1868 / 225 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3766 3767

wird sofort die Offensive ergreifen. Die Maßregeln der Regie- Unter diesen Umständen muß man den Beobachtern An Erledigung dieser Frage beantragte Herr Lucas i g 1 ; L s rung haben günstig und belebend auf die öffentliche Meinung | nung zollen, daß sie während der wenigen Sekunden , in denen ibn der A des Raa - arts Und der Société E Ae die Diel E E rgen, sind, und daß andere Angaben, wie über gewirkt. In Madrid herrs{ht Ruhe und auch der übrige Theil der none Me gn war, er Stande gewesen sind, einige, wi, die Disfussion und Annahme einiger Propositionen, deren Besprechung Bib. n U. dgl. erst in zweiter Linie beigezogen werden der Halbinsel, namentlich die Küstenpläge Ferrol und Cartha- ir jeßt durch Vergleichung mit den in Aden ra Resultaten he, aber dem nächstjährigen Kongresse zugewiesen wurde. Nachdem _noh In Betreff der 2 : i 5 gena, sind der Regierung treu geblieben. Men e Vrotaber Ee C E age und Größ Professor aus ur n en literarishes Unternehmen des Herrn | Beurtheilung der Glan ait La E Ane ferrcbreiboe es e E "i : i : Z nter dp! l \ iti : E m G 4 ( etver de »France« erfährt, der Marquis de la Havana habe an | Umständen erreichte Leistung wird neben der Geschicflichteit der L de Ag MUNT Stande 1 Ss io Peas Si een Mittelalters für ihre Berichte über Zeiten, die ihrer Lebensperiode die diplomatischen Agenten Spaniens im Auslande eine De- | obachter auch der vollen Wirksamkeit der Apparate verdankt. (s Gelgirt L leuchtet und dasselbe zur Nachahmung in Deutsbland vorangingen, aufstellen ? fommt man dahin überein, daß einem Chro- pesche gerichtet, in welcher derselbe seine Zuversicht aus8drückt, Da wir seit einigen Tagen au im Besiße der in Aden aufg, Fpfohlen hatte, {loß Prof. Dr. Nöggerath den Kongreß E nur das Selbsterlebte zu glauben ist, und daß Aus- E E wte : “Pat die Königin ihre Abreise selben m T en usieac (dib Bretatis 1s O det: | Ur, / A: N Versammlung des Gesammt- lässiger zu Ï u “e De "Vorstgende Fama” aid (6 Ee » t « O b ai er : U n i ; n è , 6 ° nach Madrid verschoben. s läufiges Resultat unserer eigenen Expeditionen das höchst ban Bere lich L ri alóseit Saale E Ra „Gebünded eun ee ection für Diplomatik und Numismatit zu bilden. werthe Faktum abgeleitet werden, daß eines der auffallendsien Pro. dan Anger um 104 Uhr dur den Präsidenten des Gesammt-Vereins, | d f S E O E Ftalien. Nach dem französischen »Moniteur« vom tuberanz-Gebilde, welches mit überraschender Schärfe in Aden photo, errn von der Gabelent, eröffnet. Ober-Regierungs-Rath von Tettau, hafter Bereticbtiqn e E N SROIFIREA LEeNE R 22. September hat die Regierung dem General Escoffier die N g e A 02 Minuten später in India Uy räsident des Ert ee Alterthums-Vereins begrüßte zunächst die Miifags wourbew die Thelläthmer- ht Fesiv j Civil- und Militair- Verwaltung der Provinz Ravenna über- | [ters L eto und Lage erschienen ist. Die Details dieser Gäste. Darauf charakterisirte er die Ausstellung der in unserer Stadt | großen Saale der Ressource von den städti i Bund s tragen; der General hat die Aufgabe, den Unternehmungen i ues estätigen mit bisher nicht erreichter Deutlichkeit vefindlichen Alterthümer, unter denen er als von allgemeinerem Interesse ädtishen Behörden berirthet. gegen die öffentliche Sicherheit in dieser Provinz ein Ende zu e S A nicht zu dem s{chneller bewegten Monde, sonden W die S beilig T E: e Pokal, | pel hinehe Wi : E O A | : : die Büste des heili en von Gustav Adol elegra Sche tte MaGen, vab A Maßregel ist rücksichtlih der Provinz Untersuchungen des Spectrums der Protuberanzen haben währe) F L furter Riemer-Jnnung, in welche er R A n Je 5 p s : rungsherliehte v. 22. September, Palermo getroffen worden. des so kurzen Lichtblikes in Jndien von den Unsrigen nicht angestellt jen Pokal erwähnte. Als Krone der Ausstellung bezeichnete er die u Ort. P M Rv. L Wind Allgemeine Rußland und Polen. Großfürst Nicolaus, Bruder | verlangt innen Sie gten m T a U entdedtte sogenannte 42zeilige Bibel Guttenbergs Bedi O Tel 2 080 ade A pBia i l j s ; ¡ / H ee : S ear er 333,3| 8| ; ach. |be ; E Brieedbu des Eserbol n am 1 A mit dem a n O Ene Mens r A an o V étemplar in E edes erst vor O e ee, ; e E 0 = M - N schwach. heiter. , Petersdburger Elsen e eingetrossen. elle mehrere Reihen wissenschaftlicher Beobachtun j * j » /Ur0nIngen . [932,0 E « till. ig. R, / ; O j suchungen angestelliy über welche später usführlicher Ia beri 7 Dannäsi erhielt der Sekretär des Gesammt-Vereins, Rechts- » [Helder 333,91 | 12,2] ONÓ., s. schwach, Hy gewöhnlich. k Wi a D R as Álcrandri G tief L H O E E A und die gus anwalt Groß, das Wort zum Geschäftsbericht des Verwaltungsaus- 23. September exandrien | tieferer Untersuchung der gesammelten Daten noch zu erwart S i ie i : 3 j y i z abgereist; gestern stattete ihm der Großvezier einen Besuch ab. S unserer Expeditionen nur als Bausteine gelten finn s A Age Etirab-Miseun in Malz h Aua 7 G Vei 3361 L gs E e A if Aus N f O D t welchen in Verbindung mit den von Astronomen und Physikern de hatte, forderte er besonders den \sächsish-thüringischen und Thleswi 6 B A 3360 n 0s 10, 0., stark. bedeckt. meriïa. U ew-York vom 22. d. wird pr. al- | andern Nationen erlangten Beobachtungen und photographischen Auf ini 3erein zur U i 8 Korre S f anzig ***/336,0/ -1,5/ 10,3/+72,2/080., mässig, bedeckt. lant. Kabel gemeldet: In Camilla im Staate G hat i tung i G uf holsteinishen Verein zu nterstüßung des Korrespondenz-Blattes auf. 7 [Cöslin 333,7|-2,9| 11,7|43,7/0., stark bedeckt N a g ikt zwi W : d N Mund at | zeihnungen bedeutungsvolle Schlüsse Über die Umhüllung des leu4, M Der Realschullehrer Dr. Boyberger aus Erfurt hielt sodann einen | » [Stettin..…../332,5| =3,9| 11,0|+2,8/0., mässì oli ein ernster Konflikt zwischen Weißen und Negern ta! N en, | tenden Sonnenkörpers hervorgehen können. A Vortrag über Wieland als Professor in Erfurt. » Putbus, Bt sl uBal 10480, E E Von den Negern sind viele getödtet. Die Legislatur des Es i gewiß sehr {wer abzuschäßen , ob die direkten Resultat Gierauf ersuchte der Vorsißende i t i ; 9 E eZogen. D j ul Hierauf ersuch rsißende v. d. Gabeleng die Delegirten der | » Berlin... 331,0|-9,4| 11,3/13,8/0., mässi bedeckt Staates Alabama hat den Präsidenten um Entsendung von | der norddeutschen Finsterniß-Expedition den aufgewandten großen Kosten Vereine ihre Vollmachten zu überreichen. Vertreten sind die Vereine: | » Posen 331,5| -3,4 12,6|+5,7/080 «tank trübe. Truppen zur Aufrechterhaltung der Ordnun ersucht. entsprechen. : ; y : für Ulm und Oberschwaben, Mannheim, Mainz, Voigtland, Mark | » Ratibor .….|326,2|-4,1 13,5 T0 80., schwach. shalb heit Washington, 21. September. Der Kongreß is heute | gj Zwischen materiellen Mitteln und einem Gewinn an geistiza F Brandenburg, Württemberg, Harz, Nassau, Lübe Mecklenburg, | » Beda IDITAL0r: 10G N, ne E zusammengetreten und hat sih weiter bis zum 16. Oktober ver- Gütern , wie ein Beitrag zur flareren Erkenntniß einer wictiza F Pommern, Niedersachsen (Hannover, Grafschaft Ruppin, Osterland. | Torgau .