1909 / 215 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50380] t G : Luckenwalder Tuch- & Buckskin- Fabrik Actien-Gesellschaft C. F. Bönicke. Ordentliche Generalversammlung am 27. September d. J., Nachmittags 5 Uhr,

im Kontor der Gesellschaft zu Lu>kenwalde« Tagesordnung: _ : Rechnungslegung über das verflossene Mas ts- jahr, Entlastung des Vorstands und Aufsichts- rats, Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern und Statutenänderung. Der Auffichtsrat. Albert Schmidt, Vorsigender. [50384] Einladung. -

Die Titl. Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur<h zu der am Dienstag, den 5. Oktober 1909, Nachmittags 3} Uhr, - zuLogelbah im Geschäftslokale stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Jahresrehnung pro 1908/09.

9) Geschäftsbericht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz nebs Gewinn- und

Verlustre<hnung vom 30. Juni 1909.

4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Teilweise Erneuerung des Aufsichtsrats.

Die Besißer von Inhaberaktien, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben gemäß Art. 23 der Statuten ihre Aktien spätestens ant dritten Tage vor der Generalversamni- lung gegen Zutrittskarten zu hinterlegen, und zwar entweder bei der Gesellschaftskasse in Logelbach, bei der Bank von Elsaß. und Lothringen in Colmar, bei dem Comptoir d’Esccompte de Mulhouse in Mülhauseu oder Colmar, bei der Allgemeinen Elsässischen Bankgesell- schaft in Colmar und bei der Banque de Mulhouse in Mülhausen oder Colmar.

Logelbach, den 10. September 1909.

Etablissements Herzog, Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. N Eugen Meyer, Präsident.

Zwickauer Maschinenfabrik. [50156] Bekauntmachung.

Die Generalversammlung hat am 7. August 1909 beschlossen :

l) das Grundkapital der Gesellschaft von 375000 auf 600 000 6 zu erhöhen und den Erhöhungs- betrag von 225 000 \«& in 225 Stü>k neuen, übex je 1000 4 und auf den Inhaber lautenden

- „Vorzugsaktien“ zum Nennbetrage auszugeben, die auf die Zeit .vom 1. Mai 1909 an auf den zur Berteilung gelangenden Reingewinn und auf die bei der Auflösung der Gesellshaft vor- handenen Vermögensbestände im Verhältnis ihres Nennbetrages gleichen Anspru) haben, wie die bereits ausgegebenen alten „WVorzugs- aktien“;

2) denjenigen „zusammengelegten Aktien", welche bis zum 30. September 1909 unter Nachzahlung eines Betrages von je 220 4 eingereicht werden, für die Zeit vom 1. Mai 1909 an die Rechte der „Vorzugsaktien" zu verleihen und fie durch Aufstempelung eines entsprehenden Vermerkes in „Vorzugsaktien“ umzuwandeln.

Dieser Generalversammlungsbes{hluß ist laut einer vom Königlichen Amtsgericht Zwickau. unter dem gestrigen Tage erlassenen öffentlichen Bekanntmachung ins Handelsregister eingetragen worden.

Zur Ausführung des Beschlusses werden folgende Maßnahmen getroffen : 4

Die Aktionäre werden aufgefordert, die neuen „Vorzugsaktien““ unter Benußung der dazu be- stimmten Zeichnungsscheine zu zeichnen. Sie haben auf je 10 „zusammengelegte Aktien" und auf 5 Vorzugsaktien die Zuteilung einer neuen „Vorzu aktie" zu beanspru<hen. Zum Nachweis ihrer B zugsrehte haben sie ihre Aktienmäntel den Zeich- nungsstellen vorzulegen. Die Bezugsrechte er- löschen, sofern sie nicht bis zum 25. September 1909 ausgeübt sind. Die Zeichnungsstellen ver- mitteln nah Möglichkeit den Erwerb und die Ver- äußerung von Bezugsrechten.

Zeichnungen ohne Bezugsreht werden gleichzeitig mit .den auf Bezugsreht beruhenden Zeichnungen, aber unverbindlih, entgegengenommen und nur nach Möglichkeit berü>sichtigt.

Die wtr Hat: wird am 30. April 1910 unver- bindlih, sofern nicht bis dahin die erfolgte Erhöhung des Grundkapitals in das Handelsregister ein- getragen ist.

Die Nennbeträge der gezeichneten neuen Aktien sind mit je 250 am 30. September 1909, am 30. November 1909, am 31. Fanuuar 1910 und am 31. März 1910 einzuzahlen.

Die neuen Aktien werden na< der vollen Ein- zahlung ihres Nennbetrages gegen Erstattung der verausgabten Stempelsteuern im April 1910 aus- gegeben.

