1889 / 213 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ¿i t +

(n A t M E

[29449]

Die dur< Re<tsanwalt Junker zu Aachen ver- tretene Ebefrau des Pultesiqers Ioseph Peters, Maria Agnes Wilhelmine Hubertine, geb. Franken, ohne Gewerbe zu Merzenhausen, klagt gegen ihren genannten, zu Merzenhausen wohnenden Ehemann mit dem Antrage auf Gütertrènnung.. Termin zur mündlicen Verhandlung is anberaumt auf Donnerstag, den 7. November 1889, Vor- mittags 9 Uhr, vor der Il. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen.

Aachen, den 31. August 1889.

_ Dorn, Assistent, :

als Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts.

[29452] i Die Ehefrau des ges{äftslosen früheren Wirthes Lenris S<hwellenbah, Anna, geb. Gaten, ohne eshâft zu Köln, Prozeßbevollmächtigter Rechts- anwalt Schnißler zu Köln, klagt gegen ihren Ehe- mann auf Gütertrennung. - Termin zur Verhand- [lung ift bestimmt auf den 21. November 1889, Vormittags 9 Uhr, vor dem Landgerichte zu Köln, I. Civilkammer. Kölu, den 28. August 1889. Der Gerichtsschreiber: Vieregge.

[29453]

Die Ehefrau des Schreinergefellen Hermann Heiming, Iohanna, geb. Mever, ohne Geschäft zu Köln, Prozeßbevollmächtigter Rehtsanwalt Landwehr zu Köln, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertren- nung. Termin zur Verbandlung ift bestimmt auf den 20. November 1889, Vormittags 9 Uhr, vor dem Landgerichte zu Köln, I. Civilkammer.

Köln, den 28. August 1889.

Der Gerichts\chreiber: Vieregge.

129467] Oeffentliche Ladung. :

In der Konsolidationssahße von Sonnenberg im Landkreise und Regierungsbezirk Wiesbaden Akten- zeihen Litt. SIV Nr. 3 ist zur nadhträglihen Genehmigung der bei Vorlegung der Konsolidations- Urkunden am 8. Juli 1889 abgegebenen Erklärungen und gefaßten Beschlüsse, sowie zur Anerkennung der Konsolidationë-Urkunden, des Lagerbutes, der Güter- zettel und des Restverzeichnisses Termin auf Soun- abend, deu 12. Oktober 1889, Vormittags 11 Uhr, im Büreau des Kommissars, Regierungs- rath Delius Il. zu Wiesbaden, Moribtstraße 16, 2 Stiegen, anberaumt.

Zu demselben wird der Hermann Barbele, dessen Aufentkbaltsort unbekannt ist, als gesehlicher Ver- treter seiner Ehefrau, Christiane, geb. *Et, unter der Verwarnung hierdur< vorgeladen, daß bei seinem Ausbleiben angenommen werden wird, er trete den im obigen Termine abgegebenen Erklärungen und gefaßten Beschlüssea in allen Punkten bei und erkenne namentli< die Ausführung der Konsolidation, das Lagerbuch, die Güterzettel und das Rest- verzeihniß über Zuviel- und Zuwenigempfang durchweg als ri<htig an und hâtte Beschwerden und Anträge nicht vorzubringen.

Kassel, den 5. September 1889.

Königliche Geueralkommissfion. Sachs,

a ——ÊÊÊÊIIIIÒÊ_IÒIA

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[29425] Bekanntmachung.

An na<folgenden Tagen werden die zur Aus- rangirung kommenden Königlihen Dienstpferde des unterzeihneten Regiments und zwar :

18 Pferde am 20. September d. Js., Vor- mittags 10 Uhr, auf dem Kasfernenhofe in Riesenburg,

9 Pferde am 18. September d. Js., Vor- mittags 10 Uhr, auf dem Kasernenhofe in Dt. Eylau,

8 Pferde am 13. September d. Js., Vor- mittags 10 Uhr, auf dem Kasecnenhofe in Rosenberg

öffentlih meistbietend gegen gleih baare Bezahlung verkauft werden. Dragouer-Regiment von Wedell (Pommersches) Nr. 11.

[29395] Bekanntmachung.

Circa 35 ni<t mehr ¿zum Königlichen Militär- dienst geeignete Pferde sollen meistbietend gegen glei baare Bezablung Donnerstag, deu 26. Sep- tember 1889, Vormittags von 8 Uhr ab, in Tilsit auf dem Anger öffentli< verkauft werden.

O.-:U. Bednarken, den 5. September 1889,

Königliches Kommando des Dragoner- Regiments Prinz Albre<ht von Prenßen

(Litth.) Nr. 1.

