1889 / 186 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A D ER I L Na M L En r E An S ahr A v

A thi E Le

“StralsSpielkart |3

147,25 bzG 23 50G 64,50 bz 330,00B 254,50 hz 87,00B

161,90 bz 61,10bz B 140,00 bzG 138,00G 45,00 bz G 85,75 bz G 99,25 G 303,00B 181,756 147,50 bzG 311,10G 116.75G 24,590b1B 141,00bzB 112,00 91,49 bz (S 34,10 bzB 40.75 bs 104,19G 476,90 bz G è 111,75bzB 200,00B

25/C0bzG 109,10bzG

113,C0B 36 75B

105 75bzB

86,108 81,00G 52,50 bzG 72,90G 1/4800 [124.256;G 300 n,1009158 00 Ez 359 149,00G 3009 1101,60bz G 150 1130.75bzG 309 119,75 bzB $09 1205et. bz B 1000 132,25 bz G 300 |[110,50d1 G 1000 1127,90B 809 1115,00G 1900 1157,25G 750 116 25S 500 169,90 bz 606 I—,— 800 1124,75G 1000 |304,10bzG 609 I—,— 300 1132,75G 300 |—.— 300 198,50bzG 600 1113,10 bz G

D. Thonr.u Cham. do. Verein. Petrel. do. do. St.-Pr. Dortm. Braverei bo. Nnion-Brauer. Eilenturg. Faitun Façonióm. S.-P. Kederit.-J. H.&G.

ranéf. Brauerei Gerresh. Glasb. Giladb.&S. Blbs. GliüdZauf

Do: O e Srevy Werke cv. Gr.Lichtf, Ter.-S. Gumt. Shwanriß Hag Sufßist -57, co. D e MakcHhinenk.

ol I aormrmeTEnoY

EN

“_>

amb. Ark. Pz. Heinrichs8bail Hefs.-Rbein.Baw Hocfel-Br Düf.| Cnt Baug. St.-V. Efär.-Durl. Pfdb. Eq. Wil6. Bro. -V.| Königsb, Pferdeb.) Langer. TuGf. ci. | Lev -Fosti;alPap.| Littrf. Bauvercini2 do.G., W.u.T.-GS.!i Lind. Br. Br. &M.2Lt— Lothring. Eisenw |—| Mas, Anb. Big! Me>l. Mas. cv.! Möbeltr.Gci.neue! Möll, u.Hib. Stet. Mön. Brauÿ. cv.! do. do. Vrzg.-Akt.! Niederl. Koblenw. Ftienburg Eisen.|d Nürnbg. Brauerei!2i Oranienb. Ghem |?

de. do St.-Dr.! Pomm M#<.F5./33 Poisp, Straßenb.

l i conv

| Co A j pa ra Ma C5 { j l l Met M 1 N he O0! oon OOO

D [ C C E d D O

T O C5 d 53

D. D0- e N 6 È> ir tf N 5m 1D. fa n Of os P 16 fn C E E E E P S

orlo

1 ,

e

»e-

pes G) Q D N

> De. ia m Ka Va a da

C3

|

!

-

i c

12

l omn llIanolocs 1b= C (R dd. did Se C) bia da n Eu

SRSSES

n e

m N joank jun ea

—— (Das jf (Pn 6 1s pin m Sf fa 1s

lol o |

Sts. Näkfad.-F.2 | de Stim. 2 S<!Dyferc Prief.|—, S<l.Gas A.-Ges.|6 Swrftg Gef. Hud 11) Siett.(n.} Dpf.-C N 12/4

p 3 S L ER

é i

G T

A: A

M 2 ri I ir Tw e S R

prach Fred e ja tel ad bed emt pemA peaA Feenk jar Mem pen

——

s n D pt

_-

Stobwaßier. . .

do. St.-Pr.|8 |—| Sudenb. Maschin. 1: Südd. Imtmn. 40%5/1 Tapetenfb. Nordh. 6 Tarnowiß . . , |0| do. St.-Pr.34| 6; Ynion Baugefell\f.| 5 | 5: Per .Hanfs<l.Fbr.—11 1000 1159,75G Bikt -Speicher-G.| 5 1. | 500 1107,25G Vulcan Bergwerk|—|—-|4 | 1/7. | 500 [60,008 Weißbier (Ger.)c.| 8 —|4 |1/10.| 500 |—,— do. (Bolle) | s |—/4 |1/10./3001.1200/—,— do. (Hilseb.)| 7 |—/4 1/10.| 1000 |118,5061G Wstf.UnionSt.Pr/10:—/6 | 1/7. 3001,1200/138,90 ebzB Wissener Bergwk.| 0 |—'4 | 1/7. | 600 |34,30bzG Zeitz2r Maschinen|/18/--/4 | !/7, | 300 1281,00

