1909 / 207 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[48272] Aufgebot. in Höhe von 2000 (4 \{chriftli selbstshuldnerishe nebjt 69% Zinsen auf. 556/63 4 seit. 1. Juli 1909 ur Verlegung einer Strecke des Kommunikationsweges Kreiensen—Billerbeck {ind folgende auf | Bürgschaft übernommen hat, ittrih die Schuld | und auf 639 54 M seit 10. Juli 1909 und 27,67 4 nicht bezahlt hat und daß anzunehmen ist, daß. die | Wechse unkosten. Der Kläger ladet den Beklagten 3 Iw E Î t E | B Cc Î f â q c

E tame, Stand und ohnort Bezeichnung des Grundstücks Entschädigungskapital der Beklagte dem Kläger aus dem 1. August 1905, fällig am 15. Dezember 1905, die | Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, a : zu » j

Nr. des Eigentümers Summe von 590 4 verschulde, mit dem Antrage, bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwal ¿fentlichen Zustellung

1 | Erben des S{lachtermeisters Karl | 16 qm vom lane Nr. 89, mit c, | 115,20 4 nebst 4 vom | den Bekla ichti i wird d Au : : nebst 4 vom | pe: gten kostenpflichtig zu verurteilen, an den | bestellen. ede der s K Hundert jährlich vom | Kläger 2590 4 zweitausendfünfhunderbundneurzig ird dieser Auszug der Klage S gemacht, August 1909. 9 1. Untersuchungsfachen.

Aibelin No. aff. 67 zu Kreiensen, a, b, c ums\hrieben. Puder. E ais: : i ; DSEE / Mark nebst 5 9/6 Zinsen von 2000 eit | Braunschweig, den 28. Au a, Lun Witwe, Elisabeth geb. 15. Dezember 1905 und 69/0 Zinsen von 590 A| Nauen, G.-O.-Sekr., 9 : ® E rabo seit 15. Dezember 1905 zu zahlen und das Urteil Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. 18: O Fundsachen, Zustellungen u. dergl. S @ : : : a @ —— : le nvaliditäts- 2. Versicherung. l tl @ 6. Kommanditgesell ; : f

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen R ffen Î Cr ] N ZETIger. L L ges ha daltgenoiser e inb. Aktiengesell\{.

t aas T L ; : . #ftederta]sung 2c. von Rechtsanwält; S 9. Bankaustwei/e. T

lle þ. dessen Kinder Albert, Karl B T s R / ' gegen Sicherheitsleistung für vorläufi vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur [48340 Bekanntmachuug. | Sn Sachen Textor, Franz, Kausmann in Kauf- : 9. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Preis fürden Ram eînex #gespaltenen Betitzeile S0 g. 10. Verschiedene Bekanntmach j machungen.

rieda, Otto, Berta und indliche tets\treits vor di l mündlichen Verhandlung des Regle A beuren, Klägers, vertreten durch Rechtsanwalt Fink

Erb pl irclors Fe en 9 t 806,40 4 nebst 4 Erben des Tischlers Ferdinand Lange 78 i E I vom | 14, Zivilkammer des Königlichen Land erichts IT in / Hundert jährlih vom | erfîn SW. 11, Halles g L O in Mindelhei M Jfidor, Handels- = G SW. 11, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer DG ndelheim, gegen oser, Isidor, & : mann von Ünterostendorf, zur Zeit unbekannten Auf- 2) Aufgebote, Verlust: u Fund- dige des Rechtsstreits vor das Königliche | vom 3. F 4 mtsgeriht zu Lautenburg auf den x «Juni 1909 für seinen S n; L en 29, Oktober | klagten 3, eine Grundschuld n Sohn, den Be- | zu willigen, habe Poniei y / o von 13000 Æ auf die | mit dem Antra ven Beta Eer Ae e ge, den Bekla

