1868 / 150 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2656

Qugleich machen wir darauf aufmerksam, daß aus D IIEIERS des Jahres 1862 die Nummern 9272 und 1 aus der Verloosung des Jahres 1863 die Nummern 96. 2946. . 817 aus der Verloosung des Jahres 1864 die Nummer 3786, » 2 m » » » 1865 die Nummern 15,202 und 1927)

aus der Verloosung des Jahres 1866 die Nummern 99. 1081. 1676. 2705. 3127. 3132. 7240. 8950. 10,859 und 16,573, und aus der Verloosung des Jahres 1867 die Nummern 100. 129. 1350. 1482. 1485. 1815. 1818. 2697. 5896. 7703. 9063. 9475. 12,585. 13,262 und 16,393 noch nicht zur Zahlung präsentirt sind.

Scließlih machen wir bekannt, daß die bis jebt ein- gelösten Obligationen in obigem Termine in Gegenwart eines Notars verbrannt sind, und bringen ( leichzeitig in Erinnerung, daß diejenigen Magdeburg- Wittenber e- schen 4¿%tigen Prioritäts-Obligationen, welche bis jet in Folge unserer Bekanntmachung vom 96. Oftober 1863 noch nicht zur Abstempelung eingereicht sind, zum 1. Juli 1864 gekündigt und seitdem zinslos sind.

Magdeburg, den 27. März 1868. Direktorium.

[2247] E I S Hypotheken - Prämienscheine à 100 Thlr. welche à 4 pCt. verzinst und mit Prämien, steigend bis 35 Pro- zent, 12 Monate nach einer dem Jnhaber freistchenden Kündigung engen werden, sind gegen Einsendung des Betrages pari zu bezichen von der reußishen Hypotheken-Versiherungs-Actien- f Gesellschaft, Friedrichsstraße 101 zu Berlin.

[1827]

E 4 C

Berlin-Anhaltische Eisenbahn.

Vom 1. Juli cer. ab werden in unserer Gesellschafts-Hauptkasse am Asfkanischen Play Nr. 6 in den Vormittagsstunden jeden Wochen- tages cingelöst werden :

a) die zum 1. Juli er. fällig werdenden Coupons der dies- seitigen 4proz. Prioritäts-Actien Nr. 7, der 4Zproz. Prioritäts - Obligationen Nr. 25 und der 45proz. Prioritäts-Obligationen Littr. B. Nr. 5, sowie die Dividendenscheine der Stamm-Actien Nr. 53/ ferner die an früheren Fälligkeitsterminen bis jeßt nicht abge- voiea oen und Dividendenscheine, soweit dieselben nicht

verjährt sind;

b) die am 12. März cer. verloosten Prioritäts-Actien und Obligationen, sowie die in früheren Ziehungen verloosten, aber noch nicht abgehobenen Actien 2c. (cfr. niere öffentliche Bekanntmachung vom 12. März cr.).

Es wird gebeten, diesen Coupons und Dividendenscheinen 2c. nur eincn Nachweis über die Stückzahl und den Werth derselben nach den verschiedenen Kategorien event. geordnet, beizufügen.

In Leipzig geschieht die beregte Einlösung (jedo<h nur der Coupons und Dividendenscheine ad a.) in den Tagen vom

1. bis eins<ließli< 15. Juli er. bei der Güterkasse auf unserem dortigen Bahnhof. erlin/ den 23. Mai 1868. Die Direction.

0a J . 2 d è e f Y erliner gemeinnützige Bau-Gesellschaft.

Der Dividendenschein Nr. 5 Serie 111. wird vom 1. big 15, Juli c. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr, im Comtoir des Schaßmeisters der Gesellschaft, Herrn Banquier Had>el, Firma M. Borchardt jun., Französischestr. 32, mit 4 Tha, lern eingelöst werden, woselbst bis dahin auch der bereits vom 1. Juli 1864 fällig gewesene Dividendenschein Nr. 1, 111. Ausgabe , zu pr. lens ist, welcher sonst, laut $. 21 des Statuts, dem Reservefonds verfällt.

