1889 / 190 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[26026] [25561]

Marienberger Silberbergbaugesell- haft in Liquidation.

Wir fordern hiermit unsere Aktionäre auf, zu der am 19. September ds. Js., Vormittags 9 Uhr, im Rathskeller zu Marienberg siatt- findenden Generalverfammlung si gefälligst ein- Een und dur< Vorzeigung ihrer Aktien zu legi-

miren.

ütte

ohlenwerke,

Donnersmar Obershlesishe Eisen- & Actiengesellschaft.

In der am 12. Juli 1888 stattgehabten außerordentlihen Generalversammlung der Actionaire der Donnersmar>hütte, Obershlesisbe Eisen- und Kohlenwerke, Actiengesellschaft, ist eine Reduction des Actien-Capitals um ein Viertel dur< Zusammenlegung der Actien und dur< Rü>kkauf zweier Actien auf

: é 10,092,600.00 beshlofsen worden.

Behufs Ausführung dieses bandelsgerihtli< eingetragenen Bes<hlufses fordern wir die Herren Actionaire hierdur< auf, ihre Actien nebst zugehörigen Dividendenscheinen Co on und Talons mit

einem doppelten arithmetish geordneten Nummern-Verzeihnisse sofort bei der Direction der Gesellschaft 3) zu Zabrze O./S. einzureichen. / . :

Die Zufammenlegung der Actien geschieht in der Weise, daß von je vier an uns eingereihten Actien eine Actie mit den zugehörigen Dividendenscheinen und Talon vernichtet wird, die übrigen drei Actien aber, mit einem auf die erfolgte Herabseßung des Actien-Capitals verweisenden Stempel-Abdru>e versehen, den Actionairen zurü>gegeben werden.

Reichen Actionaire weniger als 4 Actien oder eine sol&e Anzahl von Actien ein, daß nah Theilung dieser dur „Vier“ no< eine dur< „Vier“ nit theilbare Anzahl Actien übrig bleibt, so wird ein Viertel der Gesammtzahl dieser Actien mit den zugehörigen Dividendensheinen nebst Talons ver- nihtet, die andern drei Viertel aber na Abstempelung derselben öffentlih meistbietend verkauft und der Er16s unter die Eigenthümer der ihrer Anzatl nah dur< „Vier“ nicht theilbar gewesenen übriggebliebenen Actien na< Verhältniß der Actienzahl vertheilt.

Zabrze, den 10. August 1889. Dex Er das.

alda.

die Nummern 242 und 754, beide rü>zahlbar

31. Dezember 1888. Die Verzinsung dieser Stüg,

hat seit diesem Termin aufgehört und wird der Bo

trag für etwa fehlende Zinsscheine in Abzug gebra

Ruhrort, den 10. August 1889. 4 Die Direktionu.

m ———————————————————

8) Verschiedeue Bekanntmachungen.

[564] Geschäftsübersicht der Communal-Bank des Königreihs Sachsen

per 30. Juni 1889. Activa. Caffenbestand und verfügbares Guthaben bei der Allgemeinen Deuischen Credit-Anstalt . M. Darlehne an Bezirk3verbände und Gemen E Effecten (incl. eigener Anlehens- a ; Vorschüsse auf Werthpapiere Diverse Debitoren . . Effecten des Reservefonds A. Effecten des Reservefonds B. Mobiliar und Drutiorten. Conto a uo Passiva.

Actien-Capital . 4 3 000 000.—

ab: ausftehende Einzablung. . 2400 000.— M Emittirte Anlehns1<heine (incl.

R Guthaben von Bezirksverbänden und Gemeinden . S 957 179,57 Reservefonds A.: Statutmäßige

Anlage . . .#Æ 60282 05 Daa 224.10 Reservefonds B.:

Statutmäßige

Anlage . M 176 81855 Bar 22772 Pensionsfonds Fonds für Unterstüßung hülfs- bedürftiger Gemeinden. . . .,y 8 214.29 Leipzig, den 30. Juli 1889.

Communal - Bank des Königreichs Sachsen.

Dritte Beilage _ : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

190. Berlin, Dienstag, den 13. August 1889.

Der Inh S im welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deuts<en Der alt die , in ,

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel Z f p N 0 - delS3-N ür das Deutsche Reich. x: 190, Central -Han c egister Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das

Das Central Handeis Raa Er D Deillge BEG O o TiG por E e Abonnement beträgt L #4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Snsertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30

0 Fo

ao

Tagesordnuung : 1) Vortrag der S(lußre<hnung. 2) Bericht der Revisionskommisfion und eventuell Richtigsprehung der Rechnung. Genebmigung zur Vertheilung des Gesfell- \<aftsvermögens und Auflösungsbe\s<luß. Dresdeu-A., Jagdweg 19, am 8. August 1889, Der Verwaltungsrath der Marienberger Silberbergbaugesellschaft in Liquidation. Ad>ermann, Vorsigender.

