1889 / 223 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

g e

ene

Die in vorstehenden Suldvershreibungen ver- brieften Kapitalbeträge werden von genanutem Zeitpunkte an auf nuserer Stadtkasse, sowie bei dem Bankhause David Daniel hierselbst gegen Rügabe der Obligationen und der dazu gehörenden Talons und Zinsscheine, soweit leßtere nah dem 2. Januar 1890 fällig werden, ausbezaklt.

Celle, den 10. September 1889.

Der Magistrat der Stadt Celle.

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

30927]

[ In der heute stattgehabten 33. Verloosung der

Anhalt-Defsau-Cöthenschen Prämien-Anleihe

sind für die Tilgung am 1. April 1890 die Serien: 21, Nr. 1001— 1650,

100. Nr. 4951— 5000. i

113. Nr. 5601— 5650. Denie.

122, F L E [31111] E

208. Nr. 10351—10400. : en. ;

233. Nr. 11601—11650. __ Königl. Spanische :

222, Ae A T1700. Finanz-Delegation zu Berlin. S a 1675116300. In Gemäßheit der Königl. Verordnung vom 378 Nr 1885118990. 16. August d. J. bin i< von Sr. Exc. dem Herrn 399. Ne 19551—19600 General-Director der öffentl. Schuld beauftragt,

wegen Entgegennahme und Zahlung der am 1. Of- tober 1889 fälligen Coupons der 4% un- fündbareu Aeußeren und Juneren Schuld die betreffende Veröffentlihung zu veranlaffen. Dem- gemäß bringe i< biermit zur Anzeige, daß vom 24. d. Mts. an besagte Coupons im Bureau der hiesigen Königl. Spanischen Finanz- Defegation, Charlottenstr. 56, unter denselben Bedingungen, an den gleihen Tagen und zu nâm-

gezogen worden. :

Die Ausloosung der Prämien wird am 15. Januar 1890 stattfinden.

Dessau, den 16. September 1889,

Herzoglih Anhaltishe Staats- shuldenverwaltung.

Ackermann.

lihen Stunden, wie es bisher geshehen ift, ein-

[31112] Vekanntmachung, gereicht werden können. Für die 49% Aeußere Schuld betreffend Ausloosung von Celler Stadt- erfolgt die Zahlung bei hiesiger Delegation 10 Tage Obligationen. na< Einreichung der Coupons. Die Zablung der

Coupors der Inneren Schuld geschieht dagegen dur© die General-Direction in Madrid in 30 Tagen dato zablbaren Tratten.

Ferner wird im Auftrage der General-Direction no< besonders darauf hingewiesen, daß cs behufs ordnung8mäßiger Entwerthung der Coupons durhaus nötbig ist, daß die betreffenden Borderaux sorg- fältig ausgefüllt werden und

Wir bringen hiermit zur öffertli<en Kenntniß, daß von den auf Grund des Allcrhö{sten Privile- giums vom 10 Mai 1875 ausgegebenen, auf den Inbaber lauterden Celler Stadt - Obligationen heute die nadstehenden Stücke vorschriftêmäßig aus- geloost sind und von uns zur Rücfzablung auf den 2. Januar 1890 hiermit gekündigt werden :

Liátt. A, Nr. 2 31, jede über 1500 46,

Ltt B, Ne. 192 207 322/421 4238 537 541 jede über 600 M.

Litt, C. Nr. 567 614 664 734 808 über 300 4

Litt. D. Nr. 892 897 943 950 955, j 200 M

ein arithmetis< geord» netcs, mit dem niedrigsten Werth beginnendes Ver- zeihniß der eingerei@ten Coupons enthalten, gemäß der auf jedem Borderau abgedru>ten Borschriften. Verlin, den 18. September 1889, Der Delegirte. L. S.) I. V : M. de Prada y Lewaur.

9°/ Anleihe der Stadt Bucarest von 1884,

Bei der am 1./13, September 1889 stattgehabten 10. Verloosung sind folgende Nummern

gezogen worden : 52 Obligationen à 500 Lei —= 400 Mark. 215 363 1040 1260 1492 1510 1608 1916 1937 2403 2440 2610 3227 3510 3966 4132 4544 9660 6159 6229 6281 6391 6749 6949 7090 7278 7915 8915 3234 8538 9030 9339 9779 9790 10152 10158 10212 10334 10457 10868 11519 11549 11564 12517 12668 13258 13572 13585 123947 14509

14680 15508, 10 Obligationen à 2500 Lei = 2000 Mark. 16072 16371 16554 17014 1759? 18078 18079 18771 18964 18972, Lie Rückzahlung der vorstehenden Obligationen erfolgt : vom 1./13. November 1889 ab glei@zcitig mit der Einlösung des an diesem Tage fälligen Zinscoupons in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, in Verlin bei dem Bankhause S, Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Nothschild & in Mar? ¿um festen Course von 80 Mark für 100 Lei. Die zur Nückzahlung cinzureichenden Obligationen müssen mit sämmtlihen no< nit fälligen Zins-oupons versehen sein. Mit dem 1/13. November 1889 hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

