1889 / 218 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[21162] Ausgebat.

Folgende Personen baben das Aufgebot der na- das Aufgebotsverfahren behufs Ermittelung des am

M [30245] Kgl. A ftebend aufacilibeten tUekbubei tr Zivede der Dra 21. Februar 1851 geborenen Büchsenmachers Gustav ] Kgl. Amtsgericht Leonberg. rich in Elberfeld, hat gegen diesen beim Königlichen

- Emil ; _ Oeffentliche Zustellung. : / 0 losertlärung beantragt : mil Ernst Seyfarth aus Mehlis, eines Bruders | Philippine Roller, flo Da Set bana mit ibrem dger zu Elberfeld Klage erhoben mit dem 3 wWw c Î t c B c T l a g c

; d b 1— j 4 G R ; : 1) die Ehefrau des Großköthers Hermann Wede- E S e A L ENT AOte Vater Gottlieb Roller in Enithal, O.-A. Nagold, ntrage: die zwischen den Parteien bestehende ehe:

king, Juliane, geb. Strüber, zu Harderode das Auf- | V ; egen den mit unbekanntem A lihe Gütergemeinshaft mit Wirkung seit dem T 0 0 0 9 .= ° arb: , ersiherung seiner vorgenannten Geschwister seit dem Kellner Wilbelm riedri ew Aufenthalt abwesenden | der Klagebehändigung für aufgelöst zu erklären. E D i R s-A d K l S1 18-A a. der Obligation vom 27. Ianuar 1834, laut gg S AP gegeben hat, | wegen Ansprüchen qus ie 4 g F Mes Verhandlung is Termin auf zun cl en cl a nzeigel un omg l rel i) en ad E nzeigel. welcher dieselbe als Eigenthümerin des Großkoth- | gebotstermin auf den 20 S ele 6ER mit dem Antrage, den Beklagten durch vorläufig voll- | im S e L Grie L 9 Uhr,

: , : r des Königlichen

h fes N . . 37 "” ? , 6 Ferdinand Lutterlob E B 176 Oa Mittags 12 Uhr, anberaumt. streckbares Urtbeil zum Ersaße von 40 4 für Ent- | Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. M 218, B erlin, Freitag, den 13. September 1889.

: bindungs- - 2 ourant gegen 44% jährliher Zinsen und mit Der bezeihnete Verschollene und dessen Erben ngs- und Taufkosten, 80 „4 für das Kränzen und | Elberfeld, den 4. September 1889.

rant y ger)! ; zur Bezahlung von Alimenten für d 16 i balbiährliche- Kündigung fchuldet werden hiermit aufgefordert, in dem Aufgebots- | 1887 geborene Kind orie, far bela Der S Mert b. der Obligation vou) k, “Juni 1836, laut termin vor dem unterzeihneten Amtsgericht entweder | Betrage von 100 C ree es in E Römer, Gerichtsscreibergeh.

welcher für den unvereheli ; in Person oder dur einen gehörig legitimirten Ver- | li ] 1 t Bt 16 Mile Gauen Gt Che Juen rit | Let orene, f t Let Pei | D l edr inne ol Ba j (g albjährlider Kündigungsfrist auf den Großkothhof | der Erst a u bescheinigen, widrigenfalls | dessen zurückgelegtem 14. Leb n, L

No. ass. 87 11° Dhaberone: cictraden fieben de rstere für todt erklärt und sein Vermögen an | fallene sofort zu verpfli t ensjahr das Ver- | Die Ebefrau Johann Schmitt, Susanne, geb der: Das n 24: Sutter AURI: Laut e ih legitimirenden Erbberechtigten bez. an den | klagten zur mündli e ichten, und ladet den Be- Glasener zu Trier, vertreten dur Rechtsanwalt v0

welcher für d j , laut | Fiskus ohne Caution überlassen werden wird, sei mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Gall, klagt gegen ihren Ehema : t uoyvl11v10(G