Versicherungs - Geselis<haften. Covr3 und Dividende = e#ú pr. Ste. Divtdende pro!1887|1888 1D Feuer 20°/, v, 1000 354:|440 420 [10300G H. KEv.-G, 20/5 v. 400 Ba::1198 1120 125506 d, u. Wafsv. 20% v.500 534:/120 [120 |1880G l.Feucry.-G. 20 ‘/4v.1000 A40:/150 [176 |3365G .Hag.-A.-G. 20/6 v.1009 Z4:/153 [149 [6668 Brl.Lebensv.-G. 20%/; v.1000 A4: 178 [1814| Tin, Hagelv.-G, 2009/5 v. 500 Do:| 36 | 48 |369B Cin. üu. G. 20/5 v. 500 Ber:| 40 | 40 | Colonia, Feuerv. 20 %/9 6,1000 Z4:1390 [400 [935063 Concordia, Lby, 20 °/2.1000 3 97 | 84 |2910G Dt. Feuerv. Berl. 20° v,1002 Rx! $0 | 84 [9000B Di. Uovd Berk. 209/59 9, 1000 4-209 200 | Deutsch. Phönix 20/9 v. 1000 A6:1114 114 | Disch. Trnsp.-B. 26ë°/gv. 240046150 150 [11990GB Dresd. Allg. Tr8h. 10 2/9 9,1099 A4:1800 [300 |36850B Du&Fld.Tr8p.-V,10*/5 6,1000 A6:1235. 1255 | Atberf, Feuerv. 20 ‘/6 v. 1990 Z4:1250 [270 |6702G Xortzna, A. Vrf. 20/5 v. 1009 A200 |200 | Serrnania, Lebv. 20 °/5 v. 509 Do:| 45 | 45 | Sladd. Feuerv. 20°/9 v.1000A4| 0 | 0 |1100B teipziger Feuerv. 60% v.1000 Ae:720 |720 |15651G Tiagdeburg. Alla. V.-G. 100 Zte! 25 | 30 | Magbdeb.Feucry. 20/9 v.1000 Ker 138 225 |14989B INagdeb. Hagel. 33+ °% v. 500 Ao: 55 | 75 [5680G Magdeb. Lebensv. 20 9/9 v.500 Aa:| 20 | 17 |1395B Mogdeb. Rückvers. «Ges. 100 A| 45 | 45 [1135G Nteverrh.Güt.-A. 10/0 v.500D6.| 89 | 80 |11299B Nordstern, Lebv. 20°/6 v. 1000 Do:| 92 | 84 [20008 Dédenb. Vers.-G. 20%/9 v. 200 Fo: 36 | 45 |11060G E A he 2/08 500 Ae: 37}| 3741790B reuz.Nat.-Vers. 25 9/9 v.400 Aa:| 80 | 72 | Providentia, 10/9 von 1000 fl.| 40 | 43 | Rhein.-Witf.Lld.102/¿y.1000 Zo:| 84 | 45 [9718 Mh. -Westf.Rückv. 10°/9 2.400 Ka:| 30 | 18 1420B Sähs.Rüdv.-Ges. 5/9 v.500 A4:| 75 | 75 |780G Sw@œles. Feuerv.G. 209/69 v.500 A):| $5 | 95 |2100G Thuringia, V.-G.209/v.1000 Z4:1200 |240 [4940G Kran8atl. Gütr. 20°%/ v. 1500 46/120 120 |1500G Unton, Hagelverf. 209/60 v. 500 Z6:| 45 | 60 |400G Bictoria, Berl. 20% v. 1000 A4:/153 [156 |3600G Wiidtsch. Vs,-B., 209/)v.1000 A4:| 60 | 75 |1550G

Berichtigung. (Nichiamtlihe Course.) Gestern : Nuss. consol. Anl. 90,80à,90bz.

Fonds- und Uktien-Vörse. ; Verlin, 7. August. Hamburg und Frankfurt hatten im Abendverkehr bei \tillem Geschäft be- haupteten, Wien dagegen s<hwahen Coursftand ersehea lassen und sandte fast dur<hweg niedrigere Notirungen, insbesondere für Kreditaktizn,- die um

14 Gulden, von 206,50 auf 204,75 zurü>gingen. Die beutige Börse eröffnete in wenig freundlichen Ausschen, als ih auf allen Gebieten in mehr oder minder {arf au8geprägter Weise Geschäftsstile ge- lagert hatie, mit der eine ziemli allgeurcine ten- denzielle UbihwäcHung Hand in Hand aing. Diese Strömung war jede nur von kurzer Daucr, sehr

Sli

9

t

O N F J)

D Ct M Zu

toe

R e D

Q h pem premad fmd pra dem deme Jer ert dur per jr

p pi

Sem i

Ps Rx V C tpr 5x d 1 Q Q E

D

A A

l Ber [

Qa c

bald bewirkte zunehmende Kauflust eine Ausdehnung der Transaktionen und ein Anziehen der Course, die tbeilweise über ihr leßtes Niveau hinausgingen. Dies war namentli< bei den leitenden Bankaktien der Fall, von denen die Antheile der Berliner DSeTSgcien Qa an die Spiße der Bewegung traten.

Inländische Eisenbahnaktien fanden in Ostpreußen und Marienburgern, leßtere auf die Juli-Mehr- einnahme von 2000 F, bevorzugte Beachtung. OesterreiHishe Transportwerthe fest und ziemlih belebt, besonders Franzosen, Duxer und Elbethal ; \<mweizeris<e Babnen vernachlässigt. Montanwerthe na< \<waem, lusilosem Beginn befestigt. Andere Industriepapiere theilweise wieder lebhaft und besser. Fremde Fonds bei ruhigem Geschäftsgange wenig verändert. Preußishe und Deutsche Fonds, Pfand- und Rentenbriefe, Eisenbahn-Obligationen 2c. fest bei regelmäßigem Begehr. Privatdiskont 14 %%.

Gourse um 24 Uhr. Still. Oesterreichische Kreditaktien 163,25, Franzofen 95,50. Lombard. 51,00 Türk. Tabadaktien 98,25, Bochumer Guß 210,50, Dortmunder St. - Pr. 96,25. Laurahütte 140,62 Berl Handels8ges. 176,62, Darmstädter Bank 186,00 Deuts<e Bank 172,00, Diskonto-Kom- mandit 234,75, Ruf. Bf. 63 70, Lübe>-Büg. 194,00, Mainzer 124,25 WMartenb. 67,90, Me>lenb. 164,37, Oftpr 106,25. Duxer 206,75 Elbethal 93,20, Galizier 8262 Mittelmeer —,—, Gr. Ruß. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Sotibardbaßn 160,37, Rumänier 197,00 Staliener 94,00. Oeft. Soldrente 93,75, do. Papierrente 72.50, do. Silberrente 71,20, do. 1860 er Loose 122,70 Ruffen alte —,—, do. 1880er 90,25, don, lea —,—, 4°/2 Ungar. Goldrente 85,10, Egypter $1 10, Ruff. Noten 210,25 Ruff. Orient T. 64.50, do. do. 1. 64,09 Serb, Rente —,—, Neue Serb Rente —,—.

