1889 / 182 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24461]

Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß: des verst. Ns

am 30. Juli 1889, Nachmittags 7# Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden Konkursverwalter : Ge- rihtênotar S<mid in Rottenburg. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis 1. September 1889. Erste September 1889, Prüfungstermin: 3. Of-

Carl Friedrih Welker in Nottenburg

Gläubigerversammlung: 5. Vormittags 10 Uhr. tober 1889, Vormittags 9 Uhr. Rotteuburg a. N., den 31. Juli 1889, K. Württ. Amtsgericht. H.-Gerichts\chreiber: Reichert.

[24460] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Louis Gerber in Tilfit wird beute, am 30. Juli das Konkursverfak- Der Kaufmann Leo Ma> in Tilsit

1889, Vormittags 12 Uér, ren eröffnet. mird zum Konkursverwalter ernannt. forderungen sind %is zum T.

bigeraus\<ufses und eintretenden Falls über di in $. 120 der Korkurécrdnung bezeihneten Gegen

stände auf den 26. August 1889, Vormittags 10 Uhr, urd zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 19. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer

Nr. 20, Termin anberaumt. Allen Personen

wel<e eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy kaben oder zur Konkurémafie etwas s<uldig \ 3 nibts an den Gemein- séÉuldner ¿u verabfolgen oder zu leisten, aub die Verxflihtuns auferlcet, von dem Besitze der Sache orderungen, für wel<e sie aus der

sind, wird aufgegeben ,

und von den F Sade abgesonderte Befriedigung in Ansvrub neb- men, dem Konkursverwalter bis zum 1889 Anzeige zu macen. Tilfit, den 30. Juli 1889. Königlibes Amitsgeri&t. F.

9 i 2 [2411] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Valthasar Söl, Vauers in Ulm, ift bcute, Mittags 12 Uhr, das Konkursrerfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Geribtsnotar Haußer bier und in defsen Verbin- derung Not.-Assifient Pfeiffer bier. Anmeldefrift und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. August 1889. Erfte Gläubigerversammlung uud Prüfungstermin am 5. September 1889, Vormittags 9 Uhr. Ulm, 31. Juli 1889. Eerichtés{reiber K. Amtsgeri®ts. -6 Sigmund.

[24615] Konkursverfahren.

Nr. 8789. Das Korkurêverfabren über das Ver- mögen des Sägmüllers Karl Friedrich Summel in Renchen wurde na< erfolgter äbbaltung des Séluftermins dur< Beschluß Gr. Amtsgerichts bierselbst vom Heutigen ausgehoben.

Achern, den 29. Juli 1889, Der Geri>ts\{reiber GroßherzogliHen Amtsgerichts:

I. V.: Hofmann.

[24660] * Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Altenberg hier und in Grünberg ist na< erfolgter Atbaltung des Shlufß- termins aufgehoben worden.

Verlin , den 25, Juli 1889,

Trzebiatowski, Gerihtss{reiber des Königlichen Amtsgerihts T1. Abtbeilung 48.

[2465] Konkursverfahren.

Das * Kenkursverfabren über das Vermögen des Kaufmauns Lonis Nosenblüth hierselbft ist na< erfolgter Abbaitung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Verlin, den 29. Juli 1889.

Trzebiatowsfi, Gerihtes{reiber des Königliwen Amtsgerits 1. Abtkeiluneç 48.

124614] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren üter das Vermögen Carl Hermann Hähuels, Juhabers eines Putz- uud Posamentengeshäfts in Chemnitz, ift zur Prüfung der natträglih angemeldeten For- derungen Termin auf den 16. Auguft 1889, Vor- mittags ¿11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst anberauint.

Chemnis, den 31. Juli 1889,

j : Pövs<, : Geribiss>reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtbeilung B.

[24612] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Bä>kers Max Albert Arnold, vormals in Einsiedel jest in Chemnitz, ift am heutigen Tage, 44 Uhr Nachmittags, Konkurs eröffnet worden. Rechtzanwalt Proller in Cbemni Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 28. August 1889, Vorläufige Gläubigerversammlung am 22. August 1889, Vormittags 92 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 7. September 1889, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Auguft 1889.

Chemuigtz, den 31. Juli 1889.

Der Geritsshreiber des Königlihen Amtsgeri(ts. Abtheilung B. : Pögî<>. [24657]

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Frauz Hermann Ahnert hier wird na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

Dresden, Bs L Fs 1889, L

öniglihes Amtsgericht. Bekannt gema@t durh: Hahner, Gerichtsfchreiber.

[2417] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Mühienbesizers Wilhelm Junker zu “Erfurt

j / Oktober 1889 bei dem Geribte anzumilden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eincs Gläu-

7. Oktober

Gläubiger über p

ftüde der Schlußtermin auf den 12.

1889, Vorm

Amtsgerichte bierselbst, Zimmer 58, bestimmt. Erfurt, den 29. Juli 1889. Woiséke,

LIROS) Beshluß.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmannes Karl Wilhelm Kerz in Eshweiler wird, nachdem der in dem Vergleiêtermine vom 13. dss. Mts. angenommene Zwangsvergleich dur<

ift, bierdur< aufgehoben.

Eschweiler, den 30. Juli 1889. Köriglihes Amtsgericht.

Bekanntmachung.

[24551]

e j na erfolgter Abbaltung des - | dur< aufgehoben. 4 Gerresheim, den 31. Ju'i 1889,

Königliches Amtsgericht.

