1889 / 197 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

führung” gelangen. Direktor Fr:ys{<e wird dem Werk eine sorgfältige Die „Stat. Corr.“ giebt über die Witterungs- Königsberg i. Pr., 19. August. Der General-Superintendent JInscenirung zu Tkeil werden laffen. verhältnisse des Monats Juli folgende Uebersit : „Nach- | der Provinz Ostpreußen, D. Gustav Carus, ift auf einer Erholungs-

Belle-Alliance-Theater. dem die Monate Mai und Juni sih dur einex ganz aan reise am 18. August in Weißenfels gestorben. Der Verewigte ftand S - ¿ : i gewöhnlihen und faft ununterbro<enen Wärmeübers<uß ausgezeichnet | im 71. Lebensjahre. j l Am Sonnabend kam im Belle-Alliance-Theater eine neue Pofse | hatten, trat im Juli einUms{lag inden M itterungaverbalt- s E TES E E T E T E E T l a g E

¿nier Swieqer (ohn) Den Bernbard, Bad indeE Fe Wor | Di em Sie Sn m nte brd nue cinige Loge anbieli; | berrlidem Wetter begünstigt wurte, wien, wie die „öln, Ip! <h8-Anzei niali i ) L Â s j | unabme der Wärme statt, wel>de jedo< nur einige Tage an ielt; errlicem Wetter begünstigt wurde, waren, wie die „Köln. Ztg. ret freundlihe Aufnahme, die aber zum ge Theil den waderen | îm übrigen Theile des Monats blieb die Temperatur fast dur<- | mittheilt, etwa 10 0090 Personen gekommen. Pater Alfons, Gh, zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

For ge a Hansen wae, E L R a weg in S g vat E E D mit S A Me hai e S Es E aus dem : S Ueo. geringen Ausnahmen hinter den vieljährigen Mittelwertben zurüd- der bei dem jüngsten Brand ges{<molzenen Glo>en hergerihte : , mangelt der Novität vor Allem der lokale Ton, auf welden | blieben. Den größten Fehlbetrag von etwa 2 Grad | Denkmünzen verkauft. Ferner wurde auf dem Berge der p V 197. B erlin, Dienstag, den 20. August 1889, es Posse immer gestimmt sein muß, wenn sie von durbs{<lagender | weist tas nordwestlide Deutschland fowie die Harzgegend auf; S (Frübburgunder) verzapft, den halben Liter 1 H, was so E Ä Drs Me iet A ay Qu L S nbe oru war die Fe L Fel Mittel f<le}ten, während rüh seit 1865 niht mehr der Fall war. ; : CTOOTTUS Dtelr, ? O SIV ê sien sogar einen flein ärmeübers{<huß zu ihnen Y ———— s L L o. s L E S i Z : eine die Stimmung treffende Lokalfarbe, fo erfreuli<h und A Leo eid Eiblèn Wetters G. Ls M Sag e Tübingen. Als gelegentliG der großen Flottenrevue bei Deutsches Rei <. melden von den deutschen Städten nur no< Magdeburg, Halle, München, Dürre vershle<tert, 10 daß derjelbe dort nur no<h eine mittlere natürlih auh der Darsteller diefer Rolle, Hr. Hambro>, | gehenden Monaten, eine sehr aroße Anzahl von Gewittern ftatt, fodaß Spitkead der Name des leitenden englis<en Admirals Comimeteli Chemnis. Au in dieser Wothe haben Darmkatarrhe und Bre<- | Ernte verspriht. Aehrlih verhält es sich in einigen Gegenden des dieselbe zur Galtung brate. Abgesehen hiervon reiht die | es keinen einzigen Tag im Monat gab, an dem nit irgend eine | wiederholt genannt wurde, \<rieb ein in Tübingen lebender Namens- i Bekanntmaung. dur@fälle der Kinder no< in vielen Städten, wie in Berlin, Köln, | Wiener Be>ens. Im „Uebrigen aber hat mit selkenen Ausnahmen fomisde Idee, wel<he der Handlung zu Grunde liegt, für | Gegend Norddeutshlands von elektrishen Entladungen heimgesu<t | vetter des Admirals, Studiosus Adolf Kommerell mit einigen seiner Die Postverbindungen na< den Badeorten auf den Pons, Breslau, MünGen, Au 2 be Decdhen s Mogpeburge t L 1A E r ien beh E E eine dreiaktige Posse ni<t aus, und weder der derbe Wit noH der | worden wäre, die zumeist von re<t ergiebigen Regengüfsen und ge- Verbindungêgeno\sen (Palatia) eine Karte an den Admiral, in der u. a «eln Föhr (Wyk) und Sylt (Keitum, Westerland) Königsberg, Hannover, Elberfeld, lr ibe O ien, Pes E PIeDe CEREENN MUO P JOgST Seenten t Kr S guy se Mäk grobförnige Humor des Verfassers konnten diesen Mangel verde>en. | [egentli< au< Hagelfällen begleitet waren. Auch sonst fanden bäufig | angefragt wurde, ob etwa Familienbeziehungen beständen zwischen dem “¿alten si< während der Monate August und September, wie folgt: St. Petersburg, Warschau u. a. zahlrei S ger 22 Elberfeld u Es „VersUNE U. E N R s 9 S Aker mit ernstem Urtheil soll man ja an folde Pofsenarbeit nit | Niederschläge statt, sodaß dieselben mit Ausnahme weniger Gegenden | Admiral