Berlin auch dur die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeigers SW., MWilbelmstraße 32, bezogen werden. - Bekanntmachung. A Dem Amtsgericht in Freiburg in Swlesien it vom 1. Oktober 1889 ab die Führung des Handels-, 390 990,83 Geno!senshafts- und Musterregisters für seinen De- zirf übertragen worden. 23 314 498 68 Berlin, den 27. Juli 1889. _ Der Justiz-Minister. 441 070.— von Swelling. 135 805,50 An sämmtliche Justizbehörden. 920 852.60 60 282 05

Der Handel von Glasgow

176 818,55 Wie das „Deutsche Handels-Archiv“ mit-

7 409.46 theilt, begann das Jahr 1888 unter den günstigsten

1 830,56 Vorzeichen für eine stetige Entwi>elung des Handels von Glasgow. Wenngleih in den eriten Monaten die Preise für fast alle Waaren der Fabrikation in Glaëgow si nicht behaupten konnten, so war do die darauf folgende Erholung eine jo stettge und an- haltende, daß bei Scluß des Jahres die kfühnsten Erwarturgen im Allgemeinen übertroffen sein dürften. In allen Werken war beständige Arbeit bei stcigenden Arbeitélöbncn. Nur das Mesfing- und Kvpfergeschäft ließ wünis<hen übrig. Die Handelsbeziehungen Deutsckland woren quferordentli<h gute. Der CGesammtwerth der deuishen Einfuhr belief fih auf ungefähr 1612 157 Pfd. Sterl,

und die Hauptartifel, die von Deuts@land kamen, waren

folgende: Robzu>er (1094 261 Sâ>e) im Werthe von 1559 322 Pfd. Sterl, raffinirter Zu>ker (6060 Sâ>e) im Werthe von 13 020 Pfd. Sterl., Potas<e (382 Tons) im Werthe von 7900 Pfd. Sterl., Erbsen (10 106 Gtr.) im Werthe von 6200 Pfd. Sterl, Gerste 6370 Ctr.) im Werthe von 3820 Pfd. Sterl, Bohnen (8414 Ctr.) im Werthe von 3609 Pfd. Sterl , eihene Balken (842 Stück) im Werthe pon 3100 Pfd. Sterl., Salz (770 Tons) im Wertbe von 9900 Pfd. Sterl , Mehl (2361 Säâ>e) im Werthe von 2750 Pfd. Sterl., Salpeter (1391 Fässer) im Mertke von 2100 Pfd. Sterl., Spiritus (44 Fässer)

|

alé deren Inbaber der Kaufmann Max Eduard

S<mwarz zu Berlin

eingetragen worden. i

Werlin, den 10. August 1889. : : Königlices Amtsgericht I., Abtheilung 5s.

Blankenhain. Befanutmahung. [25916 Laut Beschlusses vom heutigen Tage ist bei Fol. 6

des Handeléregisters der unterzeiGneten Behörde, woselbst die Firma Gebr. Karst in Stadtremda eingezeihnet steht, eingetragen worden:

a, der Mitinhaber Franz Hugo Karst, Dekonour in Remda, ist in Folge Ablebens ausgesbicden;

b. alleiniger Inhaber ist jeßt Karl Otto William Karst, Kausmann und Brauereibesitßer, früher in Erfurt, jeßt in Stadtremda wohnhaft. Blankenhain, 6. Auguit 1889.

Großberzogli S. AmtsgeridŸt. H. Langethal.

Breslau. Sefanntmachung. [25919] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 2392 die dur den Austritt des Kaufmanns Max Stern berg aus der offenen Handelsgefells@aft S. Stern- berg hierselbst ecrfolate Auslötunrg dieser Gesell- \Gaît und in unser Firmerregister Nr. 7819 die Firma S. Sternberg Hier und als deren Inhaber ter Kaufmann Atkolf Sternberg hier eingetragen worden. E

Breslau, den 8. August 1889.

Königliches Amtsgeri®t.

I Der Metallarbeiter. Nr. 64, Inhalt: Gewerblihe Rundschau. Vlew unmittelbar aus flüssigem Metall herzustellen. Anschluß der Blißz- ableiter an die Gas- und Wassc:rohre. Aus- stelungégedanken. LTecbniste Mittheilungen. Neue Patente. Technische Anfragen. Technische Beantwortungen. Angelaufen-s polirtes Kupfer- gescirr wieder blank zu machen. Beizen {warz angelaufener geglühter Metallplättten. Verschie- denes. Bucherschau. Der Geschäftsmann. Patentliste.

