1909 / 216 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. E | Erste Beilage

.-

: y i wi : 2. Sep- ; j : i L i L ves Sa i i E R: burg, 13. September. Amtlich wird gemeldet Am 12. ( i i ¡di Mo S V? L a O O « FRO 0 r - : O 6 e e i besonderem - Verdienst den Schulvorständer ier- | „Harburg, 15 Minuten, is in Himmelpf orten der -*+ e 2M BE A T Re 12 b ; li : CURLI O O Se 0 d C A N 1 Es beim-Ünfepen in einranderes Gleis inf&ge- O E O C y Î j an Ctget- U E r L él Î i Ci e ag sßanzeiger. O

Theater und Musik. Lt S R T T -Weibt. iy E Be E N a M L i Ls elzalan der Komischen Ip ist in dieser Woche für fal L dei chenstellung in ein Sturfpfgleis geraten und in-

i Im Sri l C CR R: ans |

Lessingtheater. D E Sonnabend und Sonntag „Der Wildschüh“..an- \ch ; A it mehreren Wagen ent- :

i Das reg ete brachte am Tae e T e E e E Satte am Freitag O U Ra E n e von Personal und Reis Uke n sind ; B erlin- M ont a g, den 13. Septemb er Abend eröffnete Schnißlers Schau]pte! „Wte Zt ' | gegeben, während am Donnerstag „Lodca A ) : ; D t geworden. Der Zugverkehr wurde nur ynwe]|entticy

A raen Ensemble vor einem Jahrzehnt im Deutschen | 8689 Im Lustspielhause bleibt auch in dieser Woche allabendlich L S Die Untersuchung Ut eingeleitet. :

j A i : ch die große und schlichte Ning Klubsessel“ auf dem Spielplan und wird auch an i j / Theater bereits aufgeführt worden war. Durch d das kein | das Lustspiel „Jm Klu : "e No f x8 gewann dieses Psychodrama, das kein | ¿, 1 gegeben. ; Au M Dio Fot j Da BelGeben e at, die Teilnahme dew Zuschauer. é Si E O bleibt der Schwank „Prinz Bussi Wien, 11. September. (W. S N Mle e S - Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Die Abrechnung, die ein Witwer mit dem Geliebten seiner v bit in diéser Woche allabendlih auf dem Spielplan. varifer deutsh-österreichischen t ¡u 1300 Gedecken M ' L S {storbenen A hält, die S a A, äh u es Im L S ves die S So " t im O E nen 8 de U e Ie Glants. | Qualität Z Aufiäbbn wik : e ¡hrt, wes Geistes Kind die Gesayrlin |€ itwen“, Lustspiel in drei Akten von Sylvane und Barre, gegeben wurde. Cs waren U. A i Î itts4 Am vorigen TDEN N A E lben doir Inhalt des Stlügs. Dem SOUEON on Via Sa, am morgigen N N folgenden Spiel H E “N o pol B x n a ed 5 R E gering mittel gut Verkaufte Verkaufs- S Markttage L R E P Rap Hauptmanns Lraul! ; : Ut! DICIR oche ger L | bayerishe Gesandte Freiherr QUch( l i ( i S E - F e E g folgte relfahrt" 48 ‘einer szenischen A plan G ite: M und Zimmermann“; Dienstag: „La | Minister Dr. Schreiner, zahlreiche Neichsrats- und Landtags- 128 Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge L für Durch- i nah überschläglicher Eh Entwürfen Ludwig von Hofmanns. Diese paßte ih | Traviata“; Mittwoh: „Der Troubadour“ ; Donnerstag: E abgeordnete und die Spißen der Behörden. niedrigster | höchste tedriast : iedrigft 7 Zitnee 1 O L 2 bung verkauft L fünstlerishem Feingefühl dem tieftraurigen, Vorgang an, | Zimmermann“ ; Freitag (74 Uhr), zum 1. Male: D Der E r | niedrigster | höchster } niedrigster | höchster [Doppelzentner , E : - preis“ Doppe zentner ohne jedoch jene ersten und eindrucksvollsten Bühnenbilder, e Sonnabend: „La Traviata*; Sonntag, Nachmittags 3s Uhr: Groß-Meserit\ch, 11. September. Q) Nod : M M M M6 M M M M e (Preis unbekannt) das Königliche Schauspielhaus bei der Uraufführung del Werks her | Waffenschmied ; Abends 8 Uhr: „Die Spmn ‘tuna des General- | Schluß der Manöver ereignete sih in vergangener Nacht bei dem schaffen hatte, zu erreichen. Sehr wirkungsvoll kontrastierten aber Das bereits angekündigte Konzert unter der Leitung det C 6. Dragonerregiment ein Unfall. Gegen Mitternacht rissen Weizen. haffen halle, ; it den verklärten Traumerscheinungen, die Foirektors Frik Steinbach findet am Montag, 27. September, | 6. / G en 100 Pferde des in der Nähe: N \ j die Armenhausfzenen mil den pi stehen. Die Besezung der musikdirektors Friß S t \ich aus unbekannter Ursache gegen i d LaGl erten ; S L 18,00 19,00 19,00 20,00 20,00 21,00 1949 1 - 1949 benden Kindes erstehen. R in der Philharmonie statt. der Stadt biwakierenden Regiments los und ga t Insterburg . S 20,00 20,00 20,00 20,00 1 l

