1889 / 193 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T S S E A E T E: Se E e E N

147,00bzG ; 123,10G ; 164 90bz

254,25B 84,00G 177,00 Ez G 162 90B 60,25 bz G 138,50 bzB 138,30 G 45,50bz B 85,50 tz B 99,60G

91,00 bz S 500 1143,50bz S 600 [312 008 i006 {156,90 bz 200 [117 50bzG 300 123,40B

. | 1009 [141,70 bt

D.Thonr.u Ghar.!S | do. Verein. Hetrol./9 |9 do. do. St.-Pr./3 [0 Dertm. Brauerei |2|— do. Unicn-Lrauer |1ê|— Eilenburg Kattun |— Faccrni{m.S.-P.|I |5 fcderit.-J. H & 3 (8 æSrarff. Brauerci/9 |— Gerresb Glasb. |— |3 HSladb.&S. Bldg.|— |7 ESlüdcuf .. .. .9 0 do. n 9 32 Srerp Werke cv.|è [45 Er.Lictf. Fer.G./20/14 Gumf. S{wanig/:2/12 Hag. Gufist-F. c. Halle Maschinenf.|£©| Hamb Luk, Pf.|s (t PeinritShall , . 6 (6 Des Mun Do [g oefel-Br, DUNn.|— 2 Unt Vaug.St.-P.|8 (6 200 [111,50 Kler -Durl. Pfdb. 25/45 E O S Pg. Wilk. Bw.-B [03 0 [4 1/1. | 609 34,25G Konigs, Pferdeb.|2 |—|4 |1/€, 506 39,2561 Langen. Luf. co. 12 |9 4 | 1/1. 150 103,75G Leut -Foitkal Pap |5 54/4 | 1/1. /2C0 f.|77,2oet. bB Ribtrf. Bauverein 25/22/64 | 1/1, | 500 110,75 bzG

do.G. W.u.T.-G.110/1514 | 1/1. | 1090 ¡—,— Lindener Brauerci 27% —|4 |1/10.| 1500 |—,— Lothring. Eisenw. 0 |—|4 | 1/7. | 500 23,75G tas, Ank -Bbg 5 534 |1/1.| 300 [114,00t4G Meckl Maî&. cv. 0 19 4 | 1/1. | 300 |—,— N heltr.Ges.neue/6 (0 (4 | 1/1. | 329 112,50 bs oli, u. Hlb. Stet. 0 0 (8 | 1/1. | 300 26,10tz Mün&.Braub. cv./0 0 4 1/10. 300 |=—,— do. do. Vrig.-Akt.|— 6 [6 1/10.| 1200 107,25G Nicder!. Keblenw.'6 (4 14 | 1/1. |500u 1000|—,— Stienburg, Eifen |% |—|4 | 1/7. | 300 [85,40@ Nürnbg. Brauerei |24|—|4 |1/10.| 600 80,50 bz B Oranienb. Chem 3 9 1/1. ! 300 52,90G do. be St.-Pr.1 2 1/1. 15000n500[71,75 bz G Pomm Mas©.Fb. 45/8 1/1. 300 1123,25G Dotsd. Straßenb./0 9 1/1. [390 0.1099/56,10G do. do. conv |5 [Ti 1/1. | 390 [146,75 b4 Nath. Opt. Fabrik 44/5 1/4. | 600 [101,50B Rh. -Westf. Ind 3 5 1/1, | 150 131,75G Reostod. Svifbau!C |— 1/7. | 300 120,00G Sä. Gußstablf.|84—/4 | 1/7. | 600 199,50G Sä. Näbfad.-F.10 (l 1/1. | 1000 |30,C0G Sälfis<eStikm. 2 1/7. | 300 109,75 bz S&lDyferc Pricf.— 1/1, | 1000 126,50G S<l.Ga5 A.-Ges./6 C Scúrftg Ges. Hucd|— 1/1. | 1000 [156,50G Stett.(n.)Dpf.-G 9 1/i,| 750 1155 75bzG Siobwaßer. . . 0 1/4. | 500 |69,30G Stralf. Spielfart 8 |—/4 | 1/7. | 600 |—,— do. St.-Pe./6 |—/5 | 1/7. | 600 [122,00G Sudenb. Maschin. 19/16/4 | 1/1. | 1000 1300,00B Südd. Imm. 40/6 142454 | 1/1, | 600 }99,00B Tapetenfb. Nordb. 8173814 | 1/1. | 300 132,80G Tarnowiß . .. .0 0 (4 |1/1.| 390 29,10G do. St.-Pr. 35/6 (6 1/1, | 300 /98,00bzG Unton Baugesell\.|5 |5 [4 | 1/1, | 600 115,00G Ver.Hanfs<l.Fbr. —1144 | 1/1, | 1000 [159,256 Rikt -Speicher-G.5 |6 [4 r 500 106,50 bz G Zulcan Bergwerk 0 |—|4 | 1/7, | 500 |60,00G Weißbier (Ger.) c.|8 |—/4 |1/10.| 500 |—,— do. (Bolle) |6 |—4 |1/10./3001.1200|—,—- do. (Hilfeb.)/7 |—|4 |1/10.| 1000 [118,25 bzG Wstf.UnionSt.Pr/10|—|s | 1/7. 300n,1200/139,30 dz Wissener Bergwk.|/0 |—|4 | 1/7, | 600 |33,20bzG Zeißer Maschinen 18'—!4 | 1/7, |_300 1278,00 bz

