1868 / 161 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

tember-Oktober 1787 % Thlr. bez. u. G, 5 Br., Oktober - November 16#—& Thlr. bez.

Weizen loco still. Termine Anfangs fest, schliessen matier. Gek. 1000 Ctr. Roggen-Termine machten heute in ihrer rückgängigen Preis- bewegung weitere Fortschritte. Unter dem Eindruck fortgesetzter Reali- sations - Verkäufe büsste der laufende Monat ca. 2 Thlr., die übrigen Sichten ca. 1, Thlr. pr. Wspl. ferner ein. Der Verkehr war denn dabei auch ziemlich belebt. Sechluss flau. Effektive Waare wurde reger als in den letzten Tagen zu ziemlich behaupteten Preisen umgesetzt. Gek. 1000 Ctr. Hafer loco unverändert. Termine preishaltend. Gek. 3600 Ctr. Rüböl flaute gleichfalls, wie alle übrigen Artikel. Die aus- wärtigen lustlosen Berichte trugen wesentlich hierzu bei. Spiritus schloss sich der Flaue für Roggen an und mussten Abgeber in illigors Gebote sich fügen. Der Preisrückgang beträgt ca. &—4 Thlr. gegen gestern. Gek. 10,000 Qrt.

Berlin, 9. Jali. (Amtliche Preis - Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des

. 15 der Börsen-Ordnung unter Zuziehung der vereideten Waaren- und rodukten-Makler.)

Weizen pr. 2100 Ptd. loco T77—102 Thlr. nach Qualität, pr. 2000 Pfd. pr. diesen Monat 75 à 735 à T4; bez., Juli-August 70 bez., Septem- ber-Oktober 66% à 663 bez.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 554 564 bez., pr. diesen Monat 55 à 93% à 959 bez., Juli-August 514 à 50% à 51 bez., August- Septbr. 504 bez., September-Oktober 50 à 49% à 50 bez., April-Mai 1869 47 bez. Gekündigt 2000 Ctr. Kündigungspr. 544 Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd. grosse u. kleine, 44—53 Thir. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 313—35 Thlr. nach Qualität, 32 34 bez., pr. diesen Monat 30% à 304 bez., Juli-Angzust 284 nominell. September- Oktober 27% bez., April-Mai 1869 28 Thlr. bez. u. Br. Gek. 1800 Ctr. Kündigungspreis 305 Thlr.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Koch- und Futterwaare, 54—62 Thir. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert incl. Sack pr. diesen Monat 4 bez. u. G., 4 Br., Juli-August 3% à 347 bez. u. Br., 33 G., September-Oktober ZZ; bez. u. G., 3% Br., Oktober - November 32 Br., November-Dezember 37s Br.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 10 Thlr., pr. diesen Monat 9% bez., Juli-August 9% Thlr., August-September 9% Thlr., September- Oktober 95 à 9% à 927 bez., Oktober-November 9Z à 9% bez., November - De- zember 973 bez., Dezember-Januar 10 Br.

Petroleum raffinirtes (Standart white) per Ctr. mit Fass. Loco 7% Thle., September- Oktober 77 bez., Oktober - November T5 bez., November-Dezember T bez.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 125 Br.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass per diesen Monat 19% à 19 à 19/2 bez., Br. u. G., Juli-August 19% à 19 à 19/5 bez., Br. u. G., August- September 195 à 19! à 195 bez. u. G., 19% Br., September - Oktober 1T% à 173 bez. u. G., 1753 Br., Oktober - November 163 à 16% bez. Gek. 50,000 Qrt. Kündigungspr. 19! Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. loco ohne Fass 19% bez.

Berlin, 10. Juli. Wochenbericht über Eisen, Kohlen und Metalle von M. Löwenberg, vereidetem Makler und Taxator beim Königlichen Stadtgericht. N

urch grösseren Bedarf gehoben, waren die Umsätze im Metall- geschäft in der beendeten Woche recht lebhaft, wenn auch die Preise mecist unverändert blieben.

Roheisen ist auf den englischen Märkten eine Kleinigkeit niedriger notirt.

Hier ist schottisches gute und beste Marken 425 à 43% Sgr., engliseches 38 à 39 Sgr.; schlesisches Holzkohlen-Roheisen 43 à 44 Sgr., Coaks-Eisen 414 à 452 Sgr. loco Hütte.

