1909 / 225 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

.-

«

: Bremen, 22. te g L O) Wörsen Se) | Wetterbericht vom 23, September 1909 LE "a . , TUbs und i 641, \ __ Vo ittags 91 U G U affee. est, Offizielle Notierungen | Faitengs vie Uhr. |22| Witt g i: pland loko Beobachtungs-| FS 8 rihtung, verla

) : B nd- ver kett. Ia stärke s/ 2 Stunden

ersla 24 Stunten Barometerstand

pom Abend

f

Zweite Beilage

zum Deutshen Reichsanzeiger und K öniglih Preußisch en S taatsanzeiger. _

dling 67 Hamburg, 22. September. (W. T. B.) Petroleum êi : z itterui , 92. ; T. B. ameril, Name der Wind- u Witterungs- |F spez. E E loks flau 6,30. Beobachtungs-|Lf L rihtung, etter SL verlauf | i beridi mburg, 23. September. (W. T. B) Ka 4 ee. (Vormittags- station ® 22/ Wind- des legten 22 S bericht. Goo Werage Santos September 334 Gd., Dezember |, S525 stärke s| 24 Stunden Ö i i Od, Mitre 314 Gd. Mai s G a L ZES. S uh Hernösand Windsft. shalbbed. g d E, ao Da É g M 88 9/0 Be Haparand@æ W 2|\bedeckt ; an Bord Hamburg September 11,70 orkfum 765,410 3/Dunst | 13\|vorwi i Wisb A ie anes, frei an 2 amburg 6 ( 70 ' : ; un vorwiegend heiter isby SO 2\wolkenl. 774, z 11,95, Mai 11,05, | Keitum 767,7 |(SO 2\Nebel 13\vorwiegend heiter

0 August 11,173. Matt. 0 2 Hamburg 767,1 |DSO 2sbedeckt vorwiegend heiter| 0 Archangel NNW 1 bedeckt | 6 0 0 0

4 det rie aumwollbörse.

= Nied

5

.

¿ 225. "Berlin, Donnérstag, den 23. September A i 1909. -

(OSNI E S T KommanditgessBahen auf Aktien und Aktiengesells.

I s 1. Untersulungssahen. E ° G o umd sWirtschaftägenossenschaften : . Aufgebote, Berlust- nd Fundsachen, Zustellungen u. dergl. | * S tl Hl 7. Erwerbs- un irtshaftsgenossenschasten. Karlstad S 2(bedeckt | 12 772 7 Unfall: und Si X. Berlichemung y / cen 1 e D U CL. L par viele L von Rechtéanwälten.

L S, e Un O Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 0 10. Verschiedene Bekanntmahungen .

R Verlosung 2c. von Wertpapieren. M Windst. |wolkenl.| 12 === 0 | Wilna i t beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | Rechtsanwalt Dr. Hartmann in Ulm, hiermit auf- wolkig iemli E Pins? F E 2 (V 2) Aufgebote, Verlust: u. Fund- ben und V rkunde la tro widrigenfalls ch7 otstermin dem Gericht Anzeige zu machen. gefordert, spätestens in dem. auf Samstag, deu j ziem ih heiter 1\wolkenl.| 10 ; die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Reim den 16. September 1909. 16. April 1910, Vormittags UA Uhr, vor Nebel ziemlich heiter Warschau ONO Ll shalbbed.| 10 768 sachen, Zustellungen U. dergl. Petershagen, den 17. September 1909. dnigliches Amtsgericht. Abt. 8. dem K. Amtsgericht Stuttgart Stadt, Justizgebäude | Königliches Amtsgericht. [53294] “Aufgebot. 1. Stock, Saal 5, bestimmten Auf A T ied sich Aufgebot. Der Kunstmaler Jan Hamkens aus Rödemis hat zu melden, widrigenfalls seine Tode R

wolkenl.|* 12|vorwiegend heiter Wien WSW 1.\wolkenl.| 12 : j i N 53205 ü L i Das unterzeichnete Amisgericht hat auf Antrag | [ ] beantragt den verschollenen Kornhändler Volquard solgen wie E wee R E E

wolkenl. ziemlich heit Prag albbed.| 12 J +4 Qzniagl. sähs. Finanzministeriums in Vertret Der Kätner Wilhelm Christian Speetzen in Bös- | r 1 Tit V des Königl (R Ste T Teiles weder dorf hat das Aufgebot der abhanden gekommenen | ainkens, zulegt in Husum, für tot zu erklären. ergeht die Aufforderun spätestens in dem Auf- ge

znial. sächs. Staatsfiskus beschlossen, w 1 U pr 2 o eter Schuldurkunde vom 31. Dezember 1879 über die im | Ver bezeichnete VersHollene wird aufgefordert, sih “istermine dem Gericht Anzeige zu machen. Den 16. September 1909.

vom Abend

Barometerstand®

K

London, 22. September. (W. T. B.) Nübenrohzu cker 88 9/ t; 1 d E London, 2. Ban T. / nd\t. \wolkenl. vorwiegend heiter Kupfer fei E e E Es T. B.) (S{hluß.) Standard- | Memel 771 3 [DSO 2 wolken. Sees Tae h S 22. September. (W. T. B.) Baumwolle. Aachen 763,3 (S «Umsatz: 12000 Ballen, davon für Spekulation und Export B. Hannover 768,4 |D