I Konkursverfahren.

r

Kauf von Aré ständen 2c Termin auf Donnerftag, den 22. A Nachmittags 12} Uhr, vor dem Eterselbst anberaumt.

Samburg, den 1. Tuguft 1889. Böse, Eericts#fschreibergebülfe des Amtsgerichts.

[2466] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Dampfschneidemühlenbefitzers Oscar Haffke zu Alt-Lappienen ift zur Prüfung der na<hträgli<d angemeldeten Forderungen Termin auf den 15. Auguft 1889, Vormittags 10 Uhr, ror dem Königli@en Amtêgerihte Hierselbf ari- beraumt.

Kaukehmen, den 1. August 1889,

E Omer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 5 - h a - (24470) Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns S. Philipp zu Kolberg ist zur Abnahme der St{lußre<nung des Ver-

walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das SElußverzeihniß der bei der Vertbeilung zu berüdsidtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die nit verwertbbaren Vermögensstüle der S{hluftermin auf den 21. Auguft 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Köriglichen Amtsgerichte hierselbst, im Termins- zimmer Nr. 8, bestimmt. Kolberg, den 27. Juli 1889.

_ (Untersthrift), Gericht€sreiter des Königlihen Amtsgerihts.

[24663] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Wein- wirthes Friedrich Faller von hier wird, na<- dem das Verfahren durgeführt ist, wieder auf- gehoben. Nürnberg, 29. Juli 1888, Königlidbes Amtsgericht. (L. 8,) Eismann. ___Zur Beglaubigung: Der geschäftéleitende Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : (L. 8.) Hatd>er, K. Sekretär.

E Beschluß.

In der Kaufmaun Herrmaun Braun'schen Konkursfa>e wird auf Antrag des Konkursverwalters zur Beschluffafurg darüber, ob nalstebende von dem Gemeinsbuldrer abgeshlofsenen Verträge: a. vom 6. April 1889 mit dem Kaufmann Adolph Kurella über das Grundstü> Friedrihéßhof Nr. 213, b. vom 16. März 1889 mit dem Besitzer Rudolph Jelen aus Peitschentorf über das Grundftü> Kurwien Nr. 16, im Prozeßwege angefochten werden sollen, eine Gläubigerversammlung auf den 17. Anguft 1889, V.-M. 10 Uhr, im Zimmer Nr. 12 biermit kerufen.

Ortelsburg, den 29. Iuli 1889,

Königliches Amtégericht. V.

(24658) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Rudolf Lichteuberg ¡ju Strodehnc ist in Golge eines von dem Gemeins<huldner ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleibétermin auf den 7. August 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericte hierselbft anberaumt. N den 2. pee 1889. Drand,

Seriltss<reiber des Königliten Amtsgeritts. [24459) K. Württ. Amtsgericht Rottweil.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Gemeindepflegers Johanues Müller v3n Lauffen wi:d in der Gläubigerver- sau. mlung vom 29. August d. I. als weiterer Gegenstand der Taçetordnung zur Berathung kom- men: Der Antrag des Konkursverwalters auf Ver- kauf der Liegenschaft aus freier Hand.

Den 29. Juli 1889.

erihtss{<reiber Sir mer.

[24484] Konkursversahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

ift zur Abnatme der Schlußrechnung des Vertoalters, ¿ur Erhebung ron Einwendungen gegen das Séluß-

Kaufmanus Heinri<h Becker zu St. Jo

verzeiGniß der bei der Vertbeilurg zu berü>sic- tigenden Forderungen und zur Vesclußfafsung der e ni<t verwerthbaren Vermögens-

8 10 Uhr, ror dem Ron

als Gerihts\s{reiber des Königli A its, GEREEE Taybtb. V R M

re<téfräftigen Beschluß vom gleihen Tage bestätigt

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Joisten zu Gerresheim wird Sdlußtermins hier-

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Peter Joscph Schmitz, in Firma P. J. Schmitz, it zur Prüfung der früber te- ftrittenen urd nabträgli argemeldeten Forderungen, fowie zur Bes&lußfafssung der Släubiger über den abseiten eines Gläubigers

f 1889, Amtêgerihte

Ssélußpverzeibniß der bei der V

27. Angust 1889, V 8 dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft bestimmt. Saarbrücken, den 27. Juli 1889. Ports, Assiftent, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IT.

246641! [ Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kleinhänudlers Veruhard Feil zu Prechlau ift dur< re<btéfräftig bestätigten Zwangsvergieih be- Schlochau, den 1 August 1889 au, den 1. Augu ; Königlihes Amtsgericht. [24616] K. Amtsgericht Stuttgart Amt. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Friedrich Hahn, Vauers in Plattenhardt, ift na< erfolgter Abbaltung des Sólußtermins beute aufaeboben ws_rden. Den 1. August 1889. Gerichtsschreiber Lebr e.

[24480] Dur< Bes{luß des K. Amtsgerihts Waldsafsen vom Heutigen wurde in dem Konkurs über das Vermögen der Gastwirths8eheleute Alois nund Magdalena Schauermaun ron Fuhsmühl der aligemeine Prüfungstermin auf Dienstag, den at und l. J., Vormittags 104 Uhr, estaesett. Waldsafsen, den 30. Iuki 1889. Amtsgerichtsfc{reiberei. (L. 8) Sebald, K. Sekretär.

[24662]

K. Württ. Amtsgericht Waldsee. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sc<hmiedemeifters Xaver Bernhardt in Altthann wurde na Abbaltung des S{lußtermins und Voll- zug der dw dre naa dvr< Gerichtsbes<hluß von beute aufgebeber.

