1889 / 212 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| 150 ¡ 300 ; 600 . | 1000 300 . 1000 | 600 . / 1000 | 750 | 500 | 600 | 600 N 1099 1 TO0O | 600 | 300 ¡ 300 | 300 1000 600 10009 | 500

135,40 bz G 19,75B 206,008 31,00B 108,75 bz 123,00G 117,00B 157,866G 155,50 bz G 66,50G

Rh.-Westfäl. Ind.! 3! 5 Rostock. Schiffbau 09 Sächs. Gußstahlf. 83 12 Sächs. Nähfad.-F.| 0/ 9 SächjischeStickm.| 2 Stlef DyfercPrf. S3 Sl Gas A.-Ges.| 6/6: Scriftgieß. Huck .|—| Stett. (n.)Dpf.-C.! 5/1: obwasser. . 2.

ien M R

_—

Sz Mane

drn Mnei

G e Bei Pie e Menge Pei M Ane Mini: U Mt L Amr A1

127,00bzG 151,908 301,00G 99 50B 134 25G

do. St.-Pr. 6'— 5 rube, Armatur. 4 Sudenb. Maschin 12/164 Südd. Imm. 4099 11254 Tapetenfb. Nordh. 63 734 Tarnowis . :; J 0-0/4] do. St.-Pr.32 66 | Thüring. Ndlfabr. 6.— 4 Union Baugesells.| 5, 54 | Ver. Hanfschl.Fbr.|—11F4 Vikt.-Speicher-G} 5! 64 | Vulcan Bergwerki— —4 : 500 Weißbier (Ger.) .| $8!—4 [1/10.} 500 do. (Bolle) | 6/—14 1/10. 300/1200 do. (Hilseb.)| 7;—/4 (1/10.| 1000 Wrede, Mälz.Cöth— —4 | 1/8. | 1000 Wissener Bergwk.| 0'— 4 {1/7.! Zeißer Maschinen 18'—|4 | 1/7. Zelt -Fb, Wald, 72 15/4 1/1. |

104,59bz G 106,59 bz G 125,00 bz G 158,50 bz (S 105,75 bz G 53,00G

M i A pi i iri P pi A i Pi A p A i i A A A R A

121,50 bz G 116,25bzG 120 50bz G 34,75 bz S 278,25 bz 223,75G

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = Á# pr. Stch. Dividende Þpro!'1887/1888 7G, -M. Feuerv. 20% v.100034; 420 420 Nach. Rückvrs.-G. 20% v.400A108 (120 Srl, Pnd.-u. Wifvf. 20% v.500A47 120 120 Irl.Feuervs.-G. 20%6v.1000A0: 150 176 [34156 Brl. Hagel-A.-G. 20% v.1000Z4:: 153 149 1695G Brl.Lebenév.-G. 20% v.10002Za 178 18114 (Cöln. Hagelvs.-G. 20% v 50024: 36 | 48 | Cöln. Rütvri.-G. 20% v.500Za: 40 | 40 [1100G Colonia, Feuerv. 20% v.1000247- 399 400 19560G Concordia, Lebv. 20% v.1000A(r] 97 Dt. Feuerv Berl, 209% v.1900Z6: 90 | 84 |2000B Dt. Lloyd Berlin 20% v.1000Z(r 200 200 |3600G Deutsch. Phönix 20%/o v. 1000 fl. (114 Dtsch. Trnsvy.-V. 2659/0 v.2400,46./150 Drsd. Allg.Trsp. 10%% v.1000A4: 3009 Düfild. Trév.-V. 109% v.1000A4;: 225 255 Elberf. Feuervrf. 20% v.1000A(;: 250 Fortuna, A. Vr?. 209% v.100024:200 2A Germanta, Lebnsv. 20% v.500Ztr 45 (Gladb. Feuervrs. 20% v.1000Zæ! 0 Leivzig. Feuervrs\. 60% v.1000A¿x 720 Magdeburg. Allg. B.-G. 100A}: 25 | Magdeb. Feuerv. 2090 v.1000A4: 188 ; Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.500DA| 55 | gdep. Lebensv. 200 0.500217 20 Magdeb. Rückvers.-Ges. 100A 45 Niederrb. Güt.-A. 109% v 500A(r| 80 | Nordstern, Lebvs\. 20% v.1000Z¿7| 92 Dldenb. Vers.-G. 20% v.500Z0: 36 | Preuß. Lebnsv -G. 20% v.500A6: 373 Preuß.Nat.-Vers. 25%/4v.400Z4:

10415(5 2705G 18S0G

3 “R. J “R.

1900G 3675B 6700G

T2 G S G A

H D O

1100B 15780G 725B 4975B 575B 395B 1140 bz G 1299B 19206G 1067 790B 1300B

D S

1 ck M O H CN N m U O L N =IMTMR O

p

60 Providentia, 10 %% von 1000 fl.} 40 | Rhein.-Witf.Lld. 10%%5v.1000Z2| 84 | Rhein. -Witf.Rckv. 10%/6v.400A/7 30 Sächs. Rückv.-Ges. 59/9 v.500Aæ! T5 | Sl. Feuerv.-G. 209% v.500A 95 Thuringia, V.-G. 20% v.1000Z4: 200 Transatlant. Güt. 20% v.1500,46./120 12 Union, Hagelvers. 20% v.500A! 45 | 6 Victoria, Berlin 20% v.1000Z746: 153 Witdt\cch. Vs:B. 209/3v.100024: 60 ;

795G 4940G 403G

) 13585B

Berichtigurg. (Nichtamtlihe Course.) Gesiern: Ungar. Silter-Anl. 81,80 G.

- Fondë°- und Aktien-Börse.

