1889 / 216 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“u A Pf s y è H i Sie D is: S aa Lit nf x

ee E Dae E Mit i Dei Da

is

N

P T f

[29915]

Die Ehefrau des Bâckers Jacob Hubert Hamahher Anna Gertrud, geborene Weber, in Düsseldorf, hat

gegen ihren genannten, daselbst wohnenden Ehemann die Gütertrennungékflage erhoben und is Termin zur mündlihen Verhandlung vor der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst auf den 5. November 1889, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 6. September 1889.

Steinhaeuser, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[29997] Berichtigung. Die im „Reichs-Anzeiger“ vom 19. Juli 1889, 22247, eingerückte Bekanntmachung wird dahin be- rihtigt, daß die Eheleute Jacobs nicht in Lörchingen sondern in Rixingen wohnen. Zabern, 7. September 1889. Koscher, st. Landgerichts-Sekretär.

[29871] Bekanutmachung.

Der Re{htëanwalt Hans Julius Schmorl in

Oschatß ist am beutigen Tage in die bei dem unter-

zeichneten Gerichte geführte Anwaltsliste eingetragen

worden.

Oschatz, den 4. September 1889. Königlih Säbsishes Amtsgericht. (Unterschrift.)

[29872] Vekanutmachung. In der Liste der beim Ober-Landesgericht in ea zugelassenen Rechtsanwalte ift gelö\ckt: der Rechtsanwalt Gyßling in Königsberg. Königsberg, den 7. September 1889. Königliches Ober-Landesgericht.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e.

[29989] Neubau des Arrefsthauses zu Düsseldorf.

Nach den ministeriellen Vorschriften vom 17. Juli 1885 soll verdungen werden die Lieferung von

1) 6 673 200. Stück Mauerziegeln in einem oder mehreren Loosen,

2) 32 500 Stück ausgesuchte Mauerziegeln mit abgerundeten Een,

3) 8500 Stück poröse Ziegeln,

4) O hl gebrannten Wasserkalks in einem oose,

5) 19 100 hl gelösten Luftkalfs in einem Loose,

6) 5968 cbm Mauersand in einem oder meh- reren Loosen.

Angebote, äußerlich als solche kenntlih gematht, sind bis zum 20. September d. J., Vor ittags 10 Uhr, an den mitunterzeihneten Königl. Regie- rungs-Baumeister in Düsseldorf, Gneisenaustraße 4, einzureichden, von welchem auch die Verdingsunter- lagen gegen ftostenfreie Einsendung von 0,80 M für jedes der aufgeführten Materialien zu beziehen sind.

uslagafrist 3 Wochen. üfseldorf, den 6. September 1889. Der Königl. Baurath. Der Königliche Re- Möller. E INRR E ees, er.

Erstattung der Kopialien überlassen werden können.

nit entsprechen, bleiben unberücksichtigt.

TI. Fourage

bestehend aus:

2200 kg Heu, 5000 kg Hafer, 4000 kg Stroh (incl. Lagerung), 350 kg Hälsel, 300 kg Kleie,

im Wege der s\chriftlichen Submission vergeben werden.

Termin hierzu ist auf

Freitag, den 27. September 1889, Vormittags 11 Uhr,

im Verwaltungsgebäude des Sttrafgefängnisses zu Plözensee anberaumt.

Portofreie Lieferungsangebote werden bis zu diesem Termine angenommen. :

Aufschrift s E

j Submission auf Konsumtibilien 2c. versehen sein. Mit seinem Angebote giebt der Submittent stillschweigend die Erklärung ab, daß ihm die Lieferungsbedingungen bekannt sind. Das Bedingnißheft kann in der Portierstube des Straf- gefängnisses oder in der Erpedition des „Deutschen Submissions-Anzeigers“ eingesehen oder gegen Vor- ausbezablung von 1,5 4 von der Gefängniß-Ver- waltung in Plötensee in Abschrift bezogen werden.

Auf Verlangen der Direktion hat jeder Sub- mittent {hon im Termine eine Kaution von ungefähr 10 9% des Werths der von ihm beabsichtigten Liefe- rung zu stellen. Die Eröffnung der Angebote geschieht im Termine in Gegenwart der erschienenen Submittenten. Nacgebote oder bedingte Angebote werden nicht berücksihtigt. Strafgefängniß bei Verlin (am Plöten- see), den 9. September 1889. Die Direktion.