September 6,92, September-Oktober 6,85, Oktober-Nov N eter 79, Dezember-Januar 6,79, : Sen G Been 766,2 DSD : N R 6,79, ärz-April 6,79, April-Mai 6,79, D qu au S Z i T romberg 8,8 wolkenl. meist bewölkt om 7e 3\wolli 4 E es Glasgow, 22. September. (W. T. B.) (Shluß.) Nohe isen | Me 763 Sm E ï O as e it 18 30 Jahre luß.) Rohe isen ß 9,7 NO 2\wolkig meist bewölft Florenz bedeckt | 16 ) E M Aivede der Aueshlichung de Be- | Grundbuch von Bösdorf Band 1 Blatt 26 Abtei- spätestens in dem auf den 1s. April 1910, e

stramm, Middlesbrough warrants 51/10. Frankfurt, M.| 764,2 (NO heiter ziemlich heiter | Cagliari wolkenl.| 23 | ‘eiligten mit ihren Ansprüchen un chten an | lung 111 Nr. 2 für ihn eingetragene Forderung von | Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Landrichter Hutt. | hrlih verzinslich beantragt. Der Geric&t, Zimmer Nr. 8, anberaumten E L [53212] Ediktalladung.

Paris, 22.“September. (W. T. B.) (SwWhluß.) NRohzu ck

/ iber. ¿M ; er R E l

eti R M Rente DCEIOE R Me 7 Karlsruhe, B. | 763,7 NO [Dunst Femlid heiter Thoshavn : Regen 10) 769 diesen _ Beträgen das Aufgebotsverfahren ein- | 8500 H mit 4 9/6 C : l y

ir 100: Lg September 83, Oftaber 31. Dftober-Januar 1 München 764,8 [NW 2 heiter ziemli heite Seydisfjord [ i Nebel 7 6D uleiten, als: SFnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | ermine zu melden, widrigenfalls die Todeserktlärung i ( t

anuar-Apál 311 # | Zuaspive 5347 SD Sd i iter Cherbou - ¡ede | ä 1) 287 A 22_-Z samt zugewahsenen Zinsen, | în dem auf den 14. April 1910, Vormittags | erfolgen wird. An alle welche Auskunft über Leben | Der im Jahre, 1831 zu Röy geborene Bäter

E C0 Saa Ruttes dad i meist bewölfkt rg bedeckt | 16] hinterlegt im Jahre 1863, Entschädigungsgelder die | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an- | oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, | Johann Georg Süß von dort, zuleßt unbekannten

“dir Amster am, 22. Septen er (L N 7 7 (Wilhelmshav.) Clermont : bedeckt 14 bei der Löschung einez Schuhbankgere tigteit auf beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden | ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- | Aufenthalts, wurde dur Ausschlu zurteil des K. 4 se 4 woltchL. Vocibieaend Lea Biarrib SSO 3 beiter T9 & hre 1808 für den verstorbenen | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | termine dem Gericht Anzeige B wachen, A aa M L Í S

j ( : ot erflârt. U!

Antwerpen, 22. September. (W. T. B.) trol j i

Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. Se Dr EUm, / Ci i : ing Je Et Oa ; ; f i m, den 11. September

ey S Zl ß loko bz. Br., do. September 22 Br., | Malin Head | 763,4 9 halb bed. on G beiter a D Gewitt.| 14 U Lberme fter Jakob GReA Nußbaum hier | erklärung der Urkunde erfolgen wird Husu Gs en liches Tig ertb: At. 3. 1884 festgestellt. Erbberechtigte Personen konnten S es Nebel | 12 Ï des leßteren angewiesen worden sind, h

Br., do. Novbr.-Dezbr. 224 Br. Fest. S i ir di fannten Erb lön, der 17. September 1909

Sept D : » ch malz eingetragene Hypothek für die unbekannten Srden Plön, dey 17. Se ). i‘ if ; : : t it eptember 157 (Wustrow i. M.) Lemberg N heiter | sind Königliches +296 Amtsgericht. [53196] Aufgebot. ae alle Per Maa gs Vg Grbanspriße an den Rük- bedeckt |

New York, 22. September. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolleprei Valentia 759,9 |S ® 3 hei ; q c O i M Se , mber. (W. T. B. j preis (99,9 |D 3'heiter meist bewölkt s 9) 582. M 40 HZ samt zugewa senen Zinsen, Der Wirt Anton Klarczynski in Heinrichsfeld hat | 75 ; Lie,

in New York 13,15, do. für Sefêrung er November 12,95, do. für (Königsbg., Pr.) E 2 E Pen Mgen. beantragt, die verschollene Frau Marianna Sobie- A O M eia a By Waden A Aben

Petroleum Standard white in New York 8,25, do. do. i i ; i Ae Windst. wolkig | 18

2%, do. do. in Philadelphia (Cassel) Brindisi Windst. \wolkenl.} 19

Lieferung per JAnuar 12 „(OL Î hinterlegt im Jahre 1874 aus den Er tehungsgeldern j eter Reck in Hude hat das Auf- / g per Ilnuar 12,96, Baumwollepreis in New Orleans 1 Stilly 759,5 |DSOD 3\bedeckt vorwiegend heiter des Hennersdorfshen Grundstücks Blatt 22 für ¡Der Sitte D gegangenen En othefkenbriefs E ralczyf (auch Sobierajsfa), "a punys, E binnen der Frist von zwei Monaten von heute 8,20, do. Refined (in Cases) 10,65, do. Credi i 7 für tot gu erlzurer. des Rechtsnachteils, daß an- 158 65, do. Credit Balances at Oil City | Aberdeen 766,8 |Windft. [bedeck iemli i Li : E Schmalz Western steam 12,70, do. Rohe u. Brothers 13,10, 9 [Windft. bedeckt | 11 ziemli heiter LIborno E NO halbbed.| 18

