1909 / 224 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[52907] Oe ESRE Zustelltärg. i Der Zuckerkocher Gebhard Gläwe zu SOueiglA b. Gröbers, als Vormund ves am 15! Februar 190 geborenen Otto Emil Marquardt ebenda, Klägers, agt gegen “den” Schreiber Emil Krasper, früher zu Magdeburg-Buckau, jetzt unbekannten Aufenthalts, unter der Bebauptüng, daß e Vater des Beklagten, von der ledigen Klara Marquardt am 15. Februar 1909 außerehelih geborenen Kindes Dtto Emil Marquardt sei und als solcher verpflichtet fei dem Kinde Unterhalt zu gewähren, mit dem ntrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen : dem Kinde von seiner Geburt an bis zur Vollendung seines sechzehnten Lebensjahres als Unterhalt eine im voraus zu entrihtende Geldrente von viertel- jährli 54 \ und zwar die rückständigen Beträge Fort die künftig fällig werdenden am 15. Mai, 15. August, 15. M oveinbèr und 15. Februar jedes Jahr zu zahlen und das Urteil für vorläufig voll- streckbar zu erklären. Der "Kiéäger ladet den Be- lagten zur mündlichen Verhandlüng des Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zun Magdeburg, Ab- teilung Buckau, auf den 24. November 1909, Vormittags 9 Uhr. zum Zwecke der öffentlichen e wird dieser Auszug der“ Klage bekannt emacht. q Dee, den 30. August 1909. Schön, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung Buckau.

[52903] Oeffentliche ufeltung,

Der Kaufmann H. F. Nebel in Altona, Blumen- straße 145, rozeßbevdllmächtigter: Rechtsanwalt Schwenck in Altona, klagt gegen die Frau G. Hel- berg, früher in Bargfeld, unter * der Behauptung, daß Beklagte ihr für käuflih geliefert erhaltene Waren 230,24 # \chulde, mit dem Antrage, die Beklagte vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an den Kläger 230,24 #4 nebst 50/9 Zinsen seit dem 1. Juli 1909 zu zahlen. Der Kläger ladet die Be- tagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht in Bargteheide auf auf den 16. November 1909, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Vargteheide, den 18. September 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[53201] Berichtigung.

Die in Nr. 217 zu 50628 am 14. d. Mts. ver- öffentlihte Zustellung in Sachen Vorschußbank Trebbin gegen Naumann u. Gen. wird dahin be- richtigt, daß die Beklagte zu 3e nicht Therese, sondern „Louise“ mit Vornamen heißt und gegen diese die Ladung gerichtet war..

Berlin, den 20. September 1909.

j Peschke, : Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts I.

[52913] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Gg. K. Gramling zu St. Johann a. d. Saar, Seilerstraße 6, Prozeßbevollmächtigter: Nechtsanwalt Prack in Frankfurt am Main, klagt gegen den Wilhelm Lippert, früher in Frankfurt am Main, unter der Behauptung, daß der Beklagte ihr aus käufliher Warenlieferung 936,90 #4 schulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an Kläger 936,90 4 nebst 40/9 Mh seit Klagezustellung zu zahlen, und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die achte Zivilkammer des König- lichen Landgerichts in Frankfurt a. Main auf den 22. November 1909, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 162, mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten Gerichte Pa enen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Frankfurt a. Main, den 17. September 1909. Der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

[52914] Oeffentliche Zustellung.

Der - Landwirt Johann , Eilmus in Karnrode, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Espe in Gnesen, lagt gegen den Arbeiter Philipp Mahler, früher in Gnesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, im Wechsel- prozesse, auf Grund des vom Kläger ausgestellten und vom Beklagten akzeptierten Wechsels de dato Janowiß, den 29. Dezember 1908, zahlbar am 23. März 1909, über 1027 Æ, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 1027 4 nebst 69% Zinsen seit dem 23. März 1909 und 3,35 Wewsel- unkosten kostenpflichtig zu verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Zivilkammer des König- lichen Landgerichts in Gnesen auf den 26. November 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen An- walt zu bestellen. Zum Zwecke der - öffentlichen S wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Gnesen, den 16. September 1909.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[52916] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau R. Schwedler, geb. Schröder, Ham- burg, DOttersbeckallee 23, pt. L., vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Eichholz, amburg, klagt gegen den Chr. Schönwandt, Hamburg, Baumeisterftraße 23 11, bei Kolle, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Er- füllung eines Vertrages, mit dem Antrage: den Be- kTlagten zu verurteilen, den Vertrag, Anlage 1 der Klage, zu erfüllen, insbesondere die zur Erfüllung des Vertrages erforderlichen Erklärungen dem Handels- registergeriht gegenüber abzugeben und die Einlage von 3000,— # zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, auch das Urteil, eventuell gegen kÉlägerische Si org vollstreckbar zu erklären. Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Zivil- kammer VIII des Landgerichts Hamburg (Ziviljustiz- gebäude vor dem Holstentor) auf den 16, No- vember 1909, Vormittags 927 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedaGten Gericht zu-

elassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, den 18. September 1909,

Der Gerichtsschreiber des Landgerk{hts Hamburg.