H- €-

2. Die Inhaber der gdusammengetegien Aktien“‘

werden aufgefordert, ihre Aktien mit den Erneuerungs- und Gewinnanteilsheinen bis spätestens zum 30. September 1909 cinzureihen und auf jede Aktie innerhalb derselben Frist zugleih mit der Einreichung den Betrag von 220 46 nachzuzahlen.

Jede unter Nachzahlung von 220 4 eingereichte, „zusammengelegte Aktie" wird mit dem Mertierte „Vorzugsaktie seit dem 1. Mai 1909 laut General- versammlungsbes{luß vom 7. August 1909" ab- gestempelt und alsbald MSgegenen,

Die Zeichnung und die Ausgabe der neuen Vor- zugsaktien, die Einreihung der „zusammengelegten KAktien“ und die Rückgabe der als „Vorzugsaktien“ abgestempelten „zusammengelegten Aktien“, Prket die ausgeschriebenen Zahlungen erfolgen in Zwickau bei den Bankhäusern

C. Wilh. Stengel,

Filiale der Dresdner Bauk und

Vereinsbauk, Abteilung Hentschel & Schulz.

Die vor dem Fälligkeitstage bezahlten Beträge werden von dem auf den Zahlungstag folgenden Tag an bis zum Fälligkeitstage mit jährli 5 v. H. ver- zinst. Rückständige Zahlungen der Zeichner sind vom Fälligkeitstage an mit ebenfalls 5 v. H. zu verzinsen.

Zwickau, den 9. September 1909.

Zwickauer Maschinenfabæik. Der Vorstand. Der AEovas, H. Heinrich. Dr. Wol f.

[50169]

Norddeutsche Creditanstalt Koenigsberg Pr.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der Montag, den 4. Oktober 1909, Vormittags Ul Uhr, in Königsberg, Pr., in unserem ißungs8zimmer stattfindenden außfer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : Erhöhung ‘des Aktienkapitals durch Ausgabe von nom. 4 3 000 000,— Aktien unter Aus\{<luß des gelan Bezugsrechts der Aktionäre mit der Verpflichtung der Uebernehmer, die Aktien den alten Aktionären zum Bezuge anzubieten.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Artien oder Hinterlegungsscheine der Reichsbank über die- selben spätestens bis zum 29. September, Mittags 12S Uhr, bei einer der nachverzeichneten Stellen oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung von Aktien bei der N in Königsberg, Pr., eingereicht

aben:

in Königsberg, Pr., Danzig, Posen, Stettin,

Elbing, Justerburg, Thorn, Culmsee, Briesen, Gumbinnen, Kolberg, Tiegenhof bei unseren Kassen,

in Berlin bei der Deutschen Bauk, bei der

Nationalbank für Deutschland, in Frankfurt a. M. bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk, in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens «& Söhne, bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bauk, in Karlsruhe bei deim Bankhause Straus « Co. Königsberg, Pr., den 11. September 1909. Norddeutsche Creditanstalt. Der Aufsichtsrat. Friß Zilske,- Vorsißender. [50061]

Norddeutsche Feuerversiherungs- Gesellschaft in Liquidation.

Hamburg 36, Gerhofstraße 8. Vom A8. September 1909 ab: Hamburg 11, Alterwall Nr. 12.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Montag, den 4. Oktober 1909, Nachmittags 2} Uhr, im Börsengebäude in Hamburg, Saal Nr. 14, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genehmigung der Gewinn- und Verlustre<hnung und der Bilanz für den Schluß des zweiten Uquidationsgeshäftsjahres und Gntlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats.

9) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben fich zum Zwe>e der im $ 22 des Statuts vorgeschriebenen Legitimation Einlaßkarten zur Generalversammlung in der Zeit vom 29. September bis 1. Oktober ds. Js. werktäglih zwishen 10—3 Uhr, im Bureau der Notare Herren Dres. Bartels, von Sydow, RNemé und Rathjen in Hamburg, Große Bäker- straße 13, zu besorgen.

Da unser Geschäftshaus am 1. Oktober ds. Is. in andere Hände übergeht, verlegen wir unser Bureau mit dem 18. September ds. Is. in das Geschäfts- haus der Nord-Deutschen Versicherungs-Gesellschaft, Hamburg 11, Alterwall 12.

Hamburg, den 11. September 1909. Norddeutsche Feuerversicherungs - Gesellschaft in Liquidation.

Für den Aufsichtsrat : Die Liquidatoren : Oscar Rupertiî, F. Baeseke.

Vorsitzender. Dr. G. Krichauff. Emil Sternberg, stellvertr. Vorsitzender.

D Ernie. 0 Derdai [50334] genossenschaften.

