1889 / 214 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

drn S U Tam t Mt Ura: 7740 40 pn ac umen

Ht:

è

Rh.-Westfäl. Ind.| 3 Kostock. Sciffbau! 0 Säbs. Gukftablf. 83/14

ck {

d

Ars p d d 0E. m S S S 0 P T O

n | ck | tos S el ol o

i bi 5 L L tr

oar. . - - Siralf. Svielfart.!

2 St.-Pr. Strube, Armatur.

nh S Ait s a Le

a

Ga E

A | ck |

_—-. pmk joead

m D +) - 1 pd

C. N;

ta a a “l ac- i C n fn b Hn j U Ib V 1b l la Nck fs m Ne N N

M i a bm rhn (Ee Mim Min Wm Ml Min fn

E

p

beh pmk red neck dre jemek peerk rech jem demed deuenk para pmk fend demek Pren prak pre pad deme Peck jen

i jk pi i Sr A jd

bt J] J] O

10. 10.

10.

150 300 609 10090 300 10090 G 1003 T5 500 F 600 i 1000 i 1000 (M) 2300 500 23200 j 1000 600 ! 1009 500 0) 500 300/1200 1000 1000 ! 600

300

136,006zB 19,90B 206, 10G 20,75G 108,90B 123,908 116,50G 154,0 bz 154,25 bzG 68,20G 130,10bzG 150,00G 303,00B 93 50B 134,108 106,00bzG 106,50 bz (G 125,59 bz (G 157,59G 105,256 SERNTO) 119,75 bz 113,0 bz 121 00bzG 35, 0bz(G 280,75 bzG

1000

222,29G

Versicherungs - Gesellschaften.

Cours und Dividende = # pr. Stck.

L R E L E t Eh L a

el, seren qund, A e ad «4 CICAS

i ck15

R R R f eil

S 2ADVODODDODO g

0/. S

ten

t U 2 L E E ry As t (L e T

tp: v.00 Itr 2 j

q A eg 4 v. 1000 3/4r

2.2 1 QilLVidende Pro!1 D960

10s v.100024 300 6/0 b0.1000Rtr 22: o v.1000 Pur 200

Va v.1000A7 7

B. 100A

0/0 p 100074 18 9/0 v.100070: 1

1. 3349/9 v.500D4r-

20/9 v.500AZ47: 20

ei. 10024;

y v.500Atr

Yersî. 25°/9v.400Ztr

, 10 9% von 1009 f. ttr.Ud. 102/60 v.1000A/2. f.Rckv. 10?/6ov.400Atr

Ses. 59/6 v.500A;:

E L, Lil.

Nictorig N Mj

X)ICTOrTa, erin

MWitdtich. Vs B, N

t t)

[Ny C C I da O t f m C

5 A=ck D C A e e E H

O M N a C) C

s Ga

_— (C

[L]

6700G 1}300%B R S

15780G

Fonds- und UAkticn-Vörse.

_Berlin, 7. Sevtember ôfnete wieder in fester Haltung

fremden Lörsenvläßen voriagen. wridelte

!

Die beutige Börse er-

und entspra somit den günstigeren Tendenzmeldungen, welche von den Das Geschäft ent-

& Anfangs ziemli lebEaft, gestaltete si

aber später rubiger und in Folge bervorctretender Realisationsneigung mate fic ziemli allgemein eine Absch&wäctung der Haltung bemecklic, die aber éald wieder einer festere Sirö5mung wi.

Der Kapvitalsmarkt erwies sich fest für beimische solide Anlagen bei mäßigen Umfägen und fremde festen Zins tragende Papiere ware gut behauptet,

aber sebr ruhig.

Der Privatdiskont wurde mit 23% notirt. Auf inicrnationalem Gebiet gingea Oesterreidise Kreditaktien zu etwas beferer Notiz mit unbedeuten-

ezn Schwankungen ziemli lebhaft um; Lombarden eit

unverändert und rubig,

Fran:oÏcR was befñer,

MWars&au-Wien böber, andere. auéländisde Bahnen, auc iweizierisde Devisen ima.

Inländise Eisenbahnaktien waren ziemlich fest und rubia, Mainz-Ludweigshafen und Marienaburg- Miawfka etwas befier unt lebhafter.

Bankakticn waren in den Kafsawertben ziemlich fest und lebbaïter. Die spekulativen Derifen 1&wan-

fend, Diskoato-Kommandit-Ant böber ;

Ko i eile lebhafter und au Berliner Handelégesellsœafté-Arthbeile,

Aktien der Deutsden und Darm'iädter Bank ziem- lid lebhaft und im Laufe des Vertehrs etwas an-

ziebend.

Industriepapiere bci fester Gesammtbaltung tbeil- «ije reger umgeïeßt; Montanwerthe ziemli belebt

und zumeist fester.

Coure un 24 Ubr. Kreditaftien 164,50, Fr 87, Türf. Tabadäaftien 217,00, Dortmunder St. 5920 Beri. Handelégef

1 ¡

Fest. ranzosen 94,00 101,50, Bo@umer Guß Pr. 104,75 Laurabütte 182 00,

D

Oesterr.

