1868 / 185 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

N M ep

e Es M

T RE:

d

9200

Roggen loco neuer 574 Thlr. ab Bahn bez., 1 Ladung neuer 83 pfd 56 Thlr. bez., alter 78—79 pfd. 54% Thlr. ab Boden bez, pr. August 54—4{—54 Thlr. bez, September- Oktober D2——51%—52 Thlr. bez., Oktober allein 527—$ Thlr. bez., Oktober-Xovember 290#—951 bis 50% Thlr. bez., April-Mai 49=-%—+£ Thlr bez.

Gerste, grosse nund kleine, à 42—52 Thir. per 1750 Pfd.

Flafer loco 29—34 ThlIr., feiner ungarischer 33 Thlr. ab Bahn bez., pr. August 29;—30 Thlr. bez., September- Oktober 29:—30 Thlr. bez., Oktober - November 30—29&—291 Thlr. bez., April-Mai 305 —31—30+4 Thlr. bez.

Krbsen, Kochwaare 63—67 Thir Futterwaare 55—61 Thl

Petroleum loco 7% Thlr. Br., September - Oktober 71 Thlr., Okto- ber-November 75 Thlr. Br., November-Dezember 75 Thlr. Br.

Winterraps 72—76 Thlre., Winter übsen T0—T75 Thir.

Rüböl loco 9 Thlr. Br., pr. August u. August-September 9% Thler., September-Oktober 954—4 Thlr. bez. u. G.,, 9% Br., Oktober-November u. November-Dezember 94—1- Thlr. bez.

Leinö! loco 12 Thir.

Spiritus loco ohne Fass 20— 194; Thlr. bez., pr. August und August-September 194 l; {,—% Thlr. bez., September - Oktober 1155—18—17% Thlr. bez. u. G., 17% Br., Oktober - November 11%&—# bis E u. G., 7 Br.; November Dezember 16—17%—17 Thlr. bezahlt.

Weizen loco ohne Aenderung. Termine behauptet. Im Roggen- Termingeschäft war es heute nicht s0 lebhaft, als gestern. Die Stim- mung anfänglich matt und im Preise etwas billiger. befestigte sich im Verlauf und war nament!ich Frühjahr - Lieferung beliebt, wofür man eher einen besseren Preis anlegte, da hierfür mehrseitige Kaufordres zu effffektuiren waren. Der Markt sehliesst ruhig und in den Notizen gegen gestern wenig verändert. Effektive Waare guter Handel. Iafer effek- tiv fest gehalten. Termine höher. Gek. 2400 Ctr.

Rüböl - Termine gingen zu behaupteten Preisen wenig um. Loco- waare ungeachtet einer Kündigung von 600 Ctr. ebenfalls preishaltend. Spiritus fest und höher eröffnend, verflaute alsdann unter dem Eindruck vielseitiger Realisationen für nahe Lieferung, wodureh der Preis hierfür um ca. & Thlr. gedrückt wurde, dagegen die späteren Termine sich vollends im Werthe behaupteten. Gek. 70.000 Qrt.

Berlin, 6. August. (Amtliche Preis-Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des

. 15 der Börsen-Ordnung unter Zuziebung der vereideten Waaien- und rodukten- Makler.)

Weizen pr. 2100 Ptd. loco 70—84 Thir. nach Qualität. alter weiss. schles. 81 bez, pr. 2000 Pfd. pr. diesen Monat 672 à 67% bez., Sep- tember - Oktober 65 bez., April-Mai 1869 632 bez.

Roggen pr. 2000 Ptd. loco 54 —55 gefordert, neuer 57 58 bez., eine abgelaufene Anmeldung 52 bez., pr. diesen Monat 54% à 551 à 94; bez., September - Oktober 51% à 524 à 52 bez, Oktober-November 51 à 905 bez., April - Mai 1869 49 à 492% bez., Mai allein 50% bez. Gek. 4000 Cir. Kündigungspreis 544 "Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd. grosse 1, kleine, 43-—52 Thlr. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 295 #3 Thlr. nach Qualität, 32 bez., pr. diesen Monat 297 à 29; bez., September- Oktober 29 à 297 bez., Oktober-November 29 bez., November-Dezember 284 à 282 bez. u. G., April-Mai 1869 30 à 307 à 30 bez, Mai 1869 31 bez. Gekündigt 600 Ctr. Kündigungspreis 29% Thlr.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Koch- und Futterwaare, 55—63 Thlr, nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert incl. Sack pr. diesen Monat 45 bez. u. G., 4‘ Br., August-September 4 Br., Sept.-Oktober 35 Br., Oktober-November 32 Br., November - Dezember 225 Br:

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 9 Thlr., pr. diesen Monat 95 bez., August-September 95 bez., September - Oktober 9% à 9% bez., Okto- ber - Növember 9237 à 95% bez.,, November-Dezember I K a 954 bez, Dezember-Janvar 9237 à 9% bez, April-Mai 1869 9% à 9% à 98 bez.

Petroleum raffinirtes ( Standart white) per Ctr. mit Fass. Loco 15 Br., pr, August-September T4; bez., September-Oktober Tx Br, Ok- tober-November 75 Br,, November-Dezember i# Br.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 12 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass pr. diesen Monat 19s a 19% à 194 bez., Br. u. G., August - September 195 à 197 à 195 bez., Br. u. G,, September-Oktober 18! à 17% bez. u. G., 18 Br., Oktober-November 17% à 17 bez. u. G., 17 Br., November - Dezember 1645 à 16% bez. u. G, 16% Br., April-Mai 1869 175%, à 175 bez. u. G., 1777 Br. Gek. 180,000 Qrt. Kündigungspreis 19% Thle.

; aas pr. 8000 pCt. ohne Fass loco 204 bez., ab Speicher 197 ezahlt.

Berlin. 8. August. Wochenbericht über Eisen, Kohlen und Metalle von M. Löwenberg, vereidetem Makler und Taxator beim A Stadtgericht.

n der beendeten Woche blieben bei sehr stillem Geschäst die Preise der Metalle fast unverändert,

Schottisches Roheisen gute und beste Marken 425 à 434 Sgr., englisches 38 à 39 Sgr. hier; schlesisches Holzkohlen-Roheisen 43 à 44 Sgr., Coaks-Eisen 4114 à 421 Sgr. loco Hütte. Die schottischen Märkte zeigen im Roheisen eine sehr feste Haltung.

Eisenbahnschienen zum Verwalzen 53 à 54 Sgr. ab hier gefordert (in England ist für Walzschienen und Brucheisen grosser Begehr für Amerika), gewalztes Stabeisen 3 à 3% Thlr, geschmiedetes 35 à 3% Thlr. pr. Cir, ab Werk.

Kupfer ohne Umsatz, gute Sorten englisches und amerikanisches Kupfer 25% à 26% Thir.

Linn unverändert, Banca - Zinn 335 à 33% Thlr., Lamm-Zinn, beste Sorte, 33% à 337 Thlr, im Detail theurer.

Link etwas niedriger, Marke W. H. hier bei grösseren Partieen

65 à 4 Thlr, untergeordnete Sorten 4 à % Thlr. weniger.

Blei bei schwacher Frage unverändert, Tarnowitzer 65 Thlr., (von

der Friedrichshütte ist der Verkauf von 6000 Ctr. Blei angezeigt), Goslaer 6% Thlr., sächsisches 654 à £ Thlr. und spanisches 62 à % Thlr bei grösseren Posten.

Kohlen und Coaks, Nusskohlen nach Qualität 15 à 17 Thlr, Stück- kohlen 16 à 20 Thlr., Coaks 15 à 16 Thlr. pro Last, westfälischer Coaks 19 à 16 Sgr. pro Ctr. frei hier]

Danzig, 6. August. (Westpr. Zig.) An unserem heutigen Weizenmarkte fehlte es an Kauflust und sind 10 Lasten frischer und 70 Lasten alter Weizen zu ziemlich letzten Preisen , eber noch 15 Fl. billiger gehandelt. Bezahlt ist für hbellbunt 12Tpfd. 550 FL, besseren 127pfd 5724 FI, frisch hellbunt 133—134pfd. 565 FI. per 5100 Pfund. Roggen fest, Umsatz 20 Lasten frischer 125 6pfd. 381 FL, 128pfd., 119pfd. 387 FI, 130—131pfd. 390 FI. per 4910 Pfund. 110pfd. kl-ine Gerste neuer Ernte 327 Fl per 432% Pfd. Rübsen und Raps rnhig, Rübsen von 86{—87 Sgr. Raps mit 871 Sgr. pr. 72 Pfund bez. Ge- sammti'msatz 60 Lasten. Spiritus nicht gehandelt.

