1889 / 186 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

terem überbaupt ni<t gefahren sind, if die Angabe, j / i n TELSlen Gonces LONT Mais in QUS. die A Plähe our n E, Metptne vous 10 000 é auf Nr. 105028. 119 135. Aust vothanden, daß das Bauwerk no< vor Ablauf dieses Jah, E E î E B ET l a g E

E R E Oer 2e dem Unfall zu Grunde gegangenen 3 Gewinne von auf Nr. 5177. 38346. 90 351. n E E #* S o 0 ..= Ï eet Gere a Bi 2 E | ae Refe e zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußishen Slaals-Anzeiger.

b , . . . o e î î . . aue, n us r ee D.) Die «Hamburgise | 90 364, 21013. 25597. 28 709. 32205. 32348. 32412. | verbütung ein medico-me<anishes Institut, weldez j

Börsenhalle“ vernimmt von unterrihteter Seite, daß die Dampfe i ä der „Wörmann-Linie“ vom Herbst ab cinige Häfen der | 40088. 40415. 40562. 42870. 47206. 60483. 71110. | {gem der Säle des Ausftellungspalaftes ter dex ec , . le

Westküste Marokkos versuchsweise anlaufen werden. 78 234. 78 835. 89263. 89 742. 111 526. 116 4 ; ; : î ver 6, August, (W. T. B) Der S6nelldampfer , Columbia | 118 828. 120216. 128573. 132 759. 144719. 147 769. | ament Tie Mute or I Meinen r yaraten find (M y/N 186. Berlin, Donnerstag, den 3, August : E: der ¡Hamburg-AmerifanisGen Packetfabrt“ Aktien-Ge- | 148 005. 149 181. 159 625. 170 909. 189 957. von Zus<auern beranziehen. Dur Dampfbetrieb in Bet —— Kunft uud Wissenschaft

, gen 28 Gewinne von 1500 F auf Nr. 9480. 11602. | gefeßt, sind die Apparate dazu bestimmt, auf die Funktionen t Deutsches Reich Die nete Tala t D éeis grn in der Mün

Lizard passirt. 18 816 ; : 6, 37352, 3 ; 7. Z i 4 Bew i i j j 4 9 162. 41 227. 41873. 45 366. 56 276. ewegungéorgane einzuwirken, indem sie theils dieselben maschine „Allg. Ztg.* folgendermaßen geschildert : Die vor einigen Tagen fertig

London, 7. August. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer - i i i a; P 57 TT1. 64 368. : : b , theil i i : E : Pn E C E N P B s S Ls O Le Stellune ber Mast bele die Nie Min "Fräftezufenend E e tscher n llgebiets mit dem Anf f St ütu C E b 0 Piviloe m 8 wit n der Zeit vom 16. bis 31. Juli 1889 innerhalb des deutshen Zollgebiets dem Anspru<h auf Steuervergütung fol E : Í genden aht Statuen geshmü>t: Chemie (Bildhauer

heute auf der Ausêreise von Lond b D „| 171 882, 172823. 174105. 179383. 7 Patienten entspreherd motifizirt werden können ub ; i n ndon abgegangen. Der Castle i i 180726. 181 121. | ne, doß sämmtli<e Maschinen derart konstruirt b, daß elde baefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurüdgebracht worden find. Ingalbert), Naturgeschichte (Carlier), Physik (Lefeuvre), Mathe- ie (Mar-

Dompfer „Garth Caftle“ hat heute auf der Ausreise 38 Gewinne von 500 auf Nr. 403. 9000. 18 323. | ei i dew S . c Ls pD oa F E . s . . U fl 5) . a ; , M A M 2A An a E “nd e Moor * ift heute E E D L L N 244 F R M A, S7 811. ein iss ei Benugzung terfelben rollständig ausges<lossen ist, 710: Rohzu>er von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zu>er von unter 98, aber mindestens m enb | d d) S rbäologi B ut d * : ; i : . 85387. ; eipzig, 6. August. (Chemniy, Tagebl.) In diesem S oz. Polarisation. : queste), Philosophie (Longepied), Archaotogie (Farb. Qu dem 107 468. 111 043. 111 163. 111 505. i i ; 7 orne M 90 Proz. j : ; : ; ; <ten Giebel hat M die Naturwissenschaften (Sciences), auf 113611. 113 982. | bat der Bau des Reichsgerichts eine heblich Förderung e, 711: Kandis und Zu>er in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert, E nt E beta ie ‘Van A. (Tetioea] eg Im Vestibule

Theater und Musik. 115112. 115 694. 116041. 123 301 i i ogen

; ¿ i . 123557. 124541. | fahren und find die Umfassungsmauern bereits aus dem Gru i i ; i iejeni s S E E 2 A : ; j d annte Krystalls 2c. : i ; ; L e roll s Theater, E 4 19 340. 143 775. 150674. 158257. 161056. E Bekanntlich ist die Gesammtbauzeit auf 6 Zahr M | 112: Aller übrige harte Zu>er, sowie aller weiße tro>ene (niht über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zu>er in Es L, Pot e vie g er einmal, ; : , S Krystall-, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation.] örsâle U Mureans: die A Centralstiegen R einen ia monumentalen Charakter und führen in ein na< modernem Sti