Lombard.

armítädter

Bart 1:67,75 Deutsche Bank 173,25, Diskonto-Koms» mandit 236,00 Rui. BE. 64,75, Lübed-Büch. 195,37, Piainzer 124,590 Macien® 6559, Mecklenb. 164,50, Oftpr. 100,75 Duxec 221,87 Elbéethal 26,25 Galizier

83,90

Mittelmee: 121,62 Gr. Rufi. Staatsb. —,—,

Ioroweitb. —,— Gotibardbatn 169,50, Rumänier 106,90 Ftaliener 92,75 Det. Goldrente 94;25, do. Pavterrente - ,—. do. Silberrente 72,90 do. 1860 er Loofe 122,609, Rujsen alte —,—, do. 1889er 91,62 Goldrente 85,25,

4 °/6 Unaar

r

do. iS3ter iIgrpte 4 Ü, Serb. Rente 83,75

r

Breslau, 6. Sevtember,

21,25, Ruf}. Noten 211,50 Ruf. Orient II do Do IIL. 64,40 Serb, Rente 83,89, Neue

(W, T. B,) Fest

3# %/o Ld. Pfdbr. 101,20, 4% ung. Goldr. 85,00 H iét E WewsItbE. 109,25, 136,30, Kreditaktien 163,25,

79, Dréol.

Döbers(les,

Eisen 107,50,

Orp. CLemæat 126,00, Kramfta 140,00, Laurabütte 152,75, Vercin. Delf. 95,00.

Frankfurt a. M., 6. September. (W. T. B.) (Sélut-Course) Fest. Lond. Wechsel 20,495, Pariïer Wesel 81,075, Wiener Wesel 171,60, Neic8anleibe 197,80, Oesterr. Silberrente 72,40, do. Papierr. 71,50, do. 5 °/o Papierr. 85,409, do. 4‘ Goldr. 94,40, 1860 LSoote 122,10, 4°/o ungar. Goldrente 85,30, Italiener 93,00, 1880r Nufien 91,50, IT. Orientanl. 64 70, III. Orientanlk. 64,69, 4% Spanier 73,70, Unif. Gaypter 91,20, Korv. Türken 16,70. 3°/9 port. Anleibe 66 70, 5% erb. Rente 83,89, Serb. Tabadr. 83,70, Centr. Pacific 112,70, Franz. 1994, Galiz. 166, Gotibb. 170,39, Heff. Ludwigsb. 124,70, “omb. 1014, Nordw. 1652, Kreditakt. 2604, Dar:nit. Bank i67 50, Mirtzeidcutie Kredittanf 112,39, Reiéábanf 133.39, Diékento-Komm. 234,80, 49/5 grieh. Monopol-Anl. 78,80, 44 ‘/4 Portugiesen 98 69, Privatdiëcont 3 °/o.

Frankfurt a. M., s. Septemcer (W. T. B.) Effekten-Societät. (S&luß.) Kredita?nes 2605, Franzosen 1802, Lombarden 1.1}, Galizier 1665, Égvpter 91,20, Gotthardbahn 176,40, Diskonto- Kouumandit 235,80, Dreédner Bank 156,90, Laura- bütte 148,40, Bufchthieradec 326,75. Felt.

Leipzig,6.Seprember. (2W.T.B.)(Swiuß-Courfe.) 3% ab! Rente 97,00, 4/6 bo. Anleiïe 103,30, Buiétbierader Etsenbabn Litt. A. 169,75, Buicbtb. Eis. Litt. B. 161,75, Böhm. Nordktahn-Uftien 138, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 201,70, Leipziger Banfk-Afkticn 144,10, Credit- u. Sparcant zu Leipzig 36,50, Altenburacr Aftien - Brauerei 273,09,

Ban?-ltien 110,59, Leip:iger Kammg.-

innerei-Akr, 240, „Kette“ Deuische Eib!@iff. 81,75,

dertatcr Giauzig A. 114,59, 2uderraf. Halle-Äft.

3940, Thür. GSas-Besellicasts-Aktien 1958,09, Zeiger Paratfiz- u. Solaröl-Fabr. 104,25, Desterr. Ranfnoten 171,89, Marésfelder Kuxe 615.

Hamburg, ©. Secp!ember. (W. T. B.) Fest. Pr. 4 “/g Son!. 107,19, Jrtalicner 93,10, Kreditaktien 260,75, Franiosen 476,00, Lombarden 254,09, 18809 Rufíen 29,15, 1883 do. 110,60, II. Orient. 62,59, TIL Orientani. 62,20, Deutsche Bank 171,90, Distonto-Sommandit 23569, Hamburger Kommerz- banf 13670, Nortdceutite Bank 174,70, Lübed- Büchen 195,59, M:ckl. Friedrih-Frzanz 1E deutibe Iute-Spinnereci 154,00, A -C

det. Att

148.00, Hamburger Padeti Truft -A. 161,59, Lrisatdiékont 2i °?/o.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 278 Silber in Barren pr. Kilogr. 126,10 Br., 125,6

Wecseinotirungen: London lang 20,32

, London kurz 29,494 Br., 20,445 Gd.

; 20,52 Br., 20,49 Ed., Amiterdam

157,85 W., Wien 170.25 Br., 168,25 Gd

Paris 80,70 VBr., 8040 Gd., St. Petersbur

208,00 Br., 206,00 Gd., New-York turz 4,23 Br 4,17 Gd., do. 60 Tage Sit 4,20 Br, 4,14 Bt.

ien, 6. September. (W. T. B.) (Sviuk-

Cour'e.) Oe!t. Silbecr. 84,40, Böbm. Westb.

341,60, Böhm. Nordb. 240,00, Busch. Eis. 376,00,

Noctbabn 2565,00, Lemberg - Czernowiß 233,20,

Parzubiter 169,50, Amsterdam 98,50, Deutsche

Pläge 58,25, Lontoner Wesel 119,50, Pariser

Sechiel 47,274, Ruf. Bankn. 1,28, Silber-

coupons 100,00.

