1868 / 199 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

9386

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w.

: vou öffentlichen Papieren. [826] tür Cólnishe Mashinenbau-Actien-Gesellschaft.

Bei der heute Statt gefundenen dritten planmäßigen Ausloosung der für das Jahr 1868 zu tilgenden 75 Stück se<sprozentigen Obli- gationen unserer Gesellschaft à Thlr. 200 jede, sind folgende Nummern gezogen worden :

Nr. 6. 8. 22. 35. 37. 54. 81. 124. 132, 135. 143. 189. 210. 223. 224. 245. 262. 284. 329. 358. 375. 390. 393. 420. 443. 471. 472. 515. 539. 548. 555. 556. 634. 636. 722. 739. 748. TT79. 835. 853. 879. 899. 912, 926. 929. 936. 975. 988. 1012. 1015. 1033. 1035. 1040. 1053. 1057. 1088. 1102. 1111. 1117. 1122. 1145. 1185. 1196. 1207. 1238. 1330. 1364. 1369, 1425. 1431. 1451. 1458. 1468. 1490. 1495.

Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Obligationen er- - Folgt vom 2. Januar 1869 ab bei unserer Gesellschaftskasse im Bayen- thal bei Cöln, oder bei den“Bankhäusern Sal. Oppenheim jun. & Cie., J. H. Stein und kei dem A. Schaaffhausen' schen Vankverein hierselbst gegen Auslieferung der vorbezeichneten Obliga- tionen und der dazu gehörigen nicht fälligen Zinscoupons Nr. 7 bis inkl. 10 und Talons, sowie gegen Quittung des Obligations-Jnhabers, welche auf den Obligationen vorzunehmen is. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Betrage der Obligationen gekürzt und zur Einlösung dieser Coupons verwendet, sobald dieselben zur Zahlung präsentirt werden. i

Die Verzinsung der vorangeführten Obligationen hört mit dem 31, Dezember d. J. auf.

Cöln, den 18. August 1868.

Der Verwaltungsrath.

[2585] Bekanntmachung. Oberschlesische Eisenbahn.

Bei der pur stattgehabten Ausloosung von Prioritäts-Obliga- tionen Litr. E. und F. der Oberschlesischen Eisenbahn Behufs der Amortisation sind nachfolgende Nummern gezogen worden:

I-von den Obligationen Litr. E.

1) zu 1000 Tblr.

Nr. 59. 67. 207. 264. 282. 353. 464. 523. 1190. 1246. 1291. 1381. 1420. 1430. 1457, 1580. 2034. 2309. 2487. 2710. 2907.

2) zu 500 Thlr.

Nr, 154. 200. 376. 1129. 1162. 1197. 1238. 1255. 1684. 1832. 1920, 1975. 2051. 2173. 2174. 2441. 2458. 2463. 2696. 2720. 3064, 3251. 3621. 3625. 3632. 3843. 3931. 3983. 4048. 4067. 4120. 4166. 4543. 4643. 4649. 4701. 4707. 4968. 5204. 5351. 5593. 5781.

Y zu 100 Thlr. . 146. 368. 655. 863. 1017. 1191. 1242, 1243. 1249. 1398. 1414.

1594. 1608. 1698. 1769. 1777. 1791. 1879. 1936. 1976. 1996.

2259. 2359. 2518. 2720. 3024. 3192. 3365. 3665. 3858. 4030.

4105. 4177. 4265. 4350. 4512. 4613. 5081. 5096. 5637. 5659.

5734. 5765. 5920. 6498. 6716. 6801. 6919. 7359. 7698. 7987.

8067. 8136. 8146. 8233. 8777. 8898. 8918. 8929. 9023. 9081.

9118. 9128. 9463. 9882. 10,127. 10,217. 10,223. 10,244. 10,261.

10,267. 10,844. 11,051. 11,059. 11,068. 11,515. 11,603. 12,338.

12,479. 12,673. 12,681. 12,880. 13,021. 13,049. 13,057. 13,080.

13,219. 13,295. 13,393. 13,395. 13,450. 13,734. 13,775. 13,942.

14,213. 14,421. 14/454. 14,536. 14,601. 14,777. 14,778. 14,779.

14,841. 14,864. 14,967. 15,081. 15,128. 15,619. 15,641. 15,713.

15,965. 16,118. 16,195. 16/507. 16,592. 16,664. 16,680. 16,711.

16,721. 16,761. 16,780. 16,825. 16,874. 17,095. 17,559. 17,609.

17,880. 18,170. 18,333. 18,340. 18,404. 18,478. 18,618. 18,728.

18,824. 18,844. 18,956. 19,313. 19,323. 19,815.

