1889 / 190 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kanalproijekt. Triest, 12. August. (W. T. B.) Der Lloyddampfer | vom Landgeriht Gera wegen verschiedener versu<ter und vollendeter

Wie die „Baugewerkë-Zeitung“ mittheilt, soll in Ftalien ein | „Saturno“ ist, von Konstantinopel kommend, gestern Abend hier | einfaher und ><werer Diebftähl d w Kanal gebaut werden, welcher das Adriatis <e mit dem | eingetroffen. 4 Saheen 4 Monaten Gefängniß verurtbeilt Ce Mee Ie h (& t it c Y c Ï | a Ec Tyrrhenishen Meer verbindet. Der Kanal foll bei Fano London, 12. August. (W. T. B.) Der Union-Dampfer | Strol erklärte, daß die Räuberromane, welche er gelesen, ihn ; E g

der Ostküste beginnen und bei Montalto di Castro in der Provi „Durban“ is gesté f der Ausreise in Capet F ; sei ; j A - 9D Rom auf der Westküste enden. : Derselbe soll 200 km lang, 180 m der Dampfer „Moor * it gestern Tas der Seite ie Southampton dieser Art, d A hohe, Fit vas der * Vergütung L zum Deutschen Reichs- Anzeige L und Königlich Preupischeu Siaals-Anz ei cl Berlin, Dienstag, den 13. August 18V9Y,

breit und 12 m tief werden, fodaß große Kriegsschiffe ihn benußen | angekommen; der Dampfer „Trojan“ ist heute auf der Ausreise Volks\ittlihkeit in umfassender, in d i i ; Föanen. Der Baumeister Bocca, von welchem der Plan herrührt, | von Lissabon abgegangen. A N Meder: e I Gebildeten und Bet avs bere<net die Kosten auf 600 Mill. Francs und {ägt die Bauzeit 13. August. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer „Duart | den zu diesem Zwe> vor Kurzem ins Leben gerufenen Verein f6 auf 6 Jahre. 200 000 Arbeiter sollen an dem Bau Beschäftigung | Castle“ ist am Sonnabend auf der Heimreise in London ein- | Massenverbreitung guter Schriften“ aufs Nadrüdlicbit: M ú90. finden. getroffen. . | unterstüßen! Der Gedanke der Versorgucg der breiten Volksmafses a Die dänische Handelsflotte Theater und Musik u R Mas n Behufs Be Verdrängung : 8 : 2 . l e<ten Colportage-Romane soll von diescm Verein zu irke i ¿ndis(-Nafsauiscen ift ei fricdigendes, di â d E M dan, fon N Le Latlenwert he lihung gebraht werden, sobald die erforderlichen Betrictsmittt Ee ea G P a0 vie Preise al a0 L NA V er egi: gere Tragfähigkeit von 962 4634 Reg E Dhvok Das nag beate Wirk A N mit einer Wieder- Pat 4 E T Tae E zangte Zeit Be Lng en, In den Markte: ältnissen für Lotbringer Gisenetze L cine Veränderung waren 2889- Segelschiffe von 166 887 Reg.-Tons und 290 Dampf- | aufführung von Ibsen's Schauspiel „Nora* wiedereröffnet, wel<he | Unternehmen weiter wächst wie ‘bisher. So ape L elsemennügigen welhe im Vionaï Juli 1889 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Steuervergütung abgefertigt und | Les S A ai n pru E Mone enan seie M n A E E U City an besonderes Qulacte ; pavurs ra daß Hr. Adolf | den jüngsten Tagen dem Verein für Massenverbreitung “Ua aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurückgebraht worden sind. durchaus fest. Die HoWosenwerke find durGweg aue iee bes laufenden n dane fes Babe Fa vecmescie f 1 Pardetosote t | siti Rae dd «Sni | frffer von Gerst” Boslart | Shrisen, welder unter Zee Prohftzrat Se, Köniatigen, Heki F [719; Nohzuder von mindotons 99 Pro, Polarisation und rasfinieter Zulsis wos tntte Le Loe 100 A Ei Rabres untergebradt, sodas vorläufig die Rohe senproduenten (n ihrer egel- und 9 Dampfschiffe und 421 Reg.-Tons ; die Tragfähigkeit | Im Vebrigen ist die Beseßung der Hauptrollen mit | juristishen Person und sei i e i N 90 Proz. Potartjation. : ; Mae Uns U ran E Ag s ce Segel E 20 ae Nr egts während die | Lilli el a Snoen n und Otto Vischer bocbstebender Persönlichkeiten E Ae toe R E und Zuges in weilen vollen harten Broden 2c, oder in Gegenwar! ber Steuerbehörde zerkleinert, See sind E E es Preise ift E folgenverinaüen sestacstellt: Sonntag: ier L ete; Großberiog und die L e Vor Bete, Se Diel der sogenann 2 A Aller Wiss harte Zu>er, sowie aller weiße tro>ene (nit über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zu>ker in que steigende. Puddelr oheisen findet durchgehends flotten Abfaß; Littihs U0n M Montag: Unsere Frauen. Dienstag: «Der Fa Qlémenceau- | Sachsen, dee Statthalter in ÉlsaspLothringer, Fürst von Hobe e F al-, Krümel- und Meblform von mindestens 98 Proz. Polarisation.] E allen : : : ! e L j s 5 a en, der a alter in a otbri en, ürst v G J pes E ——— ta 2 L S l , S f S A E e A n 0 A Staaten. j N E N Sni E Rd e „Die | ebenso sind zahlreihe Stadtmagistrate s biger G E O 2 Mit dém Av E auf Siaccttéloñlini A E Ebe E S ¡4 e ) i E E en Berichten über die Ernte-Aus\sihten und den allgemeinen , pie | on Ado uvrandt. zu wünschen, daß fo gute Beispiele re<t bald und re<t viel Nag ; urin bara S Aus öffentliHen Niederlagen Stabeisen ist die Nawfrage vom JInland rege; au vom Aus- oder Privatniederlagen unter lande ift im leßten Monat ein lebhafterer Begehr zu verzeichnen.

