1889 / 213 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fe É Fe r  ;

Rb.-Westfäl. Ind.| 3! 5/4 | 1/1. | 150 [135,50bzG Rostock. Schiffbau! 0 4 | 1/7. | 300 |20,00B Sächs. Gußstablf.'81/124 | 1/7. | 600 [206,00G Säds.Nähfad.-F.| 0 04 | 1/1. | 1000 [30,75G

Südd.Imm. 40%6 112154 | 600 199 50bz

(S

Säbn!cheStidckm.: 2|— 4 1/7. | 300 [108,25B Súles DvyfercPrf.i— 824 | 1/1, ! 1009 1122,90bz Sl Gas A.-Gef.| 6'654 | 1/1. | 600 [117,00G Scriftgieß. Huck. —/11 4 | 1/1. | 1000 1155,59 bz Stett. (n.)Dvf.-C.! 5/124 |1/1.! 750 |[154,10bzG Stobwasßer. . . .| 0! 214 41/4.} 500 |68,75G Strals. Spielkart.! 6 4 1/7. | 600 |-—,—

do. St.-Pr. 6 —'5 ‘1/7. | 600 1129,00bzG Strube, Armatur.'— 4 ! 1/4. | 1000 1149,00bzG Sudenb. Mascin 12164 | 1/1. ! 1000 [303,00B = L

L

300 1134,00et.bG

Tapetenfb. Nordb. 6 724 1/1. Tamowit .…._.| 0| 04 | 1/1. | 300 |—,— do. St.-Pr. 31 66 300 [105.25 63G

| 1000 [106,5 bzG | : 600 1124,10 bz Ber. Hanf\ch{l.Fbr.|—1124 | | 1000 1158,25G Vikt.-Speicher-G| 5! 6/4 | | 500 1105,25G Vulcan Bergwerk ——'4 ._| 500 [53,00G Weißbier (Ger.) .| 8 —4 1/10. 500 |—,—

do. (Bolle) | 6!— 4 1/10. 300/1200|/122,00 bz G

do. (Hilseb.)} 7 4 1/10. 1000 1116,00G Wrede, Mälz.Cöth— 4 | 1/8. | 1000 1120 75 bz G Witfcner Bergwk. 0—4 / 1/7. | 600 134,80bzG Zeitzer Maschinen 18'— 4 |1/7. | 309 1279,75B Zellft.-Fb. Waldh. 7215/4 1/1. | 1000 |222,25G

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. Stk. Dividende bÞro!1887/1888 A7ch.-M. Feuerv. 20% v.1000234; 420 420 [10415(8 Nxch. Rückvrs.-G. 20% 9v.400Z4; 108 120 705G Brl.Lnd.-u. Wis. 20% v.50034: 120 120 [1880G Brl. Feuervs.-G, 20%v.10002150 176 |13415G Brl.Hagel-A.-(G. 20% v.1000Z4:153 149 |1695G Brl.Lbensv.-G. 2029.100024: 178 1812] Cöln. Hagelvs.-G. 20% v 5004: 36 | 48 | (öln. Rükvrs.-G. 20% v.500Z/7 40 | 40 [11100G Colonia, Feuerv. 20% v.100024: 390 400 19575G (Concordia, Lebv. 20% v.10002Zæ 97 | 84 Dt. Feuerv Verl. 20% v.1000Zetr 90 | 84 12000B

Thüring. Ndlfabr.! 6 4

1, 1/ | 1/

Union Baugesells.|j 5; 5/4 | 1/ L 1/

1

1

/

/ /

Ap Dt, Llovd Berlin 20% v.100020: 200 200 13600G Deutsch. Phönir 20%/0 v. 1000 fl. 114 [114 | Dtsch. Trnév.-V. 263% v.2400,46/ 150 150 [1900G Drsd.Allg.Trsp. 109% v.1000Z4; 300 300 13675B Dünld.Trsv.-V. 109/9v.1000Z4;: 225 255 Elberf. Feuervrf. 209% v.1000A6:250 1270 16700G Fortuna, A. Vr?!. 20% v.1000Z4: 200 200 | Germania, Lebnsv. 20% v.500D6: 45 | 45

Gladb. Feuervrf. 209/%5v.1000Z4 0 | 0 [1100RV Leivzig. Feuervrf. 60% v.1000A4a 720 720 [15780G Magdeburg. Allg. V.-G. 10024! 25 | 30 |725B Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A«: 188 225 |14975B Magdeb. Oagelv. 3349/6 v.500Da:| 55 | 75 [575 Nagdeb. Lebensv. 20%/0 v.500Z4;:| 20 | 17 [395B A F

Sd

6 A Magdeb. Nückvers.-Ges. 100264: 45 Niederrh. Güt.-A. 10% v.500Zæ 80 | 80 [1239B Nordîtern, Lebvî. 209/69 v.1000A4;: 92 84 [1920G Didenb. Vers.-G. 20%/v.500Aæ 36 | 45 11067G Preuß.Lebnsv.-G. 20% v.500Aæ 374 3721|790B Preuß.Nat.-Vers. 25%v.400A 60 | 72 [1300B Providentia, 10 9/9 von 1000 fl. 40 } 43

N bein. Wftr.Lld. 109/9v.1000A(, 84 | 45

Rhein.-Wstf.Rckv. 109%6v.400A4: 30 | 18 | Sàäch!. Rückv.-Ges. 59/6 v.500Ar 75 75 [795G Schl. Feuerv.-G. 20% v.500Z6: 95 95 | Thuringia, B-G. 20% v.1000Z(7 200 240 14940G Transatlant. Güt. 20/0 v.1500,44/120 ‘120 |

Union, Hagelvers. 20% v.500Za: 45 | 60 [410bzB Victoria, Berlin 20% v.1000Æ4;: 153 156 |3585B Witdtih. Vs.-B. 20%/v.1000Z4: 60 / 75 |

Fonds- und Aktien-Vörse.

