1889 / 203 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

he A

. | $29 . j 1000 j 3009

D.Thonr.u Cham.!3 ?9 do. Verein. Petrok.!I /0 do. do. St.-Pr./0 /0 Tortm, Srcueret #5 da. Union-Brauer.|L&|—} Eilenburg, Kattur|4 |— Façons<m. S.-P./0 |5 Fzderst,-D, H.&G.|8 8 Kranff, Brauerei!D |-—- Serresh. Glasb. |—!ÿ Sliadb.&S. Bldga.|— |? Slü>arf .… .. ./9 9

do. conuv. . .….]0 132 Srepp. Werke cv.15 [43 Sr.Litf. Ter.G./2-1 14 Sumf. Shwanis|L5/12 Hag. Gußst.-F. cv.

A bi ved

pr daa

_— i pi

c

£00 104 500 | 10/0 | 10CC | 6009 300 | 300 400 5C6 oc0 g 31 1Cc0 300 300 1006 800 iLl1 500 189 890 135 509 149 .| 150 110 . (200 fl. . | 509 1/1. | 1099 ¡1/10,! 1500 | 1/7. | 5090 1/4, | $00 | 1/1. | 300 1/1, | 300 1/41. | 3009 [1/10,1 200 ‘1/10, 1200 j 1/1 500U 1009 1/7, | 300 500

U (e le piG Ms, ¿ln S

in. is C ms

Ai ir q i, Bn, Sm S;

b În 1j» ¡D Da: 90s 1h f d SE

Dark ardt prak fenak dan punab Jana pad pak jed VaE et

| Wan e) a R zus

6,

5

S L wr O5 4

| D

“.

2%

R S (E f 7I pri pan jl

Z4

1 | C O av pru ‘(i

de G Se F 1D 22

fod. 24/46) 2. Wilh. Biv.-V.19 0 (4 | >nigsb. Pferdeb. |—; angeni. TuSf, cv.1S | „JosthalPap.5 | rf. Bauverein!25!2 Vi u.T.-eG. 10/1: ner Brauerei 27% ring. Eisfenw./9 Mas. Anh.-Bt g.i5 Mel. Mas. cv. 0 Mbeltr.Ses.neue6 Mö. u.S!b.Stet./0 Mün. Braub. cv.!0 i do. do. Vrig.-Ufkt.|— Niederl, Foolenww.'6 | Jeienburg, Eisen.!9 türnbe. Erauerci|25/! Orarient, Sbem.? eo. dr. St-Pr. l Pomm Mas. Fb. 63 Potsd. Strafenb./0 do. do. conv.!s 4 3

f 2D L l C) D 3 » - 2 A Ï V » d D ETET

N:

0D

o + Ls

r

- <4 wrd aal

Id: rand Jed prurt prr drk r jak pel pk beth prak prr prak ma

O C0

t S =

ia i d obs î i

Í î Î

pt

@

1

t t Ar

Lr

6 2 c

ror co S tor

Ler]

Do T

t P 0p Cie ije 124 f 10. JEC Î bio Qr der Lar C3 ij f e O) (fx r: da Qn (fn das as

36

O

10

i j j - i ¡

| 200

390 150 309 5002 1000 3 10C0 8099 1000 750 509 800 600 | 1000 609 2300 14 B00 . | 300 600 1000 500

O S | [o S

Ratb. Opt. Fabrik! Rb. -Westf. Ind Nosto>k. S<iffban|9 | S: Gußstahlf.|85; Sä}. Näbfad.-F. 9 SälhsischeSti>km./2 SHlDpferc Prief. —| Sl.Ea38 A.-Ges. 6 S&rftg.Ges. Hu>|— Stett.(n.)Dpf.-G.'5 Stobwafier. . . .0 ¡— Stralf. Spielkart./8 |—4 | do. St.-Pr.8 —d | Sudenb. Maschin.|12/16 4 | Südd. Imm. 409/0123254 | Tapetenfb. Nordb. /6#|73 4 | Tarnowiß . . .| do. St.-Pr.| Union Baugesellf. Ber.Hanfs@l. Fbr. Bikt-Speicher-G./5 | Vulcan Bergwerk0 | Weißbier (Ger.) c. do. Siliet 6 | do. (Hilkeb.)/ 7 |— V Wstf.UnionSt.Pr10|—6 | 1/7. 1360 1.1200 Wissener Bergwk./0 |— 4 | 1/7. | 600 Zeiger Maschinen/18/—4 | 1/7. | 300

vor

SESEZRIS| S0

D prt tr l

S

I

drk d Diek pu Jand pad Purd vaa.à amd puaì s di --Ì jn jn jun pl pack J A Ì S 02S d S S S S TS Gr S

R R,

d Said

drk Drrk rek Jrrek jrerak pons Pre rk Ja Dad fmd

D S

L an pk R Mo Nr

c [2 Ha Hr (fa. Wfa r M Hax O HEr J

1/19. / 1/10. 3001.1208 1/10.) 1000

R D [F

12

160 n.1006156, 145,40 $3 39, 134,60 bz G 20, 201,00 bzG 31,80 bz & 111,00 6 Æ 22,30G 117,00B 157,50G 159,75 S 68, E 122,00B 303,00G& 99, 134,75G 29,590bzG 190,22 bz G 123,75 bz 158,00 & 108,25G

500 T5 \ j 500 ua 117,75& 140,50 ti G 3D, 280,00B

147,50bz G 22,50 5: D 61,00 bz 389,09bzB ‘300U 1000!255,50&

} ¡86,00G 176,75G 159,90B 57 138 50bzB 136,75 bzG 46,50G 84,75 bz G 99,75 bz G 299,00G 189,75G 150,106; Œ@