Stand der Feldfrüchte während der am 27. p. beendeten Woche 5 i roll’s Theater. : 2 folge nidt nur Seitens der Fürsten und der Bebörd entnimmt die „N -Y H.-Z.* folgerde Angaben: Die Sommerweizen- | , Heinrich Bötel seßt morgen (Mittwoch) sein Gastspiel mit | Seitens aller volfksfreundlih Denkenden finden mögen, damit la amtlicem Mitvers<luß wurden | Au<h die Formeisenwalzwerke fi t beshäftigt; i einer abermaligen Wiederholung seines Manrico im „Troubadour“ | auch den Armen und Aerms\ten gute, kräftige Nahrung für Geist s Staaten zur Aufnahme in eine öffent- | gegen Erstattung der Vergü- Bandeisen ift i Vie Nalfrade- und » Absap aa eba

ernte nimmt in Minnesota und Dakota guten Fortgang. In den : ß l M „S nördli<hen Staaten, von Ohio westwärts bis Nebraska und Kansas, fort. Die Anziehungskraft des Hamburger Tenoristen ist na< wie | Gemüth zugeführt werden kann. Beiträge sür den Verein für Massen- bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr A Sur s ¡E is tung in E (s Pater Doe unverändert lebhaft geblieben. Die Preise bebalten ihre steigende Privatniederlag g zurücgebra - Tendenz. Die Grobblehwalzwerke sind sämmtli flott und zu

gedeiht der Mais in Folge günstiger Witterung vortreffli<, | vor erstaunli, denn selbst das ganz ungünstige Wetter am Sonntag | verbreitung guter Schriften nimmt der Schahtmeister desselben, Kauf dagegen war das Wetter, wel<hes im Allgemeinen regneris, | war kein Hinderniß für die Ueberfüllung des Theaters. Daß im | mann C. Mahr in Weimar, entgegen, Saßungen, Flugblä Ee Verwaltungs-Bezirke, iche ¿tver luf i : R S nume L für das Einheimsen der Winterweizen-, Hafer- und Heu- „Troubadour“ die Azucena der Fr. Heink ebenfalls zu den Glan:- | zeihnungslisten versendet Foftenfrei die Rambi des B rics tr gte : E johneiden Versen L E No iht METAN T is L ernte nit so günstig, und in man<hen Gegenden war das Getreide punkten der Aufführung gehört, ift bekannt. Am Donnerstag be- | Herderplay 9. l 710 711 710 711 712 | 71 | 78 d Fei blecstraßen ift in Alle E, e riot die Thätigkeit zu feucht, um ausgedroshen werden zu fönnen In ter Baumwoll- ginnt der von früherer Wirksamkeit her hier bereits schr vortheilhaft i E E L L N L Ÿ Ls O f r Paftol f H E L i b A E n gene In De region, einsließli< der Golf- und südatlantis<hen Staaten, hat si< | bekannte Baritonist Sgr. Francesco, d'Andrade sein Gastspiel Wien. Folgende Warnung erläßt Prof. Dr. Th. Billroth L Z 2 E E Z Geschäft it nis e A N s f si E O L 15fub n E der Stand der Baumwollpflanzen in Folge schr fruchtbaren Wetters in der Rolle des „Don Juan“. Später wird der Künstler au | der berühmte Wiener Operateur, in einem öffentliGen Schreiben; 2 mi cafindliGan Verl v ige Ï S E rae[Gäf 0e ungemein gebessert. Dasselbe läßt sih von den, Tabad>pflanzen | în Verdi's „Ernani*, einer hier lange nicht gegebenen Oper des | „Es sind mir innerhalb der legten Monate vier Fälle vorgekommen, Preußen. | ießereien Ans Mas ine ata snd E sk E lib und in Tennessee, Kertu>äy und Virginia sagen; nur in den niedrig italienishen Maestro, die Titelrolle singen. in welhen Finger mit ganz unbedeutenden Verleßungen dur die ; 7 000 steti beschäftigt; in den Preisen sind wesentliGe Arndéxt j it gelegenen Gegenden Birginigs hat der Tons r S me Die Première der A MaunsittL iden Posse „Leichtes Blut“ a M e brandig geworden sind; in E S eco E 0 E Ls e A 75 347 E 2 zu verbeiQien Au die Lage M n abriken iftlseit | e u allen vier Fällen handelte es si um Kinder, deren Eltern die Ver- omrnern i A 843 313| 477 009 120 400| 138 572 unserem leßten Bericht dieselbe geblieben. Neue Verdiagungen von Ls = 115 000 Eisenbahnmaterial haben in der lezten Woche nicht fstatt-