Eisenbahnschienen zum Verwalzen bleiben in guter Frage bei 50 à 92 Sgr., Stabeisen fest und höher.

Kupfer sehr vernachlässigt, gute Sorten englisches und amerika- nisches Kupfer 26 à 27 Thlr.

Zinn unverändert, Banca- Zinn 33% à 335 Thlr., Lamm - Zinn, erste Qualität, 33 à 337 Thle., im Detail theurer.

Zink fest, Marke W. H. hier in grösseren Partieen 64; à 7 Thlr, untergeordnete Marken %& à 4 Thlr. weniger.

Blei hielt vorwöchentliche Preise bei beschränktem Umsatz, Tarno- witzer 6% Thlr., Goslaer 6% Thlr., sächsisches 64 Thlr. und spani- sches 6% Thlr. bei grösseren Posten.

Fotlen und Coaks, wie immer um diese Zeit Stille im Geschäft herrscht, 80 war auch in dieser Woche kein grosser Verkehr, die Preise sind unverändert. Nusskoblen nach Qualität 15 à 17 Thlr., Stück- kohlen 16 à 21 Thlr., Coaks 16 à 17 Thlr. pro Last, westfälischer Coaks 15 à 16 Sgr. pro Ctr. frei hier.

Danzig, 9. Juli. (Westpr. Ztg.) Vereinzelte Kauflust nahm aus dem heutigen Markte 110 Lasten Weizen, etwa um 10 Fl. jr. Last billiger. Bunt 119pfd. 570 FL, gut bunt und hellbunt 12Tpfd., 127- bis 128pfd. 650 FI. im Durchschnitt; hellbunt 123—124pfd. 620 Fl; hech- bunt 128pfd. 675 FI. per 5100 Pfd. Roggen stille; 11Tpfd. 438 FI., 118 119pfd. 435 FI. pr. 4910 Pfd. Rübsen in guter Kauflust nach Qualität von 824 bis 86 Sgr. per 72 Pfd. gehandelt. Ein Pöstchen ausgezeichnet schöne Waare auf Lieferung brachte 864 Sgr. per 82 Pfd. Umsatz 60 Lasten. Ordinaire Leinsaat 420 FI. per 4320 Pfd. Weisse Erbseciu 435 Fl. per 5400 Pfd. Gerste 112—-113pfd. 360 FI. pr. 4320 Pfd. Grüne Erbsen 390 F]. per 5400 Pfd. Victoria - Erbsen 525 FI. per 9400 Pfund. Futter-Erbsen 400 FI. per 5400 Pfd. Hafer 228 FI. pr. 3000 Pfd. Saat-Hafer 240 FI. pr. 3000 Pfund. Spiritus nicht gehaudelt, Ó

Stettin. 10. Juli, 1 Ubr 20 Minuten Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.} Weizen 82—93, Juli 87], Juli-August 84, Sep- tember - Oktober 765 Br. Roggen 58—62, Juli S7 2 bez., dJuli- August 53—924—925 bez. u. Br., September - Oktober 504 50 bez.,

28

28 Frübjahr 48 Br. Rüböl 9% Br., Juli - August 95 Br., 977 G., Septem- ber - Oktober 93 Br., 97 G. Spiritus 19% 19 bez., Juli-August 18%

Br., September-Oktober 175 bez. u. Br.

Posen, 9. Juli. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. Scheffel = 2000 Pfd. pr. Juli 525, dJuli - August 50, August - September —, September- Oktober 485, Herbst 487, Oktober - November 465. Spiritus (pr. 100 Quart == 8000 pCt. Tralles) (mit Fass). pr. Juli 18, August 181

September 18!5%, Oktober 17, November —, Dezember —.

Breeciau. 10. Juli, Nachmüitags 1 Ubr 44 Minuten. (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.) Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 185 Br. % G. Weizen, weiesser 88 112 Sgr. , gelber 88 108 Sgr. Koggen

298—69 Sgr. Gerz:te 45—60 Sgr. Bafer 36—38 Sgr.

