1889 / 184 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mann, Pferdehändler zu Zülpich, und Sara, geborene Schwarz, ohne Geschäft, daselbft bestandene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöft erklärt. Voun, den 1. Auguft 1889. P o 8.) Klein, erihts\<reiber des Königlichen Landgerichts.

25040] s [ Dur rechtskräftiges Urtheil der Il. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Bonn vom 11. Juli 1889 ift die zwischen den Gheleuten Jakob Kribben, Händler zu Sieglar, und Elisabeth, geborene Ber- rish, dajelbst bestandene ebelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt. Bonn, den 2. August 1889.

(L. 8.) Klein, L Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[25041] Gütertrennung. -

Dur re<tskräftiges Urtheil der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts Bonn vom 11. Juli 1889 ift die zwischen den Eheleuten Isaak Schmiß, Handels- mann zu Bornheim, und Johanna, N: Israel, ohne Geshäft daselbst, bestandene ehelihe Güter- gemeinschaft für aufgelöst erflärt.

Boun, den 2. August 1889.

(L. 8.) Klein, : Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

[25048] Urtheils-Auszug. L Dur re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts zu Saarbrü>en, II. Civilkammer, vom 10. Juli 1889, wurde die zwishen der Catharina Ehrhardt, ohne Stand, Ebefrau des Cigarrenfabri- kanten Jacob Trapp, zu Schiffweiler wohnend, und diesem Leßteren, ihrem Ehemanne, bestehende eheliche Gütergemeins<aft für aufgelöft erklärt, und sind die rteien zur Auseinanderseßung vor den Königlichen otar Kump in Ottweiler verwiesen worden. Saarbrücken, 1. Auguft 1889. Roesler, i Erster Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[25049] Urtheils-Auszug. /

Dur re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts zu Saarbrü>en, II. Civilkammer, vom 10. Juli 1889, wurde die zwishen der Emilie Lina Dietrich, ohne Stand, Ebefrau von Iacob Neurohr, Mezger, Beide zu Neunkirhen wohnend, und diesem Leßteren, ihrem Ehemanne, bestehende ehelihe Güter-

emeins<haft für aufgelöst erklärt, und sind die arteien zur Vermögens-Auëéeinandersetzung. evor den Königlichen Notar in Neunkirhen verwiesen worden. Saarbrücken, 1. August 1889. Roesler, Erster Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[25042]

Durch re<tskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve vom 10. Juli 1889 ift die zwishen den zu Kleve wohnenden Ehe- leuten, Bä>er und Kaufmann Hermann Langenberg und Wilhelmine, geb. Fassin, bestehende Gütergemein- schaft für aufgelöst erklärt und die vollständige Güter- trennung ausgespro<en worden.

Kleve, den 29. Juli 1889.

Oehblerking, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[25055] __Vekanutmachuug.

Dur Versäumniß-Urtheil der Civilkammer des Kais. Landgerichts zu Zabern vom 9. Juli 1889 wurde zwishen den zu Hommartingen wohnenden Ebeleuten Felix Touhe und Rosalie Schoeffler die Gütertrennung ausgesprochen.

Zabern, den 2. August 1889.

Der Landgerichts-Sekretär. I. V.: Koscher.

[25047]

Dur re<tskcäftiges Urtheil der I. Civilkammer des Landgerichts zu Köln vom 25. September 1888 ist die Gütergemeinshaft zwishen den Eheleuten N Josef Offermann und Katharina, geb.

icolin, zu Köln aufgelöst worden. Mit der Aus- einandersezung ift der Notar Frenz zu Köln be- auftragt. i

Köln, den 1. August 1889.

Der Gerichtsschreiber: Ha bermann.

[25054]

Die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen hat dur< rechtskräftiges Urtheil vom 9. Iuli 1889 die zwischen der zum Armenre<te belafsenen Hubertine, geb. Horba<, ohne Gewerbe, in Aachen und ihrem daselbst wohnenden Ehemann Heinri<h Koep, Bä>ermeister, bestandene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, Güter- trennung verordnet, Parteien zur Auseinander- seßung vor Notar Adams in Aawen verwiesen und po ats eklagten die Kosten des Rechtsstreits zur Last gele

Aachen, den 1. August 1889.

er Landgerichts-Sekretär: Plümmer.

