1868 / 220 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3682

[3070] mama der Áctien-Gesellschaft »Prinz Leopold« vom 1. Juli 1867 bis 30.Juni 1868. Aetiva. Passiva. Cassa und Me O s AIOLI A! & [N ACHORe O. o 6 0e. o nadta ou bder ee enes AON [f D E 2, Ï TS O2 1 N Cer s S 11 G E S E, L L E A aben B LAUA: defi dts c Ss 6| 9 Administrations-Gebäude-Conto.…….. 5,618 25 |— | L E Le ia 9| 3 ab Amortisation .. e ocuie 64 2913 D,003 25] 9 Oa Cn e app pn ais 693| 6|— D AMONIISR O aae zus Blerre] G 685] 5; 6 Fabrikanlage-Conto ...….............. 148,046 /16| 3 2b: Ambrtiealion A s ee 1,712/10|—]} 146,334| 6|/ 3 Eisenbahnanlage-Conto .………......... 6,964 |27| 3 ab Amortisation.................. 75128 |— 6,488129| 3 Arbeiterwohnungen-Conto 2,673|29|— ab Amortisation 30/29 | D Fabrikgebäude-Conto................ 34,098 |14|-— ab Amortisation'.. evo... 394/12|—} 33,704| 2|— Material-Colto ; «6s Rats s ls s Pidv 78,093|— | 3 Reservestücke-Conto ................ d 4,0331191 7 D Thlr. | 366,228|17| 1 Thlr. J 366,2281TT 1 Prinz Leopold-Hütte, 15. September 1868. . Der Vorstand. [3075] : Märkisch - Westfälischer Bergwerksverein. In der heutigen General-Versammlung der Be ist nachfolgende Bilanz vorgelegt. i a n Activa. über das Betriebsjahr vom 1. Juli 1867 bis 30. Juni 1868. Passiva, Thlr. |Sgr.| Pf. Thlr. [Sgr.| Pi, 1 | Ausstehende Forderungen... 294/867 | 8 | 9 C 700,000 | | 2 | Kassa-Bestand C N 5/299 | 24 | 11 2 1 Diverse Creditoren ia couioes Ad 74,228 | 20 | 10 3 | Waaren und Material-Vorräthe 62,627 | 20 | 7 O1 DRCeLD E MAPHAL 2 ufe pap cas a lndes 122/955 | 26 | 4 2 1 A eiae aide e deoio e 311,904 | 23 | 3 4 | Reserve-Kapital für event. Grund- und 9 | Bergwerke, mit Einschluß der Tiefbauten sonstige Schäden .….................. T1000: 1: 2ER 7 von Hövel, Krug von Nidda, Schacht 5 | Brutto-Uebershuß ...................... 137,896 | 5 | 8 Westig und Adlerstollen 257/377 2/2 6 | Maschinen und Triebwerke.…..…...... 90/133 | 15 | 10 Pen ¿too bp tet erbe ta ieh Ce 1049| 2/6 8 | Hütten- und Bergwerks-Utensilien….. 21,899 | 9 | 9 9 | Fuhrwerks-Utensilien.................... P-M D 10 f Ba ee aa eas 64/725 | 24 | 8 11 | Amortisations-Konto... 12/000 | | 1,043,016 | 14 5 1,043,016 | 14 | 5 Auf Grund dieser Bilanz wurde eine am 2, Oktober d. J. zahlbare Dividende von 12 pCt. beschlossen und werden die Divi-

denden -Scheine bei den Herren Deichmann u. C omp. in Cöln mit Thlr. 24 pr. Stück eingelö#|. Der Verwa tung8rath besteht, nachdem emäß $. 21 der Statuten heute cine Neuwahl Statt gefunden,

L G. von der Bee, Carl Schrimpff

d .

aus den

[3068] Deutsch-Holländischer Actien - Verein

ür Hüttenbetrieb und Bergbau.

Wir laden hiermit die Herren Actionaire un am ner eg den 29. Oktober d. J.,, Morgens e hier stattfindenden General - Versam

Europäischen Ho

Hinweis auf $. 19 der Gesellshafts-Statuten ein.

Der Depot der Actien kann erfolgen:

auf dem Büreau der Johanneshütte,

bei den Herren I. D. Herstatt in Cöln, C. G. Trinkaus in Düsseldorf,

Th. Boeninger Sne. in Duisburg,

Und bei der Norddeutschen Bank in Hamburg.

Duisburg, den 15. September 1868. Der Verwaltungsrath.

[3061]

seres Vereins zu der 11 Uhr, im mlung unter

Obershlesishe Eisenbahn.

Mit Bezug auf die Bekanntmachung vom 26sten v. Mts. wer- den die Herren Actionaire der Oberschlesischen Eisenbahn - Gesellschaft davon in Kenntniß geseßt, daß die auf den 22sten d. Mt mittags 3 Uhr, anberaumte General - Versammlu voraussichtlicher Unzulänglichkeit des Raumes nicht im Konfe

des Centralbahnhofes, sondern

in dem großen Saale der neuen Börse, an der Promenade hierselbst,

stattfinden wird. Breélau, den 14. September 1868. Der Vorsißende

des Verwaltungsrathes der Fe esien Eisenbahn - Gesellschaft. ran ck,

8.7 Nach- ng wegen renzsaale

Der Verwaltungsrath.