Loudon, s. September. (W. T. B.) Fest. Eng ische 22% Conjols 973/16, Preufiibe 4 9/6 Con'cils 195, STtalienisce 5% Rente 212, Loms barden 105/16, 4 “/g fonici. Ruffen 1889 (11. Serie) 91,60, 4% ungarisde Soldrente 8&4è, 4% Spanier 73, ò °% priv. Egypter 1044, 4 “/o untfizirte Egovt.64, 3 2/0 gar. 1004, 44 °/e egypt. Tributanl. 923 6 9/9 tons. Merxitaner 954, Ottomanbank 114, Suez- aktien 91, (Tanada Pac. 663, De Beers Aktien neue 192, Rio Tinto 113, Playdiscont 34 °/a, Silber 423.

In die Bank floten beute 22000 Pfd. Steri.

Paris, 6. Septeniber. T. B) (Sólufßs Course.) Fest. 3 ‘c H Anl. 164.60, Ital. 59/6 Rente 92,45, 4°/9 ung. Boldrente 847. 4% Ruffen 1880 92,15, 4% Ruff. 1889 91,10, 49/0 unif. Egrpt. 458,43, 49% span. à. Anl. 733, Franzo!en 486,25, Lomb. 258,75, Lomb. Prioritäten 304,00, Banque ottomane 539,00, Banque de Paris 789,09, Banque d’Escempte 515,00, Credit foncier 1282,50, do. mobilier 430,00, Meridional-Aît. 703, Panama-Kanal-Akt. 46,25, do. 5°%/0 Obligat. 36,99, Rio Tiato Aktien 299,50, Suez- tanal-Aktien 2391,25, Wechsel auf deursihe Plôtze 3 Mt. 1222, Wechsel auf Londcn kurz 35,262, GChegues auf London 25,282, Comptoir d’Ezcompte 85.

St. Petersburg, 6. September. (W. T, B) Wechiel fwonton 95,85, Wechsel Beriin 46,873. 98eWsel Amsterdam 79,10, Wechsel Laris 3805, {-Inmpérials 7,624, Russische Hránici- Anteile s 1864 (gestplt.} 2632, do. de 1866 (gestpli.) 245, Ruf. I. Drientanl. 983, do. Ili. Orientanl. 9873, do. 49% innere Anleibe 823, do. 43 9/3 Boden- fredit-Pfandbriefe 1472, Sroëc Ruf. Etiszntabnza 240, Kursf-Kiew- Bahbn-Akt. 2564 St. Perersb, Distb. 660 do. inzernat. Panbelëbant 528, do. Privat- Handelsbank 365, F Bark? ¿

_-- 3 -

H 6:

r R i D .

D ), Ruf. Bar? für auêwärtigen Handel 253, Privatdiskont 6.

Amsierdam, 6. September. (W.T. B.) (Sthlufß- Course.) Defterr. Papieir, Mai-Novemb. verzl. 6IXE, 4 9% ungar. Golèrente 84%, Russie große Eiten- bahnen 120+, do. I. Orientanl 61}, do. II. Oriert- arleibe 61}, Konv. Tücken 164, 34% holländ. Anleihe 1024, Warschau-Wiener Eifenbahn-Aktien ede Martneten 59,11, Russe Zoll-Coupons 1913.

Londoner Wetsel kurz 12,11.

New: York, 6. September (W T B.,i (SZiuk- Course.) Rubig, aber fet. Wesel a. Lonton (60 Tage) 4.84, C bl: Trantfers 4.884, Webel auf Paris (89 Tage) 5,20, Wechsel auf Berlin (60 Tage) «43, 4/6 fundirte Anleihe 128, Canadian Pacific Aktien 65ck, Chicaao und North - Western do. 113è, Chicago, Miiwaukee u. St. Paul do. 744, Illinois Central do. 117, Lake Shore Micbig. South do. 1053, Nortbern Pacific Pref. do. 76i: Sit. Louis u. San Francisco Pref. do. 613, Union Pac. do. 64è.

GSeld leiht fr Regierungsbonds 23 2/0, für andere Sicerbeiten ebenfaüs 2} 2/0.

Produkten- und Waaren-Vörse.

_ Verlin, 7. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mebl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco matter. Termine matt. Ge- fäandiat 1700 t. Kündigungepreis 1895 S Loce 18i— 194 M nad Qual. Lieterungsgualität

189 „#, per diesen Monat und per September-

Oftober 189,75— 159,5 bez., ver Dktober-November 191—190,5 bvcz.,, ver 191,5 bez., per April-Mai 196,75—196,25 bz.

Raubweizen per 10€0 kg. Loco —. Termine —, Gef. t. Kündigungspr. Æ Loco nah Qu. Gelbe Lieferunzsgualität A, per diesen E t, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Iuli —. Rorzia ek 1000 kg. Loco flau. Termine fiau. Géfündigt 450 t. Kündigungépreis 159,5 Loco 154 _.164 M ma Qual. Lieferungégqualitit 159,5 #6, ver dicien Monat —, per Sevrtember-Ofktober 160— 159,25 bez., ver Oftober-Norember 160,75—160 bez., ver November-Dezember 162—161 bez., per Apcil- gi 165,25—164,5 bez.