Vreslau, 6 August. (W. £, B.) Abges<hwächt. “g Lantsh. Pfdb. 101,65, 4°/5 ung. Goldr. 85,25, 1880er Russen 90,75, do. 4% konf. 1889 —,—, Bresl. Disktb, 112,00, Bresl. W<slb. 10825, Scles. Bankverein 132,70, Kreditaktien 164,25, Donnerîmar>ÿ. 77,00, Dhers(l. Eisenb. 107,25, Opp. Cement 123,50, Kramfta 140,60, Laurahütte 141 00, Verein. Oelf, 96,00, Oesterr. Bankn. 170,90, Ruff. Bankn. 211,70.

Frankfurt a. W., 6 August. (W. T. B.) ‘Séluß-Coursc.) Scbwah. Lond. Wechs. 20,457, Pariser Wechsel $1,325, Wiener Wechsel 170,50, Reichsanleibe 108,25, Desterr. Silberrente 72,60, do. Papierr. 71,59, do. 5 "/o do, 84,90, do. 4°/9 Goldr. 93,40, 1860 Loofe 123,00, 49/0 ungarishe GSeld- rente 85,30, Italiener 94,10, 1880 Russen 90,50, II. Orientanleihe 64,20, IIL. Orientanleihe 64,00, 4°/a Span. 73,70, Unif. Egypt. 91,30, Gentr. Pacific —,—, Franzosen 187}, Galizier 164}, Gotthardbahn 160,609, Heff. Ludwigsbahn 123,60, Lombarden 101%, Nordwestbahn 1607, Kreditaktien 2611, Darmstädter Bank 166.50, Mitteldeutsche Kredit- ban? 114,00, FAeihsbank 13220, Diskonto-Komm. 39,00, Dresdner Bank 152,00, Privatdiékont 2 °/2.

Frankfart 4, M., 6, August. (W. k. V) Ef:'ekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2602, Franzosen 1873, Lombarden 1003, Galizier —, Egypter 91,30, 4 °/o ungar. Goldrente 85,30, 1880er Russen —,—, Gotthardbahn 160,60, Diskonto- Kommandit 234,90, Dux-Bodenbach 416, Laurahütte 136 10. Behauptet.

Leipzig, 6. Avgust. (W. T. B.) (Schluß-Course.) 3% fä]. Rente 97,00, 4% do. Anleihe 103,85, Leipziger Kreditanstali-Aktien 199,90, Leipziger Barik-Aktien 146,00, Credit- u. Sparbank zu Lepzig 135,50, Altenburger Aktien-Brauerei 275,00, Sächs. Bank-Aktien 111,75, Leipziger Kammg.-Spinnerei-A. 238,00, Zuderraffinerie Halle-Aktien 138,75, Thür. Gas-Gesellschafts-Akt. 158,00, Zeitzer Paraffin- u. Solarsl-Fabr. 96,00.

Hamburg, 6. August. (W. T. B) Erholt. Preußische 4% Gonsols 107,10, Kreditaktien 260 75, Franzosen 468,50, Lomb. 252,00, 1880 Russen 88,70, 1883 do. 109,30, 1884 do. 97,20, II Orient- anleibe 6250, I. Orientanl. 62,30, Deutsche Ban?! 172,00, Diskonto - Kommandit 234,60, Hamb. Konmerzbant 135,70, Nordd. Bank 174,70, Lübeck-Büchen 194,20, Med>l. Friedrih-Franz 164,70, Nordd. Jute-Spinnerei 148 v0, A.-C. Guano-W. 147,00, Hamburger Padketf. Akt. 155,00, Dvn.- Truft.-A. 117,75. Privatdiskont 2 ‘/«.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 125,15 Br., 124,65 Gd.

Wecselnotirungen: London lang 20,35 Br., 20,30 Gd., London kurz 20,47 Br., 2042 Gd., London Sicht 20,484 Br., 20,457 Gd., Amsterdam 168,35 Br., 167,95 G., Wien 169,00 Br., 167,00 Gd, Paris 80,85 Br., 80,55 Gd., St. Petersburg 207,00 Br, 205,00 Gd., New-York kurz 4,204 Lr., 4,14¿ Gd, do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd.

ZBien, 6, August. (W. T. B.) (Schiuß-Course.) Oeft. Papierrente 83,874, do. 5% do. 99,65, Dest. Silberr. 85,15, 49/0 Goldr. 109,85, do. Ung. Goldr. 100,10, 5 °/o Papierr. 94,90, 1860er Loose 139,00, Anglo-Austr. 12650, Länderbank 233,80, Kredit- aktien 307,060, Unionbank 227,25, Ung. Kredit 319,00, Wiener Bankverein 108,75, Böhmische Westbahn 334, Böhmische Nordbahn 223, Buschther. Eiseabaha 365,00, Elbethalbahn 217,50, Nordbahn 2525,00, Franzosen 220,25, Galizier 192,50, O Czernowig 236,60, Lombarden 118,50, Nordwestbahn 188,75, Pardukigter 168,75, Alp. Mont. Akt. 72,80, Tabad>aktien 108,90, Amsterdam 99,10, Deutsche Plâge 538,99, Lon>oner Wechsel 119,85, Pariser 2Wechsel 47,674, Napoleons 9,534, Marknoten 58,57, Ruf Banka. 1,234, Silbercoupons 100,00. _Londoa, 6. August. (W. T. B,) Fest. Engl, 23% Cenfols 98916, Preußische 4/6 Consols 105, Italienishe 5°%/o Rente 923, Lom- barden 10}, 4% fonsoil. Russen 1889 (IL Serie) 902, 49/0 ung. Goldr. 835, 5% priv. Egypter 104i, 4 ‘/g unifizirte Gaypt. $0#, 3 % gar. Egypter 1024, 4{ %/) egypt, Tributanlehen 92, Ottomanbank 102, Suezakticn 908, Canada Pacific 605, De Beers Aktien neue 164, Plapdiscont 24°, Rio Tinto 11.

Heute keine -Wechselbörse.