Verficherungs - Gesellschaften. Cour3 und Dividende =: & pr. St>, Dividende pro!1837]1388 Aa®.-M. Feuer 20'/s v. 1000 Ké:/426 [420 |[10300G Ag Nlidv.-G. 20/9 v. 400 Aer1108 [120 |25508 Brl.Ld.- u. Wassv. 20 2/0 e.600 Ke F 120 [1880G Verl Feuerv.-S. 20" v.1CCI Aw 150 1176 13365 G Bri, Hag.-A.-G. 209/a 8.1000 Fimr153 [149 670GB Brl.Lebensv.-G. 20% v.10009 A4: 178 1814| Gêln. Hagelv.-G. 20/3 v.500 A4: 36 | 48 | Göêln, Küdv.-G. 202/s v. 500 At:| 40 | 40 | G<«tonta, Fruczo. 20%/7v.1000 A390 [100 19350G Goncordiai, Lebv. 202/05.1000 Dw 97 | 84 2910G Dt. Feuerv. Berl. 20%/a v.10029 Ae] 90 | 84 |2000B Dit Uoud Dezl, 20% v. 1000 4/200 [200 |/3500B Deuts. Phönix 20% v. 1000 fl. 114 [114 | Dis. Trnêap.-V. 263°/9 v. 2400,46/150 [150 119900G Lród. Alla. Trsp. 10/4 0.1000 4.300 (309 36860G Difild.Trp.-V.10*/5 v.1000 Na: 226 255 | Elberf. Feuerr. 20/5 v, 1000 S290 |270 6700G Fortana, A. Brs. 2C©/g v. 1900 A4 200 200 | Scrmania, Lebv. 20% v. 590 Da: 49 | 45 | ZSladb. Feuerv. 20% v. 100034: 0 | 0 [11090B Leipziger Fenerv. 60g 1.1000 Me 720 [729 [15675G INagdeburg. Allg. V.-G. 100 Ac:| 25 | 30 [725B Magdeb. Feuerv. 20% v.1000 34/188 225 14989V Magdeb. Hagel. 334 %/o v. 900 At 95 | 75 521 ebyG Magdeb. Lebensv. 20/9 v.500 H! 20 | 17 |395B Magdeb. Rüd>vers.-Ges. 100 A 45 | 45 11139B Niederrb. Güt.-A. 10% v.500A46| 80 | 80 [1299B Sèordftern, Lebu. 20/9 v. 1000 De: 82 | 84 | Oldenb. Veri.-G. 209, v. 500 A4: 38 | 45 |1060G Preuß, Lbnsv.-G. 209/g v. 5000 Ae 374) 372 790B Preuß. Iat.-Verf. 25 ©/g v.400 He: 60 | 72 | | | j

S

n J pi

t C72 Us pie n. 1a Af 14 ss (a 1A as Df V Ge (Cs Os I S dde (> (D> (sd (Ps

Q fas fi 16 f. 05a tin 0. (ln tf D WO (O tf ¡Ps (Pte QIT 15 (f

pk A D O0 H c

l |

Providentia, 10% von 1000 fl. 40 | 43 | Sehen. Witt Lld.109/0v.1000 Da: 84 | 45 9718 Rh Wesi. Nv. 10/5 .400 Aer! 39 | 18 1420ebzG Sa6f.Rüdv.-Ges. 59/9 v.500 Aer 75 | 75 |780B > lei Fenerv.G. 209%/9 v.500 H| 9% | 95 2100G Tburingia, V.-G.20°%/v.1000 34:/200 240 |4940G Transatl. Gütr. 20°/g v. 1500,46/120 120 | Unton, Hagelrerf. 20°/9 v. 500 Atx| 45 | 60 [100B Nicteria, Berl. 20/9 v. 1000 4/153 [156 |3600B Wid N B 200/0.1000536! 80 | 75 |1550G

501d: Aud Uttten-orje.

Verlin, 14, August. Die Stimmung unserer beutigen Börse war bei ihrer Eröffnung Angesichts der dur{weg feslen Tendenzsignale von den aus- wärtigen Plätzen eine im Allgemeinen re<t günstige. Die geschästliGen Traataktionen bewegten si<h in reaeclmäfigem Geleise bei gesteigerterfi* Umfang in einzelnen Svielpapicrin und die Course hielten f< entweder fest auf ibrem letzten Niveau oder erhoben sib über dasselbe, während Abs><wächungen nur ix ganz verein:elten Fällen zu konitatiren waren. Bald darauf suchte tie Cortremine dur< Verbreiiung von allerlei Gerüct-n, von deren Wiedergabe wir wegen izrer Unwahbrsceinlikat absehen, an Terrain zu gewinnen, und es aelang ihrc dies auch zeitweise, ta si<h den Blanko- Abzak ersRcalisationen zugeseliten, denen gegen-

über die Kauflust \si< mebr zurü>zog. Im weiteren.

Laufe des Verkehrs wurde dersclbe rubig, do ge- ftaltete si< die Tendenz wieder fester, weil fi Deckungen Geltung vers<afften. Von Bankaktien baben wir als bevorzugt Disfonto-Kommandit und Nationalbank ., als s{wankend Berliner Handelsgesellshaft und Darmstädter zu nennen.

Inländische Ei!erbahnaktien bei mäßigen Umîiäpen meist beffer, nur Ostpreußen auf angeblich ungünstige Berkehrénachri&ten <wa<. Ausländische Transport- werthe still und wenig verändert; Warschau-Wiener auf günstigen Juli - Ausweis belebt und böber im Course. Montanwerthe lagen überwiegend fill und \{wa<. Ändere Industriepapiere bei ruhigem Ge- \cäftégange obne einheitlide Haltung. Dynanmiit Trust stark s{<wankend. Frewde Anleihen fester und in vermebrtem Begehr. Preußishe und Deutsce Fonts, Pfand: und Nentenbriefe, Eisenbabn-ODöliga- tionen 2c. fest, ruhig. Privatdiskont 24 °/o. i