Verlin, 6. September. Die heutige Börse er- nete und verlief im Wesentlichen in recht fester Haltung; die Course seßten auf spekulativen Gebiet zumeist etwas besser ein und konnten sich weiterhin gut behaupten und theilweise noch etwas bessern, rur vorübergehend machte si eine kleine Ab- f{chwräbung bemeifli®. Das Geschäft entwickelte ch im Alloemeinen etwas lebtbafter und gewann in ein- zelnen Papieren guten Belang. Die von den fremden Börsfenplägzen rorliegenden Tendenzmeldungen lautetcn gleihfalls günstizer und unterstützten hier die Festig- keit um so mehr, als au der Geldstand sich wieder fllissiger zeigte.

Der Kapitalsmarkt wies bei fester Gesammt- baltung für beimische solide Anlagen regeren Ver- kebr auf und fremde festen Zins tragende Papiere waren gleihfalls feft, aber ruhiger.

Der Privatdiskont wurde mit 22 2/6 notirt.

Auf internationalew Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas besserer Notiz mäßig lebtaft um; Franzosen und Lombarden anziehend und leb- hafter; au andere ausläntische Bahnen fester bei ruhigem Geschäft.

Inländisce Eisenbahnaktien fest und wenig lebhaft ; Marienburg-Mlawka etwas beser.

Bankaktien erschienen fefter und gingen theilweise etwas lebhafter um; die spekulativen Devisen etwas anziehend, namentlich Berliner Handelsgesellscafts- und Diékonto-Kommandit- Antheile.

Industriepapiere waren theilweise fester und leb- hafter; Montanwertbe durhschnittlih anziehend und in gutem Verkebr.

Course um 24 Uhr. Haufsse, Oesterr. Sreditaftien 162,62, Franzosen 95,75 Lombard. 91,25 Türk. Tabadaftien 100,50, Botumer Guß 218,00, Lortmunder St.- Pr. 104,37 Laurabütte 1533,50 Berl. Handeltges. 181,75, Darmstädter Bank 167,75 Deutsche Bank 171,75, Diskonto-Kom- mandit 235,62 Ruff. Bk. 64,60, Lübeckt-Büch. 195,37, Neainzer 124,12 Marienb 65,93, Mecklenb. 164,50, Oftpr 101,00 Duxer 223,25, Elbethal 96,25 Galizier 83,29 Mittelmeer 120,25, Gr. Ruff. Staatsb. —,— 3tordwestb, —,—, Gotthardbahn 170,25, Rumänier 107,00 Italiener 92,87 Oeft. Goldrente 94,25 do. Papierrente 71,30. to. Silberrente 72,40, do. 1860 er Loose —,—, Ruffen alte —,—, do. 1880er 91,70, dto. 1884er —,—, 4/6 Ungar Goldrerte 5,00, Egypter 91,25, Ruß, Noten 211,50 Ruff. Orient 11. 64,60, do. do. III. 64,30 Serb. Rente 83,80, Neue Serb. Rente 83,60

Breslau, 4. September. (W. T. B.) Schwach. 33 9% L. Pfdbr. 101,20, 49% ung. Goldr. 85,00, Brél. Diékb. 113,90, Bresl. WeWs31bk. 109,00, Schles. Bankverein Donrerémarkh. 75,59, Oberschles. Eisen 105,75, Opp. Cement 126,00, Kramfta 140,00, Laurahütte

135 10, Kreditaftien 162,50,

148,90, Verein. Oelf. 95,00, Oef. WBanknoten 171.20, Ruff. Banknoten 211,60.

_Frankfurt a. M., 5. September (W. T. B,) (Siluß-Course.) Befser. Lond. Wesel 20,485, Pariser Wesel 81,066, Wiener Wetbsel 17160, Reitt8anleiße !97,80, Oefterr. Silberrente 72,30, do. Papierr. 71,50, do. 5 %/ Papierr. 85,50, do. 4°% Geoldr. 94,40, 1860 Loote 122,10, 42/0 ungar. Goldrente 84,90, Jtaliener 93,10, 1880r Ruffen 91,40, T1. Drientanl. 64 50, III. Orientanl. 64,20, 4%/ Spanier 73,90, amortisirte Rumänier 96,60, 69/0 konsolidirte Mexikan. 93,65, Centr. Pacific 112,60, Franz. 1894. Galiz. 166, Gottbb. 170,70, Lc}. Ludwigsb. 124,50. 4omb. 972, Nordwb. 166, Kreditakt. 259, Darmtt. Bank i66 20, Mitteldeutsche Freditkank 115,00. Reihsbank 133,39, Diskonto-Komm. 233,40, Pricatdiscont 37/0.

Fraukfurt a. M., 5. September (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditakrien 2592 Franzosen 1894, Lombarden 984, Egypter 9120, 4 9/0 ungar. Goldrente 85,10, Gotthardbaßn 176,70, Diskonto-Kommandit 234,50, Dresdner Bank 156,30, Laurabütte 149,10, Duxer 448,12, Gelsenkirchen 170,40, Fest.