00G

9,00tz E

2,50 bz

00G

144 60S

1,008

,00B

„00et. bz B

„$0 bzB

1,00&8

76,00 bz B 110,10 bz &

344,00G 23,30B 112,25G

118,C0B 0B 30,59& 7,50bzG

25,00B 80,50 bz 1. 58, /1, 15000030076, !, 120,25G

5063 E C01

00 bs 008 50G

10k¿G

0B

00 bz S

Verficherungs - GesellsHaften. Four und Dividende = pr, Sid. Dividende pro!188?7|1388 Ma.-M. Fener $9; v. 1200 Ka: 420 420 Aa. Rüév.-S. 20°/4 v. 200 4/108 [120 Brl.Ld.-u.Wasu.20%/2 0.500 A4:129 [120 Berl. cutrv.-G.20 /, 0.1900 Na: 150 [176 Bri. Hag.-A.-S. 29 ?/z v.1900 Aw 1d8 |149 Bri.Lebensv.-G. 20/9 9.1090 A: 178 [1815 Cöln, Hageiv.-G, 29/9 v.500 Be! ss | 48 Tôln, Rü@v.-G. 20? v. 590 F| 42 | 40 Colonia, Feuerv. 20 2/9 v.10009 Me:390 |400 &oncordia, Lebv. 20/9 0.1090 Mt: d7 | 84 Dit Feuerv. Berl, 20°/9v.1302 Kæ| 90 | 84 Dt.Lloyd Berl. 20*/5 v. 1000 A46:1300 [200 Deuts. Phönix 202/g v. 1900 fl.|1ié [114 Dts. Trnsp.-V. 283?/7 v. 2200.,4/150 159 Drsd. Alla. Trsp. 10 */g v.1000 K: 300 Düfild. Trsp.-V.10*/5 v.1000 Na: 32d |: Siberf. Feuerv. 20/9 v. 1900 A4:1250 |2 Foriana,A.Vrf. 20/5 v. 1000 A6:220 9 Sermania, Lebv. 20/9 ‘500 Aar! 45 | Sladb. Feucrv. 29°/3 v. 1000 Na 0 Feipziger Feuerv. 69% v.1000 A4: 720 Magdeburg. Allg. V.-S. 109 Na: 25 Magdeb. Feuerv. 20/5 v.1000 4188 Magdeb. Hagel. 334 /g 8. 500 Kz 55

J

tr 00 005 t m I D G5 D Q

5

Magdeb. Lebensv. 20 ?/g v.500 He 50 Magdeb. Rüctvers.-Ses. 100 Kx; 45 Niederri.Güt.-A. 19 "/o v.500 Næ.| 80 Ztordstern, Lebv. 20 */o v. 1000 A4: 92 Oédenb. Vers.-G. 20/9 v. 500 Zer) 36 Preuß. Lbnsv.-G. 202/9v. 500 H! 37 Preuß.Nat.-BVers. 25 2/9 v.400 Ka: 80 | Providentia, 10% von 1090 fl.| 40 Nheta. Wstf.Lid,19©°/5v.1009 Zer! 84 Nh.-Wesif.NRüdv. 10 2/9 2.409 Ha: 30 Ss Rüdv.-Ges. 5°/9 0.500 Au: 75 | Ses Feuero. G. 20% v.500 Fre! 95 | Thüringta, B.-G.20°/9v.1000 56:200 | Transgatl, Gütr. 20°/s v. 1500 A120 Union, Hagelvers. 209/5 v, 500 Na: 45 | Victoria, Berl. 20°/5 v. 1090 ANs:1153 |

MOORANEOOII

S

37 T2

12410G 26116 1880 3415G 700G

9400G 9000B

1900G 3860G

6703G

1109N 157258 720bzG 4989B 579NV 395B 1138 1299B

1060G 790B 1350B 121G 780G 21096 4940G&

3599B

Witdtic. Vi. -B. 20% v.1990 A4] 80 |

15591 G

Fords: und Lltie:-Vürse.

Vexlin, 26, August. Die beutige Börfe eröffnete

in wenig fester und theiln:eise abzes<wähter

Haltung ;

die Course seßten auf spekulativem SGeviet zumeist eiwas niedrizer, vercinzelt aber auÿ befser ein und unterlagen weiterhin nur unbedeutenden Schwankungen. Die Stimmung litt unter den von deim Magdeburger

Zudlermarît vorliegenden ungünstigen

Nachrichten.

Die vor den fremden Börjenpläßen vorliegenden

Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls ungünstig und | ge!cäfstlihe Anregunz nit dar. |

boten befondere

Hier entwitkeltc fi<h das Geschäft im Allgemcinen

rubig, gewann aker in. einigen Papieren größere Aus !

dehnung.

|

| | ì l

Der Kapitalêmarkt bewakrte ziemli feste Haltunç für Eecimise solide Anlagen bei ruhigem Handel und fremde feïten Zins tragende Papiere waren im Allgemeinen behauptet, Russische Anleiben \{wab. Der Privatdiscont wurde mit 27% notirt, Geld ¡u Prolongations¡we>en mit ca. 4/9 cegeben.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreihische Kreditaftien unter kleinen Schwankungen rubig ; Frau:ofen, Lombarden und Dux-Bodenba {wäer ; Galizier, Eibethalbabn und Schweizerische Bahnen fester und lebhafter. A i

Inländische Eifenbahnaktien erschienen dur<s<nitt- lid ctwas niedriger, namentli< Lübe>-Büchen, Mainz-Ludwigsbafen, Ostipreußishe Südbahn und Marienburg-Mlawka. s D

Bankaktien blicben rubig; in den Kassawerthen wenig verändert, in den spekulativen Devisen <wäcer und \<wankend bei mäßigen Umfäßen. A

Industriepapiere ziemli fest, theilweise lebhafter ; Montarwerthe recht fest und belebt.