und der dortigen Familie Kommerell. Dieser Tage lief nun E A. Nach Föhr (Wyk). [egtere fast allgemein fleiner, nur n L T il Ca, See E ; ¡Fel i herantreten; jedenfalls ist es dem Verfaffer gelungen, ein Stück zu | den normalen Betrag um sehr b:träbtlibe Mengen überitiegen. | eine sehr licenswürdige, drei Seiten lange Antwort ein, wel<e in 1) Von Husum na< Föhr mittels des in der Zeit vom etwas größer als in der VorwoWe., ie heilnahme des Saug? Der als zweite Fruht gebaute Bu<weizen entwidkelt si in \caffen, welches bei flotter Darstellung, wie sie der Novität bier zu Theil | Jhre Vertheilung war in Folge der vielen Gewitterreaen eine iehr | deutsher Uebersezung wie folgt lautet : Saupt-Kommando Ports his 21, August und vom 2. bis 4. September tägli, in der lingéalters an der, Sterblichkeit war 1m Allgemeinen etne den, Apentandern ret s<öôn, minder gut bis \{le<t in Nieder- wird, ein gut gestimmtes Publikum zu unterbalten und zu erbeitern | ungleihmäßige Die größten Regenmengen fielen in Oberschlesien, | moutb, 11. August 1889. Geebrter Herr! Ich danke Ibnen für Ihre ‘rigen Zeit des Monats Auguft an den ungeraden, des Monats feinere, E Berlin eine wentg größere, als in der rz e D Eta f ; ; ; bof vermag, Die Gesammtwirkung würde aber eine weit kräftigere ein, | wo sie den Dur&fcnittswerth um etwa tas Doppelte übertrafen. | Postkarte. Meine Familie ist deutshen Ursprungs. Mein Urgroß- -etember an den geraden Tagen von Husum nah Wyk abgehenden je 10 000 Lebenden starben, aufs Jahr bere<net, in Berlin 1024, in ie Kartoffeln stehen im Allgemeinen no@ immer ret hoff wenn die Couplets pointenreider und in der Form einfacher wären. | Einzelne Gebiete ergaben den gewöhnli zu erwartenden Betrag, | vater wohnte in Heilbronn in Schwaben, und sein älterer Bruder Apfs<ifes Wyfk-Föhr“. München 223 Säuglinge. Todesfälle an akuten Entzündungen der | nungsvoll, namentli< auch in vielen Gegenden Galiziens; do<h sind Was die, wie erwähnt, tüchtige Darstellung anbetrifft, so haben wir | während Torgau allein etwas zu tro>den war.“ Einem Wetterbericht | war Rath des Königs vos Württemberg. " Bei seinem Tode ließ er Bei Benußun des Eiseabahnzuges 6 Ubr 30 Min. Vorm. aus Atbmungsorgane wurden im Allgemeinen seltener berihtet, Von | die Knollen in manchen Gegenden der nördlichen Zone, wo Dürre ge- neben Hrn. Hambro> in erster Linie Hrn. Carl Swobota ¿u nennen, der | der „Wiener Presse" über die leßte Woche entnehmen wir Folgendes: | fein ganzes Vermögen meinem Großvater. Mein Urgroßvater „nburg (Klosterthor) (ab Berlin, Lehrter Bahnhof, 12 Uhr Nachts) | den Infektionskrankheiten kamen Todesfälle an Masern, Stharla herrs<t hatte, bisher sehr flein geblieben, während in ziemlih vielen einen ungarishen Geschäftsreisenden mit feinem Humor und obne Ucber- | „Den Norden von Eurcpa durbstreiften naheinander Depressionen, | wurde naturalisirt in Englaxd 17509. Er katte nur einen Bruder df (Föhr) mit Ausnabme des 6., 20. und 22. September no< und typhösen Fiebern zablreiher, an Diphtherie, Keuchhusten und Po>ken | Gegenden der Alpenländer, theilweise auch der nôrdlihen Zone, die treibung giebt. Von den Damen mate sih wieder Frl. Agnes | deren ungünstiger Einfluß sh bis zu den Küsten des Mittelmeeres | und zwei Schwestern. Dieser hatte nur eine Tochter, Sybille Tage der Abfahrt aus Hamburg zu erreichen. seltener zur Mittheilung. So wurden Sterbefälle an Mafern | Peronospora infestans i zeigt. Frühfkartoffeln, deren Ernte theils en as va ewer: E fönnen Frl. erstre>te; nur Süd-Frankreih und Italien blieben verschont, da sie unter Commerell. I< habe Niemand von meinem Namen gekannt, bis Das Schiff wird postseitig nur zur Beförderung von Brief- aus e fe bi wi aus S P E E lAueitet R R u im Zuge ist, hatten in den Alpenländern bis zu 40 ‘/o [lp Burg und Frl. Bendel, dte thre ouplets sehr wirksam vortrug, | d influs : r rstandes ftanden u i ih i a éi j i ir \ E E Tei j \ i i f3 in gleih großer Zabl wie in der vorangè : L) Uen. L - : : mit Anerkennung erwähnt werden, dec Sine Vahen A a Ee fiele is Den Alpen i@ „in Odessa cinen e Ebingen iebe und wel@e neiseidobie M Eiunden. beugt. Dauer der Ucbertahrt ab Husum ungefähr | (F„frankungen waren in Breslau, dem Regierungsbezirk Aaben und in | Der Stand der Mühen bet A inr ten Alpenländern sowie

