1889 / 217 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rb.-Westfäl. Ind.| 3| 5/4 (1/1. Rostock. Schiffbau} 0/—#4 | 1/7. | Sä. Gufßstablf.87/12/4 | 1/7. j Sächs. Näbfad.-F.! 0! 04 | 1/1. ! SäcbhiibeSticäm.!| 2/—4 1/7. 1 : 110,30bzG Sles DpfercPrf.|— 83/4 | 1/1. 123,40B Schl.Gas A.-Gej.| 6637/4 (1/1. | uge Bie Scriftgieß. Huck .— 11 —,— Stett. (n.)Dpf.-C.!| 512 154,00et.bG Stobwañster. . . ./ 0: 2 |67,00G Stralf. Spielkart.! 6:—. —— do. St.-Pr.! 6: 129,00 bzG Strube, Armatur.‘—|— 4 | 148,00bz G Seadenb. Maschin. 12/16 4 ; 303,00B Südd.Imm. 40%/9/ 112454 | 99,50B Tapetenfb. Nordb. 65774 | 134,23G Tarnowiß . . .| 0/ 0/4 | —,— do. St.-Pr.132! 66 ! 106,00bzG Thüring. Ndlfabr.| 6— 4 | 105,75G Union Bauge”ells.} 5! 5/4 ! 120,25 bz Ver. Hanfs{l.Fbr.!—1124 | 157,75G Vikt.-Speicher-G! 5! 64 } 105,00 bz G Vulcan Bergwerk|—'—'4 54,90 bz Weikbier (Ger.) .| 8|—14 | 0 I—,— 0/12001119,30 bz G 116,00 bz G ) 1120,90bz 34,90B

do. (Bolle) | 6\—#4 |

do. (Hilseb.)| 7i—!4 | /7. | 300 |282,00bzG /1. | 1000 1222,09bzG

e bz ,50bz 206,00bzG 30,00bzG

A G

N —_ - s ea D S E A I 1 fet a-m J ed prtl

O ,

pi Pk bi pk pad pr jed pak pak nad pre Put jd per Deeek E H E i,

an V,

S

R Ä 7E perd pak

Se

DD

Wrede, Mälz.Cöth ——:4

Wifsscner Bergwk.| 0\— 4 | Zeißer Maschinen18/— 4 | Zellit.-Fb. Waldb.(74 15/4 |

bend park pre pem P A b

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. Stk. Dividende vro!1887'1888 Aach.-M. Feuerv. 20% v.10007/; 420 420 Aach. Rückvrs.-G. 20% v.400Z4; 198 120 Brl.Lnd.-u.Wffvf. 20% v.500Z4;: 120 120 Brl.Feuervf.-G. 20%v.1000Z26: 150 176 Brl.Hagel-A.-(G. 20%/gv.1000Z4;:: 153 149 Brl.Lebensv.-G. 20°%/v.1000A4:178 1811 Céln. Hagelvs -G. 20% v 500246: 36 | 48 Cöln. Rückvrs.-G. 20% v.500A4;| 49 | 40 Colonia, Feuerv. 20% v.100024:1390 400 Concordia, Lebv. 209% v.1000Za:| 97 | 84 | Dt. Feuerv Berl. 20% v.1000A4:! 90 | 84 |2000B Dt. Llovd Berlin 20% v.1000Z4; 200 200 |3600G Deuts. Phönir 20% v. 1000 fl.'114 114 | Dtsch. Trnsp.-V. 26F%/0 v.2400,16/150 150 | [llg.Trév. 10% v.100024: 300 300 [3675B Düfsld.Trêp.-V. 10%v.1000260: 225 255 | 70 |6700G

10415G

1880G 3400B 695G

1100G

Elberf. Feucrvrî. 20% v.19000A4:250 270 Fortuna, A. Vrf. 20% v.100024:/200 20 Germania, Lebnsv. 20%/9v.500A40: 45 Gladb. Feuervrs\. 20%v.1000Za:| 0 | Leivzig.Feuervrf. 60% v.100024; 720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100246; 2 |! Magdeb. Feuerv. 209% v.1000Za: 188 2 Magdeb. Hagelv. 3349/4 v.500Da6:| 55 Magdeb. Lebensv. 20/6 v.500A4; 20 ! Magdeb. Rüvers.-Ges. 100A(-, 45 | 45 Niederrh. Güt.-A. 10%v.500A(r! 80 | § Nordîtern, Lebvs. 20% v.1000A¿7: 92 | Oldenb. Vers -G. 20%v.500Za: 36 ! Preuß.Æbnsv -G 20% v.500Z4: 377 3711790B Preuß.Nat.-Vers. 25°/9v.400A4: 60 ! 72 |1300B Providentia, 10 2% von 1000 fl.| 40 | 43 Rhein.-Witf.Lld. 10%/v.10002/ 84 | 45 E Rbein.-Wstf.Rckv. 10%/6v.400Z);:| 30 | 422G Sächs. Rückv.-Ges. 5% v.500Za;:| 75 | 795G Sch1lf. Feuerv -G. 20% v.500Zx! 95 | Tburingia, V.-(6. 20% v.100024:200 s Tranêatlant. Güt. 20% v.1500,46/120 Union, Hagelverf. 20/5 v.500Atr| 45 | 60 |411G Victoria, Berlin 209% v.1000Z4: 153 3585B Witdtsch. Vs.-B. 20%/v.1000Z4;:| 60 | 7

1100B 15780G 720B

5 14980 bzG 5 b75B 395B 1138B 1299B 1930G 1067G

Fouds- und Akticn-Vörse.