…./338,5| -6,2| 12,8|+4,9|880., schwach Lal Bei / j : A r- | Naturerscheinung unzweifelhaft ist, fehlt es leider noch an ver 1 sodann 3 Sectionen gebi i ü 331;1| d, ‘2/+3, Aeenta e robcigans tagt, wobei er zugleich beschloß, sih an diejem Tage wieder bis ; och an ver Es wurden sodann ectionen gebildet. » Münster ../331,1|-4,3| 11,2|+3,4/NNW., schwach.|Regen zum 11. November und dant wieder bis zum 7. Dezember zu O oil welche auch den Kurzsichtigen ein A Am O N die i S e Doms, der Severi- | » L La a4 331,4 -4,2| 11,8|42,3|80., schwacb Regine x ; : trl : j ; E ; 2A / irche, der ehemaligen jeßt in ein Militair-Magazin v Trier... 337,0|- Wine \ O A O E N nichts einträte, was einen andern Beschluß noth- V N ; L Vaccloreik A L Peterötirde auf deim Petersberge, der Prediger- imb 2 Bien 61 lensburg i 33319 2 u 2 L lebhaft. Tetigin . nj : ter, Geshid W Kirche statt. L 7 [Brüssel 333,2] | 11,4 |WSW,, still. bedeckt. Asien. Bombay, 2. August. In Erwartung neuer und Geistesgegenwart ihrer Astronomen und photographischen Helfer Jn der Sipung der Section für heidnische Alterthümer fam | » |Haparanda./338,6 | 48| |SW., Zeliwadk. bodeakt h f den Gesammterfolg der norddeutschen Expeditionen keinesweges als eut zunä die Frage zur Diskussion: H E 0 Unruhen sind zahlreiche Truppen nach Hazara ausgerückt. Am tedigend b f h zunächst d Urage 3 fussion: Saben sich mit den » |Helsingfors |340,9 53 S0., schwach. |bedeckt, 1°2. A st fand ein Gefecht statt. Die Unruhestifter wu den befriedigend etrahten kann. e S unden der Römer- und Merowingerzeit vereint Denkmale der » [Petersburg 341,3| | | |Windstille. wolkig. . Nugujil sand el Ce all. 19 VDe Das höchst ungünstige Wetter hat die Beobachter; zumal die indi teinveriode gefunden ? rofessor Li 2 L e 5 : demn A tbal ickagetrieb dd derselb As h eova l | ¡teinper gefunden? Professor Lindenscheidt aus Mainz bejaht Rd «e ia 339,4 3,1 S., mäassìg heiter. aus dem Agror hale zurückgetriebden und dreißig erselben ge- | chen, an der Erfüllungg eines großen Theils ihrer wissenschaftlichen die Frage, da sich bei Mainz und in andern Gegenden Deutsch- | » Stockholm .|339,4| | T,s| |0., schwach. |bedeckt.!) tödtet. Oberst Rothney wurde leicht verwundel. S Aufgaben gehindert. j ; lands in römischen Gräbern steinerne Geräthschaften (Pfeilspißen) ge- | » Skudesnäs .1335,8| 8,8| |0., frisch. Reg., See gew.?) Schere Ali Khan beseßte Kabul und wurde zum Emir Bedenkt man A daß die Forscher Norddeutschlands hie F funden haben. Man \ {ließt sich nach furzer Debatte der Ansicht des | » [Gröningen .|332,8/ | 11,4/ |NW., still. bedeckt. proklamirt. Azim Khan in Turkestan hat sich geflüchtet. M ersten e auf fernem fremden Boden na einer ungewöhnlid Geh. Regierungs-Rath von Quast an, daß beide Perioden, die eiserne | » Helder .…..1333,0| | 12,4| |NW., s. schwach |See gewöhnl. Calcutta, 20. August. In Mandalay wurden die Söhne turzen Vorbereitungözei mi Ee n vird men dennos nicht uw | und die steinerne, eine Zeit lang neben einander fortbestanden haben. | » |Hernösand ./338,9/ | 0,2/ |Windstille. halb bedeckt, z / ma Die 2. Frage: Isst es bisher gelungen, unter den Pfahlbauten ver- | » ¡Christians_. 337,0| | T7,2| |§80., mässig. |wolk., See gew.