Iiazguaüehurg, 9. Juli. (Magdeb. Ztg.) Weizen T4—92 Thlr. Roggen 56 60 Thlr. Gerste 48 52 Thlr. Hafer 33—34 Thlr. Kartoffelspiritus. (Hermann Gerson). Locowaare höher bezahlt, Termine still, aber höher gehalten. Loco ohne Fass 20 Thir. bez., Juli, Juli-August 195 Thlr., August-September 19% Thlr., September-Oktober 18% Thlr. pr. 8000 pCt., mit Uebernahme der Gebinde à 14 Thlr. pr. 100 Qrt. Rübenspiritus fest. Loco 19/4 à 19 Thir., pr. erste

Hälfte Juli 194 Thlr. bez, pr. Juli 19 Thlr. bez.

Cöln, 10. Juli, Nachmittags 1 Uhr. (Wolff’s Tel. Bur.) Wetter warm. Weizen matt, loco 8.225, pr. Juli 7.5, pr. November 6. 15. Roggen leblos, loco 6, pr. Juli —, pr. November 5.24. Rüböl flau,

loco u. Oktober 11%/,,. Leinöl still, loco 124. Spiritus loco 225.

Flamburg, 9. Juli, Nachmittags 2 Ubr 30 Minuten. (Wolft's | Tel. Pur.) Getreidemarki. Weizen und Roggen loco ohne Kaufluzt, auf Termine flau. Weizen pr. Juli 5400 Pfd. netto 132 Bankothaler Br., 131 G., pr. Juli - August 131 Br., 130 G., pr. Herbst 126 Br,, 129 G. Roggen pr. Juli 5010 Pfá. Brutto 101 Br., 100 G., pr. Juli- August 93 Br., 92 G., pr. Herbst 89 Br., 88 G. Hafer ruhig. Rüböl stille, loco 21, pr. Oktober 215. Spiritus stille, zu 26% angeboten,

Kaffee rubig. Zink leblos. Sehr schönes Wetter.

Bremen, 9. Juli. (Wolffs Tel. Bur.) Petroleum, Standard white, loco 647. y

Amsterdam, 9. Juli, Nachmitt. 4 Uhr 30 Min. (Wolff’s Tel,

Bur.) Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen ruhig. Roggen

ruhig, pr. Juli fest 213. Sehr schönes Wetter.

Antwerpen, 9. Juli, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten,

(Wolffs Tel. Bur.)

Getreidemarkt unverändèrt.

Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Fest, aber ruhiger. Raf- finirtes, Type weiss, loco 53, pr. August 54, pr. September 542, pr. Oktober-Dezember 55.

Liverpool (via Haag), 9. Juli, Mittags. (Von Spring- mann & Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 10,000 Ballen Umsatz. Fest.

Middling Orleans 11%, middling Amerikanische 11%, fair Dhollerah 9,

middling fair Dhollerah 8%, good middling Dhollerah 8%, fair Bengal 8%, alte Oomra —, Pernam 11%, Smyrna 9, Egyptische 12.

Liverpool, 9. Juli. (Wolffs Tel. Bur.) (Sechlussbericht ).

Baumwolle: 10,000 Ballen Umsatz, davon für Speculation und Export 2000 Ballen. Preise eine Kleinigkeit williger.

Paris, 9. Juli, Nachmittags. (Wolfl’s Tel. Bur.) Rüböl pr. Juli 86.50, pr. September - Dezember 87.00. matt. Mehl pr. Juli 80. 25, pr. September - Dezember 66.00. Spiriius pr. Juli 72.50. Schönes Wetter.

New=-WYoräi, 9. Juli, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.} (Pr. atlant. Kabel.) Baumwolle 32%. Nehl 8 Doll. 20 Cis. Petroleuw raff., in Philadelphia 35.

Fonds- und Actien-Börsae.

E erlin, 10. Juli. Wir haben heute die Wiederaufnahme der Hausse zu melden, zu der die günstigen Wiener Notirungen die Veran- lassung gaben. Von Speculationswerthen standen Credit, Franzosen und Lombarden in erster Reiher, dieselben erhöhten ihren Cours um Prozente und wurden in enormen Posten umgesetzt. Demnächst erfreuten sich Italiener, Loose und Türkische Anleibe grosser Beliebtheit und war in ihnen der Prämienumsatz besonders ansehnlich. Amerikaner waren trotz besseren Agios matt und geschäftslos, Schwere Eisenbahnen waren ebenfalls vernachlässigt, von leichten dagegen Coseler und Mürkisch- Posener in gutem Verkehr, erstere zu niedrigeren, letztere zu erhöhten Coursen. Russische Fonds erfreuten sich reger Beachtung, woraz Liqui- dations-P fandbriefe, ebenso Prioritäten. Preussische Fonds still.

