1889 / 205 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

en Monat und August - September *55,6—

Ds k per September —, per Septen:ber-ODftober 54,6—54,7 bez., per Novbr.-Dezbr. —. e: Spiritus mit 70 .% VerbrauÓsabgabe. Steigend, Sekündigt 40 000 1. Kündigungèprets 36,9 M Loro ohne Faß 37,2 bez., per diesen Monat und per Zucust - September 36,1—37 bez, ver September 36,1—37 bez., per September - Oftober 34,9—35,4 bes, per Oftober-November 33,9—34,1 bez, ver Norember-Dezembter 33,9—33,8 bez, per Januar- Februar —, per April-Mai 34,5—34,8 a E Weuzentnehl Ne. 00 25,75—23,75, Nr. 0 29,T9— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt, Noggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,29, do. seine Marken Nr. 0 u. 1 33,25—22,25 bez. Nr. 0 12 4 bôber als Nr. 0 u. 1 pr. 160 kg br. inkl. Sat. |

Köuigsberg, 27. Auguft. (2W. Z. B.) Ges treidemarft. Weizen und Roggen unveränd, leco pr. 2909 Pfd. Zolgew. 145,00. Gerste unvers ändert. Hafer itill, pr. 2009 Pfd. Zollgw. 134,00,

‘eige E 2000 Vid. Zolicez. —,— Steige Erbsen prx. 2000 Pfd. Zoi -—, Spiritus pr. 109 1 109% loco 57,00, pr. Aug, 58,50, pr. September 56,295,

9j izat. 35,00, Ris Tinte Aktien 298,10, Suzz° Se Uten 2288.00, Weise! auf deutsche Pläve 3 Mt. 122%, Wechsel auf London furz Es Chbeques aufLondon 25,264, Comptoir d Escompt L 7e Aurfterdant, 27, August. (W. T. Da Sas Sourse.) Oestecr. Papierr. Mai-Novemb. Cr 10 do. Silberrente I E e R 9% ungarishe GSoldr. 8 111) grose i ls h do. I Orientanleibe 604, T I. Orientanleihbe 60, Konvertirte S p, 34% bolländis%e Anleihe 102k, E Gean tien E Martnecten 59,19, Kul [l-Coupons 1913. : Ie tes Wechsel kurz 12,09. e New-York, S : E N ute {X 11 3 PRett fest, 7 . Lond. (69 Lage) Sea Cable Transfers 4,874, Wesel anf aer (60 Lage) 5,208, Wechsel auf_ Berlin (60 „Tagac) 945, 4°*/o fundirte Anleibe 128, Sas e Aktien 617, Chicago und North x e E 1114, Güîcago, Milwaukee au m E Migois Se N 1038, ZoulSville 1 Nashville

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste at na bei normalen Umsäßen, und fremde Ee E tragende Papiere konnten ihren E u s<nittli< gut behaupten, blicben Aber ru ig.

Der Privatdiëcont wurde mit 23 °/o_notir aide Auf internationalem Gebiet seßten tre i x Kreditaktien etwas besser ein und gingen unter N Schwankungen mäßig lebhaft um; au Crans A etwas besser, Dux-Bodenba, Elbetbalbabn R Gotthardtahn etwas besser und ges<äftli© mas beabtet, andere ausländis<e Badnen rubiger und Mas ‘inländischen Eisenbahnaktien waren E preuti Ge Südkahn matt, Lübe>-Büchen feiter un ie T blieben in dea Kassawerthen rubig und fest, Diskonto-Kommandit-, Dee: Hane gefellswafis-Antbeile N S data Ban ctroas besser und lebbafter auf De>ungen. j ndusteledaniers waren glcihfaus feît und rung, Montanwerthe fester und lebhafter, Laura ütte G *otumer Gußstahl na s<wawer Erôfs-

D.Thenr.u Chara. do. Verein. Petrol. do. do. St.-Pr. Dortm. Brauerti do. Union-Brauer.1 (Filenburg. Kattun açonshm. S.-P. ederst.-I. H.&G. canff, Brauerei erresh. Glath. Gladb.&S.Bldg. Slüdauf .…..

do. Ton.

Deutscher Reichs

Und

Königlich Preußi cher Staats-Anzeiger.

6 r J |

-Anzeiger

S |

r

co on Ns N G

DER Ne

S e

4 O

une er r D O05 [S

@

A r N S O U Lo

| Lad U) U O O C

n D 4

Tan m O A A CN D I

09 ©

D G

82 .7561G 93,60 bz G 299,60 bz G 120 09B 155,25 Ez S 320,25 154,50 bz 123 098 25,75 bz S 142 50S

hee V) 1

a ros, G rs

S

Wi

S o

H £3

M —= E u S E Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 (6 50 4. Alle Post-Anstalten oehmen Besteilung an: für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expeditior: SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

2 R

=>

n 6 n Wn Wen din N C He a Mis. CI 15e, (Pre t

C R Mw p

or C | [ R T:

ved pn dena, Prei prt ps d

Insertionspreis für den Raum einér Druckzeile 30 A Juserate nimmt au: die Königliche Expedition des Dentshen Reichs-Anzeigers

S E 1d;waM, 0 Lo

A jured pee (merk p A prA pet

T ped ph pet b

Qo pad X ded jd perR N jed jund d C 0 D R

N 1 D N On | M | Ns (9r- «0 Kies 1 tf O r D: m r Ma (Dm D Á

B ah nt D S T8 C “s A ES n N E Di S <s 2 C t j

S D T g És in p je brd b A der

G: QN

G O.