Berichtigung der Bilauz per 31. Dez. 1908. Die Zahl der Genossen 1} unverändert gegen das Vorjahr 21. : Die Gesamthaftsumme beträgt unverändert gegen 1907 6 4200,—. Die Geschäftsguthaben der Genossen betragen per 31. Dez. 1908 6 1752,45. i Hamburg, 1. September 1909. Kohlensäure-Gesellschaft Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. O. EGi>elberg. H. Ploeß.

“$) Niederlassung 2c. von E Rechtsanwälten.

Der Rechtsanwalt Dr. Georg Kahl, zu Berlin wohnhaft, ist am 3. d. Mts. in die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte 11 zu Berlin zu- gelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Berlin, den 8. September 1909.

Königliches Landgericht IL. [49936] Fn die Anwaltsliste ist mit dem Wohnsitze in Dresden eingetragen der zeitherige Referendar Dr. O Meth. önigl. Amtsgeriht Dresden, 8. September 1909.

[50345] In die Liste der beim hiesigen Landgericht zu- gela enen Rechtsanwälte i unter Nr. 167 der ehtsanwalt Hans Block in Hannover eingetragen. Hannover, den 8. September 1909. Königliches Landgericht.

[50346]

Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Teves ist heute in die ste der bei hiesigem Amtsgericht zugelassenen Nechtsanwälte eingetragen worden.

Montabaur, den 28. August 1909.

Königliches Amtsgericht.

[50344] Bekanutmachung. Die Ius der Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Richard Hermann Holtzapfel in Hamburg in

-

den Listen der bei den un E rgoiineten Gerichten zu- 5 a Rèchtsanwälve Bird hierdur<h bekannt ge- macht. Hamburg, den 7. September 1909. Das Hanseatische Oberlandesgericht. C. Clauss, Sekretär. Das Landgericht. Das Amtsgericht.

Fohs. Peter, Sekretär. W. Brill, Obersekretär.

[50343] Bekanntmachung. Der Name des bisher zur Rechtsanwaltschaft bei

dem K. Oberlandesgerichte Nie Een und den Land-

S München 1 und München 1T zugelassenen

te<tsanwalts Dr. Max Frauendorfer wurde-

wegen dessen Aufgebung der Zulassung am heutigen Tage in den Nechtsanwaltslisten der genannten Ge-

E gelöscht. ünchen, am 4. September 1909. K. Oberlandesgeriht München. ; œ&. V.: Dr. von Hatß, K. Senatspräsident. K. Undgeriht München T. K. Landgericht München IT. F. V.: Kühlmann, So bertiel K. Landgerichtsdirektor.

(B OSS E GINECHE O S at I O N E RER E E N ZNE S RRNAMATe 9) Bankausweise.

[50342] Wochenübersicht

der Bayerischen Notenbank vom #7. September 1909.

Q 29 233 000 51 000 4 965 000 40 544 000 4 450 000 69 000 2 469 000

Metallbestand (n Bestand an Reichskassenscheinen . . L Noten anderer Banken L Been j Lombardforderungen . . . Effekten ú TOnNIden Ten Passiva. Das Grundkapital Der Reservefonds Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglih fälligen Ver- bindlichkeiten Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten Die sonitigen Maven 4 e 3 524 000 Nerbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln M 1 664 286,43. München, den 9. September 1909. Bayerische Notenbank. Die Direktion.

[50340] Ueberficht der

Sächsischen Vank zu Dresden

am 7. September 1909. Aktiva. Kursfähiges deutshes Geld Neichskassensheine . . - Noten anderer deutscher S tale Sonstige Kassenbestände Wechselbestände . i Lombardbestände . Efektenbestäande - . . «« Debitoren und fonstige Aktiva Pasfiva. Eingezahltes Aktienkapital é 30 000 000. Reservefonds . A 7 500 000. Banknoten im Umlauf. . . 34 618 900. Tägli<h fällige Verbindlich- E o oro wi An Kündigungsfrist gebundene Morbindlichkeiten « + « - «.. # 22 309 140. Sonstige Passiva . L h L Co O0 Non im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden 4 11341. 32. Die Direktion. Stand der

Württembergishen Notenbank

am 7. September 1909.

7 500 000 3 750 000 62 022 000

4 985 000

« 6 15 205 570. H 296 450.

7 616 390. 571 788. 62 701 297. 16 865 580. 8152 316. 12 062 208.

. 27 309 883.

[50352]

Aktiva. Metallbestand . Neichskassenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . Gee Sonstige Aktiva

Pasfiva.

9 438 917/46 60 120|—

1 695 110/— 16 413 950/69 13 411 625/13 3 106 844/45 966 562/01

9 000 000|— 1 446 293/90 « (21 588 100|— 11 828 89771

Grundkapital Reservefonds . , inlausende Noten + += »+ + Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten io a 127 413/17 Sonstige Passiva . L L LOZAZAIOO Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 6 861 423,14.

i A e N O r A A B e e)

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[50339] Aufruf !

