1889 / 199 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27231] l Nachdem nunmehr die Ausführung des Beschlusses der Generalversammlung vom 22, Februar 1889, bet:effend die Erhöhung unseres Grundkapitals um 450 000 4, in das Handelsregister eingetragen ift, können die neuen Aktien gegen Rückgabe der Quittung über die Einzablung von jeßt an während der Geschäftsstunden bei der Berliner HandelsgeseUschast in Berlin in Empfang genommen werden. Berlin, 21. August 1889. Der Vorftand.

Berlin Anhaltische Maschineubau- Actien-Gesellschaft. E. Blum. R. Wels.

[27150] Einladung zur Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre der „Kunftmühle Rosenheim“/ werden hiermit unter Bezugnahme auf 8. 7 der Statuten zur zehnten ordeutlichen Generalversammlung auf Donnerstag, deu 26. Sep- tember. 1889, Vormittags 11 Uhr, im Direktionsgebäude der Ühle in Rosenheim eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Conto sowie des Geschäftsberichtes der Direktion und des Aufsi<tsrathes. E 9) Erholung der Decharge für Aufsichtsrath und Direktion. 3) Festseßung der Jahresdividende. 4) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. L Bilanz und Geschäftsberiht rer Direktion und des Aufsichtsrathes stehen vom 12. September l. J. an im Comptoir der Mühle zur Verfügung der Herren Aktionäre. : Zur Abnimmung bei der Generalversammlung sind laut $. 8 der revidirten Statuten alle Aktionäre bdere<tigt, welhe mindestens $ Tage vor derselben für einen Nominalbetrag von wenigstens 7% 2500 in Aktien der Gesellshaft als Besißer im Aktienbuch eingetragen sind und si< spätestens vor Begiun der Generalversammlung bei dem Vorstande der Gesellschaft über ihren Aen genügend ausweisen. Der Besiß eines Nominalbetrags von je 4 2500 in Aktien der Gesellschaft giebt je eine Stimme. Rosenheim, 20. August 1889. : Die Direktion Ven Ange Rosenheim. eller.

[271591

Activa. Passiva.

S 450 000 23 925/80 300|—

98 044/01 9 930/99 11 509/32 82 788

676 498/03 Credit.

Vilanz am 30. Juni 1889.

“k 4 539 665|—|| 30 001/85 6 295 65 7 000|— 79 810|— 7 215 75 6 509/78

676 498/03 Gewinn- und Verlust-Conto.

Actien-Capital-Conto .

Pu Gesammt-Conto . Reservefonds-Conto . . 1887/88

etriebs-Vorräthe, Gesammt-Conto . Versicheruags-Conto . A Cautions-Conto. . . N und Syrup:Conto . aa: Con Conto-Corrent Conto .

Dividenden-Conto pro Conto -Corrent-Conto . Nüben-Conto .. . . .. « Tantième- und Gratifikations-Conto Gewinr- und Verlust-Conto

Debet.

M A S

Zu>er- u. Syrup-Conto pr. 1887/88 1 378/29

981 439 14]| Dasselbe pro 1888/89 . . . . . | 1165 721/07 85 371/60 |

11 509 32 5 991 30 82 788

1 167 099/36

Markranstädt, den 16. Juli 1889. Der Vorstand

der Zuckerfabrik Markranstädt.

Joh. Kökert. L. Günther. Heinrih Seltmaun. Hugo Beyer. Louis König.

[27161) Zuckerfabrik Wreschen.

Debet. Gewinun- und Verluft -: Conto per 30. Juni 1889.

Gesammt-Conto der Betriebs-Aus- lagen incl. Rübensteuer . . Amortisations-Conto. Tantième- und Gratifikations-Conto Reservefonds-Conto Bilanz-Conto Q

1167 099/36

Credit.

! Futterbestände. . „_„

[25812]

Sol.

Vilanz per 1889.

Haben.

M S 2853/26 4145/40

1 94 Apr'l1] an Creditoren. .. Gewinn- und Verlust-Conto . Summa Gewinn- und

6998/66

d 2 2853/8 4145/40 6998/86

April 1.| per Debitoren .

per Actien-Capital-Conto ; Summa

Verlust-Conto.

—————————

| M April 1.| an Creditoren . 10245/17

E | Summa | 10245[17

Actiengesellschaf#t

Der Vorstand.

M 6099/7 414549

T0 N

April 1. per Debitoren .

Bilanz-Conto .

Summa Casseler Journal. Nehus.

[27233]

Bilan de la Société en commandite

——S

par actions Gros Roman & (°.

