1889 / 228 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Ste>briefe und Untersuhungs8-Sa

2, Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, T inde u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Oeffentlicher Anzeiger.

Fomumadid-SesWFasiqa auf Aktien u. Aktien-Gesell\@. Berufs-Genofsenschaften.

Woten-Ausweise der deutsßen Zettelbanken. Verschiedene Bekanntma

<uugen.

1) Ste>briefe und Untersuchungs - Sachen. [26106 Oeffentliche Ladung.

1) Der Kaufmann Franz Emil Joachim Ditt- manu, geboren am 12. Juni 1863 zu Anklam,

Kreis Anklam, zuleßt daselbst wohnhaft, L E Carl Friedrid Ehrfke, geboren am

6. Juli 1866 zu Gellen:in, Kreis Anklam, zuletzt zu Karlsburg wohnhaft, i 3) Matrose Johann Friedri< August Herzfeld, geboren am 12. Juni 1866 zu Anklam, Kreis Anklam, zuleßt daselbst wobnbaft, : 4) Wilhelm Friedri< Heinrih Wohlatz, geboren am 22. April 1866 zu Dersewiß, Kreis Anklam, zu- leßt zu Bartow wohnhaft, 9) Hermann Carl Rudolf Witt, geboren 18. No- vember 1866 zu Dücherow, Kreis Anklam, zuleßt zu Neuendorf wohnhaft, 6) Hermann Friedri Plots, geboren am

9. Januar 1866 zu Jarow, Kreis Anklam, zuleßt zu JIanow wohnhaft, 7) Wilhelm Carl Ludwig Meng, geboren am 9, Februar 1866 zu Löwiß, Kreis Anklam, zuletzt zu Löwitz wohnhaft, 8) Friedrih Carl August Wodrich, geboren am 12. September 1866 zu Lüskow, Kreis Anklam, zu- legt zu Bußow wobnhaft, : 9) August Friedri Hoff, geboren am 3. März 1866 zu Neuendorf B., Kreis Anklam, zuleßt zu Neuendorf wohnhaft, 10) Friedri< Carl Ludwig Stavenhagen, ge- boren am 28. Januar 1866 zu Wendfeld, Kreit Anklam, zulegt zu Aurose wohnhaft, 11) Carl Ludwig Friedrih Ginapp, geboren am 28. Oktober 1866 zu Spantekow, Kreis Anklam, ms zu Spantekow wohnhaft, 12) Otto Carl Moriß Lange, geboren am 26. April 1866 zu Steinmo>er, Kreis Anklam, zu- legt zu Forsthaus Krusenfelde wohnhaft, 13) Carl Friedri< Wilhelm Utpadel, geboren am 2. August 1866 zu Wegezin, Kreis Anklam, zu- leßt zu Wegezin wohnhaft, 14) Franz Heinri< Rudolf Ginapp, geboren am 10. August 1866 zu Zinzow, Kreis Anklam, zuleßt zu Zinzow wohnhaft, 15) Heinri Wilhelm Friedrih Haer, geboren am 14. August 1866 zu Zinzow, Kreis Anklam, zu-

wohnhaft,

wohnhaft, 44) Hermann August Friedri<ß Mix,

wohnhaft, wohnhaft, wohnhaft, wobnhaft,

wohnhaft, ; 49) Georg Carl Christian Rasmus, geboren am 2 Februar 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft, 50) Paul Iohann Carl Schneider, geboren am 12, Oktober 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft, 91) Johann Carl Theodor Schuldt, geboren am 15. September 1865 zu Greifswald, zulegt daselbst wohnhaft, 92) Emil Hermann Richard Schümaun, geboren am 6. November 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft, 93) Carl Wilhelm Ludwig Schuldt, geboren am 6. Dezember 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft, : 54) Iohann Christian Carl Thurow, geboren am 24. Dezember 1865 zu Greifswald, zuleyt daselbst wobnhaft, i 55) Johann Carl Friedrih Tesch, geboren am 24. Dezember 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wobnhaft, 56) Carl Friedrih Mar Wallis, geboren am 31, Mai 1865 zu Greifswald, zulegt daselbst wobnhaft, 97) Instrumentenmaher Franz Carl Robkert Joseph, geboren am 22, Dezember 1865 zu Greifs- wald, zuleßt daselbst wohnhaft, 98) Wilhelm Carl Christian BVahls, geboren

am 15. März 1865 zu Greifswald, zulegt daselbst

43) Albert Carl Johannes Martens, geboren am 21. Mai 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst

1 1 geboren am 22. Juli 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst

45) Theodor Richard Paul Rannow, geboren am 2. Oktober 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst

46) Iohann Max Ernst Rosenthal, geboren am 4. Mai 1865 zu Greifswald, zulegt daselbst

47) Carl Julius Ludwig Wilhelm Rakow, ge- boren am 7. Juni 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst

48) Eduard Wilhelm Ludwig Rischow, geboren am 7. November 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst

ribts\<breiberei bereit Liegen. Neubrandenburg , den 18. September 1889. Großberioglihes Amtsgeri<t. I. W. Saur.

[28017] VBekanutmachung. Die Police der Potëdamer Deutschen Lebens-

Gegenseitigkeit Nr. 66 479 vom 1. November 1886 über 3000 Æ ist angebli< verloren gegangen und soll auf Antrag des Vecsicherten, des Optikers Carl August Wilhelm Maeß in Dortmund, behufs Kraftloserklärung aufgeboten werden. ; Es wird deshalb der Inhaber der Police auf- gefordert, spätestens in dem Termine am 13. März 1890, Vormittags 11{ Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung derselben erfolgen wird. Potsdam, den 19. August 1889. - Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I.

[18438] Anfgebot.

Die legitimirten Erben des am 10, Mai 1889 zu Hämelerwald verstorbenen Ziegeleibesitzers, früheren Schullehrers Jokann Frit Apel haben das Aufgebot des von der Hannoverschen Lebensversicherung8-An- stalt zu Hannover unterm 24. August 1846 auf das Leben des Ziegeleibesitzers, früheren S@hullebrers Iobann Friß Apel über 500 Thaler Courant aus- estellten Rezeptions\<eines Nr. 1069/2 beantragt. er Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \pä- testens in dem auf den 30. Dezember 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Peine, den 20. Juni 1889.