(Gerste per 1600 kg. Fest. Große und kfseine 13i— 199 4 nach Qual. Futtergerüe 134—145 # _

Hafer per 1099 kg. Loco fest. Termine höher. Gefündigt t. Kündigunaëpreis F Loco 145—170 # na Quaiität. Licferüurasqualitz: 154 &. pom. und s{lesiider miitel bis guter 152—160, feiner 162—167 av Baën dez i 154—160 frei Wagen bez, per die?e rer Sevtember-Oktober 148,.—148,75—148,25— 148,5 bez., ver Oftober-November 146,75—147,25— 146,75bez., ver November-Dezernber 145,5 —147,295— 1465 bez, ver Deiember - Januar —, per April- Mai 148,5—148,75—148,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fill. Gefkündigt t. Kundigungspreis 125—125 4 na Qual., per diesea Menat —, per Seviember-Ditober —.

Erbiícn per 1909 kg. Kowwaare 1609—200 M, Futterwaare 148—158 M nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 inkl. Sack. Termine flau. Gekündigt KündigungEpreis 22 05, per diefen Mon September - Oftober 22,05—22 bez, Nevember 22,15—22,16 bez , ver Novem 22, 25—22,25 bez., per April-Mai —.

Kartoffeimehi pr. 1099 kg brutto inc. und Termine —. Gekündigt gungérxre # «s Prima-Qual. l

Lo:o

Loco #4 Termine —. Gelündizt gungévreis „#4 Prima-Quai. loco —, tember-Ottober —.

Rübcot per 109 kg behauptei. Gefündizt #4 Loco mit Faß 73 bez. Lo per diefen Monaî 71,8 #, per Sevtemb 68,2—6b8 bez., per Oftover-N ber 67 per November-Dezember 66,6 Ma! 1820 63,8—63,6 bez

Petroleuin. (MRaffinirtes 1% kg mit Faß in Posten vor kg. Küntigungspreis diesen Monat #8, pr. D

Sriritus mit 59 # VerbrauWSZabgabe obne Gefkfündiat 1 KündigungêSpreis Æ Loco obne Faß 57,5 tes, per diesen Vionat 56,5 bez, per September - Ofteber 55,1 bez., per Dezember —., Spiritus mit 70 Æ Verbrauéabgabe. Gekündigt 150 000 L Kündicungsepreis 37 obne Faß 38—37,7 bez, per diesen bez, ver Septembrer-Ofiober 36,1—26,2—36 i per Oktober-November 34—34,1 bez, per November Dezember 33,5—33,4 bez, per Januar-Fevruar —, per Upril-Mat 34,3—34,2—34,8 bez, per Mai- Juni —. 1ebl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 !3,75- Feine Marken über Notiz bezahlt. nmebl Nr. 0 u. 1 22,25—21,25, do. feine Nr. 0 u. 1 ‘23,25--22.25 kez. Nr. 0 c als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack. in Weizen- und MRoggenmebl war

Termine fester.

è ¿PPend. Berlin, 6. September. Marktpreise nab Zrmitie- luncen deé Könialicen Poli:ei-Präfidiums, Oowite | Nicdtrtane Preise.

Per 100 kg für: : |

G S. 2

x d.

(

n

(0) 89

C

C L S J | tD O C C

O DSNI

von der Keul

Bauchfleiïch S&wcinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . Hammelfleiïh 1 kg . ea Eier £0 Stü Karpfen 1 ks . Aale : Zander Veùte Barsche Séleie S Bleie S Eee. Li

Stettin, 6. Scptember. (W.T. B.) Getreides markt. Weizen behauptet, loco 174--?82 do. per Sep!.-Okt. 1845), do. pr. Oftbr.-Nov. 185 5. Roggen unveränd., loco 148—156, do. pr. Sept - Oktoter 157,00, do. pr. Oftob.-Nov. 158,09. Pomin. Hafer loco —. Rüböl unverändert, pr. Sept.- Oktober 68 00, pr. April-WMai 64,00, Spiritus behauptet, loco ohne Faß mit 50 M Konfumsteuer 564), mit 70 # Konsumsteuer 36 80. pr. Sep- tember mit 70 Konsumisteuer 5,70, pr. Sept. Oktober mit 70 #4 Konfsum!teuer 348 , pr. No vembter-Dezember mit 70 6 Konsumsteuer —,—, pr. April-Mai mit 70 #6 Konsumsteuer —,—. Petroleum loco 12 20

Posen, 6 September (W. T. D.) loco ohe Faß 59er 55,59, do. leco obne 70er #2580 Gefkündizt 20090 1. Beh pet.

agdeburg, 6 September (W. T. L.) ZudCer- beri{cht Kornzucker exkl, von 92/e 206,09, Korn- zuckder, exfl.. 83 "/0 —,—, Nachprodukte, cxrfl. 75° Rend. —. Stetig. ff. Brodraff. —, f. Brodraff. —, Gem. Raffinade II. mit Faß 31,50 gem Melis I. mit Faß 29,50. Rubig. Robzucker L. Produkt

| SSS|I S|

l Ï i j

Go G

D L O O5 D p pl jed prrd pl D

| 60 | 40 40

E

O 0 (

L L O lla

|

A A

Novemkerc-Dezember 192— î

Termine —. |

Transito f. a. B. Hamwburg pr. September 13 85 bez., pr. Oktober 14,225 bez., pr. Novembter-Dezember 14,10 bez., pr. Ianuar-März 14,15 bez. Fest.

