1889 / 220 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E 2

E eme C dd Sa R EN

E N Dre

T Ee

| . | 150 4 1/7. | 300

Rh.-Westfäl. Ind.| 3] 5! | .| 600

9 Rosto>. Sciffbau} 0/— Sächs. Gußstablf. 84/12 Sächs. Nähbfad.-F.| 0/ 0 1000

¡4

4 SähsisheSti>m.| 2/—!/4 | 1/7. | 300 4 1/1. | 1000 4 4 4

Schles DpfercPrf./—|8| Scl.Gas A.-Gef.| 6/64] . | 600 Scriftgieß. Hu>k .|—11/ . | 1000 Stett. (n.)Dpf.-C.} 5/12} .| 750 Stobwasier. . . .| 0/ 24 . | 900 Stral. Spielkart.| 6/—/4 | 1/7. | 600 do. St.-Pr.| 6 —}5 | 1/7. | 600 Strube, Armatur.|—|—/4 | 1/4. | 1000 Sudenb. Maschin./12/16/4 | 1/1. j 1000 Südd.Imm. 40/0/1324 | 1/1. | 600 Tapetenfb. Nordb. 6572/4 300 Tarnowig . . . „j 0 0/4 | 390 do. St.-Pr./32| 6/6 | 300 Thüring, Ndlfabr., 6'—/4 | 1000 Union Baugefkells.| 5 5/4 | 600 l

1 9 “- 9

R Es A

Ver. Hanfsc{hl.Fbr.|—1144 1000 Vil®-Speicher-G| 5! 6/4 500 Vulcan Bergwerk|—|—|4 1 500 Weißbier(Ger.)-.| 8/—[4 (1/10.} 500 do. (Bolle) | 6!—14 |1/10./ 200/1200 do. (Hilfeb.)| 7 —/4 |1/10.| 1000 Wrede, Mälz.Cöth|—|—#4 | Wissener Bergwk.| 0|—/4 Be Maschinen18/— 4 ellst.-Fb. Waldh.|7715/4 |

bd b j j pi A d A

R R R, O 1 “J

/ /

bk pre pre d

Puk tund: bocik ——

3. | 1000 Hf 600 . | 500

| 1000

S

/

C i E

Z I

134,50bz¡B 20,00B 208,00B 30,00B 109,$0bz 121,50G 153,50bzG 67,80bzG

129,10bzG 148,590G 303,50G 99 50B 134,40bzG

105,C0bz G 105,75 bz G 121,90 bz G 157,75G 104,75 bzG 55,00G

119,75bzG 115,00 bz 119. 25G 34,25 bz G 278,00G

222,90G

Verficherungs - Gesellschaften.

Cours und Dividende = F pr.St>.

Dividende pro/1887/1888

Aach.-M. Feuerv. 209/o v.1000747:/420 1420 |[10415G

Aach. Rü>vrs.-G. 209/6 v.400Z4:108 [120

Brl.Lnd.-u.Wfsvs. 209/60 v.50024:120 1120 |1880G Brl.Feuervs.-G. 209%0v.100024-150 [176 [3400B Brl.Hagel-A.G. 20/5 v.1000Z4;: 153 (149 [695 bz Brl.Lebensv.-G. 20%/0v.1000Z4;: 178 1811!

Cóôln. Hagelvs.-G. 20% v 500Ze;| 36 | 48

Cöln. Nükvrs.-G. 209% v.500Z4;| 40 | 40 1100G

Colonia, Feuerv. 20% v.100074;/390 400 Concordia, Lebv. 209% b.1000Z-| 97 | 84

Dt. Feuerv Berl. 209% v.1000Z4;:| 90 | 84 2000B Dt. Lloyd Berlin 209/o v.10007Z4::200 |200 |[3600G

Deuts. Phönix 20% v. 1000 fl.|114 111

Dtsch. Trnsp.-V. 2689/6 v.2400.46 150 [150

4

Dréd.Allg.Trsp. 10% v.1000F4- 300 300 |3675B

Düssld.Trsp.-BV. 10% v.1000A4r 225 255 Elberf. Feucrvrf. 20/6 v.1000Z4:/250 27 A A. Vrs. 20% v.1000A4:/200 |200

ermanta, Lebnsv. 209/0v.500D4:| 45 | 4 Gladb. Feuervrs. 209% v.1000Z/e;| 0 |

Leipzig. Feucrvrs. 609% v.10090A4: 720 [72 Magdeburg. Allg. V.-G. 100Z4;:| 25 | 3 Magdeb. Feuerv. 209% v.100024:|188 [22

0 [6700G

9 0 11100B 0 /15780G 0 s

9

Magdeb. Hagelv. 3349/9 v.500D4:| 55 | 75 [5708

Maadeb. Lebensv. 209/o v.500Z4;:| 20 E Magdeb. Rükvers.-Geî. 100Z4:| 45 | 4

7 1395 B 5 1138B

Niederrh. Güt.-A. 109/0 v.500Z4:| 80 | 80 |1299B l \

Nordstern, Lebv\. 209/6 v.10007/7| 92

84 11930G

Oldenb. Vers.-G. 20% v.500Z| 36 | 45 |[1071G

Preuß.Lebnsv -G. 209% v.500Z}:| 3734| 3 Preußz.Nat.-Verf. 25%0v.400Za 60 | 7

rovidentia, 10 9 von 1000 fl.| 40 | 4 Rhein.-Witf.Lld. 10% v.1000A| 84 | 4 Rhein.-Witf.R>v. 109/0v.400A| 30 | 1 Sächs. Nückv.-Ges. 59/9 v.500Z47| 75 | 7

Schl}. Feuerv.-G. 20% v.50024;:| 95 | 95

721790B 2 11295B

3

5 s

8 [426G 5 [795G

Thuringia, V.G. 20% v.100024:1200 1240 |

Transatlant. Güt. 209/0 v.1500,46/120 [120

Union, Hagelverf. 20% v.500A4| 45 | 60 411G Victoria, Berlin 20% v.100024:1153 156 |3585B

Witdtich. Vs.-B. 20%/6v.1000A-| 60 | 75

Berichtigung. (Nichtamtli$ße Course.) Geftern:

Aacbhea-Höngen 42,00 bz.

