1889 / 182 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24547] A

In der in Nr. 143 Beilage 2 dieses Blattes vom 19. Juni cr. veröffentlihten Verloofungéëliste der Schlefischen BVoden-Credit-Actien-Vank findet ih folgender Dru>febler vor: Bei den 4% Pfand- briefen Seric Ix. Liíitt. E. über 200 A muß es beißen 1834 anftatt 1634 und 1900 anstatt 1860.

[24319] In Gemäßheit der $8. 15, 43 und 44 der Ge- seli1<aftêstatuten baben wir bes<lofssen, die no& nit eingeforderten 3 Raten auf das von 40 0090 6 auf 500 000 Æ, also um 460000 erhöhte Grund- favital der unterzeicneten Bank mit je 259g = 59 M, zusammen 75 %/ pro Actie = 150 Æ, einzu- fordern und zwar: 2509/6 zum 1. September 1889, 25 °/o zum 1. Oktober 1889, 25% zum 1. November 1889. Wir fordern demgemäß unsere Aktionäre auf, die Einzahlung obiger drei Raten à 259%/o an den fest- geseuten Tagen an uns zu bewirken und stellen die Verwarnung, daß wer iunerhalb S Tagen uach Ablauf von 4 Wochen seit der Aufforderung den eingeforderten Betrag nit bezahlt, verfällt in eine Konrventionalsirafe von 15 # von jeder auf jede Aktie niht eingezablten Rate. Posen, den 31. Juli 1889.

Bank Zwiazku Spólek Zarobkowyeh.

Der Auffichtêrath. Der Vorftand. S. Cegielsfki. Dr. RuSsztelan.

[24317] Die Herren Aktionäre der 2 Zuckerfabrik Güstrow, Aktien-Gesellschaft werden zu der am Freitag, den 30. Angust d. F., Nachmittags 2 Uhr, im Hotel de Nussie zu Güftrow stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ganz ergebenst eingeladen. Tages8orduung : Vertrag des Borstandes.

2) Beritt des Aufsi®tsrathes.

3) Axtrag auf Ertbeilung der Decbarge. Antrag auf Uebertragung von Aktie. Antrag auf Erwerb rubender Prioritäts-Aktien. Antrag auf Statuten-Veränderung.

7) Wabl des Vorstandes. 8) Wabl ron Mitaliedern des Aufsi&têratkes. Wegen Einlaß- resp. Stimmkarten wirt auf $. 13 des Statuts verwiesen Güstrow, den 27. Ivli 1889. Der Auffichtsrath. P. Eblermann, Vorsitzender.

[24645]

Spinnerei und Weberei von Poutay. Bilanz vom 30. Juni 1889.

Soll.

S S

Jmumobilien, Motoren, Mas&inen und Mobilien E 2 2 1391443122 General-Unkosten-Conto 44193 61 Caffe E 1820 40 Tratten und Rimessen . 187 66 Spinnerei . 90061 56 Gewcbe . A 2479 12 Arbeiter-Unterstützungs-Conto . 739 60

M.

45297 51961

45465 47C11 47261 51318 51319 51960 52666 52867 53138 53142 53143 53145 53146 53147 53782 54365 54741 55007 55493 56616 56617 56628 57299 57318. L 4°‘/ige Verlin:Potsdam- Magdeburger Eifenbahn-Prioritäts-Obligationen Litt. X. (einzuliefern mit den Zinéscheinen Reibe IV. Nr. 4 bis 12 über die Zinsen ab 1. Juli 1887 und Talon): à G00 A Nr. 1912 1914 2814 2815 2816 2817 2818 2819 2822 2945 3185 ‘3435 3437 3438 3439 3440 3571 3705 3742 3918 4010 4016 4018 4634 4698 5532 5534 5548 5671 5728 6638 6870 6916 6917 6918 6919 6920 7081 7269 7272 7273 9532 9888 9986. JIL. 4°%ige Berlin-Potêdam-Magdeburger Eisenbahn: Prioritäts-Obligationen Litt. F. (abzuliefern mit den Zinés<einen Reibe IIl. Nr. 4 bis 12 über die Zinsen ab 1. Juli 1887 und Talon): à 1500 #4 Nr. 21353 2309 2782 3741.

à 300 Æ Nr. 6009 6372 6373 6494 6495 6544 6550 6560 6561 6684 7653 7848 7903 7904 7905 7906 7907 7970 8381 8441 8475 8572 8573 9236 9239 9509 9518 9519 9570 9682 9745 10132 10134 10163 10201 10305 10306 10412 10462 10584 10702 10807 10920 10950 10951 10952 10957 10358 10959 10960 10961 10962 0963 10964 11090 11091 11347 11348 11349 11561 11698 11782 11799 11890 11801 12074 12075 12076 12077 12326 12731 12915 12969 13371 13375 13459 13739 13787 13821 13835. V. 4°%ige Magdcburg-Halberstädter Eisen- bahu-Prioritäts-Obligatiouen von 1861 (abzuliefern mit den Zinsscheinen Reibe VI. Nr. 3 bis 12 und Talon, gegen Vergütung der auf Zins- schein Nr. 3 entfallenden Stüd>zinsen vom 1. April

bis Ende Juni 1887):

à 300 A Nr. 331 771 958 974 1031 1283 1300 1322 1323 1495 1763 2308 2309 2310 2311 2968 2969 3005 3181 3712 3713 3719 3813 4180 4591 4856 5539 6282 6284 6285 6286 6287 6493 8387

[24630'

Cafsa-Beftand- Metall

seine

Banken . WeHsel-Beftand Bor!<üïse gegen Eigene Effecten . Sonstige Activa

Darleben an den Statuten) .

