1889 / 224 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D L A T

[2181] Actien-Gesellschaft Hoheustaufenbad iu Liqu.

Die L‘quidation ist beendet. Köln, den 18. September 1889. A. Hegener, Liquidator.

PreußisheHypotheken-Versicherungs Actien-Gesellschaft.

Die vom 1 Oktober cr. fälligen Coupons un'erer 4x, 4 u. 32 9/% Hypotheken-Antheil-Certificate werden bereits vom 15. September ab in Berlin an unserer Kasse. Mauerstraße 66, und auswärts bei denjerigen Bankhäusern eingelöst, welce den Ver- fauf der Certificate übernommen haben.

Die Direktion.

[30216] Vereinsbank zu Pirna.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu einer im Saale des „Hotel zum Schwan““ hier abzuhaltenden außerordentlicheu Generalversammlung für Sounabeud, den 28, September a. €e., Nachmittags 4 Uhr, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : Ecrichtung einer Zweigniederlassung.

Diejenigen Herrcn, welche an der Generalversamm- lung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien bis längstens Donnerstag, den 26. September a. €., Abends 6 Uhr, bet der Kasse unserer Gesellschaft zu deponiren,

Pirna, am 11. September 1889.

Vereinsbank zu Pirna. Der Auffichtsrath. Der Vorstaud. Dr, Spieß. Weiß. Ohnforge.

[51262] Vetto Bilance der Berliner Börsen-Courier Actien-Gesellschaft

am 30. Juni 1889.

Aera. K M B

Insecrirungs-Conto . 50842085 Sonto-Corrent-Debitoren |

1) Barquier-Guthaben

2) Außenstände ;

Mobiliar-Conto .. |

9345170 | 87274 201180725 90 N] 959060

Cassa-Conto . 4753/10 Effecten-Conto 10196/50 706686 95

Passiva. [E

Actien-Capital-Conto . . . 1630000/— | -- 163 “/ofehiende Einzahlurg [105006 —|525005|— Conto-Corrent-Creditoren . | | 15049/55 Reserve-Fonds-Conto i 10207/05 Extra-Referve-Fonts-Conto 2826115 Uebertrags-Conto 9538/45 Reingewinn . E 118653075

70668695

Gewinn- & Verlust-Conto.

Verluft.

M A a

Unkosten-Conto 2400810 |

(Fypeditions-(Zonto 17435/3235 |

Nedactions-Conto . . , . [123066 65 |

Papier-, Druc>k- u. Beilagen- | | C 2 BIBOI 243180

__ Abs{rcibungen: | |

Mobiliar-Couto . .. , , | 3000|— |

Conto pro Viverse . , 291/50 | Conto-Correät-Ccnto . ., 530|—| 3826 50

__ Gewinn-Vertheilung : | |

9 9/0 Reserve-Fonds . . , , | 5921/25 |

29 9% Extra-Reserve-Fonds , | 29606/25

Se O | 15 9/9 Dividende von 4 525000 | 78750|—|115817/20 Vortrag auf neue Re<hnung . 9813/55 566700 65

Gewinu.

# |4 | 206/10 . [5966494 55

966700 65

Vortrag von 188, , ., Eeneral-Einnalmen-Conto .

[31268] Bilanz der Anonymen Gesellschaft der Pereinigten Glashütten von Vallérysthal

& VPortieur am 30. Juni 1889. Activa. Fr. I. Immobilien . 978 449,45 211 4609,36

II. Mobiliar und Werkzeuge .

ÏII, Rohmaterialien . . . 62 688,74 IV. Feuerfeste Materialien 108 721,50 VŸV. Brennmaterialien . 44 825,10 VI. Diverse Vorrätbe 147 877,53 VII. Waaren-Conto . 580 574,65 VIII. Finanzielle Conti . 2335 159,46 IX, Diverse Betriebe . 123 886,94 X, Allaemeine Conti 4 403,05

4 5958 046,78 Passiva.

: Fr. I. Capital. . 3 078 220,40

11. Finanzielle Conti 771 224,51 111. Diverse Betriebe 36 435,62 IV. Allgemeine Conti 712 166,25

4 998 046,78

[31481] Ostpreußische Südbahn.

Die Aktionâre der Oftpreußischen Südbahn- Gesellschaft werden zn einer außerordentlichen Generalversammluag Montag, den 21. Okto- ber cr., Vormittags 11 Uhr, im Empfangs- gebäude auf dem Süvbbahnhofe in Königs- berg i. Pr. liemit eingeladen.

Tagesordnung :

Antrag des Verwaltungêraths auf Aenderung der Bestimmungen der $$ 6, 7bis 9, 13, 15, 17, 18, 20, 21, 23 bis 26, 28 bis 30, 32 bis 50 dcs Statuts.