__ Fonds- und Aktien-Vörse. __Verlin, 14. September. Die beutige Börse er- öffnete und verlief im Wesentlichen in feiter Haltung ; die Course seßten auf spekulativem Gebiet zumeist wenig verändert cin und konnten sich weiterhin gut behaupten oder no< etwas bessern. Die von den fremden Börsenpläzen vorliegenden Tendenzmeldungen Tauteten ni<t ungünstig, boten aber besondere ge- {häftlive Anregung nicht dar. Hier entwid>elte ih das Geschäft im Allgemeinen rubig, da das Angebot

weniger hervortrat, allerdings au die wünschen übrig ließ.

Kauflust zu

„Der Kapitalsmarkt erwies sh unverändert fest für heimische solide Anlagen, 4% Reicsanleihe etwas abges<wächt; fremde, festen Zins tragende Papiere behauptet, Staatsfonds und Renten fester, aber nur vereinzelt lebhafter. Der Privatdiskont

wurde mit 39/0 notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien unter unwesentlihen Schwankungen ruhig um; Franmosen fester, Dux-Bodenbach steigend;

Schweizerishe Vahnen etwas besser un

d lebhafter,

besonders Gotthardbahn; andere ausländishe Bahnen

wenig verändert und ruhig.

Inländische Eisenbahnaktien bebauptet, aber ftill, Ostrreußishe Südbahn etwas besser und lebbafter. Bankaktien fest und ruhi-; die spekulativen Dis-

konto-Kommandit- und Berliner Handels

Antheile zu etwas anziehender Notiz

belebt. Industriepapiere behauptet, aber nu

gesellshafts- wesentli

r vereinzelt

lebhafter; Montanwerthe belebt, besonders Aktien

von Kodlenbergwerken, Course um 24 Uhr, AbgeshwäsHt, Kreditaktien 163,62, Franzosen 97,00

Oefterr. Lombard.

90 87, Türk. Tabataktien 102,50, Bochumer Guß

221,50, Dortmunder St. - Pr. 106,87

Laurabütte

154,12 Berl. Handelsgesell{<. 183,00, Darmstädter Bank 167,00, Deutsche Bank 172,50, Diékonto-Kom- mandit 234,25 Russ, Bk. 64,70, Lübe>t-Büch. 195,62, Mainzer 123,75 Marienb. 6400. Me>lenb. 165,50,

Ostvr 97,12 Duxer 231,00 Elbethal 98,

25, Galtzier

83,20 Mittelmeer 120,00, Gr. Nuff. Staatsb. —,—, Nordwestb, —,—, Gotthardbahn 177,/0, Rumänier

105,99 Jtalicner 92,50 Oest. Goldrent azteriente —,—, do. Silberrente 72,40

e 94,40, do. da, 1880 er

oose 122,89, Russen alte —,—, do. 1889er 91,87,

do. 1884er —,—

49% Unzar Goldrente 85,12,

Ggvpter 92,12, Nuf. Noten 212,00 Ruf. Orient 11.

69,09, do. do. III. 64,75 Serb,

Serb. Rente 83,25, Et Breslan, 13. September, (W. T. B

34 %/ Ld. Pfdbr. 101,10, 4°% ung. G

Rufjca 1880r 91,80, do. 4%/% fon. 1889 91,80 Brl. Diskontobank 113,75, Brel. Wec{8lerb. 109,00,

83,40, Neue

). Fest.

oldr. 85,15,

Sé{les. Bankverein 135,75, Kreditaktien 163.40, Donners8markh. 73 65, Oberschles. Eisen 107,75, Orp. Cement 129,00, Kramfta 138,60, Laurabütte 151,50, Verein. Oelf. 95,00, Oeft, Banknoten 171,60, Nuff. Banknoten 212,30.

_Frankfurt a. M., 13 September (W. T. B) (Sc<hluß-Course.) Fest. London. Wesel 20,48, Pariser Wechsel 81,15, Wiener Wesel 171.70, Reichsanleihe 107,70, Desterr. Silberrente 72,30, do. Papierr. 71,20, do. 5/9 Papierr. 85,69, do. 4%, Goidr. 94,30, 1860 Locse 123,30, 49% ungar. Geldrente 84,90, Italiener 92,10, 1880r Ruffen 91,80, Il. Orientanl. 6459, 11]. Orientanl. 64,30, 4% Spanier 73,60, Unif. Gaypter 91,90, Konv. Türken 16,60 3°/9 port. Anleihe 68,40, 59% ferb. Rente 83,69, Serb. Tabal>r. 83,10, 5 9% amort. Rum. 95,50, 69/0 fon. Merik. 94,10, Böhm. Wesib.2904, Böhm. Nordb. 2023, Centr. Pac. 112,80, Franz. 194, Galiz. 166k, (Sottbb. 165,30, Heff. Ludwigsb. 124,30, Lomb. 101t, Lübe>-Büchen 195,50, Nordwb. 1644, Kreditakt. 2605, Darmst. Bk. 167 50, Mitteldeutsche Kreditbank 114,20, Reich2ban!k 132 39, Diskonto-Komm. 233,60, Dresdner Bank 158,209, 4 9/6 grie. Monopol-Anl. 79 60. Privatdi2cont 3 /a

Fraxkfurt a. M., 13. September (W. T. B.) Effekten-Societät. (S&luß.) Kreditaktien 3611. Franzosen 1934, Lombarden 1018, Egypter 92,20, Gotthardbafn 177,20, Diskonto-Kommandit 234,50, Dresdner Bank 158,10, Laurahütte 149,70, Me>- lenburger 165,70, Dur-Vodenba<h 451,50, Graz- Köflacher 225. Fest.