Herren C. Overweg, Vorsißender, F. H. Löbb ecke, Stellvertreter,

) _ Kommerzien - Rath J. F. Wiesehahn, Bankdirektor Theo dr. Movius und Ern| bbinghaus. Letmathe, 15. September 1868

W Den Behörden, Beamten und zahlreichen Privat- Instituten zur Nachricht und gefälligen Beachtung. “Wi

So eben is erschienen: fiommentar

zu den Königl. preußischen Stempel - Gesehen enthaltend das Geseß wegen der Stempelsteuer vom 7. März 1822, den Stempel-Tarif und die in Bezug auf beide ergangenen geseßlichen Vorschriften und ministeriellen Erlasse, sowie Bemerkungen für den

praftishen Gebrauch, nebst Tabellen über die Berechnung

der Saemelste Von Dre. O. K. F. . Schmidt,

weil. Ehren-Mitgliede der Königl. Provinzial - Steuer - Direction zu

Stettin, Geheimen- und Ober-Regierungsrathe. Dritter Band, erste Hälfte,

enthaltend die seit 1858 bis zum Jahre 1868 ergangenen geseßlichen Doxschvittew, nebst den für die neuen Landes:

theile erlassenen A : erausgegeben von A. Hillgenberg,

erhöchsten Verorduungen u. st. w.

Geh. expedirenden Secretair und Kalkulator im Königl. Finanz-

Ministerium. Groß Quarto geh. Preis 1 Thlr. Sgr.

Die vorliegende erste eee des dritten Bandes des be- zu

fannten Kommentars

en preußishen Stempelgeseßen

von Schmidt enthält das Geseß vom 7. März 1822 mit den dasselbe abändernden, ergänzenden und erläuternden ges ep ie

Vorschriften und Ministerial-Erlassen bis in

ie neueste

î : ° c ‘eses Zeit (September 4868). Die zweite Hälfte diese Bandes wird die für die neuen Landestheile ergangenen

Verordnungen mit den bis jeßt dazu gegebenen

rungen enthalten und binnen 14 Tagen erscheinen.

wohl dieses Werk sich unmittelbar an das des v Geh. und Ober-Regierungs-Raths Dw. Schmidt anschli

Erláute- Wlie- erstorbenen eßt, so ha!

der Verfasser ein Beamter des Königl. Finanz - Ministeriums J doch darauf Bedacht genommen, durch dasselbe einen möglichst e Ueberblick über die gesammte Stempelgesetgebung zu gewähr

und somit ein für fich bestehendes Ganzes zu liefern.

Nicolaische Verlagsbuchhandlung in Berlin,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dic Rettungs-Medaille am Bande; so wie des für die Staats - Chausseen jedesmal geltenden Chausseegeld - Tar

Bau und die Unterhaltung einer Gemeinde - Chaussee vom Oekdener

i Ne e4nde Behreu -Straße Nr. La, extionspreis für den M Druckzeile 24 Zagr. Ecke dor Wilhelysstraße.

t beträgt 4 Thlr, v 8 o d: ch er e es nhüien geftedung an, gr wg au Königlich Preuftifc ens v erau tes

zet M 220. Berlin, Doinatds, den 17. September, Abends 1868.

r di i i ücfe, imgleichen das recht für die zu dieser Chaussee erforderlíchen Grundstücke, Y ! n pensionirten Steuer - Aufseher Friedrich Conrad Recht Mis S A Bicles Chausseen bestehenden Vorschriften, G u Hibe zu Niedergandern in der Sofbesitee & O in Sau auf diese Straße. Qugleich T7 T n g gegen eine Ehrenzeichen Und dem Hofbesißer Ferdinan Uebernahme der künftigen chausseemäßigen ) Ba n r h M ih zu Klein-Plochoczyn im Kreise Schweß | das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes nach den estimmungen i n über die ' Jaffé und Bernhard Jaffé | eins{lieglich der in demselben enthaltenen Bestimmungen A e Kf S K Md bl ph P E, zu ad, Befhungene sowie der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlichen

i Tebaratier als Kommerzien-Rath zu verleihen. nen angew Be pl D ie Áus sollen die dem Berlin, 17. September. A a Or Chaussee olz eia en auf die gedachte Straße zur

Ca Jhre D S Voù Baden «Baden tone n ige Der gesenwärtige Erlaf ist dur die Geseßz-Sammlung zur öffents

Schloß Glinike wieder eingetroffen. adet : Homburg v. d. Höhe, den 17. B

4 Norddeutscher Bund. Für den Finanz-Minister: Gr. v. Ihenplig.

Mies Hi i imer Registrator Gr. zu Eulenburg. : Der Diätarius Kriebish is als Geheimer A, Minister und den Minister für Handel, Gewerbe und Journalist bei dem Bundeékanzler-Amte angestellt worden. | An den nag La

j i i ie Ahb- 1868, betreffend die Verlei- Allerhöchster Erlaß vom 17. August 1868, betreffend d Allerhöch stex Exlaß vom 8. Juli 1868, be C «er ben j uf Grund des Privilegiüums vom hung der fiskalischen Vorrechte ‘au die Stadtgemeinde Oelde für de a l 1 E tllacnd \qreis-Obligationen des Kreises

