1889 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Zt P E S. A E E ÓR E N S S N

L A T L A S H N in R n M e A

ReR Laa

Nh.-Westfäl. Ind.| 3| 5/4 | 1/1. | 150 1135,00G Rostock. Schiffbau | . | 300 120,50G Sächf. Gußstahlf. 600 |206,00G Sächs. Nähfad.-F. 1000 30,00B SächsisheStikm. 300 [110,25B Schles DpfercPrf. 1000 |[123,00bzG Schl.Gas A.-Ges. 600 |—,— Schriftgieß. Huck. 1000 [152,75B Stett. (n.)Dpf.-C. Stobwaîter. . . Strals. Spielkart. do. St.-Pr. Strube, Armatur. Sudenb. Maschin.| Südd. Imm. 40%/0/12245 Tapetenfb. Nordh. 63|72/4 | Tarnowiß . . . .| 0/04 | 300 |—,— do. St.-Pr.31/ 6 : | 300 |104,10bzG Thüring. Ndlfabr.| 6/—/4 . | 1000 1105,75G Union Baugesells.} 5! 5/4 | 1/1. | 600 [120,00bz Ver. Hanfschl.Fbr.|—1144 | 1/1. { 1000 1157,75G Vikt.-Speicher-G| ö! 6/4 | 1/1. } 500 [105,25bzG Vulcan Bergwerk|—|—|4 . | 500 154,00 bz G Weißbter (Ger. )-.| 8/—/4 500 I—,— do. (Bolle) | 6—#4 | {800/1200 [119,30G do. (Hilfcb.) 7/—/4 |1/10.| 1000 |116,50bzG Wrede,Mälz.Cöth|—|—!4 | 1/8. | 1000 [120,09 bzG Wissener Bergwk.| 0/—/4 | 1/7. | 6090 135,00B Zeitzer Maschinen 18/—|4 | 1/7. | 300 |282,75G Zellst.-Fb. Waldh. 7215/4 | 1/1. | 1000 |223,00G

S io | S

O5 =

j

9

—— 5D A

D pi ct [

4 14 4 4 24 24 |1/4.| 500 [67,75 bzG 4 1/7. | 600 |-—-,— 5 | 4 4 4 4 4 6

j \

600 1127,00bzG 1000 [148,10G 1000 1302,00B 600 199,590B 300 1134,50bzB

| 1 750 [154,00G

S

dat I aNoA o

j

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. Stck. Dividende pros1887/1888 Aach.-M. Feuerv. 209% v.1000A4:420 420 |10415G Aach. Rückvr\.-G. 20% v.400Z4:|108 [120

Brl.Lnd.-u. Wv. 20% v.500Z4: 120 120 [1880G

Brl. Feuervs.-G. 20%v.1000AZ4:1150 [176 |3400B Brl. Hagel-A.-G. 20% v.1000Z4:153 [149 |1695G Brl.Lebensv.-G. 2090 v.1000Z4:1178 1811] Cöln. Hagelvf.-G. 209% v 50026:| 36 | 48 | Cöln. Rückvrs.-G. 2090 v.500Z47:| 40 | 40 [1100G Colonia, Feuerv. 20% v.1000Z4:/390 400 | Concordia, Leby. 26% v.1000Z4:| 97 | 84 Dt. Feuerv Berl. 20% v.1000A4:| 90 | 8 Dt. Lloyd Berlin 20%/0 v.100024:|200 |: Deutsch. Phönix 20% v. 1000 fl. [114 | Dtsch. Trnsy.-V. 26§9% v.2400,46./150 [15 Drsd. Allg.Trsp. 10% v.1000Z4:1300 3 Düfild.Trsp.-V. 10% b.1000274:225 ( Elberf. Feuecrvrs\. 20% v.100024:1250 |: Fortuna, A. Vrs. 209% v.100024:/200 |2 Germania, Lebnsv. 20%/v.500Za:| 45 Gladb. Feuervrf. 20%v.100024:| 0 | Leipzig.Feuervrs. 60% v.1000A4:|720 7: Magdeburg. Allg. V.-G. 100D4:| 25 | Magdeb. Feuerv. 209 v.1000Z4:|188 |2: Magdeb. Hagelv. 334% v.500A4:| 55 | Magdeb. Lebensv. 209/0 v.500Z4;| 20 | Magdeb. Rückvers.-Ges. 100A4:| 45 | Niederrh. Güt.-A. 10% v.500Z4;| 80 Nordstern, Lebv\. 20% v.1000Z4:| 92 Oldenb. Vers.-G. 20%v.500Z4:| 36 | Preuß.Lebnsv.-G. 20% v.500Z4:| 37} Preuß.Nat.-Verf. 25% v.400A4:| 60 Providentia, 10 9% von 1000 fl.| 40 Rhein. Wstf.Lld. 10% v.1000Zck| 84 Rhein.-Wstf.Rckv. 109%v.400Z0:| 30 424 bzG Sächs. Nückv.-Ges. 59% v.500A40:| 75 | 75 1795G Sc1f. Feuerv.-G. 20% v.500A24:| 95 Thuringia, V.G. 20% v.1000Z4:|/200 |2 Transatlant. Güt. 20% v.1500,46/120 1120 | Union, Hagelvers. 20% v.500A4:| 45 411G Victoria, Berlin 20/6 v.1000AZ4:153 [156 |3585B Wítdt\cch. Vs.-B. 209/0v.1000AZ4:| 60 | 75 |

2000B 3600G

3675B 6700G

ck MmMOODOr

1100B 15780G

575B 395B 1138B 1299B 1930G 1071G 21790B 1300B

S rEck O0 00 Hck A] Ao O00: s

ck f =J S

MmMU! C

[T n O O

O D

Fonds- und Akftiecn-Vörse.

