1909 / 221 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

U ee r

2 4

E O Negt. Nr. 90, als Erzicher zum Kadettenhause in

n, verseßt.

Mit dem 1. Oktober 1909 versegt: a. in das Kadettenkorps: Winther, Oberlt. und Erzieher an der Häuptkadettenanstalt, unter

—Welassung bei ‘dieser Anstalt; b. von “dèr - Hauptkadetten{talt: die Oberlts.: Obermanw in das 4. Lothring, Inf. Regt. Nr. 136, Schneider, in das 1. Unterelsäss. Inf. Negk. Nr. 132; e. zur Hauptkadettenanstalt als Erzieher: v. Gillhaufen, Oberlt. im Inf. Megt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfär.) Nr. 13, unter gleich- zeitiger Enthebung von dem Kommando zur Kriegs\{hule in Hannover, die Lts.: Kreyenberg, Erzieher am Kadettenhause in Naum- burg a. S., Braunschweig im 8. Rhein. Inf. Negt. Nr. 70; d. vom Kadettenhause in Bensberg: v. Engelhart, Lt. und Er- zieher, in das 7. Lothring. Inf. Regt. Nr. 158; e. zum Kadetten- hause in- Bensberg als Erzieher: Koch, L. im 2. Nassau. Inf. Regt. Nr. 88; f. vom Kadettenhause in Karlsruhe: die Lts. und Erzieher : Grohe, in das b. Bad. Inf. Negt. Nr. 113, Rothe, in das 7. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 155; g. zum Kadettenhause in Karls- ruhe als Erzieher: die Lts.: Göße im 3. Oberschle]. Inf. Negt. Nt. 62, Wiedemann im 2. Kurhess. Inf. Regt. Nr. 82, v. Bothmer im 9. Garde-Regt. z. F.,, Podzun im Gren. Regt. König Friedrich T. (4. Ostpreuß. Nr. 5; h. vom Kadettenhause in Naumburg a. S.: die Us. und Erzieher: Feige, in das Inf. Negt. Lübeck (3. Hanseat.) Nr. 162, v. Heyne, in das Füs. Negt. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. 38, v. Krogh, in das Garde-Gren. Regt. Nr. b; i. zum Kadettenhause in Naumburg a. S. als Erzieher: die Lts. : Runge im 1. Nassau. Inf. Negt. Nr. 87, Müller im Füs. Regt. General - Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. .38; k. vom Kadettenhause in Oranienstein: Menzel, Lt. und Erzieher, in das Inf. Regt. Prinz Moriy von Anhalt-Dessau (5. Pomm.) Nr. 42: 1. zum Kadettenhause in Oranienstein als Erzieher: Bu ch- Holz, L. im Inf. Regt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14; m. vom Kadettenhause in Plön: Bauer, Lt. und Erzieher, in das 7. Lothring. Inf. Negt. Nr. 158; n. zum Kadettenhause in Plön als Erzieher: Kramm, Lk. im Inf. Negt. Herzog von Holstein „(Holsteinishen) Nr. 85; 0. vom Kadettenhause in Potsdam: Friese, Lt. und Erzieher, in das 4. Lothring. Inf. Negt. Nr. 136; Þ. zum Kadettenhause in Potsdam als Erzieher: Hildebrand, U. im 5. Hannov. Inf. Regt. Nr. 165; q. vom Kadettenhause in Wahlstatt: v. Besser, Oberlt. in das Feldart. Regt. Nr. 72 Hoch- meister; r. zum Kadettenhause in Wahlstatt als Erzieher: die Us. : Mooß im Inf. Libregt. Großherzogin (3. Großherzogl. Hess.) Mb 116; Dommerich im Inf. Regt. Vogel von Falckenstein (7. Westfäl.) Nr. 56. Hiller, Königl. württemberg. Oberlt. bisher Lt. am Kadettenhause in Karlsruhe, mit dem 1. Oktober 1909 von dieser Stellung béhufs Versetzung in das Gren. Negt. Königin Olga