Den 31. Iuli 1589. Gerichtsschreiber Baumann.

(2848) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuers Hermann Peeher und des Formers Eduard Engels in Witten ist in Folge eines von dem Gemeinscbuldner gema<hten Vorschlags zu einem Zwangêvergleiwe Vergleibstermin auf den 26. August 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Witten, den 27. Juli 1889.

Feldmann;

Gerichtss<reiber des Königlihen Amtsgerichts.

Tarif - 2c. Veränderungen der s A T. ®

18 [24487] Eisenbahu-Direktionsbezirk Altona. Ansnahmetarif für Frachtstükgüter zur Aus- fuhr über See nah außerdeutschen Ländern. Im _Ans&luß_ an die VeröffentliGung vom 9. April d. I. wird bekannt gegeben, daß der vor- bezeichnete Ausnahmetarif au Anwendung im LBer- kebre nah den nabbenannten, für die übersceishe Ausfuhr rox Frachtstü>kzütern in Betra<t kommen- den Seehafenstationen findet : Hamburg der Lübe>-Büchener Eisenbahn, Lübe> der Med>lenburgis<hen Friedrih-Franz- und der Eutin-Lübe>er Eisenbahn. Altona, den 28. Juli 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namícns der betbeiligten Verwaltungen.

[24489] alten

5 E , Mit dem 13 September d. Js. da Stils

triit der Tarif für den Sthlesisb-Polnischen Ver- band-Güterverkehr vom 20. Juni 1883 nebst Anhang vom 1. Auguft 1888 (für den Steinkoblenverkehr) und sâmmiliten Nachträgen außer Kraft.

Da die Einführung eines neuen Tarifs an Stelle des aufgehobenen ¡u dem geda<hten Termin voraus- sidhtlih rit wird erfolgen können, so werden von da ab bis auf Weiteres Gütersendungen von und na den biéherigen Verbandftationen der Warschau- Wiener, Warschau-Tereépoler und Lodzer Fabrik- bahn mittelst Umkartirung in Sosnowice W. W. E. zu theilweise höheren Frahtsäßen als bisher zur Abfertigun1 gelangen.

__ Welche Frachtsäße für Sendungen von und nah Soënowice J. D. E. loco und transito vom 13. September ab zur Einführung gelangen werden, bleibt besonderer Publikation vorbehalten.

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbandsverwaltungen.

[24488] Deutsh-Nussisher Eiseubahn-Verbaud. Na Mittheilung des Verwaltungsrathes der Großen Russischen Eisenbabn - Gesellshaft vom 5./17. Juni d. Is. ist die Einfubr von Kartoffeln, Kartoffelshalen, Blättern des Kartoffelkrautes, Kartoffelabfällen sowie au jegliher Geräthe, wie Kisten, Sä>e u. s. w., wel<e zur Bede>ung und Verpa>ung von Kartoffeln gedient haben, nah Rußland geseßli< verboten. romberg, den 23. Juli 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktiou,

als ge\{äftsführende Verwaltung.

24150] Verlin-Sächfisher Verband. der C Nr. 13762 D. Am ne d. Is. wird die | 29

Station Lommatßs< in den im Berlin-Säcbsischen Verbande bestehenden Ausnahme-Tarif für E Steine einbezegen

ters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das igenden Ford d Glußfastang genden erungen und zur un a Gläubiger über die nit verwerthbaren Ver- mögensftü>e der Schlußtermin auf Dienstag, den 8 11 Uhr, vor

[24625 - bayerifs Verkehr. En L Sebi ca kommt T E ium ars eg fe bayerischea Verkehr zur Einfü rung.

1) Neue Klassifikation des Ausnahme - Tarifg 9) Becher it dem siSvlisGh- Logerkause 5 ankfurt a. M. t L.

urt a. 3) Geänderte Frachtsäße Kastel—Heidingéfeld. 1 Bet t

"M. den 31. 1889 P aBamens der belbeligten Berwaltungen Frankfurt a. M.

[24506] S

Mit dem 3. st|ff d. J. werden die an der neu eröffneten Stre>e Wrist— Itzehoe des Eisenbakn- Direktionsbezirts Altona gelegenen Stationen Kelling- busen, Lo>ftedter Lager und Edendorf in den Staats- babnverkehr Köln L Bllona einbezogen,

Ueber die zur Anwendung kommenden Fra<tsäte geben die betheiligten Güter-Exrpeditionen räbere Auskunft.

Köln, den 3. August 1889.

Namens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksörheinische).

[24626] Bekauntmachung.

Für die Beförderung von „Sghla>ken“ von Lothringishen und Luxemburgischen Stationen zur Überseeishen Ausëfubr üb:r die belgishen Seehäfen und Terneuzen kommen vom 1. August d. I. ab bei Auflieferung von mindestens 100 Tonnen auf einmal die um 1,50 Franken für 1000 kg ermäßigten Frachtsäße des Spzzialtarifs IIT. zur Berehnung. Straßburg, den 30. Juli 1889.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsafß::Lothringen.

[24673]

Güterverkehr der Rhein- und Mainhafen- __ ationen mit Württemberg.

__ Mit Eültigkeit vom 1. August d. J. an ift die

Station Giengen an der Brenz in den im Verkehr

der Rbein- und Mainbafenstationen mit Württem-

berg bestehenden Ausnahmetarif Nr. 6 (für Petro-

leum) aufgenommen worden.

Die bezüglichen Frachtsäße find bei der Güter-

erpedition Giengen an der Brerz sowie beim Tarif-

und Reklamation#bureau ter K. General-Direktion

der Staats-Eisenbahnen zu erfabren.