[29458]

Montag, den 16., und Dienstag, den 17. September d. J., Vormittags von 10--1 Uhr, sollen im DVekorations-Magazin der Königlichen Theater, Französischestraße 30—31, ver- schiedene, für die Verwaltung unbrauhbare Gegen- stände, bestehend in seidenen und wollenen Kleidern, Mänteln, altem Eisen, Zink und Kupfer, Zeitungs- Mafkulatur und Makulatur zum Einstampfen an den Meistbietenden gegen fofortige baare Bezahlung ver- kauft werden.

Veriin, den 5. September 1889. General-Jutendantur der Königl. Schauspiele.

[29394] Vekanntmachung.

Die sämmtlichen Arbeiten und Lieferungen zum Bau von je einem einfahen Dienstwohngebäude für Bahnwärter

in km 62,85 der Stre>e Wegeleben—Halberstadt,

r 39,2—3 ter Stre>e Belleben—Sanders-

eben,

in ju 40,2—3 der Stre>e Belleben—Sanders-

eben,

ip 47,6 der Stre>e Sandersleben—Aschers-

eben,

ie 82,7—8 der Stre>e Neuekrug—Langels-

eim und einem Doppelwchnhause auf Bahnhof Mines-

lihe oder einzelne Häuser sind, mit entsprehender Aufschrift verschen, frankirt und versiegelt bis zum Eröffnungstermine Dienstag, den 24. September, Vormittags 11 Uhr, an uns einzusenden.

Die Verdingungsanshläge, Bedingungen und Zeichnungen liegen bei unserem Büreauvorfteher während der Dierststunden zur Einsiht aus und werden von demselben auf Verlangen gegen porto- freie Einsendung von je 1,50 4 für das Doppel- woraus und für die Einzelwohnhäuser übersandt werden.

Halberstadt, im September 1889,

Königliches Eiseubahn-Betriebsamt.

[28673] Verding von Arbeiten bezw. Lieferungen für die Stadtbahu Köln. l

Die Ausführung der eisernen Ueberbauten über die Trankgafse, Johannis\traße und den kasemattirten Raum an der Frankenwerft umfassend:

rund 150 t Schweißeisen,

und 5 t Gußeisen, A soll eius<ließli< Lieferung der Materialien vergeben werden.

Zeichnungen und Bedingungen liegen in unserem Central-Neubau-Bureau, Trankgasse 23 hierselbst, vom 3. September d. I. an zur Einsiht offen.

Ubdrü>ke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 3 4 nur von uns und zwar dur< den Bureau-Vorsteher Evert, Trankgasse 23 hierselbst, bezogen werden.

Der Zuschlag erfolgt nur an sol<e Unternehmer, welhe si< über ihre Leistungsfähigkeit dur< Vor- lage von Zeugnissen aus neucrer Zeit genügend aus- weisen können.

Angebote sind versiegelt unter der Aufschrift „Angebot auf Ausführung eiserner Ueberbauten füc die Stadtbahn Köln“ bis zum 16. September 1889, Vormittags 11 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an uns, Trank- gasse 23 hierselbst, porto- und besftellgeldfrei ein- zusenden.

Zuschlagsfrist 3 Wochen.

Köln, den 31. August 1889,

Königliche Eisenbahu-Direktion Clinksrheiuische). Abtheilung IV.

[27860 ì Bekanntmachung.

Es soll die Lieferung von ungefähr 45 000 Kk& Schwefelsäure im Wege der öffentlihen Ver- dingung an den Mindestfordernden vergeben werden. Hierzu ist ein Termin auf Freitag, den 13. Sep- tember, Vormittags 11 Uhr, im Büreau der unterzei<neten Direktion anberaumt.

Lieferungélustige wollen ihre Angebote frei und mit der Aufschrift „Verdingung auf S{wefelsäure“

-bis zum Beginn des Termins hierher einreichen.

Bedingungen und Musterangebote liegen im dies- seitigen Büreau aus, können au< gegen Scþreib- gebühren abschriftli< bezogen werden.

Bedingungsgemäß sind Proben mindestens 8 Tage vor dem Termin, also bis zum 5. September, portofrei einzusenden.

Erfurt, den 24. August 18389. Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

[28890] Submission.