à Wesserling (Alsace) au 30 Juin 1889,

Actif.

Immeubles & Meubles & Efets . Frs. Immeubles en France ¿ T‘ortefeuille . E N 485 040.10 Caisse & Banques .. .. . y 83 003499.54 Efets publi... y 17585950.— Marchandises diverses & Appro-

visionnements . s 4215129 76210 Débiteurs en Compte courant . y 430 796.11 Débiteurs par Marchandises . . „, 2794715.14

4 179 225.15 579 300.—

m

. Frs. 8 000 000,.— ; 1 000 (600 850 000, 768 713,73 6 586 471.70 24 855,11

26 886.70

1 103 960,99

Passif. Capital . E Réserve statutaire Fonds de prévoyance E Réserves diverses & Ducroire Créanciers en compte courant . Créanciers par marchandises Efiets à payer. .

Profits & Pertes .

Frs. 18 360 888.14

Frs. 18 360 88S T4

Certifié conforme à nos livres. Gros Roman.

[27158] Activa.

Berlin. A s) Grund und Boden . 6 462609. Gebäude. e 221265. a

Maschinen u. Utensil. , 126368.

Potsdam. j

Grund und Boden . A 117300.

Gebäude. . . . . y 172689.

Maschinen u. Utensil. „65490. Breslau.

Grund und Boden …. A 16558. 75

Gebäude. . e. 47835. 70

79124. 18

86 810244 d

34

15 355475

143518

2864 3309 3946 245000 6396 306983 38320

Maschinen u. Utensil. , Fee Sons ecuranz-Conto Effecten-Conto . Hypotheken-Conto . Cafsa-Conto. Zonto-Current-Conto, Debitoren . Cambio-Conto . A Vorräthe : Rohmat. und fertige . Fabricate ¿ Brennmaterial . . y

66393. E

Actien-Gesellschaft für Pappen-Fabrikationu.

Vilanz am 31. März 1889.

Passiva,.

M 9 1800000 1287258 1047— 132258 558456 15440171

| Yctien-Gont e Reservefonds-Conto | Dividenden-Conto . . Conto-Current-Conto, Delcredere-Conto . Gewinn- und Verlust-Conto Vertheilt auf : a. Reservefonds - Conto 5 %/ de M 154218, 73 e. TT710, 93 . Tantièmen-Cto. Aufsichtsrath, Direction und Beamte . . . y 19569, 05 . Dividenden-Cto. T'/0 de 1800000 , 126000, . Vortrag auf neues Iahr . L 1121. 73

6 154401. 71

Creditoren

4240. 2 345.

Betriebsmaterial . . y

198713110

Debet. Gewinn- und

| 7146975 |

198713110

Verlust-Conto. Credit.

M | . | 1867/90 . 1829564 «O 24391 /65

2000/00

n ; Beleuchtungs Conto 2703/12} Gewinn-Vortrag vom v. Jahre Brennmaterial-Conto . 43113/31}| Erlös aus Zu>erverkauf . Sä>e-Conto . 9625/50} Erlös aus Schniyelverkauf . Kalkofenbetriebs-Conto 9562/15} Erlös aus S(lammverkauf . Filterkies-Conto . 899/75

Leinen-Conto. 3008/04 Maschinen- u. Apparate-Rep.-Conto . N

A Mh Per

G ehâlter- Conto . 2242500 Rüben-Conto .

Löhne-Conto . . Rübensteuer-Conto. . . . « Zinsen- und Provisions-Conto . Unkosten-Conto Gebäude-Reparatur-Conto Inventarium . N

Gewinn-Uebers<huß .

. [43646539 ; | 34098 66 . |171852/00

10438 95 9360 90 1662/73 16510/37

777087 98 80736 02

557824 00

Zuckerfabrik Wreschen. Vilauz per 30. Juni 1889. M S

857824/00

Activa. Passiva.

Sl M |S 675000

100000 135000

Actien-Kapital-Conto E

eservefonds-Conto . Dividenden-Conto:

no<h niht abgehobene Di- vidende aus 1887/88 . . Diverse Creditores . . Gewinn- u. Verlust-Conto: Gewinn-Vortrag aus1887/88 Gewinn aus 1888/89 .

