1868 / 151 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2674

Il. Emission Litt. C. über 100 Thlr. Nr. 9 u. 21. Litt. P. E 25 Thlr. . Nr. 9. 13. 17. 21. 28, 31. 35 und 39. Den Jnhabern der gedachten Obligationen werden die bezeichneten Kapitalien hierdur< gekündigt mit der Aufforderung, die Beträge gegen Einreichung der Obligationen vom 1. Oktober d. J. ab bei der Kreis - Kommunal - Kasse hierselbst in Empfang zu nehmen. Die A L E ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. Ofto- er d. auf. Neumark, den 25. Juni 1868. Chaussee-Verwaltungs-Kommission des Loebauer Kreises.

[2271] Homburger Eisenbahn.

Bei der heute zu Homburg vorschriftsmäßig erfolgten a<ten Ver- loosung des 42 prozentigen hypothekarishen Prioritätsanlehens von Fl. 1,050,000 und der siebenten Verloosung des 45 prozentigen An- lehens von Fl. 130,000 find nachverzeichnete Obligationen :

1) vom 4z¿prozentigen hypothekarischen Prioritätsanlehen ad Fl.

1,050,000, a) 6 Stü à Fl. 1000: Lit. A, Nr. 24, 97, 194, 262, 294, 363 ; b) 9 Stüd à Fl. 500: Lit. B. Nr. 35, 168, 308, 320, 404, 596, 641, 648, 759, c) 14 Stü à Fl. 100: Lit. C. Nr. 76, 177, 355, 413, 419, 459, 471, 506, 707, 751, 812, 1202, 1213, 1375: zur Rückzahlung auf den 2. Januar 1869; 2) vom 4zprozentigen Anlehen ad Fl. 130,000: 3 Stü> ad 500 Fl. Nr. 69, 107 und 190 zur Rü>fzahlung auf den 1. Juli 1869 gezogen worden.

Die Besißer vorstehender verlooster Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß die Verzinsung derselben mit dem 2. Januar resp. 1. Juli 1869 aufhört, so wie, daß deren Auszahlung von diesen Tagen an

bei der Landgráäfl. Hess. konz. Landesbank dahier, oder bei Herren v. Erlanger u. Söhne in Frankfurt a. M.

erfolgt. Aus früheren Verloosungen sind noch nicht zur Rüzahlung präsentirt : : 1) Vom Anlehen ad Fl. 1,050,000, a) rüdzahlbar den 2. Januar 1864: Lit. C. Nr. 937; b) rücfzahlbar den 2. Januar 1866: Lit. B. Nr. 465, 724; » C. » 359, 435, 801, 946, 1308; c) rüzahlbar den 2. Januar 1867: Lit. A. Nr. 221, 252; » B. 9097 Us O 739, 943, 1221, 1374, 1405; d) rüdzahlbar den 2. Januar 1868: Lit. A. Nr. 124, 442; » B. » 299, 424; » C. » 157, 333, 423, 426,854, 855, 889, 1041, 1450; 2) Vom 4zprozentigen Anlehen ad &l. 130,000, 1) rü>zahlbar den 1. Juli 1866: Nr. 149; 2) rü>zahlbar den 1. Juli 1868: Nr. 27, 202, 224. L Sodann bringt man zur Kenntniß, daß vom 1. Juli er. an be- züglich des Prioritätsanlehens ad 1,050,000 Fl. gegen Aushändigung der Talons neue Couponsbogen bei der Landgräfi. hef. konz. Landes- bank zu Homburg erhoben werden können.

Homburg, den 23. Juni 1868. Der Verwaltungs - Rath!

der Homburger Eisenbahn - Gesellschaft.

2249 / l Camburg-Bérgedorfer Eisenbahn-Gesellschaft. 13te Ziehung | y zur Amortisation der 4prozentigen Prioritäts- Obligationen. E In E des »zweiten Nachtrags zum Statut« hat die dies- jährige Verloosung des zur Amortisation der 4prozent. Priori- täts-Obligationen der Gesellschaft bestimmten Betrages von Mk. Bco.- 7500. —. heute stattgefunden und sind folgende Obligationen zur Einlösung und Amortisation auf den 1. September a. c. zahlfällig/,

dur< das Loos gezogen worden, als: Serie I. Nr. 71 ; é E 0e, a Mk. Bco. 2000.

» IL Nr. 74. 290. 515. 3 Stü> a Mk. Bco. 1000. » » 83000. » 1IL Nr. 74. 301. 649. 3 Stü> a Mk. Bco. 500. » » 1500. » IV. Nr. 86. 120. 332.