Exempiare des neuen Statutenentwurss werden vom 7. Oktober ab bei der Hauptkasse der Ost- preußishen Südbahn zu Königsberg, sowie bei der Berliner Handel2gesellscaft Berlin den Aktionären zur Verfügung gestelit.

Die Deposition der Aktien kann bei unserer Hauptkasse hier, Schleuserstraße 4, den dazu bereiten Staats- und Kommunalbehörden, sowie bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin erfolgen.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung sind nah $. 29 des Statuts nur diejenigen Aktionäre bere&tiat, welhe ihre Aktien oder die Bescheinigungen der betreffenden Behörden oder der Berliner Handelsgeselischaft über die bei denselben erfolgte Deposition bei der Hauptkasse der Ost- preußis<hen Südbahn spätestens bis 12 Uhr Mittags des dritten Tages vor dem Tage, an welchem die Generalversammlung ftattfindet diesen Tag nicht mitgezählt deponiren.

Königsberg, den 16. September 1889.

Der Verwaltungsrath.

d S

6) Verufs- Genofseuschaften,

dia 8123 Bekanntmathung. _ Für den Bezirk der UV. Seftion der Knapp- schafts Verufägenossenshaft wird bekannt ge- macht, daß an Stelle des Direktors Märker auf den Henkel’s@en Braunkoblenwerken bei Senftenberg zum Stellvertreter des Bertrauensmanns für den V. Bezirk unferer Sektion Herr Grubenbesißer Hugo Reschke in Reppist bet Senftenberg und an Stelle des Grubenbesißers Schmeisser in Unterröblingen ¿zurn Stellvertreter des WVertrauensmanns für ten X11. Bezirk Herr Bergirnspektor Meyer auf Grube Ottilie Kupferhammer bei Oberröblingen auf die beiden Iabre vom 1. Oktober 1889 bis dahin 1891 gewählt worden sind.

Herr Grubenbesißzer G, Sauer auf Grube Con- ftantin bei Langendorf s{eidet mit dem 1. Oktober d. I. aus feinem Amte als zweiter Stellvertreter des Vertrauensmann# sür den XV. Bezirk; von der Neubesetzung dieser Stelle ist Abstand genommen worden. Die übrigen mit einer Amtsdauer bis Ende September d, J. geæählten Vertrauens- männer und deren Stellvertreter sin® für die Periode vom 1, Oktober 1889 bis dahin 1891 wieder- gewählt worden,

Halle a. S., den 16. September 1889, Vorstand

der IVŸ. Sektion der Knappshafts- Berufsgenossenschaft.

ODsc. Krug.

S8) Verschiedene Vekanutmachungen,

131239] VBekauntmachung.

Lie tur@® Ucbertritt des bisherigen Inbabers in den Provinzial-Vecwaltungédierst :um 1. Oktober cr. vakant werdende Kreisbanmcecisterstelle des Kreiszs Ungerburg foll schleunigst neu besetzt werden,

Vierauf reflektirende geprüfte Regierungs:Bau- meister resp. «Bauführer (erstere echalten den Vor- zug) werden ersucht, ihre Meldungen urter Bei- fügung von Zeugniß-Abschriften (welhe nit zurük- ges<id>t werden) bis zum 10, Oktober cer. bei dem unterzeichneten Kreisauss<uß anzubringen.

Die Anstellung erfolgt einstweilen gegen Tages- diäten von 9—19 H bei 4 wöchentlicher beiderseitiger Kündigung. Bei event. definitiver Anstellung soll das Jahretgekalt auf 3600 16 normirt werden.

Angerburg, den 16, September 1889.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Angerburg.

(L. S) von Kannewurff, [31282]

Berlin, den 16. September 1889. Hecchachfuanévoll

Die Direction.

von Uebel.

Mi 0D - 0 - e S 0. ‘reußische Hagel-Versicherungs-Gesellschaft zu Berlin. Wir könren mit Genugthuurg konstatiren, daß unsere Versicherurgssumme si in diesem Jahre wiedcrum, um 5 Milliorcn, erhöht bat, vnd dcmrach über 56 Millionen Mark beträgt.

Zu unserm Vcdaucrn dagegin sind au< wir du1 tie vielen, so außerordentlih {weren Hagel- wettir pe:wuncen, glei allen übrigen Hagel-Vers-cherungb- Gesellschaften auf Gegenseitigkeit, zur De>ung der gezohiten Er.tscädigungen, cinen, wenn au<h im Vcrkäiiniß zu den vorgeklomwenen Schäden immerhin nicht bedeuterndcn, P1ämien-Nats>uß einzufordcrn, desien Löhe na) erdgültiger Vere<nung der Schäden und Genebmigung urscres Verwaltungsrathcs unsern Inter. ssenten bekannt gegebcn werden wird.