D L ei nd hme N

“T "D.

M O

P M N d _— dN

ja: pifa

wi} pak Mek p p R. baud: bus av.

tenburg, Eisen.!ò Cp X c

Arauerei!?

A

; p è 4 (preis ba do ak jan prrek furt Jun pr d n d jem pra punk bek prek A rend ja pet prund jreed jed pem Ireek dur peck Jra pel pet funk Jed jet pad ire prak b jet jub Þ " :

ürnbg. i Dranienb. ben.

u

O V | fe

Wb via ire N. fit a ha. C 3 Z 2 63 i bd Á 3 4.

Ì —Ì ua ¡hae pre bu v L G D R 4 6

if

E

«3 A

A

C0 0

A A

690

dund roe dued

A ms

D r t

750 500 699 809

fan .

/

a D j bd) u Cr Q C am

i t î

CGCE V O /

3009 O \/

300 205 OUVUU

$09

Ra A E

CT eva u A A Es G Go O D 9D Þ s ov ott L

D hi tee Bi O —Ì r pi A pi pu puri jmd dd —Ì vi

ODO:

509 200

500

G) G |

L r D y

A

600

Wiener Vergw?tk. 2

Z:igzer Mas@inen Verficherungs: Geselisha

4 f 9 Â À 4 4 5 i 54 4 Z { { * 4 2“

bd O A 3 C S ( G

R

A

¡ LUVU

| 1900 |

l A 1900

10090

300 2,1200 1090

200 0,1209

111,900G 89,90B 35 5963 G 49 006zB 109,50G

[176,006 G

111,0063G 199,098 40.0963 Y 24,50 bz 113,608 117,00 53B 36,00G 30,29

Ez 110,906z G

J J

136,00 bz G 20,50G 204,00 63G 31 75 bz S 111,80 bz 122,30G 117,00B 157,50G 58,00 bz S

8,00 tz G

A n

I

o 4

A —. 23 09G - o Sj B 8

A s

2

O! S)

r M Ti Jo

Ns P DrADA à

[ay D G Gs C

a a Cl eas pas C2

T s

M Ct)

C A C

D G n S

D C Go I

e 5 P

br jr c C e cs as T 49

cen D

117,50bz 140,90 bz G 36,0063 G 277,50@

ften.

Aur3 und Dividende = é pr. Sit.

Dividende pro!1887|

20" v,1000 Ba 150

3G9/5 2,1000 B4:153

/g v.1000 34: 173

Cin. Hagelv.-G. 20/9 v. 590 Aa 38 |

Cöln, Rüdv.-G. 20/9 v. 500 36: 49

Colonia, Feuerv, 20/9 v.1000 Ita 390

(Concordia, Lebv. 20/0 15.1000 Ber! 97 Dt.Feuery. Beri. 20°/g v.

Lloyd Berl, 2

2900 r d F,

«iladb. Feuerv. A ; Ea NOB/ Leipziger Feuerv. 62 /ov. e G E Bl N A Vagdeburg. Alg. Diet . Nagdeb.Feuerv. 20 °/6 A E

Dea

3t °/9 0.500 Bar

10 °/6 v.500 Her

rn, Lebe. 20/9 v. 1099 Ae: enb. Bee! G. 209/g u. 500 Zar LOnS S. 20 gv. 590 Fu: {209/5400 Pir

19% von 1000 fl.

les Feuerv. S. 209/5 9.509 tz : ‘ingia, V.-S.,20°/5v.1009 Zar 20

4 b 7

ranSatl. Bütr. 20°/z v. 159046120 1:

Unton, Hagelvecs, 20/9 v, 500M: 45 Sitetoria, Berl. 20% v. 10009 #46: 153 |

2th. B, 20 2/0 v.10990 32: 60 |

V, - c S Berichtigung, (Nichtamttlie Courfe.) Gesiern:

Carslîine Braunk, ODfFleben 102,40B,

149

| 84

1000 Zar: 188 2:

» Ms R] O M O O ps pk

1888 420 120 120 176

10410G 2611 D 1880 3415G 795G

350 bzG 9400G

2000B 3550S 1900G 3680B

6700G

181è 48 40

409 84

200 114 159 309 29D 270

1109B 15725G 720G 49802 577 B 395B 1138G 1299VB

1060G 790B 1344B

A

V Om

421 S 786G

1940S

3539B 15516

(Fonds- uud Uktien-Vüörse.

