1868 / 146 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

R 2579 “M Erste Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

Fonds und Staats-Papiere. Bank- und Industrie- Actien. Eisenbahn- Prioritäts - Actien und Obligationen.

Freiwillige Anleihe. 47 1/1 u. TO 1967 bz Div. pro1866/1867 Magdeburg-Halberstädler Au 146. Dienstag, den 23. Juni 1868. Staats-Anl. von 1859 1/1 u. 7 [103%bz Berl. Cassen - V.|12 1/1. [159% B o. von 1865.|/44/1/1 u.7./945 6 do. v. 1854,55 1/4 u. 10 950¿bz do. Hand.-G.. 1/1 1.7.1120 B do. Wittenberge 3 1/1. |69bz gon

Z j si do. Pferdeb... 1/1u11.|65etwbz G |Magdeburg-Wittenberze [4214/1 7.1943 G 1 o : «i j : , h 0A 1859 4 95 tba Brannschweig, N ‘11. 99Letwhbz B Mainz-Lu wigshafen p ‘do. ) 0ER ean E E: Vltzencic ete Und di Lebte geträse ; it f 5 et D ters von 1856 1/1 u. 7 1955 G Bremer do. [112% B Niederschl.-Märk. I. Serie. do. se der Behörden und Beamten: Militar-Ersaß-Tnstruction für Ten in befricdigendes Eer l, le in mehreren Departemen von 1861 1/4 u. 10 [95{bz Coburg. Credit. . do. ¡72 G do. IL Ser. à 621 Thlr. do. rddeutschen Bund; Erlaß vom 2. Mai 1868 betreffend die Mili Febt 4 igendes Ergebniß liefern werden. Die meiste Feldfrucht von 1867 do. [95tbz Danz. Privat-B. do. [106etwbz Bl do. Oblig, I. u. Ü. Ser../4 | do, pirverhältnisse der Elementar-Schulamts-Kandidhtgetressend die Mili- | steht gut. Die Futterkräuter sind uet einigen Ausnahmen mager;

5 L b tairverhältnisse der Elementar-Schulamts Kandidaten ; Verfü Ung vom | und stellenweise fehlen sie ganz. Jm Osten hab die Saatfrücht

v. 1850,52 87 G Darmstädter .…. 1/1 u.T.1925bz do. II. Ser. do. 4, April c. betreffend den Wegfall der Pensions-Beiträge feliens der | seit 2 Monaten beträchtli j Le fälle cin:

. von 1853 882 G do. Zettel! 1/1. 196 G do. IV. Ser.. do, Civil-Staatsdiener ; Erlaß vom 25. April c betreffend die ‘Amts- A es 1868 eie O nin. vent feine Unfälle ein- do. von 1862 S887 B Dess. Credit-B.. 0 2¿bz Niederschlesische Zweigh.. ° Fzutionen der Gymnafial-Kassen-Rendanten E IL Afademiecen und ib rall E eg Dent Mba Jis “Die F E Ben

Staats - Schuldscheine 84bz do. 159bz Oberschl. Lit. A. E iten: Verfü L : Ce 1 Uoerall. Doch verlangt man no<h etwas Regen. Der Weinsto> steht

( g niversitäten : Verf gung vom 16. April c., betreffend das historische | überall prächtig. m Centrum Frankreichs Pr.-Anl. 1855à100Th. 119bz do. Landes-B. 875 G do. eminarder Universität zu Bonn ; einenAuszug aus dem Allerh. Landtags- Gauen: n S agdidlas an M 2A E E

agi an Seid, Stu. Men N E q bschied für die Provinzialstände von Westfalen vom 6. März c. be- | ni<tet, die man gehegt hatte; das hat aber nur bestimmte Plägze be- - . . . À