Königliches Amtsgericht. T.

[31696] Aufgebot. Rüctsichtlih der nahbenannten, angebli abbanden gekommenen Urkunden: _]. der von der Deutschen Lebensversiherungs-Ge- sellshaft in Lübe> am 21. Iuni 1867 über das Leben der Frau Johanne Wilbelmine Kitße, geb, Thamm, in Altranstaedt ausgestellten, auf Inhaber lautenden

zu ihrer Einsicht vom 12. k. ‘Mts. an auf der Ge-

Pensions- und Renten-Versiherungsgesellshaft auf

—_——_——

1. September -d. I. in Freiburg i. B. in einem Briefumschlage zur Post gegebenen Primaw-se[s d. d. Tbiengen, 31. August 1889, auf 1465 4 25 P lautend, das Aufgebot8verfahren beantragt.

Der Inhaber diefer Urkunde wird aufgefordert spätestens in dem auf Mittwoch, 2. April 1890; Vorm. 9 Uhr, vor dem diesseitigen Gerigte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu-

Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

Waldshut, den 16. September 1889. Der E Ses. Amtsgerichts. röndle.

[32219]

Der in der Aufgebots\ahe der Volksbank e. G. zu Hamburg auf den 20. September 1889 anbe» raumte Aufsgebotêtermin wird aufgehoben und neuer Termin auf den 21. Februar 1890, Vor: mittags 10 Uhr, anberaumt.

Rendsburg, 19, September 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. (Unterschrift.) [23321] _ Aufgebot.

1) Die minderjährige Margaretke Reitmayer, geset- lih vertreten dur< ihren Vater, den Stations- meister a. D. Johann Reitmayer in Nürnberg,

2) die Erben der hierselbft verstorbenen Wittwe Emilie Smidt, geb, Dörrstein, nämli a. der minderjährige Eduard Martin Schmidt, b. die minderjährige Maria Margarethe Schmidt, Beide dabier und geseßlih vertreten dur< ibren Vormund, den Architekten Louis Greb dabier,

3) die Ebefrau Elise Smidt, geb. Maier, und O ana Richard Schmidt hier, Fafanenstraße

r 20 4) die unverebelihte Margarethe Burkard in Offenbach, S(loßgrabenstraße 15,

5) die Ebefrau Catharina Tries<, geb. Burkard, in Offenbach, Sloßgrabenstraße 15,

haben das Aufgebot folgender, von der Frank furter Sparkasse dahier ausgefertigter Sparkafsen- bücer, nämlih:

__ ad 1) Nr. 17182a über 95,56, ausgefertigt für die minderjährige Margarethe Reitmayer in Nürnberg,

ad 2) Nr. 633a über Æ 514,80, ausgefertigt für

melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die:

funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. s Krotoschiu, den 16. September 1889, Königliches Amtsgericht.

‘99227 Bekanntmachung. (9E ¡W Piontkowsêki’shen Aufgebotssache F. 8/89 hat das unterzeichnete Gericht auf den Antrag des Besitzers Joseph Piontkowski zu Krzywken unterm 16 September 1889 dabin für Recht erkannt: _ Die Hypothekenurkunde über 409 Thlr. 25 Sgr. 1229,50 Æ# föôlmische Hälfte, eingetragen aus dem Rezeß vom 27. September und 5./21. November 1856 für den Altsizer Peter Piontkowski in Krzywken in Abtb. 111. Nr. 2 des dem Besizer Josef Piont- fowsfi gebörigen Grundstüc>es Krzvwken Bl. 1, ge- bildet aus der Ausfertigung des Rezesses vom 97 September und 5./21. November 1856 und einem Hypothekenbuhsaus8zuge vom 18. Februar 1857 mit darauf befindlicher Ingrofsationsnote wird für kraft- 1% Tia des Aufgebotsverfahrens fallen dem Besitzer Josef Piontfkowskfi zur Last. _

Graudenz, den 16. September 1889.

Königliches Amtsgericht. : und

759] Aufgebot. i af den früher dem Gutsbesißer Otto Henning zu Porst, jeßt hier. gehörig gewesenen, jeßt dem Maurer August Günther in Porst, dem Gustav Elze daber, der verehel. Friederike Kie ler, geb. Klostermarn, daselbst, und dem Gutsbesizer Carl Elze daselbst gebörigen, in dem Grundbuche von Porst B. I. Bl. 53 und B. Il. Bl. 10 und 11 und in dem Grundbu&e von Klepzig B. II. Bl. 2 geführten Grundstücken tehen in Rubr. T. 75 unverzinsliche Tagezeitgelder für die Wittwe des am 9, Dezember 1871 zu Zehringen verstorbenen Scmiedmeisters Christian Gottlob Henning, Hen- riette, geb. Griebs<, gestorben in Porst am 98, Oktober 1871, aus dem Kaufkontrakie vom 11. März 1847 in le Ss mit der Pfand-

24. -tltover s G vers(reibung vom 16, November 1871 eligelragen.

Zu den Erben der Wittwe Hencictte Henning, geb.

iebs<, geböôren e L Carl Henning, geb. 24. April 1817

in Zehringen, | : - 2) S hle Alrrine Henning, ged. 24. Sep-

tember 1820 daselbst, i z : 3) Gottlieb Ferdinand Henning, geb. 26. Juli

1822 daselbst, i e 4) Friedri Albert Henning, geb. 27.

1825 daselbst,

August

Hermann Rudolf Heß und des am 27. August 1824 in Buchholz beide seit 30 : Natrit über Leben und Au enthalt nit von sich gegeben haben,

vom unterzeihneten Amtsgerichte verfabren zu eröffnen bes{<lofsen worden.

andur< geladen, in dem

vor dem unterzeihneten Amtsgerichte anberaumten Aufgebotstermine persönli oder dur einen gehörig egitimirten ) e widricenfalls tieselben auf Antrag für todt erklärt und nah Befinden ihre hier deponirte Verlassenschaft, welhe zu 1) aus ca. 3000 4, zu 2) aus 256 81 S und zu 3) aus zusammen 242 #4 18 „$ allent- balben auss<ließlih Zinsen, besteht, ihren si< legi- timirenden Erben ausgehändigt werden wird.

