1868 / 145 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2966

dem Direktorium der Gesellschaft aus und an seiner Stelle der Ban- quier E August Neubauer zu Magdeburg in dasselbe einge- treten ijt. Erfurt, den 10. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In unser Gesellschafts-Register ist heute sub Nr. 47 bei der Firma Tanne Eisenbahn-Gesellschaft Col. 4 »Rechtsverhältnissc der Ge- sellschaft« Vol. I. Fol. 48 eingetragen, daß an Stelle des ausgeschie- denen Bergraths Georg Glen> zu Gotha der Konsul Karl Friedrich Ludwig Mathies zu Gotha als Directions-Mitglied eingetreten ist.

Erfurt, den 19. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Der Kaufmann Frederik Charles Hanbury aus Altona hat für sein zu Altona unter der Firma Hanbury & Co. bestehendes und unter Nr. 362 des Firmen-Registers eingetragenes Geschäft

1) dem Kaufmann Friß Jacob Wolder Lappenberg zu Altona und 2) dem Komtoristen Heinrih Johann Ludwig Behrmann zu Ham-

burg Kollektiv - Prokura ertheilt. Dies is heute zufolge Verfügung vom 16, d. Mts. in unser Prokuren-Register unter Nr. 72 eingetragen. Altona, den 17. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 18. d. M. ist am selbigen Tage in unser Prokuren-Register unter Nr. 16 eingetragen: h Die Ziegelcibesißerin Wwe. von Krefting, in Firma S. v. Kref- ting in Oeschebüttel, hat an B. Reinking zu Carlshof Prokura ertheilt. Ibchoe, den 18. Juni 1868. i Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Auf die am 15. d. M. erfolgte Belag, daß am 25. März 1867 als Mitglieder des Verwaltungsrathes der Gasbeleuchtungs- Gesellschaft zu Weilburg : i 1) Karl Balzer, 2) Rudolph Herz, 3) Wilhelm Farr, 4) Alcxander Bieber, 5) Heinrih Ehrhardt, sämmtlih von Weilburg, so wie als Vorsißender Wilhelm Farr und als Stellvertreter Carl Balzer gewählt worden sind, ist dies heute im Gesellschafts -Register für das Königliche Amtsgeriht Weilburg bei Nr. 4 eingetragen worden. Dillenburg, den 19, Juni 1868. : Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. In unserm Handels-Register x folgende Eintragungen bewirkt: I. Unter Nr. 124 des Gesellschasts-Registers : : Der Wilhelm S<hwirkmann i} am 1. Juni d. J. aus der Gesellschaft Duhme & Schwirkmann ausgetreten, und wird das Geschäft von Wilhelm Duhme unter der Firma Wil- helm Duhme 1veiter geführt, daher hier gelö\<t und "Unter Nr. 209 des Firmen-Registers von Neuem eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Juni 1868 am 9. Juni 1868. II. Unter Nr. 209 des Firmen-Registers : Inhaber: Kaufmann Wilhelm Duhme zu Herde>e, Siß: Herde>e, R: W. Duhme. : j ingetragen zufolge Verfügung vom 8. Juni 1868 am 9ten

Juni 1868. N Kleine IL,

Kreisgerichts-Secretair.

Hagen, den 9. Juni 1868. E, Königliches Kreisgericht.

In unserem Gesellschafts - Register ist zufolge Verfügung vom 13. dies. Mts. heute unter Nr. 48 eingetragen worden: O der Gesellschaft: Gebrüder Beer. der Gesellschaft: Fredeburg. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: Die Kaufleute Gebrüder Johann Wilhelm Beer und &ranz Joseph Beer zu Fredeburg. Die Gescllschaft hat am 18. Mai 1867 begonnen. Olpe, den 16. Juni 1868. - Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Jn unscrem Handels-Register ist Folgendes eingetragen worden : A. im Firmen-Register : ZU der unter Nr. 15 vermerkten Firma: »Peter Anton Liese zu Olpe«: die Firma is dur< Erbgang auf die Kinder des am 16. Juni 1868 verstorbenen bisherigen Jn- habers, Kaufmanns Peter Anton Liese zu Olpe, Übekrge- angen / daher hier gelös{<t und unter Nr. 49 des Gesell- va ts-Registers als eine offene Handelsgesellschaft neu eingetragen zufolge Verfügung vom 19, Luni 1868 am selbigen Tage.