Leipzig,» September. (W.T.B.)(S@&luß-Course.) 39% fâdi. Rerte 96,90, 4% do. Anleibe 104,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 201,00, Leipziger Bank-Aktien 144,10, Credit- u. Sparbank zu Letpiig 136,50, Altenburger Aktien - Brauerei 273,009, Säwsische Bank-Aktien 110,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Aktien 240,00. Zuckerraffinerie Halle-Aktien 141,60, Thür. Gas-Geselishafts-Aktien 158,00, Zeitzer Paraffin- u. Solaröl: Fabr. 104,25, Mans- felder Kure 615.

Hamburg, d. September. (W. T. B.) Fest. Pr. 4 ‘/, Sen!. 1098,70, Italiener 93 40, Kreditaktien 25925, #Æramosen 473,00, Lombarden 246,20, 1880 Rufen 90,20, 1883 do. 110,50, 1I. Orient. 62,49, III. Drientanl. 62,20, Deutsche Bank 171,50, Diskonto-Kommandit 233,70, Hamburger Kommerz- bank 138 70, Morddeutswe Bark 174,59, Lübeck- Büchen 195,00, Medckl. Friedrih-Franz 164,50, Nord- deutsche Jute-Spinnerei 154,09, A-C Guano-W. 148,00, Hamburger Padtetf. Akt 156,00, Dyn.- Trust. -A. 162,75 Privatdiskont 3 9%/o.

Wien, d. September. (W. T. B) (Sst’luß- Courcse.) ODejr. Silberr. 84,40, Böhm. Westb. 340,50, Böhm. Nordb. 239,50, Busch. Eis. 375,00, Nordbabn 2565,90, Lemberg - Gzernowißz 333,00, Pardubiter 169,50, Amfterdam 98,60, Deutsche Pläte 58,25, Londoner WeHsel 119,50, Pariser Wesel 47,2737, Ruf Bankn. 1,23, Silber- coupons 109,00.

London, 5. September. (W. T. B.) Rukbig Eng.ishe 23% CGonfols 97}, Preußische 4 9% Consolé 105, Jtalienische 5% Rente 913, Lom- barden 93. 4% fonfol. Ruffen 1889 (II. Serie) 91,00, 4% unaarisWe Goldrente 844i, 49/9 Spanier 7385, 5 9% priv. Egypter 104, 4/4 unifizirte GEgovt.904, 3% gar. 1095, 44 ‘/o egypt. Tributanl 924,

6 9/9 fTonf. Mexikaner 954, Ottomanbank 103, Suez-

aîtien 91, Canada Pac. 664, De Beers Aktien neue 19}, Rio Tinto 117, Plavdiscont 33 ?/a, Silber 422,

Aus der Bank gingen beute 64 000 Pfd. Steri.

Wecbselnotirungen: Deutsche Pläße 20,68, Wien 12,11, Paris 25,46, St. Petersburg 243/16.

Paris, 5 September (W. T B) (Stéhluß- Course.) Bebauptet. 3 9/0 amort. Rente 89,60, 3 g Rente 85,90, 45‘/- Anl. 104,62, Ital. 5% Rente 92,50, Oesterreihishe Goldrente 943, 4% ung. Goldrente 847. 49/6 Ruffen 1880 92,00, 4 ‘/o Ruß. 1889 91,10, 49/9 unif. Garpt. 457,81, 4% span. ä. Anl.732#, Konvertirte Türken 16,924, Türk. Loose 63,00, 5 9/6 vprivilegirte Türk. Obligationen 464,50, Franzoîen 483,75, Lomb. 250, Loms. Pricritäten 304,00, Vanque ottomane 526,25, Banque de Paris 755,00, Bangue d'’Escompte 512,50, Credit foncier 1280,80, do. mobilier 422,00, Meridional-Akt. 700, Panama-Kanal-Akt. 45,00, do. 9%/6 Deligat. 37,00, Nio Tiato Aktien 302,50, Suez- kfanal-Aktien 2402,50, Wechsel auf deutshe Plätze 3 Mt. 1225, Wechsel auf London kurz 25,254, Gheques auf London 25,27, Gomptoir d’Escompte 98.

Amsterdam, 5. September, (W.T.B.) (Schluß- Course.) Defterr. Paviecr. Mai-Novemb. verzl. 704, do, Silberrente Januar - Juli verzinélihe 712, Russi!che große Eifenbabnen 1204, Konv. Türken 163, 3% bolländ. Anleibe 102%, Warschau-Wiener Eisenbahr-Aktien 126, Marknoten 59,10, Russische Zeoll-Coupors 19182,

Wiener Wechsel 99,50.

New: York, 5. September (W. T. B.) (S@Wluß:- Course.) Recht fest. Wechsel auf London (60 Tage) 4,84i, Cable Transfers 4.887, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,202, Wechsel auf Berlin (89 Tage) 243, 4% fundirte Unleihe 128, Canadian Pacific Aktien 654, Chicago und North - Western do. 1132, Jlinois Central do. 1164, Lake [Shore Michia. South do. 105k, N.-Y, Lake Erie, West , 2nd Mort Bonds 104, N.-Y. Cent u. Hudson River Aktien 1084, Northern Pacific Pref. do. 764, Philadelphia u. Reading 462, Union Pac. do. 64. _ Geld leiht, für Regierungsbonds 34 ©/o, für andere Sitherheiten ebenfalls 32 %/o.

