1909 / 215 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch §

Auslosung von Obligationen der chemaligen Bürgermeisterei Altendorf-Rheinland.

Bei der am heutigen Tage seitens der städtischen Anleihe- und Schuiderkilgu#gskommission behufs ordentlicher Tilgung für das Jahr 1909 vor- genommenen Auslosung 4 °/oiger Anleihescheine aus der 350 000 4-Anleihe der früheren Bürger- meisterei Altendorf (Rheinland) vom 2. Januar 1884 find folgende Nummern gezogen worden :

a. von Lit. A à 1000 Nr. 33 39 41 42 92 112 127 129 138 146,

b. von Lit. B à 500 \/( Nr. 11 20 33 36 53 60 73 83 92,

c. von Lit. © à 200 #4 Nr. 14 23 33 55 104.

Den Inhabern der vorstehend bezeichneten Obli-

ationen werden diese hiermit zur Rückzahlung am 9, Januar 1910 gekündigt. Die Nückzahlung erfolgt bei der Stadtkasse zu Essen gegen Einlieferung der Anleihescheine nebst Zinsleiste und der nicht ver- fallenen Zins\cheine. Für fehlende, nit verfallene Zinsscheine wird +der Betrag derselben vom O in Abzug gebraht und zur Einlösung dieser Zins- scheine verwendet werden. |

Die Besizer von Schuldverschreibungen der Stadt Essen machen wir hierbei gleichzeitig auf das bei der Stadtkasse eingerichtete Stadt WBUN aufmerksam.

Unter Hinterlegung der Schuldverschreibungen kann deren Eintragung in das Stadtschuldbuch be- wirkt werden. Die Schuldbuchkasse übernimmt als- dann die gesamte Verwaltung der hinterlegten Stücke, übt die Kontrolle bezüglich der Verlosung, übermittelt die Zinsen auf jedem gewünschten Ung Ge und bewirkt auf Antrag auch die

ufrechnung gegen fällige Steuern. Verwaltern von Kassen, Mündel, Stiftungen und Ten Ver- mögen ist die R A des Stadtschhuldbuchs als leih bequem und sicher ganz besonders zu empfehlen. Das Personal ist zu strengster Geheimhaltung über den Inhalt des Schuldbuchs diensteidlih verpflichtet. Die Eintragung geschieht kosten- und gebührenfrei. Drucksachen stehen d Wunsch zur Verfügung. Auskunft wird bereitwilligst erteilt in der Schuld- buchkafse, Rathaus, Zimmer Nr. 22.

Éssen, den 24. Juni 1909. [50338] Die städtische Anleihe- und Schuldentilgungs-

j fommisfion.

Steuerfreie 30/9 Staats - Eisenbahn - Auleihe des Grofßfürstentums Finnland [50337] vom Jahre 1889.

Bei der am 1. September d. J. erfolgten Ver- losung von Obligationen obiger Anleihe wurden die nachstehend verzeihneten Nummern im Gesamt- betrage von 4 164 500,— gezogen:

Lit. A à 5000 Reichsmark Nr. 59 174 221.

Lit. B à 2000 Neichsmark Nr. 316 510 828 844 1138 1582 1653 1739 1941 2203 2578 2670 3215 3649 3762 3933 4155 6289 6440 6633 6660 6859 6931 7085 7182 7186 7212 7317 7381 7395 7460 7462 7528 7588 7591 7645 7761 7962 7981 8133 8365 8386 8395.

Lit. C à 500 Neichsmark Nr. 696 1330 1540 2052 2104 2108 2508 2596 2936 3182 3563 3630 3900 4191 4204 4440 4484 5320 5990 6295 6384 6651 6691 6847 6917 6940 6989 7919 7945 8079 9014 9343 9496 10092 10246 10488 10557 10895 11186 11209 11407 11412 11549 11777 11832 12288 12552 12800 13165 13288 13586 - 13702 13720 13791 13874 13958 14059 14178 14416 14461 14657 15189 15302 15357 15553 15649 15760 15776 15868 16008 16031 16047 16065 16365 16378 16689 16736 17029 17126 17180 17319 17398 17677 17804 17806 17867 18083 18185. 18241 18398 18816 19094 19195 19279 19653 19775 19866 20140 20248 20273 20616 20617 20687 20828 20851 20960 21090 21109 21206 21405 21486 21502 21703 21827 21861 21889 22067 22088 22202 22210 22481 22495 22611 22788 22823 23014 23038.

Alle vorstehend verzeichneten Obligationen werden am L. Dezember 1909 zurückgezahlt und hört von diesem Tage ab die Verzinsung auf. Für den bei der Einlösung etwa fehienden Zinscoupon wird der entsprehende Betrag in Abzug gebracht.