Im Grundbuche des im Kreise Mohrungen be- legenen Grundstüks Buchwalde Nr. 32 \teht in Ab- teilung 111 Nr. 6 folgende Eintragung vermerkt :

149 lr. 6 Sgr. 8 Pfg. Elternerbteil des Jo- hann Friedrih Helm, zu sechs Prozent jährli seit dem 1. Februar 1870 verzinslih, eingetragen auf Grund des Erbteilungsplans vom 25. Januar dos conf. 2. März 1870 ex decreto vom 20. ejd,“

Der seinem Aufenthalt na unbekannte Gläubiger n gaoette dessen unbekannte Rechtsnachfolger, wel<e Ansprüche an die vorbezeihnete Hypothek erheben, werden aufgefordert, ihre Nehte bis zum 1. Oktober dieses Jahres bei dem Unter- zeichneten anzumelden und aen andernfalls nah Ablauf dieser Frist die Hypothekenpost zwe>s Löschung aufgeboten wird.

Saalfeld, O.-Pr., den 9. September 1909.

Deegen, Justizrat.

4 « D

2

[49851] «

Badische Pferdeversicherungs-*

Austalt a. G.“ zu Karlsruhe.

Außerordentliche Generalversammluug.

Unter Bezugnahme' auf $$ 12 und 17 der Saßung laden wir unsere verehrlihen Mitglieder auf Sams- tag, den 2. Oktober 1909, Vormittags V4 Uhr, zu einer außerordentlichen General- versammlung, welche im Ar Saale der „Vier äFahreszeiten“, Hebelstraße Mr. 21 dahier, stattfindet,

freundlichst ein. A, Tagesordnung :

Beratung bezw. Beschlußfassung, betr. die auf Grund des Deutschen Reichsgeseßes über den Versicherungs8vertrag sowie des Schweizerischen Bundesgeseßes über den Versicherungsvertrag nötig gewordene Aenderung der Satzung, allgem. Versicherungsbedingungen, sowie der besonderen Versicherungsbedingungen für Weide-, Transport-, Ausf\tellungs- und sonstige kurzfristige Versiche- rungen.

Karlsruhe, den 7. September 1909.

Die Direktion.

Die: ‘Aktionäre der [50349] Hollandsche Wasbleekerij v/h W. Börstling

werden hiermit zu einer am Sonnabend, den 25. September a. €.,

Abends 7 Uhr, in Bussum, Oude s Gravelandshe Weg Nr. 2

stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

Aktionäre, die der Generalversammlung beizu- wohnen wünschen, haben ihre Aktien drei Tage vorher bei der Filiale der Dresdner Bauk, Hamburg, gegen Empfangsshein zu deponieren. 8 16 der Statuten. i

Das Verzeichnis der zur Verhandlung kommenden Gegenstände liegt vom 17. d. M. während der Geschäftsstunden im. Kontor der Gesellschaft zur Einsicht auf. $ 19 der Statuten.

Die Direktion.

Gewertks chaft Luther.

Die auf den 15. d. M. einberufene ordentliche Gewerkenversammlung wird auf den 23. Of- tober d. I., Nachmittags 25 Uhr, im Hotel zum Bergischen Wwen in Berg. Gladbach mit der- selben Tagesordnung verlegt.

Ww. 50 Berlin, den 10. September 1909. Gewerkschaft Luther Eisenerzbergwerke bei Berg. Gladbach. Der ALAIE ENs Plo>.

[50388]

[48754] : Kranichfelder Porzellanfabrik Gef. m. b. S.

in Liquidation in Kranichfeld bei Weimar.

Die Firma Kranichfelder aae Gef. m. b. H. in Kranichfeld ist zufolge Beschlusses der Ge- neralversammlung der Gesellschafter vom 5. Aug. 1909 aufgelöst worden. Liquidatoren sind der bisherige Bes äftsführer Eduard Meyn in Nauen- dorf bei Apolda und Nichard Key in Blankenhain in Thür. Die Eintragung im Handelsregister des Herzogl. Amtsgerichts Saalfeld is unter dem 5. August 1909 erfolgt. Die unterzeichneten Liqui- datoren machen dies gemäß $ 65 Abs. 2 des Neichs- gesetzes, betr. die Gesellschaft m. beschr. Haftg. in der Fassung der Bekanntmachung“ vom 20. 5. 98 hiermit bekannt und fordern die Gläubiger der Gesellschaft auf, si< bei ihnen zu melden.

