1868 / 178 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

bei Nr. 197, Kolonne Bemerkungen : Das Erlöschen der Firma deren Jnhaber der Kaufmann Albert Heinrich selbst war. M 9 e: Magen zufolge Versügung vom 27. Juli 1868 am 28sten uli i (Akten über das Firmen-Register Band V. Seite 94. Herford, den 27. Juli 1868. git i Königliches Kreisgericht. Auf Anmeldung is in das des Firmen-Registers, woselbst

mann Willem Joannes Jacobus Gom lassung zu

. Petring jun. zu Bünde,

etring da-

I. Abtheilung.

hiesige Handels-Register bei Nr. 1734 an A at Kauf- 1 erß sur seine Handelsnieder- Cöln als Jnhaber der Firma: »Wys Müll & Co.« ver- merft steht, heute eingetragen worden: Die Handelsniederla

__ Firma demna Cóôln, den 28. Ü

ssung in Cöln is aufgehoben und die < hier gelöscht worden. fe uli 1868.

er Handelsgerichts-Secretair , Kanzalci-Rath Lindlau.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Bekanntmach g E ; se des Kaufmanns Carl August Fischer allhier if Termin die sämmtlichen Gl

Kaufmann Eduard Julius Kobliß nannt worden.

In dem Konkur der bisherige einstw allhier, zum definitiven Verwalter er

Potsdam, den 28. Juli 1868.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

eilige Verwalter;

In dem Konku gerge zu Darkehme läubiger noch cine <ließlich fest rüche nech nicht an sle mögen bereits re langten Vorrecht bis zu dem rotokoll anzumelden.

__ Der Termin bis zum Ablauf d

rse Über das Vermögen des Kaufmanns Groß-

st zur Anmeldung der Forderungen der Konkurs- zweite Frist bis zum 1. September cer. cin- Die Gläubiger, welche ihre An- emeldet haben, werden aufgefordert y tshängig sein oder nicht, mit dem d

eseßt worden.

O afür ver- gedachten Tage bei uns \<riftli< oder

zur Prüfung aller in der Zeit vom 9. Juni cr. er zweiten Frist angemeldeten Forderun den 8. September cr., Vormittags 9 ommissar, im Terminszimmer Nr. IV. ) um Ersch biger aufg angemeldet haben. Wer seine Anmeldun selben und ihrer Anlagen Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm sib hat, muß bei der Anmeldung seiner For Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten a welchen es Justiz-Rath

vor dem anberaumt, und

einen in diesem Termine die sämmtlichen Gläu- elche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen

riftlich einreicht, hat eine Abschrift der-

Amtsbezirk seinen Wohn- g einen am hiesigen tigten auswärtigen T O anwalte: <tsanwalt Kleins<hmidt zu D arben p zu Sachwaltern vorgeschlagen.

efordert, w

zufügen.

er an Bekannkschaft fehlt, werden die Recht : ricbel, Re und Rechtsanwalt Kriege

Darkehmen, den 24. Juli 1868.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

ti Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Met eris, \

Meseriß, den 28. Juli 1868, Ueber das Vermögen des

Somniz Glashütte ist der kaufmännische Konkurs eröffne

valter der Masse ist der Rechts-Anwalt Die Gläubiger des Gemeinschuldners wer-

gust d. J., Vormittags 11 Uhr, rn Kreisrichter Mylius

r zu Golda

l I. Abtheilung. Mittags 12 Uhr. Kaufmanns Herrmann Möbius zu Zum einstweiligen Verwalter Aßmy hierselbst bestellt. den aufgefordert; in dem auf den 12. Au vor dem Kommissar, Her ten Termine ihre Erklärungen und Vor dieses Verwalters oder die walters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemein pieren oder anderen Sachen im Besi welche ihm etwas verschulden, wird zu verabfolgen oder zu

bis zum

lius hierselbst, anberaum- rschläge über die Beibehaltung estellung eines anderen einstweiligen Ver- shuldner etwas an Geld, Pa- ß oder Gewahrsam haben, A aufgegeben , nichts an denselben r von dem Besiß der Gegenstände . eins<hließli<

asse Anzeige zu machen und Rechte, ebendahin zur Kon- d andere mit denselben gleich- ers haben von den in ihrem zeige zu machen.

ahlen, vielmeh : 6. August d. dem Gericht oder dem Verwalter der , mit Vorbehalt ihrer etwanigen fur8masse abzuliefern. Pfandinhaber un berehtigte Gläubiger des Gemeinschuldn Besiß befindlichen Pfandsfüen nur An Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als hen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An-

ati recht8hängig sein oder nit, mit dem

zum 9. September d. J. einschließli

tlih oder zu Protokoll animelbel upd demna en, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten

< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver-

er d. J., Vormittags 10 Uhr, Kreisrichter Mülius hierselbst , zu er-

< einrei<ht, hat eine Abschrift der-

pide bee prüche, dieselben dafür verlangten

bei uns \<rif Prüfung der Forderungen, sowie na waltungspersonals

auf den 23. Septemb vor dem Konmissar , Herrn scheinen.