Gewinn:Verwendung : Gebâäude-Conto : 24% Abschreibung des M 45693203 =. .. Mashinen- u. Apparate-Ct. : 74% Abschreibung de A6 49736 T =.…. Dividenden-Conto : 5 9/0 Dividende de Æ 675000,00 = . ; Vortrag zum neuen Jahre

Grundflü>s-Conto . .. Maschinen- u. Apparate-Cto. Buchwerth am 1. 7, 1888 pro 1887/88 abgeshr. 159%/o

M P 14131/50

534371/72 79657 /2%

45471447 5022/40 540

45973687 69357

1888/89 Neuanschaffungen

Gebäude-Conto: Buchwerth am 1. 7. 1888 pro 1887/88 abgeschr. 59/o Kassa-Conto 7 N Rübensamen-Conto . Diverse Debitores Inventur- Bestände : Beleuchtungs-Conto Sâäte-Conto. . . . « Kalkofen-Betriebs-Conto . Filterkies-Conto Leinen-Conto . Inventariutkn . Sc<(lamm-Conto Zud>er-Conto .

480981/08 24049 05

456932/03 10 1828/12 2 1918/32

43934 80)

80736

712/70 11423/30

2400/00 156/00 3847 0)

64/50

1621168 2000/00

60222/00

3448025

33750 1082

50736/02

82151 10606332:

Wreschen, den 19. August 1889. Der Auffichtsrath. id

A. T\chuschke, Vorsitzender. W. JIaffe. W. Kühne. : Die vorstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Conto haben wir mit den Geschäfts- büchern der Fabrif verglichen, geprüft und richtig befunden. Wreschen, den 28. Juli 1889. / Die Revisfione-Commissiou. Dr. Buski. Goldschmidt. Naumann.

Der Vorstand.

unserer Kasse oder bei den Herren Gebr. Jafse

heutige Generalversammlung unserer Gesell- | hierselbft. Wreschen, den 19. August 1889,

Zuckerfabrik Wreschen

Cukrownia we Wrzesni. W. Iaffe. W. Kuehne.

[27162]

Die \haft hat die Vertheilung einer Dividende von 5 9/0 pro 1888/89 an die Aktionäre beschlossen, und erfolgt demgemäß die Einlösung der Coupons für das Gest&äfstejahr 1888/89 unserer Aktien mit fünf und zwanzig Mark vom heutigen Tage ab an

1060633/22

Handlungs-Unkosten-Conto Conto-Current-Conto

Verlust an Außerständen . ... . . | 188060

Intercssen-Conto. Abschreibungen :

Gebäude Berlin, Potsdam, Breslau . . Mas(inen u. Utens. Berlin, Potsdam, Breslau S a Gewinn laut Bilanz

Der Auffichtsrath. Leopold Friedmann.

M P 92896813

5889/20

9016/10 1426230

. [15440171 215134/24

M 4 Bilanz-Conto, Vortrag 182/98 | Conto-Current-Conto e

| Eingang einer früher abgeschrie- benen Forderung ; Haus-Ertrag-Conto . . Hypotheken-Zinsen-Conto General-Betriebs-Conto

7750 1018/16 : | 118446 : 120201116 716 20

21513424 Die Direction. H. Schalhorn. R. Schreiber.

Die Nevisions-Commission.

Paul Kahl e.

C. F. W. Adolphi, gerichtlih vereidigter Bücher-Revisor.

Die Dividende pro 1888/89 à 7 9/0 mit 42 4 pro Actie wird von heute ab gegen Dividende \{ein Nr. 1 bei Herrn Leopold Friedmaun, Behren-Straße 20, Vorm. 9—12 Uhr gezahlt.

Die Direction.

Berlin, den 19. August 1889. H. Shalhorn.

R. Schreiber. N

E

8) Verschiedene Bekanntmachungen.

[27156] Generalversammlung

der Leipziger Kranken-, Fnvaliden- und Lebens-Versicherungsgesellschast Gegenseitigkeit zu Leipzig

Sonuutag, den 1. September 1889, Vormittags ¿11 Uhr, in der ueuen Börse, Eingang von der Promenade, Hauptportal, Parterre links. __ Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht. 2) Neuwahl für die aus\<{<eidenden Aut \<{uß- mitglieder Herren Stadtrath Dr jur. Günther, Kaufmann Bür>ner, Oberlehrer Trebe,

S(neidermeister Dieße und Slosserober meister Thiele. Das Directorium der Leipziger Kranken-, Jt validen- und Lebensversicherungs-Gesellschaf „Gegenseitigkeit“. Dr. med. D Th. Las Dr. phil. Wilh. Wolf.

[27172]

Die bislang kommissarish verwaltete Physikat“ stelle des Kreises Hümmling soll nunmehr definiti! beseßt werden. Die etatsmäßige Besoldung de Stelle beträgt 900 A Außerdem sind vom Hern Minister der geistlihen, Unterrihts- und Medijine Angelegenheiten an Stellenzulage 900 H bewilligs

Qualificirte Bewerber wollen \si< unter e reihung ibrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs hi zum 20. Oktober d. Js. bei mic melden.