{30323}

Meine Gencral-Vollmacht, wel&e ih dem Dachdeckermeister Joseph Rühr in Trebbin ausgestellt, ist mit dem hbeutiaen Tage erloschen.

Krossen, Stat. Drahusdorf, den 12. Scyp- tember 1289,

F. Enger t.

voi

S Wie sorgen wir für die Zukunft un e (29542) erwachsenden Töchter ? S s „Indem wir sie praktisch für Haus, Beruf Y p 4 C S: Dies bewirkt gründli<h und gediegen die staatlih concessionirte

Frauen-Arbeits-Schule,

Verlin, Landsbergerstraße 1 und 2. Aufnalwen für Anfang Oktober dur die Oberix Frl. Emilie Strecker im Institut

2e O S

[312401 [ werden ersu<t, ihre Bewerbungen unter Beifügung Die Stelle des Kreiêthierarztes des Kreises | der Approbation und ein:s Lebenëlaufes inuerhalh

Weener, zu defsen Hauptthätigkeit die Untersuhung | 6 Wochen bei mir einzureichen.

des aus Holland eingeführten Rindviehs (ca. 12000 Anrich, den 14. Se»tember 1889.

Stü> pro Jahr) gehört, kommt in allernäcster Zeit Der S Ca ALFE WERBBoR:

zur Erledigung. Mit dieser Stelle ist ein Jahßres- J. B.: (Unterschrift )

gehalt von 600 M verbunden. Geeignete Bewerber

31515 E Deutsch-Asiatische Bauk in Schanghai (China). Verantwortlihes Actien-Capital Schanghai-Taels fünf Millionen glei circa 22 500 000 Mark D. R.-W.

Die Deutsch-Afiatis<e Vank in Schanghai, wel<he ihre Bureaux Anfang Janrar 1890 eröffnet, wird ibre Thätigkeit der Pflege des aligemeinen Bankgeschäfts, insbesondere der Handels- beziehungen Deutslands zu den Märkten Ost-Asiens widmen.

Die Deutsch-Asiatishe Bank in Schanghai übernimmt das Jncasso von Wechseln mit oder obne Documente auf alle Pläße Ost-Asiens, fowie alle soustigen bankmäßigen Geschäfte zu coulanten Bedingungen. Sie wird bestrebt sein, das Absaßzgebiet für die Erzeugnisse der deutshen Industrie erweitern L ge ten Bankb i Fil

Die nachbenannten Bankhäuser und deren Filialen sind zur Vermittelung des Verkehrs uni Deutsch-Asiatishen Bank bereit des / E

Begründer der Bank sind die Firmen:

General-Direction der Seehandlungs-Societät Direction der Disconto-Gesellschaft | Deutsche Bank S. Bleichröder Verliner Handels:Gesellschaft Vank für Handel & Jndustrie G Robert Warschauer &@ Co. i ) Ns «& Co. i L . . von t schi L 0 : . Jacob S V P «& Cöhne | in Frankfurt a. Main, Norddeutsche Vank in Hamburg in Hamburg, Sal. Oppenheim jun. & Co. in Köln, Bayerische Hypotheken- & Wechselbank in München. Der Aufsichtsrath wird gebildet aus den Herren: Dr. Rüdorff, Geheimer Ober-Finanz-Rath a. D., Prä- sident der Preußischen Central-Bodencredit-Actiengesell- schaft, von Sr.Majestät dem Kaiser bestätigter Vorsitzender

Bankier Carl Fürstenberg |

/ in Berkin,

Geheimer Coo merzienrath Gerson von Bleichröder sämmtlich Geheimer CCommerzienrath Adolph von Hansemann zu Director Richard Michelet

Bankier Robert von Mendelssohn Berlin,

Bankier Hugo Oppenbeim General-Consul Emil Russell Director Hermann Walli< Geheimer Finanzrath Hans Jen>ke zu Essen a. Nuhr, Commerzienrath Ritter von Pühn zu Münghen, General-Consul Freiberr Eduard von Oppenheim zu Köln, Director Marx Schin>>el zu Hamburg, _ Bankier Theodor Stern zu Frankfurt a. M.

Ersier Director:

Ferdinand Rinkel, bisher Prokurist der Disconto-Gesellschaft.