Köln, 6 September. (W. T. B: Getreides markt. Weizen biefiger leco 19,00, do. fremder leco 21,00. do. pr Noveniber 19,05, pr. März 12,69. NRoaaen biesizer loco 1550, fremder loco 17,00, vr. Novemter 15,90, pr. März 16,35. Hafer biesiger lo o 16.22. fremder 15,75 MRüksl loço 74,96, pr. tober 71,90, pr. Mai 1899 65,49.

Mannhciut, 6. September. (W. T. B.3 Ge- treidemarkt. Weizen krr. November 19,25, pr. März 19 85. Reggen pr. November 15,75, pr. März 16,05. Hafer pr November 14.20, pvr. März 14,75.

Bremen, 6 September ({(W T. B.) Petro- leum. (S98lußberihi.) Fest, loco Standard wbite 7 99 Br.

Hamburg, s. September (W T. V.) Getreide- markt. Weizen loco rubig belitein. lcco never 1£2—185 Roggen loco rußia. mecklenburg. loco neuer 185—170, ruffis{er loco rubig, 104— 169 Hafer rubia. Gerste rubig. Rübsol (unv) feft, loco 71 Sviritus fest pr. Sevtember 242 Br., pr. Sept.-Oftober Br., pr. Oftober-Nov:mber 242 Br., pr. November-Deztr. 233 Br. Kaffee fest, Umsaß 4000 Sack. Petrcleum ses, Standard white loco 7,10 Br., Gd., pr. Oftober-Dezember 7.15 Br., Gd.

Hamburg, 6. September (W. mitiagébterict.) Kaffee Ecod pr. September 783. pr. Dezembse 782 pr. Mai 783, Behavptet

Zudermarft. Rüben - Robzuder I. Produkt Basis 88 %/9 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pz. Septbr. 13,872, pr Dezembec 14,07è, pr. Februar 14,224, pr. Mai 14,473. Fest. Wicn, 6 September. (W. T. B) Getreide-

4 +

markt. Weizen pr. Herkit 8,61 G., 8,66 Br, pr. 4 7

Y Frübjaßr 1590 9,24 Gd., 9,29 Br. Roggen pr. Herbst 7,12 Gd., 7,18 2 . Frübjahr 1830

5 Gd., 7,69 Br. Mais pr. Septe

5 Br, pr. Mai-Juni 6,09 Gd. fer pr. Hzrbst 6,94 Sd., 6,99 Vre.,

690 7,40 Gd., 7,45 Br.

Loudon, f. Sevtenber (2, zuder 18 rubig, Rüben-Reofzudcr Oktober 142 rubig. -— Chili - Kapfe 422, pr. 3 Monat 417.

Londs6u, v. September. (W.T.B./) i

(Schlußberibt.) Fremde Zufubren Weizen 20940, Gerste 238 J Qrés.

Sämmtlihe Getreidearten eber belzbter, jedoŸ faît allgemein nominell,

Liverpool, 5. September. (W, T. B.) Baum- wolle. (Sélußberiht.) Umsay 7000 B., davon für Spkulaticn und Export 500 B. Fest. Middl. amcrif. Lieferung: Septemker 647/:4 Vers- àuferpreis, September-Dfktober 6,90 do, Oktobers November 5E do, November - Deaiember 521/33 do, Dezember Januar 5% do, JIanuar-Februar 52/2 Käuferpreis, Februar-März 52/6: do, März- April 52 Nerfkäuferpreis, Mai-Iuni 58/54 d. do. Ameritaner u. Brasilianer 1 15 böber.

Liverpool, 6. September. (W. T. B.) (Baum- mofllen-Wochenteriht.) Woöcnumfaßz 44 900 B, v. W. 40 000), desgl. von amerifanii@en 34 000 . _W,. 26 000), deéal. für Spetulation 2009 . W. 2000), desgl. für Gxvort 3909 (v. W. 4000), für mwirfl. Konsum 39 096 (v. W. 34 000). desgl. unmittelbar ex SóHif (und Lagerbäusfer) 46929 (v. W. 45 900), mirfliver Export 7000 (v. W. 500903, Import der Wo? 89 000 (v. W. 13 900), davon amerikanis&ec 16000 (v. W. 10 009), Vorratb 459 000 (v. W. 483 009), davon ameritaniïde 246 000 (r. W. 26s 000), \ck@wimmend nah Greßéritannien 54 09 (v. W. 45900), davon amerifanische 21 090 (v. W. 19 099).

Liverpool, 6. September. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen # d. böber, kalifornisder stetig, Mevl gesbäftslos, Mais 1 d. böber

Glaégotv, 6 September (W.T.B.1 Rokeisen (SÓHlusz ) Viired numbres warrants 46 #6. 5 d

St. Peteröburg , 6. September. (W. T. B.) Droduftenmartt. Talg lcco 48,09, pr. August 45,00. Weizen loco 10,70. Ro ¡oco 6,90, Hafer loco 4,30 Hanf loco 45,00. Lein oco 15,40.

Amsterdam, 6 Sertember (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 53. Bancazinn 55}

Amsterdam, 6. Septemkter. (W. T. B.) Ge- treidemarft. Weizen auf Termine niedriger, pr. Nortr 195. pr. Vcârz 200. Reggen loco höher, auf Termine acswâftélos, pr. Ditober 128 à 127 à à 128 À 129, pr. Marz 136 à 137 à 156. Rops pr. Herbîït —. Rübël leco 352, pr. Herbft 334i, pr. ‘Mai 338.

UAntwerpei!, 6. Scptember. (V. T. B.) Petro- leummartt. (S@iußbericht). Raffinirtes. Type wziß, loco 174 bez. und Vr., pr. September 174 Br., vr. November-Dezembter 17T BVr., pr. Januar März 172 Br, Rukia.