Der Deutsche Oekonomist. Wowenschrift für finanzielle und volfkswirthscaftlice Angelegen- heiten und Versicherungswesen. (Berlin SW,, Ko traße 23) Ne. 347. Inhalt: Zur Abwehr. Die deutsben Banken im Jahre 1888. I. Zur Lage der Münchener Brauindustrie. Vie Fondb- börse. Der Geldmarkt. Kleine Mittheilungen, Versiherungswesen. Zur Krieg?versiherung. Realkredit- und Hypothekenbankwesen. Pommersche Hypotheken-Aftien- Bank. Die Subhastationen in Preußen. Bavyerishe Vereint bank, Königliche Aben? Nürnberg. Literatur.

andels- und Gewerbte-Zeitung. (Ber lin ©) Nr. 232. Inhalt: Die Abzahlungë- ges<häfte und die Geseßzgebung. Die Parijer Weltausstellung in Verbindung mit unserem Export nah Süd-Amerika. Reichsger:tentshctdungen : Die Bere<nung der Steuerdefraudationtstrafe. Die Ha:tung der Gewerbetreibenden für Fahrlässig- feit Zur Herstellung \hußbringender Vorrih- tungen in Gewerbcbetrieben. Einforderung von Gebühren und Austagen. Potn1dcfraudatton. Das Pfandre<t giebt ein Zurüctbehaltungêret. Zum Patentwesen: Neue Patente. Statistisches: Städte in Preußen ohne Eisenbahnen. Inter- essantes aus dem Geshäftsleben: Die Entladung der Kohlenwagen. Unsere S&nellzüge. Export: Aus Spanien. Zur Beawtung: Das n-ue Ge- bäude der „New-York-Times“. Prämienloos- Schwindel. Die Ringe im Waarenbandel. Elektris@e Bergbahn bei Luzern. Literarif hes : Statistishes Iabrbuch für das Deutswe Rei. Briefkasten. Der statistische Theil enthält : Patent- Anmeldungen.

(25857] Central-Actien-Gesellshaft für Tauerei &

Schleppschifffahrt in Ruhrort. Bei der nah Vorschrift der $8. 2 und 8 der Anleihe-Bedingungen in der Generalversammlung vom 7. August a. e. vorgenommenen UAUx. Ver- loosung behufs Tilgung unserer 5prozentigen Anleihe vom Jahr 1885 sind von den bis dabin ausgegebenen M 1119 0C0 folgende 60 Nummern ezogen : ; 5 17 28 30 34 53 73 103 107 131 160 163 271 282 291 296 300 302 314 324 350 391 423 439 452 492 493 496 557 571 584 601 602 675 695 770 787 818 832 853 884 925 932 960 989 998 1000 1021 1033 1038 1045 1064 1077 1098 1106 1122 1134 1151 1168 1196. Indem wir die obigen Stü>ke hiermit zur Rü>- zahlung pr. 31. Dezember d. J. kündigen, be- merken wir dabei, daß eine weitere Verzinsung mit diesem Tage aufhöri. Die Einlssurg der Anleihe- scheine erfolgt :

(26025:

Donnersmarckhütte

Oberschlesishe Eisen- und Kohlenwerke Actien - Gesellschaft.

Die Auszahlung unserer für das Betriebsjahr 1888 auf 3 9% festgeseßten Dividende erfolgt mit ÁÆ 18,00 pro Actie vom 15. August 1889 ab a in Berlin bei den Herren Delbrü>, Leo & Co., b, in Breslau bei der Breslauer Disconto-Bank, c. in Gleiwitz bei der Commandite der Breslauer Disconto-Bank, d, in Zabrze bei der Gefsellshafts-Kasse gegen Einlieferung der betreffenden Dividendenscheine (Nr. 6), wel<he arithmetis< geordnet von dem Banthause resp. dem Inhaber auf der Rü>kseite gestempelt und mit einem Papierbande versehen sein müssen, auf wel<hem die Stückzahl und der Dividendenbetrag zu verzeichnen ift. Zabrze O.-S., den 10. Auguft 1889, Der Vorstand :

Galda.

600 000.—

« 23 153 170,25

Neu eingetragene Firmen, sowie Konkurse, beide mit Angabe der Geichäfstébranche.

U 1E, : ; Submissionen. Verloosungen.

zu

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden eriteren wöchentlih, die leßteren monatli.

Papier-Zeitung. Fatbblatt für Papier- unt e und Fabrikation, Buchbiuderet, Drud>industrie, Buckbandel, sowie für alle verwandten u. Hülfegeschäfte. (Carl Hofmann, Berlin W., Pots- damerstraße 134.) Nr. 64. Inhalt : Braun- Holzschliff. Prefifalten. Vorsit! Unsere Lehrlinge. Neuheiten. Komplimentirbücher. Deutsche Erfindungen. Neue Geschäfte und Ge- \<ästsveränterungen. Papiermacher-Siegel. Brieffasten. Mazrkiberict.

Wochenschrift den Papier- und Swhreibwaarenhandel und die Papier ver- arbeitende Industrie. (Dr. H. Hirsberg, Berlin SW., Halles@e Straße O E Ie B A / \ von 1120 Vfd. Sterl, Siroh- | Das Papierfaw auf der ZAustielung JUr ne N a O Ballen) im Werthe t 1100 T E L R A G Sterl. 2c. as die Ausfubr Slaëgows na äfte. Berichte über das Pa] . Patente. S iiblard arianat, so betrug deren Gesammtwerth | Vom Bücbertish. Entwickelung der Buch 62 682 Pfd. Sterl. Besonders wurden folgende | binderei. Allerlei.