Die Rückzahlung findet statt :

in Helsingfors bei der Fiulands Bank,

in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder,

E TREER der Disconto - Gesell- aft,

in Frankfurt a. M. bei der Direction der

Disconto-Gesellschaft, / in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens «& Söhne, : bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, in Paris bei Herren Gebrüder von Rothschild, in Amsterdam bei Herrn L. Auerbach.

Von den aus früheren Verlosungen gezogenen Obligationen sind folgende Nummern nocch nicht zur Einlösung gelangt :

Fällig den 1. Dezember 1895. it. C à 500 Reichsmark Nr. 5018. Fällig den 1. Juni 1896. . C à 500 Reichsmark Nr. 1773. Fällig den 1. Dezember 1897. à 500 Reichsmark Nr. 19697. Fällig den 1. Dezember 1901. / à 500 Reichsmark Nr. 15355. Fällig den 1. Dezember 1902. à 500 Reichsmark Nr. 13856. Fällig den 1. Juni 1903. à 500 Reichsmark Nr. 4100. Fällig den 1. Juni 1905. à 500 Reichsmark Nr. 4429. Fällig den 1. Juni 1906. à 500 Reichsmark Nr. 14550. Fällig den 1. Dezember 1906. à 2000 Reichsmark Nr. 6343 7552. Fällig den 1. Juni 1907. à 500 Reichsmark Nr. 5824 12319 21891. Fällig den 1. Dezember 1907, à 500 Reichsmark Nr. 3628 5773 20119. Fällig den 1. Juni 1908. à 500 Reichsmark Nr. 5231 19193. Fällig den 1. Dezember 1908. à 000 Reichsmark Nr. 3097 3652 20818. Fällig den 1. Juni 1909.

Lit. B à 2000 Reichsmark Nr. 6763 7153 7349 7580 7951.

Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 2780 5774 12318 16251 16598 16655 20414 22850 22974. i

Obligationen, die 20 Jahre nah Fälligkeit nicht i pmuits worden find, werden als verjährt an- gesehen.

Helsingfors, den 1. September 1909.

Finlands Statskontor.

[50336] Bekanntmachung.

. Die, diesjährige Tilgung von- Stücken der An- 18 G K bis P ift erfelgt dur freihändigen nkau ; von 51 000 4 des Buchstaben K,

4 O, n L, 2 Ba oOO v S TLIED QOO g L BOcCOO0 4 " 426 000 "” u u F.

Von den bereits früher ausgelosten und gekündigten Stücken der 3F 9/9 Stettiner Stadtanleihen find bis jetzt úicht eingelöst:

Fällig am 1. Juli 1891:

Buchstabe H zu 300 46 Nr. 698.

Buchstabe H zu 60 M Nr. 1409.

2. Januar 1904:

Budchstäbe P zu 200 4 Nr. 4992.

Die Inhaber dieser Stücke werden zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes hierdurch wiederholt zur Ein- lösung aufgefordert.

Stettin, den 28. August 1909.

Der Magistrat.

[50162]

Bei Cs der für das Nechnungsjahr 1910 zu tilgenden Anleihescheine des Kreises Templin find folgende Nummern gezogen worden:

L. Ausgabe.

Buchstabe A Nr. 10 16 36 56.

Buchstabe W Nr. 23 52 211 295.

Buchstabe C Nr. 14 40 72 159 166 290 498

531 648 657. I. Ausgabe.

Buchstabe A Nr. 61 85.

Buchstabe W Nr. 29.

V. Ausgabe.

Buchstabe A Nr. 59 89.

Buchstabe W Nr. 19.

Buchstabe © Nr. 1 25 97.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Anleihescheine nebst den noch niht fälligen Zins- scheinen und Zinsscheinanweisungen vom L. April 1910 ab an die Kreiskommunalkasse hier ein- zusenden und den Nennwert der Anleihescheine in Empfang zu nehmen.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abgezogen.

Mit dem 1. April 1910 hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf.

Templin, den 7. September 1909.

Der Kreisausschuß: des Kreises Templin.

von Arnim.

[50333] Bekanutmachung.

Bei der heute durch den Notariatsvertreter des Herrn Justizrats Scheffer, Cassel, Herrn Gerichts- assessor Carl Meißner, Cassel, Wolfschlucht 3, vor- genommenen Ziehung sind von den von der Handels- kammer ausgegebenen zweiprozentigen Schuld- verschreibungen die Nummern 16 und 133 und von den vierprozentigen die Nummer 41 gemäß § 6 der Anleihebedingungen ausgelost worden. Die mit diesen Nummern versehenen Teilschuldverschreibungen werden hiermit zur Nückzahlung für den L. Januar 1910 gekündigt.