Berlin, 12. September. Die beutige Börse er- öffnete in {water Haltung, und bei großer Zurück- haltung der Spekulation bewegten sib die Umsäge in sehr engen Grenzen, Die von den fremden Börsenpläten vorliegenden Tendenzmeldungen boten gescäftlihe Anregung in keiner Beziehung dar. Hier

¡ieb Anfangs Realisationsneigung vorherrschend, aber ohne daß das Angebot dringend oder besonders umfangreich bervortrat.

Im späteren Verlaufe des Verkehrs gestaltete si der Verk hr etwas lebhafter und die Haltung fester, sodaß die Course, welche auf spekulativem Gebiet vielfa schwächer eingeseßt batten, wieder etwas an- zichen konnten. Der Kapitals8markt wies unverändert feste Haltung für heimische solide Anlagen auf, und fremde Staatsfonds und Renten blieben ruhig und bebauptet ; Jtaliener wieder besser und lebhafter.

Der Privatdiskont wurde mit 27% notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichishe Kreditaktien nah \{wäherer Gröffnung in feiter Haltung mäßig lebhaft um. Fran:osen und Lom- barden maiter, auch Oesfterreihische Bahnen \{chwach; Mittelmeerbabn fester und lebhafter, auch Schweize- rishe Vahnen ziemli belebt und etwas besser.

Inländishe Bahnen lagen s{chwach, besonders Osft- preußische Südbahn.

Bankaktien ruhig; von den spekulativen Devisen waren Disconto-Commantit-Antheile und Darm- städter Bank s{wächer und ziemlih lebhaft, Ber- liner Handelégesellschafts - Antheile und Deutsche Bank fester.

Indusiriepapiere nur vereinzelt lebhafter und zu-

meist behauptet; Montanwerthe nah s{chwäcerer Eröffnung befestigt. Course um 25 Uhr. S{chwach. Oesterr. Kreditaïtien 163,25, Franzosen 97,50 Lombard. 90,75 Türk. Tabadcaktien 101,25, Bochumer Guß 217,75, Dortmunder St. - Pr. 104,25 Laurahütte 90,87, Berl. Handelëgesells{ch. 180,00, Darmstädter Bank ¿ 67,00, Deutsche Bank 172,25, Diskonto-Kom- mandit 233,25, Ruf. Bk. 64,50, Lübeck-Büch. 195,37, Mainzer 123,75 Marienb. 65,00, Mecklenb. 164,50, Ostpr 97,90 Duxer 230,00 Elbethal 95,25 Galizier 83,40 Mittelmeer 120,00, Gr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 173,25, Rumänier 106,20 Italiener 92,00 Oest. Goldrente 94,40. do. Pavierrente 71,60. do. Silberrente 72,50 do. 1860 er Loose 123,10, Nufsen alte —,—, do. 1889er 91,62, do, 1884er —,—, 49/0 Unzar. Goldrente 85,10, ¡Tgvpter 91,50, Ruff. Noten 211,70 Ruf\ Orient IL. 64,60 do. do III. 64,40 Serb. Rente 83,60, Neue S:xb. Rente 83,20 -

R

Breslau, 11. September. (W. T. B.) * Ziemlih fest. 34% Ld. Pfdbr. 101,10, 49/0 ungarisbe Goldrente 85,15, Bresl. Wechslerbank 109,50, S(les. Bankverein 136,25, Kreditaktien 163,65, Donnersmarkh. 74,25, Oberschles. Eisen 107,00, Ovp. Cement 129,50, Kramsta 140,60, Laurahütte 151,50, Verein. ODelf. 94,60.

Frankfurt a. M., 11 September (W. T. B.) S(luß-Course.) Schwach. Lond. Wechfel 20,482,

ariser Wechsel 81,05, Wiener Wechsel 171,50, Reichsanleihe 107,90, Oesterr. Silberrente 72,40, do. Papierr. 71,20, do. 5/0 Papierr. 85,40, do. 4% Go!dr. 94,30, 1860 Loofe 123,50, 49% ungar. Goldrente 85,00, Italiener 91,70, 1880r Russen 91,60, T1. Orientanl. 64.00, III. Orientanl. 63,90, 4% Spanier 73,20, Unif. Egypter 91,10, Konv. Türken 16,60, 3% port. Anleihe 67,80, 5% ferb. Rente 83,70, Serb. Tabadtr. 83,50, 9 9% amort. Rum. 96,90, 69% kons. Mexik. 94,00, Böhm. Westbahn 291, Böhm. Nordbahn 2024, Franz. 1943, Galiz. 167t, Gottbb. 171,00, H-:ff. Ludwigsb. 124,30, Lomb. 101k, Lübeckt-Büchen 194,90, Nordwb. 1554, Kreditakt. 2604, Darmst. Bk. 167.90, ‘Viitteideutshe Kreditbank 115,10, Reichsbank 133 09, Diskonto-Komm. 234,00, 4%/ grieh. Monopol-Anl. 78,70, 44 9/« Portugiesen 98,50, Privatdiëcont 23 %/o.