des Birmanenkönigs und die Onkel des gewesenen Fürsten | ee: : : ; l | : : ! in können, das Erreichte mit Genugthuung zu begrüßen und darin i it Si i i i ——

wegen Theilnahme an einem neuen revolutionairen Anschlage An nil liboite Comuibiang- Mt uus n Si Ma Dien M dieren A na ciner | 1) Gestern Abend NNO, schwach, Nordlicht, den 22. Max. + 96.

eingekerkert. / mit welchem die Staatsregierungen Norddeutschlands und die Voli® M Grenze zwischen den verschiedenen Perioden der Pfahlbauten mit Min. 7 018, 7 O een,

Die Königin von Bhopal bot dem Kaiser der Franzo- | vertretung diese große wissenschaftliche Unternehmung gefördert habe F Sicherheit nicht ziehen läßt. Die 3. Frage: Wo hat man im #üd- sen den Thorweg des berühmten Bhuddisten-Tempels bei Bhilsa | Als Vertreter der Wissenschaft und ihrer Lehre müssen wir ¿ W westlichen Deutschland mit Ausnahme der großen Seen an der Königliche Schauspiele zum Geschenk an. ; _| hier noch hervorheben j daß wir auch den allgemeineren Antheil, deu M Schweizergrenze Pfahlbauten gefunden? wird dahin beantwortet, /

Hongkong, 7. August. Der Taontai von Shanghai | die große Unternehmung für die in Rede stehenden naturwissenhaf® F daß si dergleichen bei Mainz an einem Rheinarme, in Pommern Donnerstag, 24. September. Jm Opernhause. (170. Borst.) richtete einen Protest an die Konsuln der Vertragsmächte , da- n L Slekun A E ensand E A | t in n O roe 1 h v S O A S i u Tlod. E Zauber - Ballet in 3 Akten und

ite : : Wirk 1 mische Ge | selben noch nicht außer Zweifel steht, daß sie wirkliche Pfahtdauten ildern von P. Taglioni. : mit sie ihren Landsleuten verbieten , die GolBager voi eo O gewiß später angelegen sein lassen, für eine_einleuchtende Dat F find. Professor Lindenschmidt beantragte: die General - Versamm- | Frl. Girod. s Frl. Sclina, vor E: A DUS

zu besuchen. Die Konsuln erließen Kundmachungen in diesem | ellung der Gesammtresultate, die am 18. August überhaupt erreiht W lung môge tine Kommission ernennen zur Prüfung der Leistungen | Änfang 7 Uhr. Mittel-Preise.

