1889 / 210 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D.Thonr.u Chara.!3 ?9 | 1/1. | 600 151,00bz do. Verein. Detrol.'I [0 4 | 1/1. | 1000 |—,— bo. do. St.-Pr.:3 [9 |4 | 1/1. | 1009 |—,— Decim. Brauerei/25/—|4 11/10. 300 |—,— do. Union-Brauer. 18 |—[4 1/10. 800u 1000/255,90B Eilenburg. Kaitun 2 |— 4 | 1/6. | 309 187,50bzG aconsdm. S.-P. I 5 5 1/1. | 600 |177,00bzG Federst.-I. H &C.'è |8 |& 1/1. | 1000 |—,— Frankf. Brauerel|9 |—|4 | 1/9. | 500 |—,— Berresb. GSlash. |—|9 [4 | 1/1. | 1000 [138,00bzG Gi-tb.&S.Bidg.— 7 4 | 1/7. | 1009 |136,25B Se s B r | E | o 49,50 bz G o. conv... 9 (324 | 1/1] 300 |—— L: Srevp. Werke cu. 45/4 | 1/1. | 300 1103,50bzG Gr.Lichtf. Ter.-G. 2014/4 | 1/1. | 400 |294,00G Guinf. Sani L124 | 1/1. C0 E Gußst -F. cv.|& |—|4 | 1/7. | 500 1153,50bz M ME@inenf. 1516/4 | 1/1, 8CC 1326,00G amb.-Amk. PFj.| (85/4 1/1) {060 157,50 bz einriShall.. |% 16 14 1/1.) 390 12195 De Nbein Bao [d |—/4 | 1/7, | 300 /27,00b1G doefel-Fr Düf |—/9 4 | E E ne Baug.St.-P.|5 6 |€C | 1/1, | s090 3: RlSr «Duel. Pfdb. 24 44 4 1/4 | 500 |87,00b1 Kg. Wilh. Bw.-V. ) 0 4 | 1/1. | 690 |35,40bzG Köntasb, Vferdeb.|3 |—|4 | 1/7. | 500 [40,00 by Lanaens. Tuchf. cv.|» (5 |4 | 1/1. | 150 1100,50G Levt.-Joithal Pap.|5 54/4 | 1/1. 200 fl.|77,50bz G G, N 2 | 1/1, | A E do.G., W.u.T.-G.10/ 15/4 | 1/1. | 1000 200,0 Lindener Brauerei 275—|4 [1/10 | 1509 |34250bzG Lothring. Eisenw. 0 |—|4 | 1/7, | 500 |26,80bzG fitasd. Anb.-Btg 5 (544 |1/L, D 114 60G Med! Mass. cu. 0 10 (4 | 1/1. | 360 |—,— Mabeltr.Gef.neue6 9 s | 1/4. ! 309 |120,00bt Mli. u.Hlb.Stet.0 0 4 14 8300 |35,50bzG Münc).Braub. cv./0 3 4 (1/10, 300 |33,30 bz do. do. d P 6 1/10. 1206 S j Soblerto. & | 1/1. 600u 1000[115,00 bz & H Eisen.!d |— é | 1A. “600 84,00 by G Xeürnbg. Brauerei 25 4 |1/10.| 609 182,30b1G Oranienb. Sem |1 9 2 1/41. 400 54,79 bz do. do - St-Vr. i | 1/2. 150000300 L S vemm Mx. Fb./8518 |& | 1/3] 300 [122,50bz e Straßenb. 0 9 4 | 1/2. 01.100055,00 bz R Qu Sibiriat o 4 | UL | 600 s8208G Math. 2b. a E Â | 1/6, | OUO 190, Rh. Westf, Ind. 3 5 4 | 1/L | 150 [134,50 Nostod. Schifbau/0 |—4 | 1/7, | 300 120,00et. bz B Sä! Gußslahlf. 33124 1/7. | 600 |206,00G Sä). Nähfad.-F. ) 0 4 | 1/1, | 1000 |31,00B SäbsisheStikm. 2 —|4 | 1/7. | 300 [108,25G S§lDpferc Prief. -— 85/4 | 1/1, | 1000 123,104 SHl.Gas A.-Ges. 6 644 | 1/2. | 609 [117,00B SHrftg Ges. Huck 114 | 1/4, | 1009 1599,00 by Stett.(n.)Dpf-C. 5 1124 | 1, M 00S Stobwroafser. . . ./0 | 2/4 | 1/4, | 509 167,00 bi Stral. Svielkart. 5 4 | 1/7. | 6809 |—.— do. St-Pr. 6 —5 | 1/7. | 600 [123,00G Sudenb. MasBhin. 12164 |1/1, | 1000 1303,00bzG Südd. Imm. 40% 1224 | 1/1. | 6099 |—,— Tavetenfb. Nordh. 6575/4 1/1. | 3090 134, 50B Sao. O E I 200 do. St.-Pr.35/6 |6 | 1/1. 300 105,00 bz G Union Baugesells. 5 5 4 | 1/1. | 600 |128,10bzG Ver. Hanf\chl.Fbr. —1124 | 1/1. | 1000 [158,906 NVikt-Speicher-G. 5 |6 4 | 1/1. | 500 [105,90G Bulcan Bergwerk 0 |—/4 | 1/7. | 500 |54,00S Weißbier (Ger.) c. 8 |—4 [1/10.| 500 |--,— do. (Bolle) s —4 [1/10, 300n.1200/125,80bzG do. (Hilseb.)7 |—|4 1/10. s S Wiener Bergwk. 0 —ck 1/7. 6 35,00 bz G Zeiger Maschinen 18/—4 | 1/7, | 300 1280,508