125053]

Die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen hat durch re<tskräftiges Urtheil vom 10. Juli 1889 die zwishen der Pauline, ged. Knops, ohne besonderes Gewerbe zu Aachen und ihrem daselbft wohnenden Chemann Hubert Krausen, Gärtner, bestandene Errungenschaft für aufgelöst er- klärt, Gütertrennung verordnet, Parteien zur Aus- einandersezung vor Notar Giesen in Aachen ver- wiesen und dem Beklagten die Kosten des Rechts- ftreits zur Last gelegt.

Aachen, den 31. Juli 1889.

Der Landgerihts-Sekretär: Plümmer.

[24913]

Der zur Rechtsanwaltschaft bei dem Königlichen Amtsgericht in Barmen, dem Königlichen Landgericht in Elberfeld und der Königlihen Kammer für Han- delsfachen zu Barmen zugelafsene bisherige Gerichts- afsefsor Dr. Paul Gülduer ift heute in die Liste der Rechtsanwälte des Amtsgerichts hierselb ein- getragen worden.

Barmen, den 29. Juli 1889,

Königliches Amtsgericht.

[24914] Der zur Re<htéanwaltschaft bei dem Königlichen G Ba as E E E un igliGen Kam Ü - ' ‘delssahen zu Barmen zugelassene bisherige Serivtas

A Dr. Güälduer ift in die fessor 1 Paul heute Liste | [

M gere emer ith Varmen,: den 29. Juli 1889. Königliche Kammer für Handelssachen.

[25064] Bekanntmachung.

Nr. 17248. Auf Grund der deutshen Re<<ts- anwaltsordnung ist Rechtsanwalt Paul Frühauf von Köln heute in die Liste der bei Gr. Amtsgerichte LLENE zugelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Bruchsal, den 2. Auguft 1889.

GroßherzogliGes E

Handelssachen

[24915]

Der Rechtsanwalt, Justizrath Scheuch zu Ahl ist in die Liste der bei dem unterzeichneten Gericht zugelaffenen Re<htsanwälte eingetragen worden.

Salmünuster, den 1. August 1889.

Königliches Amtsgericht.

[24916] K. Württ. Landgericht Stuttgart.

In die Lifte der diesseits zugelaffenen Rechts- anwälte ift beute eingetragen worden: A. Säuger in Stuttgart.

Den 2. August 1889. /

Der Präsident: von Firnhaber.

[24917]

Auf Grund $. 24 Abs. 2 der Re<htsanwalts- ordnung wird hierdurh bekannt gemacht, daß der bei der biesigen Kammer für Handelssachen und beim Königlichen Amtsgericht hier zugelassene Re<hts- anwalt Eduard Gustav Seidemannu in Zittau ver- eher und dessen Eintragung in den betreffenden

nwaltslisten gelösht worden ist.

Zittau, den 1. August 1889. _

Kammer für Handelssachen und Königliches Amtëgericht. Eisold.

AUGSZSSSSEI

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

24899] Bekanutmachuug.

Höherem Auftrage zufolge soll die Erhebung des Brückgeldes an der Oderbrü>ke zu Küstrin vom 1. Januar kf. J8. ab anderweit verpachtet werden, zu weldem Behufe wir einen Licitations- termin auf Sonnabend, den 7. September d. Js., Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Junkerstraße Nr. 11, hierselbst anberaumt haben. Die Pachtbedingungen liegen bei uns und bei dem Königlichen Steuer-Amte zu Küstrin während der Dienststunden zur Einfiht aus, wobei bemerkt wird, daß nur dispositionsfähige Personen, welche vorher 300 # baar oder in taatspapieren bei uns deponiren, zum Bieten zugelassen werden.

aukfurt a. O., den 27. Juli 1889. Königliches Haupt-Steuer-Amkt.