Paris, 6. August. (W. T. B,) (Ss6lus- Course.) Behauptet. 3 %/o amort. Rente 88,25, 3 2% Rente 84,90, 4+ °/6 Anleihe 10425 Ital. 5% Rente 93,909, 49% ungaris<e Goldrente 84,43, i5ranzosen 476,25, Lombarden 255,00, Lomb. Prior. 200,00, Zangue oticomare 9515,00, Barqgue de Paris 727,90, Bangue d’Escompie 508,25, Gre foncier 1273,75, Credit mobilier 402,50, ecidional-Aftien 709,00, Panama-Kanal-Akt. 45,00, o, 5/0 Del, 25,25, Rie Sinto Aktien 277,90, Suez- tanal-ütticn 2275,C0, WeGiel auf deutshe Plätze

3 Mt. 1225/16, Wesel auf London *?urz 25,145, Cheques auf London 25,16, Comptoir d'Escomvte 75.

Et. Petersburg , 6. August. (W. T._ B.) Wechsel London 96,70, Wechsel Beclin 47,235, WBetbsel Amsterdam 79,90, Wesel Paris 353,40, +-Impérials 7,71, Russishe Prämien-Anleihe de 1864 (geftplt.) 2634, do. de 1866 (geftplt.) 245, Ruf. I]. Orientanl. 987, do. IIT. Orientanl. 987, do. 4% innere Anleibe 83}, do. 449% Boden- fredit-Pfandbriefe 147, Große Ruff. Eisenbahnen 240, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 300, St. Petersb. Diskb. 677, do. internat. Handelsbank 542, do. Privat-

delsbank 370, Ruf}. Bänk für auswärtigen Handel 249, Privatdiskont 6.

Umfterdaux, 6s. August. (W. T. B.) Stet Gourie.) Oefterr. Papierr. Mai-Novemb. verzl. 704, do. Sikberrentc Jan.-Juli verzl. 714, Russisce große Eisenbahnen 1204, 34% holländisde Anleihe 1025, 59/6 garant. Transv.-Eisenb.-Oblig. —, Ptarknoten 59.05, Nussische Zoll-Coupons 1913,

Londoner Wesel kurz 12,072. E

Netw-Yor?, 6. August (28. T B.) (S@luße Course.) Fest. Wechsel auf London (60 Tage) 4,85, Sable Transfers 4.873, Wechsel auf Paris (60 Tage} 5,184, Wechsel auf Berlin (69 Tage) 95, 4 °/o fundicte Anleibe 1283. L

Geld leiht, für Regierungsbonds 3 °/o, für andere Sicherheiten ebenfalls 3 ©/e.

Produkten- und Wagren-Vörse. Verlin, 6. August. Marktpreise na< Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Döôchite |Niedrigste Preise.

Per 109 kg für: A R S E Erbsen, gelbe ¿um Kocen. . 30 | Speisebohnen, weiße. . . , 140 M G60 Kartoffeln (neu)... 7 Rindfleis<

von der Keule 1 kg .

Bauchfleis@ 1 kg . Schweinefleisch 1 kg Kalbfleisch 1 kg . Hammelfleish i kg . Butter 1 kg . : Eier 60 Stü. Karpfen 1 kg . Aale s

ander L ehte » ars<e ,y

Sélleie L Bleie N 60 Krebse 60 Stü> . .. . [1 50

Verlin , 7. August. (Amtliche Preis)est- stellungvrou Getreide, Mehl, Oel, Petro- lem und Spiritus.)

Weizen (mit Ausflus von Raubweizen) ver 1600 kg Loco stil, Termine wenig verändert. Gezüno. x. Kündigungs8preis #6 Loco 184 —194 # naŸ Qual. Lieferungsqualitêt 188 „46, per diesen Monat 189—188,75 bez., per August- September —, per Sevtembec - Oktober 188,75— 1S8—188,25 bez., per Oktober - November 189,75 —189—189,25 bez., per November - Dezember 191 —190—190,25 bez.

Rauhweizen per 1009 kg, Loco —. Termine —, Geek. t. Kündigungspr M Loco na<h Qu. Gelbe Lieferungsqualität H, per diesen Monat 4, per April-Mai —, per Mai- Iuni —, per Juni-Juli —.

Koggen per 1000 kg. Loco matter. Termine matt. Gekünd. 109 t. Kündigungspreis 159 Loco 152—163 # nah Qual. Lieferung8gualität 157,5 S, inländ. neuer 158—160 ab Bahn bez. per diejen Monat —, per August-September bez, per Septbr.-Okiober 160,25 —159,5—160 bez., per Oktober-November 162—161,25—161,75 bez., per November-Dezbr. 163,25—162,25-—162,75 bez.

Gerste per 1000 ke Fest. Große und kleine 125—190 „é na< Qual. Futtergerste 128 —137 „6

Hater per 1000 kg. Loco behauptet. Termine gut behauptet. Sekündigt t. Kündigungspreis 4 Loco 154—172 & na< Qualit. Lieferuagsqualität 156,5 é, pomm. und \Glesisher mittel bis guter 157—164, feiner 166—170 ab Bahn bez., per diesen Monat 153,5 bez.,, per August-Septbr. —, per Septbr.-Dktober 148,25 bez., per Oktober-November 145,5 bez., per November-Dezember 145—145,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis M Loco 126—129 nah Qual., per diescn Monat —, per Sept.-Oktober —.

Erbsen per 1009 kg. Kohwaare 160—200 #, Futterwaare 148—158 Æ naþ Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pec 100 kg brutto iakl. Sat. Termine matter. Gekündigt Sad. Kündigungspreis „#, per diesen Monat und per August-September —, per September-Oktober 22,25 bez, per Oktobr.-November 22,45 bez.,, per No- vember-Dezember 22,60 bez., per April-Mai —.