Dobnsen 66 Thlr. nebft 41 of M briiter Bie «l O Str ek ns s D M O af ban 1E Sa Tags R eei zu Trier, wegen Sltecitenne, L | U a ael albjährliher Kündigung auf den Großkothhof | Eine Wiederei erden ausgeschlofsen werden. | tags 104 Uhr. Zum Zweck Le e E : }

No: ads 8240 Dardrdobe éindeträaeh: fb ine Ne Mefuno in den vorigen Stand gegen | stellung wird dieser L Uwe e der öffentlihen Zu- | Königliches Landgericht wolle die zwishen Parteien d. des Kaufvertrages vom 10./17. ) das ertheilte Ausschlußurtheil findet nit statt. matt. uszug der Klage bekannt | bestehende ehelibe Gütergemeinschaft für aufgels | ‘111 | :

resp. der Cession vom 6. April 1886, Tat wels 1) G Gerichtssiges wohnhafte Betheiligte En 10. September 1889 a Parteien in Gütern getrennt erklären, E E | zrgpaio9 191 Mnzylaag | = E

E i I Handelsmann Marcus Oppenheimer zu vollmäbtia N P nen E einen Be- S. E E S A verweisen, die Kosten | ¿1oNa]DUo(p]2al 11] ‘73Pn{ ele 600 S : me Tünftiger ihtli Bt Mroî B L, ] r Last legen. |

fotbbof No. E N N Grobe Aut fetoqigea zu bestellen. O SRe Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. x Termin zur mündlichen Merbaidtung des Rects, “U014D[11D]0( 9/086 SuUalag 2) der Anbauer Heinrich Morro zu Dohnsen das E E i 0 ee 1809, [30201] Oeffentliche Zustellung. reits istauf den 6. November 1889, Vormittags ‘Pugay*- BUOB pn M Hl

auap0a1 a120u 42]]v 21010 A

Aufgebot der notariellen Schuldvershreibun Herzogl. Sächs. Amtsgericht. D 9 Uhr, vor der T. Civilkammer des Königli Ç V g vom er Peter Leuck, Ackerer, zu L ; es Königlichen 1. November 1859, laut welcer für den Großköther E Élagt gegen den Johann Palb, Arbeiter a, E eas ‘43pn§& 2144v4 281191 12] : ‘N 611141 D ‘Bol ‘112u12]z12? u29109(29 |

Ernst Kirhhof zu Münchehoff 300 s L Sen vom 18, Sepeber 1868 ub "euraigen (A eut E 8 Lu e Anbauerstelle No. ass. 50 zu Dohnsen O Aus\{lußurtheil vom 3. September 1889 markung eines Grundstücke3 Gteiadebalin Laund- E : es Königlichen Landgerichts, j H : %) a S sind, e L Original-Ausfertigung der Schuld- und dorf, Gewann Derrière Kappesfeld, Sektion B A "D u es Aufgebot de bli Heinri Eilert zu Dohnsen das L ae reo vom 15. April 1862, wona für Nr, 696, mit dem Antrage auf kostenfällige Ver- [30196] Vekauntmachung 113 f a ‘U Laut wel&e r e8 (n vom 14. Dezember 1864, A Sat ermeister Wilhelm Severin hieselbst, als urtheilung gemäß Artikel 646 des französishen | „Die Elisabetha Theisen, Ehefrau des Kauf "00 Y qur u0 _ me fie dn Weng: S) Lff, medi | Prei, ee Do gn Fpafomdgent ie Dare | ie Uber: t Mi Tee | arl "iat 042 then demn Cbe ie E S N ie Anbauer- aler auf die sub No. ass. indlichen Verhandlung des i teinart, agt gegen i | i | stelle No. ass. 50 zu Dohnsen hypothekarisch ein- | 228 und 599 in Wolfenbüttel belegenen Wohn: das Kaiserliche Amtögeriht zu A Kaufmann Peter ‘Spaeihe e L gu3zloQusil 2299 +6 Bun u0a 12pn& aajau iva | S qun oe 0/0 06 | | suazlaquiui uo 43pnigoW |

e)

Se | 13 | |

=

co

33 337 chen

995] 7 306 331/ 1 921 134 so ist 887,

9. Juli 188

187 694 112 794

Anzeigen.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[30371] Die Aktionäre der