Berlin, 5. Scptember, Die heutige Börse er- öffnete in mäßig fester Haltung und mit zumeist wentg veränderten Coursen auf spekulativem Gebiet. Die von den fremden Börsenpläßgen vorliegenden Tendenzrmneldungen lauteten nit ungünstig, boten aber geschäftlihe Anregung in keiner Beziehung dar. Hier entmidelte si dern auch das Geschäft bei fortdauernder Zurückhaltung der Spekulaticn sehr rubig, und bei mangelnder Kauflust gaben die Course weiterhin vielfach etwas rah.

Der Kapitalsmarkt erwies fich ziemli fest für beimische solide Anlagen bei ruhigem Verkehr; au fremde festen Zins tragende Papiere waren zumeist behauptet, aber sehr rubig.

Der Privatdiskont wurde mit 27 9% notirt.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische Kreditaktien Anfangs s{wächer, später unter weiteren Swhwankungen behauptet; Franmosen \{chwäer, Lombarden fester, Dur-Bodenbach höher und belebt, andere ausländische Bahnen rubig und theilweise ab- ge’hwädcht.

Inländische Eisenbahnaktien lagen wieder \{wach, namentlich Ostpreußishe Südbahn und Marienburg: Mlawka matter.

Bankaktien in den Kafsawerthen behauptet und rubig, die spekulativen Devisen unter Schwankungen nachgebend, aber etwas lebhafter; Berliner Handels- aciellsbafts-Antheile etwas beser, Aktien der Deut- \{en Bank feft.

Industriepapiere blieben rubig und zumeist wenig verändert, nur vereinzelt lebhafter, auch Montan- werthe \{chwäcer.

Course um 24 Uhr, Still, Oesterr. Kreditaktien 162,60, Franzosen 95,10, Lombard. 49,30 Türk. Tabadaktien 98,00, Bochumer Guß 216,25, Dortmunder St. - Pr. 101,62 Laurabütte 14925 Berl. Handelsges. 178,50, Darmstädter Bank 166,25 Deutidde Bank 171,50, Diskonto-Kom- mandit 233,0), Nu. Bt. 64,50, Lübet-Büch. 195,62, Mainzer 124.50, Marienb 65.62, Mecklenb. 164,50, Oftpr 100,87, Duxer 223,00 Elbethal 96,12 Galizier 8300 Mittelmeer 118 50, Gr. Ruf. Staat8b. —,— Nordmeftb, —,— Gotthardbahn 170,00, Rumänier 106,80 Italiener 93,00 Dest. Goldrente 94,30 do. Papierrente 71,60 do. Silberrente 72,50, do. 1860 ec Loose 122,50, Russen alte —,—, do. 1889er 9150, do. 1884er ——,—, 4/6 Uncar Goldrente #5,00, Egvpter 91,25, Ruf. Noten 211,00 Ruff. Orient II. 64,40, do. do. 1II. 64,20 Serb. Rente 83,80, Nêue Serb. Rerte 83,50,

h

Breslau, 4. Sevtember (W. T. B.) Matt. 33 %/0 Ld. Pfdbr. 101,30, 49%/ ung. Goldr. 85,10, Brél. Diskb. 113,60, Bresl. We@sl1bk. 109,09, Schles. Bankverein 135,40, Kreditaktien 162,75, Donrersmarkh. 7550, Oberschlef. Eisen 107,12, Orv. Cemcat 124,00, Kramfta 140,09, Laurabütte 148,75, Verein. Delf. 95,00. _Franukfurt a. M., 4 Scptember (W. T. B.) (Sóluß-Course) Schwach. Lond. Wechsel 20,49, Pariser Wesel 81,075, Wicner Wewbsel 171,70, Reichsanleibe 1127,90, Oesterr. Silberrente 72,40, do. Papierr. 71,30, do. 5/9 Papierr. 85,509, do. 4% Goldr. 94,40, 1860 Loofe 122,30, 49%/o ungar. Goldrente $5,10, Italiener 93509, 1889r Ruffen 91,40, I[. Orientanl. 64 40, III. Ocientanl. 64,20, 4°% Spvarier 73,80, Unif. Egypt. 91,20, Konv. Türken 16,60 3% vort. Anleihe 66 90, 59% ferb. Rente 84,00, Serb Tabadckr. 83,70, Centr. Pacific 112,80, Franz. 159#, Galiz. 1654, Gott£b. 170,70, Heff. Ludwigsb. 124,90, “omb. 964, Nerdwb.166%, Kreditakt. 2594, Darmit. Bank 166 60, Mirteideutide Kreditbank 11,50, Reids8bankt 133,30, Diskonto-Komm. 234,30, 4% griech. Moropol- Anleibe 78,90, 4} ?/g Portugiesen 98,60, Privat- diskont 3 ?/a,

Frauffurt a. M., 4. September. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß) Kreditaktien 259, Franzosen 1893, Lombarden 97#, Egypter 91,10, 49% ungar. Goldrente 85,00, Gotthardbahn 171,00, Diskonto-Kommandit 233,40, Dreêdner Bank 156,20, Laurabütte 144,00, Durer 444, SHweizer Nordost 123,40. Bakbnen fest.

Leipzig,4.September. (W.T.B.) (SWluß-Courfe.) 3% ta. Rente 97,00, 4%/o do. Anleibe 104,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 2091,C0, Leipziger Bank-Aktien 144,10, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 136,50, Altenburger Aktien - Brauerei 273,09, Sät&sishe Bank-Aktien 110,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Aktien 239,50 Zuckerraffinerie Halle-Aktien 139,c0, Thür. Gas-Geselishafts-Aftien 158,00, Zeißer Paraffin- u. Solaröôl-Fabr. 104,09, Mans- felder Kuxe 620. i

Hamburg, 4. September. (W. T. B.) Befestigt. Pr. 4 ‘/9 Sonf. 107,10, Italiener 93 59, Kreditaktien 959 00, Fran:ofen 475,00, Lombarden 241,00, 183) Russen 90,10, 1883 do. 111,00, II. Orient. 62,29, III. Ocrientank. 62,00, Deutsche Bank 171,20, Diskonto-Kommandit 233,20, Hamburger Kommerz- bank 136,70, Neordteutïhe Bank 174,50, Lübe- Büchen 195,40, VMeckl. Friedrih-Franz 164,50, Nord- deutshe Iute-Spinnerei 154,70, A-C Guano-W. 14850, Hamburger Padcetf. Aft. 156,50, Dvn.- Trust.-A. 162,00, Privatdiskont 3 --.