[31108]

Söhne

ET T T ARD

M 2 400 000.— unter dementsprehender Er- böbung des Grundkapitals der Gesellschaft, Im Falle der Annahme des Antrages sub 7: Beschlußfassung übér Abänderung der dg- dur< berührten Bestimmungen des Gefel[- \caftsftatuts, insbesondere der 8 4 und 5. Beschlußfassung über Ermächtigung des Vor- standes zur Kündigung beztehung8weise Kon- vertirung der laufenden Anleihen event. zur Aufnabme einer neuen 4 %/oigen Anleibe unter

2} Fommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-GesellsGz.| 5; [31192] A | Löwenbrauerci Louis Sinner E Actiengesellshaft Freiburg i Bg.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu | ordentlichen Generalversammluug auf Mon- |

* Der

tag, den 14. Oktober d. F., Vormittags Verpfändung von Bergwerks- und Grund- 10 Uhr, im Lckale unserer GesellsWaft (Löwen- Vermögen der Gesellschaft.

brauerei) ein, Der Geschäfisbericht kann 14 Tage vorher erhoben

Tagesordnung : werten, 1) Bericht übcr das vergangene Betriebsjahr. Dortmund, den 17. September 18839. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsihhtsrathbs. Der Vuffichtsrath. 3) Festseßung der Dividende. I 4) Neuwahl des Aufsichtsraths. [31110]

Der Vorstand Der Löwenbrauerei Louis Sinner Actiengesells<aft Freiburg, Baden. Louis Sinner.

$oarkfortsche Bergwerke und <emische Fabrifen zu Schwelm uind Harforten.

Wir bringen bierdur zur allgemeinen Kenntniß, daß Herr

Kaufmann Eduard Trummler zu Gotha zum Prokuristen unserer Gesellschaft ernannt und als iolher ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem der Borstandsmitglieder die Firma unserer Gesell- haft per procura zu zei<nen,

Ae Harpener Bergbau- Actien - Gesellschaft in Dortmund.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung auf Samstag, den 19. Oktober Ét. , Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Gotha, den 14. September 1889. Gesellschaft, Goldstraße Nr. 14, unter Bezug- Harkort’ sche Bergwerke und <emische nahme auf na@stehende &ageSordnung eingeladen. Fabriken zu Schwelm und Harkorten.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung Der Aufsichtsrath sind die Aktien bis zum 11, Oktober incl, bei Budag Muhl, Vorsitende

tfi _e S L | GUdag cu , WOrtBender. unserer Kasse bierselbst oder | S ——

in Berlin bei der Berliner Handels - Gesell-

1Matt,

Elberfeld bei den Herren von der Heydt- Kersten & Söhne, oli bet deut A, Bankverein,

Köln b.i den Herren Sal. Oppenheim junr,

[31118] Preußische Boden - Credit - Actien - Bank. E : Verloosungs-Anzeige.

Schaaff Lausen'shen | Bei der laut 8. 27 des Statuts stattgebabten | Uusloosung. von 4 ‘/gigen untündbaren Hypo- thetcn:Briefen VI1L. Serie sind verloost worden:

& Cie,, à 32000 M 458 521 1178, à 2000 (c 1202

Stuttgart bei dem Cavpitalisten- Verein 1319 1502 2051 2376 2819, à 1000 M 127 394

gegen Empfangébescheinigung zu deponiren: 477 736 1178 1179 1251 1450 2117 3275 3568 Tagesorduung : 9639 3774 4004 4161 4522 5011 5207 5208 5951

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz | 5324 5355 9920 5970 6239 6513 6702 6820 7079 für das Jahr 1888/89, 7081 7327, à 500 c 206 281 472 646 806 993

2) Bericht der Rehnungs-Revisions-Kommission | 1241 1409 9211 2220 2251 2383 2598 2905 3066

und Ertheilung der Decharge. 3309 3953 3674 3682 3684 3699 3806 3807 4306

3) Wakl von drei Rechnungs-Revisoren und | 4422 4423 9198 6180 6531 6662 6769, à 300 A zwei Stellvertretern für das Geschäftsjahr | 9 18 20 51 144 517 709 801 1711 3589 3594 1889/90. 3977 4014 4018 4029 4035 4041 4068 4702 54%

4) Beschlußfassung über die Verwendung des | 5936 6301 7078 7848 7861 8978 8584 8708 8718 Reingewinnes. 8808 8911 8912 8949 9065 9259 9314 9318 9604

5) Wahl zum Aufsichtsrath. 10037 10421, à 100 \ 32 81 933 1255 1467

6) Beschlußfassung über den Antrag des Vor- | 1612 1850 1858 1981 2062 2173 2777 4034 4725 standes und Aufsichtsratbes, betreffend den | 4879 6253 6605 6608 6702 6980 7009 7103 7831

Erwerb der Steinkohblenze<e der Kure dieser Zeche.