Zivilkammer VIII.

[52918] Oeffentliche Zustellung.

Die offene Handelsgesellshaft in Firma Seiler und Schläfke zu Hannover, Nicolaisttaße 11, In- haber Kaufmann Julius Seiler und Frau Anna

LTS \

Seiler daselbst, Prozeßhevollmächtigte : Rechts8anwälte Dr. Windte T1. und fadtlaender sn Ea klagt egen 1) den Fabrikanten Wilhelm Voigt zu Lnden, ) den Bergingenieur Aug. Schulte, her in Unna „jevt unbekannten Aufenthal s, auf Grund des Wechsels vom 10. Mai 1909, gezogen von dem Be- klagten - zu -1 ‘auf den Beklagten zu 2, und der Protesturkunde vom 12. August 1909, mit dem An- trage, die Beklagten als Gesamthul er Tosten- pflichtig mittels vorläufig vollstreckbaren Urteils zur Zahlung der Wechselregreßfumme von 1473,10 4 nebst 69/9 Zinsen auf 1450,00 M seit 10. August 1909 und F 9/9 Provision zu verurteilen. Die Klägerin ladet den Beklagten zu 2 zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die 2. Kammer für Handels- sachen des Königlichen Landgerichts in Hannöver auf den 15, November 1909, e RUTanE 9T Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. U Zwecke der öffentlichen Zustellung ‘wird dieser Auszug der Klage békannt gemacht. Hannover, den 17. September 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[52906] Oeffentliche Zustellung.

Nr. 837 1. 111. Der Karl Brußer, Fahrrad- handlung in Karlsruhe, Kreuzstraße 7, Prozeßbevoll- mächtigter: Nehtsanwalt Steinel in Karlsrube klagt

egen den Meßger Wilhelm Linder, früher in LTeutschneureut, jeßt an unbekannten Orten abwesend, unter der Behauptung, daß derselbe ihm aus Kauf eines Fahrrads restlich- 65 6 \chulde, mit dem An- trage auf Verurteilung des Beklagten auf Zahlung dieses Betrags nebst 49/9 Zins hieraus vom Klag- zustellungstage an. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht zu Karlsruhe auf Samstag, den 30. Oktober 1909, Vor- mittags 9 Uhr, 111. Stock, Zimmer Nr. 17. Zu& Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Karlsruhe, Vin 18. September 1909. Gruner, Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. TIIT.

[52911] Oeffentliche Zustellung.

Der offenen Handelsgesellshaft Nichter und Nolle zu Berlin, Potsdamerstraße Nr. 10/11, p rode bevoll- mächtigter : Nehtsanwalt Dr. Nummel in Koblenz klagt gegen den Georg Neuschäfer, zuleßt in Bad- Kreuznach, jegt unbekannten Aufenthalts, auf Grund fäuflih geliefert . erhaltener Waren (Tropen- ausrüstung) mit dem Antrage auf kostenfällige Ver- urteilung zur Bang von 425,15 M nebft 49% Zinsen seit dem 19. April 1909 und das Urteil eventuell gegen Sicherheitsleistung für vorläufig voll- streckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die Kammer für Handelssachen des König- lichen Landgerichts in Koblenz auf den 26. No- vember 1909, Vormittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedahten Gerichte zU- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Koblenz, den 17. September 1909.

Lin ow ski, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Kammer für Handels\achen.

[52908] Oeffentliche Zustellung einer Klage.