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sa>. Loco und Termine —. Gekündigt Sa>. Kinidi-

ungópreis Prima-Qual. loco #4 na

ual., per diefen Monat #, per Juni-Juli 4

Trodene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa>. Loco M Termine —. Gekündigt Sa>. Kündi-

ungtpreis Æ Prima-Qual. loco —, per diesen

onat —, per Juni-Juli —.

Rüböl per 109 kg mit Faß. Termine matter. Gekündigt Ctr. Kündigungepreis # Loce mit Fas —, per diesen Monat 66,8 #4, per August- September —, per September-Oktober 62—61,8 bez., per Oktober-November 61,2—61—61,2 bez , per No- vember-Dezember 61,1—61 bez., per April-Mai 1890 61,1—61 béz.

Petroleum. (Raffinirtes Standard withe) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gekündigt kg. Kündigungspreis M4 Loco Æ, per diesen Monat

Spiritus per 100 1 à 100% = 100001 °% naQ Tralles loco mit Faß (versteuerter), Termine —. Gefkfündigt L Kündigungspreis K per diefen Monat —--,

Spicits mit 50 4 Verbrau<sabgabe ohne Faf. Fester. Scilindigt 50000 L Kündigungépreis 55,2 6 L£oco obne Faß 56,7 bez. Loco mit Faÿ #4, per diesen Monat und August-September 55,2—55,4— 99,3 bez, per September-Oktober 54,5—54,7—b4,6 bez., per November-Dezember —.

E

80 29

D pad L pk D) D D D I DO pk pr pad purá pur

Spiritus mit 70 „& Verbrau<sabgabe. Festy Gekündigt 170000 L_ Kündigungöpreis 36,3 Loco ohne Faß 37,1—37,3 bez., mit Faß loco 4, per diesen Monat und per Auguft-September 365° 36,4 bez., per September 36,6—36,8 bez., per Sep tember-Oktober 34,8—34,9—34,8 bez., per Oktok,, November 34,3—34,4 bez., per November-Dezemby 34,2—34,1—34,2 bez.

Weizenmebl Nr. 00 26,00—24,00, Nr. 0 2409. 22,00 bez. Feine Marken über Notiz bezaklt

Roggeumehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,00, do. fei Marken Nr. 0 u. 1 23,25—22,25 bez Nr, e O als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg be inkl. Sad.

Köuigsberg, 6. Auguft. (W. T. B.) 6, treidemarkî. Weizen und Roggen unverändert loco pr. 2000 Pfd. Zoligew. 147,00. Gerîte uny, ändert. Hafer rubig, pr. 2000 Pfd. Zoligw. 146,0 Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zolgew. Unveränd, Spiritus pr. 100 1 100% loco 57,00, pr. Jy 56,25, pr. August 56,50.

Danzig, 6. August. (W. T. B) Getreide markt. Weizen loco flau, Umsaß 300 T5 do. bunt und hellfarbig 160,00, do. bellbuzt 167,00, do. ho<bunt und glasig —,—, Sept.-Okt. Transit 137,59, pr. Nov.-Dezkr. Tranfit 138,50. Roggen loco matt, inländisher p. 120 Pfd. 144—145, do. poln: oder russ. Tranÿj 96,00, do, pr. Sept.-Okt. 120 Pfd. Trans. 101,0, pr. Septbr.-Oktober 1063,00, Rübfen loco 28 Große Gerste loco —,—. Hafer loco —— Erbsen loco —. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco fontingentirter 54.50, nit Tontingentirter 35,00,

Stettin, 6. Auguít. (W. T, S.) i red: markt. Weizen unveränd., loco 174—180 do, rg Sept.-Okt. 184,09, do. pr. Oktbr.-Nov. 18559, Roggen matt, loco 147—150, do. pr. September Oktober 156 50, do. pr. Oktob.-Nov. 158,59, Pomm, Hafer loco 150—155. Rübël behauptet, pr. Sept, Oktober 64,50, pr. April-Mai 62,50. Spirita mati, loco ohne Faß mit 50 # Kornfumitezg 55,70, mit 70 Konsumsteuer 35,99, pr. Aug, Sept. mit 70 # Korsumstcuer 34,60, pr. Sept» Oktober mit 70 „# Konsumfstzuer 34,99. Petro leum locs 1220.

Posen, 6. August. (W. T. B} Spiritz loco ohne Faß 50er 59,00, do. loco obne Ff 70er 35,29. Still.

Magdeburg, 6. August. (W. T. B.) Zuter! bericht. Kernzucker, extl., von 922/23 —,—, Kort zuder, ex?!l, 88/0 —,—, Natpredukte, erfi, 756 Rend. —. Geschäfts3los. ff}. Brodraff. —, f. Brod raffinade —,—, Gem. Raffinade I]. mit Fa} ——, gem. Melis 1. mit Faß —,—. Sehr ruhig. Rob zu>er I. Probukt Transito f. a. B. Hamburg pr, August 19,30 bez. u. Gd., pr. Oktober 15,90 Gd, 15,99 Br., pr. November-Dezember 14,877 bez, 14,95 Br. Sehr feft.

Kölu, 6. August. (W. T. B.) Getreide- markt. eizen ziesiger loco 19,00, do. freue loco 21,00, pr. November 19,45, pr. März 19,75, Roggen hiesiger loco 15,50, fremder loco 17,09, pr. November 16,15, pr. März 16,55, Hafer diesica loco 16,25, fremder 15,75 Rüböl loco 70,50, yr, Oktober 65,90, pr. Mai 1890 6270.

Vremen, 6. August. (W. T, B.) Petro- leum. (Schlußbericht). Still, loco Siandard wBLite 7,30 Br. j

Hamburg, 6. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Leizeu loco rubig, bolsteiniscer loco 160—170. Roggen loco feît, me>lenburg, loco 155—165, do. neuer 162—172, ruff. loco rvbiz, 108 —112. Hafer ruhig. Gerste fest. Rüböl (unvz.)rubiz, loco 67. Spiritus still, pr. Aug.-Sevt. 225 Br, pr. Sept.-ODktober 234 Br., pr. Oktober-November 234 Br., pr. November-Dezbr. 234 Br. Kaffee fest, Umsay 1600 Sa>. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,25 Br., 7,20 Gd,, pr. September-Dezember 7,40 Br., 7,50 Gd.