Gourse um 24 Uhr. Fest. Oesterreichische treditaktien 162,75, Franzosen 25,75 Lombard. 4962 Türk. Tabadaktien 28,30, Bochumer Sufß 215,00, Dortmunder St. - Pr. 98,75, Laurabütte 147,37, VBeel. Handel3ges. 176,87, Darniftädter Ban? 1684,50 Deutse Dank 171,00, Diskonto-Kom- mandit 23425 Ruß. B? 65,20, Wbed-Büd. 194,25, Mainzer 124,0 Marienb. 68,50, MeFlient. 164,50, Oftpr 103,62 Drzer 207,75 ŒÆibeihal 95,40, Galizier 8420, Mittelmeer 118,25, Gr. Fut. Staatzb. —,— Nordwreith, —,—, Sottbhardbahn 163,590, Rumöänier 107,10. Ztalicner 93,62, Desi. oldrente 94,10, do. Pavierrente 71,50, do. Silberrente 72,50. do, 1889 er Ruffen alte —,—, do. 1539er 91,62, 50. 1854er —,—, €?/» Ungar. Goldrente 85,37, Fayvter 91,62, Ruff. Noten 311,59 Ruff. Orient T. 64,99, do. do. Im. 64,50 Serb. Rente 83,50 Neue Serb. Rente 33,60

Frankfurt a. M., 24 August. (W. T. B.) (Séluß-Course.) Still, Londoner Wesel 29,462, Pariser Wesel 81,133, Wiener Wesel 171,55, MNeich8anleiße 108,50, Oesterr. Silberrente 72,60, do. Papierrente 71,60, do. 5" do. 85,10 do. 4°/0 Goldrente 94,20, 49/0 ungar. SBoldrente 85,70, Staliener 924,20, 188r Russea 92,25, 3 */g port. Arleibe 67,90, 5 ?/o serb. Rente 83,20, Serb. Tabar, 83,309, Centr. Pac. 113, Franz. 1915, Galizier 167t, Sotthardbahn 163,70, Dess. Ludwigsbahn 125,20, 2oxb, 997, Nordwestbahn 1643, Kreditaktien 2605, Daruftädter Bank 165 40, Mitteldcuishe Kredit- tan! 113,90, KeitSban! 133,69, Diskonto-Kot:nm. 235,19, Dresdner Bank 153,60, Privatdiskont 24 */a,

Fraukfuct a. L, 24. August. (W. £. L Ssfekten-Societät. (Schius.) Kreditaktien 2605, Franzosen 1904, Lombarden 985, Galizier 166è, Ggypter 91,50, Gotthardbahn 163,70, Diskonto- Kommandit 234,40, Dreédner Ban? 153,00, Laura- hütte 142,30. Still. i J S

Leipzig, 24. August. (W. T. B.) (S(luß-Courfe.) 3%) äd]. Rente 37,20, 4% do. Anleibe 1094,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 290,25, Leipziger Bank-Aktien 146,59, Credit- u. Sparbank zu Leipzia 134,90, Aitenburger Aktien-Brauerei 275,00, Sächfi. Bank-Aktien 111,0, Leipziger Kammgarn-Spin- nerei-Aktien 238,00, Zu>erraffinerie Halle - Aktien 149,50, Thür. Gas-Gesellschaft3-Aktien 157,509, Zeißer Parasfin- u. Solaröl-Fabr. 101,50, Marsfelder Kure 628. A

Hamburg, 224. August. (W, T. B) Fest. Pr. á ?% Sontels 107, Ital. 94,20, Krevitakt. 360,75, ¿eraniosen 479,50, Lombarden 249,00, 1880 Rufen 90,30, 1883 do. 110,30, IT. Orientanleiße 63,00, IIT. Orientanleiße 62,80, Deutse Ban! 171,60, Diëfonto-Kommandit 234,50, Hamburger Kommerz- bank 137,09, Mordteutswe Vank 174,70, Lübed>- Büchen 196,70, Mel. Friedrih-Franz 164,50, Nord- deutshe Iute-Spinnerei 14800, R.-G. Guanc-W. 148,70, Damburger Padetf. Akt. 155,09, Dya.- Trust.-A. 153,00, Privatdiskont 23 u

Wien, 24. August. (W. T. B) (Swbluß-Course.) Oest. Silberr. 84,75, Böhm. Westb, 336,50, Böhm. Nordb. 241,509, Busch.Eisf. 362,00 Nordb. 2540, Lemb.- Czernowig 235,90, Pardubiger 168,50, Amsterdam 98,55, Deutsche Piäge 58,25, Londoner Wechie! 119,20, Pariser Wecbfel 47,22}, Ruff. Basxîn. 1,232, Silzvercoupons 160,00.

London, 24 August. (W. T. B) Sehr rukig Sungiishe 22%/s Consols 98È, Preußische Consols 105, JItalienise 5/0 Rente 924, Lom- barden 102, 49/9 ftonfol. Ruffen 1889 (II. Serie) 914, 49% ungaris@e Goldrente 8á4è, 95 % priviiegirte Egypter 194è, & °/9 unifizirte Ggopter 802, 3 2/a gar. Egvvter 102{, 4/9 egypt. Tribut- anlehen 924, Dtiomanbank 11, Suezaktien 902, Canada Pacific 625, De Beers Aktien neue 19, Rio Tinto 112, Plaudiscont 23 %/o, Silber 425/16.

Paris, 24. August. (W. T. B) (SHhluß Sourfe.} Behauptet. 3 °/s amort. Rente 89 32x, 5% Rente 85,90, 4 °/% Rnleihe 104,228, Ital. 5% Rente 93,09, Dest. Goldrente 943, 49/6 ungar. Goidr. 84,93, 4°/0 Rufsea 1880 92,10, Türki) che Loofe 62,60, 5 9/0 priv. Tür!. Otl. 463,50, Franzosen 488,75, Zombarden 253,75. Lomkbardise Prioritäten 30750, Banque gattomane 928,79, SBangue de VDaris 753,75, Banaue d’Eäcompte ©15,09, Sredit foncier 1293,75, Credit mobilier 435,00, Panama-Kan.-Aît. 41,70, Panama-Kanal-Aktien 5 9/9 Dbligat. 35,00, Ris Linto Aktien 287,50, Suez- ¡anal- Aftten 2291,25, Wesel auf deuts<he Pläye 3 Mt. 1229/16, Wechsel auf London kurz 25,225, Ghegques auf London 25,24, Comptoir d'’Escomvte 97.

