1889 / 184 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24934] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Kandel hat über den Nachlaß der zu Wörth verlebten Ehe- und Akersleute Karl Ludwig Bör>kel und Maria Anna Gehr- lein, am 3. August 1889, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und den Geschäftsagenten Konrad Krebs in Landau als Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. Auguft 1889, Wahl eines etwaigen anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerauss<uffes, dann Beschlußfassung über die in $ 120 K. O. bezeichne- ten Gegenstände am 28. August lfd. Jrs., Vor- mittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis inklusive 7. Sep- tember 1889, Allgemeiner Prüfungstermin am 18. September 1889, Vormittags 9 Uhr, und wie der erste Termin im Sizungssaale des Königlichen Amtsgerichts dabier. Kandel, den 3. August 1889. K. Amtsgerichts\creiberei : Wecinger, stellv. Gerichtsschreiber.

24875 | B aat. Amtsgeriht München I., Abtheilung A. für Civilsachen, hat über das Vermögen der Krämerseheleute Josef und Frauziska Reichl hier, Parkstr. Nr. 15/0, auf deren Antrag am 97. Juli 1889, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtéanwalt Koll- mayer hier. Offener Arrest ist erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldun der Konkursforderungen bis 19. August 1889 einshließ- lich bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung aber die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses, dann über die in $8. 120 und 125 der Konkurs- ordnung bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 28. August 1889, Vormittags 9¿ Uhr, im Ges<äftszimmer Nr. 23/I. anberaumt.

München, den 29. Juli 1889. | Der ge\<ästsleitende Königliche Gerichts\creiber :

(L. 8.) Hagenauer.

(24933) Bekanntniahung.

Dur Beschluß des Kgl. Amtsgerihts Neu- stadt a. H. vom 2. August 1889, Vormittags 8 Ukr, ist über das Vermögen des Steinhauermeisters Adam Schaaf in Haardt der Konkurs eröffnet, der Geschäftsmann Herrmann in Neustadt a. H. als Konkursverwalter ernannt, der ofene Arrest erlassen, die Anzeigefrist und die Anmeldefrist auf 24. August 1889 und der Wahl- vnd Prüfungstermin auf 2. September 1889, Vormittags 9 Uhr, im Kal. Amtsgerichtsgebäude, Kasimirianum hier, fest-

geseßt worden. O Kgl. Amtsgerichts\<reiberei. Neustadt a. D., den 2. August 1889. Serr, K. Sekretär.

[25013]

Oeffentlihe Bekanntmahung.

(Auszug.)

Das Kal. Amtsgeriht Nürnberg hat am 2. August 1889, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, über das Vermögen der Kaufmaunseheleute Friedrich und Elise Nill, sowie über das Ver- mögen der Firma Julins Nill in Nüruberg, untere Kreuzgasse 33, den Konkurs eröffnet. Kon- fursverwalter: Verwalter Julius Kaufmann in Nürnberg. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis Samstag, den 31. August 1889. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, 4. September 1889, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Montag, 9. September 1889, Vormittags 11 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 4 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 2. August 1389, Der geshäftéleitende Gerichts\{hreiber des Königlichen

(L. 8) Amtsgerichts:

Ha >er, Kal. Sekretär. 9 [25062] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Oekonomenswittwe Marianne Schön von Rummeltshausen und über das Rü>lafßivermögen deren verlebten Ehemannes Anton Schön von dort wurde heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kgl. Geriwtsêvollzieher Städtler hier. Offener Arrest mit Anzeigefcist und Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 7. Scptember 1889, Erste Gläubigerversammlung 11. September 1889, Vormittags 94 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 28. September 1889, Vormittags 9} Uhr, im amtsgerihtlihen Sitzungssaale hier.

Ottobeuren, 3. August 1889.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts :

Zübert, K. Sekc.

(24871) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Heuermanns Jo- hann Gerhard Vos von Junkernbeel bei Lathen ift am 31. Juli 1889, Nachmittags 4 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann W. Rave zu Lathen. Anmeldefrist bis zum 10. Sep- tember 1889, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1, September 1889, Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Sep-- tember 1889, Vormittags 11 Uhr.

Papenburg, 31. Juli 1889.

_ Königliches Amtsgericht I.

(25063) Konkursverfahren.

Nr. 7508. Ueber tas Vermögen des Justallateurs Wilhelm Gasser von Oberlahusftcin, zuleßt in Wehr, hat das Gr. Amtsgericht beute, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfakren eröffnet. Verwalter : Notar von Diemer hier. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 26, August und Anmeldefrist bis eben dahin. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Donnerstag, 5. September, 9 Uhr.

Schopfheim, 3. August 1889.

Hauser Gerichts\chreiver Gr. ‘Amtsgerichts.

[2487) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Gastwirths und Spccereihändlers Adolf Aútctas N Soest

*

Kommissar Böbbis zu Soest wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis 1. September 1889. Erste Gläubigerversammlung 30. uft 1889, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- funaëtermin 10. September 1889, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeibneten Gericht. Anzeige- frist 1, September 1889.

Königliches Amtsgericht zu Soest.