Breslau, 10. Juli, Nachmittags 1 Uhr 44 Minuten. (Tel. Dep. des Staats Anzeigers.) Oesterr. Banknoten 89% & bez. u. G. Freiburger Stamm - Actien 117% bez. Oberschlesische Acfien Litt. A. u. C. 189 Br.; Litt. B. —. Obersehles. Prioritäts-Obligationen Litt. D., proz. , 86% bez.; Litt. FP., á4jproz., 934 G.; Litt. K., 78 Br.; do. Litt. G. 92% Br. Oderberger Stamm - Actien 105% 1064 bez. u. Gd. Neisse - Brieger Actien —. Oppeln - Tarnowitzer Stamm - Actien 784—} bez. u. G. Preussische 5proz. Azuleihe von 1859 103 G.

Börse sehr fest, namentlich österreichische Kredit-Actien.

&rankifart a. E. , 9. Juli, Nachmittags 2 Ubr 30 Miouten. (Wolif’s Tel. Bur.) Türken 394. Theilweise matter. Nach Schluss der Börse auf Wiener Hausse der Oesterreichischen Lreditactien sehr belebt. Kreditactien 2115, 1860er Loose 77%, Staatsbahn 2695.

(Schluss - Course.) Preussische Kassenscheine 1054. Berliner Wechsel 1043. Hamburger Wechsel 885. Londoner Wechsel 1194. Pariser Wechsel 945. Wiener Wechsel 104. 5proz. österreichische Anleihe von 1859 634. Oesterr. National - Anlehen 545. 5prozentige

Metalliques —. Oesterreich. 5proz. steuertreie Anleihe 525. 4t4prozent. Meialiiques 445. FVinnländische Anleihe 80. Neue 4$prozent. Finnländ. Pfandbriefe —. 3proz. Spanier —. 1proz, Sparier —. Gproz. Verein.

Staaten - Anleihe pro 1882 TT7. Oesterreichische Bank - Antheile 782.

Alsenzbahn 855.

H Eisenbabn 119.

Ÿ Flisabeth - Bahn 1403. wigshafen - Bexbach 1575. Zetielbank 242 Ber.

Î 4854er Loose 68. Î Bodenkredit 83.

# Korre oe a, E, 9. Juli, Abends. T Bffekten- Societät. Sehr günstig.

F 2134, steuerfreie Ánleihe 525, 1860er Loose 773, 1864er Loose 96%, F Bankactien 783, Elisabethbahn 141, Lombarden 192, National-Anleihe T 54%, österr. 5proz. Anleihe de 1859 633, Englische Anleihe —, Staats- # bahn 2655, Alsenzbahn —, Türken 39; —, Bayersche Prämien-Anl. —, Badische Prämien-Anleihe —. Frankfurt a. YL., 10. Juli, Mittags. (¡Wolffs Tel. Bur.)

Hausse.

Vereinsbank 1115. # Nordbahn 974. Altona - Kiel 1134.

( Anfangs - Course.)

Prämien-Ánleihe 1015, Elisabethbahn —, Türken —. zanbrurg, 9. Juli, Nachmittags 2 Uhr 30 Min, Bur.) Schwächer, aber ziemlich grosse Kauflust. (Schluss-Coeurse.) leger Staats-Prämien-Anleihe 877. National- Anleihe 564. Oesterreichische Kredit-Actien 89. Oesterreichische 1860er Loose 76%. Staatsbahn 5564. Lombarden 402+. Norddeutsche Bank 125%. Rheinische Babn 118%. Finnländische Anleibe 80. 1866er Russ. Prämien-Anleihe 1043,

Oezsterreichische Kredit - & ctien 210. Oberhessische T4Z. Khein - Nanebahn —. Oesterreichisch. - französische Staats - Eizenbahn - Actien 265%. Böhmische Westbahn - Actien 693. Hessische Ludwigsbahn —. Kurhessische Loose 54%. leihe 1025. Neue Bad. Prämien-Anleihe 39%. Badische Loose 513 Br. 1864er Loose 952.