B. im Gesellschafts-Register : L Nr. 49 Firma der Gesellschaft: Peter Anton Liese. Sit der Gesellschaft: Olpe. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind die Geschwister: 1) Maria The- resia Liesey Wittwe Gustav Finke zu Drolshagen, 2)

ranz Xaver Emil Joseph Liese zu Olpe, L Franz oseph Liese daselbst, 4) Josepha Regina Licse, Ehe- rau Gastwirth Eduard Deimel daselbst, 5) Wilhel- mine Elisabeth Liesc, Ehefrau Kaufmann Joseph Kemper daselbst , 6) Maria Anna Liese daselb}, i Anna Elisa- beth Regine Liese daselbst. Die Gesellschaft Mi am

16. Juni 1868 begonnen. Die Befugniß, die Gesellschaft

zu vertreten, steht nur den Gesellshaftern unter Nr. 2

und 3: Emil und Joseph Liese dergestalt zu, daß jeder

area fr sich L DEUR M E etragen zu-

olge Verfügung vom 19. Juni am selbigen Tage.

Olpe, den 19. Juni 1868. G E Königliches Kreisgericht.

Auf Anmeldung is is heute in das hiesige Handels- (Profkurcn-) Register unter Nr. 495 eingetragen worden, daß der Kaufmann Petcr Lugo Lob in Côln für seine Handelsniederlassung dasclbst unter der eFsirma: »P. H. Lob« den Kaufmann Oscar Philipp Pleimes in Cöln zum Prokuristen bestellt hat.

Cöln, den 19. Juni 1868.

Der Handelsgerichts-Secretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

In unser Gesellschafts - Register ist zufolge Verfügung vom 13ten dieses Monats heute sub Nr. 93 s H Kämpfer & Münker als die Firma der in Ferndorf errichteten, aus dem Bäcker und Wirth N Kämpfer und Mühlenbesißer s Münker , beide zu &erndorf, bestehenden offenen Handels-Gesellschaft eingetragen. Siegen, den 19. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Nachdem der zwischen der zu Düsseldorf wohnenden Parfümerie- Fabrikantin Annette, geb. Brewer, Wittwe Theobald Caesar August Moras, und dem Kaufmann N Haebcrmann in Cöln am 6. März 1866 mündlich abgeschlossene Vertrag, laut dessen die Wittwe Moras dem Haebermann das ihr zustehende, in Cöln unter der Firma: »A. Moras & Cie.« bestehende Geschäft übertragen hatte, durch die Urtheile des Königlichen P zu Côln vom 18. September 1867 und 6. Dezember 1867 und des E Appellations-Gerichts- hofes zu Côln vom 23. Mai 1868 für aufgchoben, und die Wittwe Moras wiederum als Eigenthümerin dieses Gesäftes und der Firma erklärt worden, is die genannte Wittwe Moras für ihre Handels- niederlassung zu Cöln als Inhaberin der Firma »A. Moras & Cie.« unter Nr. 1742 des hiesigen Firmen-Registers heute eingetragen und die auf Anmeldung des Kaufmanns Haebermann unter Nr. 1491 U Registers eingetragene Firma »A. Moras & Ciec.« gelöscht worden.

Cöln, den 20. Juni 1868. i

er Handels8gerichts-Secretair , Kanzlei-Rath Lindlau.

In das Handels-Register bei dem Königlichen Handelsgerichte da- hier ist heute auf Anmeldung cingetragen worden:

1) Nr. 431 des Profkuren-Registers. Das Erlöschen der von dem Kaufmanne Wilhelm Nippel zu Wald am Neuhof bei So- lingen für seine Firma W. Nippel zu Neuhof dem Kauf- manne Julius Schimmelbush zu Wald, welcher inzwischen gestorben, crtheilt gewesenen Prokura.