Fraukfurt a. M., 11. September. (W. T. B) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2604, Franzosen 1943, Lombarden 101%, Galizier 1671,

gypter 91,50, 4% ung. Goldrente 85,00, Gott- hardbahn 174,060, Diskonto-Kommandit 234,40, Dresdner Bank 158,30, Laurahütte 147,60, Mecf- lenburger 165,00, Italiener 92,20, Buschtiehrader 341 50, Fest.

Frankfurt a. M., 11. September. (W. T. B.} Unfangscourse. Kreditaktien 260, Franzosen 1944, Lombard. 1014, Galizier -—. Egypter 91,30, 4 °/o ungar. Goldrente 85,10, Gotthardbahn 174,00, Disconto - Kommandit 233,80, Italiener 92,30. Schwach.

Leipzig,11.September.(W.T.B.) (Sch@luß-Course.) 3% [a]. Rente 96,95, 4% do. Anleiße 103,90, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,90, Leipziger Bank-Aktien 144,00, Credit- u. Sparbank zu Letpzig 136,00, Altenburger Aktien - Brauerei 273,02, Säwsishe Bank-Aktien 110,25, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 240,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff.- A. 82,75, Zukerfabr. Glauzig-A. 115,25, Zuerraff. Halle-Akt. 139,79, Thür. Gas-Gesellschafts-Aktien 158,25, Zeiger Paraffin- u. Solaröl: Fabr. 104,00, Mansfelder Kuxe 610,00.

Hamburg, 11. September, (W.T.B.) Still. Pr. 4 %/9 Gonf. 106,50, Silberrente 72,20, Oest. Goldrente 94,20, 4%/ ungar. Goldrente 85,30, 1860 Loose 124,20, Jtaliener 92,00, Kreditaktien 260,25, Franzofen 487,00, Lombarden 253,00, 1880 Russen 90,10, 1883 do. 110,50, IT, Orient. 62,59, III. Orientanleihe 62,20, Deutshe Bank 172,00, Diskonto-Kommandit 234,20, Hamburger Kommerz- bank 136,20, Norddeutshe Bank 174,40, Lübeck- Büchen 195,00, Marbg.-Mlawka 65,00, Mel. Friedrih-Franz 164,50, Ostpr. Südbahn 98,60,

aurabütte 146,C0, Norddeutshe Jute-Spinnereti 151,70, A.-C. Guano-W. 151,50, Hamburger Padetf. Akt. 155,00, Dyn.-Trust.-A. 154,50, Privatdiskont 23 9/0.

Wien, 11. September. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Oest. Silberrente 84,55, Böhm. Westb. 340, Böhm. Nordb. 236,00, Busch. Eisenb. 392,50. Nordbahn 2555,00, Lemberg - Czernowiß 236,00, Pardubißer 169,00, Amsterdam 98,50, Deutsche Pläzge 58,30, Londoner Wesel 119,60, Pariser

echsel 47,30, Ruf, Banka. 1,234, Silber- coupons 100,00.

London, 11. September. (W. T. B,) Fest. Englische 23% Consols 97, Preußische 4 Coniols 105, Ftalienishe 5°/ Rente 204, Lom- barden 104, 4°/g Tonsol. Russen 1889 (11. Serie) 91,00, Konv. Türken 16, Oeft. Silberr. 71, do. Goldrente 94, 4 %/o ungarishe Goldrente 843, 4% Spanier 732, 5 9/6 priv. Egypter 104X, 4 °/6 unifizirte Egypr.904, 3 %/ gar. 1004, 44 ‘/6 egypt. Tributanl. 924, 6 9/0 fonf Merxifaner 954, Ottomanbank 11F, Suez- aftien 905, Canada Pac. 687, De Beers Aktien neue 193, Rio Tinto 113, Platdiscont 3# 2/0, Silber 42%/16.

Aus der Bank flossen heute 4000 Pfd. Sterl. Paris, 11. September. (W. T. B) (Shhluß- Gourse.) Ruhig. 3% amort. Rente 89,75, 3 9% Rente 86,10, 44°/4 Anl. 104,57, Ital. 5 9%/ Rente 91,70, ófterr. Goldr. 95,00, 4% ungarishe Gold- rente 85,06, 49% Russen 1880 92,45. 4% Russen 1889 91,10, 49%/o unif. Egypt. 459,06, 4 9/0 span. äußere Anleibe 73}, Konvertirte Türken 16,90, Türk. Loose 64,40, 59% priv. Trk. Obl. 465,00, Sranzofen 497,590, Lombarden 258,75, Lomb. Prioritäten 303,75, Banque ottomane 531,25, Banque de Paris 781,25, Banque d’Escompte 511,25, Credit foncier 1277,50, do. mobilier 427,50, Meridional - Aftiea 702, Panama - Kanal - Aktien 45,00, do. 5 %0 Obl. 39, Rio Tinto Aktien 299,30, Suezkanal-Aktien 2285, Wechsel auf deutshe Plätze 3 Mt. 1225, Wechsel auf London kurz 5,26, Cheques auf London 25,28, Comptoir d’Escompte 95. Amsterdam, 11. September, (W.T. B.) (Schluß- Course.) Oesterr. E Mai-Novemb. verzl. 69, do. Silbercente Januar-Juli do. 71, Russische große Cifenbahnen 1208, do. I Orzentanl, 604, do. 11. Orient-Anleihe 61k, Konv. Türken 16#, 3z 9/0 holländ. Anleihe 193}, Warschau-Wiener Eisen- bahn-Aftien 1264, Marknoten 59,10, Russische Zoll-Couvons 1913.