Gourse um 24 Uhr. Fest. Oesterreich. Freditaktien 163,87, Franzosen 95,00 Lombarr. 20,00, Türk. Tabadtakticn 28,30, Bochumer Guß 212,50, Dertmunder St. - Pr. 95,87, Laurahütte 140,59, Berl. Handels8gef. 176,50, Darmstädter Banf 164,50, Deuts(e Bank 171,00, Diskonto-Kom- mondit 224,50, Ruff. Bk. 63,75, Lübe>-Büth. 193,90, Mainzer 123,76, Marienb. 67,00, Med>lenb. 164,25, Oftpr 105,12, Quer 206,60, Glbethal 93,10, Galizier 82,10, Mittelmeer 118,75, Sr. Ruff, Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 160,37, Rumänier 107,25, Italiener 93,87, Desft. Goldrente 93,90, do. Papierrente 71,80, do. Silberrente 72,50, do. 1860 er úgofe 122,50, Ruffen alte —,—, do. 1880 er 90,60, do. 1884er —,—, 4°/ Ungar. Goldrente 85,10, Egypter 91,09, Ruff. Noten 211,25, Ruf. Orient I. 64,50, do. do. I. 64,25, Serb. Rente 83,50, Neue Serb. Rente 83,50,

Breslau, 13. August. (W. T. B.) Geschäftslos. 3¿ % Lants<. Pfdù. 191,45, 4°/o ung. Goldr. 84,90, 1280er Russen 29,50, do. 4°/o kont. 1889 90,90, Bresl. Disktb. 112,00, Bresl, Weib. 108 29, Swles. Bankverein 133,90, Kreditakiiecs 163,29, Donner8mar>h. 77,60, Obkers&l. Eisenb. 106,40, Opv. Cement 122,50, Kramsta 139,909, Laurabütte 141,00, Verein. Oelf. 95,30, Desterr. Bankn. 170,80, Rut. Bankn, 211,40. 5

Frantkurt a. M., 13. August. (W. T. B.,) (Séluß-Course.) Fest. Londoner Wechsel 20,46, Pariser Wechsel 81,166, Wiener Wechsel 170,85, Reichsanleibe 108,20, Oesterr. Silberrente 72,60, do. Papierr. 71,30, do. 5 o do. 84,80, do. 4 “/o Goldr. 93,90, 1860 Loose 122,50, 4 ?/o ungaris<e Gold- rente 85,10, Italiener 92,90, 1880 Russen 90,40, T1. Orientanleihe $4,20, 111, Orientanleihe 64,00, 49% Span. 73,60, Unif. Egypt. 91,10, Centr. Pacific 113,50, Franzosen 1893, Galizier 1645, Gotthardbahn 160,40, Pes. Ludwigsbahn 123,90, Lombarden 994, Nordwestbahn 1602, Kreditaktien 2608, Darmätädter Bank 16450, Mitteldeutsche Kredit- ban? 112,30, XKei&sbank 132,70, Diéfonto-Komm. 234,40, Dresdner Bank 151,20, Privatdiskont 23 a.

Fraxkfurt a. M., 13. August. (W. &L. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 26095, Franzosea 1884, Lombarden 98, Galizier —,—, Gavpter 90,80, 4 9/9 ungar. Goldrente 85,00, 1880er Russen —,—, Gotthartbaln 160,80, Diskonto» Komnzandit 234,10, Laurabütte 137,10, Swächer, still. 2 Î Leipzig, 13. August. (W. T. B.) (S@{luß-Courfe.) 30%/6 1à1. Rente 97,10, 4°/o do. Anleibe 103,99, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,75, Leipziger Bank-Aktien 146,50, Credit- u. Sparbank zu Leipztg 135,00, Altenburger Aktien-Brauerei 275,00, Sach}. Bank-Aktien 111,2», Leipziger Kammg.-Spinnerei-A. 938,00, Zuerraffinerie Halle-Aktien 137,50, Thür. Gas-Gesellschafts-Ukt. 158,50, Zeiyer Paraffin- u. Solaröôtl- Fabr, 97,2. H l

Hamburg, 13. August. (W. T. B.) Zieml. fest, Preußiscze 4% Consols 106,90, Kreditaîttien 269,50, Franzosen 472,00, Lomb. 247,50, 1880 Russen 89,50, 1883 do. 109,50, 1884 do. —,—, II. Orient- anleile 62,40, 111. Orientani. 62,10, Deutsche Han! 17120, Diskonto - Kommandit 234,90, Hamb. Kommerzbank 137,70, Nordd. Bank 175,00, Lübet-Büchen 193,60, Vte>l. Friedrih-Franz 163,90, Nordd. Iute-Spinnerei 148.00, A.-G. Guano-W. 148,00, Haniburger Padetf. Akt. 156,50, Dyn.- Trust.-A. 141,59, Privatdiskont 24 %. E

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 125,25 Br., 124,75 Gd.

Wechselnotirungen: London lang 20,325 Br., 20,274 Gd, Lenden furz 20,454 Br., 20,408 Gd., London Sicht 20,474 Br., 20,44} Gd., Amsterdam 168,20 Br., 167,80 G.,, Wien 169,75 Br., 167,75 Gd., Paris 80,75 Bre., 80,45 Gd., St. Petersburg 207,50 Br., 205,50 Gd., New-York kurz 4,215 Vr., 4,153 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,19 Br., 4,13 Gk.

Wicea, 13. August. (W. T. B.) (Scbluß-Course,) Oest. Papierrente 83,6224, do. b % do. 99,50, Oeft. Silberr. 84,70, 4 2/ Goldr. 109,75, do. Ung. Goidr. 99,70, 5 9/6 Papierr. 94,65, 1860er Loose 139,50, Anglo-Auístr. 126,00, Länderbank 232,75, Kredit- aktien 306,15, Unionbank 226,00, Ung. Kredit 319.00, Wiener Bankverein 109,50, Böbmische Westbabn —, Böhm. Nortbahn 229,00, Buschther. Gisenktahn 363,00, Elbethalbahn 217,50, Nordbahn 2535,00, Sranzo’en 221,75, Galizier 192,00, Lemberg- Gzernowiß 235,00, Lombarden 116,50, Nordwestbahn 188,50, Pardubiter 168,50, Alp. Mont. Akt. 75,80, Tabackaktien 107,50, Amsterdam 99,C0, Deutsche Pläße 58,50, Londoner Wechsel 119,70, Parifer Wechsel 47,45, Napoleons 9,514, Marknoten 58,522, Rus Bartn. 1,28, Silbercoupons 100,00.