Stuttgart, den 31. Juli 1889.

General-Direktion der Königl. württemb. Staats-Eisenbahneu. (Unters(rift.) Anzeige. [24610] Bekanutmachuug.

Im Sirafverfahren gegen Geigy uud Genossen, Inhaber der Firma Johann Rudolf Geigy in Vasel, mat der unterzeihnete bevollmächtigte Ver- treter der wegen Verleßung ibres Patentes als Nebenk ‘ägerin zugelassenen Badischen Anilin- und Sodafabrik in Ludwig2hafen am Rhein den Tenor des nunmehr re<tsfkräftigen Urtheils der Straf- kammer des K. Landgerichts Fürth (Bayern) vom 29. Juni c. auf Grund der in diesem Urtheile nah S. 35 des Patentgeseßes vom 25. Mai 1877 z¡uge- spro<enen Befugniß nachstehend bekannt Fürth, den 1. August 1889.

Juftizrath Gunzenb äuser, Rebtsanmalt.

Urtheil :

i Im Namen Seiner Majestät des Königs von Vayern erkennt das Kgl. Landgerikt Fürth als Straf- fammer in der UntersuHungésabe gegen Johaun Rudolf Geigy, Kaufmann in Vasel und 3 Ge- noîten wegen Vergebens wider das Patentgesetz zu Recht wie folgt : 1) a. Rudolf Gcigy, geboren 1830 in Basel, verbheiratheter Kaufmann daselbst. __b. HSeiuri< Adalbert Mylius, geboren 1843 K Zrantives a. M., verbeiratheter Kaufmann in

a!ei, c. Felix Coruu, geboren 1841 zu Villas Maxdig (Waadt), verb-iratheter Kaufmann in Bafel, d Karl Köchlin, geboren 1856 in Basel, ver- heiratheter Kausmann dafelbft, sämmtli Inhaber der Firma Johann Rudeclf Geigy in Basel, Schweiz, find je zweier unter si im saËli$cn Zusammen-

flufse stehender Vergehen der Verletzung des deut- schen Reihspatentgeseßes vom 25. Mat 1877 s<uldig und wird deshalb

2) jeder derselben in cine Gesammigeldstrafe von

Einhundert Mark eventuell Zehn Tage Gefängniß verurtbeilt.

3) Die vier Angeklagten baben die Koften des

Verfahrens und der Strafrollstre>ung zu tragen und baften für die Auslagen im Sinre des $. 498 Breslau, den 1. August 1889. Abs \<uldner.

2 der Strafprozeßordnung als Gesammt-

4) Die vier Angeklagten haben die der Neben-

klägerin der badishen Anilin- und Sodafabrik in

Ludwigshafen a. Rh. erwachsenen nothwendigen

A zu erstatten und haften hiefür als Gesammt- uldner.

5) Der Neberklägerin wird die Befugnis ju-

gesproen, die Verurtbeilung der vier Angeklagten auf teren folgter Zustellung des Urtheils dur< einmaliges E im Deutschen Reichs-Anzeiger bekannt zu maden.

Koften binnen vierzehn Tagen nach er-

6) Die gegen die Beklagtcn ausgesprochene Ver-

mögensbes<hlagnahme Fen zur Zeit in Fortdauer.

runde :

A. X.

Also geurtkeilt und verkündet in öffentlicher Sigung Strafkammer des K. Landgerichts Fürth am . Juni 1889.

Folgen die Unterschriften.

Zur Vegantgun der Abschrift :

unzenbäuser.

Ueber die Höbe ter neuen Auënahme-Tarifsäße ertbeilen die betbeilizten Gütererpeditionen Ausfunft, Dresden, am 3 August 1889.

remde Generaldirektion der sächsischen Staatseiseubahuen,

Berlin:

Redacteur: J. V.: Dr. H. Klee.

Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich).

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags-

ift zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwal-

alé ges{äftsführende Verwaltung.

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 182.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die

Central -Handels-

dels -Regifter für das Deutshe Rei kann dur alle Berlin au< dur< die Königlihe Erpedition des Deutshen Reichs- und Königlich

Das Central - Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 3. August

Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenshafts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ers<heint au< in einem besonderen Blatt unter dem T :

ost - Anftalten, für reußischen Staats-

1889,

Register für das Deutshe Reih. a: 12:5

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli6. Das Abonnement beträgt 1 # 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer DrutZzeile 30 A.

m Handels- Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sadjen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt reróffentliht, die beiden ersteren wöhentli, die leßteren monatli. [24568]

Aachen. Sei Nr. 4425 des Firmenregisters, woselbst die Firma „V. Jeukens“ mit dem Orte der Niederlafsung Aachen vcrzeihnet ftebt, _wourde in Spalte 6 vermerkt : Der Kaufmann Franz Jansen ¡x Aachen ist in das Handelëges<äft des 2c. Jeu>ens eingetreten. E Sodann wurde unter Nr. 1878 des Gesells<afts- registers die ofene Handelêgesellsi@aft unter der Firma „Jeuckens «& Jauseu“ mit dem Size der Gesellschaft zu Aachen eingetragen. e / Die Geselischafter sind: a. Bartholomäus Ludwig

Jeru>ens, b. Franz Jansen, Beide Kaufleute zu Aachen. Die Gesellschaft bat am 30. Juli 1889 tegonnen.

Aachen, den 31. Juli 1889, " Königlies AmtsgeriGt. V.