, (1. Württemberg.) Nr. 119 enthoben. Klaus, Königl. württemberg. Lt. im Inf. Regt. König Wilhelm 1. (6. Württemberg.) Nr. 124 und vom 1. Oktober 1909 ab_ nah Preußen fommandiert, dem Kadettenhause in Naumburg a. S. als Erzieher überwiesen. __ Vom 1. Oktober 1909 ab. anf ses Monate kommandiert: Hoffmann, Hauptm. und Komp. Chef im 2. Ermländ. Inf. Regt. Nr. 151, zur Vertretung eines Militärlehrers zur Hauptkadetten- anstalt, Haupt, L. im Kolberg. Gren. Negt. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, zur Vertretung eines Erziehers zum Kadetken- hause in Bensberg.

Ein Patent ihres Dienstgrades verliehen: den Obersten: von Meibom, Brigadier der 10. Gend. Brig., v. Stud niß, Brigadier der 4. Gend. Brig., v. As8muth, Brigadier der 7. Gend. Brig. ; v. Lieber, Oberstlt. und Adjutant des Chefs der Landgendarmerie, dicser unter Ernennung zum Brigadier der 3. Gend. Brig.

y. Raumer, Hauptm. und Adjutant .des Chefs der Land- gendarmerie, zum Major befördert.

v. Bülow, Hauptm. in der 6. Gend. Brig., zum Adjutanten des Chefs der Landgendarmerie ernannt. Graf v. Hardenberg, Rittm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Beuthen i. Oberschles., von dieser Stellung enthoben - und als Hauptm. mit seinem Patent vom 18. Sanuar 1901 Zz in der 6. Gend. Brig. angestellt. Siegel, Oberlt. in der 9. Gend. Brig. zum Hauptm. befördert.

Zu Zeuglts. befördert: die Zeugfeldwebel: Jüttner bei der 1. Art. Devotdirektion, unter Versezung zum Art. Depot in Posen, Söll bei der Insp. der technischen Institute der Art., unter Ver- seßung zum Art. Depot in Straßburg i. E.

Verseut: Keßler, Zeugoberlt. beim Art. Depot in Posen, unter Ernennung zum Verwalter des Nebenart. Depots in Deutsch-Eylau, zum Art. Depot in Graudenz; die Zeuglts.: Spies beim Art. Depot in Straßburg i. E., zum Art. Depot in Marienburg, Schmidt beim Art. Depot in Marienburg, zum Art. Depot in Cöln.

Befördert: Grimm, Feuerwerksoberlt. bei der Kommandantur deHTruppenübungsplaßes Arys, zum Feuerwerkshauptm., Duesberg, Fefierwerkslt. bei der 10. Feldart. Brig., zum Feuerwerksoberlt., Hörnecke, Oberfeuerwerker beim Art. Depot in Spandau, unter Versetzung zum Art. Depot in Magdeburg, zum Feuerwerkslt.

Verseßt: Lohß, Feuerwerksoberlt. bei der 22. Feldart. Brig., zur Art. Prüfungskommission, die Feuerwerkslts.: N ickstadt bei der Kommandantur des Fußart. Schießplazes Thorn, zur 22. Feldart. Brig., Giese beim Art. Dep. in Magdeburg, zur Kommandantur des Fusiart. Schießplaßes Thorn. Eichel, Festungsbauhauptm. bei der Fo1tifikation in Straßburg i. E., zur Festungsbauschule verseßt.

Zu Oberlts. befördert: . die Lts. : Herter, Oberjäger, Büh - mann, Hahn, Kreysern, Feldjäger im Neitenden Feldjägerkorps.

Aus der Marine scheiden am 30. September aus und werden mit dem 1. Oktober 1909 im Heere angestellt: v. Valentini, Hauptm. und Komp. Chef im 11. Seebat., im Inf. Negt. von Voigts- RNhey (3. Hannov.) Nr. 79, v. Schack, Hauptm. und Adjutant beim Kommando der Marinestation der Nordsee, als Komp. Chef im 8. Thüring. Inf. Regt. Nr. 153, v. Schoeler, Hauptm. und Komp. E 11. Stammseebat., im Inf. Regt. von Wittich (3. Kurhess.) Vir. 09.