Y [31242]

„Dresdner Iournal.“

Für die Gesammtleitung verantwortlich:

Hofrath Otto Ban>, Professor der Literatur- und Kunstgeichihte. Bestellungen auf das „Dresdner Journal“, die amtlihe Zeitung der Königl. sä{sis<h:n B Staatsregierung, werden bei allen deuts{hen Postanstalten zu dem berabgeseßten Bezugspreise von | 3 6 auf das Vierteljahr, außerhalb Deutscblands mit entsvrebendem Peitaufschlage angenommen. F L _ Das „Dresdner Journal“ bringt in einleitenden Auffäßen regelmäßige Besprehungen S der wichtigsten politis<en Tagesereignisse und Zeitfragen, unterrichtet die Leser über die Aus- | # lassungen der cinflußrei<sten und geachtetsten Blätter der Tagespresse, giebt in jeder Nummer eine A gedrängte Uebersicht der Tagesbegebenheiten und widmet der Behandlung volkswirthschaftliher Fragen F M und ber Förderung des vaterländiscen Gewerbfleißes besondere Sorgfalt. Auch bringt es ausfüßriiche | 4 Berichte über die im nächsten Vierteljahre beginnenden Verhandlungen des Deutshen Reichstages f N und des sächsischen Landtages und zwar letztere in einer besonderen Landtazsbeilag!e Í G Das Feuilleton, wel<es au der unterhaltenden Erzählung einen großen Theil seiner S 4 Spalten regelmäßig widmet, vermittelt die Kenntnißnahme von den hervorragenden Er- f G scheinungen in der Wiffenschaft, Literatur und im Kunstgewerbe, während es in seinen örtlichen Be- Ï spre<hungen das Dresdner Kunsttreiben des Theaters, der Musik und der bildenden Künste be- | B sonders im Auge behält. i n _ Die Ziehungslisten ausgelooster Königl. sä<hs. Staatspapiere, sowie die Ge- Pf A winnlisten der Königl. sächs. Landeslotterie, ingl. die Börsenberihte (Sh{hlußcourse) @W werden im „Dresdner Journal“ vollständig veröffentlicht. N

B : Bezüglich der Ankündigungen aller Arr, namentli au< für Erlasse ni<htsähsisGer

s Behörden, die im Königreiche Sacsen bekannt zu machen sind, dürfte si< das „Dresdner Journal“ A ießt mehr dern je empfeblen, da die Preisherabsezung unserm Blatte einen bedeutend größeren Leser- | f freis bereits zugeführt bat und täg!id weiter zufühct. t: E Die Einrückungsgebühren werden im Ankündigungstheile mit 20 $ für die ge- Ÿ M spaltene S kleiner Schrift oder deren Raum berechnet; für Veröffentlihungen unter „Eingesandtes“ F E ind die Gebühren für die Zeile auf 50 * festgestellt. j E i Indem wir um ret baldige Aufgabe der Bestellungen auf das näbste Vierteljahr | # bitten, bemerken wir noh, daf zeitweise auswärts weilenden Lesern unser Blatt auf Wunsch gegen |

Erstattung der Postauëlagen und bez. der Versendungsgebühren pünktlih nahgesendet wird.

Dresd en, im Septemker 1889. Königl. Expedition des „Dresdner Fournals“/.

CSIBEEOGAERC Rd R Fd E E RE A A E LLCEE

E, e

[30675] Einladuug zum Abounement.

Bei dem Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die „Darmstädter Zeitung“ ergebenst ein. : Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint tägli in einer doppelten Ausgabe (Sonntags und Montags einmal) und ist in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und RasHheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird fo frühzeitig erpedirt, daß das ersie Blatt noch an demselben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Häude unserer Leser im Großherzogthum ge: laugt. Die „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den hessis<en Angelegenheiten, beziehungsweise den Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsicht auëgedehnte Beachtung widmen. In ent- sprechend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Zeitung“ die Angelegenheiten des Deutschen Reichs behandeln. Ueber die Verhandlungen des deutschen Reichstages wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste referirt; die Verhandlungen der preußishen und anderer deutscher konstitutioneller Körper- schaften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außer- deutschen maßgebenden Großstaaten erfahren entsprechende Behandlung. L Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Raschheit, erforder- [ichen O dur< Extra-Ausgaben, mitgetheilt. Die Resultate der Fraukfurter Börse finden no< an demselben Tage in dem ersten Blatte Aufnahme. E Die „Darmstädter Zeitung" bringt als Feuilleton Original-Romane und Novellen, Aufsäße wissenschaftlichen, belletristis<hen und künstlerishen Inhalts und die neuesten wihtigen Nachrichten aus allen Gebieten der Kunst und Litteratur. Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralstelle für Landesstatistik, sowie das vierteljährlih ersheinende Zugangs-Verzeichniß der Großh. Hofbibliothek werden kostenfrei als Beilage aae itdter 8 s D

, Die „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmstadt vierteljährli<h 3 4 25 mit Brimngerlohn 4 M, bei den Postanstalten inkl. des Postaufshlags 3 #4 75 4 pro Bieeteliahe A Beste bte Hinsichtlich des Allgemeinen Anzeigers bemerken wir, daß si< derselbe zufolge der fehr starken Auslage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung® in allen Gemeinden des Großherzog: thums und des Umstandes, daß sie als Organ für die Bekanntmachungen allex öffentlichen Behörden dient, vorzugsweise für Veröffentlichungen eignet, welche man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringen wünsht. Die Einrüctungs-Gebühren betragen für den Naum der fünfsr,altigen Petitzeile 15 A, für Lokal-Inzeigen 10 « jür den Naum dec fünfspaltigen Garmondzeile, und finden Inserate sowohl in dem ersten wie in dem zweiten Blatte Beförderung. Darmstadt, im September 1889,

Die Expedition der Darmstädter Zeitung.