(Wolfs Tel. Bur.) Amerikaner 774, Kredit-Actien

1860er Loose T7.

# Russische Prämien - Anleihe 1053.

b6proz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 70%. Disconto 2% pCt. ; Friedrich - Wilhelms - Nordbahn —. Löbau-Zittanuer Lit. A. 49 Br.; do. Lit. B. —. 91 G. Thürin- Braunschweiger Bank —. Oesterreich. National-Anleihe von 1854 —.

(Wolft’s Tel. Bur.)

H Leipzig, 9. Juli. Ÿ zig-Dresdener 289 Br. Magdeburg - Leipziger Lit. A. 219 Br.; do. Lit. B. # gische 1435 G. Anhalt-Dessauer Bank —. WeimariséRte Bank —. Wem, 9. Juli, Abends. 7 Sehr fest. Kredit - Actien 206.00, Staatsbahn 254.50, E 87.60, 1864er Loose 94.70, Galizier 210.50, Lombarden 184.70, Napo- # leonsd’or 9.05. Wien, 10. Juli. (Wolffs Tel. Bur.) Franz. Staatsbahn betrug in der Woche vom 1.— 7. Juli 550,485 FI., gegen die entsprechende Woche des Vorjahres eine Mehreinnahme von

97,085 FI. L (Wolfs Tel. Bur.) Hausse.

Wien, 10. Juli, Vormittags. Kredit - Actien 208.10, Oesterreichisech - französische 1864er Loose 95.00, Bank- Lombardische Franz - Josephbahn —,

( Vorbörse ).

Bank - Actien —.

E Staatsbahn 254.80, 1880er Loose 87.80, O aciien —, Böôbmi.che T Eiseubalin 184. 60, Steuerfreie Anleihe —, S Elisabethbabhn —, Napaoleoned’or 9.055.

Wien, 10. Juli.

(Anfangs - Course. Nordbahn —.

Westbahn —,

(Wolfs Tel. Bur.) 5proz. Metalliques 58.30. : National-Anlehen 63.20. # Actien 208.60. Staats - Eisenbahn - Actien - Certificate

# lzier 210.50. London 11350. Hamburg # mische Westbahn 155.00. Kredit-Louse 135.40.

Rheinische

Vesteerr.

Lnd- Darmstädter Bayerische Prämien-An-

Russische

Amerikaner pr. compt. ¡T7L, Credit-A ctien 2175, steuerfreie Anleihe 52%, 1854er Loose 684, 186ler Loose T84, 186ter Loose 99, Lombarden 192.25, Oberhessische —, Na- tional - Anleihe —, á#prozent. 1859 , österreich. Bank-Actien 786 —, Staatsbahn —, Bayerische Badische Prämien-Anleihe 993, Alsenzbahn —,

(Wolff’s Tel,

Metalliques —, dSprozent. Anleihe de

[talienische Rente 532. 1864er

Leip-

Abendbörse, 1860er Loose

Die Einnahme der Oesterr.-

1854er Loose —,

Paris 45.00. 1860er Loose 88 10.

2829 Darmstädter Bank - Actien 242.

Lombarden 191#. Meininger Kredit - Actien 994.

I

Amsterdam, 9. Juli, ( Wolff’s Tel. Bur.)

5proz. Metalliques Lit. B. 625. Metalliques 24z. 1860er Loose 458. 9Pproz. österr. steuerfr. Anl. 49. —. Russ. - Engl. Anl. von 1866 9proz. Russen VI. Stieglitz 75. Prämien-Anleihe von 1864 215. Russische Eisenbahn 201.

Rotterdam, (Wolffff’s Tel. Bur.)

Anleihe 522, Anleibe 1864 575. 201.00. Russ. Prämien-Anl. 211.75. TTg. Inländische 3proz. Spanier 334. 3 donat 47.00.

Londons 9. Juli, Nachmittags 4 Uhr. Sehr schönes W etter.

Consols 95.

Oesterreieh.