A A E e Hrn. E wollte. Auch in Saflotube 7. Ana E s i teter Rolle zeigte der Sänger das, was an seinem Vortrage so gefällt, arlsrude, (. August. In der heutigen 3, G ; ; : 7 ließ ater au< wieder re><t bemerken, wel<he kleinen Mängel ne Rennen zu Charlottenburg. Mittwoc, den 7. August. | des Vereins deutsher Ingenieure wirbe der Reit per Mi Mit dem Anspru auf Steuervergütung erbautes Atrium. Zwischen den zwei Centraltreppen führt sonst so gefälligen Organ anhaften : seine Mittellage weist niht die I. Jugend-Rennen Preis 1500 Dist. ca. 1200 m. | ordnung vom vorhergehenden Tage bald erledigt und nah Genebmigu wurden abgefertigt : Aus öffentlichen Niederlagen eine Thür in den großen amphitheatralishen Hörfaal, Kraft und dén Glanz auf, dur welchen si gerade die hohen Töne aus- Hrn. v. Gossow's 2jäkr. F.-St. „Schneekoppe“ (3000 4) 46 kg 1. der von Hrn. Peters näher begründeten Re <nungsvorlage f oder F Die unter der 3000 Personen fassen fann. Oberhalb der Lehrkanzel ist zeichnen, Leßtere kamen dann au gestern wicder voll zur Geltung und Hrn. O. Germann's Ziähr. dbr. H. „Import“ (1000 #4) 56 kg 2” | 1890 erhielt Hr. Baurath Bissinger das Wort zu seinem Be rif & : amtlichem Mitvershluß wurden | das Riesenbild des bekannten Malers Puvis de Chavannes angebra<ht. trugen dem Sänger wiederholte Hervorrufe ein. Frl. Mohnbaupt | Mr. Brown's jähr. F.-H. „Alured“ (2000 4) 63 kg 3., Mr. F’ | über die Höllenthalbahn. Nach diesen mit vielem Beifall a i taaten zur Aufnahme in eine öffent- | gegen Erstattung der Vergü- Die Geschichte des Baues der neuen Sorbonne ist au< dadurch hatte als E u A übernommen, der sie nit ganz gere<t ine Le i H. „Detective“ (3000 4) 473 kg (tr. 48 kg) 4. E spra Hr. Tobell-Prag über die Bedin bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr E t atte As M den 7 aua n Sa e Villen ate Sre uit A A u werden vermochte. ie â i ill ni a< s<arfem Ka i itten: ei ungen, we i l ; ale ha L E e urüdgedor 4 VeTLION( Hr en,

f S S Elb a T e Bla AE N uen Af Jene; ne De Rol n ra e eigerung der Kolbenges<windigkeit, ins Verwaltungs-Bezirke. lihem Mitvershluß : 2 Millionen erspart hat, die für die Fertigstellung des zweiten, der Faculté des sciences gewidmeten Hauptgebäudes werden verwendet werden.