[32222]

it seiner Ebefrau Johanne Louise, geb. Töflin ay N Au S 1887 errihteten und am 25. Junt 1889 publizirten Testamente seine ge- dachte Ebefrau und die etwa no< geborenen Kinder zu Erben eingeseßt.

[31718]

eumarkt, 1 G dite hat in seinem Testament seiner zur Erbin

3) des am 29. April 1815 in Greiz geborenen |!

eborenen Carl Ricard Heß, welche abren vers{wunden sind und seitdem

lit auf Antrag : zu 1) Friedri Eduard Seibmanns in Ober- lungwig, L zu 2) Friederiden Amalien verebel. Schubert in z Chemni ust t Ebciain anz rl Heß'8 in Chemnitz, u Drs pes das Aufgebots-

Es werden daher E

zu 1) Friedri< August Berger,

zu 2) Carl Robert Mögel und L

zu 3) Hermarn Rudolf Heß und Carl Richard Heß,

zu 1) auf den 16. April 1890, Vormittags 10 Uhr, i

zu 2) auf den 23. April 1890, Vormittags 10 Uhr,

zu 3) auf den 30. April 1890, Vormittags 10 Uhr,

Bevollmächtigten si< anzumelden,

Chemnig, den 20. September 1889. 9 Fönicliches Amtsgericht. Abtheilung B. Nohr, O. A. R. L Beglaubigt: Aktuar Pôts<, G. S. Bekanutmachung. i Der Bötther Oswald Robert Gintel hat in

lin, den 17. September 1889, Be rielihes Amtsgeriht I. Abtheilung 61.

Su I. Le Aus Der am 25. Juni 1889 zu Vbjendorf, Kreis T verstorbene Inwohner Gottlieb Kiese-

e, für fraftlos erflärt worden. [32237] Kottbus Nr. 14 729, ausgefertigt auf den Namen

der Anna Stre>er zu Kottbus über 75 H, einge- zahlt am 17. Januar 1888, wird zum Zwe> der

für die weiland Käthnerin Wiebke Vogt in

Neundsburg, den 17. September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung II.

Im Namen des Königs! Verkündet am 18. September 1889, Nel de, Gerichtsschreiber. d

1) daé Sparkafsenbuh der Sparkaste der Stadt

Ertheilung einer neuen Ausfertigung für kraftlos erklärt. : : 2) Die Kosten werden der Antragstellerin Anna Stre>er zur Last gelegt.

Von Rechts Wegen.

[32225] : i Lage. Da sib im Termine, 18. d. M., Niemand mit Ansprüchen an die am 15. Jui 1870 auf das Kolonat Stölting Nr. $ zu Müssen 19, Orts ein- getragene Kaution gemeldet hat, so ift dieselbe für traftlos erflärt und gelöst. Lage, 21. September 1839. : Fürstlih Lippisches Anitsgericht. Nieländer.

S hen betreffend das Aufgebot der im Grund

n Sachen betreffend das Ausge - buche von Altenseelba<h Band VIII. Blatt 9 Abth. 111. Nr. 3 für die Maria Elisabeth Reifen- rath in Neunkirchen aus der Sculdver]$Greibung vom 31. Mai 1817 eingetragenen Pete „von 70 Gulden Frankfurter Courant Darlehn, nebst 5 °/o Zinsen und Kosten, sind dur Ausslußurtheil vom 19. September 1889 die eingetragene Gläubigerin und deren unbekannte Rechtsna@folger mit ihren Anrsprüchen auf die Post ausgesclo}en. Königli&es Amtsgericht zu Vurbach. [32233] E Die Hvpothbekenurkunde vom 9. Februar 1878 über 3500 A Darlehn für Amandus, Martba und Laura Repsold in Itzehoe, zufolge deren auf Grundeigen- thum der Erben des Weinhändlers Ty>o Elisa Braedstrup Repsold im Grunddu<h von Ipyehoe Band 17 Blatt 801 ein Eintrag sich befindet, ist für fraftlos erklärt. _ Juehoe, den 21. September 1889.

Königliches Amtsgericht. II.

[31728]

Jm Namen des Königs! Auf den Äntrag der Wittwe Ottilie Welke, geb.

Sulz, zu Smieszkowo und des Handelsmanns I. S f zu Ciarnifkau, vertreten dur< den Rehts- anwalt Gerson zu Czarnikau,

erkennt das Königliche Amtsgericht zu Czarnikau

für Recht :

Der Hypothekenbrief über natbstebende, auf dem er 2 R Welke gebörigen Grundstü> Smiesz-

Auf den Antrag der Anna Stre>er zu Kottbus | kowo Nr. 13, in der TIl. Nbtheilung unter Nr. 18 erkennt das Königliche Amtsgerict zu Kottbus dur | eingetragene Poft: den Gerits-Afsessor Wegener für Recht : 56

Thlr. nebst 6 2% Zinsen seit dem 21. August 1869 Forderung des Handelsmanns Itig David Cron in Czarnikau, aus dem Wesel vom 21. Mai 1869 und dem re<ts- kräftigen Erkenntnisse vom 9. Norember 1869 eingetragen nebst den no< nit feststebenden Kosten und den Kosten der Eiatragung auf Re- quisition des Prozeßrihters vom 26. November 1869 zufolge Verfügung vom 3. Dezember 1869

wird für kraftlos erklärt.

s wird ferner erkannt auf den Antrag :

S A Elnecibümes Ewil und Wilhelmine, geb. Kallies, Mittelstaedt’ hen Eheleute zu Pa- li8zewo, l ;

2) des Arkeitêmanns Chrysoftomus Grzés zu Lubas8z,

sämmtlich vertreten dur< den ReHtsanwalt Gerson zu Czarnikau:

Die auf dem Grunstü>e der Antragsteller zu 1,

Paliszewo Nr. 13 Abth. II1. Nr. 2 eingetragene Post:

10 Thlr. als ein von dem Johann Zellmer gegebenes nah dreimonatliher Kündigung rüd- :ablbares und mit 5°/o rerzinslides Darlehn sind auf Grund der notariellen Verbandlung vom 28. August 1850 nebst den Einziehung®- kosten auf der den Carl und Charlotte Zibell- \hen Gheleuten gehörigen Hälfte des Grund- füds eingetragen zufolge Verfügung vom 3. No- vember 1350, - L

wel<he nah Zuschreibung dieses Grundftü>ks zu dem ibnen N Paliszewo Nr. 25 A. ort Abth. TII. Nr. 5 haftet; E