in der Phantasie des ster Indes Ée wüsden. Das CIRN Wien Es einzelnen Rollen konnte man sich kaum esser A L 2 l davon. Einige Mann von der Bedienungsmannschast vur M1 18,75 18,75 19 25 9 19/75 19 s Ida Orloff, die den kindlichen Ton Mannigfaltiges. verleb t. Von den durhgegangenen Pferden wurden die On Brandeltbura 4 O « ch « L ; 19,40 19,50 19,60 1970 19,380 20/00

Hannele spielte, wie hon früher, I Add i

D s sich nah dem Tode schenden Kindes vollkommen i "i ie i . Anders lautende Meldungen sind, dem , ;

traf. Das gütige Wesen des hrers Gottwald zenete | Nordhausen, 13. September, (W. F. B) Amtligh mird | Per Ltet:"sorresp -Bureau" zufolge, unbegründet S e attc O | 250 | 290. D A

Nater Hanneles. Fräulein Sussin als Schwester Martha, 12 d, M ind: qui R E ‘h ¡wei Brücken Marseille, 12. September. Der Herzog der Abruzzen r s N d 19,60 19,90 20,00 90,40 20,50 21,00 : ' 0 S : / ,00 20,55 21,50

: ; 3 Milly Froböse als charakteristischer ‘Gen Station Dudersta 4 4 a ; n SY; Triesh als Mutter Hanneles, Willy Froböóse E Ar L EN zwischen Station VDuderstadk a O i t S ; s „Ocean“ von seiner O ble 20,00 20,00 esch S eindrucksvoller, schwarz beflügelter | \nfahrbar geworden. Der Personenverkehr wird durh Umsteigen | ist heute vormittag an Bord des Dampfer Balm Emufinge Se otiibie E A da 20,60 20,60 20,80 20.80 90 70 90 77 21,30 | 21/30 i ; /

Amtsvorsteher, Kurt Stieler als le E GEN 15 dor beiden Brücken wird in etwa 2 Wochen, iatis P ier eingetroffen. A

Todesengel sowie die Damen Albreht, Wüst, Gabri, die Herren | ufrecht erhalten. Eine der beiden Brücken wird in etwa od) asiatischen Me Î E Gn een, Marseille erzählte 4 Trbaid SüL : - v 6 6 es O 18,70 19,70 B 20,70 20,80 21,70