Die Lieferung der für den Zeitraum vom L. No- vember 1889 bis ultimo Oktober 1890 für die Strafanstalt zu Groß-Strehlitz erforderlichen Wirthschaftsbedürfnifse, und zwar: ca. 90000 kg Roggenmetl, 2000 kg Weizenmehl, 2000 kg Hafer- grüße, 2000 kg Bucweizengrüße, 20 kg Gersten- grüße, 2000 kg ungebrannter Kaffee, 4500 1 volle Milch, 30000 1 magere Mil, 500 kg Syrup, 8000 kg Erbsen, 4560 kg Bobnen, 4000 kg Linsen, 80 000 kg Kartoffeln, 000 kg ordinaire Graupen, 90 kg feine Graupen, 4000 kg Rcis, 50 kg Hirse, 1500 1 Essig, 50 kg Fadennudeln, 5000 kg Salz, 20 kg Butter, 690 kg Schweines{malz, 2500 kg Rindernierentalg, 2500 kg geräucerter Spe>, 2500 kg Rindfleisch, 1200 kg S@weinefleish, 1200 kg Ham- melfleis<), 5 kg Kaibfleish, 50 kg roher Schinken, 9 kg Swladwurst, 600 kg Semmel, nah Bedarf Zwieba>, 1000 1 Bier, 2400 kg Käse, 25 000 Stü Heringe, nah Bedarf Pfeffer, Kümmel und Lorbeer- blâtter, 120 kg Rüböl, 60 1 Fishthran, 15 000 kg Petroleum, 2000 kg Elainseife, 600 kg Kernseife, 1000 kg frystallisirte Soda, 30 Ries Strohpapier, 90 Stü Lagerde>en soll im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. Portofreie Offerten, wel<e die Erklärung enthalten müssen, daß dem Submittenten die Bedingungen, unter welchen die Lieferung zu erfolgen hat, bekannt sind, sind ver- siegelt und mit der Aufschrift: „Submission auf Wirthshaftsbedürfnisse“ bis zum 25. September d. J.,- Vormittags 10 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der eingegangenen Offerten erfolgt, an die unterzeichnete Direktion einzureilen. Sub- missions- und Lieferungs-Bedingungen können im Bureau des Oekonomie-Inspektors der Strafanstalt eingesehen und au gegen 1 Æ Kopialien auf Ver- langen übersandt werden.

Grofß:-Strehlitz, den 1. September 1889.

Königliche Direktion der Strafaustalt.

A 2

4) Verloosung, Zinszahlung 2e. voni öffentlichen Papieren. -

[10155] Die planmäßige Ausloosung Chemuigter Stadtschuldscheine hat am 9. dieses Monats statt- gefunden und es sind dbierbei folgende Nummern ge- zogen worden : L. von der 4°/6 Anleihe nah dem Plane vom 16. März 1860. (Séuldscheine vom 1. Januar 1861.) Litt. A. Nr. 38 45 je 3060 #, Litt. B. Nr. 6 16 39 je 1500 4, Litt. C. Nr. 28 59 61 81 144 163 181 186 187 248 je 600 46, Litt. D. Nr. 4 5 23 152 328 340 343 354 429 440 442 461 467 482 504 572 je 300 , Litt. E. Nr. 23 42 164 178 je 150 M TI. von der 4 °/% Anleihe na< dem Plane _ vom 3. März 1862. (Schuldscheine vom 1. Januar 1863.) Litt. A. Nr. 26 zu 3000 4, Ltt. B. Nr. 16 zu 1500 (, Litt. C. Nr. 4 155 286 331 339 je 600 «É, Litt. D. Nr. 58 155 173 280 296 306

leben sollen vergeben werden, Angebote auf sämmt-

434 612 652 677 756 852 939 je 300 &, Litt. E. Nr. 193 zu 150 4 A a

TEIL. von der in 4% umgewandelten Anleihe nach dem Plane vom 2. März 1874. (Schuldscheine vom 1. Juli 1874.)

Ltt. A. Nr. 331 bis mit 340 654 bis mit 660 821 bis mit 830 1571 Bis mit 1580 1661 bis mit 1669 je 1500 A, Litt. B. Nr. 21 bis mit 30 1211 bis mit 1220 1521 bis mit 1530 1681 bis mit 1690 2251 bis mit 2260 2331 bis mit 2340 2461 bis mit 2470 4511 bis mit 4520 4711 bis mit 4720 4771 bis mit 4780 4881 bis mit 4890 5241 bis mit 5250 5661 bis mit 5670 6731 bis mit Lg 7171 bis mit 7180 7591 bis mit 7599 je

M

Die Inhaber der betreffenden Shuld\<heine werden

aufgefordert,

am 31. Dezember dieses Jahres : auf unserer Stadtkasse gegen Rückgabe der Sculd- seine sammt Zinsleisten und der no< nit fälligen Zinsscheine den Kapitalbetrag in Empfang zu nehmen, außerdem aber \si< zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufhört. ;

Gleichzeitig mahen wir, unter Bezugnahme auf unsere früheren Bekanntmachungen, wiederholt darauf aufmerksam, daß die Verzinsung der Kapitalien nachstehend verzeihneter, bereits früher gelooster und beztehentli<h gekündigter Schuldscheine seit ihrem Rüdckzahlungstermine aufgehört hat, als:

von der 1860 er Anleihe unter 7X.