Stettin, 7. August, 1 Uhr 30 Minuten Nachmiitags. (Tel. Dep, Jes Staats - Anzeigers; Weizen 76—83 , August 81 Br., September- Oktober 71 bez. Roggen 53 56K, August 54—934——9532 bez, Sep- tember-Oktober 52—511, Frübjabr 48 bez. u. Br. Rüböl 97 Br., August 9% bez., September - Oktober 95; Br. Spiritus 195 Br., August 1817 bis 1855, September-Oktober 18—!/y bez.

¿- OSECH, 5. Augúst. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. Wispel = 2000 Pfd.) pr. August 50, August-September 48, September-Oktober 47%, Herbst 47%, Oktober - November 46%, November- Dezember 46%. Spiritus (pr. 100 Quart == 8000 pCt. Tralles) (mit Fass), pr. August 182%, Sep- tember 185, Oktober 174, November 16%, Dezember 15%, Januar 1869 —.

Maazadebuersg, 6 August. (Magdeb. Z.) Weizen T0 75 T'hle. Roggen 52—56 Thlr. Gerste 47—56 Thlr. Hafer 30—32 Thlr.

Cöln, 7. August, Nachmittags 1 Ubr. (Wolfl's Tel. Bur.) Wetter trübe. Weizen niedriger, loco 8.10, pr. November 6.4, pr. März 6.21. Roggen niedriger, loco 5.15, pr. November 4.27, pr. Mäirz 4.25. Rübél matt, loco 10%, , pr. Oktober 10%, pr. Mai 10%. Leinöl loco 12. Spirifus loco 23.

Hamburg, 6. August, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolfi's Tel, Bur) Getreidemarkt. Weizen und Roggen loco fester, auf Termine höher. Weizen pr August 5400 Pfd. netto 124 Bankothaler Br., 123 G., pr, Herbst 119 Br., 118 G., pr. Oktober - November 117 Br., 116 G. Roggen pr. August 5000 Pfd. Brutto 93 Br., 92 G., pr. Herbst 88 Br., 87 G., ver. Oktober-November 86 Br., 85 G. Hafer

stille. Rübö! fest, loco 20%, pr. Oktober 21, pr. Mai 213. Spiritus un- verändert. Kaffee rubig. Zink leblos. -— Wetter heiss.

FERCExM en, 6. August. (Wolft’s Tel. Bur.) Petroleum, Standard

white, loco 6!

Amsterdam, 6. August., Nachmittags 4 Uhr 30 Ninuten.

(Wolff’s Tel. Bur.) Getreidemarkt (Schlussberieht.) Roggen pr. Oktober 194 sehr flau, pr. März 190 fest. Wetter schwül.

Antwerpen, 6. August, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten.

( Wolff’s Tel. Bur, }

Getreidemarkt. Weizen geschüäftslos, Roggen vom Schwarzen

Meer 19. Petroleum- Markt. (Schlussbericht.) Ruhbiger. Raffinirtes, Type. weiss, loco 535, pr. September 54, pr. Oktober-Dezember 55.

London, 7. August, Morgens. (Wolft’s Tel. Bur.) Aus New-

Y ork vom 6. August, Abends 6 Uhr, wird pr. atlant. Kabel gemeldet: Baumwolle 294, Mehl 9.20, Raff. Petroleum 34K.

Liverpæol (via liaag}, 6. August, Mittags. (Von Spring-

nann & Comp.! (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 8000 Ballen Umsaiz. Uuverändert.

Middling Orleans 9Z, middling Amerikanische 95, fair Dhollerah s,

middling t2i7 Dhollerah 7, good middling Dhollerah , fair Bengal 65, O 15, good fair Oomra —, Pernam 10, Smyrna 84, Egyp- tische 11.

Liverpool, 6. August. (Wolff's Tel. Bur.) (Sehlussberieht ).