Baum, L. im 1. Seebat., zum Oberlt. befördert; er \{eidet am 30. September aus der Marine aus und wird mit dem 1. Ok- tober 1909 im Füs. Regt. General-Feldmarschall Graf Moltke (Scles.) Nr. 38 angestellt.

Aus dem Heere scheiden am 30. September aus und werden mit tem 1. Oftober 1909 in der Marine angestellt: v. L P Hauptm. und Komp. Chef im Gren. Regt. König Friedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, und T\chentscher, Lt. im Füs. Regt. General- F ldmarshall Graf Moltke (Schlef.) Nr. 38, im 1. Seebat., v. Bassewitz, Hauptm. und Komp. Chef im 2. Niederschles. Inf. Rat. Nr. 47, Hesse, Haupt. und Komp: Chef im Füs. Negt. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schlef.) Nr. ‘38, und S chulz, Lt. im Metzer Inf. Regt. Nr. 98, im 11. Seebat. 1

Lempp, Hauptm., scheidet am 30. September aus dem .Kom- mando der Sp im Reichskolonialamt aus und wird mit dem 1. Oktober 1909 als Komp. Chef im Niederrhein. Füs. Negt. Nr. 39 angestellt. Hirtler, Gaitmi \cheidet am 30. September aus der Schußtruppe für Kamerun aus und wird mit dem 1. Oktober 1909 als Komp. Chef im 6. Bad. Inf. Negt. Kaiser Friedrich 11]. ‘Nr. 114 angestellt. j / ;

Aus der Schuttruppe für Südwestafrika heiden am- 30. Sep- tember aus und werden mit dem 1. Oktober 1909 im Fee ange- stellt: / v. Müller, Hauptm., als Battr. Chef - im Feldart. Negt. Prinz-Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4,- Jen \ch, Oberlt., unter Be Ung zum Hauptm. ohne Patent mit einem Dienstalter vom 16. Juli 1909 als Komp. Chef im 2. G. Pion. Lat. Nr. 19, v. Kracht, Lt., im 1. Garderegt. z. F., Hof mann, L., in der 4. Ingen. Insp.,, Geibel, Lt., im 1. Pomm. Feldart. Regt. Nr. 2, Dr. Stelle, Oberstabsarzt, als Negts. Arzt des 2. Hannov. Inf.-Regts. Nr. 77. , 29

Streit, Hauptm., aus dem Ostasiat. De‘achement ausgeschieden und im Inf. Regt. von Wittich (3. Kurhess.) Nr. 83 angestellt.

Zu Lis. befördert: Cogho, Fähnr. im 1. Ermländ. Inf. Negt. Nr. 150, mit Patent vom 19. August 1909, Zehe, Fähnr. im Drag.

Negt. Prinz Albreht von Preußen (Litthau.) Nr. 1, mit Patert vom 20. August 1967. ® S Zu Fähnrichen béfördert: v. Platen, charakteris. Fähnr. im

Gren.» Regt. Kronprinz (1.. Ostpreuß.) Nr. 1, Bartsch, Unteroff. /

im 2. Masur.-Inf. Regt. Nr. 147. «

Die nachgenannten Abituxienken ‘der Hauptkadeitênanstalt in der

Armee als Fähnriche angestellt: die Portepeeunteroffiziere : v. Heim- burg im 2. Bad. Gren. Regt. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110, Lange, im 8. Rhein. Inf. Regt. Nr. 70.

Abschiedsbewilligungen. Im aktivee Heere. Auf ihr Gesuch zu den Res. Offizieren der betreff. S übergeführt: Schreier, Oberlt. im Gren. Negt. König Friedrich 1. (4. Oftpreuß.) Nr. 5; die Lts.: Keßler im 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, v. Goeyen im Drag. Regt. von Bredow (1. Schles.) Nr. 4, Kauf- mann im Litthau. Ulan. Regt. Nr. 12, v. Heyden-Linden im gRgerTeg!. zu Pferde Nr. 4, v. Ascheberg im 2. Westfäl. Feldart.

egt. Vir. 22. H &n Genehmigung seines Abschiedsgesuhes mit der geseßlichen Pension zur Disp. gestellt: v. Eickstedt, Oberst und Brigadier der 3. Gend. Brig., unter Verleihung des Charakters als Gen. Major.