Actien-Gesellschaft Charlottenhütte

beehren wir uns zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ausSamstag, den 28.Sep- tember cr., Nachm. 4 Uhr, in das Hotel Katt- winkel in Siegen ergebenst einzuladen. Der Geschäftsbericht sowie die Bilanz pro 1888/89 liegen vom 14. cr. ab auf unserem Geschäftsbureau zur Einsicht der Betheiligten offen. _ Tagesorduung :

1) Gesch@äftsberiht der Verwaltung. 2) Bericht der Revisions-Commission und Er-

theilung der Decharge.

Vorlage der Bilanz.

Wahl von zwei Aufsichtsraths-Mitgliedern.

Wahl der Rechnungs-Revisoren pro 1889/90.

Bericht der Statuten-Revisions-Commission

und Abänderung der Statuten. Niederschelden, 12 September 1889.

Der Auffichtsrath.

328 282

Til 2 330 083| 1.147 392

_— I

‘(61 §19 21 + FI ‘dD) | 11}; 4212QUV 12PnG |

8| 3 852 413

7 5341 8 706 703/12 855 828

Vekanntmachung.

P

N

ührt,

‘(91 + ch1 2)

1 000

c, im Ganzen: 132 194

kehrs des deut

vom

E E

983] 9 769 66

1881 1 023 200 63

y= d

Gesetzes Waarenver

|

-Ausland ausgef

1) 21 767 57 228 607 154 8. 9 des tatistik des

L E F I

gen in S

| E

O qul 2D co de)

327 596 1 124 909 25 116

1 408 923 112 731

10 731 696 Bestimmun

agen nah dem Zoll

“Ausfuhr: 2p) 3 275 963 , betreffend die

|

b. aus dem freien Verkehr :

E 1 000 132 194 5 621 684 0833 der

1 023 200 2 329 842

getragen sind, häuser des Partikuliers Georg Gahren daselbst im | 4 Dezember 1889, Vor t i ; ; ; ; : + 9 : mitt ; rennung, mit dem A : e a Gemeindevorsteher Wilhelm Becker zu Grundbuche eingetragen ist, dem Eioentbücner dde Zwecke der ANenE a Stellung ted dicfer Aitina wolle Königliches Landoerit die Partei Auel r D fl E O Pfandgrundstücke gegenüber für kraftlos der Klage bekannt e 8 | nun gn in Gütern getrennt erklären L E Obli om 21. Februar 4; , : chneider zur Auseinandersezun dönigli laut welher für die Ehefrau des Freisassen Wil Wolfenbüttel, den 7. September 1889 Gerichtsschreiber d iserlic Tri g vor den Königlichen Not L - , l 8 ; Wahl : ar Ee Ca S G ege . Brand- Herzogliches Amtsgericht. 8 d R Amtsgerichts. La Ee E Beklagten die Kosten ; S endorf ein Hypothekkapital von ehrens. Termin zur mündli r 256 «& Restdarlehn nebst 5 ‘/o Zinsen auf die Band I. R “ua Ee Zustellung. 28 i R 1C S Teds V4 A ; e Grundbuhes von Swarfoldendorf | [30190] hae, 3) Dietrich B ann Oer fezee, 2) Mehl- | mittags 9 Uhr, vor der 1. Civilkammer des Q dorf A der Gemeinde Sharfolden- S des unterzeichneten Gerichts | 7) Bebert, 8) Engelbaus 9) Krlgor O A O N ¿zu Trier anbe ? I ) . September d. F. i i j ; S «7 LU) d L rier, 0, S o : x 5) der Viertelmeier Conrad Ahlbrecht zu Halle | Schuldurkunde vom s August 1502. wonad E 11) Endert und 12) Wansdorf, ad 1—s8 in Gladau - B R a0