Berlin, 28 Augusi Die heutige Börse verkehrte |

zun!eist in ziemli fefter Haltung; die Course setzten

auf spekulativem Gebiet theilroeise

zunr Theil aber au s<wäher ein, k weiterhin unter Shwankungen si zumeist be : Sesâst entwickelte sih im Allgemeinen ruhig,

D

T 8 r U

etwas konnten aber haupten.

d) “4

gewanir aber für einzelne Papiere größeren Belang,

Die von den fremden Börienpläße

n vorliegenden

Tentenzmeldurgen entbehrten der Einhcitlihteit und gewannen hier auf die Stimmung keinerlet beméerfens-

wertkon (Finfs118,

besser, j

nung befestigt. n “J

S6wäter. Oesterr, e Ja O f » Freditattien 163,25, Franzo!en 97,00, Lombard. 19,90, Türk. Tabataktien $8,25, Bochumer Guß 49,89, X Uri, UIAVATattIén 0,20, E ein 216,00, Dortmunder St. - Pr, 101,00, Laurasu 14900 Beri. Handelegef 9,62, Darmstädter 14900 Berl, Handelêge}. „62, arma int 16550 Deutibe Eantk 172,00, Diskonto-Kora- B x1? 1659,90 Deut Þbe ati „A I F S R 0 mardit 226,75, tituf, B? 65,50, 2übcdt-Vúc. 198,60, £ wle 1225 «L bihiie be aetet : TSA Mainzer 124 12, Maciens. 66,20 b. 164,70, i r 102,40, Durec 211,25. Sibeth: 84,37 Mittelmeer 118,50, Sr, Rus. Norbweith. —,—, GSotibardbahn 165 166,80, Jtalizner 93,90. ti Papierrente 71,60, 2

v

Gaurse umi Ußr.

S E 2 Ungar.

oie —,— v 183427 d U ZODETL L 2 ESgupter 91,20, ten 211,00. Ruf. rwa ia A E Six Ï E 65 10, Do. do. 10. 64509, Serb. Rente “i - e . -. . rier G 5 n l

S: (Septembec-Course.}

Frankfurt a. M,, 27. Luguit, R 2 (Séluß-Course.) Nescrvirt. London. Wehse P Parifer fel 81,116, Wiener Wesel 171,69, Reichsanlcibe 108,2, Silberrente 72,90, do. io (SHotdrente 94,20, E Ee 85,30, Italiener 93,60, L Nusen__ R IT. Orientanleibe 64,99, IIT. D ntanl. r Spanier 73,80, Unif. Egypt. 9 90, Konv. S en 16,50, 3©/6 port. Anleibe 67,10, 90 Jer. Ce 83,20, Serb. Tabad>r. 83,69, Franz. 1912, N Gotttardbahn 165,10, Desi. Ludwigsbahn 24,50, Îorab, 992, Nortwestbahn 1642, Kreditaktien 2592, Darmftädter Bank 164 59, Vêitteldeutsche Kredite bank 113,50, tReicêcant 133,90, du, 234,60, 4 °/o grie. Mono S 7930, 43 °/o Portug. 98,90, Privatviziont 25 */0. * Sealiet M., 27. August. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Sclus.) Kreditaktien 2608, Franzosen 1912, Lombarden 992, Galizier 168k, Eg pter 91,35, 4 9/o ungar. Goldrente 85,49, Gott- 165,29, Diskonto-Kommandit 239,40, ner Vank 153,50, Laurabütte 146,20, Lübed>- PBichen 196,90, Nußbig. S ú e, 27. August. (W. T. D (S Gou) 39% Rente 97,00, 4/6 do. Knleize 104,15, Leipziger Kreditansialt-Aktien 200,90, Leipziger Bank- ktien 145,75, Credit- u. Sparbank iu Leplie 136,00, Altenburger Aktien - Brauerei 275, 0, Sätbsishe Bank-Aktien 111,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Ufktien 238, Zu>erraffinerie Halle « Allien 139,60, Tbür. Gas-Gesell) Hasts-Aktten R Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 101,25, Manëêfelder Ru 30, _— cer v, . - E ae 27. August. (W. T. B.) Zieml. feft. Preußische 4 ?/ Soniols 107,10, Kreditattien 260,29, Franzosen 476,50, Lombarden 248,90, 1880 Ae $0,20, 1883 do, 110,60, II. Orientanleiße 63,10, II. Orientanleihe 62,99, Deutsche Bank 170,00, Disfontc-Fecinmandit 235,609, Hamkurger Kommerz- bank 137,00, Norddeutsche Bank 174,70, Lübe>- Büchen 196,90, Viel. Friedrich-Franz 164,509, Norde j deutsche Jute-Spinnerei 14590, A-C. Guano-W. | 148,00, Hamburger Paretf. Akt, 155,00, Dyn.- Trust.-A, 160,50, Privatdisfont 23 is, | Berliner Handelsgesellichaft 178 25. e | Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br. Silber in Barren pr. Kilogr. 125,60 Br., Wetselnotirungen: London lang 20,28 Gd., London urz 20,465 Br London Sicht 209,494 Br., 20,463

Lc ), Ruf Ortent 11. Neue

orf werd.

Ce

N22; Es D, We!terr. A O - U 188 5

6 cie L,

L p Am bie

Gd., Amsterdam 168,25 Br., 167,85 G., Wien 170,25 Br., 168,25 Gd. Paris 80,65 Br., 80,35 Gd., St. Petersburg 208,59 Br., 206,90 Gd., New-York kurz 4,23 Br., 4,17 Gd,, do. 69 Tage Si@t 4,29 Br, 4,14 Sd.