Nr. 12198. Die Firma Oberrheinische Metall- werke G. m. b. H. în Mannheim, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Bassermann, Lindeck u. Geiler daselbst, klagt gegen 1) die Firma Emil Haase und Co., Fahrradhandlung in Hamburg, 2) deren Inhaber Emil Ernst Haase, Kaufmann, 3) deren früheren “Teikhaber “Alwin Grotheguth, Ziffer 2 und 3 früher zu Hamburg, jeßt an unbe- kannten Orten abwesend, mit dem Antrage auf vor- läufig vollstreckbare Verurteilung zur Zahlung von 132,40 M nebst 59/6 Zinsen hieraus vom Tage der Zustellung der Klage an die Klägerin oder an die zum Geldeinzug bevollmächtigten Vertreter. Die Klägerin ladet die Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Nechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgeriht zu Mannheim, Abt. 6, Sißungsfaal B, Zimmer 112, auf Dienstag, den 16. November 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung, wird dieser Auszug der Klage bekannt ‘gemacht.

Mannheim, den 17. September 1909.

Buselmeier,

Gerichts\hreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[52909] Oeffentliche Husteltuvg,

Die Firma Th. König Söhne in Mörs, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Giese in Mörs, flagt gegen den Jakob Prätorius den Jüngeren, früher in Mörs, jeßt unbekannten Aufenthalts in Amerika, unter der Behauptung, daß Beklagter ihr für fäuflich geliefert erhaltene Waren den Betrag von restlih 256,45 M verschulde, mit dem Antrage: den Beklagten durch vorläufig vollstreckbares Urteil kostenpflichtig zu verurteilen, der Klägerin 256,30 M4 nebst 4% Zinsen seit dem 10. März 1909 zu zahlen. Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- Et in Mörs auf den 22. November 1909,

ormittags 97 Uhr, HERE Nr. 6. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Mörs, den 31. August 1909.

Königliches Amtsgericht. 6. [52910] efeuiliaa Zustellung.

Der Büfettier Max Müller in Berlin, Dänen- straße 6, Prozeßbevollmächtigter: N. - A. Stock, Weißensee bei Berlin, Königchaussee 15, flagt 1) gegen den Nennpferdebesißer Yapp, 2) gegen den Nennpferdebesißer Shoomaker, früher in eißen- see bei Berlin, Rennbahnstraße 103, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, aus Warenlieferung, mit dem Antrage den: Beklagten zu 1 zur Zahlung von 63 M, den Beklagten zu 2 zur Zahlung von 72 M zu ver- urteilen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche“ Amtsgericht in Weißensee bei Berlin, Parkstraße 52, 1 Treppe, Zimmer 18, . den 20. November 1909, Vormittags ‘40 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. 2. C. 1369. 09.

Weißensee bei Berlin, Parkstraße Nr. 52, den 16. September 1909.

Zwette der |:

9) -Verlosuy "x. von Wert- A babidten.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- ‘papieren befinden fi aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

59/ 9 Westsizilianische Eisenbahnpriöritüts- [52737] anleihe von 1879, ; s e l Septruer de Wi L jd S Auslosung rubr. gationen wurden folgende 2 Mumme gezogen, welche am 1. Oktober d. J. ab K Sina ung gelangèn. Nr. 2611—2620 82918300 9121—9130, Nr. 9361 —9367 15451 —15460 18711—18720, Nr. 24831—24840 36321—36330 39811—39820. Die Einlösung erfolgt mit Francs 300 N R bei der Berliner Handels-Gesell- a t, in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bauk, rankfurt a. M., zu dem dortselbst bekannt zu gebenden Umrehnungskurs. Gleichzeitig geben wir bekannt, daß von den ‘aus tren Verlosungen hervorgegangenen Stücken olgende Nummern zur Zahlung nicht vorgelegt wordén sind: Fällig seit 1. Oktober] 1903: Nr. 19270

1906: Nr. 2900 15734—15736, 1907: Nr. 498 5946 5947 ‘28571 —28574 34367 34876, ; ; 1908: Nr. 449 4000 ‘8422 8425 19797 19798 4821. Palermo, 1. September 1909. Die Direktion.

(527381 N 41/,°/ (ige Bosnisch-Hercegovinische

Eisenbahnlandesanleihe v. I. 1898.

Die per 1. Oktober a. e. fälligen Coupous und verlosteun Titres obiger Anleihe gelangen von jeßt ab in Deutschland (unter Umrehnung 1 Krone (57 89 S) bei den. unterzeichneten Stellen zur Ein- ösung: : .

Nationalbank für Deutschland, Berlin,

Bauk für Handel und Judustrie, Berlin,

e iger Filiale der Deutschen Bauk,

cipzig, 290: Verenberg, Goftler & Co., Hamburg, ebrüder Bethmann, Frankfurt a. M.

[52739] 9°/o Kaiserlih Chinesishe Staats- anleihe in Gold von 1896.