2) Nr. 613 des Prokuren-Registers. Die von dem vorerwähn- ten Kaufmanne Wilhelm Nippel zu Wald am Neuhof bei Solingen für seine Firma W. Nippel zu Neuhof anderweit sciner bei ihm wohnenden Ehegattin Emma Julie, geborne Schimmelbach, ertheilte Prokura.

Elberfeld, den 19. Juni 1868. Der Handel8gerichts - Secretair Mink.

Die Zweigniederlassung in Cadia unter dcr Firma »Lowe Hcr- manos« ijt in Folge Ucbertragung dieses Pweiggeschäfts an Pedro Sanchez in Cadix unterm 13. Mai 1868 aufgehoben.

__ Eingetragen in das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Ge- richts zufolge Verfügung vom 15. Juni 1868 am gleichen Tage.

Hechingen, den 15. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. Das Handelsgericht.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote,

Vorladungen u. dergl. [2163] : BU dem Konkurse über das Vermögen des Kürschnermeister Julius Oppel zu Osterode hat der Magistrat zu Osterode nachträgli eiuc Abgaben - Forderung von 12 Thlr. 2 gr. 9 Pf. mit Vorzugsre(t angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderung is au j den 29. Juni er., Vormittags 10 Uhr, , in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeich- neten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre For- derungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Osterode, den 16. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[2151 Aufforderung der Konkurs-Gläubiger.

n dem Konkurse über das Vermögen des Kausmanns W. N. Jerzykiewicz in Schroda is zur Anmel ung der Forderungen der Konkursgläubiger no<h eine zweite Frist bis zum 8. Juli 1868 eins<ließli< festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet aben , werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig ein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem g achten Tage bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelden. l

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 4. Mai 1868 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf den 22. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kom- missar, Herrn Kreisrichter Winchenbah, im Termins- zimmer Nr. 10 anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem

2967

Termine sämmtliche Gläubiger aufgefordert, welche ibre innerhalb einer der Fristca tet et haben. He ihre Forderunzen

Wer seine otelpung s{riftli< einreicht; hat cine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizu gen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bci der Anmeldung seiner Forderung eincn am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berehtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten Ten und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- G E Dr. Weclewskfi und Wierzbowsfi zu Sachwaltern vor- ge]Gtagen. L S

e Weste Verwalt e Cet af daß der bibherige eius wei ° er, Dr, E>ert hierse initi s S Seslalls nroctat )ierselbst, zum definitiven Ver

Schroda, den 9. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[2145] Zu dem Konkurse über das Vermögen des Gutspächters Heinri Wendler Eten haben , Ten, MERE a) der Maschinenbauer H. F. Eckert zu Berlin, b) der Kaufmann J. Rosenthal zu Berlin, c) der Banquier Otto Müller zu Görliß, d) der E. A. Müller zu Sorau, e) die Handlung A. W. Bierfreund zu Berlin nachträglih Forderungen ad a. von 300 Thlr. nebst 6 pCt. Zinsen von 150 Thlr. seit dem 29. Juli 1867 und von 150 Thlr. seit 9. September 1867, ad b. von 553 Thlr. 15 Sqgr., ad c. von 1408 Thlr. 20 Sgr. ad d. von 17 Zhlr. 15 Sgr. 3 Pf. ad e. von 20 Thlr. angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen is auf den 17. Juli 1868, Vormittags 11 Uhr, in unserem GerichtLlofal vor dem unterzcihneten Kommissar anu- beraumt, wovon dic Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Sagan, den 13. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

oes Nothwendiger Verkauf. as den Erben der Gutsbesißer Joseph und Antonina v. Tuchóika- hen Eheleuten gehörige Rittergut Groß- und Klein-Rombino Nr. 338,

abgeschäßt auf 51,291 Thlr. 4 Sgr. 4 Pf. zufolge der nebst Hypothekenshein und Bedingungen in unserem üreau III, einzusehenden Taxe, soll am 27. November 868) Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden.

Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- buche nicht ersichtlichen ealforderung aus den Kaufgeldern Besfriedi- gung suchen, haben sich mit ihren Ansprüchen bei uns zu melden.

Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgeboten, si< bei Vermeidung der Präklusion spätestens in diesem Termine zu melden.

Der dem Aufenthalte nah unbekannte Gläubiger Particulier Abraham Marcus Levy wird hierzu öffentlich vorgeladen.

Jnowraclaw, den 14. März 1868. :

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 2011 [20 3

Edikt. on Seiten des Przemysler K. K. Kreisgerichts wird hiermit kundgegeben, daß zur Hereinbringung der von der Fr. Rudolfine Gfin. Bellegarde érfiegien Summe von 14,700 Fr. ö. W. \. N. G. und der hiemit mit 23 Fr. 62 Kr. s. W. zugesprochenen Exccutionskosten nach als vollzogen ausgewiesenen ersten und zweiten Executionsgrade die exekutive Feilbietung der in die Nachlaßmasse des Herrn Anton Gfen. von Mitrowsfi gehörigen Güter Myszczów sammt Vorwerke leihen Namens und Attinentien Katy, P Ozynna, Grab, tugie, Radocina, Rozstajne, Swiatkowa malta 8zowadka, My- tarka u. Tofki und Kotan sammt Attinentien Jasionka, Krzywa, Banica, Czarne, Swiatkowa wielka, Nieznajowa, Bartne, Wotowice, Lipna und Swierzowa bewilligt wurde, und dieselbe in Gemäßheit des Hofdekrets vom 25. Juni 1824 in drei Terminen, und zwar am 6. Juli 1868, am 10. August 1868 und am 14. September 1868 unter den nachstehenden Feilbietungs-Bedingungen vorgenom- men werden wird. / s 1) Zum Ausrufspreise wird der im Wege der gerichtli<hen Schäßung erhobene Schäßungswerth pr. 255,857 Fr. 60 Kr. s. W. ange- nommen. i 2) Jeder Kauflustige is verpflihtet, fünf Prozent des Ausrufspreises als Angeld zu Händen der Licitations-Kommission im Baaren, oder in nah dem Tagescourse zu berechnenden österreichischen Staatspapieren, oder galiz. ständ. Pfandbriefen, oder endlich mittelst Sparkassabücheln nah dem Nominalbetrage zu erlegen, welches Angeld für den Meistbietenden zurü>behalten und, falls es im Baaren geleistet is in das erste Kaufschillingsdrittel s Ho den Uebrigen aber nach der Licitation zurü>gestellt werden wird. t Sollten die feilzubietenden Güter bei den ersten zwei Tagfahrten nicht cinmal um den Ausrufspreis und bei der dritten Tagfahrt nicht cinmal um einen solchen Preis an Mann gebracht werden, dur< welchen sämmtliche Hypothekargläubiger gede>t sind, so wird zur Einvernehmung der Gläubiger über die Erleichterung der Bedingungen eine Tagfahrt auf den 14. September 1868, Nachmittags 4 Uhr, bestimmt, bei welcher die Nichterschei- nenden als der Mehrheit der Erscheinenden beitretend angesehen