368.559. $17.

1080. 1135. 1340. 1402. 10 Stü> a Mk. Bco. 100._» 1000.

zus. Mt. Bco. 7500.

Die Auszahlung des Kapitals na< dem Nomïnal- Werthe der

Obligationen geschieht pr. Banco vom 1. September a. c. a »gegen Einlieferung der ausgelooseten Obligationen nebft den noch nicht verfallenen Zins - Coupons Nr. 14 a 24 und den

1) daß mit dem 1. September a. e. die Verzinsung de Kapitals obiger Obligationen vei gil 2) daß der Betrag der etwa fehlenden, na< dem 1. Sep, tember a. e. fällig werdenden Zins - Coupons von dey Obligations-Kapitale gekürzt wird. | Von früher ausgelooseten Prioritäts-Obligationen ist Nichts rüs,

ständig. Ckmbuva, den 26. Juni 1868. Die Direction der Hamburg-Bergedorfer Eisenbahn-Gesellschaft.

[2277] Actien-Gesellschaft Qui am 1. Juli dieses

ür Eisen -Jndustrie in Styrum,

Bankhäusern : dem A. Schaaffhausen schen Bankverein in Cöln,

den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln » s, Qu>shwerdt & Beuchel in Magdeburg, dem Herrn Gust. Hanau in Mülheim a. d. Ruhr, » » A. Waldthausen M. W. Sohn in Essen, » » Ludwig von Born in Essen, so wie fortlaufend an unserer Kasse eingelöst. Styrum, Station Oberhausen, den 25. Juni 1868. Der Vorstand. 2282]

Cölnishe Maschinenbau- Actien-Gesellschaft. Dividenden-Zahlung. Die für das Geschäftsjahr 1867 auf »sieben ein halb Pro.

ann vom 1. Juli

& Cie, J. H. Stein und A. Schaaffhausenscher Bankverein hia

werden. ; Cöln, den 27. Juni 1868. Der Verwaltungsrath.

[2275] / : Löbau-Zittauer Eisenbahn Nachdem beschlossen worden, eine Dividende von 5 | Actien Lit. A. und von 4 pCt. auf die Actien Lit. B, für das Jah 1867 auszuzahlen, benachrichtigen wir die geehrten Actionaire hiermit daß in Folge dessen die am 2. Januar und 1. Juli a. e. fälliga Dividendenscheine Nr. 19 und 20 der Actien Lit. A. pro Stück, und die am 2. Januar und 1. Juli a. c. zahlbaren Di videndenscheine Nr. 18 und 19 der Actien Lit. B. mit $ Thaler pr

Stü> vom 1, Juli d, M, ah bei unserer Hauptkasse allhir

zur Einlösung gelangen. i E Gleichzeitig werden die Herren Vetter und Co. in Leipzi

Michael Kaskel in Dresden und H. C. Plaut in Berli

im Monat Juli e, die gedachten Dividendenscheine ou

Abzug einzulösen bereit sein. Zittau, am 27. Juni 1868. Das Direktorium

der Löbau- Zittauer und Zittau- Reichenberger Eisenbahn - Gesellschast Exner. Helfft. Opißg.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung. Vom Sonnabend , den vierten Juli d. ab werden in dem rovisotisthen Lokal des landwirthschaft lia Museums an der Potsdamerbrücke außer den Parterre-Räumlis keiten auch die oberen Lokalitäten dem Publikum geöffnet sein. D Eintritt in das Museum i| unentgeltlih. Die Besuchszeit bleibt w! bisher Dienstags und Sonnabends von 10 bis 3 Uhr. V: außer dieser Zeit Behufs specieller Studien das Museum zu besichtigs wünscht, hat si<h an den Geheimen Regierungsrath von Salpial Schellingsstr. Nr. 155 oder den Dr. Wittmac, im Museumsgebaud selbst, zu wenden. Berlin, den 27. Juni 1868.

Die Verwaltung des Königlichen landwirthschaftlichen MuseumÖ.

Das Büreau des hiefigen Königlichen Eisenbahn-Kommissariai!

Nr. 25, parterre. Berlin, den 26. Juni 1868. Königliches Eisenbahn-Kommissariat.