London, 13 August. (W. T. B.) Fest. Gngl. 2459/4 CGanfols 985/18, Preußisce 4% Coníols 105, Italienisle ©2%/o Rente 925, Loms barden 10%, 4 9/6 fonfol. Russen 1889 (11. Serie) 904, 49/o ung. Goldr. 833} 59/0 priv. Egypter 1042, 4 9/6 unifizirte Egypt. 904, 3 9/0 gar. Egypter Sl 4{°/0 egypt. Tributanlehen 92, Ottomanbank 108, Suezaktien 90è, Canada Pacific 622, De Beers Altien neue 174, Plapdiscont 23 °/a, Rio Tinto 114.

We(selnotirungen: Deutsche Pläße 20,61, Wien 12,15, Paris 25,40, St. Petersburg 24/16.

Varis, 13, August. (W. T. B.) (S@luß- Course.) Fest. 3/6 amortisirb, Rente 88 873, 3 /o Rente 85,40, 4& %/6 Anleibe 10445, Jtal. 5 %/o Rente 92,80, 49% ungarishe Goldrente 84,31, Äranzosen —,—, Lombarden 251,2», Lomb. Prior. 305,00, Bancue ottomane 918,75, Banque de Paris 741,25, Bangve d’Escompte 517,50, Credit foncier —,—, Credit mobilier 407,50, Meridional-Uktien —,—, Panama-Kanal-Üft. 42,50, do. 52/6 Obl, 35,00, Nis Tinto Aktien 289,30, Suez-

fanal- Aktien 2275.00, Wesel auf deutsche Pläte 3 Mt. 1227/13, Wechsel auf London furz 25,214, Cheques auf London 25,23, Comptoir d’Escompte 88.

St. Petersburg 13. August. (W. T. B.) Wedel London 96,25, Wechsel Berlin 47,10, Wechsel Amsterdam 79,65, Wechsel Paris 38.15, &-Impérials 7,69, Russische Prämien-Anleihe de 1864 (gestplt.) 264i, do. de 1866 i (gefsiplt.) 246, Russ. 17. Orientanl. 98F, do. ITÏ. Oricecntanl. 95è, do. 4°%%/ innere Anleihe 832, do. 45¿°%/0 Boden- fredit-Pfandbriefe 147, Große Russ. Gisenbahnen 341, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 3012, St. Petersb. Disfs. 680, do. intcrnat. Handelébani 543, do. Privat- Handelsbank 369, Ruf. Bank füz auêswärtigen Handel 2534, Privatdiskont 6. L

Amsterdam, 13. August. (W. T. B) (Schluß- Course.) Oesterr. Papiecr, Mai-Novemb. verzl. 70k, do. Silberrente Jan.-Juli verzl. 714, Russische große Gisenbabnen 1204, 349% holländische Anleibe 1025, 5 9/6 garant. Tranëêv.-Cisenb.-Dblig. —,—-, Marknoten 59,05, Russisce Zoll-Coupons 192.

Londoner Wechsel kurz 12,088. -

New-York, 13. August (0. T B.) (SHluk- Course.) Ruhig. Wechsel auf London (60 Lage) 4,841, GabLle Tranéfers 4,873, Wesel auf Paris (60 Lage) 5,192, Wechfel aufò Berlin (60 Tage) 947, 4/0 fundirte Anleihe 128. Z

Geld leiht, fúr Regierungsbonds 24 °/o, für andere Eticherheiten ebenfails °/o.

Produkten- und Waareu-Börse. Berlin, 13. August, Marktpreise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präfidiums. Hôcbste |Niedrigite Preise. Per 100 kg für: “d Rio e 7 | 80 4 A e ie é 7 | 50 rbsen, gclbe zum Kochen. . 130 | Speisebohnen, weiße. . . 140 | Ce . 160 Kartoffeln (neue). . . 7 | 50 Rindfleisch von der Keule 1 Eg . | 50 Baulfleis@ 1 kg . | 30 S(weinefleish 1 Eg | Kalbfleisch 1 kg . { 50 20 60

î 1} |

L R S

| bard ank brt bad DO jed | | mlm S-A K

Hammeisfleist 1 kg . U s Eier 60 StülLk. . Karpfen 1 kg . . Aale e ete Barsche S&sleie Bleie S 40 Krebse 600. SUÈ .-. .. [121 —l 2

Berlin, 14. Augusi. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mebl, Del, Petro- leum und Spiritus.) i

Weizen (mit Aus\Ziuß von Raubwcizen) per 1000 kg. Loco geschäftslos. Termine niedriger. Geiündigt t. Kündigungspreis # Loco 184— 194 & nah Qual. Lieferung8gualität 189,5 , per diesen Monat —, per August-September —, per Septembec-Oktober 189,5—189—189,25 bez., per Oktober - November 189,75 bez, per November- Dezember 190,5—120,25—190,5 bez., per Aprik- Mai —.

Rauhweizen per 1000 kg. Leco —, Termine —, Gef. t. Kündigunespr #6 Loco na< Qu. Gelbe Lieserungsqualität #, per diesen Monat A, ver April-Mai —, per Mai- Funi —, per Juni-Juli —. i

Noggen per 1000 kg. Loco matter. Termine matt. Gek. t. Kündigungspreis 4 Loco 153-—162 H na< Qual. WUeferungsqualität 159 „#6, per diesen Monat —, per ugust - September —, per Septbr.-Ofktob. 159,5—159,25—159,5 bez., Per Oktober-November 161—160,75 bez., per November- Dezember 162—161,75—162,25—162 bez., per April- Mai 165,25—165—165,5 bez. e

Gerste per 1009 kg. Still. Große und kleine 125—190 „6 na< Qual. Futtergerste 130—140

Hafer per 1000 kg. Loco stil. Termine [aufen- der Monat böhere, andere Termine niedriger. Gekündigt t. KünzigangEpreis #> Loco 154—172 # aao Qualität. Lieferungsgualität 155 Æ, pomm. und s\clesis<er mittel bis guter 155—164, feiner 165—170 ab Bahn bez., per diesen Monat 150,5—151 bez, per August - Septem- ber —, ver Serxtember-Dktober 145,75—145,9 bez, ver Oktober-November 143,5—143,25 bez., per No- vember-Dezernber 143 259—143 bez. :