Netv-York, 6 September. (W. T. B.) Waarcen- ict. Baumwolle ina New York 113, do. ¿ew-Orlcans 1/16 Raff. Petroleum 70 ?/o Abel

in %cew-Vorî 7,20 Gd,, do. in Philadelphia

Gd. Robhcs Petroleun in New-York

do Pipe line Certificates 984 Fest,

Sé&inalj leco 6,42. do. Robe u. Brotbers

Zucker (fair refining Muscovados) df.

Mais (New) 437. Rother Winterweizen loco

844 Kaffee (fair Rio) 19}. Meht 2 D 89 C.

Getreidefcaßt 4i Kupfer pr. September nom.

Weizen pr. September 83}, vr. Oftober 83,

pr. Dezbr. #64. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oktb. 15.77, pr. Dezember 15,82

C

e

- 4 /

4

E

2

5 Q J]

p

desgl,

B 1

ger aat

Ausweis über den Verkehr auf dem Ver- liner Schlachtvichmarkt vou: 6. Septbr. 1889. Auftrieb und Marktpreise nah S{lachtgewict, mit Ausnahme der Schweine, weiche nach Lebend- gewie&t gehandelt werden.

Rinder. Ruftrieb 582 Stück. (Dur@&sénitterr. für 100 kg.) I. Qualität —,-- #6, I. Qualität —,— #&, I. Qualität 74—88 4, IV. Qualität 64—70 M /

Schweine. Auftrieb 921 Stück. (Durscnitts- vreis für 100 ¿g.) Meflenburger —,— „t, Lande iérveine: a. gute 12C—124 Æ, b. geringere 112—115 Æ bei 20 9/0 Tara.

Kälber. Auftrieb 590 Stück. (Durichnittspr. für 1 kg.) I. Qualität i,04—1,20 Æ, Il. Qualiiät

9,80—1,00

Schafe. Auftrich 523 Stúück. (Dur{s@nitiërr. für 1 kg.) I. Qualität —,— #, IL¡ Qualität E S, ITI. Qualität A vis

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

M

Alle Post-Anstalten nehmen Sestellung an;

für Kerliu außer deu Post-Anstalten auch die Expedition }

§W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummerun kosten. 25 4.

=E

Ú

on: A0 A LRE L I M

24

M 214.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem General-Arzt I. Klasse a. D. Dr. Loewer, bisher Corpsarzt des XI. Armee-Corps, den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlauk ; dem Ober-Stabsarzt I]. Klasse a. D. Dr. Rose, bisher R-giments-Arzt des 1. Hannoverschen Infanterie-Regiments Nr. 74, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Ober-Stabsarzt I. Klafse a. D. Dr. Varenhor s, bisher Regiments-Arzt des 2. Hannoverschen Infanterie-Regiments Nr. 77, und dem Kammergerichts-Rath Feyßner zu Berlin den Königlihen Kronen-Orden dritter Klasse; sowie dem pensionirten Steueraufseher Sülzer zu Fülih und dem Modelltishlermeister Ernst Mahrholz zu Slsenburg im Kreise Wernigerode das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nahbenannten Offizieren die Erlaubniß zur Anlegung

der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnfignien zu ertheilen,

und zwar:

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich

sähsishen Albrechts-Orden's und des Ehren-Ritter-

kreuzes des Ordens Ne In is württembergischen

rone:

dem Major von Krosigk, à la suite des Westfälischen Ulanen-Regiments Nr. 5, kommandirt als persönlicher Adju- tant bei Sr. Königlichen Hoheit dem Erbgroßherzog von Sachsen;

der Königlich württembergischen goldenen

Jubiläums-Medaille: ;

Sr. Hoheit dem Prinzen Wilhelm zu Sachsen- Weimar, Herzog zu Sachsen, Premier-Lieutenant im 2. West- fâlishen Hujaren-Regiment Nr. 11;

des Ritterkreuzes erster Klasse mit Eichenlaub des Großherzoglich badishen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem Oberst-Lieutenant von Kamp§8, etatsmäßigen Stabs- offizier im 1. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 31; sowie des Ritterkreuzes erfter Klasse desselben Ordens:

dem Major Hertel im Jnfanterie-Regiment Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posenschen) Nr. 59.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigft geruht: den Kreisdireftor Siegfried in Hagenau zum Kaiser- lihen Regierungs - Rath in der Verwaltung von Elsaß- Lothringen zu ernennen.

Seitens des Kaiserlihen Konsuls in Terceira (Azoren) ist der Kaufmann Jacintho Manuel da Silveira zum Konsular-Agenten in Horta (Fayal) bestellt worden.

Nachdem die Entwürfe zu dem von Seiten des Reichs dem Hochseligen Kaiser Wilhelm T. fu errihtenden Denkmal in dem Landes-Ausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof Aufstellung gefunden haben, find dieselben vom Mittwoch, den 11. d. M., ab allen Besuchern, welhe zu der dort befindlichen Q i “für Unfallverhütung Zutritt haben, ebenfalls und ohne Weiteres zugänglich.

Berlin, den 8. September 1889.