5 vie M. auf dem Grundstü>e des Antragstellers zu 2, Lubasz Nr. 12 c. Abtbeilung 111. Nr. 4 einge-

ne Post:

e haler 6 Sgr. 41/5 Pf. Vatererbtüeil des Thomas Wiza, geboren den 17. Dezember 1852, zu 59% in balbjährlihen, am 1. April und 1, Oktober fälligen Raten unter der Verpflih- tung verzinéli, den Gläubiger gegen den Genuß der Zinfen zu erziehen und zu erbalten, zahlbar nah vorgängiger èreimonatiliwer Kündigung, spätestens bei der Verheirathung oder Groß-

Marie Wilhelinine Henz:ing, geb. 2. Oktover 1827 daselbst, L Ludwig Franz Henning, geb. 15. September 1829 daselbst,

über deren Leben und Aufenthalt dem Miterben und Stuldner Otto Henning nichts bekannt ift.

am 30, Oktober 1865 zu Greifswald, zulegt daselbst wohnhaft, 99) Karl Friedri< Wilbelm Kruse, geboren am 27. Mai 1866 zu Neuendorf, Kreis Usedom-Wollin, zuleßt daselbft wobnhaft, 60) Hermann August Julius Fehrmann, ge-

Police Nr. 41 844 7roß 800 Thlr. Crt., II. der von derselben Gesellshaft am 1. Januar 1867 über das Leben des Aktuars Wilfried Heberle in Kork ausgestellten, auf Inhaber lautenden Police Nr. 40 073 groß 300 Gulden, IIT. der von derselben Gesellshaft am 11. Juli

inaeletzten Cbefrau Johanne Christiane, geb. Otto, : A 21s Naderben i E S Gewister S über E arie Heinrich handene Vermögen seine eigenen und thre Ve}cw1 as e Ds u glei Theilen substutuirt. Dies wird den | Deblmann zu Neu - Kupp gel ¿_ i % U R er a unbekannten Nacherben“ hier- Feldmesser Wilbelm Heimfoth zu E uit bekanni gegeben. dem im Grundbuhe von Neu-Ruppin L i

die biesige Wwe. Emilie Schmidt, geb. Dörrstein, 9) __ad 3) Nr. 78845 über #4 300,20, ausgefertigt

für Elise Schmidt, geb. Maier, und deren Ehemann 6) Richard Schmidt dabier,

ad 4) Nr. 69 767 über Æ 533,40, aus3gefertigt

jährigkeit des Gläubigers, oder au sofort auf a: des vormundschaftlichen Gerichts, eins etragen auf Grund des Erbrezesses vom 13. Fes ruar 1874 resp. 6. März 1874, obervormund- aftli bestätigt den 24. April 1874, am

leßt zu Zinzow wohnhaft,

16) Lebere<t Gottfried Immanuel Richert, ge- boren am 12. Dezember 1865 zu Behrenbof, Kreis Greifswald, zuleßt zu Behrenhof wohnhaîit,

17) Iohann Vöttcher, geboren am 5. November

n 2 ina 2 U E N R irr E I E D A T E E E, E S P E 5 R

1865 zu Boltenhagen adl., Kreis Greifêwakd, zuletzt zu Boltenhagen wohnhaft,

18) Friedri Wilbelm Ludwig Ströde, geboren am 23, Oktober 1865 zu Buddenhagen, Kreis Greifs- wald zuletzt daselbst wohnhaft,

19) S@mied Jobann Ludwig Martin Pagels, geboren am 21, März 1865 zu Gribow, Kreis Greifswald, zulegt zu Wolgast wobnbaft,

20) Johann Friedri Martin Hoth, geboren am 11. November 1865 zu Güßkow, Kreis Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft,

21) Iohann Ferdinand Carl Butloff, geboren am 18. November 1865 ¿u Lafsan, Kreis Greifs- wald, zuleßt daselbst wohnhaft,

22) Magnus Meink, geboren am 15. Februar 1865 zu Nezeband, Kreis Greifswald, zuleßt da- selbst wohnhaft,

23) Iohann Christian Ludwig Schult, geboren am 14. März 1865 zu Neuenkirhen, Kreis Greifs- wald, zuleßt daselbst wohnhaft,

24) Carl Wilhelm August Falkenberg, geboren am 29. Dezember 1865 zu Relzow, Kreis Greifs- wald, zuleßt daselbst wohnhaft,

25) Friedri< Gustav Theodor Schultz, geboren am 20. April 1865 zu Stilow, Kreis Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft,

26) Iobann Friedri< Wilhelm Mann, geboren am 28, Mai 1865 zu Alt-Ungnade, Kreis Greifs- wald, zuleßt daselbs wohnhaft, l

27) Bötther Hermann Jobann Mar Kratz, ge- boren am 18. September 1865 zu Wusterhusen, Kreis Greifswald, zuleßt daselbst wobnhaft,

28) Carl Ludwig August Haupt, geboren am 31, Mai 1863 zu Wolgaft, Kreis Greifswald, zu- leßt daselbst wohnhaft,

29) Seefahrer Berthold Julius Emil Cbristian Range, geboren am 24. April 1859 zu Greifswald, zuletzt daselbst wohnhaft,

30) Kellner Ludwig Iobann Moritz Bruuk, ge- boren am 9, November 1864 zu Greifswald, zuletzt daselbst wobnbaft,

31) SGuhmacher Theodor Moritz Carl Rath- pfand oder Radvan, geboren am 22. Oktober 1864 zu Greifswald, zuleßt daselbs wohnhaft,

32) Ludwig Wilbelm Iobannes Cbristian Braun, geboren am 22. Juni 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft,

33) Zimmerlehrling Wilbelm Heinri Christian Bugtz, geboren am 17. Januar 1865 zu Greifswald, zuletzt daselbst wohnhaft,

34) Carl Ludwig Hermann Brüekner, geboren am 3. Juni 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wobnbaft,

39) Hermann Friedri Carl Brügger, geboren am 10. Juni 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft,