e deffen Witn N Wilhel e at 1. Oktober 1908 a. dessen Witwe, Wilhelmine ged. : ober ; 2. 1909, Vormittags Bertram in Kreiensen, 10 uhr mit Me Aliffotderun einen bei dem E enthalts, Beklagten, wegen Forderung, wurde die b. dessen Kinder Maurer Hermann Gori Ma öffentliche Zustellung der Klage bewilligt und ist zur | sah en, Lust l Ats Q daselbst und Ehefrau des dachten Gerichte zugelassenen Anwall zu bestellen. tellung de ge bewilligt und 1 3 e ungen U. dergl. 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum Zweck ange da R bst m ( ars e Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | Verhandlung über diese Klage die öffentliche Sthung i A óffentlihen Zustellung wird dieser Ñ n Zwele der | Band 8 Blatt 49“ von Haynrode verzei j gten zu verurteil Formers N nna Nuszug der Klage bekannt gemacht. des K. Amtsgerichts Buchloe vom Donnexstag, [48511] Oeffentliche Zustellung. bekannt gemacht. uszug der Klage | Grundstücke zur Sicherstellung wegen verzeichneten die Löschung der im Grundbuche von De a _ geb. Lange, in Rübeland. lan Nr. 72 - 9916 bst Ai Berlin 8W. 11, Halleshes Ufer 29/31, den | #1. Oktober 1909, Vormittags 9 Uhr, : In Sachen des Destillateurs Wilhelm Lange in | Lautenburg Wpr., den 17. A lichen Forderung desfelben habe eintragen la eb- | Bl. Nr. 97 in Abt. 111 Nr. 2 mit 150 2 G N “ua Plan Nr. 72 zu 6 a 70 qm. A C l Zinsen | 39, August 1909. E E i E O T N Maat T vertreten durch Rechtsanwalt (Unterschrift) Hau 0E T habe Beklagter 2 ohne rien p e S l Pg und das Urteil für vorläufig e No. af. zu Kreten]|en. | E „wie O Griguhn agepartei wird beantragen, zu erkennen: I. Ve- r. Vierks dortselbs als Prozeßbev iti Gerichts\chrei 8 l 28 j ertrags seine sämtli eis ines edbar zu erflâren, u C aen Ede E E ömiglichen andgerkhts 11. | Hager (f e it 20, Dejember, 1908 aus Eligres, (oen 1) Yama Marie Biltertig, L | 68297] Obfenie Ire | Gent Mag en pnoge am 4 Zun, | windligen Verbandlung des Rechtsstreits vor da [1 D ,_GmMmÇ . obit, . i; ages T SE E T H neb o Zinsen seit 27. Dezember [ aus , , 2) deren Chemann, den früheren 1stwi P T, Zet : iche Zustellung. igentümerin im Grundbuch eingetrage L e: ontglihe Amtsgericht in Schildb 4 No. ass. 21 daselbst. ___ | [48286] Oeffentliche Zustellung. [45,28 A und seit 3. Januar 1908 aus 31,88 # zu NKihardBitterling, friher tr@timmi Gastwirt | Die Firma Artur Hemmerdinge p ¿ | tragung der G ingetragen. Die Ein-| 20, Oktober 1909 ‘childberg auf de i R s Un Bertram No. as. | Plan Nr. 70 zu 6 a 30 qm. E s nes Zinsen Erreastrafe 19, A artig F E A O und hat die sämtlichen Kosten u Rehls- fe Z 14, jeßt unbefannten Aufonthe t, Beklante, aen “Dr Ra Prozeßbevollmähtigter: Reit. Sins He Rae U ee tecten Um, pes der öfentliden Zustellung 1eted diese Augen 20 zu sLrelen]en. ; E : SUgen] trage 2, i . gler : VLeMIPanL reites zu tragen und zu erstatten. 11. Dieses Urtei nfechtung eines Nechtsgeschäft s / r. Nordmann, klagt i ; Forderung vo + 2: ren | der Klage bekannt O / Derselbe. 37,03 a und 3,38 a vom Plane | 4781,92 nebst 4 vom | Justizrat Lewinsky zu, Berlin, Friedrichstraße 112 b, | wird für vorläufig vollstreckbar erklärt. 2. August 1909 vom Dörlglitben Ante Gols Georg Müller, Agnes Mar aretha b Kolbers, pegenüber Ge Ar “wle Zinsen als ihm | Der Gierihtsfchrelbee dés “Abnialig E Ma eritt Nr. 300, mit n.111, ch1 N Hundert jährlicher klagt gegen 1) den Rittmeister a. D! Hermann von | Buchloe, 30. August 1909. L stein-Ernstthal auf Antrag des Klägers eine ei ft Cen Namens, und als Inbabérin der elterlichen | Handlungen würden die Gläubi ia Sas Rechts- glichen Amtsgerichte 19, 1101, K T, hIIT gIIL, | Sine Vom, 20, M0, Rohr, 2) dessen Ghefrau Hulda vou Rohr, geb. | Kgl. Amtsgericht Buchloe. Gerichtsschreiberei : | weilige Verfügung dahin erlaffen worden, daß ‘bie E ihrer minderjäh igen Kinder Georgette, | insbesondere der Kläger, bena teiligt n nITI bezw. n T, KIIT, 110, vember 1907. n Pra, E früher E A n: (L. 8.) NRaith, Königl. Sekretär. / Beklagten si jeder Verfügung über die für sie auf Bald: f N Ernestine Müller, früher in Mül- | nämlich auf den Grundstücken vor fen Glei T: Maye s j : 1. ITI umschrie en. Ao Bf E A 0 M af N ann en G H 8, ads & E c : dem Srundstüe Blatt 309 des Grant bu für (V en, gev ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- noch eine Hypothek von 18 000 4 für die S uen erselbe. 