1889 / 187 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D. Thonr.u Ibanm: ! do. Verzin. Vetrol.! do. to. St.-Pr Dort. Bravere:| do Vinton-Brauer ilenburg. Faitur Façonsém. S.-P. Reder D E Frankf. Brauerei; ( Serrcsb. Giasd. |—- Tadb.&S Blda. Glüdauf .. .. . 20. O Grepp Werte cu. Sr.Lir. Cer.-S.) Sum}. Swtwaniß N23 Furt 528. Cn. Hale Mas&inentf.! l Hamb Umk. Pf.) Heinristall . . | Dis. Ntein. Bow Hoefel-Br Düfk.| Int. Baug.St.-P.) tsr -Durl, Pfdb 2 Kg. Wilh. Bro.-V.! Konigsb. Pferdeb. Langeni. Tu&&f. cb.! Leyk Foitbai Pat. Lihtrf. Bauverein! do... Lä.u.T.-&.2C Lind. Br.Br.&@M.28x Wtbring. Gifenw |—! Mass. Anb. -Bkg | È tel. Mas. cv.! M cbeltr. Ses. neue! Ms5ll, u.Hlb.Stet.! i Men, Brauh. cv.i & do. do. Vrig.-Akt.|— Niederl, Kobler. fienburg, Œijen.!5 Nürntg. Brauzrei 25! Dranierb. Genn (0 tis. do GSt-Br l Pomm Mai. Fb.!3i Potsd. Straßenb 9 do. do. ccv 3 Rath. Opt. Fabri?! i¿ Rb. - Westf, Ind 3 | Mostc>. SHi?bau 0 Sä. Bußftablf Sä! Näbfad.-F. SägsisheStiZ2m. SüiDpferc Pricf. Sl. Gas A.-GBef. Drfta Ses, Hu> Stett.(n.)Dpf.-C 5 tobwafier. . 1) tralf. Spielkart |5 do. St.-Pr.3 udenb, Maschin. dd. Imm. 422/013: Tapetenfb. Nordb. Tarcneowi ( do. ; Union Baugeself.! Ber.Hanfs{l. Fbr. Vikt -Speicher-G./ 5 | | Vulcan Bergwerk! —|— 4 | Weißbier (Ger.)c.! 8 |—|4 | —,— do. (Bolle) (6 |—#4 | 129,89G do. (Hilseb) 7 4 | / 118,69 bz Estf.UnionSt.Pr 10. —6 | 1/7. 00n.1200/138,90B Wissener Bergwk.| 0 |— 4 | 1/7. | 600 133,70bz L2zitzer Maschinen 18/—- 4 | 1/7. | 300 |280,00B

jak dund pad

y tr A Vak C).

D Sam, Sag

Lan 124 “n P E C C e

A Sis

162.756: G 61,00bz& 133,59 v; B 138,75 bz & 85,75 bz B 99 25 301,00B 182 0063 G 147,756: B 311.1068 156,006; S 118 606: 24,20B 142 0CB 112,60

| 560 C60 ICEE S ¡ 200 300 | 4 | 50c èC 606 | £5006 3995 | 300 | 1009 | 309 | 500

800

bei ek pad ps pu T T brd verd dad

1

ao! æom! langs

«Wn e C Vie Min o. f De Wf 16 Dn dn F A I Ma a Ga d D Î R,

-

jus jeudk

ia p

A drs gm en} pad jd dai peaî pu 2 e

* Wes 1 ia, 0 0ER S

D I tr C)

j i fin C

wt

ns (7

| o:

34 00B 509 140,750 B L150 [103,50G 390 [177,506 500 1110,50G | 1000 1209,00B 1500 |—,— 509 25,2563 G 3509 1110,00bz G 309 |—,— 309 1[113,00tz 306 136,40B

309 |—,— 1200 1166.00; B 5C0U 109991 ,— | 3Lv 186,10G | 609 181. 25B 2300 52,56CG 159092209172,50G 300 1123,5961G . (390 a.1900/58,00B | 300 1144,506z G | 800 [101,69bz B | 150 |131,75b64G 300 |20,09b1B | 690 1204,75B | 1009 131,60B | 300 [111,50 G | 1990 1127,25B 500 1115,00G | 1000 |15725G 759 [156.25B 509 169,80

600 |—,— 124,75G

| 600 | 1090 j304,10G 800 I ——

| 309 [132,75G

| 300 |—.—

| 300 197,590b;G

699 [114,25 bz

| 1000 159,756 107,25G

60,00G

-

Cor D L

Ae Ée |

I Cr Ch Or es |

a Ns I 1s. Ms i C) Yar

Cid tür C

h

A L

Lu

v Z E Es «b Doe & deen, died demat duecd fred (rand pur enb jer, Jed pre Det jed p pr p þA id

N

O Cu 2 S A a A A S

pet jah and je Jer A

-—_. den, en,

jed wad P) fand D

ARBE A

- r (p

M R R A O A 1A pu 17 A eni 1A T 1A bA R R A P)

00) D | | e C5 C |

J} tOv- (C

O O S L | Ra p be D O 4 t Mo mrr | O or] Ls pr ek ded hrend jead pad pet s A prr Sard

4 r

M fis Q 6s Ma n Ia P Da blie. Wi. i En Aan Lie Yar Es da Q tbe be lde a Q Ma fe 16h 15 iu Nee D,