Cassel, den 2. September 1909.

Die Handelskammer.

h Nosenzweig. : r. Metterhausen.

10. Obligationsverlosung

[50335] dée Wasserversorgungen Philipp Krämer 6. m.s. s. Bad-Dürkheim.

Verzeichnis derjenigen Obligationen, welche bei der am 1. September 1909 vor dem Kgl.-Notariat 1 hier vorgenommenen 10. Verlosung zur Heimzahlung berufen worden sind:

Lit. A Nr. 31 37 58 69 73 89 à (( 100,—

i ; 6 600,— Lit, V Nr. 12 15 18 24 36 65 80 87 90 115 à X 200— . . . . . , 2000,— Rit. O I 20 48 00.119, A M 2000 Lit. D Nr. 17 19 à X 1000, . , 2000,— Quo 7 06 6000, Die Heimzahlung der gezogenen Nummern erfolgt egen Nückgabe der Obligationen mit den nicht ver- fallenen Zinsscheinen und den Erneuerungs\heinen (Talons) vom 1. Oktober 1909 an durch das Bankhaus G. F. Grohe-HSenrich, Neustadt a. d. Haardt, G. F. Grohe-HSenrich & Co.,- Saarbrücken, sowie durch Vermittlung des Pelgen Ot «& Creditvereins. Senannte Obligationen treten vom 1. Oktober 1909 an außer Verzinsung. gros gelangte niht zur Einlösung: E vom Jahre 1908 Lit. B Nr. 10 à M 2%

[50167] Skandinaviska Jutespinneri &

Väfveri Aktiebolaget.

In Gemäßheit der Tilgungsbedingungen sind unter Leitung eines öffentlißen Notars von den von uns ausgegebenen 5 %igen Prioritätsobligationen L. und L. Emisfion die nachstehend verzeihneten 30 Stück zum 31. Dezember d. I. durch das Los zur Rückzahlung bestimmt, und zwar :

von der x. Emission :

1:13 30 43 48.75/93 101106 131 175 178 198 257 288, gleih 15 Stü al pari, d. h. à Kr. 2000,— oder M 2250,—;

von der Ix. Emission :

1 15:20 S007 LOL L11102 159 108 1680-200 211 224 279, gléäich 15 Stü à 105%, gleich Kr. 2100,— oder /( 2362,50,

Die Rückzahlung diefer Prioritätsobligationen er- folgt gegen Einlieterung der Vriginalstücke mit dazu

ehórenden Talons und sämtlichen nicht S Binsscheinen vom 31. Dezember d. J. ab bei der Vereinsbank in Hamburg in Mark oder bei der AKktiebolaget Göteborgs Bank in Gothenburg in Kronen. Vom 1. Januar 1910 ab werden diese Prioritätsobligationen nicht mehr verzinst.

Oskarström, im September 1909.

SKkandinaviska Jutespinneri & Väfveri AKktiebolaget.

4

V v «

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Rae über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{chließlich in Unterabteilung 2.

[50392]

Ordentliche Generalversammlung am Mitt- woch, den 29. September d. J., Abends räzis 5 Uhr, im katholischen Vereinshaus (Con-

tantialokal). Tagesordnung : 3 Uebertragung von Aktien. 2) Genehmigung* der Jahresbilanz und Gewinn- verteilung. h Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 4) Genehmigung eines Küchenanbaues. L 5) Beratung etwaiger Anträge der Aktionäre, welche aber mindestens zehn Tage vor der Generalversammlung im Besiße des Auf- sichtsrats sein müssen.

Freiburg, den 10. eptember 1909. ; Aktiengesellschast „Katholisches Vereins- haus Freiburg im Breisgau“.

C. Frese. J. Hund.

[50397] Nühmaschinen-Fabrik Karlsruhe

vormals Haid & Ueu.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lung unserer Aktionäre wird Dienstag, den 5, Oktober 1909, Dage 3 Uhr, im Geschäftslokale des Bankhauses Straus & Co., Karlsruhe, Friedrihplaß Nr. 1, stattfinden.

Tagesorduung : 1) Beratung des Geschäftsberihts und der Bilanz für 1908/09.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- ewinns und - Erteilung der Entlastung an irektion und Aufsichtsrat.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats. :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, deren Aktien spätestens am 29. September 1909 auf den Namen eingeschrieben oder bei der Gesellschafts- fasse oder bei dem Bankhause Straus & Co., Karlsruhe, oder bei einem Notar 19 der Statuten) hinterlegt sind.

Karlsruhe, 10. September 1909.

Der Auffichtsrat. Karl August Schneider.