ür das heißblütige Kind des Südens passen, Ret water hielten s< Lônge weiter zurü> „Alured“ Dritter vor „Detective“. Werth: besondere bei Wasserbaltungen mit großen Teufen, unterli die Hrrn. Bussard und Nebe als Banditen; sie trafen in der Dar- | 2120 Æ der Siegerin, 950 4 dem Zweiten. „Shneekoppe“ Lee Mit Worten des Dankes an die Behörden , die Beriretee der | : E i Si stellung den rihtigen Charakter und trugen ihre kleinen Sachen mit | für 5000 G von Kapt. Joë gefordert. Stadt und des Polytechnikums, an die Presse, die Werksbesiter, ter 710 711 712 710 711 712 710 711 712 __— Ein werthvoller S<hag is. wie das „Sieben- Ges&i> vor. 11. Pasewalker Jagd-Rennen. Preis 1200 46 dem Sieger, | Karléruber Bezirksverein und den Vorst-ndsrath {loß dann i kg kg kg kg kg kg kg kg bürgishe deuts<he Tageblatt* berichtet, im Steinbruh von . 600 6 dem zweiten, 500.4 dem dritten, 400 6 dem vierten, 3C0 M rrlente den geshäftliben Theil der XRX. Hauptversammlung ait Apahida gefunden worden. Einige Zigeuner- Tagelöhner stießen während In der Philharmonie concertirt gegenwärtig cin italienises | dem fünften, Offizier-Reiten. Dist. ca. 35C0 m. Lt. Gf. Solms! | dem Wunse, daß deren Arbeiten dem Ingenieur-Verein und der ge des Grabens auf Mens<henknohen, einen Todtenschädel und mehrere Ordcster, die Banda municipale di Milano, welhe gleih bei | ° jähr. F.-St. „Ilona“ 714 kg Bes. 1.,, Lt. v Willih's a. F.-W. sammten Industrie zum Segen gereihen möchten. N gelbe Schmu>stü>ke, gelbe Erzstücke, weiter auf zwei \{<warze shein- ihrem erften Auftreten sich beifälliger Aufnahme zu erfreuen hatte. Es » Hornpipe* 73 kg (tr. 77 kg) Bes. 2., Lt. v. Kropff's s{hwbr. W. : G C ovinz Brandenburg 50 241 bare Cisenkrüge. Die Zigeuner trugen den ganzen Fund zu dem sind im Eanzen 60 Mitglieder, die in ges<ma>voller Uniform erscheinen, „Paroli“ 68 kg Ves. 3,, Major v. Treêé>ow's 5 jähr. tbr. H ., Raub- …_ Wörth, 6. August. Ueber die beutige Feier der Ent, Fr n A E 147 199 32 500 6 Pächter des Steinbru<hs, der den Schaß na Klausenburg brachte, Auf ihren Holz- und Ble-Instrumenten bieten sie re<t tüchtige | ritter“ 72 kg Lt. v.:Gräveniy 4, Lt. Frhrn. v. Zedlig's 6 jähr. hbr. hüllung des den am 6, August 1870, gefallenen Bayer; (lesien . 4 : 51100 834125 57 685 =— ihn hier von einem Goldarbeiter \{äßen ließ, beim Stuhlri®teramt Leistungen dar; das Programm seht si< vorwiegend aus | W. „Nimble Di>“ 723 kg Lt. v. d. Lühe 5. Mühelos mit acht hierselbst errichteten Denkmals wird dem „St.-A. f. V“ ' Sawsen, eins{l, der {warzb Meldung erstattete und Dr. Heinri Finaly, den Kustos der Werken italienis<er Künstler zusammen, bringt aber auch deutsche Längen gewonnen; zwei Längen Fahintcr „Paroli* Dritter, eine halbe berichtet : Die Feier der Enthüllung des Bayern-Denkmals ist beim berr i Unterberrshaften . E 260 327| 1 035 167 100 000 Alterthümersammlung des Siebenbürgischen Museums, von dem Kompositionen, wel>e exakt vorgetragen werden. Das Publikum ver- | Länge vor „Raubritter“. Werth: 1310 & der Siegerin, 580 4 dem | lichsten Wetter aufs Schönste verlaufen. Die Gehöfte des Städter! Sésleswig-Holstein. . . 28719| 21856 : 4 846 17 000 Funde verständigte. Die Schmut>stü>e ergaben sich als Gold, hält si den fremden Gästen gegenüber sehr wohlwollend urd läßt | Zweiten, 480 4 dem Dritten, 380 H dem Vierten, 280 6 dem prangten im S>mud> grüner Gewinde und von deuts<en Wayre Hannover E I S S die vermeintlichen Eisenkcüge als Silber. Dr. Finaly erstand A n E n E Das dias Concert nahm Gan: Preis Wolffsb ; und N E P Eee Ekrenpforte \>aute den Barern cent: 5 Rheinland . L, 435 800| 205 026! 91 250! M gu E 6 S E A a i vorigen en besonders wohlgelungenen Verlauf und gab den Zubörern wi 1]. Preis von Wolffsbera. 1500 4 d i gegen, welhe von Sulz her zum Feste zogen. Di d 4 E | Z agen jeg man auf einen neuen ' L Den ie k f Ae rihtcte Seite zeigte die blauen S Ren Sa. Preußen 878 363| 1443 373/ 240 725 236 522 E und au sofort für das Museum erworben wurde. Der ganze 69 864

den Vortragenden Anlaß ¿um Ausdru> gegenseitiger Sympathie. dem zweiten Pferde. Jo>kcy-Hürden-Rennen. Handicap. Di S : ¿ gegenseitig ympathie Hrn. Hübner's 6jäbr. br. W. Brillant- La W B ea. 3000 m. S@warz-weiß-roth.* Eine Germania u : 1 1 S 5 | und besteht nun aus folgenden Gegenständen: Zwei ganz {warz

( ) 704 kg 1., Lt. i nd eine Bavaria ftand M B 795) 337 082| ; 7 : ; } : beiden Seiten, davor die Büstcn Kaiser Wilhelms I. und König SaGfen, N 16 202! gewordene Silberkrüge, an den Seiten mit Reliefarbeiten; beide

: . Graf Hallwyl’s 4jähr. br. St. „Zauberin® (2500 A) 63 kg 2 : ; i Mannigfaltiges. Graf Arco's 4jähr. F. St. „Land's End“ ( 1500 M) rot E ¿"N Ludwig's II. Eine prächtige Via triumphalis durzog die Hauptstr; M Baden 9 764) Krüge vollkommen glei, die Reliefs einen Faun und eine Bacchantin Preußische Klasserlotterie Gefallen mit zehn Längen gelandet; dieselbe Distarz trennte „Land's | der Sfadt bis zum Festplaß. Das Denkmal erbebt s< auf eira Kissen S 741000 | in vier verschiedenen Tanzpositionen darstellend. Ein massives