Osuabrüe>, den 17. August 1889.

Der RNegieruugs-Präsident.

[27227]

Schutzmarksa

-———

N - Gesetzlich depunirt.

den Handel gebraht worden \ind, so bitte ich die

stehender Schuzmarke versehen sind; G ar

Wa

Anerkaunt beste Bureau- U.

Da bereits vielfahe Nachahmungen dieser allgemein beliebten Feder, in geringerer Qualität in

ung!

E A O S

Comptoir=- Feder.

T U m daß jede

geehrten Consumenten darauf zu aten,

einzelne Stahlfeder mit meinem vollständigen Namen und die Schachteln außerdem mit nebet: nur diese Merkmale bieten für

dis bisherige Qualität antie.

Zu beziehen dur< alle Schreibwaaren-Handlungen des Fn- und Auslandes.

S. Noeder, Königl. Hoflieferant.

Berlin C. Neue Friedrichstr. 60. o

| 38, K. 7016.

199.

; Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 22. August

1889,

M 4 Fo M

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 19,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 X 50 4 Z für das Vierteljahr. Einzelne Nümmein fosten Le S.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle óniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Berlin auch dur die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. SAMTETTTTTS

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- zenannten die (Ertbeilung eines Patentes nacbgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen inbefugte Venußung ges{<üßt. glafse.

6, H. 9140. Neuerung an Abräumapparaten für Malzdarren ; Zusaß zur Anmeldung E. 8751. Siegfried Wirschler in Worms a. Rh.

12. V. 1380. Verfahren zur Entfernung der Schwefelsäure aus der gasförmiaen Sa!zsäure der Sulfatöfen, Dr. Th. Vorster in Scalte.

,__W. 6180. Vacuum-Verdampf- und Destillir- apparat. William Renny Watson und Robert Andrew Robertson in Glasgow, England; Vertreter: Firma Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109.

20. P. 4066. Elektrishe Signaleinri@&tung zur Verhütung von Cifenbaßnunfäilen. Theodor PerlIs in Würzburg, Schießhaut straße 1/4.

21. D. 3694. Sicerheitsvorrihtungen bei elektrischen Leitungen, besonders soichen, bei denen Transformatoren zur Erzeugung von Strömen dur< ununterbrohene oder Wechselströme ver- wendet werden. Bernard Mervyyn Drake und John Marshall Gorham in London, Princes Mausions Victoria Street Nr. 2; Ver- treter: G. C. Glaser, Könitaliher Kommissions- rath in Berlin SW., Lind:nstraße 80.

L. 5462. Relais, bei welchem der Lokal- strom durch die Bewegungen einer Magnetnadel unterbro<en oder regulirbar ges{<wä<ht wird. Hugo Lubliner in Berlin W., Bendler- straße 4 j

T. 2371. Elcktrojtatisher VBoltmeter. Sir William Thomson, Mitter, Doktor der Recbte und Professor der Naturphilosophie an der Universität und dem Kolleg zu Glasçow in Glaëgow, Grafschaft Lanark, Nord-Britannien;z Vertreter : Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenau- straße 110,

W. 6043. Ausschalter an Hand-Fernsprech- Apparaten. Arthur Wilke in Berlin SW., Ritterstraße 75.

, W. 6150. Erregungsflüssigkeit für Zink- Kohle-Elemente. August Welcker in Berlin, Verl Zimmerstr. 4/5.

30. St. 2295. Neuerung an Cofferdamklammern. Justus Stolley, Hofzahnarzt in Flensburg.

Neuerung an Maschinen zur

Faßbearbeitung ; Zusay zum Patent Nr. 31 567.

-—— J. F. Krogmann in Hamburg, Große“

Bleichen 6d.

0. 1197. Verfahren und Maschine zum Schneiden von Fournieren. G. A. Oncken in Riga; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hambura.

45. B. 9677. Streichring für Pferde. Aug. Baumbach in Brauns>weig, Alte Waage 22.

46. P. 4283. NViertakt-Gas- und Petroleum- motor. H. Palmer in Mülheim a. Rh.

49, K. 6806. Verfahren und Maschine zum Auswalzea voa Röhren u. dergl. aus hohlen Blöcken. Charles Kellogsg in Findley, Nord- Amerika; Vertreter: E. Japing in Berlin 8. 42, Louisenufer 26 I.