Litt. C. Nr. 238 245 277 je 600 4, Litt. D. Nr. 172 198 201 529 537 539 je 300 4, Litt. E. Nr. 17 zu 150 ,

von der 1862 er Anleihe unter Ux.

Litt. C. Nr. 208 283 je 600 A, Läitt. D.

Nr. 67 406 409 je 300 M, von der 1874 er Anleihe unter All.

Litt. A. Nr. 34 35 232 653 1024 1211 1214 1215 1216 1394 bis mit 1400 1457 1671 1672 1673 1674 1779 je 1500 A, Litt. B. Nr. 77 79 80 898 899 900 2209 2210 2225 2226 2227 2228 2424 2471 2555 2558 2559 2560 2614 3422 3423 3426 5049 6019 6177 6178 6180 6612 6651 6652 6907 6983 6984 6985 7404 7405 7407 je 300 M, ¿

von der 5 0°/0 Anleihe nah dem Plaue vom 24. September 1870. . (Schuldscheine vom 1. Januar 1871.) Litt. C. Nr. 752 753 je 300 M gekündigt für den 30. Juni 1880, von der 47% Anleihe na< dem Plane vom 2. März 1874. (Schulds{eine vom 1. Juli 1874.)

Litt. A. Nr. 454 zu 1500 A, Litt. B. Nr. 1072 5437 5438 je 300 4 gekündigt für den 30. Juni 1882, :

und daß zur Vermeidurg weiterer Zinsenverluste der entfallende Betrag dieser Scheine sofort bei unserer Stadtkasse erhoben werden kann.

Im Uebrigen haben wir bis auf Weiteres und ohne den Gläubigern einen Re<htsayspru< darauf zu gewähren, beschlossen. auf die nah dem 1. Januar 1884 in Folge Ausloosung fällig gewordenen Schuldscheine, wele innerhalb der der Fälligkeit fol- genden 6 Monate nit eingels\ werden, bei späterer Einlösung derselben, voa Ablauf dieser Zeit an, 2% Zinsen vom Nennwerthe zu vergüten.

Chemnitz, am 11. Mai 1889.

Der Rath der Stadt Chemnitz. André, Dr., Ober-Bürgermeister.

[29541] Vekanutmachung.

Am Dienstag, den 24. ds. Mts., Vormittags 11 Uhr, wird im hiesigen Rathhaus}faale in öffent- liher Sißzung der ftädtishen Schuldentilgungs- Commission die planmäßige Auéloosung der na< dem Allerhöchsten Privilegium vom 12, Oktober 1881 ausgegebenen (4 °/0) und der na< dem Aller- höchsten E vom 3. Oktober 1887 ausge- gebenen (3F °7«) Anleihescheine der Stadt Mülheim a. Rbein stattfinden.

Mülheim a. Rhein, den 5. September 1889,

Der Vürgermeister : Steinkopf.

F E T E E Ee 5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[29478]

Breslau-Warschauer Eisenbahn.

Am 25. September d. J., Nachmittags 4 Uhr, erfolgt in unserem Geschäftszimmer hier- selbst die Ausloosung von 24 Stück diesseitiger Prioritäts-Dbligationen zur Amortisation, wovon die Inhaber hierdur< benachrichtigt werden.

Oels, den 6. September 1889, Direktion.

[29493] 40/0 Erste hypothekarische Auleihe der Actien- Zuckerfabrik Linden-Haunover.

Die neuen Couponsbogen der obigen Anleihe können gegen Einlieferung der Talons bei dem Bankhauje Ephraim Meyer « Sohn in Hau- nover in Empfang genommen werden.

Ri>cklingen, den 1. September 1889.

Actien-Zuderfabrik Linden-

Hannover. G. Bode. F. Garvens.

Dr. Preißler. (29022]

Schlesische Thouwaarenfabrik zu Tschauschwizz.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden bierdur< zu der am 24. September cr., Vor- mittags 10 Uhr, in Tschaushwiß stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordaung :

1) Bericht der Direktion, Vorlage der leßten Vilanz und Dechargecrtheilung an Aufsits- rath und Direktion.