3,42 a und 0,003 vom Plane Nr. 87, | 2070 # ne st 4 vom | în den 2 ften 25. O. 397. 09, unter der Behauptung, [ 4 h : effentliche Zustellung. ; : Oberlungwitz in Abteilung [I1l unter Ziffer 50, 51 | Klä unter der Behauptung, daß die Beklagten an des Kreises Worbis eingetragen. Mobili e Sparkasse mit k, R A8 „f, g, k bez. Hundert jährlicher daß er den N A M O 0A A T Dex Sd E d n / 52, 53 eingetragene Hypothek von 3000 4 Mb! U êrin B Erben und Rechtsnachfolger des am seien resultatlos verlaufen twe en Abri gen mit 1, i, k, 1 umschrieben. 2s vom 1. April en B s M! C N 19 0000 4 S0 Has as Od n e Sefdwiier ‘Marcus, le der Ana und Abtretung derselben in | im ben S ale A Georg Müller O 2 au niht mehr durchführbar ‘Er fol fd D dJUO. I etr ge D M, Ab : L E au, (I 2( D » Ye wll ck L r 9, Doe on ( M j A 1 5 a ermet er d fis M 7 I na , E i P . C , 2 Halbspänner Wilhelm Eide No. as\.25 | Plan Nr. 69 zu 12 a 50 qm. 4800 4 nebst Zinsen | 12 000 4 gewährt hat, daß er ferner „auf seinen | Moses, Jette und eyser Samter, früher in Czar- ladet die Beklagten E i R e a A lasser käuflih gelieferte aren hu Boten N ep e Diel elan N: r sei in der leßten Pabicrea Ee Mde E Verlust von Wert zu Kreiensen. s wie un Grundstücken Grünau Band 10 Blatt Nr. 298, 299 nikau wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter über die Nechtmäßigkeit der einstweiligen Verfi ung | 6 1017,46 nebst 50/6 Zinsen seit dem 20. Februar weifel, daß die vorgenommene Lee keinem us[chließlich in Unterabteilung2 Gemeinde Kreien/en. Plan Nr. 68 zu 14 a 60 qm. 1168 4 Zinsen | und E je N M A R O H Zahlung a S A A n E E A 5; ur das Königliche Amtsgericht zu Erktuntishay, als SaB oe mit v Antrage, die Beklagten zur lediglich zur Benachteiligung E Glan nan [109049] wie unter 1. einer Valuta für die Beklagte zu 2 hade eintragen ehörigen Grundstücks Czarnikau Dan _Blal t as Gericht der H ng von tausendsiebenzehn * 0 enoth 0 oe er Gläubiger vor- Halbspänner August Beulshausen | 15 a 10 qm, 39 qm, 8 a 91 qm, | 24 000,34 nebst 4 vom lassen und die Hypothekenbriefe den Beklagten über- | Nr. 231 A in Abteilung 111 unter Nr. 2‘ fur die 1909, Naciiitlinas 14, UN den 15, Oktober D 9/0 Zinsen hieraus seit Lis 20 T UeOI P E er hat beantragt, 1) die Wandsbeker Stadtanl i f. 13 zu Kreiensen. 9% a 60 gm und 20 a 80 qm Hundert jährlich vom lassen habe mit der Vereinbarung, daß die Darlehne Beklagten folgende Hypothek eingetragen sei: 83 lr. L: Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgericht a Klägerin zu verurteilen, ihnen die Kosten vas des Klägers an den Beflkiilen po D de Vorderung L eihe vom Plane Nr. 294 mit x II, 921. Oktober 1907. und Hypotheken zu einem A L A D E 0 Den Boner f arper naer | Crimmitschau, am 31. August E 8 eien M ee derjenigen des voraus- B Urteile des Königlichen ‘Crouta n = von 1881. verden müssen, | Geschwister Samter, und zwar: L dl S0 i j Selmar eier ri E genen Arrestverfahrens Q T 16/09 zur Last ivilkammer für Handel 4 9, erle, iebenu d . [48289] Oeffentliche Zu legen und das ergehende U teil ep E A, C ORRg T: SRIDE sfachen, zu Halle a. S. vom A Nl zwanzigste Auslosung. che Zustellung. rteil ev. gegen Sicher- Juli 1909 im Betrage von 3030,75 46 nebst Es sind folgende Nummern gezogen aus