(Magdoburg) Belgrad 765,2 |Windst. [halbbed.| 15 eiter

1 2 Tendenz: Stetig. i i f , ; : : ; ô etig. Amerikanishe middling Ueferungen: Ruhig, Berlin 766,6 |SO E vorwiegend heiter Kiew ONO [l heiter T1 [63186] Auf L 2

vol f olSlol=|eo!|

|

mj Oi Col o O

lSlolalolela]

interlegt im Jahre 1875 aus den Erstehungsgeldern j ded Sóhiemannschen Bauernguts Blatt 11 in öbeln | Hude, eingetragen: Darlehnsforderung von 1500 # | inberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | ir die nit ermittelten Rechtsnachfolger dét Gel 7 Eintausend ee Mark verzinslich mit s die Todes 0 [i fol L! Aa alle Kgl. E {fwister Andreas und Hanna Manjo S Göbeln 4 0/9 seit 1. Oktober 1905, beantragt. Der Inhaber fa 1 l af E ber Q ‘a 0 pa Tod e Qs: (L. 8.) Pellfkosfer. 4) 172 4 65 H nebst zugewa senen Zinsen der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf we Fe usLun i le n eben ht die Au ots: [53198 —— hiutees, im Jahre LLA aus den SeRaR sgeldern ben AEe Van n C O eraumt Me E pütest E im Aufgebotstermi d iht Durs Aus\chlußurteil des unterzeichneten Gerichts des Zo elshen Grundstücks Blatt 3 in Purschwiß vor dem "unterzeichneten Geriht anberaumten Auf Anze! N ad m E 1s September 1909 is der am 15. Oktober für vie unbekannten Erben des im Jahre 1813 ver- gebotstermine seine Rechte anzumelden und de "Seatcschin, den 17. September 1909 1868 zu Hünningen geborene Leonard Jou für tot storbenen Iohann Schmidt in Purshwiß firfunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | M0t0fin O Fnigliches Amtsgericht. erklärt. Als Todestag ist der 31. Dezember 1907 5) 70 A 63 H nebst N Dea Zinsen, hinter- | der Urkunde ere ber 1909 En A Tia g - festgestellt. 3 : E legt im Jahre 1878 aus den Erstehungsgeldern des Stade, den 18. taa ht. TIT Malmedy, 20. September 1909. Ballonaufstieg vom 19. September 1909, 8—8§ Uhr Vormittags: | Nlissnan _762,9 [SSO 1 bedeckdt | 14 760 | Rügenwalder- Zährschen Grundstücks Blatt 20 in Geißliß für die Königliches Amtsgericht. I. [53197] Aufgebot. i i Königliches Amtsgericht. Station |Y *5 tig f 022 | Vliffingen 763,1 |DSO 2 wolkig | 16 761 münde 768,5 |DSO 2/wolkenl. 13| ziemli heiter | 0767 unbekannten Erben Carl Gottieb Gerathewohls in [53213] Aufgebot. Der Stellmacher Ernst Matthäus Wartmann in ——— Secehöhe 122m | 5 l Helder 764,2 |SO LUshei ck77 | Skegneß 7633 NO LNebel | L: ————— Geißli i Unterpfandsbuch von Waiblingen Band 29 Henningsleben hat beantragt, den verschollenen, am [53203] Aufgebotssache. i D On Co | | Bodoe 77L5 S z E 2 763 A 1Nebel | 13 A | 0/763 M 6) B M 70 H nebst zugewasenen Zinsen, GCR g Srundbucbheft 284 Abt M Nr. 1, ist | 9 Oktober 1836 zu Henningsleben geborenen Stell- Die Aktie Nr. 1899 der zlanbwirtsGalten Temperatur (C°)| 148 | 13,3 | 13,9 Cbrisfiansund n S 2 Nebel 10 Der Luftdruck ist fast überall gestiegen, sodaß ein Hochdruckgebiet hinterlegt im Jahre 1878 Na S für die | ünter dem 9. August 1876 bei dem Johann Friedrich macher Friedrih Samuel Wartmann, zuleßt wohn- Gentral-Darlehn puri ggr wf S ¡ristiansund | 770,3 |SD l heiter 13 fast ganz Europa bedeckt; der höchste Druck (773 mm) bereit Gou unbekannten Erden des Auszüglers Peter Rämsch in | Sick Bauer in Waiblingen ein Pfandrecht zugunsten ahe in Denuing e ga R E a H S E Ee “it C iwer & Ea ; i i L R Al dri ezeichn ; , E. G. m. u. H. De An der Jakob Bürkles Kinper, nämlich Jakob Friedri spâte tens in dem auf den 1. April 1910, Spöck, ist durch Aus chlußurteil vom 16. September