Versicherungs - Gesellschaften. Seurt und Divibdenbe = pr. Std,

Dividende bco/1887/1888

Aa. N, Fener 20°/) 0.1000 34: 430 420 Aa. KNudu. S, 20/9 v. 400 4:/108 120 Brl.Ld.o u. Wasss.20 2/0 v.500 4: 120 120 Berl Feuerv.-(8.20 41.1000 A150 176 Brl. Hag.-A.-G. 20/9 v.1000 Ar 153 [149 Brel Lebensv.-G, 20/9 v.1000 56:178 1815 Téln. Hagelv.-G. 209/41. 500 A40:| 36 | 48 Cin, Rücv.-G. 20°/9 v. 590 Z4:| 40 | 40 Ceclonta, Feuerv, 209/a v.1000 924:/390 400 Concordia, Lebv. 20% v.1000 Zæ| 57 | 84 Dt.Feuerv. Berl. 20"/9v.100) A 50 | 84 Dt.Élovv Verl, 20/9 v. 1000 Z0:200 [200 Deuts. Pbonir 20/9 v, 1000 fl. 114 114 Dts{. Lrasp.-V. 262/60 v. 2400,44 150 (150 Drsd.Allg.Trsp. 10/6 v.1000 Aw 800 300 L:fld.Trsp.-V,10°/5 v.1000 4: 225 255 Klherf. Feuerv. 20%/9 v. 1000 0:250 270 riuna, A. Vrs. 2092/9 v. 1000 534: 200 [200 ermania, Lebv, 20°/9 v. 590 Ba: 45 | 45 ph. Feuerv. 20% v. 1000 Ao: 0 as

10415bG 2660G 13880 3415G 695G

1100G 9510G

2000B 3600G

1900G 3680B 6700G

R f S C D e H

1100B 15780G 729B 4975B 579B 395B 1138 G 1299B

Wi

pziger Feuerv. 60/0 v.1000 Ar 720 agdeburg. Ulig. V.-G. 100 Ae): 25 | 30 agbteb. Feuerv. 20/9 v.1000 4: 188 225

«

“t

A - e

2, 4 chck s

L

j

de @ t

b F Se

agdeb. Hagel. 334 °/o v. 500 Ae: 5b | 75 adeb. Leben8v. 20/9 v.500 Aa: 209 | 17 :adeb. Nüdvers.-Ges. 100 Aer 45 | 45 err. Güt.-A. 10% v.500Z6:| 89 | 80 cdftern, Lebv. 20%/0 v. 1000 A0: 92 | 84 [1920G Oébenb. Vers.-G. 209/90 v, 500 Z6:| 36 | 45 |[1067G Pteußz, Lbnsv.-G. 20/9 v. 500 Ac&:| 374| 373|790B Preuß.Nat.-Vers. 25 9/9 v.400 Aa: 60 | 72 |1300B Providentia, 10% von 1000 fl. 40 | 43 | Rhein.-Witf.Lld.107/9v.1000 Aa: 34 | 45 | Rh.-Westf.Nückv. 10°/9 2.400 Acz| 30 | 18 | Säcbf.Rückv.-Ges. 5/9 v.000 Aar 75 | 75 |7959G Solef.Feuerv.G, 209/69 v.500 A0: 95 | 95 | Thuringia, BV.-G.20°/-v.1000 Z6:/200 240 [1940G 403G 35989 B

S

. ;

S4 L

e 2

x

o

BS

« §0

b

A2 N D ra

e e

o W 2

e

Transatl. Gütr. 29/5 v. 1500 4/120 [120 Union, Hagelvers. 20/90. 500 Za:| 45 | 60 Victoria, Berl. 209 v. 1000 A6: 153 |156 Witdt\ch.BV\.-B. 20/0 v.1000 Za:| 60 | 75

Fouds- und Aktien-Vörse.

Berlin, 3 September. Die heutige Börse eröffnete unb verlief in verhältnißmäßig fester Haltung, info- fern die Course mit unweseatlihen Veränderungen gegen Sonnabend einseßten und sich_ weiterhin mit unwesentliczen Schroankungen zumeist ziemli be- haupten und theilweise etwas bessern konnten. Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten niht gerade ungünstig, boten aber ge[chäftlihe Anregung in keiner Beziehung dar.

Auch hier bewegte sich das Geschäft bei großer Neservirtheit der Spekulation in engen Grenzen und nur vereinzelte Papiere wurden lebhafter ge- handelt. Der Kapitalsmarkt erwies si _fest für heimische solide Anlagen bei normalen Umsäßen und fremde festen Zins tragende Papiere, Staatsfonds und Renten, konnten \ih gut behaupten bei ruhigem Verkehr, Italiener fester. i :

Der Privatdiskont wurde mit 23% notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichi he Kreditaktien zu etwas abgeschwächter Notiz ziemlich lebhaft umz Franzosen, Lombarden und Elbethalbahn schwräher und sehr ruhig, Dux-Bodenbach und Stbwoeizerise Bahnen etwas besser und lebhafter.

Von inländischen Eisenbahnaktien sind Lübeck- Bü{en und Mainz-Ludwigshafen als fest, ODst- preußishe Südbahn und Marienburg-Mlawka als \{chwach zu nennen. :

Bankaktien lagen in den Kassawerthen ruhig und ziemli fest; die spekulativen Devisen etwas lebhafter ; Diskonto - Kommandit - Antheile und Darmstädter Bank abgeschwächt, Berliner Handelsgesellschafts- Antheile fester. : i :

íIndustriepapiere verkehrten zumeist ruhig bei fester Gesammthaltungz; Montanwerthe waren fester und ziemlich belebt.

Course um 24 Uhr. Fest. QVesterr. Kreditaktien 162,87, Franzosen 95,87, Lombard. 48,25 Türk. TaktatLaktien —,—, Bochumer Suß 917,25, Dortmunder St. - Pr. 102,50, Laurahütte

14962, Berl, Handelsge. 180,37, Darmstädter Bank 168,20 Deutsche Bank 172,25, Diéfonto-Kom- mandit 235,12. Ruß. Bk, 65,50, tübedt-Büh. 195,62, Mainzer 124,75, Marienb, 67,50, Mecklenb. 164,50, Dftyr 103,37, Duxer 218,20, Glbethal 95,70, Galizier 83,70 Mittelmeer 118,30, Sr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Sotthardbaßn 168,90, Rumänier 106,90, Italiener 93,25, Dest. Soldrente 94,40, do. Papierrente 72,50, do. Silberrente 71,60, do, 1860 er Loofe 122,10, Ruffen alte —,—, do. 1880er 91,30, do, 1853er 4 °/3 Ungar. Goldrente 25,10, Egypter 91,10, Ruf. Noten 211,50 Ruff Orient L. 64,50, do. do. N. 64,30, Serb. Rente 83,60, Neue Serb, Rente 83,80.