No. af WIT, vII, y1l/ eell, L zl bigern des Beklagten zu 1 verwendet werd G _zwar: ; 5 bezw. cII, eIl, dII, cII bezw. was aber „nicht geschehen sei, daß die Tilgung des für Marcus, 20 Dl. 27 Sgr. für Moses, 20 Ul oer Md e A 1 l Urteil E e eug n I us Bee arer L Bmg, mantagen, | Wern E gter u An, „Die | 1 ug Sa ito L Dn Jn it fe 006 4 M S 218 20 20A) Z y O L O, M ckrfolgt, dUrc) 7 ( 9999,09 M ; i É Di E A j Nechts » 8 s N Be ck “T 492 L ¿S L bd d " s . L 9 99 Ÿ bezw. L S D que, barem Gelde zu geschehen habe und daß endlich die Samter aus dem Erbrezesse vom 5. Sftober 1398 Darboven und Sai Ta AUIeA S andlung des Rechtsstreits. vor ‘hie E A in bie the R le Dieangspollstreckung t L O 4: i n M E L U g t Z s e f é : , E 4 4 L d R IK / 1 \ » y S ) o pa s, I Ul, VIL wIL x1, Darlehne vor länger als 3 Monaten ¡ur Rückzahlung eingetragen, daß die Beklagten wegen ihrer Forde- Î a Becker, Hamburg, Fruchtallee 1, jeßt un- des A Landgerichts in Mülhaufèn im Elsaß Bd. 8 Bl. 49, Bd. 4 Bl. S1 R, Gafnrole 799 740 803 T 420 991 596 633 663 681 N O Ci Nt umschrieben. us / L / gekündigt seien, mit dem Antrage: 1. die Beklagten | rungen nebst Zinsen befriedigt seien und die sich aus af annten Aufenthalts, aus Warenforderung, mit dem auf den 25. Oftober 1909, Vormittags 9 Uhr eingetragenen Grundstücke zu dulden, 2 ‘die Bek 101 Lit. C Nr 908 0 84 892 396 über je 1006 A Briefträger Heinrich Bode No. af.126 | 60 qm pom Plane Nr. 303c, mit | 238 M nebst 4 vom | als Gesamtschuldner gegen Sicherheitsleistung vor- | der Tilgung der Hypothek ergebenden Ansprüche gegen Antrage: den Beklagten kostenpflichtig zur Zahlung mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte | ?! 1, und den Beklagten zu 3 zu berbitett L TeLade 1222 1237 1255 d 1008 1044 1069 1094 1128 zu Krelen]en. bIY, aIlV, dIV, CIV, DIV um Hundert jährlich vom láufig vollstreckbar zu verurteilen, _a. an den Kläger die Beklagten auf thn durch Abtretung übergegangen 106 969,09 M nebst 9% Zinsen vom 13. März egepllenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der willigen, daß im Zwangsversteigerunc Sea arein zu | iber je 500 4 9 1305 1335 1343 1384 1392 schrieben. f z 26. Februar 1908. den Betrag von 39 339,63 4 nebst 40/0 Zinsen feit | seien, mit dem Antrage, die Beklagten dur für vor- 909 zu verurteilen, auch das Urteil gegen Sicher- b entlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage diese Grundstücke bei der Festsezun / gy an Mer Nüctzahlung v 3 a 10 qm und 2a 82 qm vom | 3125,00 M nebst 4 vom dem 1. Oktober 1907 zu zahlen, Þ. prinzipaliter die | [äufig vollstreckbar zu erklärendes Ürteil kostenpflichtig L heitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erklären ekannt gemacht. Gebots die in den bezeichneten r t geringsten | per hiesigen Stad 4 Oktober d. Js, ab belii Plane Nr. 303, mit 2111, h1V, Hundert jährlich vom Wschung der für die Beklagte zu 2 auf den ‘dem | zu verurteilen, in die Löschung der für sie im Grund- eventuell den Schiedsspruch des Vorstands des Men den 28. August 1909. Abt. 3 Nr. 12 bezw. 2 bezw. 5 für Dis Ie in | Samburg und « asse, der Vereinsbank in G O E E Siebe SIV, 26. Februar 1908. der E A A Sue des E buhe von Czarnikau Band V Blatt 231 A ein | n E E der Hamburger Börse er Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts ngeagene Grundschuld von 15 000 E (Preußischen ElactobE) M LRAUDN / O um]|chrieben. Amtsgerichts Köpenick von Grünau Band 10 Dialt | getragenen Vatererbteilsforderungen von je 20 Tlr. n 13. März 1909 für vollstreŒbar zu erklä [48513] O iche | im Grundbuche von Haynrode B W «e | Rückgab i i in Verlin gegen Nr. 298, 299 und 300 in Abteilung 111 Nr. 1 ein- | 27 Sgr. nebst 5 vom Hundert Zinsen zu willigen Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen V idt E efffentliche Zustellung. den B 2 Haynrode Band 8 Bl. 49 für | J, Caoe der Anleihescheine, der noch nicht fälli U i R L G - gr. 9 bom & Den zu gen. S R N : en Verhand- Die Ghefrau F Ñ en Beklagten 3 einget d \ ins\che T aal och nicht fälligen b. dessen Sohn Karl. ; | | L A getragenen Hypotheken zu bewilligen, und die Hypo- | Der Kläger ladet die Beklagten zur S lichen Nèv: lung des Rechtsstreits vor die Kammer fr Gabel, 18 Ute i Marie geb. Bauer, | 13 000 4 unberücksihtigt | ene R von I D E der Dinssheinanweisungen. : Oberbahnassistent Hermann Nädler | 3 a 15 qm und 70 gm vom Plane | 2032,80 4 nebst Zinsen thekenbriefe an den Kläger herauszugeben, eventuell- | handlung des Nechts\treits vor das Königliche Amts- sachen des Landgerichts Hamburg (Ziviljustizgebäude | Zustizrat Dümmler und Wirk igte: Rechtsanwälte | vor diesen Grundschulden aus dem ga oh Kläger dem leßten T s er gezogenen Nummern hört mit No. aff. 133 daselbst. Nr. _303d mit hIV, iIV, 11V, wie unter 1. wenn die Beklagten ganz oder zum Teil hierzu außer, | geriht in Czarnikau auf den 21, Oktober 1909, vor dem Holstentor) auf den 29. Oktober 1909 Vauer, Wirt bisher in Uffhei h, klagt gegen Josef | befriedigt wird, 2b. den Beklagten zu 5 e dererlöse Waüdsbek de V Sctiamber d. Is. auf. ; kIV, gIV, h IV bezw. gIV, stande sind, für jede Hypothek, t le Ile nicht zur Vorm. 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- UEREE 9¿ Uhr, mit der Aufforderung, einen Wohn- und AufentBälisort: unte t ohne bekannten } diese Rechtshandlungen der L eklag A ga A e DEN 10, März 1909. i A ; kIV, fIV, gIV umschrieben. L e Löschung bringen fönnen, den Wert ‘derselben in | stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- ei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | daß der Beklagte der Klä ani 4 Gul er Behauptung, | nehmigen und die : wangsvollstreEun 8 d L D er Y tagistrat Kötner Heinriß Wieldt zu Hohn- | a 73 qm vom Plane Nr. 303 a, | 3923,04 46 nebst 4 vom barem Gelde zu zahlen. 11. Den Beklagten zu l | macht. bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | Darlehen, aus einem Sud suldet für: 4) bares gebrachte Gut derselben zu dulden h 7 r Nauch : mit s ITL, wIII, vVIIT, uITIL £tIIL, Hundert jährlich vom | zu nruen 2 Aa in S A Czarnikau, den 25. August 1909. ; E eter Auszug der Klage und Ladung Defnint entwendeten Geldbetrag p t 4 r res. “inet gegen Sicherheitsleistung für vorläufig, Me j eflagten zu 2, seiner Chefrau, zu dulden. | Der Gerichs\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. gemachr. nebst 4 9/9 Zin! z Cn A O —-, | zu erklären. Der Kläger ladet E (53G R I R I S S D S T ZE M E ; es s eAmtSgertMIe Hambura, den. 30. -Auattt- 200 E A insen seit dem Klagezustellungstage, mit i ager ladet den Beklagten, Kauf- , den 30. 5 em Antrage, den Bekla ‘age, mann Julius Klemm, zur mündlichen V Dis ; lagten zu verurteilen, an | des Rechtsstreits vor die dritte ‘Bivilkammee “e 6) Kommanditgesellschaften

