1868 / 150 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2654

Nr. 8. H. R. Nach Anzeige vom 10. d. Mts. sind Jacob Kupfer und Karl Rosensto> zu Gersfeld, Jnhaber der Firma »Jacob Kupfer & Comp.« daselbst.

Fulda, den 20. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 16. d. M. ist auf die Anzeige von dem- selben Tage in das Handels - Register unter Nr. 474 am heutigen Tage lu eiragey. worvey: daß die Wittwe des Goldsti>ers Öranz Peter Lieber, Juliane geborne Jung dahier, das von ihr unter der Firma: P. Lieber Wittwe dahier betriebene Geschäft aufgegeben habe und sonach die Firma erloschen sei.

Hanau, den 22. Juni 1868.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Königliches Kreisgericht zu Dortmund.

Der Kaufmann August Meininghaus zu Dortmund hat für seine

Ehe mit Amalie, geb. Kuhfus, laut Vertrages vom 9. Juni 1866 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lo en. Dies is in- dem von uns geführten Handels-Register zur Eintragung der Aus- \{licßun oder Aufhebung der chelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 2 zufolge Verfügung vom 12. Juni 1868 am 13. desselben Monats ein- getragen worden.

Königliches Kreisgericht zu Dortmund. Der Kaufmann Johann Strompen zu Dortmund hat für seine Ehe mit Wilhelmine, gebornen Rißenhoff, laut Vertrages vom 27. No- vember 1861 die zu Dortmund geltende Gütergemeinschaft, falls die Ehe mit Kindern gesegnet werden möchte, ausgeschlossen. Dies is} in dem von uns s Handels-Register zur Eintra- na der Ausschließung oder ufhebung der chelihen Gütergemein- Jda t unter Nr. 1 zufolge Verfügung vom 12. Juni 1868 am 13. des- elben Monats eingetragen worden.

, Berichtigung. Jn der Bekanntmachung des Königl. Kreis- erihts zu Hagen vom 9. Juni 1868, St.-A. Nr. 145 S. 2566, ist U, ilhelm Duhme, nicht »Kaufmann Wilhelm Duhme«

zu lesen.

Auf Anmeldung is} bei Nr. 757 des hiesigen Handels- (Gesell- \{<hafts-) Registers, woselbst die Kommanditgesellschaft auf Actien Eu

der Firma:

»Berleburger Schiefergesellschaft

Idel, Charlier & Compagnie« in Cöln vermerkt steht , heute S worden ; daß dur< einen von der am 5. Juni 1868 stattgefundenen General - Versammlung der Gesell- schaft gefaßten Beschluß dieselbe die Vermehrung des Gesellschafts- Kapitals um hundert Tausend Thaler beschlossen hat. Côln, den 25. Juni 1868. Der Handel8gerichts-Secretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

In das Genossenschafts - Register des hiesigen Handelsgerichts i heute sub Nr. 3 in Folge Meldung der Betheiligten A worden die unter der Firma: »Mayencr Spar- und Credit - Verein, eingetragene Genossenschaft«, dur< Gesellschafts-Vertrag vom 20. Mai 1868 gegründete Genossenschaft, deren Siß Mayen und Zweck ist, den Mitgliedern dieses Vereines G Geldvorshüsse zu gewähren, Wechsel zu diskontiren, sowie Gelegenheit zu bieten, Ersparnisse sicher und rentbar anzulegen.

Zur oberen Leitung is ein aus 9 Mitgliedern bestehender Ver- waltungsrath bestimmt, welcher auf dreijährige Dauer gewählt wird, so daß ra ein Drittel aus\cheidet resp. neu gewählt wird.

Die spezielle Führung der Geschäfte M dur<h den Vorstand, welcher durch den Verwaltungsrath auf 3 Jahre gewählt wird; dieser vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtli< mit allen durch das Geseß vom 27. März 1867 ertheilten Befugnissen; gegenwärtig bilden diesen Vorstand:

1) Benjamin Loeb, Rentner, als Direktor,

2 O Runkel, Kaufmann, als Kassirer, und

3) Jakob Lorenz, Kaufmann, als controlirender Buchhalter, alle zu Mayen wohnhaft. _ Die Zeichnung geschieht dadurch, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namens-Unterschriften beifügen und ist es behufs re<tli<er Wir- n erforderlich, daß jede Zeichnung von mindestens zwei Mitgliedern erfo g! mit Ausnahme der Empfangsbescheinigungen über die mit der Post oder sonst woher ankommenden Sendungen, sowie der Interims-Quittungen über Monatsbeiträge, bei welchen die Unterschrift des Kassirers allein genügt.