Loudon, 5. September. (W. T. B.) : Bankausweis. Totalreserve , , 12084 900 217 000 Pfd. St. Notenumlauf. , 24954 000 + 118 000 Baarvorrath . , 20838 000 98 000 Morieeume . , 21 033 000 +— 94 000 Guth. der Priv. 24 798 000 608 009 do. des Staats 4591 000 9 000 . 11 320 000 245 C00

Notenreserve . Regierungésicher- beiten . . , 14761099 131000 , , Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven 407 gegen 403 in der Vorwoche. Clearingbouse- Umsay 163 Millionen gegen die entspre@ende Woche des vorigen Jahres + 42 Mill. Paris, 5. September. (W. T. B.) Bankausweis,

Baarvorrath in Gold . . , 1331824000 + 1397000 Fr. Baarvorrath in Silber , 1 260 414 000 + 742 (00 ,„ Portefeuille der

Hauptb. u. der

Filialen . 515 829 000 58 005 000 Notenumlauf . 2861 630 900 + 49 553 000

Lauf. Rechnung 473 796 900 62312000 , Guthacen des

der Privaten . Staats\hages 278 503 000 25187006 ,

Ges.-Vorshüfse 272013 000 + 6350000 Fr. Zins- u. Disfont- Erträaniïïe 4 396 003 +— 5083000 ,

„Berbältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 906,60.

Produkten- und Waaren-Vörse. Verlin, 6. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mebl, Oel, Petro- leum und Spicitus.) Weizen (mit Aus\{luß von Rauhweizen) per

1000 kg. Loco fest. Termine höher. Geo kündigt 3800 t. Kündigungépreis 189,5 Loco 184— 194 A nah Qual. Liescrungéqualitäs

189 Æ, per diesen Monat und per September- Dftover 183,75—189,75 bez, pec Oktober-November 190—191 bez., per Novemker-Dezember 191,25 192 bez., per April-Mai 196,75—197,25 bez.

Raubweizen per 1000 kg. Loco —. Termine —. Gef. t. Kündigungspr. A Loco M nach Qu. Gelbe Lieferung8qualität H, per diefen Monat H, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —.

Roggea per 1000 kg. Loco ftill. Termine still. Gekündigt 300 t. Kündigungspreis 160 6 Loco 154 —164 #6 nach Qual. Lieferungsqualität 160 „%, inländisher 159,5—160,5 ab WPVabn bez, per die'en Vionat —, per September-Oktobher 159,75 —160 bez., per Oftober-November 160,75—160,5— 160,75 bez., per November-Dezember 162—161,75— 162 bez., per April-Mai 165,5—165,25—165,5 bez.

Gerste per 1600 kg. Fest. Große und kleine 130— 190 „6 nach Qual. Futtergerste 134—150 4

Hafer per 10099 kg. Loco til. Termine fest. Geründigt 50 t. Kündigungspreis 147,5 A Loro 145—170 # aach§ Qualität. Lierecunysqualitat 154 A, pomm. und sch{lesisher mittel bis guter 152—160, feiner 162—167 ab Babn bez., russischer 154—160 frei Wagen bez, per diefen Nonat —, per Sertember-Oktober 147,5—148 bez., per Ofktober- Nooember 146,5 bez., per November-Dezember 146,25 bez, per Dezember - Januar —, per April - Mai 148,75

Mais per 1000 kg. Loco ftill. Termine —. Gefkündigt t. Kundigungépreis F Loco 125—128 # nach Qual., per diefen Monat —, per September-Oktober —.

Erbsen per 1090 kg. Kochwaare 160—209 M, Futterwaare 148—158 Æ nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine fester. Gekündigt 1250 Sal. Kündigungs8preis 22,10 4, per diesen Monat und per September - Oktober 22,05—22,10 bez., per' Ok- tober-November 22,25 bez., per November-Dezember 22,35—22,40 bez., per April-Mäi —.

Kartoffelmeh!t pr. 100 kg brutto incl. Sack. VLocco und Termine —. Gekündigt Sack. Kündi gungêpre 3 F Prima-Qual. loco —, per diesen Monat

LTrodene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Loco #4 Termine —. Gekündigt Sack. Kündi- gung8preis 6 Prima-Qual. loco —, per Sep- tember-Oktober —.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine böber. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis M Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monat 71,8 MÆ, per September - Oktober 68—68,3 bez, per Oktoter - November 67 bez.,, per November- Drdenuee 66,2—66,6 bez., per April - Mai 1890

3,7 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gefkündigt kg. Kündigungspreis #6 Loco H, per diefen Monat M

Spiritus per 100 1 à 100% = 100001 0°/, na Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1, Kündigungspreis # per diesen Monat —-.

Spiritus mit 50 „46 Verbrauh8abgabe ohne Faß. Termine fester. Gekündigt 40 000 1. Kündigungs- preis 56,4 4 Loco ohne Faß 57,3—57,4—d7,3 bez, per diesen Yonat 56,4—d6b,9—6,4 bej., per Sep- rtember-Oktober 54,9 —55 bez., per Dezember —.

Spiritus mit 70 # Verbraucéabzabe. Fester. Getündigt 60 000 L Kündigungspreis 37,4 A Loco ohne Faß 38 bez, {ließt 37,7 Br., per diejen Monat 37,4—37,5—37,4 bez.,, per September-Ok- tober 39,8—36,1—35,9 bez, per Oktober-November 33,9—34—33,9 bez., per November-Dezember 33,3 —33,4— 33,3 bez., per Januar-Februar —, per April-Mai 34,3—34,2 bez., per Mai-Juni —.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75-— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,25, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,25—22,25 bez. Nr. 0 Æ höher als Nr. 0 u, 1 pr. 109 kg br. inkl. Sa.

Verlin, ò. September. Marktpreije na. 2rmitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Oowite |Niedriglte

Prei]e.