IL von den Obligationen Litr. F. a) L Emission zu 1000 Thlr. , 142. 269, 443. 805. 847. 958. 1093. 1426. zu 500 Thlr. , 133. 323. 603. 660 1052. 1108. 1274. 1721. 1774. 1987. 2302. 2350. 2525. 2622. 2665. 2850. | u 100 Thlr. y . 305. 368. 544. 756. 1052. 1410. 1470. 2101. 3377. 3927. 4095.

4233. 4404. 4589. 4816. 4823. 4901. 4964. 5440. 5443. 5591. 5679.

5817. 6595. 6668. 6841. 7408. 7607. 8602. 8899. 9367. 9469, 9543, 9819. 9883. 10,154, b) ITL, Emission

: zu 100 Thlr.

Nr, 10,709. 10,915. 11/515. 11,579. 11,680. 12,176. 12,267. 12,271.

12,335. 12,424.

Diese Obligationen werden hiermit zur Zurückzahlung gekündigt und die Inhaber derselben zugleih aufgefordert , die Valuta vom 1. Oftober d. J. ab gegen Ablieferung der Obligationen nebst den Raa Über die Zinsen vom 1. Oktober er. ab bei unserer

auptkasse während der Amt®stunden in Empfang zu nehmen.

Gleichzeitig werden die Jnhaber der bereits früher ausgeloosten Obligationen und zwar:

a) der Priorität8-Obligationen Litr. E. à 1000 Thlr. ex 1865 Nr. 2081. 1866. Nr. 397. 2713. 1867. Nr. 382. 765. 1339. 1631, 2415, 2585. 1865. Nr. 5050. 1866. Nr. 370, 5100. 5853. 1867. Nr. fis 1077, 1971. 3097. 3179, 3949, 4037.

à 500 Thlr.

à 100 Thlr. » 1865. Nr. 469 472. 537. 991. 3332. 5628. 5958 6083. 6476. 6905. 8127.: 9225: 10,19]

10,656. 11,571. 17,726. 18,644.

» 1866. Nr. 1340. 2609. 3869. 4456. 6377. 9998

10,330. 10,481. 10,758. 11,659. 11,866

12,050. 12,065. 12,634. 15,733. » 1867. Nr. 4. 1984. 2156. 2637. 2659. 2997. 3428 3809. 4772. 4927. 5355. 5358. 5579 6560. 6592. 6661. 8352. 10,319. 11,090 11,227. 11,267. 11,268. 11,362. 12,273

13,256. 13,727. 13,890. 13,950. 14,991

14/878. 15,324. 15,364. 16,030. 16,256 F 17,204. 17,580. 19,636. 19,703: ; b) der Prioritäts-Obligationen Litr. F. à 1000 Thlr. ex 1867. Nr. 1306. à 100 Thlr. » 1866. Nr. 1358. 4822. 8474. » 1867. Nr. 5417. 8910. erneuert zur Einlösung aufgefordert. Breslau, den 25. Juli 1868. : Königliche Direction der Oberschlesischen Eisenbahn /

Om E

Verschiedene Bekanntmachungen.

[2773] Bekanntmachung. An dem hiesigen mnasium

G y ist die Stelle des vierten ordemtlitbin Lehrers, und an der hiesigen Wilhelms-Schule (höhere Knaben-Anstalt) die erste ordentliche Lehrerstelle anderweit zu beseßèn. / s Jede dieser Stellen ist mit einem Jahre8gehalt von 600 Thlrn otirt. i i Gefordert wird: i a) bei der Stelle am Gymnasium: i Die Qualification für den Unterricht in den alten Sprachen| wenigstens bis Secunda infkl.; gewünscht außerdem die Lehrbefähigun(Þ für Geschichte oder Französisch , wenigstens in den mittleren Klassen b) bei der Stelle an der Wilhelms-Schule: | / neben der allgemeinen pädagogischen Qualification die Unterri(hti-| befähigung für die französische und engliche Sprache. M Bewerbungen, die ih Über die bisherige Thätigkeit auszuspre<hen| haben, sind unter Beilegung der Zeugnisse bis zum 10. Septem ber cr,} an uns einzureichen. / Liegniß, den 13. August 1868. Der Magistrat.

[2551] A. Schaaffhausen'scher Bankverein. General-Versammlung. :

Die diesjährige regelmäßige Genexal/Vetsümmlütig der Actionair des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins wird Dienstag, den lt September c.,, Vormittags 10 Uhr, in unserm Geschäfts lokale, Unter Sachsenhausen Nr. 8 hierselbst, stattfinden.