[28273] Bekanntmachung. Für die Zeit vom 1. November 1889 bis ultimo Oktober 1890 soll die Lieferung von circa 1500 kg Roggenmehl, 1200 kg Weizenmehl, 1500 kg Hafer- grüße, 1200 kg Bubweizengrüße, 1300 kg un- gebranntem Kaffee, 4000 kg Erbsen, 3000 kg Bohnen, 2800 kg Linsen, 60 000 kg Kartoffeln, 1500 kg ordinäre Graupen, 3000 kg Reis, 3500 kg Kochsalz, 250 kg Butter, 600 kg inländishem Schweineshmalz, 3000 kg inländishem Speck (geräuchert), 1200 kg Soda, 1500 kg grüne Seife, 360 kg weiße Seife, \. g. Elainseife, im Wege der Submission vergeben werden. Offerten nebst den im §. 3 der besonderen Be- dingungen vorgesehenen Proben \ind bis zu dem am Montag, den 23. September 1889, Vor- mittags 10 Uhr, anberaumten Termin mit der Aufschrift: „Submission auf Lieferung von Naturalien“ an die unterzeichnete Direktion ein- zureichen. Die sämmtlichen Einzelpreise der Angebote müssen sih auf Nettogewicht beziehen. Die Direktion behâlt sich das Recht vor, unter den drei Es Mindestfordernden zu wählen, auch Falls kein Gebot für annehmbar befunden wird, das Verfahren aufzuheben, Alle nähere Bestimmungen ergeben die Sub- missionsbedingungen, welhe in den Dienststunden hier zur Einsicht ausliegen und Auswärtigen gegen

Offerten, welche diesen Submissionsbedingungen

Lingen, den 28. August 1889. önigliche Strafanstalts8-Direktionu.

[29988] Strafgefänguifß: bei Berlin (am Plögtensee).

Für die Zeit vom 1. November 1889 bis zum

31. Okiober 1890 soll die Lieferung von: L. Konsumtibilien bestehend aus:

369 000 kg Roggenbrod, 8900 kg Semmel, 7500 kg Roggenmehl, 5500 kg 9000 kg ordináre Graupen, 5500 kg Hafergrüge, 5500 kg Buchweizengrütze, 8500 kg Reis, 150 kg oes 1295 kg feine Graupen, 33 500 kg

rbsen, 18 800 kg Linsen, 19 000 kg weiße Bohnen, 560 000 kg Kartoffeln, 8000 kg Mohrrüben, 6000 kg Kohlrüben, 4000 kg Weißfohl, 2500 kg Kohlrabi, 2000 kg Sauerkohl, 13 500 kg Rindfleisch für Gesunde, 2900 kg Rindfleish für Kranke (täglich

zu liefern), 2200 kg Schweinefleisch, 3100 kg Speck, | wele durch das Loos zur Amortisation gezogen 1000 kg Rinderlunge, 500 kg Rinderleber, 2000 kg | sind, werden diese Obligationen dergestalt nekündigt, daß die Abzahlung des Kapitals nebst Zinsen dur die hiesige Kämmerei-Kasse am 1. April 1890

leck (Kaldaunen), 4000 kg unausgelassene Schweine- lesen, 4500 kg ausgelassenes Sch{weineshmalz, 1500 kg Rindernierentalg, 2800 kg Butter oder | e Buttershmalz, 18 009 kg Salz, 40 kg Pfeffer- | e körner, 1000 kg C worien, 120000 1 Milch, 25 000 1 Braunbier.

m ——————Ê_chÒŸòILè.òIIcrI——— 4) Verloosung, Zinszahlung 2e.

[30022] Weizenmehl, | Obligationen der Anleihe vom 1. August 1850, als:

von öffentlichen Papieren.

Bekanntmachung. Den Inhabern folgender Danziger Stadt-

Litt. A. Nr. 39 40 86 110 130 205 209 286 287 318 323 354 376 379 383 389 410 411 413 414 415 420 447 461 469 529 543 570 574 578 579 587 602 603 607 612 über

212 340 356 398 439 443 447 467 470 517 520 521 über 150 4,

rfolaen, mithin von da ab die Zahlung der Zinsen ingestellt werden wird. Danzig, den 6 September 1889.

Der Magistrat.

[29984]

Kaiserliche Russische Reichs\chulden - Tilgungs - Commission

etersburg. N A . 20. August ummern-Verzeifeniß der zum Termin 1. September 1889 gezogenen Russischen 4°% Gold-

Anleihe vom Jahre 1889 Obligationen. à 3125 Rbl. Nr. Nr. 935551—575, 9834765009 K à 625 Rbl. Nr. Nr, 810126—150, 839601—625, 916726—750, 926576—600. à 125 Rbl, Nr. Nr. 13701—725, 57176—200, 93176—200, 109676—700, 1% 5776— g

in St. P

800, 201326—350, 312176—200, 326601—625

1

403626—650, 411501—525, 434776—800, 436101-— 125, 494901—925, 507701—725, 526401

—425, 536601—625, 571301—325, 627451—475,

654776—800, 669126—150, 673801— 825, 798151—175,

19, November "1. Dezember 1889, und werden später fällige Coupons,

wenn sie bei der Obligation fehlen, von dem Betrage in Abzug gebracht.