__Verlin, 11. September Die heutige Börse er- össnete und verlief im Wesentliwen tr schwather Haltung ; die Course seßten auf spekulativem Geb'et theilweise fest, theilweise au {chwäcer ein und unter- lagen weiterhin bei ruhigem Geschäft zumeist nur unbedeutenden Schwankungen; aber bei mangelnder Kauflust blieb das Angebot im Uebergewicht und nur vorübergehend war eine kleine Besserung zu beobahten. Die voa den fremden Börsfenpläten vorliegenden Notirungen und Tendenzmeldungen boten in keiner Beziehung geschäftlihe Anregung dar.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Haltung für beimi)che solide Anlagen bei normalen Umjäßen und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Wertbstand durchschnittlich gut behaupten ; Italiener fester und lebhafter.

Der Privatdiskont wurde mit 239% notirt.

Auf internaticnalem Gebiet seßten Oesterreichische Kreditaktien fe'ter ein, \{wähten si aber später bei mäßigen Umfäßen etwas ab; Fran:osen waren ziemli belebt, aber nab festerer Eröffnung gleich- falls abgeschwädt, Dux-Bodenbach steigend und leb- hafter, Gotthardbabn und Schweizer Nordoftbahn etwas besser; andere ausländishe Eisenbahnaktien wenig verändert und rubiger.

„Inländische Eisenbahnaktien ruhig und schwach; Lübeck-Büchen fest, Ostpreußisbe Südbahn und Marienburg-Mlawka zu abgeschwächter Notiz mäßig Lebhaft.

Bankaktien in den Kassawerthen wenig veräntert und ruhig; die spekulativen Devisen s{chwankend, Uttien der Deutscken Bank s{wächer.

Industriepapiere \chwach und ruhig; Aktien von Brauereien s{chœrächer, Dynamit-Trust-Co. matter. ‘"Momianwerthe anfang® fester uad ziemli lebhaft, päter abgeshwät.

Cowse um 24 Ubr. Ziemlih fest. Oesterr. Kreditaftien 163,25, Franzosen 98,12 Lombard. 31 09, Türk. Tabadaftien 101,50, Bohumer Guß "2415,75, Tortmunder St. Pr. 103,12 Laurabütte 50,75 Berl. Handelsgesellch. 180,00. Darmstädter Bauk 16787 Deutsche Bank 171,50, Diskonto-Kom- mandit 234,0 Ruf. Bk. 64,25, Lübeck-Büch. 195,00, . Mainzer 124,12 Marienb 65,25, Mecklenb. 164,25, Oftpr 99,00 Duxec 230,2”. Elbethal 95,75 Galizier 83,90 Mittelmeer 119,62. Gr. Russ. Staatsb. —,—. Nordweïtb. —,— Gotthardbahn 173,00, Rumänier 106,40 Italiener 92,00 Oeft. Goldrente 94,30 do. Fbterae 4140, do. Silberrente 72,30 do. 1860 er

ose 123,25, Ruffen alte —,—, do. 1889er 9150, do. 1884er —,—, 4% Ungar. Goldre.1te 85,12, n O Wrg A Ruf} Dient IL

G0, do. do. IIT. 64,70 Serb, Ren e Serb, Rente 83,25. E T O

Breslau, 10. September. (W. T. B.) Sckwankend. 3 %% Ld. Pfdbr. 191,10, 49% ung. Geldr. 85,10, Brsl. Diskb. 113,50, Bresl. Wechslbk. 109,25, Séles. Bankverein 136.00, Kreditaktien 164,10, Donrersmarkh. 75,25, Oberschles. Eisen 107,20, Ovp. Cement 127,00, Kramfta 140,60, Laurabütte 150,00, Verein. Delf. 95,00.

_Frankfurt a. M., 10 September (W. T. B) (Sóluß-Course.) Träge. Lond. Wechsel 20,490. Pariser Wechsel 81,10, Wiener Wesel 171.42, Reichsanleihe 107,95, Oefterr. Silberrente 72,45, do. Papierr. 71,40, do. 5/9 Papierr. 85,49, do. 4% Goldr. 94,40, 1860 Loole 124,10, 49% ungar. SGolorente 85,00, Italiener 91,60, 1880r Russen 91,60, TI. Orientanl. €460, TII. Orientanl. 64,30, 4% Spanier 73,40, Unif. Eaypter 91,29, Konv. Türken 16,70 3°/g port. Anleibe 67 80, 59% serb. Rente 83,70, Serb. Tabackr. 83,60, 5 9/0 amort. Rum. 96,90, 69/0 kons. Mexik. 94,00, Böhm. Westbahn 2914, Böhm. Nordbahn - 2023, Centr. Pacific 113,00, Franz. 193, Galiz. 1664, Gotthb. 165,50, Deff. Ludwigsb. 124,40, Lomb. 101F, Nordwb. 1655, Kreditakt. 2614, Darwst. Bank 68 60, Mitteldeutsche Kreditbank 11,30. Reichsbank 132 59, Diskonto-Komm. 234,80, Dresdner Bark 159,19, A.-C. Guano-W. 147,50, 4 °/g griech. Monopol-Anl. 78,70, 43 ‘6 Portugiesen 98,50, Privatdiscont 22 ‘%/.

Frankfurt a. M., 10 September (W. T. B.) Effekten-Societät. (S&(luß.) Kreditaktien 261% Franzosen 1923, Lowbarden 1014, 4°%/ ung. Gold- rerte 85,10, Gotthardbahn 169,80, Diskonto-Kom- mandit 234,60, Dreédner Bank 158,90, Laurabütte 148,10, Gelsenfir&en 172,60, Duxer 461. Behauptet.

Leipzig,10 September.(W.T.B.)(Schluß-Course.) 3% Tad. Rente 96,9», 4/4 do. Anleize 104,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,90, Leipziger Bank-Aktien 144,00, Credit- u. Sparbank zu Le*piig 136,00, Altenburger Aktien - Brauerei 273.03, Säcbsishe Bank-Aktien 111,30, Leipziger Kammg - Spinnerci-Akt. 249, Zuderraff. Halle-Akt. 139,50, Thür (Gas - Gefellsafts - Aktien 157,75, Zeißer Paraffin- u. Solaröôöl-Fabr. 103,75, Mansfelder Kure 610.