rankfurt a. M., 2. September. (W. T. B.) S Still. Lond. Wechsel 20,479, Pariser Wechsel 81,175, Wiener Wesel 171,60, Reichsanleihe 108,40, Oesterr. 9/6 Papierr. 84,69, do. 49/9 Goldr. 94,20, 1860 Loose 122,20, 49/0 ungar. Goldcente 85,00, Jtaliener 93,30, 1880r Ruffen 91,40, II. Orientanl. 64 90, III. Oricntanl. 64,20, Unif. Egypt, 90,60, 3 °/9 port. Anleihe 67,00, 59% serb. Reute 83,40, Serb. Taktackr. 83,60, Centr. Pacific 112,70, Franz. 181, Galiz. 167, Gottbb. 167,89, Hrc)s. Ludwigsb. 125,40, towb, 978, Nordwb.1671, Kreditakt. 2598, Darmit. Bank 168.30, Nirteldeutscze Kreditbank 115,00, Reicbbank 133 60, Diskonto-Komm. 236,30, 4% grieh. Monopol- Anleihe 78,80, 4# °/9 Portugiesen 98,95, Privat- diskont 23 ?/o. S

Fraukjurt a. M, 2. September, (W. T. D 1 Efeften-Societät. (Sluß.) Kreditalticn 2998, Franzosen 1905, Lombacden 97%, Galiztier —,—, Egypter 90 85, 4 9/0 ungar. Goldrente 85,15, Gott- bardbahn 167,90, Diskonto - Kommandit 239,40, Dresdner Bank 157,60 Laurahütte 140,30, Gelsen-

firden 167,30, Darmstädter Bank 169,00. Still. Wien, 2. September. (W. T. B.) (Swiuß- Courfíe.) Oest. Silberr. 84,35, 49/0 ung. Goldr.

99,40, Böhm. Nordb. 237,50, Busch. Eis. 374,50,

Nordbahn 2560,00, Lemberg - Czernowiß 233,90, Pardubivec 168,50, Amiterdam 98,49, Deutsche Pläße 58,20, Londoner Wechsel 119,30, Parifer Wechsel 47,225, Rus. Baukn. 1,22%, Silber- coupons 100,00. E

Bien, 3. Scptember. (W. T. B.) (S&Sluß).

Ung. Kreditaktien 316,50, Deft. Kreditattien 308 85, Franzosen 222,50, Lombarden 111,75, Galizier 194,00, Nordwestb. 194,00, Glbethal 222,90, Oeft. Papierr, 83,50, 59/9 99,60, Oesterr. Goldrente 109,90, 5 9/0 ungarische Papierrente 94,45, §#°/9 ung. Golbrente 99,45, Marknoten 58,225, Navoleons 9,47, Bankv. 110,40, Tabakaktien 103,50, Länder- bank 237,70, Anglo 134,10, Unionb, 230,50. _In- folge Mattigkeit der Bahnen \chlicßlich \{chwäcer, Lombarden nnd Tabacaktien matt. Lokalwerthe wiegend fest.

Loudou, 2. September. (W. T. B.) Rubig. Gugeishe 23% Consols 973/16, Preußische 4 /s

Conjois 105, Italienische %°%/o Mente 925, Lom- barden 91/16, 4/6 fonsoi. Russen 1889 (II. Serie) 91, 4 9% ung. Goldr. 844, 4%/ Spanier 734, 9 °/o priv. Egypter 1033, § ‘/9 unifizirte Egypter 20%, 3 °/o gar. Egypter 1024, 44 ‘/9 egypt. Tributanlehen 92, 6 9/6 kons. Merifaner 954, Ottomanbanë 108, Suez- aktien 90, Canada Pac. 654, De Beers Aktien neue 19, Rio Tinto 112, Playdiscont 3F °/o, Silber 427/16.

Rnfieröanm, 2. September. (W.T. B.) (Schiup- Toursfe.) Oesierr. Papierr. Mai-Itovemb. verzl. 70, do. Silberrente Januar - Juli verzinslihe 71s, 49% ung. Goldrente 844, Russische große Eifen- bahnen 121, Konv. Tüiken 168, 34% holänd. Anleihe 102%, Warschau-Wiener Eisenbahn-Aktien 1273, Marfnoten 59,10, Rusfische Zoll-Coupons 1914.

Hamburger Wechsel 58,90, Wiener Wechsel 99,50.

Baris, 2. September. (W, T. B} (Schluß» Course.) Ruhig. 8 %/o amort. Rente 89,50, 3 %/o Rente 85,55, 44°/6 Anl. 104,40, Ital. 5 °/o Rente 92,90, Oest. Goldr. 944, 4% ung. do. 84,78, 4 %/a Ruff. 1880 91,50, 49/6 do. 1889 90,70, 4°/o unif. Egypt. 456,62, 49/0 span. ä. Anl. 732, Konvertirte Türken 16,50, Türk. Loose 61,60, d 9/0 priv. Trk. Obl.

460,909, Vombarden 246 00, Lomb. Prioritäten 304,00, Lanque ottomane 520,00, Banque de Paris 742,50, Banque d’Escompre 510,00, redit foncier 1278,75, do. mobilier 422,50,

Panama-Kan.-Aktien 43,75, Panama-Kanal-Aktien 59/0 Obligat. 35,00, Rio Tinto Aktien 298,10, Suez- fanal-Aktien 2373,00, Wechsel auf deutscze Plätze 3 Mt. 1224, Wechsel auf London kurz 25,295, Cheques auf London 25,274, Comptoir d'Escompte 99.

St. Petersburg, 2. September. (W. T. 8.) Wechsel auf London 95,75, Rujjisce I. Orient- anleihe 984, do. T, Orientanlcihe 95I, do. Bauk für auswärtigen Handel 260, St. Peters- burger Diskonto-Bank 6725, St. Petersburger internationale Bank 5355, Russ. 44°/s Bodentredit- Pfa.-rbriefe 147, Große Russishe Eisenbahnen 240, Kursk-Kiew-Uktien 277. | /

St. Petersüurg, 3. September. (W, T. B,) Wechsel London 95,60, Wechsel Berlin 46,80, Wechsel Amsterdam 79,10, Wechsel Paris 87,90,

Prämien-Anleihe de 244i, do. I. Orientanl. 983, do. 49/o innere Anleihe 83, do. 4 °%/ Boden- fredit-Pfandbriefe 1472, Große Nufs. Eisenbahnen 2404, Kursk-Kiew-Bahn-Akt.2504, St. Petersb, Diskb.