2) Wahl L Ie für die Zeit bis

1, Juli h

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nach $. 28 des Statuts diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, wel<he bis 3 Tage vor der anberaumten Generalversammlung, Abends 6 Uhr, ihre Aktien pet der Gesellschaftskasse in Tschaushwiß deponirt aben.

Tschauschwitz, den 2. September 1889.

Der Vorfizende des Aufsichtsraths. M. Winkler.

[29354] er

D Halleshe Bankverein von KUlish, Kaempf &C® in Hallea. S,

ladet hiermit zu einer außerordentlichen General, versammlung auf Freitag, den 27. September, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Hotels „Stadi Hamburg“ bier ein.

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Erböhung des Grund, kapitals um 1,200,000 A in Aktien à 1200 nominal an Stellc des no< unbegebenen Restes von 509,000 Thlr., zu deren Ausgabe die Ge, neralversammlung vom 17. April 1873 ihre Ermächtigung ertbeilt hat.

2) Beschlußfassung über Aufhebung der dur die Generalversammlung vom 17. April 1873 dem Aufsichtsrath und den perfönli@ haftenden Ge- seushaftern ertheilten Ermächtigung zur Er- höhung des Stammkapitals um eine Million Thaler, insoweit diese Erhöhung noh nit aus, geführt ist.

3) Statuten- Aenderungen.

Mit Rücksicht auf $. 20 des Statuts wird be merkt, daß nur diejenigen im Aktienbue re<htzeitig eingetragenen Aktionäre an den Abstimmungen Theil nehmen dürfen, wel<he ihre Betheilizung an der Versammlung bis spätestens Mittwoch, den 25. September, Nachmittags 4 Uhr, beim Bankverein schriftlich angemeldet haben.

Halle a. S., den 5. September 1889.

Der Auffichtsrath. von Voß, Vorsigender.

[29577] Actiengesellshaft für Anilin- Fabrikation. Berlin.

Nachdem die dur die Generalversammlung vom 6. Juli d. J. bes{lossene Erhöhung des Grund- kapitals unserer Gesellschaft um 900 000 M zur Ausführung gebra<t und die Eintragung in das Handelsregister erfolgt ist, fordern wir die Aktionäre unserer Gesells<haft auf, das Bezugsre<ht auf 866 000 unjerer neuen Aktien in der Zeit vom 9, bis einschließli< 21. September d. F, auszuüben und zu diesem Zwe>e ihre alten Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß bei der Effektenkasse der Deutschen Vank, Behrenstraße Nr. 10, oder bei dem Bankhause Nobert War- schauer « Co., Behrenstraße Nr. 48, während der üblichen Geschäftsstunden einzureiten und dg- selbst gleihzeitig die neuen Aktien gegen Zahlung des Betrages in Empfang zu nehmen.

Der Besiß von se<s alten Aktien à K 500.— glei M 3000,— nominal giebt das Ret auf den Bezug einer neuen Aktie im Nominalbetrage von M 1000. Die neuen Aktien nehmen an der Dividende vom 1. Juli 1889 ab Theil.

Bei Ausübung des Bezugsrehtes sind auf jede neue Aktie 4 1550.— baar zuzüglich 4% Zinsen von 4 1000.— seit dem 1. Juli cr. zu zahlen und der Schlußscheinstempel zu tragen,

Verlin, den 6. September 1889.

Actiengesellschaft für Anilinfabrikation.

[294%] Limmerbrunneu,

: ,_ Actien - Gesellschaft. Die Aktionäre werden hierdur< zur ordent: lichen Genera{versammlung auf Dienstag, den 24. September a. e., Nachmittags 4 Uhr, im Zimmer des Herra Notars Heiliger, Bernstr. 4, hier, eingeladen. / _ Tagesordnung:

Erledigung der im $. 36 der Statuten sub 1 und 2 vorges<riebenen Geschäfte. Diejenigen Aktionäre, wel<he Stimmrecht in der Versamm- lung ausüben wollen, haben ihre Aktien im Comtoir des Herrn Plöger, Osterstraße 32, vor- zuzeigen, um dagegen ihre Eintritttkarten zu empfangen.

Hannover, den 6. September 1889, Der Auffichtsrath. M. Magnus.

[29460] Sangerhäuser Actien - Maschinen- fabrik und Eisengießerei

s vormals Hornung «& Nabe.

Die ordentliche Generalversammluug findet Montag, den 30. Septembver cr., Nachmittags 4 Uhr, statt, zu welcher wir die Aktionäre unserer Gesellschaft in das untere Fabrikzebäude hierdur< mit dem Bemecken einladen, daß folgende Gegen- stände auf die Tagesordnung gesett find:

1) Bericht über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz für das leßte Geschäfts- jahr ($. 34 der Statuten).