Die Einlösung der am U. Oktober d. J. fälligen Ziuscoupons erfolgt vom Fälligkeitstage ab außer an unseren Kassen

erlin, Behrenstraße 14/16, und Hamburg, Schauenburgerstraße 34, bei der Königlichen Seehandlung (Preußische Staatsbauk) bei der Direction der Disconto- Gesellscha bei der Deutschen -Bank bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft bei der Bauk für Handel « Jn- dustric bei der Dresdner Bank bei e Natioualbank für Deutsch- lan bei dem A. Schaaffhausen'’schen Bankverein bei dem Herrn S. Bleichröder bei den Herren Mendelssohn «& Co. ) bei der Norddeutschen Bank in Hamburg bei den Herren L. Behrens & Söhne “bei dem Herrn Jacob S. H. Stern, Frauk- furt a. M., bei der Bayerischen Hypotheken- & Wechsel- Bauk, München, bei den Herren Sal. Oppenheim jr. «& Cie., Cöln, ferner bei der WHongKong & Shanghai Banking Corporation Hamburg Branch, Hamburg, den Filialen der Direction der isconto-Gesellschaft in Frankfurt a. M. und Bremen, der Filiale der Bank für Handel & Industrie in Fraukfurt a. M., den Filialen der Deutschen Bauk in Ham- burg, Bremen, Frankfurt a. M., München, Leipzig und Dresden, der Dresdner Bauk in Dresden und ihren Filialen in Ham- burg, Bremen, ünchen, Nüruberg und haufen s a. M. und dem A. Schaaff-

Hamburg,

auseu’schen Bankverein in Cöln um Tageskurse für acttägige Sterlingwehsel auf ondon nah Berliner Notiz. Berlin, im September 1909. Deutsch-Afiatische Bauk.

[52988]

„Stadt Hamburg“ in Halle a. d. ale statt.

haben ihre Aktien mit einem do

der

bei Herrn H. F. Lehmann in oder bei Herrn Reinh. Steuer in oder bei S

S

ju deponieren, arten geschieht.

genommen werden. Gegenstände der Tagesorduung : für die Geschäftsperiode vom 1. ) Entgegennahme des 1. Juli 1908 bis- 30. Zuni 1

Anerkennung der Bilanz.

Radewell b. Halle a. d.

Der Aufsich

Tann iîg, Amtsgerichts\ekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 2.

1) Snigegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn-

Kommerzienrat Alfred Bergmann,

S

6) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[52708]

_ Unser ‘Wechseldiskoutsat beträgt 4 0/6, unser

Lo D ACS I T 0/0. | Mannheim, dsn 20. September 1909.

Vadische Bank. [52725]

In den Auffichtsrat unserer Gesellschaft sind folgende Herren wiedergewählt worden: abrikant Hermann Beermann in Emsdetten, Rentner August Struchtrup zin Telgte, Kaufmann Jose Kranefuß in Telgte. Cs sind hinzugewählt die Herren: Kaufmann Oskar-Schräder in Telgte und Fabrikant Gustav Beermann in Emsdetten.

Telgter Weberei u. Bleicherei Aktien-Gesellschaft.

A. Schräder-. C. Pontenagel. [52710

Sächsische Vank zu Dresden.

Wir haben für uns und unsere Filialen den Zins- fuß, zu welchem wir Wechsel auf unsere eigenen Banlkpläße und unsere Pariplätze jowie auf säñtliche NReichsbankpläße und bayerischen Bankpläße diskon- tieren, auf 4% und den Lombardzinsfuß auf 5 9/9 festgestellt,

Dresden, den 20. September 1909.

Sächsische Bank zu Dresden.

Die Direktion.

[52712] E

In der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 18. ds. Mts. sind die Herxen Geheimer Baurgt Neck zu Halle.a. S. und Bürgermeister Hopmann zu Hettstedt in den Auffichtsrat unserer Gesell [haft gewählt worden. Herr Geheimer Mauternngss rat Staude zu Halle a. S. ist durch den Tod aus diesem ausgeschieden.

Halle a. S,., den 20. September 1909.

Halle-Hettstedter Eisenbahn-Gesellschaft. Der Vorstand. Czarnikow. E [52967] : ¿ Steinsberg-Biebricher Diabas Werke Aktiengesellschaft zu Halle a. Saale.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 20. Oktober 1909, Nach- mittags 5 Uhr, im Geschäftszimmer der Gesell- haft in Halle a. S., Brüderstr. Nr. 13, statt» findenden außerordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : Wahl des Aufsichtsrats. Halle a. S,., den 18. September 1909. Der Auffichtsrat. Wolff.