-Impérials 7,62, Russische i A rie) 2643, do. de 1866 (geitplt.) Ruff. IT. Orientanl. 99,

670 do. internat. Handelsbank 533, do. Privat- Handelsbank 360, Ruf. Bank für auswärtigen Handel 259{, Puivatdiskont 6.

St. Petersburg, 3. September. (X. T. B) (Ausweis der Reichsbank von 3 September n. Dt.*..

Kassenbestand. . 37 539 060 5 277 909 Rb, Diskontirte Wesel 22202000 + 6120009 , AOA, auf A 127000— 77009 y Vorschüsse auf öffentl.

h Ui 2 854 009 16000 , Vorschüsse auf Aktien :

und Obligationen 12 002 009 + 6900 ,

Kontokurr. d. Finanz- Ministeriums... 63 090 000 5 226 009 Rbl, Sonstige Kontokurr.. 29 355 000 1911 000 _ Verzinsliche Depois . 26 800 000 582 000 *) Ab- und Zunahme gegen den Stand 26. August.

Vei

BVrodoukten- und Waareu-Vösrse,

Berlin, 2. September. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präfidtums,

Höchste |Niedrigite

Preise. Per 100 kg für: d | D N Os U T Erbsen, gelbe zum Kochen. . 130 |-—— 120 | Speisebohnen, weiße. . . . 140 |— 2 |— L O = (20 Kartosfsein (neu)... 0/201 0 [609

Rindfieis( e

von der Keule 1 kg . | 56 E Bauchfleifh 1 kg . | 30 90 Séweinefleis 1 kg | 80 e Kalbfleisch 1 kg . | 60 90 | 50 90

Hammelfleish 1 kg .

1 Í i En 2 1 i Zl i | E Butter 1 kg . 2/8] 1/80 Eier 60 Stu. 22 = Karpfen 1 kg . 220} 1/20 Aale E 2 80a} 1 | 20 ander y O Dae 7 P S Barcscce y 1169| -- | 89 Sdleie ,y 240 E Blete é 1/40 | | 60 2 2

jemk

Krebse 60 Stück .

Berlin, 3, September. (Amiliche Preiéfes- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausl von Rauhweizen) ver 1000 kg Loco fest. Termine fest und höher. Geründigt 4950 äx. Kündigungspreis 189,9 oco 184--195 Æ# na Qual, Lieferungsqualitàt 189 6, per diesen Monat und per Seytember- Oktober 189,25—189,75—189,50 bez.,, per Dktober- November 190,5—190, 7d bez., per Novemb.-Dezember 192—-192,25-—191,75 bez., pec April-Mai 196,5 bez.

Rauhweizen per 1000 kg. Loco —. Lermine —, Gek. t. Kündigungspr F Loco eft na Qu. Gelbe Lieferungs8qualität H, per diesen Monat 5, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per JIunti-Juli —,

Xoggen per 1000 kg. Loco fest. Termine höher. Gekündigt 500 t. Kündigungspreis 161 Æ Loco 154 -——165 M nah Qual. Weferungsqualität 160 K, per diefen Vionat —, per September-Dttober 160,75 —161,25—160,75 bez., per Oktober-Ztovenmber 162,5 —162,75—162,5 bez., per November-Dezember 163,75 —164—163,5 bez, per April-Mai 166,75—167— 166,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und kleine 130— 190 6 nach Qual. Futtergerste 134—150

E per 1090 kg. Loco still. Termine höher. Sekündigt «. Kündigungspreis Æ oco 144—170 #& nach Qualität. Lieferungégualitát 154 #, pomm. und \{lesisWer mittel bis guter 152—160, feinec 161—166 ab Bahn bez., russischer 145—156 frei Wagen bez, per diesen Monat —, ver September-ODktobec 147—147,25 bez., per Ofto- ber-November 146,5 bez., November-Dezember 146— 146,25 bez., pr. April-Mai 149—148,75—149 bez,

ias per 1900 Kg, 2oco Fill, Lermne —, GSekündigt t. Kundigungöpreis &# Loco 125—128 „#& nach Qual., per diesea Vèionat —, per September-Oktober —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160-—200 M, Futterwaare 148--158 6 nah Qualität,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg bruito inkl. Sack. Termine fest, Geë. 2750 Sat. Kündt- gungspreis 22,20 #, per diesen PVisonat und per September - Oktober 22,10—22,20—22,15 bez., per Oltober-November 22,35 bez,, per November-Dezember 22,95 bez., per April-Mai —.

Kartoffelmebl pr. 100 kg trutto incl. Sack, Loco und Termine —, Gekündigt Sa. Kündi

gungépreis # Prima-Qual. loco —, per diesen Monat #, per Juni-Juli „6 L

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack. Loco «#6 Termine —. Gekündigt Sa. Künki- gungspreis F Prima-Qual. loco —, per Sep- tember-Oktober —, i

Rübö! per 100 kg mit Faß. Termine höher. Gekündigt Cte. Kündigungaspreis F Loco ohne Faß —, per diesen Monat —, per Secptember- Oftober 67,7—68 bez. , per Oktober-November 66— 66,6 bez.,, per November-Dezember 65,7—6d,9 bez., per April-Mai 1820 63,2—63,5 bez.

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 109 Ctr. Gekündigt kg. Kündigungépreis H Loco M, per diesin Monat M

Spiritus per 100 1 à 100% = 190001 5 rach Tralles loco ait Faß (versteuerter). Termine —, Getüntigt 1, Kündigungspreis &# per diejen VYionat —. ¿

Spiritus mit 50 4 Verbrau@sabgabe ohne Faß. Termine höher. Gekündigt 169000 1 Kündigungs- preis 57,2 Loco obne Faß °57,9—57,8 bez, per diesen Vèonat 57,1—57,6 bez. per September-Vk- tober 54,8—55 bez., per Dezember —.