Hamburg, 10. Scptember. (W. T. B.) Befestigt. Pr. 4 ‘/9 Conf. 108,50, Silberrente 72,20, Det. Goldrente 94,50, 4% ungar. Goldrente 85,10, 1860 Loose 124,40, JFtaliener 91,59, Kreditaktien 260 50, Franzosen 481,50, Lombarden 254,00, 1880 Ruffen 20,29, 1883 do. 110,69, II. Orient. 62,59, I[T. Orientanleibe 62,20, Deutite Bank 172,20, Diskonto-Kommandit 234,10, Hamburger Kommerz- bank 136,70, Nordreutshe Bank 174,70, Lübeck- Büchen 194,90, Marbg -Mlawka 65,00, Medckl. Friedrih-Franz 16440, Oftpr. Südbahn 92,75, Laurabütte 146,00, Norddeutsde Jute-Spinnerei 15050, 4-GC. Guano-W. 148,00, Hamburger Padtetf. Akt. 156,00, Dun.-Trust.-A. 159,00. Privatdiskont 2F 9/0.

_ Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 125,25 Br., 125,75 Gd.

Wewselnotirungen: London lang 20,324 Br., 20,274 Gd., Lendon kurz 20,494 Br., 20,447 Gd., London Sicht 20,52 Br., 20,49 Gd., Amîterdam 168,29 Br., 167,80 G., Wien 170 25 Br.. 168,25 Gd, Paris 80,65 Br., 80,35 Gd., St. Petersburg 208,60 Br., 206,00 Gd., New-York kurz 4,23 Br,, 4,17 Gd., do. 60 Tage Sit 4,20 Br, 4,14 Gt.

Wien, 10. September (W. T. B.) (Schluß Course.) Def. Silberrente 84,50, Bösm. Westb. 340, Böhm. Nordb. 239,50, Busch. Eisenb. 382,00. Nordbabn 2959,00, Lemberg - Lzernowiz 235,50, Partubdiyer 169,590, Amsterdam 98,50, Deutsche Plâpze 98,29, Londoner Wechsel 119,50, Pariser Wechsel 47,25, Ruf} Bankn. 1,235, Silber-

coupons 100,00.

Loudon, 10. September (W. T. B) Matt. Englische 3+ Coniols 974, Preußi'he 4 “75 Con'ols 105, Stalieniibe 59/0 Rente 20, Lon- barden 10, 4 ‘ia fonsoï. Ruffen 1889 (IL Serie) 91,00, Konv. Türken 16#, Oest. Silberr. 71, do. Goldrente 94, 4 °/6 ungarisde Goldrente 844, 4 9/0 Spanier;,73#, 5 9/9 priv. Egypter 10423, 4 “/9 unifizirte (Sgvpr.908, 3 /o gar. 1098, 44 “/o egypt. Tributanl. 92, 6 9/0 fonf Mexikaner 952, Ottomanbank 112, Suez- aktien 905, Canada Pac. 684, De Beers Aktien neue 194, Rio Tinto 11, Plaudiécont 34 %/a, Silber 421.

In die Bank flofsen heute 24 000 Pfo. Ster.

Wewfelnotirungen: Deutshe Pläge 20,68, Wien 1211 Paris 29,47, St. Petersburg 245/16.

Paris, 10. September (W. T B) (Sthluß- Course.) Behauptet. 3 %% amort. Rente 89,75, 3 9/0 Rente 86,00, 4{“/; Anl. 104,49, Ital. 52/4 Rente 91,05, ôsterr. Goldr. 95,00, 49/6 ungarische Gold- rente 843, 4/0 Russen 1880 92,25. 4%/s Ruffen 1889 91,25, 4/0 unif. Egvpt. 457,50. 4% span. äuß. Anl. 732, Franzosen 493,75, Lomb. 258,75, Lomb. Prioritäten 304,00, Vanque ottomane 533,75, Banque de Paris 789. Banque d’Eécompte 513,75, Credit foncier 127875 do. mobilier 425,00, Meridional - Aktien 701, Panama - Kanal - Aktien 46,25, do. 5% Obl. 37, Rio Tiato Aktien 297,50, Suezkanal-Aktien 2280, Wesel auf deutsche Plätze 3 Mt. 1227/16, Wechsel auf London furz 29,27, Cbeques auf London 29,29, Gomptoir d’Gécompte 93.

Amfterdam, 10. September. (W.T. B.) (Schluß- Course.) Oefterr. Papierr. Mai-Novemb. verzl. 70#, do. Silberrente Januar-Juli do. 707, Russische große Eisenbahnen 120, do. I. Orientanl 614, do. II. Orient-Anleihe, 61k, Konv. Türken 16, os g ‘res rad r Warschau-Wiener Eisen- adn-Aftien 1263, artnoten 599,1 è Zoll-Coupons 1912. 4 A

Londoner Wesel kurz 12,11.

New-:York, 10. September. (V T B.) (S2luk- Course.) Rubig. Wechsel a. London (60 Tage) 4,844, C bl: Transfers 4,8823, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,208, Wechsel auf Berlin (69 Tage) 342, 4 */9 fundirte Anleibe 128, Canadian Pacific Aktien 67}, Chicago und North - Western do. 1133, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 732, Illinois Gentral do. 116. Lafe Shore Michig. South do. 1058, Louisville u. Nashville do. T5Ï, N -Y. Lake Erie. West., 2nd Mort Bonds 1044, N-Y, Cent. u. Hudson River-Aktiea 108, Northern Pacific Pref. do 764, St. Louis u. San Francisco * Q au on ae. do. 63d.