stedt. sIIT umschrieben und 2 a 70 qm 19. Oktober 1907. mögen der L vom Plane Nr. 303 b, mit vII, Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- i zIV, aIVŸ, bIV, cIV, uItI, vII handlung des Rechtsstreits vor die 14. Zivilkammer | [48280] Oeffentliche Zustellung. Der Gerichtsschreiber des Landgerihts H Klägeri umschrieben. f des Königlichen Landgerichts [T in Berlin SW. E Der Klempnermeister Moriß Hünich in Dresden, Kammer 1 für Hañdelssa Mai feit Vet Klagezustell n 917 M nebst 4/0 BBEn Königlichéèn Landgerichts zu Nord National - Aktien - Brauerei vormals a 30 qm vom Plane Nr. 304 a, 686,40 M nebst 4 vom Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 57, auf den 5. No- Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Herold in 4827 T klagten die Kosten Leg è e Qn zahlen, dem Ve- | 12, November 1909 g A LEO Un O den auf Aktien L Fr. Jürgens zu Braunschweig. b V m IV L, LLV Us Hundert jährlich vom | vember 1909, Vormittags 10 Uhr, mil der | Dresden, klagt gegen Frau Garoline Anna verw. [ R , Oeffentliche Zustellung. und das ergebende U L zur Last zu legen | mit der Aufforderung, einen bei A 9 Uhr, U, Aktiengesellsch schrieben. 4. März 1908. Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuge- Dämmig, verw. gew. Britsche, geb. Hähnel, früher B Königsberger Dampf-Wasch- und Plättanstalt | Rechtskraft Debselb N id R ¡Serbel eine bei | Gerichte - zugelassenen Anwalt ü bestell gedachten | Die Bekanntm ch î L Auf Antrag des Exproprianten Kreiskommunalverbandes Gandersheim, werden in Gemäßheit | lassenen Anwall zu bestellen. Zum Zwede der | in & reóden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der BVarschall & Co., Inhaber Kaufmann Nobert Hirsch- | für vorläufi ben rüdzahlbare Sicherheitsleistung | Zwecke der öffentliche Z Vi el A Zum i ahungen über den Verlust von Wert- Auf Antrag des Crpro}Þ / / ! . ) Q 9) R N e au ino N N berq in Königsbe Ç R vorläufig vollstreckbar zu erkl n Zustellung wird dieser A papieren befinden fich aus\{hließ ; des §8 14 des Gesebßes vom 13. September 1867 Nr. 78 in Verbindung mit §8 1 des Geseßes vom öffentlihen Zustellung wird dleler Auszug der Klage | Behauptung, da} er der Beklagten Klempnerarbeiten g in Konigs era L Weidendamm 39, Prozeß- | ladet den B Fl zu erliaren. Die Klägerin | der Klage bekannt gemadt etr AULzUg ießlih in Unterabteilung 2. 90. ZFuni 1843 Nr. 18 die Realberechtigten aufgefordert, ihre Ansprüche und Nechte an die enteigneten bekannt gemacht. : s | zu dem Ne Der N Preise von 58 ir Bi B e Paul Jacoby IIl. | des Hiecbtöftrelid en ble T. ilR ing Nordhausen, den 28 August 1909 [48 E a O E ea R c ton (Gn Hadi E T R H O K Is Berlin SW. 11, Hallesches Ufer 29/31, den | 10 4 geliefert habe, mit dem Antrage die Beklagte n FKOmngSberg 1. Pr. agt gegen den Hotelpä ft j . Zivilkammer des Kaiîser- S J 48349] Grundstücke und die für dieselben festgeseßten Entschädigungs]ummen spätestens in dem auf Dienstag, | 5, "gs auft 190! L / E ; e c e 91, 9 Nudolf Fan : de Ves en Hotelpächter | lichen Landgerichts in i af Schulze j G: - 1 E ; } i ori »ollstreckbarer Form zur Zc O1 at T 8 ; L ger in Mülhausen im ; , eze : den 9. November d. Is-., Born ltaga 10 Uhr, De dem Dees Ug hier G a: 31. August 1909. (Uutoctvdirà N, C O ama u s N / Mittelanaer Mr etn Es l. Ar, 15, November 2009. Bea g U als Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts Neustadt-Gogoliner-Eisenbahn Zeribtsftelle ekten Termi ; Ide in Ttend zu machen, unter Androun 8 Nechts- E 5 : E ; E O “t h m L T : 6 aw Gy 2 L L UAusenthalis, unte i : : , L ——— E / an E Bienen P alen an die d allen (El dlung! ünimen aus. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts IT. | 1909 zu L a dl Klager es die Beklagte / Wasen ber Hebnas der Beklagte ihr für 4 bte zugelatenea WNbANE ce bet fa s Ee E Oeffentliche Zustellung Der Punkt 4 d Ms: ; ares, ) 7 ] I E I N E cis 7 P E L ¿ur mündlihen Verhandlung des Nechts\streits vor Waschen der Hötelwäsche in den Monaten Mai un u bestellen. Zum Zwecke er Eigentümer He inte Wini t Malt T Pun er Tagesorduung der G geschlossen werden. ; [48276] Oeffentliche Zustellung. Las Königliche Amtsgericht zu Dresden, Lothringer- Juni 1909 219 4 52 S versu aten Mai und | der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug d auland fl Hermann Lüning in Polajewo- | versammlung vom 23. Se g der General» Gandersheim, den 27. August 1909. Die Wirtshafterin Fräulein Marie Kowalewska | Fraß bniglihe Amtsgerir zu Aren, E j age, _dên Boflaguton A ershulde, mit dem An- | Klage bekannt gemacht “oes Fo agt gegen die Altsißerin Witwe Anr S ck. September d. J. lautet e Ba A L R A c - e Ia | ftraße 111, Zimmer 184, auf den 29. Oktober rage, den Beklagten kostenpflichti ’rurtei T6 PHNAG Louise Schulz, früher i j Ç E „Wahlen zum Aufsichtsrat“ Herzogliches Amtsgericht. in Berlin, Wilhelmstr. 