(2 21,20

1e a. in den realistischen Episodenrollen trugen | die andere in 2 Tagen wieder fahrbar fein. des Vorstands l Ne : Î | j fnilith e Felingen der Aufführung bei, die einen ergreifenden E —— y der Herzog, er habe D Adi n A, U Le Breslau S O (2 8 S 0 21 20 91 Eindrudck hervorrie . Vom Eichsfeld, 12. September. (W. T. B.) Von einem Berichterstatter ju engen O / C L Lf : e 18,40 19,40 19/40 9030 4 9030 9120 / 00 | Kleines Theater. furchtbaren Unwetter ist E yeragugN A Mgen M ad Bes C 16s E 20,00 20,90 21,00 21,80 | 21,00 21,20 O ; : j asen nicht auf dramatischem | feld heimgesuht worden. Mehrere unden 1 A H A i S A e aas Souve . 30 19,80 20,30 20,30 21,30 21,30 ; 2 s cet Matt, Ponmdie Der Mifwent de wurde do fine | waltenhendhartiger Regen nie He Bee n | u Ea Ri qu Zu tee Af des a DR 0B | 28 A8 28 | 28 , \ E M ck ; ers it Zurück- T4A f ibr A Un ver LOYE T SUUTLATIN n ePubD L “C 00 . Ss i j ; ; c ersten öffentlichen Aufführing am, u A 99 Vie Bi es Der angerichtete Schaden ist bedeutend. | ß albstündigen Flug versu über der Stadt, der vollständig ge 20,60 | 20,60 21,60 21/60 2200 | 2200 ; 21,60 21.00 haltung aufüenominen, E iebeien Ablehnung aufrafften. Sie Das noch auf dem Felde befindliche Getreide, ist Ga 19,00 19,50 19,50 20,00 |- 20,00 20,50 i ; / ZUscee iere Veaitbinädie , in welher die Komödie | verdorben. Durch Mag wurden mehrere Brände verursacht. ;

+

lang. A A 7 E , irs enba» N E 19,20 19,20 19,90 20,307 20,50 20,80 langweilte eben, b Traat \irkungslos verpufft. » Si hausen {lug ein Bliß in die Mühle Far - (Dep. Tarn), 13. September. (W. T. B.) Gestern E E 20/00 20/2 30/50 76 SBEE /

ausgeschaltet bleibt n u Mid ArPitetten Gali In den D E ee und âscherte die Mühle mit den Neben- ia, ital Blik V die Cácilienkirhe ein. Der Geistliche, M L N N e 20,00 20,00 20,70 20 70 21'690 21/60 Der verufolose Fand ¡Erla te ig als „nur-Mitmensh“, da | gebäuden ein. ehrere Stück Vieh und große Fruchtvorräte bver- Pate r Thomas, erlitt am Kopf hwere Brandwunden und eine Goa d R e 19,50 20,00 20,00 20,50 20,50 21,00 : (i) JeIbN na O nit höpferischer Begabung sei. Troß- | brannten. Das B A gut Scharfenstein bei H E Zungenlähmung. Y P L: Lo 0 oa N 9 19,00 19,20 19,20 19,50 19/50 20,00 19,80 20,00 R iese: Mitmensch“ alle Hebel der Handlung in Bewegung. | wurde ebenfalls dur L Oa eingeäschert. R : R : e N 18,00 18,50 19,50 20,00 i 19,10 18,88 dem 1E U Goliebte heut er in den Tod, um den frei schaffenden | hat au an Brücken und Straßen großen Schaden angerichtet. (W. T. B.) Der Ballon Da S a e a e e 19;50 19,50 20,25 20,25 21,00 21,00 i : :

Fiatiler vor verweichliGenden Banden zu schüßen ; den e A V E G R N : f Giulio Nerne“, mit den Luftschiffern Usuelli, Borsalino rund / Neu S O R S 22,97 22,07 E 0E r R 22,60 j 21,40 Î händig meuchleri]ch um, Kiel, 12. September. (W. T. B.) Der Graf von Zeppelin Nicoli an Bord, ist heute hier aufgestiegen, um den Versuch München : B C ORGE | 20,00 20,00 9960 29/60 23.00 24/00 914 29 86

eind dieses Bruders bringt er zum Schluß eigen g ) : nber. (W r von Zeppe. heu [ges i Le init das schöpferische Genie der Welt erhalten bleibt. Die Begründung und ist gestern nahmittag in Begleitung des Professors Herge sell zum | machen, das Adriatische Meer zu überfliegen. Straubing . 19,35 19/35 e in 19,35 20,70 21,00 21,10 21,30 :