Baumwolle: 10,000 Ballen Umsatz, davon für Speculation und Export 2400 Ballen. Preise niedriger, schliesslich ein wenig bessere Frage.

Paris, 6. August, Nachmitt. (Wolfl’s Tel. Bur.) Rüböl pr.

August 83.50, pr September- Dezember 85. Mehl pr. August 76.00,

Iausse, pr. September - Dezember 62.50. Spiritus pr. August T1.(0. Wetter regnerisch,

Fonds- und Actien-Börse. erli, 7. August. Die Börse blieb auf dem Speculatiensmarkt

auch heut ziemlich unbelebt, war aber etwas Lester. Mässig animirt waren Lombarden, Franzosen, Credit und Italiener, am meisten Lom- barden, der Mehreinnahme wegen. Viel wurden Amerikaner gehandelt. Oesterreichische Fonds waren sehr still; auch in Eisenbahnen waren die Umsätze gering, die Haltung matter; matter waren Oberschlesische und der Aufrechthaltung der neuen Projekte wegen, über welche die Gene- ral-Versammlung vom 12. September Beschluss fassen s0ll, offerirt. Auch Cöln-Mindener waren matter, Magdeburg-Halberstädter, Magde- burg-Leipziger und Berlin-Hamburger etwas höher. Preussische Fonds waren meist fest, russische still; Liquidations-P fandbriefe gesucht und höher und ebenso wie 5. Stieglitzer Anleihe belebter; Prämien- Anleihen matter, Preussische Prioritäten ohne Regsamkeit; in russischen fand etwas regerer Verkehr statt, namentlich in Kursk-Charkow, doch zu

Er billigerem Preise, dazu aber blieben sie in grossen Posten zu AaSSCN,

# omilafurt a, E, 6. August, Nachmittags 2 Ubr 30 Minuten.

(Wolff's Tel. Bur.) Oesterreichische Effekten theilweise fest.

(Schluss - Course.) Preussische Kassenscheine 10595. Berliner

Wechsel 105. Hamburger Wechsel &8. Londoner Wechsel 1195. Pariser Wechsel 947. Wiener Wechsel 1045. Dproz. österreichische Anleihe von 1859 63%, Oesterr. National - Anleben 53Z. Oprozentige Metalliques —. QVegsterreieh. OPproz steuertreie Anleihe 52%. 4¿prozent. Metall. ques 45. Finnländische Anleibe 81. Neue 44prozent, Finuländ.

3proz. Spanier —. 1proz. Spanier —. pro 1882 74x Kredìt - Actien Oberhessische hein - Nanebahn 312 ; Oesterreichiseh, - französische Staats - Kisenbahn - Actien 258. Westbahn - Actien Hessische Ladvrigsbahn 1343 Bayerische Prämien - Auleihe Baisehe 7 Locse 100. Russische

Pfandbriefe T8535. Staaten- Anleihe O0ezxterreichische Alsenzbahn Eiseubahn 118%.

Kheinische Meinioger Kredit-À ctien 9982,

Lombarden

Elisabeth - Bahn U E, wigshafen- Bexbach 1555.

Tettelbank

Darmstädter Kurhescische Locse 545, Pramien - Anleihe

{Ser Loose T5K.

Türken 385.

Baische 144er Loosé OT. Bodenkredit 833. Q ac ag fal EUNL y Petekten-Societät. Oesterreichische Papiere matt.

kaner 745, Kredit-Actien 2215, steuerfr. Anleihe 52%, 1860er Loose T53, 1864er Loose —, Bankactien —, Elisabethbahn - tional- Anleibe , österr. 5proz. Anleihe de 1839 —, lise leihe 634, Staatsbahn 2575, Alseuzbahn —, Bayersche Prämien-An- leihe —, Badische Prämien-Anleihe —, Türken —.

Do pravun fe fen mt ô Oesterreichische Papiere flau, Amerikaner fest.