147 b. Bornstedt, Prozeß- | L / / ant die: Glägerit M s )tig zu verurteilen, Mülhausen, den 31. Au 3, früher in Polajewo-Hauland, je E Herzogli Berlin, W Bornstedt, Prozeß ; e ; Kläge K : e e . August 1909. unbekannten Auf g Oauland, jeßt | Neustadt, O.-S., den 12. Mai Nibben troy. n ) e T a Dr. E, Stettner 1909, Vormittags U ; eg Lagern 219 52 „S nebst 4 09/ Zinsen | Der Gerichts E gur .JUe i undektannten Aufenthalts, unter der Be 1 , D.eS., den 12. Mai 1909. A bevalliäctigler: Rechizanwalt Dr, G Set etein | Der Gerichtsschreiber des, Königligten Wntsgerihts J A s O L Der Auffichtsrat. r Say ; 1 Mrt D C E R N resden, am 28. August 1909. j rteil für vörlaufig vollstre Fro Dio 8288 Oeff i c in : S ; T EC o Bret Q FT-DTA [48283 Oeffentliche Zustellung. burg, wegen \{werer Verleßung der durch die Ehe | Alwine Möhle, früher in Berlin, Neue Wilhelm- att d B j Klägerin ladet S): vie ege Maat in cid E Die Fitma Del Zustellung. ée Flagte. Adgettcten (a k Leibgedinge für die Be- [48360] e Die Ehefrau Wilhelm Plaga, Amalie geborene begründeten Pflichten, mit dem Antrage: die Che | straße 9, Pension Krahe-Kettel, jeßt unbekannten | [48281] Oeffentliche Zustellung. è handlung des Rechtsstreits vor das König liche An ce Fund Shäftefabrik u E A n [ce Schuh- zahlung getil t fei b weres dur Kapitals- Elektrizitätswerk Crottorf A -G Bandzia, in Wattenscheid, Prozeßbevollmächtigter: der Parteien zu scheiden und den Beklagten für den Aufenthalls, unter der Behauptung, daß dite Be- Der Stuhlflehter Gustav Bindler zu Görliß, h geriht in Königsberg i. Pr. Zimmer B Go mts- mächtigter: : Necktaanwalt De. B., Prozeßbevoll- ktostenpfli tig, U L v A, Antrage, die Beklagte f: ep Nechtsanwalt Dr. Marienthal in Bochum, tlagt schuldigen Tell zu erklären. Die Klagerin ladet den klagte ihr an Lohn und Kostgeld [ur die Zeit vom | Winterfeldstraße 1996, Prozeßbevollmächtigter : den 3. November 1909. Vormitta: d 9 Uthe. gegen Frau "Tûtiraa vas Nordmann, klagt Grundbuche bon Pol: e Es in die Löschung des im Crottorf. gegen ihren Ehemann, früher im Zentralgesangnis, Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | 19. Mai bis 31. August 1909 210 # (9 -Z ver- | Rechtsanwalt Sprink in Görlitz, klagt gegen den Zum Zwecke der öffentlichen Zustellun Noi d diee: garetha geb Kolber i de R Agnes Mar- | Abt. 11 Nr. 4 ein tr Zan Batanà Blatt Nr. 11 | Herr Rechtsanwalt Georg Fischer, Cöln, i i jetzt unbekannten Aufenthalts, auf Grund des § 1968 streits vor die vierte Zivilkammer des Königlichen schulde, mit dem Antrag, die Beklagte kostenpflichtig | Gärtner Gustav Löfchner, früher zu Weinböhla Nuszug der Klage bekannt gemackt g wird diejer Perle Kav elterli g, C N amens und als In- | und das Urteil für rana Leibgedings zu willigen, | Tod aus? dem Aufsichtsrat nta “Gefe n, ist durch * B. G.-B. mit dem Antrag auf Ghescheidung. Landgerichts in Magdeburg, Halberstädterstr. 131, und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an die | bei Dresden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter Königsberg i. Pr., den 15 Au ust 1909 Kinder Georgette E ihrer minderjähri en | Der. Kläger Tabet ri B vollstreckbar zu erklären. | geschieden. i erer Gesellschaft aus- Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | auf den S8. November 1909, Vormittags | Klägerin 213 (9 zu zahlen. Vle Klägerin | der Behauptung, daß leßterer dem Kläger als Eigen Namm Gerichtsschreiber des V Bed] früher in Mülh } ser O und Ernestine Müller, handlun “des N e vtlagte zur mündlichen Ver- Herr Königlicher Kommerzi S : i handlun des Nechts\treits vor die Zivilkammer 5 des 91 Uhr, mit der Aufforderung, einen Bei dem ge- [adet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des tümer der Grundstücke Nr. 524 und 555 Roth Amtsgerichts A T Un und AufeitbalWort, ü Jes! ohne bekannten Wohn- gericht a No C N vor das Königliche Amts- mann, Jalber tadt. ist Ae Breve Ds ; 2 j chum, Schillerstraße, auf | dachten Gerichte zugelassenen Anwall zu bestellen. Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht Berlin- | wasser O.-L. aus der für Kläger auf diesen in Ab ; a AEITA A T0) Beklagten bie eor Eige e pi ‘tung, daß die A remiltaas Tie Qu Á Dezember 1909, unserer Gern aft eingetreten in den Ausfsihtêrat di teilung 111 unter Nr. 1 bezw. 1 eingetragenen / [47492] Oeffentliche Zustellung. nafolger des am 29. Sun 1007 c E E Zustellung wird dieser M E L RONA Der Aufsichtsrat bestand am 1. Juli 1909 aus i Der Landwirt Emil Reuter ctf Gut Großeldikum, lebten Shuhmachermeisters Georg Müller für de ge ge bekannt folgenden 4 +4 S Sd ) / ogasen, den 26. August 1909 Nechtsanwa . Levinger, Cöln, Vorsitzende JUJ. Königlicher Kommerzi at Fri 8 L zienrat Friedr. Lindemann