Unter Ln auf die C. 61 und 62 unseres Gesellschafts Statuts, laden wir die Actionaire ‘hiermit ein, an dieser General Versammlung Theil zu nehmen, indem wir bemerken, daß die Ein trittskarten und Stimmzettel am Samstag, den 29,, und Montah den 31. August c., Vormittags von 9 bis 12 Uhr, in Unserm vor bezeichneten Geschäftslokale in Empfang genommen werden können, |

Gegenstände der festgeseßten Tagesordnung sind: F

1) Vortrag des Administrationsrathes;

2) Rechenschaftsbericht der Direction ; | | 8 Selftellung der Dividende pro 1867 ; i 4) Beschlußfassung über .die Verwendung des nach Abzug def

Dividende verbleibenden Gewinnüberschusses und 4

4 Wahl von Mitgliedern des Administrationsrathes. Côln, den 22. Juli 1868. S LDA i Die Direction.

Bekanntmachung.“ Vom 1. September ct ab findet zwischen den Ostbahn- Stationen: Berlin Frankfurt a. O., Kreuz, Bromberg, Danzig, Elbin

E Insterburg, Gumbinnen und Eydtkühnen -einersel I und Station Rastenburg der Ostpreußischen Südbah I E andererseits, ein direkter Personen- Und Gepä-Ve kehr unter selben Bedingungen, wie zwischen den genännten Of bahn-Stationen und den Stationen Pr. Eylau und Bartenstein d Osipreußischen Südbahn, statt. Bromberg, den 18. August- 1868. Königliche Direction der Ostbahn.

2834]

Vom 1sten k. M. ab werden auf ‘den von uns verwalteten Eis bahnen die zur Lten ermäßigten Klasse unseres Lokaltarifs gehör »rohen und rohbehauenen Steine« bei völliger Ausnußung der Mi kraft der zur Verladung verwendeten Wagen zu den Frachtsäßen ? seit 20. September v. J. gültigen Lokal - Ausnahmetarifs. für Ka toffeln und künstliche Düngemittel tarifirt. i

Breslau, den 19. August 1868.

Königliche Direction der Oberschlesischen Eisenbahn.

Hier folgt die besondere! Beilage

.

Das Abonnement beträgt Thle. für das Vierteljahr.

Insertionspreis sür den Raum einer Druckzeile 25 Sgr.

Ave Poft - Atiftaiten des JIn- und Auslandes

für Berlin die edition des nig Preußischen Siaats - Anzeigers: Behren : Straße Nr. fla, Ecke der Wilhelmsftraße.

ran 1 E E E E E E TEDD L A E E E, EES R E R C E 4

AZ 199.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: _ Dem Legations-Rath Freiherrn von Walterskirchen

bei der Kaiserlich österreichishen Gesandtschaft in Florenz den Rothen Adler-Orden dritter Klasse und dem Herzoglich anhalti- schen Geheimen Bau - Rath Vieth zu Dessau den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen ;

Den Gutsbesißer , Regierungs - Assessor Karl Heinrich Emil von Portatius; und ;

Den Regierungs - Referendarius Freiherrn von Richt- hoffen zu Landräthen zu ernennen; so wie

Die Wahl des Landschaftsrathes Freiherrn von Se>ken- dorff auf Brook zum Direktor des Anklamer Landschafts- O auf die Dauer von se<s Jahren zu estätigen.

n ———————

Ministerium des Junern.

Dem Königlichen General-Kommando und dem Königlichen Ober - Präsidium übersenden wir anbei ergebenst Abschrift der Allerhöchsten Kabinets-Ordre vom 25. Juli 1868, (a.) betreffend die sofortige Entlassung der auf Grund der Vorschrift im $. 171 der Militair-Ersaß-Jnstruçction vom 9. Dezember 1858 gegen- wärtig noch in den Arbeiter-Abtheilungen befindlichen Mann- schaften, zur entsprechenden weiteren Veranlassung.

Berlin, den 8. August 1868.

Der Kriegs-Minister. Im Auftrage von Karczewski.

An die Königlichen General-Kommandos des 1. bis 11, Armee- Corps und die Königlichen Ober-Präsidenten der Provinzen.

Der Minister des Jnnern. Graf zu Eulenburg.

a, Nachdem die Vorschrift im $. 171 der Militair - Ersaß- Instruction für die preußischen Staaten vom 9. Dezember 1858, betreffend die Einstellung unsicherer Heerespslichtiger in die Ar- beiter - Abtheilungen, durch die Militair -Ersaß- Instruction für den Norddeutschen Bund vom 26. März 1868 aufgehoben worden ist, bestimme Jch auf Jhren gemeinschaftlichen Bericht vom 20. Juli dieses Jahres, daß die auf Grund dieser Vorschrift gegenwärtig noch in den Arbeiter-Abtheilungen befindlichen Mann- schaften sofort aus denselben zu entlassen sind. Ems, den 25. Juli 1868. gez. Wilhe im.

ggez. v. Roon. Gr. zu Eulenburg.

An den Kriegs- und Marine-Minister und an den Minister des Jnnern.