(24883) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Spezereihäundlers Karl Michael Kauf, Züricherplaß dahier, wird beute, am. 2. August 1889, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Konkursverwalter Schorong hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. August 1889 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung Samstag , deu 24. August 1889, Vormittags 11 Uhr, und Prüfung der angemeldeten Forderungen Samstag, den 31. August 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Kommissionszimmer 6. Offener Arrest und Anzeigefrist 24. August 1889.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straßburg i. E.

124887) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbefitzers Ernst Julius Bührdel zu Markersdorf wird heute, am 3. August 1889, Nachmittags #5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Oppermann in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 27. Auzust 1889 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, jowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<hu}ses und eintretenden Falles über die in 8. 120 der Konkursordnung bezcihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4. September 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau.

: Eisfold. Veröffentlißt: Posselt, stellv. Ger.-Schr.

[24877] Konkursverfahren.

Zum übers(uldeten Nachlasse des Glaser- meifters Wilhelm Nobert Marx in Olbernhau ist heute am 3. August 1889, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Ge- meinde-Aelteste Eydam in Olbernhau ift zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 31, August 1889. Gläubigerversammlung den 2. September 1889, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 12, September 1889, Vormittags 10 Uhr. Offener Arresi mit Anzeigefrist bis 31, August 1889.

Köniol. Sächs. Amtsgeribt Zöblitz, am 3. August 1889,

Höfer. Bekannt gema(t durch: stellv. G.-S. Baur. [2488] Konkursverfahren.

In tem Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers August Lehmanu sen. zu Aurith it zur Abnahme der S@&lußrehhnung des Verwalters Schlußtermin auf deu 2- September 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, bestimmt. h

Frankfurt a. O., den 1. August 1889,

Vogt, Aktuar, als Gerichtéschreiber dcs Königlichen Amtsgerichts, Abth. 1V.

(248760) Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des M. J. Mayer von Reichelsheim wird, da der Gemeinschuldrer den früheren Zwangsvergleihs- vorsclag zurü>genommcn und einen erneuten ein- gereicht bat, welcher auf der unterzei<neten Geri<hts8- \hreiberei zur Einsicht der Betheiligten offen liegt, Vergleihstermin über diesen erneuten Zwangs- vergleihsvorshlag anberaumt auf Freitag, deu 30. Auguft 1889, Vormittags 10 Uhr. Bekannt gemacht : Fürth, den 2. August 1889. Der Gerichtsschreiber Großherzogl. Amtsgerichts. Wendeberg.

[25073] In der Michaelis und Friederike Wre- \<hinsfi’s\den Konkurssahe ist Vergleichstermin auf deu 20. August 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeiGneten Gerihte anberaumt. Es sind 15%, sofort zahlbar nah Bestätigung des Zwangsvergleihs, geboten. Der Gläubigeraus\{<uß hat den Vorschlag für annchmkar erklärt. Guesen, am 29. Juli 1889.

Königliches Amtsgericht.

[25067] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Manufacturwaaren-Händlers Rudolph Alfred Guftav Schlüter wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben. Amtsgericht Hamburg, den v. August 1839. Zur Beglaubigung: Böô]e, Gerichts\chreibergehülfe.

[25066] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Herrcn- und Knaben : Garderoben - Händlers Samuel Rottenftein, (G. Oppenheim's Nachflg.) wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Amtsgeric;t Hamburg, ten °. August 1889, Zur Beglaubigung: B öje, Gerichtsschreibergehülfe.

[24884] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischermeisters Auguft Pazoska von hier ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Borschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 21. Auguft 1889, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 17, anberaumt. Justerburg, den 31. Juli 1889. (Unterschrift),

wird beute am 2. August 1889, Vormittags 12 Uhr das Konkursver!ahren eröffnet. Der O uftiong!

[24936] Oeffentliche Bekanntmachung.

Konkursverfahren.

Dur< Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier von heute wurde das am 11. Mai 1887 über das Vermögen des Georg Ringele, Kaufmann in Kaiserslautern, zur Zeit unbekannt wo abwesend, eröffnete Konkursverfahren na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Kaiserslautern, 3. August 1889.

Kgl. Amtsgerichtsschreibereî : (Unterschrift), Kgl. Sekretär.

(2489) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe und Kinder des verstorbenen Schmiede- meisters Detlef Johaun Thomsen zu Gunneby ist zur Abnahme der Shlußre{nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(luß5- verzei<hniß der bei der Vertheilung zu berüd>sih- tigenden Forderungen und zur Bes<lußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf Freitag, den 23. August 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Kappeln, den 26. Juli 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

(24880) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Marcinek zu Sie- mianowit ift zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rü>sichtigenden Forderungen und zur Bes(blußfafsung der Gläubiger über die ni<t verwertbbaren Ver- mögensstü>e der Schlußtermin auf den 4. September 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbst, Zimmer 7, bestimmt.

Kattowitz, den 30. Juli 1889.

Goregki, i Geri<hts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2466] Bekanntmachung.