[52992] Voltohm Seil- & Kabel-Werke, A. G. Frankfurt a. M.-Sachsenhausen.

Wir laden hierdurh unsere Herren Aktionäre zu einér am Montag, den 11. Oktober 1909, Vormittags 107 Uhr, in unserem Geschäftslokal Frankfurt à. M., Hainerweg 129, stattfindenden auf:erordentlichen Generalversammlung er- gebenst ein.

Tagesorduung:

1) Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von 300 Aktien à A 1000,—, ae die zunächst 50 9% einzuzahlen find, unter Aus\{chluß dés in § 282 des O GIEBTU e festgeseßten Bezugsreckhts

der ionäre.

2) Abänderung des è 3 unserer Statuten. Es soll die Höhe des Grundkapitals dem Beschlusse zu 1 entsprehend angegeben und bestimmt werden, daß Aktien auch zu einem den Nenn- m übersteigenden Betrag ausgegeben werden ürfen.

3) Aenderung des § 2 Abs. 1 unserer Statuten

über den Zweck der Gesellschaft.

Es soll als folcher die Herstellung von Seilen und Kabeln sowie von Drahtwaren aller Art und von allen fonstigen mit diesen Waren ver- wandten und in dieses Fah einschlagenden Artikeln, ebenso der- Handel darin bezeichnet werden.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär befugt, welcher seine Aktien nus Se Ene mindestens 3 Tage vor dem Tag der Generalversammlung den Tag der leßteren nicht mit eingerechuet bei der Gesellschaftskasse oder dem Bankhause Y L. L Ages, München, oder dem Bankhause

. & E. Wertheimber, pati a. M., oder einem Notar im Inland niedergelegt hat und eine entsprechende Bescheinigung darüber in der General- versammlung vorlegt.

Der Vorstand. Ernst Hahn.

Die elfte ordentliche Generalversammlung der Ammendorfer Papierfabrik zu NRadewell b. Halle a. d. S. findet pienetag: den 26. Oktober 1909, Vormittags {A Uhr, a

im Hotel zur

Die Aktionäre unserer Gesellschaft, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, pelten Nummernverzeihnis oder eine Bescheinigung der Reichsbank eines Notars über bei ihnen hinterlegte Aktien bis zum 23. Oktober d. I., Vormittags 1A Uhr, während der FeGemigen Geschäftsstunden, außer bei esellschaftskasse in Radewell,

alle a, d. S.

alle a. d. S.

erren Delbrück, Leo & Co. 5 wogegen die Aushändigung der für die Generalversammlung legitimierenden Eintritts-

oder

in Berlin

er Rechenschaftsbericht kann bei den vorgenannten Stellen vom 2. Oktober d. J. ab in Empfang

und Verlustrechnun i 1908 bis 30. Funi 1909. Ey

Trio des Aufsichtsrats für die Geschäftsperiode vom 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats bezüglich der letztjährigen Rechnung und

5 uns der zu verteilenden Dividende. 5 ahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. S., den 20. September 1909.

tsrat der Ammendorfer Papierfabrik.

orsizender,

©2964]

Die Herren Aktionäre Generalversammlung, e 4 Vobalee Wee Straßbu und tm Lokalee der Straßburger Handelskammer stattfinden wird, ergebenst R

Ta 1) Bericht des Vor

18. Oktober

anberaumt ift

jahr 1908/09.

® Ärtitel f

6 7) Auslosung yo

ie Aa: von Inhaberaktien, die ihr Stimm- , werden eingeladen, ihre Aktien ung über deren

recht ausü

did Schle L a Elsaft un

für Boden-

en wollen oder eine Bescheinig einem Notar spätestens am 14.

Geschäftskafse oder bei folgenden

Neue Papier-Manufactur A.-G. Straßburg-Nuprechtsau. |

werden zux statutengemäßen 9)

über den der Statuten.

5) Entlastung des Vorstands.

) Entlastung des Aufsichtsrats.

n 25

denhauffen -& Cie., Bank von Lothrin

und

Elsaft-Lothringen,

Valentin «& einzureichen.