(Ohne Gewähr.) : Se i O - Safda an der drittleßten Hürde gefallen. Porte Uh eaen Grabfammer, zu der in der Mitte eine eise M Braunschweig 78400| 92192) Bei der gestern fortgesetzten ; iehung der 4. Kl nicht efordert E 200 E O San muroe E t [ R ea E E No Deoniene Reliefbilder cin Anbalt . S 83 975 l darauf ein Goldkreuz. Fünf Stü> hängende Quasten a.it emaillirten 180. Köniagli Tg ? g der 4. asse i L r n i gefügt, we he die Namen der S(lachten tragen, worin die Bayern N 904 647 eau ems o u u 1 E gas ua u: u pi «Königlich preußisher Klassenlotterie fielen in | . Feld-Jagd-Rennen. Preis 1500 4 dem Sieger, | gefohten; Frauengestalten, wel<e Palmen tragen, krönen tie Namn M nug... ._1782697_ | Guben Qu m>lliver Stegetring, Qm Tol umer en san der Nahmittags-Ziehung: 00 M dem zweiten, 300 M dem dritten Pferde. Dist. ca. 3000 m. | Mit Siegeskränzen. Ueber diesem Unterbau erhebt ih auf den ; ; | : Si : Namen „OMHARVS“. Außerdem Menschenknohen, ein Todtenkop\ 2 Gewinne von 15000 M auf Nr. 73 851. 87288 Lt. Gf „Hallwvl's 6 fbr. s.H „Androcles* (1500 4) 65 kg 1 A E Siegesgruppe. An der Stirn trägt der Soil 6 N eberbauns L L N 3102 977 N 240 725] 1 249 735] 8306 386 5 187] 2849927| 45785) 94575 D E MICREROS delubert hi is den danten Ae s NN i F 5 195 rn. Adrian's 5 jähr. \<w. W. „Bla> Prince“ " } die Inschrift: „Bayern seinen gefall Sbnen* hinténe ; ierzu in der Zeit vom 1. Augu | | r. Finaly folgendermaßen geäußert: „Der ganze Fund ist ein Gräber- d Z Gewinne von 10000 / auf Nr. 168 956. 181257. Feb Em. v. Oppenheim's ite, “a Prince” (500 4) O0 L im Jahre 1888, pern de efal enen Söhnen“, hinten: „Erriót bis 15. Sulî 1889. .. . . . . [286 982 607/127318983 13 721 960/191559420 23 067 152/_2 616 144/73 641 638| 1 053 985|_1 438 09 fund, weldper jeoknfalls aus der Zeik stammt, in welder die Ofte i 4 mit je a wonnen; 5 n der ronzegruppe i î Zit ati j c 917598! c F c othen no actien bewohnten. B i 1

| ngen gewonnen; fünfzehn Längen zegrupp e eine gewaltige Siegesgöttin dea Zusammen . . . 290 085 584/129217596/13 962 685 192809155 23 373 538| 2 621 331/76 491 565| 1099 770| 1532 670 istorish nicht bekannt, aber so viel ist gewiß, daß der gothise Fürst

8 Gewinne von 5000 4 auf Nr. 4697. 23 678. 51 669. | ¿zwishen dem Zweiten und Dri über einen die feindli j ar. : : tten Werth ; j Kranz über cinen di dl | | : be

64 427. 112 045. 155 147. 156 009. 158 374. 460 4 dem Zweiten, 260 4 dem Dritten, „Androcles* mut, ge | bayerischen Krieger, der pie ahne im Tode umklammerita M l demselben Zeitraum des Vorjahres [298 736 879125098667, 8 649 002/101835205/26 475 659| 4 815 92442 383 580| 881 114| 198 434 | (dessen Grabezs<mu> der gefundene Schaß bildet) ein Christ war 31 Gewinne von 3000 / auf Nr. 6744. 13 397. 13 939. | 1520 #4 zurü>gekauft. zershofsenem Rad vervollständigt das Bild. Zu Füßen der Grupte Berlin, i August 1889 und etwa 285 bis 325 n. Chr. lebte.“ Lear Pulszky, Direktor des

16 344. 19651. 20446. 30298, 37282. 46211. 47840. V. Ernte-Jagd-Rennen. Preis 2000 # dem Sieger, | ruht ein gewaltiger Löwe. Das Denkmal steht inmitten eines Krieger erlin, 1m Aug = Kaiserliches Statistishes Amt Pester National-Museums, hat an Dr. Finaly die Aufforderung ge- e L n g O, 106 395, 115 410. 117 270. Verte De weiten, e t dem dritten, 300 K dem vierten E I auf das Reihste und Sinnigste ges<müdt A Vextretung E | L Bt Lr Bene s e fru O E lis gus n e Muscang, tei: . : ° ; s 5 e erren-MNetten. ift. ca. 4000 . SFoë's 6iâ nd. Don r zo t i î : s 7 j eit au die an der Eröffnung des neuen Zlene - 131 822. 134688. 135024. \hw. W. „Mohr“ 774 kg Mr. Hill 1, "Lt. S R T Sulz kommend, in Wörth E e Ene t a von Scheel. nehmenden ausländis<hen Gelehrten weilen werden, ausgestellt werden.