In dem Konkurse der Gewerbebank E. G. soll eine

Abshlags-Vertheilung

von 10% im Sinne des Beschlusses der ersten Gläubigerversammlung vorgenommen werden. Das Verzeichniß ter dabei zu berücksichtigenden Forde- rungen liegt auf der Gerid;tsschreiberei des König- lien Amtsgerichts I. hierselbst zur Einsicht der Betheiligten aus. Die Summe der Forderungen beträgt Æ 472810 81, der verfügbare Massebestand M 47 281.08, Marienvurg, den 1. August 1889, Otto Bed>ert.

[24881] íIn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Ludwig August Busch von Reichs- hofen wird zur Genehmigung eines vom Konkurs- verwalter abges<lossenen Vergleihs, sowie zur Prü- fung na<träglih angemeldeter Forderungen Termin auf Samstag, den 24. Angust 1889, Vor- mittags 102 Uhr, anberaumt. Niederbronn, den 2. August 1889, Kaiserliches Amtsgericht. gez. Dr. Mühlhäuser. : Veröffentliht dur: Thiele, Amtsgerichtssekretär.

[24935] Bekanntmachung.

Dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts Passau vom Heutigen wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Goldarbeiters Franz Xaver Blöchl in Passau nach rechtskräftig be- m Zwangsvergleih gemäß $. 175 K.-D. auf- gehoben.

Pasfsan, am 2. August 1889.

Gerichts\creiberei des K. Amtsgerichts Passau.

/ S herer, K. Sekr.

[24888] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Minna Dorsch, geb. von L in Groigs<, is zur Abnahme der

<lußre{<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung dec Gläubiger über die nicht verwerthbaren Bermögensstü>ke der Schluß- termin auf den 31. August 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst bestimmt. Pegau, den 3. August 1889.

[ i, Reinert, Gerihts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

(25065) Beshluß.

Da in der Gastwirth Fr. Bethge’ schen Kon-

kurssahe von Losenrade der Schlußtermin abge-

halten und die Masse vertheilt ist, wird das Konkurs-

verfahren aufgehoben.

Seehausen i. Altm., den 31. Juli 1889, Königliches Amtsgericht.

[24865] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mrs „Froiherz, Kaufmanns hier, . ift in

olge eines von dem Gemeinschuldner gema@ten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf Montag, den 26. August l. J., Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Justizgebäude A. G, Saal Nr. 25, A Dieser Termin ist zuglei<h Nacbprüfungs- ermin. Den 31. Juli 1889.

Gerichts\{<rciber Neuburger.

(24886) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahcen über das Vertnögen des Spielwaarenfabrikanten August Reinhardt Sehreiter in Olbernhau ift zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von

und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermözensstü>ke der Stluß- termin auf den 28. August 1889, Vor- nas 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Zöblitz, den 29. I 1889, auer, stellv. Gerihts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 184. [24892]

Böhmish-Sächfischer Braunkohlenverkehr.

Nr. 13 693 D. Am 1. Oktober d. Is. kommt ein: Anhang zum Tarife für den Böhmish-Sätsischen Braunkohlenverkehr zur Einführung, welcher in österreihis<her Währung berebnete Frachtsäße nah den Stationen Altwarnsdorf, Franzensbad, Grottau, Kraßau, Machendorf, Niedergrund, Reichenberg, Voitersreuth und Weißkirchen der Sä&sishen Staats- bahnen, Warnsdorf der Böhmischen Nordbahn, Reichenberg dec Südnorddeutshen Verbindungsbahn und Franzensbad der Busfcbtehrader Bahn enthält.

Die neuen Sätze enthalten gegenüber den bis-

] berigen Markfrachtsäßen, wel<he in Wegfall kommen,

geringfügige mit den Coursverhältnissen im Zu- sammenhange- stehende Erböhungen. Abdrü>e des. Tarifanhanges sind bei den betheiligten Güterexpedi- tionen zu erlangen. Dresden, den 29. Juli 1889. Königliche Generaldirektion der sächsischen Staatscisenbahneu, als gesäftsführende Verwaltung.

[2489] __ Sächsisch-Thüringischer Verband.

Für die Beförderung von Braunkohlen, Braun-- koblenkokes und Braunkoblenbriquets von den Sta- tionen Ammendorf, Deuben bei Zeiß, Luenau, Markranstädt, Merseburg, Teuchern, Theißen, Weißen- fels und Zeiß (preuß, Staatsbbf ) na den Sta- tionen Gera, Gera-Pforten, Leipzig I. (Bayr. Bhf.), Plagwitz-Lindenau und Weida dec Königlich Säch- sishen Staatseisenbahnen treten bei Aufgabe von mindestens 10 000 kg für einen Wagen und Fracht- brief, oder bei Frahtzahlung für diefes Gewicht für jeden Wagen mit fofortiger Gültigkeit theils neue, theils ermäßigte Ausnahmefrachtsäße in Kraft. Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Ex- peditionen.

Erfurt, den 1. August 1889.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiseubahn-Direktion (als ges<häftsführende Verwaltung).

[24889] Mitteldeutscher Eisenbahn - Verband.