Mais ver 1000 kg. Loco fest. Lerniine —. Gekündigt t. Kündigungspreis # Loco 127—129 „& na Qual., per diesen Monat —, per

Sept.-Oktober —. Erbsen per 1000 ke. Keochwaare 160—200 „t, Frutto

Futterwaare 148—158 na< Qualität. Roggerunebl Nr. 0 u. 1 per 109 kg bru inkl, Sa>&. Termine matter. Gekündigt Sa. Kündigungspreis #, per diesen Vèonat und per August-September —, per September-Oktober 22,2 bez, per Okt:ber-November —, per November-

Dezember —, per April-WMai —. E

Kautoffelmehtl pr. 100 kg brutto incl. Sa>. Loco und Lermine —. Gekündigt Sa>k. Künd:- gungspteis & Prima-Qualk. loco #& nach Qual , per diesen Monat 4, per Juni-Juli

Tro>ene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Loco # Termine —. Geïündigt Sa>. Kündi- Vpres M Prima-Qual. loco —, per

eptembrroDkticber —. ;

Rüböl per 100 kg mit Faß. Tecmine be- hauptet. Sekündigt Cir. Kündigungspreis # Lceo ohne Las —, per diesen Monat 69,5 5, per Auguit-September —, per September-Dftober 63,4—63,6 bez., per Oktober-November 62,6 A, per November-Dezember 62,4 bez, per April-Mai 1890 61,7—61,9 bez.

Petroleum. (Raffinicrtes Standard white) per 10 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gekündigt kg. Kündigungtpreis F Loco e, Ler diefen Monat F

Spiritus per 100 1 à 100% = 1€ 030 1 % na Traucé loco mit Faß (versteuerier). Termine —. Gefündigt 1, Kündigungspreis o per iesen Monat —.,

Spiritus wit 50 # VBerbrauc;8abgabe obne Faß. Matt. Gekündigt 1. Käündigungépreis # Loco ohne Faß 56,3—56,2 bez, Xoco mit Faß

E : P 1

60

bt D bs D) D D D I D pk jd pl jut jemdk

M, per diesen Monat und August-September 55,3— 55,2 bez, per September-Oftober 54,1 bez, per November-Dezember —.

Spiritus mit 70 6 Verbrau<sabgabe. Matt, Ge?ündigt 170000 L Kündigungèpreis 36 Loco obne Faß 36,8 bez., mit Faß loco , per diesen Monat und per August-September 36_bez.,, per September 36,1——36,3—36,2 bez., per September- Oktober 34,6—34,7—34,6 bez., per Ofktober-Novem- ber 33,9—34—33,9 bez., per November-Dezember 33,9 bez, per Januar-Februar 39,9 bez,

Weizenmebl Nr. 09 25,75—23,75, Ir. 0 23,75— 31,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,00, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 33,25—22,25 bez. Nr. 0 1} M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br, inkl. Sa. H :

Königsberg, 13. August. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen und Roggen unverändert, loco pr. 2000 Pfd. Zollgew. 147,00. Gerite unver- ändert. Hafer rubig, pr. 2000 Pfd. Zoügw. 148,00, Weiße Erbsen pr. 2009 Pfd. Zollgew. unveränd, Spiritus pr. 100 1 100% loco 56,50, pr. Aug, 56,25, vr. September 56,25.

Dauzig, 13. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco fest, Umsay 600 To., do. bunt und hellfarbig 165—168, do. beilbunt 171—175, do. bo<bunt und glasfig 177—182, pr, Sept.-Okt. Transit 137,00, pr. Nov.-Dezbr. Transit 138,00. Roggen loco unveränd., inländisdher pr, 120 Pfd. 144—146, do. peln. oder ruf. Transit 97—98, do. pr. Sept.-Okt. 120 Pfd. Tran. 100, pr. Novemb.-Dezember 102,00. aps loco 294,90, Sroße Gerste loco 140,00. Hafer loco 150,00, Erbsen loco —. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco fontingentirter 55,00, nit Tontingentirter 35,50,

Stettin, 13 August (W. L. B.) Wetceio:- mark. Weizen behauptet, loco 174—180, èo. ver Sept.-Okt. 183,50, do. pr. Oktbr.-Nov. 184,50, Roggen unveränd., loco 148—151, do. pr. September: Oktober 156 50, do. pr. Oktob.-Nov. 157,90, Pomm, Hafer loco 150—155. Rüböl unveränd., pr. Sept, Oktober 64,50, pr. April-Mai 62,90. Spiritas unveränd., ioco ohne Faß mit 50 # Konsamsteuer 55,60, mit 70 «4 Konsumfteuer 35,90, pr. Aug, Sept. mit 70 s Konsumsteuer 34,50, pr. Sept. Oktober mit 70 4 Konsumfteuer 34,59, Petro- ¡cum locs 12,20. 5

Bosen, 13. Auguft, (W. T, B.) Spxçiritus oco ohne Faß 50er 55.10, do. loco ohne Faß 70er 35,30. Still. :

Magdeburg, 13. August. (W. T. B.) Zu@er- berict. Kornzucker, extl., von 929/80 —,—, Korn- tuder, cxfl., 88/9 —,—, Nachprodukte, erkl. 79? Rend. —. Geschäftslos. ff. Brodraff. —, f, Brod raffinade —,—, Sem. Raffinade Il. mit Faß —,—, vem. Melis 1. mit Faß —,—. Geschäftslos, Noh- zuder 1. Prodult Tranfito f. a. B. Hamburg pr, August 18,50 bez., pr. Oktober 15,45 bez., pr, No- vember-Dezember 14,6 Gd, 14,75 Br. Ruhig.