Doelle.

M 224.

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Post-Anstalten, für Berlin au< dur die Königliche Erpedition des Deutshen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeizers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 20. September

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x. 221;

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich ‘erscheint in der Regel tägli<h. Das Abonnement beträgt 1 #4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. -—— Insertionspreis für den Raum einer Druclzeile Z0 .

1889,

e

Handels- Negister. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentli<, die letzteren monatli. _ [31331] Altona. Bei der sub Nr. 4 des Genossenschafts- registers verzeihneten Spar- und Creditvank von 1870. Eingetragene Genossenschaft zu Altoua ist heute cingetragen : Fn der Seneralversamm{iuyg vom 209, August 1889 ist eine Abänderung des Statuts beshloîsen worden. Der Vorstand besteht fortan aus folgenden drei Personen: L 1) Kaufmann Wil!lbeltn Snell, 2) Fabrikant W. 4, H. Schuldt, 3) Buchhalter Th. H. Ritter, jämmtli< zu Altona. Ultona, den 17, September 1889. Königliches Amt8zeciht. Abtheilung 11k a..

[31336] Barmen. Unter Ne, 1465 des Gesellscafts- registers wurde zu der Firwa Joh. Schaefer ver- merft, daß das Geschäft mit Aktiven und Passiven auf den Vifkftualienhändler Johann Schaefer zu Barmen übergegangen it, welcher dasselbe unter der bisherizen Firma fortsührt.

Demnächst wurde unter Nr, 2985 des Firmen- registers die Firma Jol. Schaefer und als deren Inhaber der Viktuauenhä dler Johann Schaefer zu Barmen cingetragen.

Barmen, den 16. S: ptember 1858,

Königliches Amtsgericht.

Bartenstein. Sandel8regifter. [31334] In unserm Firmenre;ister ist heute zufolce Ber- fügung vom 30. Hugust 1889 die unter Nr. 360 ein- getragene Firma „Wiarcus Elias“ gelöscht worden, Bartenstein, den 31, August 1889. Königliches Amtsgericht. II.

Bergen a. R. SBefanntnmiachung. [314060] Zufolge Verfügung vom 13, September 1889 sind am 14, September cr. in unsere Register folgende Eintragungen bewirkt wocden: : A. in das Gefellschaftsregistcr zu Nr. 15 in Spalte 4: i : Das unter der obigen Firma bctriebene Han- delgescäft ist dur Vertrag auf den bisherigen Mitinhaber, Kaufmann Carl Röhl in Gingst als alleirigen Inhaber übergegangen , welcher daëselbe unter der bisherigen Firma fortführt. Siehe Firmenregister Nr. 222, B, in das Firmenregister unter Nr. 222: Spalte 1. Nr 222, ; Spalte 2. Kaufmarn Carl Röhl in Gingit. Spalte 3, Gingfst. Spalte 4, C. F. Nöhl. : Vergen a. R., den 14, September 1889, Königliches Amtsgericht. 11. Berlin. Handelsregifter [31460] des Köuiglichen Amtsgerichts 7. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 17. September 1889 sind am 18, September 1889 folgende Eintragungen erfolgt : - 7 In unser Firmenregister ist unter Nr. 19 673, woselbit die Handlung in Firma: C. L. Wegner Jnÿ. Joh. Wegner : mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : Die Firma iît in: C. L. Wegner geändert. Vergleiche Nr. 19920. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 19 920 die Handlung in Firma: . L. Wegner mit dem Sitze zu Berlin und als dercn Inhaber der Kaufmann Hermann Christian Johann Wegner ¿u Berlin eingetragen werden.