Wien, 4. September. (W. T. B) (Ssluß- Course.) ODeit. Silkerr. 84,39, Bohm. Westb. 335,00, Böhm. Nordb. 235,00, Busch. Cif. 375,00, Nordbahn 2570,00, Lemdterg - Czernowiß 333.50, Pardubitzer 169,50, Amsterdam 98,55, Deutsche läße 58,25, Lontoner Wechsel 119,40, Pariser

¿sel 47,223, Ruff. Bankn. 1,23, Silber- coupon82 100,00

Wien, ò. September. (W. T, B.) (S@&lus). Ung. Kreditaktien 315,50, Dest. Kreditaktien 303,35, Franzosen 222,50, mbarden 113,75. Galizier 193,25, Nordwestb. 194,00, Elbeihal 223,89, Dest. Papierr. 83,50, 5% 99,55, Oesterr. Goldrente 110,00, 59% ungarishe Papierrente 94,40, 4°/o0 ung. Goldrente 99,45, Marknoten 58,274, Navoleons 9,48, Bankv. 11,10, Tabakaktien 106,75, Länder- bank 238,00, Anglo 133,60, Unionbank 230,50, Buschtherader 375. Böhmische Bahnen steigend, sonst still, vorwiegend abgeschwäct.

London, 4. September. (W, T. B.) Ruhig Eng.ishe 29/2 Consols 973/16, Preußishe 4 “/s Consols 105, Italienische 52/0 Rente 92, Lom- barden 92, 4/9 fonfoiï. Russen 1889 (I1. Serie) 91, Konverti:te Türken 168, Dest. Silberrente 71, da. Goldrente 94, 49/6 ungar. Goldr. 84#, 4 %/o Spanter 73k, 5 9/0 priv. Egypter 104, 4 °/6 unifizirte Egypt. 904, 3 9/0 gar. 109è, 44 ‘/9 egypt. Tributanl. 92, 69/0 konf Mexikaner 954, Ottomanbank 103, Suez- aktien 903, Canada Pac. 665, De Beers Aktien neue 19, Rio Tinto 113, Playdiscont 3$ 2/o, Silber 423.

In die Bank flossen heute 7000 Pfd. Sterl.

Paris, 4. September (W. T. B (Swhluß- Course.) Fest. 39/a amort. Rente 89,50, 3/6 Rente 86,09, 44%/; Anl. 104,65, Ital. 5 2/6 Rente 92,89, Oest. Goldr. 94}, 4% ung. do. 85, 4% Ruf. 1889 91,10, 4% unif. Egvpt. 458,12, 4 %/o span. ä. Anl. 733, Konvertirte Türken 16,95, Türk. Loose 63,09, 5 9/0 privilegirte Türk. Obligationen 462,50, Franzosen 483,75, Lomb. 245, Lomb. Prioritäten 305,00, Lanque ottomanz 527,50, Banque de Paris 752,50, Banque d'Escompte 913,75, Credit foncier 1282,50, do. mobilier 430,00, Meridional-Akt. 709, Panama-Kanal-Aft. 43,75, do. 59/6 Obligat. 35,09, Rio Tiato Aktien 503,75, Suez- fanal-Aktien 2397,50, Wechsel auf deutshe Plätze 3 Mt. 1225, Wechsel auf London kurz 35,26, Cheques auf London 25,28, Comptoir d’Escompte 98.

Amsterdam, 4. September. (W.T.B.) (Shluß- Course.) Oesterr. Papierr. Mai-Novemb. verzl. 70, do, Silberrente Januar - Iuli wverzinslihe 71, 49%/0 ung. Eoldrente 845, Russische große Eisen- bahnen 1202, do. I. Or:entanl 61}, do. II. Orient- anleibe 614, Konv. Türken 16#, 3#% hbolländ. Anleihe 102%, Warschau-Wiener Eisenbahn-Aktien 1263, Marknoten 29,10, Russische Zoll-Coupons 1914.

New: York, 4. September (%. T B. (Swins- Course.) Schwach. Wechsel auf London (60 Tage) 4,243, G ibl. Transfers 4,884, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,203, Wechsel auf Berlin (60 Lage) 942, 4 */9 fundirte Anleihe 128, Canadian Pacific Aktien 654, Chicago und North - Western do. 1124, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 73k, Lake Shore Michig. South do. 104}, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 104, N.-B. Cent u. Hudson River Aftien 107, Union Pac. do. 63.

Geld leiht für Regierungsbonds 3 “/a, fur andere Sicherheiten ebenfalls 3 ?/o.

Produkten: und Waaren-Vörse.

Berlin, ò. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausschluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco behauptet. Termine in fester Haltung. Gefkünctgt 550 t. Kündigungspreis 188,5 M Loco 184-194 # nah Qual. Lieferungéqualität 138,5 A6, ver diesen Monat und per September- Oktober 188—189—188,75 bez, per Oktober-No- vember 189,5—190—189,75 bez, per November- Dezember 190,75—191—190,75 bez., per April-Mai

195,5—19s bez.

Raubweizen per 10€0 kg. Loco —. Termine —, Gef. t. Kündigungspr. Æ Loco M. nach Qu. Gelbe Lieferungsqualitäî A, per diesen Monat Á, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —.