und sodann diese Güter bei dem 4. Licitationstermine auch unter der Schäßung um jeden Preis feilgeboten werden. 4) Der Tabularextraft, der Schäßungsakt, sowie die weiteren Akten sind in der hiergerihtlichen Registratur zur Einsicht bereit. Hiervon werden Frau Rudolfine Gfin. Bellegarde, zu Händen des Herrn Advokaten Dr. Schlosser, die liegende Massc des Herrn Anton Gf. Mitrowski, zu Händen des in der Person des Landes- Advokaten Dr. Mochna>i mit Substituirung des Landcs-Advokaten Dr. Zeczusfa bestellten Kurators, Jhre Excellenz Fr. Theresia Gfin. Mitrowsfi, dann sämmtliche dem Wohnorte nah bekannten Hypo- thekar-Gläubiger zu eigenen Händen, die Hypothefar-Gläubiger, als: Se. Excellenz Hr. Josef Gf. Mitrowski, Fr. Bar. Leopoldine von Simbschen, geb. Gfin. Mitrowski, Hr. Rudolf Gf. Wrbna, Frau Leopoldine Bar. Höhnrich, geb. Gfin. Mitrowsfkfi, Hr. Dominik Gf. Wrbna, Fr. Maria Gfin. Lewi>ka und Hr. Wladimir Gf. Mitrowski; und alle jene Gläubiger und Parteien, welche nach Ausfertigung des Tabularextrakts dingliche Rechte auf das zu verkaufende Gut erwirken würden oder welchen die Verständigung von der Feilbietung aus was immer für einer Ursache gar nicht oder nicht rechtzeiti zugestellt wer- den sollte, zu Lp des in der Person des Landes-Advokaten Hrn. Dr.. Reger mit Substituirung des Hrn. Dr. Waygart bestellten Kurators

verständigt. Rathe des K. K. Kreisgerihts Przemyél, am 8ten

Aus dem Jänner 1868. Nr. 13,304.

[2162] Bekanntmachung.

n nachbenannten Ablösungssachen und zwar in 1) der 1 Ablösungssache von Alt - Zehlendorf, Königl. Spandauer Forst Il. 1. S. 787; 2) der Raff- und Leseholz-Abl. Sache von Trampe, Königl. Biesenthaler Forst 11. 1. B. 744; 3) der Bauholz - Abl. Sache von Groß-Vaeter, Königl. Rciersdorfer Forst 1Il. 1. R. 480; 4) der Raff- und Lescholz - Abl. Sache der drei Heidedistrikte Königl. Rüdersdorfer Forst Il, 1. R. 504; N der Bauholz-Abl. Sache von Bebersee, Königl. Reiersdorfer Forst , 111, 1. R. 477; 6) der Hütungs-Ablösungs-Sache von Prenden, Königl. Biesenthaler Forst, 1. B. 714; 7) der Hü- unge Na von Mühlenbe>, Königl. Mühlenbe>er Forst Il. 1. M. 3637 8) der Brennholz - Abl. Sache von Brig, Königl. Lieper &orst 11, 1. L. 508 sind Ablösungs - Kapitalien fesigescht worden und Ae in der Sache ad 1 für das Gut des Carl Wilhelm Zinnow "ol, I. Nr. 4 Fol. 24 des Hyp. Buchs von Alt-Zehlendorf 260 Thlr. 7 Sgr. 8 Pf., in der Sache ad 2 für die Güter a) des Friedrih Wil- helm August Puhlmann Vol]. 1. Nr. 1. Fol. 1 des Hyp. Buchs von Trampe 54 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf. ; b) des Andreas Prahl Vol. L Nr. 4 Fol. 49 dess. Hypoth. Buchs 54 Thlr. 28 Sar. 4 Pf.; c) der verehel. Rücker, Johanne Caroline Wilhelmine, geb. Lehmann, verwittwet gew. Prahl und der Geschwister Prahl , Vol. I. Nr. 6 Fol. 81 dess. Hyp. Buchs 54 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf. ; in der Sache ad 3 für das Gut des Ferdinand Heinri<h Bredow, Vol. I. Nr. 8 Fol. 43 des Hyp. Buches von Groß - Vacter 53 Thlr. 15 Sgr. ; in der Sache ad 4 für die Güter a) des Johann Heinri<h August Catholy zu &Freienbrin> Vol. III, Nr. 30 Fol. 348 des Hypotheken - Buches der Haide- Distrikte 328 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf.; b) des Friedrih Wilhelm Sie- lish zu Freienbrin> Vol. 1Va Nr. 12 Fol. 152 dess. Hypoth. Buches 328 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. ; c) des Christ. Friedrih Grabert zu Bergluch Vol. II. Nr. 36 Fol. 420 dess. Hyp. -Buchs 23 Thlr. 3 Sgr. 4 Pf. d) des Gra Friedri< Ferdinand Müller zu Ealenbery Vol, IIL. Nr. 39 Fol. 456 dess. Hyp.-Buchs 38 Thlr. 10 Sgr. ; in der Sache ad 5 für das Gut des Joh. Fr. Chr. Essling Vol. I. Nr. 5 Fol. 25 des Hyp.-Buchs von Bebersee 133 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf. ; in der Sache ad 6 für das Gut des Krügers Friedrih Grassow Vol. I. Nr. 30 Fol. 177 des Hyp.-Buchs8 von Prenden 53 Thlr. 10 Sgr., in der Sache ad 7 für das Gut der Wittwe Wegener Vol. 1. Nr. 15 des Hypoth.-Buchs von Mühlenbe> 30 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. in der Sache ad 8 für das iengus Briß des Barons Jost Adolph von Ammon 327 Thlr. 20 Sar. 4 Pf.