Regen etwas gelitten. In den nittelatlantischen Staaten | : war die Witterung sowohl für die Ernte wie für das Gedeihen findet Donnerstag, den 15. d. M., statt. Die dur<weg neuen Deko- | ordnung eines Karbolverbandes selbst gemacht haben, weil die Schlesien : H 166 600| 107 225 | 151468 SaGfen, eins<l, der s<warzb. gefunden. T . 1171 710| 2231281| 8305 692 1339 327 535 739 1377 417 Vom rheinis<-westfälis<hen Kohlenmarkt be-

der no< im Wachstium b:griffenen Feldfrüchte sehr günstig. Wäh- rationen sind von den Herren Gebrüder Falk gemalt, die ebenso ori- | Karbolsäure gut für die Wundheilung sei [l. i â rend im Staate New-York die Ernte von Weizen, Roggen und Gerste ginellen wie prächtigen Kostüme aus den Ateliers der Herren Ver | hat son jeßt in der Chirurgie U L bestritten Ae Unterherrshaften ; ri<htet die „Köln. Volks-Ztg.“: Auf dem Kohlenmarkt hat si

einen Dur(schnittsertrag ergiebt, steht Mais \<le<t, wogegen es mit und Flothow (Berlin-Charlottenburg). Die Hauptrolle des Stücks, | wendung als früher; wir baben die i : A : Ee O Hafer und Kartoffeln besser aussieht. In New-Yersey bot tie Obst- | einen pensionirten Ballertänzer, \pielt Emil Thomas. herbeiführen kann, erst na< E na E D A Séleswig- olstein. . 226 619 44 tit 35 711 24 597 6 975 s 17 000 29 579 die Geschäftsl i i i 5 î ernte dur anbaltendes Regenwetter gelitten, und soll die Weintrauben- Die „Banda municipale di Milano“, fann nit nur Entzündungen und Brand erzeugen, sondern au dur: S 173017 o 82605) N igt e Be O aber dies S L va s si< eín ernte eine nur geringe sein. Während im nördlichen Theile der Neu- wele in ihren frühercn Concerten außer Werken von Weber, Roffiai, Blutvergiftung tödten. Es entfaltet seine guten Eigenschaften nur in der R. s L a 2E t E di M kt d 0 enwärti no u iere wöhnlich 8 R ete England-Staaten ausgiebige Regengüsse den Feldfrüchten, mit Aus- Wagner und Gounod au< manche neue Komposition von Pedrotti, Hand des kundigen Arztes. Ich widerrathe hiermit aufs Dringendfte, ohne Sa. Preußen « ....« « | 4284359 3336 117| 436096] 1611 324| 1022 501 1962 583 144 575 B E der U 2 isses G; E “Di P AtEen b t 4 2 Be nahme von Mais und Bohnen, Staden zugefügt, lauten die Nach- | Peirclla, Pon(bielli, Feroni und Espinosa zur Aufführung gebraht Anordnung eines Arztes Karbolsäure anzuwenden. Als das beste Um- : 7 f reit die sie vor B j N sfta Deden haben ihre Leistungs- rihten aus den südlihen Theilen reht zufrjedenstellend. batte, trat gestern in der Philharmonie wieder mit einem reichhaltigen | s{<lagmittel bei frishen Verletzungen rathe ih das in den Apotheken E E E U E adi raa S "De, fall 0 Üebersict E R L E as is Ueber die Aussichten hinsichtlih der Maisernte liegt ein Bericht | Programm hervor. Die großartige Klangfülle der 60 Blasinstramente | käuflihe Bleiwasser an Als Gegengift bei Karbolsäureverleßungen N L E 20 107 = => E ölligen Wegsalles der Uever) en so ziemli<h wteder erlangt, un aus Cincinnati, O, vor, Demselben zufolge ist der Stand der Mais- | war in dem weiten, Anfangs nicht sehr zahlrei besudbten Raum eine | bewährt si< nah der „Med. Presse“ gewöhnli Seife, wenn sie N 1 in S pflanzen im Westen im Allgemeinen ein zufriedenstellender und ebenso | fast überwältigende zu nennen. Bei der musterhaften Präcision in der sofort und wiederholt bis zum Verschwinden aller Vergiftungs- S 74 100 T vielversprehender wie am 1. Juli cr. Die Winkerweizenernte, heißt Zusammenwirkung blieb jedo< Alles verständlih. Besonders müssen ersheinungen eingegeben wird. Braunshweig - «e ooooo 186816) 230771 = es in dem betreffenden Bericht, ist in den westlichen Staaten beendet, wir die seltene Virtuosität bewundern, mit der die tieferen Blas- Inhalt . A E dea E <tigt, da die Belegschaft <d inmal Ord doch ist man in vielen Gegenden Regenwetters wegen mit dem Dreschen | instrumente im rapidesten Tempo alle für Cello und Conirabaß | Oberstdorf im Algäu, 9. August, Gestern Abend hat sid Bremen 679 253 En A fri n rit wi e ega Febr t n E eer r Bobte zurü>. Der Ertrag der Haferernte soll ein sehr befriedigender sein. | ges<riebenen Passagen auéführten. Das Duett aus Verdi's Oper | ne halbe Stunde von hier cin großes Unglück