[2284] i l Cöôlnishe Maschinenbau- Actien - Gesellschaft. d

In Gemäßheit des $. 13 unserer Gesellschafts - Statuten m wir dierdurch bekannt, daß nach den stattgehabten Wahl verhandlu! gen der Verwaltungsrath unserer Gesellschast aus den Herren: |

Geh. Kommerzienrath Friedrich Freiherr von Diergal! n Viersen gran Heuser in Cóôln, ; S Franz Damian Leiden in Cöln, Gustav Mallincfrodt in Cöln S Geh. Kommerzienrath Gustav Mevissen in Cöln, Gch. Kommerzienrath Abraham Freiherr von Opp!

heim in Cöln, i Kommerzienrath Jacob vom Rath in Cöln, Adolph Rautenstrauch in Côln,

Caesar Schoeller in Düren und Carl Stein in Cöln,

besteht. Cóôln,, den 27. Juni 1868.

Talons« / und wird darauf aufmerksam gemacht:

Der Verwaltungsrath. : l Zweite Beilag!

ahres fälligen Coupons unserer Parti F Obligationen werden bis zum 15. A ugust ec. bei den na<stehend M

Ane oder » fun Fze hn Thaler« pr. [Actie festgestellte Dividend: . J. ab bei unserer Gesellschaftskasse im Bayer thale bei Cöln, oder bei den Bankhäusern Sal. Oppenheim jur

selbst , gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 11, erhobn}

Ct. 4 dit l

mit 5 Thala|

| [2236]

befindet sh vom 1. Juli er. ab in dem Hause Königin-AugustasirF

| [2263]

A 2675 Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

Montag, den 29. Juni

1868.

Deffentlicher Anzeiger.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[2258]

Verkauf der Louifenthaler Druekerei

in Mülheim a. d. Ruhr.

Die Liquidations-Kommission der Louisenthaler Actien-Gesellschaft bietet das aufs Vollständigste eingerichtete Dru>erei-Etablissement

wiederholt zum Verkaufe aus.

Das Etablissement besivt eine {öne Wasserkraft, welche dur eine 24pferdige Turbine von Escher Wyß & Cie. nußbar gemacht wird,

ferner 7 Druckmaschinen,

eine Bleicherei mit Kocheinrichtung nach dem neuesten Systeme, eine geräumige Färberei.

Die Maschinen sind zum großen Theile neu 3 j j ( 1 ¡ stammen aus der bekannten Werkstätte v i i und ist deren Konservirung die größte Aufmerksamkeit gewidmet worden , \o däß die Sabritibatlatelt ebra Angen Loud ves Manchester,

| den kann.

Außer den zu Fabrikzwe>en dienenden Gebäuden ist ein großes Wohnhaus mit \{önem Garten vorhanden.

Das Etablissement liegt in der Nähe der Bergisch - Märki billigstem Preise (4 Sgr. per Ctr.) ermöglicht wird. G Lit Ie u dai Baumwoll-Weberei, die den vortheilhaften Bezug roher Gewebe in Aussicht nehmen läßt.

cinischen Eisenbahn , wodur der Bezug bester Steinkohl elbe eine größere, in vollem Betriebe befindliche Dane

Ein größerer Theil des zu vereinbarenden Kaufpreises könnte bei i i l l j 1 [ ei genügender Die unterzeichnete Kommission is gern bereit, Reflektanten alle WänsBendiverih: Alti L el

Mülheim a. d. RUhX, den 16. Juni 1868.

Die Liquidations-Kommission der Louisenthaler Actien-Gesellschaft.

Aug. Dierolf.

Ernst Nedelmann.

[a j Guts-Verpachtung.

ie Domaine Wilhelmsbaderhof bei Hanau, mit cinem Areal

von 318 Hanauer Morgen, soll vom 1. Mai 1869 an auf 12 Jahre

verpachtet werden und is} öffentlicher Termin hierzu auf Montag; den 27. Juli d. J, Morgens 10 Uhr, in das Lokal der Regierung dahier bestimmt. Bewerber haben si<h Über landwirthschaftliche Qua- lification Und Über den Besiß eines disponiblen Vermögens von

7000 Thlr. im Termin auszuweisen.

S Engen ies e: e aean Hanau und im ainen-Secretariat der unterzeichneten Behörde eingesehen werden. Cassel, am 19. Juni 1868. E E Ae

0 ___ Königliche Regierung; Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten. Ledderhose.

[2233] Guts8-Verpachtung.

Zur Verpachtung des Domainenguts Vogels8burg bei Eschwege mit einem Areal von 388 A>er von Petri 1869 an wird öffentlicher Steigerungs-Termin auf Montag, den 20. Juli d. J. früh 10 Uhr, in das Lokal der hiesigen Regierung mit dem Bemerken bestimmt, daß Pachtbewerber über den Besiß eines dis8ponibeln Ver- mögens von mindesten? 8000 Thlr. und über sonstige Qualification glaubhafte Nachweisung im Termin vorzulegen haben, und daß die näheren Pachtbedingungen bei der Renterei zu Reichensachsen, so wie im Domainen - Sekretariat der unterzeichneten Regierung eingeschen werden können.