(ntangs- Course.) Ainuerikaner pr. compt. T4%, pr. ult. —, Cedit- Actien 222, steuertreie Anleibe , 1864er Loose —, Lombarden —, Oberhessische __ 44proz. Metalliques —, 9proz. Anleihe de 1859 Staatsbahn 257%, Rhein - Nahebahn Bayerische Prämien-Anleihe —, Badische. Prämien-Anleihe babn —, Elisabethbahn —, Türken —. e i

Ana, 0 August, Nachmittags 2 Ubz 30 Min

August, ¿ Waolf’s

, Lombarden —, Na- Englische An-

a. M, (T. August, ( Woilsi's

1854er Loose National-

Anleihe —, i reichische Bank - Actien —,

{Wolffs Vel,

(Schluss-Course.) Hamburger Stazts-Prämier-Anieihe 8%. National- Oesterreichische Kredit-Actien 945. Oestéerreichische 1860er [talienische Rente 524. Zheiuische Bahn 1177. Finnländische Anleihe T9X. | 1866er Russ. Prämten-Án}. 1063. Diseunto 2 pUt. Friedrich - Wüilhelns-Nordbahn —-. Löbau-Zittauer Lit. A. 517 G.; do. Lit. B. 73 Be.

Anleibe 5955. Loose 54. Vereinsbank 1115 Nordbahn —.

Staztsbahn 546. Lombaráen 39TZ. Aorddeutscie Bank Aitona - Kiel 114. Russische Prämien - Anleihe 1077. #1 | 6proz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 687 Leipzig, 6. August. E ¿89 Br. E deburg - Leipziger Lit. A. 219# G.; | U 140" Br. T Vieaud Bank —. Braunschw eiger Bank 1065 Br. ; Vesterreich. National-Anleihe v2n 1854 —. (Wolffs Tel. Bur.) Matt. S (Schluss - Course der offiziellen Börse.) Neues 5proz. steuerfreiee 5prozent. Metalliques 58.60. Bankactien 731.00. 211 950. 208 . 79.

Paris 45 . 15.

Veimarizsche Bank 90% G. BDW Iean, 0. August,

4¿proz. Metalliques —. dordbabn 182 20. Staats - Kisenbahn- Àctien- ernoWitzer

Aulehen 959.29. 1854er Loose 78.25. Anlehen 62 90. Certifikate London 113. 53. Amsterdain 95.2. 1860er Loose 84.70. Silber-Anleihe 69.00. Dukaten 5.40, Wien, 6. August, Abends. Kredit - Actien 212 20, 2400 84.90, 1864er Loose 95.50, Bank - Actien -—, Nordbahn d Galizier 208.25, Lombarden 180.40, Napoleonsd’or 9.08, Anglo-Austrian-Bank —, Ungarische Kredit-Actien —. DS O6 4 7. August. ( Vorbörse ). 180er Loose Bönmi:che Westbhahn —,

Natio nal- Kredit - Actien 246 . 40. Hamburg 83.75. Böhmische Westbalhn Lomb ardische Eisenbahn ; Ánglo-Austrian-Bank 162.C0. Napoleons- Silber-Couponus 111.50. (Wolff’'s ‘Tel. Bur.) Staatsbann 245.90,

¿84 . 00.

Frankfuri 94 80. Kredit Loose 136 25. 1864er Loose

R G 2 do’r 9.075 Abendbörse.

Ziemlich fest. 1860er Loose

(Wail#t?s Tel. Bur.) Geringe Umsätze. Desterreichißteh -- 1 86der Loozs 95.50, Bankactien Gslzier —, Nordbahn —, Lombkardi-

Kredit - Actien 212.10

93201

bproz. Verein, OVesterreichische Bank- Antheile 767 Br. Darmstädter Bank - Actien 242.

eche Eisenbahn 180 40, Steuerireie Anleihe —, Franz-Josevhbahn Elisabethbahn —, Napaoleon«d’or 4,08, Alföld-Bahn —, Ungar. Kredit- Actien —, Anglo-Austrian-Bank —.

Die Einnahme der Oesterr.-Franz. Staatsbahn betrug in der Woche vom 24. 31. Juli 529,394 FIL, gegen die entsprechende Woche des

| Vorjahres eine Mebreinnabme von 3461 Fl.

Ainaetercdian , 6. August. Nacbmittags 4 Uhr 15 Minuten.

| (Woiff’s Tel. Sur.) Flau.