Wien, 27. August. (W. T. B) (Stluß-Course.) Oest. Silbecr. 84,25, Böbm. Westb. 336,00, Böhm. Nordb. 237,75, Busch, Eis. 362, Nordb.2542 59, Len. Gzernowit 234,60, Pardubißer 169,25, Aen 98,55, Deutsche Pläße 98,2d, Londoner Wetse 119,30, Pariser Wechsel 47,25, Ruff. Banka. 1,20%,

Silbercoupons 109,00. A Wien, 22. August. (W. TZ D r A Una. Kreditaktien 316,25, Oeft. Kreditaftien 395 O, Franzosen 225,15, Lombarden 116,10, „„Salizier 196,25, Nordweitb. 193,75, Glbetbal 224,29, weit. Papierrente 83,50, 5/6 do. 99,45, Tabac 108,09, Anglo 129,50, Oefterr. Goldrente 109,80, 9/0 ung, Papierrente 94,624, 4/9 ung, Goldrente 99,70, Partnoten 58,223, Napoleons 2,46, Bankv. 109,00, Unionb. 229,25, Länderbank 235,7, Buschtherader 363,50. Felt, Montanwertbe, Bahnen, besonders öhmische bevorzugt. V : “atis 27, August. (S. 2 2) Nubig. Enuishe 22°%/4 Censol8 981/16, Preußische s ¡v Consols 106, Italienische 5°/o Rente 924, _Lom- barden 10, 4°/6 fonsol. Ruffen 1889_(II. Serie) 914, 4% ungar. Goldr. 845, 4 %%o Spanier (3%, Ottomanbank 105, Suezaëtien 304, Canada Pac. 63, De Beers Uktien us 194, Rio Tinto 115, Play» i8cont 34 °/o, Silber 427/16, | A die Bank flofen óeute 10 099 Pfd. Sterl. Wechseluotirungen: Dcutshe Pläze 20,64, Wien 12,09, Paris 25,45, St. Vetersburg 24° G Paris, 27. August. (W. T. B.) (Sóluß- Course.) 8°/a Rente 85,72é, °/6 Anleibe 104,19, tal. 59% Reute 92,80, 4 %%o ungar, Goldr. 84,93, 70/4 Russen 1880 91,70, 42/o Ruffen 89,80, 4/0 unif, Égvpt. 457,18, 5°%/9 pr. Türk.-Obl. 462,509, Franz. 487,50, Lomkarden 251,25. Lomftardise Prioritäten 305,00, Bangue ottomane 925,00, Bangue ve Paris 752,50, Bangue d’Etscomrie 9511,22,

N. N, Lake Crie, West, E L Lr S : 2! i 247 Da S Cent u. Hudson River Uftien 106.

° c c R Sicherheiten ebenfalls 3 °/a,

Galizier | j

(5

Ep T 8

- L L

c

P50 A G

3H

B VE j

B B37 C

Le

A

et

é L AN leum und Spiritus.)

a T D C A 28% N.-V. Lake Erie u. Western do. 28%, E } 2nd Mort Bonds 103è,

i 28bsnds 3 2/0, für andere De!d leit. für Regierungsbonds 3/0, für andere

Prodvtuitten- 185 Waareu-Vörie. 2 Verlin, 27. August, Martipreite na Srmit.te ungen des Königliwen PVolizei-Prandtums._ A : Höchste |Niedrigite Preise.

-

« Da %

7 j 30 40 j

69 6

C0 S S

WONON-

|

L: ; €Y

p 5

- -__

“4

I co t i ,

La s

ev L M c S e

d d 4 co

J

D M b A R) S) O L I Id Id p pk lk dart

: ci ce 4 Auguit. (Äm ( A 4

» ek v

ide

Verkin, 28. E ellung vonGetreide,

> F bo l l aaa |

—_

C A

e E E Zus lus E C ais tohrtnnr (35; R 2TILTNC nIiedriIactt. V2

192,79

Tücizen (mit 19009 kg Loco still. 50 s. Mündigungépreis 135 «5 nad Qual. dieien Monat 192,75

ey

do 3 T, e t

| f

G 4 R m P [e Sa

>

_. G3 -_ _- “A E a)

Cs et

c T - 7: m r s

es 2 t

000 Kg. Gek. t. Kündigung8pr « u. Gelbe Lieserungsgualità fen Monat #4, per Upril-Mai unt —, per Funi-Iuli —. i E N nel Ver 1000 ke Loco still, Termine niedriger. Gekündigt t. Künzigungspreis „6 Loco 199 —164 M na& Qual. Lieferungêqualität 159,5 o, per diefen Monat —, per _Augast-September —, per September - Oktober A0 1A U 159,25 bez., per Oftober-November E 160,75 bez., per November-Dezember 162,75— 31,5 162,25 bez, Per April-Mai 166—165 1 D 180.2 Gerste per 19> kg Felt. Große und kleine 30— 190 na< Qual. Futtergerïte 134—145 N Hafer per 1000 kg. Loco matter. Termine niedriger. Gekündigt 100 t. Kündigungêpreis 152 t Loco 152—170 & na Quaiitàt. Lieferunggualila: 156 „«, pomm. und s@lesiser mittel bis guter 154— 182, feiner 163—167 ab Bahn bez, ruisischer 153—157 frei Wagen bez, per diesen Vionat 152,75—151,75 bez, per August-September E ver Sevtember-Ofktober 147,25—145,9 bez., Per Oktober-Norember 145,25—144,75bez,, ver Novem- ber-Dezember 145,29—144,9 per April-Mat 49 bez: i j “Mais per 1000 kg. Loco fill. Termine Sekündiat t. Kundigungspret® S 4 125—129 #6 naH Qual, per diejen Monat —, September-Oftover —. Erben per 1000 Kg. Kohwaare 160—200 t, Futterwaare 148—158 f nas Qualität. Roggenmebl Nr. 0-1