Gekündigt 1 149 000 L Kündigungdéprei® 38,4 M Loco ohne Faß

nabe Termine höher, spätere matter. 38,7 bez., per diesen Moaat 38,4—38,8—38,3— 38 5 bez., per September-Oktober 36,6—36,3— 36,9 bez , per Oktober-November 33,9—34 bez., per No- vember-Dezember 33,3—33—33,3 bez, per Januar- Februar —, per April-Mai 34,3—34—34,2 bez., per Mai-Juni 34,2—34,1 bez.

Weizenmebl Nr. 90 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 33,25—-21,25 bez. Nr. 0 12 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Vreslan, 3. September. (W. T. B,) Setrcides markt. Sviritus per 100 1 1009/6 exfl. 50 „6 pr. Sept. 55,60, pr. Sevt.: Oktober 54,59, do. 72,46 Verbrauchs8abgabe pvr Sept. 35,80. Rogacn pr. Sept. 162,00, vr. September-Oktober 162,00, pr Nov.-Dez. 166 09, Nüböl loco pr. Sept, 72, pr. Sept.: Okt. 68,50. Zink: fest. Mannheim, 2. September. (W,. T. B.) Ges treidemarkt. Weizen pr. November 19,35, pr. März 19,95. Rogaen pr. November 15,75, pr. März 16,15. Hafer pr. November 14,20, pr. März 14,79.

Hamburg, 3. September. (W, T. B.) (Nas mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. Aug. —, pr. September 79. pr. Dezember 791, pr. März 1890 794, pr. Mai 794. Behauptet. Zuckdermarkti. Rüben - Rohzuckter 1. Produft Bafis 88 2/0 Rendement, neue Usance, frei am Bord Samkurg pr. Septbr. 13,60, pr. Dezember 13,92#, pr. Februar 14,00, pr. Mai 14,2253. Matt. Peft, 2. September. (W. T. B.) Produkten- ¿arlt. Weizen loco feït behauptet, pr. Herbst 43 Gd., 8,45 Br.. pr. Frühjahr 1890 9,02 GBd., 04 Br. Hafer pr. Herb 6,31 Gd., 6,33 Br., . Frühjahr 6,78 Gd., 6,80 Br. Mais pr. Mai- uni 5,56 Gd., 5,598 Br. Kohlraps pr. September 32 à 18F. Wien, 2. September. (W, T. B.) markt. Weizen pr. Herbst 8,55 (8., 8,60 Br,, pr. Frühjahr 1890 9,22 Gd.,, 9,27 Br. Roggen Herb1! 7,14 Gd.,, 7,19 Br., pr. Frühjahr 1890 7,55 Gd. 760 Br. Wais vr. September 5,27 Sd, 5/82 Br, pr Mat: Junt 9/92 Gd, 99 Be.

O9 Ff

N

O O

1890 7,27 Gd,, 7,32 Br. zuer 18 matt, Rüben-Robzucker neue Ernte pr. Oftober 132 Käufer, 14 Berkäufer. Loudon, 2. September. (W. T. B.) Ckili- Kupfer 432, pr. 3 Monat 423. London, 2. Sepiember. (W.T. B.) markt. (Schlußbericht). treidegeschâft dauert noch immer fort.

Getreide-

(Schluß.) Mixed numbers warrants 46 sh, 8 d, bis 46 sh. 11 d.

seummarkt. (Schlußbericht). weiß, loco 17 bez, 175 VL.,

treidemarkt Weien ruhig. Roggen unver- ändert. Hafer behauptet. Gerste fest... cat Amsterdam, 2, September. (W,. T. B) Ges

treidemarktt. Weizen auf Termine höher, pr. November 195, pr. März 202. Roggen loco höher, auf Termine geschäftslos, pr. Oktober 127 à 128 à 129 à 128, pr. März 136 à 137 à 1536. Raps pr. Herbst —, Rübêl loco 352, pr. Herbst 332, pr. Mai 33. L : Amsterdam, 2. September. (W. T. VZck Aauga- Kaffee good ordinary 53, Bancazinn 55. Liverpgooë, 2, September. (W.T. B) Baum- wolle. (SHlußbericht.) für Spekulation und Export Middl. amcrifï. Lieferung! September käuferpreis, Oktober-November 511/16 Verkäuferpreis, November- Dezember 58/64 do,

500 B. Nuhbig 619/22 Ver-

März- April 927/e4 Käuferpreis, April-Mai 5/4 do. PYlai-Juni d. do.

Nehiziugaetr 8809 rubig, loco 35 à 35,50, Zucker fest, Nr. 3 pr. 1009 Kiloar. 60,60, pr. Olktober 88,75, pr. 38,03, pr. Januar-April 38,00,

New-York, 2, September, (W. T. B.) Baum wolle New-Orleans unverändert.

New-York, 2. September. (W. T. B) Börse und der Produïttenmarkt bleiben heute ge \chlossen,

pr. Septbr Ofktober-Januar

gehandelt werden. : Rinder. Auftrieb 4139 Stück.

64—70 M

preis für 100 kg.) Landschweine: a. gute 118—124 #, b, 108—116 bei

Kälber.

Auftrieb 1593 Stück. (Durc{chnitts

IL. Qualität 0,72—0,92 M.

für 1 g.) I. Qualität 0,92—1,12 Æ, Il. Qualitif 0,78—0,583 M, L Qualität

Generalvezsamm!ungen.

23. Septbr.

Geselischaft. Ord. Gen. - Vers, in Küstrin

Glasow - Berlinchener Eisen-

in Küstrin.

Spiritus mit 70 6 Verbrauhsabgabe. Loco und

Getreide- E

vr.

Hafer pr. Hecbst 6,80 Gd., 6,85 Br., pr. Frühjahr E

Loudon, 2. September (W. T. B.) 26 /, 3avas

Der Stillstand im Ge- | Glaëgowm, 2. September. (W. T. B) Roheisen | Auttwerpen, 2 September. (W. T. B.) Petro: |

Raffinirtes, Type pr. September

17 Br., pr. November-Dezember 174 Br., pr. | JFanuar-März 172 Br. MNukhig. : Antwerpen, 2. September. (W. T. B) Ge2-

Umsas 7000 B, davor !