7) Im Falle der Genehmigung dieses Erwerbes :

Beschlußfassung über Beschaffung der dafür

an die Gewerkschaft Vollmond zu leistenden

7699, welhe am 1. April 1890 al Pari zur Nü- zahlung gelangen und von da außer Verzinsung treten, Die ausgeloosten Stücke werden schon von

Vollmond bezw.

[31260]

Der Essener Be notirt werden, hat

ÁM 1 à 600 Æ und M Actien, eingetheilt stand, um

M

zu überlassen, da

dividendenbere<{tigt

à 600 M : Jede neue Actie im Verkältniß zu

ergebenden Statute

eingetragen.

Der Gegenwerth und zum Vetriebe Neuwesel bestimmt

Die Dividenden wie die der bisber in Berlin

au

D

sener Bergwerks Verein „König Wilhelm“ zu Vorbe.

versammlung v. 6. Juli 1889 bes<lossen, das Grund- capital der Gesellshaft, wel<hes bis dabin aus 800 000.— Actien, eingetheilt in 3000 Stü

eingetheilt in 3000 Stü> Actien à 4 1000.— zu erhöhen und diefe A 3000 000 Bankhaufe von Erlanger & Söhne in Frankfurt a. Main zum Kurse von 115 9% mit der Maßgabe

M. 2000 000 Actien den bisberigen Acticnären zum Kurse von 135 % bis zum 12. September 1889 zur Verfügung ftellt.

Die Generalversammlung hat ferner bes{lofsen, daß diese neuen Actien vom 1. Januar 1889 ab

bere<tigt mit den bis dabin ausgegebenen Actien

men, so daß gleiber Kapitalwerth beider Kategorien glei< stimmberechtigt ift.

Die neuen Actien sind ausgefertigt in Abschnitten zu je M 1000.— unter fortlaufender Nr. von 3001— 6000 mit Dividendenscheinen v. 1889 ab und Talon.

Der Erböhungsbescluß ist am 29. Juli 1889 und die Durchführung der Capitalserböhung mit den fi

1839 in das Handeléregister des Amtégerichts zu Essen

täten außer bei der Gesellschaftskasse in E Sc{noe>el jr. eingelöst.

VBorbe>, den 13, September 1889. Efsener Bergwerks Verein „König Wishelm““,

F. Mosebach.

rgwerks Verein „König Wilhelm“

zu Borbe>, dessen Actien und Stamm-Prioritäten bereits im amtlihen Kurszettel der Berliner Börse

in der außerordentli<heu General-

1 200 000.— Stamm-Prioritäts- in 1200 Stü> à M 1000.— be-

3 000 000.—,

Actien dem

ß genanntes Bankhaus hiervon

sind, und in jeder Weise glei{-

à 1900 Æ gewährt den Actionären den bisberigen Actien 15 Stim-

nânderungen ist am 22. August

der neuen Actien ist zum Ankauf ker beiden Zehen Wolfsbank und und verwandt worden.

der neuen Actien werden ebenso igen Actien und Stamm-Priori-

bei dem Vankhause C.

er Vorstand :

[31098]

Soli

25. Februar d. F, f „Das Grundkapi

sihtérath und der

und werden, von je M 1200,—

Im Einverständn wir nunmehr

2) dié

At 1 272,—,

fonds ;

4) den bisherige zum Bezuge dahingehend

Aktie von S nächst zu be

Nummernver zurücgebalter zulegen;

5) bei der Zei Nominalbetr Wird der o

Grund alter wurden, eine

7) die Zahlung:

b, des Agi kann vom 1. Quittung ge

zablungen 8) die Ausgabe

o D unserer Quit

ausgegeben. Solingen, den 1

Die Generalversammlung unserer Aktionäre vorn

jeßt aus 300 000,— eingetbeilt in 1900 Aktien von je M. 300,— bestand, wird auf M.GO00 060,— erhöht, mit der Maßgabe jedo, daß es dem Auf-

gemeinsam zu bestimmen, wann, zu wel<en Coursen die neuen Aktien begeben Diese neuen Aktien sollen einen

Courje von 106 zur Ausgabe gelangen,“

eingetheilt in 125 Stück Aktien

zu nah!!ehenden Bedingungen 1) Die Zeichnung findet statt am 24,, 25. und

26. dieses Monats in den üblichen Gesäfts- stunden an unserer Kasse;