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- Verlustbere<nung ($. 36, Absatz 1 und 2 der Statuten).

3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn August Hornung, Frankenhausen.

4) Wahl der Revisoren ($. 34 der Statuten).

Zur Theilnahme sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, wel<e bis zum 28. September, Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bei der Gesellschafts- kasse niedergelegt haben oder die ges<ebene Nieder- legung derselben bei dem biesigen - Sangerhäuser Bankverein oder den Herren H Hornung & Co. in Frankenhausen dur< Bescheinigung nahmeisen.

Attionäre, welche ihre Aïtien ers na< dem 28. September deponiren, können zur Abstimmung niht zugelassen werden.

Je drei Aktien geben eine Stimme, mehr als 25 Stimmen kann kein Aktionär in seiner Hand vereinigen.

. Bericht und Bilanz für das Geschäftsjahr 1888/89 liegen vom 16. September ab im Fabrik-Comptoir zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Sangerhausen, den 5. September 1889.

Sangerhäuser Actien-Maschinenfabrik und

Eisengiefßerci vormals Hornung « Nabe. Rabe. Hornung.

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 7. September

M 213.

1889,

. Ste>briefe und Untersuhungs-Sachen. 7 SioangdooUikre@unaen, Aulgevon, Vorladungen u. dergl. 3. Es Verpachtungen, Verdingungen 2c. :