Rel. Fchtgk. (2/0) | 99 98 83 | : Ps i: ie z S enes _768,9 D 2|Dunst | 14 ed A e E Ums ; ein neues Hochdruckgebiet über 768 mm ) 34 4 nebst Gi Zinsen, binterlegt Geschw. mps 7—8 ardó 767,4 |WNW 2 bedeckt 7 befindet sich, vordringend, über den )yrenäen, eine Depressio te M nebst zugewachsenen Zinsen, hinterlegk | Friedrike und Gottlieb Bürkle, sämflich ledig unt ) : : ] é ; i | 3 767 | 760 mm ist ‘auf den D i ingt worde Eer im Jahre 1859 aus dem Nachlaß des Strumpf- und I 4 bli Í " | Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht | 1909 für fraftlos erklärt worden. Trübe und neblig, untere Grenze von Stratuswolken in 270 m Skagen 770,2 D 3\halbbed.| 14 769 | einen Ausläufer b iee Ma E dia Ae e Barettmachers Joh. Andreas Volkmar Walthers in B Nr J931/1 d A M A Grun anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- Neuwied, den 16. Sepemone i Hin S EtET Bauten für den \. Z- unbekannten Barbier Ernst oberen Feld in Höhe von 480 6 eingetragen. Der | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Königliches Amtsgericht. l eben oder Tod des Ver- | [53189] Im Nameu des Königs!

Höhe. Zwischen 460 m und der größten errei Ö i 9 | ; ; L EY raturzunahme von 13,1 bis 13,9 9, größ eichten Höhe Tempe- e 768,2 |D 4/Dunst 13 L geringer Wärmeänderung und leihten Ostwinden meist heiter und El: 5 obe m 43 . lche Auskunft üb L Men dagen , LENDIE 1 bede | 13 E Deutsche Seewart Christian Karl Walther. jezige eingetragene Eigentümer des verpfändeten | Wee uskunff üver y : ] Stockholm 773,7 1ND 2 /Nebel 11 » rte. Als Aufgebotstermin wird der 18S, November | (rundstücks, Karl Wilhelm Sick, Bauer in Waib- ollenen zu erteilen vermöôgen, ergeht die Auf- In der Aufgebotssache der Dürener Bank, Aktien- ' | ; - S 1909, Mittags 12 Uhr, bestimmt. Etwaige lingen, hat das Aufgebot zum Zwe der Ausschließung orderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht gesellschaft zu Düren, hat das Königliche Amtsgericht Rechte und Ansprüche an die oben unter 1 bis | ves derzeit unbekannten Gläubigers beantragt. Es | Anzeige zu machen. in Crefeld durch den Amtsrichter Dr. Meyer für 1. Untersuhungsfah mit 7 bezeichneten hinterlegten Beträge sind spätestens | ergeht daher an den Gläubiger die Aufforderung, | Laugensalza, den 20. September 1909. Recht erkannt: „Der Wechsel d. d. Neuß, den 2. Aufgebote Verlust- ‘und o c e im Aufgebotstermine anzumelden, widrigenfa!!s die spätestens in dem auf Freitag, den 31. Dezember Königliches Amtsgericht. 20. September 1907, über 89,45 4, zahlbar am 3. Un inb F nvalidita ) Fund Zustellungen u. dergl. d 6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells{. Beteiligten mit ihren Ansprüchen an den Staat | 3909, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten |* A bot Al: Stlber 1907, ausgestellt von Georg Krayer in 4 Int mi Sglbiilie & Beeliizuns entlicher Auzeiger. | | lia ev R oen wee tente: 199 Log Menn Vsgcblatemsne spe Robe Ber! toreny Msn, Mfarbiter in, Mle | Mas faffen oa R M b. Verlosung 2c. von Wertpapieren / ; 9 Nane N ISLIDAZZEN: A, V Ee anzumelden, widrigenfalls er mit denselben aus- | y Stv Nr. 15, hat beantragt, - die ver- | für fra os erflärt.“ . ; “le . C je. 6 es Amtsgericht. 4 1 ausen, Strohgasse Nx. 19, hak dean-rag=, i S ; Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 . 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Königlich geri geslossen werden wird. ; schollenen 1) Emil Fischer, Schlosser, geb. am Crefeld, agi Ha E bt. der Militärstrafgerihtsord der Beschuld sp [53195] La Dg en, eres es See 3. August 1864 zu Brubach, zulegt wohnhaft D Königlich g En ihtsordnung der Beschuldigte hier- | Brüff z C Q R A M ¿f S E P S Es [53199 önigliches Amksgerichl. e : E. 2) Josef Fischer, Schreiner, geb. 1) Untersuchungssachen. dur für fahnenflüctig erklärt. E n l erin, Putbuserste e A gegeben: 4 °/o_ Preuß, Konsol, Jahrgang 1908 I. Es haben beantragt: M Amtsrichter Gerof. 1E Mebenar ¡ee Dia, E wohnhaft Ge eg 99. April 1908 fällig gewesene eigene [53271] VtecthSeéLledizitäs. EERRIREA, i. Els., den 19. September 1909. | stücks, bestehend E L V ordetoabübaus, A Det T 7 2 Be G, : mit 17 Zinsscheinen, 1) der Bauer Bea e A Mey: [53187] “Aufgebot. in Moosch, beide ausgewandert nach Amerika, für Wesel, de data A fierbitn, U Februar 1908, Der im öffentlichen Anzeiger in Nr. 206 vom ibe, | ( E L E A 00 04G, 2) der Kutsner Iosef ZepL, 28 aus Mi Der Bürstenfabrikant Emil Ramin in Herzberg tot zu erklären. Die bezeichneten Verschollenen | her 300 4, ausgestellt von G. Schlüter in Inster-