Hamburg, 6. August. (W., T. B.) (Nab mirtagsberiht.) Kaffee. Vood average Santoi rer. Aug. 74}, pr. September 744, pr. Dezembe 74x, pr. März 1890 74. Behauptet.

Zu>termarkt. Rüben - Rohzu>er 1. Produkt Basis 88 9/3 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hawburg pr. Aug. 19,374, pr. Dezember 15,225, pr. Februar 15,27$, pr. Vèai 15,322. Fest.

Wien, 6. August. (W. L. V.) Werkretde- markt. Weizen pr. Herbst 8,67 Gd., 8,72 Br., pr. Srühjahr 2,38 Gd., 9,43 Br. MNoggen pr. Hero 798 Gd., 7,33 Br. Mais pr. Juli 5,42 Sd, 5,47 Br., pr. Sept.-Okt. 5,93 Gd., 5,598 Br, Hafer pr, Herbi: 6,73 Sd., 6,78 Br. i

Liverpooi, 6. Kugust (W. T. B.) Baumw wolle. (Schlußbericht) Umsay 7000 V., davon für Spekulation und Ecyort 1000 V. Fest. Middl. amerit. Lieferung: August 61/4 Wertb, August-September 65/322 Käuferpreis, September Oktober 53/64 do, Oktober-November 52/34 do, November-Dezember 5/64 Werih, Dezember-Januar 59/16 Käuferpreis, Januar-Februar 52/16 do., Februar März 59/16 do., Márz-April 537/64 d. do. 5

Glasgow, 6. August (W,. T. B.) Roheisen (Shluß.) Mixed numbers warrants 46 sh. 1?

St. Petersburg , 6. August. (W. #. 2) Probuktenmarkt. Talg loco 46,09, pr. Auzust 45,00. Weizen loco 11,50. Roggen loco 7,10. Hafer loco 4,50. Hanf loco 45,00. Leinsaat locu 13,79,

Amsterdam , 6. August, (W. T. B.) Gt treidemarkt. Weizen pr. November 204, vr. Viätj 210. Roggen pr. Oktober 135, pr. März 141418,

Amsterdam, 6. August. (W. T. B.) Zas Kaffee good ordinarv 51. Bancazinn 54.

Antwerpen, 6. August. (W. T. B.) E! treidemarkt. Weizen ruhig, Roggen fl Hafer steizend. Gerste behauptet. f

Autwerpen, 6. August. (W. T. B.) e leummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes,_ t weiß, loco 18} bez., 188 Bre, pr. August Ua Br., pr. September 18 Br.,, pr. Septen Dézember 184 Br. Ruhig. a. J

New-York, 6. August. (W. T. B} Waarex berich Baumwolle in New-Yort 11/16, j in New-Orleans 11,00. Raff. Petroleum 10 “/e fia Test in New-York 7,40 Gd., do. in Philadelp 7,40 Wo. Rodbes Petroleum in New-York 7,6 1004 Pipe line Certificates per S.iptember thers Stetig. Schmalz loco 6,65. do. Rohe u. Brot (09 Buder (fair refining WVéuscovados) PViais (New) 44 NMother Winterweizen 0 d 39. Kaffee (Fair Rio) 184 Mehl s D. 9 Getre:defraht 44. Kupfer pr. September 2 Weizen pr. August $58 pr. September ad pr. Dezbr. 873. Kaffee Rio Nr. 7, low ordin pr. Sept. 15,07, pr. November 15,02.

E M

j Alle Post-Anstaiten nehmen Sestetinng an;

j SW., Wilhel:nstraße Nr. 32.

| Das Abonnemeut beträgt vierteljährliÞ 4 A 50 S. | j für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expeditios i Einzelne Uummern kosten 25 s.

R

¿ 186,

ALEE

Berlin, Donnerstag, den $. August, Abends.

Insertiougpreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. Juserate uimmt an: die Köuiglihe Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1889,

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Landgerichts-Rath a. D. Quedenfeldt zu Berlin, früher zu Magdeburg, den oen Adler-Orden vierter Klasse ; dem katholishen Hauptlehrer Bol ewski zu Rozdrazewo im Kreise Krotoschin, dem katholishen Hauptlehrer Formanski zu Wartenburg im Kreise Allenstein und dem katholischen Lehrer, Küster und Organisten Apel zu Beberstedt im Kreise Mühlhausen i. Thür. den Adler der Jn- haber des P ieh Haus-Ordens von Hohenzollern ; dem pensionirten Bahnwärter Nehls zu Lüneburg, früher zu Bardowiek, dem Schmied Theodor Wolters zu Opladen im Kreise Solingen und dem Arbeiter Heinrich Opper- mann zu Reher im Kreise Hameln das Allgemeine Ehren- zeichen; sowie der Shwimmlehrerin Maria Seidenbinder aus Breslau, z. Zt. in Halle a. S., die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

den na<hbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Commandeurkreuzes erster Klasse des Herzoglich

braunshweigishen Haus-Ordens Heinrich's des Löwen:

dem Wirklihen Geheimen Legations-Rath Humbert,

vortragenden Rath im Auswärtigen Amt;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: | dem Hofrath und Chiffreur Oehlandt in demselben Amt ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordêns:

dem Kanzler-Dragoman bei dem Kaiserlihen Konsulat zu Moskau, Stillmark;

ferner :

des Offizierkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone: dem Legations-Sekretär bei der Kaiserlihen Gesandischaft in Peking, Freiherrn von Ketteler.

Deutsches Reich.