[24895] Bekanntmachung.

Die Lieferung von 2790 lfd. m Kiefernholzde>8- planken von 180 mm Breite und 75 mm Stärke joll öffentlih verdungen werden, wozu auf Dienftag, den 20. August 1889, A E 3 Uhr, ein Termin im Geschäftszimmer des Vorstandes der unterzeihneten Behörde anberaumt ist. Die An- ‘ie zu diesem Termine sind versiegelt, porto- rei und auf dem Briefums{hlage mit der Auf- \{rift: „Angebot auf Kiefernholzde>splanken“ ver- sehen, re<tzeitig an die unterzeichnete Behörde einzu- senden. Die Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft, sowie in der Expedition dieses Blattes zur Einsicht aus, können aber auch gegen Einsendung von 0,50 M von der unterzeihneten Verwaltungs-Adbthei- lung abschriftli<h bezogen werden. Falls Brief- marken eingesandt werden, sind dieselben, wenn sie nicht lose beigefügt sind, derartig auf dem Papier zu befestigen, daß sie leiht entfernt werden können.

Wilhelmshaven, den 3. August 1889. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

25011 V Stermin

auf fieferun Mer ing 40 mm starke kieferne

Kronbretter für Lanzenst 23. Er,

Vene Uhr, M Da Ei 4 j edingungen en dase ur Einsich

aus, Iéuien add, en Einsendung von 1% bezogen

werden. Dauzig, den 3. August 1889, Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

24931]

[ Die Lieferung von 1174 000 Stü>k Preßkoblen (präparirten Kohlen) zur Heizung der Personenwagen wird hiermit ausgeschrieben und ist Termin zur Er- öffnung der Angebote auf den 20. August b. F. Vormittags 11 Uhr, im Materialien-Bureau hier- selbst, Löb 32, angeseßt.

Der Ausschreibung liegen die dur die Regierungs- Amtsblätter bekanut Foevanen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde. Die Bedingungen und Angebots-Formulare können hier eingesehen und dur uns gegen portofreie Einsendung von 0,40 bezogen werden.

Zuschlagsfrist: 3 Wochen.

Erfurt, den 31. Juli 1889.

Materialien-Bureau der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[24896] Neubau Zella-Mehlis—Schmalkalden.

100 und 228 lfd. Met. Tunnelarbeiten, 124000 cbm Erd- und Felsarbeiten sowie 4000 cbm Mauer- arbeiten für Stre>enbauwerke werden zusammen auf Grund der Best. des Min. Erl. v. 17. Juli 85 eins<l. Materiallieferung vergeben. In der Ab- theilung liegen Pläne, Zeihnungen und Verdingungs- anshlag aus. Leßterer, zu den Angeboten zu. ver- wenden, wird gegen post- und beftellgeldfreie Ein- sendung von 2 4 abgegeben. Angebote und Materialproben mit Aufschrift „Loos T1. * sind bis zum 21, d. Mts., 12 Uhr Mittags, einzureichen. Zuschlagsfrist 14 Tage.

Schmalkalden, den 4. August 1889.

Eisenbahn-Bauabtheilung.

B

4) Verloosung, Zinszahlung 2e. von öffentlihen Papieren.

(21501) Bekanntmachung, betreffend die Zinsherabsetzung bezw. Kündigung 4 prozeutiger Brandenburger Stadt-Obligationen.

Dur< den Herrn Regierungs - Präsidenten in Potsdam ist genehmigt worden, daß der S der Seitens der Stadt Brandenburg a. H. auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14. Mai 1866 (Ges.-S. S. 307) ausgegebenen, auf den In- haber lautenden Stadt-Obligationen der Serien I. bis XIT, soweit dieselben no niht getilgt sind, gemäß dem Beschlusse der städtishen Behörden von 4 auf 3: Prozent im Wege der Abstempelung herabgeseßt werde.