Die mit unserer Bekanntmaßung vom k7. d, M. veröffentlihte Uebertragung der Frachtsäße des- Nordösterreih - Mittelrheinishen Gütertarifs vom 1, September d. I. in den Mitteldeuts<en Verband erstre>t si au<h auf diejenigen für die \ächsis{- böhmischen Grenzstationen im Verkehr mit den Stationen Frankfurt a. M., Hanau, Höchst und Wiesbaden der preußishen Staatsbahnen sowie Darmstadt M. N. B.*mit der Maßgabe, daß die- jenigen Säße, wodur<- Erhöhungen herbeigeführt D erst am 16. September d. J. in Kraft: reten.

Erfurt, den 1. August 1589.

Köuigliche Eiseubahn-Direktion, als ges<äftsführende Verwaltung.

[24899]

Lokal - Vich- 2c. - Verkehr des Eisenbahn-

Direktionsbezirks Erfurt nebst anschliefiendeun:

Privat - Eisenbahneu, sowie Staatsbahu- : _Viceh- 2c. Verkehr.

Mit sofortiger Gültigkeit findet direkte Abfer- tigung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren. nah und von der Station Liebenstein-Schweina der Werra-Eisenbahn statt.

_ Zur Berechnung der Beförderungspreise sind die in den bezüglihen Vieh- 2c. Tarifen enthaltenen Entfernungen der Station Immelborn um 7 km

f zu erhöhen.

Erfurt, den 2. Avguft 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[24894] Vekanntmachung. Die in den Gütertarifen für den inneren badischen: Verkehr, ferner für den Verkehr zwischen Stationen der Großh. badishen Staatseisenbahnen, sowie Sta- tionen der Königlichen Cisenbahndirektion Frank- furt a. M., der Main-Ne>ar-Bahn, der Hessischen Ludwigébahn und der Pfälzischen Eisenbahnen einer- seits und den badischen Uferstationen des Bodensees andererseits und in den Heften 6, 8 und 9 des süd- westdeutshen Verbandsgütertarifs enthaltene Be- stimmung, nad welcher bei Steinkohlensendungen ein das angeschriebene Ladegewiht des verwendeten Wagens übersteigendes Mehrgewicht bis zu 22 ‘/o taxfrei bleibt, tritt mit Wirkung vom 1. Oktober 1889 außer Kraft. Karlsruhe, den 1. August 1889. Namens der betheiligten Verwaltungen : General-Direktion der Großh. Badischen Staats - Eisenbahueun-

[24893] Südwestdeutsh-Schweizerischer Eisfenbahn-Verband. :

Die im Saarkoblentarif Nr. 13 (Verkehr zwischen

pfälzischen Grubenstationen und Stationen der Dst-

\<weiz) vom 1. Oktober 1884 und im Ausnahme*

tarife für Steinkohlen und Kokes Südwestdeuts{h-

land Mittel- und Westshweiz vom 1. Juli 1888

enthaltene Bestimmung, wona ein das Ladegewicht

des Wagens übersteigendes Mehrgewiht bis zu

24 0/6 taxfrei befördert wird, tritt mit Wirkung vom

1. Oktober l. J. außer Kraft.

Karlsruhe, den 2. August 1889.

Namens der Verbands: Verwaltungen :

Geucraldirektion

der Grofs:h. Badischen Staatseiserbahucu.

Redacteur: J. V.: Dr. H. Klee. Berlin: - Verlag der Expedition (I. V.: Heidri<).

Geri<hts\<reiber des Königlien Amtsgerichts.

Einwendungen gegen das S(lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlag?“ Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 184.

Der

Das Central - Handels - Register für öniglihe Expedition mstraße 32, bezogen werden. .

Berlin auc

Anzeigers SW., Wilhel

dur die

halt dieser Beilage, in welcher d Sisenbahnen enthalten sind, erf <eint au< in einem

Central-Handels-Register für das

das Deutsche Reih kann dur< alle Post - Anstalten, für des Deutschen Reichs- und Königlich D

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 6. August

besonderen Blatt unter dem Titel

reußis<hen Staats3-

o

Handels- Register.

ie Handelsregistereinträge Z dem Königreich

Sach rof

dem

herzog

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der

Leipzig,

veröffentlicht ,

Aachen.

1. Die naHbezeichneten, zu Aachen dom Firmen sind in unserem

worden: 1737 . 1940. . 2013. , 2063. , 2088, . 2095. 2129: . 2176. . 2218. . 2274. . 2275. , 2284. , 2291. , 2300. 2322 , 2323. 2383; . 2419. . 2438, . 2475. , 2481, . 2547. 2073. . 2579, . 2585. . 2588. . 2606. , 2642. . 2655. . 2665. . 2682. , 2700. . 2709, , 2711. . 2740. , 2741, 2748. . 2759.

, 2784, F

. 2937, . 2970. . 2975. . 2985. Nr. 3001.

II. Ju unserem

rep.

aus dem Königreich j Württemberg und thum Hessen werden Dienstags

Rubrik

Stuttgart und Darmstadt

die beiden ersteren wöchentlich, die

leßteren monatli. Bekauntmachung.