Leipzig,13.September.(W.T.B.) (Schluß-Courfe.) 3% fa]. Rerte 26,95, 4% do. Anleiñe 10375, Bus&thierader Eisenbahn Litt. A. 172,00, Buschth. Eis. Litt. B 168,80, Böbm. Nordbahn-Akt. 135,60, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,50, Leipziger Bank-Aktien 144 00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 136,00, Altenburger Aktien - Brauerei - 273,09, Sätsis@e Ban!-Aftien 110,75, Leipziger Kamn1g - Spinnereti-Akt. 240,00, „Kette“ Deutsche (Flbschiff.- A. 82,75, Zuckerfabr. Glauzig A. 115,09, Zucerraff. Halle-Aït. 139,75, Thür. Ga2-Gesellaft3-Aktien 158.50, Zeiger Paraffir- u. Solaröl-Fabr. 103.50, Oesterr. Banknoten 171,60, Mansfelder Kure 610.

Hamburg, 13. September. (W. T. B) Fest Pr. 4 ‘/9 Cons. 107,00, Silberrente 72,10, Dett. Goldrerte 94,00, 4% ungar. Goldrente 85,20, 1860 Loofe 123,20, Ttaliener 92,40, Kreditaktien 260,75, Franzosen 483,00, Lombarden 253,00, 1880 Russer £9,10, 1383 do. 110,59, II. Orient. 62,49, ITI, Orientanlciße 62,20, Deutsche Lank 17209, Diskonto-Kommandit 234,20, Hamburger Kommerz- bank 136 00, Norbteutsce Bank 174,60, Lübe>- Büchen 196,00, Marbg.-Mlawka_ 65,00, Med>l. Friedrih-Franz 186,20, Ostpr. Südbahn 97,20, Laurabütte 147,50, Norddeutshe Jute-Spinnerei 153,0, A-C. Guano-W. 149,115, Hamburger Paetf. Akt. 154,65, Dvn.-Truit.-A. 153,75 BDrivattiskont 239%.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 126,15 Br., 125,65 Sd.

Wechfelnotirungen: London lang 20,314 Br., 20,263 Gd., London kurz 20,48 Br., 20,43 Gd,, London Sicht 20,50 Br., 20,47 Gd., Amsterdam 168,19 Br., 167,70 G., Wien 170,25 Br., 168,25 Gd., Paris 80,65 VBr., 80,35 Gd., St. Petersburg 208,00 Br., 206,00 Gd., New-York kurz 4,23 Br., 4,17 Ed., do. 60 Tage Sicht 4,20 Br., 4,14 Gt.

Wien, 13. September. (W. T. B.) (Sóhluß- Course.) Oefterreiishe Silberrente 84,40, Böhm. Nordbahn 237,50, Buschtherader Eisenb. 394,00. Nordbabn 2555,00, Lemberg - Czernowiz 238,50, Partubiter 169,25, Amsterdam 98,65, Deutsche Pläße 058,30, Londoner Wechsel 119,60, Pariser

esel 47,324, Ruß, Bankn. 1,233, Silber- coupons 100,00.

Londou, 13. September. (W, T. B Fest, Englische 3{% Consols 97F, Preußishe 4? Confols 105, Italienische 5/2 Rente 914, Lom- barden 104, 4/9 fonfol. Russen 1889 (Il. Serie) 91,00, Konv. Türken 16}, Oest. Silberr. 71, do. Goldrente 24, 4% ungarishe Goldrente 84{, 4% Spanier 737, 5 9/0 priv. Egypter 104}, 4 ‘/o unifizirte Gaypt.914, 3 o gar. 1004, 4t ‘/4 egypt. Tributanl. 934, 6 9/0 konf. Mexikaner 952, Ottomanbank 115, Suez- aktien 903, Canada Pac. 637, De Beers Aktien neue 194, Rio Tinto 12, Plagdiscont 3F %%, Silber 429/16.

i E holten e 47 A Pfd. Sterl.

us der Bank flossen heute 70 000 Pfd. Sterl. E E i ( M

aris, 13, September (W. T. B) (S6Gluß- Course.) Fest. 3%/ amort. Rente 90,00, s p Rente 86,424, 4i°/; Anl. 104,60, Ital. 5% Rente 92,10, ôfterr. Goldr. 942, 4°%/ ungarishe Gold- rente 85,15, 4/9 Russen 1880 92,50, 4% Nussen 1889 91,40, 49% unif, Egvpt. 462,81, 49% span. äußere Anleiße 744, Konvertirte Türken 16,45 erx., Türk. Loose 65,87, Lombarden 258,75, Lomk, Prioritäten 303,75, Banque ottomane 533,75, Banque de Paris 735,90, Banque d'E2compte 512,59, Credit foncier 1282,59, do. mobilier 431,25, Meridional - Aktien 702,59, Panama - Kanal - Aktien 43,00, do. 59/6 Obl. 38,50, Rio Tinto Akt. 304,30, Suezkanal-Aktien 2292.50, Wesel auf deutsche Plätze 3 Mt 1227/16, Wechsel auf London kurz 95,244, Cheques auf London 25,26}, Somptoir d’Escompte 97.