Berlin, den 27. Juni 1868.

Der Vorstand der Berliner gemeinnüßigen Bau-Gesellschaft.

[2261] Actien-Bau-Gesellschaft Alexandra-Stiftung.

_ Gegen Aushändigung der Talons erfolgt die Ausgabe der neuen Dividendenscheine Ser. 11. bei dem Schabmeister der Gesellschaft, Herrn Banquier Ha >el , Französische Str. 32, Firma M. Borchardt jun, in den Geschäftsstunden von 9—12 Uhr.

Berlin, den 27. Juni 1868. Das Kuratorium der Alexandra-Stiftung.

[2262] Actien-Bau-Gesellschaft Alexandra-Stiftung. Der Dividendenschein Nr. 1. Serie 111. wird vom 1. bis 31, gui c. in den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr inm omtoir des Schaßmeisters der Gesellschaft, Herrn Banquier Hatel Firma: M. Borchardt jun, Französische Str. 32, mit 5 Thalern eingelöst werden. Berlin, den 27. Juni 1868. Das Kuratorium der Alexandra - Stiftung. 1947] i Stettiner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft »Vulcans«, Die Dividende unserer Actien pro 1867, und zwar mit 10 Túblr. pro Stück Stamm-Actie, und 125 Thlr. pro Stück Prioritäts-Stamm-Actie, ist am 1., 2. und 3. Juli d. J. in Comtoir des Herrn J. F. Bräun- [ich hierselbst, Frauenstraße Nr. 22, gegen Auslieferung des Dividenden \heins Nr. 11 der Stamm-Actien und Nr. 2 der Prioritäts-Stamm- Actien in Empfang zu nehmen. Ein Verzeichniß der Nummern nach ihrer Reihenfolge ist bei zufügen. i Die an obigen Tagen nicht abgehobenen Dividenden werden späte nur in unserem Comtoir in Bredow ausgezahlt. Stettin, den 5. Juni 1868. Der Verwaltungsrath. Ferd. Brumm. Rahm. Meßenthin.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Hannovershe Staats-Eisenbahnen. Bekanntmachung. Vom 1. Juli er. ab wird der Personenzug Nr. 34 zwischen Har burg und Hannover von sämmlilichen Stationen 5 Minuten später als bisher abfahren. Die einzelnen Abfahrtzeiten sind aus den auf den Stationen ausgehängten Fahrplänen ersichtlich. Hannover, den 25. Juni 1868. Königliche Eisenbahn-Direcction.

Allgemeine Berliner Omuibus-Aecetien-Gefellschaft.

[2255] Einladung zur

Subscription.

In Anschluß an die Liquidation der bisher hierorts bestandenen Berliner Omnibus8-Kommandit-Gesellschaft werden di Unterzeichneten ein neues Unternehmen begründen, welches unter der Firma :

Allgemeine Berliner-Omnibus-Actien-Gesellschaft

den Betrieb des Omnibus-Fuhrwesens im ae und weiteren Polizei-Bezirke-von Berlin zum Zwe> haben wird. geschehener Nachweisung der Zeichnung des Grundkapitals die Genehmigun)

„der Gesellschaft zugesagt ist, besteht das Grundkapital der Gesellschaft in iner Million Thaler P

sellschaft vorbereiteten Statut-Entwurfe, auf Grund dessen na

der Königlichen Regierung zur e

Nach dem für diese Ot

reußisch Courant;

welches in Actien von je 100 Thalern, auf den Jnhaberx lautend, ausgegeben werden soll. /

Die selbst unter den jevigen ungünstigen Verhältnissen zweifellos dur< Zahlen dargethane Rentabilität des Omnihu® Suhrgeschäfts und die guten Resultate desselben in allen großen Städten sichern dem Unternehmen eine günstige Zukunft und lassen das darin angelegte Kapital als nußbringend verwendet erscheinen. Wir laden demnach zur Betheiligung an diesem Unternehmen ein und verbinde!

hiermit die Anzeige, daß Zeichnungen bei den Herren

in der Zeit vom 29, Juni bis 20. Juli d.