General - Versammlungen werden dur den Verwaltungsrath zusammen berufen und es erfolgen alle Bekanntmachungen durch die beiden in aus erscheinenden öffentlichen Blätter »Kreis- und Anzeige- blatt« und »Mayener Zeitungs.

Das Verzeichniß der Mitglieder kann zu jeder Zeit beim Handels- gerichte eingesehen werden.

Coblenz, den 24. Juni 1868.

Der Secretair des Handelsgerichts, Klö ppel.

Jacob Dender der ältere, Gärtner, vor dem Löhrthor zu Coblenz wohnhaft, hat angemeldet, daß er daselbst Kunst- und Handels- Gärtnerei treibe unter der Firma Jacob Dender senior, welche heute sub Nr. 2648 des Firmen - Registers in das Handels - Register eingetragen worden ist.

Coblenz, den 25. Juni 1868.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, ils Vorladungen u. dergl.

Der über das Vermögen des Tuchfabrikanten Julius Leß Lu>enwalde eröffncte Konkurs is dur Schlu vertheil Au Jüterbog, den 24. Juni 1868. T O E

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

[1807] Subhastations-Patent. Nothwendiger Verkauf Schulden halber.

Das der verchelihten Landschaftsmaler Beer, Caroline Louise Amalie geb. Biele>e, gehörige, in der Magazinstraße Nr. 4 belegene, im Hypothekenbuche von Charlottenburg Band cont. Nr. 31 verzei nete Grundstü> nebst Zubehör, gerichtlich ges{häßt auf 6000 Thlr,, soll

am 14. Dezember 1868, Vormittags 11 Uhr, qn Ee Gerichtsstelle öffentliÞ< an den Meistbietenden verkauft

Taxe und Hypothekenschein sind in unserm Büreau einzuschen.

Diejenigen Gläubiger, welche wegen ciner aus dem Hypotheken. buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedi. gung suchen, haben ihren Anspruch bei dem Gericht zu melden.

Die M F C C Realgläubiger :

ittwe ad, Trnejtine Amalie Juliane geb. Feige, un G Bere s E pee be or I R N werden zu diesem Termin hierdurch öffentlih vorgeladen.

M / den 5. Mai 1868. Y y

Königliche Kreisgerichts - Deputation. [1393] Nothwendiger O A Königliches Kreisgericht du Schlochau, …__ den 16. April 1868.

Das den Mühlenbesißker August Belz’schen Eheleuten gchörige

Grundstück Caldau, Nr. 146 des Hypothekenbuchs, bestehend aus

2 Windmühlen, taxirt 4833 Thlr. 10 Sgr,

nebst Wohn- und Wirthschaftsgebäuden, taxirt 590 Thlr.,

und 11 Morgen Aer, taxirt 660 Thlr., uan abgeschäßt auf 6083 Thlr. 10 Sqgr., zufolge der nebst Hypo- hekenschein und Bedingungen in der Registratur einzusehenden Taxe, soll am 12. November 1868, Vormittags 11 Uhr, an ordent- licher Gerichtsstelle subhastirt werden. Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen tealforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Sub- hastationsgerichte anzumelden.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

[2066] Bekanntmachung.

Das im hiesigen Regierungsbezirke, Kreis Schlawe, Domainen- Rent - Amts Rügenwalde belegene Königlihe Domainen - Vorwerk Drosedow, mit einem Areal von 1282 Morgen, wovon 1234 Mor- n nußbar sind, sokl von Johannis 1869 ab auf 18 Jahre im Wege

er öffentlichen Licitation anderweit verpachtet werden.

Der Licitationstermin wird im Monate September d. J. abge- halten und nebst der Mittheilung über das Pachtgelder - Minimum später bekannt gemacht werden.