St. Petersburg, 13. Sevtember. (W. T. L.) Wechsel London 95,70, Wechsel Berlin 46,80. Wesel Amsterdam 79,10, We$sel Paris 37,90, F-Impérials 7,624, Russische Prámien-Anleiße ds 1864 (gestplt.) 263, do de 1866 (geftplt.) 2384, Ruff. 17. Orientanl. 988, do. IT. Vrientanl. 983, do. 49/9 innere Anleibe 83, do. 4# 9% Boden- kredit-Pfandbriefe 1484, Große Ruff. Eisenbahnen 2395, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 291, St. Petersb, Diskb. 658 do. interaat, Handelsbank 528, do. Privat- Handelsbank 360, Nuf. Lank für auswärtigen Handel 255, Puivratdiskont 6.

Amsterdam, 13. Septcmbker. (W.T. B.) (Schluß Course.) Defterr. Papierr. Mai-Novemb. verzl. 70, do. Silberrente Januar-Juli do. 70$, 49% ung. Goldrente 84i, Russische groze Eisenbahnen 1202, Konvert. Türken 16} ex., 34% Holländ, Anleibe 1933, Warschau-Wiener Eisenbahn-Aktien 1283, Ptarknoten 59,15, Rusfishe Zoll-Coupons 1912.

Londoner Wesel kurz 12,035.

New-York, 13. September. ‘?®% T B., (Sw&knß:- Course.) Rubig, aber fest. Wechsel auf 2toudon (60 Tage) 4,845, C-ble Transfers 489, Wechsel auf Berlin ($0 Tage) 9°4}, 4/4 fundirte Anleibe 128,09, Canadian Pacific. Aktien 69}, Central Pacific 36k, Chicago u. North-Western do. 114}, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 74,

Llinois Central do. 116}, Lak? Shore Misig, Sond do. 1064, Louisville u. Naskville do. 77è,

N.-Y. Lake Erie u. Western do. 30, N.-Y. Lake Grie. West, 2nd Mort Bonds 194F, N -Y, Cent. u. Hudson River-Aktien 1094, Northern Pacific Pref. do. 75, Norfolk u. Western Pref. do. 55, Philadelphia u. Reading do. 47}, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 62, Union Pac. do. 647, Wabah St. Louis Pac. Pref. do. 33.

Geld lei<t, für Regierungsbonds 4, für andere Sicherbeiten ebenfalls 4 9%.

Produkten- und Waaren-Börse.

Verlin, 13. September. Markipreise na) Crmittes [unaen des Könialichen Polizei-Präsidiums. HVocvite | Niedrigjte Preise.

Per 100 kg für: Hh | S Midtfltob s e Bl /DO

S 7 | 80 Erbsen, gelbe zum Kochen. . 30 | Speisebohnen, weiße . 40 | U OO aan 6/25 Rindfleisch

von der Keule 1 kg . 59

Bauchfleisch 1 kg . 30 Sdoddweinefleisb 1 kg 80 Kalbfleish 1 kg . . 50 Hammelfleish 1 kg . 50 Buller lo, 80 Gier 60 Stü>k 60 Karpfen 1 kg . 20 Aale 50 Zander 50 Hewte 80 Barsche 60 Sóleie 40 Bleie S 40 Krebse 600 SU>. .. . . 112

Berlin, 14. September. (Amt stellung von Getreide, Mehl, Oel, leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von Rauhbweizen) per 1000 kg. Loco matt, Termine matt. Ge- kündigt 450 t. Kündigung3preis 186,75 „6 Loco 182--192 #& nah Qualität, Lieferungsqualität 187 #, ver diesen Monat und ver September- Oktober 186,75—186,5 ber, per Oktober-November 188—187,5 bez, per November-Dezember 189— 188,75 bez., per April-Mai 194—193,5 bez.

Rauhbweizca per 1000 kg. Loco —. Termine —, Gek. t, Kündigungspr. 4 Loco M nah Qu. Gelbe Lieferung8qualität S, per diesen Monat 6, yer April-Mai —, per Mai- Junt —, per Juni-Iuli —.

Roggen per 1000 kg. Loco fester. Ter- mine fester. Gekündigt 450 t. Kündigungs- preis 156,0 ÆM Loco 154—162 # nah Qual. Lieferung2qualität 158 „48, ver diesex Monat —, per September - Dktober 156,25—156,5 bez, per Okto- ber-November 157,25—156,75—157 bez, per Nocétmn- ber-Dezember 158,9—158,25—158,75—158,5 bez., per April-Mai 161,5—161,75—161,25—181,5 bez.

Gerste per 10600 kg. Fest. Große und kleine 13:—200 M na< Quel. Futtergeriie 134 —145

Hafer per 1009 kg. Loco fest. Termine still. Gekündigt t. Kündigungspreis A Loco 146 170 A na@ Quaiität. Licferangsgualitôt 159) M pomm. und s<lesisWer mittel bis guter 153—160, feiner 162—188 ab Bahn bez., russischer 150—160 frei Wagen bez, per diesen Monat —, per September-Oktober 149,25 —149 bez., per Oktober- November 147,75 bej, per November - Dezember 147,25—147 bez, per Dejember-Januar —, per April-Mai 148,25—148,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco flill, Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis A Loco 125—1283 & na< Qual, per diesen Monat —, per September-Oktober —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 180—200 A,

Futterwaare 148--158 4 nah Qualitär. _ Roggeninehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg brutto inkl. Sa>. Termine matter. Gekündigt Sal. Kündigungs8preis8 —, per diesen Monat, per Sep- tember-Oktober und per Oktober-November 21,50— 2155 bez, per November-Dezember 21,70—21,75 bei, per April-Pai 22,20—22,25 bez.