Der Abschied mit der geseßlichen Fla bewilligt: Brune, Oberst in der 2. Ingen. Snsp. und Inspekteur der 9. Festungsinsp., mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Schles. Pion. Bats. Nr. 6, Bannwarth, Major und Bats. Kommandeur im 1. Dber- rheinischen Cn Me Mr 97, Mt der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gren. Negts. König Frieduih I1[1. (2. Schlesischen) Nr. 11, Graf zu Lynar, Major beim Stabe des 2. Garrdedrag. Negts. Kaiserin Alexandra von Nußland, mit « der Erlaubnis zum Tragen der- Uniform des 1. Gardedrag. Megts. Königin Viktoria von Großbritannien und Srland, Goth, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. Graf Barfuß (4. Westfäl:) Nr. 17, mit der Ausficht auf Anstellung in der Gendarmerie und der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des U Negts. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Wilmanns, Hauptm. und Komp. Chef im 5. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 148, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. von Courbière (2. Posen.) Nr. 19, v. Brünneck, Hauptm. und Battr. Chef im Feldart. Negt. ege Luitpold von Bayern (Magde- burg.) Nr. 4, mit der Erlaubnis zum Tragen der Negts. Uniform, Clouth, Feuerwerkshauptm. bei der Art. Prüfungskommission, unter Verleihung des Charakters als Feuerwerksmajor, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubnis zum Tragen seiner bis- berigen Uniform, Frhr. v. der Osten gen. Sacken, Lt. im Gren. Negt. Kronprinz (1. Oftpreuß.) Nr. 1, unter Verleihung des Charakters als Oberlt., mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubnis zum Tragen der Armeeuniform, v. Ra benau, Sh M Gardefußart. NRegt., mit der Ausficht auf Anstellung im

ivildienst.

Der Abschied mit der gesetzlichen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt: v. T\chir\chnitz, Oberlt. im Füs. Negt. Königin (Schles- wig-Holstein.) Nr. 86; zugleich ift derselbe bei den Offizieren der Landw. Inf. 1. Aufgebots angestellt, von der Camm er, Lk. im Füs. Negt. General-Feldmarschall Prinz Albreht von Preußen (Hannov.) Nr. 73: zuglei ist derselbe unter Wiederverleihung seines früheren Offizierpatents vom 18. November 1907 bei den Res. Offizieren des Negts. angestellt, Seele, U. im 1. Ermländ. Inf. Regt. Nr. 150; zu- glei ist derselbe bei den Res. Offizieren des Regiments angestellt. Kunert, Zeuglt. beim Art. Depot in Cöln, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst; S ift derselbe bei den Zeugoffizieren der Landw. 2. Aufgebots angestellt.

Der Abschied bewilligt: Kir\ch, Oberlt. im Altmärk. Feldart. Negt. Nr. 40, behufs Uebertritts in Königl. sächs. Militärdienste.

Von ihrer Dienststellung auf ihr Gesuch enthoben: Frhr. Nöder v. Diersburg, Oberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Marburg, mit der Erlaubnis zum raten der Uniform des Inf. Negts. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, v. ebshiy, Oberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks 11 Oldenburg, mit der N ata Tragen der Uniform des Kaiser Alexander Gardegren.

egts. Nr. 1.