Dem Verweser des Kaiserlihen Konsulats zu Tunis, von Knapp, ist auf Grund des 8. 1 des Geteges vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit 8. 85 des Gesezes vom 6, Februar 1875 für den Amtsbezirk des Kaiserlichen Konsulats und für die Dauer seiner Lts heung die Ermächtigung ertheilt worden, bürgerli<h gültige Ehe- \ ließungen von Reichsangehörigen und Schutgenossen, ein- s{ließli<h der unter deutshem Schuße lebenden Schweizer, 6 raue und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu beurkunden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Kommerzien-Rath Dr. Egmont O zu Wüste- waltersdorf im Kreise Waldenburg den Charakter als Geheimer Kommerzien-Rath zu verleihen ; sowie

den Rentier Alfred Hammer zu Allenstein, der von der dortigen Stadtverordneten-Versammlung getroffenen Wahl gemäß, als unbesoldeten Beigeordneten genannter Stadt für le geseßlihe Amtsdauer von se<s Jahren, und

den bisherigen Bürgermeister Große zu Lüßten als besoldeten Beigeordneten der Stadt Wittenberg für die geseß- ihe Amtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Jn Gemäßheit des 8. 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben (Gesez-Samml. S. 327), wird hiermit zur öffentlihen Kenntniß gebraht, daß das im laufenden

teuerjahre kommunalabgabepflihtige Reineinkommen aus dem Vetriebsjahre 1888/89:

bei der Unterelbeschen Eisenbahn auf . 375 000,00

2) bei der Kiel - E>ernförde - Flensburger

Eisenbahn auf... , . , , 16800000 ,„

3) bei der Krefelder Eisenbahn auf . . . 63 000,00 f

4) beider Warstein-Lippstadter Eisenbahn auf 60 000,00 ,

daß ferner 7 h 5) das fommunalabg ihtige Rein- einkommen der preußischen Stre>e der Eisenbahn von berstadt na<< Blankenburg sowie der Eisenbahn von Langenstein nah Derenburg aus dem __ Betriebsjahre 1887 auf . Saa 60 303,30 M

fesigestellt worden ist.

Aus dem Betrieb der preußishen Stre>en der Eisenbahn von Blankenburg nah Tanne ist ein kommunalabgabepflihtiges Reineinkomwœen aus dem 1887 nicht erzielt worden.

Berlin, den 4. August 1889. R

Königliches Eisenbahn-Kommissariat. Bensen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

_Die Forst-Referendare, welhe im nähsten Herbst das forstlihe Staatsexramen abzulegen wünschen, wollen ihre Meldung bis spätestens E den 1. September d. J. einreichen.

Berlin, den 6. August 1889. Die Königliche F inations-Kommission onner.

.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige Privatdozent Dr. Arthur König zu Berlin ist zum außerordentlichen Professor in der uhLolopyl: schen Fakultät der Frü j= Wilhelms - Universität daselbst ernannt worden.

Bei dem Kaiser-Wilhelms-Gymnasium in Aachen if} der E Lehrer Dr. Weinand- zum Oberlehrer befördert worden.

Die Beförderung des ordentlihen Lehrers an der Ober- Realschule (Gueri>eshule) zu Magdeburg, Richard Kann e- giepe r, zum Oberlehrer an derselben Anstalt ist genehmigt worden.

Bekanntmachung.

Die in Gemäßheit der Bekanntmahung vom 27. März 1878 („Centralblatt für das Deutsche Reih“ Seite 160) beim Beginn des kommenden Winter-Semesters in der hiesigen Thierärztlihen Hochschule abzuhaltende thierärztlihe Fach- prüfung beginnt am 15. Oktober cr.

Die Meldungen zu dieser Prüfung sind bis spätestens zum 10, desselben Monats bei dem Unterzeichneten einzureichen.

Berlin, den 7. August 1889. h

Der Rektor der Se N Hochschule. üg.

Bekanntmachung.

In der Königlichen Berg-Akademie zu Berlin werden im kommenden Winter-Semester folgende Vorlesungen und Uebungen ehalten: Bergbaukunde I. Theil, 6 Stunden wötentlih, Geheimer Bergrath Dr. Hauchecorne. Aufbereitung - I. Theil, 3 Stunden wöchentli<h, Ober-Bergrath Haßlacher. Allgemeine Hüttenkunde, 4 Stunten wöchentli<, Professor Kerl. Allgemeine Probirkunst, 6 Stun- den wöchentlich, Derselbe. Löthrohrprobirkunft, 2 Stunden wöchentlich, Derselbe. Chemisdbe Technologie 2 Stunden wöchentlich, Derselbe. Eisenhüttenkunde, 4 Stunden wöchentlih, Geheimer Bergrath Dr. Wedding. Entwerfen von Eisen-Hüttenanlagen, 3 Stunden chent- lih, Derselbe. Mechanik, 6 Stunden wöchentlih, Professor Hör- mann. Maschinenlehre (eins{l. der Bergwerks- und Hüttenmaschinen), 8 Stunden wöhentli<h, Derselbe. Metallurgisde Tecbnologie, 2 Stunden wöhentli<, Derselbe. Markscheide- und Meßkunsft, 3 Stunden wöchentlich, Professor Schneider. Praktishe Uebungen in der Markscheide- und Meßfkunst, 2 Stunden wötentlih, Derselbe. Baukonstruktionslehre, 2 Stunden wöchentlih, Geheimer Bergrath Gebauer. Zeichnen, 10 Stunden wöchentlih, Ingenieur Brelow. Bergre<ht, 2 Stunden wöchentli<h, Geheimer Bergrath Eskens. Mineralogie, 5 Stunden wöchentli<, Profeffor Dr. Weiß. Mine- ralogis<e Uebungen, 2 Stunden wötentlih, Derselbe. Mineral- <emie, 1 Stunde wöcentli<, Geheimer Regierungs-Rath, reue Dr. Rammelsberg. Petrographie, 4 Stunden wöcentli$, Profeffor Dr. Lofsen. Petrographische Uebungen, 2 Stunden wöchentlich, Der- selbe. ritte Physiographie der petrographis< w* tigsten Mineralien mit Demonstrationen und Uebungen, 2Stunden wöchentlich, Bezirks-Geologe Dr. Koch. Geognosie mit besonderer Berü>ksichtigun des sog. Flößgebirges, 4 Stunden wöchentlih, Geheimer Bergrat Professor Dr. Beyrih. Paläontologishe Uebungen, 2 Stunden wöchentli<, Bezirks-Geologe Dr. Ebert. Allgemeine Geologie, 4 Stunden wöcentlih, Landes-Geologe Dr. Wahnschaffe. Geologie des Quartärs, verbunden mit geologishen Ausflügen, 1 Stunde wöcbentlih, Derselbe. Physikalishe und chemis<e Bodenanalyse, 1 Stunde wöcentli<, Derselbe. Differentiaïrehnung, 6 Stunden wöchentlih. Analytishe Geometrie der Ebene, 4 Stundèn wöchentlich. Darstellende Geometrie, 4 Stunden wöchentlich, Ingenieur Brelow. Uebungen im Laboratorium für Mineralanalyse: a. qualitative, 4 Stunden wöentli<, Profefsor Dr, Finkener, b. quantitave und