1 x diese Heuerlichkeiten erschien auf der Bühne j Seiner Königlihen Hoheit des Prinzen Heinrich G A » 7M L R E Durchführung Ar ebl f odaß von ihnen eher eine ETONe D Vice elngeteoten : Dot La n mit dem Adjutanten Kapitan- S Held (Kanton Bern), 12. September. (W. T. B.) l E S Stei 20,90 21,20 21,30 21,40 21,60 ( : 1 E F ¿liho cky\ nr Y0YT- ( , E z ( c r v N T 2 » (ck ck 0 3 1 4d S O P E . . . . . . . . . . * . n 1 i L tragishe Wirkung ausgehen mußte. Die handelnden Personen ver leutnant von dem Knesebeck am Bahnhof zum Empfang erschienen Kleine Scheidegg (Kc estern und heute in den U D ee a 21,00 22,00 22/00 pa Us j ò 20,80 22,00 21,38

j 2 S ie der Dialog in seiner : i R jz fi x Pri mit feinen | Eine waltigen Schneesturm, der “B O A ( D

achten sich zu farblosen S U S in fant | Nach herzlicher Begrüßung LON H DS in A Dort j kon- S des Gebirges Rit hat, sind mehrere Menschenleben Heidenheim : i L) ì i 20,82 20,80

20,00 20,00

ad 78 ih weder herzbeweglich noch interessant dar. Un- | 448 ) 9 l d L V C F if ; : E 0 R, Gesuchtheit \tellte sich weder herzbeweglic A N , | Gästen im Automobil nach e: aug et T R : Sor gefallen, Bo x Tour auf die Jungfrau ist der E E R eachtet zahlreicher sentimentaler Anwandlungen erfüllte eine ernüchternde stituierte sich heute unter dem Vorsiy Seiner Königlichen | zum Opfer gefallen. Bet eine S des Profesors Herrinann Rabentbura : S N 20.00 : 6 e N f S 48 R 20,60 21,20 21,40 22,00 21,32 21,46 22,00 22,00 22,29 22,50 22,25 22,25

S E a 2 E E G E O E

Venedig, 12. September.

Go e)

pi N S

5

el [14A

s pa

R E E E S s

20,15 22,50

Do L S

dD —_ dD D

E

D | C

0 e S eo.

S L . Mit diesen en rir nrih Lo ; s R r Universität Marburg, mit seinem Führer Jakob Ulm : Vorgängen mühte ih die Kunst der Darsteller und L L chen Luftschifferpedition, die unter dem | von der Universität 2 Or O E E r d

oi ille vecgebli@ ab. Dem „Mitmenschen“ gab Herr Ziegel gen tsGen R de Kaisers steht. Dem Ausschuß ge- | Knecht aus Gsteigwyler, dem Vater ee OUEIe s als Dei

Tit welche die Unzulänglichkeit diefer Gestal! Porer außer dem Vorsizenden Grafen von Zeppelin und dem Sen Beide find ¿defero i mittag von einer A i L e 19'10 1910 20/00 20/80 903 961

as verdeckte. In der P | rau Horwiß | Pat, Professor Dr. Hergesell, der Geheime Oberregierungsrat Dr. | Leichen aufgefunden worden. Eine ane uristen, von | i M | +305

C eereiGa zu (Hluchzen und zu en N NTES HEanD O der Sine Kommerzienrat von Mena e e stieß Cp Abitie Da Me P L iatkebnh # as u Lene E ge R ; 19,00 19,00 20,00 20,00 19/91 20/00

t, Ttellerin wir 300 s8zuführen. Vie Ubrigen ve- | 7 X oi er Beratung wurde der PVrganjaUons- enen der eine beretts ersro e I i / i i: 2 E

die Darstellerin recht wirkungsvoll auszuführen In eingehender eratung Der Tote ist Dr. Winkelmann Altenburg

s r ori ‘fonnte die Aufführung weder E N breite nationale Grundlage gestellt | gus Zürich. Er war mit einem . die Oben- Lf S 90 2040

inne. Von künstlerischer Bedeutung konnte / Die Expedition \oll auf breite nage y D, | QUSA / 1 Wege abgekommen und ebenso wie die Oben-

für den Verfasser noM für die Darsteller werten. werden und zu diesem Zwedck ein Ghrenvorstand nschaftlihen, | Gran cin Opfer der Kälte geworden. Guggenbübl, der von Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Fesen).