Kranichfeld, den 1. Septeinber 1909. Kranichfelder Porzellanfabrik Ges. m. b. H.

in Liquidation. Eduard Meyn. Richard Key.

Sämtliche Korrespondenzen erbitten an Eduard

Meyn, Nauendorf b. Apolda.

[50381 L j An Stelle des verstorbenen Fabrikdirektors Ernst Haake i der Justizrat Gebhardt in Frankfurt a. Oder als unser Auffichtsrat bestellt worden. Frankfurt a. Oder, den 9. September 1909.

Maerkische Maschinenbau-Anstalt

„Teutonia“,

mit beschränkter Haftung.

Gesell a [ea Ad. Dehne.

Fr. Klingner.

[49855]

Es wird damit zur öffentlihen Kenntnis gebracht, daß die Firma Chemische Fabrik Brunsviga G. m. b. H. zu Seesen g autgeref hat und in Liquidation getreten ist Gleichzeitig werden die etwaigen Gläubiger der Gesellschaft, SEERCYeT Vorschrift zufolge, U Ie sich ungesäumt zu melden.

Seesen, den 30. August 1909. i Chemische Fabrik Brunsviga Gesellschaft mit

beschräukter Haftung in Liquidation. F, Bischitzky.

[50341] Ausweis der Schwarzburgishen Landesbank

zu Sondershausen per 31. August 1909.

Aktiva. Raseibestand. «a « o ,,06/100 347. 24. 1170 951. 04.

L at a0 o lis T e a e a o ie iO 730 378. 82. Kontokorrentsaldo . ¿ 5 126 629. 59, Kontokorrentkonto-Avale 32 200. —. Lombarddarlehen . . . + - 1 208 513. —. Bankgebäude und Mobilien . 170 352. 06. Nicht eingeforderte 6009/0 des

kftienkapitals . . O TOOOCOO, Ee ah M 0/0, 20 0120 0 W 183 009. 43.

R ENESAIRON. Medi Meta trat) 4 10 308 381. 18.

Passiva.

O 10 5,0,040,0,8 Paas 573 600. —,

6 681 242. 71. 32 200. —, 126 995. 16.

e 394 343. 31.

A 10 308 381. 18,

Aktienkapital Akzepte « Depositen . ú Avalkonto . 6 ¿So Reservefonds E Ed Diverse « . s

zum Deutschen Reichsanzeiger und M 215.

Der Inhalt dieser Beilage, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und

Zentral-Handelsregister

r das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

Das Zentral-Handelsregister rpedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen

Selbstabholer au<h durch die Königliche E

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 11. September

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen en

in welcher die Bekanntmachungen aus den andels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und M L thalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt u

für das Deutsche Reich. «r. 2154)

entral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<h. Der eträgt L 46 80 9 für das Vierteljahr.

Das Musterregister

im Monat August 1909,

_ Durch das „Musterregister“ des „MNeichsanzeigers" sind im Monat August d. I. bei den Gerichten des Deutschen Reichs erfolgte Eintra

geshüßter Muster und Mode

Vom „Zentral - Handels

\ N

stehender Zahl bekannt gegeben worden :

Gerichte

Berlin. Barmen . Dresden . Leipzig .

Plauen Solingen . Meerane . Pforzheim Shemnig . Hamburg . München 1 Cökn Düsseldorf Glberfeld . Hannover .

D e ie Frankfurt a. M. Schwelm . (Tolmar Crefeld Lüdenscheid . Mülhausen, Elf. Nürnberg . Offenba h Aachen .

Coburg Gßlingen . Furth . Gmünd . Nudolstadt Bonn . Breslau . Crimmitschau Gbersbach Gotha .

Halle a. S. Ao Höhr-Grenzhausen « Iserlohn . i; Karlsruhe.

Limbach Luckenwalde . « Stuttgart Stadt . Altona

Annaberg .

Apolda

Auerbach . Bamberg . Bielefeld . Bremen

Gaffel. Deggendorf . Falkenstein

Forst .

TCIDeIa c Freiburg, Breisgau Gelsenkirchen (Göppingen Görliß

Ana «s Klingenthal . Meißen - M.-Gladbach Neustadt, Orla . Sayda. A Schleusingen . Schmalkalden Stolberg, Rhld. Weiden Î Werden

Zeitz

Zittau .

3wid>au

Altenburg Ansbach Aschersleben . Bochum Böblingen Brandenburg a. H. Bremerhaven Burg . Burgstädt

Calw .

Celle

Detmold . Std ae Ghrenfriedersdorf : Us e 05 9 Freiburg, Schl. . Gardelegen Gehren Geislingen Gengenbach . Gera

Gießen

Glauchau . Gleiwiß .

Greiz -

(Grimma . Großschönau . Hagen

VDaspe

Heide .