E [30065]

Die Auszahlung findet statt vom

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u, Aktien-Gesellsh.

[29881]

Am Donnerstag, den 26. September d. F. Mittags 1 Uhr, Mt

Ausloosung von Wismar - Rostocker

welcher die Obligationen-Jnhaber bei / rechtigt sind. Inhaber beizuwohnen be

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der gi A ‘Gesellschaftsstatuts

Wismar-Rostocker Eisenbahn- Gesellshaft. T

Maßmann, Dr.

zu einer Generalversammlung auf Sonnabend, przel auf dem Rathhause zu Wiomar die erste | pen 2, September 1889, Abends 7 Uhr, isenbahn - Gesellschaft statt, Brüderstr. 38 I. hierselbst, ergebenst eingeladen. [2

der MEHERSSCERTBAN für Möbelfabrikation.

336851—875, 3483201—225, 380576—600, 628076—100, 632351—375, 638601—625,

Aktiengesellschaft für Möbelfabrikation.

Aufterordentliche Generalversammlung. Tie Herren Jnhaber der Stammaktien werden

Die Angebote müssen verschlossen und mit der | §

Fuhrwerk

Bau-Conto . i Vorräthe an fertigen Waaren Außenstehende Forderungen

Guthaben beim Banquier. . . ., Guthaben auf Reichsbank-Giro-Conto .

Effecten-Bestand . Cafsa-Bestand . . . N Wechsel-Bestand

Vorausbezahlte Prämien:

" S Feuerversiherungs-Prämie . . . } 6064/15 Unfallversiherungs-Prämie . . . , . | 4702/55

Reparaturen . . ., uhrwerksunkosten .

Hypothekenzinsen . O U S

Abschreibungen Gewinn :

I Malzfabrik Pirna

vorm. J. Ph. Lipps «& Co.

Die Aktionäre werden hiermit zur fünften ordent- lichen Generalversammlung, welhe Sonnabend, den 28. September d. J., Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Börse, hier, abge- halten werden soll, ergebenst eingeladen.

Die Anmeldung zur Theilnahme erfolgt in Gemäß- heit von §. 14 der Statuten von #4 Uhr ab und können die Aktien bei den Herren Hch. Wm. Bassenge & Co. in Dresden oder im Geschäftslokale der Ge- sellshaft hinterlegt werden, woselbst auch die im . 27 sub d. des Gesellschaftsvertrages erwähnten Vorlagen vom 13. d. M. ab zur Einsicht und vom 20. d. M. zur Empfangnahme für die Aktionäre bereit liegen.

Tagesorduung : 1) Jahresberihr, Bilanz, Gewinn- und Verlust- kednung, Bemerkungen des Aufsichtsrathes ierzu.

2) Entlastung des Vorstandes.

3) Vertheilung des Reingewinnes.

Dresden, den 10. September 1889.

Die Direktion. H. Li pps.

[30072]

Deutsche Hypothekenbank

i Actien Gesellschaft. : Die am 1. Oktober 1889 fälligen Zinsscheine unserer Pfandbriefe werden {on vom 15. September cr. ab an unserer Gesellschaftskasse, Hegelplaß Nr. 2, und auswärts an den bekannten Stellen eingelöst. Verliu, den 10. September 1889,

[30068

] Oberbayerishe Mollkerei- Aktiengesellshaft in München.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lnng der Aktionäre findet Samstags, den 28. September , L LLMINagE 10 r, im Bureau der Gesellschaft, Göthestrasßie 8/0, in München ftatt. :

Tagesorduung. 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichtes 2) Ertheil L 'Entl stung des Aufsich rtheilung der Entlastung des Aufsichtsrat und des Vorstandes. e Der Vorstaud. Pfister - Huber.

[29900] Von unsern p. 1. August cr. gekündigten Sarlial-Darlehusshuld-ürfunden sind folgende

tüde: Nr. 60 61 62 196 197 199 200 201 202 203 204 205 217 218 219 220 236 237 239 241 242 256 257 290 301 399 400 750 944 945 946 947 950 958 959 960 961 962 963 964 965 1114 1222 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1244 13/9 1313 1333 1334 1335 1341 1561 1562 1698 1699 und 1713 bis jeyt nit zur Einlösung präsentirt,

Die Inhaber jener Schuldurkunden machen wir darauf aufmerksam, daß die Einlösung derselben durch den A. Schaaffhauseu’schen Bankverein in Köln erfolgt. .

sen, den 7. September 1889.

E Arenberg"she Actien-Gesellshaft

Die Direction.

für Bergbau und Hüttenbetrieb.

[29985]

Vilanz am 30. Activa.

Juni 1889.

Grundstü. . . ., Fabrikgebäude . . 29/0 Abschreibung

Neubau .