Roggea ver 1000 kg. Loco till. Termine niedriger. Gefkündigt 300 t. Kündigungspreis 159,5 4 Loco 154 —164 ÆÁ nah Qual. Lieferungsqualität 160 #, per dieïen Monat —, per September-Ofktober 159,75 —159,25—159,5 bei., per Oktober-Ncvember 160,75 —160,5 bez, per November-Dezember 162,25—161,5 —161,75 bez., per April-Mai 165,5—165 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und fleine 130— 19 nach Qual. Futtergerste 134—150 #4

Hafer ver 1090 kg. Loco stikl. Termine be- bauptet Gekündigt t. Kündigung8preis # Loco 145—170 # nach Qualität. Liefecung8gquaiität 154 #, pomm. und \chlesisWer mittel bis guter 152—160, feinec 162—167 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per September-Oktober 147,2? bez., per Oktober-November 146,25 bez, per November- Dezernber 146 bez, per Dezember-Januar —, per April-Mai 148,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine —. Gekündigt 200 t. Kündigungspreis 121,75 44 Loco 125—128 4 nah Qual., per diesen Monat —, per Sepvtember-Oktober —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160—200 A, Futterwaare 148—158 F nah Qualität.

Roggenmehl Ne. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine niedriger. Gekündigt 1000 Sa. Kündigungs8preis 22 4, per diesen Monat und per September - Oktober 22,05—21,95—22 bez, per Oktcber-November 22,25—22,20 bez., ‘per November- Dezember 22,40—22,30—22,35 bez., per April-Mai—.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. WLoc- und Termine —. Gekündigt Sack. Kündi aungêpre 8 # Prima-Qual. loco —, per diesen Monat M

Trotene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack. Loco F Termine —. Gekündigt Sack. Kündi- gung8preis # Prirma-Qual. loco —, ver Sep- tember-Olktober —. i :

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine feît. Gekündigt Ctr. s&ündigungepreis Loco mit Faß 72 bez. Loco obne Faß —, per diesen Monat 71,50 #Æ, per Sevtember- Oktober 68 bez, per Oktoter-November 66,6—66,8 vez., per Novem- ber-Dezeinber 66—65,9—68,1 bez., per April-Mai 1820 63,5—63,3—63,6 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard wbite) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gefündigt kg. Kündigungspreis # Loco 5, per diesen Monat et

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1 ?/%g nach Tralles loco mit Faß (versteverter). Termine —. Gefkündigt 1. Kündigungspreis per diesen Monat —-. 1

Spiritus mit 50 #( Verbrauhsabgabe obne Faß. Termine matt. Gekündigt 40 000 1. Kündigungs- preis 56,3 4 Loco obne Faß 57,4 bez, per diefen Monat 56,5—956,2 bez. , per September-Oktober 55—54,8-—- 54,9 bez., per Dezember —.

Spiritus mit 70 Verbraucbéabgabe. Loco und nabe Termine matt, spätere behauptet. Gekündigt 130 000 L Kündigungspreis 37,3 & Loco obne Faß 37,5 bez., per diesen Monat 37,3—37,2—s7,4 —37,2 bez., per September-Oktober 36—35,7—35,8 bez, ver Oktober-November 33,9--33,7—33,8 bez, per November-Dezember 33,3—33,2 bez., per Ja- nuar-Februar —, per April-Mai 34,2—34—34,1 bez., per Mai-Juni —.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 22,79— 91,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,25—22,25 bez. Nr. 0 14 „4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Berit der ständigen Deputation für den &ier- handel von Berlin. Normale Gier je nach Qualität 240—2,60 pro Scwhock. KAusfortirte, kleine Waare je nach Qualität 1,95—2,05 Æ per Schoct. E je nach Qualitäi # per Schock.

att.

Berlin, 4. September. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste

Preise.

Á |

Per 100 kg für: M |

Richtftroh 8 | Ce 8 |

rbsea, gelbe zum Kochen. . 139 | Speischohnea, weiße. . . . 1140| Linsen. O0 Rartoffeln O. 1 O Rindfleisch |

von dec Keule 1 kg .

Bauhhfleish 1 kg . Schweinefleisch 1 kg Kalbfleish 1 kg . Hammelfleish 1 Eg . Butter 1g . Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg .

Aale ¿ A ete Barsche Stleie Bleie L Krebse 00 SU@..

Stettin, 4. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen niedriger, loco 174—182 do. per Sep1.-Okt. 183,50, do. pr. Oftbr.-Nov. 185,00. Roggen matt, loco 148—157, do. pr. Sept.- Oktoker 157,50, do. pr. Oktob.-Nov. 158,50. Pomm.

afer loco —. Rüböl gesckäftslos, pr. Sept.-

ftober 68 00, pr. April-Mai 64,00, Spiritus loco ohne Faß mit 50 F# Konsumfteuer 56,70, mit 70 M Konsumsteuer 57,10 pr. Sep- tember mit 70 M4 Konsumsteuer 35,80, pr. Sept.- Oktober mit 70 4 Konsumsteuer 35.1", pr. No vember-Dezember mit 70 4 Konsumsteuer —,—, pr. April-Mai mit 70 #6 Konsumsteuer —,—. Petroleum loco 12.20

Posen, 4 September (W. T.

Toco ohne Faß d50:cr 560). do. 70er 26,20, Gefkfündigt 10 000 1.

D S O INIOON-I Zl &

| 90 | 90 90 80 20 20 80 60

D ps D p D) O O O S O pk pk p d pur dad to l al ab erb ded E ALD vat: Î Zl p

[REY

B.) Spiritus loco odne Faß

Fest.

marfki. Sviritus per 100 | 100%/s erfl, 50 pr. Sept. 56,50, pr. Sept. Oktober 54,50, do. 704 Verbraucbs3abgabe pr Sept. 36,30, Roggen pr. Sept. 163,00, pr. September-Oktober 163,00, pr

‘] beri t.