Cassel, den 22. Juni 1868. | Königliche Regierung, Abtheilung für” direkte Steuern, Domainen und Forsten. Ledderhofse.

: BefanntmaMhung.

Die Anfertigung der Steinseßer-Arbeiten behufs der Herstellung des Steinpflasters in cinzelnen Straßen-Stre>en der hiesigen Stadt soll im Wege der Submission erfolgen.

Die Bedingungen sowie die Anschlags - Extrakte liegen in unserer Registratur zur Einsicht aus und wird der Einreichung der Sub- missionen bis zum 3. f. Mts. entgegengesehen.

Berlin, den 23. Juni 1868.

Königliche Ministerial-Bau-Kommission. Pehlemann. Giersberg.

1 Woue WDexbinev Verbindungsbahn. Die Lieferung von : 1200 Schachtruthen Extra-Kalkbausteinen

| soll im Wege der öffentlichen Submission verdungen werden. Die

bezüglichen Bedingungen liegen in unserem Baubüreau, Köpnier- straße Nr. 29, zur Einsicht offen; au können daselbst Kopien der- selben gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen werden. Anerbietungen sind bis zu dem am Donnerstag, den 9. Juli d. JT., Vormittags 10 Uhr,

Ì stattfindenden Submissions-Termine portofrei an uns einzusenden.

Berlin, den 25. Juni 1868. Königliché Direction der Niederschlesish-Märkischen Eisenbahn, Abtheilung für den Bau der neuen Berliner Verbindungsbahn.

Bekanntmachung. e Onftbahn.

[2237] Königlich

E Ja n a 000 laufende Fuß gewalzten. Eisenbahnschienen ; b) E 6504 Centner oder 90,000 Stü> gewvalzten {miedeeisernen Seitenlaschen;; 1) O A et E S C agannágeli C 93 Centner oder tück Laschenschr : ; e) 160,000 Stück eichenen Babn craelien A On 1). G00 Stück eichenen Weichenschwellen \foll Bit as Ha A A vergeben werden. erten hierauf sind an uns portofrei si i Aufschrift: i portofrei, versiegelt und mit der »Submission auf die Lieferung von Bahnschienen resp. Klein- eisenzeug oder Eisenbahnschwellen für die Thorn-Inste: und Schneidemühl-Dirschauer Eisenbahn« Annie V E s N am / ittwo<h, den 22. Juli d. J., Vormittags 11 U in unserm Central-Büreau auf dem hiesigen Bahnhofe (6 1E Termine einzureichen, in welchem dieselben in Gegenwart der etwa abge M E eröffnet werden. Später ein- gehende oder den Bedingungen nicht entsprechend j i tberücsichtigt | g c< |prechende Offerten bleiben ie Submissions-Bedingungen liegen auf den Börsen zu i Breslau und Cöln, sowie in unserm Central-Büreau biec(clbt L Zee oi en aus MeoA a an U Büreau-Vorsteher, anzlei-Rath Lakomi hierse u richtende G i bade 1 < esuche unentgeltlich Bromberg, den 23. Juni 1868. Königliche Direction der Ostbahn.

[2251] Königlich Westfälische Eisenbahn. Die Anfertigung und Lieferung i | qn

1) 140 Saß 5!ige Tiegel-Gußstahl-Achsen mit schmiedeeisernen Rad-

ernen und Puddelstahl-Bandagen ; :

2) 16 Saß 5!lige Tiegel-Gußstahl-Achfen mit s{<miedeeisernen Rad«

_ sternen und Gußstahl-Bandagen ; % Á Se oe Stück Tragfedern aus Tiegel-Gußstahl für Perso1 :

9) 240 Stück dergl, » : » n 5 Güteemag ea

6) 428 Stück Spiralfedern » » fürBufferu. Zug-Apparate;

7) 328 Stück dergl. » » für Nothketten;

8) 80 S dergl, G » für Thürbuffer; soll im Wege der öffentlichen Submission verdungen werden.

A d Bundes f E Be in meinem Bureau ein- zuschen, au nnen dieselben gegen Erstattun Kopiali it= t eilt Werben \ geg | g der Kopialien mit

Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift »Submission auf Lieferung von Achsen, Rädern und Me M Ses, A

is zu dem am 14. Juli eur., Morgens 10 Uhr, i |

Bureau anstehenden Termine, in welchem Viéfeiten in Gigenbätt ke

Vedern

334%