ereignet, das zwei vamburg . Î E 4 613 081 226 Arb ¿Gleiftu S de rlitte N <th il 4s r L bt e Die Aussichten auf die Kartoffelernte in den westlihen Staaten sind | „I Vespri Siciliani“ sowie die Ouverture zur Oper „Il Reggente“ | Familien in tiefe Trauer verseßt hat. Die Bezirks-Amtmannégattin Ueberhaupt im deutschen Zollgebiet . | 9848 011/ 47 18 774| 4836 096] 2506 897| 1151 941 5 880} 7 223 311| 143416 144575 Di ders f 1 ech “e h ; ibre È s A R ta rev O. sehr gute. Die Hevernte hat unter dem Regenwetter der leßten Woche | von Mercadante gelangen vortreffli< und wurden mit sehr lebhaftem Frau von Strauß von Sonthofen stürzte mit einer bei ihr zu Besu dierzu in der Zett vom 1. Îgust 1888 | Theil fest v Ahloje x sodaß de 1 Drange na Kohl E 2 Theil zu leiden gehabt. Brifall aufden mmen. Nuf die sebr meloriós und originell erfundene | weilenden Verwandten, Fräulein E. Heider aus Regensburg, Todter " his 30. Juni 1889 980 937 573 124498822 13 526 589/190302258 22 221 597| 2 615 451/69 268 254|_ 956 354) _1 388 095 E Zes arie unl N u L ibe: “In dem vom wesilihen Tennessee, nördlichen Mississippi, nörd- | Idylle von Guarneri, dem trefflichen Dirigenten der Kapelle, erfolgte ein | eines höheren Forstbeamten, von der Freibergs8höhe ab und Beide i S | D immer feigen e Richte E E E Es lien Arkansas und nördlichen Alabama gebildeten sogenannten so stürmischer Applaus, daß derselbe si< no< zu einer Zugabe bewogen | fanden dabei den Tod. Hinter der niederen Freibergshöße Zusammen . . . 290085 584 129217696 13 962 685/192809155 23 373 538| 2 621 331078 AVEDSO| L ONO TIO EDII I t sib, g e Berbît E N s i p Memphis-Distrikt war die Witterung während des Monats Juli im | fühlte, die den Titel führte: Spanlscker Tanz“ von Espinosa“ und | senken s nordwärts Felêwände etwa kirhthurmhoh hinab gegen das qu demselben Zeitraum des Vorjahres!) |298 736 879/125098667| 8 649 002/101835205/26 475 659 4 E 4s iaSEgol * 881114) 18434 | N N e n dieselbe “ju rge, aer en nos Uar Allgemeinen günstig für das Gedeihen der Baumwolle, do kat es | dur< ihre rhythmishe Lebendigkeit von zündender Wirkung war. | Thal der Stillah. Dort wurden :die Damen no<h gesehen wie sie : i i igjähri zglic ichti wt E L eileaa auf [Bus gelangen it, f2e an einigen Stellen zu viel geregnet. Die Pflanzen, obwohl in An- | Reiche Beifallsspenden erwarb si<h auch die Kapelle dur den Nor- | am äußersten Rande an einer bödst gefährlichen Stelle na Beeren: 1) Die Abweichungen von der vorigiährigen Uebersicht beruhen auf nachträglich eingegangenen Berichtigungen. erstre>t 6 vie De een e N AUE E b b betrat der Jahreszeit verhältnißmäßig klein, entwi>eln sich in zu: | trag zweier Ouverturen von Auber und Ponchielli, eines Finales von suchten. Irgend ein Weg führt nicht hinauf zu der oberen Stelle Berlin, im August 1889. * i j tru L: e Nonat F eli 1889 vrovifo R O i k E A friedenstellender Weise, doch hält es shwer, die Felder von Unkraut | Donizetti und einiger Tä:ze von Kral und Strauß. Eine besondere des Absturzes. Man muß deshalb annehmen, daß die Damen sid Kaiserliches Statistishes Amt. 4 : Juli 1888 visoris< 424 893 d thi im M t Juli 1889 frei zu halten. Im Allgemeinen sind die Ernte-Aué sichten nit so | Ehre war den italienishen Künstlern dadur bereitet worden, daß | etwas verstiegen hatten. Da die Verunglückten verabredeter Weise Jn Vertretung: j L bi 46 E L Die definitiven Éi OL an de Monat Si li 1888 gut wie um dieselbe Zeit des Vorjahres. Wenn das Wetter im die städtishen Behörden sie am Sonntag zu einer Wagenfahrt dur) Abends nicht zurückkehrten, kam Hr. Bezirks-Amtmann von Strauß von Scheel | bet s 434 249 e Die Gesammt-Ein ah e bis [ti R Juli b us SE günstig bleibt, kann man auf einen Durch- | die Stadt und den Thiergarten eingeladen hattèn, welhe mit einem | heute Morgen selbst hierher. Sofort wurden Mannschaften zur Auf- : 589 beteicaen provisorish 2564 954 M ae 3oD 148 Z in Alsen nittsertrag re<nen. Imbiß beschlossen wurde, Das nächste Concert der „Banda munici- suhung der Damen aufgeboten. Nach langer Zeit gelan es, diee Zeitraum des Jahres 1888, mithin mehr 209 806 M Die definitiven Einnahmen vom 1. Januar bis ultimo SFuli 1888 betrugen