Wohngebäude

2 9/0 Abschreibung

Maschinen

10 9% Abschreibung j

Zugang .

Fabrik-Utensilien , ; ;

20 9% Abschreibung . 25 0% Abschreibung ;

Comptoir-Mobilien und Utensilien .

10 % Abschreibung .

a, Feuerversiherung b. Unfallversiherung

Actien-Capital Hypothek . 300 4, und bes i

Litt. B. Nr. 133 190 193 195 199 200 209 | F servefonds

eiter-Unterstüßungsfonds |

Delcredere . . Gewinn .

Vortrag aus 1887/88. zu vertheilen wie folgt: 2 von #4 208 882,33 a. d. Reservefonds

0 o o o

10 9% e o o

8 9% Dividende . Vortrag . . .

Debet. Mh.

rankenkasse . . a L DBGOAO 17610/13 40823/34 e ea e T AOTAOIBO mmobilienunkosten ....., ,} 4719/64

22500|—

andlungsunkosten .

* 1107618/83 * B15962/84

437851/27|

Der Auffichtsrath. Proten.

Stralau, den 12. August 1889. Die Revisoren: Otto Müller. G. Meyenburg.

, Rohbjute und Materialien

Passiìiva.

Tant. a. d. Aufsichtsrath . / qa. d. Direktion u. Beamten .

Gewinn- und Verlust-Conto.

i; M S Gewinnvortrag aus 1887/88 . . , , | 7080/51 Gewinn an Waaren ..,.. ., Eon an Zinsen . . 919/29

Mt M.

617 012 12 340 G01 672: 40 618

G4 748

1294

832 274

___83 227/48 779 047

55 701

33 399 6 679

13 434/ 3 358/6

7 1751; 71719 6 457/61

7 903 80 1711 7548: —103 778/90]

M 147 104/58

645 290

63 453

804 749/14

26 719/82

10 076/03

339 708 222 898 8 903/49 571 511/28 13 215|— 5 360/54 |__47 023/73 3 703/30 596/85) __ 4 299/15] 1045 188/60

l | 12756913722

637 110/55

E d

20 340/73 9 675 61

1 964/24

9 000 /— 208 882 33 7 080/51

a 10 444/10 ; 10 444/10

20 888/20 160 000/— 14 186/44 715 962/57

[2 756 913/72

Credit.

. 1429389/89 ingang aus abgeschriebenen Außenständen 461/58

437851 2

Verliner Jute-Spinnerei und Weberei.

Der Vorstaud. Tiemann.

Vorstehende Vilanz und das Gewinn- und Verlust-Conto haben wir Î ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden. A frem

August Wolff, gerihtliher Bücherrevisor.

__ Tagesorduung: Beschluß über die in der Generalversammlung Juli cr. angenommene Abänderung des

Verlin, den 10. September 1889, Der Vorstand

Gesellschaft in Berlin oder bei der K lia Stralau, 10. September 1889. L «e Der Auffichtsrath

ute-Spiunerei und Weberei.

9986]

der Berliner I

stein, G30 G

Die in der heutigen ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1888/89 te Dividende von S8 °/ = 40 M pro Aktie wird von morgen ab bei A S iORos bes Dioleuis:

asse unserer Gesellschaft in Stralau bezahlt.

C. Shilling.

zum Deutschen Reich

i 216.

Zweite Beilage

Berlin, Mittwoch,

den 11. September

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

1889.

E

, Steckbriefe und Untersuhungs-Sachen. 2 wangsvollstreckungen, Ae L abuioin U. 3. Bockéufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

dergl.

Deffentlicher Anzeiger.

6. Berufs

5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh.

-Genofsenschaften.

7. Wodcen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. 8. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[30061 : E ; E Zeißer Eisengießerei und

Maschinenbau - Uctien - Gesellschaft. Gemäß §. 26 des Statuts werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur XVIII. ordent- lichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 5. Oktover d. J., Nachmittags 2 Uhr, in das Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Zeitz hierdurch ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht, Vorlegung der Gewinn- und Verlustrehnung und der Bilanz. auf das Geschäftsjahr 1888/89. Dividenden - Fest- stellung und Decharge-Ertbeilung.

2) Wahl von Aufsiwtsraths-Mitgliedern. :

3) Antrag des Vorstandes zur Bewilligung eines Beitrages für cinen wokblthätigen Zweck.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche bis zum 4. Oktober, Abends 7 Uhr, ihre Aktien

bei der Gesellschaftskasse in Zeiß entneder deponirt E bis dahin die geschehene Niederlegung der}elben i bei E Deutscen Bank, Berlin, oder_ bei dem Bankhause Reinhold Stecknaer, Halle a. S,, : durch Bescheiniguug naËgewiesen haben.

Geschäftsberihte fönnen bei den vorgenannten Stellen vom 20, September ab in Empfang ge- nommen werden.