Breslau, 5. September. (W. T. B.) GBetreide- |

Nov.-Dez, 167 09, Rüböl loco pr. Sept, 72, pr. Sept.-Okt. 68,50. Zink: fast umsatlos. Magdeburg, 4. September (W. T. B.) Zudcker- beriht. Kornzucker exkl., von 9229/6 —,—, Korn- zucker, exkl, 88 °%/ —,—, Nachprodukte, exkl. $9

‘Rend. —. Guter Kornzucer etwas Nachfrage ohne Ay-

gebot. ff. Brodraff. —, f. Brodraffinade —,—, Gem. Raffinade II. mit Faß 31,50 gem Melis 1. mit Faß —,—. Ruhig. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 13 70 Br., 13,75 Gd., pr. Oktober 14,25 bez, 14 20 Gd., pr. November-Dezember 14,15 bez., 14,22é Br, pr. JIanuar-März 14,30 Gd. September ruhig, neue Ernte fehr fest.

Köln, 4 September. (W. T. B) Getreides- markt. Weizen hiesiger loco 19,00, do. fremder loco 21,00, pr. November 19,05, pr. März 19,60, Roggen hiesiger loco 15,50, fremder loco 17,00, pr. November 16,10, pr. März 16,40 Hafer biesiger Iloco 16,25, fremder 15,75 MRütköl loco 74,90, pr. Oktober 71,90, pc. Mai 1890 65,00.

Mannheim, 4. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr November 19 35, pr. März 19,95. Roggen pr. November 15,80, pr März 16,15. Hafer pr. November 14.20, pr. März 14,75,

Bremen, 4. September (W. T. B.) Petro- leum. (S6lußbericht.) Fester, loco Standard white 6,95 Käufer.

Hamburg, 4. Septemger. (W T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig holfiein. loco neuer 184—186. Roggen loco rubig. mecklenburg leco neuer 165—172, russisGer loco rubig. 104— 110, Hafer rubig. Gerste still Rüböl (unv.) abwartend, loco 70. Spiritus till, pr. September Br., pr. Sept.-Oktober 24} Br., pr. Oktober-November 242 Br., pr. November-Dezbr, 24 Br. Kaffee fest, Umsaß 4000 Sack, Peétrolckum fest, Standard white loco 7,10 Br.,, 7 Gd., pr. Oktober-Dezember 7.20 Br.,, Gd.

Hamböunurg, 4. September. (W. T. B.) (Nach- mittaasbericht.) Kaffee. Good average Santos pr. September 784, pr. Dejember 784, pr März 78 pr. Mai 773. Rubig

Zudcktermarkt. Rüben - Robzucker T. Produkt Basis 88 2/9 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pr. Septbr. 13,85, pr Dezember 14,121, pr. Februar 14,22z, pr. Mai 14424, Stetig.

Wien, 4. September (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbit 8,51 G., 8,56 Br, pr. Frübjahr 1890 9,13 Gd., 9,18 Br. Roggen pr. Herbit 7,10 Gd., 7,15 Br, vr. Frühjahr 1890 7,55 Gd., 7,60 Br. Mais pr. September 5,35 Gd, 5,40 Br., pr. Mai-Juni 5,93 Gd., 5,98 Br, Hafer pr. Herbst 6,87 Gd., 6,92 Br., pr. Frübjabr 1890 7,37 Gd, 7,42 Br.

Pest, 4 September. (W. T. B.) Produ tten- markt. Weizen loco unveränd, pr. Herbit 8,41 Gd., 8,43 Br. pr. S 6 1890 9,00 Gd, 9,02 Br Hafer pr. Herbst 6.49 Gd, 6,51 Br, pr. Früßjahr 6,90 Gd., 6,93 Br. Mais pr. Mai- Iuni 5,57 Gd., 5,59 Br. Kohlraps pr. September 183 à 187.

Londou, 4. September (W. T. B.) 969%/o Jara- zuckder 18 träge, Rüben-Robzucker neve Ernte pr, Oktober 14 feît, Centrifugal 17. -— Ctili « Kupfer 43}, pr. 3 Monat 42.

London, 4. September. (W. T. B.) Getreide- markt. (S(hlußbericht.) Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen 20260, Gerste 2389, Hafer 58 040 Qrits.

: Se Getreidearten ganz nominell, unver- änder

Liverpool, 4. September. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 7000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B, Fest. Middl. amerik. Lieferung: September-Oktiober 5/1 Käuferpreis, Oktober-November 545/44 Verkäufervreit, November-Deiember 5# do.,, Dezember-Januar 51/32 do., Januar-Februar 519/32 do., Februar-März 951% do., März-April 519/33 do., Mai-Juni 54l/e4 d. do, Amerifan low middling 64, Amerikan middling 611/16, Amerikan middling_ fair 75/16.

_Glasgow, 4 September. (W. T. B} Roheisen (Sc{luß.) Mixed numbres warrants 46 sh 6 d,

Leith, 4. September. (W, T. B.) Getreide- markt durhweg träge unter Einfluß Wetters.

Paris, 4.September. (W T. B.) (Swlußbericht.) Rohbzudcker 889% ruhig, loco 3503. Weißer Zucker matt, Nr. 3 pr. 100 Kiloar. pr. Septbr. 60,25, pr. Oktober 38,80, pr. Ofktober-IJanuar 38,50, pr. JIanuar- April 38,50.