Plieskowiß für die unbekannten Erben der Anna : : : ohnhaft in Heinrichsfelde 7 V na | 31 März 1905 über die im Grundbuche von Behrste | w29nHas D A ab unter Androhung treidefraht nah K verebel géwe)enen Griner geb, Gde S nses: | Band 1 Blatt-22, in Abteilung T1 unter Ne. 2 Die hueigaete Ver alene E: Bor, dernfalls die Erbschaft dem Fiskus ausgeantwortet etreidefraht nach Liverpool 1}, Kaffee fair Nîio Nr. 7 7}, do. Ni ; / | für den Drittelhöfner un iffer Peter Reck in 6 : Sneten Gericht | Vürtde- Nr. 7 per Oktober 5,45, do. do. per Dezember 5,50 190, Uo | Shields O 1bedeckt 10lvorw d I mittags 9 Uhr, vor dent unterzeihneten Geri Waldmünchen, 18. September 1909. Zinn 30,20—30,224, Kupfer, Standard Toko 120 1ST M Een P l

f

T j | 0s 7 s

( R (Grünberg Schl) Kuopio 773,9 [WNW 1 Holyhead 2,3 |NO 4 wolkig 13 ziemlich Taiter 0761 | Zürich 764,4 NO 1 cit i e i (Mülhaus., Els. C 7659 Me, 5 Isle d’Air W Z'halb bed. 17| meist bewölkt ) 0I769 ian E F 7 egen i

E N Friedri : l, tegen |_1

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen St. Mathieu SO 3 Dunst 1 ade Kat ol769 Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, ; u (Bamberg) b Portland Bill veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Grisnez SSO 2shalbbed.| 15| ziemlich heiter | 13/760 | Portland Bill

|ANlwIOISOSO

| o]

Säntis __| 566,1 |NNO 2wolkig | 4 Dunroßneß | 767,0 S _2\wolkig | 11

760,9 |NO 2|Dunst | 16|_

H

eriht der 31. Division. und abgesondertem Klosett \owi i Hit WUosett sowie Garten mit Laube, | (3806. IV. 5. 09.) S aon Oos i j : 5; 3 HA e I « 1, 0. V9. 3) der Häusler Hermann etras aus Mühldorf, ) l « ; s n Q 1. September 1909 unter Nr. 48035 gegen den [53269] Verfügung. Rit E A dieses Grund- Berlin, den 21. September 1909. 4) der Futschner Heinrich Girndt aus Pirnig a. E. und der Restaurateur Paul Maaß in Belgard werden ae Ld e lait r E d u burg auf den VorsQuiverein in In E han / tber , Vormittags Der Polizeipräsident. L1V. E. D. das Aufgebot zum Zwecke der Ausschließung der | a. Perf., vertreten durch den Justizrat S. in | L Qilétteichneten Gericht in Mülhausen E. G. Schlüter nd Ï Le u zu e u O A Belgard, haben beantragt, Le verGollenen Dhse 23, anberaumten Aufgebotstermine zu u Snfterburg, if dur Nusschlußurteil bom beutigen

Automobilhändler Willi Laufer wegen Betruges Die am 3. Oktober 1901 gegen den Arbeits- in den Akten 11 J. 1347. 08 am 28. August 1909 | soldaten 2. Klasse Alfred Ernst Stark der Arbeiter- 10 Uhr, durch das unterzeichnete Geriht Nèue Gläubiger folgender Hypotheken, eingetragen auf den Saal Grundstüken Friedri Heinrich Albert Ramin, ep: n Lo melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen e für kraftlos erklärt.

erlassene Steckbrief wird hierdurh zurückgenommen. abteilung Mainz wegen Fahnenfluht erlassene Friedrichstraße 12/15 —, Zimmer Nr. 113/115, im h ee pfangssGein N Der Empfangs|schein Nr. 68 866, aus h U 4 i - A n ) ’rflären. 2 ausgestellt unter zu 1 Kleinit Blatt Nr. 10 Abteilung T1T Nr. 10a | în Belgard a. Pers., für tot zu erklären. Der | vird. ‘An alle, welhe Auskunft über Leben oder A lehne , C S oièutbér. 1000.

Berlin, den 20. September 1909. Fahnenfluhtserklärung und Beschlagnahmeverfügung ete Gera N werden, Das 5 a 34 qm unserer frül | b ze Grundstück, Parzellen 1780/3565 781/36 er früheren Firma „Lebensversid g i L Mi . j ers "ird ih \pâ- r s z 780/355 und 1781/3355 25irmc nsversichherungsbank für für Michael Pfahl 100 Taler; bezeichnete Verschollene w s QUERR Bi A Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht Könipliches Amtsgericht. Abt. 2.

Der Untersuchungsrichter wird aufgehoben.

beim Königlichen Landgericht T. Mainz, den 21. September 1909. des Kartenblatts 46 der Gemarkung Berli | Deutschland“ über die Hinter 4 Nor- M A Dc ; ; a4 i

[53270 L 4 s Gericht des D iveraineis Mainz. Der Sn d en Ire die A elitelriunmer 0 HTD. Pegel heins Nr. 331 25, i L eihein Feine Nr. j E Deut S ncteres ét Ae tadnbnal Zu e E a Le Sein Gericht an- De eee, eve Sani im Aufgebotstermine dem Lica a in de ck É - cl e 1 Lebe E R : L E G E " ore E A C: lGerlWt Anzeige zu en. G

3270] Fahnenfluchtserklärung. r Gebäudesteuerrolle die Nummer 176 und ist | geerliherung auf das Leben des Dekonomicaufsehers kasse 10 Taler nebst 5/9 Zinsen seit 9. August 1805, | beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- Mülhausen i, E, den 17. September 1909. l DeL, Aus\{lußurteil des unterzeichneten Gerichts

In der Üntersuchungsfache gegen den Pionier E | ‘bei cinem jährlihen Nußungswert von 5620. M4 Adam Adolph in Nimbach (Oberhessen) ge » f L T N A ; gerflà folgen wird. An alle «S. : url unte i 8 bag meter D San Wf Mae: | 9) Aufgebote, Verlust-u, Fund | nf! f an Sephnle tou i tas Gent | [e de na d) er fh im Be B E "unt Zobann Gesï Ge: | wolhe Audfunft über beben aber Sd Reese N f den I Verse -— Ma ats. Nr. 7, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund - 11n0D- ermerk ist am 4. September 1909 in das Grundbuch Ls er Urkunde befindet oder Nehte an der Ver- | C L 3 "Taler Vat 2; : 1 erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung spâte- | [53202] 21. März 7 übe vie nd der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs sowie der p e eingetragen. 87. K. 147. 09 ierung nachweisen kann, möge si bis zun \hwister Czepke 16 aler Da ete E OR ves, ; a 5 : ) 4 x7 x | ausgestellte, auf Herrn Hans Fehdo Goeler von 2 E j] 4 / i Î t af ? . 6 | stens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu Der Fleischergeselle Leo Hundrieser in Ueberbrück | S S ! Í § 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der sachen U tellun en U Berlin, den 20. September 1909 1S, Dezember 1909 bei uns melden n cit zu 3 Mühldorf Blatt Nr. 5 Abteilung 117 Ae, S ; Ravensburg gezogene und von diesem akzeptierte \. ; x arf, l “t i , 1D d Pat 4 ¡, w s 7 ; : ) 2 Ste achen. hat beantragt, den verschollenen Schuhmachermeister 4 A Beschuldigte bierdurch für ahnen tig erklärt: Said f D E i g + dergl. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87. Ie S lief t: S Ten Berechtigten u E ct e de wise T gus O den 18. September T Streit Dunkrio er e Neustadt Wpr., für tot ju Me ar am 19. Juni 1907, für kraftlos f . 1 abi A LITEZIELQRHN» [53188] Verichtigun Nr. 4 autsertigen werden. Friedri, Johanne Karoline, Johanne Louise, Jo- Königliches Amtsgericht. erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- E P e Gericht des Gouvernements. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in | In d g zu Nr. 49 638. Gotha, den 18. September 1909. Friedri / ZoHanne Karo tne, A F _——————— : Cn ¿testens in dem am 13. Mai Potsdam, den 1/. September 1909. gi Sli SGmitt E U E R L e e, i Grund- pesreffend das Grunbstüs adi Dachftreße 31 der fr A Sagan a. G. fanne Srsoderife mit 9 9/0 eti Ci 60 Taler [S i ivie ‘Léa Musgebo.-. 1886 in Marien 110, orm D ‘Ubr, vor dem unterzeichneten Königliches Amtsgericht. Abteilung 1. 9e: Schmitt, j / : a an a r. 429, | Frau 2 R U \ » Ang. ; t+ So Ayri rzinsli: ie Witwe des am 2d. Lal LIL A E E i i 10, anberaumten Aufgeb "tstermine Se A ave nig Kriegsgerichtsrat. auf pelt A 06 ditwe Elis SPEUE ee, li bercihat 8 al 1686/51 x heißen. g [53190] Aufgebot. mit 5 0a eit dem 1. P abteilung 111 9 r. 1 für an O ae : M erelo E i I oibriaen alis dié Todederklärung erfolgen uf Vnteag Berau N Friedri Biesen- . , . e ne S c ; s , . V é : S hz As ¡ Ó S ; h . Ahrens, je in Groß ew ) ¿N zt S x Aus " L z C Y i © } N S Z 2 E E Wilhelm, þ. des am 16. Februar 1879 “ba Woniclides A aidazrit t Beeltn-Mitte Abt. 85 Duisbur fried Mb geb. Bösken, zu A 6 Taler Marie Sulahery ung Saires PaivadE, (Wag 26. B eeniber 1869 zu Wéfens- Es N U T len vao Ii die Aus bene În Ee U A0 nd a Biene, j - s s j »o ib . è ¿ Ï 4 4 2 „E T G pl 1 gert Derun- ilhelmstraße 21, vertreten ; hat beantragt der Halbbauer Wilhelm leben geborenen Sohn Adolph Haase, zuleßt wohn forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- 1) Benedikt Saute _in Frauenreute, 5) des Obst-

[53268] Fahnenfluchtserklärung. Willy Schmidt, c. des am 2. Mai 1880 geborenen techts In den neu [53293] dur Rechtsanwalt Dr. Giesbert zu Duisburg, hat IT. Es h e haft in Wefensleben, welcher in dem 1899 bis 1902 | : ( - auenr , e ) das Aufgebot zum Zwecke der aft in Wesensleven, i 2 | rit Anzeige zu machen. 8 Ge t beratsweiler, 6) des Kliche aus Kontopp das Ausgevor 1 Zwecke stattgefundenen Kriege Englands gegen die Buren in | Neust L Wypr., den 17. September 1909. Es erg T f rh E if

hungssachen gegen Alexander Schmidt, sämtlich zu Berlin, eingetragene | _ Aufgebot. 8 # j a Min Reservisten (Hornist) Alfons Diebold Grundstü, bestehend aus: a. Vorderwohnhaus mit vei és Dad M wud G Berlin, Moßstraße 34, städtischen Sparkasse tu Buisbura L E Ls ues Kraftloserklärung des verloren gegangenen Hyp0- liger bei dem deuts ¡ j , 5 O 0 aru L S Sdafyrt s @ri it Ar zt ; : n L T! aué dem éndw-Bez, Colmar géb. 3. 3. 81 zu | 1yoyon die beiden ersten untertelfert sind, þ. Seiten: | Köpenigferstr: 75, ma E pinsohn Jn Berlin 20,7 | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spitestens thelenbriefes über die, auf dem Grunde Def | dommando al eaen in Süafrika. teil E E durch Ausshuurteil bos ei L her über folgende / 3 E E : : , b, Seiten- | ind ab 0 T Ligen | in dem auf den 18. März 1910, ; y Kontopp Blatt Ar. ( Ae i ; 9 F - | [53208 Aufgebot. gerihts vom 1(. September en Bee Db arf et L A abr d. Doppelquerwo n E E L linken burger Mae I E And A Ne 28 De hr, vor dem unterzeichneten Gericht, Pulverweg A R E Kausgelderhypotze® von genommen ho N e des Aufge pieverfahrens für i Die | SHmied eudiwig Grether ar dâlio rg ug as G A Zus 2 L Met ee T. Nr 2 in Bad f or- und Seitenflü 0 ; : ! | Serie 2472 vot 1 “E L, A , anberaumten Aufgeb ine NAGEL, lären. Es ergeht das Y t de b. Brändlin, in Fahrnau hat beantragt, den ver- | d. Didera sweiler Bd. 11 Bl. . IIL: Nr. 2, Be t, werden quf Geund der | Mblibe thts L swltes Seienwobngebauee Tiats, | fole ber Yiehung au in Frantfurt a- M. zablbat | widrigenfalis “Lie Krasilobertlin lrfunde vorzulegen le Glhabiger zu 1 and der Inbaber des Hypo: | Verstor h lens in dit ggf den | nen an "Be ‘hir tet qu erften, | d. S erafaneser D 1 Dr 5 bt, 111 Nr. 2, 99 69 ff. des Militärs: alielebue fowie der 88 356, S Doppelquerwohngebäude mit rechtem und linkem ibät ta Inhaber der Utiitiide wird aufgefordert, L die Kraftloserklärung der Urkunde er- R 3. Januar 1910, 'Vormittags | 16. April 1910, Vormittags 11 Uhr, vor zulest aEndait o Lallen wird 25 P L Ae G S E toditer Bb: 1 Art 7 Abt. 11 Nr. pätestens in dem auf den 26. April 1910, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer | dem Amtsgericht Grrleben a 0E spätestens Vg geh: Mittwoch bén 30. März f. Siberatsweiler Bd. 11 Bl. 29 Abt. 111 Nr. 1 ü / i 2. Siberatsweiler Bd. 11 Bl._30 Abt. 111 Nr. 1

der Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten orflügel, am 19, November 1909, Vor- - i Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten S E N e Nr. 5, anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte pet H agten M "a ergeht ferner die Auf- | 1910 Nachmittags 3 Uhr, vor Gr. Amts- : j erklärung erfolgen wrd. Ausfu / Aufgebotstermine | für den Zimmermeister Josef Oswald in Kempten

hierdurch für fahnenflüchtig erklärt. mittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, Gericht, Sellerstraße 33. ‘9 , Seilerstraße 33, Zimmer 17, anberaumten geicyes «moge i bri : | ' , i anzumelden, zu 11 auch den Hypotheken rief vor- : N18 Q t eim anberaumten / : forderung an alle welch Austunst über Leben over | aer nige ahne ie Todeserklärung erfolgen | eingetragenen 3000 Æ nebst 4 9/9 Zinsen seit

Colmar i. Els, den 20. 9. 1909. j Neue Friedrichstraße 12—15, II]. (drittes) Stockwerk Gericht der 39. Division. Mer 113-115, versteigert werden. Das Grund- | Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden und die | [53207] O L el | tück Kartenblatt 4 Urkunde bv idri 17 Aufgebot. zulegen, widrigenfalls die Ausschließung mit ihren i Que E a 4 Oer Le wibrigenfallà b y : nblatt 46 Parzelle 1453/40 der Gemarkung E widrigenfalls die Kraftlos- Der Kaufmann Otto Kammerecker aus Cöln hat Rechten bezw. die Kraftloserklärung der Nrfilnde S Palelecinine Ven Sb ‘Ailteite aa rotb. An E Dae Auskunft über Leben oder | 16. März 1908 am 19. September 1907 gebildete 1 C i ; i Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht Oypothekenbrief für kraftlos erkläxt worden.

[53266] Fahnenfluchtserklärung Berlin is nah Artikel Nr. 13 544 der Grundsteuer- | ‘lärung der Ur erfolgen wird das Aufgebot des i i N t raukfurt a. M. : as Aufgebot des in Verlust eratenen Briefes über erfolgen wird. ; r 1909. s b Fraukfurt a. M., den 16. September 1909. | die im Grundbuch von Remscheid Band 65 Artikel Koutopp, den 15. September 1909. E pn LE a0 die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | Wald (Hohenzel E 1909.

n der Untersuchungssache gegen den Rekruten | Mutterrolle 17 a 86 qm groß und nah Nr. 2259 der Gebäud i tant 7 Köniali ; i h 9. l Ff Ostry, l in am 12. 1. 1887 in Jagodne äudesteuerrolle bei einem jährlihen Nugungs- önigliches Amtsgericht. Abt. 44. 2597 in Abteilung 111 unter laufender Nr. 2 für Königliches Amtsgericht. L A Loi dem Gericht Anzeige zu machen. T E [93193] ufgebot. Schopfheim, den 17. meer 1900 [53543] Oeffentliche Zustellung.

in Rußland, von Beruf Bäcker, aus dem Landwehr- wert von 35740 4 mit 1212 4 Jahresbetrag zur | [52971] fanntmachur die offe l i bezirk Posen wegen Fahnenfluht, wird auf Grund | Sebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerun avermerk Das im Urk E L Be R SOA QuE, iuna, Vebrliver ; j N / Its ; , ; C undenaufgeb j i Scherer's Papier- und Tapet i c F des Altenteilers Franz Helmke, ; ; Amtsgerichts : i Gn ; ; 8 Bo 60 Ver Dilitäestrasge C ena v Eides 19. August 1909 in das Grundbuch ein- “gt A etne zufgeführte Aufgebot do Piandbriefs Drvathet Z T: ‘in E ene Ver \Virt Heinri) Mlt i Petershagen hat das Marie glaca Amalie genannt Franzifa geb, Guacn, vid Gerte r Aas projeibevolimad Auftjonators Glaahen Me her ‘rhultägte bierbur für fabnerlüchtig erklär Bexlin, den 14. September 1909. : d -Hyvotheken-Creditgesellschaft, E. G. m. funde ift no f beantragt. Die Schuld- Aufgebot des abhanden gekommenen Hypotheken- | in Coppengrave hat béantrag ie en ver E fat [53210] K. Amts Ai Siitia Süutigart Stadt, sagt gegen den Auktionator Claaßen, früher in Posen, den 21. September 1909. / Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 85. dation, Emissio früher zu Stettin, jeßt in Liqui- | Shäfer in Elbe sd Zuni 1889 vor dem Notar briefs über die im Grundbuche von Petershagen | Anton Adel} Philipp Sraen, P baft i S R : 9 Aufgebot Norden, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, a rund i Gericht der 10. Division. [53241] L e F o E ission vom Jahre 1881, Serie D | / berfe errichtet. Der Inhaber der Bd. IT Bl. 197 in Abt. 111 unter Nr. 4 für den 1815 in Hildesheim, zulegt wohnhaf in Hildesheim, ¿ ori, Cbristian Grams, Ober- | des § 1567 Abs. 2 des B. G.-B., mit dem Antrage, N i; versteigerung. Y: über 300 M ist zurückgenommen. rkunde wird ‘aufgefordert, spätestens in dem auf Bäcker Heinri Nolte in Petershagen Nr. 151 aus | für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene Gottfried Friedrich ristian A J j n Lestebende Eb L e i cke der Aufhebun de G i Ï Berliù, den 17. September 1909 den 30. März 1910, Mitt 12 r Hein 7 9 ; ; it | wird : fordert, sich spätestens in dem auf | kellner, geboren am 8. Mai 1851 zu Oehringen, | daß die zwi hen den Parteien estehende Che ge- [5326 Fahneufluchtserklärun in Mise Ee l bung der Gemeinschaft, die | Fznigli i: er 1909. , i D, MWeittags Uhr, vor der Obligation vom 7. April 1847 eingetragene, mil | wird S! gefordert , ( L Nech 8 na | schieden und Beklagter für den uldigeu Teil erklärt E 4 g des in Berlin, A s 7 önigliches Amtsgericht Berlin- è dem unterzeichneten Gericht, Á ; 28. welcher im Jahre 1885 von [ntwerpen aus na d Betlagl s J ade Untersuchungssache gegen den Musketier | legenen, im Grundbuche von der Luisenftabt Band 29 [53185] E f yeuag °-) Alsgébolslermine seint Rebité anzumelveit und die Un 49 Thalern d nt Beanlst t ‘Der Jnhaber vor dem unterzeichneten vird u |nueide e R Medi Beklagien di lle ohann Meyer der 6. Komp. Inf.-Regts. Nr. 60, | Blatt Nr. 1296 zur Zei j ; ; Erledigung. Urkunde vorzulegen, widri j ä N e wlibau ctoilens i i widrigenfalls die Todes- | folge zugelassenen Aufgebotsäntrags seiner Tochter | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die wegén tete at wird auf Grund der S8 69 ff. | steigeru évérmerts ät ben Namen 1 ua S, Ee 09 Nr. 220 des R.-A. für 1909 ad 3806 | der Urkunde erfolgen 1e vab s be 10. N Dos, Rene G L G Ube. lbe i, An alle \oelibe Auskunft Potiline Feu ter, geb. Grams Chefrau des E Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Aurich auf ità j 4 ( / e aats- 15D. - T en . November , Vormittag r, | erllar D. / L i T ! T, des M litärstrafge ebbuhs sowie der §8 356, 360 | anwaltscaftssekretärs a. D. Max Hu in Berlin, bäpter it gesperrte, pen Pa ttebe trol, A deialite 5 E vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 5, iber Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen inanns Ludwig Feuchter in Neu-Ulm, vertreten dur den 16. Dezember 1909, Vormittags 9 Uhr,

il 1910, Vormittags Uhr, i } | pen ericht O s Me Amerika gereist und seither verschollen ist,