: d / bei Genthin, ad 4—12 : i ia Dio e Gn dnte pom | J Ae cet E L | Beide Hat gee I De C t | dent 9 1 - 1 6; en Stadtgerichts agdeburg, S N denten Lutterleh, zu Halle a, W, 226, Thir, auf | Helelbst vom 21, August desselben Jahres, vin Kauf, | Geor Oestreich, früber zu Amt Gladau, jeht unde: | N tan eaen machung tbekaris ei O SEE: O ) . für die verstorbene | kannten Aufenthal 9 / : s ; Canal U Diner wt uetaîten S i e e E | ae fn n S d UNE deni East Pte, ma amit Deo wae Sg, Acne, h i 1e | oh e M Muse Aas Cal t | fue tan 2,4 po Merve de afen m emr | Paderbom, da 1: Gene T 6 Hr inder- efrau Caroline, ; i : : 143 Hagen, em S CEEC ( i, Bde fe ugrh und Berl Bbtia s Lichtes Mobiaze “Ke tan S ls Hesi | bare Ben dens tet Beogee t Sliace Ee 1 ; ember 1807, | Stadt im Grundbuche eingetragen ist, dem Eigen- | 40 4 nebst 59% Zi : i: n von | E E E S S h E dad dd rundstücks gegenüber für Kläger L oe af So Zinsen seit Z) V ; / M, 0 i ; nd 16( E n n 1s 117 Mat 1833, res und der Obli-| Wolfenbüttel, den 7. September 1889. L n e mündlicea Verba e / Verbin Pan, S Saar 1868 Tau E Fal L Om Herzogliches Amtsgericht. Rechtsstreits vor das Königliche Amts, O S erdingungen 2c. A Hg in Bremke 450 4 Darlehe mbst E A E Manrale S II Treppen, Sliitite Tod, [30328] Submission o Zinsen und halbjährliher Kündigung auf den E - Dezember 1889, Vormittags : i T ass, 35 zu Harderode hypothekaris{ch P Sv E S with diefer I i ‘lage O 4a E On Lieferung wou Wildfutter, / : i e Marie Louise Bus, geb. i gema. „Die Lieferung des zur Fütt i j „Die, anbofannten Sufober der Sduldurfaden | Loofe Betr jn, pues den Meshannnalt ee a def, Geritirelbe ticiatn eoie, wren des, Winters 199/00 e : . m 1 1 , â Ti ; T î ; B werden aufgefordert, ihre etwaigen Ansprüche spête: Carl Busch, zuleßt in Berlin, A des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 23. E Gin a E Ctr, unge» B a auf Dounuerstag, deu 6. Februar Ea A6 wegen bösliher Verlassung, mit dem | [30198] Oeffentliche Zuste Kartoffeln mit ca. 300 Ctr. soll e M Gericht nrue 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | {f rage auf Ehescheidung, das zwischen den Parteien | Die Johanna E O fordernden übertragen werden. Sthriftliche Off da A e anberaumten Aufgebotstermine geltend zu | ften e Band der Ehe zu trennen und den Be- | Metzgers Fran Sit, ing, geb. Krauß, Ehefrau des | find versiegelt mit der Aufschrift: „Sub iffion En Le vi Grands Ben e u ber O schuldigen L E zu erklären, | treten dur Rethtöamvalt Kukn Ñ b Fl at da 22. Sex von Wildfutter“ bis spätestens S q Cr) ten Grundstüde gegen- agten zur mündlichen Verhand- ; / artSruye, tag en 22. September Ab ; über für fraftlos erklärt, die Hypotheken aber lung des Rechtsstreits vor di ivi gegen ihren genannten Ehemann, d i Q Leos G Uy, Her 8 s ger | Que r ts vor die 13, Civilkammer des L ann, dessen Aufenthalt | einzureihen, Am 23. S j ) A Königlifen Landgerichts L. zu Berlin auf, den | bem Antrage / die Klägerin fel für berettigt u ee: | er'cienener Bieter auf Offerten in Gegenwart etw: Herzoglih Braunschw. Amtsgericht mit der Aufforderung cinen bei O edacht Ge: klären, ihr Vermögen von dem ihres Clans Die Lief leter auf meinem Bureau statt. Ribbentroy. i richte zugelassenen Anwalt zu bestellen g n g E abzusondern, und ladet den Beklagten zur münd- | 21 Septe! O können vom 16. bis der bffentlichen Zustollune mib bor Bn wee | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Civil- | Bu mber tn den Vormittagsftunden auf meinem 99916 A ö Klage bek uszug der | kammer des Gro bet ogli j S reau eingeschen werden. [ Im Sruidbub ¿A O A Bi g li T Eu L ube auf dex Beri n iee 2 Marte Forsthaus Grunetvald, den 12, September 1889 in Rotdfließ gehörigen Grundstüdcks Rothfließ E "Buhwal d, Geriits\chreiber mittags 83 Uhr, mit der Auftorderung, einen Ta E Oberförfter, stehen in Abth. Nr. 1 aus dem am 5. März des Königlichen Landgerichts I. Civilkammer 13 E A o Per anen Anwalt zu be- rf. d'Haufsonville. 2 usv S S euen, e ; —— 1855 für die Peter i Mink'sce “Naber : dieser Auszug der Klage bekannt e E E Vekanntmachung. 2500 Zhaler = 7500 M rüdständige N A Oeffentliche Zustellung. Karlsruhe, den 10. September 1889. In diesfeitiger Königlicher Strafanstalt kommen zufolge Verfügung vom 13. März 1856 eingetragen. er Vormund des unehelichen Kindes der Dienst- N Hott, vom 1. März 1890 ab 40 bis 60 Arbeiter, welche Bon dieser Post sollen angebli 2411 Thaler magd Lindemann, Hofbesiper Heinri Fricke zu Em- Geritsfcreiber des Großherzoglichen Landgerichts, | bisher in der Blehemballage-Fabrikation bescäftigt 12 Sgr. 11 Pf. = 7234 M 30 9 getilgt sein und t t Ge dur den Rechtsanwalt Jahnz zu : E I E waren, aber auch zu jeder anderen Arbeit, speziell in I im Grundbuche gelöst werden. vil A N gegen den Arbeiter Gottlieb [30193] _ Vekanntmachung. Eisenartikeln geeignet sind, auf 3 Jahre zur Ver- uf den Antrag des Grundstükseigenthümers Or M nau wegen Forderung von | „„ £€onte Stiedel, Ehefrau des Rebmannes Carl gebung. _ : ; werden deshalb die Rechtsnachfolger der Öypotheken- | guf k st * fe Wotwenbettskosten, mit dem Antrage | Veyler, zu Heiligenstein, vertreten durh Rechtsanwalt Die äußerlich mit der Aufschrift: N Peter Mink’shen Nachlaßmasse, aufge- i enpflichtige Verurtheilung des Beklagten zur | Stehle, agt gegen ihren genannten Ehemann, mit d „„Submisfions-Offerte auf Gefangenen: ordert, ihre Ansprüche und Rechte auf die Post Zah ung 1) von Alimenten und zwar für die beiden Antrage auf Trennung der zwischen ibnen Viebin: Arbeitskräfte der Strafanstalt Sonnen: spätestens im Aufgebotstermin den 28. Oktober an O des Kindes je 42 H, für die fol- den Gütergemeinschaft. / ENE __ burg“ 1889, Vormittags 10 Uhr, bei dem unter- | enten bis zum vollendeten 14. Lebensjahre je 36.4, | 1] Hten Perbandlung des Rechtsstreits vor versehenen, wohlverschlossenen Offerten find späte: zeichneten Gerichte anzumelden, widrigenfalls sie mit | Raten its fälligen sofort, die übrigen in {jährlichen | der I. Abtheilung der Civilkammer des Kaiserlichen stens bis zu dem am 9, Oktober cr., Vor- thren Ansprüchen auf die Post werden ausgeschlossen Roten Un Chan R n A ns E u g i. E. ist Termin auf I 4 S AOIIMDEIOn en, era n , und lade D ember Vormi | osret einzu]enden, B Go ente den, 20 Mint 1899, Rechtsstreit zur mündlichen Verhandlung des | bestimmt, | , Dormittags 9 Uhr, | Die Bedingungen , deren Unterschrift als der Königliches Amtsgericht. T. Sre A das Tapialige „Amisgeridt zu Der Landgerichts-Sekretär: Jansen E Ne L verlangt wird, sind im —— l . November 1889 L i retariat der Anstalt einzusehen oder ( in- P Aufgebot. lige Bas 10 Uhr. Zum Zwecke der öfent- [30243] sendung von 50 S Kopialien zu a E n e Uhrmachers Clemens Kösters, Ber- | begnnt E wird dieser Auszug der Klage | Die durch Rechtsanwalt von Hurter vertret Oertliche Besprehung steht frei. nardine C isabeth, geb. Bücker, zu Gescher hat das Schönlanke, d geschäftslose Maria Anna Ackermann, Chef | des E a a Les, O r e M va 92 Ly ¡Grundbuchs von anke, den L Ss 1889, früheren Bäckers, jeßigen Hausdieners Iosef N Ae Königliche M LAR S ILEN O der en der Eheleu i : : ,, E L bo iß. Hermann Heinrih Paskert und Mina Mertacaiba, als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. LASEE geb. Nate, zu Gescher eingetragenen Grundstücks S