Die ihrem Wohnorte na< unbekannten Juhaber folgender auf diesen Gütern hypothekarish eingetragenen Forderungen und zwar von 1420 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad 1 Rubr. II[ Nr. 6a. für Charlotte Zinnow , verehel. Bürger Ebel in Teltow, 1420 Thlr. U. Z. auf dems. Gute Rubr. Ill. Nr. 6e. für Juliane Zinnow , ver- ehel. Bauer Fricdri<h Zinnow in Zehlendorf; 500 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad 2a. Rubr. [11 Nr. 3 für den Mchlhändler Friedrich Schmiele zu Trampe; 500 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad 2b. Rubr. I. Nr. 1 für den Königlichen Kreisgerichts-Direktor Schaeffer zu Neustadt-Ebw. ; 8000 Thlr. u. Z. auf dems. Gute Rubr. L Nr. 11 für den O Tobias Mosessohn zu Berlin, 80 Thlr. Rest- forderung auf dem Gute oben 2c. Rubr. l1I1. Nr. 1 für die Freiherr- lih von Ectardistein' schen Patrimonial-Gerichte; 26 Thlr. 12 Ggr. %& Pf. auf dem Gute oben ad 3 Rubr. IlI. Nr. 1a. für Joh. Fr. Wilh. Dierberg; 26 Thlr. 12 Ggr. & Pf. auf dems. Gute Rubr. [I Nr. 1 b. für Christ. Fr. Dierberg; 100 Thlr., 500 Thlr., 300 Thlr. und 200 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad 4a Rubr. 1IIL. Nr. 6j 7, 8 und 9 für den Knecht Carl Ludwig Aug. Witte zu Rehfelde; 200 Thlr. U. Z. auf dem Gute oben ad 4b. Rubr. 1lI[. Nr. 7 für Joh. George Sielisch u. Ehefrau Marie Elisabeth, geb. Schaerff; 100 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad 4c. Rubr. III. Nr. 2 für den Schiffer Wil- helm Pfennig zu Fangschleuse; 50 Thlr. u. Z. auf dems. Gute Rubr. III. Nr. 3 für den Altsißer Martin Fr. Grabert zu Bergluch; 42 Thlr. auf dem Gute oben ad 4d. Rubr. II[. Nr. 2 für Joh. Carl Ludwig Voigt ; 125 Thlr. 27 Sr, 4 Pf. auf dem Gute oben ad 5 Rubr. I Nr. 54. für die verchel. A>kerbürger Zahl, Johanne Louise Auguste, geb. Eßling, in Templin; 100 Thlr. u. Z. auf dem Gute oben ad d Rubr. II[ Nr. 4a. für den Mauergesellen Carl Ludwig Matthias zu Prenden; 100 Thlr. u. Z. auf dems. Gute Rubr. Ill,