pale di Milano“ findet heute, Dienstag, in demselben Saale statt. selben in dem sogenannten Ziegelbache, ci i Ö L : tf x j î Verkehrs - Anstalten. Í | : Wasserrinne, todt aufzusinten. Beide Damen sind an Gesiht ud Statiftik und Volkswirthschaft. L, erode Albreas fie L L Bre! Münden, 2423 129 4 Hamburg, 13. August. (W. T. B.) Der Poftdampfer N | a : d L: Glasgow, 12. August. (W. T. B.) Die Ver s<Giffungen

Mannigfaltiges. Kopf stark verleßt, der Tod dürfte nah Gutachten des hiesigen S , , ; =Y +4 DPC Ç : ; ; z : e : terbli<hkeits- und Gesundheitsverhältnisse. sberg, Kiel, Danzig, Magdeburg, Braunschweig, Pest, St. C : „Gellert“ der Hamburg-Amerikanisen Padetfahrt- Es ift eine jedem Richter bekannte Thatsache, daß die Laufbahn C en N A M N Gemäß den Veröffentlihungen des Kaiserlichen Gefund- S eine kleinere Vals tg der Vorwoe wurde. Neue Er- | von Roheisen betrugen in der vorigen Woche 8104 gegen Aktien-Gesellschaft hat, von New-York kommend, heute früh | des Verbre<hens am häufigsten auf dem Wege betreten wird, | Todeswunden erhalten. Die Leichen wurden Mittags ad Sonthofen heitsamts sind in der Zeit vom 28. Juli bis 3. August cr. von frankungen wurden aus den meisten Orten, aus wel<en Mittheilungen 8723 Tons in derselben Woche des vorigen Jahres. 3 Uhr Lizard passirt. welchen ein 16 jähriger Fabrikarbeiter gegangen ist, der am 5. d. M. | gebracht. je 1000 Einwohnern, auf den Jahrcsdur<scnitt berechnet , als | vorliegen, in geringerer Zahl berichtet. Sterbefälle an Unter- Bradford, 12. August. (W. T. B.) Wolle, Garne und efórb en gemeldet : ‘in Berlin 21,1, in Breslau 32,3, in Königs- leib8typhus waren in Berlin, London, St. Petersburg seltener, Stone n E (D. T_B) Visible Supply an el eee Di voe1E Anand | i : : i ( erg 23,6, in Köln 32,1, in Frankfurt a. M. 18,3, in Wiesbaden | in Essen, Pest und Paris häufiger. Erkrankungen kamen aus Ham- Wei ew S271 000 Busbels, do in Mais 6 938 000 Bushels E T EECE M D L D 0 er Dare | Q M E Dae Y Se E nig h Sn O Br S R iu Ba L R - | ï u ; enwalder- ndradi. Don Juan. l. Hi j Stettin 27,7, in Altona 22,7, in Straßburg 25,7, in Leß 19,1, egierung9bezirt VDU}]eld! ) j eIge, i : SITE - | münde 53 mm Regen. Täglich: Bei günstigem Wetter vor und na der S E E non 7 e E ae in Münwen 40,0, in Nürnberg 35,2, in Augsburg 36,9, in Dresden sie in Berlin, im Regierungsbezirk Schleëwig und in Kopenhagen Submisfionen im Auslande | Deuts<he Seewarte. | Vorstellung, Abends bei brillanter eleêtr. Beleuhtung | Barth mit Hrn. Otto Pade ( anzig—Spandau). 2,0, in Leipzig 26,1, in Stuttgart 17,4, in Karlsruhe 18,8, in Braun- | seltener wurden. Aus St. Petersburg kamen 2 Erkrankungen an E 1]. Belgien. e des Sommergartens, großes Doypel-Concert. Anfang | Verebeli ht: Hr. Rektor Karl Dig mit Frl. \{weig 23,6, in Dao 93,8, in Wien 22,0, in Pest 27,5, in ledtyphus, aus Zwi>au 1 Todesfall, aus Kopen- | 1) 28. August, Mittags. Brüsseler Börse. Personenwagen- 54 Uhr, der Vorstellungen 7 Ukr. Bertba Sietam (Rebna). Hr. Arthur Andrih rag —, in Triest 24,0, in Krakau 31,1, in Amsterdam 23,3, in | hagen 1 Grfranfung an epidemisher Geni>starre | lieferungen und zwar: - : i: a Theater - Anzeigen. E Gl Slim e obe Se 19d E L vos f bat d ie Bd i en Bl i | B Bd garn Sins uebe a 'Prei g" Gtereal etw | Sieb ren E / elle-Alliance- ; i : Hr. Dr med. A. Quesfe mit Frl. Edit Tomby asgow 20,5, in Liverpool 23,4, in Dublin 20,{, in Sdnurg ondon, M : / : f ; Fie 6s NE 1 re Berliner Theater. Lbonnemert 1989180. | e e tes vei | B Cer Di Ctk) Y 8, Si Beietbacg A, n Barffan 29, ih, nel 2 weniger Kinker alb in der Borwodhs, Feu Grfeanfaniin j | Vi, und Vil, je 19 Wagen L Rae mit 16 Thüren pro Aberdeen NW 2halb bed. L Die Abonnements-Billets für die Spielzeit 1889— | in 3 Aufzügen von M. E. Reitler (Emil Arter). E R eva a. AL Rom —, in Turin —, in Venedig 92,8, in Alexandria 40,1. | wuth wird aus St. Petersburg gemeldet. Einzelne Todesfälle an Wagen. : Christiansund. SW 1bede>t L n nl M O E Mw a Semmergarien! Großes Militär- Seotd Ne Hef Wolfram mit Frl. Ell Ferner in Zeit ‘Voui 7. bis 13. Juli cr. in New-York 39/4, in | Po>en wurden aus Wien, Graz, Venedig, mehrfache aus Brünn (2), Ort der R Meteln. Asen 210. ana: Bus O na H 2 Uhr an der Hauptkasse des Berliner Theater * tien *Brillante M E n G Geboren: Ein Sohn: Hrn Prem. - Lieul. Ia isn N A E S Mia R E ariau G) u ella, Wien, S e, e rbe de S Mons na Sods auf at 2 i en o N E e y Dos om 24,7, i _—, zetgken erein - , , e V + : Haparanda . NO 2halb bed. u S gelan zl s wae t et Etablissements. Anfang des Concerts 6 Uhr. ne B Erich Hrn. Mever i s Die Algamáne Sterblichkeit hat in der Berichtswo<e in den | Aus Bagdad wird ein Ausbru<h von Cholera gemeldet; in Grund und Boden der Gemeinden Jemappes®, Quaregnon, St. Ghis- St. Petersbrg. SSO 2\bede>t Mitt Á aejenioen, i e j ¿ne e bis zum 31. August, | Anfang des Theaters 7# Uhr. Hrn. Mar Kielhorn (Berlin). “Hrn 2 meisten europäischen Großstädten, namentli< aber in den deuts<en, | wenigen (7) Tagen sollen zweihundert Personen der Seuche erlegen sein. | lain, Tertre und Boufsu. : Moskau. SSW 1 Regen N L! b niht behoben sind, wird anderweitig e i D e Milita Doehl ‘(Scöneberg). Hrn Gericts-Afsefsor 2 e Abnahme erfahren und überstieg nur E Y e Hees i E Ten A a avi I U aber De ai L ribei Ie 2 4E Auauft spätestens . : itâr- : ; s : ie n x i ünsti Sterblichkeit (bis | wieder günstiger gestaltel, und a (l . . Frings (Trier). Hrn. Karl Hayedoom (Bres ahl derselben die normale. Einer sehr günstigen S baden 4 Beridtswoche wieder eine geringere als in den legten 10 Wochen. | Lastenheft 0,20 Fr., Pläne 1 Fr. zu Mons: Ver