Reserve-Fonds

Sonstige Passiva No

[24631]

Bank für Süddeutschland.

Stand am 31. Juli 1889.

Reichs - Kafsen-

Noten anderer

Banki@eme im Umlauf. . . , Täglich fällige Verbindlihkeiten . . An eine Kündigungsfrift gebundene

Verkindlichkeiten. . Ce

Staud der Fr

am 31. Juli 1889.

Activa.

c

Staat

Passiva. Eingezaëtlies Actien-Capital

(gez.) H. Andreae.

Suthaben bei der Reichsbank .

t 3,514,400.—.

45,100.—, 87,900.—.

Untervfänder ;

Effecten des Reserve-Fonds .

(Art. 76 der

nit zur Einlösu g Guldennoten (S<{uldshein

Die no nit fälligen, weiterbegebenen inländischen Wechsel betragen 4 1,852,800. —. Die Direction der Fraukfurter Bauk. A. Lautenschlaeger.

E

Ml

„efelangte

4,104,400 9,227,000 4,916,100

9,005,400

7,142,900

14,900 132,700

6592 6593 6594 6707 7009 7185 7210 7412 S520 8521 8710 8717 9542 95361 9713 10831 10832 11895 11926 12315 12317 12318 12325 12747 12979 13954 13976 13977 14058 14059 14229 14391 14843 15159 15356 17704 18394 18410 18719 18754 18830 19103 19104 19168 19337 19364 19365 19367 19638 20060 20086 20088 20390 21738 22364 22534 24012 24193 24446 241646 24648 24734. Tie Einlôfurg dieser Werthpapiere erfolgt dur< die Königli®en Eifenbahn-Haup1kafsen in Magde- burg und Berlin (Aktteilung für Wertbpapiere, Leipziger Play 17), Gleichzeitig fordern wir die Inhaber derjenigen Magdeburg - Halberftädter Prioritäts - Obli- gationen von 1851 und 1861, der Magde- burg - Witteuberger Prioritäts : Obligationen von 1850, der Berliu-Potsdam-Magdeburger Prioritäts-Obligationen Litt. D., E. und F. und der Braunschweigischen Prioritäts-Obli- gationen von 1881, wei<he gegen Staatsschuld- verihreibungen umgetauscht, sowie derjenigen Magde- burg - Halberstädter Prioritäts : Obligationen von 1865 und 1873, der Magdeburg-:Leip- ziger Prioritäts-Obligationen Litt. A. und B. und der Verlin-Potsdam-Magdeburger Priori: täts - Obligationen Litt. E. und F., wel{e auf den ermäßigten Zinsfuß von 4 °%/% abgestempelt werden müssen, hierdur< auf, diese Obligationen zum Umtausche bezw. zur Abstempelung an die Em Eisenbahn-Hauptkafse zu Magdeburg ein- zureichen. Magdeburg, den 27. Juli 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Delcredere-Conto 343 32

Debitoren in laufender Rehnung ; 63646 05

240914 51

Saben.

Neues Capital . S Lltes Carital E Statutaris{es Reserre-Conto . Nußerordentli$es Reserve-Conto Beneficiat-Gläubiger . Limortifations-Conto . Hvpotbeken-Gläubiger . 2E 150000 Creditoren in laufender Rebnung. . . | 40354 93 Per Saido des Eewinn- und Verlust-

Contos . E . 1 25223 75

9540914 54

M A 200000 40000 5869 10 18022 49 69 39 61374 97

Gewinn: und Verluft:Couto.

Gratification und Tantième . 5 9/9 Dividende . S Amortisations-Conto . . ., Statutarishes Reserve-Conto . Bancficiat-Släubiger . Außerordentlices Reserve-Conto .

Der Vorstaud. Thormann.

[24544]

Nachstehende zum L. Juli 1887 zur kaaren Rückzahlung gekündigte Prioritäis-Obligationen ver- Mae Eijenbahnen sind no< nit zur Einlösung gelangt :

L. 4¿°/0 Verlin-Potsdam-Magdeburger Prioritäts-Obligationen Litt. D. (abzuliefern mit den Zinsscheinen Reihe 1II. Nr. 7 bis 12 und Talon über die Zinsen vom 1. Fuli 1887 ab laufend):

à 1500 M Nr. 4158.

à 600 Æ Nr. 6123 6297 6298 6602 6969 7006 7481 T7561 7716 7833 8825 9161 9197 9497 9906 10756 10780 10920 11693 12894 13236 14929 red 15312 17618 17619 17620 17621 17622

à 300 Æ Nr. 18583 19223 19224 19256 19257 19258 19522 20837 20838 20901 21003 21069 21509 21837 21899 21900 21979 22708 23586 24248 24250 24251 26640 26894 27098 27101 27215 27244 27251 28802 29291 29292 29376 29679 30155 30430 31103 31554 31581 31582 31583 31649 31666 31814 31815 31816 31817 31818 32576 32589 32713 32810 32811 32814 33118 33821 33958 34301 34591 34765 34766 34867 34923 35641 385585 37264 372685 37277 37890 372900 37901 37903 37904 38092 38120 33191 38903 385 39517 39595 39693 40624

[24733]

10) Der 11) Die sonstigen tägli fälligen Ver-

12) Die sonstigen Passiva

(24496]

Metalikeftand Reicos-KasensGeine Roten anderer Banken Weöbselbestand . Lombardforderungen Effckten-Bestand Sonstige Activa

Srundkapital e Reservefonds. . A Umlaufende Noten. .