Pachtbewerber können schon von jeßt ab das qu. Domainen- Vorwerk, nach vorgängiger Meldung bei dem gegenwärtigen Pächter, in Augenschein nehmen. Côslin ; den 5. Juni 1868. Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten. von Schmeling.

or _ Bekanntmachung. as im hiesigen Regierungs-Bezirke, Kreis Schlawe, Domainen- Rent-Amte Rügenwalde belegene Königliche Domainen-Vorwerk Palz- wiß, mit einem Areal von 1359 Morgen, wovon 1319 Morgen nukt- bar sind, soll von Johannis 1869 ab auf 18 Jahre im Wege der öffentlichen Licitation anderweit verpachtet werden. Der Licitationstermin wird im Monat September d. J. abge- halten und nebst der Mittheilung über das Pachtgelder-Minimum später bekannt gemacht werden. Pachtbewerber können {on von jeßt ab das qu. Domainen- Vorwerk, nah vorgängiger Meldung bci dem gegenwärtigen Pächter in Aen nehmen. Côslin, den 5. Juni 1868.

Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten.

von Schmeling.

A Guts-Verpachtung. ie Domaine Wilhelmsbaderhof bei Hanau, mit einem Areal von 318 Hanauer Morgen, soll vom 1. Mai 1869 an auf 12 Jahre verpachtet werden und is öffentlicher Termin hierzu auf Montag, den 27. a d. J, Morgens 10 Uhr, in das Lokal der Regierung dahier bestimmt. Bewerber haben \i< Über landwirthschaftliche Qua- lification und über den Besiß eines disponiblen Vermögens von 7000 Thlr. im Termin auszuweisen. l Die Pachtbedingungen können bei der Renterei Hanau und im Domainen-Secretariat der unterzeichneten Behörde eingesehen werden. Cassel, am 19. Juni 1868. |

Königliche Regierung,

Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsteu,

Der Secretair des Handelsgerichts, Klöppel.

Ledderhose.

2655

9933 Guts-Verpachtung. [ ur Verpachtung des Domainenguts Vogelsburg bei Eschwege mit einem Areal von 388 A>er von Petri 1869 an wird öffentlicher Steigerungs-Termin auf Montag, den 20. Juli d. 1 früh 10 Uhr, in das Lokal der hiesigen Regierung mit dem R ES hetimmt, daß Pachtbewerber über den Besiß eines disponibeln Ver- mögens von mindestens 8000 Thlr. und über sonstige Qualification laubhafte Nachweisung im Termin vorzulegen haben, und daß die näheren Pachtbedingungen bei der Renterei zu Reichensachsen , so wie im P N e /GErretarids der unterzeichneten Regierung eingesehen erden s p Cassel, den 22. Juni 1868. ; .__ Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domainen Ledderhosfse.

Bekanntmachung. Am Dienstag, den 14. Juli cr., Porinittags von 11 Uhr ab, sollen in Fürstenwalde im Gasthofe um Deutschen Hause aus den Schlägen des Königlichen Forstreviers Friedersdorf vom Einschlage pro 1868 nachstehende Kiefern-Brenn- hólzer versteigert werden: 1) Belauf Scaby, 50 Klftr. Kloben, 31 Klftr. Spalt- und ! ollknüppel, 96 Klftr, Stubben, 2) Belauf Zriebsh , 40 Klafter Kloben, 33 Klftr. Spaltknüppel, 36 Klftr. Stubben, 3) Belauf Tannenreih, 135 Klftr. Kloben, 108 Klftr. Stubben, 4) Belauf Burig 72 Klftr. Kloben, 55 Klftr. Spalt- und Rollfnüppel, 114 Klftr. Stubben, 5) Belauf Krummeluch, 117 Klftr. Kloben, 7 Klftr. Roll- nüppcl, 95 Klftr. Stubben. Außer den im Termin bekannt zu nachenden Bedingungen wird bemerkt, daß Kaufsummen bis 50 Thlr, haar, bei Kaufsummen von 50 Thlr. „Und darüber '/, derselben als Angeld im Termin zu zahlen sind. Friedersdorf, den 25. Juni 1868.