.

*

Ur- heber Modelle

58 D 20 16 16 12 I 10

8

O DO O bo O DO O DO DO S DO DO Do D DO DO DO DO DO I OO DO DI LI DO O O DO DO DI UI UI UI UI UI UI U VI VI UI UI VI Pr Pr P P A AARNRAAAAI I

Muster und

1778 1706 594 799 2900 60 1944 307 510 112 234 302 158 102 167 120 166 302 706

9292 33

43 236 64 40 371 199 86 103 198 40 3 2 220 255 16 28 68

O S

o CASWRJ

Cn O

s D dO G3 D O INPRRWAANYR

1 D!

S

P N 1D C

gen neu in nach-

davon

plast. Flächen- Muster

595 11 464 43 60 307 6

21 85 296 97

qn

-—_ j 1 A V 1 E DNIOCS i

3

D M R! i

| V9 =—J S i

f l

L S

S

l N VOMIDOS

E

1183 1695 130 756

2900 1944

504 91 149 6 61 102 163 ELO 162 288 706 145

D C7

» i Q C

s l E R | N O

S N

DD Go

|

Gerichte und A heber Modell eel L 1 Heidenheim . L 3 Herborn . l 1 Hildesheim 1 2 Hohenlimburg 1 12 Itehoe l 2 Kempten . 1 44 Kiel 1 83 Künzelsau 1 El Lauban 1 2 Leer l 3 Oa l Ludwigsburg . 1 Ludwigshafen L Magdeburg . 1 Mannheim l Marienberg . 1 Merzig 1 Mosbach . l Muskau . l Naumburg L Neurode . 1 Neusalz 1 Neuwied . 1 Oberstein . . 1 Oberweißbach 1 Odenkirchen . l Oederan . 1 Oehringen . e Obe A

1

1

1

1

l

1

1

1

1

1

1

l

1

1

1

l

1

1

1

l

1

1

1

1

1

1

1

> J Hmm

S

N O D 00 U TO 00

V

Osnabrü>k

Parchim

Pößneck

Prettin

Pulsnitz

Rheinbach Nemscheid Ronsdorf . Roßwein . Scheibenberg S ; Schwarzenberg . Spremberg Steinach . Straßburg Stuttgart Amt. .. Stuttgart-Cannstatt . Triberg le Tuttlingen

Urach

Velbert

Viersen

Werdau

Wismar . Wittenberg Worms

Wurzen

Zabern

i C A R So

Q N

s o Do

en No

D

—_— S drauk M fa A CO U H U O A pri

J o

amm

Ur- Muster

davon

p Flächen-

e Muster 2 12 44 8 T 134 1 98 10 37 50

j

El Q A

j V i Go 00

|

I o E De C S

o Qn b r | aSrs |

—=|

| E Ieltlocsi1 al El

|

dD Sl

| i O O P j A dD

zusammen bei 160 Ge-

richten . 49 22049

4131 18714.

Von den genannten Gerichten tritt das Amts- geriht Wismar in Me>lenburg zum ersten Male

mit einer Veröffentlihung in dem Musterregister

hervor.

Leipzig hat diesmal nur 16 Urheber aufzuweisen, darunter 6 Ausländer, die 565 Muster, also über

die Hälfte der gesamten Musterza 2 Schweizer lieferten allein 544 Stickereien, während 3 Oesterreicher

hl, anmeldeten. Neuheiten von 18 Muster ein-

sandten und sih eine Fabrik in Limoges in Frank-

reih mit 3 Chromos zur Dekoration von Porzellan-

gegenständen beteiligte.

Im ganzen sind bisher dur das des „Neichsanzeigers“ ges{hüßt bekannt gemaht worden (9 Modelle und 2 660 890 Flächenerze1

„Musterregister“

3 638 023 Muster als neu

77 133 plastische ignisse), die bei

917 verschiedenen Gerichten eingetragen wurden; das

Ausland beteiligte sich 104 741 Mustern.

dabei in

Leipzig mit

Handelsregister.

Ahlen, Westf.

[50258]

In unser Handelsregister A ist bei der unter Nr. 54 eingetragenen Firma Heinrich Linnemanu

eingetragen worden:

Dem Kaufmann Bernard Linne1

und dem Kaufmann Josef Nammert

Gesamtprokura erteilt. Ahlen, den 4. September 1909.

nann in Ahlen in Ahlen ist

Königliches Amtsgericht.

Apolda. Jn unser Handelsregister Abt. A

[50259] ist beute unter

Nr. 104 bei der offenen Handelsgesellshaft Aug. V RE Apolda, eingetragen worden: N ie Prokura des Kaufmanns Adolf Kubisch in

Apolda ist erloschen.