rat geschaffen werden, der aus de 3 ausaesintes aaralige 21,60 21,60 21,80 22,00 21,60 ° ‘21,60 UTrie O e A F 7 La LLA « holte sich dor ald. indeleim' 7 ¡ f U 1 T QUEE E S die wissenshaftlihe Erforshung des | Berglihütte gebracht wurde, er h j im . i Im Königlichen Opernhause findet morgen, Dienstag, eine U en Do “Ee durch das lenftbare K | les ay A'Y L 22,00 28,40 SnEE n 1 l '

oluv ccinis „M C Merla” mib vat 1, ff des M : 1 22,29 22,25 ees s 22,25 21,00

in der Tite rolle, Fan e Mitipo S bofff t den übrigen | wissenschaftlicher Arbeiten. Mule Gend Fn der Graf von Kongreß des Internationalen Verbandes für Material- f Saulgau S 3,

Herren Var Gan, D ist der Kapellmeister Dr. Besl. | Zeppelin und der Professor Hergesell wieder ad. ori fu ngen und Technik ist E i En M i Bruchsal / 2125 2105 2175 2175 | E N rol ia y 5 Der nächste Kongreß sindeï 1912 1n den DET- y / / / ' ° As . Miederauftreten von Frau. y / C E t 50 - ; N Dag V A E

T M. CMaénien) angekündigt; als zweite „Nolle E atr Frankfurt a. M., 11. Mienver, s 18 T U e inigten Staaten statt. i : :

die Agathe im „Freishüß“ singen. Bordver \{chiff „Zeppelin 1I1T“ ist um « U | Tilsit . 14,60 15,30 15,30 16,00 1495- | -14,75 15,50 15,50 15,50 - 15,50

14,10 14,10 14,30 14,30 s ¡ C d 16,20 - 15,80

wird als Neuheit „D E S: Sibeiik

D ; S er. |

i 2 äulein Destinn als Milada. 1 latt gelandet. : New York, 11. Septem L G T

dg ey A alien Schauspielhause findet morgen, Dienstag, E R Monterey meldet, häßt man nunmehr die E F P H uipi Liienulalde n

eine Aufführung von Heinrich von Kleists „Prinz Friedrich N dia Sennelager, 12. September. (W. T. B.) In den vom | ÿ eherschwem mungen um Go DEaEn Persone Darin a Q

. ck G , 2 . e Ukr- " : g tat ck P E LLS y I ° ° .

burg“, mit Herrn Staegemann in der AnteltoLe, lein L N die | Westdeutschen Jünglingsbunde erbauten e A ‘Seine zehntausend. (Vgl. Nr. 20: i Frankfurt a.. O. fürsten spielt Herr Kraußneck, die Kurfürstin Gras Oberst ‘Sottwik heim des westfälischen Tre oungap tages N l a Zus Anklam . ¿ Be Natalie Fräulein von Mayburg, den ver] Kortwis Majestät der Kaiser vor kurzem den Namen „Hohenz ollern ) S

] P 4 iz ( « L JC andten E, ch t l l CT:H 1 t

.