Die Königliche Forstverwaltung.

Pferde-Auction. Am Dienstag, den 7. Juli er., Vor- mittags 10 Uhr, sollen 4 Stü>k Königliche Landbeschäler starken [Vagenschlages auf dem Exerzierplaße an der Benrather Brücke zu Oûsseldorf öffentli<h meistbietend gegen glei<h baare Bezahlung ver- steigert werden. Die Pferde können daselbst am Tage vor der Auction im Gasthause zum »Römischen Kaiser« besichtigt werden. Landgestüt Vi>rath, den 9. Juni 1868. Der Gestüt-Vorsteher Schale.

aa _ Bekanntmachung. ] ie Anfertigung der Steinseßer-Arbeiten behufs der Herstellung des Steinpflasters in einzelnen Straßen-Stre>en der hiesigen Stadt soll im Wege der Submission erfolgen. Die Bedingungen sowie dice Anschlags - Extrakte liegen in unserer Registratur zur Einsicht aus und wird der Einreihung der Sub- rissionen bis zum 3. k. Mts. entgegengesehen. Berlin, den 23. Juni 1868. Königliche Ministerial-Bau-Kommission. chlemann. Giersberg.

Neue Berliner Verbindungsbahn. ie Lieferung von ; 1200 Schachtruthen Aalen soll im Wege der öffentlihen Submission verdungen werden. Die bezüglichen O liegen in unserem Baubüreau, Köpnicker- siraße Nr. 29, zur Einsicht offen; au< können daselbst Kopien der- selben gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen werden. | Anerbietungen sind bis zu dem am i Donnerstag, den 9. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, stattfindenden Submissions-Termine portofrei an uns einzusenden. | Berlin, den 25. Juni 1868. 1 j ; S Direction der Niederschlesis<-Märkischen Eisenbahn, © Abtheilung für den Bau der neuen Berliner Verbindungsbahn.

[2121] unt

h:

und Forsten.

12268]

Bekanntmacqdunzg. Königliche Ostbahn.

Die Anfertigung und Lieferung von

a) 600,000 laufenden Fuß gewalzter Eisenbahn-Schienen,

b) 4153 Centnern oder 57,200 Stü>k Seitenlaschen, c) 2242 » » 460,000 Stü>k Ha>ennägel, und d) 1027 » » 116,000 Stü> Laschenschraubenbolzen,

Follen im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden.

l n hierauf sind an uns portofrei, versiegelt und mit der Nu i »Submission auf die Lieferung von Bahnschienen resp. Klein- eisenzeug« persehen, bis zu dem, am Dienstag, den 21. Juli d. J, Vormittags 11 Uhr, n unserem Central-Bureau auf dem hiesigen Bahnhofe anstehenden ermine einzureichen, in welchem dieselben in ag der etwa persönlich @elticnven Submittenten eröffnet werden. Später ein- Inde t idi, 6 Bedingungen nicht entsprechende Offerten bleiben ichtigt. : e Die Submissions-Bedingungen liegen auf den Börsen zu Berlin, oreblau und Côln, so wie in unserm Central-Bureau hieselbst zur “insicht aus, werden auch auf portofrei an unsern Bureau-Vorsteher; tba nat Lakomi, hieselbst zu richtende Gesuche unentgeltlich mit- Bromberg, den 10. Juni 1868. Königliche Direction der Ostbahn.

[2205] Hannove

Es soll die Lieferung von 100 Stü> 4rädrigen offenen Güterwagen von 200 Centner Tragfähigkeit mit Bremsen imWege der öffentlichen Submission verdungen werden. Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: »Lieferung von Eisenbahnwagen zum Submissionstermine am Mittwoch, den 15. Juli er., Vormittags 10 Uhr, an den Königlichen Ober-Maschinenmeister Schäffer hierselbst einzureichen.

Die Lieferungs-Bedingungen liegen in unserem Central-Bureau e Einsicht aus und werden auch, auf portofreie, an unseren Bureau- orsteher, Kanzlei-Rath BVröse hier, zu richtende Schreiben unentgeltlich mitgetheilt. : Hannover, den 19. Juni 1868. Königliche Eisenbahn-Direction.