Wer seine Anmeldun selben und ihrer Anlagen

iger ma

E C R E D C ie Er E E M Tie E E D T: S T E R T Me Et E s T EEE E E E E I E E De E H E E E

3102

ANTTRRE E 2D

[9

sind,

Nr. 397 Fol. 5437 Thlr. 6 Sgr. dingungen im Bür am 25.

ersichtlichen

Jeder Gläubiger, welcher ni hat, muß bei der wohn Bevo

<t in unserem Amtsbezirk seinen Wohn

nmeldung seiner Forderung s A hiesigen ss <tigten auswärtigen Denjeni t 1 werden die Rechtsan Hirsch hiersclbst zu Sachwaltern vor-

aften oder zur Praxis bei mächtigten bestellen und zu den Akten a welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, Justiz - Rath Schulße und Dr. geschlagen.

Meseriß, den 28. Juli 1868. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Aufforderung der Konkursgläubiger. In dem Konkurse über das Vermögen des

Gotthelf zu Belk ist zur Anmeldung der Forderu gläubiger noch cine zweite Frist

festgeseßt worden

uns bere

[2598]

Kaufmanns Elias i ngen der Konkurs. |

zum 25. August 1868 eins<hließli<

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht an werden aufgefordert, dieselben 1 M oder nicht, mit dem dafür ver Tage e une e Ge, zu f

j er Lermin zur Prüfung aller in der Zeit vom 17. bis zum Ablauf der ; Ï

den 11. September 1868, vor dem Kommissar, Herrn K

: j emeldet haben, sie mögen bereits re<tshängig sein ten Vorrecht bis zu dem gedachten rotokoll anzumelden. : 1 j Juli cr, zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf 68, Vormittags 10 Uhr, reisrichter Bittmann, in unserem Ge- d es werden zum Erscheinen in diesem aubiger aufgefordert, welche ihre Forde- &risten angemeldet haben. g s{hriftlih einreicht, hat eine Abschrift der- beizufügen. ger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke scinen Wohn- derung einen am hiesigen Orte e<tigten auswärtigeu Bevoll- zeigen. Denjenigen, welchen Fel | die Rechtsanwälte Langer, 2 Stvalt in Dee E der Rechtsanwalt Muth- achwaltern vorgeschlagen. Rybnik, den 19. Juli 1868. a, Königliches Kreisgericht.

äftslokale anberaumt, und es

rungen innerhalb einer der

Wer seine Anmeldun selben und ihrer Anlagen

Jeder Gläubi siß hat, muß bei der Anmeldung seiner For wohnhaften oder zur Praxis bei uns ber A G M zu den Akten a1 es hier an Bekanntschaft fehlt, werden Rendshmidt und N will in Loslau

Erste Abtheilung.

s hwendiger Verkauf. Königliches Kreisgericht Colberg, den 13. Mai 1868. Der dem Rentier Gustav Erdmann adjudizirte, früher den Büdner Schulz'schen Ehcleuten und den Büdner

[1856]

Albert

d) Eheleute August Raasch'schen

Hypothekenbuch gerichtlich geschäßt

n gehörige, zu Groß - Jestin belegene , im Vol. ILb. Fol. 33 Nr. 52 verzeichnete Halbbaucrho

auf 5424 Thie. 5 Sue, fo F d __ am 7. Dezember 1868, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle resubhastirt werden. , <ZaLe und Hypothekenschein, so wie die in unserm Prozeß-Büreau 111. einzusehen.

L Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgefordert Vermeidung der Präklusion spätestens in dem Termin zu m welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht fgeldern Befriedigung suchen, nzumelden.