New:York, 11. September. (W T B.) (SHlu!.s Course.) Recht fest. Wechsel a. London (60 Tage) 4,845, C bl: Transfers 4 883, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,208, Wechsel auf Berlin (60 Lage) 43, 4/9 fundirte Anleihe 128, Canadian Pacific Akt. 683, Centr. Pacific 35}, Chicago u. North-Western do, 1133, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 743, Illinois Central do. 1164, Lake Shore Michig. South do. 106}, Louisville u. Nashville do. 761, N.-Y. Lake Erie. West, 2nd Mort Bonds . 105t. N.-Y, Cent. u. Hudson River-Aktien 1082, Northern Pacific Pref. do. 76%, St. Louis u. San Francisco PO 00 61, ns Pac. Ie OLE,

_Seld leiht, für Regierungsbonds 34, für andere Sicherheiten ebenfalls 34 O L f

Produkten- und Waaren-Börse. _ Verlin, 12. September. (Amtliche isfest- stellung ron Getreide, Mebl, A Peel L r E 5 eizen (mit Aués{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco geschâftêlos. Termine im Verlaufe

niedriger. Gek. 150 t. Kündigungépr. 187,5 4 Loco

182—192 Æ# nach Qualität. Lieferungsqualität 188 M, per diesen Monat und per September- Oktober 188,25—187,25 bez., per Oktober-Novem- ber 188,75—188 bez, per November-Dezember 189,75—189 bez., per April-Mai 194,25—193,75 bez.

Rauhweizen per 1000 kg. Loco —. Termine —, Gef. t. Kündigungspr. A Loco M nach Qu. Gelbe Lieferungsqualitäï A, per diesen Monat H, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —.

_Roggea per 1009 kg Loco still. Termine niedriger shließend. Geküñdigt 1100 t. Kündigungs- preis 157 Æ Loco 154—163 #& nach Qual. Lieferungéqualität 157,5 6, per diesen Vtonat —, per September - Oftober 157,5—156,5 bez., per Oktober- Noven:ber 1588—158,25—157,25 bez, per November- Dezember 159,5—158,5—158,75 bez, per April- Mai 162,5—161,5 bez.

Gerste per 10600 kg. Fest. Große und kleine 134—200 „4 nach Qual. Futtergerste 134—145

Ne per 1000 kg. Loco fest. Termine anfangs höher, {ließen matt. Gef. t. Kündigungspr. M Loco 146—170 6 na Qualität. Lieferungéqualität 155 #, pomm. und \chlesischer mittel bis guter 153—160, feiner 162—168 ab Bahn bez., russischer 150—160 frei Wagen bez., per diesen Ponat —, per September-Oktober 149,75—-150—149,25 bez., per Oktober-November 147,75 —148,25—147,75 bez., per November-Dezember 147,25—147,75—147,25 bez, per Dezember-Januar —, per April-Mai 148,25 149—148,25 bez. G

Mais per 1000 kg. Loco till. Termine —, Gekündigt t. Kündigungspreis A Loco 125—128 nach Qual, per diesen Monat —, per September-Oktober —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160—200 M,

Futterwaare 148 —158 #4 nach Qualität. _ Roggenmehl Nr. 0 u, 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine niedriger. Gekündigt Sa. Kündigungspreis —, per diesen Monat und per September-Oktober 21,70—21,65 bez, per Oktober- Nevember 21,80—21,65—21,70 bez., ver November- Dezember 21,90—21,85 bez., per April-Mai —.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa. oco und Termine —. Gekündigt Sack. Kündi gungspre s #6 Prima-Qual. loco —, per diesen Monat M 2

LTrockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Loco # Termine —, Gekündigt Sa. Kündi- gungspreis 46 Prima-Qual. loco —, per Sep- tember-Oktober —.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine —. Gekündigt Ctr. Kündigungépreis H Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monat 71,3 Æ, per September-Öftober 67,1—67 bez., per Oktober-November 65,8—65,1 bez., ver November- Dezember 64,9—64,6 bez., in einem Falle 65,5 bez., per April-Mai 1890 62,7—62,9—62,6 bez.

Petroleum. (Raffinictes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. G-fündigt kg. Kündigungspreis #6 Loco , per diesen Monat

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1 ‘/; nach Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1, Kündigungspreis 4 per diesen Monat A

Spiritus mit 50 46 Verbrauhsabgabe ohne Faß, Still. Gekündigt 1. Kündigungspreis 2A Loco obne Faß 56,8 bez, per diesen YVèonat 55,6— 99,3 bez., per September-Ofktober 54,6—54,3 bez,

Spiritus mit 70 # Verbrausabaabe. Flau. Gekündigt 90 000 L Kündigungspreis 36,4 6 Loco obne Faß 36,8—36,9—36,8 bez., per diesen Monat 36 9 —36,6—36,3 bez., per September-Oktober 35,5 —3,2 béi, per Ofktober-November 33,7—83,2 bez, per November-Dezember 33—32,7 bez., per Januar- Februar —, per April-Mai 33,8—33,5 bez., per Mai-Juni 33,9 —33,5- 33,6 bez.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 21,75—20,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 22,75—21,75 bez. Nr. 0 14 M hôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl, Sack.