qualitative, 30 Stunden wötentli<, Derselbe. Arbeiten im Labo- ratorium für Eisenprobirkunst, 30 Stunden wöentlih, Geheimer Bergrath Dr. Wedding. Die Vorlesunger. beginnen am 28. Oktober d. I. Berlin, den 1. August 1889. Der Direktor der Königlichen Berg- Akademie. Hauhecorne.

Königliche Tehnisbe Hochschule zu Aachen.

Im Winter-Semester 1889/90 beginnen die Immatrikulationen am 1. Oktober, die Vorlesungen am 8. Oktober. Programme übersendet auf Ersahen das Sekretariat.

Abgereist: Se. Excellenz der Minister für Landwirth- schaft, Domänen und Forsten, Dr. Freiherr Lucius von Ballhausen, nah Oldenburg;

_ Se. Excellenz der Staats- Minister und Minister der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten, Dr. von Goßler, nah Tarasp.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 8. August. Ueber den Aufenthalt Sr. Majestät des Kaisers und Königs in England sowie die Veranstaltungen zu Foren Allerhöchstdesselben ent- Sea E den heute vorliegendèn Depeschen des -„W. T. B.“

olgendes :

Aldershot, 7. August. Die Revue, an der ungefähr 30 000 Maun aller Waffengattungen Theil nahmen, verlief sehr Pen. Das Wetter war prachtvoll. Se. Majestät der Kaiser trug die Uniform der Gardes du Corps, Se. Königliche Hoheit der Prinz Heinrih deutshe Marine- Uniform. Bei der Ankunft im Lager wurde Se. Majestät der Kaiser von Sr. Königlichen Hoheit dem Herzog von Cam- bridge mit einer glänzenden Suite, in welcher sh General Wolseley, die Söhne Sr. Königlihen Hoheit des F Christian zu Schleswig-Holstein und des Herzogs von Te> be- fanden, empfangen. Se. Majestät reihte Jhrer Königlichen Hoheit der Prinzessin von Wales die Hand und geleitete Höchstdieselbe zum Wagen, worauf Se. Majestät zu

ferde stieg und nah dem Manöverterrain galoppirte.

leih na< der Ankunst des Kaisers gaben zwei Kanonen- schüsse das Zeichen zum Beginn der Manöver, welhe mit großem Elan a wurden und etwa 31/2 Stunden dauerten. Die Operationen endeten mit der gänzlichen Niederlage der den Feind bildenden Seit ltnten. Kurz darauf nahm Se. Majestät das Dejeuner in einem großen Zelie im Lager ein, währenddessen si< die Truppen zum Parademarsh bereit machten. Der leßtere begann um 11/5 Uhr und dauerte bis 21/, Uhr. Der General Sir Evelyn Wood ritt an der Spitze der defilirenden Truppen, unter welchen \si< außer der Kavallerie, Jnfanterie und Feld-Artillerie au< das Ponton-Regiment, das Telegraphen-

ataillon, die Ballon-Abtheilung und das Pflegecorps be- fanden. Die Truppen defilirten in vorzügliher Haltung. Der Kaiser beglü>wünschte den Herzog von Cambridge und den Kommandanten von Aldershot, General Wood, zu dem guten Aussehen und der guten Haltung der Truppen. Nat- dem Sich der Kaiser von dem Herzog von Cambridge mit herzlihem Händedru> verabschiedet hatte, erfolgte die Abfahrt nah dem Bahnhof und von da aus mittels Extrazuges die Rüdreise nah Portsmouth. Von Portsmouth wird Se. Majestät heute Abend nah Osborne zurü>kehren.

Cowes, 8. August. Jm Königlihen Schlosse zu Osborne

lan gestern Abend Galatafel statt, an welher außer Sr.

ajestät dem Kaiser und Allerhöhstseinem Gefolge sämmtliche Mitglieder der Königlihen Familie, sowie viele hervorragende Persönlichkeiten, darunter die Minister Lord Hamilton und Stanhope, Theil nahmen. S | /

Heute befihtigt Jhre Majestät die Königin Victoria in den Gärten von Osborne House die Mannschaften des deutshen Geschwaders. Für den Abend sind Vorbereitungen zu einem großen Kunstfeuerwerk getroffen. Nach Befichtigung desselben begiebt Sih Se. Majestät der Kaiser an Bord der „Hohenzollern“, um morgen früh die Rü>kreise nah Deutsch: land anzutreten. i

Aldershot, 8. August. (W. T. B.) Auf den bei dem Früh- stü> im Lagerzelte von Sr. Königlichen Hoheit dem Herzog von Cambridge ausgebrahten Toast erwiderte Se. Majestät der Kaiser mit einem. Trinkspruh, in welhem Er ungefähr Folgendes sagte: Er werde stets die Traditionen guter Genossenschaft zwishen den beiden Nationen aufre<ht erhalten und hoffe, daß diese Genossenschaft lange bestehen werde. Hinweisend, wie beide Völker vor langen Jahren neben- einander ins Feld zogen, gab Se. Majestät der Zuversicht