Kölx, 13. August. (W. T. B.) @Geireide- markt. Weizen „iesiger loco 19,00, do. [remder loco 31,00, pr. November 19,46, pr. März 19,80, Roggen biefiger loco 15,50, fremder loco 17,00, pr. November 16,25, yr. März 16,55. Hafer hiesiger loco 16,25, fremder 15,75 Rüdel loco 70,99, pr. Oktober 66,60, pr. Mai 1890 63,49. i

Brewen, 13 August (W. T. B.) Petro- leum. (S{lußbericgt). Niedriger, loco Standard wbite 7,25 bez. L :

Hamburg, 13. August. (W. T. B) Setreide- markt. Weizen loco rubig, holiteinischer loco 180—190. Roggen leco ruhig, me>lenburg. loco 150 --155, do. neuer 162—168, ruff. loco rubig, 108--112. Hafer ruhig. Gerste still. Rübö! (unv.) sett, loco 67. Spiritus befestigt, pr. Aug.-Sept. 22 Bre pr. Sept.-Ofkftobver 233 Be., pr. Oktober-November 234 Br., pr. November-Dezbr. 234 Be, Kafee fest, Umsay 5000 Sa. Petroleum rugig, Standard white loco 7,15 Br., 7,10 Gd., pr, September-Dezember 7,30 Br., 7,25 Gd.

Hamburg, 13. August. (W. T, 8.) (Nas mitragéberidt.) Kaffee. Sood average Santos pr. Aug. 774, pr. September 77}, per. Dezember 772, pr. Märi 1890 774, Fest. «

Sudermarkt. Rüden - Rohzu>ker 1. Produft Basis 88 2/2 Rendement, neue Usance, frei am Vor Samburg pr. Aug. 18,474, pr. Dezember 14,96 pr. Februar 14,724, pr. Mai 14,724. Ruhig.

Sicn, 13. August. (W. T. B.) wWerkcetide- markt. Weizen pr. Herbst 8,78 Gd., 8,83 Br., P, Frühjahr 9,40 Gd., 9,45 Br. Roggen pr. Herbî! 7,20 Gd., 7,25 Br. Mais pr. Juli 05,40 Ed 5,45 Br., pr. Sept.-Okt. 5,90 Gd,, 5,00 Br. Haser fl. Herd! 6,75 &Gd., 6,89 Be. j

Uiverpsoot, 13, August. (W. T. B.) Baumw/ wolle. (Shlußberiwt.) Umias 8090 B, dabon túur Spekulation und Export 1509 V, Pes Middl. amerik. Lieferung: August €17/64, Auguls September September-Dêtober —, Oktober November 543/44, November-Dezember 51/32, Lezeu ber-Januar 57/e4, Januar-Februar 5?7/e4, Februar! e 597/64, März-April 519/32 d. Alles Verkäuftt preise. i L

Glasgow, 13. August. (W. T. B.) Robeien (Schluß.) Mixed numbers warrants 46 b, 95 de

St. Mt ams s 13. August. (W. &, V Produkltenmartt. Talg loco 45,09, pr. Auge 45,00, Weizen loco 11,25. Roggen 209 t Hafer loco 4,40. Hanf loco 45,00. Leinsaat loco L au

Umsterdam, 13. August. 0

18 0

B, T. B,) Ja! Kaffee good ordinary 524, Bancatnn 44. a

Antwerpen, 13. August. (W. T. B,) Pz Feiertag. S

Ausweis über deu Verkehr an! dom Berlino! Schlachtviehmarkt vom 12. August 1 it Auftrieb und Marstpreije na Schla@tgewlWl, °) Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebentgewt® gehandelt werden. L eus

Rinder. Auftrieb 3574 Stü>. (Dur1® “ütt preis für 100 kg.) I. Qual. 110—120 Æ, 11 28/4 N L #6, LII. Qualität 80—92 #, IV, 2¿u6 68— d. ca le

Sweine. Auftrieb 12306 Stü>k. (DurdfS preis für 100 kg.) Me>&lenburger 120 A Landshweine: a. gute 118—124 Æ, d. 06 110—116 & bei 20 9% Tara, Bakony 120? ‘4 bei 20—2 kg Tara pro Stück. Leichte Wb,

Kälber. Auftrieb 1710 Stück. (285 4 pccis für 1 kg.) I. Qualität 0,

I, Qualität 0,68—0,92 „M. G

S < afe. Aurtrieb 25161 Siück, (Durchs:

für 1 kg.) I. Qualität 0 98—1,16 , 1. Bf 0,80—0,92 #, Lil, Qualiiäï 4

Das Abonnement beträgt viertoljährlih 4 46 50 S. j Alle Post-Anstalien nehmen Bestellung an; E s } für Serliu außer den Post-Anstalten au die Expeditior A j

S8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Ünmmern kosten 25 <4,

=X E = f T ——— Dea TT, ( Insertiouspreis sür den Raum einer Druckzeile Z0 -

Fuserate uimmt au: die Königliche Expedition |

and Königlich Preußishev Staats-Anzeigers

——— E

des Deutschen Reihs-Anzeigers

Verliu $W., Wilhelmstraße Nr. 32. | deur Zus S

E

E

A.

Berlin, Donnerstag, den 15. August, Abends.