Schluss-Course : Rente 53.60.

Florenz,

Heiss.

Türkische Anleihe de 1865 41 Anleihe T8. 6prozent. Vereinigte St. pr. 1882 London , 9. Juli, Abends. Bankausweis. Baarvorrath 22,551,542 (Abnahme 222,905) Pfd. St. Paris, 9. Juli, Mittags 12 Uhr 40 Minuten. Bur.) Träge. 3proz. Rente 70.40, Italien. Rente 53.55, Lombarden 408.75, Staatsbahn 557.50, Amerikaner 831. aris, 9. Juli, Nachmittags 3 Ubr Minuten. Unbelebt und matt.

6proz. Verein. Staaten-

Petersburger Wechsel 1.574. Wiener Wechs

5 E Juli , Nachmittags est.

Nachmittags 4 Ubr 15 Minuten.

| 9proz. Metalliques 482. Desterreich. National - Anleihe 53. Oesterr. 1864er Loose 96.

el 102. 1. Uhr

(Wolfs Tel. Bur.) Notenumlauf 24,722,730 (Abnahme 48.855), (Abnahme 199,679), Notenreserve 11,665,730

3prozentige Rente 70.50 70.45.

3prozent. Spanier —. Staats-Eisenbahn-Actien 561.25 fest. OVesterreich. neuere Prioritäten 258.50. Lombardische Eisenbahn - Actien 408.75. 6proz. Verein. Staaten-Anl. pr. 1882 (ungest.) 83.

Paris, 9. Juli, Nachmittags. (Wolff’s Tel Bur.)

Bankausweis. Vermehrt: Vorschüsse auf Wertbpapiere um 1/0, Notenumlauf um 15% Mill. Fres. 14%, Portefeuille um 4%, Guthaben des Staatsschatzes um 64, Laufende Rechnungen der Privaten um 36% Mill. Fres. aris, 9. Juli. (Wolffs Lel. Bur.) Die Einnahmen der lom- bardischen Eisenbahn betrugen in der Woche vom 24. bis zum 30. Juni 2,323,942 Fres. und ergaben mithin gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres eine Mehreinnahme von 247,904 Fres. 9. Juli, Nachmittags. Börse grosse Unentschlossenheit. Italienische Rente 57.85. d’or 21.65. New-York, 9. Juli, Abends 6 Ubr. (Pr. atlantisches Kabel.) Wechseleours auf London in Gold 1104, Gold- gio 405, Bonds de 1882 113%, do. de 1885 —, do. de 1904 —. [ilinois —, Eriebahn —, Der Dampfer »Holsatia« ist aus Europa eingetroffen.

V ermindert:

(Wolffs Tel. Bur.) An der

Eisenbahn-Stamm-Aetien.

Eisenbahn-Stamm=-Actien

Aachen-Masítr. Altona-Kieler...

-Märk. ..., n-Anhalt. .. 135

Wühr. .…...{160F1.

Wien, österr.

l u Win... 150FI, i Augsburg, südd. ; Wühr ata 100FI.

/ Frankfurt a. M.,

südd. Währ... 100FI.

J Leipzig, 14Thlr.-

US8.... 100 Thlr

Ì Leipzig, 14Thlr.-

uss... 100Thlr

Petersburg v, 190 S.R.

0 100 8.R. Warschau 90 S.-R. Bremen .…..... 100T.G.

8 Tage.

Ÿ Lombard, Eisenbahn 184.40. 1864er Loose 95.20. Silber-Anleihe 68.50. / Napoleonsd’or 9.05,

Y Frertiza, am 10, Juli.

L Wechsel-, PFonds- nud Gsld-Conurs. Wechsel.

j Amsterdam .….|250FI. |Kurz. [as

E do, . . « |250F1. |2 Mi. Ce

i Hamburg... 300Mk. |Kurz. |— E 300Mk. |2 Mt. (i

| London ………... 1 L.Strl./3 Mt. (6 233bz As s 300Fr. |2 Mt. E

8 Tage. 894bz

2 Mt. 89bz

2 Mt.

| 2 16 - “s

2 klt. |—

3 Weh.'915bz Z Mt. 90%bz 8 Tage, /82bz S Tage.

Berlin-Görlitz. .. do. Stamm - Pr. Berlin- Hamburg. Brl.-Ptsd.-Mgdb. Berlin-Stettiner . BrslI.- Schw.-Frb. Brieg-Neisser .… . Cöln-Mindener .…. Hall, Sor, Guben Märk.-Posener .. do. Stamm-Pr. Magdb.- Halberst. do. B. (St.-Pr.) 2E 0.

do P O

pad d N

S Ar O D hi dr o\- N”

do

dos

e

BMünst.-Hamin... Niedschl.-Märk. .