: ) C ¿ S ; i . treffend die theologische und philosophische Akademie zu Münster; | troffen und die Ernte wird dort im Allgemeinen ausn i ] “vera C ie E Credit n gau M v d Nachrichten Über die Beihülfen Sr. Majestät des Königs für die merkenswerth sein. « E L rad vid Berlin. Stadt-Obligat. 27bz Tia do Aae 6 L 2 ‘9: jutshe Nordpol-Expedition und für das Arminius-Denkmal ; Ueber- do. do. 96Zbz e Da 1/41. [931 6 Met SüdbE Es shten Über die Zahl der Studirenden auf den preußischen Universitäten, . ; i : do. do. 775bz U ° . 7 stpreuss. udCbann Ì e dir Akademie zu Münster Und dem Lyceum zu Braunsberg im Telegraphische W'itterungshberiehte T. 22. Junk Schldv.d.Berl.Kaufm. 101% B Hannöversche 1/1 u.7.|84 B Rheinische . inter - Semester 1867—68. 111. G / K Neumärk 77%b Hoerd. Hütt.-V do. IL15bz do. v. St. garant é P « PANeDeT i 67, a m Realsulen: St. mdh:: mia S5t B Hyp. (Hübner). 2/1. [1074 B A 3 Emy EA e G0 E Verfügung vom 24. Dezember 1867, betreffend die Aufbringung der | y 0. x Ie ( l z T N G 9. M Va ) i Kosten bei Ausübung des städtischen Patronats an Gymnasien; Ver- Gröni ' : Ostpreussische .…. 785 G o. Certificate 2/áu10. do. do. v. 62 u. 64 : igung vom 14, März c., betreffend die Bedingungen für Verleihung ges y 335,4 18,1 SW. heiter. . Ae. 844bz d, An Ta. s e: B pt V. i A ° on Berechtigungen von Privat-Unterrichtsanstalten ; Aufstellung all- E O 1s Ed schwach, |gewöhnlich, do. Bat ori : A B / 1 1 : 11 a N N +4 A T ° emeiner Vorschriften für die raumliche Disposition von Gebäuden / 23. Juni, Pommersche .…. 7 D2 Let Quadt 1/4. l992bz G 6 di a p e 4 ir hôhere Sulanstalten. 1V. Seminarien, Bildung der Lehrer 339,9) 13,0] +1,8 N0., windstill. heiter. L do. 4 L Fp 18e “ie 1/1 ge 6 IRuh z f K G] 11 “aa y nd deren persönliche Verhältnisse : Verfügung vom 4. April c., be- 8-/336,8 15,8 +3,4 NO0., s. schwach, heiter! osensche neue. . n E do A UNrOr i 4 T es Ô rend den Auss{luß der Lehrer an Seminar - Uebungsshulen vom 936,9) +0,2| 14,3/+2,5|S80., schwach. heiter. Sächsische 84 w O O g E E53 “p . Beitritt zur allgemeinen Wittwen-Verpflegungs-Anstalt; Verfügung Ösl 335,7 17,2/+5,0|80., schwach. s[heiter. 837 G MeE as 0 4 V L 982 s E Pans O ° vom 11, April e. , betreffend die Remuneration in einer vakanten Stettin 336,1 16,4|+4,7|80., schwach. p[heiter. do. M8 R / a R Ee E oisLeIner ° ehrerstelle; Befähigungszeugnisse aus der Königlichen Central-Turu- ) 333.7 15,6/+3,4/NW., schwach. |bewölkt. do. n T: Melde B 4 E “i 67b T O8eN i Instalt. V. Elementars{ulwesen : Gerichtliches Erkenntniß vom Berlin 334,6 16,8|+5,0|W., schwach, |bewölkt. Westpreussische . 763bz R E f a G 4 4, Dezember 1867, betreffend die Unzulässigkeit des Rechtsweges gegen 333,9 14,7|+2,9,0., schwach. heiter. do. 824bz a tot C e I SGE: S7A86E D E O aas ie von der Verwaltungsbehörde „aufgestellte Repartition von Schul- Ratibor .… 330,0 15,0|+3,4/0., schwach. sheiter, Nebel. dd Kue 82bz G : E 1: M n os ¿ VET: ¿eiti gaben ; eigudg vom 4. März c., betreffend die Vertretung der Breslau .../331,5 15,1|73,2/8., schwach. heiter. do. do, A e R * 1 Ils ks 4 Butseinsassen durch den Gutsherrn bei den Leistungen für die Schule. Torgau ../332,7 15,0|/+3,6|W., schwach. [halb heiter. Is: V made R, Q /1u.T. Z 0. Personal-Veränderungen, Îitel und Ordensverleihungen. Münster .… 333,6 19,5] 74,4|SW., schwach. |zieml. heit., gest, „Ges. Posensche

do. f. Holzschanitzk. do. 168 G Wilhbelmsb. Gew. n. Reg. Rhein. u. Westph.