Gegenstände naw Deutschland exportirt: Kohlen (67 315 Tons) für 23 847 Pfd. Sterl., Britischer raffinirter Zucker (18 887 Centner) für 14 419 Pfd. Sterl, Ammoniak, gebrauhte Knochenkoble und vemisher Dünger (156 Tons) zusammen sür

60 506.15 (25870]

Soll. Vilanz per 30. Juni 1889.

“A 3 A S

144244 26 _ 7212/21/f37032/05

Haben.

177 046.7 M |d

Immobiliea-Conto. " 4 546,20 Buhwerth am 1. Juli 1888 5 9% Abschreibung Wohngebäude Conto. Buchwerth am 1. Juli 1888 - 5 % Abschreibung Maschinen-, Kessel- u. Kocher- | Conto. | Buchwerth am 1. Juli 1888 [17814073 10 9% Abschreibung 17814/07 Mobilien- u. Utensilien-Conto. Buchmerth am 1. Juli 1888 10% Abschreibung Neuanlage-Conto. | Ausgaben für im Bau be- | griffene Neuanlagen | Aba Gan | Vorausbezahlte Affecuranz- | Prämien 2c. . e | Debitoren S 12440320 Vorräthe u. Materialien . | 1 6950479 Effecten-Conto. : | | 10000 A 34 9/0 Reich8anleihe | | zum Nennwerth. ; | | 10000/—

Verzugs-Actien- Cap.-Conto. | 227 Stü> Vorzugsactien mit | Divid.-Genuß v. 1./7. 88 |

43 Stück Vorzugsactien mit | Divid.-Genuß v. 1./7. 89

Grunds{uld-Conto

Aval-Conto .

A G | üdständige Löhne, Agenten- | Provisionen, Berufsgenossen- | L009) \chafts-Beiträge, Frachten 2c. | 873941

Delcredere Conto. | | Saldo E 34811 | Neudotirung 5000|—

Reservefonds. Conto. Ga Sl . | 12512/32 Neudotirung . .. 2134/05

Breslau. Befanntmachung. _[25918] In unfer Firmenregister ist bei Nr. 4718 das dur den Eintritt des Kaufmanns Ribard Lobe- thal bier in das Handelsges<äît des Kaufmanns Facob Lobetbal erfolgte Erlöschen der (Einzel-) Firma Jacob Lobethal hier, und in unser Ges sellœaftsregiiter Nr. 2422 die vou den Kaufleuten acob Lobethal und Richard Lobethal, Beide zu Breélau, am 1. August 1889 bier unter der Firma Jacob Lobecthal erribtete offene Hantdelsgesells schaft heute eingetragen worden.

Breslau, den 8. August 1889,

Königliches Amtsgericht.

2 [25913] Altona. In unser Gesells<afiéregister it beute unter Nr. 1081 die Firma F. Vaustian & Spahr- bier ¿u Altona eingetragen worden. Necbtsverbälitnisse der Gesellsaft. Die Gesellschafter sind die Fubrwerksbesiger : 1; Iohann Friedri Chriitian Bausftian, 9) Christian Matthias Jobannes Spahrbier, Beide zu Altona. | 4 Die Gesellsaft bat am 6. April 1888 begonnen. Altona, den 7. August 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ta.

Baden. Firmeuregister-Einträge. [25915]

Nr. 11386 Unter .-Z. 252 des Firmerregisters Firma L. E>erle in Lichtenthal wurde am 26+ Juli d. I. eingetragen: „Die Firma ift er-

î M: 4 ile O.-Z. 303 des Firmenregiîters wurde untern 96 Juli d. I. eingetragen: Firma G. Brogl, vormals Henri Littmann in BVaden-Vadenu. äInhaber ist e len “ies Brog! hier.

5, Auguit 1389. is Ge AmtsgeriHt. Fr. Mallebrein.

in Ruhrort bei unserer Gesellschafts-Kasse, in S bei der Duisburg:-:Ruhrorter auf, in Mülheim a. d. Ruhr bei dem Herrn Gustav Hanau, in Düfseldorf bei den Herren D. Fle> «& Scheuer, in Cöln bei den Herren Deichmann «& Cie., | S. Oppenheim jr. «& Cie., sowie bei dem 1932784 A. Schaaffhausen’ scheu Bankverein, | in Verlin bei den Herren Gebrüder Schi>ler. Aus der Ux. Verloosung sind no< rüd>ständig

270000 966/39

238900 4000'— 24225 05

| für 1836145

Union Assecuranz= Societät.

Abrechnungs- und Bilanz-Conto für das Halbjahr, endigend am 31. Dezember 1888. “A

160326 66

8827/82 882/78

7945 04

K |4

5348 11 Betrag des Lebensversiherungéfonds | am Anfang des Halbjahres, nämlich :

| Prämien-Reserve M 23 948 870. 60 s 1464637 | Shaden-Reserve ,y 90 378, 45

Erneuerungsfonds für Kocher . 10000/—

Grundschuldzinsen-Conto. |

Prâämien-Uebertrag , 1069 163. 65

| Prämien abzügli< der Rüd>ver|iche-

Nicht erhobene Grundschuld- | fungs-Prômien. „. „e... - zinsen S | 650/— | Zinsen und Dividenden

S S 542 501/45 Dividende-Conto 17025|— | Cessions- und andere Spesen. . 420/75 Tantième-Conto 1920/64 |

Gewinn- u. Verlust-Conto 407651

S<bâden auf Lebensversicherungs- Policen, abzüglich der rü>versicher- ten Summen

Rüdckkäufe .