( leiht. {ür NRegierungébonds 3, für andere Sicherheiten ebenfalls 3 %%/. s j f N

Wien, 10. September. (W. T. B, Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 7. Sept *) Notenumlauf .. 418586 000 + 822 900 FL. Metallschaß in Silber 158 842 000 + 140000 , in Gold. 54352000 832000 ,

do. In Gold zahlb, Wesel 24 988 000 3000,

Portefeuille. . . . 167717 000 + 1181 000 Fl. Lombard. . . . . 2494000 + 36 900 Hvpotheken-Darlehne 110 826 000 12000, Pfandbriefe im Umlauf 104 921 000 4+ 78090 ,

®*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vor: 23. Auguíft.

Produkten: und Waaren-Vörse.

Berlin, 11. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von Raukweizen) per 1000 kg. Loco ftill. Termine niediger. Ge- fändigt 200 t. Kündigungspreis 188,25 AMÆ Loco 182 --192 A nah Qualität. Lieferungsqualität 188,5 F, ver dieser Monat und per September- Oftober 188,25—188,5—188,25 bez., per Oktober- November 188,75 bvez., per November-Dezember 189,25 —189,75—189,25 bez., per April-Mai 194,25 —-194,75—193,75 bez.

Raubweizen per 1090 kg. Loco —. Termine —. Gek. t Kündigungspr. A Loco nach Qu. Gelbe Lieferungsqualität F, per diesen Monat , per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —.

Roggen per 1000 kg Loco feine Waare gefragt. Termine behauptet. Gekündigt £00 t. Kündigungs- preis 157 # Loco 154—163 4 nach Qual. Lieferungsqualität 158 4, per diesen Monat —, per September - Oktober 156,75—157,5—157 bez., per Okftober-November 157,5 —158,25—157,75 bez., per November-Deiemnber 159—1592,5—159 bez, per April-Mai 162 25—162—162,5—162 bez.

Gerfte per 1600 kg. Fest. Große und kleine 131—200 é na§ Qual. Futtergerste 134 —145 4

Hafer per 1090 kg. Loco behauptet. Termine ftill. Getündiat t. Kündigunaspreis F Loco 145—170 Æ# nab Qualität. Weferumgs8quaiität 154 #, pomm. und \{hlesisWer mittel bis guter 153—160, feiner 162—168 ab Babn bez., rujsisher 153—160 frei Wagen bez, per dicsen Monat —, per September - Oktober 149 becz., per Oktober- November 147 Æ, per November-Dezember 148,75— 147 bez , per Dezember-Januar —, per Apcil-Mai 148—148 5 ‘bez.

Mais per 1000 kg. Loco fes. Termine —. Gekürdigt t. Kundigungsprcis Loco 125—128 Æ nach Qual., per diesen Monat —, per

Sevtember-Oktober —. Erbsen per 1000 kg. Kech{waare 160—200 M,

- Futterwaare 148—158 M nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg brutto inkl. Sack. Termine bebaup:et. Gekündigt Sa. Kündigungsrreis —, ver diesen Monat und per September-Oktober 21,70 bez, ver Okt_ber-Nevem- ber —, ver November-Dezember 21,90 bez., per April-Mai 22,40 bez.

Kartoffelmehÿt pr. 100 kg brutio incl. Sa. Loco und Termine —. Gekündigt Sadck. Kündi- aungsvre 8 Æ# Prima-Qual. loco —. per diesen Monat ö

TroFcne Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sack. Loco #6 Termine —. Gekündigt Sack. Kündi- gung8preis # Pcima-Qual. loco —, per Sep- tember-Oktober —. :

Rübö! per 100 kg mit Faß. Termine höher. Gekündizgt Ctr. Kündigungépreis F Loco mit Faß —. Lo-co obne Faß —, rer diefen Monat 71,5 bez., ver September-Ofiober 67,1—§7,4 bez., per Oktoter-November 65,7 K, per November-Dezember 64,3 —65 bez., per Aprii-Mai 1890 62,6—62,8 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 109 Ctr. Gefündigt kg. Kündigungépreis #4 Loco #6, per diesen Monat

Spiritus per 100 1 à 100/59 = 10 0001 9%, nab Tralles loco mit Faß (verfteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungépreis H per diesen Monat —-.

Spiritus mit 50 4 VerbrauWh8abgabe ohne Faß. Matt. Gekündigat 1 Küöündigung8preis F Loco ohne Faß 56,6 bez , per diesen Nonat 55,8— 59,4 bez., per Sevtember-Oktober 54,6—54,4 bez.

Spiritus mit 70 « Verbrausabgabe. Matt. Gefkündigt 270 000 L Kündizgungsöpreis 36,4 4 Loco obne Faß 36,8—36,7—56,8 bez., per diesen Monat 36,6—36,3 bez, ver September-Oftober 35,5—35,3 35,4 bez., per Oktober-November 33,8 —33,5—33,6 bez, per November-Dezember 33,1—33 bez., per Ja- nuar-Februar —, per April-Mai 33,8—33,7 bez, per Mai-Juni 33,9 bez.

Weizenmehl Nr. 09 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmeb1 Nr. 9 u. 1 21,75—20,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 22,75—21,75 bez. Nr. 0 Æ bôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Verlin, 10. September. Marktpreise nad Ermitte- lunaen des Könialicben Poli:ei-Präsidiuws.

Vöwtte [Niedrigite

Preise.