1889.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Oberst-Lieutenant z. D. Kossak zu Berlin, bisher Commandeur des Landwehr-Bezirks Rendsburg, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Vorsteher einer Privat- Zdioten-' Anstalt in Kiel, Johann Meyer, den König- sichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem Lehrer Schlawe > zu Lessen im Kreise Graudenz den Adler der Fnhaber des König- lihen Haus-Ordens von Hohenzollern; sowie dem bisherigen Gemeindevorsteher Redderberg zu Bergen im Landkreise Celle, dem bisherigen Eisenbahn-Portier auf dem Bahnhofe Alexanderplaß“ in Berlin, Krenz, und dem im Eisenbahn- Direktionsbezirk Breslau angestellt gewesenen Bahnwärter a. D. Kappel, bisher zu Oswigß, jeßt auf dem Dominium Weiden- Wi ibe Landkreise Breslau, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Staats-Minister und Minister des Jnnern, Herr-

furth, die Erlaubniß zur Anlegung des von Sr. Königlichen

Hoheit dem Großherzog von Sachsen-Weimar ihm verliehenen Gioßfreuzes des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken zu ertheilen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst gerußt : den nahbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnfignien zu ertheilen, und zwar:

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs--Ordens:

. dem Obersten Flessing, à la suite des FJnfanterie- Regiments Prinz Friedri< Carl von Preußen (8. Branden- burgishes) Nr. 64 und Commandeur des Grenadier-Regiments König Karl (5. Württembergisches) Nr. 123;

des Ehren-Ritterkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone:

dem Oberst-Lieutenant Grafen Hue de Grais, à la

suite des 2. Garde-Ulanen-Regiments und Commandeur des

Ulanen-Regiments König Karl (1. Württembergisches) Nr. 19;

des Großkreuzes des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken:

dem General-Lieutenant von Sobbe, Commandeur der 1, Garde-Jnfanterie-Division ; der Großherzoglich sächsischen silbernen Verdienst-

Medaille:

dem Vize-Wachtmeister Kalk vom Kürassier-Regiment von Seydliß (Magdeburgisches) Nr. 7, kommandirt zur Leib- Gendarmerie ; des Ehrenkreuzes des Großherzoglih me>lenburg-

\<hwerinshen Greifen-Drdens:

dem Militär-Jntendantur-Rath Hugershoff bei der Intendantur des XI. Armee-Corps ; 9 ' des dem Herzoglih braunshweigishen Orden Veinrih's des Löwen affiliirten Verdienstkreuzes

zweiter Klasse:

dem Kasernenwärter Wöllbrink bei

verwaltung zu Braunschweig ;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem Oberst-Lieutenant von Gaudy im 3, Garde- Grenadier-Regiment Königin Elisabeth;

des Fürstlich reußischen Ehrenkreuzes erster Klasse mit der Krone:

Allerhöhstihrem General à la suite, dem General-Major

Ins von Fin>en stein, Jnspecteur der Jäger und

des Fürstlich lippischen silbernen Verdienstkreuzes:

„_ dem Lazareth-Verwaltungs-Jnspektor Br unke beim Gar- nison:Lazareth zu Deutsh-Eylau;

ferner:

des Großkreuzes des Königlich italienischen j St. Mauritius- und Lazarus-Ordens: em General der Jnfanterie, Staats- und Kriegs-Minister von Verdy du Vernois;

des Groß-Offizierkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone: Graf derh öchstihrem General à la suite, dem General-Major

fen Fine : i d fd She von Fin>enstein, Inspecteur der Jäger

der Garnison-

des Groß-Offizierkreuzes des Kaiserlich japanischen Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne: dem General-Lieutenant von Blume/ Commandeur der 8. Division; E der fünften Klasse desselben Ordens:

dem Buchhalter Krüger bei der General-Militärkafe, fommandirt zur Dienstleistung beim Kritgs-Ministerium.

de

Deutsches Reich.

_ Dem Kaiserlichen Konsul Ferié zu Buenos Aires ist auf Grund des $. 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 für seinen Amtsbezirk die Ermächtigung ertheilt worden, bürgerlih gültige Eheshließungen von Reichsangehörigen vorzunehmen O hs Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu be- urkunden.

Bekanntmaghung.

Am 15. d. M. wird im Bezirk der Königlichen Eisen- bahn-Direktion (linksrheinishe) zu Köln die 52,8 km lange Bahnstre>e Trier r.—Hermeskeil mit den Stationen Ruwer, Grünhaus, Kasel, Waldra<h, Somtmerau, Pluwig, Lampaden, Zerf, Schillingen, Kell, Reinsfeld “und Hermeskeil dem öffentlichen Verkehr übergeben und"

am 20. d. M. im Bezirk der óni n Eisenbahn- Direktion (rehtsrheinishe) zu Köln zn"der Bahnstre>de Ober- M weder co die Haltestelle Maria-Veen für den ersonenverkehr eröffnet werden.

Berlin, den 14. August 1889.

Jn Vertretung des P Reichs-Eisenbahnamts : SMU 15.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Polizei-Assessor Krebs in Berlin zum Polizei-Rath zu ernennen; jowie dem Polizei-Assessor Bieler in Berlin bei seinem Aus- Rad aus dem Amte den Charakter als Polizei-Rath zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

_ Der Ober-Stabsarzt a. D. Dr. Karl Rother in Pußzig ist zum Kreis-Physikus des Kreises Putig ernannt worden.

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Nach $. 22 des Kirchengeseßes vom 15. Juli d. J, be- tréffend die Fürsorge für die Wittwen und Waisen der Geist- lichen (Kirhlihes Geseß- und Verordnungs-Blatt S. 37) und Artikel 2 des bezüglihen Staatsgesezes von demselben Tage (Gesez-Sammlung S. 139), übernimmt der auf Grund jenes Kirchengesetes bezw. der Allerhöchsten Verordnung vom 29. Juli d. J. (K. G.- u. V.-Bl. S. 46) mit dem 1. Oktober d. J. ins Leben tretende Pfarr -Wittwen- und Waisenfonds der evangelishen Landeskirche der 9 älteren Provinzen von diesem Zeitpunkt ab alle Verpflihtungen und Rechte, welche der Allgemeinen Wittwenverpflegungs-Anstalt gegenüber den Geistlichen jener Landeskirhe einshließli<h derjenigen an Anstalten der innern oder äußern Mission und bei den der Landeskirhe angeschlossenen auswärtigen Gemeinden bis dahin obgelegen bezw. zugestanden haben. i

Jn Folge dessen haben die Wittwen aller im Dienste der Landeskirche verstorbenen oder emeritirten Geistlichen vom 1. Oktober d. J. ab ihre Wittwenpensionen aus dem landes- kirhlichen Pfarr-Wittwen- und Waisenfonds zu empfangen, und zwar die bis dahin aus Regierungs-Hauptkassen in den älteren Pronnan M von derselben Kasse wie bisher, die aus der General-Wittwenkasse in Berlin bezogenen von der Konsistorialkasse daselbst, die aus Regierungs-Hauptkassen der neuen Provinzen oder aus Kaiserlihen Ober-Postka}sen bezogenen von derjenigen nähstbelegenen Regierungs-Haupt- fasse der älteren Provinzen, welche den betreffenden Wittwen durch besondere Zuschrift bezeihnet werden wird.