___ [24569]

Aachen. Unter Nr. 1979 des Gesellihaftéregisters wurde die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Friedr. «& Ad. Heckmanus“ mit dem Sitze ju Aachen cingetragen : E

Die Gesellschafter sind: 1) Friedrib He>manns, 3) Adam He>manns; Beide Kaufleute zu Aaten. Die Geseliséaft bat am 30. Juli 1889 begonnen,

Aachen, den 31. Juli 1889.

Königliches Amt2geri>t. F.

[24567] Aachen. Unter Nr. 4570 des Firmenregisters wurde die Firma „Wilh. Cohnen jr.“ mit dem Orte der Niederlaffung Aacheu und als deren In- baber der Kaufmann Wilbelm Cobnen junior zu Aachen eingetragen. E

Aachen, den 31. Juli 1883. Königli&es Amtsgericht. V.

Altona. Bekauntmachuug. [24566] In unser Gesellschaftsregister ist beute unter Nr. 1080 die Firma Schwarz «& Olbrich zu Astona eingetragen worden. L Recbtsverbältnisse der GesellsHaft. Die Gesellschafter sind die Kaufleute: 1) Iohann Emil Christian Schwartz zu Altona, 9) Emil Oswald Felix Olbri% zu Hamburg. Die Gesellschaft bat am 30, Juli 1889 begonnen. Altona, den 31. Iuli 1889. : Königliches Amtsgericht. Abibeilung Ill a.

Bernburg. Sanudelsrichterliche [24573] Bekanutmachung. F |

Die Nr. 115 des biesigen Firmenregisters eine gztragene Firma C. Serbfi in Großmühlingen ift auf Verfügung von beute gelöïcht.

Bernburg, den 22. Juli 1889.

Herzogli Anhaltishes Amtsgerit. v. Brunn.

Bernburg. Sandelsrichterliche [24574] Bekauntmachung. 3 :

Die Fol. 155 des biesigen Handel8registers ein- getragene Firma Dampfmühle Latdorf, E. Grey ix Latdorf, ift auf Verfügung von heute geiös>{t worden.

Vernburg, den 23. Juli 1889. |

Herzogli AnkbaltisGes Amtsgericht. v. Brunn.

Handelsrichterliche Vekanutmachung. : Die Fol. 570 des biefigen Handel2registers ein- ¿etragene Firma Alwine Wiegand in Güsten ist auf Verfügung von beute gelös{t worden. Veruburg, den 27. Juii 1889. : Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. v. Brunn.

Bernburg. Handelsrichterliche [24575] Bekanutm

g. Die Fol. 68 des Handelsregisters eingetragene Firma Carl Frost in Güften sowie die dem Darbtier Franz Neubert daselbst für diese Firma er- teilte Prokura ift auf Verfügung von heute gelös><t worden. Veruburg, den 27. Juli 1889. ; Herzoglich Ankbaltishes Amtsgericht. v. Brunn.

Beechum. Handelsregister {24570} des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserem Gesellschaftsregister ift unter Nr. 30

betreffend die Dortmunder BVergbau-Gesell-

schaft zu Weitmar am 1. Auguft 1889 Fol-

Lendes eingetragen :

Auf Grund des Beschlusses der Generalversamm- ing com 28. E T Tue der Sitzung vom 27. i 188 ien- kapital g 21 600 Æ, bestehend aus 18 Stü> auf den Jnhaber lautender, zum Pari-Course aus- jugebender Vorzugsaktien über je 1200 4 erhöht.

Auf die Vorzugsaktien sind Stammaktien Lätt. A.

end B. zum Nominalwerthe von 21 600 # zum

Courfe von 66 9% eingeliefert, der Rest nebft 6 °/%o

en vom Nominalbetrage der gezeichneten Vorzuas-

Bernburg. [24572]

Grunktkapital ift um den Betrag der in Anre<nung auf die Vorzugsaktien bergegebznen Stammaktien zerabgesecht.

Bromberg. SBecfauntmachaung. [24571]

In unjer Firmenregister ift unter Nr. 1087 die Firma J. Plath mit dem Sitze in Bromberg und als deren Inhaberin Frau Gfharlotte Friederike Johanna Piatb, geb. Sulz, zufolge Verfügung vom 40. Juli 1889 an demfeiven Tage eingetragen worden.

Bromberg, den 39, Juli 1889.

öniglices AmtsgeriHt.

Danzis. Bekauntmachung. [24580} In unserem Firmenregister ift heute suk Nr. 941 dic Firma J- Sternfeld gelö]<t. Dauzig, den 31. Juli 1889, Königliches Amwtégerict. X.

Danzig. Vekanutmachung. In unserem Firmenregister ift heute zub Nr. 843 die Firma Julius Tetlaff gels. Dauzig, den 31. Juli 1389. Königliches Amtsgerict. X.

Danzig. Bekauutmachung. [24581] In unser Firmenregister ist heute sub Nr. 1544 bei der Firma Johannes Wiedertold eingetragen, daß in das Handelsgeschäft ein Kommanditist ein- getreten und die unter derselben Firma bestehende Kommanditgescllscaft rah Nr. 527 des Gesellschafts- regifters ütertragen ift. i L

Demnächst ift ebenfalls beute in unser Gesell- shaftéregiiter sub Nr, 527 die Commanditgesell- schaft Johaunes Wiederhold hier mit dem Bemerken eingetragen, daß Johannes Thomas Ben- jamin Wiederkcold bier periönlih haftender Gefell- schafter iït. :

Endlich ift gleifalls beute in unser Prokuren- register sub Nr. 793 die Prokura tes George Robert Mantdtler bier für die erwähnte Kommanditgeselischast eingetragen. S

Dauzig, den 31. Juli 1889.