Aa QMOAÂ

Id pad pmeA brmd bnd ferti prmd Punk pund perd paA 444 pak pr dul dd

Verficherungs - Gesellschaften. Cour3 und Dividende == e& pr. St2,

Dividende pro/1887/1888

A2S.-M, Feuer 20°/z v. 1900 534/420 420 Ax. Nücv.-G. 20/4 v. 400 Aw 108 120 Bel. Lh.-u. Wasiv. 292/35 0.500 Z4:/120 120 Berl. Feuerv.-G. 20/4 v.1000 A4:159 [176 Bel. Saug.-A.-S. 205.1000 F153 [149 Br1.Lebenso.-S. 20/2 v.1909 Zx 178 1814 S Pa S ov O N 36 | 45S T3in. Rüdv.-G, 2092/9 v. 500 Zix! 49 | 49 Colonia, Fenerv. 29/2 v.1000 A: 290 409 Concordia, Leb, 20%/00.1000 Ax] 97 | 84 Dét. Feuerv. Berl. 20%, 2,1909 Kir 99 | 81 Di. Llovd Beri, 20/5 v, 1990 34200 200 Deuts. Pb5air 20°%/5 v 1909 Dex 114 114 Dts, Trusy.-V. 265?/9 v. 2400.46/150 [150 Drsd.Alg.Tr8v. 10/5 2,1000 4/390 390 Dúfld.Trôp.-B.10*/s 0.1090 Ae 225 [255 R n, t, v. Ae Do [270 Fortuna, A. Vrj. 20%/e v. 1000 Z4:200 200 Germania, Lebv, 20% 2.500 Aa 45 | 45 Gladb. Feuerv. 20° v. 1000Aæ 9 | 0 Prinziger Feuern. EI?/6v.1009 34720 720 Magdeburg. Alig. V.-S. 100 A4:| 25 | 30 Magdeb Feuerv. 20% v.1090 R: 128 [225 TNagdeb. Hagel. 334 °?/n v. 590 Ax 55 i 75 Magdeb. Leber.sv. 29% 5.599 Aer 20 | 17 Iagdeb. Rüdrers.-Ges. 100 A4: 45 | 5 Niederrs.Güt.-A. 10/9 v.500 A6. 80 | 89 Nordftern, Lebr. 20/9 v. 1009 A4! 92 | 84 Oldeub. Verï.-G. 209/5 v. 5900 Zar! 38 | 45 Preuß. Lbnsv.-B. 20%/gv. 590 N46: 374} 373 Peovidentia, 10 7% von 1090 fl 0 | 72

10300G 2550G 1880S 3365G 66G

375G

9350G 2010G 2000B

1900G 3850B

67090G

1100B 156756

4989B 559B 395B 11356

»rovidentia, 10 °/5 von 1090 l! 49 | 43 bein.-Witi.L1d.10%/9v.100909 Ba 34 | 45 Ro.-Weitf.FKückr. 19/5 2.499 D 20 | 18 .Rüdv.-Ges. 5/5 v.500 Ar 75 | 75 [7804 S 2lef Feuerv. B. 209/9 v.500 Aer! 35 | 95 12100 Thuringia, V.-G&.29?/9v.1000 De:200 240 Lransatl. Gütr. 20/5 v.1500.,4 1209 [120 Union, Hagelverf. 20/4 v. 5900 Da: 45 | 69 [2 Bictcria, Berl. 20% v. 1000 A4 153 [156 |: Wftdts<.Vs.-B. 20%/,v.1000 4 69 | 75 [15

Foudé- und Nkticn-Vörse. Berlin, $8. Augu.

Ermartung,

erêffnete unsere Börse in guter Festigkeit.

lihen Bornabmen große

rit G4 wertber Auédebhrung

gelangten. Bald

Im Ans@luf: an die festeren Meldungen von den auëwärtigen Pläßea und in der Sr die Bank von England zu einer Erböbung des Diskon!s heute nit îcbreiten werde, l Dieselbe verior an ibrem Werthe jedo< viel datuk<, daß die Spefulation im AUgemeinen in ihren gei<ärt- J men Zurücbaltung an den Tag legte, lo daß die Umsäße aus engen Grenzen 1@t Sinauégingen und nur in einzelnen wenigen Pavieren, für deren Bevorzugung besondere saclie (Srüade vorlagen oder vorliegen soliren, zu neanenÞ- ens Alutde L darauf IGwächte sich die Haltung ab, um später noh mehrfach

kleines S{wankungen zu unterliegen. Als gegen 1¿ Ubr wider Erwarten die Diskonterbhöbung ia London von 2#$ auf 3 °/ bekannt wurde, übte dies keinen Einfluß aus, weil man diese Erentualität wskl don genügend esfompti:t batte. Von Barnk- afticn baben wir als reger beabtet Disfonto-Kom- mandit, Berliner Handelëgeselschaît und Dreêdner Bank :u erwäßnen.

Inländische Eisenbabnaktien nurden nur in Marienborgern und Ostpreußen zu etwas niedrigeren Coursen lebhafter gehandelt. Ausländische Tranê2vort- wrertbe in Franzoîíen auf Käufe für Pariser Rech- nung, in Galiziern, Elbetha! und Mittelmeer reger gefragt und beffer bezatlt. Montanwerthe fest tendenzirt, aber wenig umgesett. Andere Industrie- paviere nur thbeilweile beadtetcr; Dynamit Trust animirt, steigend. Fremde Fonds ges&äftzalsë. Preußishe 2nd Deutsche Fonds, Pfand- und Renten- briefe 2c. fest, rubig. Privatdiskont 2 2/5.

Sourfe um 24 Uhr. Schwach. Oesterrei. Kreditattien 163,37, Franzoîen 96,00 Lombvarze. 21,190 Türk. Taba>akiien 98,50, Bobumer Su? 211,79, Dortmunder St. - Pr. 96,69, Lauraëütte 141,62, Berl, Handelsge. 177,00, Darmstädter Ban? 166,00 Deuisbe Bank 172,00, Diskonto-Kom- mandit 235,09, Ruff. Bk, 63 50, Lübe>-VüB. —.—, Mainzer 124,10, Marienb. 67,27, MeSlenb. 164,37, Oftpr. 106,62. Duxer 205,50, Slbertbai 93,30, Galizier 82,70, Mittelmeer 119,25, Sr. Nuf. Staat8b. —,—, Nordwestb. —,—, Sottbardbaßn 160,70, Rumänier 197,40, Jtaliener 94,10, Dest. Goldrente 93,70, do. Papierrente 71,70, do. Silberrente 72,60, do. 1880 er Loose 122,70 Rufen alie —,—, do. 18S9er 9025, do. 1884er —,—, 4/8 Ungar. Goldrente #5,20, Ggvrter 91,09, Rufi. Noten 21050 Ruf. Orient 12. do. do. T7 64,00 Serb. Rente 83,10, Neue Serb. Rente 83,80

Vreslau, 7. August (W., T. B) Fest. 6 Lants@. Pfdb. i61,59, 4/9 ung. Goldr. 85,25, 1880er Rufen 90,50, to. 4% font. 1889 90,50 Bresl, Disktb. 111.50, Bresl. We{slb. 10820, Swlei, Bankverein 133,40, Kreditakties 183,25, Deonnertmarct9, 76.20, Obershl. Eisenb. 106,80 Ovp. Cement 124,09, Rramfta 149,50, Laurabütte 140,25, Verein. Delf. 95,25, Oesterr. Bankn. 171,00, Nui!. Bankn. 219/60.