Königlichen Landgerichts in Bo ugela)) 1 beste! C ) rigliche Amtsgericht Berlin Vormittags 9 Uhr, | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Mitte, Abt. 46, zu S e age E | [T Tr, Zimmer 217—219, auf den 16, No- | Hypothek von 1300 H die Zinsen zu 449/69 vom | Zol Tönisheide, klagt gegen den Milchhändler Joh. | orasser in den leßten Jahren fäuflich gelieferte | Der Gerichtöschreiber d n an Klägerin den Betrag von 4 861,41 | (l reiber des Königlichen Amtsgerichts H oe R L L 2: 4 : alberstadt, stellvertretender Vorsitzend ivilingenieur J. Kovacs, T S , oln,

den 26, November 1909, , 1 Zimmer 22, mit der Aufforderung, einen bei dem Auszug der Klage bekannt g ÿ gedachten Gerichte jugelayenen zu een Magde aurg, den 24. s un Ap r I T 10; O Zum | {. Sanuar bis 30. Juni 1909 schulde, mit dem An- Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird ieser : Kleinau, Landgerichts|ekretär, Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | trage auf Zahlung von 29,50 # zur Vermeidun( ernholz jun. in-Kletnehs : AaA der Klage bekannt gemacht. R. 131. 09. Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts. der Klage bekannt gemacht. 46. C. 985. 09. an De Gan in die Grundstücke Nr. 91 S Mufetetie E wat, jeyt nebst 5%/ Zinse E j Bochum, den 27. August 1909. 48273 O rentlid p iftell Berlin, den 29. August 1909. i und 555 Rothwasser und Auferlegung der Kosten j daß er dem Kläger für li ét to e Er ehau tung, mit oli ol ar id sei 20. Februar 1909 \chulden, [48505 Hülsmann, Aktuar [48278] Gens Me Zuste RRN L n Marloth, Gerichtsschreiber des des Rechtsstreits auf den Beklagten. Der Kläger von 353,33 M N d O Milch den Betrag 36 1 Antrage, die Beklagten zur Zahlung von Qeff tli ; beringeni i, C6 rs Gerits\chreiber des glichen L ¿ridhhts Cr Handelsmann Arthur Lanzenberg in Dambach, @önialichen Amtsgerichts Berlin-Mitte Abteil 46 L E ala r L R 999,00 M Ver] julde, auf Zahlung von 300 (6 861,41 E Achthunderteinundse{zig Mark 41 Pf en iche Zustellung einer Klage. ingenieur Vanoni, Cöln. als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | rozeßbevollmähtigter: Rechtsbeistand Eckel in Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 46. | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung nebst 4 0/6 Zinsen. Der Kläger ladet den Beklagten | ; nebst 5°/ Zinsen hieraus seit L S Febaid- Nr. 7357. Die Firma Gmil Kegel, Weinhand Herr Rechtsanwalt Levinger if; inzwischen ver- | [48290] Oeffentliche Zustellung. Schlettstadt, klagt „gegen den Martin Wernert, | [48279] Oeffentliche Zustellung. A as O Da BORaLE e E E lie i Verhandlung des Rechtsstreits vor 1909 an die Klägerin zu verurteilen und ‘bne die gnd in Neustadt i. B., klagt gegen “bent Wagner E | Die Ehefrau des Formers Otto Ruhland, Emma | früher in Dambach, jeßt ohne bekannten Wohn- und | Ver Rechtsanwalt Dr. Vonschotk zu Bielefeld | 44 B, De ul auf den S. de nft EE. iden ' D Königliche Amtsgericht zu Langenberg auf den Kosten des Rechtsstreits eins{ließlich derjenigen des dee t Behringer, früher in Menzenshwand ottorf, den 26. August 19,09. geb. Rohrbeck, in Schwanebeck, Prozeßbevollmächtigker : Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daß derselbe | klagt gegen den Kaufmann Louis Sager, früher in d agu E E r D vos s e e x 7. Oktober 1909, Vormittags 93 Uhr. Zum vorausgegangenen Arrestverfahrens Q 1 9/09 zus Last fan er. ver m tend daß derselbe ihr aus MWaren- Der Vorst- ¡nd. Rechtsanwalt Schererz in Halberstadt, flagt gegen ihren | ihm laut Schuldschein vom 24. September 1895 den Hamburg -Ulenhorst, Heinrich Hertstraße Nr. 129, DusteBung wrd L 09 Auszug der Klage velann oe der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | L, legen und das ergehende Urteil ev. gegen ote vom 1. August 1908: 8 4 75 «ß, b. vom | [48364] enannten Ehemann, früher in Schwanebeck, jet unbe- Betrag von 200 schulde, mit dem Antrage, den jeyt in Argentinien, unter der Behauptung, daß der i ) li S 9 ‘Aua t 1909 er Klage bekannt gemacht. S Uag E für vorläufig vollstreckbar zu 12 ovember 1908: 5 i, c. bom 2. Juni 1909: S “nnten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß | Beklagten dur vorläufig vollstreckbares Urteil zur | Beklagte an Gebühren und Auslagen aus seiner ori, Sn Stssbrélbe des Amtsgerichts Langenberg, den 20. August 1909. erklären. Die Klägerin ladet die Beklagten Us R 40 3 s{ulde, mit dem Antrage auf Ver- Kaerlicher Tho" ¡werke Act Ges der Beklagte die Klägerin verlassen habe und sein Auf- | Zahlung von 200 , ‘nebst 140 X verfallenen Prozeßsache gegen den Klempnermeister und Jnstallateur Der Gerichts|chreiver des n 8gerichts. 1 T: Rosenkranz, Gerichtsaktuar, mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die E Loe des Beklagten zur Zahlung dieser Beträge Kaerli * . . enthalt länger als ein Jahr unbekannt ist, § 1567? | Zinsen jowie 50/0 Zinsen aus 200 #4 seit dem Carl Schwieter in Bielefeld, Welle 33 (6. D. 111 [47496] Oeffentliche Zustellung. als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IT. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts in et E v Verzugszinsen aus 8 4 75 H seit 1. No- i acr i Bez. Coblenz. Bürgerlichen Geseßbuchs, mit dem Antrage, die Ghe | Klagezustellungstage zu verurteilen und ‘demselben die | 05), ihm 17,80 (4 schulde, mit dem Antrage auf Die Firma P. Tondering in A enrade, Prozeß- [48274 Mülhausen im Elsaß auf den 25. Oktober 1909 Din L und aus 5 M seit 12. Febr. 1909. Die Aktionäre la‘ cen wir biet "zut i O der Parteien zu scheiden und den Beklagten für den Kosten des Rechtsstreits zur Last zu legen. Der Verurteilung des Beklagten zur Zahlung von 17,80 4 bevollmächtigter: Rechtsanwalt Schmidt Apenrade i h Oeffentliche Zustellung. Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung fr Ver S ladet den Beklagten zur mündlichen lichen Generalve’ sammlung unterér G fell ent- A allein {huldigen Teil zu erklären. Die Klägerin | Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | nebst 4 0/9 Zinsen seit der Klagezustellung. Der flagt gegen den «Schuhmachermeister F. Tews, g) "Ie Cheleute Marian Wiercinski und Agnes bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu N t Skt des Rechtsstreits vor das Gr. Amts- auf Samstag, deu 25 Septentber eleidans Bt ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung handlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amts- | Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- früher in Broacker nun unbekannten Aufenthalts eb. Trombezynski in Sugaino, 2) die Eheleute bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellun S L Blasien auf Mittwoch, den 10. No- Nachmittags 4j ‘Uhr “7 e 9, : des Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer des | geriht Barr auf das Gemeindehaus in Dambach | handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- | inter der Behauptung daß Beklagter der Klägerin Bruno Drzewiecki und Martha geb. Bartkowski in wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht g | vember 1909, Vorm. 9 Uhr. Zum Zwecke der Koblenz ein. , nopolhotel in f 3. November 1909, Vormittags gericht in Bielefeld, Luisenstraße 12, Zimmer 1, auf | saut bei den Geri tsakten G 17/09 befindlicher Sa ei CedcBbenoLmaMligter; Rechtsanwalt Dr. Mülhausen, den 28. August 1909. ; Pn Zustellung wird dieser Auszug der Klage 7D esorduung : j um Zwecke der öffentlichen Zustellung | den 15. November 1909, Vormittags 9 Uhr. Rechnung vom 4. Mai 1909 für fäuflih geliefert Cathar E U ab Ceneloi Ï) die Gelras n O E E Landgerichts. St. Bi den 31. August 1909 1) pro 19.819 Aufsttsrats Und Vorlage der Bilanz F M mann Michael ‘Michaleti beide unbe Maa: 1 Auf 291 Oeffentliche Zustellung. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : 2) Bes” : A i | nnten u Der Fabrikant Karl M. Kempf zu Neusorg im Walleser. E gev.ind und Erteilung der Gntlastung Nein- Fi