Der Abschied mit ihrer Pension und der Aussicht auf Anstellung

im Zivildienst bewilligt: Fink, Oberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Hersfeld, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, y. Normann, Major z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Goldap, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des öInfanterieregts. von der Marwitz (8. „Pomm.:) Nr: 61; d. Warnsdorf, Major z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Prenzlau, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Leibgren. Regts. König Friedrich Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Nollen, Maior z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk 1V Berlin, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, Coste, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Forbach, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25. Der Abschied mit ihrer Pension bewilligt : Eichert, Oberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Saargemünd, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 3. Niederschles. Inf. Negts. Nr. 50, Goslih, Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Naugard, unter Verleihung des Charakters als Oberftlt., mit der R zum Tragen der Uniform des 6. Pomm. Inf. Negts. Jir. 49.

a ihr Gesuch mit ihrer Pension zur Disp. gestellt: v. Plüskow, Gen. Major a. D. in Schwerin, zuleßt Oberst und Kommandeur der 33. Kav. Brig., v. Auer, Major a. D. in Liegniß, zuleßt Hauptm. aggreg, dem damaligen 2. Hanseat. Inf. Negt. Mr. 76, unter Wegfall der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, mit der Erlaubnis zum ferneren Tragen der Uniform des Gren. Negts. Kronprinz (1. Osft- preuß.) Nr. 1. s

Zur Res. beurlaubt: Hoenmanns, Fähnr. im * Inf. ‘Regt. Bremen (1. Hanseat.) Nr. 75, Elshorst, Fähnr. im Ulan. Regt. von Kagler (Schles) Nr. 2. Gottschling, Fähnr. im Ulan. Regt. Graf zu Dohna (Ostpreuß.) Nr. 8, behufs Üebertritts in Königl. \äch\. Militärdienste CdELèn

Kaiserliche Marine.

Mergentheim, 17. September. Geyer, L. im 1. Seebat., scheidet bebufs Nüeftritts in Königl. mürttemberg. Militärdienste am 230. September 1909 aus der Marine aus. Laub, Königl. württemberg. Oberlt. im Inf. “in Alt-Württemberg (3. Württem- berg.) Nr. 121, wird nah erfolgtem Ausscheiden aus dem XIII. (Königl. Württemberg.) Armeekorps im I. Seebat. angestellt.

Kaiserliche Schußtruppen.

p Mergentheim, 17. September. v. Sichart, L., scheidet am 30. September 1909 behufs Nütritts in Königl. jächs. Militär- dienste aus der Schußtruppe für Südwestafrika aus. FJöôrdens, Hauptm. in der Schußtruppe für Deutsch-Ostafrika, in Genehmigang seines Abschiedsgesuchs mit der geseßlichen Pension und der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform zur Disposition gestellt und

leichzeitig bis auf weiteres zur Dienstleistung eim Kommando der

chußztruppen im Rei éfolonialamt zur Verwendung in einer für einen inaktiven Offizier vorgesehenen Stelle kommandiert. Wagner, Oberlt. in der Schugtzttruppe für Deutsch-Ostafrika, zum Hauptmann befördert. Krüger, v. Gersdorff, Nemmets, v. Saldern Schrewe, Genshow, v. Meien, Lts. in der Schußtruppe für Südwestafrika, v. Oerßten, v. Sommerfeld u.

alfenhayn, Us. in der Schußtruppe für Kamerun, v. Dobbeler, Nabe v. Pappenheim, Reibenstein, Lts. in der Schußtztruppe für Deuts(-Oftafrika, zu Oberlts. befördert. Fehlanbvt, Ober- a in der Schußtruppe für Deutsch-Ostafrika, zum Stabsarzt be- ördert. ¡

Nr. 56 des E A La für das Deutsche E herausgegeben im Reichsamt des Innern, vom 17. September, at anca Inhalt: Zoll- und Steuerwesen: ührungsbestimmungen: Branntweinsteuergrundbestimmungen,

Branntweinsteueraus- | rennerei- ordnung, Branntweinsteuerbefreiungsordnung, Breanatweinnäcfreuerordnung, Essigsäurenachsteuerordnung,

rungen und Ergänzungen der Branntweinbegleitsheinordnung usw. v ch S

iti

.

__Land- und Forstwirtschaft.

U eD enl l M:

über die allgemeine Getreide-Cin- und Ausfuhr der Niederlande und insbesondere Notterdams.

(Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Notterdam.

Eingeführt wurden in 1000 kg:

1909 1908

in den |_ in den ersten erften 7

¡ Monaten Monaten

Getreidearten.

H 8lâ s nt Herkunftsländer. / Juli +

Weizen: Verein. St. v. A. . 1 541 Blatt C 118 568 Deutshland 645 ir ábuertear i, E 866 Nußland 118 837| 414 585 14 845 Andere Länder i 138 044 30 785 Maren 886

zusammen . 2| 1 145 616 davon in Notterdam . 602 492

Roggen: / Belgien + « - 11 989 1 608 Deutschland . 80 847 4 059 Uan e d 2185 32 326 480 Nußland 105 506] 21 126| 97933 Andere Länder 13 808 37| 3/074 Bulgarien. 1 347 d A Las

zusammen . . 245 823 27-810| 159 990“ davon in Notterdam . 21788| 126 488

Gerste: | Belgien 0A | 34 3 357] 34 682 Deutshkand ¿ « 2 296 27 53: 2 120 15 184 Oesterreich-Ungarn . T O 2232 Numänien. 9 802] 47 890 Nußland ; 99 599| - 135 521 Andere Länder . 218 2 96! D021» 21 190 Bulgarien +#/ : T U

zusammen . 62 992| 38410 davon in Rotterdam . 51 867 32 936

Mais: Verein. St. v. A. . 96 866 1734| 101898 Blan A (4 17016) 6770| 6063| 66372 Nio de la Plata 34 840 40 571 35 678) 56 260 Rumänien. 27 653 81 476 20 544 112 128 Rußland 14 818 81 954 4103| 73877 Andere Länder : 9 272 32.908 5421| 18104 Marien 1% 493 |

zusammen . . 103 599| 401 399 428 639 davon in Rotterdam . 74 490| 302 458 327 846°

(7:1009° 492 820 15 508 4 875 54 456 284-107

20 866 533 132 83 443 12 442 2 454 28 661 229

13121

928 871 416 476

144 303) 57 751

15 902 23 683 19 398

256 705

214 339

7150 52 907|

| 56 291 3811| S L1G 994!

Hafer: Belgien d 5 8834| Deutschland . - 224| Rumänien -«+ 4130| 13 936 774 Rußland 31513| 148175 8 879) Andere Länder ¿ 529 26 075 1 448) Bulgarien. « « « | 100 —_|

zusammen . 42280| 266695 davon in Rotterdam . 36 033| 203 064

Ausgeführt wurden in 1000 kg. :

60 224 36 60& 16 096 41 794 53 954

208 676 135 197

15 906] 11 384|

1908

1909

in den ersten É

Getreidearten. Bestimmungsländer.

| ,

[M den ú P / ovito Juli Juli | N

Monaten | Monaten

Weizen: Meldet iw 49 22 42 99 822 9 462 Ut Gand C 182 31 905 424 94 163| Andere Länder . . |_» 172 746]

usammen . 301 7115| T O05 118) 104371 davon über Rotterdam 95 727| 490812 27 604

Nogagen: Belgien . - è 680 4 190 246 1 30F

61 790 694 168 1 293 O 201

316 696

Deutschland . 93 930| 147190 18 676| 103 487 Andere Under « 381 390 1 706 usammen . 24 991| 152 254 18 922| 106 502

davon über Rotterdam 93 689| 126 267 17 365 88 957 Gerste: L Belguen++ 6 965 44 375 5 882 37 061 Deutschland . 25 844 j 923 695 158 137 England ie. e: 22 { 4 16 Andere Länder . 750 788 10 usammen . 33581) 234378 99.584| 195 224

davon über Rotterdam 93 565| 1708801 21167} : 140229

Mais: ; Belgien &-. « 2 880 Deutschland . 36 800 Andere Länder . 152

zusammen . 39 832 davon über Rotterdatn 20 862 afer:

9 l F eigien U F112 7879 851 Deutschland . 96 574| 219 703 15 109 Gngland ».. ».,° 88 875 1 629 Andere Länder “. 1 083 4 141 458

usammen . 28 857 2325981 -18 047 davon über Rotterdam 99 523| 161 460 12 261

20 479 130 601 2513 153 595 79 07L

22 559 5:231 145 381 18 529 D 246 4 171 186 23 761 84 025 121931

3 995 172 809 3 827 2 374 133 005 112 422

Essigsäureordnüng ,— Aende.