S

ländern, in Deuts&lard und Süd-Ungarn, und in den leßten Tagen hatte | mit der Ibrigen identish ift, und einen Profefior an einem Tübin “"9) Veber Dagebüll na< Föhr: St. Petersburg bäufiger, in Berlin, im Regierungsbezirk Düsseldorf, | Juli wesentli gehoben und verspricht in den Alpenländern sowie M s Z aud Rußland ergiebige Regenmengen. Im Saigepitge fanden er- | Fustitut. Ich bin zwar niht im Zweifel, daß wir ursprünglich dn i I. Von Niebüll nach Dagebüll: in Wien und Edinburg seltener. Das Swarlachfieber hat in auc in manchen Gegenden Böhmens, Mährens und SYleltens re<t annigfaltiges. beblide Schneefälle statt. Die T t blieb di ¿e Wo Familie bilde ; ; - Foati R R +78 Des täali 395 M; Königsberg, London, Pest, Warschau, St. Peterëburg mehr, in Paris | gute Ernten. Dot war derselbe in der Mebrzahl der Gegenden der eblihe Schneefälle statt. Die Temperatur verblieb die ganze Woche | F amilie bilden, aber wie weit es zurücdatirt, kann ih nit sagen, a. Mittels des täglid um 6 Uhr 35 Min. Vorm. und 1 Ubr : Dpf ert. Neue Erkrankungen kamen nur aus | leytgenannten Länder fowie in Galizien und in der Bukowina bereits Ä : e i : unter der normalen. Von den Hotftationen werden sehr niedrige | Mit aller Hochachtung Ihr I. E. Commerell.* c:bm. bezw. zum Ans<bluß an das Schiff ya< Wyk (Föhr), wentger Pfer geTorDerr. x 8 4 Norli : r Hadiat daß daselbst Î - - De BesuH der Deuts<hen Allgemeinen Ausstellung | Temperaturen gemeldet ; Sonnbli> batte am Donnerstag und Freitag S ‘dch spätestens 5 Ubr 45 Min. Nachm. von Niebüll abgehenden Hamburg und St. Petersburg etwas seltener, dagegen aus Berlin, so sehr ges<ädigt, daselbst ungeachtet der Besserung nur \{<wa<- für Unfallverhütung war am vergangenen Sonntag der stärkste | 6 Grad Kälte. Seit gestern hat sich die Situation wesentli ver- Hamburg. Am 29. und 30. September findet zu Hamb: tivat-Personenfuhrwerks, welches in Dagebüll $ Uhr 20 Min. Vorm. Pest und Edinburg etwas zahlreicher zur Berichterstattung, Die | mittlere Gfüten erwartet werden tun. 5 ; seit Eröffnung derselben. Die Zahl der Besucher betrug nabezu | ändert. D Luftdru>mari hat si< über Mittel-E in K ß 1ab j i E U S priv 5 Min. N väteitens 7 : “éd Sterblichkeit an Diphtherie und Croup war in Breslau, München, Die Aussihten bezügli der Weinlese gestalten si< in 36 000. Der Verkehr in den Gängen des Parks und der Zudrang Soden und E s a a A S baus an ae Ae E t O A e ee Le O r Lans 45 Min. Nachm., spätestens 7 Uhr 30 Min. Nam. Königsberg, Frankfurt a. M,, Nürnbera, Wien, Kopenhagen, on E N die E viticola un E A teaunpit zu den besonderen Sehenswürdigkeiten, wie Theater (4000 Personen) j i S l : s<ritte der deuts>en Bewegung n H E S L omi î = ; : Warschau eine geringere, dagegen in Berlin, Hamburg, Dresden, Braun- | wurde un derzeit hon viele Trauben verkauft werden, ehr günstig, N i 1 L / nj G ri l } g für den Ärbeitêunterriht im ver- b. Mittels besonderen, tägli zweimal verkehrenden Privat- E Sie, S ; s 2 je 5 _ Tei ; z ir Nieder-Oesterreid sowie au S2 haler E A A De fein ; s ver- ; Tassinari in Pifa hat, wie die e St. Pefk. Ztg.* dem flo e A p O s L Mee y M: dersonenfuhrwerfs O o A, f 7:77 Ea gs D N lébol aus See M bete Ee its: fe O ree [Evans Pie Vetirrdei (ois@en ae ; E zeihnen: zum 200. Male ging das gegenwärtige Repertoirestü> E für E Sv v a O des (Lebrer Nifimaun- Berlin) I ORelbes nterefe E T S, An an Nerbindurg unter a wird zur Beförderung von Post- Bezirk S{leêwig, aus Pest, Kopenhagen, Christiania in größerer | „\<le<t“ und dürften, da S E iere , e Q . 7 Z : C ; ; 4 H c Av S B E e 4 D (s O e! x - Ì s E 1 L , 208 , 2 ce : c: : ) e c ol. 3s tee Babe jn Stne, Sie. Honetn Snggleues Daner 5, Mar, | Fe 325 Verte! d font Lorros qu felgenter Sblfen: | Bndeco "Piettor ee Fertaecatte Moscin) ard 4) Sli. Petri n t a mt O Sahl gur Amyeiae Dex ÜUntesl eibHtvpb 28 peranlaste in G) | Loe der Beiner Gegend, wo weigfiers auf ein mittieres Grgebnib ge haben ihr 10 tâgiges Studium der Ausstellung nunmebr beendet und Ter L Eigenschaft, die Entwidelung einiger Arten Dot des Geschäftsführers, “Scdicas-Abacordieten: vóu Schenkentorf, eadungen 1L Von Dagebüll nah Wvk (Föhr) : don weniger Sterbefälle. Erkrankungen haben in Berlin, Hamburg, rehnet wird, bestehen ziemli \{le<te Aussichten, da dort die werden einen ausführlidben Bericht erstatten, welher sih der fran- von pathogenen Vakterien zu verzegern und die einiger anderen ganz Görlitz. Der Zutritt :u dieser Versammlung und die Betheilicuna ¿lid iweimal mittels des Dampfschiffes „Stephan“ Abgang vom | M Regierungsbezirk Schleswig, în Pest, Kopenhagen und St. Peters- | Peronospora große Verheerungen angerihtet und au Tortrix uvana ¿ofen Negirng e E Ee E at ges e verhindern, e pie S iy A E a ami an den Verbantlungen steben Jedermann frei. Am zweiten Säge Eintritt der Fluth abhängig. Dauer der Ueberfahrt ungefähr F Stunden aura ingenomme Maergs u Re unaen A die ua gelcpevet E i R n p ausge reten geietgeberisces