Demzufolge fordern wir die Inhaber von Bran- denburger Stadt-Obligationen hierdur< auf, qu. Obli» gationen, sowie die Talons dazu und die nah dem 2. Januar 1890 fällig werdenden Zinscoupons zum Zwe> der. Abstempelung auf 34 Prozent in der Zeit vom 20. Juli cr. bis zum 30. September d. J. an unsere Stadt-Hauptkasse unter Bei- fügung eines Nummernverzeihhnifses einzureichen.

Von denjenigen Inhabern der Obligationen, wel(e dies unterlassen, wird angenommen werden, daß sie mit der Zinsherabsezung nit einverstanden sind und werden ihnen die betreffenden Obligationen hier- mit zum 2. Januar 1890 in der Weise gekündigt, daß an diesem Tage der Kapitalbetrag gegen Rüd- gabe der Obligationen nebst Talons und Coupons auf unserer Stadt-Hauptkaffe baar zur Auszab- lung gelangt.

Die Verzinsung dieser gekündigten Obligationen hôrt mit dem 31. Dezember d. J. auf.

Brandeuburg, den 10. Juli 18839.

l

Der Magistrat.

Wir kaufen bis auf Weiteres die zum 2. Fanuar 1890 zur Baar- zahlung des Nennwerthes gekündigten 4 °/, und 31/z °/, Landschastlichen Central- und Kur- und Neumärkischen neuen Pfandbriefe

——— M 101 %.

Der am 2. Januar 1890 fällige Coupon is mitzuliefern; die Stückzinsen bis zum Tage der Einlieferung werden von uns vergütet.

Berlin, im Juli 1889.

[24900]

Kur- und Neumäárkische Nitter\schaftliche Darlehns-Kasfe.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien -Gesellschaften.

[24910]

Die Herren Aktionäre unserer Gesells<haft, sowobl die Inhaber der Prioritätsaktien als der Stamm- aktien beehren wir uns zu einer aufterordeut- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 30. August 1889, Nachmittags 5 Uhr, nah Dresden in den Geschäftsräumen der Filiale der Geraer Bank einzuladen.

Tagesorduung : 1) Bes g über den Antrag des Vor- fenen auf Erhöhung des Prioritäts-Aktien» itals, 2) Statuten-Aenderung.

Attionäre und Prioritäts-Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens Montag, den 26. August 1889 C O unter Einreichung eines doppel- ten, arithmetis<h geordneten Nummernverzeicnifsses, von denen ein Exemplar“ abgeftempelt zur Legitima- tion zurü>gegeben wird, . bei der iale der Geraer Bauk in Dresden zu deponiren.

-Verlin, den 3. August 1889.

Radeberger Exportbierbrauerei.

Der Vorsitzende des: Auffichtsrathes Sternberg.

[24941) Bei der beute in Frankfurt a. M. vor Notar und eugen erfolgten Verloosung der Prioritäts: bligationen der Zuckerfabrik Culmsee x. und Ax. Emisfion find zur Zurüc>zahlung per 2. Januar 1890 folgende Nummern gezogen worden :

I. on. Ltt. A. à 500 A rüdzahlbar à 550 M 10 47 63 96 129 134 157 163 178 187 193 197 198 202 216 229 279 285 304 323 329/340 385 391 437 497 540 550 555 568 591 601 618 629 644 652 689 695 724 764. Ltt. B. à 1000 4 rüdzahlbar à 1100 A 804 860 864 865 881 917 938 944 946 983. Läátt. C. à 2000 Æ rüdzahlbar à 2200 A4 1036 1042 1054 1091 1100. nee, 4.4 106 Lilli: a 050 3 . ru ar E din a: ie . À é rüdzablbar à 1100 A 110 118/142 155 173 191 209 225. Culmsee, 1.

Zuckerfabrik Culmsee.