Amsterdam, 4. September. (W. T. B.) Ge- treidemarfkt. Weizen auf Termine unveränd., pr. Nov. 196, pr. Váärz 203. Roggen loco niedriger, auf Termine unverändert, pr. Oktober 130 à 129 à 128, pr. Márz 136 à 135 à 136. Raps pr. Herbft —. Rüböl loco 352, pr. Herbst 33#, pr. Mai 33{.

Amsterdam, 4 September. (W. T. B.) Kaffee good ordinary 523. Bancazinn 5df.

\chönen

Iara-

Nutwerpen, 4 September. (W. T. B.) Petro- |

levmmarkt. (Schlußbericht). Raffinictes, Type weiß, loco 177 bez., E Br., vr. September 174 Br., pr. November-Dezember 173 bez. u. Br, pr. Januar-März 173 bez. u. Br. Feit.

New-York, 4. September. (W, T. B.) Waaren [ Baumwolle in New York 11, do, in New-Orleans 104. Raff Petroleum 70 9/0 Abel Test in New-York 7,20 Gd., do. in Philadelphia 7,20 Gd. Rohes Petroleum in New York 7,60, do Pipe line Certificates 98, Rubig stetig. Schmalz lcco 6,47, do, Rohe u. Brothers 685, Zuder (fair refining Muscovados) d. Mais (New) 43. Rother Winterweizen loco 85, Kaffee (Fair Rio) 19}. Mehl 2 D 90 6, Getreidefracht 4¿ Kupfer pr. September nom. Weizen pr. September 845, pvr. Oktober 84, pr. Dezbr. 874. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oktb 15 37, pr. Dezember 15,47

Generalversamm!iungen.

14. Septbr. Deutsche Colonial : Geseuschaft für Südwest-Afrika. Ord. Gen, Ber). in Berlin.

Trachenberger Zukersiederci. Ord. Gen .-Vers. in Breslau. i Uuion, Baugeselischaft auf Aktien. Außerord. Gea.- Vers. in Berlin. Falkensteiner Gardinen-Weberei «& Bleicherei. Ord. Gen.-Vers. 18 Leipzig. j Vereinigte Deutsche Lederfabr! kanten Akt.-Ges.' Außerord, Gen

O

Vers, in Berlin,

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt oierteljährlih 4 #56 $. |

Alle Post-Anstalten nehmen Beftellung an;

für Derliu außer den Post-Anstalten auch die Expedition

Einzelne Unmmern kosten 25 -.

Berlin, Freitag, den

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem General-Major z. D. Schönfelder, bisher Com- mandeur der 15. Feld: Artillerie-Brigade, und dem General- Major 3. D. Freiherrn von Stein, bisher Commandeur der 9, Kavallerie-Brigade, den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Obersten a. D. Engler, bisher Com- mandeur des Landwehr-Bezirks Karlsruhe, und dem Ober- förster a. D. Heeger zu Schönstadt im Kreise Marburg, bisher zu racht desselben Kreises, den Rothen Ad!er-Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Haupt- mann und Batterie-Che} von Cochenhausen im Feld: Artillerie-Regiment Nr. 15, dem ordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der Universität Halle, Dr. Eberth, dem Gerichtsschreiber a..D., Rechnungs-Rath Hübner zu Breslau, und dem Gerichtsschreiber a. D., Kanzlei-Rath Gerstberger zu Brieg, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Obersten z. D. von Stosch, bisher Com- mandeur des Füsilier - Regiments Prinz Heinrich von Preußen (Brandenburgischen) Nr. 35, den König- lichen Kronen - Orden zweiter Klasse; dem Korveiten- Kapitän Freiherrn von Erhardt, Kommandanten S. M. Kreuzer-Korvette „Olga“, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; sowie den pensionirten Förstern. Krause zu Wehlheiden im Kreise Kassel, bisher zu Heenes im Kreise Pre, Himmelmann zu Krumbach im Kreise Kassel und ecker zu Oberlengsfeld im Kreise Hersfeld, bisher zu Hilmes desselben Kreises, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reith... a

Dem Kaiserlichen Konsul Lehmann zu Rio de Janeiro ist auf Grund des $. 1 des Gesezes vom 4. Mai 1870 für seinen Amtsbezirk die Ermächtigung ertheilt worden, bürgerlich gültige Eheschließungen von Reichsangehörigen vorzunehmen und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle deticlbei zu beurkunden.

Der Kaiserliche Konsul N. H. Heydemann in Bradford (England) ist gestorben.

Landespolizeilihe Anordnung.

Auf Grund der 8. 7 Nr. 2 und 8 des Reichsgeseßes vom 23. Juni 1880, betreffend Abwehr und Unterdrückung von Viehseuchen (R.-G.-Bl. S. 153), in Verbindung mit $. 1 des dazu ergangenen Preuß. Ausführungsgeseßes vom 12. März 1881, wird Folgendes angeordnet :

An Stelle des $. 15 der landespolizeilihen Anordnung vom 16. Mai 1888 (Extrablatt zu Stück 20 des Amtsblattes für das Jahr 1888), betreffend Maßregeln gegen den Schweine- \chmuggel, tritt folgende Bestimmung:

Der Transport von Schweinen auf der Eisenbahn unter- liegt der Beschränkung, daß die Verladung innerhalb der nachbenannten Kreise nur auf folgenden Eisenbahnstationen und an allwöchentlich höchstens zwei bestimmten Tagen er- folgen darf:

im Kreise Allenstein: auf den Stationen Allenstein und Wartenburg, im Kreise Memel : auf den Stationen Memel und Prökuls, im Kreise Neidenburg: auf den Stationen Neidenburg und Soldau, im Kreise Ortelsburg : auf den Stationen Ortelsburg, Olschienen, Schwentainen, Puppen, Passenheim und Grammen, im Kreise Osterode : auf den Stationen Osterode, Hohenstein und Biessellen, im Kreise Rössel :

auf der Station Rothfließ.