September-Dfktobcr 57/44 Käuferpreis, ! E 0, Dezember Januar 5/64 do,, | Januar- Februar 537/44 do., Februar-März 53/64 do., |

Vacris, 2.September. (W, T. B.) Bt E f eißer f

Die

A des

S oerzoglih braunshweigishen Ordens Heinrich's Nusweis über den Verkehr auf d-n Berliner F j E ! ;

Schlaehtviemarkt vom 2. September 1539, # zweiter Klasse des Herzoglich anhaltishen Haus-

Austrieb und Marktpreite nah Sclachtgewiwt, mit F

Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendgerwiat E

Schweine. Auftrieb 12201 Stück. (DurbsHhnitts- 1 A Meeklenburger O | A E Durchlaucht des Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen; sowie

geringere 20 9/0 Tara, Balony e

preis für 1 kg.) I. Qualität 0,96—1,16 «, M l E Hoheit des Großherzogs von Baden. Schafe. Auftrieb 16387 Stück. (Durch\chnitts preis

Stargard - Küstriner ECiseubahu- |

baha-Geselischaft. Ord. Gen.-Bers. | :

öniglich Preußis

E —— —S == | Das Abonnement beträgt vierteljähclih 4 46 50 4.

i Alle Post-Anstalten nehmen Sestelung an;

/ für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition j S§W., Wilhelmstraße Nr. 32.

i Einzelne Uummern kosten 25 4.

J —————————_————_——— ——=—-

i \

i

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem General-Arzt II, Klasse a. D. Dr. Roland, bisher Garnison-A1zt in Posen, den Königlihen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Ober - Stabsarzt 11. Klasse a. D. Dr. Buch, bisher Garnison-Arzt in Danzig, dem Ober- Stabsarzt IT. Klasse a. D. Dr. Kiesow, bisher Bataillons- Arzt des 2. Bataillons 1. Hannoverishen Junfanterie- Regiments Nr. 74, und dem Ober - Lazareth - Jnspektor

a. D. de Bruyn - Ouboter, bisher bei dem Gar- nison - Lazareth zu Frankfurt a. O, den Rothen Adler - Orden vierter Klasse, sowie den Polizei-

Wachtmeistern Ri bback und Jde, den Schuzßleuten Rügen, Abend und Kalbach, und dem Nahtwachtmeister Denfow, sämmtli zu Berlin, ferner dem pensionirten Fußgendarmen HZiehm zu Neu-Bornim bei Potsdam, bisher in der 3. Gen- darmerie - Brigade, und dem pensionirten Weichensteller Bet hge zu Winsen a. d. Luhe das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Fürsten Hermann zu Hohenlohe-Langenburg die Erlaubniß zur Anlegung des von des Königs von Württem- berg Majestät ihm verliehenen Olga-Ordens zu ertheilen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Offizieren die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Großkreuzes des Königlich bayerischen

Militär-Verdienst-Ordens:

dem General - Lieutenant z. D. Westerweller von

Anthony;

des Komthurkreuzes erster Klasse des Königlich sächsishen Albrehts-Ordens: dem General-Major von Schrabisch, Flügel-Adjutanten Sr. Hoheit des Herzogs von Sachsen-Coburg-Gotha;

des Ehren-Ritterkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone, der Königlich württem-

© bergischen Jubiläums-Medaille und des Comman-

deurkreuzes zweiter Klasse des Großherzoglich badishen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem Major Müller, Flügel-Adjutanten Sr. Königlichen

| Hoheit des Großherzogs von Baden;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Flügel-Adjutanten, sowie dem persönlichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des A Albrecht von Preußen, Rittmeister von Seydewig und Rittmeister Grafen von Bismarck-Bohlen;

des Komthurkreuzes des Großherzoglich sähsischen Haus-Ordens der Badsamteil oder vom weißen Falken:

dem Major von Palézieux-Falconnet, Flügel- Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Sachsen; Commandeurkreuzes des

zweiter Klasse

des Löwen und der Commandeur - Jnsignien

Ordens Albrecht's des Bären: dem Major Müller, Flügel-Adjutanten Sr. Königlichen

(Durcbshuitts- E Hoheit des Großherzogs von Baden;

preis für 100 kg.) I. Qual. 110—120 , 11. Quaiität 96—104 Æ, III. Qualität 74—88 6, IV. Qualität E j

des Fürstlih schwarzburgishen Ehrenkreuzes zweiter Klasse:

dem Major von Borcke, persönlihen Adjutanten Sr.

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Königlich shwedishen Shwert-Ordens:

dem Major Müller, Flügel-Adjutanten Sr. Königlichen

Deutsches Reich. Dem bisherigen niederländishen Vize-Konsul August

| Holtkott in Ruhrort ist das Exequatur als Konsul der

Niederlande daselbst Namens des Reichs ertheilt worden.

Seitens des Kaiserlihen Konsuls Ravn in Christiansand Norwegen) ist der Kaufmann Niels-Eyde zum Konsular- genten in Flekkefjord an Stelle des verstorbenen Herrn

Guldahl bestellt worden.

Berlin, Mittwoch, den 4; September,

E ——_—_— —_—

-

Die im Jahre 1876 in Vigedal erbaute, bisher unter norwegischer Flagge gefahrene Galcasse „Johanna“ von 92,718 Registertons Netto-Raumgehalt / hat durch den Ueber- gang in das ausschließliche Gun des im Königreich D H. E. de Roth in Blumenthal- andersteig das Recht zur Fühküng der deutshen Flagge erlangt. Dem bezeichneten Schiff, für welches der Eigen- thümer Königsberg i. Ostpr. zum Heimathshafen gewählt hat, ist unter dem 13. v. M. vom: Kaiserlihen Konsulat zu Stavanger ein Flaggenatt est ertheilt worden.

7 Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Regierungs-Assessor von Lilienthal in Wongro- wit zum Landrath zu ernennen; und:

__ den Gerichtz-Assessor Bunge in Göttingen, der von den städtischen Kollegien getroffenen Wahk gemäß, als Syndikus der genannten Stadt zu bestätigen. 4

Ministerium des Fnnern.

___ Dem Landrath von Lilienthaï ist das Landrathsamt im Landkreise Emden übertragen wordén.

L ï

Angekommen: Se. Excellenz der Staatssekretär des Reichs-Schaßamts, Wirkliche Geheime Rath Freiherr von Malzahn, von Gülg in Pommern.

