1909 / 230 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. 2 D B Î Zu M R L.

v

. / S ( 6 . i / « ; f Volks oper. ; er aus der Fülle des si darbietenden Schönen N Wahl, wie sicher | Tausenden besuchte Begrüßungsversammlung folgte. Im Namen der 2 N j 1 i » Gtintor, | er die rihtigen Standpunkte und die éffektreichiten Beleuchtumgen zu Stadt , Bielefeld begrüßte der Oberbürgermeister, Geheime / it + | 0 ließ De te ES S Alles ae d et oggebag Ta treffen wei d Auch E durch die Kolorierung der Aufnahmen t ge- Regierungsrat Bunnemann die Versammlung, in Ver- Er c Beilage zum Deuts hen N 4 _, : A 9s Oper beitragen konnte, war freilich geschehen. Die Inszenierung war wohnter Meisterschaft der fünstlerishen Ausstattung Perr W. Kranz trenng des Oberpräsidenten, Staatsministers Freiherrn von der Re>e A 230 é e d sanzeiger und Köni l v dem Charakter des Werks durhaus angepaßt; Chor und Orchester - hinzuget®n,*ist großen Lobes wert. Perr Osear Wagner erfreute wie der Oberregierungsrat Kirhner-Münster; den westfälischen HauPÞt- -. d : : i E t 1 Î reußis hen St a tg ° eichneten sih dur rhythmischen S{wung und manche Nelikatesse im | immer durch seine \ympatbische Vortragsweise. Die wie üblich fn | verein des Guftav Adolf - Stifts vertrat der Generalsu érintendent N - ee f Berlin Mittwoch den 29 S f d anzeiger. ortrage aus. Dagegen gingen von den Leistungen der Solisten Ie r Ga ton Hi Uherreive Pen lad ee O l Bie: s Dilnen, he s 0 aen Konsistorium er Lrälpen! | M, S 9 / / . eptember ( j j i j vollen, gleich mitten hinein in diesesWunderwelt ver}eßendeZ ilde: | evangelischen Oberkirhenrat der Wirkliche Wberton)tstortatrS {", oh, 7 zu oft unruhige Wirkungen S Da fehlte der einheitlihe Zug, der zwei Vilinnes, die von der Spitze eines dieser unersteiglih scheinenden | den deutschen Aren l der Konsistorialpräsident Chalyb aus E Î 1909, L Fn zusammenfassender Erwiderung sprach der Vorsitzende, nach ihrer 3 ugeh L

ad allein ein füßistlerishes Gesamtbild \{<affen kann; neben tüchtigem (anne i i ) -.Die Bevölkerun s 2 4 E f Können wagte si< auch die Unzulänglichkeit hervor. Frau Sachse- Dolomitentürme, wo sie kaum nebeneinander Play finden, hinaus- und annover. prach A ; g der Bundesstaaten des D i

t i i j j hinabschauen in das steinerne Meer. Ebenso eindru>svoll eröffnet der uperintendent D. Hartung den Dank für die dargebrachten origfeit zu p é eutschen Re S M als Ie anen Ulrifa ragte gesangli und DarsteRec O zweite Teil einen Ausbli>k enl entfernte Felskämme, die fo Grüße aus. ® j 3 Ö den Verufsabteilungen auf Grund des S d i “Tone E A. Grundzahlen. ss nah der Zählung 1907.

-

ü ihre esangsgenossinnen hinaus; lhre ône V E ¿ : i: E E. G ao e Sul strebte | aus und über einem lichten Wolken <leier erheben. Doh' der- Verfasser Í ; mean einen Garafterifischen AudnE 2M Teventenden Partie der chyA Vortrags bognügb uh Lt Bei Ae Brie cdere vous einan 1-xe k hieita m, 28. September (Wf Bent in Genthe bat Von der Gesamwberotere e e r verblaßte die des Fräu eins Senberk in der bedeutenden Parte Der 2 L f A f Der ore Feen T EPTTZA geerniage" bt e E Line In, L -LAL. A Q C Eb E a rung des in der Vorspalte bezeichnete i E ß È, Bildern zu vermittelnden Eindrücke. Er läßt sein Publikum mitreisen | in der vergangenen Nacht eine Supktofion stattgefunden, die adUr e... „ees ceenpreneemromeenieeem F Ea L Br PfSMMRE S E bezeichneten Gebiets gehörten zur BerufsabeilOEg ze.oaia B LC Cr- T ns Ae, - e iv

Amelia vollständig; dur leidiges Tremolieren wurden die Creffsicher- | i i : ) | ständig: pur ú n auf der neuen Dolomitenstraße, die erst in den legten Jahren | yeranlaßt wurde, daß in dem im Keller der Benzolreinigungs- zucht, Forstwirtschafe (einschließlich Bergl j / c ) ergbau

a C0200 -- p Q L O C R O S 04 ree gte. C rer-aca eo dra me S8 dero evbitent wäaten S A v e S AA

eit und der Wohlklang ihres sonst aus iebigen Soprans bedenklich d : ; ' y l C. Sander und 1D. SfudisdannE ree h I g g eröffnet worden ist und un eahnte Wunder erschließt. Gr geht von | anlage befindlihen Laboratorium Benzolgase se gebildet und v dd euti Berg U und Da E Dienst eentlicher 2 L: E J : GAUgewerbe %ertehr A P , Trete Berufs- , hne Beruf : weselnder Art arten B und Berufgangabe

unterbunden. Fräulein Ostens s{wä liches Organ bedarf noch tüchtiger l 1 -

E, A a E die des Aen zu Hirt Sm ie | Bozen aus, wirft einen Turzen Bli>k auf das Denkmal Walters auf isher unaufgeklärte d entzündet hatten. Hierdurch entstand

Beseßung der männlichen Partien war mehr vom Glü> begünstigt. | von der Vogelweide und zeigt aus beherrschender Höhe sowohl | ein kleines Feuer, wodur<, ein Benzolkessel erhigt und zur | Erwerbs-

Herr Rünger trat sogar mit ungewöhnlichem Erfolge auf; die Reil die freundliche Stadt als das lachende Tal und die es säumenden, | Explosion gebracht wurde. Die Gewalt der Explosion war so groß, Gan Érwerbs, | „tâtige 4 Un

des Rens gewann unter seinen Händen EeAs an Bedeutung; | bis weit hinauf angebauten Berge. Nur aus der Ferne viva eil in | daß die Trümmer des me die Betonde>ke des Bodens sowie die D ebtet wer? | Dienende | Crwerbs- | y Auge | Erwerbs. | „tätige |

dazu trug sein beseeltes Mienenspiel ebensoviel bei wie sein ausgereiftes seltsamem Kontrast zu dem in reichem Anbau prangenden order- | in der Nähe befindlihen Rohrleitungen und Verbindungsrohre durch- tâätige | für tätige | —SENENDE C D R | Dienende rwerbs-

masikalisches Können; stets wußte der Künstler seinem klangvollen runde die gelbgrauen, kahlen Dolomitenfelj)en herüber. Durch das Plieceel Gegen 4 Uhr früh war der Brand gelöst. Die Zechen- im | häusliche E get Lde 4 Jur tätige

Bariton eine kraftvolle analt i Fggental, eine enge Klamm, geht e. dann zum Karersee | feuerwehr und die Wehr von Holthausen hielten dur<h Wassermassen : | Dienste im | Nusliche| in | häusliche

abe der großen Arie im vierten Aufzug wu<hs sh deshalb für den und über den arerpaß ins Dolomitengebiet. Angesichts die übrigen großen Benzolkessel kalt, um weitere Explosionen zu ver- Haupt- | und An- | Haupt- | SIERITE , |

Sän er zu einem großen Gouborexsola aus. err Gogl als derselben gibt der Vortrag geologishe Erklärungen von der | hindern. Vie Aufräumungsarbeiten wurden heute morgen be- beruf | gehörige > | und An- | Haupt- Dienst Diel : ciu

Graf Richard bot eine anerkennenêwerte DurASnittölelitung; Entstehung der Dolomitenwelt und er ählt, wie in einem | gonnen. Große Verwüstungen ‘hat die Erplohors an | (Berufs- beruf | gehörige gehörige ébôriae Haupt- | 146 An, Vlen]le G) G f

er wußte verschiedentlich sogar tiefer zu interessieren durch die Leichtig- Meer der Triasperiode, in dem unterseeische Nulkane tätig waren, | den Zechengebäuden, an den umliegenden Wohnhäusern zugehörige) oebdria | (Detuss- beruf (Beru 8, j beruf (erige beruf | gehörige Hauptberuf H) ie Mia gehörige) zugehörige) zugehörige) ANSAE S i (Berufs-

keit der Tonbehandlung und des Vortrags; nur fehlte es dem Klange | ih neben und übèr diesen in unsagbar langen Zeiträumen unter der | sowie in der etwa. 69, m entfernt liegenden Ko- e : (Beruf

seines Tenors an Adel und seinem piel an Vornehmheit. Die Mitwirkun 00 Bakkterien diese Kalkma en niedershlugen, bis eine | lonie der Zeche angerihtet. In dieser Kolonie weijen 2 3 f N - zugehörige) zugebörige) spätere Erhebung ihres So>els sie 6 7 8 N

2 | - [1 192 y

13

fleinen Rollen der Vershworenen fanden in den Herren Kaiser und ing, ; : h ( amt] j Un, e {{ C etter und Wind ihre Modellierung zu denheutigen Gebilden vollendeten. | find die Zimmerde>en eingestürzt und die Türfüllungen und Fenster Westpreuße 1 E f | 9 esselnde Betrachtungen knüpft der Vortrag auch an die von Jahr zu | gus den Rahmen geri S N 378 020| 813 353 408 801 (6815| 181882 16 938 30 672 64 90 Ô J L d O J

Fischötter temperamentvolle und Page Ie nd 4 S0 46 S sationta 28 Malern Me E die Vorführung trop manches Unzureic enden do<h nc< genug des j / : L ra [ en worden. Von, den Zechengebauden, vurden Stadt Berli 46758 1 0m 08 61 49 Guten, ea A oh man eifall nah allen Aktschlüssen zu recht- Fahr sich mehrende Dolomitenkletteret und den Alpinismus, dem bejonders die Konden ationsanlage, das Maschinenhaus, die Ucht- Gn (e Ah #410 3473] 5 16 758 1 062 185 61491 DI6 734 30 826 02 15 75 99 108 1ZIN 18024 : fertigen. 2 Ten zei Lob gespendet wird, soweit er nicht in renommistishe | zentrale und das Nerwaltungsgebäude arg mitgenommen. Eine Y Pommern 0, ¿1 584 480| 885 889] 699 434/ 1 568 1851 261491| 516734 60 826| 102 150 RE L 04 R O O2 146 717 1 630 240 687 601 211 044 012210 980 719 G Waghalsigkeit ausartet. Das rätogermanische Gebiet und die Ladiner Merten wurde \<wer, mehrere andere wurden leiht verleßt. Posen E 380.839| 763 305]' 185 418 468 354 220 190) 541 135 37-361| 65 884 135 185 7001 161607] 168 831 S AGK E Od 0: 241 044] 942 549 587 719 Ï m n nd A | G L 83 6: 5 85 41 46 7896 07 o d i , 35 16 A 6 boctgrcev r tr4pA L I 2 VO: Ir Dat U E 5 ( Im Königlichen Opernhause wird morgen, Donnerstag, werden dann gezeigt und die Eigenart dieses Volksstammes besprochen, er verursahte Schaden ist ziemlich bedeutend. Schlesien Ss 901 712 1062 147| 163567 4159 | i (5 vol! 197 829 14844 26822 126 p | 101713 157277 1 0 28 387 S O0 1e e ean Dele ane n de Ga Be Ba Ee t A Se l Mae M O 895888,910 L 20 R B O A E S ", “lein Destinn in der Titelroll führt. Die Amneri Neibe der wunderbarsten Gebilde dieser ganz eigenartigen Gebirgswelt Ac E 494 817| Sig r O0 DOE d 169 9331 9218 809| 535 879 92 920 G4 389 02) D Po Ba 674] 1964 806 | 4A 11000 (26 Blech, mit Fräulein Destinn in der Liltelroue aufge ührt. Die 2 mner1is o D ì Ly C l - ¿ n Schleswig-Holstein A ( 904 548 099! 1 389 67r peG ron )») O2 38 338| 64 382 112 96 39 F 19 889 195 aut 1 2E E : : 318 442 140 780 702 561 singt Fräulein Ober, den Radames Herr Maclennan, den Amonasro Herr vorgeführt: Die Marmolata, der F der Sellasto>, e WrunU/ 28. September. (W. T.B) Im mährischen Hannover Ps 230 749| 456 904| 292 517 ZAE QOA 1596 084/ 390 147 19 227| 31 858 ft 292 9021 312882| 482 629] 4 993 098 C 318 442] 1 140 780| 702 561 Hoffmann, den König Herr Grivwold, denRamphis Herr von Schwind. der NRosengarten, der Antelao u. \. s. Zum Pordoi - Joh | Höhlengebiete wurden zwischen der Mazocha und dem Austritt E 600 699. 1 020 771 4133 639 Ee 100 457| 257 307 90105! 40 181 G E 50 938) 164248 248 625| 3022 747) 1348936 448107 1673811 0 Anläßlich des Caruso-Gastspiels am 19., 21., 23. Oktober wird, um emporsteigend, genießt man den bis dahin von niederen | der Punkva aus dem Ernsttale mehrere von der Punkva dur Se N 960 7% * 679791 847-024] 9 997 t R eo N E N 300 3 16217 213 20d 2409 A S Ai 8 eine gewisse Einheitlichkeit des Ensembles zu erzielen, „Carmen" in Standpunkten gehabten Anbli> auch aus der Höhe. Eine Nacht ca riesige Höhlen entde>t, die miteinander in Verbindung M O 323 2562|" “563 438] 373 959| 894 799 (98 220) 420 660/ 19ER 860 66 50 38 A O2 19 O 12 den vier Hauptrollen (Carmen, Foss, Micaëla, Escamillo) in | und ein Morgen in den Dolomiten_ beschließen den ersten Teil | stehen und prachtvolle _Tropfsteinbildungen aufweisen. Drei S R A E f 6953 1595| 1 174970 P451 523 R 072 138 383 334 554 15 119 95 445 2 Ler R 154927 276244) 3 7 159 | 520 901 L M 22020 17 2 französischem Texte dur Fräulein Destinn, Herrn Caruso, der Schilderungen. Der zweite Teil führt durch Tal Buchenstein an | weiße Stalaktiten und Stalagmiten von wenigstens 5 m Länge, die Königreich Preuße ‘ls GOIONO 41 858 S 60G N 16 U Dl 935 536 37 343 60 413 155 461 111196 175139 9 f tf 1 520 957 384 342] 2 256 202| 1447122 Fräulein Artôt de Pa la und Herrn Bronsgeest wieder- der uralten ge namigen Ruine vorbei, dur das Andrazzotal, vor- | man bier vorfand, bieten den wundervollen Anbli> erstarrter Südbavern reugen . . , 1/9876 841/1083 6 688 M1 (16 21 S O 400) 917 o 01 910 308 633| 540 615 B D152 y 204 999 825 125] 1 152 690 75% 286 ben: die Ope 9. 4“ wird durhwe in italienischer über an Schloß Andraz, über den Falzarago - Paß zu den Ampezzaner Wasserfälle. S 781 270! 1 233 04! A404 RTR ) 240 0641 2956 173| 5 005 116} 322: U SE S _1 326 S 9 618 g 219] V DOU LodI 2 (094173) 775 029] 3 855 98 3 ETASAI SS: en; die per „Bajazzi wir durhweg ° | Dolomiten. Die Vielge1talti keit dieser Felsen, ihre faum je gleichartig sich ei Jcordbayern . .. ., 744 851 i 104 816| 815 4541 176 059| 359 e246 - 1 NEADO! 1 027 012 2.0076 3273 780 $9 893 52 892 7 18: E prache gesungen werden (Destinn, Caruso, van Hulst, Bronsgeest, ; d bol d F gel ind für den 0 ni ¿t an Ort und Stelle Baris 98. Septe M T. B Ç V: Jtheinpfalz E A 171 S5 446 373} 960 8891 138 >67 20a 020 Ln T0 j “22 19) 266990 2903 >42 1 M 2 "d a L e Kirchhof). In „Bohème“ wird Fräulein Hempel in der Rolle der | wieder o ee f ormen sind für de h AN D/ELMRO Fri aris, 28. September. (W. T. B.) Paul und Pierre Koiiareih Bauern 71 827) 271 860| 169 014| 4221011 4355 911 434 3 15483) 70176 224 499 296 956] 2 903 549] 1 541 354| G46 S8 1 S0 S E Mimi Partnerin des Gastes, der den Rudolf singt, sein. gewesenen im höchsten Grade überraschend, während sie für die von schönen | Lebaudy haben dem Kriegsminister als Ersaß [ür den Lenk- Königreich Sc N R 697 948! 2 659 127} 1 020 203 Ga L S Ta R SLS Can R 20 244 B u s f S A S 4 Königli 1 Sh \spielhause wird r Meosliòres Reiseerinnerungen erfüllten wie eine Grneuerung gehabter Genüsse | ballon „La N ¿publique“ ein neues Luft\hi}ff angeboten, das a ae E 261 902| 490 969] 1 238 991 t Sus S ZOL EENLBON / 60 203 81371 1343 24 304 1 70 65 E 28 A e Om ten auspielhause wird morgen Moliòres | wirken. Da jedo die Zahl derer wohl nur gering ist, die bereits | in kürzester Zeit fertiggestellt werden könne. A, G6 o) o M hot 506 061| 882 491| 439 22 0241 M0 A ON 279 y 7 082 2286 23104] 23934 3789 E (8 18 „Eingebildeter Kranker“, bearbeitet „von Paul Lindau, in der be- | das von der neuen Straße ershlossene Gebiet gesehen haben, fo : dri G ee A 496 796! 672 94: 452 114| 934971] 100109| 994077 2102 B E 122 863/ 251 933) 259 384 378 947 4 58» 500 2 021 747 64D 022) 2 e l 18 fannten Belegung wiederholt. In der am nächsten Freitag in | dürften diese in ihrer Neichhaltigkeit wohl kaum anderweit gebotenen i i En E e R 163 387 241 299 Dao 3998| 830808] 122 003 9623 199 A 20271 S140) 124 43 115 459 161 13% 2338010 1 154 204 431 89 i N e 2 Szene gehenden Neueinstudierung von Vtîto Ludwigs Trauerspiel „Die Bilder als eine Einladung zum Besuch ihre Wirkung auf viele Versailles, 28. September. (W. T. B.) Das Leichen- E GEnUrg Schwerin . 129 075| 987 T 420 900) 942 371 64 770| 168 851 L GN 13 293 59 841 119 002 0 139 2 9998 0101 1 154 204| 431 898 1 183 806 ; 764 797 Mafkkabäer“ sind in den Hauptrollen die Herren Staegemann, (Geisen- icht verfehle Es fei - folgende Namen genannt : Tre Croci beg ; Le s t t" d iers La République“ roßherzogtum Sachsen 69 7 20 D 173 912 99 486 S SAR 9 00 9 681 ( 9 S 1 7961 2 057 561] 1 054954| 41 3 Ie Fer Sas 48 E E 7 FneÈ und Gode sowie die Dame nicht verfehlen. 8 seien nur folgende Htamen gen : Kre Croct, egängnis der Opfer des Luft\hiffes „La Népublique Mett . 2510| 120 390 I N E 4) 400 76 263 D 10 86: / ( Da 209 Lr N 1200 92A) C 083 715 726 480 127 dörfer, Lindner, Pohl, Cggeling, Kraußnec Be SIDDE TOIMIE QLe L der Misurinasee, der Monte Cristallo, die drei Zinnen, der Dürren]ee, | fand beute mittag hier in feierlicher Weise statt. Als Vertreter des Olde enburg-Streltß . . , 91 860 15 191 O 175 465 17 983 45 780 9 4: 7e c N S 57 663 G41 717 268534 3183 01 Hoppe, May, Steinsie, Somary und von Arnauld beschäftigt. Be Landro, Toblach. Präsidenten Falliòres und der Ministerien nabmen der Ministerpräsident g E ad S 0 89 035 173 764 4 29 999 4 644 12 404 A E 9 60: 21 Oi 93 103 G05 4 10 (14 268 534 68 3092 73 183 e 22 e He a L 9 S 7 - «e i 4 L h aw s Graun! wet I S O (0 3 3 On 9 e E ( 9 36! ) do (2 00 52 73 057 59 903 7 479 f "8 egie führt ee Patry. : ; Oper i 9 ; Der BesuG des Pustertals bringt eine kurze Abwechslüng, doh | Briand, der Minister der öffentlichen Arbeiten Millerand und Sadbsen- Met ti, A 68 356! 119 429 94 2: 16 JU8 420) 328 DO C1 98 1766 6 923 9 947 Ge E Lé3 Lor 92 208) 227472 152 076 Franco Alfano bringt in feinem „neuen Opernwerke " A uf- | im Serxtental treten wir aufs neue in die Dolomitenwelk ein und | der Kriegsminister General Brun an der Beisezung teil. Sachsen M L d 0A 34 668 66 068 Jr; S 29 469 66 323 3 388! 5 019 N 19 838 99 153 150 951 49 (81 12711 00 088 40498 erstehung , dessen Erstaufführung am Dienstag in der Komischen bewundern die se<sza>ige Felsenwand. Sehr wirkungsvoll zeigen die | Die Militärattachees der auswärtigen Mächte waren gleich Sachsen Ce A 25 803 45 492 49 096 E 10 631 28 207 98! 1 998 Cs 40 Z2UO 28 805 45 500 49: 291 188 884 99 089) 261367| 171 747 Oper stattfindet, vier Bilder aus dem Leben Katjuschas nah dem | Bilder auch stets den prächtigen Bergwald, wie er an den Hängen falls zugegen. Der Bischof von Nersailles und die Geist- Anbalt oburg-Gotha . 59 683 51 00 M AD 0 022 Po TTE 7] j 447 22 d 13 10 259 14 338 Sva H 419 981 71884) 276319 181 737 Roman Leo Tolstois. Der Direktor Hans Gregor seßt das Werk in | hinaufklettert, bis ihm die Existenz edingungen versagt ind, ebenso | lichkeit der Stadt eröffneten den Trauerzug. Die Särge waren > Hrvarihi As Ae 70 464 59 517 Sd 904 30 134 | 9 474 o VMU e 10 179 13 858 N 116 174 99 299) 156 992 104 151 Szene, die musikalische Leitung hat der Kapellmeister Ignaß | einzelne Bäume, die troy des über die {hußlose Fläche tosenden | mit den Uniformen der Toten bede>t. Das Kreuz der Ehren Saab Sondershausen Li 94 893 16 425 s ( 16 45 192 9 594 2 857 S 2 20 12 405 18 361 951 143 I 282701 118078| 78281 Waghalter. Windes sih behauptet und mächtig entwi>elt haben. Die Tâler | legion war an jeder Uniform angeheftet. Die- Leichenwagen waren MWalde> g-Kudolstadt , Ei 95 604 20 457 ¿ : i 8 508 | 813 001 20 756 31 884 399 405 107 143 Ds 144 000 97 305 , 9 > p 2 Fo Q c“ L - " ca! > D 1 S «L o d r A P Me Xa Q Z{ ¿ ü j « è F Cc R Dl 4 33 38 ) ) 337 : ; j Fn der Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche findet morgen, Alt-Prags und Neu-Prags, der Pragser Wildsee, das Tauferer Tal, | mit Fahnen ges{hmü>t und wurden von E esfortiert. Vor Maus Alter Ae 15 660}. 29 831 S 037 9912 516) 767 59 A 4 088 6 32 86 899 E O0 O T0 O D Donnerstag, Abends 6—7 Uhr, ein Orgelvortrag statt, bei das Gnneberger Tal geleiten nah Corvera, und noch einmal wird von | der Kathedrale, wohin si< der Trauerzug bewegte betta LA Hue Reuß füngerer vine o 340 i750 37 780 | n s L Z f 4E - A Donnerstag, Abends 6-7 s ib. Here Walter Riley (Violine) der Höhe des Grödener Res ein Bli>k auf die Wunderwelt in | riesige Menschenmenge angesammelt. er prunkvollen Trauer - Schaumburg-Ly ies A 13 495 24 750 37 786 9Q f ( 298 283 416 Bon 29 4 454 5 969 65 899 42 070 58 285) mitwirken. Die Orgel spielt der Organist Walter Fischer. Ein- dämmernder Ferne etan. Die Darstellung eines herrlichen Alpen- feterlihkeit in der Kathedrale wohnten sämtliche offiziellen Lippe 0 3 645 13412 e E ; 22 2 0 H 1 2 : : : E trittskarten zu 1 4 (Stuhlplay) und 50 S (Kirchenschiff) find bei glühens bildet den G <luß. Wenn nicht alle Voraussicht trügt, wird | Persönlichkeiten bei. Der Bischof widmete den Toten leßte Grüße A E E E :23645| . 43412) -18423| 65970 218 AEES j 250 793 2415 A B04 8 u E Bote u. Bo> und Wertheim (Leipziger Straße), in der Küsterei die „Dolomitenwelt* ein Anziehungspunkt ersten Ranges zugunsten | im Namen der Wissenschaft, der Humanität, des Vaterlandes und Been A 4 341 87271 90876| 47771 f eis t 782 1 17 7 387 0883 ed! L f 1 (Achenbachstraße 18/19) und Abends am Eingang der Kirche zu haben. der „Urania“ werden. A Auf ra Kirchhol 1neos nachher Ge E offenen Di S E A N R 13 360 96 9920| 122618 20 01A 80 511 1315 0 718 2 4 e : i h H ( aADer 1 "Ana P Sener . p 5 >70 ‘C E Cre. e R O , E 20 4. . 4 20 ) O2 352 )5 62 543 58 a 2 | | 2 : Y - b 9. T. B Heute früh 6 Ul ravern er riegsminister, eneral Brun, der der tiefen Lrauer Cl\aß-Lothringen 339 166 B15 20360 e Oef 1922401 2 t 283] 5 407 0468 : h 2 a 2 Breslau, 29. September. (W. T. B.) Heute fruh 6 Uhr des ganzen Heeres Ausdru> gab. Deutsches Rec q 28 166) 568 157f 350 309| 730952 97 7 Ld 1 M0 16 051) 29 467 63) 8 bh 18 79 73 22 103 319 418981 f; : C Deutsches Reih . . . ; - [ 9883257117 681 176[11 256 954l96 286 225] 9 125 2 221 393 10 9283| > Fp U Z90/ 48 790 2 9950 012 20024 9349671 145955 [11 266 254/26 386 bo7 3 arr Cod s 20200) 1089 10 364 15950) 82104! 122881] 1 28 2 418 991, 111 556] 486 428! 338 134 ¡ 20 249] 932629| 307 708| 887 620| 573 901

Mannigfaltiges. bra<h in der Benzolfabrik in Dittersb ac bel alderburg, in i / den dortigen a t Naphthalinbehältern infolge einer Skp osion äo ; L E R L 109 38 Berlin, 29. September 1909. ein Brand 45 Mie die „Schlesische Volkszeitung“ meldet, wurden : S[. P E O, 28. September. (W. D. B) Heute sand S s L 31 1 738 530! 3 407 126] 3 404 983) 5 3161 790 599108 ( X D {on eine Wander f » D der Arbeiter Linart und der Aufseher Machner s{<wer eine Probefahrt der lenkbaren Militärlufts<iffe „Ljebedi E s B. Berb&ltntdable )3161 720 529128 092 117! 9 492 881133 628 412/91 766 Æn den Dolomiten“, eine Wanderung auf der neuen Dolo- ete M FeuctocEreR E ebun Tanga es, eine Explosion und „Utschebni“ statt. Die Fahrt geshah in 500 bzw. 800 m umen g Sz( en. 4 001199 628 412/21 766 548 erlegt. Len Geucce s g Gs o A Höhe und dauerte 70 beziehungsweise 85 Minuten. Die zurü>gelegte »ur Berufsabteilung d 5 | A B

mitenstraße pon Bo en über Toblach ins Pustertal, ift ein neuer Nor- / i / | i : e f : | des großen Bene ane verhindern. Dei den Rettungsarbeiten Stre>e St. Petersburg- Station Ligowo und zurü> betrug dreißi Werst

wurden zwei Feuerwehrleute verletzt. Stre>e St. Petersburg—Station Ligowo zurüc g ig | : (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) s bérige 18 eruf8zugehörige

Nichterwerbende (Berufslose Selb-

Erwerbs 6 ( | (F ; p t ttoitez doner memer Ds | Erwerbs- : : : erbs Ges Woreeka, Fes Gesamt Erwerbende a ge “1, U | wer S # C 48 Ns Dienende Erwerbs, | Diencabe Erwerbs- | „talige (Erwerbstätige „für, P E | Dienende| be- |[—A—E— und Die- häusliche

tâtige | ständige F und eat tätige r L p i ; 711870 t | Ur » do Ph "ov Angehörige » Tis » um , | Ug I " , \ 7 ne s â R g )OTI e obne

| O Siu Dienste vi Q o im | häusliche völkerung | nende für häusliche ge o)

| ) UN- BDaupPt- und An- | Hauyt, | M)

| P vaupt- | und An-

i nrg gr c C L E ees L p E S ry e E Era

R R:

E u

ärbung zu geben; die Wieder-

beruf

insgesamt | weiblich insgesamt | weiblich [4 15 16 E

ans Sonnenlicht brachte und nun | fast sämtliche“ Häuser handbreite Risse auf. Jn mehreren Häusern Ostpreußen 51 | E E E i S 914 522| 1066 011| 1687 5 940

3 d i 5 ] D)

)

2 «)

| (

ry (

9

«&)

n teben Goblet Wiabve I me l biet waren von 100 der Gesamtbevölkerung Berufs- An : veiblile se gehörige a i E ohne Er- | x, Berufs- L I E ständige | Laupt werbende Srwerbs- 10e. 1 A i 1000 in jedem Gebiet (F) beruf (A—E L „Selb gehörige B RG R A C E l B E } E i is 5 e A 1 2 3 ú - i j (H) und G) A—B)} | ltandige Theater. Berliner Theater. Donnerstag, Abends 7xUhr: | Komische Oper. Donnerstag, Abends 8 Uhr: s Schumann. T ama, Mens Ostpreußen | - - 3 Pan E : i _ auorn, | Bum ersten Male: Der Befchl des Fürsten. Tiefland. L Hrosßte Extravorstellung. Hervorzuheben: # itter A N 532,1 204,1 Königliche Schauspiele. Donnerstag: Dpern- | Freitag: Einer von unsere Leut. Anfang freitag: Der Wildschüt. von Renroff mit seinem neuen Schulakt. Stadt Bel, a es E A989 L E 2! A 2 528 78.9 haus. _198. Abonnementsvorstellung. _Dienst- und | 8 Ühr. onnabend: Tosca. 15 \chottische Hochländer in ihren grof- Sbandenb Go e ee 4,9] 5297| 2577| f 947 LU,UI 206,1) 202,21 78,6 Ne plaSe oisver ausge En A Sonnabend: Der Befehl des Fürsten. Achile Leistungen, Mrs. Soma nie: Voten S 2e 423,7) 146,2 i 1 6l 2853 E “t ALIen (d Di ern) 01 , Verdi. Text von 2 ontcg 1 : v1 + , : g E. No R E A P S 448,4| 275, 116,2 B FI: d S E REE 21,8 3 Ghislanzoni, für die deutsche Bühne bearbeitet von A Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) | de Bainville aus Paris mit ihren Freiheit De, E e s 6 os e P DEMD 2337 870 D f 221 #(9,4 2090,0| 98,2| 18,5| 53,0 Pen 46,67 Julius Schanz. Musikalische Leitung: Perr Kapell- G Donnerstag, Abends 8 Uhr: Gretchen. Grotesfke | pferden. - Amerikanischer Sportakt von Miß Sap E e e e C DOLO O O Gal T2 s 566,9| 1848| 706| 1386| 580 1087 8 5063 meister Blech. E: Herr Negisseur Braun) eg: Hebbeltheater. (Königgräßer Straße 57/58.) in 3 Akten von Davis und LUipschüß. Louise und Rob. Powell jowie das Rieseu- Sleswig-Holsi E, 270,8| 4574| 1291 E 1 - ; 40,2 E, 53,28 n x Graeb. 2 F Opanerätaa: ; Q : Schleswig-Holstein. .. . ., 295 6 R R 96 976,2 7 32 f 48/9 e allet: Herr Ba Abonnementsvorstellung. ad dgr nin Bana S E Das Wunder Freitag und folgende Tage: Gretchen. E Pannover . . 5 2362/3 2677 E 7 , 9,1 31: 304 6 lf 7 Gu l us. 199. Abon! vorst J. g A : L S S R R R E V0 u IMestfalo E000 9,0 F 909,01 901,4 O14 ( M F Ae (A1 E Ot, Ll je S7 125 eingebildete Kranke. Faschingskomödie in drei Akten | Anfang 74 Uhr. : M S R E PRENE T! I ETR E M T E E ra LRITUN E L ISO O BSO S T Ls 9,9) 425,3| 307,0| 102,3| 12, 494 1035 von J. B. P. Molière. In der Uebersetzung von Wolf Sonnabend: Das Wunder. Theater des Westens. (Station : Zoologischer E A E E e | 4229| 1581 927,4) 98,9 11/ 414 965 Grafen Baudissin, mit einem Vorspiel (unter Benußung Garten. Kantstraße 12.) Donnersta , Abends 8 Uhr: T C2 S e ao ao 0s oe 7 544,8| 140,7 b 3668| 1358| 148| A 1907 Moliòresher Motive) und mit dem Originalschluß s Der fidele G L leeite Lon Leo Fall: : Familiennachrichten. Penenzenern Leo A 2A 3) 219,4| 487,6| 1244| 126 564) 109,1 (Zeremonie einer burlesken Doktorpromotion) für die . Freitag: Der fidele Bauer. ; Nerebelicht: Hr. Friedri Frhr. von Vietinghoff Smigreic) Preuyen E OSOO G A I S2 494 635,8| 2114| 50,9| 5 A ord Ueues Schauspielhaus. Donnerstag, Abends Sonnabend, Abends 74 Uhr: Zum ersten Male: mit Frl. Hanna von Loesecke (Hannover). Hr. En t t Lr O NREN 21, Dn 57,3 102,3| 458/6 2376 O4 56,9 1146 L V 0 D ¿ á ¿ ¿ 6) 9 c T G G V V s M k 23,6 02 1 R 2 | „D / s (95 ) Ls 4

Bühne tuts von Paul Tae Die e 2 Ur, Mif Dudelsa>. (Operettengastspiel) Handlun ehórige Musik na zeitgenössifchen L: i udelsack. perettengast)ptel. e geschi Lrau. A horleutnc IiThe B d: D et Be E Originalen Pott K B. Lully as M. A. Char- | Freitag: Zum ersten Male: Das Wüäscher- Ee U, Fe vas A S da ei E lia pan Henningel Goeinpsalz d e o ea D o] OUEUI A2, 3, 6: 1 (A SC2,0 283,11 87,9) 6,9 "445 pentier und Gounodscher Kompositionen zum „Arzt | mädel. A h : s : (Braunschweig). Rg Bred E a e eee 6 30/ 3332 ; N Qs 388,9| 382,5) 98,6 Fo wider Willen“, eingerichtet und für Streichorchester Sonnabend: Das Wüäschermädel. Thaliatheater. (Direktion : Kren und Schönfeld.) Geb s Ein Sohn: Hrn. Rittmeister Frhrn. Wide L ien E, : 52 03) f 2A 274,1| 96,2 instrumentiert von Ferdinand Hummel. In Siene L Donnerstag, Abends 8 Uhr: Prinz Bussi. Schwank von Fichard gen. Baur von Eyssene> (Karlsruhe Babe N E S 3 4 399,9) 95, r D3 689 JeA 130,3 gesep! Va Derr Ste B el hes I Ne fee mit Gesang und Tanz an drei Ben von Kren und i. B.). Hrn. Leutnant Stühmer (Breslau). 7 A E ooo : | 327,1/ 403,8) 128 e 56 78'6l 3761 ae 81,8 Bauerntheaters* (Leitung: Direktor Xaver See | Lessingtheater. Donner®‘ag, Abends 8 Uhr: S B cat a Deine G sfi Eine Tochter: Hrn. Dr. von Socha-Borzestow® F ee>lenburg G o P A S A O 0 E O 2921| 3944| 1158 Der Dorfpfarrer Bauernkomödie mit Gesang | Des Pfarrers Tochter vou Streladorf. Freitag und lgene wage R (Graue Burg, Sehtem b. Bonn). Pru Maj‘ F Groß herzogtum Sadsen . . . . . | 3006 1381 t E 89,91 443,9| 238,9| 1014 und Tanz in 3 Akten von M. Schmidt. Anfang Freitag, Abends 8 Uhr: Der König. f R I Georg von Eicke und Polwiy (Bonn). Hr Me>lenburg Strelitz E i: i! | i 49 S 9899 2 : J 34,2 i : 95 3 8 Uhr. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Hedda Gabler. Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Spree) M 5 4 56, 98,9 43 2445| 93,3 Vans . zl 1, »4 2 Í 9 é L 20A 918] 2888| 3983| Tag d 48 52 51 28 ee dn Q R R ( » 90 A V) 86,59 ers ; L uo } J ¿f V 6 2 : di Spyposetll Sachsen-Cobura-(Both S E 109,1 D 09, 664 T Anger eg „auf Wartburg. Rot Uhr. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Ein Erfolg. Lustspiel Freitag und folgende Tage : Pariser Witwen. Le O 1B, geb. pon Zerboniîi di Po Anbalt E D S 004 I: / 1a A | 0,0) O 88,1 Schauspielhaus 200 Abonnementsvorstellung Neu | n 4 Akten von Paul Linda. E Schwarzburg-Sondershausen . . . . | 286,7| 4815| 98/0 (| 94,0 96,2 1168 O R Lee : L hr. Freitag, Abends 8 Uhr: Die Ehre. Lustspiel iedricstraße 236.) D 8, Schwarzburg-Nudolstadt «. «| 200,1) SOLO Jo 2A Lo (2,9 S einstudiert: Die Makkabäer. Anfang 75 Uhr. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Ein Erfolg uslspie haus. (Friedri raße 236. onner Malde> g-Nudolstadt . . .. .| 255,1] 533,2] 948! l aal -AOR 80,2] 13, 7: P + 6 ad: L ¿ F G0 d d L E E M „M g: r! n tag, Abends 8 Uhr: Man soll feine Briefe Verantwortlicher Redakteur: iee lei T Tae‘ 282,6) 106,9) A 906 83,0 5) 49,8 920 x L O S alie 30,2| 099, 2,4 5,91 3591 594 | 30,9

E Operntheater. Der Prozeß;hans’l. An- fang 8 Uhr. Charlottenburg. Donnerstag, Abends 8 Uhr: | schreiben. ib foltende Tage: Man: soll keine Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburs- Reus jüngere Linie .....,.| 169,8| 578,2| 129,2 Sl T Sa : Schauinburg-Lippe . ... . . . | 2568| 4891| 1158| 55| 46/0| 888 Lübe D

T Die von Hochsattel. Lustspiel in 3 Aufzügen von Freitag j Deutsches Theater. Donnerstag: Der Kauf- Leo Walter Stein undeZudwig Heller. Briefe schreiben. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin F Lippe . 3155| 4794| 856] 7| maun von P Aug Anfang 7# Uhr. ¿A 8 Uhr: Das Käthchen von Dru>k der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlag? H T LENE A 1| 4327| 3031| 31| 768| 188 Freitag: Was ihr wollt. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Das Käthchen von Konzerte. Anstalt Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. ai r D enr 2A A 3973| 58 688) 88/7 E U D V: D E |- B90) 00001 204 59 811

Kammerspiele. f , b)) Heilbronn. á S[saf -L t i y 91€ | è » Anfang Yaal Bechstein. Donnerstag, Abends 8 Uhr: R I 71) 401,6 121,6 9,6 67,5

Donnerstag: Gyges und sein Ring. : : | O 8 Übr. Sieben Beilagen D E ¡1 4018 O Do A A Liederabend von John A. Hoffmann. al, 102,1] 55,2| 83,8

Freitag: Der Arzt am Scheideweg. / (eins{ließlih Börsen-Beilage).

trag benannt, der jeit einigen Tagen dem Repertoire des Wissen- schaftlichen Theaters der Urania“, Taubenstraße, angehört und volle Häuser haft. Dieser Erfolg ijt wohlverdient. Der Direktor / Franz Goerke, von dem sowohl die photographischen Aufnahmen Bielefeld, 29. September. (W. T. B.) Die Hauptver herrühren, als der ihre Vorführung begleitende gefällige Vortrag, sammlung des Gustav leit wurde durch drei gleich hat bier aufs neue bekundet, mit wel<hem feinen Verständnis | zeitig abgehaltene Abendgottesdienste eingeleitet, auf die eine von vielen

J Erwerbstätige l nd

p—

n 7 [8 19

90,8 Ka a : JU, D: DS : q 9 9Q r ' J A 929,8) 173,2

1] J] J] D s DS

135.0

121,c 19,40 ld D,2 92,24

: CA 5,57 | 445

> do J

O DO Do O 3 O S t - De 2 Ge D So E C3 R G C T T S IOAS

S

365 92 9 rf E A O92 19, O 19761 - L e, (0 7 > 0,2 48,93

12 19,94

bet So o S S

Co H DO bO O DO C o E > D

D O >

V D I U C S I è D

_

© «&)

» D

=

] | l 2

C3 pi C

Braunschwei E C2108) 46687

Freitag: Opernhaus. 199. Abonnementsvor- L A riedri<\traße. mnerstag, Abends 8 Uhr: Pariser | - : j A S Le 9 \ s p A Levi pin P Aften E Dare Gestorben: Hr. Geheimer Kommerzienrat F109 Sachsen-Meiningen E e L RALDI O O s Schröter (Königsberg i. Pr.). Verw. Fr. (m? Dae Lena, 6 f 218, 561,6

_

15 DO I DO I DO R O i

l 1 Oberleutnant Hasso von Bredow (Fürstenwaldt, Da L 4 387 364 0! 1 1

A2 > Q J Go

D) 9 (Ô,

stellung. (Gewöhnliche Preise.) Dienst- und Frei pläße sind aufgehoben. Tannhäuser und der Schillertheater. O. (Wallnertheater.) | und F. Carrs. Deuts<h von Max Schoenau.

G2 D D DO

E Ey Kg puenk bank pin Co O f

b& O D

90,55 53,08 56 44 E 950,37

379,5) 373,1 »': 84 | 4767 354,3) 98,7! j 2 2,72 | 48,45 372,3| 115,1| Z | 5] 44/9 | 2 | 4897

M C

0 =I=J

C0 G3 5 D

x

2 00 00 S - Feons

s

> S

0 G3 Go O O D Co J C

Go S

T

o

O O S