¿sn » Mi nhahn, im Kreise Becium, Re- Rosenberg. Bahnhofe an der Côln - Mindener E ver Richtung auf Warendorf, | einschaftlichen Bericht vom 10. August: er. will gierungs-Bezirl M P renze der Landgemeinde Oclde. J bierdur genehmigen; daß die auf Grund des Privilegiums vom

i eutigen Tage den von il 1 Geseß-Samml. S. 521) auszufertigenden, auf den

der D I Ee in Kreise Bectum; Ne ierungs Ee abe lautenden Kreis-Obligationen des Kreises Rosenberg L Vils

i i mäßigen Ausbau der Straße vor reußen im Betrage von 16,00 /

Rasiere E e O iadener Eisenbahn durh Oelde Ss and Talons, in Abänderung des ven beds g G Pet idtung auf Warendorf bis zur Grenze der Landgemeinde | den Schemas, statt der Bezeichnung »dritte Serie zel

: ierdurch der Stadtgemeinde erte Emission« erhalten. ( Delde genehmigt Pa beer für die zu dieser Chaussee erfor- | "V "7L L gegenwärtige Erlaß is dur die Geseß-Sammlung zur öffent

a i imglei das Recht zur Entnahme der | [ichen Kenntniß zu bringen. Ghausseebau- und Unterhaltungs - Mata, Gaian Sa 1 Homburg v. d. Söhe, den 17. As Fi , ; u}e ehenden VBorschrtsien j : 4 : f bitte: Straße, Seis ui T der genannten Stadtgemeinde ge- Gr. v. Jh enplis. Gx. zu Eulenburg.

infti äßigen Unterhaltung der Qugleich für den Finanzmiuister. gen Uebernahme der künftigen chausseemäßigen L h den Be- 4 Zug linen des F i S U Uh aufseen sededmal lnt Chaussee- | An den Finanzminister, A S 0 qeld-Tariss, cinscließlih der in demselben E c R e öffentliche Arbeiten und de I e i stigen die Erhebung betre t L ; A e ie Renn P dee Peslmnmungen auf den Sigatse | Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche verleihen. . hausseen von Ihnen angewandt werden 59, Februar 1840 ange- die Allerhöchste Genehmigung ; \ - Tarife vom 29. Februar ( tmachung, betreffend die Alle le Gene | Pen die dem aaen regen der Chausseepolizei-Vergehen auf die ge- | Bekanntma mung L) und 24 des Statuts der Bergbau-

dachte Straße zur Anwendung E e Cl A lung zur dffent- Actien-Gesellschaft Pluto zu Essen in der Rheinprovinz.

Der gegenwärtige Erlaß ist dur Königs Majestät haben mittelst Allerhöchsten Erlasses Pn M avre, deri 8. Juli 1868. voi L Ses d. J. die von dem Verwaltung8rathe der

N : i inprovinz lhelm. Bergbau-Actien-Gesellshaft Pluto zu Essen in der Rhe Frhr. v. d Gs A Gr. von Jhenplißb. | in van I O d a des GerllsGar E A den Minister für Hañd L inderungen der $F. : Un den Finanz-Minister und den Minister für Handel, Gewerbe Aen? geruht. “Der Allerhöchste Erlaß nebst 6b 4 E SIEO E E E. migten Statut - Aenderungen wird ‘durch das Amtsblatt der

; e : ij t werden. ; 1868 betreffend die-Ver- | Königlichen Regierung zu Düsseldorf bekannt gema L A n Ls O guf Kreis Frankenstein für den erlin, den 14. S btember 1868. d öffentliche Arbeiten Das d di En iterhaltung einer Kreis - Chaussce von der- Kreisgrenze Der Minister für Handel, Gewerhe und öffentlich : iwishen Ober Pomödorf und Baißen loer Baigen H un R Im Auftrage: Moser.

R aussce bei G P S : an die Frankenstein - Wel ie Se Dem Ingenieur A. Ruppel in Dortmund ist unter dem

i eutigen Tage den von | 15 September 1868 ein Patent | Nachdem Jch dur Meinen Srios in Regierungsbezirk Breslau; uf Tant dur Zeichnung und Beschreibung als neu und V Stfiaden Zes R n Ausbau der Straße von der Kreisgrenze eigenthümlich nachgewiesenen Elevator, As iwisthen Ober-Pomadorf und Baißen lber en 0E Ea auf nf Jahre, von jenem Tage an’ gerechnetl, Und für den

: ; bei : ischen Staats ertheilt worden. an die Frankenstein - Wilhelmsthaler Chaussee b iations- | Umfang des preuß j habe, volcihe Zu hierdurch dem Kreise Frankenstein das Expropriati u