Vorgehen auf dem Gebiete dgx Arbeiter- nfallversiberung garreu_ eine Ver;ögerung der Gnhwic@etung 7Ur Baclns Prodig108Us | wird die dritte Hauptversammlung des Deacisden Vercins für Fnxbe Am 26. August ‘9. und 25. September fällt Vie erte Fahrt von Fpidemie erbebli< abgenommen hat. An Fle>typh us: lamen aus oh bestehen dort tropdem vorwiegend now zem gute Ausn@ten. erweisen soll, Außer den Concerten der biesigen Militärkapellen | L 72 Stunden, für Staphylococeus aurens um 73, für Milzbrand- | ß andarbeit ab B E sreain S E wn fe ' (Fz : ans Bur : ; St. Petersburg und Odessa je 1, aus London und Warschau Die Aussihten bezügli des Obstes sind mit seltenen und : __ Außer s Í | tarkape s n 07 Sin S: de E N RRAE: ndarbeit abgehalten. Der Tageéordnung derseiben find außer Dagebüll na Wyk (Föhr) aus. Die Beförderung erfolgt mittels | T7" 5 F oe e Ti erfien 8 í H v j j erben in hes phen Tagen aud soife terie auÙfantider | Éo m e Gf Bete pat 12% dee Dadias | Gun E e Tae has Wucht rets Se F M den Estn weten Polfienimgen jeder Act be e 2 otel: aus dem Regierungsbezirk Aae und aus | seten brem viel abs uad felbst das Grbaltene zumeist apellen stattfinden. anae 6E 146 u der Typhus-Bacillus 1a 168 Stunden über die mir e Lage des S, von dem Schay- Mit den Schiffen werden Postsendungen jeder Art befördert. L L L IEnS E D i ähren i | | 5 z : ; R E E, tan ister desfelben, Ober-Realsculdirektor Noeggerath-Hirschberg i. Sl B. Nat Sylt (Keitum, Westerland) über Hoyer. : Z E S E : now feine Entwidelurg. Das Rauchen ist also unter Umständen 9) Be t : M LBES Ves Ber E L ; word Dem KeuwGhusten erlagen in London weniger, in S e i A : C CAENA E ; 2 E t der im vorigen Jahre gebildeten Kommission über den Von Tondern nah Hover: Os L E 1 U Se: E ; 5 as 251 | Ff; = Die Direktion der Gesells<haft Urania hat jeut für den Besu nit so ungesund, wie cs in der Regel beißt. Wird übrigens der A Ausb 9 i2 praftisbe Durófü i Hyp! ; N Hel 5 Glasgow mehr, in Berlin, Hamburg und Paris faît die gleihe Zahl Die „Deutsche Iäger-Zeitung“, Organ für Jagd, ibres < s | C s ia R Rauch durch Wasser geleitet, ehe er zu den Bacillen tritt, so verliert inneren Ausbau und die praîti]e Durführung des Arbeits a. Mittels des tägli zweimal 2 Uhr Nahm. und 9 Uhr ini ei ; ( | isderei, t und Drefsur von Jagdhunden, hat in Nr. 40 vom Lan a Rüdtritt in A Mdftellun, or R er ilin Einfluß auf S O verttert | unterrihts, von dem Vorsigenden der Kommission, Bürgers@uldirektor Rahm. von Tondern abgehenden Privat-Personenfuhrwerks. Das Bien E Es us A 4 3abl e p I u. À oigeutes rale: Ft deé Forft- oder Jagd- erien mien Das Repertoire des Tb A e Ueani ges e E Kunatb-Dreêden. 3) Ueber den Stand und die Ausbreitung der ¿m 2 Ubr Nachm. abfahrende Fubrwerk {ließt an den um 8 Ubr Mittbeilur 8 Aus London kam 1 Todesfall an Tollwut., | shugbeamte berechtigt, die Pferde eines Forst- oder Wilddiebes in dieser Woche cine Premior aue “H "Dr. Mar Zwink "Vor figud ; E - L Scülerwerkstätten in Deutsland (Lehrer Th. Sonntag-Leipzig) und 2 Min. Vorm. aus Hamburg (Klostertbor) in der Richtung na e De ichterstatt m E befälle a Poten Ditbea aus Prag 2, | welher si seiner Festnabme durch die Fludt entzieben will bebufs er astronomiiden M A E ü L G eins ortan Alpenchronik. (N. Zürch. Zta.) Der Nestor der bündnerishen | 4) Ueber die Thätigkeit der Abtheilungen für Knabenbandarbeit in Tondern abgehenden Eisenbahnzug (aus Berlin, Lehrter Bahnhof, | Ben “4H 898 r Es ind P T E emeldet Gear? 3 | FrreiGung dieser Maßregel zu erschießen? Von Amtsrichter Berger er A nien eilung der Urania, wird cinen dur viele | Bergführer, Hans Graß von Pontresina, 61 Jahre alt, bat legte | ken Lehrervereinen zu Berlin und Görliß, von den Lehrern Groppler- 12 Ubr Nachts) an. 27 | aus Venedig 3, aus Warschau und Paris je { geme!det, FETantung A 5 “Mexi C S E M A E illustrirten | Woe zum hundertsten Male den Piz Bernina bestiegen. Nah | Berlin und Neumann-Gèêrlit b. Mittels besonderen Privat-Personenfubrwerks, wel<hes tägli aus L N = Yelerabura 1. G A 2 E Loi R tas igen ia Ee E ortrag über die Erscheinungen halten, wel<he der gegenwärtige | den Davoser Blättern ift das Unglü>, welches jüngst den Tiroler j E meimal zwis e L +0 s er Gesundheitsstand in Berlin war in der BerichtswoMe, eigung der Rohre eines Doppelgewebrs gegenernander. : : i weis: e S E OE e s : jw zwischen Tondern und Hoyer zum unmittelbaren Anschluß ; C, Nr ate RIERTAH GhO E : , dfeuerwasen* Abendbimmel aufweilt. J. Ri zzi beim Edelweißpflüc>ken traf, seit 1877 der se>ste Graz, 19. August. (W. T. B.)