9pror. Metalliques Lit. B. 614. 5prez. Metalliques 485. 24prorz. Metalliques 24. Oesterceieb. National - Anleihe 513 Vesterreich!sche 1860er Locze 448. Oesteir. 1884er Loose 100%. Siber - Anleihe 565. DPproz. ögterr. stenerfr, Anl, 48%. Russisch - Englische Anleihe von 1:42 —. Russ. Engl. Anl. von 1566 903. 5proz. Rusen V. Stieglitz 64Z. 9proz. Kussen VI. Stieglitz 745. Apcoz. Russen de 1864 S887. Kussiscte Prämien - Anleihe von 1864 2134. Russ. Prêmien-Anl. von 1866 215%. Ruesisehe Kisenhahn 199% bproz. Verein. Staaten-Anleihe pr. 182 742,

Wien r Wechsel 102+.

O1 ars 0. Migust, Nachmittage 1 Uhr 30 Minuten. (Welffffs Tel. Bur.) Matt.

Holl. wirkl. 2#proz. Schuld - Obligationen 575. Gesterr. National- Anleihe 52. QOesterreich. 5prozent. Metalliques 484. QVesterr. Silber- Anleibe 1864 575. Russische 6. Stieglitz - Anl. —. Russ. Eisenbahn 199.50. Ruseische Prämieu- Anleibe 210.25. 18$2er Vercizaigt. Staaten- Anleihe 145. Inländische proz. Spanier 314. London 3 Monat 11.6. Paris 3 Monai 47.00.

Londo. 6 August, Nachmittage 4 Uhr. (Woiff's Tel. Bur.) Aus der Bank sind heute 130,000 Pfd. Sterl. geflossen.

Consols “45. 1prozent. dpauer 535. Dardiuier —. ltalienieche

Oprozentige ente 52%. Lombarden 16 Mexikauer 195. 9pro- zentige Russen de 1822 895. Dproz. Russen de 1862 «8. Russische Prämies Anleine de 1864 —. Rnussische Prämien-Anleite de 1866 —.

Silber 60%. Türkische Anleihe de 1565 3815. Sproz. rumänische Anleihe T8535. vGprozent. Vereinigte St. pr. 1882 71.

London, 6. August, Abends. (Wolffs Tel. Bur.) .

Bankausw“is, Dotenumlauf 24,963,375 (Zunahme 637.970), Baarvorrath 21,371,989 (Abnahme 592,662), Notenreserve 10,255,485 (Abnahme 1,166,520) Pfd. St.

London, 6. August, Morgens. (Wolff's Tel. Bur.)

Aus New- York vom 6. August, Abends 6 Uhr, wird pr. atlant. Kabel gemeldet: Wechsel - Cours auf London in Gold 1102, Goldagio 49%, Bonds von 1882 1143. : i A

aris, 6. August. Mittags 12 Uhr 40) Minuten. (Wolffs Tel. Bur) 3proz. Rente 70.49, Italienische Rente 53.20, Lombarden

| —, Staatsbahn 545.00, Amerikaner 8&0). Matt.

2aria, O. August, Nacimittags 3 Unr Minuten. (Woiff’s Tei. Bur.) Matt, unbelebt. Consols von Mittags 1 Uhr waren 94% gemeldet.

Schluss - Lourse: 3proz. Rente 70.25 T0.275. ltaienische 5prez. lente 53.10. 2prozent. Svanier —. l1prozentige Spanier —. Üesterr. Staats-Kisenbahn Actien 546.25. Oesterreich, altere Prioritäten A553). Vesterreichische neuere Prioritäten 265.00. Uredit-mobil «i-Actien 220 (M). Lombardische Kisenbabhn-Actien 403 75 Lombardische Prioritätzo 213 O. 6proz. Verein. *tazten-Anl. pr. 1-2 ‘nngzest. 802.

Wéehsecl-Notirüngen:. Landen f /

Paris. 6. August, Nachmittags. (Wolffs Tel Bur.) e

Bankausweis. Vermehrt: Baarvorrath um 132, Vorschüsse auf Werthpapiere um 5, Laufende Rechnungen der Privaten um 1% Millionen Fres. Vermindert: Portefeuille um 525, Notenumiauf um 34, Guthaben des Staatsschatzes um 5?/. Mill, Fres.