Zeitz, den 10. September 18893.

A ies ao M shinezbau der Zeitzer Eiseugießerei un aschi - BON Uctien - Gesellschaft. O. Rohland, Vorsitzender.

[29921] L o D . 0, Maschinenfabrit Eßlingen in Eßlingen.

Tie diesjährige 41. ordentliche Generalver- fanimilnnga der Aktionäre ter Maschinenfabrik Eßlingen findet am §0. September, Nach- mittags 43 Uhr, Bn Lokale der Maschinenfabrik Eßlingen in Eßlingen statt.

Zu Verfelben werden in Gemäßheit des 8. 34 der Statuten die Herren Aktionäre der Maschinenfabrik Eßlingen eingeladen.

u : Tagesordnung: E

1) Mittheilung der Bilanz und des Geschäfts-

beri&ts für das mit dem 31. März a. c, endigende Geschäftsjahr. /

9) Beschlußfassung über Verwendung des erzielten

Reingewinns. 5 E

3) Entla“tung des Vorstandes und des Aufsichts-

raths. L

4) Wahl von 3 eventuell 4 Mitgliedern des

Aufsichtsraths. |

Jeter Aktionär is zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt, zur Abstimmung jedo nar derjenige, welcher sich im Besiß von mindesiens 1 Prioritäts-Aftie oder von 4 Stamm- Aktien befindet. Jede Prioritäts-Aktie und 4 Stamm- Aktien geben eine Stimme. : i

Stelivertretuñg durch andere stimmbereHtigte Aktionäre ift geliatet, jedoch nur auf Vorlegung

iftliher Vollmacht. :

A der Generalversammlung theilnebmen will, hat sib über den Besiy seiner Aktie mindestens 4 Tage vorher in Eflingen bei dem Vorstand der Gesellschaft, oder in Stuttgart bei der Württem- bergishen Vereinsbank oder Württembergischen Bankanstalt rormals Pflaum & Co. auszuweisen.

Rechenschaftsberiht des Vorstandes und Bilanz sind vom 16. ds. Mts. ab im Lokale der Maschinen- fabrik Eßlingen zur Verfügung der Aktionäre.

Stuttgart, dea 9. September 1889.

Für den Aufsichtsrath: Der Vorsitzende. Dr. K. Steiner.

‘Victoriabrauerei-Actiengesellshaft zu Bochum.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am 26. Sep- tember d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Budde hierselvst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung höflichst cingeladen.

Tagesordnung : / 1) Vorlegung der Bilanz für das am 31. Juli d. I. abgelaufene Geschäftejahr und Beschluß- fassung über die Gewinn-Vertheilung. 2) Statuten- Aenderung. 3) Wahl des Aufsichtsrathes. Bochum, 10, September 1889. Der Vorstand.

[30069] : : Portland Cementwerke Höxter-Godelheim

A. G. in Hörter.

Die Aktionäre werden hiermit zu einer aufer- ordentlichen Geueralversammlung zu Freitag, den 27. September c., Nachmittags 5 E nah Hannover, Heinrihstraße Nr. 16, ergeben; eingeladen. : ea agesordnuug : Umänderung des S. e

Statuten. Höxter, den 10. September 1889.

[30071] [

durch auf Mittwoch, den 30. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, zur Generalversammlung auf unserm Comptoire (B. 49) statutengemäß eingeladen.

Aktienpapierfabrik Regensburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

19. ordentlichen

Tagesordnung: Geschäftsgegenstände nah §. 14 der Statuten.

Regensburg, den 10. September 1889. Dec Vorstand: Clemens Pustet.

[30067]

Luckenwalder Tuh- & Budckskin- Fabrik Actien-Gesellschaft C. F. Boönikke.

Ordentliche Generalversammlung am 27. September d. J., Nachmittags 6 Uhr, im Comptoir der Gesellschaft zu Luckenwalde. Tagesordnung : Rechnungskegung über das verflossene Geschäfts- jahr, Entlastung des Vorstandes und Ergänzungs- wahl für zwei ausscheidende Aufsichtsraths-Mit-

glieder. Der Aufsichtsrath. Albert Schmidt, Vorsitzender.

[30069] ; Loschwizer Wasserwerk.

Die Aktionäre werden zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 9. Oktober, Nachmittags 5 Uhr, Wilsdruffer- straße 1 I., cingeladen.

Tagesordnung :

AuffiHtérathëwahl.

Eröffnung #5 Uhr, Anfana 5 Uhr. Dresden-Loschwitz, den 7. September 1889.

Wm. Knoov,

Vorsitender des Aufsichtsraths.