Slur 11 Nr. 389/58 der Gemeinde Gescher be- | [302 9 : : e - | [30246 i 4) Verl ; ; ; A dori, D A E E A M Kaufmann Ladwig lie zu Frankfurt l O Hinszahlung 0 BON öffentlichen Papieren. 18. November 1889, Vormittags 11 Uhr, a. M. flagt gegen die ledige Helene Jacoby mit | Ri ; ; unbekanntem Aufenthalt ab Rück a 0/ 2 2 oe. ° bor unterzihneiem Gerichte anberaumten Uusge: | @. Gercubgate ton Saen, m dene Aer hlung der 5 “/0 Russischen consolidirten Cisenbahn- fie mit denselben werden auzge/Elofen werden. | Mutter, ber Wn. P ucoby ale Mebetlante, e ee on aue 1ST oesfeld, den 10. September 1889 : Zahlung E Q A itbeklagte, zur gekündigt zur Rückzahlung am 1. Oktober 18 Königliches Amtsgericht. ahlung von 26 4 50 9 nebst 6°%/ Zinsen seit Klage- | In Gemäßheit der unterm 16./28. Mai d En j E zustellung, oder die fraglihen Miet - Finanz-Ministers hört di i ai d. J. erlassenen Bekanntmachung des Kaiserlich russischen [47464] E ben Me rie sien Mietbaegenstände | Russischen consolidirten Eisenbahn-Auleihe vom IJuhre 1872 mit teien Kau digten So