Amsterdam, 24. August. (W. T. B.) (Sthlu$5- Fourse.) Desterr. Papierr. Mai-Novemb. verzl. 70%, do. Silberrente Jan.-Juli verzl. 714, do. Goldrente 91, 49% ungarische Geoldr. 843, Russishe große Eisfenbal,nen 121%, do. I. Orientanleihe 613, do. II. Orientanleihe 61}, Konvertirte Türken 164, 34% bolländisWe Anleibe 1022, Warschau-Wiener EGisenbahn-Aktien 1263, Marknoten 59,10, Russische Zoli-Coupons 1921s.

New-York, 24. August. (W. T. B.) (SHluß- Cegurse.) Rubig, Wechsel a. Lond. (60 Tage) 4,84, C-bl: Transfers 4,873, Wesel auf Paris (60 Tage) 5,205, Wechsel auf Berlin (60 ge) 343, 49/0 fundirte Anleihe 128, Canadian Pacific Aktien 61, Central Pacific do. 34, Chicago und North-Western Aftien 1092, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 7.2, Illinois Central do. 115, Lake Shore MiGia. South do. 1024, N.-Y., Lake Sriz, West, 2nd Mort Bonds 103, N.-Y. Cent u. Qudsen ZKiver Aktien 1C6, Northern Pacific Dres. Aktien 673, Union Pacific Aktien 61.

S:1d leicht, für Regterungsoonds 22 70, für andere Sicherheiten ebenfalls 22 °/a.

E Loose —,—

Produkteu- und Waaren-Vörse. Berlin, 24. August. . Marktpreise na< Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste

Preise.

Per 109 kg für: é S. A S u :

F”

E E Ee 7 Srbien, gelbe ¡um Kohen . 30 Speisebobnen, weiße . 40 B L D O0 Kartoffeln (n). ... .] 6 Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauhhfleish 1 kg . Swroeinefleisch 1 kg Kalbfleish 1 kg . . Hammelfleis@G 1 kg . Butter 1kg . . Gier 60 Stü>, Karpfen 1 {s .

Aale ; E Hechte

Bars©e Sdóleie Bleie Ea Krebse 60 Süü>. . . . [1 |

Berlin, 26, Augu!t. (Amtliche Preisfeît» stellung von Getreide, Mebl, Oel, Petros- leum und Spiritus) i

Weizen (mit Aus/Slas von Rauhroeizen) ver 1000 kg Loco fest. Termine fest. Ge.ündiat 50 x. Fündigungspreis 193 # Loco 184—194 #4 na Qual. Liefecung8qualitäè 191,5 #, neuer gelber märkisHer 189 ab Babn bez., abgelaufener Kündi gungs\chein vom 19. d. 189,50 verk , per diefen Monat 192,75—193 bej¡., per August-September —, per Sertember - Dktoter 192,50—192,75 bez, per Oktober-November 193,50 bez., per Novemb.-Dezember 194, 50—195—194,75 bez, ver April-Mai 198— 198,75 bez. i

Raukweizen per 1000 kg. Loco —. Termine Sek. t. Kündigung8pr # Loco -% na< Qu. Gelbe Lieferunzsqualität #, per diesen Monat é, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —. S :

Noggen per 1009 kg Loco fest. Termine still. Gekündigt t. Kündigungspreis „K Loco 195 —165 4 na< Qual. Lieferung8qualität 160,5 „S, inländ. 160—161,5 ab Bahn bez., per diesen Monat —, ver August-September —, ver Sevtember- Oktober 160,75—161,25—161 bez., per Oktober- November 162,5—163—162,50 bez., per Norember- Dezember 164—163,75 bez., per April-Mai 196,75 —167— 166,75 bez. j |

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und kleine 130— 19 4 na< Qual. Futtergerîte 134—145 #4

Hater per 1000 kg. Loco fest. Tecmine wenig ver- ändert. Sekünd. 2. Kündigung3preis —.# Loco 152—172 Æ# na Qualität. LieferungLqualität 158 A, pomm. und \hlesis@er mittel bis guter 154—164, feiner 1855—168 ab Babn bez., ru!sischer 153—160 frei Wagen bez., per diesen WVonat 152,759—152,5 bez., ver Auguft-September —, per Sertember-Oktober 147,25—147 bez, per Oktober- November 146 bez., ver Novemöder-Dezember 146 bez, per April-Mai 149,25—149 bez. :

Mais per 1000 Fg. Loco still, Termine —. Sefündigt v. Küändigungspreis Loco 125—129 . nah Qual,, per diesen PVtounat —, per September-Oktober —. L

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 180—200 A4, Futterwaare 148-—158 M na< Qualität.

Roggenmehl Nr, 0 u. 1 per 100 Kg bruito inkl. Sa>. Termine fest. Gek. Sack. Klindi- gungévreis é, per diesen Visnat —, per August- Sevtember —, per September-Oktober 22,25— 22,30—22,25 bez., per Okt. ber-November 22,4ò bez, per November-Dezember 22,55—22,65 bez., per Xpril- Mai —.

Kartoffelmebl pr. 100 kg érutto incl. Sad, Loco und Termine Gekündigt Sa>k. Künd:- gungspreis «< Prima-Qual. loco # na Nual., ver diesen Monar 56, ver Juni-Juli

Trodlene Kartoffelstärke pr. 100kg brutto incl. Saa. I0co0 6 Termine —. Gekündigt S202. Kündi- gungspPreis 6 Prima-Qual, loco —, per September-Oktober : j

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine dies- jährige Sichten steigend. Gekündigt 100 Str. Kün- oigungövreis 72,5 «S Loco obne #aft —, per diesen Monat 72,5 4, per Sevteuiber 70 M, per Sep- tember-Ofktober 67,4 —68,7 bez , ver Ofktober-Novem- ber 66,4—67 bezj.,, per Rovember-Dejember 65,8— 66,5—66,3 bez., per April-Mai 1880 63,8—vu3,7 bez.

Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Sekündigt kg. Kündigungs8preis &#Æ Loco 6, ver diesen Mouat :

Spiritas per 100 1 à 100% = 18009 1 % na Tralies loco mit Faß (versteuerier). Termine —, Gekündigt 1. Kündigungspreis H per diefen Monat —-, N

Spiritus mit 50 46 Verbrauhsabgabe ohne Faß. Fe Gefkündigt 20 000 1. Kündigungspreis 55,6 4

oco obne Faß 56,4 bez. Loco mit Faß sf, per diesen Monat und August-Sepiember 55,6 bez, per September —, per September-Oktober 54,5— 54,6 bez., per Novbr.-Dezbr. —. L

Spiritus mit 70 „6 Verbraucsabgabe. Fest. Sefkündigt 150 000 L Kündigungdspreis 36,3 Voco ohne Faß 36,9 bez., per diesen Monat und per August- September 36,2—36,3 bez., per September 36,2— 36,4 bez., per September-Oktober 35,2—35,3 bez., per Oktober - November 34,1—34,2—34,1 bez., per November-Dezember 33,7 bez., per Januar-Februar —, per April-Mai 34,6—34,8—34,7 bez.

Weizenmebl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 22,25—21,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 2325—22,25 bez. Nr. 0 1} Æ bóber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

SlIITSI &

7 6 20 22 30 3

SSSSS

'<.

S

E | aa io ea

O pk O pk D) D O D I S) pk pem park prdh jeh [SISi1181I8

| SSS| SSSS

o S A 26 S De

(+ 15452 6).

Okizber 159 00, do pr. Oktob.-Nov. 159,59, Pomm. Hafer loco 150—155. Rüböl fest, pr. Sept.- Oktober 69,00, pr. April-VMai 64,90. Sviritus behauptet, loco obne Fal mit 59 #& Korfumitener 59,20, mit 70 # Konfumfteuer 35,70, pvr. Aug, Sept. mit 70 4 Konsumstzeuer 34,60, pr. Sept.- Oktober mit 70 # Konsumfteuer 34,39, Petro- leum loco 12,20. E Posen, 24. August. (W, £. B.) Spirites ïoco obne Faß 50er 54,50, bs, loco ohne Faß Tver 34,80. Still.

Köln, 24. August. (W. T. B.) Setreide- markt. Weizen giejiger ¡oco 19,00, do. fremder loco 21,00, pr. November 19,25, pr. März 18,70, Roggen biejiger loco 15,59, fremder loco 17,00, pr. November 16,15, yr. März 16,45. Hafer biesiger loco 16,25, fremder 15,79. Rôbd! loco 73,50, pr, Ottober 69,90, pr. Mai 1820 64,50.

Bremeu, 24. August. (W. T. B.) Petro- leum. (Schlußbericht), Fest, loco Siandard white 7,10 Br. :

Hamburg, 24. August. (W. T. B.) Getrzeide- markt. Weizen loco fest, holstein. loco neuer 180—190., Roggen loco fest, me>lenburg. loco 150 —156, do. neuer 165—172, ruff. loco fest, 106—110. Hafer ruhig. Gerfte ruhig. Rübö! (unv.)feit, loco 70. Spiritus fest, pr. Auguit-Sept. 234 Br. pr. Sept.-Oktober 232 Br., pr. Oktober-November 244 Br., pr. November-Dezbr. 233 Br. Kaffee rubig, Umsay 2090 Sack. Perroleun: ruhig, Standard white loco 7,10 Bx.,, Gd., pr. September-Dezember 7,15 Br., —,— Ed. Hamburg, 24. Xugust. (2W. T. B.) (Nate mictagdberiht.) Kaffee. Sood average Santos pr. Aug. 7òF. vr. September 75k, pr. Dezember 76, pr. März 1890 76, Bekbauptet. : Zudermarkt. Rüben - Robzu>ker L. Produkt Basis 88 #/9 Rendement, neue Usance, frei am Sord Hamburz pr. Aug. 15,19, pr. Dezember 14,423, vr. Februar 14,474, pr. Mai 14,60. Fest.

Wien, 24. August. (W., L. B.) «wertretdes marft. Weizen pr. Herbst 8,67 Gd., 8,69 Br.. pr, Frübjabr 9,35 Gd., 9,37 Br. MRoggen pr. Herbst 7,05 Gd., 7,10 Br. Wtais pr. Juli 5,27 Sd, 5,32 Br., pr. Sept.-Okt. 5,30 Gd., 5,85 Br, Hafer p, Herbft 6,70 Gd., 6,72 Br. L 5 Loudvou, 24. August (W. T. B.) 26/4 Jaras ¡u>der 192 fest, Rüber-Robzucter neue Grnte pr. Oktober 144 fest, Centrifugal Cuba 19.

Liveryooi, 24. August. (W. T. B.,} Baums wolle, (Sélufiberiht.) Umsag 7000 %,, davon für Spefulation und Eryort 1000 V. Rubig. Middl. amerit. Lieferung: August-September 63 Verkäuferpreis, September - Oktober 52/323 do, Okftober-November 58/32 Käuferpreis, November- Deiember 5F do., Januar-Februar 519/32 Werth, Februar-März 51/32 do, März-April 95/4 d, Käuferpreis. 4 :

Varis, 24. August. (W. T. B.) Setreidcs- markt. Weiien rubig, per August 22,60. vr, Septbr. 22.90, pr. Sept.-Dezbr. 23,10, pr. Nevkbr- Fa 23,30. Roggen rubig, pr. Aug. 12,75, per Novbr.-Febr. 14,25. Mebl! rubig. pr. Aug. 33,99, per Septbr. 53,90, pr. Septbr.-Dezbr. 53,40, pr, November-Februar 53,599. Rüböl feft, pr. August 68,00, pr. Septbr. 68,00. pr September-Dezember 68,50, pr. Januar-April 68,590. Spiritus rubig, pr August 39,00, vr. Sept. 39.75, pr. September- Dejember 40,50, pr. Januar-April 4100.