136 772. 147198, 150967. 155008. 157241. 175716 ü 183 64 18 2 2 i Z br. St » Modell“ 67+ kg Lt. Gf. Hallwyl 2, Lt. v. S . 704) Münghenern, Schwaben und Oberpfäl ern, d di , [ 4 8 738 6jähr. F.-St. „Morning Wire* 75 kg Bes. 2 9! it s die Pfälzer. Dazwiscben marschirten S ällen S A S

30 Gewinne von 1500 4 auf Nr. 6543. 7578. 7659. | Längen gewonnen; „Morning Wire“ nah einer Weile Dritte. | Kriegervereine in die Stadt. Die Bevölkerung der Stadt und Un- 5. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells< . Kommandit- l - i

9223. 13543. 16468. 24289, 39822. 42119. 47279. | „Sacteur* au ; * refü i i iaestrs ; e Ds a0 : ; 9. | «S êégebro<en; „Vagrant“ refüsirte. Wertb: 2360 gebung war gleihfalls herbeigeströmt. D ' i s ; ® ® 2 O M 62 325. T8566. 94976. 96480. 99 136. 108997. | Sieger, 760 Æ der Zweiten, 460 46 nes L O und Kriegervereine ordneten sid E das bla ech vrrbalteA Denkmal J E Biravineen u. dergl. c entlî CT Nun ci V 6. Berufs-Genossenschaften. E A j A 504. 129 902, 132 300. 147 961. 154 511. 600 VI. Spree-Hürden-Rennen. Preis 1500 4 dem Sieger, Viele bayerische, badische, württembergishe und preußis<e Offizier 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. : 42 7, Wochen-Ausweise der deutshen Zettelbanken. . 174344. 179564. 179713. 179853, 189578. E Den weiten, 300 # dem dritten Pferde. Handicap. Dift. | waren zugegen. Nah einem ergreifenden Chor des Straßburger 4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 8. Verschiedene Bekanntmahungen. 189 836, ca. m. Mr. G. Long's 3 jähr. br. St. „Alma“ 524 kg 1,, | Nännergesang-Vereins hielt General-Lieutenant a. D, von Gropper dit 31 Gewinne von 500 6 auf Nr. 1712, 22 526. 24275. P R 4 jähr. dbr. St. „Calpurnia* 644 kg 2., Kapt. Joë's Festrede, die, nahdem die Hülle vom Denkmal gefallen, mit den : ; 29356. 30549. 34623. 36095. 45792. 46 510. 53 162. drittebalb f eJongleur* 50 kg (tr. 51 kg) s. Mühelos mit Es \{loß: „So weihe ih das Denkmal den treuen Todten zu 1) Steebriefe 4) Karkau, Joseph, geboren am 2%. Oktober | 32) Louvain, Adolf Nikolaus, geboren am | 60) Renaud, Ludwig, geboren am 22, Mai 1864 56159. 56 750. 56858. 64881. 85529. 86 749. 86973 x i angen gewonnen; zwanzig Längen hinter „Calpurnia“ ankbaren, ehrenden Erinnerung, den Lebenden zum Gedächtniß an deren 1863 in Treméry 18. April 1864 in Vaur, zu Plappeville, 2 90 319. 90 334. 92015. 98622. 110066. 127541. 133 777. R e S1 2 1680 M der Siegerin, 560 # der Rd iniE A Mi Sdhne and Err u E T heiliges ed und Untersuchungs - Sachen. 5) Hofmaun, Johann, geboren am 29. Sep- j "A Fugiri, An Audia Alfred, geboren am G LERLG, Viktor, geboren am 11. Februar 1864 r : E ° , . l „auf die S nkel. In i werde : ; ; 4 ille, u Romba, 134078. 151452. 162111, 163485. 166 704. 169652. e | dingepflamt, die Liebe zum Vaterland und der bapecisde Bus: > F (2276) Steckbriefs-Ernenerng. le aazenot, Jatob geboren am 26/ Dezember | 3H Patard, Julius Joseph, geboren am 3. De- | 62) Módot, Iulius, geboren am 17. Februar Die Kaiser-Wilbelm-Brüd>e i : E reue fest ! 1ürmisches Hurrah folgte diesen Worten. Set. er unterm 8. August inter den früheren | 1863 in Woippy, : zemkter 1864 in Vionville, i 4 zu Romba, 2 - Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klasse | Vollendung entgegen, Man ist, wie das B Seebtabte E AUSe Hoheit der Prinz-Regent hat!e zur Shmüdurg F Sdbathtmeister Leopold Löffler, geb. am 21. De- | 7) Bertin, Wdwig Adolph, geboren am 9. Fe- | 35) Hurlin, Emil Franz, geboren am 13. Mai | 68) Wery, Franz Eugen, geboren am 13. No- 180. Königlich preußisher Klaßsenlotterie fielen in der Vor- | tbeilt, bereits mit der Aufstellung des zweiten von den vier für die MEIQIO, FIEN PIRONIOON LAeVORERFQA, AUGUDE er 1862 zu Gr. Neudorf, Kreis Bromberg, | rur 1863 in Ars, zuleßt in Gorze, 1864 zu Fleury, i vember 1864 zu Sablon, - ; mittags-Ziehung: | An en (anten Sbm Dbelioten fertig geworden Rom, 7. August (W. T. B) Nach ciner Meldung der e A i 189 e 9) Vonguet, X (u Mime, geboren ay: 2% Der M E Zas A N Sa ant R : =- L u teler trägt, w î j 2 E SE : e e r eLeung U P Ee Te L 863 i ; u Plonchyeur, : A , ; e t Gewinne von 15000 auf Nr. 30161.. 82554. Bruftpanzer und ate: al u Ae Sb O, ronteuen ggen A A g e i 2 ev St. E ist „die Fiel Königliches Amtsgericht. s A J S s ctien n D? Aiguû y 37) Poinsatte, Hubert, geboren am d. Juli 1864 L F Ferdinand, geboren am 16. Juli 1864 : germani 5 ; ; : Í , um den Monte Rosa j L E Ars, u y rafe, _| zu Scy, : i en Helm, umgeben von Waffen- und Feldzeihen. Es ist | besteigen. [22763] Ste>briefs-Erneuerung. o Dos: Johann Franz, geboren am 4. Sep- ' ¿U Ab U ote, Joseph Eugen, geboren am 11. Mai 0) E S tus tor, S U E nuar * zu em Trt,