[30064]

Mittelrheinishe Brauereigesellshaft vormals Melsheimer & C°_ « W. Laupnus. Die geehrten Herren Aktionäre werden zu einer außerordentlichen Generalversammlung für Sonnabend, den 28. September 1889, Vor- mittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisenhausftraße 11, erste Etage, eingeladen. Tagesordnung : Neuwabl des gesamniten Aufsichtsrathes auf Grund Art. 224, verbunden mit Art. 191, Abs. 2 des Aktiengeseßes vom 18, Juli 1884. Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt dur Vorzeigung der über die Niederlegung bei den Gesellshaftékassen in Koblenz und Andernach, oder bei einer ôjfentlihen Behörde, oder bei unserem Bankhause Eduard Rocksch Nach- folger in Dresden ausgestellten Depositenscheine. Dresden und Koblenz, den 10. September 1889.

Mittelrheinische Brauercige sellschaft vormals Melsheimer «& «& W. Laupus.

Der Aufsichtsrath :

Victor Hahn, Vorsißender.

[30070] Zetien-Verein für Gasbeleuchtung zu Nochlitz.

Die diesjäbrige ordentliche Generalversamm- lung findet Freitag, den 27. September a. €-, im Hotel zum Sächsischen Hofe hier statt. :

Der Saal wird um 3 Uhr geöffnet, bei Beginn der Verhandlung um 4 Uhr geschlossen und alsdann Zutritt weiter nit gestattet i:

Die Herren Aktionäre haben sih durch Vorzeigung ihrer Aktien zu legitimiren.

Tagesordnung :

1) Bericht über den derzeitigen Stand des Aktien-Unternehmens.

2) Justification der Rechnung 1888/89.

3) Beschlußfassung über die Höhe der Dividende

und der dem Direktorium zu gewährenden

Vergütung. E

4) Vorlegung des Betriebsplanes für das Jahr 1889/90,

5) Wahl von drei Ausshußmitgliedern.

6) Berathung über Anträge von Aktionären,

welche spätestens aht Tage vor der General-

versammlung f§&riftlich an das Direktorium

gelangen.

Der Geschäftsberiht und der Rechnungsabschluß

liegen von heute ab in der Expedition der Gas-

anstalt zur Einsicht der Aktionäre aus.

Rochlitz, den 10. September 1889.

Das Directorium. J. Hartmann.

30062 E e eroebentilicbe Generalversammlung der

Deutschen Handels- & Plantagen-

Gesellschaft der Südsee-Inseln zu Hamburg am Sonnabend, den 28. September 1889, 214 Uhr Nachuittags, im Bureau der Gesell- schaft, Ferdinandftraßie 52 Ix. Tagesorduung : Í

Aufnahme einer 5 °% hypothekarishen Anleihe von M 2 590 000,— Einlaßkarten und Stimmzettel sind gegen Vor- legung der Aktien bis zum 27. September a. c. incl. im Bureau der Gesell\schaft entgegenzunehmen.

Die Direktion. Theodor Schmidt. C. H. Kumbrucch.

den 2. Oktober 1889, Vormittags 107 Uhr, im Sitzungszimmer der Norddeutschen Vank in Hamburg stattfindenden sechsten ordentlicheu Generalversammlung biermit ergebenst eingeladen.

sowie die Stimmzettel und Wahlzettel, werden gegen Vorzeigung der Aftien am 28. und #0, September und 1. Oktober cr., Vormittags von 10—12 Uhr, ‘| bei den Notaren Herren Drs Stofleth, Bartels und Des Arts, Große Bäerstraße 13 in Hamburg, ausgegeben.

Verlust-Rechnung können vom 25. September an in unserem Geschäftsbureau in Harburg und bei der Norddeutsch{en Bank in Hamburg in Empfang ge- nommen werden.

30073] Jute-Spinnerei und Weberei

Hamburg- Harburg. | Die Aktionäre werden zu der am Mittwoch, |

Tagesordnung : 7

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- rathes über das fünfte Geschäftsjahr, sowie Vorlegung der Jahresrechnung und Bilanz.

2) Neuwakblen für den Aufsichtsrath.

Die Einlaßkarten zu dieser Generalversammlung,

Der JIahresberiht mit Bilanz und Gewinn- und

Hamburg, den 9. September 1389, Der UAufsichtsrath.

6} Verufs - Genofsenschasten.

[29996] : Nahrungsmittei- Fndustrie- Berufs- genossenschaft.