Kartoffeimeh! pr. 100 kg brutto incl. Sa>. Loeco und Termine —. Gekündigtr Sack. Kündi- ungêpre è eúó Prima-Qual. loco —, per diesen

onat S

LTrodene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Loco # Termine —, Gekündigt Sa>k. Kündi- gung8preis & Prima-Qual. loco —, per Sep- tember-Oktober —.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine feft. Gekündigt Ctr. XKündigung2preis F Loco mit Faß —. Lo.o obne Faß —, per diesen Monat 71,5 4, per September-Dktober 66,8—ü7 dbez,, ver Oktobter-November 65,5 bez, ver November-De- zember 64,5—6£64,8—$4,5 bez., ver Ryril-Vîai 1890 62,2—62,5—62,3 bez.

Petroleum. (NRaffinirtes Standard wdite) per 100 kg mit Faß in Poiten von 1090 Ctr. Gekündigt kg. Kündigung2preis #6. Loco 6, per diesen Monat

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1 2% nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis # per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe ohne Faß. Matt. Gekündigt 10 0001. Kündigungspreis 55,8 46 Loco obne Faß 56,4 bez, per diesen Vonat 55,5 bel, per September-Oftsbec 54—53,8 bez., per Ok- ober —.

_ Spiritus mit 70 #4 Verbrau<2tabgabde, Matt, Gekündigt 120 000 L Kündigungspreis 36,4 A Loco ohne Faß 36,6—36,7—38,6 bez., per diefen Monat 36,6—36,4— 36 9 bez., per September-Oktober 34,9 —34,6—34,7 ber, per Oktober-November 33,1—33 bez, per November-Dezember 32,6 —32,4—32,5 bez, per Januar- Februar —, per April-Mai 33,6—33,4 —33,9 bez, per Mai-Juni 33,7—33,5—33,6 bez.

Weizenmehl Nr. 20 15,75—23,75, Nr. 0 23,79- 21,75 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt. Sehr geringer Begehr.

all ISl &

E o L 7 ISISIISS1 811181

a D pt O bs t LO O D S L jk pmk pmk pu jmd

»

8

S &

e c _e.—_ N ee v S

L. s

Roggenmehl Nu. u, 1 21,75— 20,75, de. feine i

Marken Nr. 9 u, 1 22,75 —21,75 bez. Nr. 0 14 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 109 kg br. inkl, Sad, Offerirt und shroa< begehrt.

Stettin, 13. Septembec (W.T. B.) Getreide markt. Weizen flau, loco 174-—179, do. per