Per 100 kg für: S SIMA| S Rihlr E =[—|— E Erbsen, gelbe zum Kochen. . 30 |— 20 |— Speisebohnen, weiße. . . . 140 |— 122 | O O Kariofslln . . ... .. 4 6/2] 3| 75 Rindfleisch

Von der Keule 1e... 1 1190 1|—

DAUMO: .. L 1101 190 Sweinefleish 1 kg E T0 Kalbsteish 1 kg . . F 1/60] | 90 Hammelfleish 1 kg . 1/50] | 90 Butter 1 kg . , F 21007 1/80 Eier 60 Stúück E E21 Karpfen 1 kg . f 2120 L190 Aale A „} 21/80] 120 Zander , .1 2141 1|— Pete r . 2 RE 1 Sibiias Barsche , 1160] | 809 Súhläe , 21 A0 L L Bleie D L Es 1/40] | 60 Krebse 60 Stück . ¿ A e

Stettin, 5. September, (D. T. B.) Getreide- markt. Weizen ruhig, loco 174—182, do. per Sept.-Okt. 185 0°, do. pr. Oftbr.-Nov. 15 uy Ro. gen trait, loco 148—157, do. pr. Sept. Okioter 157 00, do pr. Oftob.-Nov. 158,00. Pomm. Dafer ioig 145—155, Rüböl gesck&äftslos, pr. Sept.- Vtiober €8 00, pr. April-Viai 64,00. Spiritus till, loco ohne Faß mit 50 4 Konsumîteuer

56,99, mit 70 Æ Konsumsteuer 36,90, pr. Sep- | pr. Dezbr. 87,

Oktober mit 70 „4 Konsumfteuer 35,0°, pr. vemter-Dezember mit 70 4 Konsumiteuer —,— pr. April-Mai mit 70 Æ# Konjsumfteuer —,— Petroleum loco 12 20 j

Posen, 5 September. (W. T. B.) Spirityz loco ohne Faß 50er 55,40, 20, loco obne daj T0er 55,70. Matter.

Breslan, 6. September. (W. T. B.) Getreide, mark: Spiritus per 100 : 109% exkl. 50 «4 pvr. Sept. 55,99, pr. Sept. Oktober 54,50, do. 704 Verbrautabgabe pr. Sept. 35,90 Rogzen zx Sept. 163,00, pr. September-Oktoder 163,00, p Iov.-Dez. 167 02, Rúböl loco pr. Sept, 72, pr Sept.-Okt. 68,50, Zink: umsatlos.

Magdeburg, ©°. September. (W. T. B.) Zu&ckcr- bericht. Kornzucker exkl., von 92/0 20,00, Korn zucker, exkl. 88% —.—, Nachprodukte, exkl. 752 Rend. —. Stetig. ff. Brodraff. —, f. Brodraff. Gem. Raffinade II. mit Faß 31,50, gem. Melis 1 mit Faß —,—. Ruhig. Robzucker I. Produft Transito f. a. B. Hamburg pr. September 13 55 Gd., 13,70 Br, pr. Oftober 14,10 bez, 14,15 Br pr. November-Dezember 14,025 bez., pr. Zanuar März 14,20 bez. Rubig.

Köln, 5 September. (W. T. B.) Getreide, markt. Weizen hiesiger loco 19,00, do. fremder loco 21,09, pr. November 19,05, pr. März 13,69, Roggen biesiger loco 15.50, fremder loco 17,00 pr. November 16,05, pr. März 16,45. Hafer hiesiger lo.o 16,29, fremder 15,75 Rüböl loco 74,00, pr. Oktober —,—, pr. Mai 1890 65,00.

Mannheim, . September. (W. T. B.) Ge, treidemarkt. Weizen pr. November 19,35, pr. Märi 19,95. Roggen pvr. November 15,75, pr. März 16,15, Hafer pr. November 14.20, pr. März 14,75,

Bremen, 5 September (W. T. B.) Petro» leum. (Swlußbericht.) Sehr fest, loco Standard white 7.09 Br.

Hamburg, 5. September (W T. B,) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holstein. loco neuer 182—186 Roggen lcco matter, mecklenbturg. loco neuer 165—170, russisher loco matt, 104— 109 Hafer rubig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) fest, loco 70 Spiritus fest pr. September Br, pr. Sept.-Ofktober 24} Br., pr. Oktober-November 24} Br., pr. November-Dezbr. 24 Br. Kaffee rubig, Umsay 3000 Sack. Petrol-um feît, Standard white loco 7,10 Br., Ed., pr, Oktober- Dezember 7.20 Br., 7,19 Gd.

Hamburg, 5. September (W, T B.) (Nat mittagSberit.) Kaffee Good average Santes pr. September 77}, pr. Dezember 77#, pr. März 774 pr. Mai 774. Rubig.

Zuckermarkt. Rüben - Rohzucker I. Produkt Basis 88 9/9 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pvr. Septbr. 13,774, pr. Dezember 14,05, pc. Februar 14,20, pr. Mai 14,424, Stetig.

Wicn, 5 September. (W. T. B.) Getreide: markt. Weizen pr. Herbit 8,53 G., 8,58 Br., pr. Frübjabr 1590 9,18 Gd., 9,23 Br. Roggen pr, Herbst 7,08 Gd., 7,13 Br, pr. Frübjahr 1820 7.53 Gd., 7,98 Br. Mais pr. September 5,35 Gd, 9,40 Br., pr. Mai-Juni 5,93 Gd., 5,98 Br, Hafer pr. Herbst 6,92 Gd., 6,97 Br., pr. Frübjabr 1890 7,40 Gd., 7,45 Br.