Königliches Amtegeri{t. X.

Düsseldorf. Befanutmahung,. [24576 In unser Firmenregister ist unter Nr. 2356 einge- tragen worden die Firma „Wilh. Winters“ mit dem Sige in Düfseldorf und als deren Inbaber der Ziegeleibcsizer Wilhelm Winters dafelbit. Düsseldorf, den 25. Juli 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

DüsseIdorf. Bekanntmachung. [24578] In unfer Firmenregister wurde unter Nr. 2857

eingetragen die Firma „Ernft Vartel““ mit de Size in Düsseldorf und als deren Inbaber der Viebbändler Ernft Bartel daselbft. Düsseldorf, den 26. Juli 1889. Königliches Amtêgeriht. Abtheilung VI.

Düässeldorfs. SBefkanutmachung. {24577]

Ina unfer HandelEregifter wurde eingetragen:

a. unter Nr. 2858 des Firmenregisters die Firma „W. DHoffmaun““ mit dem Size in Düsseldorf und ais deren Inkaber der Kaufmann Wiißeim Hoffmann dafelbft, L ;

b. unter Nr. 915 des Prokurenregifters die von der obigen Firma dem Buchhalter Emil Lobmann in Düffeidorf ertheilte Prokura.

Düsseldorf, den 27. Iuli 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung FVI. (24583}

Ebersbach. Auf Folium 287 des HandelS- regifters für den Bezirk des unterzeichneten Amté- gerits ift beute die Firma Buntwebverei vorm. Hermaun Wünsche in Ebersbach eingetragen und weiter verlautbart worden, daß die Inkaber der Aktien der Buntweberei vorm. Hermann Wünsche în Ebersba<h Inbaber der Firma find und die Ginlage derselben 3 000 009 „, zerlegt in 3000 Aktien zu 1000 Æ, beträgt, daß der Kaufmann Herr Edmund Wilhelm Zimmermann in Ederêsbach alleiniger Vor- stand ist und daß den Herren Robert Gowt, Carl Gwald Henke, Georg Wujanz, Guftav Adolph Stönfelder, Hermann Julius Henke und Wilbeim Grabe daseltit Prokura mit der Beschränkung er- theilt worden ift, daß jeder Prokurist rur in Ges meinsaît mit einem der übrigen Prokuristen die Firma zu zcihnen berewtigt sein soll.

Hierüber wid aus dem Sesellshaft2vertrage „aus- zugêweise* Folgendes veröffentlicht: E

Der Gejelijchastêvertrag ist am 23. Juli 1889 fesigestellt worden. Die Geselischaft hat ihren Siß in Ebersbach in Sa$sen und bezwe>t den Bau oder Erwerb und den Betrieb von Baumwollwebereien und von damit zusammenhängenden Geschäftzzweigen.

Die Aktien lauten auf den Jnhaber.

Die Direktion, welhe aus einem oder mebreren Direktoren bestehen kann und den Vorstand der Ge- sells<aft im Sinne des Handelsgesezbuchs bildet, wird vom Aufsi@ßtsrathe bestelit. /

Erklärungen, wele die Gesellschaft verpfliten, inébesondere au< Vollmaten, bedürfen zu idrer Gültigkeit der gemeins<aftlißen Unterschrift zweier Direktionémitglieder oder eines Direktionsmitgliedes und eines Profuriften, oder zweier Prokuristen der Geseliszaît. ;

ie CGinladung zu der Generalversammlung der Aktionäre, welche in Ebersbach, Leipzig oder Dre2den abgebalten wird, ist unter Angabe des Zwe>es der Generalzersammlung zweimal vom Aufsichtsrath zu

Bekanntmachung und dem Tage der Versammlung mindestens 14 Tage inneliegen.

Die Veröffentlihungen der Gesells&aft erfolgen, soweit nit das Aligemeire deuts&e Handeiëgesezbuch auédrüdlih andere Perfonen für bierzu aus! &lietltd berechtigt odrr verxflihtet erflärt, dur< den Auf- sihtsra1h dergestalt, daß der Vorsitzende des leßteren die Veröffentlihungen bewerkstelligt beziehentlih unterzei<hnet. Die Veröffentliwungen çelten als re<téverbindlih erlaffen, wenn sie in dem Deutschen Reichs-Anzeiger eine jede mindestens ¡wei Mal soweit die Statuten nicht eine éftere Bekannt- ma©ung vorshreiben eingerüdt sind.

Frau Laura Amalie, verw. Wüniche, geb. Freude, und deren Kinder, die unmündigen Elsbeth, Sidonie, Edwin, Frit, Johanna und Rudolph, Geschwister Wünsche in Ebersbach als alleinige Erben des am 29. Juni 1889 verftorbenen Herrn Hermann Wünsce daselbft, haben in die Gesellihaft eingebrawt und ibr übereignet die zum Nachlaß des genannten Herrn Würscbe gehörigen, in Ebersta<h und Stßirgitwaide gelegenen Fabtrifen sammt allzm Ein- un teh nah Maßgabe der aufzenommenen ÎInrvrentu besondere:

a. Die färmmtlihen zum Fabrikbetriete dienender, auf den Namen des . Herrn Hermann WünsÞe, be- ziehentlih seiner genznuten Erben, cingerragenen Grundstü>e, nämli<h Folium 280, 282, 305, 366, 666, 668, 673, 691, 694 695 dis Grundbuchs für Alteberéba< sowie Folium 459 und 516 ces &rund- buchs tür Schirgiéwalde.