Oktoker 153 50, do. pr. Okiob.oNov, 154,0) Pomm, Biter loco 148—15%5 Nüböl gescäftêlos, pr Sept. ftober 67 00, pr. üpril-Viai 63,00. Spiritus bebauptet, Toco obne Faß mit 50 # Konsumfteuer 29.99, mit 70 M Konsumsteuer 26,20, pr. Sep- tember mit 70 M Konsumsteuer 35,20, pr. Sept.- Oktober mit 70 #6 Korisumsteuer 344, pr, No. vember-Dezember mit 70 #4 Konsumfteuer —,— pr. April-Mai mit 70 # Konsumsteuer —,—. Petroleum loco 12.20. i Posen, 13 September. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß 50er 55,00, do. loco ohne Faß 70er 35,90. Gefündigt 30 009 1. Magdeburg, 13. September. (W. T. B.) Zu>er- bericht. Kornzu>er exkl., von 92% 20,20, Korn- zuder, exkl. 83% 19.35, Nachprodukte, erkl. 750 Rend, —. Fest. ff. Brodraff. —, f. Brodraff. Gem, Raffinade II. mit Faß 31,50. gem Melis 1 mit Faß 29,25. Fest. Nobzu>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 14,40 bez, 1445 Ed., pr. Oktober 14,45 Gd, pr. No- vember-Dezember 14,45 Gd., 14,50 Br., pr. Sanuar- März 14,55 Gd.. 1460 Br. Fest. Wowenumsay im Rohzuergeshäft 23 009 Ctr. Köln, 13 September. (W. T. B) Getreides markt. Weizen biesiger loco 19,00, do. fremder [oco 31,00, do. pr. November 18,95, pr. März 19,60 Roggen biesiger loco 15.59, fremder loco 17,00 pr. Norember 15,50, pr. März 16,05. Hafer hiesiger lo-o —,—, fremder 15,75 Rüböl loco 74,92, pr. Oktober 71,00, pr. Mai 1890 64,40. i R S ra a B.) Petro- eum. ußberi<ht. Still, loco Sta white 7.05 Br. S Samburg,13. September. (W T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holstein. loco ncuir 1759—-185 Roggen loco ruhig, me>lenburg. lcco neuer 165—170, rufsis@er loco ruhig. 103— 107. Hafer fest. Gerste flau. Rüböl (unv.) ruhig, loco 70 Spiritus flau pr. September 24 Er, pr. Sept.-Oktober 24 Br., pr. Oktober-Novembir 24 Br., vr. November-Dezembr, 23} Br. Kaffee fest, Umnsag 3000 Sa>. Petrol-um ruhig. Standard white loco 7,15 Br., 7,10 Gd., pr, Oktober-Dezember 7.15 Br., 7,10 Gd. Samburg, 13. Scptember (W. T. B.) (Na- mittagsberit.) Kaffee Sood average Santcs pr. September 804, pr. Dezember 803, pr. März 793, pr. Mai 792, Behauptet. Zuckermarkt. Rüben - Robzu>ker T. Produkt Basis 88 9/9 Nendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pr. Septbr. 14,65, yr. Dezember 14,45, pr. Februar 14,60, pr. Mai 14,774. Still. Wien, 13. September. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen pr. Herbit 8,40 G.,, 8,45 Br., pr. rübjabr 1890 9,11 Gd.,, 9,16 Br, Roggen pr. Herbît 7,10 Gd., 7,15 Br, vr. Frühjahr 1590 7.55 Gd., 7,60 Br. Mais pr. September 5,40 Gd,, 9,495 VBr., pr. Mai-Juni 5,85 Gd., 95,90 Br, Hafer pr. Herbst 7,720 Gd., 7,05 Br., pr. Früßbjahr 1890 7,42 Gd., 7,47 Br. London, 13. September (W. T. B.) 96% Javc- ¡u>der 174 fest, Rüben-Nobzu>ker neue Ernte pr. Oktober 142 fest. Chili-Kspfer nominell 423, pr. 3 Monat 41F. Lon2on, 13. September. (W, T. B) Getreide- markt. (SElußberi@t.) Fremde Zufuhren scit leztem Montaa: Weizen 18790, Gerste 13 610, Hafer 16 210 Orts. Englischer Weizen stetig, die übrigen Getreidearten nominell. Liverpool, 13. September. (W. T. B.) Baum- wolle. (S{lußbericht.) Umsay 6000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Rukbig. Middl. amerik. Lieferung: September 6/64 Werth, September-Oktober 57/64 Verkäuferpreis, Oktober- November 545/64 do., November-Dezember do., Dezeinber Januar 58/64 do.,, Januar-Februar 53/64 do., Februar-März 5/4 do.,, März:-April 53/4 Werth, April-Mai 5/64 Verkäuferpreis, Mai-Juni 521/32 d, do. Maceio fair 61/16, Egyptian brown good fair 73, Gayptian brown good 88, Liverpool, 13. September. (W. T. B.) (Baume wollen-Wochenbericht.} —- Wochenunsay 36 000 B (v. W. 44000), desgl. von amerikani) <en 25 960 (0, W. 34 000), de3al. für Svekulation 30009 v. W, 2009), desgl. für Gxrport 2000 (v. W. 3099), desgl, für wickl. Konsuin 32 000 (v. W. 33 000), desgl. unmittelbar ex SHiF (und Lagerhäuscr) 42000 (v. W. 46000}. wirfliczer Gxport 80009 (v. W. 7000), Import der Woche 21 000 (v. W. 89000), davon amerikanis@e 14000 (v. W, 16 000), Vorrath 430009 (v, W. 439 600), davon amerifanis@e 226 000 (v. W. 246 000), {wimmend nah Sroßbritannien 81090 (v. W, 54 090), davon amerikanis<he 55 000 (v. W 24 000). St. Peteröburg , 13. September. (W. T. B.) Brobukteamart1, Taig loco 48,00, pr. Augutit 45,00. Weizen loco 10,75 MRoggen oco 6,99. Hafer loco 4.30. Hanf loco 45,09, Leinsaat loco 13,49. _ Amsterdam, 13. Sertember (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary $52. —- BVancaiinn 29. Amsterdam, 13. September. (W. L. B.) Ge“ treidemartt. Weizen auf Termine niedriger, pr. Nover. 189, pr. Veârz 1959. Roggen loco und auf Termine unverändert, pr. Oktober 125 à 124, vr. IMárz 133 à 1322 Raps pr. Herbst 370 Fl. Rüböl loco 3524, pr. Herbst 354, pr. Mai 333. New-York, 13. September. (W.T.B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 113, do, in New-Orleans 107/16 Raff. Petroleum 70 % Abel Test in Rew-Yor? 7,20 Gd,, do. in Philadelphia 7,20 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,60, do. Pipe line Gertificates pr. Dktober 993. Ruhig, stetig. S<hmalz loco 6,35, do. Rohe u. Brothers 6,70. Zuder (fair refining Mußscovados) 96 Mais (Ner) 422. Rother Winterweizen loco 84 Kaffee (Fair Rio) 18F. Mehl 2 D. 90 &. Getreidefraht 43 Kupfer pr. Sept. 10,87 nominell. Weizen pr. September 84, pr. Oktober 844, pr. Dezbr. 266, Kaffce Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oktb. 15 95, pr. Dezember 16,00.

Wisenbahn-Einnahmen. 5 Lübe - Vüchener Eisenbahn. Im Auguît 1889 provifor. 471 021 #4 gegen August 1852 provisvr. 423 641 46, mithin Avgust 1889 meër 47320 #6 Die definitiven Einnahmcn im Auguit 1888 betrugen 437 886 Æ# Die Gesanmint-Ein- nahmen bis ultimo August 1889 betrugen provijor. 3041 185 K gegen 2 783539 G im Vorjahre, mik hin mehr 257 646 A Die definitiven Einnahmen

Sept.-Okt. 181,00, do, pr. Oftbr.-Nov. 182.00, Roggen niedriger, loco 146-—154, do. pr. Sept.

vom 1. Januar bis ultimo August 1888 betrugen : 2861 015 A

Se. Majestä

Bismar>-Schönhausen Orden zweiter Klass

Kronen - Orden vierter Klasse sowie

S i. E., bisher im urg i. E., j L Stepyansfeld in demselben Kreise, das

zeichen zu verleihen. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar: a

Brigade ;

omthurfreu Ide J 1 den e: undder Königlich württembergischen

ments von Lüßow (1. Rheinischen) Nr. 25;

des Ehren-Ritterkreuzes des O 3 d i s i d der Königlih württem- bergen era ¡läums- Medaille:

Stabsoffizier desselben Regiments ; L gischen Krone:

; t Klasse des Ritterkreuzes erster G und der

württembergischen Le s nd : Königlich Ti Pen bergischen silbernen Jubiläums-

dungen;

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 # 509 S- Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; für Berliu außer den Post-Anstalten auch die Expedition 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 S.

t der König haben Allergnädigst geruht:

ierungs - Präsidenten Grafen Wilhelm von R GOOA cufer zu Hannover den Rothen Adler-

e mit Eichenlaub zu verleihen.