Bericht der ständigen Deputation füx den Gier- handel von Berlin. Normale Eier je na Qualität 2,40—2,60 # pro Sw{ock. Ausfortirte, kleine Waare ic nah Qualität 1,90—2,05 4 per Swodck, Doe je nah Qualität K per So.

ill.

Verlin, 11. September. Markipreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchite | Niedrtgite Preise.

Per 100 kg für: 4 | M | pi) t

Nichtstroh .

E L E S 6 Erbsen, gelbe zum Kochen, . | 20 Speiscbohnen, weiße . ¿ 22 Le o 30 Kartoffeln . é Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauhfleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . Hammelfleish 1 kg . Btl, Eier 60 Stück Karpfen 1 ks .

Aale : Le ete Barsche Schleie è ¿ i

Bleie R Krebse 60 Sü... . 112 |—

Stettin, 11, September (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen matt, loco 174—180, do. per Sept.-Okt. 182.09, do, pr. Oktbr.-Nov. 18309, Roggen niedriger, loco 148—156, do, vr. Sept.- Oftoter 154 50, do pr. Oktob.-Nov. 125,50 Pomm.

afer loco 148—155 Rüböl fest, pr. Sept.- fiober 67.50, pr. April-Mai 63,50. Spiritus niedriger, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsumsteuer 5605», mit 70 Æ Konsumsteuer 3620 pr. Sep- lsember mit 70 #6 Konsumsteuer 35,90, pr. Sept.- Oftober mit 70 4 Konsumiteuer 345 , pr. No vember-Dezember mit 70 46 Konsumsteuer —,—, pr. Upcil-Mai mit 70 4 Konfumsteucr —,—. Petroleum loco 12 29.

t ene e (E D N) Spiritus

oco ohne Fa er 99,30, do. loco obne F 70er 35,30, Matt. E U

51141144

c

bd DO bd D O O DO I I pad pund jmd pre pmk [S1 1 SSI S1 1181|

V L Q 6 Y

60

l El S

Vreslan, 11. September. (W. T. B.) Getreid, markt. Spiritus per 100 1 100%/s exkl. 70 pr. September 55,80, pr. Sept. Oktober 53,77 Weizen vr. September 35,80. Rogzen da Sept. 163,00, pr. September-Oktober 163,00, y Nov.-Dez. 164 09, Rüböl loco pr. Sept. 72, p Sept.-Okt. 68,50. Zink: umsazlos.

Köln, 11. September. (W. T. B.) Getreid, markt. Weizen hiesiger loco 19,00, do. fremd» [oco 21,00, do. pr. November 18,95, pr. März 19, Roggen hiesiger loco 15,50, fremder loco 17; pr. November 15,50, pr. März 15,95. Hafer biesige lo:o 16,25, fremder 15,75. Rüböl loco 74,00, p, Oktober 71,45, pr. Mai 1890 64,75.

Mannheim, 11. September. (W. T. B.) Gz, treidemarkt. Weizen pvr. November 19,05 pr März 19,65. Roggen pr. November 15,55, pr. Mán 15,90. Hafer pr. November 14,15, pr. März 14,6;

Bremen, 11. September (W. T. B.) Petrz, leum. (Shhlußberiht.) Schwa, loco Standa white 7,10 Br.

Samburg,11. September. (W T. B.) Getreide, markt. Weizen loco ruhig, holstein. loco neux 175—188. Roggen loco ruhig, mecklenburg, lo neuer 165—172, ruffischer loco rubig, 104 109. Hafer ruhig. Gerste flau. Rüböl (unv.) fest, loco 70 Spiritus matt. pr. September 25 Br pr. Sept.-Ofktober 25 Br., pr. Oktober-Novemba 243 Br., pr. November-Dezembr. 234 Br. Kafs sehr fest , Umsay 5000 Sack. Petrol-um rubig Standard white loco 7,15 Br., 7,10 Gd., p Oktober-Dezember 7.20 Br., Gd. j

Hamburg, 11. September (W, T. B.) (Nat mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santsz pr. September 81#. pr. Dezember 812, pr. Miri 80+. pr. Mai 80. Fest.

Zuckermarkt. Rüben - Rohzucker I. Produkt Basis 88 9/6 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pr. Septbr. 14,50, pr Dezember 14,60 pr. Februar 14,75, pr. Mai 15,024, Fest. j

Wien, 11. September. (W. T. B.) Getreide: markt. Weizen pr. Herbst 8,48 G., 8,53 Br., pr,

rübjahr 1890 9,15 Gd.. 9,20 Br. Roggen pr,

erbst 7,14 Gd., 7,19 Br, pr. Frühjahr 1890 7,98 Gd., 7,63 Br. Mais pr. September 5,38 Gd, Le s n Le, 6,03 Br

afer pr. Her ¡ ., 7,06 Br., pr. Frühj 1890 7,44 Gd., 7,49 Br. PE A

PVesft, 11. September. (W. T. B.) Produkten marft. Weizen loco matt, pr. Herbst 840 Gd., 8,42 Br. pr. Frühjahr 18906 8,90 Gd, 8,98 Br. Hafer pr. Herbst 6,62 Gd, 6,64 Br, pr. Frühjahr 6,98 Gd., 7,00 Br. Mais pr. Mai a Gd., 5,98 Br. Kohlraps pr. September

L /

London, 11. September. (L. T. B.) 96% Java iuder 174 stetig, Rüben-Robzucker neue Ernte pr, Oktober 14} fest. Chili - Kapfer 43, pr, 3 Monat 412.

