1868 / 208 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3516

n unser Firmen - Register isst sub laufende Nr. 162 die Firma M. Bogorinsky zu Alt-Gebhardsdorf und als deren Inhaberin die Frau Mathilde ogorinsfy, geb. Knittel, am 1. September 1868 ein- getragen worden. Lauban, den 1. September 1868. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Jn unser Firmen-Register is sub laufende Nr. 163 die Firma W. Geschwinde zu Lauban und als deren Jnhaber der Kaufmann Wilhelm Geschwinde am 1. September 1868 eingetragen worden. Lauban, den 1. September 1868. i Königliches Kreisgericht. Abtheilung [.

In unser Firmen-Register is sub laufende Nr. 306 die Firma A R. A. Winkler zu Neisse und als deren Fnhaber der Kaufmann Rudolph Aloys Winkler zu Neisse am 29. August 1868 eingetragen worden. Neisse, den 29. August 1868. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

1) Der Kaufmann Wilhelm Theodor Troll hier ist aus der dier unter der Firma Schmidt & Troll bestandenen Handels-Gesell- schaft ausgeschieden und diese dadurch aufgelöst. Der Mit- Gesellschafter Kaufmann Georg Rudclph Schmidt hier seht das Geschäft für eigene Cuno unter der bisherigen Firma fort, die deshalb Nr. 317 des Gesellschafts-Registers gelösht und nach Nr. 1134 des Firmen-Registers übertragen ist.

2) Der Kaufmann Hermann Louis Emil Wolff hier ist als Jn- haber der Firma Louis Wolff hier unter Nr. 1135 des Firmen- Registers eingetragen.

3) Die hier unter der Firma Reinbrecht & Apel bestandene Handels- Gesellschaft ist durch den Tod des Kaufmanns Rudolf Reinbrecht aufgelöst. Der E Kaufmann Friedrich Wilhelm Apel hier seßt das eschäft für eigene Rechnung unter der bis- herigen Firma fort, die deshalb Nr. 378 des Gesellschafts-Register gelöscht und nah Nr. 1136 des Firmcn-Registers übertragen ist.

Zu 1 bis 3 zufolge Verfügung von heute. Magdeburg, den 1. September 1868. Königliches Stadt- und Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unserm Gesellschafts - Register ist ad Nr. 11, Zuckerfabrik von E. Lüdicke et Comp., eingetragen worden : »Die Gutsbesißer Carl Winter zu Reußen und Carl Gottlob Große zu Landsberg sind aus der Gesellschaft ausgeschieden und besteht der neu gewählte Vorstand der Gesellschaft aus den Guts8besißern : a) Edmund Lüdicke von Landsberg; Þ) Robert Jentsch daher, s Carl Friedrih Wilhelm Sachse von Hohenthurm, d) August Reuter von Spickendorf, e) Ferdinand Brandt von Schwerz. Nur der Vorstand vertritt die Gesellschaft und muß die Ver- tretung gemeinschaftlich oder wenigstens von drei Vorstands- mitgliedern gemeinschaftlich ausgeübt werden. Delißsch, den 26. August 1868. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In unserm Genossenschafts - Regifter ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden : Laufende Nr. 3. Dirma der Genossenschaft :

_Produfktivgenossenschaft der Cigarrenarbeiter zu Delißsch,

eingetragene Genossenschaft. der Genossenschaft: Delibsch.

Rechtsverhältnisse derselben :

Die Genossenschaft gründet sich auf den Vertrag vom 23ten August 1868, is auf 20 Jahre, vom 24. Zug 1868 ab ge- rechnet, abgeschlossen und hat zum Zweck die Fabrication und den Verkauf von Cigarren und Tabacken auf gemeinsame Rechnung und Gefahr.

Als Vorstand is auf ein Jahr der Cigarrenarbeiter Frie- drich Carl Münzer zu Delißsch erwählt und geschieht dessen für die Genossenschaft rechtêverbindlihe Zeichnung dadurch, bi U Firma der Genossenschaft seine Namensunterschrift

inzufügt.

Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma des Vereins mit Unterschrift des Vorstandes im Delißscher Kreisblatte resp. durch Aushang im Geschäftslokale der Genossenschaft. :

Das Verzeichniß der Genossenschafter ift jederzeit bei dem hiesigen Gerichte einzusehen. Delißsch, den 27. August 15868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Firmen-Register ist unter Nr. 730 die Firma: »J. Ras- mussen« zu Schottburg und als deren A der Kaufmann Jeppe Rasmussen zu Schottburg zufolge Verfügung vom 28. August 1868 heut eingetragen.

&lensburg, den 31. August 1868.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Auf Folium 54. Firma : / i Klambeck & Upmann ist heute eingetragen : Die Firma is} erloschen.

Lingen, den 1. September 1868. Königlich Preußisches Amtsgericht. Abtheilung I,

Nr. 63. Firma: »A. Brandaus« dahier. Die vorstehende Firma is von dem seitherigen Tuhah auf den Kaufmann Robert Ferdinand Emil Stöer daz unter der Bezeichnung » A. Brandau Nawhfolger « A gegangen, laut Anzeige vom 12. v. M. i In das unter der Firma »A. Brandau Nahfoigere h stehende Handelbgescha ist unter Beibehaltung der Firy, der Kaufmann Georg Wilhelm Bolte dahier als ofe Gesellschafter eingetreten nach BMEEe vom vom 25. y Y Eingetragen den 31. August 1868. M Nr. 619. N i “A n g Scbritatit À nhaber der Firma is} der Fabrikant Ernst C ; drich Dreblow dahier nach E R 295. v. M V Eingetragen den 27. August 1868. Cassel, den 1. September 1868. Königliches Kreis8gericht. Stölzel.

Zufolge Verfügung vom 16. Juli 1868 ist laut Anzeige vqy

I. Abtheilung.

16. d. M. die Firma:

und als deren Jnhaber die Goldarbeiter Franz Heinrich Ludwig Ki), F

Franz H. L. Köhler et Comp. dahier

ler und Jean Wilhelm Kegelmann in das Handels-Register eingetr gen worden.

ist bei der sub Nr. 11 ecgeragenen Gesellschafts- Comp. mit dem Siße Mesche

ei

gister

Hanau, am 17. Juli 1868. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Im Gesellschafts-Register Königlichen H Ju Arnsbey

C irma: W. Geßner

e in der Kolonne 4 folgender Verm ngetragen : :

Die Kommandit-Gesellschaft W. Geßner et Comp. zu M,

\chede ist durch Beendigung des Liquidations-Geschäfts ay

gelö und demgemäß auf aas der Liquidatoren un)

Kommanditisten im Gesellschafts-Register hierdurch gelöst

Eingetragen qusoige Verfügung vom 14. August 1868 q

94. August 1868. ef. Akten Über das Gesellschafts-Registr,

besonderes Volumen, Seite 173. Booß, Secretair.

Arnsberg, den 14. August 1868. Königliches Kreisgericht.

Als Prokurist der zu Dtilmen bestehenden und im Firmen-Re unter Nr. 1 unter der Firma C. Trippelvoet eingetragenen, den

Kaufmann Carl Trippelvoet daselbst gehörigen Handel®seinrihtung if der Kaufmann Theodor Trippelvoet zu Dülmen in unfer Profurm Register unter Nr. 20 heute eingetragen worden.

Côsfeld, den 28. August 1868. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Die Bearbeitung der auf die Führung des Handels- und 6

nossenschafts-Registers sich beziehenden Geschäfte erfolgt bei dem unt zeichneten Kreisgerichte vom 1. September d. J. ab_ durch den Kri

T

in sein Handelsgeschäft daselbst unter der Firma: »Theodor am 1. v. M. August den Kaufmann Franz Gesellschafter aufgenommen habe, is diese Gese Firma:

chter Schelle unter Mitwirkung des Kreisgerichts-Secretairs Rath, Olpe, den 31. August 1868. : Königliches Kreisgericht.