(2510) Oberrheinishe Schifffahrts Gesellshaft Maunhein,

Hierdur< laden wir unsere Herren der Donn - den 22. August d. J., Nag. in Mannheim fiattfin findenden außeror deutli Generalversammlung ergebenst Tage ordnung: Berathung und <lußfassung über Liquj, dation der Gesell ;

Wahl eines oder mehrerer Liquidatoren. Manuheim, 5. Auguft 1889. Der Anuffichtsr

[2

3827 Zu>erfabrik Tiegenhof. Unsere Aktionäre werden hiermit zur 9 ten ordentlicheu Generalversammlung auf Dienstag, den 27. August d. J., 3 Uhr Nachmittags, ins Deutsche Haus hierselbst eingeladen. Tagesordunnung :

Erledigung der in unserem Statut 8. 23 von 1 bis 6 aufgeführten Gegenstände. u Absahÿ 3 des $. 23 wird bemerkt, dag nachstehend verzeihnete Mitglieder : a. aus der Direktion: Heinr. Stobbe und (C, Sierig, b. aus dem Aufsichtsrath: Herm. Stobbe urd i S C. Bethke ausscheiden, für wel<e Neuwahlen stattfinden. Tiegenhof, den 25. Juli 1889. Ss af ey der L F tegenheos. einr. Stobbe. . Hamm. . Grun A. Kling. I. Tugel. 8 [

25105] Gasfabrif Regensburg. ___ Vekauntmachung.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lung findet Montag, den 26. August 1889, Vormittags 10 Uhr, im Rathhause ftatt, woa die verehrlihen Aktionäre freundlihft eingeladen

werden. 1) Res Ta F EE: 5 e<nungs - Ablage für das tebtj 1888/9 gs ge sür da etriebêjahr

2) Beschlußfaffung über die Verwendung det _ Erträgnisses.

Die Anmeldung des Aktienbesißes und der Be- re<tigung zur Theilnahme an der Generalversamm- lung und der Stimmenabgabe geshieht dur< Vor- lage von Nummernverzeichnifsen der eigenen be- ziehungsweise der Aktien der Vollmachtgeber.

Regensburg, den 26. Juli 1889.

Actiengesellschaft für Gasbelenchtung zu Regensburg. Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. F alzfabri alzfabrik Schweinfurt in Oberndorf - Schweinfurt,

Die ftiatutenmäßig abzuhaltende ordentliche Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft wird hiemit auf Montag, den 2. September a3. €e., Nachmittags 6 Uhr, auf unserer Fabrik stattfindend, anberaumt.

_ Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht und Ertheilung der Dewarge.

2) Besclußfassung über die Verwendung de Gewinnes.

3) Antrag auf Erhöhung des Grundkapitals und Abâärderung der Statuten, und

4) Beshlußfassung über etwaige Anträge naÿ . 33 Absayÿ 1 der Statuten.

Gemäß $ 25 der Statuten erfolgt die Legitimation zur Theilnahme unmittelbar vor der Versammlung dur< Vorzeigung der Aktien oder deren Besiy glaub- würdig belegendec Dokumente.

Schweinfurt, den 5. Auguft 1889.

Der Auffichtsrath. Raab, Vorfigender.

[25107]

Der Auffichtsrath hat in seiner leßten Sizung vom 3. cr. bes<lofsen, die diesjährige ordentliche Generalversammlung am 24. Angust cr., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Fabrik abzuhalien und werden Sie dazu hiermi! ganz ergebenft E .

ordunug : 1) Geschäftliches. /

2) Vorlegung der Jahresre<nung, Ertheilung

der Decharge und Beschlußfassung über Ver- theilung des Reingewinnes.

3) Abänderung des $. 33 Abs. 1 u. ff. des

Statuts dahin: :

„Das Rechnungsjahr läuft vom 1. April

bis zum 31. März.“ i

„Es wird jährli< am 31. März 2c. 2.

Rudtke, den ò. August 1889.

Zuckerfabrik Nakel.