1 ; i Eisenbahn-Anleihe vom Jahre 18 it di l A E vorläufig vollstreckbar zu ertlären, und ladet di [ | haber solher Obligationen werden hi om Jahre 1872 mit diesem Tage auf. Die In- 1) der Laura König, geb. Seyfarth, flagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtöfireits bet den Couponskafsen der unterzeichneten Cinl5fung fellen einzureichen - worauf die Einlösung

2) der Emilie Seyfarth, vor das Königlihe Amtsgericht 14 zu Fran 14 Tage später, vom 1. October d. sungsfellen einzureichen , worauf die Einlösung 3) des Büchsenmawers August Seyfarth, a. M., Zimmer 126, auf Dienstag, de ER N Stücke müssen von sämmtlichen E s F "Sa E zum à yista Course für London erfolgt. Die

4) des Bäckermeisters Rob vember 1889, Vormittags 94 Uhr. : Formulare zu Nu E s fälligen Coupons begleitet sein, i sämmtlich E Meblis Seyfarth, Zwecke der öffentlihen Zustellung Bi diefer Ms lôsungsstellen foftenträi bezozes E E Fönnen bei den Couponsfkaffen der unterzeichneten Ein-

5) des Büchsenmachers Heinrich Sevfarth in Liffa, | " Franoease betannt gemaht. R L

A a, | Frankfurt a. M., den 7. t ihröóô : bieclioa der

) a Brandt, geb. Seyfarthz in Eberts- Der Gerichts\chreiber des Königlicher Mneeaits. S. Drn, A Direction der Disconto-Gesellschaft, tio . A. von Rothschild & Söhne

N

8 5:

[29202] A Stettiner Kerzeu- «& Seifen-

Fabrik.