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

5. Kommantis-telisüasten auf Aktien u. Aktizn-Gesell\. 6, Berufs-Gkueofj.enschaften.

7. Wochen-Aaswei se der deutfhen Zetitelbanken.

8. Verschiedene Be kanntmachungen.

- . . ph JD V . s - g . ndit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellschafteu. | [29203] Eschweiler Vergwerts- Verein. 5) a4 ? Wir beehren uns hierour<h die Aktionäre unjeres Vereint zu der q . -, . > S. 1 E E Vilanz pro 30. Juni 1889. Passiva. | _regr Dienstag, den 24, September d. F, A'a<hm. 3 Uhr, Activa, Ï in unserem Geschäftslokale vrbeatiiGt G (v s l # s ordentlihen Geueralversammlanu Gru ano am 1; Juli 1888 t 35592 60 | O 16600 ergebenst einzuladen. N s v L : E L L : S ; - 13200.— 48752601 Special-Reservefond-Conto 63009 1) Erledigung der im U S6 a O v üibema Ges&äftx. éEontor ; | } Unterftüßungsfond-Conto . | 43836/— 9) Genehmigung von Terrain-Verkäufen. iy ‘Bestand am 1. Juli 1888 . 4 192668,20 Dividenden-Conto: Eschweiler Pumpe , den 5. September 1889. Neubau und Erweiterungen A M27 AEAOOS niht prâäsentirte Dividen- Der Auffichtsrath. E 195308395 | densheine pro 1887/88 L 0/ o 9633.45 18617480 9 A. . 270|— Abschreibung 4 192668.20 5 boo Gewinn- und Verlust-Conto |107458/65 | (99521) L Mot GME e ooo [F Die ordentliche Generalversammlung S L Be E e Ei 1888 A 43597.80 | der Neuhaldensleber Eisenbahu-Gesellshast Neuanschaffung „17212. | findet statt am 30. September d. J., Miitags U us, zu Neuhaldensleben im Hotel Lattezz S GUS09 8U j 2 2 S E L N- U RO : d di M bält-- ; / 539.7 270/10 1) Bericht des Vorstandes und Aufüchtsrathes über den Vermögensstand und die Verhàä H E E 15% . 6539.70 | 54 A ) nisse der e est bes Dan E Geschäftsjahr. ontor:Einrihtung8-Conto : | 2) Genehmigurg der Vilanz und Feststellung des Reingewinns. f Bestand am 1. Juli 1888 E E 3) Ertbeilung Ves Decharge an den Vorstand und Auftichtérath. Neuanschaffung . ..-— 178.7 | 4) Vornahme der s\tatutarishen Neuwahlen für den Auffickts1ath. G 4 v Sb M 1678.70 1500 Nah $ 24 sind die Aktien behufs Ertheilung der S D E A E Abschreibung . O A 178 70 I häusern Mever Ball in Berlin, C. Bennewitz in Magdeburg oder der GesekKfchaf i schinen- i statt-Einri s-Conto ; | Neuhaldenèleben. - : : E ‘Juli 1888 A 35870.— | 2 Der Vorsitzende des E b E Eisenbaghn:-Gesclischaft. ì \ ] k V; tus, Neuanschaffung . ..... . 3218.20 | v. Nathu M 3908820 | Abschreibung 4 35870.—.-15% . „, 5380.50 | 3370770 (29498] 6 [ld Gas-Einrichtungs- Conto : | d auer Bestand am 1. Juli 1888 A 1600.— | : S z - V - E Ls _| Braunkohlen - Judustrie - Actien - Gesellschast. A E | Vekauntmachunug. L ferde- und Geschirr-Conto: | i 5. Juni cr. stattgehabte ordertlite Generalversammlung dat beshlo}!en: : . M Saeitand am 1. Zuli 1888 Ta Die am Gesellschafistapital wird um 150,000 # erhöht und zwar in 125 Asten 500.— 3500 | Actien à 1200 % Es nehmen diese ueuen Actien vom 1. April diesen Jahres am silien- S | i erlust der Gesellschaft Theil u : e 1 - und Utensilien-Conto . 16462 3 | Gewinn und Verlus Gesellschaft Theil uud gelteu von diesen Actien im Uebrigen Werkzeug- und ) 2A | : : : H nd Gießerei-Utensilien-Conto p | alle Veftimmungen, welche in E 11 C A uf fe Fuhr- e D Von denselkten werden den ODnhabern alter Actien zu O Sea, U Coafs:-Conto A L 7200 M N E I u u E ven 1200 6 zuzügli 4°%/ Stück schi ° . E | zi 1. April diesen Jahrcs ab bis zum Z stage. : i L s : 5890/45 | An e or den Inbaber alter n E neuen Actien ist der Aufsihtsrath ander- - ent-Couto: ¿ | | weit zu begeben bere<tigt, mindestens zum Nennwerte. R R ARR L roA Dllc ad fnitinier U band a ie e e ab Creditoren und Anzahlungen . - ZU VO [20994920 [— | Bezugsrectes, ra wel<hem auf je 7200 X alte ien 1200 M. n zerzciEnissen bei dem Vorstande 766564! 656465 ividentenscheine arithmetis< geortnet, mit doppelten Nummern-Verzeil ni)jen bei de A A : t E g aisorer Gesellschaft in Zeit, Domherrnstraßie Nr. 5, in den üblichen Geschäftsstunden zur Ab - und Verlust-Conto Credit. Debet. Gewinn- u = stempelung einzureichen. ; s : 2 d gemacht werd Das Bezugsre<t muß bei Verlust desselben bis 30. September cr. gelten gemadt werden, : “s s #10 bei der Geltendmachung is der Nominalbetrag der zu beziehenden neuen Actien nebst 4/0 Stückzinsen Lungs- sten- 28998 30) Per Vortrag aus 1887/88 | 115555 | Avril d. I. bis zum Zaklungêtage in baar gegen Quittung einzuzahlen, andlungs-Unkosten-Conto . D 830730 | vom 1. Avril d. I ; L Oa d Maschinenbau-Conto . [158307 : Waldau, den 5. September 1889. verauzgabte Zinsen . E 958 3( ab: vereinnahmte Zinsen... 