Sinne. i / 7 worden sind, Sorge zu tragen. des rômisch- i 8 inz. D de legt :

Osaka wird zum Eingangshafen erklärt werden, ir behalten uns vor, demnächst noch_in einer sechsten Mitthi- F das Verhältuiß des. ven Museums d B etüreum kurz auseinander Im_ Schauspielhause. (175. Ab.-Borst.) Die Neujahrs-

Die Japanesen beantworteten die Vorstellungen der | lung über die Landreise unserer indischen Expedition und die Wahl F und beantragt , die Section möge es als ihren Wunsch aussprechen, naht. Schauspiel in 1 Akt von R. Benedix. Hierauf: Ein i | anonymer Kuß. Lustspiel in 1 Akt von Albéric Second und

Konsuln wegen der Absicht, die eingebornen Christen hinzurich- | ihres Beobachtungs-Ortes zu berichten und daran unsere dankbatt M daß der Verwaltungs - Aus\{uß 5 —6 wissenschaftliche Männer mik | g {uß haltenden Prüfung des Museums | Blerzy, deutsch von A. Winter. Zum Schluß: Das Liebes-

ten, dahin, daß sie dieselben nur in die Gebiete anderer | Würdigung der Hülfe der norddeutschen Konsuln und der Gastfreund F einer im Laufe dieses Jahres abzu i l oN 3; Fürsten unter der Obsorge derselben chicken werden. chaft der englischen Behörden zu knüpfen. Ÿ beauftrage. Der Antrag wird angenommen , mik Vorbehalt näherer | Protokoll. Lustspiel in 3 Akten von Bauernfeld. Berlin u E it R ellschaft | L O e e einzelnen E Mittel-Preise. Das »Amts-Blatt der Norddeutshen Post-Ver ie Kommission der astronomischen Gese : I _, In der 2, Section, für riftli e Kunst, wurde zunächst die vom Freitag, 25. September. Im Opernhause. (171. Vorst. waltung« Nr. 58. enthält: General-Verfügung A 22. a Kunft und Wissenschaft. h O R I abres N s N Neu einstudirt: Der Templer und die Jüdin. Große G 1868. Ausführung des mit den Niederlanden abgeschlossenen Post- Bonn, 21. September. (Zweiter internationale? Konw M 1300, A N dev betreffende Nit in (A Rüstung därgestellt tische Oper in 3 Abtheilungen, nah Walter Scotts Roman: vertrages vom 1. Öftober d. J. ab. gr E für M chichte und A ler thumskund e) E : 4 Die Frage wird mit Majorität bejaht da zwar die bisher 1266 S Marsch O L Zin N U 1A na em Programm angeseßten ANussluge na e Y gelesene | in der hiesigen Prediger- : 0A | : . cene gese g | : f Jahreszahl auf einem Grabsteine 1 hiesig Dar bom Regisseur Hein. Mittel-Preise. geseß

e Mittheilung über diezur Beobachtung der totalen | schlossen sich ungefähr 50 itglieder des Kongresses an, während dl Ï firche von einigen der anwesenden Fremden mit überzeugender : im Kap! dagegen ein Grabstein mit der Jahres- Im Schauspielhause. (176. Ab. Vorst.) Die Räuber.

onnenfinsterniß am 18. August 1868 entsandten nord- | anderen diesen freien Tag benußten, um die Ausstellung ksu | sheinlihkeit 1366 gelesen wird y deutschen Expeditionen. Saale der Münsterkirche zu besichtigen. Auch in Laach war Prot E ul 1276 aus dem Kloster Diesburg bei Salzwedel von Dr. Hilde- Trauerspiel in 5 Abth. von Schiller. Mittel-Preise. Auch aus Jndien haben wir endlich über den Verlauf der Beob- | aus'm Weerth wieder Führer und Erklärer der Sehenswürdig N brandt nachgewiesen wird. Die 2. Frage : Wann und wo finden si achtungen uer Expedition Nachricht erhalten. : der Abtei. L wu in der Glasmalerei die ersten oes Spuren des Aebens der Ueber- Unsere Astronomen haben Bedenken getragen, uns in einer tele- Heute Morgen wurde der Kongreß feierlich geschlossen. ‘inc langgläser und mit welchen titteln wurde dieses Verfahren ausge- Produkten- und Waaren-Börse. hrt wird folgendermaßen beantwortet: Es finden si dieselben in Berlin, 23. September. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Polizei-Präs.)