- Ö _.* Zweite Beilage | zum Deutsthen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

nd, den, 18: September

Berlin, Sonnabe

Berichte von deutschen Fruchtmärkten,

gering

mittel

Qual

Marktorte

Gezahlte

niedrigster M

höchster H

niedrigster M

höchster M

r Preis für 1 Doppelzentner

; niedrigster M

gut

höchster P

Verkaufte Menge Doppelzentner

Verkaufs-

wert

M

Außerdem wurden am Markttage

(Spalte 1) nach überschläglicher S ägung verkauft ä

dem Doppelzentner (Preis unbekannt)

Am vorigen Markttage

Durch- schnitts- preis

M

1909.

18,80

19,00 20,50 . 19,50 19/10 20,70 20,70

Allenstein

Thorn.

Posen. Lisa i. Pof. Schneidemühl . Bela. «e Strehlen i. Schl. Schweidniß . Glogau

Liegnitz Hildesheim . Göttingen

(Emden

Mayen

Neuß . Saarlouis Landshut . Augsburg Giengen .

Malt 6 o s s Schwerin i. Mecklb. .

G-V V A. D V. Ph: e

Giengen . Bopfingen Saulgau .

Allenstein

Thorn

Posen .

Wssa i. Pos. Schneidemühl . MBregiaU Strehlen i. Schl. Schweidniy . Glogau . Liegniß Hildesheim . Göttingen

(Emden

Mayen

Nt s Saarlouis . Landshut Augsburg Giengen . Bopfingen

e Schwerin i. Mecklb. .

S Ss U S. D T T

Allenstein

Thorn

Posen. .

E s S Schneidemühl . «« - »

Breslau .

Strehlen i. Schl. . Schweidniy .

jd J

. Braugerste

Futtergerste . Braugerj|te

Glogau . N A

Liegnitz

Göttingen

Gmden

Mayen

Neuß . -

Saarlouis

Landshut.

Augsburg

Giengen

Bopfingen

Saulgau.

M A ob

Schwerin i. Mecklb..

M: D D: D: E. P

. Braugerste

m. D U. .D V

Allenstein. Thorn.

Posen . è

Na L D e Schneidemühl . Breslau . :

Strehlen i. Schl. Schweidniy . Glogau . « Gean L Hildesheim . Göttingen Emden Mayen Neuß . . alter e O0 . neuer R e E V Ad C C LANHSNUT,. se E ee MUCSDu A 00 C E S 0 ps O E Giengen . A S ee R Salbe! f T C L E M Ae a Schwerin i. Mecklb.. « «

E

. Neuer

16,00 16,50 13,44 13,00 14,40 14,60 14,30 14,80 16,00

T D. ch1 6. 6 Q V U. S

18,80

20,00 20,60 19,50 20,10 20,70 21,20

20,50

21,30 21,00 21,20 20,20 20,39 19,00

19,80 22,80

15,00

16,20 16,00 16,60 15,30 15,60 16,20 16,40 15/30

13,60

16,30 16,07 16,00 16,40 16,60

14,00 12,85

13,90 15,10 16,40 13,80

15,00 13,50 15,90

16,50

15,60 16,54 15,20 15,60 15,60 16,50

14,40

15,10 16,50 18,60 14,50 14,60 15,00

14,80

16,80 13,98 14,20 15,00 14,60 14,30 14,80 16,00

16,00 6,

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner un

Ein liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung,

Berlin, den 18, September 1909.