,

vi

DE3

A

L 3 -

9 Þ

1 per 109 Kg brutto inkl. Sa@. Termine fran a S Fp aungépreis -, Per dieien Ot E 1g! L September und per S ePtemner - Der n —22—22,10 bez. per Oktober-November 2 25 22,25. bez, .PEL C ener 22,40—22, --22,45 bez., per April-Mat Kartoffelmeul pr. 100 kg brutto incl. Sa Loco und Termine Setündigt Sal. Kw - ungSpreis # Prima-Qua!k, loce 18 bez, na < Bual,, per diesen Monat 4, per Juni-Juiz —# Trodene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl, Sa. Loco Á# Termine —. Sekündigt Sa, Kündi aung8spreis Prima-Qual. loco —, per gung Ot E Prima-Qual, September-Dkiober —. a L D Rübsl per 100 ke mit Faß, Lermine bewei, Gekündigt Ctr. Kündigungspreis # U G obne Faß —, per diesen Monat —, per {ugu September —, per Septeuiver-Witober E 65,9 bzz, ver Oktober-November 69— 64 5—63, bez., per Taue Ee, 64,5—63,6 bez., per April-Mai 18950 63,2—b2,5 bez. H f ries pu (Raffinirtes Standard white) per 00 Eg mit Faß in Posten von 100 Gir. Getünkiat kg. Füadigung2preis F TLoc0 #, Per diefen Monat «lé : Spicritu? per 100 1 à 100% = Traues loco mit Faß (ver\teuerter Gekündigt 1. Kündigung8preis $37 _—-, S V Spiritus mit 50 4 VerbrauGsabgabe ohne Faß.

A } R ì C02 1 9/5 nad

Termine —.

é Per diefen

1E Y Je

Gredit foncfur 1283,75, Credit moktilier 450,00,

Mcridionalakt, 695, Panama-Kan.-Akt. 43,75, do, |

Steigend. Gekündigt 1. Kündigungspreis M

markt.

ms Cy co

Q

rITS D pk A G I °

Z E

bunt und bellfacbig 163—164, —172, do. bo<bunt und glafig evt.-Ofkt. Tranfi 5 : | 00. Roggen loco unveränd, inländi} Pfd, 144—14%, do. poln. oder ruîs. 0, do. pr. Sept.-Oft. 120 Novemb.-Dezcmber 99,90.

Gerste ioco 122—128,

fen loco —.

í (1

d O

-I

( ri

Q

é

Napys loco

Hafer

Stettin, 27 Auguit (W. L, B.)

T, Ba } G leco 1739— 8 martr, XVetien unveran ls R Ns Sept.-Dkt. 186,01, do. De, Dktbr-2 90. Roggen unveränd., loco 146—193, do. ©

182

-

Ium ires; or 2 i} Fortumiteuet 34,€0, 34

es Konsumiteuer

7) 4 4b 70 112

4

4 (+2,

G z So La O Bredöl!s3, 28. Äuguit. (Q, L. j martt. Spiritus per 100 1 100% Oktober 53,50, do. TL Aug. 395,309, Roggen L. September- Oktober 165,00, übel ioco pr Zink: fest, Köin. Trt.

Aug. 6 pr. Nov.-Dei.

27

/ “t.

August. (W. T. B.) Weizen J„iesiger ¿oco 19,00,

do.

ogen biehiger loco 15,00, fremder ¿ , fremder 15,79. bol Oktober 71,70, pr. Mai 1890 62,00. Maunzeinz, 27, August. (2. r E ei Rogen pr. November 15,90, pr. M! Hafer pr. November 14,20, pr. Diârz 14,79 Breuenu, 27. August. (W. T. B.) leum. (Söhlußberio:t). Rubig, oco whiie 7,05. L Hauburg, 27. August. {(Z, mardt. Weizen loco rubig, hol] 185—190. Roggen loco rubig, m

159-158, do. neuer 165—170, ruîj.

Rz

i DTa i Ly

pr. Novemter-Dezbr. 232 Br. fest, Umsay 4009 Sa>. Petroleum Sliandacd white loco 7,10 Br. Septembex-Dezember 7,15 Br Sd. Hamburg, 21. Uuguit. (2 _L, B.) ait Kasree. Good pr. September 890 p 3, Go î

24I Br.,

2gSberidt.)

r. Aug. Tot

62, pr. Märi

BZudecmar

Bais o Renbeme

pr. Februar 14,70, pr.

_ Pest, 27. August.

mark, Weizen loco fester, L

Br., pr. Frühjahr 1890 9

pr. Herbit 6,25 Sd., 6,2. X

September 5,05 Sd.,, 2,07 L J

1890 5,59 Gd., 5,61 Br. Kohlraps —. London, 27, August (W. £. B.)