0) Nothwendiger Verkauf. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu |

Die dem Bä>ermecister Friedri<h Wilhelm Schulz gen, in Pasewalk bele V. Nr. 228 Fol. schäßt auf 7444

Verkaufsbedingungen sind 1 fich zur

_ Gläubiger, ersichtlichen Realforderung aus den Kau

habeu ihre Ansprüche bci dem Gericht a [2600]

Pasewalk. \ hier zugchöri- belegenen, im Hypothekenbuche dieser Ortschaft Vol. 283 verzeichneten Grundstücke nebst Zubchör, ; 4 Thlr. 17 Sgr. zufolge der nebst Bedingungen im Bureau 11. einzusehenden Taxe am 18. Februar 1869 an ordentlicher Gerichtsstelle in P Gläubiger sichtlichen bei dem Subhastationsgeri [2601] Königliche Kreisgerichts- Das dem Mühlenmeister Heinri Plank hier zugehsri

walk belegene, im Hypothekenbuche von Pascwalk Vol. X fol, 233 beticidinett Erltns / D if

1 massives Wohnhaus,

Hypothekenschein und / joll

, Vormittags 11 Uhr, Pasewalk subhastirt werden.

en einer aus dem Hypothekenbuch nicht er- efriedigung suchen, haben ihren Anspruch hte anzumelden.

Nothwendiger Verkauf. eputation zu Pasewalk.

welche we forderun

e, in Pase- ) | - Nr. 566 stü>, worauf 1 holländische Windmühle, 1 massiver Viehstall und cine Scheune erbaut 19 Sgr. 2 Pf. zufolge der nebst

abgeschäßt auf 9412 Thlr. enschein und Bedingungen im Bureau 1].

Hypothe Taxe, soll

am 23. Februar 1869 an ordentlicher Gerichtsstelle in Pascwalk subastirt werden.

en einer aus dem Hypothekenbuche nicht Befriedigung suchen, haben ihren Anspru Gericht anzumelden.

Nothwendi

einzusehenden , Vormittags 11 Uhr,

Gläubiger, welche we ersichtl ichen Realforderung vei dem Subhastations- [2603] j i ger Verkau f; Königliche Kreisgerihts-Deputation zu Pasewalk. siwirth Ern Traugott Cammann zugehörige, in Pasewalk belegene, und im Hypothekenbuche dieser Ortschaft Vol. 1X. zeichnete Grundstück nebst Zubehör, abgeschäßt auf 9 Pf. zufolge der nebst Hypothekenschein und Be- eau Il einzuschender Taxe, soll l Februar 1869, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle in Pasewalk subhastirt werden. Gläubiger, welche wegen einer aus dem H | ealforderung Befriedigung suchen, ha bei dem Subhasiationsgericht anzumelden.

__ Der dem Aufenthalte nach unbeka wird hierdurch öffentlich vorgeladen.

Das dem Ga

othekenbuche nicht n ihren Anspruch

nnte Gläubiger Hellmuth Buerger

E

) [25

an

f

# Gläubiger, welche we ihtlihen Realforderung Anspruch bei Cólleda, den 27. Juli 1868. Königliche Kreisgericht8-

Bekanntmachung. den 28. August l. Js., Vormittags 10 Uhr, iebrih in dem Rathhause die zur Konkursmasse des u Biebrich gehörigen Jmmobilien , bestehend aus ohnhause nebs Hinterbau und einem dabei ge-

V N

r Verkauf. / | heodor Franke zugehörende, bei Katasters belegene und Vol. I. Fol. ene Mahlmühle mit Zubehör, ins- lben gelegenes Artland, gerihtli< folge der nebst Hypothekenschein sehenden Taxe, soll

/ Bacuri tas 10 Uhr, ubhafstirt werden. i Men aus dem Hypothekenbuche nicht Kaufgeldern Befriedigung suchen, dem Subhastationsgerichte anzumelden.

N 4 ia we n E ie dem Friedri ugu v e A Las

othefenbuhs eingetra es R 9 Morgen bet der uf 8485 Thlr. 20 Sgr.j zu Geschäftszimmer cinzu 24. Februar 1869 n ordentlicher Gerichtsstelle subl gen einer aus den

vésondere neb ges<häpt a in unserem

ben ihren Kommission.

É Freitag/

m dreistöckigen ) encn ps E vate

icsbaden, den 8. Jull j M Königliches Amtsgericht V.