Auf Aumeldung, daß der Kaufinann Theodor Groppe in Cl i Groppe« M in Cóôln ali

chaft , wofür dit »Groppe & Nocggerath« angenommen worden ist, und wel:

zu vertreten jeder der beiden Gesellschafter die Befugniß hat, heute in as hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 900 einge tragen, und die unter Nr. 1642 des Firmen-Registers eingetragen Firma: »Theodor Groppe« gelöst worden.

daß

Cöln, den 1. September 1868. Der Handelsgerichts-Secretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

Unter Nr. 753 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen die zu Aachen wohnenden Jnhaberinnen eines Weißwaaren- und

Pugtgeschäftes Bertha Braun und Catharina Ringel seit den

R be

daß die zu

ingel führen, welche ihren Sib zu Aachen hat und von jeder di iden Gesellschafterinnen vertreten werden kann. Aachen, den 29. August 1868. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Unter Nr. 754 des Gesellschafts-Registers wurde heute eingetrage Aachen wohnenden Mechaniker Jean Maria Ruffieux und

22, August d. J. cine Haa unter der Firma Braun &

Theodor Engels seit dem 14. Juli d. J. unter der Firma Ru ffieu;

S

angemeldet,

& Engels eine Handelsgesellschaft Een welche zu Aachen ihren

hat und von jedem der beiden Gesellschafter vertreten werden fann, Aachen, den 31. August 1868

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Der zu Heinsberg wohnende Kaufmann Franz Backhaus hat heutt daß er das von ihm unter der Firma Franz Bahaui

zu besagtem Heinsberg geführte Handelsgeschäft eingestellt habe, wch

halb gedachte Firma unter Nr. 2455 des

irmen - Registers gelös}!

worden is. Aachen, den 1. September 1868.

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. Unter Nr. 755 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetrage

daß die zu Heinsberg wohnenden Kaufleute Gran Bachaus und

Alexander Cremer seit dem heutigen Tage eine Handelsge

i ellschaft unter di Backhaus & Cremer führen, welche zu Heinsberg ihren

inma F. s hat und von jedem der beiden Gesellschafter vertreten werden fan

Aachen, den 1. September 1868. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

hafts-Registers eingetragen. Aachen, den 1. September 1868.

| Registers

| [2923]

Ï in unserem Gerichtslofal , Î missar,

i Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige

3517

Unter Nr. 756 des Gesellschafts-Registers wurde heute eingetragen, daß seit dem heutigen Tage unter der Firma Lilienfeld & Stein- “ann eine Kommandit-Gesell\chaft besteht, welhe zu Aachen ihren Siß hat und deren persönlich haftende, zur Vertretung der Ge- ihren f gleich berechtigte Theilhaber die zu Aachen wohnenden Kauf- (eute ernhard Lilienfeld und Mathias Steinmann sind. | Aachen, den 1. September 1868.-

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Die Handelsleute Carl Daukßenberg und Peter Daußenberg, beide

y Burtscheid wohnend, führen seit dem heutigen Tage eine Handels- t ellschaft unter der Firma: Gebr. Daußenberg, welche ihren Sib zu Bertscheid hat und von jedem der beiden Gesellschafter ver- werden kann. Dies würde heute unter Nr. 757 des Gesell-

Königliches Handel8gerichts-Sekretariat.

Zufolge Anmeldung vom heutigen Tage haben die zu Aachen

wohnenden Kaufleute Julius Hirß und August Hirß das von ihnen

der Firma Schwippert-Fromm Nachfolger geführte Han-

t offene Handelsgesells haft mit Aktiven und Passiven

und dem Rechte, die Firma fortzuführen, der zu Aachen wohnenden Raufhändlerin Sophie Hirb Übertragen. A

Die gedachte Firma wurde daher unter Nr. 561 des Gesellschaft8-

gelöscht, sodann unter Nr. 2596 in das Firmen-Register cin-

getragen; daß die vorgenannte Sophie Hirb zu Aachen ein Handels-

äft unter der Firma: Schwivpert-Fromm Nachfolger, führt. Aachen, den 1. September 1868. i

Königliches Handelsgericht8-Sekretariat.

S Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Ee dem Konkurse über den Nachlaß des am

1865 zu Jüterbogk verstorbenen Kreisrichters Eckolt

9, November von Ecoldtstein

Ì ift der bisherige einstweilige Verwalter Rechtsanwalt Oberbec zum

definitiven Verwoalter bestellt. : Tüterbogk, den E, September 1868. E Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Konkurs-Eröffnung. Königliches Se gen gs zu Greifenberg. Erste Abtheilung. Greifenberg i./Pomm., den 1. September 1868, Mittags 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Schulz zu Greifen-

| berg in Pommern ist der faufmännische Konkurs im abgekürzten Ver-

fahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 1. Sep- tember 1868, Mittags 12 Uhr, festgeseßt worden. Zum einstweiligen Verwalter der Masse

ist der Kaufmann Hermann Reßlaff zu Greifenberg in Pommern bestellt.

Die Glâu-

| biger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem

auf den 10. September d. Js./ Pormittags 11# Uhr,

Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kom- errn Kreisgerichts-Rath Wellmann, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bestellung des definitiven

| Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren

| oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche

ihm etwas vershulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu Miadlotgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 1. Oktober d. Js. einschließ li

J dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und | Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ( masse abzuliefern. Pfand-Inhaber und andere mit denselben

ebendahin zur Konkurs- gleich- haben von den in ihrem

berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners ' zu machen.

Bekanntmachung _, i n dem Konkurse Über das Vermögen des Schneidermeisters

A

| Alexander Salomon zu Fordon wird der auf den 18. September c.

anberaumte Akkordtermin fi j auf den 22. September c., 11 Uhr Vormittags,

| verlegt.

Bromberg, den 31. August 1868. i Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. er Kommissar des Konkurses. Kien iß.

M dictalladung. i achdem der Schneidermeister Andreas Merbach zu Cassel seine Tnsolvenz dahier angezeigt hat, werden sämmtliche Gläubiger desselben

| aufgefordert, ihre Ansprüche im Termine,

den 30. September d. J., Vormittags 10 Uhr, E. Zeit, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. X1IV., vorläufig anzu- melden, sowie den Güteversuch und die definitive Wahl cines Kurators vorzunehmen und zwar bei dem Rechtsnachtheil, daß die in diesem Termin nicht auftretenden Gläubiger als einem etwa erfolgenden a N der erscheinenden Gläubiger beitretend werden er- et werden. f f Zum Kurator is vorläufig der Privat-Secretair G. Dedolph hier besteît und können etwaige Schuldner des Kridars Zahlungen in rechtôverbindlicher Weise nur an diesen leisten. Cassel, den 12. August 1868. y ; Königliches R 1. Abtheilung IV. cim.

[2924] Befkfanntmáchuná. Der Konkurs über das Vermögen des verstorbenen Grafen Gott- S q der Recke-Vollmarstein is durch Ausschüttung der Masse cendet. Bochum den 24. August 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Bekanntmachung. Mittwoch, den 30. September 1868, / Morgens 19 Uhr, j werden zu Biebrich in dem Rathhause die zur Konkursmasse des Wil- helm Embach zu Biebrich gehörigen Immobilien, bestehend aus einem dreistöckigen Wohnhause nebst Hinterbau und einem dabei gelegenen Garten, öffentlich der zweiten Versteigerung ausgeseßt.

Wiesbaden, den 28. August 1868.

Königliches Amtsgericht IV.

[2910]

S S

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Pferde-Auction. Freitag, den 11. September cer., Vormittags von 511 Uhr ab, werden zu Fürstenwalde auf dem Paradeplaße circa 40 ausrangirte Königliche Dienstpferde gegen #0- fortige baare Bezahlung meistbietend verkauft werden. 1. Branden- burgisches Ulanen-Regiment (Kaiser von Rußland) Nr. 3.