A. Goblke. Carl Poll. H. Birsthel. [24943]

Hierdur< zeigen wir ergebenst an, daß der bit herioe kaufr ännische Direktor unserer Gesellschast, Herr Otto Lienckampf, aus seinem Amte ausgesbieden ift und damit aufgehört hat, als Vorstand für unsere Gesellschast zu ¡eiden ;

An seiner Stelle ist Herr Carl Lugze als Mit- glied des Vorstandes eingetreten, in welchen außet“ dem die Herren Dr. Siermann in Buc>tau, na Löschung seiner Prokura, und Dr. Peitz in Staß furt als te<uis<e Direktoren berufen sind.

Die Prokura des Herrn Hermann Schlüter ift el

neuert. die Gesellschaft werden br zei<nen ent

M je Bee voil erden nens Vorstandes oder es Vorstandsmitglied in L gay aan mit einen er Prokuriften, Herr G , Sélüter und Otto Schröder, See g e] der Pro- Ra EE I UUL: gagns 189

ag [4 en .

Hochachtungsvoll

der C 2 L dau ° ace elchgafi ia Magdebues

rader.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

¿ 184.

Zweite Beilage

Berlin, Dienstag, den 6. August

1889,

1, Ste>briefe und Untersuhungs-Sachen.

2. ano e dew Aufgebote, 3.

Borladungen u. dergl.

erfäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4 Verloosung, Zinszablung 2c. von öffentlichen Papieren.

Beffentlicher Anzeiger.

5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Geselish. 6. Berufs-Genossenschafien.

7. Wotben-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

8. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktieu-Gesellschaften.

[24938]

E E Erfindungs-Erwerbungs-Conio . abrifations-Conto Measinen-Conto Werkzeug: Conto Utensilien-Conto . Material-Conto . . abrif-Unkofsten-Conto fa-Conto . . . . Guthaben bei der Deutschen Vank E Diverse Debitoren .

7 K 8647 , 1661,04

Passiva.

Actien-Capital Diverse Creditoren. . . . Gewinn: und Verlust-Conto

8675.76

2979/14 735/78 861

der Aktiengesellschaft für Gasselbstzünder, Berlin.

Bilanz pcr 31. Múrz 1889

|3 506000;

80924 236170

1 j Î j | Ï Î 1 | î

Ï î

Z0TC15 91

ndlungs- Unkosten fabrit-Unoften A üundungs-Ünkosten Gehäll Abschreibungen: 10% auf Maschinen 10% auf Werkzeuge 10 9% auf Utensilien . . auf Erfindungs - Erwer- bungs-Conto Verlust an EUEWS S Vortrag auf neue Re<hnurg

Berlin, den 8. Juli 1389.

Actien-Gese

Vorstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Couto

. #6 1824,72 963,97 331,01

L O

Effer.

geführten Vücbern übereinstimmend gefunden.

Berlin, den 9. Juli 1829.

August

(24937]

s 4581 19 Gewinn aus d. Fabrikation8-Conto 2383 18h Gewinn aus d. Agio-Conto . 3801 80] Gewinn aus d. Zinsen-Conto 7436 75] Gewinn dur< Zuwendung

llschaft für Gasselbstzünder.

F. Baller.

Wolff, gerihtliher Bücherrevisor. Abschlus; der Demminer Zuckerfabrik, Actien-Gesellschaft, iu Demmin.

V. Campagne. Geschäftsjahr 1888/89.

Activa.

An Grundstü>-Conto . . . . Gebäude-Conto laut vorjähriger E e a ab 19% Akschreibung . . Mascinen- und Apparate-Conto laut vorjähriger Inventur zu Neuanstaffungen .

ab 5% Abs<hreiburg Utensilien-Conto laut vorjähriger See. s A S S zu Neuanschaffungen . ab 10% Abschreibung . Eisenbaßn-Conto laut vorjähr. See S ¿ ab 5 2/% Abschreibung á Electrishe Beleu>tung laut vor- jähriger Inventur . . ab 5 2/0 Abschreibung Feldbabn- Conto laut vorjähriger E e S ab 10 %/ Abschreibung . . Mobilien-Conto laut vorjähriger Inventur. ._. e zu Neuarshaffungen .

ab 10% Abschreibug . .