[49622] Der Vorstand der , Frankfurter. Gummiwaren-Fabrik A.-G. in Frankfurt a. M.

ladet hierdurch die Obligationäre (Besißer von Teilshuldverschreibungen der 4F prozentigen Anleihe vom Jahre 1905) auf Grund des Gesetzes, betreffend die gemeinsamen Rechte der Besißer von Schuld- verschreibungen, zu einer Versammlung auf Mitt- woch, den 29. September 1909, Vormittags 107 Uhr, im Hotel Frankfurter Hof, Frankfurt a. M., ein. Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Verzichtleistung auf die Verzinsung der Schuldverschreibungen sowie E planmäßige Auslosung zur Rückzahlung nebst Verzicht auf den Nückzahlungsaufschlag von ö 0/0.

2) Beschlußfassung der Besißer der bisher bereits ausgelosten, aber noch nit eingelösten Schuld- verschreibungen auf Ausdehnung des Beschlusses zu 1 auh auf die ausgelosten, aber noch nicht eingelösten Schuldverschreibungen. i

3) Bestellung eines Vertreters für die Besißer der

Schuldverschreibungen.

_Gezählt werden nur die Stimmen derjenigen Gläubiger, welche ihre Schuldverschreibungen \päte- stens am zweiten Tage vor der Versamm- lung bei der Reichsbank oder bei einem deutschen Notar oder bei einer anderen durch die Landes- regierung dazu für geeignet erklärten Stelle hinter- legt haben. Die von der Hinterlegungsstelle aus- zustellenden Scheine dienen für den darin benannten Gläubiger als Legitimation zur Teilnahme an der Versammlung.

Frankfurt a. M., den 7. September 1909.

Frankfurter Gummiwaren-Fabrik A.-G.

Der Vorstand. Oloff. [50355]

Württ. Holzwaren - Manufaktur Aktien- gesellschaft vorm. Bayer & Leibfried Eßlingen a/U.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden zu einer am 20, Oktober 1909, Nachmittags F Uhr, in dem Anwesen der Museumsgesellshaft zu Eßlingen stattfindenden außerordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über die Herabseßung des Grundkapitals us Zusammenlegung der Aktien.

2) Beschlußfassung über die durch die Beschluß- zifffer 1 erforderli werdende Aenderung des Statuts, und zwar des § 4.

Ieder Aktionär, welcher der außerordentlichen Generalversammlung beiwohnen will, hat spätestens bis zum 15, Oktober, Abends 5 Uhr, die Aktien bei der

Oa in Obereßlingen, ‘“

bei der Württ. Landesbank in Stuttgart und deren Filialen in Heilbronn und Ulm und deren Depositenkasse in Cannstatt, bei der Eßlinger Aktien-Bank in Eßlingen oder bei einem Notar zu hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist gleichzeitig mit dieser, spätestens mit Ablauf der oben erwähnten Hinter- legungsfrist, an den Vorstand der Gesellschaft ein Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien ein- zureihen. Der Hinterleger erhält zum Nachweis seines Besißes eine Eintrittskarte. Bei den auf Namen eingetragenen Aktien genügt die Berufun

auf das Aktienbuh. Das Stimmrecht kann dur

einen Bevollmächtigten ausgeübt werden. Derselbe hat sih durch \{riftlihe Vollmacht auszuweisen.

Oberefelingen, den 10. September 1909. D Für den Auffichtsrat : er

orsißende: Emil Teuffel.

[50396] : Gas- und Elektricitätswerke Cölleda

Aktiengesellschaft.

Einladung zur neunten ordentlichen General- Seel T UGE unserer Gesellschaft auf Mittwoch, den 29, September 1909, Vormittags 103 Uhr, in Bremen, Bachstraße 112/116.

TEgeea ca ; 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1908/09.

2 Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur solhe Aktien, welche Oen am 25, September 1909 bei der

irection der Disconto-Gesellschaft, Bremen, oder auf dem Vürgermeisteramt in Cölleda hinterlegt werden.

Der Vorstand.

[50389] Chemische Fabriken Harburg - Staßfurt, vormals Thörl & Heidtmann,

Actien-Gesellschaft.

S gans ordentliche General- versammlung am Mittwoch, den 6. Oktober 1909, Nachmittags 2} Uhr, im Bankgebäude der Commerz- und Disconto-Bank, Hamburg, Eingang Neß Nr. 9.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und BerststtaNuan für die Geschäftsperiode vom

* 1. Juli 1908 bis 30. Juni 1909.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und des waltungsrats.

3) Gesellschaftsvertraglihe Wahlen. .