Sonstige tägli Verzinslie Depositen-Kapitalien ;

Grentuelle

7) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken. Wochen:Uebersicht

der Reichs-Bank

vom 31. Juli 1889, Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an

coursfähigem deutsben Gelde und

an Gold in Barrea oder aus-

lândishen Münzen, das Pfund

fein zu 1392 Æ bere<net) .

Befiard an Reichskassenscheizen .

Noten anderer Banken

Wechseln -

Lombardforderungen .

Effecten .

sonstigen Activen . Passiva.

8) Das Grundkapital.

9) Der Reservefonds . “4A

Betrag der umlaufenden

Noten . . 1,020,664,000

437,966,000 999,000

bindlichkeiten .

Berlin, den 3 Auzust 1889. Á Neichsvanuk - Direktorium. von Dechend. Koch. von Rottb.

Gallenkamp. Hartung. -

(2

Danziger Privat-Actien-Bank. Status am 31. Juli 1889. Activa.

s . M 911682 516,700 3,714,506 3,744,838 1,419,059 1,598,321

3,000,000 750,000 2,700;0C0

337,036 4,297,714 494,520

-

Passiíva.

. é

. : B fällige Verbindli- keiten

onftige Passiva . S

Î VerbindliGkeiten aus weiter begebenen, im Inlande fälligen Wehseln

c C 39385 43443 43971 43972 44101 44412 44859 44860

117,143

94 <“ABH

[24513]

An Kündigun dene Verbind Creditoren L A Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, na dem 31. Juli fälligen Wethseln : Verzinsung der Einlagen Juli 14 9/0.

D

. [Caffe:

4<4En

Metallbestand . . Neichskafienstheine . Noten anderer Banken . Sesammt-Kassenbestand . Giro-Gutßbaben b. d. R A, Lombardforderungen . Effekten A é E Immobilien u. Mobilien .

Grundkapital Reservefonds Notenumlauf Sonstige bindlibk

eiten .

t

[24511 j

Ei.inahme pro Monat Juli. . diénittli6 pro Tag und Wagen .

Ur

4512]

Activa.

Kassebestand Ae 2 Darlehen gegen Hypothek . Darlehen gegen Conto-C G Verschiedene Debitoren . . Bank-Gebäude in Olden- burg und Brake .

ank-Inventar

Activa.

1) Metallbeftand . 2) Reicbskafens<heine . 3) Noten anderer Banken Gesammter Cafsenbestand Bestand an We{seln . L Lombardforderungen Eigene Effecten . Immobilien . Sonstige Activa

Passiva. Actiencapital on A Immobilien-Amortisationsfonds Mark-Noten in Umlauf . . Nit präseztirte Noten in alter r E Täglich fällige Gutbaben Diverse Passiva .

Eventuelle Verbindli@keiten gegebenen, im Inlande, zablbaren Wechjeln

1

aus zum

4 1,405,146.13.

Bremer Wank. Neberficht vom 31. Juli 1889.

Activa.

ciGsbank ,

A 1,651,469. 40,415. 94,000. M 1,745,884. 202,764 22,758,282. 10,120,964. 1,700,378. 751,121. 300,000.

Passìva.

täglich fällige Ver-

ee gebun- <fteiten .

16,607,000

483,750

5,252,259/99 1 18,905 :|_194,400|— 5,465,561 59 18,068,715 29 : 11,220,263 4,627,859 18 433,159/79 2,293,084 /19

32,108,646 44 1

15,672,300! 1,775 280/38

9769879 . [14,073,900/—

j

92,837/14 385.364 03 52,108,646 44

975,233. 4,881,690.

581,854.

13,810,306. 236,763.

auf Contobücer für

M [4

1,268/17

Incatio

61

S8) Verschied cha.

[24686] Vekanuntmachung.

Die neu creirte Kreis-Phyfikats-Stelle dez Kreises Schildberg mit einem jährliben Gebkbalt, von 900 Æ und einer widerruflihen Stellenzulaze von 750 M ist zu besezen.

Oualificirte Bewerber wollen si< unter Eir, rei<ung ibrer gnifse und ihres Lebenslaufs innerhalb 4 Wochen bei uns melden. i:

Posen, den 31. Juli 1889.

Königliche ASEES, R des Junern, ilet.