In vnser Firmenregister ist unter Nr. 12711, woselbst die Handlung in Firma: Central-Glashütten Niederlage Edmd_ Nathan wit dem Site zu Verlin vermerkt steht, eingetragen: Das Handelsgeschäft ift dur< Vertrag auf 1) den Kaufmann Paul Evert zu Berlin, 2) den Kausmann Max Gustav Evert zu Rosto>k in Medlenburg L übergegangen, wel<e dasselbe unter der Firma: entral Glashütten Niederlage Paul Evert &@ C J fortfükren Diese Firma ist na<h Nr. 11 737 des Gesellschaftsregisters übertragen. _ Demnächst ist in unscr Gesellschaftsregister unter Nr. 11 737 die offene Handelsgesells<aft in Firma: Central Glashütten Niederlage Paul Evert & mit dem Siye zu Berlin und sind als deren Gesell- {after die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. September 1889 be- gonnen. Zufolge Verfügung vom 18. September 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : / In unser Firmenregister sind je mit dem Siße zu Berlin unter Nr. 19 921 die Firma:

C. Ahrens :

(Geschäftslokal: Wrangelstraße Nr. 60a) und |

als deren Inhaber der Tischler Carl Friedri |

Icachim Ahrens zu Berlin, unter Nr, 19 922 die Firma:

A. Krügermann

(Geschäftslokal: Wrangelstraße Nr. 113) und

als deren Inhaber der Apotheker Carl Friedri

Adolf Krügerman? zu Berlin, unter Nr. 19 923 die Firma:

P. F. W. Barella (Geschäftslokal: Friedrichstraße Nr. 234) und als deren Inhater der Fabrikant Prinz Friedrich Wilbelm Bareclla zu Berlin

eingetrage: worden.

Die SéesellsHafter der hierselbft unter der Firma:

Ellend & Freudenthal

am 15. März 1889 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geshäftélokal: Brunnenstraße Nr. 143 und Invalidenstraße Nr. 113) find der Kaufmann David Ellend und der Kaufmann Siegfried Freuden- thal, Beide zu Berlin, S

Dies ist unter Nr. 11733 des Gesellschaft8- registers eingetragen worden.

Der Kaufmann Vruno Rudolph Carl Felisch zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

J. C. F. Neumaun & Sohn : bestehendes Handel=ge\<äft (Firmenregister Nr. 14 563) dem Wilhelm Emil Thielemann zu Berlin Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 8112 des Prokuren- registers eingetragen worden.

Die dem Hugo Gustav Hermann Brunnert zu Berlin für die vorgenannte Firma ertheilte Prokura ist er.osWen und ijt deren Löschung unter Nr. 5746 ves Proturenregt sters erfolgt,

Firmenregister Nr. 18 533 die Firma: Oscar Sternberg. Berlin, ten 18. September 1689. Könisliches Amtsgericht L, Abtheilung 56.

Bernburg. Handelsrichterliche [31332] Bekanntmachung.

Die Fol. 648 des Handelsregiiters eingetragene Firma Gust, Waschmann in Leopoldshall ift auf Verfügung von hevte gelö!<t worden.

Beruburg, den 14. September 1889,

Her:oglich Anhaltishes Amtsgericht. v. Brunn. Zernbucg. Sandel8richterliche [31333] Bekanntmachung. j

Die Fol. 675 des hiesigen Handelsregisters eîn- getragene Firma C. Drittel in He>lingen ist auf Berfügung von heute gelös{<t worden.

Beruburg, den 14. September 1889.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. v. Brunn.

[31335] Bühl. Nr. 5519, In das Firmenregister zu O. 33, 140 zur Firma „W. Dyhlin in Stein- bah“ —- wurde heute cingetragen: Diese Firma ift erloiGen. Bühl, den 13, September 1889, Gr. Bad. Amtsgericht. Stehle.

[31338] Coburg. Jn das hiesige Handelsregister iît am 14. Scptember 1889 zu Hauptnummer 27, die Firma Herrmann Gräf zu Coburg betr., eingetragen worden :

Die biéherige Mitinhaberin, Wittwe Magdalena Gräf zu Coburg, it ausges{i-eden und der Kauf- mann Max Gräf daselbst nunmehr alleiniger Jn- haber der Firma.

Coburg, den 16. September 1889.

Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

Handelsrichterliche [31339] Bekanntmachung. :

Fol. 760 des Handelsregisters ist die Firma Jda Meyerstein in Cöthen und als deren In- haberin Fräulein Ida Meyerstein daselbst eingetragen worden.

Cöthen, den 16 September 1889.

Herzogli Anhaltishes Amtsgericht, Sc<hwen>e,

Cöthen.

Dirschanu. VekauntmaGumg, [31340]

In unser Gesells<haftsregister, Aktiengefell haft Zu>erfabrik Dirschau betreffend, ist bei Nr. 8 zufolge Verfügung vom 16. September 1889 am 17. September 1889 eingetragen :

Der Aufsihsrath bat am 13. d. M. an Stelle des Kommerzienrath A. Preuß den Kaufmann Walter Preuß hier zum Beigeordneten der Direktion gewählt.

Dirschau, den 16. September 1889.

Königliches Amtsgericht.

