1868 / 177 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

; 3086 M 3087

Feld-Art. Regt. Nr. 4 aggr. Küper, Hauptm. in der 4. Art. Bri lnd kommandirt als Asslent bei der d i Prüf ommission, unter E a I g schaffung vorstehend aufaeführier Faden mit Erfolg behülflih ist; Konkurse, Subhastationeu, Aufgebote, . resp. .* ienstleistun it- e chäologischen von dreißig Thalern zugesichert. 4 j / ga it- | Berlin äm 7 Juli \prach Professor Friederihs über p e Beh am den 25. Juli 1268, Der Königliche Staats-Anwalt. [2593] M 4 E ekanntmachung.

E lied bei der Art. Prüf. Kommission kommandirt. v. Si i % & Art B d ihart, | des Bildhauers Steinhäuser befindliche, dem Museum käuflih ange- In d i Dry n Í f f 8 Julius : n dem Konkurse über das Vermögen des Kausmanns ZUtl

auptm. in der rig, in die 4. Art. Brig. verseßt v. Mechow,y Pr. Lt. in der 6. Art. Brig, zum Hauptm befördert. | L0tene Marmorköpfe , deren Abgüsse nebén denen des b i : C orbus, Pr. Lt. in der 4. Art. Brig., in die 6 Ai? Brig. L Apollo und des farnesishen Herkules im Saalè anfgestele rei sBen H Handels-Register. Pielmann zu Gerswalde ist zur Erklärung der Gläubiger über ihre Wygnantis Secc. Lt. in der 4. Art. Brig., zum Pr. Lt. befördert. Der Vortragende führte aus, daß die neuen Köpfe, wenn auß Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwaltungs - Personals L eist, Eee Lt. in der 2. Artillerie-Brigade, in das Pommersche Le die Originale , so do s{önere und ältere Wiederholungen der das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts sind zufolge sowie über den Antrag des Cridars auf Bewilligung einer Unter- I ragoner 8 egiment Nr. 11 verseßt. v. Arnim, Daniels, Gr. | btern seien. Obwohl diese Ansicht rücksichtlich des belvederishen Apolos Jn Verfügung folgende hier bestehende Firmen eingetragen: stüßung aus der Konkursmasse und zur Prüfung der vom Kaufmann b e s orff, Port. Fähnrs. in der Garde- Art. Brig., Von- | U auf Widerspruch stieß, war die Versammlung do der Ansicht heutiger 59 Firma: Emil Köhne *| Holste in Stettin und vom Holzhändler C. Fink in Hessenhagen nach- Kell, Ha Pr E A L ane Elten, Ge fel Die Riel detfeloin Gen Köpfe für das Museum t 0 Firmen-Inhaber: Kaufmann (jeßt Fabricationvon Shawls N E rit von 15 Thlr. 15 Sgr. resp. N / l, epee - Fähnrichs in der 1. Artill. t, erjelven find für einige Zeit i 4 Tf s : T Q. Rol Thlr. 22 Sgr. . ein Termin Bon dh Moriß, Tiedfke, Ascher; Guse, Hopp, Stil S g), aufgestellt worden. Sodann gab Dr. Degenkolb Ecikuterini a En ¿ Leo Grida R e É e zu Berlin ] __ auf den 17. August 1868, Vormittags 9 Uhr, A E in der 2. Art. Brig., Meyer, Gottschalk, v. Ha- | Lie Inschrift einer bei Sanlucar de Berramedo in Andalusicn aufge. ; 5330. Firma: Albert Grabé, i in unserem Gerichtslokal hierselbst vor dem unterzeichneten Kommissar l es e Eltester, Benkenstein, Port. Fähnrs. in der 3. Art. fundenen rztafel, welche eine römische Kaufurkunde enthält. Barn Nr, . N éa - Inhaber: Kaufmann (Lederwaarenfabrication) anberaumt, wozu sämmtliche Gläubiger, welche Forderungen bisher C: i ephani, Steinhardt, Emike, Göldner, Krüger, de Witte legte hicrauf zwei von ihm in der »Revue archeologiqu« Wilhelm U Grabé zu Berlin (jeßiges Geschäftslokal : angemeldet haben, hierdurch geladen werden. rdtmann, Strauß, Raßmann, Shmid, Blum ie s S U Bn At, E ariewisde Zeichnungen vor; von Schmidtstr. 32) : Templin, den 8. L r A geslUgelten Eros mit einem Hahn, die i A ; 1 T6 nigliches Kreisgericht. “derse Ale Berlin, den 27. Zuli 1965, Der Kommissar des Konkurses.