[24497]

Von den vom Churfürstl. Sä&s. Oberstez Christian Ensebius von Kal>kreuth im Jahre 1839 geftifteten, unter der Verwaltung der Stände der Ritterschaft des Königlih Sächsischen Markgraf, thums Oberlausitz ftehenden zwei Stipendien voz je 600 M ift da8jenige, welches der Reibenfolge nas für DeScendenten aus den Familien von Metratt, von Noftiß. von Gersdorf und von Ingenbäff ge- ftiftet worden ist, vom 1. Jaruar 1890 ab für Angehörige der Familie von Noftiz ans der Oberlausig auf drei Iabre zu vergeben. :

Nur Studirende und Militärs, wel<e leßiere mindeftens Fäbnrihe sein müssen und noh ritt Hauptleute erfter Klafse sein dürfen, sind, wenn sie si zur erangelishen Religion unveränderter Augs: burgisher Confession bekennen, perceptionsbere®tict,

Gesuche nebst den erforderliGen Zeugnissen sind bis zum Schluß; des Jahres 1889 bei der landständischen Canzlei hierselbft einzurei&en,

Vaugtzen, am 1. August 1889.

, Der verorduete Landesälteste des Königl. Sächs. Markgrafthums Oberlausigz.

Tb. von Zezshwig.

E

[22157] Bekanntmachung.

Die von dem Doktor der beiligen Schrift Petrus Eisenberg zu Budissin dur Testament vom Jahre 1549 begründete, neuerli< unserer Verwaltung unter- stellte Stiftung, deren Zwe>ke wegen Unzulänglikeit der vorhandenen Mittel längere Zeit nit erfülit werden Tonnten, soll jeßt na< einem unter dem 8. April d. J. landesberrli<h bestätigten neuen Statute wieder in Wirksamkeit treten. Va für die Theilnahme an den Gewäbrnifsen derselben den Blutêverwandten des Stifters ein Vorzugêre&t vor- behalten ist, so fordern wir diejenigen, wel<e das betreffende Verwandtschaftsverbältniß na<zuweisen vermögen, auf, fic dazu bei uns zu melden.

Halle a. S., den 12. Iuli 1889.

Der Magistrat.

[23382] z

Artmann’'s Creolin.

Gewissen markt\<hreieris&en Annoncen gegenüber folgende Erklärung:

Es ift [eit, ein dem sogenannten Pearson’ichen Original - Creolin gleides Fabrikat herzuftellen, (Pharmaceutishe Centralhalle Nr. 15, Otto & Be>kurts.) :

Ih babe schon oft betont, daß auf Verlangen aub sol<es von mir geliefert wird, und zwar unter dem Vermerk auf dem Etiquett „phenolbaltig“.

Somit bitte i< speziell alle deutsben Behörden und Aerzte, biervon Notiz ¿u nehmen und nit mebr ferner das englishe Creolin gegenüber dem deutsWen obne Grund zu bevorzugen.

Adolph Artmaun, Braunschweig.

[24720] / Für Offiziere und Beamte! Vorzugspreiseder Wohnungen.

Perlebergerftr. 5, E>e Stephanfir. 69.

Hotberrschaftliher Balkon, Erker, Bad, Garten x. 2—20 Zimmer. 400 Æ bis 3009 M Luft und Licht! Frei, bell, freundlih und

gesundes Wohnen.

[24109]

„MNordland-Panorama“ Wilkbelmftraße 10. Näheres die Anslagsäulen!

Kofoten, jest Sommer-Aufeuthalt

Sr. Mazjeftät des Kaisers.

Allgemeine Berliner Omnibuns-Actien-Gesellschaft.

Unterpfand orrent-Debitoren ,

Die Direction.

1888 . M 154268. 05 A. M 42. 17 3.

1889 M 1993 121. 7) S. M 44, 22 d.

Monats-Uebersiht

pro 1. “k

306 932 30 9 948 359 54 1 810 836 65

3 691 699 78

115 000 |

3 420 653 60 ||| 13 339 350 55 |||

720090 11 |}|

F

3560 80 |}

Aktien ; h Reservefonds . . h Einlag Beïitand am 1. Juli 1889. L

f

Neue Einlagen im Monat Juli

Rückzahlungen im Monat Juli

|| Bestand am 31. Juli 1889 . Ched>-Conto . . .

\} Conto-Corrent-Creditoren h Versch

29 356 453 33 P

der Oldenburgischen Spar- und Leih-Bank Auguft 1889.

P assiva. «Kapital

en: . c 23 196 236 30

„739290 53 | & 23 935 526 83

687 223 46

23 248 303 37 709 411 83 930 299 18 718 468 9

E 29 356 453 33

. 4

iedene Creditoren

zuy Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß

N 1.

F Zuhalt dieser Beilage, in welcher die Berat e Crer dem Titel

andels-Register für da

as Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Abonnement beträgt 1 4 50 H für ne Insertionspreis für den Raum einer

ncéntdalten find, erscheint au in entral-H Das Central - Handels

j die Köni aud Wilhelmstr e 32 bezogen werden.

Eisenbab

Beriers

Heutshe Schiffe in ausländischen Häfen.