Aktien lauten auf 4 1200,—, den Inhaber Jahre an dividendenbere<tigt ;

3) der Preis für jede Aktie ift festgesetzt

M 72,— fließt unverkürzt in den Niíiserves-

baben, auf je #4 2400,— alte Aktien eire neue

autüben will,

so findet für die Beträge, welhe nicht auf

6) die Zutheilung erfolgt baldmögli{st nach Swluß der Zeichnung ; beträgt die Zutheilung weniger als die Zeichnung, so wird der zuviel bezahlte Betrag unverzüglich zurücerstattet ;

a. restliher neunzig Prozent des Nominal- betrages

15. Dezember d. F. erfolgt werdcn bis mit 4 °/9 pro anno verzinst ;

9) die Zeichenscheine sind in zwei gleichlautenden Exemplaren auszufüllen und zu unterschreiben ; Formulare hierzu werden

nger Bank.

aßte folgenden Beschluß:

tal der Gesells@aft, wel<hes bis

Direktion überlassen bleiben soll, in welhen Beträgen

: Nennwerth haben und ni<t unter einem mit dem Aufsichtsrathe legen Á. 150 000,—,

Zu 1200,—, zur Zeichnung auf:

au find auf ausgestellt und vom näGsten

auf

das bierin entkaitene Agio von

n Aktionären unserer Bank wird der neuen Aktien ein Vorzug eingeräumt, daß sie das Recht

(4. 1200,— zu zei<hnen und dem-

ziehen; wer dieses Vorzugsre<t hat die alten Aktien mit

zeihniß, wel< leßteres von uns 1 wird, bei der Zeichnung vor-

-

<nung sind zehn Prozent des ages sofort baar einzuzahlen, fenliegende Betrag überzeichnet,

Aktien unferer Bank gezeichnet Reduktion statt;

auf die zugetheilten Stü>e,

08 vor 72,— für jede Aktie, Oktober d. J. an gegen einfache schehen und muß längstens am sein; die Ein- 31, Dezember d. J.

der effektiven Stücke erfolgt vom ember d. J. gegen Rüt>gabe tungen;

an unserer Kasse

9, Septeniber 1889.

S. 5 Absatz 2 des f 1885 (Ges.-S. S. seßes vom 28, Mär

Vergütung dur< Emission neuer Harpener

h n, den 17, September 1889, Aktien im Gesammtbetrage von Nom.

Die Direktion,

legt ab an unserer Kasse eingelöst. erli

Lai,

nleihen der ver weit dieselben nicht

Solinger Vank. v. Renesfe. Stratmann. [27154] Bekanntmachuug. Í Dur) 8 5 Absoß 2 und 3 des Gesetzes vom 17. Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $8. 5 Absatz 2

des Gefeßes vom 23. Februar 188ó (Ges.-S. S.11),

inanz-Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-

erneren Gefeßes vom 23. Februar 43) und S. 6 Absatz 2 des Ge- ¿ 1887 (Ges-S. S, 21) ift der

D

zahlung zu kündigen, sowie au< den Inhabern der Swuldverschreibungen dieser Anleihen die Rüe>- zahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch gegen Staats\{uldvershreibungen anzubieten und die Bedingungen des Angebots festzuseßen.

Von diesen Ermächtigangen mache ih in Betreff der na<folgend bezeihxe‘en Schuldverschreibungen der Rheinischen Eisenbahn, nämlich:

der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen II. und IIT. Emission (Privilegien vom_ 19. Juli 1871, 4. November 1872 und 13, Juni 1879) dahin Gebrauch, daß ih den Inhabern den Umtaush ibrer Schuldverschreibungen gegen Schul dvers{hrei- bungen der prozentigen konsolidirten Staatsanleihe jeßt unter folgendeu Bedingungen anbiete : a. Für die umzutauscenden Schuldvers{rei- ungen wird derselbe Nennbetrag in Sculd- verschreibungen der 3# prozenti.„en konfolidirten Staatsanleihe gewährt.

b. Den Inhabern werden die umzutaus>#enden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zinsansprücben no< bis zum zweitnätsten Binsenfälligkeitstermine der Obligationen be- laffen, also bis zum 1. April 1890.

Diejenigen Inhaber, welche dieses Angebot an- nehmen wollen, haben ihre diesbezügliche Grfklärung bis einschließli ten 30. Septemkber d. J. \Hrift- li oder mündli bei der Königlichen Eiseubaßn- Haupt-Kasse (rechtsrheinischen) zu Köln (Dom- hof 48), bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt: Kasse zu Verlin (Leipziger Plaß Nr. 17) oder bei den Königlichen Eisenbahn-Betriebstassen zu Münster i. W.,, Dortmund, Essen Crechts- rheinish), Wesel, Düsseldorf (rechtsrheinis<) und Neuwied fowie bei der Königlichen Eisen- bahn-Hauptkasse in Altona uu» der Königlichen Eisenbahn - Betriebskasse in Hamburg unter vorläufiger Einreichung der Obligationen abzugeben.