town NW balb bed. es der Raum noch gestattet, in der Zeit ä i äugli ihfei Cherbourg . | 762 (NW wolkig ee t gestattet, in der Zeit vom | Sänger- und Tänzer-Gefellshaft „Iwanow“. Auf-| Fohter: f lin (Ruith). war au in Mülhausen i. E., in Frankfurt a. M., Stuttgart, | Doch ist die Theilnahme des Säuglingsalters an der Sterblichkeit 3) 30. August,

. August bis 1. September ebendaselbst entgegen- | treten sämmtlicher Spezialitäten. oter: Hrn, Pfarrer Eduard Köstlin (Ku Karls M i ie Sterblichkeit ei o< immer eine hohe und zwar zumeist în Folge der no< immer | breiterung und Aufbesserung der Straße von Fleurus na< Mellet. Dee. L E Hrn. Prem.-Lieut. Frhrn. von Uermans in t o pro f Sd E O 609 (envas fiber 20,0 Dro ebe zahlreihen Todesfälle d Darmkatarrhen und Brechdur<fällen, Anschlagsbetrag: 32 402 Fr. Kaution: 1625 Fr. Anträge wie

2 3 bede e e t - , Sylt 752 [NNW 5|wolkig E nemant ift binfort dirdiäus unperidnli (Berlin). ünstige (bis 20,0 pro Mille). M i 3 infort durhaus unpersönlih | Central-Theater. Donnerstag: Wiedereröffnung. | Gestorben: Hr._ Rittergutsbesiger Th. Günther ille) war sie in Berlin, Danzig, Altona, Elberfeld, N Darm- benen in der Berichtöwohe 167 Vere ero Sen eas bei Fe tenheft 0,20 Fr., Pläne 4, Fr . . . .— U e " : r . , E 9 - S blin, Christiania, Venedig. Hohe | erlagen was Haug nahmen 4) 30. August, Mittags. Provinzial-Regierung zu Mons: Auf-

Q -] l]

&ll| 00 S

es zeigt sih die in den Tagen des Ausstandes ausgesprochene Be- fürhtung, daß dur die zu erwartende bedeutende Herabminderung der Erzeugung unsere übrigen vaterländishen Gewerbe aufs S({werste ges<ädigt werden würden, als niht ganz bes

Stationen. Wind, Wetter.