Das Junibest des „Deuts<hen Handels- Archiv s“ bringt mehrere Artikel über den Verkebr deutscher Schiffe in ausländishen Häfen während des Jahres 1888, denen wir folgende Daten

„Register für das Deutsche Reich kann dur alle E N ir N Geuiscea Reilhs-

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 3. August

oft - Anstalten, und Königlich Preußischen Staats-

ftatistische de mit Angabe

men : In den Hafen von Stockbolm liefen g f (88 mit Ladung) von 33 064 Tonnens- ehalt. Ausgingen 89 Schiffe, darunter 62 mit adung. Einklarirt wurden în den Hafen von Gothenburg 53 Schiffe von 8902 Tonnengehalt, 50 Fahrzeuge führten Ladung; 50 Schiffe (30 mit adung) verlicßen den Hafen wieder. Es gingen in in den Hafen von Malmö 172 Súwiffe ron 23 641 Tonnengebalt, darunter 62 mit Ladung. Aus liefen 170 Schiffe (136 mit Ladung). In dem Hafen von Halmstad verkehrten 113 S&iffffe. Ein liefen in den Hafen von Helsing- torg 125 Schiffe von 11 922 Tonnengebalt, darunter 5s mit Ladung. Ausklarirt wurden 123 Sciffe (90 mit Ladung). Den Hafen von Surdsvall resehten 57 Schiffe. Es liefen ein und aus in dem hafen von Gefle 71 Schiffe von 25 528 Tonnen-

«chalt, darunter 61 mit Ladung. Ein- und auSfiarirt av in dem Hafen von Carlshamn 113 Schiffe. Ein aingen in den Hafen von Sunderland 357 St&iffe (64 mit Ladung) mit 352 126 Tonnengebalt, 353 Schiffe, darunter 344 mit Ladung, liefea aus. In dem Hafen von Southampton verkehrten 364 Swiffe von 698 848 Reg.-T. 183 Swiffe liefen in den Hafen ron Cardiff ein, davon führten 47 Fahrzeuge Ladung. Ausflarirt wurden 178 Schiffe (175 mit Ladung). Eingingen in den Hafen von Nagasaki 229 Swiffe (15 mit Ladung) ron 167 269 Reg -T. Ebensoviel Schiffe verließen den Hafen wieder. Es liefen ein und aus in den Hafen ron Kobe 55 Schiffe. Den Hafen von Puerto Cabello besuhten 57 Sie. Einklarirt wurden inden Hafen vonIquique 112S&iffe von 86 136Reg.- T, 97 führten Ladung. Äuêgingen 110 Schiffe (109 mit Ladung). In die Häfen der Kolonie Victoria liefen ein 41 Segelschiffe von 33 100 Reg.-T. und % Dampfer ron 50 862 Rea.-T. Vus gingen 46 Segelschiffe von 38 884 Reg.-T. und 25 Dampfer ron 48 908 Reg.-T. Es gingen ein in den Hafen ron Dundee 41 Schiffe (36 mit Ladung) von 20099 Reg.-T. Auéklarirt wurden 40 Fahrzeuge, darunter 21 mit Ladung. In den Hafen von Wis- mar liefen ein 248 Schiffe, 262 Schiffe gingen aus. Einklarirt wurden in den Hafen von La Guaypra 59 Schiffe (jämmili< mit Ladung) von 115 586 Neg.-T., 69 Fahrzeuge gingen aus, darunter 56 mit Ladung. -

Ein- und Ausfubr O, |

ie das „Deutsche Handels-Archiv“ mit theilt, beliei si der Werth der Gesammteinfuhr Kanadas während des Fisfaljahres 1. Juli 1887/88 cinil. von Gold und Goldbarren auf 110 834 630 Dollars, hiervon entfizlen auf Transitgüter $047 530 Doll. und auf die fêr den Verbrau ein- ceführten Waaren 102 847 100 Doll. Die Einfubr ¡igt gegen 1885/87 cinen Rü>gang um 2 792 328 Doll. Die Gejsammtausfubr Kanadas beziffert s in 1887/88 auf 90 2C3 000 Doll., €87 189 Doll. mebr als in 1886/87. Was die deuishe Einfuhr betrifft, so bat dieselbe in allen Branchen während der lezten Ja>re einen bedeutenden Aufschwung ge- nommen, zumal nachdem eine direfte und regelmäßige Damypferverbindung die beiden Länder in engere Verbixdung gebracht kat. Der Werth der deutschen Einfuhr nad Kanada beirug während des Fisfal- jahres 1887/88 3 179 124 Toll. Die Hauptartikel waren: Zu>er, roh und raffinirt, im Wertbe von 666 829 Doll, Wollenfabrikate verschiedenster Art im Wertbe von 218 171 Doll., Pelze, gegerbt, im Wert be von 173 140 Doll, Porzellan und Steingut im Werthe ron 79 579 Doll, Wollfilz im Werthe von 72 804 Doll., Handschube, seidene, wollene und baumwollene, im Werthe von 77437 Doll., eiserne Rökrcn im Werthe von 70 788 Doll., Spielsacen aller Art im Werthe ron 65 304 Doll., Pelz, ungegerbt, im Werthe von 86 309 Doll., Strumpf- waaren im Werthe von 54300 Doll. 2. Be- sonders hervorgehoben zu werden verdier.t der fort- währende Aufshrung in der Einfuhr deuts<her Eisen- und Stahlfabrikate, die jeßt das Feld bebaupten. Na dem Bericht waren in 1888 mindestens $ der Gesammteinfubr von Röhren und Tuben deutschen Ursprungs. Was die Ausfuhr kanadisher Produkte na< Deutschland betrifft, jo betrug dieselbe ihrem Werthe nah 143 746 Doll. Die witigften Gegen- stände, wel<e na< Dertshland gingen, waren fol- gende: Phospkat für 38 880 Doll., Erbsen für 38 297 Doll, Rintenertrakt für 9000 Doll, Hummer in Dosen für 7113 Doll., landwirtbs<aftlide Ma- {inen für 7020 Doll., Weizen für 8269 Doll. Pelze, ungegerbt, für 5707 Doll 2.