Frankfurt a. M., 7 August. (W. T. B, (SüHluß-Gourfe.) Feit. Londoner Wechs. $29,452, Pariser Wechsel 81,30, Wiener Wesel 170,50, NReichsanleite 108,40, Oesterr. Silberrente 72,60, do. Papierr. 71,69, do. 5 "/g do. 85,09 do. 4/9 Geidr. 93,59, 1860 Looíe 123,59, 49/6 ungarishe Gold- rente 85,39, Italiener 94,39, 1880 Ruffen 90,59,

IT. Orientanleibe 64,49, II[. Orientanleiße 64,10,

4%/e Span. 73,89, Unif. Egypt. 91,49, Centr. Pacific 113,20, Franzosen 189}, Galizier 1654, Gotthardbahn 180,99, Hess. Ludwigsbahn 124,609, Lombarden 1015, Nordwestbahn 164¿, Kreditaktien 2608, Darmstädter Bank 16s 10, "Mitteideutihe Kredi:- bank 11319, FRei@éban?k 13250, Diskonto-Komm.

235,90, Dresdner Bank 151,59, Privatdiskont 22 #4,

Franffuxt a. Vi, 7. August. (W. T. B) Ef reïten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 2602, Hranzofen 1915, Lombarden 1017, Galizier 1652, Cgvpter 31,20, 4 °/o ungar. Goldrente 85,409, 1880er Kussea —,—, Gotthardbahn 161,00, Diskonto- Kommandit 234,99, Dresdner Vank 151,60, Lzura- bütt: 136,70. Fest.

Leipzig, 7. August. (W. T. B.) (Swbluß-Course.) 3°/ fâd;). Rente 97,10, 4/9 do. Anleibe 103,90, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,90, Leipziger Bank-Aktien 146,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 135,50, Altenburger Aktien-Brauerei 275,00, Sä. Bank-Aktien 111,75, Leipziger Kammg.-Spinnerei- A. Se L C deie Be 139,60, Thür. Gas-Ge!ell!hafts-Ufkt. 1558,00, Zeißer Paraffin- u. E T E E

Hamburg, 7. August. (W. T. B) Rubia.

Preußis@e 4% Gorsels 107,80, Kreditaktien 260,59, Franzosen 476,00, Lomb. 253,00, 1880 Ruffen 88,99, 1583 do. 109,39, 1884 do. 97,10, IL Orient- anseife 62,30, I. ODrientanl. 62,00, Deutscze Vank 172,20, Diskonto - Kommandit 234,70, Hainb. Kommerzbank 136,50, Nordd. Bank 174,70, Lüb: >-Büchen 194,29, Med. Frietrih-Franz 184,70, Nordd. Jute-Spinnerei 148 00, A-G. Guano-W. 145,50, Hamburger Padetf. Akt. 155,25, Dyn.- Trust.-A, 119,50, Privatdiskont 22/s. _ ZVien, 7. August. (W. T. B.) (St@luß-Course.) Vest. Papierrente 83,524, do. 5% do. 99,60, Oeît. Silverr. 55,00, 4 9/% Goldr. 109,80, do, Ung. Goldr. 100,05, 9 “/g Papierr. 94,80, 1860er Loose 139,25, Angto-Austr. 126 59, Länderbazk 233,00, Kredit- aftien 305,509, Unionbank 226,75, Ung. Kredit 319 25, Wiener Bankverein 108,50, Böhmische W-cftbabn 333, Böbm Nordbahn 228,50, Buscther. Gisenbahx 365,00, Eibetbalbahn 218,50, Nordbabn 2539,00, Franzosen 223,25, Galizier 192,75, Lemberg» Gzernowis 235,00, Lembarden 115,00, Nordwestbahn 120,25, Partubtigzer 168,75, Alp. Mont. Att. 74,75, Tavadaftien 109,590, Amiterdam 99,10, Deutsche Plage 98,55, Londoner Wesel 119,80, Pariser Wesel 47,65, Napoleons 9,524, Marknoten 58,55, Ruf Bankn 1,237, Silbercoupons 100,00.

Wien, 8. August. (W. T. B.) (Ss[uß). Ung. Kreditaktien 319,75, Oeft. Kreditafktizn 306 00, Franzosen 224,75, Lombarden 119,50, Galizier 195,20, Nordwestb. 190,00, Glbethal 218,50, Oest. Papierrente 83,85, 59/6 do. 939,70, Taba 109,00, Anglo 126,25, Oefterr. Goldrente 109,85, 5%g ung. Pavierreate 94,89, 4/5 ung. Goldrente 1090,00, Marknoten 58,50, Napoleons 9,52, Bankv. 109,09, Unionb. 227,00, Länderbank 232,25, Busthierader 369.00. Nach rubigem festen Werlauf, [ließli mäßiger Realifsation8drud.

_Loudou, 7. August. (W. T. B.) Fest. rig, 21% CGertois 983, Preußishe 4°; Con!cis 105, Italienishe 5e Rente 925, Lom- carden 102/16, 4 °/g fontol. Ruffen 1889 (IL Serie) 905, 4°/o ung. Goldr. 833, 5% priv. Egypter 1042, 4 “/9 unifizirte Egypt. 904, 3 °/% gar. Egypter 1022, 4i “/o ecgvpt. Tributanlehen 92, Ottomanbank 104, Suezaktien 994, Canada Pacific 602, De Beers Uktien neue 16k, Plaudiscont 24 °/0, Rio Tinto 11t.