Bar. aus 0 Gr.

qu. d. Meeres\p

red. in Millim. Temperatur in (Celsius

J J N D O

J > 00°

Hamburg . . | 753 |NW halb bed. it ü Swinemünde | 751 |WSW und somit übertragbar. Mit vollständig neuer Ausftattung. Zum 1. Male: | (Saalhausen b. Oschaß). Frau verw. Ottilie Det, ien, Brüssel, Ats Du Mille) werden von den deutshen | krankungen der Athmungsorgane zum Vorschein, doch rblichkeitsziffern (über 35,0 pro Lille) werden eh i: ¿ Fällen einen günstigen | besserungsarbeiten an der aine, auf Grund und Boden der Gemeinden

wollig 2 Neufahrwasser| 748 |SW bede>t 2 : i Leichtes Blut. Gesangsposse in 4 Akten von Gruree, geb. von Hoyer (Wiesbaden). Hr, L [ \ U ; - ; ; Mee +1 0 E Belgrig-Cutaer. Meg LRantep, A W. Mannstädt. Musik von G. Steffens, In | Flens S e F Rebtdarei Men Gans Me A N e Rofto> Augsburg, Münter, | Rerlau L Infektionskrankheiten blieb | Boufsu, Hainin, Óautrage, Thulin, Pommeroeul und Montroeul-

Paris .……. | 762 |SSW Münster. .. | 7566 |W Karlsruhe . . | 759 |SW

Ile). l Afrika. itgemälde in 12 Bi Seene geseht vom Direktor Emil : Hr,’ Kaus Magdeburg gemeldet, von denen nur in den beiden leutgenannken Orten | Verlauf. Das Auftreten der J i t / bedeet Dou ttowski un Rich, Nathanson. Musik von T ——— Sl mann G. Brot “(ieh E etw, Do V f E ie L O ih (s det Bas af L e ies Dele ees hervor (d! eigen R ite Ste: ige Ans<lagsbetrag : 55 212 Fr. Kaution: 2750 Fr. Anträge wie Regen A. Raida. Ballet von C. Severini. Anfang | Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72 mänen - Rath Josefa Kohlhund, geb. : 4 e übte das Vorkommen der tödtlih endenden Varmlalarr e en n t ° i : , : : Y é l © | theile in bervorragender Weise. Erkrankungen an S(harlach kamen bei Nr. 2 und 3. 5 (Waldsee). Hr. Rechtsanwalt Ato!f S<hwarlf nd Brehdur<{fälle in den meisten Großstädten etnen merkli<en Ein aas vdufiad Une zwar zumeist aus der Rosenthaler Vorstadt zur Lastenheft : 0,20 Fr., Pläne 21,10 Fr.

halb bed ?) 15 Ddr, Mittwoh: Die junge Garde. Gesangsposse in ie Sterblichkei i i i acob s (Kunfelsau)_ Hrn Dr, Mutshler Loe fiuß auf die Sterblichkeit aus, obwohl V dernberg, E Seil, Anzeige. Erkrankungen an rosenartigen Entzündungen des Zellgewebes 5) Nächstens, Mittags. Brüsseler Börse: Lieferung von Bolzen,

Wiesbaden . | 757 |W München . . | 760 |SW wolkig?) : Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. 4 Akten von Ed son und Leo i i l ipzi i: Leop. Ely. Gesangs- | Mathilde (Obersonthei ide von in Berlin, Hamb Breslau, München, Nürnberg, Dresden, Leipzi m). Frl. Adelaide v0 in, Hamburg, Breslau, München, Nürnberg, Drebden, Le B!L, inie k indbettfieber 4 Stiften, Nieten, Nägeln, Schrauben u. f. w. Eduard K Düsseldorf, Brauns<hweig, Wien, Pest, | der Haut kamen nur vereinzelt, Erkrankungen an Kindbettfieber 4 zur G E polirte Bolzen U. Mutter für Lokomotiven r