ede des Gefühls die vier Akte. Mit diejen charafterlosen Gestalten Ooheit des Prinzen Heinrich der Arbeitsaus\chuß der | Student Erich Herrmann, geschickt eine müde Le llaciie der Geliebten hatte Frau Horwitß | 28 worden. Eine andere Führerkolonne Nostock 19.10 1910 20,00 20,80 deutenden Rollen hatten die Herren Sternberg, Rottmann, Marx Ulan s R Gr eión Grundzügen festgelegt. bedenklichem Zustande befand. L ren Touxisten aus Zürich namens Arnstadt 20,70 20,70 21,00 21,00 finanziellen und industriellen Kreisen zu dilden ist. ee ter a i belwaldec Führern- halb erstarrt aufgefunden und nach der Nördlingen . 21,00 21,00 22,00 22,00 j j 21,88 “21.75 Wiederholung von Puccinis „Madama Butterfly“, mit Frau Monrad Luft\chiff und die Entwicklung des Luftschiffs zur Ge Ns Kopenhagen, 11. September. (W. T. B.) Der Ie e 8 23,00 23,00 / agen, : } 23,00 21,49 Hauptrollen, statt. Dirigent äulein Destinn i\t für Freitag, den E geschlo) sen worden. ale Fonares Sr) ; l j Vgl. Nr. 212 d. Bl. oggen. Destinn am M ior von Smetana, mit Herrn Kraus in der | zesände der Internationalen Luftschiffahrtaus stellung (W. T. B.) Wie man aus Insterburg e 16,20 16,20

16,10 16,30 16,40 16,60 16,00 16,00 16,20 16,20 ¿ ; A i 16,00 16,00 16,20 16,20 16,00 15,53 16,20 16,20 16,30 16/50 16,25. | -16/23 s a 15,20 16,00 | 15,60 15,76 16,00 16,00 16,50 16,50 16,26 15,70 14,75 14,75 pa as 14,75 - 14,75 15,80 16,29 16,30 16,80 : a i 15,50 15,50 16,00 16,00 15,75 15,76 16,00 16,00 “- 16,00 - | - 16,00 14/50 14/50 di 14,60 - C 15,50 15,50 16,00 16,00 15,68- | 14,62 15,40 15,40 bd 15,04. | - 15,88 16,00 16,10 16,20 16,40 16,08 - 16,11 t bau 16,20 16,20 s i 15,40 16,30 16/40 16,90 0) i E y 16,20 16,20 16,40 16,40 16,20- 4 - 16,20 15,70 16,20 16,20 16,60 i f is e 15,80 16,20 16,30 16,80 16,32 - 16,40 16,20 16,20 16,50 16,50 j O Es 16,50 16,50 17,00 17,00 16,30 16,40 16,50 16,60 ; I ; 16,00 16,00 16,80 16,80 16,40. } - 16,00 16,33 16,66 16,66 17,00 ; j i 16,50 16,75 16,90 17/50 17,00 17,00 17,25 17,50 16,30 16,30 16,60 16,60 16/50 16,80 16,80 è z i 14,50 | . 15,00 15,00 15,80 15,60 15,60 15,50 15,80 16,20 16,50 . 16,/02- 15,92 16,75 15,75 16,25 : L E 16,41 16,41 16,51 16,30- | - 16,20 15,00 15,00 16,00 16,00 15,60- | 15,50 | 15,40 17,00 18,00 16,05- | -14,596 | 17,65 17,65 , i 15,00 15/00 19,00 16,00 16,50 16,80 17,10 17/20 17,50 i; ;

17,30 17/50 17/60 17,80

16,70 17/20 d 16,00 |.--! tarif lef 16,10 15,83 Ai 18,00. | 18,00 16,75 16/50 18,40 19,20 18/48 18,00 17,00 fas 17;00 17,50 18,00 ; : 15,10 | 15,40] 15,60. | 16,20 15,54 15,00 15,80 16/00 15,76 15,60 ; 16/20 16/20 : 16,90 17,30 18,20

. S 0-0. Q

G . * . -

Herr Pohl

S. S: a S S E

«“

ck, T go

-

. * . * . . .

G. E . . . . . . . . - . « e . . ú . 2

j x / c ° . Gyr 0. 4 6G ebur d ae nissions E E Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten, " 1 Stargatd-4 Pom, Mittwoch, den 10. November, Nachmittags Gr Un Ene unter dem Vorsitze des Bundesdirektors Stu h A CLeaeben ), ; N Dank- und Erge F Kolberg E d - e 2 j ck len S L N E S A ch8 » fir Schülcr und Schülerinnen aus den Gemeindeschule FaheveschGe abgesandt. é s Stuart“ für Sch „Der rstellung soll Schülern | heitsdepe]ch e adgel Schlawe . h und Schülerinnen aus unvemille E E E O E pi E S S R E E E E T E I E E I T E E E N E Stolp i. Pomm. . | Deuts von Max Schoenau. (Ersk- Lauenburg

À Ih t} i 8 2 Ton z 069. E ENE g und Vertretern die Soldatenmissionskonserenz l (Forisezung des An | 1 :

Mari ] R Zweiten und Dritten Beilage.) | Schivelbein . . .