Ebenso sind die Wittwen-Kassenbeiträge der Geistlichen der Landeskirche, welche bisher bei der Allgemeinen Wittwen- verpflegungs-Anstalt versichert waren, vom 1. Oktober d. J. ab nit mehr dorthin, sondern an den landeskir<lichen Pfarr- Wittwen- und Waisenfonds zu zahlen. Die Erhebung wird für die no< im Amt stehenden Geistlichen (in Westfalen au für die emeritirten Geistlihen) durch die Superintendenten, im Uebrigen für die emeritirten Geistlihen dur< Abzug von

ihrem Ruhegehalte erfolgen, worüber f. Z. Bekanntmachungen der Königlichen Konsistorien ergehen werden. Berlin, den 10. August 1889. Evangelischer Ober-Kirchenrath. Hermes.

_ Abgereist: der Direktor der Königlichen Staats-Archive, Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath Dr. von Sybel, na<h Wilhelmshöhe bei Kafßel.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preusßzen. Berlin, 15. August. der Kaijer und König wohnten gestern mit Sr. Majestät dem Kaiser von Oesterreih einer Truppenübung in der Gegend von Spandau bi. Am Nachmittag besuhten beide Majestäten die Friedenskirhe in Pots- dam und nahmen nah einer Rundfahrt dur< die dortigen Königlichen Gärten das Mittagessen bei Fhrer Majestät der Kaiserin und Königin Augusta ein. Nach der um 8 Uhr Abends erfolgten Rückkehr empfingen Se. Majestät der Kaiser A Kaiserlichen Sektions-Chef von Szögyenyi in längecer ienz. E ey hörten Se. ane die Vorträge des Kriegs- inisters und des Chefs dés Militärkabinets und begaben Sich gegen 1 Uhr mit des Kaisers von Oesterreih Majestät it us Kaserne des Kaiser-Franz-Garde-Grenadier-Regiments x: 2.

Bei Jhrer Majestät der Kaiserin undKönigin Augusta fand gestern um 6 Uhr auf Schloß Babelsberg zu Ehren Sr. Majestät des Kaisers von Oesterreih ein Diner statt, an welhem Jhre Majestäten der Kaiser und die Kaiserin und die Königliche Familie Theil nahmen und zu welhem an die im Gefolge Sr. Majestät des Kaisers von Oesterreich hier eingetroffenen Herren, an den österreichish-ungarishen Bot- schafter und Gemahlin und an einige andere hervorragende Personen Einladung ergangen war.

Se. Majestät

Aus dem „W. T. B.“ liegen noch folgende Berichte vor:

Potsdam, 14. August. Se. Majestät der Kaiser Wilhelm, in der Uniform seines österreihishen Husaren- Regiments, und Se. Majestät der Kaiser Franz Bol ep in der Uniform seines preußishen Kaiser-Franz-

arde-Grenadier-Regiments, trafen um 5 Uhr Nachmittags mittelst Sonderzuges auf dem festlih ges{hmüd>ten Bahnhof ein und wurden von der zahlreichen Menschenmenge mit enthufiastishen Zurufen begrüßt. Die Allerhöhsten Herr- schaften begaben si< vom Bahnhof aus durch die festlich geshmüd>ten Straßen der Stadt nah der Friedenskirhe. Bei dem Betreten derselben überreichte der Hofprediger Dr. Windel Sr. Majestät dem Kaiser Franz Joseph einen prachtvollen Kranz aus Rosen und Lorbeeren, worauf sih beide Majestäten in die Grabkapelle des Hochseligen Kaisers Friedrih begaben. Se. Majestät der Kaiser Franz Joseph legte den Kranz am Sarge des Kaisers Friedri nieder. Darauf besihtigten die Majestäten den Neubau des Mausoleums und begaben fich nah dem Neuen Palais, von wo aus später die Fahrt nah Ba T angetreten wurde. _

Bei der Ankunft in Schloß Babelsberg wurden Jhre Majestäten der Kaiser Franz Joseph und der Kaiser Wilhelm von Jhrer Majestät der Kaiserin Augusta an der Treppe empfangen und auf das Herzlichste begrüßt. Hierauf fand die Vorstellung des Gefolges des Kaisers Franz Joseph stat. Bei dem Diner, an ‘welchem Jhre Majestät die Kaiserin Augusta nicht theilnahm, B Se. Majestät der Kaiser Franz goleph zwischen Sr. Majestät dem Kaiser Wilhelm und Zhrer

ajestät der Kaiserin Augusta Victoria. Gegenüber dem Kaiser Franz Joseph saß Se. Königliche Hoheit der Prinz Heinrich, zu seiner Linken Se. Königliche Hoheit der Prinz Albrecht. Nach dem Diner erschien Jhre Majestät die Kaiserin Augusta und hielt Cercle ab. Die Tafelmusik wurde von der Kapelle des 1. Garde - Regiments z. F. ausgeführt. Gegen 8 Uhr traten die Allerhöchsten Herrschaften die Rüd>reise nah Berlin an. ï

Potsdam, 15. August. Se. Kaiserlihe Hoheit der Sre ros Franz Ferdinand traf heute früh 51/2 Uhr in Begleitung des Oberst-Lieutenants Prinzen Salm-Horstmar mittels Sonderzuges auf der Station Wildpark ein und wurde auf dem Bahnhofe von dem Vize-Ober-Jägermeister Freiherrn von Heinze empfangen. Hierauf begab sih der

Erzherzog mit den genannten Herren zu Wagen nah dem