Ediktal-Citation E I. Abtheilung, zu Cammin, 18. Juli 1868. s-Obligation vom 29. September 1855 Über B. Nr. 395, auf den Namen von Lettow - Ribbecard dem Knecht Gottfricd Braasch angebli verloren. Auf Antrag sciner Erben werden alle, Obligation als Eigenthümer, Cessionarien, Pfand- oder Inhaber Anspruch zu machen haben, hiermit aufgefor- Termine an hiesiger Gerichtsstelle, Vormittags 117 Uhr, umelden , widrigenfalls das Dokument für amortisirt er- d und die unbekannten Berechtigten an demselben

sit ihren Ansprüchen werden präkludirt werden.

ónigliches Kreisgericht Die Camminer Kreî Thlr., Littr. ; ist von ihrem späteren Besißer, 0 Zirkwoiß, elche an jene ee Aa , iche spätestens im t, 1hre Ansprüche esten

bie E08, uns anz j rt werden wir

3103

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

] Bekanntmachung. Die Lieferung von i 1170 Klaftern Kalkbruchsteinen, 100 Mille Rathenower Mauersteinen, 95 do. hartgebrannten Klinkersteinen, 770 do. gewöhnlichen Mauersteinen, 25000 N e “na 400 Schachtruthen Mauerjand 9 dem Neubau eines Generalstabs-Gebäudes am Königsglaß, soll im Wege der Submission Die Bedingung und rif d dem Mauersande bis zum 1. August c.,

n 27. Juli 1868. i Góreliche Garnison- Verwaltung.

verdungen werden. sind in unserem Geschäftslokale, Klosterstr. 76, tlidde Offerten mit Proben von den Mauersteinen,

Vormittags 11 Uhr,

tinzuschen linkern un

dasclbst abzug Berlin, d

Bekanncmachun 9.

ie Lieferung von 4 Stück Eisenbahn - r die Rechte Oder - Ufer ergeben werden. anuar 1869; di en Eisenbahn zu erfolgen. Termin hierzu ist Montag, den 1 1 tp unserm Geschäfts-Bureau hier Köni anberaumt, bis zu welchem die Offerten

r Lieferung von 4 Eisenbahn - Posiwagen«

Beschreibungen und Bedingungen liegen in 6 i Erstattung der Kosten

ostwagen Ilter Gattung F s der Submission

- Eisenbahn soll im We m agen is der 10te

blieferungstermin der e Ablieferung hat auf einem Bahnhofe der genann-

f 7. August cr.,, Mittags 12 Uhr,

Ju Sbhigin- Aucustastraße Nr. W rt und versiegelt mit

i »Offerte zu tinzureichen sind. ‘Die Zeichnungen, ( serem Sb Þ aus et C leßtere gegen aus demselben bezogen werden. © Berlin, den 28. Juli 1868.

Königliches Eisenbahn-Kommissariat.

Bekanntmachung.

Stück hölzernen, fla<hgehenden Bagger- 17! Breite soll im Wege öffentlicher Sub- rnden verdungen werden. :

f sind versiegelt, portofrei und mit der

[2597] ) 7 Die Lieferung von 6 rähmen von 60! Länge, ission an den Mindestforde Lieferungsofferten hierau

Submission auf Lieferung von Bagger-Prähmen« rsehen bis zum Submissions-Termin, Sonnabend, den 29. August d. J. jan die unterzeichnete Direction einzurei | Die Submissions- und Lieferungs-B Extraften nebst Zeichnungen liegen in d IWilhelminenhöhe zur Einsicht aus, un reie, an die unterzeichnete Direction Lauch per Post mitgetheilt.

Kiel, den 27.

Aufschrift:

Vormittags 11 Uhr,

edingungen mit den Anschlags- em Direfktorial - Bürcau zu werden dieselben auf porto- hierselbst zu rihtende Gesuche

Juli 1868. Us ic Marine-Hafenbau-Direction.

inszahlung u. \. w.

Verloosung, Amortisation, Î pieren.

von öffentlichen

Bergisch - Märkische Eisenbahn.

m 13. d. Mts. und an den folgenden Ta

L Ey iz - Ja omn A Bei der a agen vor menen Ausloosung der für das Jahr 1868 zu amortisirenden täts - Obligationen der Bergisch - Märkischen, Dortmund - Soester und Düsseldorf-Elberfelder Eisenbahn wurden folgende Nummern gezogen :

i\<-Märkische Prioritäts-Obligationen I. S

| ß der Allerhöchsten Privilegien vom 2. Oftober 1848 und 28. Juli 1849.

24. 731. 736. 968,

A. Berg emittirt gemä

Nr. 43. 56. 233. 410. 422.