4 Heinri< Carl Christian David, geboren am 13, Januar 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbft wobnbaft,

37) Seefahrer Otto Hermann Ludwig Gabbe, geboren am 26. Oktober 1865 zu Greifswald, zuletzt daselbst wohnhaft,

38) Seefahrer Ludwig Eustav Christian Giese, geboren am 2. September 1865 zu Greifswald, zu- leßt daselbst wohnhaft,

39) Mar Albert Ludwig HSaer, geboren am E 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wobn- ast,

40) Iobannes Emil Friedri< Hoefer, geboren am 25. Juni 1865 zu Greifswald, zuleßt daselbst wohnhaft,

41) Albert Johann Friedrih Krüger, geboren am 16. Auguft 1865 zu Greifswald, zuleßk daselbft wohnhaft,

boren am 24. Oktober 1866 zu Koserow, Kreis Usedom-Wollin, zuleßt daselbst wohnhaft, 61) Arnold Wronker, geboren am 16. Mai 1866 zu Zinnowit, Kreis Usedom-Wollin, zuleßt wohnhaft zu Wolgast, Kreis Greifswald, 62) Carl Iobann Friedrih Wolf, geboren am 19, Juni 1867 zu Neuendorf, Kreis Usedom-Wollin, zulett daselbs wohnhaft, 63) Albert Hermann Ernst Friedri<h Wilbelm Ludwig Brose, geboren am 30. April 1867 zu Ziemiß. Kreis Usedom - Wollin, zuleßt daselbst wohnhaft, 64) Heinri< Carl Friedrih Krüger, geboren am 19, Juni 1865 zu Krakow, zuleßt zu Anklam wobnbaft, werden bes<uldigt als Webhrpflichtige in der Absicht, sid dem Eintritt in den Dienst des stehen- den Heeres oder der Flotte zu entziehen, obne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder nah erreihtem militärpflihtigen Alter si< außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu baben, Ver- gehen gegen $. 140 Str.-G-B. Dieselben werden auf den 2. November 1889, Mittags 12} Uhr, vor die I. Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Greifswald zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentshuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah $. 472 der Strafprozeß-Ordnung von dem Königlichen Civil-Vorsißzenden der Ersatz- Kommission der Kreise Anklam, be¡w. Usedom- Wollin, Güstrow, Greifswald über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Erklä- rungen verurtheilt werden. Der Hauptverbandlungs- termin am 23, August 1889, Mittags 12 Uhr, ist aufgehoben. Das Vermögen der Angeschuldigten ift zur De>ung der sie möglicherweise treffenden Geld- strafe und der Kosten des Verfahrens in Höhe von je 300 e dur< Beschluß der 1II. Strafkammer det Königlichen Landgerichts zu Greifswald mit Beschlag belegt worden. Greifswald, den 7. August 1889,

Königliche Staatsanwalts\{aft.

[32189]

K. Württ. Staatsanwaltschaft Hall. Aufhebuug einer Vermögensbeschlagnahme. Dur Beschluß der Strafkammer des K. Land- gerihts Hall vom 16. September 1889 ift die gegen den am 7. Juli 1853 zu Oberohrn, O.-A. Oebringen, geborenen, zur Zeit in Camden, Staat New-Jersey in Nord-Amerika, wohnhaften Bä>ker Michael Lud- wig Friedri Schmierer wegen Verletzung der Webrpflicht unter dem 3. April 1876 und 6. April 1886 verfügte Vermögenébeshlagnahme aufgehoben worden.

Den 21. September 1889. H.-Staatsanwalt Glöggler,

| E E m I)

2) Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl.

[32212]

In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung des dem Pferdehändler Rudolf Clasen gehörig ge- wesenen Hauses Nr. 763 bierselbst, ift ein Termin zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, Er- klärung über den Theilungsplan und Vornahme der Vertheilung auf Sonnabend, den 19. Oktober d. Js., Vormittags 11¿ Uhr, vor Gericht hier angeseyt, zu welhem die sämmtlihen Betheiligten hierdur< mit dem Bemerken geladen werden, daß

42) Guftav Garl Wilhelm Molehin, geboren

1873 über das Leben des Gärtners August Sulzer in Baden ausgestellten, auf Inbaber lautenden Po- lice Nr. 59 827 groß 1000 Gulden, ist das Aufgebotsverfahren beantragt worden, und zwar: ad I. von der Frau Iohanne Wilhelmine Bartb, verwittwet gewesenen Kitze, ge- borenen Thamm, in Markranstaedt bei Leipzig, ad II. von der Wittwe Katharina Heberle, ge- borenen Kaufmann, in Kehl a. Rb, ad III. von der Wittwe Magdalena Sulzer, geborenen Müller, in Baden, jammtli< vertreten dur< den Re<tsanwalt Dr. Febling in Lübe. Diesem Antrage gemäß werden Alle, wel<e an die bezeihneten Urkunden Ansprüche zu baben ver- meinen, aufgefordert, folhe Ansprüdbe spätestens in dem auf Donnerstag, den 24. April 1890, Vorm. 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin bei dem unterzeihneten Amtsgerichte anzumelden und die Urkunden N eTen, unter dem Rechtsnachtheile, daß de gedachten Urkunden für kraftlos erklärt werden sollen. Lübe>, den 16. September 1889. Das Aumu:tégeriht Abth. II. _ Ass<henfeldt, Dr. Veröffentlicht: Fi >, Gerichtsschreiber.