7 1 3 7 5 Chemniß .. | 756 |S 4\bede>14) O texte theilweise von G. Görß. M i ( Bal : N Z , ¡ usik von Franz ; 4 E : ôln, Königsbera, Magdeburg, j l i R e VSP ü N: Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. A es e meins Sf Bui Ba g evt (Berlin). fondon, Paris, St. Petersburg die Zahl ' der dur diese Krankheits | Behandlung. Setantugen an Keuueen E s uy Zahl , Breélau, .. | 756 9|bede>t Mies! Neu einstudirt : Giroflé-Girofla. | Zn Vorbereitung: Flotte Weiber Gesangsposse| 7, Frau Johanna Christiane Ni>l, geb. Grum- e bedingten Sterbefälle ab- und nur in Augsburg, Brüfset, Ae E pfer N eine NOne atisde Besch A E at ae a 900 , deral, für Wagenräder Nr. 8. Fle d'Aix . . | 765 |N 3lheiter Komische Oper in 3 Akten von Albert Vanloo und | jy "4 Akten von Leon Treptow. Cou lets bach (Hangelsberg). Süäuglin Vergleich zur Vorwoche zugenommen hat. Die Theitnabie vet | eiwas weniger als in Vorwoche zur ärztlichen Beobachtun 1900 dergl. für Lokomotiven Nr. 10. Nizza .….. | 7566 |SW_ 4shalb bed h i Mur pon A LSLIes Gustav Görß. Musik von Franz Roth (Novität 1) aas dir 6, dex. Melamm sere Rede int E e: Be A G | n II. 4700 , dergl. , s Nr. 11, 13 und 14. E Güte-Doppel-Concert, Auftreten cie Gesangs- ——— L Redacteur: J. V.: Dr. H, Klee. reine, in Berlin 98. "in! Münthen 268 Säuglinge, Z 'Afate Ent- Handel und Gewerbe, 17s dell po “L it 2 uttern. für de a Ne. 16 Virtuosen und des Ballets. Anfang der Vorstellung Wisseuschaftlihes Theater der Urania, | Berlin: fiteemngen der Äthmungsorgane riefen häufiger Erkrankungen hervor, O aleSranb zablb 11500 U] v Nutt e fe veral Mr v 04 s 7 Uhr. Anstalt für volksth. Naturkunde. Mittwoch, Verlag der Expedition (S < olz). reo aber seltener zum Tode. Von den InfektionötrantYe ten pf He ps L n l p. Ln in S ent 4 aue or s s e L 2, 30. . Nr. 19, 20, 21, 22, rden nur Todesfälle an Scharla< und Diphtherie und Croup erreihis<e geseßt worden, hat somit gegen 225 dergl. obne Mutter für Wagen Nr. 32.5 100 dergl. , é Lokomotiven Nr. 37. dergl. mit s” Nr. 38,

1) Gestern Na<hmittag Gewitter und starker Regen. 4 Donnerstag: Im Theater: Giroflé - Girofla. | Abends 7+ Uhr: Dr, Dreyer: Mikroskopische | Hru> der Norddeutschen Buhdru>erei und Verlag#/ mehr gemeldet. Masern haben in Bremen, Barmen, Elberfeld, | gestern auf 170,75 „6 für 100 Bl. e rab ; z i erfahren. | dergl. Nr. 39.

Wt. S. D: H

2) Gestern Abend Gewitter und Regem 2) Nachts Im prachtvollen Park: Großes Elite- Doppel- | Urwesen. | ; ; ; ; Regen. #) Thau. Concert. Auftreten der B Uederfänaetin Dis s Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. E WVien, Parisz, Stk. Petersburg, Warschau weniger, in Köln | die legte Notiz eine Veränderung nit Obli 170 Uebersi<ht der Witterung. luftige Miril (Marie Koblassa). Austreten der | Vier Beilagen M: London mehr Mee s au d 4 E U Gaus A be Sta uns Eiben 190 , z E i esangs-Künsller. ilten- ; Z a w vi ellener, nur s , 7 . s v

a0 gere eewsbate Mqu fegt mit wenig Sonders Großes Park-Fest. Familien-Nachrichten. (eins{ließlid Börsen-Beilage) Regierungöbezick Düsseldorf, aus Pest, Christiania und St. Peters- | bahn-Gesell| <aft is für die Woche vom 12. bis 17. August 239 LtG e T S = E Wetter ‘vou falt u “Europa lte Bei S E P R Laar x A ‘Sn a, K duial, nd di Ser n p d 6 öffent- e O Crorres F hl mitgetheilt, A C Se N L Band E p A A e Ei fen und Stahlmarkt 30 detal Á Tender Nr S L

: N z a Ó l E E j 5 der etcr d. M. in). c e n / x r eniger, în _— - f ; - ur 11, D o C . #9.

ae frischer südwestliher bis nordwestlicher Kroli's Theater, Mittwoh: Gastfpiel des s Clse Jaenish mi: ‘on, A ani Walther lichen E Ina e be d itgesellschaften London nh Paris No G ebe Opfer 4 Meue Erkranküngèn Die Lage der rheinish-westfälishen Eisenindustrie ist, der eRhein.- 60 dergl. ena 45 zur Befestigung der Tender- Z l R Ee L eg L i L E A Fer Jegngadour, (Manrico: | # Gi ammer b. ae Den Aktien und Ärktiengesellschaften) A D Woche paren dagegen in Berlin, amburg, Wien, Sarg A Seit t De Nei it Juforge 44 Hünstig E ee Di 340 Es Muttern, für Tenderölkapseln Nr. 51, 52 è - « ; ¿ Fr. Heink. Frl. nette ; s é . r i ; ie ° ihkeit an rodukte ist eîne durhaus elte; h x v : , . 91, 92 iges is E Mann V PIO AOe SMROR S Diphtherie und Croup rieb in Berlin, Breélau, ‘Frankfurt in feiner Weise zu befürchten. Das Eisenerzges<äft im Sieger- 800 dergl. mit Mutter, unges<liffen, Nr. 54.

Ader Î i ba Br L