London, 11. September. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußberiht.) Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen ‘9060, Gerste 11910, Hafer 14 760 Orts.

Fremder Weizen fest, falls rechtzeitige Lieferung garautirt, andere Artikel nominell.

Liverpool, 11. September, (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umjay 5000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Träge, Middl. amerik. Lieferung: September 641/344 Werth, September-Oktober 529/32 Verkäuferpreis, Oktober- November 511/16 Käuferpreis, November-De;ember 539/64 do.,, Dezember-Januar 51932 do., Januar- Februar 519/323 Verkäuferpreis, Februar-März 51% Werth, März-April 529/64 Verkäuferpreis. April- Mai 5# do, Mai-Juni 5/64 d. Käufe-cpreis.

Amsterdam, 11. September. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 523. Bancazinn 554,

Amsterdam, 11. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr, Novbr. 190, pr. Vârz 199. Roggen loco und auf Termine unverändert, pr. Oktober 125 à 126, pvr, Márz 132 à 133 à 154 à 133, Raps pr. Herbst —, Rüböl loco 35}, pr. Herbst 333, pr. Mai 34,

Autwerpen, 11. September. (W. L. B.) Petro- leummarkt. (Scchlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 178 bez. und Br., vr. September 175 Br., pr. November-Dezember 177 Br., pr. Ja- nuar: März 17% Br. Ruhig.

Glasgow, 11. September. (W. T. B.) Roheisen (Schluß.) Mired numbres warrants 46 b, 4 d.

Leith, 11. September. (W. T. B.) Getreide- markt flau, ohne wesentlibe Preisänderung.

Paris, 11.September. (W T. B.) (Schlußberiht.) Rohzudcker 88 9/0 ruhig, loco 35,50 à 36. Weißer Zucker träge, Nr. 3 pr. 1009 Kilogr. pr. Septbr. 39,30, pr. Oktober 39,10, pr. Oktober-Januar 39,00, pr. Januar- April 39,25.

Netv:York, 11. Septembec (W.T.B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 112, do, in New-Orleans 10¿. Raff Petroleum 70 9% Abel Test in New-York 7,20 Gd., do. in Philadelphia 7,20 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,60, do. Zipe line Certificates pr. Oktober 994. Rubig, tetig, Schmalz loco 6,35 do: Rohe u. Brothers 6,70. Zudcker (fair refining Muscovados) df, Mais (New) 43}, Roth:r Winterweizen loco 892 Kaffee (Fair Rio) 194 Mehl 2 D. 8 C. Getreidtfraht 4}. Kupfer pr. Septemb. nominell, Weizen pr. September 844, pr. Oktober 84, pr. Dezbr. 87. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oftb. 16,12, pr. Dezember 16,17.

Generalversammlungen.

24, Septbr. Eschweiler Bergwerks - Verein. Ord. Gen.-Vers. in Eschweiler Pumpe.

27, Hallescher Baukverein von Kulisch

Kaempf & Co. Außerord. Gen.

Vers. in Halle a. S.

Berliner elektrische Beleuchtungs-

Aktien-Gesellschaft. Ord. Gen.- Vers.

in Berlin,

S Deutsch - Weftafrikanishe Com- eig Außerord. Gen. - Ver]. in Berlin.

3, Oktober. Aktien -Bau- Gesellschaft Ostend. Außerord. Gen.-Vers. in Berlin.

5 Chemische Fabriken Harburg:

Staßfurt vorm. Thörl « Heidt-

manu. Ord Gen.-Vers. in Hamburg-

14, Warfteiner Gruben- und Hütten?

Werke. Ord. Gen.-Vers. in Berlin.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

P —— —=W

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A 50 S N Aue Post-Anstalten nehmen Sestelung an;

für Berlin außer den Post-Anstalten an die Expedition ; T R E j i (mlt Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32. j

j 8W., Wilhel:nftraßie Nr. 32. j Einzelne ummern kosten 25

S

h] j

i j

=E s É trttt N 4 _ /¿ Insertiouspreis für dru Raum einer S 1 R C | JFuserate uimuit «au: die Königliche Expedition

Druckzcile 30 j

des Deutschen Reichs-Anzeigers ; e} Königlich Prenßisczen Staats-Anzcigera j

M

erlin, Freitag, den 13. September, Abends.

I Ta

E —==

1889,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Syndikus des Domkapitels zu Breslau, Ober- Geriis-Assessor a. D. und Fürstbishöflihen Konsistorial- Rath Dr. jur. Dittrich, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse ; dem N E R Bönchendorf zu Klein-Lesewiß im Kreise Marienburg Wpr. - den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Oberst-Lieutenant a. D. von Böckmann zu Hannover, bisher Eisenbahn - Linien - Kommissar da- selbst, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Professor und Musikdirektor Richard Schmidt zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem pensionirten Gerichtsvollzieher Ritter zu Köln und dem Provinzial- Straßen-Aufseher Röttgen zu Siegburg-Mülldorf im Sieg- freise das Allgemeine Ehrenzeichen; sowie dem Bahnmeister Hückel zu Pottango im Kreise Stolp die Rettungs-Medaille

am Bande zu verleihen. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Königlih bayerischen General der Jnfanterie und Kriegs-Minister von _Heinleth das Großkreuz des Rothen Adler: Ordens; dem Ober-Staatsanwalt Lo mmer zu „ena

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; sowie dem | Fn Betrag von 4 000 0 f, auf Grund : / . Mär ; z Cora, den Königlihen Kronen-Orden dritter Klasse zu ver- a Reichs  s Kosten ves Anschlusses der freien Hansestadt Bremen an das deutsche Zollgebiet (Reichs-Geseßbl.