19 ftetiao, Rüben-Robzucer

zuer B Oktober 145 fietig. 97, August. L

3 Yonat 42è. LiwCrPEÉi, ab wolle, (St&lußteriWt.) für Spefulation unt Amerikaner 1/16 billiger.

l

1 8

G O

(2D. S. Umsaß 6900 500

I

92 - 2 Grport K:

tember-Oftober 57/64, Ofktober-November

April 537/44 d. Alles Verkäuferpreise. Glasgotu, 27. August (W. (StWluß.) : NREEEIA,, G Si Fee good ordinary 023. : cat, 27. Augun. (W. L. B.) j gericht. Baumwolle in New-Yori in New-Drlears 11è Raff. Peirsleux

August. (W. T. B.) Bancazinn 99

stetig, Scmalz loco 6,42, do. Mee 6.75 Zuder (fair refining Musrovados/ Mais (New) 44 Rotber S6 Kaffee (Fair zv Muig Betreidefraht 3 upfer Septen Weizen E Augast 86+, pr. Septen:

Dezbr, 877. Kaffee Rio Nez. 7 low t. 15.02, pr. Stovember 15,12

u d e

L. T

Geueralversauntmiunge=- . Sepikr. Gaisbergbahnu. Bers. in Salzburg.

bahn. Ord. Gen. - Ver!

Loco obne Faß 56,3—d56,6 bez. (gestern au 56,2 bez.)

Nuppin.

-

135,00, pê. Nov.-Dezbr. ü

igco Spiritus pr. 19 000 Uter-Prozent fontingerticter 54,50, nit Tontingentirter 3d

t Se

\&Y v

B

t fr

165 00, 167,50

_ E c Et 0 - Aug. 72,60, pr. Sept.-Dkt. 68,50

<0,

p

Danzig, 27. August. (W. T. B.) Getreide- E Éécizen loco si befestigend, Umf. 406 T, do. belibunt 175, yr. ransit - k, Zransit Pfd. Trans. 97,00,

D

(0,

14d,

44 e

pr. Aug. 55,00, pr, August-Sept. 94,60, Pz. Stk: é VBerbrau8abgare r,

m N

d

n

Getreide

[remde

Weizen pr. November 19,55, pr.

.

H, LOSL ä lenburg, io loco rut 103—-110. Hafer rubig. Gerste rubig. Rüböl (unr. fs loco 71, Spiritus fest, pr. Auguit-Sept. Fi i pr. Sept.-Oktober 233 Br., pr. Vktober-Iovars

$

tf

U c c 4 7 ns. F E f Rieila pr. November 16,15, pr. März 16,45. Hafer dic)

Rüböl loco 73,50, y

1,00, pr. November 19,25, pr. März 19,7

loco 17,08

70 rf

L. B.) Setr eide N oa

Petro

INârz 16,58

arn

Cr üt

d

4 Ut

V art fd Kas

,) Daus

neue Crt! 49l ®

«t

Ms ai

0 +

i «V

l (0 “je À

S L l le t rodit Test in Rew-Vork 7.20 Sd. br in Pr 7,20 Gd, Mohes Petroleum in: New-Yotl T Pipe lin? Certificates per September olf.

A rod

Middl, amerif. Lie Vugust-September 6/64, September 6“

November-Deiember 9/64, Dezember- Jana Sanuar-Februar 59/16, Februar-März d?/16 -

T. B.) Robe n T b d Mixed nunibers warrants 46 |b. f

93 a0

v

F

f

Winter f Mebl 2 D. ° pr. Septembe!

orts

Nutzerott-

C

O Paulineuaue-Neuruppinet, "

i

bebaubid

ia Hd, .

Einzelue ummern kosten 25

4 ———————————————

2

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Sr. Königlichen Hoheit dem P von Großbritannien und

JFerland den Adler-Orden zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : deim General-Major z. D. von Commandeur der 50. Infanterie-Brigade (2. Hessischen), dem General-Major z. D. von Commandeur der 39, Infanterie-Brigade, Major z. D. Freiherrn Roeder vot bisher Commandeur der 4. Feld-Artillerie-Brigade , dem zur Kaiserlihen Botschaft in London dirten Contre - Admiral Schröder den

reise Heiligenbeil den Königlichen Kronen-Orden Klasse; dem Major Klugkist vom Neben-Etat des Generalstabes, dem Major G Jnfanterie-Regiment Nr. Rechnungs - Rath Kuhnert von der Intendantur des VIIIL. Armee - Corps den Königlichen Kronen - Klasse; dem Rentier Eduard Seidel zu Grünberg i. Sl. den Königlichen Kronen - Orden vierter Klasse; sowie dem Fabrikarbeiter Anton He> zu Neuß und dem Arbeiter Gottfried Schulze zu Zangenberg im Kreise Zeitz das Allgemeine Ehrenzeihen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbenannten Königlich württembergishen Staats-

angehörigen folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar:

das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens: dem Oberst-Kammerherrn, Erbmarschall in Württemberg und Geheimen Rath Freiherrn Thumb von Neuburg; den Rothen Adler-Orden dritter Klasse: . dem Geheimen Hofrath und Stabssekretär des Oberst- Hofmeisteramts, Jordan; den Rothen Adler-Orden vierter Klasse: dem Hofbaumeister Bayer zu Stuttgart ; den Stern zum Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Wilhelm von Württemberg, Freiherrn von Plato, und , dem Hofmarschall Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Prinzessin Friedrih von Württemberg, Kammerherrn Grafen eutrum von Ertingen; den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem Kammerherrn Freiherrn von Neurath zu Stutt- gart; sowie den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: dem Hofküchenmeifter Benischek zu Stuttgart und dem Hofgärtner Baptist Müller zu Cannstatt.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Königlich bayerishen Verdien|-Ordens vom heiligen Michael zweiter Klasse: dem Land-Stallmeister von Unger zu Celle; sowie

des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse:

dem Direktor der landwirthschaftlihen Akademie zu Poppelsdorf bei Bonn, Geheimen Regierungs-Rath, Professor Dr, Dünkelberg daselbst, und

des Kaiserlich russishen St. Annen-Ordens dritter Klasse:

dem Lehrer an derselben Akademie, Regierungs-Baumeister

Huppert daselbft,

Wttttins

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Erweiterung des Postanweisungsverkehrs mit dem Königreich Hawaii. Der Meistbetrag der Postanweisungen aus Deutschland

nah Hawaii wird von jezt ab von 50 auf 100 Doll. erhöht. Berlin W., den 25. August 1889. : x