Elberrseld. Sefkfanntmachung. [31341] In unser Firmenregister is beute unter Nr. 3651, woselbst die Firma H. M. Rosenbaum mit dem Site zu Elberfeld vermerkt steht, ein- getragen: - : Der Sih des Handel8ge\{@äfts ist na< Herbede bei Witten verlegt und die Firma hier erloschen. Elberfeld, den 14. September 1889. Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

[31342]

Frankenberg. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 31 eingetragen worden die offene Handels- gesellshaft unter der Firma Gebrüder Thonet, wel<e mit dem 1. November 1853 begonnen, ihren Sitz ia Wien, Zweigniederlafsungen in Koritschan und Vistriy in Mähren fowie in Prag und nun- mehr in Frankenberg errichtet hat. Die Gesellschafter sind die Fabrikanten

a. Franz Thonet in Wien.

b. Michael Thonct daselbst,

G August Thonet in Bistriß,

e

E

_-

. Jatfob Thonet in Wien und Bistritz a. H., . Carl Thonet in Koritichan,

Iulius Thonet in Wien, . Theodor Thonet in Bistritz, . Alfred Thonet daselbft. Mit Ausnahme des Alfred Thonct ift jeder Ge- e \elbständig zur Vertretung der Gesellschaft efugt.

Dem Kaufmann Carl Franz Andreae in Wien ist Prokura ertheilt.

Frankenberg, den 29, August 1889,

Königliches Amtsgericht. II.

R

Gardelegen. SBeftfanntmachung. [31343] Die unter Nr. 211 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma „Carl Fischer zu Gardelegen“ ift erloschen Gardelcgen, den 14. Scptember 1889, Königliches Amtsgericht.

[31345] Glogan. Die Firma Nr. 43 W. Glück zu Glogau, Inhaber Kaufmann Wolf Glück daselbst, ist verändert in Glogauer Malzfabrik W. Glück und unter Nr. 511 im Firmenregister heat neu ein- gètragen. Glogau, den 17. September 1889. Königliches Amtsgericht. Neumann. [31350] Göttinzen. Auf Blatt 143 d:8 hiesigen Han- del8registers ist heute zu der Firma G. Albrecht in Göttingen eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“ Göttingen, den 17. September 1889. Königliches Amt®geriht. ITII. [31351] Göttingen. Auf Blatt 217 des hiesigen Handels8- registers ist beute zu der Firma Fr. Engelhardt in Göttingen eingetragen : „Die Ficma ist erloschen.“ Göttingen, den 17. September 1889. Königliches Amtsgericht, II1, Goldap. Handelsregister. [31347] Fn urser Register zur Eintragung der Aus- \<ließzung oder Aufhebung der ehelihen Gütergemein- {chaft unter Kaufleuten ist heute unter Nr. 74 ein- getragen : i Der Kaufmann Moritz Drektor in Gawaiten hat für seine Ehe mit Cäcilie, geb. Loewe, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes durch BVertr2g vom 26, August 1889 ausgeschlo}sen, Goldap, den 12. September 1889. Königliches Amtsgericht.

Goldap. Handelsregister. [31346]

In unscr Register zur Eintragung der Aus- s{bließzung oder Aufhebung der eheli<hen Güter- gemeinschaft unter Kaufleuten ist heute unter Nr, 75 eingetragen :

Der Kaufmann Max Louis Ferdinand Walter in Rominten hat für seine Ebe mit Auguste, geb. Wallner, die Gemeinschaft der Güter urd des Er- werbes dur< Vertrag vom 7. Dezember 1874 aus- geschlossen. x

Goldap, den 12. Séptember 1889,

Königliches Amtsgeriht.

Hannover. Sefanntmachung. [31352] Auf Blatt 3908 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma J. Pieper eingetragen, daß die Firma und die der Wittwe Bartels, Julie, geb. Hueg, ertheilte Prokura erloschen sind. Hanuovexr, 17. September 1889, Königliches Amtsgericht. TP b.

Harburg. Sefanntmachung. [31353]

Auf Blatt 665 des hiesigen Handelsregisters ist beute zu der Firma Wilh. A. Riedemaun (Zweig- niederlassung der gleihen Firma in Geeftemünde) cingetragen: 2

„Dem Nifklaas van Buiren zu Harburg ist Pro- kura ertheilt. *

Harburg, den 16. September 1889,

Königliches Amtsgericht. T.

Insterburg. Sandel8regisfter. [31356] Heute ist in unser Firmenregister unter Nr. 553 die Firma „Max Villain“ und als deren Inhaber der Kaufmann Max VWVillain in Insterburg ein- getragen. i: Jnsterburg, den 16. September 1889. Königliches Amtsgericht. (31355) Isenhagen. In das hiesige Handelsregister ist

heute Fol, 87 zur Firma Actien-Stärke-Fabrik Wittingen eingetragen :

Der $8, 24 Abj. 3 der Statuten ist dahin ge-

ändert: Zu den Insertionen sind folgende Zeitungen bestimmt: „Deutscher Reichs-Anzeiger“ und „Wittinger Zeitung“.