Bonus- Auszahlungen

Provisionen

Einkommensteuer Dividenden

Verwaltungskosten

Abgescriebene \{le<hte S&ulden ..

Betrag des Lebensrersiherungtfonds am Ende des Jahres, nämlich: râmien-Reserve H 25 120 230. 45 <aden-Reserve , 58 375. 80

Prämien-Uebertrag 599 420.

Breslan. Sefanntmachung. [25917] In unser Firmenregister int bei Nr. 6173 das Erlösben der Firma Richard Lobethal hier beute eingetraaen worden. f Breslau, den 8. August 1889.

Königliches Amtsgericht.

Das Deutsche Wollen- Gewerbe. Zeit- {rift für die “esamiñté Wollen-Industrie, Baum- wollen-Industrie und die bezügl. Gej cäftsbranen. t Sterl (O. Löbner in Sn, pot Ma Hes Aa 385 Pfd. Sterl., Kalkitein für 4160 Pfd. Sterl, | Die Wolle und Baumwollen-Industrie der preuß. Purpur-Gi (8796 Tons) für 2640 Pfd. Sterl., | Monarchie 1820 bis 1826. Berlins Geschästs- Koblentheer (2100 Tons) für 2990 Pfd. Sterl, | gang 1888. Fabriken in Griechenland und in der Robeisen (2190 Tons) für 2940 Pfd. Sterl, | Lürkei. Webschule in Aachen. Rückgabe einer Stablplatten (331 Teons) für 2160 Pfd. Sterl., gekauften Sache nach Gebrauch. Stempeipflihtig- Farbholz (1521 Gentner) für 684 Pfd. Sterl. 2c. | feit der Ursprungézeugnifse. Schadenersay wegen

H Mängel der Waare. Braud. Selbsttbätige

Handel und Schiffsverkehr von Reval. | Mule-Feinspinnmaschine. Cotton-Wirkstubhl.

Troßdem der Hafen von Revai von Mitte Ja‘ | Hydraulisde Walzenmangel. Deuts@e und auê- nuar an bis zum 16. April 1888 ununterbro@en | [ändishe Patente. Walffalten. Marftberichte. dur< Eis geschlossen war, stieg die Auéfuhr nah A

dem „Deutschen Handels-Archiv* über den Der Deutsche Leinen - Industrielle. Betrag von L Millionen Rubel und wurde in | Wochenschrift für die Flachs», Hanf- und Jute: dieser Hinsicht nur von den Jahren 1879 und 1887 | Industrie. (Bielefeld, Arnold Bertelsmann.) Nr. L . übertroffen. Zu den wichtigiten _Ausfuhrartikeln Inhalt : Literatur über Flachéspinneret. Aue gehörten Hafer und andere Getreidesorten. Ein | der Leinen - Berufsgenossenscaft. Sciedsgerichtliche Artikel, dessen Ausfuhr während der legten Jahre

99723 23 4000

1578/80

996 646 % 66 966 65 28 57740

123 874 5%

12 971/10 142 610 $5 210 80

25 108 412/70

1498 549/65

Breslau. Sefanntmachung. _[25920] In unser Prokurenregister ist Nr. 1703 der Baumeister Carl Heintze zu Breslau als Prokurist der bier bestehenten, in unserem Gesells<aftsregiister Nr. 845 eingetragenen Afktiengeselli haft Schlesische Jmmobilien-Actien-Gesellschaft jedo mit der Einschränkung, daß derselbe die Firma der Aktiengesellschaft nur in Gemeinswaft mit einem anderen Prokuristen derselben unter Beifügung eines das Profkurenverbältniß andeutenden Zusatzes zeichnen darf, beute cingetragen worden. _ Breslau, den 8. August 1889.

Königliches Amtêgericht.

Wechsel-Conto. Wechselbestand am 30./6. . | 39/0 Disconto 2004370 | Cafsa-Conto. | | Bestand E 1571217

598631 09

25 778 026 2 27 149 884/55 Activa.

M d 92 134 3!4 55

Berlin. Handelsregifter [26004] des Königlichen BNmtsgerichtë L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 10. August 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolat: = In unser Firmenregiiter Ut unter Nr. 419%, woselbst die hiesige Handlung in Firma: Otto Matern vermerkt stebt, eingetragen:

27 149 884/55 59863109 Vilanz Höecliugsen b. Hemer, 30. Juni 1889, eTLUuTIDTe- avbrif. : i _ Der Vorstand. Clarfeld, Hobre>er. Die vorstehende Vilanz ist von mir geprüft und stimmt mit dem Hauptbuche der Cellulose-

Passiva. - Conto.