[52705] Aktiva.

ie.,

Liegnißz-Rawitscher Eisenbahn-Gesellschaft. *

esorduung : tands über das 33. Geschäfts-

2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Feststellung der Be

? [2704] 4

E fe: s am a E erjammiung unjerer Gesellshaft wurden: ® 1) -der Geschäftsbericht i [aaf durch Kenntnisnahme die unten abgedruckte Der hin festges ellt, da

üdzahlungen gebuhten 40 000 d

Ha erledigt erklärt;

welche auf Montag, den

107 Uhr,

zur Verfügung gestéllt werden ; 3) dem Vort erteilt; ; 4) E enden ia t aratänis lieder: Ï i x eheimer aura ilhelm Geschäftsgewinn gemäß Wilmersdorf b. Berlin b. Liegniy bligationen à 1000 4. wiedergewählt. Oktober 1909

interlegung bei Dividendenscheine Nr. 11

ftober bei der

Banken oder bei dem Bankhause S.

Vleichröder, Rawitsch, den 20. September 1909,

Liegniß—Rawitsh'er Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Direktion. G Srhr. von Scha cky. Mittelstaed t.

gen, Aktien-Gesellschaft Kommunal-Credit in Ch. Staechling, L. Rheinische Creditbauk

Vilanz am 31, März 1909, Passiva.

stattgehabten Genéral- ür das Betriebsjahr 1908/09 ( ilanz und Gewinn- und ür 1908/09 mit der Maßgabe ie auf Neservekonto für evtl. gen en an der Zinsgarantie in den Vorjahren beteiligten Kreisen

ande und Aufsichtsrat Entlastung

oschel zu

Landesältester Ernst Scherzer zu Neuhof ie Auszahlung - der Dividenden erfolgt vom ab gegen Einlieferung der in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft,

in Breslau bei dem Bankhause E. Heimaun.

Vilauz þperx

Kassenbestand Debitoren . Anleihebegebungskouto Panervorrate | , ., Vorausbezahl

Gastwwverk Heidingsfeld Aktiengesellschaft. 28. Februar Ls E

Aktienkapital: h Vorzugsaktien - A 30 000,— Stammaktien *._y 120 000

ypothekarishe Anleihen E L, Vorträge für Anleihezinsen und Salär DLOICODETONDS On S Erneuerungskonto Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus. 1907/08 . % 23,24 Gewinn in 1908/09 . . , 2623,35

254 074 Verluste. sfprmammaze E

Betriebskosten Anleihezinsen MMoretbungeh : Srneuerungskfonto inn wie folgt zu verwenden: Meservefonds A 135,— 96/0 Dividende a. Vorzugsaktien , 1 500,— Vortrag auf neue Nechnung . ,„ 1011,59

Bremen, den 28. Februar 1909. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. N. Dengstenberg, Johs. Brandt. Vorsitzer.

Gewinn- und Verlustrechnung per 28, Februar 1909, pm

M S 23 934/14} Vortrag aus 1907/08 4 102/10} Bruttoerträgnis

1 200|—

2 646/59 31 482/83

254 074

23 31 459

Gewinne.

M |S

31482

„Revidiert und führten Büchern stimmend befunden. H. A. Nede&er, beeidigter Bücherrevisor.

33

mit demn ordnungsmäßig ge-

———

Eisenbahnbaukonto 4 9 370 139,79

ferner bestritt. aus Mitteln des Bilanzreserve- fonds

Kass konto

Erweiterungsbaukonto Gostkowo: die Gostyner Kreisbahn U 2119460 Effektenkonto für den Erneuerungs-

pur

bezahle...

fonds

Debet.

93 681,67

Gewinun- und Verlustkonto am 31

A. Obligationszinsen : i 479/60 auf 594 000 M4

Darlehnszinsen

Nücklage fir d. Bilanzreservefonds

i ür geloste Obligationen . Cifenbahnabgabe pro 1908/09 . .. Rückstellung für eventl. Nückzahlg.

Rücklage

Reingewinn 1908/09

Verteilung:

43 9/9 Divid. auf 5 000 000 4 Eren E A

349%/0 Divid. a. X 3 500 000

Wien N

Gewinnvortrag

Un LDOO O

[52955] E D.

Bilanzkouto.

229 000,— 122-500,—

1440448 361 904,48

b M

Lit. B

Obligationsanleihekonto 9 463 821 | Organisationskonto

187 Steuernkonto: Abgabe pro 1908/09 Dividendeneinlösungskonto: unerhob. Divi- denden Obligationszins\ enkto.: einzulösende Coupons Obligationseinlösungskonto: geloste, noch einzulösende Obligationen Erneuerungsfondskonto : Bestand am 1. April 1908 hinzu: Zinsenrückvergütg. Zinsen der Effekten . Kursgew. der Effekten

453 725,15 2195,22 17 424,26 18 604,01 491 948,64 4 347,55

zu Nücklage pro 1908/09 .