Schauspielhause eine Freivorstellung von „Tala | S tine Majestät den Kaiser wurde cine D G Köslin c y \ ieser Bo

önebergs veranstalten. Der Besuch diejer Borstel N B i S Pi d

Schë l lten Kreisen ermöglicht werden, deren E E Nummelsbürg i. Pom Bromber

O S O

P.

M A d F. Carré. i; L Vkonks 8 Nhr: | Mittwoch, Abends 8 Uhr: Die von Hochsattel. | und ? A Theater. Berliner Theater. Dienstag, Abends 8 Uhr: | Donnerstag, Abends 8 Uhr: Die Ehre. au tive und folgende Tage: Pariser Witwen. Trebniß l Schl. .

liche Schauspiele. Dienstag: Opern Einer vou uniere Leut. sere Leut FREI S E E / E 2e igliche auspiele. Dienstag: 2 *| Mittwoch: Einer von unjere . L ; N 936.) Dienstag, ] Nänigas Ab N N eoecüeliuna, Madama Da ela: Das Lebensfest. Anfang 8 Uhr. Komische Oper. Dienstag, Abends 8 Uhr: Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Diensta Brig, Butt iy ; Japanische Tragödie in 3 Akten. Nah | Freitag und Sonnabend: Einer von unsere | Wi (d\chüt Abends 8 Uhr: Im Klubsessel._ Klubsefsel Neusalj a. D. . A Loag und D. Belasco von L. Iliea unit Leut. E De Der Wildschüt. Mittwoch und folgende Tage: Jm L Fouan G. Giacosa, deutsch von A. Brü B - a i 4 Donnerstag: Tosca. PLMARSZW E K is T TAN H A EE Prü A von Giacomo Puccini. Musikalische Leitung: Herr bbeltheater. (Königgräßer Straße 57/58.) | Freitag: Hoffmanus Erzählungeu. E : | . | Leobshüz Splmeiee E e Q Herr Regisseur N N ersten Male: Hanna Jagert. Sonnabend: Der Wildschüt. Familiennachrichten. E | De herdtabt - \

A anl Abonnementsvorstellung. M e Le i Raa Rau E S Verlobt: Frl. Erika Lon e, Ern | Eilerblea

: iel î ags: w : ; ; ili X U } Prinz Friedrich von Homburg. Syjnspiel "n | schule des Hebbeltheaters und des Sternschen | Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) | Landrat Philipp von L hea von Cettriv- Kiel. A Ea R eue m 3. Abonnementsvor- Konservatoriums: Doktor Klaus. E T Gri Groteske in 3 Akten von L A Hit Hr Pastor Bernhard Frhrn. L on 1 BE Der 109, , f: R avis und Upshüß. e ntli Fot .— rl. LWanntic 2j

plâge fund ausgcloben Veohengrin, Romantische U Sch spielhaus. Dienstag Abends Mittwoch und folgende Tage: Gretchen. Ri ort Clemens: von uslar (Berlin- i e Io d

A ‘von Nichard . An- eucs Pau]pie E - L DO D Breslau). t Graf ulda.