R. 5446. Verfahren und Vorrichtungen zum Zusammenschweißen von Metallplatten. Lebbeus H. Rogers in New-York, V St. A.; Vertreter: Firma Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 119.

St. 2249. Shcraubenschneidmaschine.

J. H. Sternbergh, 530 North 4th. Street, Reading, Grafschaft Berks, Penns, V. St. A.; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin 8W., Königgräzerstc. 101.

60. Seh. 5986. Regulator. G. Schmitz- Dumont in Dreéden N., Jägerstr. 3.

64. C. 2850. Flaschenpfropfen. William P. Crary in Nr. 417 Washington Avenue, Brooklyn, Graf. King, Staat New-York, ars D Vertreter: Wirth & Co. in Frank- urt a. M.

65. A. 2211. Dampfstrahlpflug zur Fort- \haffung des Stauwassers am Bug von Schiffen. Adalbert Anderl, Kgl. baver. Betriebs-

7 maschinenmeister in Schwandorf, Bayern.

1, E. 2461. Verfahren zur Herstellung von Absägen für Schuhwerk. W. 8. Eades in Bristol, England; Vertreter: G. Brandt in Ber-

Ï lin SW., Kochstr. 4.

0. R. 5205. Presse für Kohlenanzünder.

85 P. Rüffser! in Berlin NW., Dorothbeenstc. 8. * G. 5457. Selbsftthätig wirkende Abschluß- vorri<tung von Hausleitungen gegen Hochwasser. Carl Geiger in Karlsruhe, Baden.

2) Versagungen. g, Auf die na{stehend bezeihneten, im Reichs- nzelger an dem angegebenen Tage bekannt gematen meldungen ist ein Patent versagt worden. Die

irfungen des einstweiligen Schutzes gelten als nidt eingetreten. Klasse

22, D. 3725. Verfahren zur Herstellung von

ges<hmact- und geruhfreiem Brauerpe<h. Vom 1. April 1889. S N

46. W. 5741. Neuerung in der Zündung der.

1aaand von Gaësmaschinen. Vom 14. Januar

Den - Anstalten, für reußishen Staats-

Klasse.

60. B. 9343. Geschwindigkeitsregler. 11. März 1889,

74. P. 3775. Lithtreflexions- Apparat. 95, Oftober 1838.

3) Uebertragungen.

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der Ei im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten

atent-Ertheilungen sind auf die nachgenannten Per- fonen übertragen worden.

Klafse.

25. Nr. 30 935. H. Petzall in Berlin, Stall- \chreiberstraße 29. Verfahren und Einrichtung zur Verfestigung der Chenille. Vom 11. Sep- tember 1884 ab.

30. Nr. 48 968. EFeinrich Moritz Schön in Krimmitshau. Dampferzeuaungsapparat für Snhalationszwe>e. Vom 24. März 1889 ab.

85. Nr. 45760. Carl Wilhelm Schulz in Berlin, Zossenerstcraße 24, Selbstthätige Ab- sperrvorrihtung für in Behälter mündende Zuflußrohre. Vom 2s. April 1888 ab.

4) Erlöschungen.

Die nachfolgead genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrol.e eingetrazenen Patente sind auf Grund des $. 9 des Gesetzes vom 25. Ma1 1877 erlosen.

Klasse. 2, Nr. 42 026. Neverung an Backöfen.

Nr. 44 548. WVärme- und Dampfableitung aus dem Backofen zur Ba>stube.

3. Nr. 33493. Zange zum Befestigen von

Knöpfen an Stoffen.

Nr. 41744. Hosenstre>er.

8. Nr. 37141. Neuerung an Dampfpreßplatten. 18. Nr. 33 329. Winderhitßung8apparat.

Nr. 38285. Neuerung an dem unter Nr. 33 329 ges{<üßten Winderhitßungs8apparat ; Zusaß zum Patente Nr. 33 329,

20. Nr. 40 759. Wagenshieber. 21. Nr. 34 721. Neuerung an Mikcophonen.

„Nr. 40701. Auslösungsvorrichtung der Klemmvorrichtung bei Elektromotoren.

Nr. 44177. Herstellung einer konstanten eleftrishen Batterie oder Differential-Batterie.

24. Nr. 45 964. Dru>fgasfeuerung.

27. Nr. 29 475. Sieb .ylinder zum Ventiliren.

34. Nr. 44 813. Beweglicher Vorhangträger.

tg z Nr. 37 311. Isolirungsmantel für Wärme- rper.

37. Nr. 37 344. Zugfceier Schalter.

Nr. 47202. Neuerung an dem unter Nr. 41 282 patentirten Leitergerüstträger.