Sit; Mannheim. /

Gemäß §. 23 des Statuts und §. 21 des Unfall- versiherungêsgeseßes vom 6. Juli 1884 bringt der unterzeihnete Worstand biermit zur öffentlichen Kenntniß, daß die Organisation der Genossenschaft vom 1. Oktober 1889 an die folgende ist:

A. Genossenschastsvorstand. 1) Herr Otto Rüger, Chofoladefabrifant in So- brigau i. Lockwitgrund, Vorsitender S 2) Herr Hofrath Streit, Verwalter der Königl. Mineralbäder Kissingen, stellvertr. Vorsigender. 3) Herr Philipp eis Fleischermeister in Mannheim, Schatzmeister. . 4) Herr Direktor H. J. Hummel (Aktiengefell- haft vorm. Burgeff u. Cie.) in Hobzeim a. M,, stellvertr. Schaßmeister. 5) Herr P. Gaedke, Cakesfabrikani in Ham-

burg. - j S 6) Herr Wilhelm Werckmeister in Firma Werck- meister u. Retdorfff in Berlin O., Markusstraße 34. 7) Herr Max Henniger, Teigwaarenfabrikant in Neu-Weißensee bei Berlin. 2 8) Herr Peter Joscf Stollwerck in Firma Ge- brüder Stollwerck in Köln. 9) Herr C. A. Witckert Wickert in Durla. - - 10) Herr Ed. Stein, Fleischermeister und Vor- sißendec des deutschen Fleisher-Verbandes in Lübe. 11) Herr Hermann Oehme in Firma Niets- mann u. Oehme in Berlin C., Kurstraße 18/19. 12) vacat (die Wahl warde aus geseßlichen Gründen abgelehnt). 5 Ersaymäuner : j 1) Herr Hans Hauéwald in Frma Johann Gott- lieb Hauswald in Magdeburg. 2) Herr Otto Hildebrandt in Firma Hildebrandt u. Wiegleb in Blcckendorf, Poit Egeln, Reg.-Bez. Magdeburg, i : 3) Herr M Metzger in Firmx F. G. Metzger. in Nürnberg, ; Der Peter Schaub, Erxportschlächtereibesizer in Hamburg. L : s Herr Karl von der Nahmer, Fleischermeister in Bielefeld. L ; 6) Herr E. Gräser, Nudelfabrikant in Quedlinburg, B. Schiedsgerichte. L. Bezirk. Sit Berlin. Ost: und Weft-Preußken, Pommeru, Branudeu- burg mit Berlin, Mecklenburg-Schwerin, Medcklenburg-Strelitß. : Erster Beisizer: Herr Virektor Müller, Berliner A gee iat vorm. H. L. Voigt in Berlin-Moabit. s Zweiter Beisiger: Herr C. Œ. Stempel, Kaffee- brennereibesiger in Berlin. i Stellvertreter des ersten Beisißers: 1) Herr Krüger in Firma Gebr. Weise in Frankfurt a. O. 2) Herr Bäckermeister E. Wiegel in Rosto. Stellvertreter des zweiten Beisißers: 1) Herr Fleishermeister L, Wolff in Stargard in Pommern, 9) Herr August Schindler in Firma Adolf Jung Nachf. in Berlin. \ Elias S Sa lesien un osen. Erster Beisitzer: Herr Oswald Püschel, Choko- ladefabrikant in Breslau. : : Zweiter Beisißer: Herr Louis Ledermann, Cicho- rienfabrik in Breslau-Herdain. Stellvertreter des ersten Beisizers: 1) Herr Eduard Seidel, Mousseux-Fabrikant in Grünberg, 2) Herr Franz Wolff, Konditor în Breslau. Stellvertreter des zweiten Beisißers : 1) Herr Bürgermeister Dengler in Reinerz, 2) Herr Direktor

Schreiber in Görliß. Sit Haunover.

igs on Hannover, Oldenburg Schleswig-Holstein , ann j

n BiLtenfeld, Braunschweig, Lippe-Det- mold, Schaumburg-Lippe, Lübeck, Bremen,

Hamburg.