Boblwerks-Conto laut vorjähr. S s E A zu Neuanschaffungen, 2. Bohl-

S s

ab 10 9% ‘Abschreibung . . Treptower Waage laut vorjähr.

i 0 E E

ab 10% Abs{reibung . Brudersdorfer Waage laut vor- jähriger Inventur

zu Neuanf <affungen, ‘1 Cente- fimalwaage . A)

ab 10% Abschreibung . .

Caffa-Conto, Bestand . - Conto-Corrent-Conto: Debitores 2 Creditores . .

Koblen-Conto, Bestand Coke8-Conto, Bestand . Kalkstein-Conto, Bestand . . S(wefel-Conto, Bestand. Mascinenöl-Conto, Bestand . Salzsäure-Conto, and. . Preßtücher-Conto, Bestand . T EED REE Bestand übenjamen:Conto, Bestand . Maschinen-Reparatur-Conto, O e e S

Rohzu>er-Conto 111, Bestand . « Melafse-Conto, Bestand . . . SRORS, bis dato aufgel. e S fsecuranz-Conto, vorausbezahlte Prämien E R R Epe é

. [159114

11924 30/ 596 30

1136250 1136 50

1412'— | 11150 —T523/50 153 50

9750 | 980: —|

TO730!—| 1073|—|

1980|— 198|/—

1134

746! 1880|: 188):

597530

2544 1485 5230 63 423 77 499 4995 787

3006

E [A 6673115

j 480688|— |

611807|—

| 11576/—

| 50388 | 11328—

| j

10226 /—

19111/3

31050|— 28170|—

815 75l

1275 z0|

1450345/94]

Vilanz:Conuto yro 30. Juni 1889.

Per Actien-Capital-Conto :

Litt, A. 1200 Stüd

à 200M . ..

Litt. B. 300 Stüd

A O. ee

59% unkündbare Grund-

U S

Accepten-Conto. .

Reservefonds-Conto .

Zinsen-Conto .

Gewinne und Verlust- Conto, Reingewinn

a |5 4710 89 130/71 687/39 30000

bade ih mit den ordnungsmäßig

Passiva.

88829 93 1723/55 6793,30

15299916

|

|

Avguit An Rüben-Conto: |

Debet.

Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. Juni 1889.

Credit.

1888 M d Suverprei3 auf 7683398 Kilo Actienrüben ?/Kilo O E e oe Reservefonds-Conto . Tantième-Conto . Rübensteuer-Conto Rüben-Conto . . Koßhlen-Conto . . Cofkfes-Conto . Kalksteine-Conto . . Preßtücher-Conto . . Maj}chinenö!-Conto . Sai1zsäure-Conto . S<{{wefel-Conto Salair-Conto . Lohn-Conto . Zinsen-Conto . Beleuctungs-Conto . Betriebsunkosten-Conto . Krankenkasse x / Affecuranz-Conto . Moaschinen-Conto, 5 %/o Abschreibung . . . . | 32200 Masf{inen-Reparatur- | Conto . . , | 2348838 Gebäude-Cornto, 19/; Ab- | O S Lau-Reparatur-Conto . Bohb!werk-Conto, 10 5 Abschreibung . . Eisenbahu-Conto, 5 °/6 10 9%

4610040} 1723/55 1889 Juni 39,

9728 99] . 1162456 . 133413101 61424 89 5083 85 896587 48383 49 2138/20 T 817— 23797 95 57874 34 25529 15 2078 85 910438 1824/28

4024 40

4855|— 3778 56

1073 2652! 1136 50

915|—

596 30

Abicbreibung . Feldktabn-Conto, Abschreibung . : Eisenbabhn-Reparatur-

E ae Electrishe Beleuchtung, 59% Abschreibung . Utenßilien-Conto, 10 % Abschreibung . . Mobiiien-Conto, 10 % Abschreitung . . Treptower Waage, 10/6 Abschreibung . . . Brudertdorfer Waage,

10-2/0 S Rein-

Bilanz - Conto, gewinn .