per in drei Akten von Richard Wagner. ttengastspiel.) M e G N August Grafen j

7 Uhr 8 Uhr: Miß Dudelsack. (Operettenga\lp Ln ; Heboren: Ein Sohn: Hrn. Aug ._| Kleve .

fas s Vhielhaus 184. Abonnementsvorstellung. Die Mittwoch und Donnerstag : Miß Dudelsack. Theater des Westens. (Station: Zoologischer G Behr-Negendank (Semlow). Hrn. H , | Neuß .+ « Qui e Naterländisches Drama in vier Auf- Freitag: Geschlossen. Garten. Kantstraße 12.) Dienstag, Abends 8“ Uhr: Viktor von Garnier (Montigny). s Hru. Re- S in uon Ernst von Wildenbruh. Anfang 7 Uhr. Sonnabend: Miß Dudelsack. Der fidele Bauer. Operette von Leo Fall. gierungsassessor Dr. Wehrmann (B e). Strau ing S Neues Operntheater. Sonnabend: Erstes Gast- T Mittwoch und folgende Tage: Der fidele Bauer. | (Fine Tochter: Hrn. Major von 2 Scbtoß Arenê- Mindelheim. spiel des „Schlierseer E ata E Lessingtheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: E EERIE h L A A vi M Ben MORERen, C Z j B dns

« 7 ¿ C . er a s K L Or «2 Ile Je g Ÿ Ci Adi s Ï - . .

chufter. Vünbliches Völtsstück mit Gesang und | Ibsen - Zyklus, 11. Vorstellung: Die Frau vom Thaliatheater. (Direktion: Kren und SGönfel-" | Gestorben: Hr, Geheimer S rcaareile Plauen N Tan in 4 Akten von Benno Rauchenegger und V tittwoh Abends 8 Uhr: Zwischenspiel. Dienstag, Abends 8 Uhr: Prinz Busfi. Schwank | Wilde att 4 Sas (Berlin). engen - - Konrad Dreher. Musik von Emil Kaiser. Sre Donnerstag Abends 8 Uhr: Die Gefährtin. | mit Gesang und Tanz in drei Akten von Kren und | Hildebrand, geb. von Gansaug 8 Ae urg.

tudiert vom Königl. bayr. Hofschaufspieler Konrad | ¿ i önfeld, Musik von Victor Hollaender. M Bieber. Anfang 8 Uhr. Sonntag, Nachmittags Hierauf: Hanneles E A Sus und folgende Tage: Prinz Bussi. Verantwortlicher Redakteur: S lemura é Das Maca0 jenschuster. E ter.) T G he A An “dret Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Rote S8 uster. ; / 2 Schw Sesang i U S Der Paragraphen} Schillertheater. O. (Wallnertheater pee A Okonkowsky. Gesangsterte | %Perlag der Expedition (Heidrich) in Berlin- e,

. . * .

E S: S E T4. 0 S4 D:

S. S. o O

é is t E Tis Que e L E s B u S Tr e

d: Q .

= wO e pak

A S M

S S L U _

E S

«

Ee D Qa E Er 4 G M

Fe S

» L H 2E:0

P. E. s M S t

S

D: M S9 . s . 2M I : E * . « . s. s.

E5 o, “e

E

S8!

E S S 6 P S - E

= E

e

_

|

M E D D S S bek pk pad jak pn n o o ©

é S

VS

4 .

S S D

[j +000, o, L O00

L

; - | Di 8 : Ein Erfolg. Lustspiel h d Ul Soil j | : Deutsches Theater + Dienstag: Faust. An Dient, e R E E fas O S Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags Altenbu is

i : ; : Î iti i ., Wilhelmstraße Nr. 32. fang 74 Uhr. | Mittwoch, Abends 8 Uhr: Die Ehre. Anstalt Berlin SW., Wi Arnstadt . Mittwoch bis Sonnabend: Faust. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Macbeth. Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Acht Bei lagen

Kammerspiele. ienstag, Abends 8 Uhr: / ¿ i Dienstag: Ensemblegastspiel des „Neuen Schau- | Charlottenburg Lustspiel in 3 Aufzügen von | Friedrichstraße.) Dienstag, Abends 8 Uhr: Pariser (eins@ließlih Börsen-Beilage). (19131) io bis Sonnabend Die Sünde. Leo Walter Stein und Ludwig Heller. Witwen. Lustspiel in 3 Akten Mittwoch bis Sonnabend : .

ama dt a nen

M S M

P. ìî

18,10

. 0 0 4.0. 0.6 0006S S E060. 0 o o o T E S 0M S S e Tp Q. T S S D S

. r.