ani Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20; Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : A g g L

enssen zu Drontheim den das a No ase jou vem Schreinermeister

i [l zu Mittelschäffolsheim im Landkreise an E bis Dienst Vér Bezirks-Jrrenanstalt | der Allgemeine Ehren-

den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An-

des Sächsishen Allgemeinen Ehrenzeichens: ; dem Fußgendarmen Vorwald der 11. Gendarmerle- | Gr

zes des Ordens der Württember-

silbernen Jubiläums-Medaille: | ; dem Obersten Rau, Commandeur des JInfanterie-Regi-

rdens der Württem-

silbernen Jub

bergischen | e: Lieutenant von Arentschildt, etatsmäßigen | G

dem Oberst- Ritterkreuzes des Ordens der Württember-

dem Major Neumann in demselben Regiment; des Königlich Friedrichs -

Medaille: D

dem Major W erner, aggregirt demselben Regiment, dem Daa Tobias und dem Second-Lieutenant Schulz, Beide in demselben Regiment ;

¿niglih württembergischen silbernen E 8 bbiláums-Medaille: | dem Kreis-Physikus und Badearzt Dr. Marc zu Wil-

¿niali<h württembergischen goldenen

E “v Civil -Verdiensi-Medaille: t Feldwebeln Westphal, Meyer, rößdorf un

Wos H h Infanterie-Regiment von Lüßow (1. Rheinischen)

Nr. 25; e óniglih württembergischen silbernen Civil-

ae Ver dienst-Medaille: i ues und den Sergeanten Diestel-

ldwebel Fac ( j G S sämmtlich im Jnfanterie-Regiment von

Lützow (1. Rheinischen) Nr. 25; E i kreuzes erster Klasse mit ihenlaub de A czo0lis E eA Ordens vom Zähringer dwen: | dem ordentlichen Professor an der Universität zu Königs- berg i. Pr., Dr. Schöne; | des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Major Freiherrn von Blan>art im 1. Groß- verzcalis essischen Jnfanterie- (Leibgarde) Regiment Nr. 115, dem Major von Trotha im 4. Großherzoglich Hessischen Infanterie-Regiment (Prinz Carl) Nr. 118 und 2 G bi L ls aile ilbelm 1 Nr 140 orimanitt enadier-Regimenis Kaiser Wilherm *. Al. t U Srdornanp Offizier bei Sr. Königlichen Hoheit dem Erb- großherzog von Baden;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub d

esselben L S G dem Hauptmann Buhle im 4. Gro erzogli essishen

IifileMeaünun (Prinz Carl) Nr. 118; /

kreuz erster Klasse des Groß-

itter 1 der Krone zum Æ! Verdienst - Ordens Philipp s

herzogli< heer rogmüthigen:

dem Major Sartorius im Infanterie-Regiment Nr. 132;

[ih des Komthurkreuzes erster Klasse des Herzog : t dsencernestinishen Haus-Ordens:

Berlin, Montag, den 16. September, Abends.

dem General-Major von Münnich, Commandeur der

61. Jnfanterie-Brigade; des K om ther Rae ES eiter Klasse desselben

Regiment Prinz Carl Nr. 22e

erzogli<h anhaltis<hen Herzoglih anh e

dischen Leib-Dragoner-Regiments

Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20; der Ritter-Jnsignien - zweiter Klasse desselben

Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20;

des Kaiserlich russischen St. Stanislaus-Ordens

zu Berlin; heimen Hofrath Manché;

lichen Professor an der Univer Sternwarte daselbst ;

Und

E f——————— 7 00 i Jusertiouspreis für : j E ; Fuserate uimmt au:

5 [

Jon Raum einer Drn&zeile 30 $- |

des Dentsher Reihs-Anzeigers

| V uud Königlih Prenßischen Staats-Auzeigers

; BallN i Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

p E Q 3 k

M

k

i 4 3 5

7 ei E Hd _

die Königliche Expedition

1889,

rdens:

dem Major von der Schulenburg im 1. Badischen fr

Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Rittmeister Erdmann im 3. Badischen Dragoner- Z

nsignien zweiter Klasse des Ls Haus-Ordens Albrecht's Bären:

dem Obersten von F Commandeur des 1. Ba-

Commandeur-

der Ritter-Jnsignien erster Klasse desselben

dem Hauptmann von Schira<h im 1. Badischen Leib-

ter- i t Nr. 109, z: î enadier-Regimen Knobelsdorff im 2. Badischen

dem Hauptmann von K! enadier-Regiment Kaijer Wilhelm 1. Nr. 110 und dem Rittmeister Grafen von Einsiedel im 1. Badischen

Ordens: j i dem Second-Lieuienant von Holzing im 1. Badischen

des Fürstlih walde>shen Militär-Berdäenst- e Be Aera erster it R big

vem General der Jufanterie z. D. ‘von Passow, bisher eneral-Lieutenant und Commandeur der, 22. Divifion;

ferner: E

zweiter Klasse: dem praktischen Arzt, Sanitäts-Rath Dr. Blumenthal

es Kaiserlich österreichischen Ordens der Eisernen Krone dritter Klasse:

dem Bureauvorsteher im Geheimen Civilkabinet, Ge-

des Großherrlich türkischen Medjidié-Ordens zweiter Klasse:

Geheimen Regierungs-Rath Dr. Förster, ordent- de ei i sität zu Berlin und Direktor der

der Großoffizier-Jnsignien des Persischen

Sonnen- und Löwen-Ordens: l dem Major Freiherrn von Schhönau-Wehr, Flügel- Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von

Baden; ; des Offizierkreuzes der Krone von Rumänien:

dem Rittmeister Freiherrn von dem Knesebe>- Milendonk im Husaren-Regiment Graf Goezen (2. Schle-

sischen) Nr. 6; sowie L des Ritterkreuzes des „Sterns von Rumänien“:

Regiment.