PBarië, 7. August. (W. T. B.) (S6élus- Courte.) Fest. 3%/o amortisirb. Rente 88,35, 3 °/o Rente 85,072, €t “/g Aniecibe 104,35, Ital. 5 9/0 Rente 93,10, 49/0: ungarishe Goldrente 843, Franzoten 482,59, Zomkarden 257,5ù, Lomb, Prior. 502,009, Banque ottomane 9514,00, Banque de Paris 741,225, Banque d'Escompte 508,75, Grz foncier 1278,75, Credit mobilier 402,50, Meritionral-Aktien 702,50, Panama-Kanal-Akt. 42,50, do. 5/0 Del. 35,00, Kis Tinto Aktien 286,25, Suez-

kanal-Aktien 2278,75, Wesel auf deute Plähe 3 Mt. 1225/18, Wechsel of Londor kurz 25,164, Ghbeques auf Londor 25,18, Comptoir d’Escompvte 73.

Amsterdam, 7. August. (W. T. B.) (St&luß- Cour?e.) Oefterr. Papierr. Viai-Novemb. verzl. 703, do. Silberrente Jan.-Juli ver;l. 71}, Russische groze Eiscnbahnen 1205, 32% bolläândisce Anleibe 1022, 59%/o garant. TIranév.-Eisenb.-Oblig. 1096{, Marknoten 59,05, Russische Zoli-Coupors 1913.

Zew-Yorë, 7. Augast tW. T B.; (Sczluse Igaurse.) Fest. Wechsel auf London (69 Tage) 4,85, Gabtlc Transfers 4.88, Wechsel auf Paris (60 Tage} 5,183, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 59, 4 % fundirte Anleibe 1282.

Seld leiht, fär Regierungsbonds 3 2/9, für andere Siderbeiten ebenfaüs 3 2/9.

Produftien- und Waareu-Vörse. Verlin, 7. August. Marktpreise na< Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höôciste |Nieorigîte Preise.

Per 100 kg für: R S

A Erbîen, gelbe zum Koten . Speisebobnen, weiße . : i Kartoffeln (neuc) . Rindfleisch ron der Keule 1 kg . 1 Bausfleish 1 kg . 1 Séweinefleish 1 kg 1 Kalbfleish 1 kg . . 1 HammeltfleisH 1 kg . 1 B L S! GiŒÆ Me. 3] : 21 2 2 2 1

j î

o R

SIIITII d

30 | 40 | 60 |

Karpfen 1 kg . Aale ;

ander ete arsLe

Swleie Bleie L Krebse 600 S... 1112|] _ Bertin, 8. Auguit. (Amtiiche steilungoou Setreide, Mebi, O leum und Spiritus.)

Weiien (mit Ausfluß von Rauhweizer) ver 1000 kg. Loco geihäftslos. Termine till. Gecún- digt t. Kündigungspreis 4 Loco 1>:4—194 4 nah Qual. Lieferung8qualität 188 46, per diesen Monat —, per Auguft-September —, per September- Oktober 187,5—157,75—187,5 bez., ver Olktober- Novermnber 188,5—188,75 bez, per November- Dezember 189,75—189,5—190—159,75 bez., per April-Mai 193,75—194 bez.

Raubweizen per 1000 kg. Loco —. Termine —. Gek. t. Kündigung8pr 6 Loco 4 nah Qu. Gelbe Lieserungsqualität F, per diesen Monat H, per April-Mai —, per Mai- Juni —, pcr Iuni-Juli —.

Roggen per 1000 kg. Loco feine Waare behauptet. Termine wenig verändert. Gekünd. t. Künti- gungêpreis „6 Loco 152—163 #6 na< Qual. Lieferung82qualitäi 157,5 6, diesen Monat —, per August-September bez.,, per Septbr.-Oktober 199,25—160—159,75 bez, per Oktober-Novemder 161,90—161,75 be, ber November-Dezbr. 162,25 —162,75 bez, per April-Mai 165,75—186 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und leine 135—1920 na< Qual. Futtergerste 128—137 _ Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine still. Gekündigt t. Kündigngspreis Loco 154—172 M naÿ Dualit. Lieferungsqualitêt 156,5 e, pomm. und s<{lesisWer mittel bis guter 157—164, feiner 166—170 ab Bahn bez., per diesen Vionat 153,5 bez., per August-Septbr. —, per Septbr.-Oktober 148,25 bez., ver Oktober-Noveuber 145,5 bez., per November-Dezember 145—145,25 bez.

Bais per 1000 kg. LWoco fest. Termine —. Setundigt t. Kündigung8preis # Loco 126—129 Æ# nah Qual., per diesen Monat —, per Sept.-Oftober —.

Erbsen per 10090 kg. Ko@waaret 160—200 A, Fritterwaare 148—158 4 na< Qualität.

Roggenmetl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sa>. Termine schließt fest. Gekündigt Sat. Kündigungépreis , per diesen Monat und per August-September —, per September-Oktober 22,15 —22,25 bez, per Okt-br.-November 22,4—22,45 bez, per November-Dezember 22,55—22,65 bez., per April-Mai —.

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Salt. . Loco und Termine —, Gekündigt Sa>. Künd!- gungêpreis Prima-Qual. loco 4 naH$ Qual., per diesen Monat 5%, per Juni-Juli &

Trodene Kartoffelsiärke pr. 100 kg brutto incl. Sa<. Loco #4 Termine —. Gekündigt Sa>. Kündi- gungepreis Á# Prima-Qual. ¿oco —, per dicien Monat —, per Juni-Juli —.