Paris, 24. August. (W. T. B.) (Scblußberict.) Robzus e: 839 matt, loco 42,90à43, Weißer Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. August 61,60, pr. Septbr. 43,30, pr. Oktober-Ianuar 39,50, pr. Januar-April 39,30. : A

Amsterdam, 24. August. (W. T. B.) Java! Kaffee good ordinary 523. Bancazinn 54.

Amftervam, 24. August. (W. T. B.) G: treidemarkt. Weizen pr. November 129, pr. März 204. Rogaen pr. Oktober 133 à 134 à 135 & 134 à 133, pr. März 141 à 14? à 141 à 140.

Autwerpea , 24. August. (W. T. B) Ge- treidemarkt Weien s{wa<h. Noggen ruhig, Hafer fest, Gerîte ruhig.

New-York, 24. Auguil. (W. T. B.) Waaren- beri%t. Baumwolle in New-York 112, _do, is New-Orleans 113. Naff. Petroleum 70 °/s Abel Test in Rew-York 7,20 Sd, ds. in Philadelpbia 7,20 Sd. Robes Petircleum ia New-York 7,69, do, Pixe line Certificates per September 97, Rubig, stetig. Schmalz loco 6,3%, do. Robe u. Brothers 6.75. Zuder (fair refizing Muscovados) s nom. Mais (New) 44 Rotber Winterweizen loco 85 Kaffee (Fair Rio) 183 Mebl 2 D. 85 6, GetreidefraQt Kupfer September nom, Weizen vpe. Auguft 837, September 83, pr. Dezbr. $64}. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Sept. 15,05, pr. Noveruber 15,07.

Ausweis üder den Verketzr an! dem Ver- liner Schlachtviehmarkt vom 23. August 1889, Auftrieb und Marktpreise nah Sc(lachtgewichz, uit Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebend? gewißht gehandelt werden. E

Rinder. Auftrieb 567 Stü>. (Durfchnittspt, ffir 100 kg.) I. Qualität —,-— #Æ, II. Qualität —,— 4, II. Qualität 88—96 #, IV. Qualitit. 76—84 M i E E

S<hweine. Auftrich 825 Stü>. (Dur(scuütt

reis für 100 kg.) Mecklenburger —,— «#4, Land? weine: a. gute 1i6—122 , b. geringere 106—114 bei 20 9/9 Tara. E ;

Kälber. Auftrieb 711 Stü. (Dur(s(uitters, für 1 kg.) I. Qualität 1,08—1,20 4, Il. Quali 0,84—1,04 #6 j

SGafe. Auftrieb 2563 Stück. (Dur<f&a ett für 1 kg.) I. Qualität —— #Æ# I, Quali —,— A“ I. Qualität —,— Æ

De, Dr

E)

Eisenvahu-Sinne.hmen. Königlich Sächsische Sto.ats - Eisenbahnen Im Juni cr. 7376 446 „# (—+ 778 694 M), ° ult. Juni cr. 37 931 935 6 (+ 2471 622 M). « _ Zittau - Reichenberg. Im Juni c. 69 399 4 (+ 19360 M), bi2 ul3. Juni cr. 34092

Berit der ständigen Deputation für den Gier- handel von Beriin. Iiormale Gier je na Qualität 2,45—2,65 pro So. Auëésortirte, kleine Waare ije na< Quokitâät 2,00-—2,10 #6 per Scho. Kaikeier fe nad) Qualitäî #6 per Scho. Sul. do.

mark. Wetzen fest, loco 173—182,

| Sept.-Okt. 186,50, 95.

Roggen fest, loco 146—153, do, Pr.

Stettin, 24. August. (W. T. B.) Getreides | Per pr. Okftbr.-Nov. 187,50. Sept, 4

°, v / c h Altenburg - Zech. Im Juni cr. 70459 (— 4489 M), bis ult. Juni cr. 392974 ch

| (— 30 381 4). S enecralversammlunger- rofle 13, Septbr. Dahtzme-Ufrocr Eiseubaha-Ge ! ihaft. VDrd. Gen.-Ver). 11 D 17. »„ Sommerfeider Tuchfabrik, Ave tur, Färverei « Dampfsmb? Gen.-Vers. in Sommerfeld,

t

Deutscher Reichs-Anzeiger

*

Und

Königlich Preußiséher Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nchmen Kesteliung an;

Dos Abonnement beträgt cicrteijährlih 4 A 50 4.

—————— T Me

Insertiouspreis fär den Raum einer Druizeile 30 i

Juserate nimmt an: die Königlihe Expedition

für Berliu außer den Post-Anstalten auch die Expeditiox:

ZW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne ünmmern kosten 25 s.

i { z n F U L

E

des Deutschen Reihs-Anzeigers

aud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Verlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. j

=

den 27. August, Abends.

————S

„1¿ 203

R

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Bürgermeister Halm zu Mey den Rothen Adler- Orden dritter Klasse mit der Schleife zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nalhbenannten Herzoglih braunshweigishen Staats- angehörigen folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar: den Rothen Adler-Orden dritter Klasse: dem Kammerherrn von Cramm-Oelber zu Braun- {weig ; : den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

dem Bürgermeister R ittmeyer, dem Vorsißenden der Stadtverordneten, Rechtsanwalt und Notar Semler, dem Stadtbaurath Winter und dem Major der Landwehr a. D. Dr. phil, Frühling, sämmtlih zu Braunschweig ;

den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse: dem Wirklichen Geheimen Rath und Staats-Minißer Dr. jur. Otto; den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem Kammerherrn und Ceremonienmeister Freiherrn von Veltheim- Veltheim zu Braunschweig; den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse: dem Polizei:Direktor Pro etel daselbst; sowie den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

dem Direktor der städtishen Ga2- und Wasserwerke, Kreis-Branddirektor Reuter zu Braunschweig, und dem Hofstaats-Sekretär Könned>e daselbst.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Ritterkreuzes des Verdienst-Ordens der