Firmcnregister

[24947] izilirten gelös<t

Firma „Hubt- Baur Sohn“‘“. irma „Nic. Walch-Engelhardt““.

Lma „F Conzgen“4. irma „F. C. Zens“.

irma „J. Thelen“. irma „P. J. H. Thelen“. i W. Gier“ irma „R. V irma „Jos. Kogel“‘. irma Roleps

irma „Joh. Frey“.

irma „Joseph Seugen“. irma „Oscar Gerife““, irma „C. Schumacher-Sperth““. = eSteph. Graff“‘.

irma „Carl Dürr““. irma „W. Jeaudrée“‘. irma „P. M. Abels“. irma „C. Affelborn“. irma „Friedri<h Müller““. irma „L. Jeeker“‘. irma „F. Pfeunigs“. irma „Ö. Ortmanus“/, irma „A. Marbaise“‘‘. irma „J. J+ Driesch“. irma „Frauz Wehrens““. irma „Jda Rothschuh“. tal „Joseph Naeteu“‘. irma „Gier-Klösser“‘. Firma „E- Vroustiu“‘.

reialdenhoven“

Firma er S. Urlichs‘4.

irma „Joseph Schmalen““. irma „Carl Wallach“. Firma „Jos. Quadflieg““. Firma „H. Jacobs“. irma „Leonard Dürr“. Firma „Alfred Kayser““. irma „Guillot““. irma „M. Marx“. irma „E. Herzogeurath‘\. irma „Eduard Vogeuo““. E „G. Schervier“‘. irma „Chr. Jausen“‘.

Prokurenregister wurden die nahe

bezeibneten Prokuren aelösdbt:

ro- rs

fle

Nr. des kurenregi

Bezeichnung der Firma, welche der des Prokurist zu zeihnen

bestellt ist.

Bezeichnung

Prokurisien.

C.

407 A.

418 | Jda Roths<uh

424 Gier-Klöfser 453 H. Jacobs

535 | E. Herzogenrath 993 M. Marx

Hnbert Baur Sohn} Hubert R. Brandt Friedrich Müller

L, Jecker

E Braun, Affselboru frau Franz dto. Marbaise

mann in Aach

baife,

Therese Klöfser,

in Aachen.

Lina Kappel, Moriß

Aachen, den 1. August 1889.

Aachen.

woselbst die Kommandit-Gesell<af „Aachener Nadelfabrik P. Klanse

in Spalte 4 vermerkt :

Der persönli Klauser ist gestorben und dessen geb. Engels, ohne besonderes Geschäft, wohnend, als persönlih haftende

Königliches Amtsgericht. V,

Francson in

Ehefrau

Reiner Brandt inAachen. Carl Müller in Aachen. Elise Asselborn in Aachen. Henriette Hassieur, Ghe- Jeder in

Aachen. HeinrihButenberg, Kauf-

en. Fohann Wilhelm Mar- Kaufmann in

Aachen. Christoph WilhelmRoth- {uh , Concertunter- nehmer in Aach

en. Ghefrau

Jgnaz Gier in Aachen. Johanna Keller, Ehefrau Heinrich Hubert Jacobs

Max Herzogenrath jr., Klavieroauer in Aachen.

Chefrau

arx in Aachen.

[24944]

Bei Nr. 1949 des Gesellschaftsregisters,

t unter der Firma r «&& Cie.“

mit dem Sitze zu Aachen eingetragen steht, wurde

Wittwe

ît:

haftende Gesellshafter Peter Gertrud, in Aachen esellshafterin in

die die bisherige Firma unverändert fortführende Kommandit-Gesellshaft eingetreten.

odann wurde im Prokurenreg

ifler bei Nr. 1421,

woselbst die Seitens der vorbezeihneten Kommandit-

Gesellshaft der vorgena ertheilte Prokura einge

vermerkt: Die Prokura ist erloschen.

Aachen,

dén 2. Auguft 1889. Köriglihes Amtsgericht. V.

nnten Wittwe Peter Klauser tragen steht, in Spalte 8

[24948] Aachen. Bei Nr. 1220 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktienge!ellshaft „Töchtershulverein für Aachen und Burtscheid“/ mit dem Sitze zu Burtscheid verzeihnei steht, wurde in Spalte 4 vermerkt:

Dur<H Bes<bluß der Veneralversanmung der Aktionäre vom 29. Juni 1889 wurde an Stelle des Kaufmanns Alfred Reiß ¿zu Aachen der Kaufmonn A "aus daselbst zum Mitglied des Vorstandes gewählt.

Aachen, den 3 August 1889.

Königliches Amtsgeri@t. V.

[24946] Adenau. In dem Gesellshaft8cegister des hiesigen Amtéêgerichts wurde am 16. Juli 1889 die Firma „Gebrüder Krämer““ gelöst. Adenau, den 29, Juli 1889, Gerichtsschreiberei des ua Amtsgerichts. Abth. TI. rim.

24945] Adenau. In tem Gefellshaftsregister des hiesigen Amtsgerichts wurde unter Nr. 15 am 30. Juli 1889 eingetragen:

Laufende Nr. 15.

Firma der Gefellsaft: Eiscuwerk Krämer.