Professor der Erdkunde an der Universität in Turin, Guido leihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : ven nahbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar: des Ritterkreuzes des Verdienst-Ordens der Bayerischen Krone: ; dem Major Grafen von Klinckowström, à la suite des Regiments der Gardes du Corps und persönlichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preußzn; L des Königlich bayerishen St. Michael-Verdien |t- e g E dritter Klasse: S dem Hauptmann Freiherrn von Berg, per)önlichen ava Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preußen ; O des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königli bayerischen Militär-Verdienst-Ordens: : dem Second - Lieutenant von Borries, persönlichen Adjutanten Sr. Hoheit des Erbprinzen von Anhalt ; des Commandeurkreuzes erster Klasse des Großherzoglih badischen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Ceremonienmeister, Kammerherrn Grafen Alexander von Keller; : des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub desselben Ordens: : ; dem Hauptmann Körner im Feld- Artillerie - Regiment Nr. 15; des Komthurkreuzes erster Klasse des Großherzoglich bsisben Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: Allerhöchfiihrem Hausmarschall Freiherrn von Lyn der; der Commandeur-Jnsignien erster Klasse des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrecht 's des Bären: dem General-Major von dem Knesebedck, Commandeur der 29. Kavallerie-Brigade; der Commandeur-Jnsignien zweiter Klasse desselben Ordens: 4 R dem Obersten Bene, Commandeur des 4. Dadijczen nfanterie:Regiments Prinz Wilheim Nr. 112, und s E A Grafen Friedrih Wilhelm von Keller;

ferner : |

der ersten Klasse des Kaiserli japanischen O a Dibens der C A De : dem General-Obersten der Jnfanterie von Pape, vel: Befehlshaber in den Marken und Gouverneur von Berlin; des Großkreuzes des Königlich griechischen L O : 4A

dem General der Jnfanterie Bron)arti von ellen- dorff, kommandirenden General des III. Armee-Corps;

des Großkreuzes des Ordens der Rumänischen Krone:

herrn Roth von Schreckenstein; sowie

Infanterie-Regiment Kaiser

betreffend die Aufnahme einer Anleihe auf Grund der Gesege vom 16. Februar 1882, 31. März 1885,

d uf Grund des Geseges vom 16. Februar 1882, betreffend die A uns des Anschlusses der freien und Hansestadt Hamburg an das deutsche Zollgebiet (Reihs-Geseßbl. S. 39),

des Großoffiziertreuzes des „Sterns von Rumänien“: dem Schloßhauptmann von Benrath, Kammerherrn Frei-

der Königlich rumänischen Militär- Medaille in Gold:

dem Stabshoboisten T e x q, Y Badischen

Deutsches Reich. Allerhöwhster Erlaß,

16. Mäxz 1886, 4. M ärz 1889 und 27. März 1889. Vom 7. September 1889. : Auf Jhren Bericht vom 3. dieses Monats genehmige Jch,

46, auf Grund des Ge- Beitrag

S. 79), ein Betrag von 3 000 000 #6, auf . Grund des Ge- setzes N 16. März 1886, betreffend die Herstellung des Nord-Ostsee-Kanals (Reichs-Geseßbl. S. 58), ein Betrag von 9 500 000 M4, auf Grund des GeFhes vom 4. März 1889, betreffend die Ausnahme einer Ae für Zwecke der Ver- waltungen des Reichsheeres, der Marine und der Reichseisen- bahnen (Reichs-Geseßbl. S. A ein Betrag von 61 403 342 # und auf Grund des Geseyes * vom 27. März 1889, betreffend die Aufnahme einer“ Anleihe für Zwede ber Verwaltung des Reichsheeres (Reichs-Gesebbl. S. 45), ein Betrag von 12 487 575 Á#, zusammen also ein Betrag von 90 390 917 M durch eine nah den Bestimmungen des Geseßes vom 19. Juni 1868 (Bundes-Geseßbl. S. 339) zu verwaltende Anleibe beschafft und zu diesem Zweck ein entsprechender Be- trag von Schuldverschreibungen, und zwar über zweihundert Mark, fünfhundert Mark, eintausend Mark, zweitausend Mark

ünftausend Mark ausgegeben werde. as Du Anl ist mit jährlich dreieinhalb vom Hundert am

. Januar und 1. Juli zu verzinsen Í i Tilgung À Shuldkapitals erfolgt in der Art, daß die durch den Reichthaushalts-Etat dazu bestimmten Mittel um Ankauf einer entsprechenden Anzahl von Schuldverschrei- Liaca verwendet werden. Dem Reh bleibt das Recht vor- behalten, die im Umlauf befindlichen Sguldverschreibungen zur Einlösung gegen Baarzahlung des Kapitalbetrages binnen einer geseßlih festzustellenden Frist zu kündigen. Den Jn- habern der Schuldverschreibungen steht ein Kündigungsrecht s Reich nicht zu. i : E S E hiernah die weiteren Anordnungen

ermächtige Sie, Ant zu n E Reichs\huldenverwa!tung mit näherer An-

i versehen. v Meta Erlaß is durch das „Reichs-Gesepblatt® zur

öffentlihen Kenntniß zu bringen.