Feig & Pinkuß, Französischestr. Nr. 20a,, I. Mittags 12 Uhr, angenommen werden.

Bei der Zeichnung sind 10 pCt. des gezcihneten Betrages baar eit zazalett, worüber Jnterims-Quittungen, auf den Namen lautend

infuß im Auftrage des Gründungs-Comités ertheilt werden.

sehr erleichtert worden.

Gebiets gelegenen Eisenbahn-Telcgraphen

202 Versicherungen auf Kapital

38,919 Versicherungen auf Kapital » Thlr. 7,849,877.

3/757 Versicherungen auf Kapital

822 Scheine, worauf Kapital eingezahlt

1,035 Scheine, worauf Kapital eingezahlt

2657

Die Soolbäder der Königlichen i i Stein bei“ Kreuznach werden in S ‘Jahre E ere

öffnet und im Monat September geschlossen. Die i des Badelebens daselbst haben durch gut eingerichtete Peine eule gewonnen und is der Verkehr durch die Züge der Rhein-Nahe-Bahn, welche auf der Station bei der Saline anhalten, Die Königliche Salinen - Verwaltung zu e der Königliche Brunnen - und Bade - Arzt Trautwein zu Kreuznach sind bereit, nähere

Löbau- Mai ‘11868 17,477 Thlr. 19 Sgr. 9 Pf.

ult. April 1868 67,873 Thlr. 14 Sgr. 5 Pf. Gegen 1867 72,060 Tblr. 16 Sgr. 5 Pf. Thlr. 17 Sgr. 9 Pf.

4 Sgr. 4 Pf. 1868 mehr: 13

Münster a. Stein, \o wie [2248] Gch. Sanitäts-Rath Dr. Auskunft zu ertheilen.

F f ——— S E!

B) Lied t 1h

A gur A ge Pn

« , t A A

C ELT U

e

2256] Bberf<le{ishe, Breslau-Posen-Glo áitev:uû , Vom 1. Juli d Posener Eisenbadn. E « Jet D. A, ao trilt auf sämmtlichen diesseiti

Verwaltung gehörigen Eisenbahn-Telegraphen- A Ms t E Mert ment über die Benugzung der innerhalb des Norddeutschen Telegraphen-

: E für Beförderung solcher De- peschen, welche nicht den Eisenbahndiens b in K Breslau; den 26. Juni g ereleny in Kraft, Königliche Direction der Oberschlesischen Eisenbahn.

Güter-Expeditionen zu erfahren. Potsdam, den 24. Juni 1868. Das Direktorium.

[2240] : Teutonia. Allgemeine Renten-, Kapital- und Lebensversicherungsbank in Leipzig. Geschäftsresultate des Jahres 1867, ) N M 18 ee E M a) Renten-Versicherungen. Im Jahre 1867 wurden angemeldet und abgeschlossen : 18 Versicherungen auf Renten von jährlich ___Hierzu Bestand am vorigen Jahres\<lusse 239 Versicherungen auf Renten von jährlich giebt : 293 Versicherungen auf Renten von jährlich Es erloschen aber in Folge Ablaufs der Versicherungszeit, in Folge Ablebens der Versicherten 2c. 12 Versicherungen auf Renlen von jährlich Ä und cs verblieben daher ultimo 1867 in Kraft: 241 Versicherungen auf Renten von jährlih L L E A E «N E L G Cr H CHER L L b) Kapital-Versicherun gen. Im Jahre 1867 wurden neu angemeldet: 9,813 Versicherungen auf Kapital und aus dem Vorjahre waren noch zu erledigen:

hiervon fanden Aufnahme resp. wurden ausgefertigt: 8,365 Versicherungen auf Kapital dazu der Bestand am vorigen Jahresschlusse an:

giebt : 47,284 Versicherungen auf Kapital u ena aaen In Abzug kommen in Folge Ablebens der Versicherten, Rückkaufs, so wie freiwilliger Aufgabe und Ablauf der Versicherungszeit: |

Es verblieben daher ultimo 1867 in Kraft: 43,527 Versicherungen auf Kapital... D, E 0er C das he U C Cen Ge Ta Serié B. Sparkasse-Versicherungen. Am Schlusse des Vorjahres waren in Kraft 2/500 Scheine, worauf Kapital eingezahlt . Im Jahre 1867 wurden ausgefertigt:

Thlr.