Nordh.-Erfarter. do. Stamm-Pr. GObersch]. A. u. C.

Fam ta < al oann a|

ppelin-Tarn. Vstpr., Südbahn. St-Pr...

ai arr! area S R T

1867 0 5

75

D 7 137;

5 95 16 8 s

5/2

8

13

juoun L

fa f (Pa Q P > f S >

T17Zetw bz

R. Oder-Ufer-B.!

l 1/4.

693à70%bz

1617bz B 72%bz G

G) 4 F f a P f

bo

d

78%bz G

188{bz G

b

G i Gi T E E A A E A

aan E

|— /5 78{bz G

do. Sl E. 00 | do. Rheinische .…..….. 65 | 75 4 | do.

do S E.) 6 #4 1

do. Lit. D... .. E EEITSE 4 1/4. Rhein-Nahe.…. 0/04} do Starg.-Posener .…. 45 | 45 |45/1/1.u.7./94%bz B Thüringer 75 | 85 14 | 1/1.

do. 40%... | 9 | 1/8.

do. Lit. B... | 4 | 1/41. Wihb.(Cos. Odb.)| 25 | 4 4 } do. [104bz G

do. St.-Pr...| 4% | 45 1435| do.

do. do. 50 | 0 [0 | do. Sen Z. es 4 34. Amst.-KRotterd...| 4% | 57/4 1/1.u.7./101{bz B Böhm. Westb ..| © | 5 59 | do. Gal. (Carl-L.-B.)}| 6 | 95 |5 | do. Löbau-Zittau.…..| 0 | (4 | do. ¡49{bz G Ludwigsh.-Bexb.[102/,| 92/,/4 | do. Mainz-Ldwgsh. Me 85 4 | do. Mecklenburger. .| 3 | 25 |4 | 1/41 Oberhessische ..| | 33] 15/4. Oest. Franz. St.| 7 | 85 5 |1/4.u.7.|152/a%a5bz Russ. Staatsb...| 5 | 0 5 | do. |83’7bz G Südöst. (Lomb.).| 75 | 69,15 |1/5u11.}109%a110bz Warsch.- Bromb.| | 4 | 1/1. Wsch.Ldz.v.St.g.| | |5 |1/i.u.7. Warschan-Ter..| | 5 | 1/10. I76ietwbz

do. Wien.! 85 | 5! 1/4.

Oesterreichische Silber - Anleihe 57{. Russisch-Englische Anleihe von 1862 ) óproz. Russen V. Stieglitz —. Iproz. Russen de 1864 884. Russische

Russ. Prämien-Anl. von 1866 212, Anleihe pr. 1882 Tz.

30 Minuter. 25Pproz. Schuld - Obligaticnen 57%. Oesterr. National-

9prozent. Metalliques 485. Russische 6. Stieglitz - Anl. —.

Oesterr. Silber- Russ. Eisenbahn 1882er Vereinigt. Staaten- Anleihe London 3 Menat 11.86.

(Wolffs Tel. Bur.)

iprozentige Spanier 36%. Sardinier —. Sprozentige Rente 53. Lombarden zentige Russes de 1822 86k. Prämien-Anleihe de 1864 —. Silber 60*.

Italiecvische Mexikaner 16. 9proz. Russen de 1862 853. Russische Prämien-Anleihe de 1866 —.

8proz. rumänische

Russische

(Wolf: Tel. Consols von Mittags 1 Uhr waren ©5 ge-

Italien. 5proz. 1prozentige Spanier —. Oesterr. ältere Prioritäten 266.50. Credit - mobilier - Actien 293.75.

Lombard. Prioritäten 214.75.

Baarverrath um

Napoleons-

( Wolff?s Tel. Bur.)