Fsenhagen, 13. September 1889.

Königliches Amtsgericht IT.

Kassel. Handelsregister. 1 31164] Nr. 4. Firma Schmitt & Förd:rer in Waÿ9- lershausen.

Dem Kaufmann Carl Sauler zu Wahlershausen ist Prokura ertheilt. Ï Laut Anmeldung vom 11. September 1889, eingetragen Kafsel, den 12, September 1889. Königliches A Abtheilung 4. Röder.

Kassel. Handelsregister. [313611

Nr. 764, Firma Penfions8haus Wilhelms-

höhe in Kassel. E

Auf Grund der am 27. August 1889 abgehaltenen

Sitzung des Aufsichtsraths ift an Stelle des ver-

torbenen Vorstandsmitgliedes Stabsarztes a, D.

Dr. med. Fröhli<h zu Kassel zum Mitglied des

Vorstandes gewählt worden der

Posthaltereibesißer Friedrih Nebelthau dahier, laut Anmeldung vom 9. September 1889, eingetragen Kassel, den 14, September 1889, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Röder.

Kassel. Handelsregifter. [31360] Rr. 1739, Firma: E. Koch «& C-°o- in Kaffel. Die Wittwe des Kaufmanns Johannes Koch,

Emilie, geb. Bender, zu Kassel, ist p-rsönlih haf-

terde Gesellschafterin der unter obiger Firma zwe>8

Betriebs einer Kurz- und Wollwaarenhandlung

errihteten Kommanditgesell shaft.

Die Gesellschaft beginnt ihre Geschäfte mit den

1. Oftober 1889,

laut Anmeldurg vom 19, September 1889, eingetragen Kassel, den 16. September 18839, Königliches Amtsgericht, Abtheilung 4. Röder.

[30865] Köln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ift bei Nr. 4884 tes hiesigen Handels-(Firmen-)Registers vermerkt worden, daß der zu Mülheim am Rhein wohnende Kaufmann Wilhelin Lacenwiß sein da- selbst bestehendes Handelsgeschäft unter der Firma: „J. «& H. Ritzefeld“‘ : mit Einschluß der Firma, jedo< mit Auss{luß der Qa, an die in Emmerih wohnenden Kaufleute eonhard Heydeman und Dirk Heydeman über- tragen hat, wel<he das Geschäft in Gemeinschaft mit drei Kommanditisten unter derselben Firma zu Mülßeim am Rhein fortfek

Sodann ist in das Gesellschaftsregister unter Nr. 3183 eingetragen worden die nunmehrige Kom- manditgescll\Haft unter der Firma:

„J. & H. Nitzefeld“‘, welGe ihren Siy in Mülheim am Rhein hat.

Die persönlih haftenden Gesellschafter sind die in Emmeri<h wohnenden Kaufleute Leonhard Heyde- man und Dirk H:y>eman. 5

Ferner ist in dem Prokurenregister unter Nr. 2435 und 2436 die Eintragung erfolgt, daß die vorge- nannte Kommanditgesells<haft die Kaufleute Carl Niewöhner z:1 Mülheim am Rhein und Wilhelm van Keeken zu Emmerich, und zwar einen jeden derselben für fi, zu Prokuristen bestellt hat.

Köln, den 5. September 18389,

Günther, Gerichts\reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7. [30863] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 772 des hiesigen Handels- (Gesellschafts-) Registers, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma: „Paulus Hammerschmidt scl. Erben Nr. 175“ zu Mülheim am Rhein vermerkt steht, heute ein- getragen: E :

Das Geschäft mit Einschluß der Firma, jedoh mit Aus\{<luß der Passiva, ist auf die in Emmerich wohnenden Kaufleute Leonhard Heydeman und Dirk Heydeman übertragen worden, wel<e das Geschäft unter derselben Firma in Gemeinschaft mit drei Kommanditisten als Kommandit-Gesellschaft zu Mül: heim am Rhein fortführe

Die persönlich haftenden Gesellschafter sind demna die vorgenannten, in Emmerih wohnenden Kaufleute Leonhard Heydeman und Dirk Heydeman.

Sodann ift in dem Prokurenregister unter Nr. 2433 und 2434 die Eintragung erfolat, daß die genannte Kommandit-Geselishaft die Kaufleute Carl Nie- wöhner zu Mülheim am Rhein und Wilhelm van Keeken zu Emmerich, und zwar einen jeden derselben für si, zu Prokuristen bestellt hat.

Köln, den 5. September 1889.

Günther, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

j [31362] Landeshut. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 439 die Firma Landeshuter Dampfwalzen- mühle von R. Fischer zu Landeshut und als deren Inhaber der Kaufmann Richard Fischer da- selbst heut eingetragen worden.

Landeshut, den 13. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Ÿ S H A Ÿ j B 4