Rübël per 100 kg mit Faß. Termine wenig verändert. Gekündigt Ctr. Kündigung8prei3 Locc obne Faß 68,2 bez., per diesen Monat 67,5 K,

21 E S

a l aae l A

-SSISIIITSEISESIES|

ÂÁ- _—_

". .

e hu

er August-September —, per September-Oktober |

2—61,7—61,9 bez, per Oktober-November 61— 61,3 bez, per November-Dezember 60,9—61,1 bez, per April-Mai 1890 69,8 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard withe) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gekündigt kg. Kündigungspreis 4 Loco 4, per diesen Monat

Spiritus per 100 1 à 100% = 186 099 1 % nab Tralies loco mit Faß (versteverter). Termine —, Gekündigt L Kündigungspreis per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrau@sabgabe ohne Faß. Wenig verändert. Bek. 200001. Kündigungspr. 55,3346 Loco obne Faß 56,7 bez, Loco mit Faß H, per diesen Monat und August-September 55,3—55,4— 55,3 bez, per September-Ofktober 54,5—54,7—54,5 bez., pec November-Dezember —.

Spiritus mit 79 , Verbraubsabgabe. Wenig verändert. Sekündigt 240000 L Kündigungspr. 36,4 46 Loco ohne Faß 37,3 bez, mit Faß loco Æ, ver diesen Monat und ver Äugust-September 36,4 39,5 —36,3 bez., ver September 36,8—36,9—38,7 bez, per Septeæber-Ditober 34,9—34,8 bez, per Oftober- Novezibct 34,2 bez, per November-Dezember 34,1— 34 bez.

Weizenmebl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,00, do. feine

bezahlt. j

Marken Nr. 0 u. 1 23,25—22,25 bez Nr 5 I M bôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg j; inkl. Sat :

Bericht der ständigen Deputation für den Ei, handel von Berlin. Norzale Gier je nab Qualitz; 2,45—2,65 #, pro S<ho>. Aussortirte, Waare je nah Qualität 2,10—2,15 „4 per Sthot Sue je nah Qualität # per Sho>. < Still.

Stettin, 7. August. (W. T. B.) Getreide, mar?t. Weizen still, loco 174—180 do. zu Sept.-Okti. 184,09, do. pr. Ofktbr.-Nov. 183 Roggen unveränd., ioco 147—151, do. pr. September Dftober 156,50, do. pr. Oktob.-Nov. 158,00. Poun. afer loco 150—155. Rüböl matt, pr. Sept, ttober 64,00, pr. April-Mai 62,00. Spictiz matt, loce oóne Faß mit 90 6 Konsumiteuz 29,40, mit 70 & Korsumstieuer 85,79, pr. Aug. Sept. mit 70 & Konsumsteuer 34,50, pr. Sept, Oktober mit 79 6 Konsumstcuer 34,769, Pes, leum locs 1220.

Posen, 7. Auzust. (W. L%. B, loco ohne Faß 50er 5490, bo. Ter 35,10. Stil.

Breslau, s. Auguft. (W. T. B.) Getrreid,, mar?t. Spiritus per 100 1 109% erfl. 59 4 pr. Aug. 55,093, pr. August-Sept. 54,50, pr. Sept. Dftober 54,30, do. 70 M Verbrauch8abgabe De Aug. 35,30. Rogzen pr. Aug. 162,00, pr September-Oktober 163,00, pr. Nov.-Dez. 1660) Xüddl loco pr. Aug. 69,50, pr. Sept.-Oft. 6750 Zink: umsatleos. / E Magdeburg, 7. August. (W. T. B.) ZutZeri deriqt. Kornzuder, exkl., von 92/9 —,—, Korx ¿uder, zel, 88% —,—, Nachprodukte, exkl 75: Fend. 17,80. Rubig. ff. Brodraff. —, f. Brod raffinade —,—, Gem. Raffinade II. mit Faß —,— gem. Vtelis 1. mit Faß —,—. Sehr rubig. Feb au>er L. Produkt Transito f. a. W. Hanivurg xr, August 19,00 bez., 19,25 Br., pr. Oktober 15,70 bez., pr. November-Dezember 14,80 bez., 14,75 Br

abîg.

Köin, 7. August (W. T. B.) wWGetreize- markt. Weizen ziesiger loce 19,60, do. fremde loco #1,00, pr. November 19,45, pr. März 19,75. Koggen diefiger loco 15,50, fremder loco 17,0) pr. November 16,25, pr. März —,—. Hafer biesza loco 16,22, fremder 15,75 Rübdl loco 70,50, pr, Vfktober 65,50, pr. Mai 1890 62,80.

Mannheim, 7. August. (W. L. 2.) Getreide, mark. Weizen pr. Vovember 19,70, pr. März 20,20. Roggen pr. November 16,05, pr. März 16,40, Parer pr. November 14,15, pr. WKätrz 14,60,

Vremen, 7. August (W. T. B.) Petro- leum. (S<tlußberiwt). Geschäftslos, 1oco Standard wbite 7,390 Br.

Hamburg, 7. August (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco rubig, holfteinischer loco 169—170. Roggen loco rubig, medlenburg. loco 199—165, do. neuer 162—172, ruff. loco rubia, 108 —112. Dafer ruhig. GSerfte fest. Rüböl (unvz.) fett, loco 6. Spiritus still, pr. Aug.-Sept. 225 Br, pr. Sept.-Oktober 234 Br., pr. Oktrober-November 234 Br., pr. November-Dezbvr. 234 Bre. Kaffee fest, Umsay 3500 Sa>. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,25 Br., 7,20 Gd,, pr. September-Dezember 7,40 Br., 7,35 Gd.

DHamdurg, 7. August. (W, T. B.) (Nate miztziagSberiht.) Kaffee. Good average Sani pr. Aug. 74é, pr. September 744, pr. Dzzemba (4tf, pr. Märi 1890 74¿. Behauptet.

Zuctermarkt. Rüven* Rohzucter 1. Produkt Balis 38 °7e Rendement, neue Usance, frei am Bors Hangducg pr. Aug. 18,90, pr. Dezember 14,72? pr. Februar 15,75, pr. Mai 14,75. Stetig.

Wien, 7. August. (W. X, B.) wclreide- martt. Weizen pr. Herbst 8,94 Ed., 8,99 Br., pr. Prübjabr 9,64 Gd., 9,69 Br. Roggen pr. Herdi 7,40 Go., 7,45 Br. Vtais pr. Juli 5,45 Ed, 9,90 VBr., pr. Sept.-Okt. 5,98 Gd., 5,63 Br. Hafer pr, Herbi1 6,75 Gd., 6,80 Br.