in Firma Gebrüder

Erster Beisiger : Herr Dr. Bender in Firma

Zweiter De S! Herr Heinrih Nette, Bade- anstaltebesißer in Hannover. _ Stellvertreter des ersten Beisizers : 1) Herr Wil- helm Schumburg, Conservenfabrik in Braunschweig. 2) Herr Fleishermeister Ernst Philipps in Hannover. Stellvertreter des zweiten Beisizers: 1) Herr Louis Bremeyer, Senffabrikant in Eldagsen. 2) Herr Heinri Cortnum, Fleischermeister in Hannover. IV. Bezirk. Sig Köln. Hessen-Nafsau, Rheinprovinz mit Birkenfeld, Westphalen und Waldeck. Erster Beisißer: Herr Regierungsrath Westphalen, Vertreter des fiskalishen Mineralbrunnen in Wiess baden. j Zweiter Beisißer: Herr Gerhard Boisserée, in Firma Boisserée-Langen, Kaffeebrennereibesißer in Köln. L Stellvertreter des erften Beisißers: 1) Herr Carl Marioth, in Firma F. C. Marioth u. Co. in Düsseldorf. 2) Innungsobermeister Lammert in Kalk bei Köln, | - Stellvertreter des zweiten Beisißers: 1) Herr Carl Reitard in Firma Neuwieder Cichorienfabrik vorm. Clem. Jak. Rcihard in Neuwied. 2) Herr Bäder H. Döhmann in Bochum. V. Bezirk. Sit Dresdeu. - Königreih Sachsen, Proviuz Sachsen, Sach- sen - Weimar- Eisenach, Sachsen - Meiningen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg:Rudol stadt, Schwarz- burg : Sondershausen, Reuß ältere Linie, Neuf jüngere Linie Erster Beisißer: Herr Albert Timäus in Firma Jordan u. Timäus, Chokoladefabrifant in Dresden. Zweiter Beisißer: Herr Stadtrath Kuhn in Dresden. s # Stellvertreter des ersten Beisißers: 1) Herr Schütte senior in Firma W. Felshe in Leipzig. 2) vacat, Stellvertreter des zweiten Beisißers: 1) Herr Paul Lobe in Firma Lobeck u. Co. in Löbtau bei Dresden. 2) Herr Ed. S(röder, Cichoriendarrebef. in Sudenburg-Magdeburg. VI. Bezirë. Sig Stuttgart. i Bayern, Württemberg, Vadeu, Hessen, die hohenzollern’schen Lande, Elsaß-Lothringen. Erster Beisiger: Herr Kommerzienrath Wilhelm Frandck, in Firma Heinrih Franck Söhne in Ludwigs- burg. i E Zweiter Beisißer : Herr Bezold, in Firma E. D. Moser u. Co., Zucterwaarenfabrikant in Stuttgart. Stellvertreter des ersten Beisizers: 1) Herr August Weiß, Moufseux-Fabrikant in Eßlingen. 2) vacat. Stellvertreter des zweiten Beisiters: 1) Herr I. F. Sthuele, Teigwaarenfabrikant in Plüderhausen, S Amt Welzheim. 2) Herr Metgermeister Albert Imhoff in Mannheim. C. Vertranensmänner. J. Bezirk, umfassend: Provinz Oft: und Weftpreuften. 1) Herr G. Mix, Chokoladefabrikant in Danzig, 2) Herc Albert Korn, Hofbäckermeister in Königs- berg i. Pr. S : 3) Herr Julius Schubert, Conditor in Danzig. Ix. Bezirk, umfassend: Provinz Pommern. 1) Herr Georg Weiß, in Firma I. G. Weiß in Stettin. Ee 2) Herr Carl Waldemann, Wurstfabrikant in Köslin. : pa A umfassend : Provinz Brandenburg mit Verlin. Tan T Berlin X. und NW. 1) Herr Hermann Söïieland, in Firma E. Sökeland u. Söhne in Berlin. E e 2) Herr Heinrich Beckard, in Firma E. Sökeland u, Sökne in Berlin, Stromstraße 56. b. Berlin S. und SO. 1) Herr Emil Bergmanr, in Firma Ernft Engel- hardt in Berlin, Roßstraße 2. E i 2) Herr Heinrih Glöckner, Dbermeister in Berlin 80, Melchiorstraße 13. e. Berlin O0., NO. und C. 1) Herr Theodor Hildebrand jr., in Firma Theodor Hildebrand u. Sohn in Berlin, Pankstraße 18. 2) Herr Otto tate 16. Firma I. A. Lußte in Berlin, Heiligegeiststraße 16. Y L Verlin W. und SW. 1) Herr Ernst Alexander Thiele, in Firma Gebr. Thiele in Berlin W., Leipzigerstraße 34. N 92) Herr Karl Bergmann, Hof-Schlächtermeister in Berlin W., Friedrichstraße 192/193. e. Provinz Brandenburg. : 1) Herr Paul Ko, in Firma Gebr. Weise, Chofkolade- und Confitürenfabrik in Frankfurt a. d.

der.

2) Herr J. Gottschalk, in Firma Gottschalk Söhne, Cichorienfabrik in Charlottenburg.

@ En, E L

umfassend : rof;§crzogthum ecklenburg- abri Meckleuburg-Streliß und Lübe.

1) Herr Ernst Caspar, in Firma C. L. Friederichs Chofkolad:fabrik in Roïtock.

2) Herr Julius Hahn, in Firma G. C. Hahn u.

Co. in Lübeck. : V. Bezirk, umfassend : VeglerungMWegret Liegnitz. 2 Herr Wilhelm Grüneberg, in Mie Grempler u. Co., Schaumweinfabrif in Grünberg i. Schl. voile err Wuris Hensing, Wurstfabrikant in ir]hberg i. Schl. VI. Bezirk, umfassend : Regierungsbezirk Breslau. 1) Herr Karl Neugebauer, Cichorienfabrikant in Breslau. L : 2) Herr Kaspar Brunies, in Firma S. Brunies

amburg, den 10. September 1889, G us Die Direktion.

Sprengel u. Cie, in Hannover.

in Breslau.