Per 1C0 kg für: Æ | S S E00

S e Erbsen, gelbe zum Kohzn. . | 30 | Speisebohnen, weiße . . | 40 | U d T OO S MAtioG N 6 | 25 Rindfleis

von der Keule 1 kg . 59

Bauchfleisch 1 kg. 30 Sweinefleish 1 kg 80 Kalbfleish 1 kg . . 90 Hammelfleish 1 kg . 50 Dre 60 Eier 60 Stück 60 Karpfen 1 kg . 20 Aale j 50 Be 50

ete | Barsche 60 Súhleie 40 Bleie E 40 Kretse 60 Siück . . E

Königsberg, 10. September (W. T. B.) Ge- treidemart?t. Weizen und Roggen unverändert, loco 2000 Pfd. Zoligew. 145,00. Gerste und Hafer unverändert. 1oco pr. 2000 Pfd. Zollgero. 132,00. Weiße Erbfen pr. 2000 Pfd. Zollgew Spiriius pr. 100 1 109% loco 55,50, pr. September 55,50, pr. Oktober 55,50.

Danzig, 10. September (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen loco flau, Ums. 100 To., do. bunt und bellfarbig 162—166, do. hellbunt

20

80 60

D A L A S D O D I D pk pk pmk prt pmk BO E A Pa S L S E Es La

pk

' .

170—174, do. bobbunt und glañg 178—183,

Sept.-Oft. Transit 184,093, pr. Nov «Dezbr. Tranfit 135,00. Roggen lo-o höher, inländischer pr. 120 Pfd. 147—148, do. poïin. oder ruf. Transit —,—, do. pr. Sept.-Okt. 12) Pfd. Tran. 96.00 pr. November-Dezember 98,59. Raps loco —,—. Kleine Gerste loco 118,00. Große loco 132 Erbsen loco 148. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco fontingentirter 56,00, nit fontingentirter 36,00.

Stettin, 10. September (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen unveränd., loco 174—181 do. per Sept.-Okt. 182,50, do. pr. Oktbr.-Nov. 183 D, Roggen matt, loco 148—156, do. pr. Sept: Oktoker 156 00, do. pr. Oktob.-Nov. 156,590. Pomm,

fer loco 148—155. Rüböl matt, pr. Sept.

kiober 67,50, pr. April-Mai 63,50. Spiritus matt, loco ohne Faß mit 50 # Konsumíteuer 96.30, mit 70 M Konsumfsteuer 36,50, pr. Sep- tember mit 70 A Konsumsteuer 35,70, pr. Sept. Oktober mit 70 4 Konsumsteuer 348, pr. No- vember-Dezember mit 70 4 Konsumsteuer —,— pr. April-Mai mit 70 # Konsumsteuer Peireenas ues L, y : osen, eptember. (W. T. B.) Spiritus [oco ohne Faß 50er 56,60, do. ee obe Fas 70er 35,90. Gekündigt 1009) L Still. f

Magdeburg, 10. September. (W. T. B.) ZugF&er- bericht. Kornzucker exkl, von 922% 20,20, Korn: zuer, exkl., 88% —,—, Nachprodukte, cxkl. 755 Rend. —. Fest. ff. Brodraff. —, f. Brodraff. Gem. Raffiaade Il. mit Faß 31,50, gem. Melis L mit Faß 29,25. Ruhig. Robzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 14%) I Se 14,76 P, November-Dezember

4,55 „1E r., pr. Januar-Mär: 70 Gd 1439 Br” Fest Br, Þ uar-März 14,70 Gd,

Köln, 10. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco. 19,00, do. fremder loco 21,00, do. pr. November 18,90, pr. März 19,55 Roggen biesiger loco 15,50, fremder loco 17,00, pr. November 15,50, pr. März 16,00. Hafer hiesiger lo:o 16,25, fremder 15,75 Rüböl loco 74,09 pr Oktober 71,20, pr. Mai 1899 64,70. t

Mannheim, 10. September. (W, T. B.) Ge- treidemarfkt. Weizen vr. November 19 10, vr März 19,70. Roggen pr. November 15,65, pr. März 16,05. Hafer vr. November 14.15, pr. März 14,70

Bremen, 10 September (W. T. B.) Petro- leum. (Sthlußberiht.) Rubig, loco Standard E ene A

amburg,10. September. (W T. B.) Getreides marft. Weizen loco rubig, boltieiz loco neuer 175—188 Roggen loco ruhig, medcklenburg. loco neuer 165—172, ruffisher loco rubig. 104— 109. Hafer rubig. Gerte ruhig. Rüböl (unv.) flau, loco 70 Spiritus fest pr. September 25 Br., pr. Sept.-Oktober 25 Br., pr. Oktober-November 29 Br. L. November-Dezembr. 23 Br. Kaffee rest, Umfaß 4500 Sack. Petroleum bebauptet Standard white loco 7,15 Br., 7,10 Gd. pr. S 7.20 Br., Gd. A

Hamburg, 109. September (W, T. B.) (Na&- E A Dee blr SeN

. September 79, pr. Dezember 792, 737 pr. Mai 79, Behauptet. ene e, Mig

Zudckermarkt. Rüben - Robzudcker I. Produkt Batis 85% Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pr. Septbr. 14,35, p- Dezember 14,573 pr. Februar 14,75, pr. Mai 14,924. Fest. /

Wien, 10. September. (W. T. B.) Getreide: markt. Weizen pr. Herbjt 8,58 G., 8,63 Br., pr. Frübjahr 1890 9,24 Gd., 9,29 Br. Roggen pr.

erbst 7,15 Gd., 7,20 Br, pr. Frübjahr 1890 169 Gd., 7,65 Br. Mais pr. September 5,48 Ed, aas S E Mai-Juni 6,05 Gd., 6,10 Br.

afer pc. Herbst 7,92 Ed., 7,07 Br., pr. Frübz 1590 7,47 Gd., 7,52 Br. a C ar

Pest, 10 September. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco bebauptet, pr. Herbst 8,47 Gd., 849 Br. pr. Frühjahr 1890 9,05 Gd, 9,07 Br. Hafer pr. Herbst 6.68 Gd, 6,70 Br., E U 7,03 S 7,05 Br. Mais pr. Mai- Jun! d., 9,693 Br. Kok s pr. Se U Koktlraps pr. September