Neservefondskonto : Bestand am 1. April 1908 hinzu: Zinsenrückvergütg. Zinsen der Effekten . Kursgew. der Effekten

496 296

85 639,01 465,30 3 188/24 3130,32 i 7122,87 ¿u Nücklage pro 1908/09 . 8032,61 Bilanzreservefondskonto : Bestand am 1. April 1908 hinzu: Kursgew. der Effekten Nücklage pro 1908/09 Fonds für die Arbeiter- hilfskasse: Bestand am 1. April 1908 inzu: Uebers. pro 1907/08 Uen der Effekten . 97,39 rsgew. der Effekten 90,95

NReservekonto für eventl. Rückzahlungen . Diverse Kreditores Reingewinn

140 236,28

90,— 20 640,99

2 354,45 340,—

2 879 40 000 260 000 |_361 904 10 532 884 Kredit.

# S 13 067

48 04

M 532 884

M E er Gewinnvortrag vom 31. März 1908 26 730|—} Betriebsübersch. pro 1908/09 8 158/05 466 088,04 ab: Nücklage zum Er- neuerungs- 4 4 347,55

11 D L, Neservefonds 8 032,61

Rücklage zum 48

12380,16| 453 707

466 775 466 775/63

———

1909 Juni 30.

An

Nöhrenkonto

Trockenanlagenkonto. . Wasseranlagenkonto .. Maschinenkonto Treibriemenkonto . . . Mobiliarkonto . .

Neubaukonto

Kassekonto

oblenkonto

konto

I. V.; G. Vor

Bauplaßkonto . . Gebäudekonto . . ….

MNieselwie\ enkonto

Schürpe - Außenstände-

er Aktienkapitalkonto . . Neservefondskonto . , Kreditorenkonto . . , ‘Gewinn- und Verlust-

Calvörde, den 30. Juni 1909.

olzhausen.

Der B Htsrat.

tember cr. genehmigt

ste ende Bilanz, Gewinn-

worden,

Aktiva. Paffiva. || Gewinn- und Verlustkouto. Debet.

M A A S 1909 An 2900|— Juni A. für Verbrauch : 44300|— 30, | Koblenkonto 750|— Säkekonto 3100/— Geschäftsrostntn, E e\aststostentonto 4000|— Zinsenkonto 140/— C. Abschreibungen : 180|— 2% Gebäudekonto . . 40425|— 2 9/0 Wassseranlagenkonto 24200|— 10% Röbrenkonto 2871/36 10%/ Trodenanlagen- 1438/32 konto _— |— 10% Maschinenkonto . 50|— 10% Treibriemenkonto 10%/% Mobiliarkonto . 10 %/% Neubaukonto . . 10 9/0 Rieselwiesenkonto Gewinnbilanzkonto . .

er Uebertrag vom 8. 9. 08 Schürpekonto

Fa rikationskonto , , ieselwiesenkonto. . .

Kredit. M

tal

3668/96 3723|73

19482/17 86/40

1000|— 100|— 100/—

100 450 20

20 5775 642 17753

|

56339/39

128400|— 17912/52 17298

689 die 1775333 842/50

181364|— 52921/60] 52921/60

Der Vorstand der Aktien-Stärkefabrik Calvörde, Prill. H. Nies. 1

181364

|

8 500 000|— 988 000/|— 4 554/97 93421111 *

935|— | * 3048/75 | "

4500|— f *

[52723] Aktiva.

ane

Genecralbilanz der pro 30.

An Grundstückkonto Gebäudekonto Anse ufe

H H 110 zu 01

01 18 472/05

21 168/33 155 250/04 425 785/03

10 372/14 14 050|— 21 596/54 1 758/47 201/50

4 639/28

9 444/21 105 000|— 36 230/69

Anschlußgleisekonto .

Gebaudevergrößerungs- konto I

Gebäudevergrößerungs- konto TI

größe- rungsfonto TI S Beamtenwohnungenkonto . Kantinenbaukonto . , Kläranlagekonto obilienkonto Betriebskostenkonto E, Betriebsmaterialienkonto . Kassakonto . Effektenkonto

Kalkkonto

Kohlenkonto

olelonto .. . Nübensamenkonto . . ._. udckerkonto

319 063/20

1/256 386/94 Bedburg, den 24. August 1909.

