1909 / 230 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

« j a

aus Verschulden des Beklagten. Die Klägerin lad t | trage, den Beklagten zu verurteilen: 1) an Kläger | [54979 Oeffeutkithe Zustellung. 59037 x 3 In Sachen Dr. Ernst, Recbtgantoalt in München, l Bei L Bekanutmachung, Gs gehören ° - [26858] das aunntmghung. 155002]

v vesibte Arie Zig fre ves den Beklagt lindlihen Verhandlu 38 4 nebft 49/6 Zinsen seit dem 1. April 1909 e verehelihte Ar : Ida Kazek, geborene | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts nebft Zinsen seit dem 1. Apri zu ; S in Breslau, Weidenstraße 7, / L bevoll- | streits oe bie I. Zivilkammer Deb Hroßherzog- | zahlen, 2) dem Beklagten die Kosten des Rechts- | Kläger, gegen Ende, YJeanette, Ingenieursehefrau, Stadtanleihesche n e r10 ung bon Berliner | a. zu@en Stadtanlei esheinén von 1876 die Zi g mächtigter : Rechtsanwalt Justizrat Kaernbah in | lichen Landgerichts zu Mannheim auf V ittwod freits aufzuerlegen, Ge der des vorauf- | zulegt in Berlin W., Heilbronnerstraße 29/0, nun bungen. sind die nachstehe N Schuldverschrei- | scheine Reihe 9 Nr. 4 e 8 und Anwei die Zins- | Auf Grund stattgehabter Auslosung werder, b Ti dad egangenen Arrestverfahrens, 3) das Urteil für vor- | unbekannten Aufenthalts, Beklagte, wegen Forderung, | gezogen worden: nd aufgeführten Nummern | b. zu den Schuldverschreibungen von 1904, Serie TI An pin S; „nLerginslichen Auleihen des Ver- S ti e "M R E Stadtauleihescheiuen i { | andes zur Regulierung der oberen Unstr 9 L gende Nummern sind zur Nückzahlung aur - : Januar 1910 gezogen:

.

Breslau, kkagt gegen ihren Chemann, den Architekten | ven 15. Dezember 1909, Vormittags 9 ge j 4 424 äufig vollstre>bar zu erklären. Der Kläger ladet | wird Jeanette Ende nah erfolgter Bewilligung der Anleihe von 1876 bse etrag, die Zinsscheine Reibe 1, Nr. 4 bis 16 folgend é ne Frn / , olgende Nummern :

Johannes -Kazek, früher in Breslau, Bärenstraße 13, | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten i | den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des | öffentlichen Zustellung der Klage vom 31. Al aber Lit. F à 5000 4% Nr. 393 : euerungss{hein und zum 2. Teilbet j S ver R O 00e, Zinsscheine Neihe 1 i etrage die | L. Em, Lit. A über 1500 6 Nr. 26 53 62 L Aus dex 4% Anleihe vom Jahre 1900:

egt unbekannten Aufenthalts, nah Maßgabe , der | Gerichte zugelassenen Anwalt ‘zu bestellen. Zum licher | ( ute ) Iwee det s entlichen Zustellung wird dieser Auszug | Nechtsstreits vor das « Königlihe Amtsgericht in | 1908 zur S Verhand ung des Nechtöstreits Lit. K à 2000 % Nr. 1186 bis 1190, 1531 | fein A 0000/16 und Grneuerüngs- | 68 96 und 99 1 ju 2000 4 Nr 36 0 0 14 1 : 2 r. 2 2 169 176. B zu 2000 % Nr. 36 68 94 114 129 1: 137

l der Klageschrift vom 8. April 1909 aufgestellten ? zu | 4 4 ehauptungen wegen {werer Verleßung der durch | der Klage bekannt gemacht. Bochum auf den 22. November 1909, Vor- | in die öffentliche Sizung des nachbezeichneten Prozeß- vis 1535, 1546 bis 1550, 9121 bis 2195 991€ die Ehe begründeten Pflichten und wegen Ehebruhs, | Mannheim, den 22. September 1909. Iage v Uhr, Zimmer 45. Zum Zwe>e der | gerichts vom Freitag, den 19, November 1909, ‘2220. 4121 bis 2125, 2216 bis | Außer der Stadthauptkasse lösen folgeud Lit. B über 300 4 Nr. 144 152 164 166 57 16 S$S 1565 und 1568 B. G.-B., auf Ehescheidung. Die Schneider, - öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 6, Justizpalast, Lit. L à x ; _} Banken und Bankh¿ ie pocuee Kassen, | 178 199 200 229 230 253 343 348 374 38g 168 | 141 27 167 191 268 290 344 414 535 638 6 O t i i ) | 1000 Nr. 855 Í ; Bankhäuser die vorstehend gek 3 343 348 374 388 405 3E 939 938 601 ga in E E e e BieiR Ver- |.Gerichts\hreiber des Großhèrzoglihen Landgerichts. A ae Da ind 1060 SLOUMN ag Loe Mbrdie ragen, As er- 9930, 10091 bis 101 10771 bis 10789. 12141 bis ren eun 0e S D o 483, ugs s T 0s 742. Handlung des Nechts\treits vor die zweite Zivilkammer 73 S ohum, den 22. September E ennen: 1. Die Beklagte ist s{huldig, an den Kläger 12150, 12281 bis 12940 1 L L ie Preufei le Lil, A über L 31193 < Ing arer 0,9738 91118 15: ] é des Königlichen andgerichts zu reslau auf den ea) Korb era B en L Gnesen : König, Amtlsgerichtssekretär, i 237 Mk 68 2 zu beza "len. A Sie hat die Kosten bis 12570, 13161 bia Laie el bis 12950, A, S Am Zevohane pg a genoffenschaftskasse,_ 72 und 83 E L L 2 Mx 3051-60 22 248 t 290 392 354 360 400_466_ 4 v e: A “ee. 7 OO p L CRUROEN ines bel ben ta Ege q e-Pro tona eor: “nEMTInhiaN* Erhe q GeviaMghzcibar, od Nöniglächen_Uralegeeiehts.. 1 C O A e: G E 1500 008 ALEIO 16331 bis 16340, 16791 bis 16800 D None ut, geiföierifrae 29/30, wit ber oe Pebertng, die Aataas MELO gekündigt | 823 S6 I 929 03e 940 965 Hod 2 00 4 / | Gnesen klagt gegen den Korbmacher Emil Jeske, | [54973] Oeffentliche Zustellung. A t s (600. : / L Sechandlung (Preußisch j Verba etráge von diesem | 1139 1153 1182 1193 1288 1992 1290 2 : gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der früher in Gnesen, j f ; ‘e ; ; München, 25. September 1909. Lit. M à 50 ¿ PE : Staatsbank), Mark e | Tage ab bei der Verbandsk i 03 1496 1122 1193 1288 1295 1298 1302 1: f gear E FEHE , jegt unbekannten Aufenthalts, | Der Baugewerkmeister Heinrih Scierenberg in | @ 5 ; - É +7 a Ains Gia oag4n “¿200 Nr. 25961 bis 25980, 26 e Divoctin pr tgrafenstraße 46 a, i ndêfasse in Grofen- | 1403 1426 502 1558 15 20s Tan R Dung wird dieser Nusiug der Klage unter ber i vit 7 Bet aat ger Ae Ae etwa E euie T 96, rozeßbevollmächtigter : K. E Eer L a0 Ie. 2 P, a bis 27290, 97981 d E 4) Chat loten E Discouto-Gesellschaft, der I geha dave ar uldverschreibungen 1640 1690 1755 1769 1265 T ane 2 1 | \ 4 Jahren die Klägerin böslih verlassen habe un eht8anwa r. Holl in Côln, klagt gegen den Si R U I ) “20191 kig nuf ur 92081 bis 32100, .35 is 35060, dr S) ¿lli i 0 ent -- wanuar 1910 | 187 8 1914 1929 1932 1963 198: i i BeridtelBrciber dee 4 ai nig dattidts bisher nicht zurückgekehrt sei, au< si weigere, das | Franz Küstermann, zurzeit ohne bekannten Wohn- | [54980] Oeffentliche Zustellung. D bis 38140, 39481 bis 39500, A E O x wri Tuebaner Bauk, Behrenstraße 37/39, 1 S seoupons und Talons bar in Empfang D ju 500 4 Ne D G S A N R SARgELEE, eheliche Leben herzustellen, mit dem Antrage, den | und Aufenthaltsort, früher in Cöln-Lindenthal, auf | Der Sneidermeister F. Schülke in Stettin, a bis 41940, 44001 bis 44020, 44121 bis 44140 L Tue Haudel und Industrie, Schinkel. Reftanten: 1. Em. Lit. B kor 2 269 282 295 362 373 376 379 459 ¿22 117 244 4 [54987] Oeffentliche Zustellung. Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, die häusliche | Grund von drei käuflih gelieferten Kachelöfen, mit | Bismar>straße 7, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Lit V 44260, 44761 bis 44780, 48761 bis 48780. 7) s ian alb ; rb ene 1. Em. Lit. B über 300 4 Nr. 222 | 699 675 697 699 708 715 764 768, N GLEN V ‘ang 2 200 Æ Nr. 8251 bis 8300, 14251 straße 68/69, Und deur Deutschland, Behren- Langensalza, den 16. Juni 1909 208 4 Da Be E H 61 106 124 129 135 205 ente 9 494 2(4 277 332 35

Der Arbeiter Leo Kluszezynski in Dortmund, | Gemeinschaft mit der Klägerin herzustellen. Die dem Antrage auf Zahlung von 80,— 4 nebst 4/9 anwalt r. Waldow in Stettin, klagt gegen den bis 14300 utf insen seit dem Klagezustellungstage. Der Kläger | Maschinenbautehniker Werner Unkrieg, früher in 8) der A. Schaaffhauseu affen, Der Direktor des Verbandes zur Regulierung | 484 496. 8 375 378 385 391 459

Adlerstraße 61, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- i Frank in Dortmund, klagt -gegen seine Ehefrau, | handlung des Rechtsstreits vor die erste Zivil- Bee den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Stettin, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der ut 01 100 #4 Nr. 5301 bis 5400, 5501 bis Französischest pauseu'sche Baukverein, der ob L Leonarda geborene Belszezynski, Vier in Dortmund, | kammer des Königlichen Landgerichts in Gnesen | des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht, Behauptung, daß der Beklagte im Jahre 1906 auf A s itl 1 bis 12600. 9) L Bou estraße 53/55, : : W eb lustrut: T1. Aus der 4%, Anleihe vom - jest unbekannten Aufenthalts, auf Grund des | auf den 25. Februar 1910, Vormittags | Abteilung 50, in Cöln auf den 10, November Ee vorherige Bestellung von dem Kläger Kleidungs- S s heren Verlosungen find rückständig: firaße roner Handelsgesellschaft, Französische- tebed>. I. Ausgab om Jahre 1901, 1567 Abs. 2 B. G.-B., . mit dem Antrage auf | D Uhr, mit der Lo eing einen bei dem ge- | 1909, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 64, im | stü>ke und Arbeiten im Betrage von 17 4 50 S Ait N "N; aae 12552 14075 14473. 10) das “Bankb aus S L 5 A zu 5000 # Nr. 12 151 Justizgebäude CNPERDo Lten, Zum Zwe>ke der eet erhalten habe, mit dem Antrage, den Be- 45476, r. 23267 27466 32405 32999 41112 straße 62/63, S. Bleichröder, Behren- [54730] B ¿1 2000 Rr. 109 111 1 60 184 364 612.

Ghesseidung cat Led ialtrelis {O zur ne E June nen O zu rir a gSaude Ae Wn Pre C D t E T mündlichen Berhandlung des Rechtsstreits vor die | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | klagten dur< vorläufig vollstre>bares Ürteil kosten- fn / s L “di : ¿ : C zu 1000 , 5 7 G 0E O0 4. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in E der Klage bekannt gemacht. bekannt gemacht. lästig zu verurteilen, an den Kläger 117 4 50 4 5 J Nr. 6924 12215 12456 13702. 4 lten E und Diskonto-Bank, Char- Erbländischer ritterschaftlicher Credit- | 550 575 660 694 896 ‘941 e (95, 500 892474 Dortmund auf den 16. Dezember 1909, Vor-| Guesen, den 20. September 1909. Cöln, den 18. September 1909. ; nebst 40/6 Zinsen von 58 # seit dem 2. Juni 1906, l 0336 Nr. 9181 5535 5726 6927 7960 8203 12) das B D p 4, bs verein im Königrêiche Sachsen 1619 1635 1638 1673 1774 1799 1223 1373 1566 mittags 9 Uhr, Zimmer 50, mit der Aufforde- | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Nußbaum, Amtsgerichtsfekretär, von 51 4 50 4 seit dem 25. August 1906 und / 10446 13953, M straß 61 D Delbrück, Leo & Co., Mauer- | Wir bringen hierdur< zur öffentlichen K intnis | 1958. (09 1910 00A T0 rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen [54970] S Gerichts\hreiberdes Königl.Amtsgerichts. Abteilung 56. | von 8 #4 seit dem 14. November 1906 zu zahlen. Lit Anleihe von 1904, Serie Ix. 13) das B fh / daß aus früheren Auslosungen di en Kenntnis, | D zu 500 % Nr. 74 112 398 4x, Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen In Satén - des mindreitta E E R Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen gl F à 5000 Æ Nr. 9315 bis 9316, 9495 as Panthaus F. W. Krause «& Co., Leip- | neten Pfandbriefe unseres Vereins us nachberzeich- | 507 734 742. / 948 455 463 499 e * ' rjährigen Albert Heinrich | [54975] Oeffentliche Zustellung. ; T bis 9426, 9589 bis 95 09 Cin n L ERHD zigerstraße 45 t R j njeres Vereins noch nicht zur y Ls wird dieser Auszug der Klage bekannt Friedrich Lusiling vertreten dur den Friseur | Der Bergmann Gärl Tovornik in Essen-West, Rana a B S R Ba 9740, 9749 big 9750 Saa: epa ¿as a a E 14) das Bankhaus Mendelssohn «& Co gs Sinibfung bei uns borgekommen sind, nämlich: ö e zu 200 h Nr. 172 205 268 415 424 L peEE ; f s : : D d : p » L A O S , 982 Ê r 3 bis 9 ey Mes âger- erie I it. / c ' . . Diese S i L E « “t Dortmund, den 21. September 1909. Neis otte Scboene n n Prozeß amn ti te: P eaesttase fr Gn West Sue EueToe 1909, Vormittags 9 Uhr. um Zwe>e der 00e bis 10282, 10327 bis 10328, 10415 bis 15) C L i : A E 2 S E : nuar 1910 ah esheine peeepoen vom 2. Ja- Geri btoséreibe bes Rec Geh, its. | Monteur Albert Hoppmann, unbekann en Auf- | vom 4. Oktober 1909 äb in Kray Siepenstraße 77, | ffentlichen Auelung wird dieser Auszug der Klage | iz 10660, 10980 bie 10943 bis 10544, 1055Ÿ| straße 5 teldeutshe Kreditbauk, Behren- " "1318 1323 69 1229 | hauptfafse oder i der hiesigen Stadt- ert reiber des Köntglichen Landgerichts. ; u: s 5 E ani Zone | velannt gemacht. s 7 E 99 v1s 10990, vis 11158, 11195 Ee 9 ps 4 ; j d; A BenenaZo, | bet Kliger ven Bellaglen von nene vor fas Kris: | uebefetien "Auel" Faber r Ge Bese | Steétit, den 21. September 1909. d e110209 bis 11204, 11307 bis 11308, | ° Lena V Efeften- und Wechselbank in Wu 100 Tir, o 4489 | in Berlin bei ler Banf 2 Gendel und Ju- _ Die Ghefrau des Bergmanns Johann Chognißtki, | liche Amtsgericht Berlin zu dem von diesem auf den Rüselstraße 20, unter der Behauptung, daß der Be- Gerichtsschreiber des ‘Königlichen Amtsgerichts. L Lit. El à ‘2000 #4 Nr. 50166 bis 50170 17) die Vereinsbank zu Samburg, 1638 2185 2433 2798 in f un M Let L 28 Ain P reibe I Ren n Dts tfa R n November a L U s 9} r oe B an eie Dele den L E [55000] Oenentiss uen 50311 bis 50315, 50366 bis 50370, 50506 b f 18) 2 Bankhaus Hammer und Schmidt zu ep E28 9107 5191 Sohn er bei Herren Ephraim Meyer & ägerin Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | Neue Friedrihstraße 15, reppe, Zimmer ÁÆ und aus einem Darlehn, welches der Beklagte effentliche Zustellung. 50510, 51181 bis 51185 c P Pr a B A eipzig, 9424 5710 5888 665 ; , ( En T ARans (n N oaes F aat egen ry E Zermin eet ist dem Beklagten D url utahlen versproen, H d E I s Der D tnann Prod gb an t etaden, I bis 51485, x a N S ZIEOD, C 19) die Attiengesellsc<aft für Boden- und Rie s É 25 Tlr., R in Barefeld beim A. Schaaffhausen’ schen emann, den Bergmann Johann Chogunißtßki, | bereits ordnungsmäßig zugestellt. em Antrage auf vorläufig vollstre>bare Verurteilung | kleine Burgstraße, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- 92181 bis 52185 59601 id roaRR Le OLY, munalkredit in Elsaß-L i C 4D 279 509 971 ; Ps et 2 Sur ae V, a O Bi Aufenthalts, De Cbe e September Lie % s wes en Jur Das 0 Rebtoft E an BlicE anwalt 9 ua! SNLInA, zu Ca i go! 92759, 52916 bis 52929. sg 2005 92 Taue 20) s urg im Elsaß, E V 69 2 Ele in Bremen % d de D S etlagten, auf Grund des $ 1567 Ziffer 1 Bürger- | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts | und Tragung der Kosten des Rechtsstreits einschließ- | gegen den Pensionsinhaber Carl Schreiber, früber bis 53550, 53571 bis 52575 ran ai DOD 20) der Dresduer Bank i 9 zu 25 Tlr., el der Direction der Disconto- lichen Geseßbu s mit dem Antrage auf Ehescheidung. Berlin-Mitte. Abteilung 28. lich derjenigen des Pra U angenen Arrestverfahrens. fn Königstein i. T., Villa Beau Site, jeßt mit un- 53746 bis 5375C RABOS Ua Lea bis 93610, dessen Zweiganstalt in Leigaie den ind 4 408 zu 100 Tlr., Gesellschaft ; M De s Sts Doe fu, e Be [54974] Oeffentliche Zuftellung Gai Ader N Ei Len u lien B 18 Muh R ele, aus Auf Bai 53950, 54026 bis 54030 oa iz big d 4 DUE ERA 2) E GILRsMe Bankverei g, Z e zu us Tlr., bi Wis tin f M L. Heseichneten erhandlung des Rechtsstreits vor die fünfte Zivil- ; 1E nt 7 : ndlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- . Augu , mit dem Antrage auf Zahlung bis. 54545, 54601 bis 54en5 B E R 22) die Breslauer Disk ; 854 1553 2892 3511 ¿ el dem Bankhause Delbrü> L kammer des Fonialiten Landgerichts in Duisburg Letiten G En A pre Zech “eier geriht in Essen, Zimmer 46, auf den 3. Dezember | von 327 4 nebst 69/9 Zinsen seit dem 1. September 54831 bis 5483 Las O E 9% bis 54800, | 23) das Bankhaus Ephraim Mae L Scha i 3798 zu 100 Tlr., : si E H; L E auf den L. Dezember 1909, Vormittags 9 Uhr, | Theodor Hoffmann zu Hiesfeld, Franzstraße 14, klagt | 1.909, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der | 1909 sowie 4 ( 65 A Wechselunkosten. Der Kläger | 55185, 55506 bis 55510 6766 bia, ae L DO Haunover, E M 1535 3951 4125 4804 | Fe p Dit dem zur Rüczahlung bestimmten mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte ode Son Qa énatbeitèr Mett uife ,, Val | ¿ffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung bis 56645, 56756 big 5 6760. 18 99/70, 56641 | 24) das Bankhaus F. M. Phili 9899 zu 25 Tlr., age hôrt die Verzinsung auf; der Betrag fehlender - zur Zeit un- s Re i i or 8fache 57501 bis mrAe 218 96760, 57206 bis 57210 ji ippson & Co. 1853 zu 500 f Zinsscheine wird gekürzt. zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der f t Ÿ thalts ter der Bebaupt d bekannt gemacht. des Rechtsstreits vor die Kammer r Handelsfachen 9901 bis 57505, 57691 bis 57695 577 ta zu Brüssel, 59 zu 500 Tlr., Nus Fr „gEtUrz öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage n au Q c wo g t un er N auptung, daß Essen, den 24. September 1909. des Königlichen Landgerichts in Wiesbaden, Zimmer 51, 57725, 58106 bis 58110 Sa 97695, 9721 bis | 25) das Bankhaus Leopold Seligm y 390 812 1190 1258 us früheren Verlosungen find no< rückstäudig : bekannt gemacht. fa SP t E 13 N 100 Ee Haardt, auf den 10. Dezember 1909, Vormittags bis 58670, 59106 bis E i ed 98666 a. Rh., maun zu Cölu 2812 zu 100 Tlr., CN Aus der Anleihé von 1900: Duisburg, den 24. September 1909. namens Theodor Stet 14 utt A Mtbed L R Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | 94 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- 59696 bis 59700, 59931 bis SOgEE bis 59480, | 26) das Bankhaus A. Levy zu Cöln a. Rh : 6/2 1322 1537 1654| 7 Nr. N ausgelost zum 31. Dezember 1902, Mund, Aktuar, „Cl, ge, del Es dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 60595, 60751 bis 60755 angoR Le N 60591 bis | 27) das Bankhaus Eichborn & C j 2 1688 2668 zu 25 Tlr. A 36, ausgelost zum 31. Dezember 1902 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Cat en E e E pee Ridoec a Es Die Iilbeln E R ero Mer Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser bis 61055. ° 9-199, 60926 bis 60930, 61051 j und dessen Filiale zu Görlig, zu Besdlmat i 1850 zu 100 Tlr., 0 E Eee E zum 31. Dezember 1904, E C ILE O A) / q: A - | M, Dee M mis s C ; , 9546 e: Che / 9 327, âaelo c r [54990] Oeffentliche Zustellung. feiner Geburt bis zum vollendeten 16. Lebensjahre sicherungs-Aftiengeselshaft in Magdeburg Prozeß: | “Wiesbaden. den 24, September 1909 04 L à 000 d Nr. 203831 bis 203840, | “* Boegigankhaus S. L. Landsberger zu 126510 20 ea E Nr. 487, ausgelost zum 31 DezeL T gd000 Die Ghefrau Nathanael Lauterjung, Klara geb. | vierteljährlih 45 #4 im voraus zu zahlen, und zwar | bevollmächtigte: e<tsanwälte Ballhorn & Eggers, Der Gerichts\hreiber des Köni lichen Land erichts 90: 37 0 bis 204370, 205131 bis 205140, 205361 bis Nestve r p ; 2328 zu 100 Tl d D Nr. 196 688 696 ausgelost un 31 D | Richling, in Ne d. Prozeßbevollmächtigte : Nehts- | die rü>kständigen Beträge sofort. Kläger ladet den | Berlin, klagt gegen den Schiffseigner August Petrahnu, Daus r für Hand elosa chen. g 907 l / 405901 bis 205910, 206481 bis 206490 ekündi e, welche die Nummern aller bereits 3036 u 25 Tl Pes 1907, i ó - Dezember anwälte Justizrat Flucht und Slajen in Elberfeld, | Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- | früher zu Fürstenberg (Meklb.), unter der Behauptung, Co 6A O O 207770 bis 207420, 207671 bis 207680, 207761 bis Berline ‘Wt dtanl noi rü>ständigen Stü>ke der 411 1881 zu Z 06 T1 D Nr. 152 703, ausgelost zum 31. Dezember 190 rotmesserschleifer | streits vor das Königlihe Amtsgericht zu Dinslaken | daß dur<h die Schuld des Beklagten der der Ziegel- | mnn Set 00, 207921 bis 207930, 207971 bis 207980 losun âzoit adtantethe enthalten und über die Ver- 178 387 383 4 - 72, ausgelost zum 31. Dez R 90 9, ß 208291 bis 208300, 208401 bis 208410, 208641 bis | ppungdzellen und abzuliefernden Zinsscheine Aufschluß 690 zu 2000 2 Ulr, | Aus der Anleihe von 1901, T. A. daa + E Nr. 334, ausgelost zum 31. S etidee s

Élagt gegen ihren Chemann, den Nathanael Lauterjung, früher in Wald, jeßt ohne | auf den 18. November 1909, Vormittags | Transportaktiengesellshaft zu Berlin gehörige, bei "t SARGAER E, S, s E S. nd bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, auf Grund | D Uhr. Zum Zwe>e der aeaen Zustellung | der Klägerin Lernere Transportkahn Nr. 4 am 4) Verkäufe, Verpachtungen, STAGS L 12961 bis 212970, 214371 bis 214380, e n der 2. Hûlfte des Monats Januar 116 526 1286 der $$ 1567 Abs. 2 und 1568 B. G.-B., mit dem | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 31. März d. Is. bei Obersahsenhausen angesegelt V di 216370 is 214630, 216341 bis 216350, 216361 bis Berlin, d a 16 auptkasse an Einsicht bereit liegen. 1000 4 - zu C Nr. 154, ausgelost zum 31. Ds ettbes 100 Antrage, die zwischen den Parteien am 8. November Diuslaken, den 23. September 1909. und beschädigt worden sei, mit dem Antrage auf er ingungen A. 21 71 f ) He, bis 216660, 216861 bis , den 16. Septem er 1909. 669 895 1 436 1967 Die planmäßige Tilgung EZ Dio, e E 1902 vor dem Standesbeamten zu Höhscheid geschlossene Koh, Amtsgerichtsassistent i Verurteilung des Beklagten zum Schadenserfaße an | [55041] 918560 s 217130, 217751 bis 217760, 21 hiefiger Königli - warmes zu 100 M 67 | Stadtanleihen von 1901, 2 und 3 Aust, wg Ghe zu scheiden und den Beklagten für den {huldigen | als Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. die Klägerin in Höhe von 228,50 # und 40/9 Zinsen | Verdingung von 441 700 kg“ Federstahl und 219561 bi 18621 bis 218630, 218861 bis 218870, g iden Haupt- und Refidenzstadt. 905 zu 2000 M und vom Jahre 1903 it für das laufende J e Teil zu erklären, E au die Kosten des [53922] Oeffentliche Zustellung seit dem Tage der e n Die Klägerin | 91 540 kg Stabl zu den Führungsleisten der Achs- 220750 is 219570, A 220050, 220741 bis irs<ner. S Tue O0 dur<h Ankauf der entsprechenden Stückzahl Anleihe: Rechtsstreits zur Last zu legen. Die Klägerin ladet den ; ; ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung | halter für die Direktionsbezirke Cöln, Elberfeld 20, 441001 bis 221010, 221871 bis 221880 543 713 1767 189, seine sicergestellt. Auslof Vér Pence g E Die geschiedene Ehefrau Stephan Rademacher, , f , GU - A 222071 bis 222080 929 E S 0, } [54309] Bekauntm 713 1767 1826 1994 | : auslosung für den Termir Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | (5,54 aeborene Gerhards, in elt orf, 1) in eigenem | Rechtsstreits vor das Großherzogl. Amtsgericht | Essen, Frankfurt a. M., Mainz und Saarbrüen. 293200 25 2080, 222801 bis 222810, 223881 bis Von den auf Grund Allereo s zu 100 M Dezember 1909 findet nit statt streits vor die 6. Zivilkammer des Königlichen Land- Mans 9) als persö ¡lich b Ven flegeri u g | zu Fürstenberg (Me>l.) auf den 9. Dezember | Die Verdingungsunterlagen können bei unserer 551-41 223931 bis 223940, 224111 bis 224120 vom 6 Febr rund des Allerhöchsten Privilegiums i 574 zu 2000 M Crefeld, den 25. September 1909 erihts in Elberfeld auf den 16, Dezember 1909, | STON ee Fl egerin 1E | 1909, Vormittags 114 Uhr. Zum Zwe>e der | Hausverwalt hof 28, hierselbst, eingeseh 54541 bis 224550, 224921 bis 224930, 226221 bis inen Geruar 1888 ausgefertigten Anleihe- 92 920 ; b Der Oberbü R V i: : 7 | minderjährigen Kindes Else Rademacher zu Düssel- | : i s E e O ; VHausverwaltlun omhof 28, hierselbst, eingesehen F 556230 296481 bis 22 990051 r 9241 VIS | scheinen des Nuthe-Schau-V 92 250 zu 1000 r erbürgermeister. ormittags 9 Uhr, mit der N einen | dorf, Prozezbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. West- | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | oder von derselben gegen portofreie Einsendung von 227661 bis 227670 23920. 226821 bis 226830, | Vorschrift des Filgüriasolanes erbandes sind nah 473 1240 1479 1759 | E RERALR bei dem gedachten Gericht zugelassenen Anwalt zu be- haus und Dr. Cüppers zu Düsseldorf, klagt gegen den bekannt gemacht. e M 50 4 in bar (uicht in Briefmarken) bezogen werden. 559550 999651 eee bis 229250, 229541 bis | 1887 zur Einziehung La Fab ns 7. September zu 500 Æ, / E stellen. um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird Kirchenmaler Stephan Rademacher , frü ver in Fürstenberg (Me>lb.), den 23. September 1909. Die Angebote sind versiegelt und mit der Aufschrift : 230181 bis 230190, 230981 b; 490041 bis 230050, worden : t Zahre 10 ausgelost s 7 245 zu 100 M 6) Kommandit ll Fiber a Ml September 1900 Milwaukee bei der Firma The M. H. Wiltzius Gerichtsschreiber des Gu tr Amtsgerichts R a1) Belerung von AOerttagl n aN 231480, 231631 bio 231640, Be 6 d SUITUE ) Fen Buchstaben A die Nummern 45 78 88 M 1220 qu 1000 4 j Y gese shaften . tember . & Co., 413—417 Yroadway, Nordamerika, jeßt 9 9 Großherzogl. Amis 9 zu Führun 8leisten® verjehen bis zum 15. Oftober 939311 hig 929990 92921 $2101 E. 29 (60, | 110 186 190 206. E E. / 392 718 zu 5 z 7 V oß, Landgerichtsassistent, i bekannten E d A N rin ada Je Byne 54976 Oeffentliche Zustelluna. d. Irs., Voriittags 107 Uhr, dem Zeitpunkte der ie bis 232320, 233651 bis 233660, 233921 bis | 2) Vom Buch (200 e XTY / 106 G 2600 ei f, auf Aktien U. Alktiengesell als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts S E und Aufenthaltsort, auf Grund | [54976] fentliche Zustellung. L s : : 499930, 234091 bis 234100, 234511 bis 92459 E uchstaben B die Nummern 27 35 37 209 77 M, 507 E L „Aonigtgen Landgerichts. | des 8 E des B. M m dem Anuedgs auf ; Der i Arzt u Ps m Si Peerin Eroffnung, porto- und bestellgeldfrei an uns einzu- 534991 bis 235000 935081 bis 235090 93E391 Le A 94 150 239.246. E Os 1596 1683 [Ora ai [54993] efffentliche Zustellung. kostenfällige Verurteilung des Beklagten zur Zahlung | b. Berlin, Prozeßbevollmächtigter: Nechtsanwalt en. : E ; 235330, 235971 bis 235980 92238801 Rig GurA N 3) Vom Buchstaben C die N » 9 7 i u 0 M, , Lite perren Aktionäre unserer Gesells Die verehelichte Anna Gmilie Bertha Mandel, | einer vierteljährlih im voraus zu entrihtenden Rente Midnat, Groß-Lhterfelde Karlstraße 3, klagt gegen N Luve e Zuschlagsfrist 12. November d. J, 237061 bis 237070, 238011, bi ¿Daa E SAeT Lu 103 164 184 188 225 339 342 383 412 456 476 L T L 94 1181 zu 500 M, L zu der am Dienstag, a 18 Dae eb. Appelt, in Görliß, Emmrichstraße 61, Progeß- von 300 4. Die Klägerinnen laden den Beklagten | den Chausseewärter Waldemar Naumanu, früher | Cöln i Septe ber 1909 238430, 239431 bis 239440, 239821 bis 939830 T 0A 63 692 713 738 948. 7 C 323 zu 2000 M, E S Nachmittags 33 Uhr, in dem Geschäfts- doln, tm September 1909. 21051 bis 241060, 241281 bis 241290 Da 18E1 Bie gee Snhaber werden aufgefordert, die ausgelosten N 698 zu 900 M, Ge, unserer Gesellschaft stattfindenden ordentlichen _ 411860, 242011 bis 242020, 242951 big 949960 Anleihescheine nebst den no< nicht fälli orbene rxr 198 220 zu 100 M, eneralversammlung eingeladen. E 242991 bis 242960, | Zinsscheinen vom 1. Apri H p vie XYVIII B 393 1184 zu 1000 S Tagesord : m . lpril 1910 ab bei der C RNRA A Por E H, 1) Geschäf Les g r nung : 2 / 906 691 765 zu 500 M, eshâftsberi<t pro 1908/09, Erteilung der

evollmächtigter: Rechtsanwalt Kettembeil in Halle | zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor | in Großbeeren b. Berlin, jeßt unbekannten Auf- _Septe L A Ä Königliche Eisenbahndirektion. t oys Mandel, früher in Halle a. S., | in Düsseldorf auf den 10. Dezember 1909, Vor- Vilfeleistungen, mit dem Antrage, 1) den Beklagten R L R n 244371 bis 244380. A v ) KNaffse des Nuthe-S -Ve ; - he-Schau-Verbandes, Berlin, D 979 1096 zu 100 M, Decharge, Festseßung der Dividende.

sGmied 00s Nov ihren Ehemann, den Kupfer- | die fünfte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts | enthalts, auf Grund einer Forderung für ärztliche mied Bruno jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund des $ 1568 | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei ostenpflihtig zu verurteilen, an Kläger 44,10 2501 Bis B10 Nr. 21206 A lroriastras nebst 49/9 Zinsen seit 1. April 1908 ab zu zahlen, 9) Verlosung A. von Wert- 212501 bis 212520, 14041 bid S140GO g: A Ed La Ge 17, peinzureichen und den Nennwert XVIIa N 244 478 200 ‘Posen, dan Q AURG s 214960, SI1EO: á | der Anleihesbeine! pennre E A aaa A / 3 (0 zu 2000 M, Z) Vieuwc on 3 _Aufsichtsratsmitgliedern : D « 26 376 zu 1000 «, | Posen, den 28. September 1909. 123 577 zu 100 , | Bank für Landwirtschaft & I Ï 901 zu 1000.4, | Aisokt Motca Ua & Indussrie Ee G ¿0 H E ' Kwileci, Potoci & C°, Kom. Ges. a. A. Dr. Z. Szukdrzyúski, Vor iBßender des Aufsichtsrats.

B. G.-B. mit dem Antrage auf Scheidung der Ehe | dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- D das Wil f (äuf tre s as Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. p pi 219100, 215761 bis 215780 91626 L T AA a ICTeN, ' 9 <LooU, 216261 bis 216280, Mit dem 1. April 1910

hört die Verzinsung der D T B C

unter Schuldigerklärung des Ehemannes. Die Klägerin | stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird 1 ertld ladet den Beklagten von neuem zur mündlichen Ver- | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen 216321 bis 216340, 217101 bis 217120, 217281 bis L handlung des Rechtsstreits vor die vierte Zivil-| Düsseldorf, den 18. September 1909. ; Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche [48827] Bekanntmachung 17300, 217401 bis 217420, 218461 ‘bis 218120 ausgelosten Anleihescheine auf. kammer des Königlichen Landgerichts in Halle a. S. | Linn, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | Amtsgericht in Groß-Uchterfelde, Ningstraße 9, auf Bei der heutigen 24. Verlosun a behufs Tilgung 218901 bis 218920, 219261 bis 919280 919701 E „Hur fehlende Zinsscheine wird der Wert vom k auf den 18. Dezember 1909, Vormittags 54978 Oeffentliche Z den 21, Dezember 1909, Vormittags 10 Uhr, Kor ML0/,146 L fcbtnai g E E 119720, 220361 bis 220380 991661 bis Vora Kapital abgezogen es n 9 Uhr, mit der 2 e: L [04978] Oeffentliche Zustellung. A417 A Ko RESA H EAS ll der 35 °/oigen Laugenschwalbacher Stadtauleihe |};; / : , 221661 bis 221680 Berlin, den 99 D 669 ¿u 100 „_mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Ber miiiberi Mie ael S Ae Zimmer 17. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung 4s 20. Ma 1882 Aub Polas A, 1841 bis 291860, 2292841 bis 2998680 992291 F: t, den 22. September 1909. Mi d Bir 669 zu 100 A. dachten Geri 9 Lo 5 Der minderjährige Karl Schirmer, vertreten durch d dieser Aus e los Kolarintf adt vom 30. Marz 1887 \find folgende Nummern W555 2 ; is 222860, 223321 bis | Der Direkt g Wir fordern die Inhaber dieser ausgelosten P achten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | „9 A 2 A >Hirmor im | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. E E 29340, 223641 bis 223660 993781 ‘hig 992006 irellor des Nuthe-Schau-Verbandes : | briefe biermtt wis, eler ausgelolten Pfand-| ___ seinen Vormund, den Schlosser Nobert Schirmer in Grofß-Licl n 21. Sevtembér 1909 gezogen worden: R! Lde0DS 20060, 223781 bis 223800 Ms d pin Ec andes : riefe Hiermit wiederholt auf, dieselbe N [55049 —— 3-Lichterfelde, den 21. September 1909. 2 4 ¿N 79 83 34 89 29021 bis 225040 995581 bis 2956 90021, f egner, Geheimer Oberbau It. id od D e le Vtejelben, zur Ver- | (900 9] l) Lit. D d 1000 M (r. 40 ( 83 84 V t G 18 225600, 226441 bis siatt iben a E L rc mel E E Zinsverlustes an unserer Kasse Carolabad A G R l S S1 Q . . Blü A.-O., zu Rappoltsweiler i

um Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | S, 4 e ächti î 8zug Staßfurt, Kläger, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- Serihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts : O1 bis 220420 Auszug der Klage bekannt gemacht. anwalt Bo>k in Magdeburg, klagt gegen den Heizer Der Gerichtsschreiber Des Königlichen Amtsgerichts. 136 156 217 251 259 309 314 362 365. 26460, 228601 bis 228620, 228981 bis 229000, | [55003] Bekannt hier, erplaß Nr. 1, ode s /E Halle a. S., den 23. September 1909. Karl Günth früher in Magdeb bei der Fi Abt. 3. 2) Lit. E à 500 A Nr. 13 16 44 115 122 2401 bis 229420, 229821 bis 229840 92999 is Zwecks Eider Titus E ege O jur Zahlung vorzu: he General „der : 4 E | : “n nis )) Bie L La0G A O 1A A6 19 29401 bis 22 , 2298 229840, 229 ; planmäßiger Tilgun | E N Zen mlung der Aft Dee Geriiiatbräihte bes bnietikton LandatriVts. | ® M Ponther, [8 g As (ag e urg t er La i brin J S 128 137 177 934 937 946 s 30) 340 M9920, 232121 bis 232140 9399: b a1 bis L s planmäßiger Tilgung des Anlehens der legen =anlösungsstellen zur Z hlung vorzu- liche Ge eta va J. wird außerord Mes ber des König Zoh Fon ler S0 N er er DOL Der Kaufmann Paul Müller in Lübe>, Fleisch- ©3) Lit F 7 200 K Nr. 1 1 33 9? . 99141 bis 233160, 234101 bis 234120 93 ZOBZEO, 2 000 c A vor der Söhe de 1902 a4 Leip i 95. C mittags 2E Ube (e ung der Aktionäre Vor- 5499 : S E : ung, daß er in der geseßli hen empsängni8zei om hauèrstraße 49, Gesellschafter der offenen Handels- 0 “9 S I L E e R 24760 234991 bis 234 - AREDN T 494141 bis | < S M I V. Ausgabe fommen zum 1. Januar | E 31g, am as September 1909. p L Ge hr n den Ge <äâftsräumen der Bank Die verehelihte Fabrikarbeiterin Alwine Cert, | 12. Mai bis 10. September 1908 der Mutter des Jesellschaft Müller, Wagner & Co. zu Lübe>, ver- | „Diese Anleihescheine werden hierdur< zur Rü>- 10341 bis 24036 18 224940, 235201 bis 235220, | k. IS. dur< Auslosun resp. Rückk ‘rbländischer ritterschaftlicher Creditverein für Handel und Industrie, Filiale Straßburg i. Elf geb.“ Thamm, in Vorder-Fellhammer bei Gottesberg, | Karl Schirmer, der Helene Schirmer, beigewohnt Roten bur Rechtsanwalt Bienert ù Lübe>.. lagt zahlung auf den 30. März 1910 gekündigt, und Lit N 440360. x j verzeichnete Schuldvers reibungen auf T: im Königreiche Sachsen stattfinden, wozu die Herren Aktionäre ergebenft chie (66 hamm, in Vorher-Fellhammer bei G IRAiA, |, bobe, nit deus -Vntrag, des MIAZE il verurteilen, E den Kaufmann Manfred Reginbogin Ge. findet von da ab eine weitere Verzinsung nicht statt. 13401 bis à 200 M Nr. 142401 bis 142450, | zahlung: zur Rük- D von Hübel, Schw arz geladen werden. 9 È Ali Bote iv E Ton Segen e | Bon lite in Md E Lauen jn ORNE Pllschafter Gan offenen Handelsgesell<aft Müller Die Nückzahlung erfolgt bei der Stadtkasse hier s, is ¿49450, 144301 bis 144350, 147701 bis | Lit. A Nr. 135 164 187 197 224 231 *989 47 Vorsitzender. Bevollmächtigter y Tagesorduung: Eheinann, den Reisenden Robert Ekert, früher in | an bis zur Vollendung feines 16. Lebensjahres als Wagner & Co. zu Lübe>, früber h Lübe jetzt un. [ und bei der Dresdner Bank Fraukfurt a. Main. Res] Bis 901 bis 149550, 151851 bis 151900, | 512 518 546 617 636 693 735 *793 893 go 48 Be 1) Bericht des Vorstands. ( So. z | ver zu L j 8 Von den auf den 30. März 1909 gekündigten 8650 “160ReL E us (co O bis u 1054 1072 1076 1098 1160 1172 Tan 2 [55001] 2) e O der vom Aufsichtsrat entworfenen Mb pa Cgdol bis 160900, 162601 bis 162650, | 27 Stü à 1000 27000 6 ffbrung des Generalberfammlun N s e 1008 1160 1172 u i : i gen, welheauf Grund der Du 451 bis 164600, 167101 bis 167150. Lit. B Nr. *38 103 142 966 345 “000 4!/,/°/, äußere Goldanleihe ges Generalberfammlungsbesclusses vonx : al d. F. notwendig geworden sind.

Bes e L led Pa F au MIOGSAE tis un elen g Ee SOES bekannten Aufenthalts, mit dem Antrage, das Gericht Anleihescheinen find no< rückständi Hrund des $ 1567? Bürgerl. Geseßbuchs, mit dem | von 45 4, und zwar die rü>ständigen Beträge | 7, «; flósfung der offenen Handelsgesell Ut N à 500% Ne 198 I UER “s G gt arteien zu Ehen und aus- | sofort, die 020 fla werdenden am a 2s Müller Wagter & Co Ne Daa R MA Ne “aag 299 dos tit. O à 100 M Nr. 1 L 456 463 der A zusprechen, daß der Beklagte die Schuld .an der | 10. Juni, 10. September und 10. Dezember jedes | Rok{aten aussprechen ind das Urtoi] gct Stor, | Lt. F à 200 4 Nr. 42. U fa M I Eig 0601 bis 140700, | 456 463 467 588 *687 696 *866 872 er ATEER h | Wein, 28, i, Sao p Se, zte | V Sani, 19, Stptontee und, 1d Buender [8 | Beier acofecheo int de el t See | Led d 5 M Me S e t 190 seg, bis 144000, 151901 bis 152000, 152801 bis | 949 = 14 Stü> à 500 4 T Argenfnischen Republik v. I. 1888. | 3) BesGlußfafsung üsrenzis gewort o ‘zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | stre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- heitsleistung für vorläufig vollstre>bar erklären. Der Magistrat. 12900, 157701 bis 157800, 157801 bis 157900 Lit. C Nr. 550 *612 613 N K (000 „, | Die Einlösung der am L, Oktober 1909 Grund des vorbezeichneten Ge, verf der auf l s, | Kläger beantragt ferner, das Gericht wolle durch Besier. 8 ey: 199100, 161501 bis 161600, 162301 bis | = 5 Stüd à 200 E 1000 Mbigoe P OUPons und verlosten Obligationen lee (lens Met früberen Stammaktiontre 200 16700 Bis 161501 bis 161600, 162301. N | obiger Anleihe olgt von diefem Tage ab j geleisteten Zuzahlungen. \ 35 000 57 | Deutschland zum Nennbetrage | "| 4) Beschlußfassung dartber, ob denjeni j , j Luß t, isen Stamm-

die erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in | klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- | F," j; Geiltias MECS sofort die Auflö\ Hirschberg i. Shl., Wilhelmstraße Ne 23, Zimmer 14, | streits vor das Königliche Amtsgericht in Magde- | Line einslweilige Verfügung sofort die Auflösung}, E ee Pi eee 0/901 bis 168 L auf den 15. Dezember 1909, Vormittags | burg A, Abteilung 3, auf den 30. November E E oeraten u L R O n Vifertliber SONIEN Und: M jzüstände sind nicht vorhanden, da eine | Die Besiger dieser Swuldverf>&; Rd i ; 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | 1909, Vormittags 9 Uhr, Halberstädterstraße 131, steller zum alleinigen Liquidator “Peftelien Zur tember 1909 wurden entsprechend ¡M Tilgungsplan Die pu Hier nicht stattgefunden hat. hiervon mit dem Anfügen in E dg Uen WeSve in Berlin bei der Direction der aktionären, welche die Zuzahlung leisten wollten dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Dunuer Nr. 100. Zum Zwe>e der öffentlichen mündlichen Verhandlung R: die Hauptsa e Tul don Haut Mit ehen 1901 der Stadtgemeinde fuldvec t oudgelosten Stadtanleihescheine und | die Verzinsung derselben mit abide e t, daß Di aber die Zuzahlungsfrist versäumt haben eine nod- Zum Iwe e der öffentli hen Zustellung wirb diéser ustellung wird dieser Auszug der Klage békannt e ga E E e Dav D dice Guanteonita Toi Scbuldversecibungen hrlöft finde zungen Lei E sie nit schon | termin aufhört und die Kapitalbeträge daft Lange: : isconto-Gesellschaft, Be t gAgenheit zur Fuzahlung im Sinne

2E - z Ra 4 Sort op T O Ei Ea rib olt. c : / 1. Januar in Höhe | bei der hiesi : voh - " i : s mit Wir d veri

Sis 0 2A “ad S R September obs S Melivebuiva: ven. Géitndbe (dds, figuna va Ae ver her Zl Naurmex n Puere, Ugo e ia E, a S enuwertes gekündigt, ar agies E t Gesen desse als bei der Land-| in Hamburs bei e a ZeuisGen Bank, bes<lusses ois A E d. F versaunmlungs- Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. "Werner, Sekretär, ; BAe L n ü x L a E “ntt Ae ln e Lo e e L C AGOA alte auf der Wertpapiere mit diesem Zeit- | dahier und der Nationalbank für Denpeobank Hamburg, eutschen Bank in & Bit gclahendenfalls in wel<èr rist, SROREE [54999] Oeffentliche Zustellung einer Klage. Berich Hreiver des Uung), ARLEIErIRIS A. B angeseßt. Kläger ladet den Beklagten zu diesem | Die Verzinsung der betreffenden Kapitalbeträge Die Auszahlung der baren Beträge der gekündigten d E gegen Nüdgabe der Schuldverschreibunges » Dieu q. M. bei der Direction der ur Teilnäbine an der General ;

Nr. 1 2005. Die Ehefrau des Taglöhners Josef | [54972] Oeffentliche Zustellung. | Termine mit der Aufforderung, einen beim Land- | hört mit dem 30. September 1909 auf. libescheine und Sghuldverschreibungen lesdiebt seine und A Ug no< nicht fälligen Zins- | in Cölu bei b esellschaft, Noßmarkt 18, E diejenigen Aktionäre berebtigt, jwel rsammlun find Andel, Ottilie geb. Martin, in Mannheim, Bellen- Der Schneidermeister Johannes Muß i Bochum, | geriht Lübe> Le Anwalt zu seinem Ver-| Die Heimzahlung erfolgt am 31. Dezember n 15, Dezember 1909 ab in unserer | köune inssheinanweisungen erboben werden « C em Bankhause Sal. Oppenheim jr. | nicht später als am 4 T4 vel<he ihre Aktien straße 13, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Thomaësstraße Nr. 12, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | treter zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zu- | 1909 gegen Nückgabe der Titel und der nicht ver- dthauptkasse, Nathaus, Eingang S indeuter, “Reste aus : bes D i Die Az6zablun des G s ; versammlung zu diesem Ote L gs General- RE und Dr. Hirschler in Mannheim, klagt gegen anwalt Dr. Marienthal in Bochum, lagt ‘gegen den | stellung an den Beklagten wird dieser Auszug der | fallenen Zinsscheine bei den mit der Einlösung ube, Erdgeschoß links, Zimmer Nr. 2%, werktäglich | Die mit eine G aren sind nicht vorhanden. | dem leweiliged Bi es Wegenwertes erfolgt zu einem schaft oder der Bank für Handel ei der Gefell thren genannten Ehemann, früher in Mannheim, | Karl Lux, früher in Weitmar-Bärendorf, jeßt un- Klage bekannt gemacht. 53925] | der Zinsscheine betrauten Zahlstellen. \ Auênabme der beiden leßten Geschäftsta U PA d “idgefan fern (*) bezeichneten Obligationen | Um a C istakurfe auf London entsprechenden | Filiale Straßburg, od E und Industrie, z. Zt. an unbekannten Orten, auf Grund des $ 1568 | bekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, | Lübe, den 22. eptember 1909. Frankenthal, den 27. September 1909. „nat, während der Zeit bon 9 bis er ea L E gekauft. : Stell ab sturse in den bei jeder der vorbezeichneten | legt haben und Le inte leg cinem Notar hinter- B. G.-B., mit dem Antrage auf Scheidung der am | daß ihm der Beklagte für gelieferte Waren no : Der Gerichtsschreiber Das Bürgermeisteramt. abe der Stücke und der zugehöri en Zinsscheine onmvurg vor der Höhe, den 23. September 1909 en üblichen Geschäftsstunden. Generalversammlun tin ) Moers bei Beginn der 16. November 1895 in Mannheim ges{lofenen Ehe | einen Restbetrag von 38 X verschulde, mit dem An- | der 11. Kammer für Handelssachen des Landgerichts. Ehrenspe>. Anweisungen usw. G I) CRELNE Der Fofisivat TL, | legungs\{einen nat R Porlegung von Hinter-

: i Der Vorstand. . Binder.