6923.75 434 55 ] l j 29500] . -> s - . Put Gebiute ; F ünthaler Eisenwerke Actien-Gesellshaft in Hagen. auf Gebäude . : M Hagen-Grünihaler Eijenwerle 2 s O - Werkzeugmashinen S | Debet. BVilanz-Couto per 30. Junui 1889. redit. « Contor-Einrictung 5 178.70 | ———— Betriebsmascinen . 9380,50 «e 4 / : 2 Gas-Einrichtung E O ¿bâude-, Grundbesitz u. Wasser- | }} Per Actien-Capital-Conto . . „j 6936 Pferde und Geschirre S A dds H | r Are Maschinen n Geräth» | Resexve-, Sarantie- e 186 268 14 O Ea A MOT4BI6O \caften-, Mobilien u. Fuhrwerks- i NENSEROIOGNS 4 O OBI2S ‘Derselbe vertbeilt sich gemäß $. 13 der Statuten: Conto... . . . | 415996110] Creditoren d Verlust-Conto 211 704 54 59% dem !echnishen Director . H 9315.15 Effecten-, Cassa-, Wesel-Conto|) _} e Gewinne und Verlu) : 6 °/0 dem Aufsichtsrath S 6378.20 | Und Debilon 584 353 32 Unterstüßungéfon A E | S N | G 24 Special-Refervefond_. L A N | 1156 103 96 : N 96 Vortrag auf neue Re<nung_. S TOTISEEE B _ |_Debet. Gewinu: und Verlust-Conto am 30. Juni 1889. re : 159462 85 159462186 | A S N ° ° C e i : ; ; G ; sten», Steuern- | Per Saldo-Vortrag aus vor. Jahre 3449/61 Giliouer Seme Poren Safalt. und fm | aer * Eolees ntra 1 Miete | e ¿rg rüher Albert Kiesler & C°-). Ton Conto 9917 on 22 (früh T e a Ca : : 211 704 54 T 5 L. Frots<her. pp. Herold. i L 4 Fa ASAISA 31 026/28 Die Uebereinstimmung rorfichender Bilanz nebst e We Gans mit den Vücern Ä L 331 026/28 der Gesellschaft bescheinigen hiermit die vom Aufsichtsrathe crwählten Reviforen. agen, 3. Septem . Der Auffichtsrath. Ed. Emperîius. Th. Sonnemann. Der Vorstand. ftober a. c., Vormittags 9 Uhr, in das [29423] : 3. O Des f s z L Á . e dem Herrn von Rudzinsfy gehörende Gasthaus am | _„„,- ¿ Zittauer Maschinenfabrik Bahnhof Os E eingeladen. [29459] P a P LCE f a b B R M ô > m U h L, B A c î î ageSoronuuug: _ : ; Vilanz pro 30. Juni I «& Eisengießerei 1) Ges&äftêberiht und Antrag auf Ertheilung Activa 5 A W art ry VOLE alaa Actio 9 Lee Be: ber Vertheilung des Rein #6 f Per Actien-Kapital-Conto 900000 ir bringen biermit zur i ; Beschlußfassung über Vertheilung G e Gonto O O0S6O er Actien-K Co 200000 naire, daß in der heute alaelunbenen Generals, "us und Festseyung der Dividende. A0 e Sn obilin-Gonto ; . | 84426 73} Prioritäten-Gonto S T I e C E is iei ut | 3) Wabl von zwei Aufsichtsrath-Mitgliedern, " MWaaren- und Fabrikations-Conto . | 23189 68] Meservefond-Con C N 5557 50 162% festgeseßt worden ist und daß laut fernerem Diejenigen Herren Actionaire, welche fich bei der | - SolsSläteret-Conto . . [124899 34] , Prioritäten-Zinfen-Conto . . . 20) Beschluß der Dividendenschein Ser. 11. Nr. 7 von Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre | - Súleifbolz-Conto e E 213230] Dividenden-Sonto . E! morgen ab mit d 00 e tf: E __ WFUnsz1g B ¿t | versammlung bei der Gesellschaftskasse zu dep C 28328] S E und der Dividendenschein Nr. 1 1I. Em. mit Actien Zuderfabrik Bauerwiß, z Sa Canto Heilbr. Gewerbebk. . ide é aon: l aa S V caandeut Mark, den 2. September 1889. d —Lh E bei unserer Cafse in Zittau, , j er ZussicyiSraty. j Cont Haben. bei der Oberlaufizer Bauk zu Zittau in Sol. Gewinnu- und Verlust-Conto. Zittau, ; (29391] | M S bei Herren Günther & Rudolph in Dresden, lesische Boden-Credit-Actien-Bauk. s E a S i; e vem Moegns Manfnerein in Dreyven Cinlosung uglerer am Lohe Ms An Abllireibung guf Gebaude ile e vao Per A 1883/1889 534829 56 pit 0a do inscoupons erfolgt bei der Kafse der Dan und Mobilien incl. . | 2900) Hn den L, Septen I tfengießeret N Septeiiber >. ab. und . Unkosten und Zinsen . . . 22289 61 Zittauer Maschinenfabrik « Eiseng vom 1. Oktober cr. ab Tantième-Conto. S früher Albert Kiesler & Co. d in Verlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, | , Bilanz-Conto, Reingewinn : 2 —— Der Aufsichtsrath. Mee O f BiC vei dem Bankhause Jacob Landau, bei dem Vank- i 53489 56 5348958 E n : hause Robert Warschauer & Co., be: hes In der beute stattgehabten ordentlichen Generalversammlung wurde die Dividende pro 1838/89 [28910] Bankhause D g e t ien auf 59% gleih 4 50.— pro Actie festgeseßt; der Rest mit #6 613.— wird dem Reservefond überwicien, : tat sells strafe 33 d., fowie bei den früher / öcémühl, 4, September 1889. Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden [stellen Möckmühl, 4. ta beit MOELASI i me der $8 25 und 27 des | Zahlstellen. Papierfabrik biermit unter Bezugnahme der Dn ordentlichen | Breslau, den 3. September 1889. T

Der Vorftaud.

Generalversammlung auf Donnerstag, den