Pest, 5 September. (W. T. B.) Produfkten- martt. Weizen loco fester, pr. Herbst 8,49 Gd., 8,591 Br., pr. o u 1890 9,06 Gd, 9,08 Br Hafer pr. Herbst 6,56 Gd, 6,58 Br, pr. Frübjahr 6,97 Gd., 6,99 Br. Mais pr, Mai- Juni 5.58 Gd., 5,60 Br. Kohlraps pr. September Îs3 à 187.

Loudon, d. September (W. T. B.) 969/60 Java- zuder 18 träge, Rüben-Robzucker neue Ernte pr. Oktober 14F fester. -—— Chili - Kupfer (Schlußpreise) 422, pr. 3 Monat 413.

Liverpool, 5. September. (W,. T. B.) Baum- wolle. (Swlußberiht.) Umsay 10000 B., davon für Spekulation und Export 1500 B. Fest, Middl. amerik. Lieferung: September 645/;4 Ver- tauferpreis, September-Ofktokter 56/4 do, Ofktober- November 547/e4 do., November-Dezember 5/6 Käuferpreis, Dezember Januar 53/4 do., Januar- Februar 52/4 Berkäuferpreis, Februar-März 5% do., März-April 53/4 do., April-Mai 5# Käufer- preis, Mai-Juni 52/33 d. Verkäuferpreis.

Liverpool, 5 September. (W. T. B.) (Offizielle Notirungen.) Amerikaner good ordinar. 6%, Amcrikaner low middling 64, Amerikaner midbling 61/13, Amerikaner middling fair 7/1, Pernam fair 63, Pernam good fair 6X, Ceara fair 6F, Ceara good fair 61/16, Maceio fair bè, Maranham fair 611/16, Egypt. brown fair 75 Egypt. brown good fair 7%, Egyptian brown good §, M. G. Broas good 5/16, do. fine 64, Dhollerah fair 4{, Dhollerah good fair 4#, Vhollerah good 4/1, Dhollerab fine 57/1, Oomra fair 4}, Oomra good fair 43, Domra good 43, Oomra fine 55/16, Scinde good 43, Bengal good 4d, Bengal fine 4°/u, Madras Tinnevelly fair 4è, do. good fair 5/1, do. good 54, do. Madras Western fair 41/1, do. Western good fair 4#, do. Weftern good 4}, Peru rough fair 7#, Peru rough good fair 7B,16, Peru rough good 78/16, Peru moder. rough fair 75/6 Peru moder rougt good fair 711/16, Peru moder. rough good 718/16, Peru smooth fair 6}, Peru smooth good fair 65. Z _Glasgow, 5 September (W. T. B.) Roheisen (Sóluß.) Vired numbres warrants 46 sh. 8 d.

Paris, 5 September. (W. T. B.) (Schlußbericht.) Rohzucker 88% rubig, loco 35,03, Weißer Zuder matt, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Septbr. 99,75, pr. Oktober 38,75, pr. Ofktober-Januar 38,50, pr. Januar- April 38,50.

Amsterdam, 5. September (W. T. B.) Jara- Kaffee good ordinary 52. Bancazinn 5df.

Autwerpen, 5. September. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 17} bez. und Br., pr. September 174 Br., vr. November-Dezember 172 Br., pr. Januar:-März 177 bez., 17% Br. Fest.

New-York, 5 September. (W. T. B.) Waaren- beridt Baumwolle in New York 11è, do. in New-Orleans 104. Raff. Petroleum 70 %/ Abel Test in New-York 7,20 Gd., do. in Philadelpbia 7,20 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,60, do Pipe line Certificates 974. Rubig, stetiz, Smalz lcco 6,45 do. Rohe u. Brothers 620. Zuder (fair refining Muscovados) 2 Mais {Itcw) 432. Roth.r Winterweizen loco 8, Kaffee (Faic Rio) 19¿ Mehi 2 D. 80 6. Getreidefract 44. Kupfer pr. September nom. Weizen pr. September 84, pr. Oktober Kaffee Rio Nr. 7 lom ordinary

tember mit 70 4 Konsumsteuer 35,80, pr. Sept.- i pr, Oktb. 15,47, pr. Dezember 15,52.

Deutscher Reichs

Königlich Pr

und E

2 A

L

S

eiger

eußischer Staats-Anzeiger.

F

=*E

Das Abonnement beträgt oierteljähriih 4 A 50 4.

JFuserate

L / & | Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -

nimmt an: vie Königlihe Ezxpedition des Deutshen Reichs-Anzeigers

and Königlih Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32,

—- ————

- Ale Post-Anstalten aehmeu Kestetlung an; für Serliu außer den Pofi-Austalteu auch die Expedition i §W., Wilhelmstraße Nr. 32. é Einzelne Üummern kosteu 25 -ck S, M = e ¿ 213. Berlin, Sonnabend, den 7. Septenmbex

+

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Fnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich

sächsishen Albrehts-Ordens: -

dem Rittmeister von Campbell-Laureng, à la suite des Küra er MERHLE von Seydlig (Magdeburgischen) Nr. 7, fommandirt zu Sr. Hoheit dem Herzog von Sachsen-Coburg- Gotha ;

des Komthurkreuzes erster Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordens:

dem Obersten z. D. von Heimburg im Landwehr- Bezirk 11. Oldenburg, Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Oldenburg ; des Ehren-Ritterkreuzes des Ordens der Königlich

württembergischen Krone:

Allerböhstihrem Flügel - Adjutanten, Major Freiherrn von Hoiningen gen. Huene; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königlich

württembergischen Friedrihs-Ordens:

des Ritterkreuzes des Kaiserlih österreihishen Militärkabinet ;

von Kessel, und

Adjutanten des Kriegs Ministers, Baron von Ardenne und von Loewenfeld; d A

Bataillon; ' des Großkordons des Persishen Sonnen- und

direnden General des XI. Armee-Corps; sowié des Offizierkreuzes des „Sterns von Rumänien“?