an dels- und Gewerbe-Zeitung. (Ber-

lin C.) Nr. 30. Inbait: Die stra¡re{tliche Verfolgung des Kontraktbruhs. Geldwirthschafi und Kreditwirth\{aft. Eine Zuschrift im Sprech- saal. Reichsgerihts-Entscheidungen : Firmenre<t- liwes. Hinterziehung der oieeA tre>ung. ablungsverspre<hen und kung8versprehen. ündlihe Schenkung eines Sparkassenbu&s. Zum Patentwesen : Neue Patents, Intercssantes aus dem Geschäftsleben: Reform des Personentarifs

Die Handelsregistereinträge S dem Großherzogthum bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Leipzig, veröffentlicht,

Handels - Register.

aus dem Königreih dem Königrei<h Württemberg und Hessen werden Dienftags Darm ltani resp. Stuttgart und Darmitad die beiden ersteren wöcentli<, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregifter [24682] des Königlichen Amtsgerichts X. zu Verlin, Zufolge Verfügung vom 1. August 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unfer Gesellscbaftsregister ift unter Nr. 11 570, woiclbst die hiefige Handelsgesellschaft in Firma: Arthur Winter & ê t steht, eingetragen : / : Le Geilisbaft it dur< Uebereinkunft der ctbeiligten aufgelöst. 2 “E Maler und Pkéotograp$ Franz Xaver Kübn zu Berlin bat die Aktiva und Passiva der aufgelösten Gesellschaft übernommen und sett das Handeléges<äft unter der Firma: Franz Kühn fort. Vergleiche Nr. 19 832 regifters. E Demnäcst iff in unser Firmenregister unter Nr. 19 832 die Handlung in Firma: Franz Kühn mit dem Sigte zu Berlin und als deren Inhaber der Maler und Photograrh Franz Xaver Kühn zu Berlin eingetragen worden.

ablen,

des Firmer-

In unser Gesellshaftoreatier ift unter Nr. 10 100,

woselbft die Hantelsgesell? in Firma: :

Tei der Tabaksfabrik Gesellschaft M. J. Bostanjoglo (Moskau)

N. Makfsimow & Co _ i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, ein- getragen : ; S L

Der Kaufmann Nicolai Iwanowits< Mak- simow zu Riga ift aus der Handelsgesellschaft auêgescieten.

Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma:

Jacobsen & Gottschalk am 31. Juli 1889 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftsloïal: Kaiser-Wilbelmftraße Nr. 13) sind der Kaufmann Martin Jacobsen und ter Kaufmann Adolph Gottschalk, Beide zu Berlin. Dies ift unter Ne. 11 685 des Gesellshaftsregifters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : F. Felix &@ T

am 27. Juli 1889 begründeten offenen Handels8gefell- {aft (Geschäftslokal: Wallstraße Nr. 1) find die verwittwete Handelsfrau Julie Felix, geborene Herr- mann und des Fräulein Charlotte Mannaberg, ide zu Berlin. E Ae t Vertretuna ter Gesellschaft ift nur die Wittwe gli, geborene Herrmann, bere<tigt. Dies iît unter Nr. 11686 des Gesellschaftëregifters eingetragen worden.

In unser Gesellschaftêregister ift eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer : U m der Arliihost: . J. Fleischmann Spalte 3. Sig der Gesellschaft : E. geg E it Zweigniederlaffung zu _/ . V Spalte L Rechteverbältnifse der Gesellschaft : Die Gesells<after sind: 1) die Witiwe Louise Fleis<mann, geborene Settegaft, i 2) der Fabrikant Peter Ludwig JIenaß, Beide zu Aschaffenburg. Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1889 begonnen. Das bicsige Geschäftslokal befindet si Leipziger- straße Nr. 86. d 2 Dem Richard Weber zu Berlin ift für vor- genannte Handel8gesellshaft Prokura ertbeilt und ift dieselbe unter Nr. 8058 des Prokurenregisters ein- getragen worden.

Spalte 2.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze Berlin unter Nr. 19 e Fm r

schäftslokal: Dorotheenstraße Nr. 64) und

E eahnbis der Kaufmann Carl Ferdinand r Sfr 19 831 die Firma : ie Firma:

unte S chfischer Tricot-Waaren-Vazar

zu

eingetragen worden.

Coburg. In das biefige Handelsregifter ist am 23. Juli 1889 zu Hauptnummer 437, die Firma Carl Großmaun ¿: Coburg betr., eingetragen worden :

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 182 4. und 182 B. ausgegeben.

Zur Beastung: Robrpostverbindung zwishen Frank- rei< und England. Briefkasten. Der Theil entbält: Patent-Bumeldungen, Konkurse und neu eingetragene Firmen,

der Ges<äftsbranhe. Submissionen.

und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Nathan Swlesinger zu Berlin

&erlin, den 1. August 1889. i ; Königliches Amtégeri&t I, Abtbeilung 56.