Berlin, den 15, August 1889.

Der Finanz-Minister. von Sol z.

Vorstehende Bekanntmahung des Herrn Finanz Ministers wird hierdur< mit dem Bemerken ver- öffentlicht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots agußer den Schuldverf&reibungen (Obligationen) selbst ein Verzeichniß, weiches Nummer und Nennwerth der letzteren entbält, in doppelter Ausfertigung beizufügen ist QDas cine &remplar wird, wit einer Empfangsbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei einsiweiliger Wiederausantwortung der von der Annahm- stelle mit einem Vermerk zu ver- seberden Obligationen zurü>zugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- taus< gegen prozentige Staats\{uldverschreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Köln, den 20, August 1889. 6

Königliche Eisenbahu-Direktiou, C(rechtsrheinishe).

[27155] Veanntmachung.

Durch $. 5 Absaß 2 und 3 des Gesczes vom 17, Mai 1884 (Ges.-S. S, 129), $ 5 Absatz 2 des Gesetzes vom 23, Februar 1885 (Ges.-S. S. F), $. 5 Absatz 2 des ferneren Gesetzes vom 23. Fe- bruar 1885 (Ges.-S. S. 43) uxrd $. 6. Absatz 2 des Geseßes vom 28. März 1887 (Ges.-S. S. 21) ist der Finanz - Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der verstaatlichten Eisen- bahuen, soweit dieselben niht inzwischen getilgt sind, zur Rückzahlung zu kündigen, sowie auch den Inhabern der Schuldverschrcibungen diescr Anleihen die Nückzahluung der Schuldbeträge oder den Um- taus< gegen Staatsfchuldverschreiburgen anzubieten und die Bedingungen des Angebots festzusetzer. diej-en Ermäcktigungen mache ich in Betreff der nachfolgend bezeichneten Schuld- verschreibungen der Köln - Mindener Eisen- bahn, nämli:

1) der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen VIL. Emission (Privilezium vom 4 September 1869),

2) der vierprozentigen Prioritäts -Obliga- tionen ŸYL. Emission Litt. B, (Privi- legium vom 31. August 1874)

dahin Gektrauch, daß ih ten Inhabern den Umtausch ibrer Schuldverschreibungen gegen Schuldvers <rei- bungen der 3¿prozentigen konsolidirten Staatéanleihe jeßt unter folgenden Bedingungen anbicte:

a. Für tie umzutauschenden Sghuldverscreibun- gen wird derfelbe Nennbetrag in Schuldver- schreibungen der 3Fprozentigen fkonsolidirten Staatzeanleiße gewährt.

b, Den Inhabern werden die umzutaus{enden Schuldverschreibungen mit den biéherigen Zintansprüchen no< bis zum zweitnächsten Dinfenfälligkeitétermine der Obligationen be- lassen, also bis zum 1. April 18906.

Diejenigen Inhaber, welhe dicses Angebot an- nebmen wollen, haben ihre diesbezüglibe Erklärung bis eins<ließli den 30. September d. J. shrift- li oder mündli bei dec Königlichen Eisfenbahn- Hauptkasse (rec<tsrheinischen) zu Köln (Dom- hof 48), bei der Königlichen Eiseubahn-Haupt- kasse zu Berlin (Leip. iger Plat Nr. 17), oder bei den Königlichen Eisenbahn - Betriebstassen zu Müufter i. W., Dortmund, Essen (re<tsrh.), Wesel, Düsseldorf (re<têrh.) und Neuwied sowie bei der Königlichen Eisenbahn - Haupt- kafse in Altona und der Königlichen Eiseubahnu- Vetriebskasse in Hamburg unter vorläufiger Ein- reihung der Obligationen abzugeben.

Berlin, den 15. August 1889.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehende Vekanntmahung des Herrn Finanz-

inisters wird bierdurÞ mit dem Bemerken ver- öffentlicht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli- gationen) selbst ein Verzeichniß, wel<hes Nummer und Nennwerth der leßteren enthält, für jede Gat- tung voa Obligationen besonders in doppelter Aus- fertigung beizufügen ist. Das eine Exemplar wird, mit einer Empfangsbescheinigung versehen, dem Ein- lender sofort wieder ausgehändigt und ist von dem- selben bei einstweiliger Wiederausantwortung der von der Annabmestelle mit cinem Vermerk zu ver- sehenden Obligationen zurückzugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tausch gegen 3tprozentige Staateëschuldvershreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden, Köln, den 20. August 1889.

N n Lil

staatlichten Eisenbahnen, so- inzwischen getilgt sind, zur Rü>-

Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtsrheiuische).

zum Deutschen Reichs-

Zweite Beilage

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1889.