phany, Port. Fähnrs. in der 4. Art. Brig., Bräuer, M

T 2 : : ‘Dry. tens ei De

Tornow, Port. Fähnrs. in der 5. Artillerie. Brigade M end/ | Gruppe von Tänzerinnen darstellt. C X G M e | : A

Gemmel, Richter, v, Fronbeino, M ortep A Go 4 Aud A über den zur Stells Vin V Gvbsabeu Pes P A L Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. éd - î —————SKE L E -

n dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich

6. Art, Brig., Va sol, Werliß, Trainer, Pickenbr E Louvre, Dionysios und Ariadne auf d n Ce j rhr. Raiß v. Frenb, Tholen; Port, Fähnrs. i rock, König, | Wagen. Endlich [egte Professor Mommser u eeehtauren gezogenen j Königliches Kreisgericht Halle a. S. i i Bete Songens Grole, Winter, Wielhaus, Cornell, Per: | Laditburg Boden) ugegrabenen rómisgen Bentrtlefs “ben mens | In use Pifmehlegsi isountes A Folgendes: | Hagn P min fte Knt der H M oe en s O. VUg., DUultß/, Mont i em Eros darstellend, vor. Z ezeichnung de rmen-Jnhabers: : O R r ads E Walther I, Port. Fähnrs. in der 9. Art. Bri ort de! j aa Bremen ¡ 23. Juli. Gestern starb hier der als Pädagog be- \üuühnann Hermann Thoriwvest in Cönnern. {ließ út . Ja. U. Le Gläubiger, welche ihre Ti S4 'Bric, e Fleck, Schubert, Port, Fähnrs. in der 10ten | (Mnnte B Dr. H. Gräfe, Vorstcher der hiesigen Realschule. Ort der Niederlassung: bacits i R N rein oder nicht Ry dem dafür verlangten Vor- S h neider, ort Jabs n O 11 S a O Sendung T ‘Infbaiflén Und H d gs Eph, Mr eine f Deka ua der Firma: recht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftlich oder zu Protofoll L, . : . Art. zu außer - : N au sus: i t L E en Seconde-Lieutenants, Beh rens, Kanonier in der 3. Artil- worden. Die Jnshriften sind meist aus der römischen Miferzeib es E Hermann Thorwest in Eönnern it lb e O ur Prüfung aller in der Zeit vom 24. Juni er Wais, Mün "Bete La ed L mt in der 6. Art. Brig., | ! griechischer Sprache abgefaßt. l eingetragen zufolge Verfügung vom 24. Juli 1868 am selbigen Tage. | (iz jum ÁÄblauf i zweiten Frist angemeldeten Forderungen i} j „Münch, er s. Art. Brig, Friedrichs, char. l i n 23. Juli 1868 i U E i Non Tähnr. in der 10. Art, Brig , oan Untero, in ba z Gewerbe und Handel, 2 Zufolge A LIEE L 690 cingetra f n ia h a E E u She (08 Eerste 3 ‘Biaatent Si Bere E befördert. Eyl, Oberst, aggr. dem 3. s o U R R erbe-Museum zu Berlin ist bis zum F unser O: D. Peters, E | Ne 3 a ab werden zum Erscheinen in diesem Termine Regts. Nr. 59 omman dies ; #0, zur Führung des 4, Posener Juf. Bilderrahmen, Spiegel K Tones Mon, Set En sind noch Möbeh, Ort der Niederlassung: Tiebensee, Kirchspiels Neuenkirchen. die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen sowie die Zeichnungen des verstorb B er Kronprinzessin, Inhaber: Ziegeleibesißer Dierck Peters in Hafenwisch. innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. / ; En Dame sies: ole aue- Jpehoe, den 24. Juli 1868. Wer seine Anmeldungen schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der-