Verloofung, Amortisation, Ang u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[3809 Siegrheinischer Bergwerks - und Hütten- Actien - Verein.

Bei der heute stattgefundenen dritten planmäßigen Ausloosung der für das laufende Jahr 1867 zu tilgenden 30 Stü> fünfprocentigen Obligationen unserer Gesellschaft, à Thlr. 200 jede, sind folgende Nummern gezogen worden :

Nr. 89, 100, 207, 259, 275, 285, 302, 307, 423, 432, 434, 494, 503, 986, 605, 623, 636, 667, 954, 1021, 1090, 1097, 1130, 1134, 1168, 1216, 1224, 1320, 1368 und 1433. Die Auszahlung des Nominal - Betrages dieser Obligationen er- folgt vom 1. Juli k. J. ab an unserer Gesellshafts-Kasse zu Friedrich -Wil- helms8hütte bei Troisdorf, bei dem A. Schaaffhausen'\henBankvereine in Cöln, » » Bankhause A. & L. Camphausen in Cöln, » » J. D. von Red>linghausen in Cöln, » » S. Bleichröder in Berlin, » D S MB 4 oder $- 18 v Oyens & Zonen in Amsterdam, gegen eda der Ra Obligationen und der dazu gehörigen, nicht fälligen Zins-Coupons Nr. 8, 9 und 10.

Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Betrage der Obligationen gekürzt und zur Einlösung dieser Coupons verwen- det, sobald solche zur Zahlung präsentirt werden.

Die Verbindlichkeit der Gesellschaft zur Verzinsung der oben be- zeichneten Obligationen hört mit dem 30. Juni 1 auf.

Cöln, den 1. Oftober 1867.

Der Verwaltungsrath.

[1093] gdebur g - H alberstädter Eif enbahn.

Mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 8. März cer. bringen wir hierdurh zur öffentlichen Kenntniß, daß bei der am 26. März er. vorschriftsmäßig erfolgten Ausloosung der vom 1. Juli er. ab zur Tilgung gelangenden 21,200 Thlr. in 212 Stück der von uns über-

nommenen und abgestempelten Magdeburg- Wittenberges chen 45prozentigen Eisenbahn-Prioritäts-Obligationen fol- gende Nummern gezogen worden sind: 140 2022 3624 5403 6667 8310 11272 13943 16409 18511 179 2033 3810 5419 6695 8698 11524 14075 16484 18543 246 2163 3876 5420 6735 8821 11686 14181 16491 18578 255 2213 3933 5526 6896 8949 11705 14368 16564 18602 416 2224 3952 5572 6904 9119 11717 14394 16605 18705 420 2346 4071 5713 7038 9138 11848 14401 16820 18815 479 2395 4258 5719 7098 9201 12011 14751 16866 18822 659 2400 4472 5760 7306 9293 12103 14831 17209 18871 661 2423 4503 5894 7433 9318 12265 14925 17257 18953 683 2511 4601 6014 7457 9676 12408 14989 17323 18961 819 2590 4722 6018 7517 9710 12500 15033 17393 19107 823 2781 4723 6121 7591 9749 12741 15181 17408 19178 952 2800 4736 6158 7701 10078 12746 15183 17708 19224 973 2834 4919 6181 7818 10166 12924 15245 17861 19303 1056 2872 4931 6280 7831 10640 13011 15504 18012 19398 1108 2937 5038 6308 7890 10707 13044 15519 18031 19685 1119 2995 5231 6315 7930 10721 13064 15883 18039 19712 1398 3121 5242 6337 8003 10752 13079 16000 18149 19823 1570 3163 5280 6485 8026 10848 13244 16106 18314 19911 1788 3285 5304 6619 8028 10985 13647 16136 18333 19974 1826 3302 5353 6641 8031 11259 13675 16174 18426 20000

3343 g Betrag dieser Obligationen ist na< dem Nennwerthe vom

1. Juli d. Js. ab, Vormittags, in unserer Hauptkasse hierselbst,

ürstenwallstraße 16, Eingang Gouvernementsstraße, zu erheben, mit Delwden Tage auch die Verzinsung jener Obligationen aufhört,