[31698] Aufgebot. Rückfichtlih der nahbenannten, angebli abhanden gekommenen Urkunden, nämli der fünf von der Deutschen Lebensversiherungs-Gesellshaft in Lübe> am 10. Januar 1868 über das Leben des Wolf Friedri Ottomar Graf von Baudissin, Beamter, wohnhaft in Reinfeld, ausgestellten, auf seine Ebe- frau, event. deren Kinder, als re<tmäßige Inhaber lautenden Policen Nr. 43796, 43799, 43799 a, 43800 und 43800 a groß je 1000 Z6Grt. wel<he Versidberungssumme auf Antrag des Versicherten am 28. Mai 1869 auf 500 & Crt. für jede Police herabgeseßt ist, unter gleichzeitiger Bestimmung, daß die versicherten Summen nit an die Ebefrau des Versicherten event. deren Kinder, sondern an „den re<tmäßigen Inhaber“ der Policen ausgezahlt wer- den sollen, ist das Aufgebotsverfahren beantragt worden, und ¿war I. von den Erben des am 26. Januar 1887 in Dresden verstorbenen Grafen Wolf Friedrich Ottomar von Baudissin, II, von den Erben des am 26. August 1883 in Lübe> verstorbenen Grafen Eduard Johannes _ Hermann Adolf von Baudifssin, sämmtlih vertreten dur< den Redtéanwalt Dr. Febling in Lübe>k. Diesem Antrage gemäß werden Alle, welhe an die bezeichneten Urkunden Ansprüche zu Haben ver- meinen, aufgefordert, sol<he Ansprüche spätestens in dem auf Donnerftag, den 10. April 1890, Vorm. 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine bei dem unterzei<neten Amtsgerihte anzumelden und die Urkunden vorzulegen unter dem Rechtsnach- theile, daß die gedahten Urkunden für kraftlos er- klärt werden sollen. Lübe>, den 16. September 1889. Das Amtsgeriht Abtb. Il. Asschenfeldt, Dr. Veröffentlicht: Fi>, Gerichtsshreiber.

(31951) Vekauntmachung.

Nr. 18 621. Das Gr. Amtsgeriht bier bat beute folgendes Aufgebot erlassen : ypsmüller Albert Gebhard in Thiengen hat

der Theilungsplan und die Rechnung des Sequesters

für Margarethe Burkard in Offenba a. M,, __ ad 5) Nr. 12 625a über Æ 436,26, ausgefertigt für Catharina Tries<h, geb. Burkard, in Offen- ba a. M., beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 6. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Zimmer 27 an- beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserklärung der Urkunden erfolgen wird. Frankfurt a. M., den 13. Juli 1889, Königlihes Amtsgericht. Abtheilung IV. [32214] : Aufgebot. Die naWbezeichneten, angebli verloren gegangenen Urkunden: 1) das auf den Namen des Hermann Kaiser in Gole> und über einen Betrag von noh 125 4 41 lautende Sparkafsenbu<h der Sparkasse der Stadt Weißenfels Nr. 6784, 2) das auf den Namen des Hermann Günther in Gröbig, jeßt Obernefsa, und über einen Betrag von no 1143 # 47 lautende Einlagebuch der Kreis- sparkafse zu Weißenfels Nr. 1626, 3) der von dem Juwelier G. Hanftein in Braun- {weig unterm 28. September 1887 ausgestellte, von dem Goldarbeiter E. Wolz in Weißenfels acceptirte und am 28. Februar 1888 fällige Wesel über 49 A, follen auf den Antrag zu 1) des Landwirths Her- mann Kaiser in Gose>, ¡u 2) des Zhausseearbeiters Sttiann Günther in Zorbau (als Eigenthümer der üer) und zu 3) des Juweliers G. Hanstein in Brauns<{weig (als leßten Inhabers des Wessels) für kraftlos erflärt werden. Es werden daber die Inbaber der bezeihneten Ur- kunden hierdur® aufgefordert, in dem auf den 23. April 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 7, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte auf die bezüglichen Urkunden anzumelden und die leßteren vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Weißenfels, den 18. September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[32213] Aufgebot. Der auf den Namen der Hospitalitin Marie Kühne zu Halle a. S. von der kreisständishen Spar- kasse des Saalkreises zu He a. S. ausgestellte, über 10 Æ lautende Sparkafsen\hein Nr. 202587 E ist angebli< verloren gegangen. Auf Antrag der Frau Kühne wird derselbe bierdur aufgeboten und der Inhaber des Sparkassensheins aufgefordert, spätestens in dem auf den 2. April 1890, Vorm. 10} Uhr, an biesiger Gerittsstelle, kleine Steinstraße 8, Zimmer 31, anberaumten Termine denselben vorzulegen und seine Rehte beim unter- zeihneten Gericht anzumelden, widrigenfalls derselbe für kraftlos erflärt wird. Halle a. S., den 23. September 1889, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung VII.

[32218] Aufgebot.

Die Dreher Robert Lahmann und Herrmann Lachmann, Beide zu Magdeburg-Bu>au, vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Leo zu Magdeburg, haben das Aufgebot des Sparkafsenbu<hs Nr. 4521 der Städtishen Sparkasse in Krotoshin über 226,04 für die minorennen Lahmann'shen Erben beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- fordert, spätestens in dem auf den 7. Mai 1890,

ie ags 8 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte

Zimmer Nr. 25 anberaumten Auf-

unter Glaubhaftmahung des Verlustes eines am

gebotstermine scine Rehte anzumelden und die Ur-

erselbe will diese Post abzahlen und die des- ac Hypothek zur Löschung bringen und bat daber das öôffentlihe Aufgebot der oben unter 1——6 ge- nannten Kinder und Miterben der Gläubigerin tragt. : ore werden nun die oben unter 1—6 Ge- nannten resp. deren etwaige Erben hierdur< auf- gefordert, in dem auf Sonnabend, 7. Dezember 1889, Vorm. 9 Uhr, im Herzogl. Amtsgerict, Zimmer 15, hiersel5| anberaumten Termine zu er- \heinen, ev. als Erbeserben sid gehörig zu legiti- miren, die auf sie fallenden Antheile von der oben näher bezeihneten Post quittirend in Emp'ang zu nehmen und in Löschung der Hypothek zu willigen, Andernfalls werden die auf fie fallenden Antheile auf ihre Koften gerihtli< binterlegt und wird die bezügliche Hypothek gelöst werden. Cöthen, den 13, Mai 1889. Herzogl. Anhalt. Amtsgeri<t. I. Holzmann.