A |# 615 000|— 25 778 026/30

Aktien-Capital . Lebensversicherungsfonds Haupt-Reserve- u:.d Feuerfonds . .

Hypotheken auf Besißthum innerhalb

des vereinigten Königreiches Erkenntnisse. Jahbresberidt der Königlichen Legge- Danzig. Bekanntmachung. [25921

fabrik Hö>lingen überein. Höelingsen, den 2. August 1889. Herm. S Soll.

General-Unkosten i Zinsen-Conto S Abschreibungen : 5 9% auf M 144244,20 Smrmobilien . 5% , » 19327,84 Wohngebäude , 19% , » 178140,73 Masinen u. R. 10% , 8827,82 Mobilien u. Utensilien . ,

17814, 882, Delcredere-Conto . ., ., A Erneuerungsfonds für KGr 10% von A 21340,47 zum Reservefonds. . 10/6 » » 19206,42 Iantième a. Aufsichtsrath A Dealle 73 %/0 Dividende auf Æ 227000 Vorzugsactien . Do C

Höcklingseu b. Hemer, 30. Juni 1889,

ellulo Der Vorftand.

7212,21 966,39

> ley, vereideter Bücherrevisor aus Magdeburg-Bu>au. Gewinn- und Verlust-Conto per 30. Juni 1889.

Haben.

M S 23584 95} Vortrag aus 1887/88 . 1255851 Betriebsgewinn

07 78

1 \

|

|

|

26875/45 |

5000 10000/—

2134/05 |

u. | : | 1920/64 17025 |— |

. |_ 4076/51 103175 11

103175111

se-Fabrifk. Clarfeld. Hobre>er.

Das vorstehende Gewinn- und Verlust-Conto stimmt mit den Büchern der Gesellschaft überein.

Hö>elingsen, den 2. August 1889,

Herm. S <ley, vereideter Bücherrevisor aus Magdeburg-Bu>au.

M 3815/73 99359/38

Feuer-Reservefonds englishe Geschäft ypotbeken-Reservefonds

ewinn- und Verluft-Conto

Agentur-Sicherheit

Schäden bezablt

auf

Ausstebende Feuerfchäden

osten A Dividenden

Wm. Wallis, Matbematiker.

ür das außer-

Lebensversicherungs- Policen, genehmigt aber no<h ni<t

. [15 898 549 50

205 000 194 783/40 « « » « |_ 509 898/70) T3 201 257 D

6 150/—

Zinstragend angelegt :

IöIndi1che ¿ Colozial Fremde Bank-Aktien

und fonstige Sicherheiten 287 920 129 984

11157 445 089

gewöbnliche Haus-Eigentbum

Aktien der Gesellschaft

Ausftände bei den Zweig - lassungen und Agenten Ausftehende Prämien Creditirte Prämien Ausstehende Zinsen .. Angesammelte Zinsen bis zember 1888

in laufender Rechnung . .

44 081 559/15

James Thompson, Wm. B. Lewis, Nebersicht

Darlehne auf Policen der Gesellschaft

Britisbe Regierungs-Sicerheiten .

Eisenbahn- und andere Obligationen

Eisenbahn: Aktien, Prioritäten und

Oarlehne auf Steuer-Obligationen Darlehne auf Aktien der Gesellschaft

zum 31; De: Kasse in D tum, i änd | epositum, in as 1 undi 882456

D E

1174 29%

1 339 955% 4 499 851/05 607 005 220 484/25 421 685

4 281 945 W

5 500 833 60 1384 303 40 377 822 528 627/10 61 500 464 550 30 70 57175 89 766 50 106 827/70

398 396%

Nieder-

en und

44 081 559115

Stephen Soames, Vorsitzender. | Direktoren. /

der am 31. Dezember 1888 bei der Union Assecuranz - Societät in London im Königreich Preufien in Kraft gewesenen Verficherungen.

[25871]

Bei der heute stattgefundenen Ausloosung unuserer Grundschuldbriefe sind die Nr. 93 96 112 à 1000 4 zur Rüd>zahlung am 30. Juni 1890 gezogen worden.

Höeflingsen b. Semer, Wesftf., 10. Aygust 1889,

Cellulose-Fabrik.

Der Vorftaud. [26027

J Hannoversche Mashinenbau-Actien- Gesellshaft vorm. Georg Egestorff.

versammlung vom 15, März über Umwandlung von Stammaktien in Prioritätsaktien und Ausgabe von Genußscheinen verweigert und auch unsere Beschwerde hiergegen beim Königl. Landgericht zu Hannover ab- gewiesen worden war, reiten wir die weitere Be- schwerde beim Königl. Kammergericht zu Berlin ein. Leßteres hat nunmehr definitiv entschieden, daß die Eintragung genannter Beshlüfte nicht erfolgen kann und, da diese Entscheidung unanfechtbar ift, sind die wiederholt erwähnten Beschlüsse wirkungslos.

Liuden vor Haunover, den 10, August 1889,

Der Vorstaud der Hanuoverschen Maschinenbau: Actieu-

Natdem Seitens des Handeltregister-Richters zu Hannover die Eintragung der Beschlüsse der General-

Gesellschaft vorm. Georg Egestorff.