graphischen Depesche zu benachrichtigen, weil ihnen in Folge fort- versammelte sich um 10 Uhr in der Aula der Universität G inc (

währender Störungen durch Wolken nur höchst eee Beob- | S(lußsißung, welche der Präsident Prof. Dr. Nôöggerath, Mi 4 d en Domen zu Ulm und Werden, und die Arhung Laa nur durch | y

achtungen geglückt sind, deren Werth erst O durch sorgfältige | Rede eröffnete, in welcher er einen Rüblick auf die Thätig M Clußsäure bewirkt worden sein. Die 3. aa e: Was bedeutet die Von Bis j Mittel Von | Bis [Mittel

Verbindung mit den anderweitig erlangten Messungen völlig bestimm- | Kongresses warf. Am Schlusse machte er die Mittheilung, C 4 mo ezeihnung Dom? führt zu keinem entscheidenden Resultate. xleg; [pf. [ihr] og.] pf. og. [pf.sos. ipt.] og.| ps.

bar sein wird. Es war also bisher keine unumwundene Angabe môg- | Verein von Alterthumsfreunden im Rheinlande Herrn de La In der 3. Section für Geschichte und _ deren Hülfswissenschaften eizen Schfl] 21 311 JiBohnen Metze| 8 —/10—{ 9—

li, ob die Beobachtung der Finsterniß dur unsere indische Expe- | zum Ehrenmitgliede ernannt hat. 1: Wann u} wurde zunächst die Diskussion über die Frage vorgenommen: In | Roggen 24 T! 6} 2147| 6} 2/11 11\Kartoffeln 1! 6 2—l 1/9

dition von Erfolg begleitet gewesen sei oder nicht. Man trat darauf in die Berathung der Frage ein. lle Nat Meier Weise is es am leichtesten möglich, die Einwohnerzahl, welche | gr. Gerste 1 28] 91 2/10|—{ 2| 4! 9[RindfleisehPfd.| 4— 6—! 5/1 Unsern Beobachtern in Indien sind für die Ausbeutung der tota- | wo der nächste internationale Kongreß zusammentreten 0 vi rfelb N größeren Städte Deutschlands, insbesondere Cöln, Augsburg, | nzzfer | zu W.| 1/8! 9 1/15] 8f 1/12/ Z[Schweine- |

len Verfinsterung statt der erwarteten 6 Minuten nur etwa 5 Sekun- | einer furzen Debatte war man einstimmig der Ansicht, e ga dürnberg und Erfurt, gegen Ausgang des Mittelalters, also vor der zu L. 1,412 6! 1 16/11 1114! 9} fleisch 51 61 T-—-1 61

den gewährt worden. Während der übrigen Totalitäts - Zeit is die ch {on im nächsten Jahre wieder versammeln müsse. Oberst Y durch die Mag von Amerika und des Seeweges nach Ostindien Heu pr. Ctr. 20 29|—|—i24| 6|Hammelfleisch | 4|— 5 d 8

S von N M s ave Nur bei au e eh er a S La i a N e R [P blen, a Vini n O a id A H A t a vin E 4 1 S Ee 4|—] 6,—] 410

erfinsterung hat man längere Zeit wolkenfreie Jntervalle geya er-Saladin aus Paris, eine / : | mit einiger Zuver e rbsen Metze|—| 7|— (Butter Pfd.| 9!—1412:—110

erung en ava A ie Abstimmung entschied für Basel. dahin, daß zunächst die vorhandenen Steuer-Register, dann der Umfang | Linsen va] 8,—i—| 8 | 8|[—|Eier Mandel el e 6

während in Aden gerade die otalitäts-Zeit begünstigt war. einstimmig angenommen; di