[32221] Age In Gemäßbeit des Gesetzes vom 7. März 1845 hat der Zimmerer Johann Georg van Buer zu Haltern das Aufgebot des auf den Namen der Gebrüder Heinrich Anton Schulte und Johann Gottfried Swulte zu Haltern im Grundbuche von Städt Haltern Band 17 Blatt 103 eingetragenen Gartengrundstü>s Flur 4 Nr. 123 der Katastergemeinde Stadt Haltern be- antragt. i : Alle bekannten und unbekannten Eigenthums- prätendenten werden aufgefordert, ihre etwaigen An- sprüche und Rechte auf das bezeichnete Grundstü spätestens in dem vor dem hiesigen Amtsgerichte auf den 20. November 1889, Vormittags 9¿ Uhr, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, unter der Verwarnung, daß im Falle nit erfolgter Anmeldung der Aus\<luß aller Eigenthumêprätendenten und die Eintragung des Befittitels für den Antragsteller er- olgen werde. —_ : Haltern, den 20. September 1889, Königliches Amtsgericht Zur Begl.: Böhm, Gerichtsschreiber. 32217 Aufgebot. | Auf L Antrag des dur den Rechtsanwalt Wey- land zu Bochum vertretenen Bergmanns Alex San- der zu Eidlerfeld, des gerichtlich bestellten Vor- mundes des » verschollenen Bergmanns Josef Diek- mann, wird der Lettgenannte, welcher zuleßt in Eitel wohnhaft gewesen, von dort aber seit mehr als 10 Jahren vershwunden iît, _ohne daß Nach: rihten von demselben eingegangen "ind, aufgefordert, ih spätestens im Aufgebotstermine den 12. Juli 1890, Vormittags 10 Uhr, bei dem unter- zeichneten Gerichte (Zimmer Nr. 3) schriftli oder persöônli<h zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird. Bochum, den 19. September 1889. Königliches Amtsgericht. Westermann.

(0A1O) Aufgebotsverfahren. i : ittelung des Lebens oder Todes B n E Mai 1824 in Oberrabenstein ge-

borenen Friedri August Berger, welcher im Jahre

1868 aus seinem Wobnorte Niederrabenstein ver-

\hwunden ift und seitdem Nachricht von ih nicht

t, ]

s ry am 13. September 1833 in Chemniß

geboreren Carl Robert Mögel, welcher vor, Tae

als 20 Jahren na< Amerika ausgewandert ift un

[31741] Jm Namen des Königs! Sattlers Wilhelm Ernst Valentin Rehmet aus

Neustadt O.-S. königliche * A Amtsgeriht2-Rath Kollibay für Recht :

[31985]

arkt i. Schl., den 17. September 1889, E Königliches Amtsgericht.

In Sawen, betreffend die Todeserklärung des erkennt das Könialiche Amtsgericht

/ am 13. März 1820 zu Neustadt D.-S.

Mone Sattler Wilhelm Ernst Valentin

Rehmet aus Neustadt D.-S. wird für todt

e O.:S., den 17. September 1889

u a .: . . ES E Königliches Amtsgericht.

F 832 zu Lüdenscheid ge- Der am 10. Februar 1832 zu Lüden! borene Schmied Robert Brüning, welcher im Jahre 1855 zu Pittsburg gewohnt haben soll, ift durch heutiges Urtheil deë unterzeichneten Gerichts für todt erklärt. L üdenscheid, den 18. September 1889, 7 d Könialiches Amtsgerict.

99 E E Auss<{lußurtheil vom 20. September 1889 ist der Kurshein über 23 zu Gunsten des Richard Leovold Heinri Klönne und der Bertha Adolvhine Amalie Wilhelmine Klönne in dem frü- heren Gewerkenbuche der Zeche Ver. Hagenbe> zu Altendorf bei Efsen auf Vlatt 46, in dem _ jeßigen auf den Blättern 599—621 eingetragenen Kuxe ge- nannter Zeche für kraftlos erklärt.

Esfseu, 20. September 1889.

Königliches Amtsgericht.

32312] Bekanntmachung. L p über die am 12. November 1886 dur den Kreissparkafsen-Rendanten Wächter dabier zur Siher- beitsleistung gesehenen Hinterlegung von Landes-

. Nr. 521 (früher Band 111. Bl. 195 Nr. 549) eta Gr dtüde des Formers August Heger- mann in Abtb. III. Nr. 9 auf Srund der notariellen Sghuldvershreibung vom 24. Iuli 1864 und der gerihtliben Schuldverschreibung vom 6. August 1864 eingetragene Darlehnsforderung von 300 A4 dreihundert Mark gebildete Hypothekendokument ist dur Auss{lußurtheil vom 20. September 1889 für fraftlos erflärt worden, was gemaäy 8. 848 Abs, 2 der Deutschen Civilprozeßordnung bekannt gemacht wird, 2

-Ruppin, den 20. September 1889. s P Sgnigliches Amtsgericht.

31987 Bekanntmachung. . E P L den Antrag des Cigenthümers Wilbelm Pfeiffer zu Groß-Lipke erkennt das Königliche Amts- geridt zu Neutomis{el durh den Amtsrichter Köbler für Recht : : E De Hypothekenurkunde über 80 Tblr. (240 6) Darlebn, eingetragen aus der Schuldurkunde vom 16. Mai 1866 am 24. Mai 1866 für den Schäfer obann Siegmund zu Vorwerk Neustadt b. P. in Abtheilung 111. Nr. 2 des dem Wilbelm Pfeiffer gehörigen Grundstü>s Groß-Lipke Blatt 25, gez bildet aus der Schuldurkunde vom 16. Mai 1866 und einem Auszuge aus dem Hypothekenbuche des Grundstü>s Groß-Lipke Blatt 25, wird für kraftlos erklärt. Die Kosten des A werden em Antragsteller auferlegt. _ U NeutomtisGel, den 19. September 1889, Königliches Amtsgericht.