{24620}

Die Firma Carl Großmann zu Coburg ift verändert in C. Großmaun zu Coburg; ferner : Laut zwishen den Inhabern abgeshloftenen Ver- trags iît das Geschäft auf den Hofmeßger Tobias Großmann fäufli< übergegangen, wel<er dasselbe unter veränderter Firma als alleiniger Inbaber fortführt; und der Kaufmann Franz Süß aus Okrdruf, z. Z. in Coburg, bat Prokura. Coburg, den 26. Juli 1889.

Kammer für Handelssaen.

Dr. Dito.

Gräsenthal. Handelsregister. [24585] Zu Nr. 99 des hiesigen Handelsregisters ift ein- etrazen: E L L Die ofene Handelsgefellshaît A. Rödel & C°_ in Gabegottes bei Gräfenthal ift in cine Com - manditgesellschaft umgewandelt worden. E Professor Dr. Wo!demar von Frege in Leipzig ist als offener Gesellshafter ausgeschieden. i Holzbändler Auguft Rödel von Gräfenthal, jeßt wobnbaft in Gabegottes, ift persönlih vaîtender Ge- sellshafter der nunmehrigen Kommanditgesellshaft und an dieser eine Kemmanditiften mit einer Ein- Tage betbeiligt. | ; eofra für die Firma hat Direktor A, E. Merten ia Gabegottes. E Lt. Anzeige vom 3. Juli 18893. Gräfenthal, den 19. Juli 1889. Herzogliches Amtsgeriht. Abtkeilung II. Zeusche, î. B.

Hamburs. Eintitragungeu ¡24586 } in das Dandelsregister. 1889, Juli 22 J. C. Wilms. Inbaber Iohann Ernft Christoph Wilms. S S Otto Zaru «& Hartje. Otto Heinri Friedri arn ist aus dem unter dieser Firma geführten Secbäit auêgetreten ; dasfelte wird von dem bië- berigen Theilhaber Richard Caesar Rudolpb Hartje, als alleinigem Inbober, unter der Firma Richard Hartje fortgeseßt. # L N A Na dem am 7. April 1882 erfolgten Ableben von Theodor Ludwig Peter Grunge wird das Geschäft von dessen Wittwe Clara Auguste Theodora eung, rag Kütelhaus, unter unveränderter Firma fortgesezt. : Rheinishe Vaseline : Oel- & Fett - Fabri Gebr. Stern. t ms bat an Louis kura ertheilt. i i P atr nig Na dem am 13. Jali 1889 erfolgten Ableben von Heinri Martin Hes wird das Geschäft von dessen Wittwe Henriette Anna Hess, geb. Payr, unter unveränderter Firma fort- t. os Hess. Diese Firma hat an Carl Adolph Hess Prokura ertheilt.

Juli 29. E Adolph Wever. Inhaber Gerhard Dietrich Adolpb Wever. 4 O : Moritz Zöppel. Das unter dieser Firma bisher pon Johanne Marie Catharina, geb. Seggel, des Karl Moriß Zöppel Wittwe, geführte Gesäft ift von Iobann Conrad Shierloh übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem Inhaber, unter der Firma Courad Schierloh, Moritz Zöppel Nachf. fortge}eßt. i W. Schlafhorst. Zweigniederlaffung der lei- namigen M a in M. Gladta&. Inbaber : Wilbelm Slafborft (senr.) und Oscar Schlaf- borst zu M. Gladta< und Wilhelm S(lafhorst junr.; bier. : Gburg - Südamerikanishe Dampfschiff: fahrts - Gesellshaft. In der Generalversamm- lung der Aktionäre vou 23. März d. I. ift eine Abänderung des $. 20 der Statuten beschlofsen

worden.

uli 30. Max Mainzer. n u hat an Oscar Max inzer Prokura ertbeilt. n Joh. ik. Diese Firma hat an Friedrich Christian Julius Schmidt Prokura ertheilt. Vötel & Deug. Carl Wilbelm Friedri Rugen- stein ift in das unter dieser Firma geführte Ge- \<äft eingetreten und seßt dasselbe ina Gemein- haft mit dem bisherigen Inhaber Johann iedri& Conrad Bötel unter unveränderter Firma ort. . Peterson & Sohu. Gorges Adolph Leon- U Geicton ift aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten ; dasselbe wird von dem bisherigen Theilbaber John Ludwig Friedri Peterson, als eet: Inhaber, unter unver-

a fo

E Ca Diete Ficma hat an Rudolph ratenau Prokura ertbeilt.

das Vierteljahr. ile 30

Kassel.

ischen Staats-Anzeiger.

1889.

en aus den Handels-, Genofsens<hafts-, Zeichen- und Muster-Registaa, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

3 Deutsche Reich. (x. 1824)

Regel tägli. Das Nummern koften 20 A. a.

[24618]

andelsregister. Nr. 1734. Aa Behrens Mechanische

Weberei Einbe>, Actienzesellshaft ¡u Kassel. Durch Gesellschaftsvertrag vom 27. Juni 1889 ift unter der Firma x j ( Einbe> Actiengesellihaft in Caffel“ eine Aktien-

„Behrens Mechanishe Weberei

eselishaft mit dem Sige in Kafsel zum Zwe> der rwerbung und des Fortbetriebs der bisher im Befiß

der Firma Carl Behrens Weberei in Cinbe> befind- lichen Weberei gegründet worden.