Apolda, den 4. September 1909. Großherzogl. S. Amtsgericht. L

Bergedorf. Eintragung in das Handel 1909. September 9. Otto Land in Bergedorf.

[50260] sregister.

f J i Das Geschäft ist von Franz Paul Hinz, Kaufmann

zu Bergedorf, übernommen worden ihm unter der Firma Otto Lan Hinz fortgesetzt.

und wird von

d Inh. Paul

Das Bezugspreis

- .

Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1909,

Nusterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen, nter dem Titel

Einzelne Nummern kosten 20 -Z.

Fnfsertionspreis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 -.

Die im Geschäftsbetriebe begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten sind niht übernommen worden. Das Amtsgericht Bergedorf.

Berlin. Bekanntmachung. [50264] In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute folgendes eingetragen worden: Bei Nr. 6659 Asept- Zucker -Companie Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung : Die Vertretungsbefugnis des Kaufmanns Friedrich Loewy ist beendet. _Verlin, den 4. August 1909. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Bekanntmachuug. [50265]

Fn das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute folgendes eingetragen worden :

Nr. 6725. Baugesellschaft Süd-West, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Erwerb und Verkauf von Grundstü>ken, Aus- führung von Maurer- und Zimmerarbeiten und Entreprisebauten.

Das Stammkapital beträgt 30 000 #.

Geschäftsführer Architekt Ernst fu, Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gese [schaft mit be- schränkter Haftung.

Der Gesell]Gaftsvertrag it am 17. Junt 1909 festgestellt.

ie Dauer der Gesellschaft beträgt zwei Jahre.

Berlin, den 23. August 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167. Berlin. : [50263]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts Berlin-Mitte Abteilung B is am 4. Sep- tember 1909 folgendes eingetragen :

Nr. 6886. Friedenauer Zentralküchenhäuser, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sit: Charlottenburg.

Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb von Grundstücken zum Zwe> der Errichtung und des Be- triebs von Sentralfüchenhäusern sowie der Erwerb fertiger Zentralküchenhäuser in Friedenau und den angrenzenden Borortgemeinden.

Grund- oder Stammkapital 30 000 #.

Geschäftsführer:

Baumeister Wilhelm Fröhlich in Charlottenburg ;

Stadtbaurat außer Diensten Max Ludewig in Charlottenburg. i

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. September 1909 errichtet.

Feder der Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. f

OeffentliheBekanntmachungen erfolgen imDeutschen Reichsanzeiger.

Nr. 6887. Potsdamerbezirk Baugesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sit: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, Bebauung und Veräußerung von Grundstücken, Vermittlung solher Geschäfte und verwandte Geschäfte.

Grund- oder Stammkapital: 20 000 #._ /

Geschäftsführer: Kaufmann Henry Pafsarge în Friedenau. :

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. 1909 errichtet. )

Nr. 6888. Deutsche Neuheiten Industrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß: Berlin. Ì

Gegenstand des Unternehmens: Der An- und Ver- fauf sowie Ausbeutung von Patenten, geshüßten und ungeshüßten Neuheiten, Erfindungen aller Art oder Beteiligung an ähnlichen Unternehmungen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer : Kaufmann August Niemeyer in Berlin, Kaufmann Carl Nourney in Berlin.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. j

Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. August 1909 errichtet. j ; E

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft befugt.

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deut- chen Reichsanzeiger.

Nr. 6889. itania Grundstücksgesellschaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Wilmersdorf.

Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb und die Verwertung des zu Charlottenburg, Huttenstr. 35, belegenen, im Grundbuche von der Stadt Charlotten- burg-Berlin Band 12 Blatt 304 verzeichneten Grundstü>>s. :

Das Stammkapital beträgt 20 000 Æ. :

Geschäftsführer: Kaufmann Hugo Steiner in Berlin. ? :

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. August 1909 errichtet. 2 |

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo soll jeder derselben zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sein.

Nr. 6885. Ludw. Sudicatis & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. |

Sit: Boxhagen-Rummelsburg bei Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Ver Betrieb der bisher unter der Firma Ludw. Sudicatis & Co. be- triebenen Metallshraubenfabrik, Fassondreherei und Metallzieherei. :

Das Stammkapital beträgt 750 000 . i

Geschäftsführer: Dr. jur. Nichard Friedmann in “ia Kaufmann Max Habel junior in Charlotten- urg.

September

register für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 215A. und 215B. ausgegeben.

Dem Kaufmann Gustav Schlüter in Charlotten- burg ist Brn erteilt.

Gesellshaft mit beshränkter Haftung.

bret esellschaftsvertrag ist am 21. August 1909 errichtet.