Bei der Landwehr. estellt. F Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. selben und ihrer Anlagen beizufügen. | eder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen

Den 23. Juli. v. Rieben, Sec. Lt. von der Art Durch Eröffnung des dri Küstrin) 1. Brandenburgischen Landwehr Re E oes: 2, Dats, alte Meißner Berliner Cl it Lisa) guealee gelangten zur Ausstellung: i & i i J . ä 2 . . 5 j eas p 2 ; i p 2 » Í S L fz i - N , Pr. Lt, Donner, Vice-Wachtmeister vom Res. e O hiesigen Manufaktur; geschnißte Bilderrahueg EPVINIG Backe Ner A a Firma find vie:Fauflcute Carl Heinrich | Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am ona Nr. 86, zum Sec. Lt. bei der Art. befördert. Chineiso, FMfrifanische und Indische Baumwollenstofse Türkisc: Reccíus und Julius Mager von hier, nach Anzeige vom E E beste M Uu den Akten Mun n B. | illi lctereciecn; Modelle der Ho hen Ti 20. 22. d. M. 0 ; | R j ¡ Den 21 E gangen E Es sind demnach in E estellt : H A 44 25. Juli 1868. | jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden dis E p As Königin, der Abschied ertheilt 18, Pr. Lt, vom 4. Garde-Gren. Regt. Gon G J indi 1e Ca Stickereien in Seide und Gold, Vinaas u Ei ger Ee Kauf Carl Ferdi Jnd Rechtsanwalt Due n "Goldap zu Saswaltern vorgeschlagen. Den 23. i ; p j uns, ische, ägyptische Gold- und Sci L nhaber der Firma is} der Kaufmann Carl Ferdi- c 18G / Commdr. der g Ari, Brig. ne Pens “Ren h et ; Major uni bi Me al ego Tieretn, Medaillen-Abgüsse- "Dussiscte O pag nant “an Wipplinger dahier, nah Anzeige vom De S Rid acciti I. Abtheilung. Tommdr. p ; A o. S / e Und moderne Hâkel- ( - i . d. De, E, mdr. in der 2. Art. Brig., mit Pens. nebst Aussicht auf Civil- | Stiereien, alte deutsche geblasene UID SDlE E E E U Und : Einzetragen den 25. Juli 1868. A Befanntmachung. , / erne i Firma: »H. C. Schäfer & Söhne dahier«. er durch unsern Beschluß vom 10. März 1865 über das Ver«

versorgung und sciner bish Unif., Hengstenberg, Ÿ j A E , j g, Pr. Lt. in der | italienische (venetianische) Gläser, cine indi z | Sch1 sche und indische Lackarbeiten, ; nhaber der Firma sind Glaser Hermann Carl | mögen des Handelsmann Moses Loewenstein zu Stolp eingeleitete

1. Art. Brig, mit Pens. nebst Aussicht auf Anstell. im Civildienst, | Emaille-Ardeiten, Mofaiken in

der Abschi illi mel A : S ) P O mor Mosaik 91 F orentiner Vene: * Schier Glaser Christian Heinrich Schäfer und Kauf- | Konkurs is durch Schlußvertheilung der Masse beendet.