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts.

rinzen Georg Schwarzen

Kunowsfki, bisher Großherzoglich Mertens, bisher dem General- Diersburg, und kommans- Rothen Adler- Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Landrath a. D. und

L E ese von Saint-Paul auf JäEniz im

zweiter Großen regorius vom 8. Rheinischen 70 und dem Jntendantur-Sekretär,

Orden dritter

A.

==#

Berlin,

Vas Dye

Bekanntmachung.

Postpa>ketverkehr mit Tasmanien. Von jeßt ab können Po stp im Gewichte bis 3 kg na< Tasmanien Die Posipa>ete müssen frankirt werden. Ueber die Taxen und Versendungsbedingungen ertheilen die Postanstalten auf Verlangen Auskunft.

Berlin W., den 25. August 1889. Der Staatssekvetär des Reihs-Postamts.

von Stephan.

verfandt werden.

Die Nummer 21 des Reichs-Gesezblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 1870 die Konvention zwishen dem Freistaate Sal- vador und dem Deutschen Reih. Vom 12. Januar 1888. Berlin, den 29. August 1889. Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt.

„Didden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : auf Grund des $8. 28 des Landesverwaltungsgesezes vom

30. Juli 1883 (Gej.-Samml. S. 195), den Regierungs-Afsessor Piersig in Gumbinnen zum Stellvertreter des zweiten Mit- gliedes des dortigen Bezitfs-Ausschusses auf die Dauer seines Hauptamts am Siß des leßteren zu ernennen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Oekonomie-Kommissarien Shumann zu Köslin und Heiliger zu Remagen den Charakter als Oekonomie-Kom- missions-Rath, sowie dem Ersten eller der Stadt Kottbus, Dr. Mayer, den Titel als Ober-Bürgermeister zu verleihen.

Auf Zhren Bericht vom 12. August d. F. will Jh dem Kreise Teltow im Regierungsbezirk Potsdam, welcher den Bau einer Kreis-Chaussee von önigs-Wusterhausen über Deutsh-Wusterhausen na< Ragow beschlossen hat, gegen Uebernahme der künftigen hau}seemäßigen Unterhaltung der Straße das Recht zur Erhebung _des Chausseegeldes nah den Bestimmungen des Chausseegeld-Tarifs vom 29, Februar 1840 (Geseß-Samml. S. 94 f.) einshließlih der in demselben enthaltenen Bestimmungen über die Befreiungen sowie der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlichen Vorschriften vorbehaltlich der Abänderung der sämmtlichen voraufgeführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeld-Tarife vom 29. Februar 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die gedahte Straße zur Anwendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt anbei zurüd>. Berlin, den 16. August 1889, WislhelmR. Für den Minister der öffentlichen Arbeiten: Freiherr Lucius von Ballhausen. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Ministerium der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Universitäts - Bibliothek.

Wegen baulicher Arbeiten bleibt die Bibliothek im Monat September ges<hlossen.

Nichtamtliches. Dentsches Reich.

Preußen. Berlin, 29. August. Se. Majestät der Kaiser und König trafen, dem „W. T. B.“ zufolge, gestern Nahmittag 38/, Uhr von Küstrin in Viet ein und begaben Sih nach kurzem Aufenthalt zur Pürschjagd nah der Ober- örsterei Massin. Am Abend kehrten Se. Majestät zum

hnhof zurü>, übernahteten im Salonwagen und fuhren Mee “rxe, 8 Uhr abermals zur Pürschjagd beim olgensee.

Die vier ältesten Söhne Zhrer Majestäten des Kaisers und der Kaiserin sind, wie „W. T. B.“ meldet, gestern Abend 8/, Uhr wohlbehalten auf der Wild- parkstation eingetroffen und von Fhrer Majestät der Kaiserin daselbst empfangen worden. Dre Majestät und die Prinzen wurden von dem zahlreichen Publikum, das sich auf der Wildparkstation angesammelt hatte, mit brausenden

von Stephan.

Hochrufen begrüßt.

Donnerstag, den 29. August, Abends.

a>ete ohne Werthangabe

aud föniglih Prenßischen Staats-Anzeigers j Verlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. f

1889,

…_— Der General-Lieutenant Golz, AllerhöHst beauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte der General-JFnspektion des Ingenieur- und Pionier - Corps und der Festungen, ist von einer Besichtigungsreise hierher zurüd>gefehrt. Der General - Lieutenant von Roerdansz, General-Fnspecteur der Fuß-Artillerie, ist, von Dienstreisen tommend, hier wieder eingetroffen; desglzihen der Generas-Lieutenant Sallbach, Präses der Artillerie-Prüfungs-Kommission, der General- Lieutenant Heyer, Präses des Ingenieur-Comités, und der General-Lieutenant von Teihman und Logischen, Jn- specteur der 1. Fuß-Artillerie-Jnspektion.