Abgereist: Se. Excellenz der Vize-Ober-Jägermeisler R a Freiherr von Heintze, nah der Provinz West- preußen ;

der Ministerial -: Direktor im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath Dr. Barkha usen, nach Kloster Loccum.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Im aktiven Heere. Potsdam, 27. August. Siegert, Gen. Major und Abtheil. Commandeur bei der Art. Prüfungskommission, zum Inspecteur der 4. Fuß-Art. Insp. ernannt. Erbprinz zu Leiningen, Sec. Lt. vom Garde-Jäger-Bat., vom 1. Oktober d. I. ab zur Gesandtschaft in München auf ein Jahr kommandirt.

Neues Palais, 30. Auzust. v. Arents\childt, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, behufs Vertretung des Regts. Commandeurs, zum 6. Rhein. Inf. Regt. Nr. 68 kommandirt, Zunker, Hauptm. vom West- preußishen Feld-Art. Regt. Nr. 16 und kommandirt als Adjutant bei dem Generalkommando des I. Armee-Corps, der Charakter als Major verliehen. Erbprinz zu Salm-Horstmar, Sec. Lt. à la suite des 3. Garde-Ulanen-Regiments, unter Ver- leihung eines vom 830. August d. J. datirten Patents seiner Charge, in das Regt. einrangirt. Frhr. v. Malyan, Sec. Lt. von der Res. des 1, Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Regts. Nr. 17, kommandirt zur Dienstleistung bei diesem Regt., im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lt. mit Patent vom 1. Juli d. I. bei dem 1. Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Regt. Nr. 17, Zierhold, Sec. Lt. von der Res. des Hannov. Train-Bats. Nr. 10, kommandirt zur Dienstleistung bei diesem Bataillon, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lt. mit Patent vom 1. Oktober 1887 bei dem Hannov.

Train-Bat. Nr. 10 angestellt.

Berlin, 2, September. v. Manstein, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffiz des Inf. Regts. Graf Dönhoff (7. Oftpreuß.) Nr. 44, mit der Führung dieses Regts.,, unter Stellung à la suite deëselben, beauftragt. v. Brandenstein, Major vom Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburg.) Nr. 27, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffiz. in das Inf.

Negt. Graf Dönhoff” (7. Otktpreuß.) Nr. 44 verseßt. Lancelle, ajor vom 1, Hessishen Infanterie - Regiment Nr. 81 und beauftragt mit den Funktionen des etatsmäß.

Stabsoffiziers, unter Beförderung zum Oberst-Lieutenant, zum etats- mäßigen Stabsoffizier ernannt. v. Zamory, Major à la suite des Inf. Regts. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18 und Commandeur der Unteroff. Schule in Biebrih, als Bats, Commandeur in das Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburg.)

Nr. 27 versegt. v. Kloeden, Major vom 4. Garde-Gren. Regiment Königin, unter Entbindun von dem Kommando als Adjutant bei dem Generalklommando des Garde- Corps und unter Stellung à la suite des Regiments, zum Commandeur dec Unteroff. Schule in Biebrih ernannt. v. d. Lancken, Major vom 4. Garde-Gren. Regt. Königin, in dem

Kommando als Adjut. von der 2, Garde-Inf. Div., zum General- kommando des Gardecorps übergetreten. Graf v. nau, Hauptm. und Comp. Chef vom Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, als Adjut. zur 2. Garde-Inf. Div. kommandirt. v. Stuckrad, Hauptmann von demselben Regiment, zum Compagnie-Chef ernannt. v. Reppert-Bismarck, Sec. Lt. vom 2, Garde-Regt. zu Fuß,

unter Beförderung zum Pr, Lt., in das Kaifer s Garde-Gren. Regt. Nr. 2 verseßt. Heinze, Major und Vorstand des Kontrol-

{Insertionspreis für deu Raum einer " JFuscrate nimmt anu;

D S

Abends.

Anzeiger

Druckzeile 30 „- | die Königliche Expedition | des Deutschen Reichs-Anzeigers j and Königlich Preußischen Staats-Anzeigers j Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32. j