Kreienser Feldmark belegene Grundstücke enteignet : | grangévollitredung in Defen Eer arp, 2) vaÿ | die O E A Uo Cantgeihis / Fngetol rens I, "h D e ge une t Bea, a zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich A t m Deuts )sanzeiger uni ) Preußischen Staatsanzei Berlin, Donnerstag, den 2. September ee E L C Ei * s [2 F 4 i |

———————————

arn:

Erben des Halbspänners Karl Dernedde No. af. 27 zu Kreiensen: a. dessen Witwe, Hermine geb. Dei, jetzt verheiratete Boden- stein,

Die

Königlichen Landgerichts in Halderstadt auf den | auf den 16, November 1909, Vormittags 9 Uhr, mit 93 Uhr. ÿ i : er 196 Vo : lh: der AANOeLEn e E en geza es ( r wie Besor Queis LS E S gemacht. Run S aua Res „Zustenung wird dieser | ‘rhaltene Waren 169,47 4, an verauslagten (Ge- zugelassenen Anwalt zu dete ee A arr, den 21: KUP E N y uszug der age: anne (E, L: rihtskosten 2,20 #4, zusammen 171,67 H verschulde, D é dffailiber Sufllung witd deer abgeg des Klags | Geridiesnzbca, d guter Ben an Anita 6 Vecumcln dr Zela n fut aler d: dat baf i Grand ui | ibtgevjo, Prevesa linter, Altar“ Dr | 19262] Oeffemiühe Zusi f LRE n ; i 48285] Oeffentliche Zustellung. ; C G, L ; nebst 59/9 Zinsen seit dem 1. Januar l I / “igent die Kläger | Usbek in Nordhausen, kl : Jus Ï i effentlide Zufieiuna. 0 Ar agu der Guta Halberstadt, den 20. Kaguet Le, i Der Kaufmann L. Rösner zu Berlin N., Rosen- |_ Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 1909 und zur Kostentragung. Die Klägerin ladet G für Mie E En MOCRtNee Kläger zu 2 | des Kaufmanns t (a ) E Sen Po Hausbesißer Josef Kowalel in Kempen diee 0 Tee des Statuts babén die Aktionäre F Müller, Sekretär, thalerstraße 65 11, Prozeßbevollmächtigter: Nechts- | [48284] Oeffentliche Zustellung. den Beklagten zur mündlichen Verhandlun des etrage“ stébei Lid s Mi aler 14 Sgr. ein- | zu Haynrode bei Broß Bbbunden D 0e): DO Eh iesenstraße 130, vertreten dur den Rechtsanwalt | Ge nigen Aktien, auf Grund deren fie in der Ll Ÿt f diese Post bereits bezahlt | Ehemann, jeßt unbekannten Aufenthalts, 3) den Eut bte e Sei D gegen den Arbeiter Wollen, (pEHUR Gs das „Stinunredht augen | / aus Doruchow, z. Zt. unbeko“znten E S ens am zweiten Werktao-,, 4 ' h N anberaumten Generalversamw" ge vor

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. anwalt A. C. Schröder, Berlin SW. 11, Dessauer- Das Sägewerk Th. Ruoß in Gossenzugen, Prozeß- | Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht in ei, mi (G. , Be SW. 11, Def C Th. n / , mit dem Antrage, die Beklagten kostenpflichti ; 48292 Oeffentliche Zustellung. straße 1, klagt gegen den Herbert Freiherrn bevollmächtigte: Rechtsanwälte Magnus und Rache Sonderburg auf Dienstag, den 14. Dezember zu verurteilen, ei ‘1 Brn enpflihtig | Herrn Karl Wilhelm Klemm i wi ; L Die (Ghefrau effet l Sbier, geb. Kotsh, in Burg von Scbaety auf L önfeld, zulegt in Berlin, hi e flagt gegen den früheren ägewerksb csier 1909, ormittags 10 Uhr. „Zum Zwede der von Su ctien S gan, ae u Srunddiibe G taat Illinois, Nordamerika, Mitter fer Bebaua 2 E N Ba in die Ws‘ing der | 6 Uhr Abends i : ung bis Blumenthalstraße 18 bei Hasleit, jeßt unbekannten | I. Klemm, eher in Daun tis, auf Sa Ulaiont a8, mad wird dieser Auszug der Klage i: Catharina Cegielski, verehelichte Michalski ‘ein 2 Mrpeil 1908 für f 2 a Grund der Urkunde vom | Abt. 111 Nr 9 it ben P tit Br. 97 in | schaft oder bei dem Baotbeaoare der Gesell- (l ! . p 1 o . U A : e . .‘ C * ¿ U J n 24. August 1909. getragene Post pon 2 Ele. 14 Sgr. gelöscht werde, | auf die in den naGbereidneten Granbbldhemn mes! (Pn, mit der Angabe, daß ex Weleit dier Wau i B I Vi hinterleoen, od Selige

B ollstreckbar zu erklären. | merkten Grundstücke eine Grundschuld von 5 000 Fciedigt L orben fel ose L ag aus Doruchow bes îrlich,-28. August 1206, E

Der Um daraus. gegen den Be C. H v fichtsrat

/ « He Man», h f

bei Magdeburg, Schartauerstraße 19, Prozeßbevoll- 1 \ j mächtigter : i a ait, Zustizrat Lichtwiy zu Aufenthalts, in den Akten 25. O. 420. 09 unter der | lottenburg, ies U Magdeburg, klagt gegen ihren Ehemann, den Shrist- Behauptung, 1) daß der Beklagte Br die Schuld | der beiden Wechsel vom 15. und 25. März 1909, | Sonderburg, de Augu J früher in Burg bei Magde- | des Alfred Dittrich zu Wilmersdorf, Körnerstraße 5, | mit dem Antrage auf Zahlung von 1196 17 4 | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. de Die Kläger läden die Beklagten zur mündlichen ! nebst 4%/ Zins d fi o Zinsen und auf Grund der Urkunde | kla gten entstandene Anspru%, in die W i / öschung der Post eim, Vorsigzender. Sg ien

seger Dito Richter,