tianer Mosaiken und indische Marmor-Mosai tel F F. 311 der Marine. Silbersachen , meist in galvanischer M pte ca oa E, mo A mann Hermann Carl Emil Schäfer dahier, nach Anzeige Stolp, den 24. Juli 1868 : 4 Marine-Beamte. E 11: Altdeutshe, englische, portugiesishe Flicsen, afrifa« vom 21. d. M. ur Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Durch Verfügung Sr. Excellenz des Herrn Kriegs- und Stein u e cgyptische 2c. Thongefäße, alte deute Eingetragen den 25. Juli d. J. [2591] Be tan E Ca D (110: Ai S mte (aut g Wien in o G Snae „moderne „Seidenstoff- - Cassel, am BrtiTliches eh sgericht. I. Abtheilung Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kauimauns Bs Applifanh, zuni Marine: IntendaniurSrereinte amens Sefrelariats- | alte und moderne Fayencey/ Maoliten und Porjellane, alte Glas Stölzel. E ¿ i: ; j 4 : tr h ittags 10 Uhr, SaalIll.: Berliner Porzellane, gepreßte alte und : Auf Anmeld heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) | , auf den 1. August 1868, Vormi g Tr inbär i ifani indi, moderne Leder uf Anmeldung ift ie wi / | in unserem Gerichtslokal , Terminszimmer Nr. 2, vor dem unter- Ca L E / afrifanisde indische Baumwollstoffe, geschnißte Register bei Nr. 86 UngG ragen, Pa be da o thh A zei M Kommissar is raumt worden. Die Betheiligten werden men, gel und Möbel, gegossene, getriebene und geschmie- leuten Daniel. Salomon D be enp n & Hack« aufgelöst | hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt - daß alle festge- E unter der Firma: deliten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der F U aiten