Die Verladetage für jede Station werden von den Land- räthen durch die Kreisblätter bekannt gemacht. :

Zur Verladung Behufs des Eisenbahntransportes auf den vorbezeichneten Bahnstationen dürfen Schweine nur dann zu- gelassen werden, wenn der Versender sih im Besige vorschrifts- mäßiger Ursprungszeugnisse oder polizeilicher Bescheinigungen befindet, und wenn die zu versendenden Schweine am Tage der Verladung bezw. bei dieser selbst von dem zuständigen Thierarzte untersucht und einer ansteckenden Krankheit nicht verdächtig befunden worden sind. S

Die oben genannten peugnisse und Bescheinigungen sind den Vorständen der Verladestationen auszuhändigen, von diesen aufzubewahren und nah 3 Monaten zu vernichten.

Die Oberbeamten der Verwaltung der indirekten Steuern sowie die Amtsvorsteher und die beamteten cia, sind berehtigt, von den aufbewahrten Zeugnissen und Bescheinigungen

Jusertiouspreis für den Raum einer Druckzeile 30 Fuserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers

xad Königlih Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

1889.

$. September, Abends.

scheinigungen wird bis zum sten Verladetage als verlängert erachtet, sofern der Tag des Ankaufes und der Verladetag zusammentreffen und die Verladung niht noch am leßteren Tage hat erfolgen können. S

Die Vorstände der Verlädeffationen werden bei der Prüfung der Rilhtigkeit der | Irsprungszeugnisse oder polizei- lichen Bescheinigungen durch die Gendarmen des Bezirks und, soweit die Verladung innerhalb des Grenzbezirks Hattfindet, durch die Beamten der Zollz Und

Die für jede Station “als zw Thierärzte werden durch : die - Kreish dieselben sind nur dann - verpflichte, sich an den zur Ver- ladung bestimmten gent nah ‘dŒ betreffenden Verlade-

station Behufs Untersu A Schweine zu begeben, wenn ihnen von itel j

i V rechtzeitig d. h. spätestens am Tage vor: der beabsichtigten Verladung von dieser Kenntniß ge Perladungen auf anderen als den vorbezeichneten“ ionen und an anderen als den festgestellten Tagén bédü Bex Genehmigung des Re- gierungs-Präsidenten. : :

Die Kosten der ‘thier “Unkérsuhung trägt in diesem Falle der Verlader? x E -—

Vorstehende Anordnu mit dem Zeitpunkte der Bekanntmachung der i den betreffenden Kreis- blättern E R E | |

uwiderhandlungen U!

8. 328 des Reichs-Strafge und 2) und 67*des Reihsges treffend die Abwehr und Unk j Königsberg, ‘den 9. Auguii B. Der Regiexungs-Pr

le. i

Landespolizeilihe Anordnung.

Jn Abänderung der landespolizeilihen Anordnung vom 9. d. M. (Extrablatt zu Stück 33 des Amtsblattes für 1889) wird hierdurch Folgendes angeordnet : S4 Die Verladung von Schweinen zum Zwecke des Trans- ports auf der Eisenbahn ist im Kreise Ortelsburg nur auf den Eisenbahnstationen Ortelsburg, Shwentainen und Passen- heim, und zwar unter den in der bezeihneten Anordnung erwähnten Bedingungen und Beschränkungen gestattet. 2, Vorstehende Anordnung tritt mit dem Tage ihrer Ver- fündigung in Kraft. 8 3

e Dae unterliegen den Bestimmungen des 8. 328 des Reichs-Strafgesezbuhs sowie der S. 66 (Nr. 1 und 2) und 67 des Reichsge seßes vom 23. Juni 1880, betref- fend die Abwehr und Unterdrückung von Viehseuchen. Königsberg, den 27. August 1889. Der Regierungs-Präsident.

Stemzerverwaltung unterstügt.

Bekanntmachung.

Die Postverbindungen nach den Nordsee-Inseln Norderney, Borkum, Juist, Langeoog, Spiekeroog und Wangeroog gestalten sich in der Zeit vom 16. bis 30. September,

wie folgt: I. Nach Norderney.

1) Von Norden nach Norderney über Norddeich mittels Gütervost bezw. Dampvfschifs in etwa 2 Stunden:

am 16. September 1,55 Nachm., am 17. September 1,5 Nachm., am 18. September 2,45 Nachm., am 19. September 3,45 Nahm., am 20. September 6,30 früh, 5 Nawm., am 21. September 8 früh, am 22. September 8,40 früh, am 23. September 8,40 früh, am 94. September 8,40 früh, am 25. September 9 Vorm, am 26. Sep- tember 10,30 Vorm., am 27. September 11 Vorm., am“ 28, Sep- tember 12 Mitt., am 29. September 1,55 Nahm., am 30. Sep- tember 1,55 Nachm. :

Wegen der postseitig nicht benuzten Dampfschiffe wird auf den Fahrplan verwiesen.

2) Von Norden nach Norderney über Hilgenriedersiel mittels Wagen durch das Watt in etwa 3} Stunden (Briefpost):

am 16. September 6,20 früh, am 17. September 7,50 früh, am 18. September 8,10 früh, am 19. September 9,35 Vorm., am 20, September 11 Vorm., am 21. September 12 Mitt., am 22. Sep- tember 12,45 Nachm., am 23. September 1,55 Nahm., am 24, Sep- tember 2,5 Nahm., am 25. September 2,40 Nachm., am 26. Sep-

tember 3 Nachm. Il. Na ch Borkum.

1) Von Le er nah Borkum vom 16. bis 21. September 1,30 Nahm.,

am 23, 25., 27. und 29. September 11 Vorm. mittels Dampf- chis in etwa 4 Stunden. A / f 2) Von Emden nah Borkum regelmäßig täglich 12 Mittags mittels Dampfschiffs in etwa 3 Stunden. I1J. Nach Juist.