_ Die Knappen in Trifail n die von Hoyer nah Sylt fabrenden Swiffe verkehrt. WwEnl li hs noh E E eee als il Ds Ueber die „VéallGe Ber Min 1 Auauli Fall. Vier dicser Unglücksfälle trugen sich am Haupterborn zu; bei | und Kr astnigg reranstalteten eine Feier anläßli<h des gestrigen Die mit 3 bezeichnete Verbindung wird zur Beförderung von E L 4 99 blrei®, N au nit fo bâufig, wie in den baliender Birkhahn. Von Dr. Ernst S<äff Ueber Steppenbübner Di age Coin v6. Bli U E Verity E e M ect u er E E E E Sat ees ann entsandten an p S folsenunges jeder L oan ge unter b angegebene nur zur Beförderung A Wochen 'famen now immer Dedeiärrbe und | in Deuts<hland Von Hoepfner. Allgemeine Ausftellung für Jagd ie gr: aiser-Regatta de erliner Regatta- | wundung davon, die übrigen endigten ale 0d, Da auptmann eine Abordnung mit der Versicherung ihrer Ergebenheit, :on Briefsendungen benußt. c S S Le = L; - erei Und Svort in Kafsel. Von Kruhöffer. Depeschenbeförde- Vereins, der erste Segler-Wettkampf um ten von Kaiser Wil- | Unglü> betraf in der Regel Angestellte oder Handwerker von | Der Arbeitsaus stand wird als beendet angesehen Von Hoyer na< Sylt mittels der Dampfschiffe „Spvlt“ und Bre<durfälle mit tödtlihen Ausgängen zum Vorschein, während | Fischerei und Spork in Kane, er. L } 7: 7 : (2= c L n / è Y Zas l E s 2 d O L S ? e E t o e d er helm 1]. verlichenen kostbaren Wanderpreis, hat am Sonntag aus Davos-Plat, die gewöhnlih ni>t einmal genagelte Schube trugen C E „Westerland“ tägli< zweimal. _ Beförderung von Postsendungen E Entzündungen der Athmungsorgane rb iten blieb m e A E, eier, E: E or pra E dem Wannsee stattgefunden. Unter den ershienenen Ehrengästen be- | und mir den Gefahrea der Berge nit veriraut waren. Man kat | London, 19. August. (W. T. B.) Gegen 2000 Sw<iffs- ider Art. Der Abgang der Schiffe ist_vom Eintritt der Fluth | -enliches wie in der Vorwoche. Masern, Scharlach, Diphtb ¿e und | am 21. und 22. September d. I., verbunden mit einer S<au für fanden si der Admiral Frhr. von der Goly und Kapitän Felden, der vorgeshlagen, am Fuße des Haupterhorns eine Tafel mit den | stauer und andere Dot>arbeiter legten beute die Arbeit ébângig, Dauer der Ueberfahrt etwa 2 Stunden. Am 27. August ähnliches wie in der Vorwoche. Ztalern, Dar al, plyerie 1m) | reutsde Vorstebhunde. Literatu Führer der Kaiserlichen Vat „Alexandria“. Den Kaiserpreis, welcher Namen der Verunglü>ten anzubringen, die Iedem, der dort nah | nieder und {lossen si den übrigen Strikenden an. und vom 25. September ab fällt die zweite Fahrt aus typhôse Fieber kamen in beshränkter und nur in der Rosenthaler | deu [e Vorstehhunde. E: aus einem antiken Segelfahr;eug in gediegenem Silber in Höbe von | Edelweiß suchen will, in die Augen fallen müßte, Vielleicht ließe E A S An den Tagen vom 15. bis 26. und 28. bis 31. August, 1. bis 5., | Vorstadt T orragenoe Zahl Le G A5 E E M Handel und Gewerbe. 64 cem bestebt, erhielt die „Paula® des Herrn Kreutiger. Die Sloop | fi dadur< Mancher vom Betreten des gefährliben Abhangs zurück- Rom, 19. August. (W. T. B.) Infolge des gestrigen Bombe n- 11, bis 18., 27. bis 30. September is Sylt bei der Abfahrt mit a Men i fe fe und an rosenartgen ntzün ugen Pei —— . 1 17. Auaust. W beribt für Stärke, Stärke- „Paula* ist von Ed. Höpner-Hamburg erbaut und bat eine Größe \hre>en. Manche freili6 seinen ihren Stolz darein zu seßen, | Attentats auf dem Colonna-Play wurden heute Nat und tem Eisenbahnzuge 8 Uhr 84 Min. Vorm. aus Hamburg (Kloster- es der Hau So, di * bl de brr ih cu G en da (38 Berlin, 17. August. oden eres S e S E e- von 22,86 qm; ihr Eigner ist der S<hlächhter Kreußiger. gerade am gefährlichen Haupterhorn ibr Edelweiß gepflückt zu haben | beute Vormittag mehrere Haussuchungen vorgenommen. Im tor) (ab Berlin, Lehrter Bahnhof, 12 Uhr Nachts) no< am nit häufiger beobactle?, die Zahl der durh ihn hervorgeru!en fabrikate und Hülsenfrüchte von Mar Saversty. 8 Lar E C Ganzen sind 6 Personen verwundet, darunter 2 s{<wer. Tage der Abfahrt aus Hamburg, bezw. in der darauf folgenden Siechelane e Ce Bone O) D N erder alier Aer T E Ie E E Sex &. icke are s ? ; ; c i 9 ungen an Po>en zur Anzetge. He / l offelstärke un ebl 17—185 Æ, feuhte Karto lo S b A Ae “Aniblu an Eh K 6 Ubr 26 A beuts von zeiti m S im Bergleich zur Vorwoche keine we- wy Parigt e i as ges Syrup T 4 P Wetterbericht vom 20. August, Theater - Anzeigen Im berrliben Sommergarten: Großes Garten- | Verlobt: Frl. Ella Lehmann mit Hrn. Geri@té- hamburg (Klosterthor) abgehenden Zug Sonderzüge von Tingleff entliche Beranderung. rport 292—- ' tair Syrup 2 R L Morgens 8 Ubr. Thi i Zegen, Cozcert. Auftreten sämmtli@er Spezialitäten, Assefscr Arnold Schrader (Berlin—Stolpy). a6 Tondern taa in Tondern 12 Ubr 24 Min. Na<ts), vom i i zuder t aU Ry S e gu A 4, U B ; Lessing - Theater. Mittwoch: Der Meineid- Brillante non H ganzen E ntl deu Otte E E Rado! Eitert D 22. O 1. bis 6., Le D Es E u Land- und Forstwirthschaft. he weiß E 32331 s, M Ffunda 30-31 B ari, bauer. Schauspiel in 5 Akten von L. Anzengruber. | ments. nfang des Concerts r. Anfang (Barmen—Riga). Fel. Maria Tauwel_ mit rs{luß an den Zug 10 Uhr 29 Min. Abends aus Hamburg (Kloster- r; ; ; R B * Es Z SounE cen 4 Donnerstag: Der Fall Clemenceau. Schauspiel des Theaters 74 Uhr. : Hrn. Joseph Worring (Straelen—Düsseidorf). tor), in Tondern 3 Uhr 