. -_ Berlin, Donnerstag, den 19. September 223 - è Akti ien-Gesells< M D o 5. Fonmandit-Sefns bslen auf Aktien u. Aktien-Ge] . p 6. Beruss-Seno}\en uts telbanken i s s-Sachen. 7. Wothen-Ausweise der deutshen Zette z 2 Sibbelese A alto. A dingen u. dergl. Oeffentlicher Anzeig ° 8. Do iedene Bekanntmachungen. 2, De B 2 Es en, Verdingungen 2c. , S L Verloosung, Zinszahlung 2. von bffentlichen Papieren. ; hast zum Storchen 0 Gej llschaften innerhalb einer Präflusivfrist von vierzehu Tagen | [31198] Brauere A Speyer. 28. Juli 1888 ist am m it- N ô / L o : RGRE f om 29. utt 192 n Fein a Aktien - Gesellsch. ‘Wie fordern biermit s E E, Zufolge Beschlusses der außerordentlichen Generalversammlung vom W. F S tei Uu. S E ezugsre<te Gebrauh mawen , ; S 2 ; au} f auf E L Se ged F E 1, Oktober 1889 die Vollzahlung mit SO o ift S E A 3129 L er d. J. ihre Rftien mit arithmetish geordnete f die Actiea (Interims eine) unferer Gesellschaft, Emission pon, 9 M 500. —. pr. Actie in de : Deutsche Solvay - TWerke (ues d: F Acbniß bei der Firma Philipp Elimeyer | auf die L i A werden bierdur ersubt, diese 90 %/9 = F 9 terimss <eine einzuzahlen

Actien-Gesellschaft, Bernburg. Actionaire unserer Gesellscbaft den 15. Oktober 1889, im Hotel Koehl in St.

Ih bechre mich, die ¿u der am Dieustag,

Nummecrnverzei

j i i d den in Dresden zur Abstempelung einzureiwen un Bettag pon E a iti

[ Neu-Aktien Lteiz ; de be cr. erlischt das Ret zum Bezuge diejer

Nah

der darauf

dem | und zwar:

S i 5 Uhr i Akticn. E E Saeüritden e i dgs E “a den 18. Elie E Geueralversammlung ergeben]k cinz | Vereinsbrauerei zu . Tagesorduung : (Unterschrift) S 1) Jahresbericht. if Bilanz und Dividende 2) Bericht der Büger - Revisoren, Bilanz un 131101] Bekanntmachung. L

Reingewinn. 3) Ertheilung der Dechar

Aufsichtsrath. S 4) Verwendung des Reingewinns,

5) Neuwahl für ein stazutgemäß auss<ceidendes

Aufsihtérath-Mitglied.

6) Waktl der Bücher-Revisoren.

S änderung des Artikels 41 der Statuken, | ele no< rothe Interim j E 7) Abänderung : ter dem 10. Oktober 1862) wie folgt: E: Thaler (ausgestellt unter fallende Quote von

è Das Gescäftejahr läuft vom 1. Februar besitzen, haben, um die ausfallende 221

bis zum 31. Januar des

Í Seschäftsjahr 1889/90 L in Mae 10 und endigt am 31. Januar

rge für Vorstand und

folgenden Jahres.

Nachdem der laut ; 1886 auf den 1. Juli 7 fe zur Einlösung der JIuterint] dation verflossen ist, 10 wird die Vereins für beendet erklä:

2 6 pro beginnt am | 7 M 50 M V

obiger Bekanntmachung

Bekanntmachung vom 1. Juni 1857 festgeseßte Schlußiermin (eine des Erlbach- R: O S S s t Leipziger Steinkohlenvau E De t. Diejenigen Aktionäre, cheine zu fünfundneunztg

Stü> zu erbalten, diesciben bei dem Königlihhen Amtsgericht Leipzig -

E O er Betrag auf Kosten der Saumigen as deronirt worden tit, ein-

Liqui-

bei

Zeit vom 21. September bis 1.

Nummernverzeichniß beizufügen

es Statuts die Folgen ein, welche M Actien und die Actiengesellshaften vom 18.

Oktober a. e. inkl. unter Vorlage der In

in S ci der Kasse der Gesellschaft,

in Speer ti a. M. bei den Herren Baß & Herz, in Neustadt a. H. bei Herrn Louis Dacqu E in Manuheim bei den Herren W. O. row a x in München bei den Herren E E E U

Die Interimssc;eine werden Mleichzeitig Qua um Hs e M

nscheine, deren erster für das Geschäftsjahr r ift

Stellen umgetaus<ht. Den einzureichenden In 16

Für die vor den 1. Oktober d. I.

der Gesellschaft H E vas 1. Oktober d. I. erfolzenden Einzahlungen Ju gleichzeitig e Für die nacl 1. Qttober d. I. bis zum Zahlungstage zu vergüte e Statuts 6 ‘/o Zinsen vom 1. D bis zum 31. Oftober d. J. geletter,

Wird die Einzahlung nit späteitens die Kommand

219 bezw, 184 a. des Gesetzes betr.