Deutsches Reich. Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

Reichs-Postamt Sydow in Berlin zum

ostrath, A B R Ober: Postrath und ständig

i expedirenden den Geheimen exp Maywald in Oppeln, den

heimen expedirenden Sekre spektoren Müke i

expedirenden Se eheimen expediren

den Post- Post-Baurath zu ernennen.

E ees bén g ültigen î \cheiden sih von den jegl gui 6 i s8adler und die

daß der ihnen aufgedrudte Reihsa T e

worden find.

r. 20; eine Neuausgabe der geste bänder, sowie der gestempelten Form anweisungen u. st. w. bedingt. Entsprechend der

Ordens: a! L L Farbe der neuen Marken zu Z und 5 S, €! j

ifbä i ru> in brauner, die Postkarten für Streifbänder einen Aufd e C

den inneren Verke é : dem kommt bei dem Aufdru> der bezeichneten

deutsche anstatt der

dem Premier-Lieutenant von Dulong in demselben

i ostrath und vortragenden Rath im a T U Geheimen Ober-

en Hülfsarbeiter im Reichs-

Postamt Stille in Beernoñia SEA Postrath und vor- im Reichs-Postamt, i :

tragenden Rath Sekretär Schwieger gt Sam

ost-Inspektor n, den Ge- | in demselben enthaltenen Bestimmungen

Pn P N I tär Fran> in Liegniz, die Post- 2 \ h

in Arnsberg, Rebmann in Leipzig,

n , i burg, Pfähler in Aachen, den Geheimen Pandon cs Dar s ôrte in Fat Ne e : Rumpel in Königsberg (ÞPr.) un Clen Mie den Sekretär Mün in Dresden zu Post-

U ie , ragene E Bauinspektor Neumann in Magdeburg zum

Bekanntmachung.

D 1889 werden im Reichspostgebiet neue n A führt. Die neuen Marken unter- im Wesentlichen dadur, Reichs- ne der dur<h den Allerhöchsten . Dezember 1888 festgestellten Form entsprechend abgeändert

ie Farbe der neuen Werthzeichen betrifft, so le in braun, zu 5 $Z 1n

ije Marken zu 3 S A erden di z und zu 50 5 in roth-

grün, zu 25 Z in orange braun hergestellt, 20 3, wie bisher, die rothe kommen wird.

während bei den Marken zu 10 „5 und bz. blaue Farbe zur Verwendung

D ie Einführung der neuen Werthzeichen wird au ubs E oten Briefumschläge und Streif- ulare zu Postkarten, Post- veränderten erhalten die

inen Aufdru> in grüner l Se Í Postkarten die

lateinishen Schrift in Anwendung.

i Ausgabe der neuen Werthzeichen bz. einer E bltiben iblifum dürfen die Verkehrs-

l an das Pu : Gattung derselben E wenn die vorhandenen Bestände

talten erst dann beginnen, 1 a alten Werthzeichen derselben Gattung verkauft sein werden. Die Bestimmung des Zeitpunktes, von welchem ab die jezigen Freimarken 2c. ihre Gültigkeit verlieren, wird später erfolgen. Berlin W., den 13. September 1889.

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts.

j „von Stephan.

Verbot eines Flugblatt es,

Auf Grund der 8. 11 und 12 des Reichsgeseßzes gegen die Auf E hen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 91. Oktober 1878 wird das am 1. September d. J. in den Kreisen Beeskow-Storkow und Teltow verbreitete, eine Be- zeihnun des Herausgebers und Dru>ers nicht enthaltende Elugblatt mit der Ueber|christ: :

„Mitbürger! Kleine Leute. Wähler des Reichstagswahlkrei]es

Teltow-Beesfow-Storkow!

und mit dem Schlußsayg : : i, „Kandidaten der Sozialdemokratie!

ierdurch verboten. ) s den 13. September 1889.

Der Regierungs-Präsident. Graf Hue de Gras.

Königreich Preufszen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Landräthen Freiherr von Saß zu Guttstadt im Kreise Heilsberg, E Rittberg zu Ue>ermünde, von Jagow zu Perleberg im Kreise West-Prigniß, von Doe- tinhem de Rande zu Sangerhausen, von Gerlach zu Gardelegen, Bischoff zu Leobshüß, Pohl zu Ratibor, von

en zu Homberg, Seyberth zu Biedenkopf, Dombois A Ns im Umer-Westerwaldkreise, von Willemoes- Suhm zu Segeberg, Freiherr von Heinge zu Bordesholm im Landkreise Kiel, von Niesewand zu Mülheim a. Rh. und Knebel zu Merzig den Charakter als Geheimer Regie-

s-Rath zu verleihen; sowie . A He *erungs-Rath Goede>e in Aachen zum Ober-

Regierungs-Rath und | N den 9 Dad Grüttner in

Regierungs-Rath zu ernennen.

Bremervörde zum

uf Ihren Bericht vom 22. August d. J. will Jh dem ave A iGaR I im Regierungsbezirk Magdeburg gegen Uebernahme der causseemäßigen Unterhaltung der haussee von der Leißkau-Trebniyer Chaussee bei Prödel über Bahn- rödel bis zur anhaltischen Grenze in der Richtung auf

Bl a das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes auf derselben nah den Bestimmungen des Chausseegeld-Tarifs vom 29, Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 94 f.) einschließlich der L h ü er e E owie der sonstigen, die Erhebung betressenden zu}äßttchen ia L Sorbehaltlich der Abänderung der stcaalicen voraufgeführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeld-Tarife vom 29. Februar 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die edahte Straße zur Anwendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt anbei zurü. Neues Palais, den 30. August 1889. WilhelmR. von Maybach.

dem General-Major Freiherrn von S<hleiniß, Com- mandeur der 28. Kavallerie-Brigade, und

An den Minister der öffentlichen Arbeiten.