Í : e 5 Z Ö 334,0 16,8|+4,5|W., schwach zieml. heiter, est Rittersch. Priv... B4/ 1/1. 1842: G do. II. Em. Landwirtl aft. , , , , . » 28k. Rostocker 7 1/1 u.7. 114 B do. IV. Em. schaf Gew. u. Regen. Sächsische

Süchsisch a G [es M Aus Sachsen, 18. Juni. (L Z.) Die Zeit is nun so weit 330,5 15,8|+4,5|S., s. schwach. |bedecki.

es sìsche 65 114;bz Belg. Obl. T. de Text crgeshritten, daß man berechtigt ist; ein Urtheil über die Gestaltung Flensburg . {337,0 15,7| |SW., schwach, [ziem]. heit., gest.

E ed n 5 1 u 4a 1 ae y ch ov u. Meuse e ane Aus hten (ge O Den LDe8 ist. 2 A DE mx. 25,6, Abds. , . 1092 ünfkirchen-Bares ie Ernte-Au en jehr zufriedenstellend; zwar haben Hagelschäden Gew. u. Regen.

Vereinsb. Hbg.. 1057 1/1. [1115 G Galiz. Carl-Ludwigsbahn : d t Hagel Cw, U, Regen

E 1 verschiedenen Gegenden nicht geringe Verheerungen angerichtet, aber E Weimarische .….| 47 1/1'u.7.86 B R E A ( Brussel. 335,0 WSW., s. schw.|bewölkt.

2 E inen ens auf die Gesammt - Ernte vermögen dieselben nicht zu

Badische Anl. de 1866 4TT/T._ u. 1/7.1937bz G : E : E Lemberg-Czernowitz ußern. as die verschiedenen Früchte weiter anlangt, so stehen die Haparanda. 337,6 S., schwach. heiter. do. Pr.-Anl. de 1867/4 1/2. u. 1/8.[98%bz Fisenbahn-Prioritäts-Actien u. Obligationen. A: do: R IL. Em. Jelgewächse , O E rats ist, 4 bs / u en G E ae B do. 35 FI.-Oblig.…. pr. Stück 129 G ben-Dii E ainz-Ludwigshafen ® nur wünschen kann, und ein urh<s{<nitts - Ertrag i etersburg.|

Bayer. St.-A. de 1859/43/1/6. u. 1/12./96 G E B f i A “fat a Oestr.-franz. Staatsbahn olflommen gesichert. Weizen, wenn er ni<ht vom Rost Riga ....../335,9 do. Prämien-Anl..|4 1 101%bz do. IIL do. [895 B neue Libau

/6. do. (fallen ist, Und wenn ihn der Brand nicht ereilt, verspricht in Folge Braunsch. Anl. de1866/5 |1/1. u. 1/7/1005 G Aachen-Mastrichter do. [78 B Südöstl.-Bahn (Lomb.).…. ines ganz ausgezeichneten Standes, einen schr reihen Ertrag. Der .| Dess. St.-Präm.-Anl.34{| 41/4. 94;bz da. do. 184 B do. Lomb.-Bons 1870, 74 9. \0ggen steht zwar etwas dünn, und er wird deshalb nicht rei<li< Stockholm. 336,2 S., schwach. bew, gest. Abd. Hamb. Pr.-A. de1866'3 1/3. 145 B äo! Vin. do. 162bz¿ G do. do. v. 1875. é z oden; was aber an dichtem Stande abgeht, wird so ziemlich erseßt S. schwach. Lübecker Präm.-Anl./34/1/4. P- Stek.|47{bz Bergisch-Mürk. L Serie ag. 97 B do. do. v. 1876. h ur< Länge der Stengel und Aehren; dazu kommt noch , daß 22. Max. +25,0. Sächs. Anl. de 1866/5 |31/12u.30/6. 108; B do IT Sèra 193: 6 do. do. v. 1877/78. i h der Roggen nicht gelagert hat, und daß in Folge dessen Min. +10,6. Schwed.10 Rthl.Pr.A.|—| pr. Stück 105 B do. III. Ser. v. Staat 32 gar 773etwbz [Rudolfsbahn 4 ne gute Qualität des Kornes in Aussicht steht. Das [Som- Skudesnäs .|334,7 Windkstille. |Reg., ruhige See. do. äe i B. 77 etwbsz 774 {r Getreide hat si< von der anhaltenden Hiße und Tro>en- : SSW. schwach, Oesterr. Metalliques 5 [verechieden 15067 L. ; j 932 15 [1/1.u.7./78% it im Mai vollständig erholt und behauptet einen Stand, Gröningen ./335,4 S., s. schwach. bedeckt. do. National-Anl.. .|5 A. 55:!bz G do. : : 90Zetwbz B [Kursk-Kiew 1/2.u.8.1771 vlher zu den besten Erwartungen berechtigt. Futter auf dem Felde [elder.…...1335,3 c SW., mässig. ewöhnlich. do. 250 FI. 1854. .14 1/4. 70 G do. VI. Serie j 88 B Mosco-Rjäsan do. et es in ausrei<ender Menge, und nachdem infolge der durch- Hörnesand. 335,7 SO., schwach. [fast heiter. do. Credit.100.1858|—| pr. Stück |791bz G . Düsseld.-EIbf. Priorit. 31G Poti-Tiflis 1/4.u10 ingenden Regen in diesem Monat der Nahwuhs der eFutterkräuter Christians. .1334,6 0S0., mässig. letwas bewölkt. do. Lott.-Ánl. 1860/5 |1/5. u. 1/11./74f v2 T I Soil N e Riga-Dünaburger........ 13/1uT.|— schert ist, sind auch die bis zaun sehr hohen Butterpreise ansehnlich ruhige See. do. do. 41864|—| pr. Stück [51Zbz . Dortmund-Soest.. . 183 G FEAG-Hogio R Eu U x s 2 en gn A O e i in E . Silber-Anleihe . . u. 1/11.1602 ) i ; chuia-Ivanovo 0. 176tbz yre srüher a ewöhnlich fallende Heuernte liefert nit nur viel, L j T, N lialieniscke Rebe ls 1/4, L An. S2Latba Pllin-Altilide N 904 G Warschau-Terespol do. [763bz ndern auch sehr nahrhaftes Futter. Bie Kartoffeln stehen sehr üppig Ministerium für die landwirths<aftliheu Rumünier 8 do. (7922 Pa 9726 dito ine. do. [76fbz f gesund. Einen reichen Segen verspricht no< das Obst aller Angelegenheiten.