London, 10. Septemker. (W. T. B.) 969% Java- Ee N c L EN neue Mas pr,

ober felt. ili - fe 21 : 3 Monat 41+#. a H M

Liverpool, 10. September. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umjag 40009 B, davon für Spekulation und Export 500 B. Träge. Middl. amerik. Lieferung: September 62/4 Ver- tauferpreis, September-Oktover 57 do., Oktover- November 521/32 do., November- Dezember 537/64 do, Dezember-Januar 5/16 do., Januar-Februar 5/6 Käuferpreis, Februar-März 52/64 do., März-April 5%/64 do., Apcil-Mai 57/64 do., Mai-Juni 519/32 d. do,

Liverpool, 1v. September. (Lz. T. B.) Ge- trcidemarkt. Weizen F bis 1 d. niedriger, E stetig, Mehl unverändert, Miais è d.

öber.

_Glasgow, 10 September (W. T. B.) Roheisen (Sé{lus.) Mired numbres warrants 46 {h 64 d.

Sull, 10. September. (W. T. B) Getreide- marft. Engl. Weizen # d. niedriger, fremder Weizen lebhaft zu niedrigeren Preisen.

Paris, 10.September. (W, T. B.) (Stblußberitt.) Robzucker 88% fest, loco 36,00, Weißer Zudcker feft, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Sepibr. 40.50, pr. Oktober 4009, pr. Oktcber-Januar 39,60, pr. Januar- April 39,75.

Nmsterdam, 10. September (W. T. B.) Iava- Kaffee good ordinary 52}. Bancazinn 554.

Antwerpen, 10. September. (W. T. B.) Ge- treidemarfkt. Weizen ruhig. Roggen unveränd. Hafer rubig. Gerste till.

Autwerpen, 10. September. (W. T. B.) Petro- leummarfkt, (Schlußbericht). Raffinirtez, Type weiß, loco 172 bez. und Br., pr. September 175 bez., 174 Br., pr. November-Dezember 17F Br. pr. JIanuar-März 17% Br. Rubig.

New-York, 10 September. (W.T. B.) Waaren- beridt Baumwolle ia New York 11è. do, in New-Orleans 104 Naff. Petccleum 70 °/o Abel Test in New-York 7.20 Gd., do. in Philadelphia 7,20 Gd. Robes Petroleum in_New-York ?,60, do. Pipe line Certificates pr. Oktober 983 Fest, rubiz. S{malz lico 6,35 do. Rohe u. Brothers 670 Zuder (fair refining Muscovados) df. Mais (New) 434. Rother Winterweizen loco 842 Kaffee (Fair Rio) 194 Mehl 2 D. 80 C. Getreidefraht 4} Kupfer pr. Septemb. nominell. Weizen pr. September 834, pr. Oktober 83, pr. Dezbr. 86}. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oktb. 15,92, pr. Dezember 15,95.

eutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Pr

Und

=EK

4 Das Abonnement beträgt viertsljährlih 4 450 S.

j Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

| für Serliu i Einzelne Hummern kosten 25 1.

M 217

E

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : aus Anlaß Allerhöhstihrer Anwesenheit in der Provinz Westfalen zu den diesjährigen Herbstmanövern den nach- benannten Personen Orden beziehungsweise das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen, und zwar haben erhalten:

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub: i Frgahn, Ober-Staatsanwalt, Geheimer Ober- Justiz-Rath

zu Hamm; den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse: Dr. Dro be, Bischof von Paderborn zu Paderborn ;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Shhleife:

SchmiedeL, Ober-Forstmeister zu Minden, :

Polscher, Superintendent und Pfarrer zu Lünern im

Kreise Hamm, L y es von Schrötter, Landrath des Kreises Wittgenstein zu

Berleburg, i Ober-Landesgerihts-Senats-Präsident zu

Schmedes, Hamm, : E

Langrodck, Landgerichts-Präsident zu Hagen,

Jaenecke, Ober-Regierungs-Rath und Dirigent der Regierungs-Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten, zu Minden, j

Walter, Bankkdirektor und Erster Vorstands-:Beamter der Reichsbankstelle zu Minden;

die Shleife zum Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Zahl 50: Hengstenberg, Superintendent und Pfarrer zu Wetter im Landkreise Hagen ; den Rothen Adler-Orden vierter.Klasse: j Anacker, Eisenbahn-Stationsvorsteher T. Klasse im Be- zirk der Eisenbahn-Direktion Elberfeld, zu Warburg, Gerla, Bergrath, Bergrevierbeamter zu Siegen, üttner, Ober-Bergamts-Markscheider zu Dortmund, üller, Hermann, Werkstätten-Vorsteher im Bezirk der Eisenbahn-Direktion (rechtsrheinishen) Köln, zu Dortmund, von Rutkowski, Regierungs- und De Direktor des Eisenbahn-Betriebsamts (Direktionsbezirk Elberfeld) zu agen, Ds Ehmsen, Forstmeister zu Arnsberg, : Hengstebeck, katholischer Pfarrer zu Elspe, Kreis Olpe, Dr. Hiltermann, praktisher Arzt zu Hovestadt im Kreise Soeïît, i Dr, Roß, Regierungs- und Schulrath zu Arnsberg, S imon, evangelischer Pfarrer zu Bielefeld, Dr. Temme, Professor, Gymnasial - Oberlehrer zu