18 Min. Nachts, abgelafsen werden zum |} ¿5 @, K zgSaglenstands- n iets G ir Stáuve E (Mein) lef 738 76, Weizenstärfe (aropf he Mais: in 5 Akten von A Dumas und A. d’Artois. Donnerstag : Dieselbe Vorstellung. Frl, Gertrud Otto mit Hrn. Lieut. von Carstanjen Anschluß an die von Hoyer nah Sylt abgehenden Schiffe. A1 E vom 10. August 1889 Muelve uy 39 M R af ¿rfe (Strahlen) 451—47 M, do (Stúden) 43 Freitag: Der Fall Clemenceau. Stauspiel Im herrlichen Sommergarten: Großes Garten- (Weißenburg i. E ). C, DampfsGiffsverbindung zwischen Föhr und Sylt. : 3 Wei 5 g d Ge L mit a L io Erbsen 17-19 6 Kowerbsen 17—20 4 grüneErbsen | | in 5 Aftea von A. Dumas und A. d’Artois. Concert. Gastspiel der 1 russisGen National- | Hereheliht: Hr. Gustav Séröder mit Frl, __ Zwischen Wyk (Föbr) und dem Anlegeplay Munkmars< auf Die Ernte des Lene ei e flo e wurde li l | 1820 “Futtererbsen 15t—16 ‘Leinsaat 23—25 A, Linsen - Sonnabend: Zum 1, Male. Die Vermählten. | Sänger- und Tänzer-Gesellihaft „Jwanow“. Auf- | "5 E E S - Sylt findet ein unmittelbarer Verkehr mittels der ampf\chiffe „Nord- | nahme der höheren Gebietslagen beinahe allgemein, in ziemli pleten Z f Ven s e R 2 N Maire 1626 Æ aëlber Mullaghmore 747 NW_ 6 beded>t Lustspiel in 3 Äk Adolf Wilbrani treten sämmtliher Spezialitäten Paula Sommer (Iserlohn). Hr. Karl Glaefer friesland* und „Wyk-Föhr* statt Gegenden felbst der nördlichen Zone {hon vor Ablauf des Monats | große alte 36—46 Á, do. mittel 25—36 K, do. kleine t, gelber Aberdeen . . 742 ONO 6 bede>t fustspiel Yn 3 Min von. Adolf ZOULanE ——— mit Frl. Adeline uland (Köln). Dieselben fahren mit nahbezeichneten Ausnahmen täglith: Juli heeubel, tue E Holers E O ai Ses 18-26 t, Fümms S S B v A S breite Christiansund. 753 OSO 3) beiter t F : : -T irektion: il Tb Geboren: EinSohn: Hrn. Victor von Shmiede a. In der Richtung Wyk—Syplt fallen die Fahrten am 23. August, } im Zuge, in ziemli vielen Gegenden aber au<h hon | weer en 23-38 inländishe weite Bohnen <—“ t RS Kopenhagen. 749 O 2 Regen 3 Victoria-Theater., Mo Etauiy Wu AUO e A 5 L aus berg i baa, Hrn. Pfarrer Knauß 6, 16, 20., 22, A 3. 28. z s 30, 2 beendet. Die neueren, “großentheils hon auf Drufchergebnisse Flachbohnen L Bs E ungari e Dosen N De Sto>holm .| 755 | still wolkig : A T Billers. s V4 Gesangepo} id ¿ae N D Mannstädt. (Hößlinsworrb). Hrn. Bergwerks - Direktor 19 d, in der Richtung Sblt—Wyrk die Fahrten am 29. August, gestüßten E R E L U kei ges E 15 rultile Ri T Uten ie 10—10f L Sade a _| 92 bei o8zfowsfi und Rich, Nathan})on. Bu j ¿ epoljje in * ‘on D. . S ) ; e ; 2 S c 94 Ss 5 8 : i i i ebra<ten Ernte]<aßungen vetresfen oggen L t, 1@ale US F, O My s Haparanda . | 789 NNO 2heiter A Maida, Ballet von C Severini. Anfang | Musik von G. Steffens. In Seene geseßt vom Sanner (Kattowiß O.-S.). Hrn. Haurimaw! 17, 21, 23, 25., 27, und 29. September aus. im vorigen Gerste. Die vorkommenden Berichtigungen beteFen | fuben 163-17 M, Mohn, weißer 38—42 , do. blauer 36—40 #, Moskau . |_758 WSW 83 wolkenlos 71 Ubr + Severini. Anfang | Direktor Emil Thomas. Anfang 74 Uhr Rübefamen (Posen). Hrn. Karl Kublmarn a Fabre! beträgt ungefähr 25 Stunden. Biene D aaiA li als übertroffene catukei, Abgefeben Hirse, weiße 18—21 « Alles per 100 kg ab Bahn bei Partien e! 2 f - . S c. j T. I S h in), . . . s i S lel, . s 8 aung L O E : e 2 : E - - ays L Gorf, Queens E aa 6 beiter Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. C T a S Ep D lrtftin (Berlin), y "Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. von der e guten, er Me Dur Gn A t a0 L de 08 n eie de M acisotér ais in Wertbpapieren a | E e | s i Hrn. i -:A} ans von Diest : fallenden Getreideernte von Nord-Liro! und Dorar verg tan E D L : S f E Ret s a 3 bedeett Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. | Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72. | A Rofenbets A 7 D Reichobälfte eine mittlere Roggenernte lie ongenommen we Weizen: set ibsgeridts von Bedeutung: sSüinde E A Cini Jeineas c... 6 1 bede | Mittwo<: Neu einstudirt: iroflé-Girofla. | Mittwoch: Zum leßten Male. Die junge Garde. | (Hozebren). Hrn. Rechtsanwalt Dr. Krinlé ernte und eine beinabe \<le<te Serslenernte an enommen werden. , : E e l / Si N S9 » dein 19 | gomishe Boer in 4 fien res Uber Banloo ub | Fei ete tilueis 9a G. Odes. Masi | 6. Ke on. Wilbelm Peralinge (Pari MtDie relatid desen (-gufe“ 20 guter.) Genen Wunden, t | Morssapiecen, teeide das Gigentbusn des Kammiteen sed af | F | cu 00 “aa B ite a Mull von, Ses S e N ae I. Meinel Ubr e Á Lie S E Gi ; Statiftik und Volkswirthschaft. Nieter-Oesterrei, minder gute, zwischen „gutmittel“ und „\<wad- | und sich im Depot des Banquiers befinden, ertheilt, und bat eufahrwa}]er | (Uta vede Im prachtvollen Park um 6 Uhr: Großes / 7 Flotte Weiber. Gestorben: Hr. Stadtsekretär Anton Gomolinéfi E mittel“ \<wankende in den Karst-Ländern und in Süd-Tirol erzielt. | der Banquier die?es Ultimoges<äft mit einem Dritten ab-