Einlaßkarten zu der Generalversammlung sind gegen Hinterlegung der Aktien vom Montag, den 13, September, an bis zum 2. Oktober in den Geschäftsstunden bei der Commerz- und Disconto-Bank, Hamburg, in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 10. September 1909.

Der Verwaltungsrat. G. Diederichsen, Vorsitzender. [50385] j Münchener Trambahn - Aktiengesellschaft in Liquidation.

Die 27. ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, den 29. September 1909, Vormittags A1 Uhr, in den Amtsräumen des K. Notariats München 11, Neuhauserstr. 6/I1, dahier statt.

Die verehrlichen Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf § 13 der Statuten zur Teilnahme ein- geladen.

Die Anmeldung hat im Direktionsgebäude der städtishen Straßenbahnen, äußere Wienerstraße 28/1, Zimmer Nr. 7, dahier bis spätestens drei Tage vor der Generalversammluug zu erfolgen.

München, den 6. September 1909. Aufsichtsrat. Liquidator:

Q C OeL, Ferd. Dix.

K. Geh. Justizrat,

Vorsitzender. Tagesordnung: ;

1) Vorlage des Geschäftsberichts samt Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz für das Liqui- dationsjahr 1908/09 fowie Beschlußfassung hierüber.

2) Erteilung der Entlastung an Liquidator und Aufsichtsrat.

[50393] / /

Berliner Werkzeugmaschinen-Fabrik

Actien-Gesellschaft, vorm. L. Sentker.

Auf Grund der §§ 25 und 26 unserer Satzungen laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung auf Donnerstag, den 30. September cr., Müllerstraße 11 Uhr, nah unserem Geschäftslokal,

Ber-

Müllerstraße 35, hiermit ein.

Zwecks Teilnahme an der Generalversammlung hat- die Niederlegung der Aktien bis zum Montag, den 27. September cr., Abends 6 Uhr, an unserer Gesellschaftskasse oder bei dem Bank- hause Albert Schappach & Co., Berlin, Mark- grafenstraße 48, zu erfolgen.

Tung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Jahres- rechnung pro 1908/09, Beschlußfassung über letztere und Erteilung der Entlastung.

2) Revisorenwahl. i

3) Beschlußfassung über die Beschaffung neuer Betriebsmittel durch Zuzahlung von 25 9% auf die bisherigen Aktien und Umwandlung der- jenigen Aktien, auf welche in der beschlossenen Weise die Zuzahlung erfolgt, in Aktien mit be- fonderen Vorrechten vor den bisherigen Aktien sowie die Festseßung dieser Vorrechte, ferner Beschlußfassung. über die zur Durchführung dieses Beschlusses erforderlihen Maßnahmen und über die damit zusammenhängenden Ab- änderungen des Gesellschaftsvertrages, ins- besondere der §§ 5, 28 und 395.

Berlin, den 11. September 1909.

Der Aufsichtsrat. Albert Schappach, Vorsizender.

[50390] i i Behufs Verteilung eines nachträglihch ermittelten

Aktivums von 1700 4 nebst Zinsen ist die unter-

zeichnete, seit 1. Oktober 1902 gelöscht gewesene

Gesellschaft neu eingetragen und der Dr. jur.

S. Liebert, QUIertieaye 35, Charlottenburg, zum

Liquidator bestellt worden. Es werden nunmehr die

Aktionäre auf Montag, den 4. Oktober 1909,

Vormittags 9 Uhr, nah Jägerstraße 20, Berlin,

h. Herrn Justizrat Cohu A., zu einer General-

P) anna eingeladen; ebendaselbst sind behufs

Teilnahme an dieser Versammlung die Aktien bis

spätestens am L. Oktober a. e. zu hinterlegen-

Tagesordnung :

1) Bericht des Liquidators.

2) Wel der Mitglieder des Aufsichtsrats.

2 Wahl der Revisoren. /

4) Rechnungslegung des Liquidators; Beschluß- fassung über die Entlastung des Liquidators und über die Verwendung des Nestbestands.

Berlin, den 11. September 1909.

Deutsch-Holländisher Aktien-Kauverein in Liqu. S. Liebert.

[50354]

Aktiengef ellschaft vormals G. Ph.

« Bei der heute vor dem Kgl. Notar Ut

4 proz. Obligationen

Sofbranhaus Hanau tcolay von 1898.

h in Hanau stattgefundenen ordentlihen Verlosung

4

obiger Obligationen wurden folgende Stücke zur Rückzahlung gezogen: 18 Stück à 1000,— Lit. A.

Nr. 51 62 151 274 275 283 289 375 383 483 575 611 692 701 80 4 Stück à % 500,— Lit, W.

Nr. 1215 1274 1308-1381.