90. 10,380. 10,469. 10,482. 10,630. 10,760. mmen 132 Stü a 100 Thlr. : Prioritäts-Obligationen Il. Serie,

ärz 1850 und

9824. 9884. 10/2

M T7 Er B

B, Bergis<-Märkische

ittirt gemäß der Allerhöchsten Privilegien vom 11. M Od E S Bender 1855.

79. 455. 601. 640. 1015. 1031. 1132. 1203. 1308. 1380. Nr. 68. 124. 179. 455 1E S

2686. 2707. 3562. 3568. 4601. 4749. 5756. 5769. . 6420. 6457. . 6898. 6933.

. 1610. 1709. 1891. 1895. . 2449. 2503. 2567. 2636. . 3009. 3083. 3164. 3386. 4485. 4498. 4565. 4593. . 5098. 5118. 5252. 5399. . 5978. 5998. 6068. 6408 | j j 167 Gr 85. S 8235. 8274 7267. 7587. 7616. 7767. 7935. 8176. 8239. 024. 8588. 8762. 8796. 8816. 8820. 8974. 8990. 9017. 9039. 9161. 9181. 9339. 9362. 9452. 9530. 9624. 9672. . 9974. 9988. 10,115. 10,279. 10,388. 10/413. 950. 11,044. 11/052. 11,123. 11,139. 11/179. 752. 11,789. 11,860. 11,993. 12/027. 12/046. 3/175. 13,394. 13,835. 13/897. 492. 14,615. 14,649. 14,668. 002. 15,159 . 15,292. . 15/985. 16/064. . 17,503. . 18,592. . 19,273. . 20/479.

. 22/612.

täts-Obligationen.IV. Serie, sten Privilegien vom 30. Januar 1860 28, Mai 1862.

= 5 Stüd> a 500 Thlr.

1869. 1985. aE S ih 7778. 7954. 8101 = 1 tüd a r. S521 8756. 8880. 8894. 9409. 63. 10,367. 10,420. 50. 11,774. 11

6978. 7243

10,673. 10,

: 12/213. 1 * 12,990. 12,994. 1 : 14,353. 14/441, 14

usammen N C. Bergish-Märkis\ che emittirt gemäß der Allerhöch

Nr. 191. 6542. 6550. 6646. 6678 Nr. 638. 705. 1032. 7273. T446. TTT7 1R2T 1138, 471. 4547 4351. 4438. ; : 6083. 6098. 6273. 6429. 8521. 8756. 8804. 9535. 9749. 9865. 9934. 1 10,519. 10,853. 10,913. 10, 12,153. e E 12, D. Dortmund-Soecshtier P! emittirt zufolge des Allerhöchst

Nr. 27. 395. 1098. 112 Nr. 0 1886, 2086. 2247.

1240. 1634.

093. 10,197. 1 27. 11,185. 11, Y 551. 12,897 = 52 Stü a 100 Thlr. täts-Obligationen I. Serie, Ren Statut-Nachtrages

1410. 1519. 1595. 2375. 2408. 2428. 3178. i * 3990. 4039. 4311. 4383. : | ç 4 5310. 5443. 5463. 5474. 5528. 5875. * 6321. 6332. 6392. 6723. 6927. 6969. 6981. 7695. 7869. 7887. 7970. 8022. 8029. 8046. » 8678. 8690. 8708. 8902. 8906. 9027. 015. 10,037. 10/269. 10

833. 11,223. 11/533. 1 961. 13,129. 13,188. 13,

Priori

1757. 1802. 3189. 3807. 4924. 4989. 5922. 6096. 7201. 7299. 8068. 8237. 9078. 9172. 0,296. 10,530. 10,605. 10,691. 12,184. 12,612. 52. 13/472; zusam-

itäts-Obligationen 11. Serie, tärz 1857. 1575. 1696. 3489. 3509. 4885. 4922. 5561. 5935. 7006. 7155. ì "956. 8129. 8406. . 9699. 9826. 9839. 10,082. 257. 10,792, 11,057. 11,207. 11,615. 11/934.

5. 1210.

12,935. 12/9

men 93 Stück a 100

E. Dortmund-Soeste emittirt gemäß des Aller

. 392. 648. An . 2156. 2397.

. 4247. 43183. 4998, 5108. 6086. 6170. 6232. : 7310. 7408.

8864. 8888. . 10,228. 10)

3c<sten Privilegiums vom 23. D / uy ne 1188. 1219. 1490. 2435. 2539. (

4320. 4382. 5204. 5234. 6396. 6716. 7547. 7769. 8998. 9158.

680. 897.