Memel ... |_756 |( 3 bede>t | Elite - Doppel - Concert. Auftreten erster Gesangs- Donnerstag: Zum 1. Male, (Falkenb -S.). ändler Gottl St i<keits- s i ä \\ i j i in ige gutmittel i l o bleiben troßdem die Werthpapiere bis zur Ultimo- Paris .… .…. | -750 5 bede>t | Virtuosen und des Ballets. Anfang der Vorstellung Gesangsposse in 4 Akten von Leon Treptow. Falkenberg D.-S.). Hr. Buchhän erblihkeits- und Gesundbeitsverhältnifse. An diese reiben si< die Ernten in Böhmen (wenige gutmittel, zumeist ges<lofsen, E N ans en e T Gebt Ler Bañiilés

ris T : L e S lieb Monz (Stuttgart). Hr. Lehrer Theodor Gemä : ; ; . s ittel und \{<wacmittel, dur<s<nittli< etwas unter dem Mittel | regulirung i . i:

Münster. . . | 748 4 ¡Regen [4E ¡ Uhr. - ¿ O ot Görß. Musik von Franz Maaß (Unter-Barmen). Frau verw. Major beitsam f 8 nd Le e K KalserliGen E bleibend), A n in Mähren einerseits, der Bukowina andererseits | vor Ultimo in Konkurs, fo hat die Konkursmaj)e den bei der Rea- Karlsruhe. . 752 7|bede>t2) Donnerstag: Im Theater: Giroflé - Girofla. : “s, Stachorowski, geb. Roeber, Sohn Hans (Königé- je 1000 Einwohnern, auf den Fahresdur<schnitt bere<net, als | (mittel bis s<le<t, durhshnittlih s<wachmittel), endlih jene von lisirung des Ultimoges<äfts für lene Werthpapiere von ibr empfan- Wiesbaden . 751 4ibede>t | Im prachtvollen Park: Großes Elite-Doppel- . bera). Frau Gutsbesißer Hedwig Pauli, f: gestorben gemeldet: in Berlin 20,5, in Breslau 29,0, in Königs- | Galizien und Slhlesien (s<wamittel bis sehr \<le<t, dur<s<nitt- | genen Preis an den Kommittenten herauszuzablen, soweit fie nit Münten .. | 757 | 6 bededt Concert Das Musikcorys des Eisenbaha : Regi- Urania, Anftalt für volksth. Naturkunde. Koschade (Neukirch b. Breslau). Hr. Wald berg 2,9, in Köln 285 E ankfurt a. ‘M. 15,9 in Wiesbaden | lih s<le><t). selbst ein Guthaben des Konkurfifex aus dem Geschäftsverkehr mit Chemniy .. | 751 | 2\wolkig) | ments. Auftreten der Wiener Liedersängerin „Die | Dr, Zwink: Der Abendhimmel. mar Frhr. v. Köller (Schloß Köben). Fal 12,3, in Hannover 23,3, i Gras 13,7, in Magdeburg 36,7, in Die Qualität blieb in Folge der in den Ländern, beziehungsweise | jenem Kommittenten an diesen geltend machen kann. Ebenso if der Berlin ... | 749 | Zibededt | lustige Mirzl* (Marie Koblassa). Auftreten der | —. Hauptmann Maria von Hopffgarten - Heidler Stettin 21,3, in Altona 20,0, in Straßburg 25,3, in Mey _— | Gebieten nördli der Alpen sehr häufig eingetretenen Nothreife vor- | Banquier am Ultimo trov der Kenntniß seiner bevorstehenden Zah- Bien …. « „_ | (99 still wolkenlos 18 | Gesangs-Künstler., i E (Stettin). Hr. Baumeister Gustav Knoblauó in MünSen 420, in Nürnberg 260, in Augsburg 20.1, in Dresden | wiegend unbefriedigend, obwohl au re<t gute Qualitäten nit nur lungseinstellung bere<tigt, entweder die Papiere dem Kommittenten zu Breslau... | 753 | 2 wolkig 19 Sonnabend: Großes Parkfest. Familien-Nachrichten (Berlin). Frau Amtsrichter Elisavetb Hell 28,9, in Leipzig 25,1, in Stuttgart '17,9 in Karléruhe 903, in Braun- | in der mittleren Zone, sondern au< in Böhmen vorkommen. Die übergeben (damit diefer selbst das Ultimoges<häft regulire), oder selbst Ile dAx. . | (99 | 6 bede>t 18 , E s 7 geb. Brünnow (Berlin). _— Hr. Hermann Soko weig 30,4, in Hamburg 935 in Wien 19,2, in jest 30,1, in | Strohernten der genannten Getreide-Arten waren beinahe dur<gängig | die Papiere zu liefern und e E R Pes ete Ma. .( D7 1/balbbed. | 21 Kroll's Theater. Mittwo<: Gastspiel des | U S E C E zogs | (Berlin). Hr. Karl Stanichewsky (Berlin). rag 22,4, in Triest 23,4, in Krakau 27,7 in Amsterdam 20,0, in | beträ@tlih ungünstiger als die SQULnag, e | mittenten zu übergeben oder diesen Preis für den Kommittenten, als e... | 90 | still|halb bed. | 24 Sgr. nee eat e und des Kammersängers Heute fcüh ist B a0 Glas 25 e i den Alp d Voralpengebieten zie: lesien, theilweise au< in | Stellvertreter deo alle, au wenn der Banquier ihm nicht sofort

. , J tw, . | C o c 2 , ; d ; en- un E , 0 1) Nathts starkes Gewitter mit beftigem Regen. O Sit Milo: e vet ads Se E Boe E R —— Bl in: R eal 19,2, in Dublin 248 riftiania 20,6 Gerste. Im Uebrigen aber können die für die Gerste gegebenen | seinen Willen, als Stellvertreter den Verkgufserlö8s in Empfang zu 2) Abends Wetterleuhten. 2) Nachts Wetterleuhten. | Picbler.) K l Albi S . in St. Petersburg 266 in Warschau 37 4, in Odessa 34,3, in Scäzungen auch für die Haferernte gelten, und resultirt demna für nehmen, kundgethan hat, einen Ansp: ub gegen die Konkurêmafsse auf i Sun Donzerstag: Die Hugenotten. (Fr. Köppler, Herr s dOA <ifner Nedactèur: 5 M De H: Met Rom 22,5, in T E 26,6, in Wars hau 27 Alexandria 46,2. | die Keiohüste ein JwalRUG ere Mt, Ras a Mv A cirag des bei der Konkurseröffnung vorgefundenen E ; O, Z S Hâíte ) . Lebensjahre verschieden. : J. V-: Vr. Y- : erner in d i 14 bi e in New-York 32,0, in | mit Ausnahme Sallzten® dem aser e CLEEN : : ‘T5 ; ; ;