Siy der Gesellschaft: St. Jugbert mit Zweig: uiederlaf\uug zu Stahlhütte im Kreise Adenau, Regierungsbezirk Koblenz.

Rec&téverbältnisse der Gesellschaft: Laut Protokolle des Kgl. bayer. Notars Philipp Kemmer in St. VFngbert vom 10. Oktober und 18. Dezember 1888 und 25. März 1889 wurde die frühere Kommandit- gesells<aft unter der Firma „Gebrüder Krämer“ mit dem Sige zu St. Ingbert in cine Aktiengesell- \haft unter der Firma „Eisenwerk Krämer“‘ um- gewandelt. i: :

Deren Zwe> ist: Der Fortbetrieb und die Aus- dehnung des der bisherigen Kommazditgesellshaft „Gebrüder Krämer“ zu St. Ingbert gehörigen Etablissements daselbst, nebst dessen Zweignieder- laffungen Stakblhütte und Rentrißerhammer die Produktion von Roheisen, Eisen und Stahl, dessen Weiterverarbeitung und Verkauf, sowie der Betrieb aller verwandten Industriezweige.

Die Gründer sind: Q -

1) Karl Ludwig Oskar Krämer Eifenwerksbesißer und Kommerzienrath in St. Ingbert wohnhaft,

9) Philipp Heinri Krämer senior, Eisenwerks- besißer allda wohnhaft, :

3) Karl Freiherr von Stumm, Geßeimer Kom- merzienrath und Eisenwerksbesizer zu Schloß Halberg, Gemeinde Brebah in Rbeinpreußen wohnhaft,

4) Friedrih Freiberr von Stumm, Kgl. preuß. Rittmeister außer Dienst in Neunkir@en in Rhein- preußen domizilirt, i ;

5) Dominik Wilhelm Pescatore, ledig, minder- jährig, gewerblos, vertreten dur seinen Vater- vormund Karl Pescatore, Premier - Lieutenant im dritten badischen Dragoner-Regiment in Karlsruhe wohnhaft. ; |

6) Anna Krämer, gewerblose Ebegattin von Wil- helm von Philipsborn, Oberst - Lieutenant außer Dienst, beisammen in Straßburg wohnhaft,

7) Sophia Krämer, gewerbiose Chegattin von Friedrih von Muschwit, Kgl. preuß. Rittmeister außer Dienst, beisammen in Coburg wobnbaft,

8) Henriette Krämer, gewerblose Ehegattin von Julius Boe>ing, Kaufmann, beisammen in Ant- werpen wohnhaft, ( : :

9) Maria Franziska Krämer, gewerblose Wittwe von Ferdinand Wilhelm Gerhard Hau>, weiland Banquier, in Frankfurt am Main wohnhaft.

Die Gründer baben die Aktien, welde aaf Namen lauten, nämli 356 Stü> von je 10 000 Über- nommen. E

Einziges Mitglied des Vorstandes ift der Direkior Otto Klatte zu St. Ingberter Eisenwerk, Stadt- gemeinde St. Ingbert wohnhaft,

Mitglieder des Kufsichtsrathes sind bis zum 1. April 1880: z :

1) Philipp Heinrich Krämer senior,

2) Carl Ludwig Oscar Krämer,

Beide obengenannt.

Von der Pfälzischen Handels- und Gewerbekaumer zu Ludwigshafen am Rbein ernannte Revisoren find:

1) I B. Wolff, Kommerzienrath und Fabrikant,

4 Theodor Maer>ker, Kgl. Hofrath und Bürger- meister, Beide in Zweibrücken wohnhaft.

Die Generalver]ammlung der Aktionäre wird von dem Aufsichtsrathe oder der Direktion an die aus dem Aktienbuche ersichtlichen Aktionäre na< ihrem dort vermerkten Domizil mittelst einge\criebener Briefe, welche spätestens am 15, Tage vor dem Ver- fammlungstage zur Post eingegeben sein müssen, unter jedesmaliger Angabe des Zwed>s der General- versammlung Tagesordnung einberufen.

Alle Bekanntmacbungen erfolgen mittelst Ein- rü>ens in den Deutschen Reichs-Anzeiger. -

Adenau, den 30. Juli 1889.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung 11. Prim.

Altena (WestLs.). Handelsregister 24951]

des Königl. Amtsgerichts zu Altena (

Unter Nr. 83 des Gesellsaftsregisters ijt die, am 30. Juli 1889 unter der Firma St. H. v. Dreusche errid)tete, ofene Handelsgesells<aft zu Altena am

eftf.).

18D,

ie Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deuten

Deutsche Reich. x. 1815,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt L 4 50 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2 Fnsertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 d.

O0

e)

vom Dreushe und 2) der Fabrikant Hermann vom Dreusche, Beide in Altena.

Die Befugniß, die Sesellshaft zu vertreten, steht jedem der beiden Gesellschafter für sih allein zu.