Am 30. Juni 1888 waren in Kaft Bis zum 31. Dezember 1888 wurden neu abgeschlossen . Dies ergiebt p. 31. Dezember 1888 . L

Gs erlos>n bis 31, D Tod

durch

Am 31. Dezember 1888 waren jomit Berlin, den 14, August 1889,

Union Assecuranz - Societät.

C. Stockhausen. A. Brandt.

Rü>kauf 4 ; Nicht-Erneuerung .

ezember 1888:

Policen

1077 373

A)

Summe | Prämie

7 791 224] 276 334 16287 57 237

.

1450

Policen | Summe | Prämie | 17 140 900| 5 258 2 31 600| 1074

93 264 5201__8 657 72

9419 924) 333071

437 020) _14 989

in Kraft 1378

Der Geueral-Vevollmächtigte : Carl Kerfa> jun.

S9 O4 918 082

besonders in den baltis<hen Häfen bedeutend war, ind Eier ; es wurden aus Reval im Jahre 1888 563 800 Stü>k exportirt, Inébesondere nah Deutschland wurde auëgeführt für 3401084 Rubel, oder 17/0 des Gesammtwertbhs. Die bauptsächlichsten Artikel waren: Roggen (74 301 Tscbetwert), Hafer (6d 820 Tschet- wert), Weizen (14105 T)cetwert), Spiritus (685 493 Wedro zu 100 Grad), Weizerkleie (190201 Pud), Mineralöl (109 898 Pud), Flachs (37 114 Pud), Eier, Knocbenkoble, Knochenmehl 2. Im VPergleih ¿um Jahre 1887 hatte ic die Ausfuhr gehoben für Hafer, Kleie und Spiritus. Was die Einfuhr na< Reval anlangt, so nahm dieselbe, nac- dem sie im Jahre 1887 einen zeitweiligen Aufschwung genommen batte, im Jahre 1888 ihre frühere rüd>- gängige Bewegung wieder auf. Der Gesammtwerth der Einfuhr belief si< in 1888 auf 42 817 986 Rubel, gegen 67 Millionen Rubel in den vorber gehenden se<8 Jahren im Durchschnitt. Der Wertb der im Jahre 1888 aus Deutschland eingeführten Waaren im Betrage von 8 110 597 Rubel machte etwa 18 9% der Gesammteinfubr aus; in den fes Jabren vorber batte er durhs{<nittli< etwa 22 °/o betragen. Zu den wichtigsten Einjuhrartikeln ges bôrten, wie jonst, Baumwolle, versiedene Droguen, Garne, Kolonialwaaren, Heringe, Robeisen, Stein- kohlen x. Während des Jahres 1888 liefen in den Hafen von Reval ein 652 Schiffe von 345 636 t, worunter sich 139 deutshe (103 mit Ladung) von 60 520 t befanden. Ausgingen im Ganzen 649 Sciffe, von denen 143 Fahrzeuge (137 mit Ladung) von 62596 t die deutshe Flagge führten.

Allgemeine Brauer- und Hopfen- Zeitung. Offizielles Organ des deulsden Brauer- bundes 2c. (Verlag von I. Carl in Nürnberg.) Nr. 108. Inhalt : Neue Eiweißstoffe und Albumosen. Umwandlung von

rivatbranereien in Aktiengesellshaften in Oesterreich. Die Deutsche Allgemeine Ausstellung für Unfall- verbütung in Berltn. Eine neue Faßspülmaschine. Feuilleton: Die feudlihen Nachbarn. Ueber das baverishe Bier. Bierbrauerci in Dortmund. Zolitarife. Pflanzen als Wetterpropheten. Zur fontinuirlihen Erzeugung von Kunstbefe, Konsum geistiger Getränke in französichen Großstädte.

ges-Chronik, Hopfenmarkt. =— Anzetgen,

Gruppe eigenthümlicher-

di

Inspektion zu Göttingen. Industrielle Notizen. Berichte über den Stand der Fla<hs- und Pans- Felder. Biarkiberichte. Chemikalien. Cours» berichte.

Der Ledermarkt. (Frankfurt a. M.) Nr. 64 Inhalt: Wochen-Uebersicht. Ledermesse zu Hannover am 7. August. Vom Berliner, Ham- burger und amerifaniswen Markt. Vom Buenos- nires Markt. Zahlungöverspre{<en für bessere

eiten. Allerlei Beachtenëwerthes. Konkurs- S Neue Patente in der Gerberei. Gegenwärtiger Stand der sogenannten Mineral- gerbung. Neue Firmen-Einträge der deutschen und österreichischen Handelsregister.