Der Staatssekretär des Jnnern. Jm Austrage: Bosse.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Sees E: :

den Regierungs-Rath Dr. Fornet in Stade auf Grun!

des S. 28 des Landesverwaltungsgesetzes vom 30. Juli 1883

(G.-S. S. 195) zum Mitgliede des Bezirksausshusses in

Arnsberg und zum Stellvertreter des Regierungs-Präfidenten

im Vorsig dieser Behörde mit dem Titel „Verwaltungs- gerihts-Direktor“ zu ernennen.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Die Königliche Eisenbahn-Direktion zu Hannover ift mit der Anfertigung allgemeiner Vorarbeiten für Ei sen- bahnen untergeordneter Bedeutung von 1) Wal3-

Ministerium für Landwitthschaft, Domänen und For

Dem Thierarzt Gustav Behrêms zu Peine ift die von ihm 2e kommifsarisch verwalteteWKreis - Thierarztstelle der e eine und Hildesheim (Fd) definitiv verliehen W9L

4. Nichtamtlidés. a Deutsches Nei chch.

Preußen. Berlin, 9. September. Se. Majestät der Kaiser und König wohnten am Sonnabend dem Corps-Manöver des Königlich Sächsischen Armee-Corps bei Oschaz bei und nahmen um 5 Uhr an der Paradetafel im Königlichen Schlosse zu Dresden Theil. Abends 9 Uhr fand daselbst ein großer militärisher Zapfenstreich statt.

Am gestrigen Sonntage, früh &# Uhr, begaben Sich Se. Majestät der Kaiser, begleitet von Jhren Königlichen Hoheiten dem Prinzen Albrecht von Preußen und dem Erb-

roßherzog von Sachsen-Weimar, miktels Sonderzuges zum eldgottesdienst nah Oschaß und kehrten um 11 Uhr von dort zurück. Auf der Station Coswig trafen Se. Majestät der Kaiser mit Sr. Majestät dem König Albkrt zusammen. Beide Majestäten fuhren hierauf nach Moritburg, woselbst um 5 Uhr amilientafel stattfand. Abends 8 Uhr erschienen die Ma- jestäten im Hof-Theater zu Dresden, wö“ die aufgeführt wurde. Schlaß Vo emp Se. Majestät den Legations-Rath Rasdau und den General- Lieutenant von Hahnke zum Vortrcge. - d :

Heute Morgen 81/, Uhr fuhren Se. Majestät der Kaiser in Begleitung Sr. Majestät des Königs in das Manöver- Terrain bei Ostrau. Se. Majestät werden in Schloß Schleiniß übernachten.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin if am Sonnabend Nachmittag 4 Uhr von Dreëden nach dem Neuen Palais bei Potsdam zurüdckgekehrt.

Bei der Festtafel im Residenzschlosse zu Dresden, am 7. September, brahte Se. Majestät der König von Sat sen folgenden Trinkspruch aus:

„Ew. Majestät! Es sind sieben Jahre verflofsen, seit das XIT. Corps zum legten Mal das Glück batte, Ihren rubmreihen Großvater, unseren unvergeßliden Kaiser Wilbelm in seiner Mitte zu sehen. Damals begrüßten wir in Ibm den siegreihen Führer aus ver- gangenen Zeiten; beute haben wir die Freude, den Feldberrn der Zukunft, den Führer des deutsGen Volkes in Gefabr, in unserer Mitte zu seben.

Nebmen Ew. Majestät die Versiberung entgegen: wie wir Alten in {weren und guten Tagen zu Ibrem verewigten Großvater, unserem rubmreihen Kaiser, treu gestanden haber, so werden wir und die Jüngeren dieses Corps sowie Alle, die uns nachkommen, freudig dem Rufe Ew. Majestät folgen, wenn es die Gefabr des Vaterlandes erfordert. Meine Kameraden des XIL. Corps, Ich fordere Sie auf, Ihre Gläser zu leeren auf das Wobl Sr. Majestät des Deutschen Kaisers Wilbelm 11. Er lebe ho! bo! bo!“

Hierauf ergriff Se. Majestät der Kaiser und König das Wort zu folgendem Trinkspruch:

„Gestatten Ew. Majeftät, Ibnen für die huldvollen Worte Meinen berzlihen Dank zu Füßen ju legen.

I ergreife zu Meiner Freude tiefbewegten Herzens die Gelegen- beit, an dieser Stelle, wo vor sieben Jabren Mein bochseliger Großvater Seine. volle Anerkennung dem XII. Corps aussprah, eine Danket- pflicht Ew. Majestät gegenüber zu erfüllen.

Es ift eine große Schuld, die Ib abzutragen babe. Viele Jahre baben Ew. Majestät mit unwandelbarer Treue und Gnade für Mi gesorgt und Sih um Mi bekümmert. Wie Ew. Majestät es wobl bekannt ist, hat dereinst Mein verstorbener Herr Vater Mich Ew. Majestät besonders ans Herz gelegt mit der Bitte, Sie möchten für Mith sorgen, wenn Ihn einmal etwas Menschliches träfe.

Gw. Majestät haben diese Bitte in hocherziger Weise erfüllt, und Ih habe schon lange Jabre Meines Lebens einen innigen Freund und väterliGßen Berather an Gw. Majestät: gefunden. Ich bin ko erfreut, hier Meinen warmen Dank ¿um Ausdruck zu bringen.

In Ew. Majestät verehre Ih denjenigen Zeitgenofsen, der unter dem Kommando Meines bochseligen Herrn Großvaters mit rubmreicher Hand an der Wiedergewinnung unserer alten Freibeit, an der Neu- begründung des Deutschen Reichs erfolgreich mitgearbeitet hat.