Die Einlösung erfolgt gegen Nückgabe ab 1. April 1910 bei 101gt, 800 ;

zusammen .

der Gesellschaftskasse in Hanau, der Magdeburger Privat-Bank in Magdeburg, der Bank für Handel und Fndustrie in Berlin,

den Herren Kahn & Co. in

Frankfurt a. M.,

den Herren Gebrüder Stern in Hanau. Die Verzinsung der ausgelosten Obligationen hört mit dem 1. April 1910 auf.

Hanau, den 8. September 1909.

Der

Vorstand.

1 809 906 970 = M 18 000,—

= „'2000,— B 7 20 000, der Obligationen und der noch nicht fälligen Zinsscheine

Vereinigte Stahlwerke van der Zypen und Wissener Eisenhütten

[50350]

; Aktien-Gesellschaft.

Bilanz þpro Geschäftsjahr 1908/1909.

Aktiva.

Aufgestellt am 30. Juni 1909,

Pasfiva.

M d I. Immobilien- und Anlagekonto: N 1) Gruben uud Konzessionen: Saldo L Un L008 Abschreibungen

2 018 285/75 153 979/82

T 361 30593 Zugang 174 584/94 2) Hochöfen in Wissen: N Sao L Ul 1908 Ab\chreibungen

1 806 138/84 101 111/39 : 1 705 027/45 Zugang 127 299/19 3) Hochöfen in Au: E Saldo! L. SUli 1908; Abschreibungen

4) Stahlwerke in N Saldo 1, Ult 1908 Abschreibungen

104 2391 9

7 637/15

| 4 764 82570 308 575/22 4 456 250/48 531 681/27 1987 931/75 Abgang 7 709/20 5) Eisenbahnen und Wege: Ei a. Gruben- und Hütten- bahnen Wifsèn: Saldo 1. Juli 1908 M 104 500,— Abschreibung . 10 450,— 94 050 . Hüttenbahn Au 1 . Eisenbahnen und Wege Cöln-Deuyt: Saldo 1. Juli 1908 107 703,24 673,40

Zugang

Zugang 6) Legende Gründe: a. in Wissen: Saldo 1. Juli 1908 b. in Au: Saldo 1. Juli 1908 c. in Cöln-Deuyß: Saldo 1 U 1908

108 376/64

164 755/37 50 278/56 969 246|— 1 184 279/93 5 179/51 1179 100/42 3/42

: | ,

Abschreibung

Abgang

7) Wohngebäude:

Beamten-, Meister- und Arbeiterwohnungen . .. IT. Dienstmaterial :

8) Lokomotiven, Waggons, Fuhr- werke, Geräte, Mobilien und Betriebsutensilien :

Saldo 1. JUU L108 87 373/10 Abschreibung 13 066/91 74 306/19 3 955/23

p (

b) Ô

Zugang _TIT. Maggazinbestände:

9) Nohmaterialien, halbfertige und fertige Fabrikate, Kohlen, Koks und Betriebs8material Ï

IV. Kassenbestand

V. Wechselbestand

VI. Effektenbestand

VII. Debitoren:

a. Guthaben bei Bankhäusern b. Sonstige Debitoren c. Kautionen

VIIT. Avalkonto

Summa Aktiva ….

3 458 626/52 1 649 231193

Soll. Aufgestellt am

1 179 097|—

3515 163/46

310 877 10) 5 418 735/55

20 390 999/66 Gewinun- und Verlustkonto pro 1908/1909.

M h G I.- Aktienkapital . IT.. Obligationen ..,

IV. Dividendenkonto : noch nicht erhobene Wende

V. Hochofenerneuerungs- fonds : Saldo am 1. Juli 1908 M

254 981,97 Abgang . 67 522,23

2038 890

1 832 326/64

Allgemeiner Unter- stüßungsfonds . . . Beamtenpensions- fonds Stiftung Eugen van der Zypen s Tantiemenkonto . . Kreditoren: Kreditoren 1 496 770,91

96 595/04

4 980 222|!

Nat Gewinn-undVerlust- korito: Gewinnsaldo «

|

| 300 000|—

| |

r A4! 78 261/42

90 233/22 8 267100 359 261/70

361 417/50

. . [10 000 000 | TIT. Obligationszinsenkto.

. Konto-Neservefonds

Kautionen310 877,10 |

M 3814 000 76 240

820

| 187459 1 800 000

2104 362 042

80 550 54 564

1 807 648 361 417

1844 151

Summa Passiva .

30. Juni 1909.

. [20 390 999/66

Haben.