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen nur im Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellschafter Kommerzienrat Leopold Fried- mann bringt in die Gesellschaft ein seine dur< am 25. März 1909 verkündetes rechtskräftiges Urteil der 3. Kammer für Handels\achen des Kömglichen Land- gerichts T in Berlin (Aktenzeichen 47. 0. 371. 08 E de Forderung gegen die offene Handelsgesell- \chast Ludw. Sudicatis & Co. auf Rückzahlung seiner Bareinlage von 290 000 4 ohne Zinsen und Kosten zum festgeseßten Werte von 290 000 4 unter An- re<hnung von 290 000 4 auf seine Stammeinlage.

Die offene Handelsgesellschaft Ludw. Sudicatis & Co. bringt in die Gesellschaft ein das bisher von ihr betriebene Handelsgeshäft mit allen Aktivis und (4 e nah dem Stande vom 1. Juli 1909, zum estgeseßzten Werte von 150 000 (4 unter Abrechnung auf ihre Stammeinlage.

Hierbei wird bemerkt, daß die einzelnen Werte des V Sa Handelsgeschäfts sich wie folgt zusammen- eben :

“Wert der Immobilien 868 600 #4, Wert der Mobilien 440 143,68 /(, Wert der Forderungsrechte 102 665,82 M.

Ferner ist hier am 6. September 1909 eingetragen:

ie Gesellshaft wird vertreten gemeinsam dur die beiden Geschäftsführer oder dur einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen.

Berlin, den 4. September 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [50262] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 7. September 1909 ist in das Handelsregister eingetragen worden :

Nr. 34 554. Firma: Hermaun Wunderlich, M, Inhaber: Hermann Wunderlich, Kauf» mann, MNirdorf.

Bei Nr. 21739 (Firma Cäcilie Marcus, Berlin). Inhaber jeßt: Sally Marcus, Schneider- meister, Berlin. Die Prokura des Sally Marcus ist erloschen.

Bei Nr. 23 460 (Firma Paul Remus, Grof- Lichterfelde): Inhaber jeßt: Emil Balzereit, Kauf- mann, Groß-Uchterfelde.

Bei Nr. 23 958 (Firma Hugo Steinit Verlag, Berlin). Inhaber jeßt: 1) Paul Lehmann, But händler, Berlin, 2) Moriß Krayn, Verlagsbuch- händler, Berlin. Jett offene SanbelbgefelsGatE, Die Gesellschaft hat am 1. September 1909 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind Paul Lehmann, Berlin, und Moriß Krayn, Berlin, nur gemeinschaftlich befugt.

Bei Nr. 32642 (offene Handelsgesellschaft G. Meißner & Co., Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Julius Flügeltaub ist alleiniger Inhaber der Firma. Sih jeßt: Hohen-Schönhausen.

Bei Nr. 33 974 (Firma Treuhand-Gesellschaft Hermann Wernicke & Co., Berlin): Inhaber jeßt: Hermann Wernicke, Kaufmann, Berlin. Berlin, den 7. September 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. Handelsregister [50261] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A.

Am 7. September 1909 ist in das Handels-

register Abteilung A eingetragen worden:

Nr. 34 555: Offene O R Gebr. Halle, Berlin. Gesellschafter find Julius Halle, Kaufmann, Berlin, und Professor Oscar Halle, Kunstmaler, Ostende. Die Gesellschaft hat am 18. August 1909 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Kaufmann Julius Halle er- mächtigt. :

Bei Nr. 9482: (Firma Friedländer « Aren- hold, Berlin). Der Sih der Niederlassung ist nah Schöneberg verlegt.

Bei Nr. 28 335: (Firma Richard Groß, Rum- melsburg). Die Firma lautet jeßt: Richard Groß Boxhagener Apotheke.

Bei Nr. 16 401: (Offene Handelsgesellshaft Her- maun Haag Inhaber Sul und EStoyke Berlin). er bisherige Gesellshafter Richard Schulz is alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge]ellschaft ist aufgelöst. _ J

Bei Nr. 33622: (Offene Handelsgesellschaft Diamant - Porzellan - Gesellschaft Willi Gold=- stein u. Max Zimmermann Berlin). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Berlin, den 7. September 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bielefeld. [50266] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 917 die offene jpläffer & Soh unter der

Firma Friß Schlingplässer & Sohn in Biele- n persönlih_ haftende Gesellschafter: Elektro- e<niker Friy S lingplässer und Emil Schling- plässer, beide zu Bielefeld, heute eingetragen und daselbst ferner eingetragen worden day die Gesella h am 1. Juli 1909 begonnen hat. ielefeld, den 4. September 1909. Königliches Amtsgericht. Borna, Bz. Leipzig. [50328] Auf Blatt 194 des hiesigen Handeltregtern die Freiherrl. von Friesensche Gartendirektion,