Ba yerischen Krone:

dem Baurath Heyden zu Berlin;

des Ehren- Ritterkreuzes des Ordens der Königlich

württembergishenKrone und derKöniglihwürttem- bergischen silbernen Jubiläums-Medaille: dem Oberst-Lieutenant von Barby, Flügel-Adjutanten Sr. Hoheit d:s Herzogs von Anhalt, und Allerhöchstihrem. Flügel-Adjutanten, Major von Stoll; des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich württembergischen Friedrichs - Ordens: Allerhöchstihrem Leib-Stallmeister Pl inzner; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Groß- herzogli<h badishen Ordens vom Zähringer Löwen: __ dem Oberst-Lieutenant von Barby, Flügel-Adjutanten Sr. Hoheit des Herzogs von Anhalt; sowie des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Eisenbahn-Stationsvorsteher Engelhardt zu Berlin.

Deutsches Neich.

__ Dem bisherigen griehishen Vize-Konsul Franz Di> in Königsberg i. Pr. ist das Exequatur Namens des Reichs als griehisher Konsul daselbst ertheilt worden.

Der in West-Hartlepool neu erbaute stählerne Schrauben- dampfer „Ermanarich“ von 1039,68 britishen Registertons Netto-Raumgehalt hat dur<h den HEETYan, in das aus- shließlihe Eigenthum der deutshen Firma Lange Gebrüder in Kiel das Recht zur rung der deutschen Flagge erlangt. Lem bezeichneten Schiffe, für welches die Eigenthümerin Kiel zum Heimathshafen gewählt hat, ist unter dem 14. d. M. vom Kaiserlichen Konjulat zu Hartlepool ein Flaggenattest ertheilt worden.

s

Königreich Preußen.

In Folge JZhres gemeinschaftlihen Berichts vom

31. v, M. errihte Jh auf Grund des von Mir vollzogenen, hier wieder beigefügten “Statuts die „Evangelische erusalem-Stiftung“ und verleihe derselben hiermit die ehte juristisher Persönlichkeit. Zuglei beauftrage Jh Sie,

den Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten, das Weitere zu veranlassen. : Berlin, den 22, Juni 1889. | Wilhelm R. von Bismar>. von Goßler. von Scholz. Herrfurth. von Schelling.

An den Präsidenten des Staats-Ministeriums, den Minister der auswärtigen Angelegenheiten, den Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten, den Finanz-Minister, den Minister des Jnnern und den Justiz-Minister.

Statut für die „Evangelishe Jerusalem-Stiftung*“.

1. Aus den für die evangelish-kir{lihen Cirri&tungen und An- stalten in Jerusalem gewidmeten und gesammelten Fonds:

1) dem im Jabre 1841 von dem Hochseligen Könige Friedri Wilhelm IV. zur Errichtung eines deuts{-englisben, protestantischea Bisthums ia Jerusalem gestifteten Dotationskapital im Betrage von rund 430 000 4,

2) dem unter Verwaltung des Ministers der geistlichen Angelegen- beiten stehenden Jerusalemer Kollefktenfonds, wel{er zur Zeit rund 220 000 Æ beträgt, s

3) dem in den Jahren 1869 bis 1888 durch Kircenkollekten in den evangelischen deutshen Landeskirhen gesammelten Kirhenbaufonds, wel<er zur Zeit rund 530 000 Æ beträgt, wird unter dem Namen : E „Evangelishe Jerusalem-Stiftung“ eine kirWlihe Stiftung mit dem Si in Berlin gebildet.

we> der Stiftung ist die Erhaltung der bestehenden, sowie die Schaffung neuer evangelis(-kirhliher Einrihtungen und Anstalten in Jerusalem, insbesondere Kirbe und Schule, sowie die Einritung und O der evangelishen Gemeinde daselbst.

er zu Nr. 1 unter 3 bezeihnete Baufonds ist zu dem Zwe>e der Erbauung und Unterhaltung einer Kirche, eines Pfarrhauses und eines Schulhauses besonders zu verwenden und daber abgesontert von dem übrigen Vermögen der Stiftung, welhes unter Beobachtung des $. 39 der Vormundschaftsordnung vom . Juli 1875 zinébar zu be- legen ist, zu verwalten. z

Die Verwaltung und Vertretung der Stiftung wird unter der oberen Leitung des Ministers der geistlihen Angelegenheiten cinem von dem Könige zu ernennenden, aus fünf Mitgliedern bestehenden Kuratorium übertragen. Mindeftens zwei der Mitglieder des Kura- toriums sollen dem geistlichen i d angehören.

Dem Kuratorium wird die Aufsiht über die in Jerusalem ein- zuribtende Kirhengemeinde, sowie über die zu berufsenden Geistlichen und Kirchenbeamten übertragen. : 9

5

Das Kuratorium ift berufen, die Stiftungszwe>e zur Ausführung zu bringen, und befugt, \si< kierzu, insonderheit au Behufs Be- \cbaffung der ¿ur Erreichung der StiftungszwecLe erforderlihen Geld- mittel mit den deuts<-evangelis<en Kirchenbehörden in Verbindung zu feyzen. 4

Eine besondere von dem Minister der geistlißen Angelegenheiten zu erlassende Geschäftsanweisung regelt die Zuständigkeiteu des Kura- toriums und den Geschäftsgang des!elben im Einzelnen und bestimmt die Fâlle, in denen dasfelbe der os des Ministers bedarf.

Ein von dem Kuratorium zu entwerfendes, von dem Minister der geistliben Angelegenheiten nah Benehmen mit dem Minister der auêewärtigen Angelegenheiten festzustellendes Statut regelt die inneren und äußeren Verbältnisse der evangelishen Gemeinde in Jerusalem, irSbesondere die Gemceindeangebörigkeit, Vertretung und Beitrags- pflicht. s

_ Die Geistlicen der evangelis<hcen Gemeinde in Jerusalem werden auf Vorschlag des Kuratoriums aus den im geistlihen Amte einer deutschen evangelishen Kirche stehenden Geistlihen von dem Könige berufen. Die Anstellung der sonstigen Kirhenbeamten und Lehrer der Gemeinde erfolgt auf Vorshlag des Kuratoriums dur< den Minister der geiftlißen Angelegenheiten.