Franz-Joseph-Ordens: - i dem Geheimen Registrator, Kanzlei-Rath Herold, im

des Commandeurkreuzes des Ordens der Jtalienishen Krone Allerhöhstibrem Flügel - Adjutanten, Oberst - Lieutenant

den Majors à la suite des Kriegs-Ministériums und

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Second - Lieutenant Rotte im ‘Garde - Pionier-

Löwen-Ordens mit Brillanten: dem General der Jnfanterie von Grolman, komman-

dem Major Keim im Infanterie-Regiment “Nr. 136.

dem Geheimen Kabinets-Sekretär, Hofrath Abb vom Geheimen Civilkabinet ; der Königlich württembergischen goldenen Civil- Verdienst-Medaille: dem Wallmeister Kogel bei der Fortifikation Ulm; der Königlich württembergischen silbernen Civil- i Verdienst-Medaille: dera Geheimen Kanzleidiener Koellner beim Gebeimen Civilkabinet ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub des Großherzoglih badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Premier-Lieutenant von Neergaard vom Groß- h erzoglich Mecklenburgischen Grenadier-Regiment Nr. 89; des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli hessishen Verdienst* Ordens Philipp's des Groß- müthigen, mit Schwertern: dem Oberst-Lieutenant von Goldammer im Jnfanterie- Regiment Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Ost- friesishen) Nr. 78; des Großkomthurkreuzes des Großherzogli mecklenburgischen B ens der Wendischen rone: Allerhöhstihrem Flügel - Adjutanten, Obersten von E Militär: Bevollmächtigten am Kaiserlich russischen ofe; der Commandeur-Jnsignien zweiter Klasse des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären: dem Major Freiherrn von Lyncker im Füsilier- Niet Prinz Heinrih von Preußen (Brandenburgischen) L. Ot des Fürstlih shwarzburgishen Ehrenkreuzes erster Klasse: dem General-Lieutenant von Blume, Commandeur der 8. Division; der zweiten Klasse desselben Ordens: dem Major Helmrich von Ellgott, aggregirt dem 3. Thüringischen Jnfanterie-Regiment Nr. 71; des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich lippishen Haus-Ordens: dem Premier-Lieutenant à la suite des Garde-Jäger- Bataillons, Freiherrn von Maltzahn, Adjutanten bei der Inspektion der Jäger und Schügen ;

ferner:

des Großkreuzes des Kaiserlich österreichischen Leopold-Ordens:

dem Staats- und Kriegs-Minister, General der Jnfanterie

von Verdy du Vernois;

des Kaiserlich österreihishen Ordens der Eisernen

Krone zweiter Klasse: i

dem Oberst-Lieutenant à la suite des 4. Gardc-Grenadier-

Regiments Königin, von Oidtman, Abtheilungs-Chef im

Nilitärkabinet, und dem Oberst - Lieutenant à la suite des Generalstabes der

Armee, von Weise, Abtheilungs-Chef im Militärkabinet ; der dritten Klasse desselben Ordens:

in Lübeck ernannten Herrn Alexandez Lüdert ist das

Deutsches Reich. Dem zum Konsul der Vereinigten Staaten von Venezu-la

Exequatur Namens des Reichs ertheilt worden. ? i E In Altona wird am 21. d. M: -mit einer Seéjteuer -

manns- und Seeschifferprüfung für große Fahrt be- gonnen werden.

Bekanntmachung.

Am 3. d. M. ist im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion zu Elberfeld die 2,03 km lange Anfangsstrecke der Bahnlinie Barmen-Rittershausen—Ronsdorf mit dem Bahn- hofe Barmen-Rittershausen IT außer Betrieb geseßt und die neue über Langerfeld führende Linie von Barmen- Rittershausen T nach Ronsdorf, 7,3 km lang, dem öffentlihen Verkehr übergeben worden. Berlin, den 6. September 1889. : Jn Vertretung des E Reichs-Eisenbahnamts : Schulz.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Rittergutsbesißer Hans Friedrih von Kornaßki auf Ziegenhagen, im Kreise Saazgig, die Annahme und Führung des Namens „Hoffmüller von Kornaßzßki“ zu gestatten.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Thierarzt Adalbert Baraúski zu Wollstein is

die von ihm bisher kommissarisch verwaltete Kreis-Thierarzt-

stelle des Kreises Bomst definitiv verliehen worden.

Auf Grund des §. 26 des Regulativs über Ausbildung, Prüfung und Anstellung für die unteren Stellen des Forst- dienstes in Verbindung mit dem Militärdienst im Jäger-Corps vom 1. Februar 1887 werden bei den Königlichen Regierungen zu Gumbinnen, Potsdam, Frankfurt, Stettin, Stralsund, Posen, Breslau, Liegnitz, Ia, Wiesbaden, Köln und bei der Königlichen Hofkammer zu Berlin neue Notirungen forstversorgungsberehtigter Jäger der Klasse A bis auf Weiteres dergestalt ausgeschlo}sen, daß bei den genannten Be- hörden nur Meldungen solcher Jäger angenommen werden dürfen, welche zur Zeit der Ausstellung des Forstversorgungs- scheines ininbeiteus 2 Jahre im Königlichen Forstdienste des Bezirks beschäftigt sind. i B R Ls