Warendorf, Volkening, Superintendent und Pfarrer zu Holzhausen

im Kreise Lübbecke, : S Wallbaum, Kreis-Schulinspektor zu Lüdinghausen, Dr. Weidner, Gymnasial-Direktor zu Dortmund, Pichier, Steuer-Rath, Ober-Steuer-Jnspektor zu Dort-

mund,

Rinke, Steuer-Einnehmer I. Klasse zu Hamm, Stoy, Rentmeister zu Bünde im Kreise Herford, Kriege, Amtmann zu Lienen im Kreise Tecklenburg, Christiani, Amtmann zu Lahde im Kreise Minden, Arnecke, Zweiter Bürgermeister zu Dortmund, ; Overweg, Gutsbesißer zu Reichsmark im Kreise Hörde, Wex, Ober-Landesgerichts-Rath zu Hamm, Sqrader, Landgerichts-Direktor zu Duisburg, Cappell, Landgerihts-Direktor zu Paderborn, Reu; Landgerichts-Rath zu Bielefeld,

eltmann, Landgerichts-Rath zu Essen,

Pelizaeus, UAmtsgerihts-Rath zu Herford, Holle, Justiz-Rath, Rehtsanwalt und Notar

mund, , Jahn, Garnison-Verwaltungs-Diremor zu Wesel,

Lohff, Bankdirektor und (

Reichsbankjtelle zu Bielefeld, Buhse, Postdirektor, Major a. D. zu Oeynhausen;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

zu Dort-

D. Freusber g, Weihbishof und Dompropft zu Paderborn;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

Klein, Kommerzien-Rath zu Dahlbruch im Kreise Siegen,

Klasing, Verlagsbuchhändler zu Bielefeld,

Cäsar, Rittergutsbesißer und Kreie-Deputirter zu Rothen-

hof im Kreise Minden; den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: Rededcker, Aichmeister und Fabrikant zu Bielefeld,

Zaun, Weinhändler und Vorsißender der Handelskammer

Werkmeister im Bezirk der Eisenbahn-Direktion

zu Minden, Paul,

außer den Post-Anstalten auch die Expedition

ster Vorstandsbeamter der

: S

Stöwener, Güter-Expedient Direktion Elberfeld zu Altena, Wortmann, Bahnmeister * Direktion (rechtsrheinishen) Kölü,

Dr. ph. Ern, Rentnér Und shule zu Siegen,

hirk der Eisenbahn-

unm; der Wiesenbau-

Schneider, Kommerzie Kirchenältester zu Neunkirchen im Kreise Siegen, a Cremer, Gutsbesizer, Joi a. D. und Mitglied des Provinzial-Aus\chusses zu Xkidinghawen, - s Ohm, Amtmann zu Bittop mtNreise Recklinghausen, Wesseling, Amtmann“ ette An: K! eise Coesfeld, Middeldorf, Guisbesiÿèr und Etsler Amtsbeigeordneter des Amts Wanne zu Eitel im§ lsenkirchen,

S en-Vorsteher zu

Schütte, Rentner ) Minden, E : Ehrich, Rechnungs-Rath dant des Bekleidungs- amts des VII. Armee-Corps, Dorf,

Mons ki, Ober-Lazareth= Fn} zu Minden, Bölefahr, Postverwaltés delten, Hegemann, Postverwalikr' zu e (Bezirk Arnsberg), Nübell, Pofimeister zu ¿

Stier, Postmeister zu Bi : a den Adler der JnhabéËdes Königlichen Haus- Ordens von Hphenzollern: i

Brinkmann, katholisch&ck Erste Léhrer und Organist zu Langenberg im Kreise Wiedenhrück, E MAYYE Deb, Rektor ‘deé evangelischen Stadötschule zu unden, f AER . Heinri, “der Provinzial - Taubstummen- Anstalt zu Soest, {S E ; e total _ErgéL Leh u e im Kreise Bürg E L e an N “Pleitner, evangelis{ Erflér Lehrer, Kantor unb- Organist zu Heepen“im Kreise Bielefeld; sowie

das Allgemeine Ehrenzeichen:

Lemmer, Bahnwärter im Bezirk der Eisenbahn-Direktion Elberfeld, zu Marten, / i i Montanus, Zugführer im Bezirk der Eisenbahn- Direktion Elberfeld, zu Siegen, / i Woker, Lokomotivführer im Bezirk der Eisenbahn- Direktion Elberfeld, zu Scherfede, Dalchow, Förster a. D. zu Minden, Wolfers, Schuldiener am Gymnasium zu Coesfeld, _ Heimbecher, Steuer-Einnehmer Ik. Klasse zu Arolsen (Fürstenthum Waldeck), Rennedcke, Steuer- Aufseher zu Warburg, / Stenner, berittener Gendarm zu Billerbeck, Kreis

Coesfeld, i i Kannengießer, Ober-Wachtmeister zu Brilon, Weber, Ober-Wachtmeister zu Bochum, : Hufen, berittener Gendarm zu Rietberg im Kreise

Wiedenbrüdck, l 2 Sudhof, berittener Gendarm zu Berleburg im Kreise

Wittgenstein, : : g zu Kastrop im Kreise

D E ortmund, : y L Gernaud, Wärter zu Hohensynug im Kreise Pir, S apprecht, Provinzial-Chaussee-Aufseh.r zu Reckling- ausen, / ) Hahmann genannt Eschen, Gemeindevorsteher zu Stuckenbrock im Kreise Paderborn, j j Schäfer, Provinzial-Chaussee-Aufseher zu Linden im Kreise Hattingen, . E 12 ad age, Wärter bei der Westfälishen Provinzial-Frren- anstalt Bethesda zu Lengerich im Kreise Tecklenburg, Beilker, Gerichtsvollzieher zu Burgsteinfurt, Althoff, Gerichtsdiener zu Höxter, Kallerho ff, Gerichtsdiener zu Bochum, Schellba ch, Garnison-Backmeister zu Wesel, Kreuels, Magazin-Aufseher zu Düsseldorf, Knickenberg, Landbriefträger zu Rüthen, Kühn, Pofipackmeister zu Minden, und Stammeier, Landbriefträger zu Warendorf.