Bielesela. Handelsregister [24953] des, Köuiglichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Gesellshaftsregister ist bei Nr. 476 irma N. Jagenburg zu Bielefeld zufolge Ver- ügung vom 2. August 1889 eingeiragen: Das Handelsgeschäft ist dur Uebereinkunit auf den bis- berigen Gesellshafter Kaufmann Robert Jagenburg in Bielefeld als alleinigen Inhaber übergegangen, der dasselbe unter der bisherigen Firma fortführt.

(Vergl. Nr. 1252 des Firmenregisters.)

Sodann ist zufolge Verfügung von demselben Tage unter Nr. 1252 des Firmenregisters die Firma R. Jagenburg zu Bielefeld und als deren In- baber der Kaufmann Robert Jagenburg in Bielefeld eiñgetragen.

Bielefeld. Handelsregister [24954] des Königlichen Amtsgerichts zu Vielefeld.

Unter Nr. 503 des Ge]ellscaftsregisters ist die am 1. August 1889 unter der Firma Roos «& Cahx errichtete offene Handelsgeseüsczaft zu Viele- feld am 2. August 1889 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt :

1) der Kaufmann Leo Roos zu Bielefeld,

2) der Kaufmann Isidor Cahn ¿u Bielefeld. Tz

Bieleselad. Saudel8regifter [24952] des Köuiglihen Amtsgerichts zu Vielefeld. Unter Nr. 504 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. August 1889 unter der Firma Gebr. vou Scheven errichtete ofene Handelsgesellschaft zu Bielefeld am 2. Angust 1889 eingetragen und sind als Gesellschafter vermerkt : 1) 4A Kaufmann Ernst von S%even zu Biele- ex0, 2) der Kaufmann Hermann von Scheven zu Bielefeld.

[24955] Blankenhain 1. Thür. SBecfauntmachung. Im Handelsregister der unterzeichneten Bebörde ist laut Beschlusses vom heutigen Tage eingetragen wörten: : a. Fol. 174 die Firma E. Rud. Chemnitz in Stadtremda und als Inhaber der Kaufmann Emil Rudolph Chemniy in Stadtremda, b. bei Fol. 127: Die Firma Fr. Alex, Papp- fabrik, Remda in Thüriugez, ist erlo}{en. Blankenhain i. Thür., 3. August 1889. Großherzogli Sächsisches 2 mtsgeriht. Clas, 1. V.

[24949] Bonn. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage wurde unter Nr. 1347 des Hanbelés-Firmen-Negisters

die Firma: „C. M. Voisseréc““ mit dem Sitze zu Voun und als deren Inbaber der Kaufmann Carl Maria Boisserée zu Bonn eingetragen. WBoun, den 2, August 1889. Schwind, : Gerichtsschreiber des Königlicven Amtsgerichts. I.

(24950) Bonn. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage wurde bei Nr. 429 des Handels-Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengesell\<aft

„Zülpicher Volksbauk“‘_ mit dem Sitze zu Zülpich eingetragen ist, vermerkt: daß die dem Kaufmann Ferdinand Daußenberg zu Zülpich ertbeilte Prokura erloschen ist und derselbe au< als Kassirer der genannien Gesellschaft nicht mehr fungirt.

Bonn, den 2. gnt 1889. <wind, 4 Gerichtsschreiber des Königl. Amts8geri&ts Il.

Borken. Bekanntmachung. [24956] Die Firma „Ph. Stamm“/ in Vorken ist er- loshen laut Anzeige der Erben der Wittwe des Apothekers Philipp Stamm - zu Borken. Einge- tragen am 27. Juli 1889. Firmen - Akte Nr. 21. orken, den 3. August 1889. Königliches Amtsgericht. J. V. Westrum.

Breslan. Bekanntmachuug. [24957] . In unser Prokurenregister ist Nr. 1702 Mar Angreß hier - als Pn des Kaufmanns Moritz Lewy hier für dessen hier bestehende, in unserem Firmenregister Nr. 5999 eingetragene Firma Moritz Lewy heute eingeiragen worden. Breslan, den 1. August 1889. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bckanntmachung. Es ist heute eingetragen worden : . a. in unser Firmenregifter bei Nr. 7627, betref»

fend die Firma Albert J. Strauch zu Herdain,

Kreis Breslau : Die fa ist dur< Vertrag auf

den Kaufmann Max Swaepell zu Breslau und den

Civil-Ingenieur Adolf Werner ebenda übergegangen

und die nunmehr unter der bisherigen Firma be-

stehende Handelsgesellshaft unter Nr. 2420 des

Gesellschaftsregisters eingetragen ; : : b. unter Nr. 2420 des Gesellshaftsregisters: die

von 1) dem Kaufinann Max Saezell, 2) dem

124958]

31. Juli 1889 eingetragen, und sind als Gesell-

{hafter vermerkt: 1) der Fabrikant Wilhelm

unter der Firma Albert J. Strauch erri{tete offene Handelsgesellschaft. : Breslan, den 1. August 1889,

Königliches Amtêgericht.

Breslau. Bekanntmachuug. [24959] In unser Firmenregister ift Nr. 7817 die Firma J. Armer hier und als deren Inl'aber der Kauf- mann Isidor Armer bier, heute eingetragen worden. Breslau, den 2. August 1389. Königliches Amisgericht.