Das Grundkapital ift auf 600 009 #4 festgeseßt und in 609 auf den Inbaber lautende Aktien über je 1000 M eingetheilt, welWe von den Gründern ämmtli übernommen sind. Auf das Grundkapital sind Seitens des Aktionärs Carl Behrens die in Einbe> belegene Mechanische Weberei „Carl Behrens Weberei Einbe>* mit allen Aktiven und Paíffiven, uxd zwar Grundstü>e und Gebäude, deren nähere Bezeichnung der zu dem Gefsellshaftsvertrag über- reite Auszug ergiebt, im Werthe von 117 500 , Maïchinen und Utensilien im Werthe von 77672 K, Rob- und bal bfertige Garne im Werthe von 229 096 , Auéftände u. #. w. zusammen im Wertbe von 606 561 A 70 S, dem 253 146 4 Pasfiven entgegen- fteben, demna Werthe von 353 415 # eingelegt. Hierfür sind demselben 370 Aktien à 1000 #, also 370 009 # Vergütung gewährt, wogegen er eine Baarzablung von 16 584 # 24 A no6 leiftet. Der Vorstand der Aktiengesellshaft wird von dem Arfsichtêrath beftellt und besteht z. Z. aus 2 Mit- gliedern. Die Zusammenberufung der General- versammlung erfolgt ebenfalls tur den Aufsichts- rath mittelît einmaliger Bekanntmabung in den unten btezeihneten Gefellsaftzblättern, und zwar mindestens 14 Tage vor der arzuberaumenten Ver- sammlung.

| Zur Zeichnung der Firma und der geseslihen Verpflichtung der Gesellschaft genügt der Abdru> der Firma mit der Unterschrift eines der Vor- standêmitelieder oder deren Stellvertcetern.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen Seitens des Aufsichtsraths durh Einrücken in den Deutschen Reichs-Anzeiger und in die Kasseler Allgemeine Zeitung.

Die Gründer der Geselishaft sind:

1) Fabrikbesißer Carl Behrens in Einbe>,

2) Privatmann Barthold S<hröder in Kafsel,

3) Fabrikant Chriftian Cegriaes in Kafsel,

4) Kaufmann Georg Vortbmann in Kafel,

5) Kupfershmied Auguft Basse in Kafsel,

6) Kauimann Carl BVafse in Kaffel.

Der Vorftand bestebt zur Zeit aus:

1) Kaufmann Carl Basse,

2) Kaufmann Carl Behrens.

Den Auffichtsrath bilden

1) Privatmann L b

2) Kupfers<micd Anguft Vase,

3) Kaufmann Seorg Vertfanaznz,

4) Kaufmaun Christian Gagelfart. : Zu Reviforen find gemäß Art. 209d. des Gesetzes vom 18. Juli 1884 beftellt gewesen: y 1) Secretair der Handelskammer H. Bromieis, 2) Prokurist H. Weikefser, Beide in Kaffel, na Anmeldung vom 18. bezw. 23. Juli 1889, ein- getragen Kassel, den 29. Juli 1889.

Königliches Anne Abtheilung 4. öder.

» -_— c met pa Cer “ao 40 4s ey

Kassel. Handelsregister. [24619] Nr. 1735. Firma Bernhard Grüner in Kassel. Inbaber der Firma if der Kaufmann Bernhard Grüner zu Kassel, nah Anmeldung vom 25. Juli 1889, S eingetragen Kassel, den 30. Juli 1889. Königliches Amte, Attbeilung 4. Röder.

[24587] Kleve. Sei Nr. 559 des Firmenregisters, wo- selbft die Firma „Geschw. Conrad“ zu Goch eingetragen ftebt, ift Folgendes vermerkt worden: „Das Handelsges<äft ift dur Vertrag auf den Kaufmann Friedri< Eggert zu Go< übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma (der Firma „Geschw. Conrad“) fortsezt. Vergleiche eve, ten D Bull 1986 leve, den 29. i J G Königliches Amtszericht.

[24591] Leipzig. Auf Fol. 5134 des Handelsregifters für was Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts, die „Leipziger Dünge ort: Aktiengesellschaft“ in Leipzig betr., ift heute Folgendes eingetragen worden: A Die Generalversammlung der Aktionäre vom 5. Juni 1889 hat beschloffen, das Grundkapital der Gejellschaft um Dreibundert unn Mark, zerlegt in Zweibundert ig Stü> auf Inhaber lautende Aktien zu Zwölfhundert Mark, zu erböhen und dabei

Folgenbay rengtent c ebenden Aktien wird

E ©1900 4 festges der Feiner ene : Aktien bat den gezeichneten Betrag nebjt 4% Zinsen rom 1. Januar 1889 ab baar an die Gesellschaft einzuzahlen. Die neuen Aktien werden Í in Un, ärtigen Aktionären zur Verfügung s oestalt, daß auf je 4 alte Aktien eine neue Aktie entfällt.

Das Landgeriht Samburg.

auf den ungarishen Staatsbahnen. Die Tarif- politik der preußishen Staatsbahnverwaltung.

l l (Gesäftelolel, GHS frarmarterstraße Ne. 88)

Bei d iónung find 25% des gezeichneten A imibcicces sammt Zinsen zu jährli 49% vom