19,90 19,60 20,40 20,70 20,00 20,20 21,25 21,20

21,50 20,20 19,80 14,65

20,00 21,30 21,33 21,40 21,60

19,80

22,00 20,00 23,00

15,80 16,20 16,40 16,10 17,00 15,40 16,15 16,20 16,50 15,80 16,00 16,00 13,75

15,20 16,30 16,43 16,20 18,60 17,60 16,70 15,00

19,19 14,40 15,50 15,20 16,80 13,90 16,00 15,75 14,00 16,70

17,00 16,20 14,00

16,92 15,60 16,00 16,40 16,20

16,00

14,80 15,80 16,40 15,20 17,00 18,70 14,60 14,90 15,00 15,90 15,20 15,00 14,30 12,00

14,50 16,20 16,80 14,52 14,40 15,20 15,20 15,00 15,80

14,80

d der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt.

W eizen.

19,90 19,80 20,50 20,80 20,00 21,10 21,25 21,70

21,50 20,40 19,80 18,00

20,00 21,70 21,67 23,20 21,60

19,80 22,00

20,00 23,00

21,00 20,00

20,90 20,50 91,20 21,80 21,70 22,40 22,50

20,20 18,40 20,66 21,00 21,70 22,00 23,40

21,35 | 20,00

20,20 93/20

R oggen.

15,80 16,40 16,60 16,20 17,00 16,30 16,15 16,60 16,50 15,80 16,20 16,00 15,05

15,20 16/70 16.79

16,60 16,00 16,40 16,20

16,00

14,80 16,00 16,70 15,30 17,00 19,20 15,10 14,90 15,40 15,60 15,20 15,40 14,30 14,40

14,50 16,20 17,20 15,00 15,60 15,40 15,20 15,00 15,80

15,20

16,60 16,50

16,30 17,40 16,40 16,70 16,60 16,60 16,80

16,30 15,20 16,00 16,20 16,70 17,14 17,00

18,40 17 20 15/80

G erste. 13,40 15,80

15,40 17,20 14,30 16,50 16,50 14,50 17,50 16,70 18,00 18,50

14,00 14,50 16,40 17,69 16,80

17,20

17,50 16,60

Hafer.

I 10,20 16,10 17,00 15,40 17,50 19,30 15,20 15,20 15,40 15,80 15,80

15,10 14,60 15,00 18,00 15,90 16,40 17,20 16,99 15,80 15,60

16,20 16,20 17,40 15,590

21,00 20,20

21,00 20,90 22,10 21,80 22,20 22,40 22,90

20,20 18,40 20,66 21,00 22,00 22,33 27,00

21,35 20,50

Kernen (enthülsier Spelz, Dinkel, Fesen).

20,20 23,20

16,60 16,60

16,40 17,40 16,90 16,70 17,00 16,60 16,80

16,30 16,65 16,00 16,20 17,00 17,50 21,00

18,40 17/20 16/00

13,40 16,20

15,50 17,20 14,50 17,00 16,50 14,50 17,50 16,70 18,00 18,50

14,00 14,50 16,40 18,08 17,40

17,20

17,50 17,00

15,20 16,20 17,00 15,60 17,50 19,80 15,70 15,20 15,80 15,80 15,80

15,10 15,60 15,00 18,00 15,50 16,40 17,50 16,13 16,80 16,00

16,20 16,20 17,40 15,50

15,51 14,97 15,20 16,80

16,59 15,20 17,00

14,90 15,60

400 6 000 15,00 936 P. 1000 10 180 18,00 70 1 050 15,00

17,20 15,48 15,17 15,26 14,82 14,73 15,80

90 1 548 126 1 958 539 8 178 153 2 331 170 2 520 113 1 664

44 695

19,73 20,40 20,30 20,00

21,00 21,29

18,30 21,34 20,90 22,67 21,81 22,41

S E M O 09 L

14,50

17,62 16,92 16,00 16,38 16,11

16,04 16,60 15,60 17,00

14,50 15,86

15,50 15,00 17,50 15,00

17,24 15,46 | 16,66 15,26 15,00 15,78 16,40

Der Dur(shnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den leßten fes Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. Kaiserliches Statistishes Amt.

F, V.: Fuhry.

Sr A