Soliten ¡um Betriebe der Fabriten außer den ror- fiehend ipeziell aufgeführten GBrundftü>en no< andere auf den Namen des Herrn Wünsche oder seiner Erben eingetragene vorbanden sein, fo sind leztere verpflichtet, die © rundstüde dec Geselishaft unent- geltlich zu überlasen. f

Dagegen ift vcm Verkaufe und der Ueberlafung auégesclofsen und rerbtleitt den Erben des Herren Wün)he die zum Nachlaffe ihres Ecblafsers gebörige auf Folium 280 des GSrundtuws für Altebersbah eingetragene Parzelle Nr. 2270 des Flurbus für diejen Ort, eine Villa mit Nebengebäuden und

Garten entbaltend.

Die Gejellschaft ist verpflitet, die pfandfreie Abjchreibung dieser Parzelle von dem genannten

Folium gesehen zu laffen,

b. die gesammten zu den Fakbrifen gebörigen, in der erwähnten Inventur aufge{ührten Mobilien, ins- besondere die rorbandenen Maschinen, Utenfilien, Geräthschaften und sonstigen beweglichen Begenitände,

c. die gesammten nah AuSweis der Inventur vom 39. September 1888 vorhandenen Waarenbeftände,

d. die am 30. September 1888 vorhandenen Effekten und Werthpapiere, A

e. die am gedahten Tage vorhandene baare Kafse,

f. die na< Ausweis der rorgeda<ten Javentur vorhandenen We@Wsel, E

g. die gesammtez, in der Tegteren speziell aufge» führten Außenstände, i

h. das gesammte ron ihrem Erblaffer Hermann

Würsche geführte Geschäft als 1ol<es mit der Kund- schast, den vorhandenen Mustera, insdesondere den

Âns S

im Musterregister des Köriglichen Amtêgertis zu Ebersba<h unter Nr. 11, 16 und 17 eingetragenea Mustern, etwa vorbandenen Pateoten, Mecepten, Fabrifgeheimnifssen, Marken und Modellen, weiter mit allen bestehenden Vertragêrewten sowie dem seit dem 1. Oktober 1888 erzielten Gescäftéergebnik.

Endli haben i /

L die Erben des Herrn Wünsche gestattet und darein gewilligt, daß die Geselishast die bisherige Firma Permann Wünsche mit oder ohne einen das Natfolgeverhältniß andeutenden Zusay fortsührt.

Der Werth der vorstehend aufge!ührten Objekte und Rechte beträgt und ist feftgestelit worden auf zu a. 127700 Æ, zu b. 1368000 4, zu c. 1520918 21 S, zu d. 160 , ju e. 4555 M 82 A, zu f 18 661 Æ 40 A, zu g. 1755150 Æ 50 A, wo gegen für die unter h. und i. erwähnten Objekte und Rechte eine Vergütung ni<ht zu gewähren ift, die jelben rielmehr der GeseUschaft unentgelliih über» laffen werden. i: :

Von dem fh hiernah ergebenden Gesammtkauf- preise an 5 945 865 #6 93 4 tommen in Abzug die von der Gesellschaft zur Veriretung und Berichti- gung übernommenen, am 30. September 1888 vor- hanten gewesenen Passiven im Gesammtbetrage von 2507091 A 69 <3, sodaß die Erten Herrn Wünsche's 3438 774 4 24 >& erzalien.

Dieselben werden ihnen gewährt mit 2500 000 4 durch die ihnen zu überlafsenden, von ihnen gezei neten 2500 Stü> Aktien von je 1000 # und mit 938774 M 24 S baar. x 5

Irgend welcher Aufwand ju Lasten der Gesell- schaft an Aktionäre oder andere Personen als Ent- i<ädigung oder Belohnung für die Gründung oder deren Vorbereitung ift niht entstanden und zu gewähren. ; e

Gründer sind Frau Laura Amalie, verw. Wünsche, geb. Freude, in Eberéba<, und die unmündigen Elébeth. Sidonie, Edwin, Frit, Johanna und Rudoiph Gescqwister Wünsche in Eberbach, Herr General-Konsul Conrad Alfred Thieme in Lipzig, Herr Konsul Paul Bernhard Limburger daseldst und Perr Direktor Johann Heiurih Morf iu Plagwiß bei Leipzig. H : E

Die Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen.

Der Aufsihtèrath wird gedildet dur die Herren Genéral-Konjul Conrad Alfred Thicme in Leipzig, Konsul Paul Bernhard Limburger daselb, Kom- merzien-Rath Julius Gaube in Gitorf, Fabrikant Alwin Oskar Freude in Ebersbach, d Rentier Edmund Bruno Freude dafseltst und Direktor Jo:

Als gemäß Art. 205 h. des Allgemeinen DeutsHen Handelsgesetbu<s8 bestellte Revi'oren haben fungirt die Herren L. N. Frotsher, Direktor der Aftizn- geielishaft „Zittauer Maschinenfabrik und Eifen- gießerei (früher Albert Kiesler & Go.)* in Zittau und Kaufmann Mor Enzmann dafelbft. Ebersbach, am 29. Juli 1889. Königliches AmtEêgericht. Sweffler.