92 ; : ; 7 tember 1864 zu Ars 1864 zu Béchy, 1 : meister Johann Gottfried Menzel, geb. am 21. Ok- é 14 l 1864 | 39) Barrat, Karl Julius, geboren am 24. Ok- | 67) Quenette, Julius Nikolaus, geboren am L BERE Guse, roten aus 1%, Apel i 1864 zu N a. Nied, 30. November 1864 zu Eply, zuleßt in Montigny,

iht voms8, August na< Mittel-Schweden fortges<hritten, in der \üd- | blissement : : i / ; : d; Avfana bs Guciie-s A : tober 1833 zu Gr. Kayenau, evangelis<, erlassene ; r hr. Anfang | Swnoor mit Frl. Shulte (Harsefeld). Hr. Ste>brief wird hiermit erneuert. s 19) Eli; Desiderius, geboren am 11. Mai | 40) VBenetton, Josef Adrian, geboren am 28. Ok- | 68) Levy, Julius, geboren am 12. Juli 1864 zu

M oraens, lihen Ostsee stellenweise stürmishe Westwinde ver- | des Th

f l o ters 74 Uhr. Regi ursahend. Jn Deutschland ist das Wetter kühl S ounabenda Dieselbe V Me S N efeendar oI9! In: Mets, Us s i

d Dn Veut<tar : fübl, d: orstellung. j ; uttstadt, den 14. Juli 1889. i Tbee TNEL Iu Gauvcelles a Med, T i

an der Küste trübe, ir Bianenlande beiter. ügen: Im herrlichen „Sommergarten: L a A s s (Trier). s " Königliches Amtsgericht. O Saiee, Mathias, geboren am 8. April | 41) Hasteuteifel, Zuni, gewren am 1. De- | 69) Cahen, Jonas, geboren am 30. April 1864 N , i ; - Fest. roßes ilitär - 7 : in ohn: rn. ustav von L R R ember 1864 in Flocourt, zuleßt in Meß, zu Ay, Im östlichen Deutschland fanden Gewitter statt. Concert. Gastipiel der 1. ruf n Dele lesen (Dolgen). Hrn. palte Lothar Ze@lin 25227] Steckbriefs-Erledigung. O Lobabacs, Georg, geboren am 21. April i 42) Arnould, Splvain, geboren am io. Januar | 70) Leblanc, Karl Eugen, geboren am 25. August Der gegen den Arbeiter Karl Jul.vs Zimmer- 1864 zu Ars, : 1864 zu Kurzel, 1864 zu Brittendorf,

Deutsche Seewarte Sänger- und Tänzer-Gesellshaft „Fw a erpen\Hhl = j e : : „Iwanow“. Auf- el euse). Hrn. Professor Richard An l i Zimme i M Üß (Bonn). Hrn. Amtsrichter Hundoegget maun, am 17. April 1846 in Deey, Kreis Soldin, 15) Mignerey, Emil, geboren am 27. Oktober | 43) Broignez, Franz Emil, geboren am 25. Ja- 8 Diuiaime, on Es, geboren am 27. Januar 1864 zu Brittendorf,

treten sämmtliher Spezialitäten. I ——————— (Runkel a. d. Lahn). Hrn. Landmesser V. geboren, wegen Unterschlagung in den Akten 93 D. nuar 1864 zu Kurzel, Blaschke (Breslau). Eine Tochter: m. 675, 88 unter dem 9. Dezember 1888 erlassene e ei [bert Marie, geboren am 21. Mai | 44) Lecomte, Leo, geboren am 10. Juni 1864 zu | 72) Bayer, Eugen Frarz. geboren am 25. Ofk- S 16) Navel, A , g : tober 1864 zu Haiß