London, 7. August. (W. T. B.) Getreide- markt. (S@lußderit.) Fremde Zufabren fei legtem Montag: Weizen 34 880, erte 2109), Hafer 5s 820 Qrtr.

Sämmtliche Getreidearten sehr ruhig, fast nominell. Mebl fest, rubig.

Liverpool, 7. August (W. T. B\,)

wolle. (Stlußbericht.) Um1as 10 909 E, !ir Spetulation und Sepor! 1509 3. Fest. Peiddl. amerik. Lieferung: August 63/16 Käufer: prel1s, August-September 611/44 Verkäuferpreis, Sebp- remover-Vfktoder 527/32 Kauferpreis, Okrober- November 98/64 do., November-Dezembter 519/33 do,, Dezember Januar 5/e4 Verkäuferpreis, Januar-Februar 5a do., Februar- März 537/44 Werth, März - April 919/33 d. do. z

Glasgow, 7. August (W. T. B.) Roheisen (Sc&hluß.) Mixed numbers warrants 46 sh. 3# d.

Amsterdam, 7. August. (W. T. B, D treidemar?t. Weizen auf Termine niedriger, Þ:. November 203, pr. März 209. oggen loco niedriger, auf Termine fet, pr. Oktober 135 à 134 à 133 à 132 à 133 à 124, pr. März 140 à 139 à 138 à 139 à 140. Raps pr. Herbit —,—. Rüböl ioco 34s, pr. Herbiît 313, pr. Mai 1890 312. Amsterdam, 7. August. (W. T. 8.) Kaffee good ordinary d1. Bancaunn 54.

Autwerpeu, 7. August. (W. T. B,) Petro leummarkt. (S(lußberit). Raffinirtes. Trrt weiß, loco 185 bez, und Br., pr. August 184 Br., pr. September 182 Br., pr. Septemde: Dezember 184 Br. Ruhig.

Spirituj loco ohne 5

) >TEE Dau

Favr4°

D

Ausweis über deu Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 5. August 1889. Auftrieb und Marktpreiie nah SchlaWtgewiüt, ui! Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgewic! gehandelt werden. ci

Rinder. Auftrieb 3534 Stü>k. (Durászütb preis für 100 kg.) I. Qual. 110—120 4, II. Quali!à! 98—108 Æ, IIL Qualität 80—92 „6, IV. Qualiiäl 68—76 M T

Schweine. Auftrieb 12750 Stü>. (Dur<sÖniil??

preis für 100 kg.) Med>lenburger 122—124 #

Lands&@weine: a. gute 116—120 M, b, geringe! 108—114 46 bei 20 9% Tara, Bafouy 124—126

bei 20—25 kg Tara pro Stúüd>. Leichte Ung. o ¿Lur (r

preis für 1 kg.) I. Qualität 0,94—1,12

Kälber. Auftrieb 1806 Stü. T1. Qualität 0,68—0,92 „4. : ¡8 S afe. Auftrieb 34489 Stü>k, (Dur&\<aitie für 1 kg.) I. Qualität 0,96—1,16 46, I. Daz! 0,80—0,92 #, LIL Qualität 4

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

=E

Wi Alle Post-Anstalten nehmen SBesteliung an;

für Berliu außer den Post-Anstalten auch die Expedition

j $W., Wilhel:nstraße Nr. 32.

Einzelne Unmmern koßen 25 <-.

Das Abonnement beträgt viertcijährlih 4 A 50 4.

l i a j N ; f L Fe ZARA Es

De ==———

M 1ST

E

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser huben im Namen des Reichs den Vize-Konsul Dr. Ferié, bisher in New-York, zum Konsul in Buenos Aires zu ernennen geruht.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : dem Ober-Postdirektor, Geheimen Postrath_ Bormann in Magdeburg den Charakter als Geheimer Ober-Postrath mit dem Range eines Raths zweiter Klasse zu verleihen.

Der 11. Nachtrag zu der den Anhang zum inter- nationalen Signalbuch bildenden „Amtlichen Liste der Schiffe der deutschen Kriegs- und Handels-Marine mit ibren Untersheidungs-Signalen für 1889“ ist erschienen. :

Berlin, den 8. August 1889.

Der Reichskanzler. Im Auftrage: Bosse.

Das dritte Heft des ahten Bandes der im Reichsamt des Jnnern herausgegebenen „Entscheidungen des Ober- Seeamts und der Seeämter des Deutschen Reichs“ ist im Verlage von L. Friederihsen u. Co. in Hamburg joeben ershienen. Das Heft ist im Wege des Buchhandels zum Preise von 2,00 4 für das Exemplar zu beziehen.

Berlin, den 8. August 1889.

A E C uftrage : Bosfe.

Jn Papenburg wird am 26. d. M. mit einer See- shifferprüfung für große Fahrt, eventuell in Ver- Mois mit einer Seesteuermannsprüfung begonnen werden.

Der zu Low Walker neu erbaute Schraubendampfer aus Stahl „Elise Marie“ von 2424,46 britishen Registertons Netto-Raumgehalt hat dur< den Uebergang in das aus- shliezlice Eigenthum der „Tank-Dampfschiffahrts-Gesellschaft“ zu Hamburg das Recht zur Führung der deutshen Flagge erlangt. Dem bezeihneten Schiffe, für wel<hes die Eigen- thümerin Hamburg als Heimathshafen gewählt hat, ist unter dem 29, v. M. vom Kaiserlihen Konsulat zu Newcastle: on- Tyne ein Flaggenattest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Se. Mazestät der König haben Allergnädigft geruht :

den Landgerihts-Rath Loewenberg in Neisse zum Ober- Landesgerihts-:Rath in Posen, a8

den Staatsanwalt Bernhardi in Altona zum Ersten Staatsanwalt bei dem Landgericht in Stolp, '