Kaum ift jener hobe, für unsere Nation vielbedeutende Tag, den wir alle Jahre von Neuem feiern, dabingegangen, an welchem des

rode nah Soltau, 2) Visselhövede nah Rotenburg, Langen nah Bederkesa beauftragt worden,

Feindes Macht zusammenbrach und an welhem Ew. Majeftät Corps

„Siegfried“ fingen“

Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile Z0 «i- Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

mud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

1889,

Berlin §W., Wilhelmftraße Nr. 32.

ein so gewihtiges Wort mit in die Waagshale warf, so haben Ew. Majestät die krieabereiten Söbne Sa&sens jeßt wiederum versammelt, um zu zeigen, daf die Tradition und die Arbeit, wele im Iabre 1870 bereits die bedeutenden Erfolge aufzuweisen batten, im Frieden uneniwegt und mit frisher Kraft fortgeführt werden.

Wir aber, Meine Herren, wir ergreifen die Gläser und trinken auf das Wobl des Hoben Herrn, des s{lachterprobten Führers, des Vaters Séines Vaterlandes, der no& vor wenig Monaten das un- vergleibli& schène Feffft mit Seinem Volke feiern durfte, auf das Wobl Sr. Majestät des Königs Albert ron Sat&sen. Er lebe bob! bob! bo!“

Der General der Jnfanterie von Rauch, Chef der Landgendarmerie, hat si in dienstlichen Angelegenheiten: nah Pommern und Preußen begeben.

Der General-Lieutenant von Roerdansz, General- Jnspecteur der Fuß-Artillerie, hat eine Dienstreise nah Minden und Posen angetreten.

Der General-Lieutenant Graf von SgGhlieffen, General à la suite Sr. Majestät dés Kaisers und Königs und Kommandant von Berlin, ist mit längerem Urlaubinach Karlsbad in Böhmen abgereist.

Als Aerzte haben \sich niedergelassen: Dr. Alfred Cohn, Dr. Kettler, Dr. Herzfeld und Dr. Ruhemann in Berlin, Salomon Cohn in entainen.

. __— S. M. Swhiffsjungen Ui „Nix e“, Kommandant Kapitän zur See Büchsel, ist am 7. September cr. von Gothenburg aus wieder in See gegangen. S. M: „Loreley“, Kommandant Korvetten-Kapitän von ist am 7. September cr. in Therapia eingetroffen.

Jn der Ersten Beilage des „Reihs- und Staats- Anzeigers“ ist eine „Uebersicht der in den deutschen Münz- stätten bis Ende August 1889 stattgehabten Ausprägungen von Reichsmünzen“ enthalten.

Kiel, 7. September. (W. T. B.) Die abgelösten Mannschaften von S. M. Kreuzer „Adler“ und S. M. Kanonenboot „Eber“ find heute Nachmittag 2 Uhr hier eingetroffen und von dem Vize-Admiral Knorr sowie dem Offiziercorps begrüßt worden. Eine tausendköpfige Menge hatte fich bei der Ankunft eingefunden und geleitete die Angekommenen im Triumphzuge nah dem Schloßhof, wo Se. Könialihe Hoheit der Prinz Heinrich eine Ansprahe an dieselben hielt. Se. Königlihe Hoheit führte darin aus: es sei den Heimkehrenden vergönnt gewesen, in hervorragender Weise und in herr- lihem Maße ihre Pflicht im Auslande zu erfüllen; sie hätten si als brave Söhne des Vaterlandes und als Deutsche von echtem Schrot und Korn gezeigt und nicht allein im blutigen Kampfe mit dem Feinde, sondern auch im Kampfe gegen die Elemente ihre Treue bis in den Tod bewährt; er halte sich daher für berehtigt, die Kameraden vom „Eber“ und vom „Adler“ im Namen Sr. Majestät des Kaisers, Allerhöchstwelcher oft mit ihm von ihnen gesprohen und jeden wahrhaft tapferen Mann wie Seinen Sohn lieb habe, zu be- willfommnen.

Mecklenburg-Streliz. Neustreliß, 6. September. Se. Königlihe Hoheit der Großherzog hat, nach der „Neustr. Bes Mitte voriger Woche Homburg verlassen und fnch nah D sten de begeben.

Schwarzburg - Sondershausen. Sondershausen, 7, September. (Reg.- u. Nachr.-Bl.) Nachdem am Donnerstag in dem Befinden Sr. Durchlaucht des Fürsten Guenther eine geringe Besserung wahrnehmbar gewesen, war gestern der frühere Zustand wieder eingetreten. Die Kräfte nahmen mehr und mehr ab, und der hohe Patient befand sich in einem apathishen Shlummer. Heute war, nach einer ruhig verbrahten Nacht, das Allgemeinbefinden Sr. Durchlaucht ein besseres.

enk,

Oesterreih-Ungarn. Wien, 7. September. (Presse.) Jhre Majestät die Kaiserin ist mit der Erzherzogin Marie Valerie gestern aus J\s{l in Trient eingetroffen und hat fich nach Campiglio begeben.

Wie die „Politishe Correspondenz“ mittheilt, wird ih der Minister des Aeußern, Graf Kálnoky, für die Zeit der Truppenübungen in Böhmen an das Hoflager nah Leit o- mischl begeben.

8, September. (W. T. B.) Das „Armee-Ver- ordnungsblatt“ publizirt eine Kaiserlihe Entschließung vom 25. August, betreffend die Errichtung je einer weiteren mit dem 1. Januar 1890, vorläufig auf vermin- dertem Friedensstande, aufzustellenden \{chweren Batterie

bei jedem Corps-Artillerie-Regiment; ferner eine Ver-