bureaus der Garde, unter Entbindung von dieser Stellung, zu den Offizieren von der Armce versetzt; derselbe verbleibt bis auf Weiteres zur Dienstleistung bei dem Generalkommando des Garde-Corps kom- mandirt. v. Boehn, Hauptmann vom Kaiser Alexander Garde- Gren. Regt. Nr. 1, kommandirt als Adjut. bei der 1. Garde-Inf. Div, der Charakter ais Major verliehen. Frhr. v. Reib niß, Hauptm. und Comp. Chef vom 1. Garde-Regt. zu Fuß, unter Beförderung zum überzähligen Major, als aggregirt zum Kaiser Alexander Garde- Gren. Regt. Nr. 1 verscßt. v. Jacobi. Pr. Lt. à la suite des 1. Garde-Regts. zu Fuß, unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der 21. Inf. Brig. und unter Beförderung zum Hauptm. und Comp. Chef, in das gedachte Regt. wiedereinrangirt; derselbe verbleibt bis zum 1. Oktober d. I. zur Dienstleistung als Adjutant bei der 21. Inf. Brig. kommandirt. v. Roeder, Hauptm. und Comp. Chef vom 1, Garde-Regt. zu Fuß, ein Patent 1einer Charge verliehen. Graf v. Kanitz, Hauptm. und Comp. Chef vom 2. Garde-Regt. zu Fuß, dem Regt., unter Verleihung des Charokters als Major, aggregirt. v. Maaßen, Pr. Lt. vom 2. Garde-Regt. zu Fuß. zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. v. Grawert, Hauptm. und Comp. Chef vom Kaiser Alexander Garde-Gren. Regt. Nr. 1, unter Beförderung zum überzähligen Major, als aggreg. zum Gren. Regt. König Wilhelm T. (2. Westpreuß.) Nr. 7, v. Görtz, Hauptm. und Comp. Chef vom 4. Garde-Regt. z. F., in das Kaiser Alexander Garde-Gren. Regt. Nr. 1, v. LuckEwald, Hauvtm, à la suite des 3, Garde-Regts. z. F., unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der 2, Garde-Infanterie-Brigade, als Compagnie- Chef in das 4. Garde-Regiment zu Fuß, verseßt, v. Gon- tard, Premier - Lieutenant vom 4. Garde - Grenadier - Regiment Königin, unter Stellung à la suite des Regts., als Adjutant zur 2. Garde-Inf. Brigade kommandirt. Frhr. Shenck zu Schweins- berg, Sec. Lt. vom 4. Garde-Gren. Regt. Königin, kommandirt bei der Kriegs\chule in Hannover, zuin Pr. Lt. befördert. v. Ranke, Major aggreg. dem (Barde-Füs. Regt.,, ein Patent seiner Charge Verliehen." v. Tres8kow-, Pr. Lt. à la suite des Garde-Füs. Regts. und Comp. Führer bei der Unteroff. Vorshule des Militär- Knaben-Erziehungsinstituts zu Annaburg, zum überzähl. Hauptm., Frhr. v. Loën I, Sec. Lt. vom Garde-Füs. Regt., unter Stellung à la suite des Regts. und unter Belaffung in dem Kommando bei der Unteroff. Schule in Biebrich, zum Pr. Lt., befördert. v. Hobe, Hauptm. und Comp. Chef vom 3. Garde-Regt. z. F., dem Regt,, unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt. v. Kutschen- bach, Pr. Lt. vom 3. Garde-Regt. z. F, zum Hauptm. nd Comp. Chef, v. Estorff, Sec. Lt. von dems. Regt., kommandirt bei der Kriegs- schule in Potsdam, zum Pr. Lt, v. Dechend, Pr. Lt. vom 4. Garde-Regt. z. F, zum überzähl. Hauptm., Graf Beißel v. Gymnich,Sec.{Lt. von dems. Regt., zum überzähl. Pr. Lt., befördert. v. Wolff, Pr. Lt. vom 3. Garde-Gren. Regt. Königin Elisabeth, unter Belassung in dem Kommando bei der Unteroff. Schule in Biebrich, à la suite des Regts. gestellt. v. Kuczkowski II., Sec. Lt. von demselben Regt, zum Pr. Lt. befördert. Graf zu Rantzau, Sec. Lt. vom 1. Garde- Regt. z. F.,, v. Neumann-Cosel, Sec. Lt. vom 2, Garde-Regt. z. §, v. Funke, Sec. Lt. vom Garde-Jäger-Bat., zu überzähl. Pr. Lts., Isbert, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Kei:h (1. Ober1hles.) Nr. 22, kommandirt beim Lehr-Infanterie-Bataillon, zum überzähl. Hauptm,, befördert. Kothe, Hauptmann und Compagnie-Chef von der Haupt- Kadettenanfstalt, ein Patent feiner Charge verliehen. v. Quitzow, Pr. Lt. à la suite des Füs. Regts. Graf Roon (Oftpreuß.) Nr. 33 und kommandirt als Erzieher bei der Haupt-Kadettenanstalt, unter Belassung bei dieser Anstalt, in das Kadettencorps einrangirt. v. Sydow, Pr. Lt. vom Regt. der Gardes du Corps, zum Rittm. und Commandeur der Leib-Escadron in diesem Regt,, vorläufig ohne Patent, befördert. Frhr. v. Marschall, Pr. Lt. à la suite des

Regts. der Gardes du Corps und Adjut. bei dem Chef des Generalstabes der Armee, zum Rittmeister, vorläufig ohne Patent, befördert. Graf v. Roedern, Premier-Lieutenant vom

Garde-Kür. Regt.,, der Charakter als Rittm. verliehen. Graf v. Hohenau, Prem. Lt. vom 1. Garde-Drag. Regt. Königin von England, v. Ar nim, Prem. Lt. vom 1. Garde-Ulan Regt, zu über- zäbligen Rittmeistern befördert, Graf v. d. Schulenburg, Rittm. à la suite des 2 Garde-Drag. Regts. und kommandirt als Adju- tant bei der 3. Garde - Kav. Brigade, ein Patent seiner Charge verliehen. Frhr. v. d. Redcke v. d. Horst, Prem. Lt. à la suite des 2. Garde-Drag. Regts. und kommandirt als Adjutant bei der 3. Kav. Brig., der Charakter als Rittm. verliehen. v. Skopnik, Sec. Lt. vom 3. Garde-Ulan. Regt., zum überzähl. Pr. Lt. befördert. Lüdemann, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabs- offizier des 2, Garde-Feld-Art. Regts., mit der Führung dieses Regts., unter Stellung à la suite desselben, beauftragt. v. Flaiz, Major à la suite des 1. Königl. Württemberg, Feld-Art. Regts. Nr. 13 und kommandirt bei dem 1. Garde-Feld-Art. Regt., unter Entbind. bon dem Verhältniß als Abtheil. Commandeur, mit den Funktionen des etatsmäßigen Stabsoffiziers bei diesem Regiment beauftragt. von Lyncker, Major vom 1. Garde-Feld-Artillerie-Regiment, zum Abtheil. Commandeur ernannt. v. Alers, carakteri\. Major und Battr. Chef vom 1. Garde-Feld-Art. Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, in das 2. Garde-Feld-Art. Regt. verseßt. v. Geldern-Crispendorf, Hauptm. vom 1. Garde-Feld-Art. Regt., zum Batrr: Chef ernannt. Frhr. v. Rheinbaben, Sec. Lt. von dems. Regt, Frhr. v. d. Osten gen. Sacken, Sec. Lt. von dems. Regt., zu Pr. Lts, v. Siber, Sec. Lt. vom 2. Garde: Feld- Artillerie-Regiment, zum überzähligen Premier-Lieutenant, befördert. Freiherr v. d. Horst, Oberst-Lieutenant und Commandeur des Garde-Jäger-Bats., als aggregirt zum 5. Bad. Inf. Regt. Nr. 113 verseßt. Graf v. d. Gol, Major vom 1. Garde-Regt. z. F., zum Commandeur des Garde-Jäger-Bats. ernannt. v. Woyr\ch, Major vom E Generalstabe, als Bats. Commandeur in das 1. Garde- Reut. z. F. verseßt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 2.September. Lanz, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Graf Dönhoff (7. Ostpreuß.) Nr. 44, in Genehmigung seines Abschieds- gesuhes, mit Pension und der Regts. Uniform zur Disp. gestellt.