Abschreibungen Obligationszinsen

\statutarische Gewinnanteile . . . Gewinnsaldo

Laut Gobit das abgelaufene Geshä von heute ab bei

de 8 600 000|— 156000}

54 564/88

1 844 151/02

Summa Soll, : | 2654 715/90

m E

Für Vortrag aus voriger Rechnung . Gewinn aus dem Geschäftsbetrieb

M |S 1 048 577/66 1 606 138/24

Summa Haben . .

der Kasse der Gesellschaft in Cöln-Deutz, dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Cöln, Berlin und Düsseldorf,

dem Bankhause dern Bankhause A. Levy in Cöln,

eichmann «& Co.

in Cöln,

dem Bankhause Wiener Levy « Co. in Berlin, der Rheinischen Bank in Essen (Ruhr) gegen Einreichung der für das Ee 1908/1909 fälligen Dividendenscheine erhoben werden können.

Die tuenuge aus dem

ufsichtsrate ausgeschiedenen Herren

Geheimer Kommerzienrat J. N. Heidemann, Cöln,

sind Ugen E worden. : - öln-Deutz, den 9. September 1909.

Landrat a: D. Dr. jur. Walter Langen, Cöln,

Der Vorstand.

Î 2 654 715/90 der Generalversammlung vom 9. September d. J. erhalten die Aktionäre für tsjahr 1908/1909 eine Dividende von "7X9%, welche mit 4 T5,— pro Aktie

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank in München oder an der Kasse unserer Vitan ee in Heufeld eingelöst und treten von diesem Tage

[50353]

Bei der

1 Stü à Lit. C Nr. 1427 . S E D 2 Stüde à

Lit. D Nr. 1530 1581 Lit. E Nr. 1645 1663

ab 1, April 1910 bei:

den Herren Gebrüder Stern

Hanau, den 8. September 1909.

2 Stücke à (4 500,—

__4 proz. Obligatioun

Aktiengesellschaft Hofbrauhaus Hanau vorm. G. Ph. Nicolay vou 1905.

: Vei der heute vor dem Kgl. Notar Uth in Hanau stattgefundenen ordentli obiger Obligationen wurden folgende Stüdte zur Rabl o C a U u

Æ 2000,—

- . . . . . M 2000,—. A 1000,— o oa 2000.

v: 1000,

zusammen A 5000,—.

Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der Obligationen und der noch nicht fälligen Zinsscheine

der Gesellshaftskasse in Hanau und

in Hanau.

Die Verzinsung der ausgelosten Obligationen hört mit dem 1. April 1910 auf.

Der Vorstand.

[50176]

Aktiva.

am 30. Juni 1909.

Jahresbilanz der Steingutfabrik Niederweiler A. G.

Pasfiva.

237 903/56 46 113/64

Immobilien Mobilien und Utensilien Aen und Modelle ruckereigegenstände 785/43 1 016 80 464/13 84 930/72 15 891/41 9 956/63 1 608/32 1|— les 3 099/36 65 231|— 38 558/60 82 790/71 öi S 968 043/13 Soll. Gewinn- und

P wesen

ureaugegenstände

Warenvorrat

Roh- und Brennmaterialien . . Verschiedene Gegenstände

Holzvorrat

lektrishe Anlage Dampfheizungsanlage Kassabestand L Wertpapiere Bankguthaben Debitoren

0 0 20-6060

7 956/40 as

Aktienkapital Kreditoren

800 000|— 92 205/91 72 807/94

136/49

Arbeiterunterstüßungsfonds 42 89279

Reingewinn

968 043/13

Verlustkonto. Haben.

S GTTOFONO Stande e 2 98775 Reingewinn 42 89279

45 880/54

1 366/26 718/01

1 027/80 3182/10 1 787/50 37 798/87

45 880/54

Saldo pro 30. Juni 1909 Wiesenertrag . ¿5 Mietenertrag

Zinsenkonto

Kursdifferenz auf Wertpapiere Fabrikationsgewinn

Der Vorstand. F. Flach.

[50168]

Die am 1. Oktober 1909 fälligen Zins-

coupons unser Pfandbriefe werden bereits vom

15, September a. e. ab

in Cöln bei unserer Kasse und den bekannten

__ Zahlstellen,

in Verlin bei unserer Zweigniederlassung, Französischestr. 55, sowie bei der Commerz- & Discontobank, Dresdner Bank, National- bank für Deutschland und dem A. Schaaff-

___ hauseu’schen Bankverein

eingelöst.

Rheiniscch-Westfälische Boden-Credit-Bank.