Ein Minimum von 739 mm liegt“ über Süd- Hr >ihlaffenberg als Gâste ), I N a Sa oi oi e u ; ute il der Zeit vom 14, bis 20. Juli cr. in e 2 s i alität im Allgemeinen als eine mittlere Für den 17. internationalen Getreide- und Saaten- Freitag: Vorlettes Gastspiel des Hrn. Heinrich Ausgezeihnet dur<h Gaben des Geistes und Berlin: biladelphia 26,9, in Baltimore 25,0, in Kalkutta 93,8, in | Gerste, daher au< die ui e Récen brend der Ernte des- uit ie am 26. und 27, d. M. in Wien stattfindet, wurden

\{ottland auf einer Süd- und Westseite, \steife west- c : - des ns bat der Verewigte, wel d er ( iti olz). ombay 227 #; ' werden kann Bôtel. Zum leßten Male. Der Troubadour. Herze j er Bexewvigie, werter der Verlag der Expedition (S D ay 22,7, in Madras sel L E Zie Quantitätsverluste dur Ausfallen, sondern au | von der Kommission im Einvernehmen mit dem Vorstande der

lie bis nörtlicbe, über Süddeutschland steife \Üd- =- r: Rat f : Staats» be w Neichédruckerei abe u 25 h Di . D ey , : westlide Winde bervorrufend. Das Wetter ist üb Täglich: Bei günstigem Wetter vor und na der Ls Vez. L L Han Ae Ruch ¿ und Verlagb ; e Sterblichkeitsverbältnisse haben si< in der Berichtswoche i i: ; t- d Meblbö “A, folgend : it über | Rorstellung, Abends bet brillanter elektr. Beleuhtung angebörte, in seinem Berufe eine hervorragende Dru> der Norddeuts<hen Buchdru>kerei : in den meisten Großstädten Europas günstiger gestaltet, so E viel- Qualitätsverluste bewirkten Lal Meteitd ia Bum, festaesebt Sra Und M E ART oge E fa

Central-Eurova ziemlid warm, im Westen regnerish. A S i j Wirk:amfkeit entfaltet und sowobl die Zu- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. fal, b 1 j Die Ernte der ülsenfrüchte if Im Osten woikig. UPebcr Desterrei-Ungarn, herrscht pi a T E Anna V Keigüng jeiner Notaelebkan, als die Liebe M j, besonders aus einer größeren Zabl deutscher Städte, 5 r Tft in der nördlihen Zone sogar son be- | in den Räumlichkeiten des Weltausftellungpalaftes abgebalten.

ion seit einigen T ist ruhige N Des f L Ni i ceinere Sterblichkeitsziffern gemeldet werden als aus der Vorwohe. | theilweise auß i : 1 1 :

E L rb Acttang seiner Mitarbeiter in hohem Grade R E Sebr njedrige Sterblicfeitöziffern (bis 15,0 pro Mille und Iabr) | det Ler tus. Zin Uebrigen in Unter Sielermart, Räenten und | Gegenstande e et n" Sachsen Bauern, Wörtiem: centralcn Deutschland fanden Gewitter ftatt; Belle-Alliance-Theater. Mittwo<: Zum ichn Qtts ‘in Gren 4 ebalten en O (eins{6lieJi< Börsen-Beilage), | D Wiesbaden, Mülhausen i. G, Boh Kassel, Münste! selben Va Getreide I B emeinen an, find jedo< in Galizien | berg, aden, Frankrei, Italien, En and, Rumänien, Serbien, München meldet 28, Wilhelmshaven 46 mm Regen. | 54, Mole. Vaterfreuden. Volksstü> mit Gesang ‘Berlin, dea 19. August 1889 ‘n. M und die Juhaltsaugabe zu Nr. 5 des öffent kfurt Mai etwas weniger ungünstig als diese und können im Dur(scnitt für | Rußland, Indien und Nord-Amerika. Die Gefchäftslokalitäten wer- FernerÆiclen in Holvheed 21, Shields 22, Valentia-| in-&4 Akten (5 Bildern) von Paud-Beors und Bern- Der Déxvektar i Beamten lichgu Anzeigers (Kommanditgesellschaften! auf ien, L M. ittgart, B Alt di Reibsbälfte als s<wachmittel bezeichnet werden. Erbsen wurden den am 26. d: M. erft na< Erledigung dieser Tagesordnung erôffnet 42, in Rocbeéëpoint und Gáriénez 46 mm R egen. hard®Willers. Musik von Franz Roth. *Sy Scene und Augebürigen her ‘Reichsdruckerei-= Aktien und Aktiengeszglschaften) für. die Woh, ain Bee TRerpoo! Edinkzrg, Antwerpen, Bn dam . üemlih häufig wippelig. i : Der 27. ist aus\{ließli<h den Geshütten gewidmet; die amtliche

N E nd AugehTrögew ber B ' vom 12. bis 1k. Auguft 1889. ) Glasgow, Ch1ktiania u L Stettin Fapennn Ine E roe Sig obe (etwas | Der Stand des. Mais hat sih-in er Bukowina in Folge der Gou ata, erfolat im Bureau der Wiener Frudt- und [l

über 2,0 pro Milte). ‘6 ael je id Dliacifera (über 35,0 pro Mille) na< kurzer Unter®iehung im August abermals eingetreten böôrse uu 25 r Nachmittags. Die, Zusamm : fte _der Theile

e R E R u E

S E E

p n

i j 1 l

Stationen. Wind, | Wetter.

in 9 Celsi:s

Tempe ‘atur 9C=40% R,

Bar. auf 0 Er.

u. d. Meercsf red.in Millir

S S

OTOTOTO) Q O

elben, in Besitz zu nehmen. Der Kommittent hat

E o

2696: lara Schule, geb. Adler (Wolkran- rüfsel j ; : ; liefert in Böhmen u Tara o B fel 20,5, in Paris 22,4, in Basel —, in London Sérburg E P Bocali i twas bessere Steae als die | in diesem leßten

DeutsHe Seewarte. gesetzt vom Direktor Stern heim.

N