[2904] i Bekanntmachun g. Die Steinseßer-Arbeiten zur Umlegung des Steinpflasters in der Dresdenerstraße zwischen dem Oranien-Plaß und der Alexandrinen- straße sollen im Wege der Submission angefertigt werden.

Die Bedingungen, nach welchen die Submissionen bis zum 8ten f. Mt8s. einzureichen sind, und der Anschlags8-Extrakt liegen in unserer Registratur zur Einsicht aus.

Berlin, den 29. August 1868.

Königliche Ministerial - Bau - Kommission. Pehlemann. Giersberg.

[2930] Bosokanntmachung. Es sollen im Laufe dieses Jahres im Bezirke der Telegraphen- S UoN zu Hannover folgende Telegraphen - Leitungen gebaut werden : 1) von Soltau bis Ueden 2) » Hannover bis Cassel, 3) » Hannover bis Harburg. Die hierbei zu verdingenden Arbeiten sind folgende: a) Die Beförderung der Isolations-Vorrichtungen nach den betref- fenden Pläßen, so wie die Befestigung dieser Vorrichtungen an

den Stangen. b) Die Beförderung des Leitungsdrahtes nah den Verwendungs-

pläßen; die Herstellung und eung De Leitung.

Diejenigen Unternehmer, welche sich bei dieser Submission bethei- ligen wollen, können die Bedingungen dazu in der Registratur der Telegraphen-Direction zu Hannover, am Bahnhofe Nr. 12, während der Büreaustunden von 9 bis 1 Uhr Vormittags einsehen und werden hierdurch aufgefordert, ihre Anerbietungen für die Uebernahme der bezeichneten Arbeiten für jede Leitung besonders mit der Ueber-

rift: Ier »Submission a die Herstellung einer Telegraphen-Leitung von i «

versehen und gchörig versiegelt bis zum 15. September cr.,/ Mittags 11 Uhr, an die. Telegrahen-Direction zu Hannover franko einzusenden. Offerten, welche später eingehen, oder solche, welche den gestellten Bedingungen nicht entsprechen, bleiben unberüsichtigt. Die bis zu dem vorbezeichneten Termine eingegangenen Anerbietungen werden an dem genannten Tage zur vorstehend festgeseßten Zeit in Gegenwart der etwa erschienenen Unternehmungs-Geneigten eröffnet tverden.

Die Auswahl unter den Submittenten wird vorbehalten und bleiben dieselben 14 2a lang an ihre Offerten gebunden.

Hannover, den 1. eptember 1868. - Telegraphen-Direction.

E S

Verloofung, Amortisation, e O u. \. tv. von öffentlichen Papteren.

[2931 Dombau-Prämien- Kollekte.

Vin unbekannten JTnhabern der bisher nicht präsentirten Loose Nr. 88,887, 97,123 und 196,705, auf welche bei der am 4. Septem- ber 1865 stattgefundenen Ziehung der ersten Dombau - Prämien- Kollekte Prämien gefallen sind, Über welche der Verein gemäß $$Y. 7 und 8 des Allerhöchst genehmigten Planes gegenwärtig schon zu ver- fügen berechtigt wäre y gewähren wir hierdurch , von heute ab , noch eine nachträgliche Frist von drei Monaten zur Vorzeigung der Loose, mit deren Ablauf jeder spätere Anspruch aufhört und zurückgewiesen werden wird. L

Köln, den 5. September 1868. A Der Vorstand des Central-Dombau-Vereins.

[2873] De a ms L L E In der am 19. d. T ia res erloosung ee Weh- uer Kreis-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden. L Littr, C a 100 Thlr. Nr. 2. 17. 23. 25. 50. 63. s Dieselben werden den Jnhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den auen Nummern verschriebenen Kapitalsbeträge vom 1. Januar 1869 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Weh- lau gegen Quittun und Rückgabe der Kreis - Obligationen mit den dazu gehörigen, erst nah dem 1. Januar 1869 fälligen Zins-Coupons nebst Talon baar in Empfang zu nehmen sind, Die Geldbeträge dex

439% ®