. A. Günther's Deuts<he Tis®ler- Zeitung. Organ für alle Gebiete der Tischlerei und verwandten Kunstgewerbe. (Berlin.) Nr. 32. Hauptblatt: Zur Zeichenbeilage. Die Tischler- arbeiten im Gebäude des Berliner e L diums. Neue Gründerzeit. i austhür. Spre<hsaal: Geschäftliches. Die Quellen und Gewinnung von S(ella>k. Notizen. Brief- kasten. Anzeigen. Beilage: Geseß, betreffend die Invaliditäts- und Altersverjicherung. Sorgen- trei: Das Perlenhaléband. le <nellste Heilung des Muskel-Rheumatiëmus. Was ein Dampfer über den Ozean braucht. Die Streichzündbölzer. Regen. Alerlei. Humeristishes. Lösungen aus voriger Nummer. Neue Räthsel und Auf- gaben. Briefkasten.

Der Nähmaschinen- Techniker. Organ für die Interessen und Fortschritte der Nähmaschinen- Industrie und verwandter Zweige. (Berlin, Verlag don H. W. Lind.) Nr. 8. Inhalt: Ueber Näh- mascinenfabrikation. Ueber die Methoden der Nähmaschinen-Erzeugung. Nachbildung eingelegter Arbeiten. Die E der Aktien-Gesellschaft Mix u. Genest, Telephon-, Telegraphen- und Blitz- ableiter-Fabrik, Berlin. Die Srzenguno und Verarbeitung des Eisens. Verschiedenes, iscellen, Mezepte. Patent-Auszüge aus Klasse 52,

Der Fabrikant Friedrih Otto Maximilian Riard Matern zu Berlin ist in das Handele- aes<âft des Fabrikanten Heinri Dito Matern zu Berlin als Handilêgesell[hafter eingetreten und es ist die hierdur< entstandene, die bif- herige Firma foctfütrende Handelégeselishaft unter Nr. 11697 des Gefellschastsregiiters eins etragen. e L

Démnätbst ist in unser Gesells<aftêregister unter Nr. 11 697 die offene Handelégesells<haft in Firma: Otto Matern

mit dem Sitze zu Verlinu und sind als deren Ge- sellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellichaft hat am 1. Juli 1889 begonnen.

In unser Firmenregister ift unter Nr. 18 515, wosele\t die hiefige Handlung in Firma: Deutsche Renaissance India Faser Company Möbel Fabrik Haf: Schulvater vermerkt steht, eingetragen: S —_ i Sib das Handel8ges<äft auf die Aktien- esellschaft für Mèébelfabrikation (vergleiche Nr. 11653 des Gesellscaftsregisters) über- gegangen, ist die Firma erloschen.

Die Gesell\<after der hierselbst unter der Firma: Angenete «& Lindner

am 7. August 1889 begründeten offenen Handels- esellschaft (Geschäftslokal: Michaelkirplay Nr. 13) find der Kaufmann Friedri Heinri Gotifried Angenete und der veran Theodor Marx Alfred indner, Beide zu Berlin, 2 E “u ist inter Ne. 11 696 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In urser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin e unter Nr. 19858 die Firma:

Amandus Wroukow L

(Geshäftslofale: Oranienstraße Nr. 162 und

Skaliterstraße Nr. 62) und als deren Inbaber

der Kaufmann Amandus Wronkow zu Berlin, unter Nr. 19 859 die Firma:

Eduard Schwarz

Patent-Vericht,

In unser Gesellichaftäregiiter ist Heute su Nr. 466 bei der Gesellschaft Harder & Goid stein folgender Vermerk eingetragen: ;

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Utbereins funft aufgelöst. Der Otto Harder fet das Handelsgeschäft unter der Firma O. Harder Ïr+

fort. - E j L Demnäs&st ist ebenfalls heute in unter Firmen» register sub Nr. 1559 die Firma O, Harder Îr. hier und als deren Inhaber der Kausmann Wtllo Harder bier Gua rages. S Laas Danzig, den 3. Augutt 1889. önigliheës Amtégericht. X. Danzig. Vekanntmachung. [25923] eute sind gelöst: 7 , e in unserem Firmenregister sub Nr. 775 die Firma A. Rosenberg, _ : 9) in unscrem Prokurenregister sub Nr. 214 die Prokura des Saul Rofenberg für die ers wäbnte Firma. : î Sa 1 Ç SSI Dauzig, den 8. Auguît 1889. Kénigliches Amtsgericht. X.

Danzis. Bekanntmachuug. [25922] In unserem Firmenregister ist heute sub Ne. 651 die Firma S aBE Lg ge ig, den 8. August 1589. Danzig, Pigliches Amtsgericht. X.

[25926] Düren. Zu Nr. 38 des Firmenregisters ist beute eingetragen worden, daß die Firma M. Jos. Hündgen zu Düren erloschen ist.

Düren, den 8. August 1889. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

125924] Düren. Zu Nr. 76 des Geselisaftêregisters it beute die Eintraguna erfolgt, daß der Bierbrauer Franz Gramer zu Wollersheim dur Tod aus der Firma Joh. Cramer daselbft auszescicden ift. Die Firma wird von den übrigen Gesellschaftern un- verändert weiter gefübrt. _

Dürcn, den 2, Auguît 1889.

Königliches Amtsgericht. Abiheilung IV.

(Geschäftslokal : Großbeerenstraße Nr. 96) und

a