[24989] Coburg. Sn das biesige Handeksregister ist aur 24. Juli 1889 unter Hauptnuummer 588 die Firma Carl Eisen zu Coburg und als deren Inhaber der Drechslermeister Johann Carl Friedrich Eifen zu Coburg eingetragen worden. Coburg, den 30. Juli 1889. Kammer für Handelsfa<@en. Dr. Otto.

Demmin. BSBefanntmahzung. [24861]

Fn unjer Fitmenregister sind zufolge Verfügurg vom 31. Juli 1889 am 1. August 1889 folgende Eintragungen erfolgt :

1) bei der Firma August Cummerow Nr, 314 Col. 6: Die Firma ist io „Georg Nippe* verändert. Vergleice Nr. 364 des Firmenregisters.

2) Demnätft is unter Nr. 3684 die Firma „Georg Nippe“ mit dem Siye in Demmin, und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Nippe bier- selbst eingetragen.

Demmin, 31. Juli 1889.

Königliches Amtegeri@t.

[24969] Düren. Zu Nr. 142 des Firmenregisters ift heute eingetragen worden, daß die Firma K. M. Kraus zu Pochmühle erloschen ift. Düren, den 26. Juii 1889, Königliches Arntégericht. TV.

{24963] Ehrenfriedersdorf. Auf dem die Fitma Erzgebirgische Dynamitfabrik Actieugeseil- schaft zu Geyer i. S. betreffenden Folium 244 des Handelsregisters für den Beziu? des unter:cineten Königlien Amtsgerichts ist Heute verlautbart worden, daß das Grundkapital der genannten Ge- selli<haft laut Beschlusses der Generalversammiung der Aktionäre vom 29. Juni dieses Jahres auf 1 000 000 4 erböbt worden ift und in 1000 Stück auf den Inhaber lautende Aktien à 1000 1 zerfälit.

Egzreufriedersdorf, den 2. August 1889. Königliches Amtsgerit daselbst. F, V.: Mertig, Ass.

[24362]

Eupen. Aus der Handelsgesellshaft unter der Firma A. Neicheuberger «L Cie mit dem Size zu Eupen ist der Gesellschafter Johann Ganfer zu Eupen am heutigen Tage auzgetreten und segt dec Gesellshafter Alphons Reichenberger, M.f cinen- fabrikant zu Eupen, das Handelges4aft unler un» veränderter Firma fort. E

Nachdem dies unter Nr. 30 des Gesellscä;aîis- registers vermerkt, wurde hente unter Nr. 136 des Firmenregisters eingetragen der Maschinen*abLrikant Alphons Reichenberger zu Eupen als Inhaber der Firma A. Reicheuberger « Cie daselbft.

Eupen, den 31. Juit 1889.

Königliches Amtsgericht.

Fronhausen. SBefanutma<hnug, [24265]

In das biesige Genossenschaftsregister ist auf

Bl. 2 beute folgender Eintrag vermerkt :

„Fn dec am 20. Juli 1889 abgehalten:n Generals

versammlung sind: Z :

1) der A>ermann Ernst Be>ker von bier zum Bereinévorsteher, an Stelle des verstorbeacu Gastwirths Ebert, und

9) der Atermann Iohann Conrad Ebert voa hier zum Beisitzer, an Stelle des zum Vor- steber gewäbßlten Akersmannes Beer,

des Frouhäuser Spar- uud Darlehnskafsen- M ciugetragenec Genofsenschaft, gewählt worden.

Ein Wesel der übrigen Vorstandsmitglicder hat

nit stattgefunden. L

Fronhauseu, den 2. August 1889.

Königliches Amtsgericht. (Untecs<hrift.)

Fürth. Bekanntmachung. __ [24964]

Im Handelsregister des Kgl Landaerits Fürth wurde beute die unter der Firma Creditverein Neustadt a. UA., Aktiengesellschaft, (uit dem Sipe in Neustadt a. A. gegründete Aktiengesellschaft eiù- getragen. J « E

Der Gesells<haftsvertrag datict vom 29. Juli 1889 und wurde an diesem Tage genehmigt. A :

Den Gegenstand der Unternehmung bildet die Förderung des Geld- und Kreditverkehr3 in Lands wirtbschaft, Gewerbe und Handel dur Gewährung von Darlehen und verzinsliche Anlage von Gel- dern 2. A

Die Dauer der Gesellschaft ist unbes{ränkt. Das Grundkapital derselben beirägt 200000 #, mit Worten Zweihunderttausend Mark, eingetheilt in aa Aktien. zu je 1000 #, welche auf den Inhaber lauten.

Der Vorstand besteht aus drei Personen, dem

Civil-Ipgenieur Adolf Werner, Beide zu Breslau, am 29. Iuli 1889 zu Herdain, Kreis Bréslau,

Direktor, dem Kassier und dem Controleur. Ec

arr M G E S OE C S s D O “L E I“

S A P T P D mRG g A T R E N T O

e

E:

E ZER V8

T N I

d N a Ee

Ri T Ca Ad H Q: M L L L 2 ADR

D:

vit