S Fund Juli 1884 bestimmt sind.

welche in F.

> : 5 S cr 1889. Speyer, den 15. September 18 Dev Saitaus.

Chr. Si.

e definitiven Actien, wel<eR beigegeben sind, bei den oben cin arithmetis< geordnetes

F geleisteten Einzahlungen findet eine Zinsvergütung Seitens ge ele

lt. S. 2 des

reten [t, $. 2 itgesellshaften

[aut

Zuderfabrik Maingau in Hattersheim.

1899 : : Sb | [31109] Me s Stimmrechts in der General- | reien. S Z ; Passiva. Zur d nux diesenigen Actionaire bee | Vredea, am 12. September 1889 Verein Bilanz pro 30. Juni 1889. E welcze spätestens n Saue Ubr s Eribach-Leipzger L as Aen ——S O M S ugt, L ) » bis Abends 6 Uhr e iz Liqu L E M L ; ; 702 000 Generalversammlungstage E beine der Reichsbank A. W. Volkmann, Vorsigendr. : 105 050 80} Actien-Capital S 00 weber e A A Val folgenden Stellen deponirt| +2 ——— Grundstü>e und Bahnanlage . 622 774 09 Eo Pola : 902 404 99 über die! t 9118 Gebäude . E E 582 765 42} Creditoren... 197 0c D i den Kassen der Gesellshaft in Bernburg, O e. Hildesheimer Maschinen E 470 dal Gewinn und Verlust-Conto | 127928 98 ei assen een Die Aktion : ünden - S E S E 30 217 Wyblen E R ia Brüffel, ee Gebrüder R igs i 30 217 60 5) bei Deren Gebr. Rödling ia Saazbrücen, | Rerien-Geselsehast, werten dai: t oper 2rBite | Borthe an Zuiter, Meiasie und div: Ma | e, ao arf N S 5 j in Northwich | li neraiversa E E: e 8 99 4) E S aa Mond & Co. in Ror E S Aaittags 5 Uhr, nah Hannover Bestand an Effecten, Wesel und Kaße. _ 55 24 | T N ihneten Stellen ausgestellten | Kastens Hotel geladen. | O —SS REZIEE 1582 E e der Loni Aktien S Gegenstäude der Seen nog und Be 1 582 333 97 E Depotscheine, dieselben vertretenen Stimmen nach* | \<lußfassung werden Degen s adi Alo Gewinn- und Verlust-Conto. aben. und „die. Be E karte zur Generalversamm- 1) Vorlegung des Ge!chästsbe Z Soll. s i wcisen, dienen als Eialaßkarte zu Bilanz für das Ge)chäftsjahr E Da R E L R G t A 1 S S ibi den 18. September 1889, 2) e ads 36 N 439 523 32|| Zu>er 8 Der Vorsiteude des Auffichtsraths. S Bis Gefells<a)tsstatuts vorgesebene | Rüben und Rübensteuer 144 691/32 E. Solvayv. und ô( de Verarbeitungskosten . - 46 00818 | 5A ; 3) Die Wahl cines Mitgliedes des Aufsichts- | Zinsen, Provision, Versicherungen | | [8110] , : Le i: Gewin: A 4s | Vereinsbrauerei zu Greiz, Zur ine an der Generalversammlung ne Abschreibungen E 7 1/4 D Unsere Gesellschaft bat laut Beschluß Me Ma diejenigen Aktionäre O e N A 98 080. —. : j 2 : sellihaftsf â o Vi 7 ordentlichen Genera er e pie auf je 1030 „i | des Gesellschaftsstatuts $. ihre Aktien in den Tantième und Grati- 160 Stü> Neu-Aktien es Tas der | vor der Generalversammlung Münd der p u6de e E : N , Ofiober d. I. ab an der | vor der Hesellshaft zu Münden o eg R | R Die N La en dabliber eine Bescheinigung Vortrag auf neue Re<h- 1989. 77. | 127 928/98 | 758 151 80 | itipp Elimeyer in Dreêden übernomm | | nung s : 58 15180 9 Bankhause Phitipp Elimey Aktionären das Be- | erhalten haben 1889 108 THEO 5 erfolgt vom

worden, ul! zugsre<t 1 je drei in

nd wir haben unsern n der Weise g: sichert. Umlauf befindliche

à 1000 M zum Preise von

A

daß dieselben auf M, Neu-Aktie 1450 M per Stüd>

Münden, am 17. September

Friedr. Weye

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths :

ll,

[#1256]

ucerfabrik Kleinwanzleben 5 E Nabbethge & Giesed>e

Actien - Gesellschaft zu Kleirwauzleben.