‘wolkig T e at . er- A ¿ wolkig T a etne ¿O et st-Theater, Dresdenerstraße 72. Meister Srelberrn Gedult von Jungenses “ebet O zur genommen : 1864 zu Ars Kurzel, 73) Gaill Martin, geb 5. Juli e elmftadtische g: e junge Garde. Ges Urzburg),. Hrn, Pastor Pistorius el. Un, den 2. Augu . ; l 45) Pl ikolaus, geb 16. April 1864 Gaillot, Franz Martin, geboren am 9. Iult hes Theater. elangêposse in Dohnow). Hrn. Adolf Den aee Geibr@ Königliches Amtsgericht I., Abtheilung 93. O) Mor Si, gebotca aus G Bis, 1008 zu 0 ags D RA Gr, 08 1A 16800 Pournoy la Grafe, l 46) Beauchot, Alfred, geboren am 26. Oktober alle, wo nit anders angegeben, zuleßt in ihrem

Regen i ; 4 Akten von Ed halb bed. Freitag: Neu einstudirt: Giroflé-Girofla. Lte Ubei Iweise * Uen und Leop. Ely. Gesangs- è zu Ars, n G. Görß. Mußk Hrn. Ernst Sieverts (Dresden). i 8 usik von Franz ( ) 120743] Ladung. ie Eduard Franz, geboren am 3. Juli 1864 zu Flanville, zuleßt in Eainev, a a Or A jegt ohne beannten g A elix, geboren am 16. März | und Aufenthaltsort abwe}end, wegen ziehung der

fededt Komische Oper in 3 Akten von Albert Vanloo und Roth. Anfa g E E, Gest : O estorben: Frau Martha Stange, 5 Blod, Der A>ergehülfe Wilhelm Jacob, 36 Jahre alt, 19) Nospelle, Franz Leopold, geboren am 12. Juni 47) Bouzendorff, ¿ Wehrpflicht wird zur De>ung der die Angeklagten eß, ehrpfli

St Petersburg| 754 bede>t Eugen Leterrier. Musik von Charles Lecoc : Moskau... | 758 wolkig Im prachtvollen Par? um 6 Uhr: Großes Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. (Berlin.) H Fretà [ Thor! : Elîte-Doppel- , A In Vorbereitung: Flotte Weiber. [ r. Postsekretär a. D. Kar geboren zu Golmba<h bei Holzminden, zuleßt in ; ite-Doppel-Concert. Auftreten erster Gesangs- Ak Gesangspofse | mann (Berlin). Hr. Ober-Stabsarzt a. D. Sebexen wohnhaft, dessen Aufenthalt unbekannt ist, n RE Gusiav Adolf, grboren ani: 19, Ja- E e ‘Auauft, “eboren am 8. Mai möglicherweise dreffenden sten Geldstrafen und er Kosten des Verfahrens in Gemäßheit des S.

Cork, Queens- ; town und Instrumental - Virtuosen und d in 4 Akten von Leon Treptow. Couplets von | Sanitätsrath Dr. u be ;

Gberbouta / u S portia Anfang der Vorstellung 7 Ubr nd des Ballets. | Gustav Görß. Musik von Franz Roth. (Novität !) Ha 208 Christo Ota M L 1 O zur Last gelegt wird, in der Nacht E nuar 1864 zu Ars, 1864 zu Rollingen, L

elder ., 764 wolkig e U N I e: Giroflé : Girofla. bei Tessin in Me>kl.). Frau verw. Oberst Ida Philipp Rabe ie Sol M Sale Del S oepeclis 21) Woher, Alexander, geboren am 15. Sep- Manier, Nikolaus, geboren am 17. August Flo E e U St. »

: arl: s - : : e a ; u Augny, : „V. d1 ( o

wolkig : roßes Parkfest. Byzan Wissenschaftli<hes Theater der Urani gon muth, geb, von Horn ae D zißhandelt zu baben und zwar gemeinschaftlich mit e AndrE Julius, geboren am 16. April 1864 50) Job, Peter Hypolith, geboren am 5. Iuli | mögensstü>ken, eventuell des ganzen im Deutschen

t 1864 zu Borny, Reiche befindlihen Vermögens derselben angeordnet.

Ut... l 0 dm imburg .. | 762 wolkig!) AmIGe MaR,, a, | Frl. Julie Brohm (Seehausen i. d d Anftalt für volksth. Naturk ; v Sen E nderen Vergehen gegen $8. 223, 223a R.-Str.- l St. { unde. Freitag, on Puttkamer-Sellin To<hter Margarethe (R G.-B. wird auf Anordnung des Königlichen Amts- m S Tollin, Guitab Alexander, geboren am | $1) Mariin, Franz, geboren am 26. Mai 1864 | Meg, den 31. Juli 1889. Kaiserliches Landgericht, Strafkammer.