38. Nr. 45 095. Holz-Stemmmaschine mit all- mäliger Veränderung der Hubhöhe. 39. Nr. 45 624. Verfahren zum Bedru>en von

Celluloid. 44. Nr. 42881. Selbstthätiger Verkaufs-

apparat. Nr. 45 093. Karabinerhaken mit Schlaufe, Selbstthätiger Verkaufs-

ohne Feder.

Nr. 45 866. apparat.

45. Nr. 43 326. Neuerung an Kartoffelernte- maschinen.

Nr. 46 089. maschinen.

47. Nr. 42 938. RiemengetrieLde mit Spann- rollen und selbstthätiger Ausrü>kvorrichtung bei Ueberschreitung der vorbestimmten Kraftabgabe.

„Nr. 45485. Scaltgetriebe für abseßende Fortdrehung mit Ausrü>ung und selbstthätiger, für bestimmte Bewegungépausen einstellbarer Wiedereinrü>ung.

49. Nr. 42 206. Werkzeug zum Ausstanzen der Kettenglieder für Gewebe.

Nr. 42843. Combinirte Abkant-, Falz, Runde und Wulstmaschine.

50. Nr. 41024. Speiseshieber-Regelung.

51. Nr. 33 512. Zither mit Metallrahmen.

Nr. 42 523. Besaitung von Pianino's und ähnlihen Musik-Instrumenten.

52. Nr. 43112. Stickapparat zur Erzeugung plüschartiger Ziernäthe.

53. Nr. 45 210. Verfahren zur Darstellung von Chymosin und Pepsin.

57. Nr. 46 040. PhotograpBGe Camera.

59. Nr. 37368. Rotirende Maschine.

„Nr. 45 400. Pumpe mit rotirendem Ge- hâäuse und feststehendem Steigrohr.

61. Nr. 45182. In die Mauer einsciebbare Steigeisen für Rettungsleitern.

63. Nr. 45 434. Bremsung von Rädern mit Gleisring.

64. Nr. 29774. Ein für die Halsweite der nan einstellbarer Stöôpsel mit Gummi- ichtung.

Nr. 46 323. Einrichtung, um beim Ab- ziehen von Flüssigkeiten die abgezogene Menge gleichzeitig wieder zu erseßen.

Nr. 47706. Vorrichtung zur Kontrole von Bierdru>leitungen.

65. Nr. 45538. Umlegbare Rudergabel.

Nr. 46806. Schnurbetrieb bei Wasser- \standzeigern für Schiffe. Nr. 45 631. Befestigung der Führungs- robre und Beschläge bei Einste>ks{hlöfsern.

70. Nr. 34 591. Neuerung an dem unter Nr. 30 981 ges{üßten Füllfederhalter.

Nr. 36 986. Füllfederhalter; Zusaß zum Patente Nr. 34 591,

71. Nr. 43773. Aufzwi>kmaschine.

Vom

Vom

Neuerung an Futterschneide-

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registera, über Patente, Konkurse,

Insertionspreis für den Raum einer Dru>fzeile 30 K.

Klasse.

72. Nr. 29404. Iagdgewehre.

Nr. 45570. Revolversloß.

74. Nr. 43047. Vorrichtung, um die mit optishen Telegraphen abgesandten Depeschen automatis< zu fixiren.

75. Nr. 43 492. Verfahren, concentrirte Alkali- carbonatlaugen im Vacuum zu kaustificiren.

80. Nr. 29670. Verfahren, um Cement für stereohromatishe Bemalung taugli<h zu machen.

Ï N 39335. Füllma:erial für Zwischen- e>en.

9 . 42 056. Horizontale Ziegelpresse mit

Vorprefsse. Selbstthätiges Ventil für

S(Wloß für Centralfeuer-

. 45125. intermittirende Spülung. 86. Nr. 38823. Einrihtung zur Schüten- bewegung für Rundwebstühle. 89. Nr. 45 511. Scneidemaschine für Cichorien- wurzeln u. dergl. 5) Berichtigungen. 1) Die am 15. d. Mts. unter Klasse 22 veröffent- lihte Patent: Anmeldung von Diesing trägt nicht das Aktenzeihen D. 3118, sondern D. 3818.

2) Der Lauf des unterm 9. Juli d. J. bekannt gemachten Patents Nr. 48 539 Kl, 12 beginnt niht mit dem 7. Auguft 1888, sondern mit dem 1. Fe- bruar 1888.

Berlin, den 22. August 1889.