M |

57552 50 IT

152999 16

1888 “e 8 Juli 1.1 Per Bilanz-Couto . 89576 30 1889 j Ivni | Zu>er-Conto:

j 30. I.Produkt M <l 775617.32 Ee Lu 62879.60 E 31050.— e - Melafte- | 89756502

j

Î

j | j | Î j î

î Î

72521 04)

Demmin, den 30, Juni 1889.

987141 32

987141 32

1889 L . [15299916

Juli 1.

Per Bilanz-Conto .

Vorstaud der Demmiuer Zuckerfabrik in Demmin.

Fläschendräger.

Fr. Witt.

Die Ricktigkeit des vorstebenden Gewinne und Verlust-Contos, fowie au der Vilanz und deren Uebereinstimmung mit den orduung2mäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinigt.

Demmin, den 27. Juli 1889.

[24940 j

Activa. Buchwerth der Fabrik . ; Debitoren im Conto-Corrent Inventur-Vorrätke .

552921 2 27325 24 85 635 85 665 882 29 Hohenhameln, den 31. Mai 1889.

Vilanz-Conto der Hohenhameler Z o i

Actien-Capital Reserve-Capital . Creditoren .

Carl Hagemeister, _ gerihtlih vereidiater Bücherrevisor.

ucferfabrik.

Passiva. # A i s 300 009 00

6 906 66

358 975 63 669 852 29

Vorftaud Hohenhameler Zu>kerfabrik.

C. Wilfe.

[24911] Activa.

An Grundstü>k-Conto Gebäude-Conto «+5 Masfchinen- und Apparate-Conto Inventar-Conto . S J Meobiliar-Conto . Wasseranlage-Conto Cafja-Gonto

JInventur-Conto . .

Diverse Debitoren .

1233 70 2000

Debet. “M |s 2970224

| 43212740 4037 38

An Abschreibungen Betrieb3- und Geschäfts - Unkosten

inclusive Rüben und Rübensteuer . Gewinn, Bilanz:Conto . .

16586702 Gr. Twülpstedt, den 1. Juli 1889. irection

D der Actien-Zud>erfabrik Twülpstedt.

Chr. Köther. H. Wolf

Vilanz per 30. Juni 1889.

Gewinn- und Verlnst:-Conuto.

H. Willerding.

Passiva.

M P 400000 342000: 165909

86437

660 25

2384933

403738

Per Actien-Capital:-Conto .

Obligationen-Conto . Accept-Conto . M. Gutfkfind & Lo. Reiervefonds-Conto . Diverse Creditoren . . . Gewinn- und Verluft-Cento

102204398 Credit.

M A

. [452238 19 10549 94 351/43 2087/72

489 74

465867,02

Per Zucker und Melahfe . <niteln Rübensamen E e as R Vortrag aus vor. Jahre .

Der Auffichtsrath. Max Gutkind.

Revidirt und mit den ordnungsmäßig R Le der Gesellschaft übereinstimmend befunden. ustav Heyer, z gerihtli< vereideter Bücherrevisor, Braunschweig.

[24523] VBekanutmachuug.

Bei der beutigen Ausloosung von funfzig Antheilscheinen à 4 1000.— der zweiten hypothekarishen Anleihe sind die folgenden Nummern:

94 95 26 32 39 68 74 83 94/9 109 129 135 138 139 143 151 170 172 179 181 182 203 206 257 304 322 326 330 334 336 338 361 371 374 379 387 391 416 435 443 448 453 454 459 465 488 490 497 500 ausgeloosi worden, Die Rückzahlung derselben er-

folgt am 1. November 1889 bei der Olden burgischen Spar- uud Leih-Bauk in Oldeu- burg, den Herren St. Lürman «& Sohn und Herren Bernhd. Loose «& Co. in Bremen, und die Verzinsung derselben bört mit dem 1. Nos vember 1889 auf.

Bremcn, den 1. August 1889.

Norddeutshe Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei,

E E Da K H e R

“5 R