Einbeck. Sefanntmachung. [24582] In das hiesige Handeléregister ift tcute Blatr

323 eingetragen die Firma Gebrüder Löwenstein

. 9 s; me atn Ss G; nd 2 % mi! dem Niederlafungzort2 Einbe> und als deren C. L L - xe c - s c Inhaber der Kaufmann Saliy Towenitein und Kauf-

L - vont : P 5; mb E s Ae 2 mann Albert Löwerstein, Beide in Einbe>. Rechts-

n e C A A f Ps P (fs - E pr 1 Cr. fs vervaitniile: fene DAandeiSgeleuilDa E L A, Uit 1889 1889

e 5 9) Cœ..T; 1A Einve>, den 30. Iuli 1889, L E 4s pr L Körigli®es Amtsgerit. L. [24582]

Erkelenz. Unter Nr. 14 des Gesells@afttregiiters wurde deute eingetragen die Firma „Teggers «& Hilgers“ mit dem Sitze in Erkelenz, welHe 15. Juli 1889 begonnen hat und deren ilhat 1) Franz Heinri Teggers, 2) Gerhard Hilgers,

Beide Kauileute in Erkelenz find.

Erkeleuz, den 31. Juli 1889,

(

Königliches Amtêgericßt.

Hannover. Sefanntmahnng. [24379]

In das biesige Handelsregister ift beute Blatt 4217 eingetragen die Firma Ude &@ Scholz mit dem Niederlafsungéorte Saunover und alé teren Inbaber Kaufmenn Louis Ude und Kaufmann Anton Scholz, Beide zu Hannover. Offene Handelsgesellschaft feit L Juli 1839.

Haunover, 31. Jali 1889.

Königlies Amtsgeri&t. TV b.

Heiligenbeil. Befauntmahuug. [24389]

Die unter Nr. 76 unse:es Firmenregisters einge- tragene Firma J. Ziesmer ijt am 29. d. M. gez [öscht S Heiligenbeil, den 29. Iuli 1889. Königliches Amtsgericht. Dr. Derbe.

[24443] Heilisenstaät. Jn Firmenregister ift unter Nr. 79 die Firma Louis Rhode hier gzlêsbi und sind im Gesells{aftéregister unter Nr. 57 dies

22.2 f T) - S nis ( 5 nats es Ur >% S is SelelisMaster dié YXBIliwe Les

15 Drs In 2 L Fes 4464

¿borene Waanert L 6 As Hie Li A4 ;

Heinrich, Helene

tier, und die Gescwister Aucuste, Heinrich, Hel und Gugen Rhode Die Gefel- schaft hat am 1. Juli 1889 begonnen. Heiligenstadt, den 23. Iuli 18893, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

Sh.

5 mm etra220n DIeT, CIngeitageT.

Königsbersg i. Pr. Sandel8regifter. |245S8]

Für das am biesigen Orte unter der Firma

Seinri< Eggert dbestedende HandelSges@äft ist dem Wiihelm CGrueger und Ludwig Bosse zu König#dberg Kollektiz-Prokfura ertheilt. Dies ift in unserem Prckurenregister sub Nr. 964 am 830. Juli d. I.

eingetragen. : / B

Königsberg i. Pr., den 31. Juli 18293.

Königlitzes Amtsgericht. XIL Frenzel. 24385?

Landeshut. In unfer Firmenregister ift urter Nr. 435 die Firma Seiuri< Spriuger zu Lau: deshut und als deren Inhaber der Buchhändler Heinri<h Springer zu Hirschberg heut cingetragen worden. L a

Landeshnt, den 29. Iult: 1889.

Königliches Amtsêgeri&Et.

Magdeburg. Sandelêregifter. [24387]

1) Die Wittwe Sóröder, Graeîtine, geb. Fisczer, in Magdeburg-Sudenburg ift ais diz Inhaberm der Firma Eduard Schröder in Magdezurg- Suden= burg Handel mit Cichorien unter Nr. 2230 des Firmenregisters umd als Yretierift diefer. Firma der Dekonom Paul Sröter in Magdeburg-Sudens burg unter Nr. 959 des Profurenregitiers eingetragen.

2) Der Kanfmann Oscar Morèfe bier ift als Jus haber der Firmz OScar Moröe hier Shub- waaren, Hüte- und Schirmbandlung unter Nr. 2431 des Firmenregisters eingetragen. J

3) Ia das Sesellischaftêregister ist bei Nr. 547, betreFend die S Fabrik Macta Actien: esellschaft in Magdeburg, eingetragen: N Die Funktion des Kaufmanns Otto Lienekazmpf als Vorstandsmitgliedes unt des Dr. Ernft Siermann sowie des Kaufmanns Hermann Schlüter als Stell- vertreter des Vorstandes úft erlo! Genu

Der Dr. May Siervdua p Lieg Dan der Kaufmaun Karl Lußge zu Magdeburg und der Dr. Bernhard Peißs ¡u Staßfurt sind zu Mits gliedern des Vorstandes ernannt worden

Als Prokurist der Chemischen Fabrik Buckau, Acti ellschaft in Magdeburg, iït der Kauf mann cmmann Sélüter zu D vater Nr. 960 des Preokurezregißers cingetragen. Derselbe zeichnet die Firma in Gemeinshart mit cinem Mits gliede des Borstardes vder cinem der anderen Pros furisten E

Me.gdebsurg, da 29. Juli 1559.

aîtien seit 1. Juli 1888 ift baar gezahlt. Das

veröffentliden dergeitalt, daß zwishen der zweiten

hann HeinriG Morf în Piagwiß.

Königliches Amtegerrzt. Abikteilung 6.

t r E E:

Di - M

Go; Sit oe 9:

Gt

C s

260 AD. f

7: s