Peri haben Se. Majestät der König aus dem gleichen Anlaß Allergnädigst geruht : - /

den Geheimen Regierungs-Rath, Professor Dr. Hinzpeter u Bielefeld zum Geheimen Ober-Regierungs-Rath mit dem

der Räthe zweiter" Klasse, R L E der Heyden-Rynsch zu

M den Os Freiherrn von ortmund un j den Landrath von Oheimb auf Gut Holzhausen bei Lübbecke zu Sen Regterungs B,

den Ober - Landesgerichts -

amm zum Geheimen Justiz-Rath, i s ves, S rmiecier Rath rökelmann zu Neheim und

den Kommerzien-Rath Delius zu Bielefeld zu Geheimen

Fußgendarm

eptember, Abends.

mund zu

Inusertiouspreis für den Raum einer Druckzeile Z0 4 |} Juserate nimmt an: die Königlihe Expedition |

eußischer Staats-Anzeiger.

des Denutshen Reichs-Anzeigers

aud Königlih Prenßischen Staats-Anzeigers VBérliny §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1889.

den prafktishen Arzt und Badearzt Dr. von Brunn zu

Lippspringe,

den Kreis-Physikus Dr. Georg zu Paderborn,

den prafktishen Arzt Dr. Kranz zu Nordwalde,

den praktishen Arzt Dr. Mayweg zu Hagen und - den Kreis-Physikus Dr. Munsch zu Bocholt zu Sanitäts-

Räthen,

den Rechnungs-Revisor bei dem Landgericht in Paderborn,

Biermann, und

den E eanten Schneider zu Dort- echnungs-Räthen,

den Ersten Gerichtsschreiber bei dem Amtsgericht in Essen,

Sekretär Hünewinkell, zum Kanzlei-Rath,

den Oekonomie - Kommissar Chüden zu Arnsberg zum

Oekonomie-Kommissions-Rath,

den Brauereibesizer und Stadtrath Meininghaus zu

Dortmund und

den Fabrikanten und Vorsißenden der Handelskammer zu

Hagen, Schwemann, zu Kommerzien-Räthen zu ernennen ; sowie

dem Ober-Bürgermeister Bleek in Minden die Befugniß

zum Tragen der goldenen Amtskette zu verleihen.

ath von Morenhoffen in

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : dem Geheimen Ober-Regierungs-Rath und vortragenden Rath im Reichs-Postamt, Kind in- Berlin, bei seinem Scheiden aus dem Dienst den Charakter als Wirklicher Ge ¿umer E be E Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den Landgerihts-Rath Rauschkolb in Straßburg zum Direktor bei dem Landgericht in Colmar, sowie den Amtsgerihts-Rath Dubois in Straßburg unter

Verleihung des Charakters als Landgerichts-Rath zum Richter bei dem Landgericht in Straßburg zu ernennen.

i

Königreich Preußen.

Ministerium der geisilihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige kommissarishe Verwalter der Kreis- Wundarztstelle des Kreises Höxter, Dr. Kluge in Steinheim, ist definitiv zum Kreis-Wundarzt des gedachten Kreises

ernannt worden.

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Nach §. 22 des Kirchengeseßes vom 15. Juli d. J., be- treffend die Fürsorge für die Wittwen und Waisen der Geist- lihen (Kirhliches Geseß- und Verordnungs-Blatt S. 37) und Artikel 2 des bezüglichen Staatsgesezes von demselben Tage Gesez-Sammlung S. O übernimmt der auf Grund jenes irhengeseßes bezw. der Allerhöchsten Verordnung vom 29. Zuli d. J. (K.-G.- u. V.-Bl. S. 46) mit dem 1. Oktober d. J. ins Leben tretende Pfarr-Wittwen- und Waisenfonds der evangelischen Landeskirche der 9 älteren Provinzen von diesem Zeitpunkt ab alle Verpflihtungen und Rechte, welche der Allgemeinen Wittwenverpflegungs-Anstalt gegenüber den Geistlichen jener Landeskirhe ein)hließlih derjenigen an Anstalten der innern oder äußern Mission und bei den der Landeskirhe angeschlossenen auswärtigen Gemeinden bis dahin óbgelegen bezw. zugestanden haben. | ;

Jn Folge dessen haben die Wittwen aller im Dienste der Landeskirche verstorbenen oder emeritirten Geiftlihen vom 1. Oktober d. J. ab ihre Wittwenpensionen aus dem landes- kirhlihen Pfarr-Wittwen- und Waisenfonds zu empfangen, und zwar die bis dahin aus Regierungs-Hauptkassen in den älteren Provinzen bezogenen von derselben Kasse wie bisher, die aus der General-Wittwenkasse in Berlin bezogenen von der Konsistorialkasse daselbst, die aus Re erung Banpis en der neuen Provinzen oder aus Kaiserlihen Ober-Postka}sen bezogenen von derjenigen Ee genen Regierungs-Haupt- fasse der älteren Provinzen, welche den betreffenden Wittwen dur besondere Zuschrift bezeihnet werden wird.

Ebenso sind die Wittwen-Kassenbeiträge der Geistlichen der Landeskirche, welche bisher bei der Allgemeinen Wittwen- verpflegungs-Anstalt versihert waren, vom 1. Oktober d. J. ab niht mehr dorthin, sondern an den landesfirhlihen Pfarr- Wittwen- und Waijenfonds zu zahlen. Die Erhebung wird

Kommerzien-Räthen,

(rehtsrheinishen) Köln, zu Dortmund,

Spruth, Rechnungs-Rath und Rendant der Knappschafts-

Kasse zu Siegen,

Justiz-Rath,

den Rechtsanwalt und Notar Dr, Shuly in Hagen zum

Le die noch im Amt stehenden Geistlihen (in Westfalen auch ür die emeritirten Geistlihen) durch die Superintendenten, im Uebrigen für die emeritirten Geistlichen durch Abzug von