Die Zahl der Anwärter ist gegenwärtig verhältnißmäßig am günsligsten in den Regierungsbezirken Hildesheim, Lüne- burg, Stade, Osnabrück (inkl. Aurich), Minden, Arnsberg,

Kassel und Aachen. L Vorstehendes is alsbald durh das Amtsblatt zur öffent-

lihen Kenntniß zu bringen. Berlin, den 3. September 1889. Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Jm Austrage: Donner.

p

1889,

Ministerium für Handel und Gewerbe. Den Stghlofsermeistern Gebrüdern Armbrüster in

Frankfurt a. M. und dem Geldschrankfabrikanten, Schlosser- meister Karl Arnheim in Berlin is die Medaille für ge- werblih2 Leistungen in Gold, dem Schlossermeister Paul : Markus in Berlin und den Façoneisen-Walzwerkbesizern L. Mannstädt u. Co. in Kalk a. Rh. dieselbe Medaille in Silber, sowie den Schlofsermeistern Shulz u. Holdefleiß und dem Schlossermeister H. Magnus in Berlin solche in Bronze verliehen worden.

Justiz-Ministerium. Dem Kammergerihts-Rath, Geheimen Justiz-Rath von

Wulffen if die nahgesuhte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Verseßt sind: der Amtsgerihts-Rath Rittler in Bitter-

feld an das Amtsgericht in Zeit, der Amtsrichter Krüger in Querfurt als Landrichter an das Landgericht T in ; der Amtsrichter Wachsmann in Grägß an das Amtsgericht in Landsberg a. W., der Amtsrichter Lo venfosse in Lühow an das Amtsgericht in Neustadt in Holstein und der Amts- rihter Herms in Falkenburg i. P. an das Amtsgericht in

Tempelbu

erlin,

rg. i Der Bantkier, Kommerzien-Rath Siegmund Wolff in

Posen ist wiederum zum Handelsrihter in Posen ernannt.

Der Landrichter von dem Busch aus Neuwied: ift in

Folge seiner Ernennung zum Regierungs-Rath aus dem Justiz- dienst geschieden.

Die nachgesuchte Dienstentlafsung mit Pension is ertheilt: dem Landgerichts-Rath Grosman in Köln, dem Amts- gerihts-Rath de Fries in Bonn, dem Landgerichts-Rath Keber in Tilsit, dem Amtsgerichts-Rath Neuhaus in Schlochau, dem Amtsgerichts-Rath Bött rich in Beverungen und dem Amtsgerichts-Rath Bo de in Kottbus.

Jn der Liste der Rehtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt Berve bei dem Amtsgericht in Altena und der Rehts- auwalt Krause bei dem Landgericht in Düsseldorf.

Jn die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Gerichts-Assessor Dr. Jerrentrup bei dem Amtsgericht in Olpe, der Gerichts-Assessor Arnthal bei dem Landgericht in Kassel, der Gerichts-Assesor Wallis bei dem Landgericht in Kiel, der Gerichts-Assessor Ha nsen bei dem Amtsgericht in Eckernförde und der Gerichts-Assessor Gut feld bei dem Land- gericht I in Berlin. E

Dem Notar, Justiz-Rath Meyhoefer in Tilsit undidem Notar Dr. Cas)el in Rheda ist die nahgesuhte Entlassung aus dem Amt als Notar ertheilt. S

Der Landgerichts-Direktor Müller in Berlin ist gestorben.

Finanz-Ministerium. Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung.

Die am 1. Oktober 1889 fälligen Zinsscheine der preußishen Staatsschulden werden bei der Staats- \hulden-Tilgungskasse W. Taubenstraße 29 "Ras bei der Reichsbank-Hauptkasse sowie bei den früher zur Ein- lösung benußten Königlichen Kassen und Reichsbank-Anstalten vom 24. d. M. ab eingelöst. S Die Zinsscheine find, nah den einzelnen Shuldgattungen und Werthabschnitten geordnet, den Einlösungsstellen mit einem Verzeichniß vorzulegen, welhes die Stückzahl und den Betrag für jeden Werthabschnitt angiebt, aufgerechnet ist und des Einliefernden Namen und Wohnung ersihtlih macht. O Wegen Zahlung der am 1. Oktober fälligen Zinsen für die in das Staats\chuldbuch eingetragenen Forderungen bemerken wir, daß die Zusend 8 dieser Zinsen mittels der Post sowie ihre Gutschrift auf den Reichsbank-Girokonten der Empfangsberechtigten zwischen dem 17. September und 8. Oktober erfolgt; die Baarzahlung aber bei der St aat s- LARE L R T L LA Le am17. September, bei den egierungs-Hauptkassen am 24. September und bei den mit der Annahme direkter Staatssteuern außerhalb Berlins betrauten Kassen am 1. Oktober beginnt. :

Die Staatsschulden-Tilgungskasse ist für die Zins- zahlungen werktäglich von 9 bis 1 Uhr mit Ausschluß des vorleßten Tages in jedem Monat, am leßten Monatstage aber von 11 bis 1 Uhr geöffnet. :

Die Jnhaber preußischer 4prozentiger und 31/¿prozentiger Kon)ols machen wir wiederholt auf die durch uns veröffentlihten „Amtlichen L rihten über das Preußishe Staatsshuldbuch, Vierte Ausgabe“, aufmerksam, welche durch jede Buchhandlung für 40 Z oder von dem Verleger

. Guttentag Le Collin) in Berlin durch die Post ür 45 F fran Uu beziehen sind.

Berlin, den 4. September 1889.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow.

dem Geheimen Registrator, Geheimen Hofrath Roder, im Militärkabinet ;

An sämmtliche Königliche Regierungen (excl. Sigmaringen).