Russ.-Engl. Anleibe. (5 1/3. u. 19.81) ; 2 i ten, i f s Kuvtos uss.-Engl. Anleihe u. 1/9.1847 G do. . [955 G Geld-Sorten und Banknoten. Aus Anhalt, 20. Juni, schreibt die »Côth. Ztg.«: Dem Gutspächter Köppet zu Rozdrazewo, Kreis Kroto-

. do. de 1862/5 11/5. u. 1/411.]84% G Berlin-Görlit c: In Folge E h O do, Egl. Stücke 18645 L l 1/40. 892 G Ae e l: 902 G Friedrichsd’or t fruhtbaren Regen und warmen Witterung hat die Vegetation | \{in, ist die silberne Gestüt-Medaille verliehen worden. 0 | d

do. Holl 86; G do. IL. Em. | 907 G Gold-Kronen herordentliche Fortschritte gemacht und die Feldfrüchte zeigen einen

G -

S l da

veedetuede T O S

A |

Ir do p do o O > Do \ do \> O m E

l | 1 S

d\= V

[=—) pas

dó\ S R e

qo\

L

C S R e) E

N O

Bar. |Abw|Temp./AÄbw[_ ¿ Allgemeine g Gs P.L.\v. M.| R. I) Wind. Himmelsansicht,

jun Bl

e e E E E

G J

do\s

=| &| >=

D D S

fe.

rIe

Pfandb

D S A | E

Fe E

S N DEdo\

Er S a

eo L UQN-AADAND

» RRORRORRORA

jun Ia ib > > > d N I J

Gn E EOD i S

c

Q | | A >>

s

Rentenbriefe.

B f R R R A R R S R A S R A A S E L do\>

=} Se BESE R B

c” S Q

2 S

Ia

juni S œ\=

L E | I S]

0., schwach. heiter.

bd [29]

D en

to\o\> N N N 2

Jo CIE J G

tz (S)