den Gerichts-Assesor Gebhardt in Neu-Ruppin zum Amtsrichter in Pasewalk, : |

den Gerichts-Assessor Treitel in Königsberg i. Pr. zum Amtsrichter in Ragnit, |

den Gerichts-Assessor Zacharias Amtsrichter in iau, : : __ den Gerihts-Assefsor Liedtke in Bischofsburg zum Amts- rihter in Kaukehmen, E : __ den Gerihts-Assessor Burchardi in Danzig zum Amts- rihter in Shöne> W./Pr., : : _ den Gerichts-Assessor Bröcher in Stettin zum Amts- rihter in Sensburg, : ;

den Gerihts-Assesor Hempfing in Bromberg zum Staatsanwalt in Saarbrüd>en, i

den Gerichts-Asessor Schacht in Steinau a./O. zum Amtsrichter in Angerburg, ¿ _ den Gerichts-Assessor Niklaus in Görliß zum Amts3- rihter in Reichenbkah O.-L., /

den Gerichts:Assessor Woehlert in Halberstadt zum Amtsrichter in Erxleben,

den Gerichts-Assesor Lehmann in Halberstadt zum Amtsrichter in Eisleben, : i

den Gerichts-Assesor Burghardt in Eisleben zum Amtsrichter in Jacobshagen, : : den Gerichts-Assessor Bütemeister in Lehe zum Amts- rihter in Zeven und Ö . den Gerihts-Assessor Vahle in Bünde zum Amtsrichter in Bünde zu ernennen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Oberlehrer und Professor an der Luisenstädtischen Ober-Realschule Benuta ule) zu Berlin, Dr. Emil Lampe, zum etatêsmäßigen Prosessor an der Königlichen

in Insterburg zum

für den Bezirk des Ober-Landesgeri weisung seines Wohnsißes in Kempen, "und

den. - August, Abends.

Berlin, Freitag,

Jhre Majestät dieKaiserin und Königin Friedrich

haben Allergnädigst geruht :

dem Wagenfabrikanten E. Zimmermann zu Potsdam

das Prädikat als Hoflieferant AllerhöWhstderselben zu verleihen.

Justiz-Ministerium. Der Rethtzanwalt Brocoff in Kempen ist zum Notar zu Posen, mit An-

der Rechtsanwalt Hündorf in Lüßen zum Notar für

den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naumburg a. S., mit

Anweisung seines Wohnsißes in Lüßen, ernannt worden.

Evangelischer Ober-KirYenrath.

Der in die Pfarrstelle zu Groß-Wanzleben berufene bis- herige Stifts-Superintendent, Konsistorial-Rath Leuschner in Merseburg is zum Superintendenten der Diözese Groß- Wanzleben, Regierungsbezirk Magdeburg, bestellt worden.

Die Nummer 20 der Gesez-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 9349 das Gesetz, betreffend die Fürsorge für die Wittwen und Waisen der Geistlihen der Ci n Landes- kirhe in den neun älteren Provinzen der narhie. Vom 15. Juli 1889; und unter

Nr. 9350 den Staatsvertrag zwishen Preußen und Braunschweig Bega Herstellung einer Eisenbahn von Helm- stedt nah Oebisfelde. Vom 30. Novenb- 1888.

Berlin, den 9. August 1889. Es

Königliches Befe Santmtkngs-Amk, idden.

VerzeiGniß der Vorlesungen und praktis<hen Uebungen an der Königlichen Thierärztlihen Ho<s<ule zu Berlin im Winter-Semefter 1889/90,

Encyklopädie und Metbodologie wäbrend der erften 4 Weoten Montag, Donnerstag und Freitag von 10—11 Uhr, Pro- fessor Eggeling. ' Anatomie der Hausthiere Dienstag und Sonnabend von 10—11 Ukr, außerdem tägli von 1—2 Ukr, Professor Müller. Anatomische Uebungen tägli von 10—1 Ubr, Profeffor Müller und Lebrer Dr. S<malt. Physik täglih von 9—10 Ubr; anorganis<{he Chemie Mittwo®, Freitag und Sonnabend von 5—7 Uhr; / ; es e <e Uebungen Mittwoch, Freitag und Sonnabend von 2— r; pharmaceutis<he Uebungen tägli in den Klinikstunden, Profeffor Dr. Pinner. : Erenterier-Uebungen Montag, Dienstag und Donnerstag von 5—8 Ubr, Lehrer Dr. S<malt. ; Physiologie Dienstag, Mittwo< und Freitag von 9—10 Ubr, Donnerstag von 9—11 Ubr, Professor Dr. Munk. Anatomie und Physiologie der Pflanzen Montag und Dienstag von 5—6 Ubr, Professor Dr. Wittma>. L ¿ M eVer Montag, Dienftag und Donnerstag von 4 Geschihte der Thierbeilklunde Mittwoh und Donnerftag von 4—5 Ubr, Lehrer Dr. Schmalt. E i Theorie des Hufbeshlages Dienftag, Mittwo<h und Donnerstag von 8—9 Übr; i: spezielle Chirurgie Dienstag, Mittwo<, Donnerftag und Freitag von 9—10 Ubr; : Operations8-Uebungen Montag und Donnerftag von 2 bis 4 Ubr, Professor Dr. Möller. - Spezielle pathologis<e Anatomie täglih von 12—1 Ubr; Sektions- und bakteriologishe Uebungen tägli von 10—12 Ubr, Professor Dr. S{üBß. , Spezielle Pathologie und Therapie tägli< von 8$—9 Uhr, Profeffor Dr. Die>erboff. i l Pharmakologie und Torikologie Il. Montag und Sonn- ae von 9—10 Uhr und Donnerstag von 5—6 Ubr, Professor Dr. röhner. Seuchenlehre und Veterinär-Polizei Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 9 Ubr; Fleif<s<au Sonnabend von 8—9 Ubr; praktisher Kursus derFleis<s<au Freitag von 3—d Ubr, Professor Eggeling. : E Klinik für große Hausthiere tägli<h von 10—12 Ubr und von 3—*4 Uhr; : | medizinis<e Klinik: Professor Dr. Die>kerhoff. Cbirurgise Klinik: Professor Dr. Möller. Klinik für kleinere Hausthiere tägli von 10—12 Ubr und von 3—4 Uhr, Professor Dr. Fröhner. ropädeutik: Arn tee ungen: Dre Dr. Fröbner, ür medizinishe Klinik: Professor Dr. Die>kerhoff, für chirurgische Klinik: Professor Dr. Möller, wö@Æentli< von 10—104 Ubr

viermal

Telhnischen Hochschule zu Berlin zu etnennen.