[50056]

Einladung zur ordentlichen Generalversamm-

lung des Schedewißer Consum-Vereins, Aktien-

Gesellschaft zu Zwickau, am Sonntag, den

26. September 1909, Nachmittags © Uhr,

im Saale des „Belvedere“, Zwickau, Talstraße.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Geshäftsberihts und des Berichts vom Revisor, Mats der Nückvergütung, Genehmigung der Jahresrechnung und Ent- lastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Grgänzungswahl für die statutengemäß aus- tenden Aufsichtsratsmitglieder.

ahl des Nevisors.

1) 4 S, der Verwaltung, die Bekanntgabe der T8

Aufsichtsratswahl betreffend. 5) Anträge der Mitglieder, welche bis 18. Sep-

tember eingegangen sind. Der Saal wird um 12 Uhr geöffnet. Nur die rote Karte legitimiert zum Eintritt. Geschäftsberichte liegen vom 11. September an in unseren Geschäfts\tellen zur gef. Abholung aus. Zwickau, den 8. September 1909.

Der Vorstand

des Sthedewißer Consum- Vereins. M. Pobbig. H. Reiher.

[50160] Bayerische Aktien-Gesellschaft für chemische und landwirtschaftlih-hemische Fabrikate. Heufeld (Oberbayern).

Wir geben hiermit bekannt, daß bei der am 28. September 1907 stattgefundenen notariellen Verlosung für das Jahr 1909 folgende Obli- gationen gezogen wurden :

a. des 49/9 Anlehens von 1887, 1) 1 Stück zu X 1500,— Nr. 25. 2): 10 Stüdck zu 4 150,— Nr. 30 32 142 153 158 177 185 186 201 296.

b. des 4% Anlehens von 1893. 1) 1 Stück zu 46 1000,— Nr. 27. 2) 20 Stüdck zu A 100,— „Nr. 25 27 73 74 101 103 106 125 136 137 138 147 153 155 157 180 273 292 301 304. Diese werden ab 2, Januar 1910 durch die

an außer Verzinsung. Heufeld, den 8. September 1909.

[50174]

Die am 1. Oktober a. e. fälligen Zinsscheiue zu # 2 428 000,— I. Emission und P ge IT. Emission unserer 4% zu 105% rüdckzahlbaren Teilschuldverschreibungen werden vom 15. er. os auer bei der Gesellschaftskasse bei den Bank-

ausern

C. G. Trinkaus in Düsseldorf,

C. Schlesinger-Trier «& Co. in Berlin,

Deutsche Bauk in Berlin,

Bank für Handel und Jndustrie in Berlin,

Nationalbank für Deutschland in Berlin,

Mitteldeutsche Creditbauk in Berlin,

vou Erlanger & Söhne in Frankfurt a. M.,

Gebrüder Sulzbach in Frankfurt a. M.,

Mitteldeutsche Creditbank, Filiale Wies-

baden in Wiesbaden eingelöst.

Düsseldorf, im September 1909.

Rheinishe Metallwaren- und Maschinenfabrik in Düsseldorf.

[50173] Bremer Portland-Cement-Fabrik „Porta“, A.-G. Bremen.

Durch unsere außerordentliche Generalversammlung vom 4. September 1909 ist ces worden, die Bezeichnung unserer Aktien als „Vorzugs-Aktien“ abzuschaffen, da es nur eine einzige Art von Aktien unserer Gesellschaft gibt. Eine Aenderung in den NRechtsverhältnissen unserer Gesellschaft findet dadur nicht statt. Wir fordern hierdurch unsere Aktionäre auf, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Talons und einem doppelt ausgefertigten, arithmetish geordneten Nummernverzeichnis bei Den Herren i Vernhd. Loose & Co., Bremen, einzureichen, damit sie mit einem n Pre genden Auf- druck versehen werden. Aktien ohne diesen Aufdruck werden an der Börse nicht mehr lieferbar sein. Bremen, 10. September 1909.

Der Vorstand. O. Materne. Herm. Stubbe.

190% Tuchfabrik Lörrach.

Nach Beschluß unseres Aufsichtsrats findet die 36. ordentliche Generalversammlung unserer Herren Aktionäre am Dienstag, den 5. Oktober d. JI., Vormittags 10 Uhr, im Verwaltungs gebäude unserer Fabrik in Lörrach statt.

: Tagesordnung : Geschäftsbericht des S s. 2) Mitteilung des Jahresa \{lusses und des Be- rihts des Aufsichtsrats über die Prüfung der Iahresrechnung. 9 Beschlußfassung über das Jahresergebnis.

4) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. 5) Aufsichtsratswahl. dns Aktionäre, welche an der Versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei der Gesell- sa E E E e LIAS Zahn «& Cie. n VBajel, oder bei einem de en Notar gegen Bescheinigung zu hinterlegen. aid

Der Vorstand.

Lörrach, den 9. September 1909. Der Vorstand.