, den 7. September 1889. Dresden, den P L ern,

Jn Vertretung des Reichskanzlers : Freiherr von Malgzahn.

An den Reichskanzler.

Verordnung,

betreffend die Einberufung der Bezirkstage und Kreistage.

Vom 3. September 1889.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser,

König von Preußen 2c. , i verordnen im Namen des Reis, für Elsaß-Lothringen, auf

Grund der Geseze vom 22. Juni 1833, 10, Mai 1838, 4 18. Zuli 1866 und 24. Anus 1873, was folgt:

Die Bezirkstage werden am 18. November dieses Jahres eröffnet unt spätestens am -30. November dieses Jahres ge-

\{hlo}sen. L

g. 2. : Die erste Sigzungsperiode der Kreistage beginnt am 14. Sra die dns d 16, Dezember dieses Jahres Die Dauer einer A dieser Sißungsperioden wird au höchstens ünf Tage festgeseßt. A M ce dli E Beidrückung des Kaiserlihen Jnsiegels. Straßburg, den 3. September 1889. : i Jm Allerhöchsten AuftrageSr. Majestät des Kaisers:

[ohe. (L. 8.) Fürst von Hohen Der Staatssekretär.

Dem Verweser des Kaiserlichen Konsulats zu Tientsin,

Vize-Konsul Freiherrn von Seckendorff, ist auf Grund v 8. s Gesea vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit 8. 85 des Geseges vom 6. Februar 1875 für den Amtsbezirk - des Konsulats und für die l iner Ge

Ermächtigung ertheilt worden, bürgerlich gültige Ehe)chlie| von Reichsangehörigen und Schußgenoßjen, einshließlich der unter deutshem Schuy lebenden Schweizer, vorzunehmen und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu be-

urkunden.

auer seiner S Laas ießu

Dem Kaiserlihen Konsul Feindel zu Amoy ist

auf Grund des §. 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit §. 85 des Geseßes vom 6. Februar 1875 für seinen Amtsbezirk die Ermächtigung t bürgerlich gültige Eheschließungen von Reichsangehörigen und Schuggenossen, { i lebenden Schweizer, vorzunehmen und die Geburten, Heirathen und Sterbefälle derselben zu beurkunden.

ertheilt worden,

einshließlich der unter deutshem Schuß

Der Gerichts-Assessor Alefeld in Meg is zum Notar

im Landgerichtsbezirk Colmar, mit Anweisung seines Wohn-

sißes in Urbeis, ernannt worden.

Bekanntmachung, : betreffend den Beitritt von Tunis zum inter- nationalen Vertrage zumSchußgze der unterseeishen Telegraphenkabel vom 14. März 1884 (Rei ch8- Gesegzbl. 1888 S. 151 {f.).

Vom 6. September 1889.

Die tunesische Regierung ist nach einer Mittheilung der französishen Regierung gemäß Artikel 14 des internationalen Vertrages zum Schuße der unterseeishen Telegraphenkabel vom 14. März 1884 diesem Vectrage beigetreten. Berlin, den 6. September 1889. Der Reichskanzler. Jm Auftrage : Graf von Berchem.

Bekanntmachung,

Auf Grund des §. 12 des Reichsgeseßes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der O uten ai vom 91. Oktober 1878 wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß das Flugblatt mit der Ueberschrift: „Mitbürger, Arbeiter, Handwerker! den Eingangsworten: „Lange haben wir die Vertreter der besißlosen Masse des Volkes nicht zu euch gesprochen, und dem Schluß: „die Partei der Sozialdemokratie!“ ohne Angabe des Druckers und Verlegers s nah §. 11 des gedachten Geseßes dur den Unterzeichneten von Landespolizeiwegen verboten worden ist. Berlin, den 13. September 1889. Der Königliche Polizei-Präsident. J. V.: Friedheim.

Die Nummer 22 des Ae H E welche von heute

ur Ausgabe gelangt, enthält unter : S "Nr. 1871 dén Allerhöchsten Erlaß, betreffend die Auf- nahme einer Anleihe auf Grund der Geseßze vom 16. Februar 1882, 31. März 1885, 16. März 1886, 4. März 1889 und 97. März 1889. Vom 7. September 1889; und unter

Nr. 1872 die Bekanntmachung, betreffend den Beitritt von Tunis zum internationalen Vertrage zum Schuße der unterseeishen Telegraphenkabel vom 14. März 1884 (Reichs- Gesetbl. 1888 S. 151 ff.). Vom 6. September 1889,

Berlin, den 13. September 1889.

Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt. Didden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : der Frau Clara Sch umann zu Frankfurt am Main die große goldene Medaille für Kunst zu verleihen.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Dem der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Bromber unterstellten Königlichen Eisenbahn-Betriebsamt zu Danzig i die Verwaltung und Betriebsleitung der Eisenbahn unter- eordneter Oaanna von dem Bahnhofe ani s (Olivaer

hor) nah dem Weichselufer oberhalb Neufahrwasser

Jn Vertretung:

dem Kammerherrn und Hofmarschall Sr. Hoheit des Fürsten von Hohenzollern, von Arnim;

von Schraut.

nah er demnächstigen Betriebseröffnung innerhalb der den Königlichen Eisenbahn-Betriebsämtern durch die unter dem