Berin, am 7. August.

S ochsel-, Fonds- nnd Geld-Oonrs,

Wechsel.

Amsterdam «..

Hamburg

0-0 6.0-0.0 00 0/5

Wahr. burg, südd.

Frankfurt a. M., südd. Währ.. Leipzig,14Thlr.-

G 0.06

Leipzig, 14Thir.-

100 Tblr

100 Thlr 100 S.R. 100 S.R.|:

Petersburg

R

Warschau

a

Eisenbahn-Stamm-MÁAdctien. Eisenbahn-Stamm-Aecetien, Diy. pro, 1866 | 18674 | i l s ls 1/1 l. 1>bz 5 4 | do. D E S _ ¿ - | : inische .…..…., 05 | S 4 | do, bs Bei A3 K 5 T5 á | do. 1347bz S 6¿ 71 4 de N L Berl Aubah, 135 137,14 1/1.u7./2034 bz E R . Berlin-Görli,. ..| 4 4 14 | 1/4 19% G M E L 7 E | z E S do. Stamm-Pr.! 0 | 6 5 | do. [95{bz A R 2 (ly L TEE D 1; : | Q 171 B Starg.-Posener.. 45 | 45 |451/1.0.7.945 Berlin- Hamburg. 9 | 925 4 do. ( 75: S e E L (gen E 4! Thüringer... 75 | 85 4 | 1/1. [l4etwbz Brl.-Ptsd.-Mgdb. | 16 | 16 4 | do. 144bz do, 04-2 Berlin-Stettiner | 87 8 4 Wi (S Fi E et E N 2A wet Brsl.-Schw.-Frb.| 9% | 8 4 | 14. ( DL c la a, 35 hrTSOR i js 1 - 1 Wlhb.(Cos. Odb.)! 25 | 4 4 i do. 165 bz 2D Brieg-Neisser.….| 55 | 5%4 | do 4 r E : St-Pr. i ) 1 | 44 14 j do. [i105 Cöln-Mindenei O O 5 | u L F Î i A | 5 5 do. [103{bs G a n A | r 4 1/1 E v tbz Aisenz..........i ¡ 4 I ¡i G Mark.-L 4 , 4, jOC S T = 27 in Tho Q do. Stamm-Pr.| -— | 5 do. ¡S8bz G Ainst.-Rotterd.. M Sees 1 Lu. f. E E Magdb. Halberst.| i4 | 13 4 | 1/4. fi62/bz Böhm. Wezsatb N 9 5 do. 69 .etwèz B do. B. (St.-Pr.)| bes 35 do. 1725bz Gal. (Carl-T.-B.); 6 Iz 5 do. Âs L Tagdeb.-Leipz. 20 | 18 4 do. 1220bz Löbau-Zittau .….! 0 «(2 gh ai u-m P i _— 42! 202 G Ludwigsh.-Bexb.102/,| 93/4 de. 153 & 4 44 14:25 B Mainz-Ldwgsb. .! 7% ' S5 4 âo [1345 55 i Ii; 4 / /1.0.7.90 B Mecklenburger... 3 2% id 1/1. 72% G Münst.-Hamm...} 4 4 4 1/1.0.7.90 eck Se L A fh be D Niedsehl.- Märk. 3 i | 4 Á âáo. 585 B Obernessische t S —— ¡Ds «P A L A D L 5 8h 4] 1/1. N7bz Dest. Frs. 7 10H L T4 E ASI Nordh.-Erféurter.! | 4 4 1/1.u.7T.[75bz G uss. Staatsb. .. S 5 S | do. S C do. Stamm-Pr. | 5 5 | do. j93 B i Südöst. (Lomb. 7e 1 G 5 Dai Sha G Oberschl. A. u. C. 12 13% 34 do. I86bz B E: Bri im E s lw Fron m do. L. B 12 1135 34| do. 1652 G |Weseh.Ldz.v.St.g. | A m4 tz Mg eln-Tarn. ..| 5 | 5 5 | 1/1. |80bz Warschau-Ter.. a Di d e pg e Oatpr. Südbahn .| | [4 | do. |358à385bz | do. Wien, S4 S5 S [DS5 d St.-Pr....| 5 | 5 |6 1/1.0.7.74bz |