Von Norden nah Juist über Norddeich mittels Güterpost bezw. Dampfschiffs in etwa 2 Stunden:

am 16. September 1,55 Nachm., am 17. September 1,55 Nahm., am 18. September 2,45 Nacbm., am 19. September 3,45 Nachm.,

Die Dauer der Gültigkeit der für

nehmen. i gkeit 11 ausgefertigten polizeilihen Be-

Einsicht zu gemäß S.

Schweine

am 20. September 6,30 früb, am 21. September 7 früh, am_22. Sep- tember 8,40 früb, am 23. September 8,40 früh, am 24. September

+ {if zur Briefpostbeförderung benuß

8,40 früh, am 25. September 9 Vorm, am 26. September 10,30 Vorm., am 27. September 11 Vorm., am 28. September 12 Mittags, am 29. September 12,45 Nachm., am 30. September 1,55 Nachm. IV. Nach Langeoog. Von Esens Bhf. nah Langeoog über Bensersiel mittels Privatpersonenpost bezw. Dampfschiffs in etwa 14 Stunden: am 16. September 1 Nachm., am 17. September 1,45 Nachm., am 18. September 2,30 Nachm., am 19. September 5 früb, am 20. September 5 früh, am 21. September 5 früh, am 22. September 7 früh, am 23. September $ früh, am 24. September 8,45 früh, am 25. September 9,30 Vorm., am 26. September 10 Vorm., am 27. September 10,30 Vorm., am 28. September 11 Vorm., am 29. September 11,45 Vorm, am 30. September 12,15 Nachm. i V. Nach Spiekeroog.

Von Esens Bhf. nah Spiekeroog über Neuharlingersiel

mittels Privatpersonenpost bezw. Fährschiffs in etwa 25 Stunden: am 16. September 2,45 Nahm., am 17. September 3,15 Nachm.,

am 18. September 3,45 Nachhm., am 19, September 4,15 Nachm., am 20, September 4,45 Nachm., am 21. September 7,30 früh, am 99. September 8 früh, am 23. September 8,30 früh, am 24. Sep- tember 9,15 Vorm., am 25. September 10 Vorm., am 26. Sep- tember 1045 VWorm., am 27, September 11,30 Vorm., am 28. September 12,30 Nachm., am 29. September 1,15 Nahm., am 30. September 2 Nahm.

_ VI. Nach Wangeroo0og. Von Karolinensiel nach Wangeroog mittels Fährschiffs in etwa 14 Stunden: am 16. September 1 NaHm., am 17. September 1,30 Na6m., am 18. September 3 Nachm., am 19. September 3,30 Nachm., am 90. September 5,30 früh, am 21. September 6,30 früh, am 22. September 7,30 früh, am 23. September 8,30 früh, am 24. September 9 Vorm,., am 25. September 9,30 Vorm., am 26. September 10 Vorm., am 27. September 10,30 Vorm., am 28. September 11,30 Vorm., am 29, September 11,30 Vorm., am 30. September 12 Mitt. Im Weiteren wird das wohentäglih in der Regel später als das Fährs{hif von Karsolinensiel DaM R daagetoos abgehende Danipf- foweit damit Vortheile zu er- reihen find. i e Á Oldenburg, den 29. August 1889. Der Kaiserliche E Starklof.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Präsidenten des Ober-Landesgerichts in Frankfurt am Main, Wirklihen Geheimen Ober-Justiz-Rath Dr. jur, Albrecht, zum Wirklichen Geheimen Rath mit dem Prädikat „Excellenz“ zu ernennen;

dem Ober - Landesgerichts - Rath Frank in Celle den Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen;

den Gerichts-Assessor Reih in Graudenz zum Staats- anwalt daselbst,

den Gerichts-Asesor Gustav Lewin in Stettin zum Amtsrichter in Kosel,

den Gerichts-Assesor Magnus in Koblenz zum Amts- rihter in Völklingen, 2

den Gerichts-Assesor Stoehr in Wiesbaden zum Amts- rihter in Kamberg, _ |

den Gerichts - Assessor Füser in Bielefeld zum Amts- rihter in Gelsenkirchen, *

den Gerichts-Assessor Waldau in Hildesheim zum Amts- rihter in Sögel, ;

den Gerichts - Assessor Dr. Hirschel in Glogau zum Amtsrichter in Gleiwitz, : /

den Gerichts-Assessor Lute in Nebra zum Amtsrichter in Gröningen, - :

den Gerichts-A}sessor Tirpiß in Freienwalde a. O. zum Amtsrichter in Kallies,

den Gerichhts-Assesor Dr. Hoepke in Eberswalde zum Amtsrichter in Bärwalde N.-M.,

den Gerichts-Assessor Zippel in Lößen zum Amtsrichter in Landsberg in Ostpreußen, :

den Gerichts-Assessor Lange in Margonin zum Amts3- rihter in Wir\iß, _ / .

den Gerihts-Assessor Hoppe in Willenberg zum Amts- rihter in Neidenburg, A

den Gerichts-Assessor Kopet\ ch in Fishhausen zum Amts- rihter in Ortelsburg, .

den Gerichts-Afsessor Kalbfleisch in Erfurt zum Amls- rihter in Rosenberg in Westpreußen, Polih Gerichts-Assessor Heck in Lychen zum Amtsrichter in

ölig,

den Gerihhts-Assessor Dr. Teichert hierselbst zum Amts- rihter in Reeß,

den Gerichts-Assessor Dr. Max Haase in Magdeburg zum Amtsrichter in Margonin,

den Gerichts-Assessor Dr. Fonieng in Kanth zum Amts- rihter in Nicolai und

den Gerichts-Assessor Klingenbiel in Biedenkopf zum Amtsrichter in Neustadt in Hessen zu ernennen.