Preußische Bank.

Wochen-Uebersicht der Preußishen Bank vom 22. August 1868.

Wee t1va.

2 Geprägtes Geld und Barren Thlr. 96,130,000 2) Kassen - Anweisungen, Privatbanknoten

und Darlehnskafsenscheine 1,933,000 3) Wechsel-Bestände 61,248,000 G A s pad tete a epa d es 15,889,000 9) Staatspapiere , verschiedene Forderunç:en 15,369,000

und Activa

- Pasfiva.

6) Banknoten im Umlauf

7) Depofiten-Kapitalien

8) Guthaben der Staats - Kassen, Institute und Privatpersonen, mit Einschluß des Giro-Verkehrs 2,188,000

Berlin, den 22. August 1868. Königlich Preußisches Haupt - Bank - Direktorium. von Dechend. Kühnemann. Boese. Herrmann. von Könen.

Thir. 137,881,000 91,028,000

Angekommen: Se. Excellenz der Präsident des Bundes- kanzleramtes, Wirklicher Geheimer Rath Delbrück, von Hamburg.

__Verlin, 24. August. Se. Majestät der König haben Aller- gnädigst geruht: zur Anlegung der Allerhöchstihrem Flügel- Adjutanten, dem Obersten Grafen von Kanißt, Commandeur des 2. Garde-Regiments zu Fuß, und dem Seconde-Lieutenant Grafen von Schlieffen im 2. Garde-Ulanen-Regiment von des Großherzogs von Hessen und bei Rhein Königlichen Hoheit verlichenen Jnfignien, resp. des Commandeur - Kreuzes zweiter Klasse des Ludwigs - Ordens und des Ritterkreuzes erster Klasse vom Verdienstorden Philipps des Großmüthigen ; ferner zur Anlegung der dem als Adjutanten bei dem General-Kommando des Garde-Corps kommandirten Premier- Lieutenant Freiherrn von Senden im 2. Garde - Dragoner- Regiment, sowie dem Bezirks - Feldwebel Ostwaldt vom 2en Bataillon (Cüstrin) 1. Brandenburgischen Landwehr-Regiments Nr. 8 von des Großherzogs von Baden Königlicher Hoheit verlichenen Jnsignien resp. des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Ordens vom Zähringer Löwen und der silbernen Verdienst- Medaille; und endlich zur Anlegung des dem Assistenz - Arzt Schirmer von der Provinzial-Jnvaliden-Compagnie Nr. 2 von des Kaisers von Oesterreich Majestät. verliehenen Ritter- O e Franz-Joseph-Ordens Allerhöchstihre Genehmigung zu ertheilen.

Bekanntmachung. Vom 14. d. Mts. ab bis zum 14. September c. werden zwischen Hamburg , resp. Geestemünde und Helgoland folgende Post - Verbin- dungen unterhalten werden: a) zwishen Hamburg und Helgo- land aus Hamburg: am Dienstag 9 Uhr früh pr. Dampfschiff »Cux- hafen«, aim Mittwoch 8 Uhr früh pr. Dampfschiff »Helgoland«, am Donnerstag früh 9 Uhr pr. Dampfschiff »Cuxhafen«, am Freitag früh 8 Uhr per Dampfschiff »Helgoland«, am Sonnabend 9 Uhr früh pr. Dampfschiff »Cuxhafen«; aus Heigoland: am Montag, Morgens, pr.

“Dampfschiff »Cuxhafen«, am Dienstag, Nachmittags, pr. Dampfschiff

» Cuxhafen«, am Donnerstag, Morgens, pr. Dampfschiff »Helgo- land «, am Freitag , Morgens, pr. Dampfschiff » Cuxhafen «, und am Sonnabend, Morgens, pr. Dampfschiff » Helgoland «; (mit den Schiffen nah Helgoland erhalten, sämmtli<h für Helgoland bestimmte Postsendungen Beförderung, welche spätestens am Abend vor dem Abgange der Schiffe Über Hamburg und Altona, resp. von Lübe> und am Morgen des Abgangstages mit dem Cou- rierzuge aus Berlin in Hamburg eintreffen; b) zwischen Geeste- münde (Bremerhafen) und Helgoland aus Geestemünde: am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend um 9 Uhr früh; aus Helgo- land: am Montag, Mittwoch und Freitag pr. Dampfschiff »Nordsee« Mit dem Schiffe werden die für Helgoland bestimmten, spätestens mit dem ersten Eisenbal!nzuge aus Hannover am Morgen der Abf1hrt in Geestemünde eingehenden Briefpost-Sendungen und die mit dem leßten Zuge am Abend vorher dort ankommenden Fahrpost - Sendungen weiter gesandt. Hamburg, den 12. Juli 1868: Ober - Post - Amt. Schulze.

4941