Kaiserliches Patentamt. Bojanowski,

[27251]

Die Arbeiterverhältnisse in der Provinz Schleswig-Holstein.

In dem Jahresberiht der Gewerbelammer für die Provinz Schleswig-Holstein für das Jahr 1888 liegen folgende Angaben vor: Aus dem Kreise Hadersleben wer>en die Arbeiter- verhältnisse als befriedigende dargestellt. Die Löhne betrugen bei freier Station für den Großkneht 250 bis 3009 M4 (selten mehr), für jüngere Knehte 13d bis 180 M, für Meiereimägde 150 X und darüber. Feste Tagelöhner erhalten bei freier Kost im Winter 70, im Sommer 100—120 & pro Tag. Auch aus dem Kreise Tondern werden die Dienstboten und Arbeiterverhältnisse im Allgemeinen als einigermaßen befriedigend bezeichnet. “Bei den jeßigen Löhnen, heißt es in dem Bericht, können die Arbeiter sich recht gut ernähren, wenn sie ordentli und ihrem Stande gemäß leben; leider sind viele der Trunk- und Puysuckt ergeben, so daß nur sehr wenige der jungen unverhetiratheten Dienstboten etwas ersparen ; außer- dem hat das frühzeitige Heirathen oft traurige Folgen. Knechte erbalten hier 220—230 F, Dienstmädchen 140—180 M bei freier Station. Aus beiden Kreisen und ebenso aus der Landschaft Angeln, aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg, Oldenburg und dem Herzo. thum Lauenburg wird über die Schwie- rigkeit, weiblihes Dienstpersonal, besonders Meierei- mägde zu bekommen, geklagt. Aus dem mittleren Angeln im Besonderen wird berichtet, daß die Arbeiterver- hältnisse durchaus normale seien, abgesehen von den Mädchen. Gute Mädchen, namentli<h für die Meierei, sind gar nicht zu haben und erheben über- mäßige Ansprüche an Lohn, Behandlung, fceie Zeit, wenig Arbeit u. st. w. Ordentlihe Knechte, die wirkli<h etwas verstehen und fich anständig betragen, sind gesu<ht und werden hoch bezahlt. Die Tage- löhner sind durhgängig kleinere Besißer, die selbst wenigstens Haus und Garten haben und sind meistens brau<bare Leute. Ein Arbeitgeber, der seine Tage- löhner ordentli< behandelt, findet hier hinreichend Leute, andererseits kann aber auch der Arbeiter, der si ordentlich beträgt, genügend Arbeit erhalten. Cigentliches Proletariat und arbeiteloses Gesindel giebt es, fo weit heimathsberehtigte Leute in Betracht kommen, in Angeln niht. Ein anderer Bericht aus Angeln besagt ferner, daß die Arbeitsgelegenheit sich dur< öffentliche Arbeiten vermehrt habe; besonders ziehen die Städte, vor Allem Kiel, viele tüchtige Arbeiter an si und vertheuern dadur< die Löhne nj<t un- wesentlt< (um 1/5—1/7). Aus dem Kreise E>kern- förde wird geschrieben: Die Kanalbau- Arbeiten haben bis jeßt einen fühlbaren Einfluß auf die Arbeiterverhältnisse in Bezug auf Löhne nicht gehabt. Die einheimischen Arbeiter wenden si< nur in ge- ringer Zahl dieser Arbeit zu. Arbeitsuchende, die beim Kanalbau nicht angekommen, sind reihli<h vor- handen, aber für ländliche Arbeit niht zu verwenden. Aus dem Kreise Husum werden Klagen über Dienstbotenmangel für ländliche Arbeiten laut; die Löhne für Mädchen sind eher no<h steigend. Hier wie im Kreise Eiderstedt und Rendsburg haben die Feldarbeiter wegen der ungünstigen Witterung mangelhaften Verdienst gehabt. Aus der Probstei, Kreis Ploen, wird berichtet, daß die früher zu beklagende Anziehungskratt, welche die Scanzarbeiten auf die Arbeiter ausübten, nicht lange angehalten habe. Von der Heuernte ab bis zum Ende der Kornernte war das Angebot der Arbeits- kräfte so groß, wie kaum je zuvor. Die Löhne sind unverändert. Aus dem Kreise Norderdith- mars<en liegen folgende Bemerkungen vor: Selbst- verständlich ist, daß \{le<te landwirth|<haftlihe Er- gebnisse die Arbeiterkreise in Mitleidenschaft ziehen, ja auf diesen no< \{<werer als auf den Besizern lasten. Zwei strenge und \hneereihe Winter shufen ganz bedeutenden Arbeitsmangel, und doppelt drückend für die Armuth wurde der fast gänzlihe Ausfall der Kartoffelernte. In Süderdithmarschen hat der dort bereits in Angriff genommene Bau des Nord - Ostsee - Kanals einen merkbaren Einfluß auf die Arbeiterver{ältnisse no<

nicht gehabt. 1

Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

————__—)