Die 10. ordentliche Generalversammlung der Gesellschaft findet Montag, den 23. Sep- tember d. I., Vormittags 10 Uhr, im Börsen- gebäude hier statt, zu welcher die Aktionäre mit Bezug auf 8. 28 und 32 des Statuts hiermit ein- geladen werden. Stimmkarten, welche zugleih als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung dienen, werden am 21. September, Vormittags von 9—12 Uhr, Nachmittags von 3—6 Uhr im Vertaufslager, Mönchenstr. 26, gegen Abstempelung der Aktien ver- abfolgt. Stettin, 2. September 1889. Der Aufsichtsrath. T h. Krei.

ucker zufolge

241 185 870 Z

‘1114 10yv 19pngo |8 H

ändische

co i

39| 1 684 888]2a) 8 084 780|

899 511 986| 1 684 647

Ille

0A. Nr. 4 der Dienstvorschristen

518 2

94 1591 1 509 444 Wurde derselbe von den Niederl

gelegte inl

( 8.2

‘11% 42]v 143pn& 142Ja1ull1vW |

2 808 30 209

327 595| 2 509 515

——

TI1 626 3 149 417

‘41115 12yv 10pngo |B S E

cht (vergl.

|

515 453)

die Zollgrenze | a. von Niederlagen:

E

3513 9 722 7 514

H g i

‘416 s 42jv 43pn& 124110 5

j j

j

e. Gesammteingang

Steuervergütung nieder

[30362] Aachen-Höngener Bergwerks- Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu einer außerordeutlichen Generalver- sammlung auf Montag, den 14: Oktober d. J., Vormittags 11 Uhr, in unserem Ge- Ee zu Aachen, Monheims-Allee 2, ein- geladen.

9 808 9 473 2 096 37 246 12 334

‘411% 12]v 12Pn2Y0W a If I

freien Verkehr] über Uebersicht überhaupt ni

1186 9 722 7514 62 609

5 778 110 546

H i H

cker im deutschen Zollgebiet im Monat August 1889.

d. zusammen Eingang

in den

‘16 12J1v 49PRnG 10441111]

1) biger

von Sheel.

urde dagegen der gegen

Tagesordnung : i

1) Die Generalversammlung wolle ihre Verwal- tung ermächtigen, au s{chon vor Ablauf der im Vachtvertrag mit der Vereinigungs-Gesell- haft im Wurmrevier stipulirten vierjährigen Frist ihr Eigenthum an leßtere Gesellschaft abzutreten.

2) Festseßung des Preises für die Stamm-Aktien, welcher jedo nit niedriger sein soll, als in dem gedachten Pachtvertrage vorge) ehen.

3) Liguidation der Gesellschast, Ernennung der Liquidatoren und Festseßung der Modalitäten, im Falle ein Verkaufsvertrag mit der Ver- einigungs-Gesellshaft zu Stande fömmt.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens drei Wochentage vor dem Versammlungs- tage bis Abents 6 Uhr bei der Gesellschaftskasse, oder bei den Herren S. Oppenheim jun. & Cie. in Köln, der Direktion der Disconto-Gesellschaft in Berlin, der Aachener Disconto - Gesellshaft in Aachen deponirt haben. Der Depotschein dient als Eintrittskarte. Aachen, den 11. September 1889, Der Vorstaud.

dIlo

‘1136 12yv a2pngoR | : : H

| 3 121 473 13 354

t der Steuerbehörde zerkleinert, sog. Crystals 2c.

Kaiserliches Statistishes Amt.

und GConten: 326 449| 25

394 876 416 721

M f i M

fuhr (auf Niederlagen Sp. 8 und 9) nicht nachgewiesen.

c. auf Niederlagen

chgewiesen; w In Vertretung :

, fo erscheint er unter I un

udckers, klassifizirt : ucker von unt

1316 | 12yv 42pnÇ 1971111]

|

1]. Einfuhr:

wurde, ist als Ein

Sp.