ekenrecht,

| dete Metallwaaren. O ———————————————————— | worden : TRE óweit für dieselben weder ein Vorrecht - noch ein Hypot i m | Eóln, den 27. Juli 1868. ; Pfandrecht oder anderes Absonderungsreht in Anspruch genommen D e ff ent l i ch er A n ze i ger - Der S E ae E zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord be- . - is nate Mz itad : retigen. . , Steebri L Auf aua ug 1 ane in Lee A E Ae ter Bai e B Juli S { QtidUtuas eckbriefe E Register unter Nr. 895 eingetragen worden die Handel®Lge)elU e niglihes Kreisgericht. 1. j Sib fe und Untersuchungs - Sachen. 186631. 21,238 à 200 Thlr. Littr, F. Nr 39,762 S L »Kühne, Salomon & Hack«, welche ihren Siß zu Deuß Der Kommissar. des Konkurses. dd e bri ef. Gegen den unten näher bezeichneten Weber Guftav | 77,197. 80424 94087 118310 Ta ias V ; S 69/560. F und mit dem 25. l. M. Juli begonnen hat. / Kieniß. wenn Bie u hn, aus Burgstacdt in Sachsen, is die gerichtliche Haft | 156/214. 181,717. 181,722, 184,425. 184,426 203,972" 4 (0 } Die Gesellschafter sind die Kaufleute Julius Adolph Gotthilf “49: b tions-Patent geführt Perdea Am R D “seltung hat nit aus- 25540. Be q E 7068 11,906 18/281. 2 264 24,846. Y wobn f “Die Befugniß, die Ges schaft è D M E E Nothw, A Verkauf Schulden halber er 2c. hn nicht aufzusinden ist. Ein | 20040. 25,541. 36,619. 38,883. 38,90; o T 5a R E wohnhaft. Die Befugniß, die Gesellschaft zu ve 1 steh : ; : : chôriae, i eder; welcher von Bi Aufenthalte des 2c. Ki 1 t. Ein Thal ave A N 1983. 38/901. 40,472. 40,976 à 50 T Raufleuten Kühne und Hak und zwar in der Art zu, daß dieselbe von Das dem Schneidermeister Gottlieb Daniel Keßler gehörige, in wird aufgefordert, davon der nächsten Gerichts. et Kenntniß hat; 50 aar. zin I. Nr. 15,326. 21,565. 21,649. 40,507. 50,268. 50,269. L Ra N eln und für sih ausgeübt werden soll; der Kaufmann | Deutsch-Rixdorf, Teltower Kreises belegene, im Hypothekenbuche von Dehn des Be nind ee fueLi4 Perden alle Gil: und Miltiai: | 2 Die Coupons Und Talons von n Stats Aneidesdinene neen || Stmon if von der Bessgnisy die Geschaft zit vertreten aus | M ner Deegscaze 70. (71) giritlid gelGkt auf 700 z - und andes dienstergebenst ersucht, au ahre 1859: Littr. B. Nr. 17, s : vonx geschlossen. j ] i N e y ; A J ihn im Betretungsfalle Uen Und ib als 3) Silbersachen: a) cin Zudetkasten L, 4 500 Thlr: E Côln, den 27. Juli 1868. ; : O p 4. November 1868, Vormittags 11 Uhr, s an 16 abzuliesen, E rote d, SAEN al Trans- R Lau enten, v ein großer silberner, inwendig oen g Vel _ D Me bte an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, öôffentlih an den Meist- . m el, in lateinischer Wi sial. D: E Mitte: , i dea M ulstandenen baaren Auslagen und den Verébetitbel Bener er Schmieder zu Brieg, c)“ De obe M 0 pmnasial- Direktor l Auf Aumeldung ist heute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Re- Vieh O E hein sind in unserm Büreau V. einzusehen s Au (S E hi val Me Ii VigFelt versichert. Bemerkt Dlumenform, d) zwei fleine neusilberne Spielleu@tec, 2) N ELTe i gister bei Nr, 495 ae etragen worden, daß die von dem in Côln woh- A U bidee, i eli wegen einer aus dem Hypotheken, . )rscheinlih auf einen von der Bolizet: Sb An ee Heacichnet ZGustay 1814«, der andere mit dem ® nenden Kaufmann ‘Peter Hugo Jos e Boe Ee Bhilios buche nicht ersichtlichen Nealforderung aus den Ae ern Be- önialiche Kreis Da Ah Havelberg, den #7. Juli Sbiele viereckig/ gez. Tw K / 'g) eine silberne Tabatsbos ente Y Bleie in Côln R Prokura erloschen if. N A A E E o e - Deputation. Signalement. Der | Vergoldet, gefüllt mit Granaten, Colliers, Brochen, Org! twendig 4 ln, d i | | in il 186 Beregusav Adolph Kühn aus Burgstaedt ist 21 Jahr alt, | ringen, von denen einer mit 3 kleinen Brillanten, corrnfety Fingee Elm den D e Handelsgerichts -Secretair, Berlin, den lies Kreisgericht. 1. (Civil-) Abtheilung fleiner Gestalt, spricht die deutihe Syrag e vlaugraue Augen, ist | Q, befand sh darin eine kleine Damenuhr mit vergoldee Eide T T D | eutsche Sprache. ej ein fleiner silberner i ig oldet. [l i n das hi e -) Re- i f ; sind 2 Qi h N A "in Soli der 08! vom 1. jun 2. Juli er sten Werne Taschenuhr 5) baares Grid, cue E r. in haler: | gistet tier eider-ks L dad Fiese D CbeigeieUihast e Nehienbiger Verkauf as Geißl 6 esien mittelst Einbruchs folgende Gegen- ; 1 der über die unbekannten Diebe oder den Berbleik : ieimna: S0 j « in Cöln den daselbst woh- Die dem Diensikneht, jeuigen Halbbauer Johann De is stände gestohlen worden: 1) die auf 3 Î gende Vegen- | der gestohlenen Gegenstände, vor deren Ank fn ar zei v j Unter der Firma: »Steinert L Aischmanne A tun e örige, i Dorfe Mattendorf belegene und Nr. 15 lautenden Coupons mit Talons zu ahre vom 1. Januar 1869 ab funft geben kann, wird pg 1 T Ce R niauf gewarnt wird, Aus», © nenden Kaufmann Joseph Aischmann zum Profuristen bestellt hat. Mattendorf gehörige, in dem i "baer cth nen: Littr, A, Nr. 69,912 à 1000 Thir. Lite E Ne 160 dsl dem anterzeichneten E : nzeige Wu maden "Ra s A FRIOs L A: Bex. Sandelsgericht8-Secretair; n as Thir. e tale S I e S otherensthein im A ch nit. Auch ist demjenigen, der zur Entdecéung und: Wieder« Kanzlei-Rath Lindlau. Büreau Nr. 1, a, einzusehenden Taxe, soll