Berlin, den 22. Juni 1889. WilhelmKR.

von Goßler. von Scholz.

Herr furth. von S<helling.

von Bismar>.

Auf JZhren Bericht vom 27. Juli d. J. will Jh den Kreisen Jauer und Goldberg- Haynau je für den von ihnen übernommenen Theil der Straße von Jauer über Seichau und Röchliß bis zur Liegnit-Goldberger Provinzial- Chaussee vor Goldberg das Recht zur Chausseegeld-Erhebung nah dem Tarif vom 29. Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 94 ff.) einschlieflih der die Erhebung betreffenden zusät- lihen Vorschriften, vorbehaltlih der Abänderung dieser sämmt- lichen Bestimmungen, gegen Uebernahme der künftigen haufsee- mäßigen U derselben an Stelle der früheren Chausseebau-Aktiengesellshaft hiermit übertragen. Die vor- gelegte Karte erfolgt anbei zurü>.

An Bord Meiner Yacht „Hohenzollern“, den 10. August 1889,

WilhelmR. Für den Minister der öffentlichen Arbeiten : : Freiherr von Lucius.

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

1889.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

__ Die kommissaris<e Verwaltung der Meliorations-Bau- inspektorstelle für die Provinz Schleswig-Holstein ist dem Oen Regierungs - Baumeister Münchow übertragen worden.

D

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der praktische Arzt Dr. med. Behrendt zu Skaisgirren ist zum Kreis-Wundarzt des Kreises Niederung mit dem Amts- sige zu Skaisgirren ernannt worden.

Königliche Akademie der Künste.

Bekanntmachung. Große akademishe Kunst-Ausstellung in Berlin. Die große akademische Kunst-Ausstellung von Werken lebender Künsiler des Jn- und Auslandes im Akademie- gebäude, Unter den Linden Nr. 38, wird am Sonntag, den 1. September d. F., S Vormittags 10 Uhr, eröffnet und am Sonntag, den 27. Oktober d. J., ge- \hlossen. Die Ausstellung is tägli< von 10 Uhr Morgens bis 4 Uhr Nachmittags dem Publikum zugänglich. Eintrittspreis : 50 5, Montags 1 Berlin, den 24. August 1889, Der Senct der Königlichen Akademie der Künste, Sektion für die bildenden Künste. C, Be>er.

Bekanntmachung.

Nah Vorschrift des Geseßes vom 10, April 1872 (Gesetz- Samml. S. 357) sind bekannt gema@{t:

1) das Allerhöcfte Privilegium vom 12, Juni 1889 wegen Aus- fertigung auf den Inkaber lautender Anleibesheine der Stadt Duis- burg im Betrage von 4 000 000 4 dur das Amtsblatt der König- liden Negierung zu Düsseldorf Nr. 28 S. 25d, ausgegeben den 13. Juli 1889;

__ 2) das Allerhö<fte Privilegium vom 30. Juni 1889 wegen Aus- fertigung auf den Inhaber lautender Kreis-Anleibesheine des Kreises Brieg im Betrage ven 392 300 4 dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Bréslau Nr. 32 S. 239, ausgegeben den 9. August 1889;

3) der Allerböchste Erlaß vom 8, Juli 1889, betreffend die Genebmigung zur Erwerbung des zur Einrichtung einer Bade- und S@&wimmarstalt für das im Vau befindlihe Kadettenhaus zu Köslin erforderlihen Grundstü>ds im Wege der Enteignung, dur< das Amts- blatt der Königlihen Regierung zu Köëlin Nr. 33 S. 201, auésge- geben den 15. Auzust 1-89.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 27. August. Se. Majestät der Kaiser und König nahmen heute Vormittag die Vorträge des Staatssekretärs des Reihs-Marineamts, Contre: Admirals Heusner, des Kapitäns zur See Freiherrn von Senden und des Chefs des Militärkabinets, General-Lieutenants von Hahnke ent- gegen und gedachten, um 121/;Uhr den neu ernannten italienischen Marine-Attahé Marquis de Gualterio zur Meldung zu empfangen, sowie am Nachmittag den Vortrag des Unter- daa im Auswärtigen Amt, Grafen Berchem, zu

ören.

Ein Erlaß des Ministers der öffentlihen Arbeiten vom 14. August bestimmt, daß die für die Anschlüsse der Personenzüge festgeseßten Wartezeiten bis auf Weiteres auch dann zu beachten sind, wenn in dem verspäteten Zuge sich zwar keine Reisenden zum Uebergang auf den wartenden Zug befinden, aber ein Postanshluß für Briefe und Zeitungen aufzunehmen ist. Ein anderer Erlaß, d. d. 16. August 1889, macht den Königlichen Eisenbahn-Direktionen wiederholt zur Pflicht, die Vorschrift des 8. 17 Absay 1 des Betriebsreglements, nah welcher bei A des Zuges der Name der Station, die Dauer des für sie bestimmten Aufenthaltes, sowie der etwa stattfindende Wagenwechsel auszurufen ist, den betreffenden Dienststellen einzuschärfen , die Beachtung dieser Vorschrift sorgfältig zu überwachen und Zuwiderhandlungen nachdrü>li zu bestrafen. Es wird ferner darin bestimmt, daß, falls dur Zugverspätungen, Zugkreuzungen oder aus anderen Gründen eine Verkürzung oder Verlängerung der fahrplanmäßigen Aufenthaltszeit nothwendig wird, dies vom Zugführer den Schaffnern alsbald mitzutheilen ist,- damit diese nicht die fahr- planmäßige, fondern die wirklihe, nah Maßgabe der Umstände verkürzte oder verlängerte Aufenthaltszeit ausrufen.