(3110

1. Oktober ab bei dem Bankhause M. Hohenem

nd? von 12 auf den Coupon Nr.

i ta: M. “Wi JEEAR Frantsur. nterfabrik Mai

Dr. Follenius,

Die Auszablung der Divide Hattersheim, 14, September 1989.

5! 1888/89.

ugau. W. Poblmann.

Kreis Altenaer Schmalspur - Eisenbahn - Gesellschaft.

i ionaire wée iermit zu der am inn- und Verlust-Rechnung pro ) ’xren Actionaire werden hiermit zu E Gewiun- un Dienstag, den 15. Oftober D Se N d Ausgaben. M Sf M s Nachmittags 4 Uhr, im Centralhotel zu „Magy eia Einuahmenu. K 2 H i 1161678 71 Ï , j ter , t . . S stattfindenden V. ordentlichen E E per E E 218797 35 Verwaltungékosten für Vollendung des 1733/70 j p ividende - S e c E E 9 12284 78 1) -Jihreanettae, ¿ber Genehmigung der Bilanz, Feststellung der Dividende und G insen der Beslinde ften Effecten | 1013/70} Erneuerungsfonds. .„„ «+ «- 1898140 2) Beschlußfassung Uve nd der Direction. ; - ourégewinn an verkauften —|| Reservefonds A. —=> lastung E A ba Generalversammlung Theil zu nehmen wünschen, 220531 05 R 46 Diejenigen Herren Actionaire, weld ; is spätestens E E werden laut $. 17 eer Snbcud, den 12. Oktober d. I8.e Abends 6 Uhr, Von dem Ueberschuß geht ab die Staats, | 1020/99 s F : Eisenbahnsteuer mit... «- +- F : \ 2 ; ; 9144 E den Herren Coste & Lipper il Mde bleibt Reingewinn M | e o T ffentlichen ‘Kassen, oder Verwendung des Reingewinns: | n Evan unscrer Gesellschaft b Rüdlage im Reservefonds B. 1/20 des A | ju deponiren ub biergegen V Einlage in Gr g 0 du nefimen E un rbbuna I] M 2 Die Divertian, E R ten 39818 75 C. Rabbethge. Giess 11914 47 | [31100] Zuckerfabrik Melno. Vilanz am 31. März 1889. T Bilanz am 30. Juni 1889. Patrs: a d Passiva. | L S : 4 500 2 M 2124497 —|| Actien-Capital Litt. A. 1000000.— | 2100000 L t 33 050 Per Actien-Capital-Conto e 000 | Bau-Conto «.«+- E 11232 |— C E e l 96000|— An euti dero | 724 660 44 E 21) BStdlea] Sant Geno ea | 49548 12} Staatszusuß für Bahnhof | 16101/77 , Bau-Conto . T SESTPAN Fe acvélond- Conto R O80 SenOO I I GONO ap eei ens 1598 51} Erneuerungsfonds. „« «+ - : 2838/40 Maj@&inen-Conto. . 8040583 Creditoren . . . | | Debitoren-Conto . . « - + Reservefond8 À. . .. - «- 1020 9d - Elutions-Anlage-Conto 2 nio 2 352/68 | | } Staatseisenbahnsteuer . : - UÜtensilien- und Geräthe-Cono - 17 068/22 | | | Reingewinn . . - ee 4293546 Treibriemen- und Gurte-Conto . 2 078 20 | Betriebs-Uebers<uß . .. «.. . |—————- Z bscriptions-Conto . . « es | l 218687563 B oer 27 345 11 [1508 36047 inn- und Verlust-Re<nung nebst Bilanz gebe 14. Septbr. 1889 die s O [TEOS36077 ESSEA Barfehende merken, daß die Generalversammlung der Aktionäre vom 14. Stor. hie und | ; i , 5 inn- Uu t Credit. | Kenntniß mit dem inns gemäß dem Vorschlag der Gewin inn- und Verlust-Conto. wendung des Reingewinns g i Debet: e | A e dem Vorstande Eialdsung de Sividendensheine erfolgt vom 1. Oktober cr. an bei unserer GAGBRS e D #4 890 172,69 | ie Einlôqu üben i 589 100 82} Per Zur ' 8 | 89827297 in Altena. September 1889. Aa M E U, . þ 205 62498) „, Scnigel 8 100,28 | E TOberrahmede b. Lüdenscheid, de pur ‘Eisenbahn - Gesellschaft. Betriebskosten . i 51 054/46 As Kreis Altenaer Ua D éction: A _52 492/71 398 272/07 Ovdeebit, "F Shontfeld. s 895 272/97 >

Der Vorftand.