Ambulatoris<he Klinik: Professor Eggeling.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Inusertionsprzis für den Raum einer Drn>zeile ZO «i. die Königliche Expedition des Deutshen Reichs-Anzeigers aud föniglih Preußischen Staats-Anzeigers Verlin $W.. Wilhelmstraße Nr. 32.

—————————

Juserate nimmt an:

1889,

Chemische und pbvsikalishe Repetitorien Montag, Dienftag und Donnerstag von 4—7 Ukr, Dr. Knudfen. sche und phvsiologisheRepetitorien 3 Stun- den wöchentli<h, Prosektor Lothes. Pharmakognostis<eRepetitorien 3 Stunden wöchentlich, Assistent Deffte. Das Winter-Semester keginnt am 15. Oktober cr. Berlin, den 7. Auguft 1889. x

Der Rektor der TbierärztliGen Hochschule.

Anatomis

Bekanntm

Aus Anlaß der am 13. d. M., Vormittags 9 Uhr, auf dem Tempelhofer Felde statifindenden Parade wird von 8 Uhr ab bis zur Beendigung derselben die Tempelhofer Chaussee für Wagen und Reiter gesperrt.

Auf das Paradefeld selbst werden nur diejenigen Equipagen zugelafen, deren Inhaber mit polizeilihen Passirscheinen versehen sind. Droschken und andere derartige Personenwagen müssen zurü>- gewiesen werden, aub wenn deren Inhaber mit Passirsheinen ver- teben sind.

Auf dem Paradefelde den Wagen zu verlassen, ift dur<aus niót gestattet.

Nach der Parade darf die Abfabrt dieser Wagen dur die Belle-Alliancestraße oder Vlücherstraße und über die Belle-Alliance- Brü>e nicht erfolaen.

Na der Abfabrt Sr. Majestät des Kaisers können die Egui- pagen dur die Fichte-, Bärwald- und Prinzenstraße abfahren. _

Equipagen, deren Inhaber ni <t im Besiy von Passirscheinen find, sowie Drofhken, Kremser und andere derartige Personen- Fuhbrwerke fênnen sh re<ts (westli<) der Tempelhofer Chauffee aufftellen, wo ihnen ein geeigneter Play a welchem das Pavadeteld übersehen das Befahren * Belle-Alli bause nicht erlaubt, sie uüfset vielmehr bei der Kreuzber die Lichterfelderstraße einbiegen, um durh diefe auf das Tempelhofer Feld öftlib der Chauffee zu

Die Abfabrt dieser Fuhrwerke ist nur über die Kolonnen- brüd>e in der Rihtung nah Schöneberg gestattet.

Marketenderwagen werden auf mebr zugelassen, ebenso ift das Aufftellen von Shank- und Speisebuden daselbst nit gestattet. :

Lastwagen eins{ließlih der Düngerwagen dürfen während der Zeit vom Ausrü>en der Truppen bis nah vollendetem Einmarsh derselben in dieStadt die Belle-Alliancestraße und die Lichterfelderstraße nit befabren. 5 E

Mit dem Beginn des Ausmarsbes der Truppen ungefähr 7 Ubr Vormittags bis zur Aufhebun

1) der Betrieb der Pferde-Eisen riedri<straße ganz, - fsplaß in dem Theile, der zwis<hen der Thbeilstre>entafel auf der Mitte des Ererzierplates und dem Belle-Allianceplagyz liegt,

ngewiesen werden wird, von kann. Denselben ift jedo< aße bis zum Steuer-

den Plas

der Absperrungen ift: abnlinie Kreuzberg—

derjenige der Mariendorf

2) Die Linie Gesundbrunnen—Kreuzberg darf nur zwishen dem Halleshen Thor, die Linie Rirdorf—. Sélosbrüde nur ¡wishen Rirdorf und dem Blücerplat, die Linie Brunnenftrae—Kreuzberg nur zwis<en der Demminer- und der B Alliancestraße, die Linie Gneisenauftra®e, E>e der BVelle-Alliance- straße, Moabit nur zwis<en Königgrä Thores und Moabit, die Unie Schlesi\hes Thor—Lüßzowplaß nur einerseits zwis%en dem S@lesishen und dem Halleschen Thor, andererseits zwishen dem Lütowpylaß und der B betrieben werden. l 3) Die Haltestelle der Omnibusse der Linien vom Halleschen Thor na< dem Landsberger und Schönhauser Tbor sowie na< der Chaufßeestraße wird vom Blücherplaß na< dem Belle-Allianceplaß zwischen Wilbelm- und Friedrichstraße verlegt. ) Der Betrieb der anderen Pferdebabhn-Linien wird nah Bedürfniß und ¡war nur soweit unterbrochen, als das Passiren der Allerböciten Herrschaften und der aus- bezw. einmarschirenden Trupven dies nothwendig macht. a Die Umspannpferde für Omnibus- und Pferdebabnwagen dürfen zwis<en 7 und 1# Uhr die Belle-Allianceftraße, den Blücherplaß, die Halleshe Thorbrüd>ke und das Hallesche Thor nit passiren. Berlin, den 9. August 1889. Der Polizei Freiberr von

Gesundbrunnen und dem

ritraße westlih des Halleschen

e-Allianceftraße

ihtbofen.

Königliche Te<hnisHe Hohshule zu AaWen. Im Winter- Semester 1889/90 peglumea die Immatrikulationen

am 1. Oktober, die Vorlesungen am 8. D i Programme übersendet auf Ersahen das Sekretariat.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Pre Berlin, 9. August. Se. Maje Kaiser und König wohnten am Mittwoch mit Sr. lichen Hoheit dem Herzog von C dem Manöver in Aldershot bei. Nah der Rü>kehr Abends in Osborne ein größeres Diner statt.

Cambridge von 9 bis

S É a E R 2 rBitie 2e