)

9 30: 1 529

74 aber mindestens 90 9/9 Polarisation ;

2 473

e R

| ‘1216 12yv 12pn?go | | | | |

16 bis 19) na er 98,

L “l E

7TT 40

von Niederlagen 12 859

und Conten:

‘P | 1211v 13pn& 19421u111vG

0

Blôcken 2c., oder in Gegenwar

| P | | = S L | ‘1115 12 12pn?gaR |S : E

7I DI S D

27 944

N

fgenommen

reien Verkehr (

s - D S [1 S3

Verkehr zurückgebracht

_— I

freien Verkehr: euerung des Z nd raffinirter Z harten Broden,

‘11 | 13J1v 12pnG Tul |

t

a. unmittelbar in dens b.

Niederlagen au d em f freien

betreffend die Besi

[30368] ‘* Gilbacher Zuckerfabrik, Wevelinghoven.

Die Herren Aktionäre unserer Fabrik werden hier- durch zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Samstag, den 28. Septem- ber, Nachmittags 3 Uhr, im Fabriklokale er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftberichtes, : 9) Vorlage der Vilanz behufs Dechargirung, 3) Neuwahl cines Mitgliedes zum Aufsichtsrath, 4) Wahl zweier Revisoren. Der Vorfißende des Aufsichtsraths. F, Clemens.

8

[e] I

ütung in arisation u ßen, vollên,

als Ausfuhr au

‘aßuautuagnyg 2432na]|125 - E E E E

tung in den 9% Pol

ergü ,

| ‘uaznagvß-aapnf?uag1 | : : wona Dp wi 2 1906 |°° E

Steuerverg

1 D

stens 90 l d Zucker in wei

I pppTTTTTO

15), fondern tattung der

stlich

Versteuerte Rübenmengen sowie Einfuhr und Ausfuhr vou Zu

welcher gegen

30373]

l Laut ergangener Anzeige ist der von der All- gemeinen Renten- Capital- und Lebens- versicherungsbauk Teutonia zu Leipzig für Frau Auguste Binge, geb. Schramm, in Magdeburg über eine Versicherungsfumme von 6000 A unter dem 15. Januar 1879 ausgestellte Versicherungs- schein Ser. A. Nr. 69 925 verloren gegangen. Der Inhaber dieses Versicherungsscheines wird jer» mit aufgefordert, seine Ansprüche in Bezug darauf bis zum 31. Dezember 1889 bei dem unterzeichneten Bankvorstande in Leipzig, Schüßenstraße Nr. 12, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für s erklärt werden wird.

Leipzig, 12. September 1889.

Allgemeine Renten- Capital- und

Lebensversiherungsbank Teutonia. Georgi. Ruppert.

ß vom 1. Juni 1886

Rohzucker von minde

Für Kandiszucker un

r\ uli 1879).

der, p. 14 und I m Gese

der , gegen C

lih errshaften

ließ R

chleswig-Holst

annover

u kg Berlin, im September 1889.

S

( uckers betreffend

fn en burg eins Untet n von Niederlagen uslande, vom 20. a. 60 Kk b. 17 970

Ÿ

[

alen . . n-Nassau .

reuß tpreu

Mes Branden 5

estf f

e

e 1) Inländischer

er nit als Ausfuhr

die Besteuerung des 2) Darunter nach de

mmern A lesien burgischen

Sachsen, S

Verwaltungs-Bezirke. burg .

Feen A eckdlenburg Thüringen, eins{l Allstedt und Olden Anhalt . Lübeck amburg. lsaß-Lot

Baden . Braunschweig

Sachsen . . Württemberg Bremen .

1 2 3 4 9 6 7 8 9 10

hringen In demselben Zeitraum des Vorjahres

Zollgebiets mit dem

XIV XV

XVI. Luxemburg .

X XI XTI XTII

Provinz M. 12) Rheinprov