31966 Bekanntmachung. L e g Pilat'shen Aufgebotssache F. 6/89 ist am 18. September 1889 nachstehendes Auss{lußurtbeil A tcznten Re<htênafolger des verstorbenen Albrecht Lewicki werden mit ihren Ansprüchen auf die im Grundbuche des deu Besiger Franz Pilat gebörigen Grundftü>s Wiesenwalt Bl, 14 in Ab-

editkassen-Obligationen im Gesammtbetrage von 6000 s, ausgestellte Hirterlegungsshein ist durch Urtheil vom 19. er 1889 im Aufgebct®- verfahren für kraftlos erklärt. : ‘Wigenhauseu, den 19, September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Willius. 32232 L E ( es Aus\{lußurtheil des Königlihen Amts- gerihts zu Eisleben vom 20. September 1889 ist das auf den Namen der minderjährigen_ Dlga Bröômel auétgestelite Einlagebu< Nr. C 9174 der städtischen Sparkasse zu Eisleben, über no< 45 A 52 lautend, für kraftlos erklärt worden. Eisleben, den S 1889, ihner, : Geri<ts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

2234 Bekauuntmachnng. / [3 BueA Ausf Q E SIEOneien Gerichts m 17. September 1889 sin ls 1) der Schuldsheiz der Rendsburger Spar- und

Leibkasse Nr. 43543 über 2700 4, ausge- fertigt für die Ehefrau des Lehrers Gribbohm Wiebke, geb. Martens, in Embühren,

2) das Sparkafsenbu<h Nr. 6481 der Rend8- burger Spar- und Leihkasse über 400 6, aus- efertigt für den Former Claus Scheer in i>ert,

ilu Nr. 1 eingetragene Post von 50 Thlrn. e nsen, Elternerbe des Albre<ht „_Lewicki aus der Erbtbeilung vom 30. Januar 1802, aus- geschlossen. Das über die Post gebildete Dokument, wel<hes aus der Erbtbeilungeverhandlung bom 30. Januar 1802, der Ingrofsationsnote vom 27. Mai 1826 und dem Hypothekenschein von demselben Tage besteht, wird für kraftlos erklärt. :

Pr. Stargard, den 18. September 1889,

Königlihes Amtsgericht.

{31973 m Namen des Königs! : i In 4 Daigebotssache 1) der Wittwe H. Kris- mann zu Soest und 2) des Landwirths Sculze- Ardey zu Ardey F. 3 1889 erkennt das König- liche Amtégeriht zu Soest dur< den Amtsgericht8- - Quit fir $ : : rath Luigs für Recht 4 Sir 160 1) Die Hypotheken-Urkunde vom 8. Februar wona< zum Grundbu Bd. X. Bl. 30 der Steuer-

dahier bezw.

für den Landwirt bezw. dessen Cessionar Meßger Adolf müúübl von hier, eingetragen ift, wird erklärt.

stellern zu Laft.

inde Soest in der 1II. Abth. unter Nr. 2 auf das Grundstü des Aerkne<hts Heinr. Krismann dessen De E b ao Liafen ) von r. ne 0 S ber Leubtib W. Shulze-Ardey zu Ardey, einr. Zur- ür fraftlos

9) Die Kosten des Verfahrens fallen den Antrag-

1. Mai E Aa

werden für erloschen erkläri. :

Die Inhaber und deren Rehtënachfolger werden

mit ihren Ansprü$en ausges{lofssen. _

Czaruikau, den 17. September 1389. Königliches Amtsgerit.

Im Namen des Königs! Verkündet am 19. September 1889, Vogt, Gerichtsschreiber. : In Sachen betreffend ew S der aas eichneten Hvvothekenposten und Hyvotdbeken - L 2 Königlide Amtsgericht zu Rietberg dur den Amtêrihter Mumpro in der öffentlichen Sitzung vom 19. September 1889 für Recht: - 1 Die eingetragenen Gläubiger beziehungsweise die Rechtsnachfolger der eingetragenen Gläubiger ypothekenpoîten : : i A von 49 Thlr. 29 Sgr. 6 Pf. Darlehn nebst Zinsen zu 5 °/6 und Koîten aus der Schuld- vers<reibung vom 11. April 1851 für den

Kleidermater Friedri Schöning zu Rietberg, eingetragen Band 18]. Blatt 4 Grundbus von Neuenkir<en Abtheilung 11. Nr. 5,

. der Post von 828 Thlr. 20 Sgr. 6 Pf. Ab- findung für Franz Wilhelm Ellefreth zu Neuen- kirchen, geb. am 9. Dezember 1844, eingetragen Band I. Blatt 22 Grundbuchs von Neuenkirchen Abtbeilung III. Nr. 2 aus der Urkunde vom 30. Oktober 1863, _ S

werden mit ihren Ansprüchen auf diese Posten aus-

eschlossen.

s 7 Folgende Hypothekenurkunden: 7 -

A. die Hypothekenurkunde vom 5. Januar 1854 über 889 Tblr. 23 Sgr. 5 Pf. Abdikat und 300 Thlr. Kaution für Ewerhardus Pud>ert zu Druffel in Abtheilung 111. Nr. 4 Grundbuchs von Druffel Band I. Blatt 12 eingetragen,

. die beiden Hypothekenurkunden vom 20. Sep- tember 1829 und 27. Iuni 1831 über 40 Tblr. beziehungsweise 70 Thlr. Darlebn, wel<e Posten ursprünglib für den Kaufmann Arnold Stadler ¡zu Neuenkir@en in Abtheilung ITI. Nr. 2 bes ziebungêweise 3 Brundbus von Druffel Band L Blatt 31 eingetragen standen und am 26. August 1873 auf den Namen der Eheleute Weichen- steller Johann Wörtler und Elisabeth, geb. Hölter zu oes umges<rieben sind,

für kraftlos erflart. : V Wo ften des Ver ahrens werden den Antrag- stellern auferlegt.

[31962]

m Namen des Königs! Verkündet am 12. September 1889. Hennig, Gerichtéschreiber.

Auf den Antrag des Besigers Anton For zu Neuhof, vertreten dur< Iustizrath Plehwe zu Wormditt, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Wormditt dur den Gerichtsassefsor Kitt für Recht :

1) Die Hypothekenurkunde über die Post Abthei- lung 1III. Nr. 5 des Grundbuchs von Neuhof Rr. 18 über 169 Thaler 10 Sgr. 113 Pfg. wird für kraft- los erflârt. _

9) Die Kosten des Verfahrens hat der Antrag- steller zu tragen.

31982]

31972 Bekanutmachung. ;

l Auf t Antrag des Sutsbesizers Otto Schmidt zu Baumgarten, vertreten dur< den Rechtsanwalt von Werthern in Schubin, sind durch Aus\{luß- urtbeil des Königlichen Amtsgerichts hierselbst vom

Soeft, den 10. September 1889.

seitdem Nachricht über Leben und Aufenthalt nit von sih gegeben hat,

3) der Sparkafsenshein der Hohner Spar- und f Leibka e Fol. 1024 über 450 M, ausgefertigt

Königliches Amtsgericht.

14. September 1889: