1889 / 180 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

leisten, au< die Verxfiichtung auferlegt, von dem Besitze der Sahe und von den Forderungen, wel<e sie aus der Sace abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 97, August 1889 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Zöbligt.

ôser. Befkan:.t gcmacht dur: stellv. G.-S. (Unterschrift)

[24286] Beschluß.

In tem Konkuréverfabren über das Vermögen tcs Architekten Curt Fischer zu Aachen wird an Stelle des von scinem Amte als Konkursverwalter entbundenen Recbtéanwalts Dr. Vaaßen der Nedhts- anwalt Helpenstein hierselbst zum Konkursverwalter ernannt. ; :

Aachen, den 29. Juli 1889.

Körtalides Amtsgericht. V. gez. Urctk. Beglaubigt: Berger, i

Ecrichtss(reiberei des Königlichen Amtsgerichts.

94907 - [24287] Beschluß.

än dem Konkurtverfahren üder das Vermögen der Handelsgesclis<aît „Curt Fischer >& Cie“ zu Aachen wird an Stelle des von seinem Amte als Konkursverwalter entbundenen Rettsanwalts Dr. Vaafien der Reht8anwalt Helpenstein zu Aachen zum Konkursverwalter ernannt.

Aachen, den 29. Juli 1889.

Körialiches Amtsgericht. V. gcz. Are 8s. Beglaubigt: Berger, i Ecri(ttstreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[22288] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfabren über das Vermögen der Trödel- und Handelsfrau Auguste, verchel. Bayrih, geb. Kaiser, hier, wird na erfolgter Abbaltung des Sélußtermins bierdur aufgeboten.

Altenburg, den 30. Iuli 1889.

Herzogliches Amtsgericht. Abtbeilung I. (gez) Krause. i Veréffentlicht: : Assistent S<midt, als Gerichtés<hreiber.

94307 \ Z œ [24297] Konkursverfahren.

25 Konkurêverfahren über das Vermögen des Kaufrrnanns und Pianofertefabrikanten Wil- helm Manthey hier ist, nawdem d& in dem Nergleichétermine vom 8. Auli 1889 angenommene Zwangsvergleid dur re{tsfräftigen Beichluß vem 8 Iuli 1889 bestätigt ist, aufgehoben worden. Zur Atnatme der Sólußre®&nung des Verwalters ift cin Termin auf den 10. Auguft 1889, Vor- mittags 11 Uhr, im biesigen Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part, Saai 32, anberaumt.

Berlin, den 24. Juli 1889. Trzebiatowski, Gerichts Greiber

--

des Königlichen Amtsgerichts L. Abtbeilung 49, (22275) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Berthold Mandowski hier, Me- lan<tbonstraße 19, Ges>äftslokal Alt-Moaktit 120, ist, nachdem der in dem Vergleiêstermine vom 3. Juli 1889 angenommene Zwangtverglei® dur< rebisfräftigen Beskluß vom 3. Juli 1889 bestätigt ift, aufgehoben worden. Scelußtermin ist auf den 10. August 1889, Vormittags 11 Uhr, Neue Frietriditraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, anberaumt.

Berlin, den 26. Juli 1889,

Trzebiatowski, Gerits\reiber des Königli#en Amtégerichts I. Abtheilung 49.

94902 \ 2 [24294] Konkursverfahren.

Das Fonkuréversahren úber das Vermögen des Nobert Weigel von Biedeukopf wird na< er- folgter Abéaltung des Sélußtermins bierdur< auf- gehoben.

Viedcukopf, den 27. Juli 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung T.

94999 (22292) Konkursverfahren.

Das Konkurêeverfabren über den Nachlaß des am 18. Februar 1888 zu Agnetcudorf ver: ftorbencu Kaufmanns Robert J. Rother aus Breslau ist na< erfolgter Abhaltung des S@luß- ermins aufgehoben worden.

Breslan, den 22. Juli 1889,

Hawe, Geri@iss&reiber des KönigliGen Amtsgerichts.

9412 S (24133) Korfursverfahren.

Fn dem Kontursverfabren über das Vermögen des Malers Julins Eufiav Spro# in Markers- Dorf ift über das dem Gemeinsbuldner gehörige Hauégrundftü> Fol. 49 des Grundbuchs für Markers- dorf ein Kaufvertrag abges&lofsen worden. Zur Beschlußfassung über die zu diesem freißändigen Kaufe zu ertheilende Genehmigung wird biermit

eine Gläubizerversammlvng auf den 19. August

1889, Vormittags 10 Uhr, einberufen. Burgstädt, am 27. Juli 1889. Königlies Amtsgerit. «F. V.: Karing, H.-M. : Beglaubigt : (LS) S@Gmalfuß, Geri(tés<reiber.

(24280) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des ausêgetretencn Garn- und Seideunhändlers Guftav Theodor Schöufeld, in Firma Theo. Schöufeld in Burgstädt, wird nah erfolgter Ab-

ta!tuna des Sc@liußtermins dierdur< aufgehoben. Burgstädt, den 29. Juli 1889. s Königliches Amtsgerict. I. V.: Karing,

S. H.-R. (L 8.) Beglaubigt: Schmalfuß, Geri@ts\<{reiber.

24279] Bekanntmachung.

Nr. 786. Das Großh. Amtsgeri&t Donau-

es&ingen hat unterm Heutigen verfügt:

Wirt das Konkurêoerfahrien gegen Müller Otto

schuldner, rahdem derselke die Zustimmung aller Konkuragläubiger, wel<e Forderungen angemeldet baben, beigebra><t, au< binnen der einwöcigen Frift des &. 189 der Konkurs-Ordnung ein Widerspru gegen den Antrag niht erhoben worden ift, unter Ba des Gemeinshuldners in die Kosten ein- gestellt.

[24178]

Uhrmachers Wilhelm Caesar August Schum- burg in Lübe ist, nabdem der in dem Vergleih2- termine vom 6. Joli 1889 angênommene Zwangs8- vergleid dur re@tékräftigen Beschluß von dem- selben Tage bestätigt ist, aufgehoben.

[24277] Konkursverfahren,

am 9. Januar 1889 zu Hamburg verstorbenen Schiffers Christoph Schawe aus Lenuewißz ist ¿ur Abnahme der Schlußre<hnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einmwoendungen gegen das SHlußverzeihniß der bei der Vertheilung zu berü>sictigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nit verwertbbare" Vermögensitü>ke der Schlußtermin auf den 30. August 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzieiGneten Gerichte bestimmt.

[24223] Bekanntmachung.

Alfons Besfing, Sohn, im Leben Kanfmann in Bergheim, ift na erfolgter Abbaltung des Sélußtermins dur< Beschluß des K. Amtsgcerihts Rapvoltéweiler vom 20. Iuli 1889 aufgehoben worden.

[24164]

Fleischermeisters Oskar Müller hier wird na erfolgter Abbaltung des Sélußtzermins hierdur< aufaeboben.

[24266]

+ Baueru Gcorg Karl Wieland von Rugtzen- weiler Gemeinde Ammertéweiler ist nah Ab- baltung des S&lußtermins und na Bollziebung | der S@&lußoertheilung dur< Serichtsbes{luß vom

Donaueschingen, den 27. Juli 1889. Der Eerichteschreiber Großberzogl. Amtsgerichts. (L 8.) Gäfßler.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Lübe>, den 29. Inli 1889. Das Amtzgerict. Abtbeilung Ik. Zur Beglaubigung: Achilles, Sekr,

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des

Havelberg, den 30. Juli 1889. Königliches Amtsgericht.

Das Konkuräverfabren über den Nachlaß vou

(L. 8.) Der Gerittéscreiber: Schneider.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des

Nudolstadt, den 26. Juli 1889. Fürstl. Schwarzb. Amtsgerit. No f.

Königli<h Württembergisches Amtsgericht Weinsberg. Das Korkurêverfaßren über den Nachlaß des

[eutigen Tage aufgehoben worden. Den 29. Iuli 1889.

Gerichtss{reiber Krav l.

(24299]

Straub ron Unadingen auf Antrag des Gemcin-

Tarif - :!c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 180.

Eisenbahu-Direktionsbezirk Altona.

Die unterm 22. bezw. 27. Juni d. Js. in diesem Blatte angekündigte Sließung des Bahnhofs Spandau B. H. für den Vieb-, Eil- und Fractgut- verkebr erfolat nit am 5. August d. Is., fondern zu einem spätcren Zeitpunkte, welher no< besonders bekannt aecmadt werden wird.

_Sowäit in bereits berauêëgege‘enen Nachträgen zu cinzelnen Tarifen eine Bestimmung wegen Schließung des Bahnkboft Spandau B. H. und Aufhebung der dieêbezügiichen Frachtsäße zum 59. August d. Js. enthalten ist, tritt dieselbe nicht in Kraft.

Altona, den 30. Juli 1889.

Königliche Eiseubahu-Direktion.

[24148]

Sächsisch-Schweizerishe Güterverkchre.

Nr. 13761D. Am 1. August l. Js. tritt zu Theil 1., Abtbeilung A, der Deutsh-Schweizerischen Güntertarife, enthaltend das Reglement, der 1. Na(- irag in Kraft. Mit dem glei<hen Zeitpunkt wird die Abtbeilung B. des Theils I., die allgemeinen Tarifvors<riften nebst Güterklassifikation enthaltend, neu auégegeben und die alte Ausgabe vom 1. Mai 1885 tritt außer Gültigkeit.

Durch die beiden Drucsahen, wel<e dur die bétheiligten Güterexpeditionen fäuflih zu erlangen find, werden zablreie Tarifäuderungen, die sich in den leßten Jahren in den deuts<en und in den s<weizerisben Bestimmungen vollzogen haben, auf die direkten sâcsis<-s<weizerishen Verkehre (Tarife rom 1, November 1886 Verkehr mit Basel und Schaffhausen bez. vom 1. Januar 1887 Ver- kebr mit s{wcizeris<en Vinnenstationen —) über- ragen.

Dresden, am 29. Juli 1889.

Königliche Geueraldirektion der sächsischen Staatseisenbahnen.

[24149] Magdebuarg-Sächsisher Verband.

Nr. 13645 D. Am 1. August d. I. tritt der

Na@trag 1I. zum Gütertarife in Kraft.

Dieser Nachtrag, welcher bei den betheiligten Güterexpeditionen fäuflid zu erlangen ist, enthält im Wesentlichen Entfernungen für die neuaufgenom- menen Stationea Braunschweig (Ostbbf.) Schandelah und Söllingen des Eisenbahn - Direktionsbezirks Magtcburg, sowie für die Stationen Connewiß, Gelobtiand, Grünftädtel und Grunau der Sächsischen Staatsbabnen, ferner eine neue Faffung des Aus- nabméetarifs 1 für Holz 2c, eine Aenderung der Bes stimmungen des Ausnahmetarifs 2 für bestimmte Stüt>güter und endli einen neuen Ausnabmetarif

für Wegebaumaterialien. Dresden, den 29. Juli 1889. Königliche Generaldirekftion der sächsishen Staatseisenbahnen,

94301] Sächfisch-Ungarisher Verbauds-Verkehr. e: des Ausnakmetarifs 2b. (Eier, todtes

Latány und Chemnitz, Dresden, Leipzig und Zittau in Kraft, wel@e bei diesen Stationen zu erfahren

sind.

[24300]

Fratsäße des Ausnahmetarifs 6a. und b. (Holz) im Vaerkebre zwis>en Neubof und Böbla, Gkemrniß, Crimmitschau, Großenhain, Limbach, Lugau, Nepsc- kau und Reibenba<h i V. in Krast, wel&@e bei diesen Statioren zu erfabren sind.

[24153]

tür den Verkebr mit den Elbe-, Weser- und Emt- bafenstationen vom 1. Mêrz 1889 der Nachtrag I. berauêgegeben. Dersekbe entbält u. A. neue Frat- sätze der Klafse 3 (Heringe u. \. w.) für den Ver- kebr mit der Station Norden des Eisenbabn-Direk- tionsbezirks Köln (redtérh ), Frachtiäpe der Klafsen und 6 (Eisen der Srezialtarife 1 und I1) für den Verkebr mit der Station Rüttensceid des Eifenbabn- Direktionsbezirks Köln (re<térb.), Frachtsäße der Klasse 12 (roke Baumwolle) für Sendungen na den Stationen Dieringhausen und Gunimer8bach des Gisentabn-Direktionabezirks Köln (re<t8rb.), Fradt- sätze jür die Beförderung von Eisenbabnscienen und Schienen“efeftigung8mitteln (neue Klasse 13) von den Stationen Delítern und Harkorten des Eisenbabn- Direcktion2bezirks Elberfeld nah den Hafenstationen sowie von den rheinisb-weitfälisben Versandftationen na< den Stationen Cuxhaven und Harturg U. E. der Urter-Elbe’ sen Eisentabn und Brake, Elefleth und Nordenkam der Oldenburgiswen Staatsbahnen, endlih Aenderungen und Lerichtigungen. Soweit dur<h die letzteren Erböbungen eintreten, bleiben die R Frachtsäße bis zum 15. September d. I. in Kraft.

[241401 Staatsbahu - Güterverkehr Altona Erfnrt.

Tarif für den obcnbe;eihneten Verkehr zur Ausgabe, dur welhen tie Stationen Edendorf, Igtehoe, Kellinghusen und Lolitedter Lager des Direktions- bezirks Äiltona, sowie Liebenstein - Sweina der Werrababn einbezoaen, Ausnabmesäße für frische Sus von thüringishen Versandplêten nah

(Entfernungen von Spandau B.-H. mit Wirkung vorn 6. Auaust d. I. ab aufgeboben, sowie Eraâän- zungen und Berichtigungen eingefübrt werden. Die mit einzelnen Drud>feblerberi@tigungen verbundenen Tariferböbungen treten erst am 16. September d. J. in Kraft.

¿u erfabren, von wel<hen der TarifnaWtrag zum Preise ron 0,10 „M bezogen werden kann.

[241541

bezcihneten Verketr ift der Nachtrag I. zum 1. August d. Is. erschienen, enthaltend außer einigen Be- rihtigungen, eine Aenderung des Artikelverzeihnisses des Auénabme- Tarifs Ta. (Holz 2c.), sowie Be- stimmungen über die Abfertigung von Güter-Sen- dungen im Verkehre mit Stationen der SHmalfpur- babn Zell i. W.—Todtnau 2.

diese erst mit dem 15. September 1889 in Kraft.

[24298] Bekanutmachung.

sowie für den Verkehr zwiscen Lüneburg und Neu-

Kalicohsalze zum Düngen von S{önebe>, Staß-

als ges>œäfteführende Verwaltung.

Nr. 13518 D. Am 1. August d. J. treten neue eflügel, Wildpret) im Verkebr zwis<hen Püepök-

Dresden, am 30. Juli 1889. Königliche Gencraldirektion der sächfischen Staatseiscubahuenu, als geshästsführende Verwaltung.

Sächfish-Westösterreihis<:-Ungarischer Verbands-Verkehr. Nr. 13 519D. Am 1. August dies. Jahres treten

Dresden, den 30. Juli 1889 Königliche Generaldirektion der sächsischen Staatseisenbahnen, als ges<äfstsführende Verwaltung.

Am 1. August d. I. wird zu dem Au8nabmetarife

Elberfeld, den 27. Juli 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion, als geshäftsführende Verwaltung.

Am 1. August d. I. gelangt der Nactrag 1 zum

amburg zur _überseciswen Ausfubr eingeführt, die

Näberes ist bei den betbeiligten Expeditionsftellen

Erfurt, den 27. Juli 18589. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

Nafçau : Badischer Güter - Verkehr. Zum Tarif rom 1. April 1889 für den oben-

g S

Soweit der Nachtrag Erböbungen entbält, treten

Das Nâäbere ift auf den Stationen zu erseben. Frankfurt a. M., den 29. Juli 1889, Königliche Eiseubahn-Direktion.

Niederdeutscher Eisenbahn-Verband.

Am 1. August d. I. tritt der Nattrag 8 zum Gütertarife vom 1. November 1887 in Kraft. Derselbe enthält neue Tarifsäße für die Stationen Frellstedt und Mattierzoi des Direktionsbezirks Maadeburg und Liebenstein-Schweina ter Werrababn,

Wittenbek, anderweite Tarifsäße für die Station Ritschenhausen des Direktionsbezirks Erfurt und Lichtenfels der Werrabahn, Ausnabme-Frachtsäte für

furt 2c. nah Stationen der Schleêwig-H.- lsteinisden

SLersecishen Ausfuhr von Silbérbütte nah Lübez sowie Berichtigungen. Der Na>trag 1 in den Güter-Expeditionen de Rerband-Stationen käufl:< zu baben. Hannover, den 30. Juli 1889. Königliche Eiseubahn-Direktion, Namens der Verbandé-Verwaltungen.

[23772] Vekanntmachnug. Die in den Saarkobien-Auénabmetarifen Nr. 1, 2, 5, 6, 7, 9, 19, 11, 12, 14 und 16 entbalizz Bestimmung, na< wel<er ein das Ladegewicht dez verwendeten Wagens etwa übersteigendes Mehr- gewidt bis zum Betrage von 29/0 des Ladegewichiz 1axfrei bleibt, tritt am 1. Oftover d. Is. cue Kraft. Köln, den 29. Fuli 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktiou

Clinkêrheinisc<he).

[24147] _ Ladestelle für {were Gegenftände, wie Dampfkessel, Maschinen 2c. auf dem vor: maligen Thüringischen Güterbahuhof in Na Stliehuts des vormaligen T Na< Sttließung des vorm igen Thüringis Güterbahnhofes in Halle a. S. für den ala Verkehr wird daselbst zur Abfertigung besonderz \{werer und umfangreiber Gegenstände, wie Dampf kessel, Masctinen 2c., deren Beförderung nas den Gentralbabnbofe mit Schwierigkeiten verknüpft cine Ladestelle eingerichtet. Für die Ueberführung der betreffenden Sendungen nav dem Central-Güterbabnbofe wird neben de tarifmäßigen Frabt eine Gebtubhr ven 1 „# für js 5000 kg der Ladung erboben. Magdeburg, den 20. Juli 1889. Königliche Eisenbahu-Direktion.

[24302]

Die diesseitigen Stationen Etgersleben und Nien berg werden in den vom 1. August d. I. ab güitigez Auznadmetarif für Braunkoblen, Braunkoblen-Koke Braunkoblen-Briquettes (Darrsteine und Naßprei steine) in Ladungen von 19 000 kg für den Verketg na denjenigen dieéseitigen Stationen uxd da Stationen der Übrigen preußishen Staatébahnez aufgenommen, naG wel{en die Tarifentfernunge: nit mebr als 50 km betragen.

Ueder die Höbe der Fratsäge ertbeilen diz Er peditionen Austunft. i

Magdebnrg, den 31. Juli 1889,

Königliche Eisenbahu-Direktiou.

[24155] Main-Ne>ar-Vahn.

Zum die?feitigen Lokalgütertarife sowie den Gutertarife der Main-Ne>ar-Babn-Stationen mi Mannbeim, badis&, und Satsenhausen Staatéba tritt am 1. August 1. J. der X1I]. Nattrag ü Kraft. Näkeres vei den Gütererpeditionen.

Darmftadt, den 23. Juli 1889.

Direkttionu der Main-Neckar-Bahn.

[24146] Mit dem 15. September d. I. kommt die dire! Perfonen- und Gerädabfertigung

a. von Immeiborn na< Arnstadt, Kösen, Mübi bausen, Véunchen, Okerbof, Weimar, Weik fels, Würzburg und Zella-Mektlis, :

b. zwishen Immelborn und Bad Kissingen Bamberg, Bremen, Dreéden, Frankfurt a. V Hamburg, Hannover, Jena und Nürnkerz2,

zur Autbebang. Meiningen, den 26. Juli 1889, Die Direktiou der Werra-Eisenvahn-Gesellschaft.

Anzeigen.

ATENTE-llink

besorgen n. venwerten -

JBrandis-GMNa ON

BERLIiN W. Friedrich-Str78, Aettestes Berliner Patenfbureau, bdestehtseit 183

a) C, Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Verlin, Alexanderstr. 25.

[17301]

Civil Ingenieure,

M

[23381] E Das handel?geritli< registrirte ki

| Börsen - Patent «Bureau Berlin C., Burgstr: 27 j

erwirkt und verwerthet

P atente aller Länder.

A abrifmarken.

Privatbahnen, für Bleiweiß und Bleimennige zur [17361]

in Pateut- ProcsssS0n.

0, KBSSBLBR, Pateut- n. Techn. Burean. Berlin SW. 11. Anhaltatrasse 6. Ansführliche Prospecte gratis. Anmeldung®

Berichte übe

Vertretung P ATENTE aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch Patont a E J

[17381]

0 ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingeniez!, d d I SaC 0 früber Dozent an der technischen Hechschule zu Züricd. } Berlin XU7., Scbifsbauordamu Ne. noG]

Gesehüftsprinzip: Persöntieche, prompte und energischs Vertretung.

[17341]

Dru> der Norddeutshen Vu@dru>kerei und

T -Angelegenheiten Muster-u. Markenschutl Savettema: Dindenirdt f lnt P tenan ei und unentgeldlichß- Berlin

Berlin: Redacteur: I. V.: Dr. H. Klee. Verlag der Expedition (J. V.: Heidri s). Verlags-Anstalt, 32,

Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr.

„V 180. Hex Inhalt dieser Beilage, in welcher die Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem

Das Central - el3-Register für das Deutshe Reih kann dur alle Post - Anstalten, für liche Expedition des Deutshen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Berlin au< dur die Köni e 32 bezogen werden.

Anzeizers SW., Wilhelmstra Muster - Register Nr. 79.

ausländisGen Mußer werden unter Leipzig veröffentli.)

Augsburg. S A

Fn das Musterregister 1ît eingetragen unter Buntweberei vormals L. A. ¿zwei verslofsene Pakete, wollerner Kleiderfiofe 96751 und 26862—26910 und [lener Kleiderstoffe 96911— 26955, Flächenerzeugrifse, Shuß- angemeldet am 13. Juli 1889,

Augsburger Riedinger in Augsburg, 50 Muster „Juno“ Dessin Nr. 45 Muster Dessin Nr. frist drei Jahre, Vormittags 114 Uhr.

Augsburg,

Kal. Landgeriw@i, Warmut

Ballenstedt. In das Musterreg

tis it eingetragen:

73 des Musterregisters,

uhütteuwerk

den 15. Juli 1889. Z Ferienfammer für Handelsfachèn. h, Kal. Landgerichtsrath.

ister des unterzei(neten Amts- 2) Mäâgde- 3) den 8. Juli 1889, Vormittags

rsiegeltes Couvert, 12 Etagere mit

sprunger Eise Mägdespruug, 4) ein rve 15 Musterblätter, Fabriknummern : 46 3 4613 Etagere mit Majolikapiatte, it Majolikaplatte, 4635 Coupe 2 Nähtish (Necefsaire), 4€59 Tisch-

Mojolikaplatte, 4614 Etagere m (Heimkehr der Deutschen), 465 4657 Ukrhalter, 4658 Thermometer, 4660 Handleu(ter, 4661 Feuerzeug, 4667 Etagere, viere>ig. 4671 Wand- 4672 Wandetacere, fla, 4675 Cafssette

etagere, fla, ; E Nr. 4652), 5) plastische Erzeug*

(oberer Theil von Nr. e, 6) Séhußfrift drei Ja Ballenstedt, s. Juli 1889. Herzoflih Anbaltisches A Klingbammer.

mtsgerit.

Bielefelä. In unser Musterregi

C. S. Krämer in Vielefeld. ) Iuli 1889, Vormittags Col. 4. Ein vers<hloftenes ltend ein Musterblatt zur Ornamentirung von Tafelglas vermittelst Sandgebläse, Nr. 552 bis einschließli< 559 de Col. 5. Muster für Fläbenerzeugnthe. Col. 8. Band V. Blatt 29. C. S. Krämer für die laut Anmeldung 135 des Musterregiîters

ster ist unter Nr. 3

50 Miruten.

eingetragen unter des Musterbus. Col. 6. Drei Ferner hat zu Bielefeld am vom 9. Juli 1886 eingetragenen infl. 531 die Ver- ist auf drei Iabre angemeldet.

9. Abtheilung I.

G 8, Iuli 1889 unter Nr. Flächenmuster Nr. längerung der Su Bielefeld, den : Königliches Amtsgeriht.

Bieleseld. L [2127 In unser Musterregister ist unter Nr. 177 ein-

ma Wilh. Katzeustein in Biele- . 8. (a<ten) Juli 1889, Nabmittags Minuten. Col. 4. Ein vers{hloîsenes Verpa>ung

Col. 2. Fir feld. Col. 4 Ukr 30 5 entbaltend Muster zur t

Nr. 101, 102 und 103 des Fab . Muster für Flätenerzeugni)e. Fünf Jahre. Col. 8. Bd. V. Blatt 30. den 9. Juli 18839,

Bielefeld, : Ges Amtsgericht. Abtbeilung T.

Amtsgerichts ist beute unter Nr. 223 für die Otto Henning h | \{lofsenes Couvert, angebli muster (Schilder), 4 Bänder

Bieleseld. L / 2195 In unser Musterregister ist unter Nr. 178 ein-

Kaufmann Gustav Lindemann in 12. (zwölften) Juli 1889, Nachmittags

<lofsenes Pa>et, entbaltend ein ecdede, Nr. 3 des Fabrikbuchs. er für Flâächenerzeugnin e. Fünf Jahre.

Band V. Blatt 31.

den 13. Juli 1889. j Amtsgericht. Abibeilung I.

Bielefeld.

4 Uhr 30 Minuten. Col, 4. Ein veri

Mufter zu einer Kaff „Grossenhain.

Bielefeld, Königliches

Brandenburg 3. H

In unser Musterregister ift eingetraaen: Elisabethhütte J. Krüger, enthaltend ein Modell zu Gestell mit Doppellagern, 6500, Muster für plaftishe Erzeug- ldet den 2. Juli

ein versiegelter Umschlag, einem VBiegem3 Fabriknummer 46500 nisse, Schußfrist fünf Jahre, angeme 1889, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten. Brandeuburg a. H., den 9. Juli 1889. Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. In das Musterregister if eingetrag Dr. Ernft Vüch 1 Muster für Fliegenfänger, offen, Fabriknummer 1, Schußfrist am 8. Juli 1889, Vormittags 9 Darmstadt, am 8. Juli 1889. Großh. Amtsgeriht Darmstadt Il.

Dr. Fis<er.

Pfungstadt, Flächenmuster, angemeldet

Dortmund. In das Musterregiste Nr. 97. Buchbinder vers<lofsenes transportabler Sonnenuhren, Fabr.-

r ift eingetragen : Alwin Klippel zu Dort: 2 Modellen

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaa

Berlin, Donnerstag, den 1. August

C en aus den Handels-, Genossens<hafts-, Zeichen- und Mufter-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Neich. (Nr. 180 B.)

Reih erscheint in der Regel tägliG. Das Einzelne Nummern kosten 20 4.

Bekanntmachung onderen “prak dem Titel

ral-Handels3-Register für das Deutsche

Das Central - Handels-Regifter für das Deutsche Abonnement beträgt 1 A 50 S für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Drud>zeile 30 A.

plaftis@e Erzeugnisse, Shaßfrist 3 Iabre, angemeldet am 1. Iuli 1889, Vormittags 11 Uhr 20 Min.

Dortmund, 4. Iuli 13892. : Königliles Amtsgeri@t.

Düren. [23544]

In das Mulsterregifer ist eingetragen: __ Nr. 57. Firma Ludwig Burghard in Düren,

1 Ums&lag mit 5 Abbildungen einer Landkarte des Deutscben Reides als Beigabe zu Schulkladden, ofen, Fläbenmufter, Fabrifoummer 110, Stuktfriît 3 Iaëre, angemeidet am 16. Juli 1889, Vormittags 10 Ubr 30 Minuten.

Düren, den 16. Iuli 1889, Königli®es- Amtsgerit. IFV.

Eisenbersg. [22382]

In tas Musterregister ist beute eingetragen: Ne. 22. H. W. Kretschmann jr. in Eisen-

berg, än versiegeltes Paket mit 11 Mustern, und zwar 6 für gewebte Stoffe zu Schuhobertbeilen, Fabrifnummern 1376, 1377, 1449, 1457, 1458, 1459, und 5 für gewebte Möbelftofe, Fabriknummern 4008—4012, Fläbenerzeugnifie, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 17. Juli 1889, Nawnmittags 5 Ubr.

Eisenberg, den 17. Iuli 18389.

Herzogliches AmtéêgeriSt. Voretfi e.

Erfaort. [21526]

In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 111. Firma Carl Meßner in Erfurt.

In einem versiegelten Couvert ein Muster einer Militair-Ertra-Troddel mit übergelegtem Kranze, Schusfrist drei Iabre, angemeldet am 5. Juli 1889, = Vormittags 12 Uhr.

Erfurt, den 6. Juli 1389. : Königliches Amtsgerit. Abtbeilung Vi Rotland.

Esslingen. [19233]

In das Musterregister ift eingetragen: : Nr. 9. Karl Stiefelmeyer, Mechaniker in

Eßlingen: 1) ein Greif- und Lochzirkel, woran die Façon am bewegliwen Arm oben duré@brocben ist,

ferner besitzt derselbe einen Bogen mit S&lig zur Aufnabme einer Steliscbraube, 2) ein desgl, an wel<em statt der Stiellshraube ein Segment mit Trieb S Lefindct, 3) cin Zirkel in Form eines ge? bogenen Fußes, derselbe ift an beiden Meßenden mit Scneiden versehen, verschlossen, plaftishes Er- zeugnif, obne Fabriknummer, Séußzfrift 3 Jahre, anaemeldet am 1. Juli 1889, Vorm. 10 Ubr.

Eßlingen, den 1. Juli 18893. K. Amtegeridt. Landgeri&térath Nueff.

Flensburg. [23250]

In das Musterregister ist eingetragen: s Nr. 39. Kaufmaun Ferdinand Hansen in

Flensburg, ein Couvert, entbaltend Abbildung eines Füllofens mit der Bezeichnung briknummer 6 und 7, plastische Erieug frist 5 Iabre, argemeldet am 20. Juli tags 12 Ubr.

e Mars“, Fa- nisse, Suß- 1889, Mits-

Flensburg, den 20. Juli 1889. Könialides Amtsgericht. Abtbeilung II.

Greiz. [22205!

Im Musterregister des unterzeichneten y Fr irma ier eingetragen worden: ein ver- enthaltend 3 Flächen- der und 9 Etiquittes, Muster für Fläcenerzeugnisse, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet am 11. Juli 1889, Vormittags +11 Ubr. Greiz, den 11. Juli 1889. : : Fürstlih Reuß-Plauisbes Amtsgeri{%t, Abtb. II. F. V.: Dr. Hetbeim.

, [23247] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 34. Firma H. R. Leichseuring in Naun-

dorf bei Großenhain, ein vers{lof\enes Pad>et,

entbaltend fünfzehn Stü> Muster, Nr. 39—93 des

Fabrif-Musterbubs, Schußfrist drei Jahre, an-

gemeldet den 19. Iuli 1889, Mittags 12 Ubr. Großenhain, den 22. Juli 1889.

Das Königliche Amtsgericht daselbft. Stecbe, A.-R.

GrossSschönau. E [21271] In das biesige Musterregister ist eingetragen : 173. Firma S. R. ia Seishenners8-

dorf, 1 versiegeltes Pä><en mit 21 Mustern balb-

wollener Webwaare, Nr. 5597—5600, 5784—5809,

Muster für Fläcbenerzeugnifse, Schußfrist 3 Iabre,

angemeldet am 9. Juli 1889, Nachmittags 25 Ubr. Großschönau, am 10. Juli 1889.

Königliches Amtsgericht.

Hertel.

Guben. j - : 21955] In unser Musterregister ift zufolge Verfügung vom 13. Juli cr. am 15. Juli cr. Folgendes etn- getragen worden : Spalte 1. Nr. 39. i Spalte 2. Firma: H. Schemel in Guben. Spalte 3. g und Stunde der Anmeldung: 10. Juli 1889, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten. Spalte 4. Bezeihnung des angemeldeten Musters oder Modells : dreizehn je dreimal versiegelte Pad>ete mit 564 Mustern für Tucwaaren, das I. mit 47 Stü> mit den Fabrifnummern 941—954, 259— 969, 970—987, 47 Stü>; das IL mit 12 Stü>

ts-Anzeiger.

1889,

beri Ei: vai Eer G T D G

! frist 3 Jabre, angemeldet am 13. Juli 1889, Vor- mittags #11 Ubr. Heidelberg, 13. Juli 1889. Gr. Amtsgericht. Büwsßner.

mit den Fabriknumniern 988—899, 12 Stüd>; das ITI mit 41 Stü uit den F , 1010—10L9, 41 Stü>; das 1V. mit 49 Stü> mit den Fabrik- nummern 1056—1C66, 1114—1120, 49 Stüd; den Fabriknummern Nr. 1098—1113, 1149—1157, 47 Stüt>; das VI. mit 50 Stü> mit den Fabrif- nummern 1121—1127, 1194—1199, 1207—1518, £0 Stüd>; das VII. mit 44 Stût mit den Fabrikrummern 1200—1214, 1230— 1244, 44 Stüd; mit 46 Stü> mit den Fabriknummern 1245—1257, 1258—12869, 1272— 1283, 1284—129, 46 Stüd;: das 1X. mit 43 Stü> mit den Fabriknummern 1293—1306, 1307—1324, 1325—1335, 43 Stüd; das X. mit 47 Stü> mit den Fabriknummern 1348—1359,

abrikfrummern 1000— 1020—1031, 1032—1040, 1082—1097, das V. mit 47 Stüd mit 1128-— 1141, 1159—1163,

1067—1081,

Heidenheim. _Kgl. Württ. Amtsgericht Heidenheim.

In das Musterregister ist eingetragen:

Firma Gebrüder Zöppriz in Mergelftetten bei Heidenheim,

Nr. 38. 1 versiegeltes Pa>et mit 11 Photographien und 9 Muster-Absnitten von Bettde>ken, Flächen- erzeugnifse, Fabriknummern 6500, 6600, 6700, 7235, 7345, 7385, 7245, 7315, 7025/G., 7065/G., 730%,

1145—1146,

1164—1179, 1184—119,

1216—1229,

7035/G., 7405, 74384, Schußfrift 3 Iabre, ange- meldet am 24. Juli 1589, Na<bmittags 124 Ubr. Bei Nr. 28. Die Firma Gebr. Zöppritz bat für die unter Nr. 28 eingetragenen Muster für 3 Fabriknummern 4600, 4800, 4900. 6539, 6470 die Verlängerung der Schugt- frist bis auf 3 Iabre angemeldet.

Heidenheim, den 26. Juli 1889.

K. Amtsgericht.

Oberamtsrichter Le mvv.

1496— 15086, XI. mit 49 Stü mit den 1400—1414, das XII. mit 43 Stü> mit den Fabrifnummern 1472—1481, 1482—1495, 1520—1529, 1530—1538, 43 Stü ; tas XIII. mit 46 Stü mit den Fabriknummern 1452—1481,

Angabe, ob das Muster für Flädet- erzeugnifse oder für plastishe Erzeugnisse bestimmt ist: Flächenerzeugnisse, _ Schußfrift : zwei Jahre. Band 11. Seite 29. Guben, den 13. Juli 1889.

Königliches Amtsgericht. 1. Abtbeilung,

Musterregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 6. Juli 1889,

Fabrikant Friedri<h Schröder zu ein Patet, entbaltend a. ein adt- bloß mit der Geschäftsnummer 25, b. ein actfantiges Hängesloß mit gedrebten Ringen, mit der Geschäftsnummer 26, plaftische Erzeugnifle, Scuytfrist drei Jabre, angemeldet am 3. Iulî 1889, Vormittags 10+ Ubr.

336—1347, 1371, 47 Stüd; Fakrifnummern 1372—1387, 1419—1433,

binsibtli< der

A: ir gi

1434—1451, 1462—1468,

1559, 46 Stü.

9 E T

Hermsdors u. K. Fn das Musterregister iït eingetragen : Nr. 29. Gräflich Schaffgotsch' sche Josephinen- hütte zu Schreiberhau, éin versiegelter Brief mit Beichnungen für plastishe Erzeugnisse und zwar: 2624, 2625, 7559, 7560, 9128 und S&liff Nr. 203, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Jali 1389, Vormittags b Hermsdorf u. K., den Königliches Amtsgerit.

M A F t s A

Hagen i. W. 15. Juli 18839.

Hermsdorf u. K. In unser Musterregist Agnetendo Oskar Keil ¿zu Agnetendorf, Pa>et mit einer automatischen Nadelbüchse, Erzeugniß, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet am 22. Juli 1889, Natb- mittags 125 Ubr. Hermsdorf u. K., den 22. Juli 1839, Königliches Amtsgericht.

Volmarstein, kantiges Pange! er ist eingetragen:

rfer HSolzwaarenfabrik ein versiegeltes

27 PAE O IIELE? “War T P F, 2

Hagen i. W. Musterregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Hageu i. Eingetragen am 17. Juli 1889. Fabrikant Carl Winzerling zu Volmarstein, ein Muster für cin Vorbanags(loë, t. Soldateni(loë, welches auf der Vorderseite ein Nerde> enthält mit dem Portrait Sr. Deutschen Kaisers Wilbelm IL., mit 1890, plastis<es Erzeugniß, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 15. î 1889, Mittags 123 Ubr.

Musterregifter Amtsgerichts zu Hagen i. W. ingetragen am 23. Juli 1889.

Nr. 2837. Kaufmaun Caesar Reifse zu Hagen, rt, enthaltend Musterformulare Bücher für eine vereinfaGte

Tagebu< oder Memorial

Ilmenau. In das Musterregister ift eingetragen worden : Ewald Sildebrand a. 15 Stü> Cylinderthermometer mit 00, b. 1 Thbermo-

Majestät des

der Geschäftsnummer Flmenau,

farbigen Scalen, Fabrifnummer 1 meter mit Baroskop, Fabriknummer 101, ec. 1 ärzt- liGer Thermometer mit gabelförmigem Que>silber- Fabriknummer 102, plastische Erzeugnifsz, angemeldet am 31. Mai 1889, Séugfrift 3 I

a tE

Di7

Hagen i. W. : des Ra Nathmittags 4 Ubr, Firma Chrift. Kob « Co. in eftionsspritze für bakteriologische Fabriknummer 1654, 5, angemeldet den ò. Juni 1889, Vormittags 104 Ubr, Schußfrift 3 Iabre. Firma Ewald Hildebrand 6 Hülsen für ärztlihe Thermometer Hildkrott und Bernstein, Fabriknummer 103, vlastis%es Erzeugniß, angemeldet den 15. Juli 1889, S<utfrift 3 Iabre. den 15. Juli 1889. S. Amtsgericht. II. Abtb. S<hwanit.

Stügzerbach, 1 I Zwe>e nad Dr. vlastis%es Erzeugni

ein versiegeltes Couve zur Einrichtung der Butfübrung, und zwar: . S$ema zu einem mit der Ges<äftenummer 783, . Sema zu cinem Rechnungëbuch oder Fafktura- bu mit der Ges%äftsnummer 784, i c. Musterformular zur Einrihtung eines zweiten in Regifterform t ter Geshäftznummer 785, fle, Schußfrist drei Jabre, angemeldet 889, Vormittags 11 Ubr.

Stros<ein,

“E E R S

“L PPE:

Ilmenau, imitirtes S

Hauptbuches Blattgreifern mi Fläthenerzeugni am 19. Juli 1

Flmenau, Großherzogl.

L ME ps If

Halberstadt. In unser Musterregister ift ein Kaufmaun

In das Moasterregister ift eingetragen :

Guido Knauth in Orla- münde, ein versiegeltes Kisten, entbaltend 6 Stü> nkpuppen, Muster für plaftishe E zftsnummern 360, 370, 380, 390, angemeldet am 18. Juli

lhelm Bruns Glatflas(e, gefüllt mit Bureauleim, inem gleizeitig als Pinsel dienen- Fabriknummer 100, plaftis<e #st 3 Iahre, angemeldet am 20. Juli 1889, Nacmittags 4 Ubr.

den 23. Juli 1889.

lies Amtsgeriht. FVI.

Halberstadt, vers{lofsen mit e den Gummivershlufß, Erzeugnisse,

Körper zu Gele zeugnisse, Gesh 400, Sghußfrijt 3 Jabre, 1889, Nachmittags 5 Ubr. Juli 1889. Säcbs. Amtsgericht. Stößner.

Halberstadt, Kahla, am 18. I

Halle a. S. S In das hiesige Musterregiîter 11t Nr. 64. Maschinenbauer z

ein vershlofsenes Pa>tet, enthaltend ein

legbaren Christbaumständers (von ummer 2, plasftis<es Erzeugni,

angemeldet am 15. Juli 1889,

eingetragen : K tatt.

Königl. Württ. Amtsgericht Kanustatt. In das diesseitige Musterregister wurde beute

Gustav Adolf Heid, Vildhauer in für Conditoreiwaaren, von obne Nummer, Muster für Schußfrift 3 Jahre, ange- Juli 1889, Vormittag

Muster eines zerl Gußeisen), Geschäftsn Scutfrist 3 Jahre, Vormittags 10} Ubr. ; Halle a. S., den 16. Juli 1889. Königliches Amtsgericht. Abiheilung VII.

eingetragen :

Kaunstatt, eine Form Cement gefertigt, ofen, plafltishe Erzeugnisse, meldet den 19. Den 19. Iuli 1889. t8rath (Unterschrift).

Harburg. : | In _das hiesige Musterregiste für Boris Lougky, I na< Anmeldung vom 1s. beute in versiegeltem Pa Muster eines Gaëmo ter plastisher Grzeugni drei Jabren, eingetragen. den 15. Juli 1889. öniglihes Amtsgeri@t. I.

Heidelberg. Nr. 30950. Zu O.- wurde eiagetragen: Carl Oeder, offenes Couvert mit 7 verpa>ung, Geschäfts 1439, 1444, 1445, 1448,

r ist unter Nr. 4 enieur zu Harl

i 1889, Vormittags, Zeichnung für ein torenständers, Gesh.- r. 1, als fe mit Schußfrift von

Karlsruhe. A

Nr. 21 478. In das Musterregifter ift eingetragen: Firma L. Kammerer dahier, cin ver- enthaltend 38 Mufter von Ma- unter den Geschäftsnummern

1798—1810, 98, 1829, 1832—1835, Handdru>borten ern 3322—3329, 3331—

angemeldet am 9. Juli

siegeltes Padet, s<inendru>tapeten, 1789—1792, 1815—1812, 1823—1826, 18 1837, 1838, und 12 Mu unter den_ Geschäfts 3333, 3337, Flächenmuster, 1889, Vormittags £11 Ubr Karlsruhe, den 15.

E. Müller.

Harburg, 1794—1797,

Z. 54 des Muster

Heidelberg, ein Musteretiguetten für Cigarren- nummern 1436, 1437, 1438, Flähenerzeugnifse, Schuß?

Lithograph in