_ Verlust,

Per Aktienkapitalkonto

HZuekerfabrik Bedburg

Juni 1909.

N Amortisationskonto : E Abschreibung auf: Anfchlußgleise L: Gebäu oreerung I Gebäudevergrößerung 11 Maschinen- 2c. Ver- GEOHELRNA E s Beamtenwohnungen . Kantinenbau Kläranlage Dividendenkonto , . Neservefondskonto ¿ Nübennachzahlungskonto . Kreditoren laut Verzeichnis Neingewinn, bestehend in: 99% Dividende. . .. 33 300|— Nacyaplung auf Aktien- rüben 33 300|—

Vortrag Nechnung 319/59

2 843/52 14 817/88 93 p

148 536/31 5 186/08

1 n 8210/29| 204 209

90

100 000 23 977 195 189

auf 66 919

Paffiva.

S

1 256 386

Die Direktion der uckerfabrik Bedburg. L er N

Gewinn- und Verlustkonto der Zuckerfabrik Bedburg þpro 30. Juni 1909.

Gewinn.

An Amortisationskonto : volle Jahresabschreibung auf Anfchluß- leise : 1 847,20 volle pahresabschreibung auf Gebäudevergrößerung 1. , 1 058,42 volle Jahresabschreibung auf le Fuveveryrößerung L: 7762/50 volle Jahresabschreibung auf Maschinen- 2c. Vergröße- rung T1 é amd die rückständige Ab- chreibung auf Maschinen- 2c. Vergrößerung Il . ., volle Jahresabschreibung auf Beamtenwohnungen E volle Jahresabschreibung auf Kantinenbau s

4 500,— 918,61 702,50

anlage 1 799,71

Mobilienkonto, Abschreibung gemäß In- D t

Allgemeine Unkostenkonto

Bepriebökostenkonto

Belkriebêmaterialienkonto

Frstandhaltungskonto

Kalkkonto

Kohlenkonto

Kokskonto

Nübenkonto

Nübennawzahlungskonto

Steuer- und Versicherungsprämienkonto

Verwaltungskostenkonto

Saldo (Gewinn)

6691959

M Per Vortrag aus 1907/08 Zinsenkonto

842 G Zu erftonto

1 317 905

60 76744

19 812/21

1 319 005/98

[52724]

In der Generalversammlung vom 16. ds. Mts. ist

an Stelle des verlebten Herrn Herm. Jos. Broich,

Rentner in Har, Herr Wilh. Ratd, Gericts-

de or in Môrs, in den¡Aufsichtsrat unserer Gesell-

schaft gewählt worden. j

Unser Auffichtsrat besteht nunmehr aus den erren :

1) Joseph Pauli,

dat Gutsbesißer inYCöln, Vor- ender,

fi 2) Franz Froißheim, Gutsbesißer in Marien of, ftellb. Vo iyGlider j ah 3 Senwin Frahe, Rentner in E di

0 ath, Qulsbesizer in Hohenholz, 5 Wilh, Lothmann Nentrer in ion i 6) Joh. Hoffmann, Éhrenbürgerme ter in Löveling, 7) Wilh. Außem, Gutsbesißer in Niederaußem, 8 fers n. Finger Landwirtk in Pan, 9) Wilh. Rath, Gerichtsassessor in Mörs.

Sächsische Bank zu Dresden.

Annahmestelle vou Mündel eldern im Falle des § 1808 des Bürgerlichen Besu Die BEPtsGo Vank zu Dresden und deren ilialen -in Annaberg i. Er 9., Chemnis, gig, Meerane, Plauen i. V Rei ad i. V., Zittau und Zwickau Sa. übernehmen bare Gelder zur Verzinsung auf Kontobücher und ge- währen vom 22. ds. ab bis auf weiteres ohne | Vei tägliche Wei ei täglicher Ung. . . „D 0 bei einmonatlicher Kündi ung .2 o/s bei dreimonatlicher j ung . 22 %, bei sechsmonatlicher Künd 9%

Zinsen.

Lees Jula e treten für ne bisherigen m ereits undi vom 22. ds. ab in Kraft A S,

gung . 2

edburg, den 20. September 1909. Die Direktion

Aug. und Verlustkonto if von dér Generalversammlung am 20, Sep-

Einlagen, usnahme' der Beträge, welche hunderttausend Mark üb unterliegen besonderer Verein arung. M Ge Dresden, 21. September 1909.

der Zuckerfabrik Vedburg.

. Becker.

Sächsische Bank zu D N [52709] Die Direktion, aa

208 á