Aus dem Kreise Oldenburg wird no< ge- meldet, daß die Löhne und der Tagelohn troß der si< mehrenden sonstigen Ansprüche von Seiten des Gesindes und der Arbeiter gestiegen sind. Aus dem N Lauenburg liegt ferner folgende

emerkung vor: Die Arbeiterverhältnifse sind un- verändert geblieben, do< wird ein Mangel an Ar- beitern von Jahr zu Jahr fühlbarer, da die alten Arbeiter wegsterben und ein Ersaß dur< jüngere, weil viele von diesen na< den großen Städten ver- zichen, niht stattfindet. Der Landwirth is daher gezwungen, möglichst viele Maschinen in Anwendung zu bringen oder seinen Betrieb zu vereinfachen.

Handels- Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli.

Achim. Bekanntmachung. [27178] _In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 274 eingetragen die Firma: J. Frese, Ferdinands Sohn mit dem Niederlassungsorte Hemelingen (Hauptniederlassung in Bremen) und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Frese in Bremen. Achim, den 16. Auguit 1889. Königliches Amtsgericht. [. v. Hahn.

Berlin. Haudelsregifte2r [27279] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Vern, Zufolge Verfügung vom 20. August 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 479, woselbst die hiefige Handelsgesellshaft in Firma : C. Mönch « vermerkt steht, eingetragen : Die Handelsgesellschaft ist dur<h den Tod des Gesellschafters Carl Johannes Mönch aufgelöst.

Die Gesellschafter der hierselbft unter der Firma : Licht & Gollin

am 15. August 1889 begründeten offenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokal: Brunnenstraße Nr. 14/15) sind der Kaufmann Otto Rudolph Licht und der Kaufmann Carl Franz Emil Gollin, Beide zu Berlin, Dies ist unter Nr. 11708 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

: Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 19 428 die Firma: Andreas Barton. Verlin, den 20. August 18893. Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 56.

Bramstedt. Becfauntmachung.

In das hier geführte Firmenregister u1t ein- getragen :

am 7. August d. J. bei Nr. 3/735, Firma J. F. Thrams, Inhaber Kaufmann Johann Friedrich Ludwig Thrams in Bramstedt :

Die Firma is in Folge Aufgabe des Ge- äfts erloschen;

am 7. August d. J. bei Nr. 4/743, Firma H. Hüttmannu, Jahaber Kaufmann Hinrich Hüttmann in Kaltenkir en: ;

Die Firma is in Folge Ablebens des In- habers erloschen ; am 10. August d. J. bei Nr. 19/1554, Firma Chr. Wil>eus, Inhaber Kaufmann Christel

Wil>ens in Bramstedt : Die Firma ift in Folge Aufgabe des Ge- chäfts erloschen. Bramstedt, den 10. August 1889. Königliches Amtsgericht.

[27179]

[27180] Braunschweisg. Die im Handelsregister Band I1V. Seite 109 verzeihnete, unter der Firma Hahn & Hengtze begründete offene Handelsgesell- \haft ist dur< das Ausscheiden des Kaufmanns Carl Hente hies. aufgelöt.

Das Handelsgeshäft wird von dem bebe Mitoesellshafter Kaufmann August Hahn hieselbst bei Uebernahme sämmtlicher Aktiva und Passiva unter obengen. Firma fortgeseßt.

Braunschweig, den 16. August 1889,

Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Breslau. Bekanntmachung. [27182]

In unser Firmenregister ist heute eingetragen worden;

a. bei Nr. 3203, betreffend die Firma Nobert Spiegel hier: Die Firma ist dur Vertrag auf den Kaufmann Paul Spiegel zu Breslau über- gegangen ;

b. unter Nr. 7822 die Firma Robert Spiegel

ier und als deren Inhaber der Kaufmann Paul

piegel zu Breslau.

Breslau, den 17. August 1889,

Königliches Amtsgericht.

Breslan. SBefauntmachung. [27183] In unser Firmenregister ist Rr. 7823 die Firma E. Peter hier und als deren Inhaber der Kauf- mann Ernst Peter hier heute eingetragen worden. Breslau, den 17. August 1889. Königliches Amtsgericht.