Der Königlih bayerishe General - Sauer, Festungs-Gouverneur von N: Urlaub hier eingetroffen.

Der Regierungs-Asse}sor Dr. Kühne is der König- lichen Regierung zu Sigmaringen überwiesen, der Regierungs- Afsessor Freiherr von Troshke zu Bromberg ist an die Königliche Regierung zu Stettin verseßt, der Regierungs- Afffsefsor von der Schulenburg ist der Königlihen Regie- rung zu Erfurt überwiesen, und dem Regierungs-Afessor Dr. jur. Wolff in Düßeldorf ift die kfommifsarishe Ver- waltung des Landrathsamts im Kreise Mogilno, Regierungs- bezirk Bromberg, übertragen worden.

S. îM. Kreuzer-Korvette Korvetten-Kapitän Freiherr von E d. J. in Gibraltar eingetroffen und beabsihtigt am 29. dess. Mts, die Heimreise fortzusezen. S. M. Kbt. „Hyäne“, Kommandant Kapitän-Lieutenant Zeye, ift am 28. August d. J. in San Paolo de Loanda eingetroffen und beabsithtigt, am 29. desselben Monats wieder in See zu gehen. S. M. Fahrzeug „Loreley“, Kommandant Korvetten-Kavitän von Henk, ist am 28. August d. J. in Galag eingetroffen und beabsihtigt, am 3. September d. J. wieder in See zu gehen.

Vaden. Karlsruhe, 27. August. (Karlsr. Ztg.) Se. Königliche Hoheit der Großherzog verbrachte den gestrigen Tag von 8!/; Uhr bis 4 Uhr in Badenweiler. Höchst- derselbe fand Se. Königliche Hoheit den Erbgroßherzog wesentlih gestärkt und wohl aussehend. Der Aufenthalt da- selbst ist bisher von den wohlthätigsten Folgen gewesen. Gestern Abend gegen 11 Uhr traf der Großherzog auf S{hloß Mainau ein. Jhre Königliche Hoheit die Kron- prinzessin von Shweden und Norwegen ist mit der Wirkung des Aufenthalts daselbst auf ihre Gesundheit ret zufrieden; au< das bessere Aussehen spricht entschieden für eine Besserung ihres Befindens.

2l - Lieutenant von ngolstadt, ist mit kurzem

„Olga“, Kommandant rhardt, ist am 26. Auguî

Oefterreih-Ungarn. Wien, 28, August. (Presse.) Der lam und dessen Sohn

Prinz Sye Sanitwongse von S n Os Moni Say sind gestern Morgen von hier nah Triest abgereist.

____— Der Minister des Auswärtigen Graf Kälnoky hat sih heute Abend nah Js<{l begeben.

_ - August. (W. T. B.) Die „Wiener Ztg.“ ver- öffentlicht eine zwischen ODesterreih-Ungarn und Lurem- burg getroffene Uebereinkunft wegen Bewilligung des Armenre<htes. Ischgl (bei Lande> in Tir ol). Am 18. d. M. dem Geburtstage des Kaisers Franz Iosepb, wurde hier die Eröffnung der neuen Heidel- berger Hütte festlih begangen. Die Reibe der Toafte bei dem Fest- mable eröffnete der Reals{ul-Direktor Salzer aus Heidelberg mit einem Hoh auf Se Majestät den Kaiser Franz Joseph L, worauf der Pfarrer S {ranz aus Is%agl auf den treuen Alliirten des Kaisers Franz Josepb, Kaiser Wilbelm Il, bei wel<em der österreihisbe Kaiser soeben erst tn Berlin die ber¡lihste Gastfreund- {aft genofsen habe und wo die Bande der Freundschaft zwischen Oefterrei< und Deutschland fester denn je getnüpft worden seien,

ein Hoch ausbrate.

Buda-Pes, 28. August. (W.T.B.) Der Schah von Persien mate heute dem Erzher og Joseph im Ofener Palais einen Besu, wohnte biemit mit demselben einer Kavallerieübung bei und besuhte Abends die Galavorstellung im Circus. Um 91/, Uhr trat der Schah die Weiterreise an, nachdem er sih auf dem Bahnhof vom Erzherzog Joseph und den anwesenden Staatswürdenträgern auf das Herzlichste ver- abschiedet hatte.

Großbritannien und Jrlanud. London, 2. August. (A. C.) Die Königin fuhr auf ihrem Besu<h in Nord- Wales vorgestern einige Meilen das herrlihe Dee-Thal bis Bryntyfilio hinauf und stattete sodann Sir Theodore und Lady Martin einen Besuh ab. ierauf begab fi<h Jhre Majestät mit der Eisenbahn nah Llangollen und Corwen. Ueberall von der Bevölkerung begeistert begrüßt, kehrte Jhre Majestät gegen Abend nah Pale zurü>. Die Prinzessin Beatrice und die Prinzessin Alix von Hessen fuhren, begleitet von dem Dm Heinrih von Battenberg, am Vormittag in die Kohlenzehe Wynnsftay

hinab. Gestern brachte die Königin ihren esu< in Nord- wales zum Abschluß und trat am Abend die Reise nah