Neufahnde 7 walte Abends 7# Uhr: „Von der Erde bi t 3 d ; Memel | 769 Bde Kroll's Theater. Freitag: Gastspiel des | Monde.“ n E E Soi "Rudolf (Leipzia Neuvet, O en Gier gerihts hierselbst auf den 5. November 1889, | g, Februar 1864 zu Corny, zu Borny, PVèünster .. | 765 bede>t Martha, (Kab L "G off se. Carlotta Grossi. C ——————— bahn-Betriebs-Inspektor Jenny _Siegling, geribt bie R T ione deen Sha bei L E, Belix, geboren am 20. August 1864 M og ot, B. Mee drBoren gut Ff. BuEs A —— . : Fr. Grossi. : Fr. Heink. v L j Î 1 . tte, in Devan onts, / Wictkcbar j 766 worenios Lyonel: Hr. Bötel.) A E VOE r: , Kap O (Das io). 26 Her tsbesiger uents<uldigtem Ausbleiben wird zur Hauptverhand- | "95 Rézer, Heinrich, geboren am 18. Juli 1864 | 53) Vuzy, Alfons, geboren am 17. Mai 1864 in llître>u München . . | 768 E Sonnabend : Maurer und Schlosser. Familien-Nachrichten, Julius Burand (Gr. Trampken). Frau Rie “Drtm, L Or zu Gravelotte, / Longeville, j 2) Zwangsvollstre>ungen, Themnig .. | 766 beiter Bou been Mbit e vor und na der | Verlobt: Frl. Mathilde Bleißner mit Hrn Ferungt-Vaumeifter Helene Luyken, geb. Schulte S M e, E an ga ain Ny. Ara Ie, Lo n r S, Pes i Da O Aufgebote, orladungen _ dgl. Sin: | 204 (DAW 9wolfig-- | 18 | ded Sommecgaziem, großes Voppel-Goncert Anfang | Mareare he ‘Kand Bete Pee B gere E | Verichtashreiber des Königlichen Amitgeridts. "9H Duealse, Paul Ludwig Felis Marie, geboren | | #8) Colin, „Heineis Karl, geboren am 31. Dke | [p ag der Séeiterin Auna Barbara genannt Breslau. , der Vorstellung r. f "ee : é s E 11. Juli 1864 Ares, ober 1864 in Montigny, uf Antrag der neiderin Ann 5 | Ie ONO Ee e (2D D E LBWET Delene. von Broke L oa L E Redacteur: J. V.: Dr. H. Klee. L 98) iabaer, E eboren le 20. Oktober L s A Julius, geboren am 21. Novem- R Hanf zu e E A cir ed. : : E LE t O C TOES n der Strafsache gegen : 1864 in Novéant, er n Montigny, auf Grund des AUerhoc L Belle-Alliance-The itag: Schobert (Altenburg—Gößnig). Frl. Adolpbine Berlin: E E 1 i 57 b 31. Dezember | 27. Oktober 1884 ausgefertigten, auf Inbaber lauten- 3) L s<were Böen. 2) Nahm. Gewitter. Unser Gast. A S Bea D R Mitte Seins Hollag E E Verlag der Expedition (J. V.: Heidrich). in Gans let Pole A Sd D s 20" Ia6A in E oos, an Om as Montimo, A E iy | den Schuldverschreibungen der Königlichen Residenz- E der Witt | Sil n Mari | ping (Omecateage eret mit en, Zobannes Übe | Dry de Nerddeuticen Budruderei uns Beieo® F 2 Graudidiex, Louis Mie eboren am 26, No- | 0) Kbort, Lans, geioéen am 8, September | 39) Wande (ebt L leg! io Chan, *- 9 | Wgcerdert-spesiens in tem auf Mittwodh Urter ziemli starker Zunahme des Luftdru>s i m herrlichen ommergarten: Dreizehntes | VereheliGht: : ; , erlln et mstra r. 04 er 1863 in Chesny, 1864 in Rezonville, ruar zu Maizières, zuleßt tin Ghesny, : E E e m | Elite-- 2 ; Z E : Hr. Ingenieur Otto Brans L s 3 ; 5 É 22. Feb 1864 | 1. November 1893, Mittags 12 Uhr, an- Nordseegebiet ist das gestern erwähnte Mien Brillaute Simgitreten sämmtlicher Spezialitäten. | Frl. Adele Weyer (Essen). Hr. iat VierVBeilage nf in daten, Julius, geboren am 3. März 1863 80) R Ia Karl, geboren am 20. August A A , A L E am 22. Februar D E O bobétecatie {an Nel e a ation des ganzen Garten - Eta-' mit Fil. Hedwig Pfalz (Leipzig). Hr Wilbelm ¡(einshließli<h Börsen-B ilag ) O li f M s : E ¡ en-Beilage).

Preußen.

O O

300 00 0 117 006 2 432 921

oil | pak 00 =J O I on I [S

goldenes Armband. Ein Theil einer kranzförmigen Goldplatte. Ein

| , , größeres und ein kleineres emaillirtes Goldbaftel. Eine goldene Fibula,

45 573

L41444 FEEELTTA ELETLELTA

S e e eo e «o

C ce S T

[p

red, in Millim

Wind, | Wetter.

n V Seljius

Temyeratur 59 (S. =—4- H

[Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres

J [J o

iMullaghmore [SO Aberdeen .. | 763 [W Chriftiansund N Kovenhagen . W Stodtholm . | 752 |S Haxaranda . | 752

_—I=I No N I

bad bd B pk C0 D bd L

M | N D D U hd ad DD D | E C C C J A DD A