»

ittauer Eisenbahn. Betriebs-Einnahme im Monat Hierzu vom 1. Januar bis

Summa 85,351 Thlr.

3/220. 18,912. 22/132. 3/419. 18,713.

Thlr. 3,472,181. 73,378.

. Thlr. 2,827,961. 5,021,916.

824/156. Thlr. 7,025,721.

57,719. 22,602.

Mithin

Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn.

Die in Nr. I1I[. der Vorbemerfungen zum Tarif für den Trans- port von Gütern, lebenden Thieren 2c. auf unserer Bahn vom 1. Sep- tember 1863 enthaltenen, die Anfuhr und Abfuhr der Güter betref- fenden Bestimmungen sind theilweise abgeändert worden. Die näheren Einzelheiten dieser Abänderung sind bei allen unseren Eilgut- und

giebt: i 3,322 Scheine, worauf Kapital eingezahlt . Zurücgezahlt wurde im Jahre 1867:

Thlr.

P

80,321. 30,351.

mithin verblieben ultimo 1867 in Kraft: 2/287 Scheine, worauf Kapital eingezahlt „eee eee orer erter eeres Ce E E Es Serie C. Kinder-Versorgungs- und Ausstattungs-Erbkasse. Am Schluß des Vorjahres waren in Kraft: 1,337 Versicherungen, worauf eingezahlt eee eee eeres He C C E A L a “Jh - Fahre 1867 wurden eingetragen : 84 Versicherungen, worauf eingezahlt giebt: 1 rungen, worauf eingezahlt : j 6A T ala abs wi Folge A elvilitzen Rüccktritts und Ablaufs der Versicherungszeit, so wie Ab- lebens der Versicherten : 54 Versicherungen, worauf eingezahlt... eere eren bie i e SLURL Cnt U e L ame L d Und es verblieben daher ultimo 1867 in Kraft:

1,367 Versicherungen, worauf eingezahlt ......----« E E TTTELTTENEE aaa taa aaa aran Thlr. Ten det: ülums 1867 in daft befindlichen Versicherungen valediren auf das Königreich Preußen

(mit Einschluß der neu hinzugetretenen Provinzen): 948 9 Lenk A. 0 inzelversicherungen auf Renten von jährlich auf Kapital von

Thlr.

Thlr.

»

49,970.

31,915. 12,801.

34/717.

1,414.

33/302,

2,791. 2,044,147

26 Ngr.

26 » 14 »

4 » T

von den Herren Feig & ; ormulare zu Ze Pun eiten sowie Exemplare des Statut-Entwurfes sind an der vorbezeichneten Zeichnungsstelle zu haben.

Berlin, den 26. Juni 1

4939 »

—- D: en

8326 Versicherungen auf E n Gruppen E t L M ‘Ly ; C. 143 Versicherungen, worauf eingezah i : eeres L R (S O » Das Gründungs-Comité ür diese Rhefilovange batte die Bank nach der Feststellung ihres - vereideten Mathematikers ultimo 1867 ein Zeitwerthkapital von

Der Allgemeinen Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft. gie: 750878. 9 Nar 9 Pf. zu reserviren. Die Gesammtsumme der in preußischen Staatspapieren und Hypotheken angelegten Kapitalien v. Hartmann, Alexander Duncker, Riedel, I+ Pinkuß, E C Er rfen, daß die Gesammt-Summe der von der Teutonia im Laufe des Jahres 1867 in Preußen ausgezahlten Ver-

General-Major. ofbuchhändler. Stadtrichter, Banquier, siherungs-Karitalien Thlr. 16,286. Ngr., die Gesammtsumme der in Preußen vereinnahmten Prämien Thlr. 70,664. 14 Ngr. 5 Pf. beträgt. L