R TIRRRR

® pad

B 5 j i . Engl. Anleibe. .|3 1/5. u. 141.1545 B d u Tát i T Louisd’or land, wie man sich eines ähnlichen seit langen Jahren ni><t erinnert. J usa mmenstellung : : Pr Anl. de 1864/5 A | / k 2 B.-P O TOMEN A j 2 ggen und Weizen versprechen reichen Körnerertrag und der Stand der Erdrusch-Nachrichten über die Ernte des Jahres 1867 in der do. de 1866/5 1/3. u. 1/9. I1112bz Berlin-Stettiner I. Serie. . [98bz g è Sommergetreides berechtigt zu den besten Hoffnungen. Zucder- preußischen Monarchie. - 5. Anl. Stiegl. ./5 1/4. u. 1/10/683bz do. IL Serie. 10832 B L ben haben sich bei der warmen erna Je das beste entwi>elt. Durch die nafolgenden Ergebnisse des Erdrusches von der ‘6. do. 5 do. [79 B do. [I Serie. 83! bz 5 h Feuernte hat begonnen und is so ergiebig, wie man sie seit Jah- Ernte des Jahres 1867 in der preußishen Monarchie, welche . 9. Anl, Engl. St.|5 . 989% G do. IV.S. v. St. gar.141/1/1 u.7.194‘bz E ian, ' 1 nicht gehabt hat. Die Getreide-Ernte wird in Folge der warmen aus 1203 Spezial - Berichten ermittelt worden sind, wird die . do. Holl. » |5 . 18516 do. VL ‘do, 1/4u10[83! B lmperials p. Pfd. ‘Mlingswitterung früher als gewöhnlich eintreten. Richtigkeit der Angaben über die Ernte - Erträge, deren Ver- - Bodenkredit .…./5 |13/1.u.13/7.|84bz Breslau-Schweid.-Freib. . 1/1 (le eum Fremde Banknoten x Paris, 19. Juni. Die »Patrie« enthält über den Stand der öffentlichung im Staats-Anzeiger vom 17. De èmber v. I. und do. Nicolai -Obligat./4 |1/. u. 1/11. 65%bz Cöln-Crefelder R do. einlösb. Leipziger .…. jährigen Ernte in Prankreich folgenden Bericht: »Sämmtliche | 1g T biatts v Annalen Russ.-Poln. Schatz. .|4 |1/4. u. 1/10/672{bz Cöln-Mindener L. Em.|4| do. [971bz Fremde kleine wleberichte geben uns die besten Aussichten. Jm Norden haben in der Beilage zu Nr. 51 des Wochenbiatts der Anna en pro do. do. kleine/4 do. ([665bz : Em.|5 | do. [10Ï5bz @ |[Oesterreichische Banknoten. ler dem Einflusse einer bald feuchten, bald warnen Witterung die 1867 erfolgt ist, bestätigt. Denn die geringfügigen Abweichun- Poln. Pfandb. ITT. Em.|4 |22/6.u.22/12 62%bz G t: y [R blt Russische Banknoten der cinen prachtvollen Anbli> gewonnen. Aechren schießen und | gen in den Zahlen erklären sih dur den Gebrauch der Dezimal- do. Liquid.\4 1/6. u. 1/12/55 B i . Em.|4 |1/4u10|823 G Silber in Barren u, Sort. p. Pfd. fein. Bankpr.: When gehen bestens vor \i< und die Ernte wird eine reichliche sein, | brüche. Nur der Ertrag der Oclfrüchte scheint früher etwas do. Cert. A. à 300 FI.|5 1/1. u. 1/7925 B . » do. 193 G 29 Thlr. “gk Sgr. 1 MRDRPIA fle wird in manchen Gegenden den Ausfall des vorigen Jahres untershäßt worden zu sein, indem derselbe in der Erntetabelle do. Part.Ob. à500F1.|4 d 98etwbz . Em./4 | do. [821bz Zinsfuss der Preuss. Bank für Wechsel 4 pCt, due Übrigen Feldfrüchte wie Rapps, Runkelrüben, Roggen als eine ¿-Ernte erscheint , während er sich na der Erdrusch- | [e outterkraut lassen wenig zu wünschen übrig. Nur die Obstbäume Tabelle auf eine &- Ernte erhoben hat. en im Nordosten dur die Maikäfer gelitten. Achnlich ist die Berlin, den 4. Juni 1868.

ge in den westli<en Gegenden. Korn und Getreide haben eine ratbs ir die landwirt tli Angele j j i i ¡perhoffte Kräftigfkeit erlangt, und die Obstbäume, die dort so zahl- | Ministerium für die landwir hschaftlihen Angelegenheiten, Redaction und Rendantur: Schwieger. d ns versprewden eine ungewöhnliche Er iebigfeit. Im Süden Im Auftrage:

s

Berlin, Dru> und Verlag M A S Ober - Hofbuchdrud>erei antreichs hatte die dort im April herrschende Dürre die Ernte in Schuhmann. , v, De>er ). 323k

Folgen zwei Beilagen

0. Amerik. rückz. 1882/6 1/5. u. 1/11. [78%atbz . Ém./4 |1/1 u.T.[825bz für Lombard 44 pCt